Leseprobe "Kopf-fit" April 2017

sorglosgesund

Kopffıt

Gedächtnistraining

aus Ihrer Apotheke

April 2017

Amnesie

Erinnerungslücken

machen Angst.

Mit

Gewinnspiel


Gedächtnistraining aus Ihrer Apotheke

Gedächtnistraining aus Ihrer Apotheke

Rechnen mit Gegenständen

Lernen Sie für diese Aufgabe zum vertiefenden Speichern der notwendigen

Informationen die sogenannte Verknüpftechnik kennen.

Im ersten Schritt verknüpfen Sie die abgebildeten Gegenstände mit

den angegebenen Zahlen in Form einer kleinen Merkgeschichte. Je

merkwürdiger eine solche Geschichte ausformuliert wird, desto »würdiger

zu merken« bewertet Ihr Gehirn die Geschichte. Entdecken Sie

zusätzlich ein Muster zwischen den Zahlen, damit Sie diese ebenfalls

vertiefend speichern können.

23

67

45 89

Beispielgeschichte: Emma hat zu ihrem 23sten Geburtstag ein Telefon

geschenkt bekommen. Wenn sie auf dessen Tasten die Kombination

45 drückt, schaltet sich der Staubsauger ein. Auch andere

Funktionen wie die 67 Sender des Radios lassen sich damit bedienen.

Besonders seltsam ist, dass beim Drücken der 89 die Bohrmaschine

zu pfeifen beginnt. Das war sicher ein Programmierfehler.

Denken Sie sich Ihre eigene Merk-Geschichte aus und prägen Sie sich

so die Gegenstände und dazugehörigen Zahlen ein. Gehen Sie anschließend

auf Seite 24 und lösen Sie die dazugehörigen Aufgaben.

Verlorene Buchstaben

Diesen Wörtern sind die Buchstaben

in den Klammern verloren

gegangen. Platzieren Sie

die Buchstaben an den richtigen

Stellen innerhalb des Wortfragments,

dessen Anfangs- und Endbuchstaben

unverändert bleiben.

Diese Aufgabe schult Ihre Wortfindung

und Konzentration.

Beispiel

1

2

3

4

5

6

7

8

Plei (i o z)

–> Polizei

Trat (r o w)

Pdig (d u n)

Äzn (t r i)

Gset (n e p s)

Lnel (a i)

Fler (l ü)

Dtev (i t k e)

Tlen (f e o)

Fotos: S & D Verlag GmbH, ValentinValkov/Fotolia, Oleksiy Mark/Fotolia, naruedom/Fotolia

Fotos: Edgar Hanfstaengl/public domain, Ingo Bartussek/Fotolia;

Illustration: Busch Gesamtausgabe in vier Bänden, 1865

Silbenmokado

Spielen Sie Mikado und finden Sie gedanklich vom obersten

zum untersten Balken die richtige Reihenfolge der Stäbchen.

Aus den Silben an den Balkenenden bilden Sie ein Gedicht

von Wilhelm Busch zu Ostern. Die Silbenreihenfolge jedes

Stäbchens müssen Sie herausfinden!

ist das

für den

fest all

Os ter

jähr lich

recht be

Es

Ha sen

schwer lich

10 Kopf-fit April 2017 Kopf-fit April 2017 11


Redeangst überwinden

Tipp

Auch Ihre Apotheke hat etwas für Sie: Dragees,

Kapseln und Tinkturen mit Baldrian-, Hopfenund

Lavendelextrakten beruhigen die Nerven.

Illustration: retrostar/Fotolia

Einen Vortrag halten und im Mittelpunkt

stehen, kostet die meisten Menschen Überwindung.

Selbst alte Hasen, die es gewöhnt

sind, vor Publikum zu sprechen, verspüren

diese Aufregung mit feuchten Händen und

einem erhöhten Puls. Es gibt jedoch einen

Unterschied: Lampenfieber und Redeangst

sind nicht das Gleiche.

Eine gewisse Dosis Lampenfieber beflügelt, setzt

Adrenalin frei und kann wahre Glanzleistungen

zum Vorschein bringen. Sprechangst geht über

Nervosität hinaus: Das Herz rast, Schweiß steht

auf der Stirn, die Hände zittern. Dahinter steckt

die panische Angst zu versagen, sich zu blamieren

und ausgelacht zu werden. Stammeln, stottern

und schließlich ganz den Faden zu verlieren,

ist für viele eine Horrorvorstellung, sodass sie

Redesituationen vor einer Gruppe zu vermeiden

versuchen.

