Aufrufe
vor 1 Jahr

Heft 12 2016-17k

FFC-Journal, Heft 12, FFC - FC Denzlingen

4 Der heutige Spieltag

4 Der heutige Spieltag der Verbandsliga Südbaden Saison 2016/2017 Verbandsliga Südbaden: Gesamtübersicht Stand: 9.4.2017 Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P 1. (1) FC 08 Villingen 27 20 6 1 86 : 14 72 66 13 12 1 0 46 : 3 37 14 8 5 1 40 : 11 29 2. (2) Freiburger FC 27 20 2 5 86 : 35 51 62 13 10 1 2 52 : 18 31 14 10 1 3 34 : 17 31 3. (3) FC Denzlingen 28 18 7 3 79 : 51 28 61 14 11 1 2 46 : 27 34 14 7 6 1 33 : 24 27 4. (4) FC Auggen 28 15 2 11 53 : 43 10 47 14 8 1 5 30 : 22 25 14 7 1 6 23 : 21 22 5. (5) SV Linx 28 10 12 6 57 : 41 16 42 15 7 5 3 38 : 22 26 13 3 7 3 19 : 19 16 6. (6) Kehler FV 28 11 8 9 51 : 41 10 41 14 8 3 3 34 : 17 27 14 3 5 6 17 : 24 14 7. (7) FC Bad Dürrheim 28 11 7 10 55 : 46 9 40 14 8 4 2 33 : 19 28 14 3 3 8 22 : 27 12 8. (8) SC Lahr 28 11 7 10 56 : 59 -3 40 15 5 4 6 30 : 35 19 13 6 3 4 26 : 24 21 9. (9) 1.FC Rielasingen-Arlen 28 10 9 9 49 : 39 10 39 14 7 5 2 29 : 13 26 14 3 4 7 20 : 26 13 10. (10) SV 08 Kuppenheim 29 9 8 12 58 : 72 -14 35 14 6 5 3 27 : 24 23 15 3 3 9 31 : 48 12 11. (11) SV Bühlertal 28 10 4 14 42 : 51 -9 34 15 4 4 7 22 : 25 16 13 6 0 7 20 : 26 18 12. (12) FC Neustadt 28 9 7 12 44 : 62 -18 34 14 6 1 7 25 : 34 19 14 3 6 5 19 : 28 15 13. (14) SV Endingen 27 8 9 10 45 : 50 -5 33 13 3 7 3 22 : 17 16 14 5 2 7 23 : 33 17 14. (13) SV Stadelhofen 28 8 8 12 51 : 58 -7 32 15 5 6 4 28 : 25 21 13 3 2 8 23 : 33 11 15. (15) 1.SV Mörsch 27 6 10 11 39 : 55 -16 28 13 3 7 3 19 : 20 16 14 3 3 8 20 : 35 12 16. (16) SC Pfullendorf 27 7 6 14 36 : 56 -20 27 13 4 0 9 18 : 27 12 14 3 6 5 18 : 29 15 17. (17) FC Waldkirch 28 5 6 17 34 : 68 -34 21 13 4 3 6 18 : 23 15 15 1 3 11 16 : 45 6 18. (18) SV Solvay Freiburg 28 2 2 24 21 : 101 -80 8 14 2 2 10 13 : 41 8 14 0 0 14 8 : 60 0 Achtung! Die Heimspiele des FFC finden in dieser Saison an Samstagen immer schon um 14:30 h statt. Eine Ausnahme ist nur das letzte Heimspiel gegen den FC Neustadt. Das Spiel gegen den FC Denzlingen wird von Jakob Paßlick aus Gengenbach geleitet. Er wird assistiert von Nico Gallus und Yannik Schäfer. Wir wünschen ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Dietenbachsportpark. Der Spieltag vom 13./15.04.2017: Do, 13.04.17 18:15 h 1. SV Mörsch – SV Bühlertal Sa, 15.04.17 14:00 h SC Pfullendorf – SV Stadelhofen Sa, 15.04.17 14:30 h Freiburger FC – FC Denzlingen Sa, 15.04.17 15:30 h FC 08 Villingen – FC Bad Dürrheim Sa, 15.04.17 15:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen – FC Neustadt Sa, 15.04.17 15:30 h FC Waldkirch – SC Lahr Sa, 15.04.17 15:30 h SV Linx – FC Auggen Sa, 15.04.17 15:30 h SV Endingen – Kehler FV spielfrei: Solvay Freiburg, SV 08 Kuppenheim Das nächste Auswärtsspiel des FFC Samstag, 22.04.2017 15:30 Uhr Kehler FV – FFC Das nächste Heimspiel des FFC Samstag, 29.04.2017 14:30 Uhr FFC – SV 08 Kuppenheim Der Spieltag vom 22./23.04.2017: Sa, 22.04.17 15:30 h FC Neustadt – 1. SV Mörsch Sa, 22.04.17 15:30 h SV Bühlertal – FC 08 Villingen Sa, 22.04.17 15:30 h FC Bad Dürrheim – SC Pfullendorf Sa, 22.04.17 15:30 h SV 08 Kuppenheim – SV Endingen Sa, 22.04.17 15:30 h Kehler FV – Freiburger FC Sa, 22.04.17 15:30 h SC Lahr – 1. FC Reilasingen-Arlen Sa, 22.04.17 15:30 h Solvay Freiburg – SV Linx So, 23.04.17 15:00 h FC Auggen – FC Waldkirch spielfrei: SV Stadelhofen, FC Denzlingen Einzigartige Burger, Schnitzel mit Pommes im neu gestaltetem Gastraum sowie einen schönen Biergarten

Unser Gast am 15.04.2017: FC Denzlingen 5 hinten von links: Mike Schneider (Sponsor REWE Schneider), Dirk Steigert, Vladimir Ebel, Rino Saggiomo, Torben Stuckart, Frank Lengner, Benjamin Bierer, Sebastian Margenfeld, Stefan Gerber (TW- Trainer, Sportausschuss) mitte von links: Christian Gehring (Betreuer), Ehepaar Dieter und Erika Schneider (Sponsor REWE Schneider), Jürgen Knopf (Sportlicher Leiter), Rainer Steigert (Sportausschuss), Erdem Bayram, Christian Dichtel, David Gremmelspacher, Sören Zehnle, Simon Schweiger, Bilal Dirani, Karsten Bickel und Armin Jungkeit (Trainer), Michael Rössel (Sponsor Fa. HAMI GmbH), Michael Kuwert (1. Vorsitzender), Hermann Linder (Sponsor Metzgerei Linder) vorne von links: Luca Miceli, Timo Wehrle, Lucas Knopf, Nils Ihlemann, Niklas Schindler, Claudius Gass, Philipp Dettmar, Erdogan Aldemir, Florian Ries es fehlt: Alexander Ambs Gründungsjahr: 1928 Sportliche Erfolge: 1950/51, 1965/66, 1987/88 Meister Bezirksklasse Freiburg 1989/90 Landesligameister 1992/93 Aufstieg in die Verbandsliga 1998 Südbadischer Pokalsieger 1. DFB-Pokalrunde gegen Hamburger SV 0:3 1998/99 Meister der Verbandsliga 1999 - 2002 Oberliga Baden-Württemberg danach Verbands- und Landesliga 2004/05 Meister Landesliga, Staffel 2 und Wiederaufstieg in die Verbandsliga 2005/06: 6. Platz Verbandsliga, Finalist im Peterstaler-Pokal 2009: Meister Verbandsliga Südbaden 2015 Meister Landesliga Staffel II „Wir wollen unsere Chance nutzen!“ Der FC Denzlingen, lange Jahre eine feste Größe in der Verbandsliga, musste vor zwei Jahren den bitteren Weg in die Landesliga gehen. Doch der „Betriebsunfall“ wurde schnell repariert. Überlegen wurde der FCD im Vorjahr Meister der Landesliga und kehrte nach nur einer Spielzeit zurück in die Verbandsliga. Das Trainerduo Karsten Bickel und Armin Jungkeit wollte nach der erfolgreichen Spielzeit in der Landesliga auch in der Verbandsliga schnell den Klassenerhalt in trockene Tücher bringen. Dazu wurde der für einen Aufsteiger ohnehin überdurchschnittlich gute Kader noch mal mit gleich 10 Neuzugängen, darunter Bilal Dirani vom FFC, ergänzt. Damit stand dem Trainerduo ein breiter