Aufrufe
vor 5 Jahren

Weg, Winkel, Positionsmessung Michael Stocker Bernhard ...

Weg, Winkel, Positionsmessung Michael Stocker Bernhard ...

Weg,

Weg, Winkel, Positionsmessung IE Abb. 12.3.1: Wirbelstromsensor Abb. 12.3.2: Erzeugung der Wirbelströme 1.3 Kapazitive Messung Kapazitive Sensoren basieren auf dem Prinzip des idealen Plattenkondensators, welches besagt, dass eine Abstandverschiebung der Kondensatorplatten auch stets eine Änderung der Gesamtkapazität nach sich zieht. Demzufolge ist eine Änderung des Plattenabstands proportional zur Änderung der Kapazität. Diese Messmethode funktioniert in Abständen von ca. 200 µm bis 10 mm. 1.4 Laser Messung Abb. 1.3.1: Schematische Darstellung eines kapazitiven Sensors Bei der Wegmessung mittels Laser gibt es zwei Messprinzipien, die hauptsächlich eingesetzt werden: das Messen mittels Triangulation und das Messen der Laufzeiten. Sensoren mit Triangulationsmessverfahren können in Reichweiten von ca. 2 bis 750 mm eingesetzt werden. Sensoren mit Laufzeitmessung können hingegen, je nach Ausführung, Reichweiten von mehreren hundert Metern überbrücken und messen. 1.4.1 Triangulationsmessung Bei der Triangulationsmessung beleuchtet ein Laserstrahl unter einem bekannten Winkel das Messobjekt und eine Empfangseinheit, welche sich in einem fixen Abstand zur Laserlichtquelle befindet, misst den Winkel des reflektierten Lichts. Aus diesen Informationen kann der Abstand zum Objekt berechnet werden. Abbildung 1.4.1.1 zeigt einen handelsüblichen Sensor der Firma Micro-Epsilon, welcher das Verfahren der Triangulation einsetzt und Abbildung 1.4.1.2 zeigt eine schematische Darstellung des Messprinzips des Sensors. Michael Stocker Bernhard Wintersperger 6

Weg, Winkel, Positionsmessung IE Abb. 1.4.1.1: Sensor der Firma Micro- Epsilson 1.4.2 Laufzeitmessung Abb. 1.4.1.2: schematische Darstellung der Funktion des Sensors Bei der Laufzeitmessung mittels Lasermessung werden von einer Laserlichtquelle kurze Lichtimpulse auf das Messobjekt projiziert und ein Sensor misst die Laufzeit bis das reflektierte Licht zurückgeworfen wird. 1.5 Sonstige Messmethoden Neben den bereits beschriebenen Messmethoden gibt es eine Vielzahl mehr. Zwei weitere sind in Abschnitt 2.1 und 2.2 beschrieben. Diese zwei Methoden eignen sich zur Messung von Winkeln ebenso gut wie zur Messung von Wegen. Hier werden nun noch drei Verfahren beschrieben, welche ebenfalls häufig in der Industrie Anwendung finden. 1.5.1 Seilzug Bei der Seilzugmessung werden lineare Bewegungen des zu messenden Objekts mittels eines flexiblen Stahlseils gemessen. Das Stahlseil ist auf eine Trommel aufgewickelt, dessen Achse an einen Sensor gekoppelt ist, welche die Drehbewegungen der Achse registriert. Bei einer Distanzänderung des Messobjekts dreht sich nun die Achse der Seiltrommel und der Sensor registriert die Änderung. 1.5.2 Radar und Ultraschall Abb. 1.5.1.1 Beide Verfahren basieren auf dem Messprinzip der Laufzeitmessung. Bei Radar werden elektromagnetische Wellen, bei Ultraschall Schallwellen ausgesendet und ihr Laufzeit bis zur Rückkehr zum Sender gemessen. Da in beiden Fällen die Ausbreitungsgeschwindigkeit bekannt ist, lässt sich dadurch der Abstand zum reflektierenden Objekt bestimmten. Michael Stocker Bernhard Wintersperger 7

Erster Stadtrat Michael Heil - CDU Stadtverband Oestrich-Winkel
Wirtschaftsspionage IT-Sicherheit - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Aus der Geschichte von St. Michael - Ehemaligenverein Gymnasium ...
Lukasser Helmut Lukasser Markus Schneider Bernhard Stocker ...
Verkehrstelematik - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Bernhard Jahn / Michael Schilling (Hg.) Literatur und Spiel
Anwendungen der Steganographie - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Anwendungen der Kryptographie - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Grundlagen der Logistik - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Schienentransport - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Organisationsformen für die Logistik - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Lagerhausplanung - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Elektronische Zahlungssysteme - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Sicherheitsprobleme in Windows - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Verladung und Transport - Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels
Annika Wolf Bernhard Schmitz Michael Schmitz Andreas Schmitt