Eine Strategie kann helfen:

Anregungen holen

Beobachten Sie andere Redner. Was gefällt

Ihnen daran? Was empfinden Sie

als unvorteilhaft? Lernen Sie von anderen

und finden Sie zu Ihrem eigenen Stil.

Selbstreflektion

Üben Sie zu Hause Ihre Rede: vor dem

Spiegel oder mit einer Kamera. Wenn

Sie sich selbst gefilmt haben, sehen Sie

sich mit den Augen des Publikums und

können abschätzen, was Sie verbessern

können.

Generalprobe

Tragen Sie Ihre Rede einer vertrauten

Person vor, die auf Ihre Formulierungen,

Ihre Körperhaltung und Ihre Gestik

achtet. Von einem ehrlichen Feedback

können Sie viel lernen.

Vorbereitung ist alles

Jeder Vortrag sollte gut durchdacht und

vorbereitet sein. Geben Sie Ihrer Rede

eine Struktur, die Sie selbst gedanklich

gut nachvollziehen können. Dann können

Ihnen auch Ihre Zuhörer folgen.

Vor dem großen Auftritt

Wenn Sie Angst haben, ist der Atem

meist flach und schnell. Atmen Sie

deshalb tief ein und aus. Das beruhigt

das Nervensystem. Auch regelmäßige

Entspannungstechniken wie Yoga und

Progressive Muskelentspannung bauen

Stresshormone ab.

Das Eis brechen

Sie dürfen vor Publikum offen zugeben,

dass Sie aufgeregt sind. Das ist nur

menschlich und macht Sie sympathisch.

Persönliche Worte zum Einstieg lockern

die Atmosphäre auf.

Zuhörer einbeziehen

Je länger ein Vortrag ist, desto mehr

sollte das Publikum einbezogen werden.

Stellen Sie Fragen – auch wenn es

rhetorische sind. Das weckt Interesse.

Halten Sie Blickkontakt zu Ihren Zuhörern.

Wenn Sie niemandem in die Augen

schauen können, weil es Sie nervös

macht, sehen Sie auf die Stirn.

Ablesen erlaubt

Sollte doch der Faden reißen, nutzen

Sie die Pause, um einen Schluck Wasser

zu trinken und Ihre Karteikarten zu zücken.

Meist macht es dann »Klick« und

Sie finden zu Ihrem Thema zurück.

Übung macht den Meister

Mit jedem Vortrag, den Sie halten, werden

Sie gelassener. Steckt hinter der

Redeangst eine Sozialphobie, suchen

Sie sich professionelle Hilfe. SD

18 Kopf-fit April 2017

Kopf-fit April 2017 19


FAMILIEN-AUFGABEN

Stadt-Land-Fluss im Frühling

Kennen Sie das Spiel »Stadt-Land-Fluss«? Dieses Spiel eignet sich hervorragend als Familienspiel für jede

Altersstufe ab ca. 10 Jahre. Bei mehreren Mitspielenden überträgt jeder die abgebildete Tabelle auf ein

Blatt Papier. Ergänzende Spalten können sein: Prominente aus Politik und Fernsehen, Film- oder Musiktitel,

Automarken usw. Um die Spannung zu erhöhen, vereinbaren Sie Regeln für eine Punktevergabe gefundener

Begriffe. Begrenzen Sie die Spielzeit. Es darf gedacht werden bis der Erste fertig ist und »Stopp« ruft.

Die Startbuchstaben für die zu findenden Wörter ergeben sich aus dem Wort FRUEHLING. Schreiben Sie

diese einzeln auf kleine Zettel und legen Sie sie verdeckt auf den Tisch. Rundum zieht ein Mitspieler einen

Zettel und bestimmt dadurch, welcher Buchstabe in dieser Spielrunde dran ist.

Spielen Sie alleine, nutzen Sie die Tabelle auf dieser Seite und füllen Sie die Spalten passend zu den Überschriften.

Dabei müssen alle Wörter mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben der linken Spalte beginnen.

F

R

U

E

H

L

I

N

G

Stadt Land Fluss Name Tier Beruf Pflanze

Foto: eyetronic/Fotolia

Fotos: Kurhan/Fotolia, photophonie/Fotolia

Monatswitz

Der Personalchef fragt die Bewerberin: »Welche besonderen

Kompetenzen können Sie vorweisen?«

»Nun«, antwortet sie, »ich habe bei mehreren Kreuzworträtseln

die Meisterschaft gewonnen!«

»Das ist sehr schön«, entgegnet der Personalchef, »aber

ich dachte eher an etwas, das mit Ihrer Arbeit zu tun hat«.