Kader zur Verfügung. Noch vor Rundenstart gab man sich bescheiden beim Aufsteiger: „Wir wollen auch mit Kräften aus der eigenen Jugend einen einstelligen Tabellenplatz erreichen und nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, so Armin Jungkeit damals. Die Saison begann mit einem echten Traumstart für den FCD. Die ersten drei Spiele wurden allesamt klar gewonnen und man grüßte mit 13:2 Toren von der Tabellenspitze. Der gute Start kam nicht von ungefähr. Im Laufe der Saison etablierte sich der FCD mit teilweise herausragenden Leistungen im oberen Tabellendrittel. Bald war klar, dass bei der Vergabe der Meisterschaft auch mit dem FC Denzlingen gerechnet werden muss. „Alle reden nur vom FC 08 Villingen und dem FFC, doch der FC Denzingen steht an der Tabellenspitze“, machte Jago Maric, Trainer des FC 08 Villingen, nach dem Spiel beim FFC auf die gute Rolle des FC Denzlingen aufmerksam. Tatsächlich ging der FCD mit stolzen 50 Punkten als Tabellenzweiter hinter Spitzenreiter FFC in die Winterpause. Das Ziel Klassenerhalt war zu dem Zeitpunkt längst abgehakt. Nun konnte man sich neue Ziele für die Rückrunde setzen. „Wir wollen vor allem versuchen, im Defensivverbund besser als Mannschaft zu verteidigen. Sehr wichtig ist uns auch die taktische Entwicklung der Mannschaft. Wenn uns das als Einheit gelingt, dann glaube ich, dass wir am Ende von einem tollen Verbandsligajahr reden können. Wenn es am Ende sogar zu mehr reicht, dann nehmen das natürlich gerne mit“, so Trainer Armin Jungkeit am 15.02. in einem Interview bei Doppelpass. Nachdem die Saison bisher so erfolgreich verlief, wurde auch der Vertrag mit dem Trainerduo vorzeitig verlängert. Damit werden beide auch in der kommenden Runde in der Verbandsliga oder gar Oberliga die Geschicke des FCD von der Bank aus leiten. Am vergangenen Spieltag empfing der FCD den SV Endingen zum Derby in Einbollen und kassierte doch etwas überraschend die dritte Saisonniederlage gegen das Team vom Erle. Damit konnte der FCD den Tabellenzweiten FFC nicht überholen und wartet nun seit drei Spieltagen auf einen Sieg. Sechs Spieltage vor Rundenende hat der FCD bereits fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC 08 Villingen, der zudem ein Spiel weniger ausgetragen hat. Aber noch hat der Aufsteiger die Chance auf die Vizemeisterschaft, beträgt hier der Rückstand nur einen einzigen Punkt. Dafür ist aber mindestens ein Remis beim FFC nötig, will man nicht etwas den Anschluss verlieren, denn nächste Woche ist der FCD spielfrei und muss schauen, was die Konkurrenz macht. Wie ernst man die Chance auf den Aufstieg nimmt, machte FCD-Trainer Karten Bickel unlängst in einem Interview bei Doppelpass deutlich. „Der zweite Platz ist ja für einen Aufsteiger auch nicht so schlecht, aber solange wir die Möglichkeit haben, den ersten Platz zu ergattern, wollen wir unsere Chance nutzen und sportlich Vollgas geben. Da treibt mich der Wettkampf zu sehr an.“ Der FFC wird also auf eine sehr motivierte Truppe treffen, in deren Rehen mit Sebastian Margenfeld, Dirk Steigert, Adrian Winski, Erdem Bayram, Christian Dichtel, Bilal Dirani, und Rino Saggiomo nicht weniger als sechs ehemalige FFC-Spieler stehen, die sich gegen ihren alten Verein natürlich von ihrer besten Seite präsentieren möchten. Der FC Denzlingen verfügt über einen starken Kader, in dem man vor allem auf Torjäger Timo Wehrle (23 Treffer) achten muss. Aber auch Benjamin Bierer (11 Treffer) und Rino Saggiomo (12 Treffer) sind immer für einen Treffer gut. Und falls dieses Trio mal nicht erfolgreich sein sollte, stehen mit Erdem Bayram, Christian Dichtel und Frank Lengner noch drei weitere treffsichere Torschützen zur Verfügung, die zusammen auch schon 21 Treffer für ihre Farben erzielen konnten. Eine Stärke des FCD ist zudem die starke Schlussphase der Mannschaft, was für eine hervorragende Kondition spricht, denn da spielt der FCD oft seine Klasse aus und entscheidet die Partie. Immerhin konnte der FCD in bisher sechs Begegnungen, zuletzt beim Remis gegen Pfullendorf, in den letzten 10 Minuten (oft gar in der Nachspielzeit…) jeweils die Partie noch drehen und dabei zusätzliche 14 Punkte eintüten... Aber auch der FFC ist natürlich hoch motiviert für die Partie und braucht sich an einem guten Tag vor keinem Team zu verstecken. FFC-Trainer Ralf Eckert hofft natürlich, dass er den einen oder anderen Akteur wieder einsetzen kann, damit er eine schlagkräftige Truppe gegen den Lokalrivalen aufbieten kann. Die Rotjacken werden jedenfalls noch einmal alles raushauen, um mit Vollgasfußball sich für die knappe Hinspielniederlage mit einem Heimsieg zu revanchieren. Übrigens: Bei einem Heimsieg könnte man den Vorsprung auf stolze vier Punkte ausbauen! Erfolgreichster Torschütze: FFC: Mike Enderle (24 Tore) FCD: Timo Wehrle (23 Tore) Erzielte Tore: FFC: 86 (Schnitt: 3,19) FCD: 79 (Schnitt: 2,82)

Heft 11 2016-17k
Heft 04 FFC - SV Endingen
Heft 08 FFC - FC Auggen
Heft 02 FFC - FC Waldkirch - 1. SV Mörsch
Heft 06 FFC - SV Stadelhofen
Heft 06 2017-18k.pdf
Heft 03 FFC - SC Pfullendorf
Heft 03 2018-19k.pdf
Heft 06 FFC -SSVReutlingen-FC08 Villingen
Heft 07 2017-18k.pdf
Heft 011 2017-18k.pdf
Heft 15 2017-18k.pdf
Heft 07 FFC - SC Pfullendorf-FC Nöttingen
Heft 08 2017-18k.pdf
Heft 05 2017-18k.pdf
Heft 06 2018-19k.pdf
Heft 11 FFC - FV Ravensburg
Heft 13 FFC - FSV Hollenbach
Heft 09 2017-18k.pdf
FFC-Journal, Heft 12
Heft 03 FFC- FV Lörrach-Brombach.pdf
FFC-Journal, SSV Reutlingen
Heft 10 FFC FSV 08 Bissingen
FFC-Journal, Heft 07
Heft 12 FFC - SV Oberachern
Heft 01 FFC - Stuttgarter Kickers.pdf
FFC-Jounrla, Heft 11
JOURNAL
Heft 13 2016-17k