»Oh, das ist kein Problem. Die Kreuzworträtsel habe ich

während meiner Arbeitszeit gemacht«, ruft die Dame

freudig aus.

Training der visuellen

Merkfähigkeit, Teil 1

Schauen Sie sich das Bild mit Ihrer Familie genau

an. Prägen Sie sich möglichst viele Details ein,

indem Sie gemeinsam überlegen, welche Berufe

abgebildet sein könnten und woran das erkennbar

ist. Auch die Anzahl aller Personen und wie viele

Männer und Frauen abgebildet sind, könnte wichtig

sein. Auf Seite 28 geht die Aufgabe weiter.

26 Kopf-fit April 2017 Kopf-fit April 2017 27


Albtraum

Amnesie

Schädel-Hirn-Trauma

Erinnerungslücken machen Angst. Schon eine leichte

Gehirnerschütterung kann Amnesie auslösen.

In Romanen und Kinofilmen ist das Phänomen Gedächtnisverlust ein beliebtes Unterhaltungsmotiv.

Menschen, die von einer Amnesie betroffen sind, leiden dagegen sehr – vor allem psychisch.

Einen typischen Zeitraum gibt es nicht, die Erinnerungslücke kann wenige Minuten bis mehrere

Jahre umfassen.

Die Gehirnerschütterung

ist die häufigste Form eines

Schädel-Hirn-Traumas.

Ernstes Schädel-Hirn-Trauma

Eine Gehirnerschütterung, oft im Zusammenhang

mit einem Unfall, ist der

häufigste Auslöser für Amnesie. Erste

Anzeichen nach dem Vorfall können

Kopfschmerzen sein, begleitet von

Schwindel, Ermüdungserscheinungen,

Übelkeit sowie Erbrechen und erweiterten

Pupillen. Die Gedächtnisstörung äußert

sich dadurch, dass sich der Betroffene

an die Zeit kurz vor oder nach dem

schädigenden Ereignis nicht erinnern

kann. Vielfach betrifft die Erinnerungslücke

den Unfallhergang. Oder der Unfall

ist präsent, nicht aber der anschließende

Aufenthalt im Krankenhaus.

Hirn trifft Knochen

Medizinische Ursache für Amnesie ist

eine Hirngewebsstörung durch einen

heftigen Schlag. Die schützende Flüssigkeit,

in der das Gehirn schwimmt,

kann die ruckartige Bewegung nicht

auffangen, das Gehirn prallt gegen den

Schädel.

Unbedingt zum Arzt

Auch wenn es sich nicht dramatisch anfühlt,

können im Kopf Blutungen entstehen.

Deutliche Symptome erscheinen

nämlich nicht immer direkt nach

dem Unfall. Daher ist nach einem Sturz

oder Schlag auf den Kopf immer ein

Foto: Henry Czauderna/Fotolia

Foto: Sergey Nivens/Fotolia

Wiederholte Gehirnerschütterungen

können dauerhafte Schäden wie

Demenz verursachen: böse Folgen

einiger Sportarten.

Arzt aufzusuchen, vor allem bei Kindern.

Bei der Diagnose helfen neurologische

Tests, Magnetresonanz- und

Computertomografien des Gehirns.

Eine Prüfung der Blutversorgung in den

Hirnarealen stellt deren Funktion sicher.

Ruhe und Zeit

Die Behandlung einer Amnesie erfolgt

meist mit psychotherapeutischen Maßnahmen.

Sport, Stress, Lärm und anstrengende

Tätigkeiten wie Lesen oder

Fernsehen sind zu meiden. Manchmal

verordnet der Arzt Medikamente oder

Elektrolyte. Begleiterscheinungen wie

Kopfschmerzen, Erbrechen oder Kreislaufbeschwerden

können mit entsprechenden

Arzneimitteln aus der Apotheke

gelindert werden. SF

32 Kopf-fit April 2017 Kopf-fit April 2017 33


Gedächtnistraining aus Ihrer Apotheke

Gedächtnistraining aus Ihrer Apotheke

Haiku

Der Frühling mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen

eignet sich gut, um sich an einer traditionellen

japanischen Gedichtform, dem Haiku, zu

erfreuen.

Ein Haiku wird in Deutschland oft mit folgender

Vorgabe gemacht: In drei Zeilen werden maximal

siebzehn Silben verteilt; fünf Silben in der ersten,

sieben Silben in der zweiten und wiederrum fünf

Silben in der dritten Zeile. Es dürfen weniger als 17

Silben sein, aber nicht mehr (unser Beispiel hat 15

Silben). Klassische Themen sind die Jahreszeiten,

Liebe, ein Tier oder verlorenes Glück.

Finden Sie ein Thema und werden Sie kreativ!

Sommerregen

barfuß auf heißem Asphalt

Kindheitsgeruch

Beispiel

Vorne und hinten gleich

Bei den Wörtern fehlt jeweils der erste und letzte

Buchstabe. Anfangs- und Endbuchstabe sind gleich.

Finden Sie die fehlenden Buchstaben und trainieren

Sie so Ihren Wortspeicher.

1

3

7

5

9

ROTLAI

ACKFLEISC

ORWAR

OTOGRA

8

2

H 10

Das gibt’s doch gar nicht

Längere Lagerungszeiten

machen ihm nichts aus.

4

Teil 4

6

OMI

11

REILAU

ORTMUN

FRIK

SL

ASE

Foto: Akio Koizumi/Fotolia

Foto: Olga Khoroshunova/Fotolia

Museumsbesuche

Herr Hilbert macht einen Kurzurlaub und besucht

in dieser Zeit vier verschiedene Museen. Als

er wieder zu Hause ist, macht er Kassensturz und

schreibt sich seine Ausgaben auf. Finden Sie nach

diesen Aufzeichnungen heraus, welches der Museen

den höchsten Eintritt verlangt hat.

1) Das Museum für Völkerkunde war

günstiger als das Picasso Museum.

2) Das Heimatmuseum war teurer als

das Museum für Technik.

3) Das Museum für Völkerkunde war

teurer als das Heimatmuseum.

Wortgenerator

Finden Sie Wörter, die die Buchstabenkombination

»pb« beinhalten. Diese Übung trainiert Ihren Wortspeicher

und eignet sich ideal als Partneraufgabe.

1) Finden Sie Wörter, die »p« und »b«

enthalten, bei denen andere Buchstaben

dazwischenstehen.

2) Finden Sie Wörter, in denen

»pb« direkt aufeinanderfolgen.

Foto: matiasdelcarmine/Fotolia

Beispiel

Beispiel

Pandabär

Klappbett

38 Kopf-fit April 2017 Kopf-fit April 2017 39


Gedächtnistraining aus Ihrer Apotheke

Hilfe im Alltag

Geburtstagskinder im April

Finden Sie im Suchsel 33 Namensbestandteile von acht bekannten, im April geborenen Persönlichkeiten.

Kombinieren Sie die gefundenen Vornamen, Namenszusätze, Nachnamen sowie Künstlernamen miteinander,

um den kompletten Namen jedes Geburtstagskindes zu erhalten und ordnen Sie diese den Geburtsdaten

auf der rechten Seite zu. Schätzen Sie das Geburtsjahr, wenn Sie es nicht wissen.

Herausfordernd!

K a t v S t e e g e r W D o r i s p

O o J o s e f M W K P i e r o Ö C r

c t h n Z i t Ä i R ä l O t t o O G

L K b l q K Y l n c I l Ä A n B n Q

e B I Q T a I S d K h i x n W d i y

o f n c C p m t s a N a r n k B h V

p f g O ö p m e o n A m e c d a L i

o T r W Ü e a n r t s e r l S B E n

l H i Y v l n g h m U a n c l A q c

d q d B J h u e v t m e h a E x b i

N Y a i b o e r t s e ö l d D C Q M

E F t Q K f l t i u n b u b a p T a

e C i M S f U B Q h m a a a y S u r

F h n h z P w T a u r l O z i ä J y

N f A c I C K u X d i Ü e a i J P F

Y S h a k e s p e a r e X H f l O c

A N T q a e a r d n a x e l A D E Y

x Ö Ä g n L e o n a r d o J A R x ä

a) 23.04.1564

b) 21.04.1926

c) 15.04.1452*

d) 01.04.1815

e) 03.04.1930

f) 22.04.1724

g) 01.04.1947

h) 03.04.1924

*

Nach damals gültigem julianischem Kalender

Foto: eyetronic/Fotolia

Foto: Sergey Nivens/Fotolia

Lärm nervt, stresst und macht aggressiv.

Dauert er lange an, hat er schwere körperliche

und psychische Folgen.

Larm ist Stress

Schon ein geringer Geräuschpegel von 60 Dezibel, entspricht

etwa Zimmerlautstärke, kann Stress bedeuten.

Lärm belastet das Immunsystem und den Stoffwechsel.

Die WHO hat ermittelt, dass er Schlafstörungen verursacht

mit allen kurz- und langfristigen Auswirkungen: Konzentrationsstörungen,

Gewichtszunahme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Selbst das Klappern der Tastaturen in Großraumbüros

kann zu Stressreaktionen führen. Wem es zu

laut ist, der ist weniger leistungsfähig. Unter zu großer

Lautstärke leidet das gesamte Wohlbefinden. Lärm zerrt

an den Nerven und macht uns auf Dauer ungenießbar.

Um dem Lärm Herr zu werden,

hilft kurzfristig nur eins: Abschalten!

• Telefon und Handy leise stellen.

• Ohrstöpsel verwenden – im Zug, im Büro, …

• Fernseher und Radio aus – Stunden oder sogar Tage.

• Gespräche im Flüsterton führen. Entlastet auch

die eigenen Ohren.

Reframing: Störgeräusche können Sie auch »umdenken«.

Wenn Sie der Situation einen anderen »Rahmen«

geben, fühlen Sie sich weniger belästigt: Nervt Sie der

bellende Hund von nebenan? Dann denken Sie an Ihr eigenes

Haustier, das Sie zur Begrüßung streicheln.

Positive Assoziation ziehen: Das Knattern des Rasenmähers

aus Nachbars Garten wird »gefühlt« leiser,

wenn Sie an frisches, duftendes Gras nach einem warmen

Sommerregen denken. So gewinnen Sie Alltagslärm etwas

Schönes ab.

Sperren Sie den Lärm dauerhaft aus:

• Lärmschlucker installieren: Zimmerpflanzen, bodentiefe

Vorhänge und schallabsorbierende Wandpaneelen sorgen

für heimelige Ruhe.

• Schallschutzfenster und -türen lassen den Lärm draußen.

• Laute Elektrogeräte austauschen und auf Lärmschutzsiegel

achten. Hersteller werben mit ihrer Nachhaltigkeit:

sparsam und geräuscharm.

• Wenn trotz aller Maßnahmen keine Ruhe einkehrt, ziehen

Sie die Reißleine. Ein Job- oder Wohnungswechsel

ist zwar eine radikale Lösung, manchmal aber der einzige

Ausweg. SD

Lärm abstellen:

Ohrstöpsel bekommen Sie in Ihrer Apotheke!

42 Kopf-fit April 2017 Kopf-fit April 2017 43


Gut betreut bei

Weiterlesen?

psychosomatischen

Fragen Sie Krankheiten

in Ihrer Apotheke

nach der

kostenlosen Kundenzeitschrift

Manchmal fi ndet sich einfach keine

organische Erklärung für deutlich

spürbare Beschwerden. Patienten mit

Schmerzen, Atemnot oder Verdauungsproblemen

leiden trotzdem unter den

Symptomen. Häufi g ist anhaltender

Stress im Job oder in der Familie der

Auslöser. Der Berufsverband Deutscher

Psychiater schätzt, dass die Symptome

von nahezu jedem dritten Patienten in

deutschen Arztpraxen psychosomatische

Ursachen haben. Die Betroffenen

warten durchschnittlich sechs Jahre

lang auf eine adäquate Diagnose und

Behandlung. Was viele nicht wissen: In

Deutschland gibt es seit fast 25 Jahren

eine qualifi zierte Ausbildung auf diesem

medizinischen Gebiet. Mittlerweile

arbeiten bundesweit über 4.000 Fachärzte

der Psychosomatischen Medizin

in Kliniken oder eigenen Praxen. Die

Experten berücksichtigen gleichermaßen

seelische, soziale und körperliche

Faktoren und arbeiten eng mit den

Hausärzten zusammen, die in der Regel

die ersten Ansprechpartner für die

Patienten sind.

Informationen und Kontaktadressen

in Ihrer Nähe fi nden Sie unter

www.dgpm.de

© Techniker Krankenkasse

Kopf-fit!

Jeden Monat neu!

Schmerzen ohne erkennbare Ursache sind

sehr belastend und schwierig zu bekämpfen.

Kopf-fit 11/2013 5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine