Burgblatt 2017-05

burgblatt15

HILPOLTSTEINER

BURGBLATT

www.hilpoltsteiner-burgblatt.de

Hilpoltstein

Heideck

Thalmässing

Allersberg

Greding

Mai 2017


2

Inhalt

2 Impressum

Fränggisch...

Ausstellung

zum 7. Hilpoltsteiner

Fotowettbewerb

3 Realschule Hilpoltstein

Fahrt nach London

4 „HeimArt“

Kunstausstellung

14. Lehrstellenbörse

war Besuchermagnet

5 Termine Hilpoltstein

6 Mittelschule Hilpoltstein

Aktion „Pfandflasche“

7 Produkt des Monats

Lamm und Ziege aus der Region

8 Nacht d. offenen Kirchen

in Hilpoltstein

9 Kaffehauskultur

Ausstellung von Tina Worringen

10 15. Mittelalterfest

auf der Burg Hilpoltstein

11 Standesamtliche

Nachrichten

aus Hilpoltstein

Tanzcafé im Mai

Seniorenbeirat Hilpoltstein

12 Reitclub Stephansmühle

Jahreshauptversammlung

13 Zukunft

Die Zukunft des Einzelhandels

14 Fitnesstag

am Rothsee

15 pluswerker.de

Toyota-Handwerksmeisterschaft

AWO Schuldnerberatung

IMPRESSUM

Herausgeber u. Redaktion:

Schwarm Druck+Werbung

Rudolf Schwarm e.K.

Industriestraße 18

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174-9605

info@hilpoltsteiner-burgblatt.de

Erscheinungsweise: monatlich

Redaktionsschluss immer

der 15. des Vormonats

Auflage: 16000

Verteilung: kostenlos an alle

erreichbaren Haushalte in

Hilpoltstein, Allersberg, Heideck,

Thalmässing, Greding

Mai

05_2017

16 Wanderungen

in und um Allersberg

Demenzkampagne

für den Landkreis Roth

17 Termine Allersberg

18 Gasthaus Zur Sonne

Die Geschichte

19 Kulturfabrik Roth

Konzert mit Beau Pluto

20 Premiumwandern

in und um Thalmässing

21 Termine Thalmässing

22 Ratgeber Recht

Neues aus dem Erbrecht!

23 Kunst im Turm

in Freystadt

Freibad Thalmässing

Anschwimmen

24 Erlebnisführung

in Greding

25 Termine Greding

40. Internationaler

Museumstag

Archäologie Museum Greding

26 Ratgeber Steuern

Aus der aktuellen

Steuerrechtssprechung

28 „Zu Gast bei Freunden“

Geselligkeitsverein Heideck

30 Naturschützer fordern

Bienenfreundliche Stadt

31 Termine Heideck

Spezialitätenmarkt

in Heideck

Textbeiträge geben grundsätzlich die

Meinung des Verfassers und nicht die

der Redaktion wieder. Der Verfasser

stellt uns frei von urheberrechtlichen

Ansprüchen, die von ihm vorher rechtsverbindlich

abzuklären sind.

Dieses Mitteilungsblatt ist politisch unabhängig

und wird ohne Zuschüsse der

Kommunen ausschließlich aus den Anzeigenerlösen

finanziert.

Die Weiterverarbeitung der Inhalte dieses

Blattes ist untersagt.

Titelbild: Oliver Frank

Stadt Hilpoltstein

7. Hilpoltsteiner Fotowettbewerb

Ausstellung bis 28. Mai 2017

im „Museum Schwarzes Roß“ in Hilpoltstein

Der 7. Hilpoltsteiner Fotowettbewerb thematisierte die

Landwirtschaft, Kulturlandschaft und Wirtshauskultur in Hilpoltstein

und seinen Ortsteilen. Zahlreiche Fotografien dazu

wurden bei der Stadt eingereicht. Bis 28. Mai 2017 sind einige

Aufnahmen im Hilpoltsteiner „Museum Schwarzes Roß“

zu sehen. Bei der Ausstellungseröffnung am 28. April wurden

die diesjährigen Preisträger des Wettbewerbs bekanntgegeben.

Sowohl in der Kategorie

„Erwachsene“ als auch in der Kategorie

„Kinder und Jugendliche“

zeichnete Bürgermeister Markus

Mahl drei Fotokünstler aus. Die

Gewinnerbilder können neben

den weiteren Exponaten im Museum

besichtigt werden.

Zur Finissage am Sonntag, den

28. Mai 2017 um 18.00 Uhr wird

dann der Johann-Christoph-

Sturm-Preis als Publikumspreis

vergeben. Bis dahin darf jeder

Ausstellungsbesucher per

Stimmzettel seinen Favoriten abgeben.

Das „Museum Schwarzes Roß“

in der Marktstraße 10 in Hilpoltstein

ist Dienstag bis Sonntag sowie

feiertags von 13.00 bis 17.00

Uhr geöffnet.


3

Staatliche Realschule

Hilpoltstein

Rea Hip erkundet Londons Stadtviertel

Zwei Abschlussklassen der Staatlichen Realschule Hilpoltstein

besuchten vergangene Woche London. Mit dem Bus

über Nacht angereist, konnten die Realschüler gleich am

Montagmittag mit der Besichtigung der Stadt beginnen.

Aufgrund der sehr zentralen Lage des Hostels in der Nähe

des bekannten King’s Cross Bahnhofs war es ein Leichtes für

die Schüler die Stadt mit der Londoner „Tube“ und zu Fuß

ohne lange Wege zu erkunden. Die ländlich geprägten Jugendlichen

kamen von Beginn an kaum aus dem Staunen

heraus, denn in vier ereignisreichen Tagen erlebten die

Schüler ein buntes Programm aus Kultur und Sehenswürdigkeiten.

Pflichtbesuche galten natürlich dem weltberühmten

Piccadilly Circus, dem Trafalgar Square, Buckingham Palace

sowie dem Big Ben.

Für jeden Schüler bot sich natürlich ein individuelles Highlight

wie zum Beispiel das aus dem Englischunterricht bekannte

Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds sowie das

Science Museum. Beeindruckend war es, neben dem Besuch

des Emirates Stadium und der Aussicht vom London

Eye Riesenrad, die unglaubliche Größe und Geschwindigkeit

dieser pulsierenden Stadt zu erleben.

erlebnisbauernhof-auhof.de

Einen absoluten Höhepunkt stellte die Stadtführung in Kleingruppen

unter der Führung eines ehemaligen Obdachlosen

dar. Sehr fasziniert zeigten sich die Schüler von den vielen

interessanten und authentischen Informationen während

der Tour durch Stadtviertel, die momentan der sogenannten

Gentrifizierung zum Opfer fallen. Günstige Wohnungen

werden saniert und teuer verkauft. Leidtragende sind fast

immer sozial Schwächere, die dann aus ehemaligen Problemvierteln

gedrängt werden. Nicht selten endet dieses

Schicksal auf der Straße. Solche Probleme sowie das Thema

Street Art und Graffiti, das für manche Künstler sogar einen

Weg aus der Armut eröffnete, kannten die Hilpoltsteiner

bisher nur aus dem Fernsehen.

Neben den kulturellen Aspekten lag der Fokus natürlich

auch auf der Anwendung der Fremdsprache. Alle Schüler

konnten in dieser ereignisreichen Woche einmal mit den allgemein

sehr geduldigen und höflichen Briten eine „echte“

englische Unterhaltung führen. Nicht die absolut korrekte

grammatikalische Satzstruktur stand im Vordergrund, sondern

die Kommunikation und die Erkenntnis, dass das bisher

gelernte durchaus im Alltag hilfreich sein kann. So trifft

es sich passend, dass für die Schüler der mündliche Teil der

Englisch Abschlussprüfung (Sprechfertigkeitsprüfung) unmittelbar

bevorsteht.

Am Ende der Reise wieder wohl zu Hause angekommen,

bleibt für die Schüler eine erlebnisreiche Woche, in der ihnen

auch ein Stück Weltoffenheit vermittelt wurde. Denn

die Schüler konnten sich einmal selbst ein Bild von der fremden

Kultur machen, die sie seit Jahren aus dem Unterricht

kennen. Von den frischen Eindrücken beflügelt, können

Schüler und Lehrer nun

motiviert der Abschlussprüfung

entgegenfiebern.

David Matheisl

„Slightly out of tune“

Jazz am Erlebnisbauernhof Auhof

1. Mai 2017 ab 14.00 Uhr

Erlebnisbauernhof Auhof

Zum Bauernhof 3 | 91161 Hilpoltstein

erlebnisbauernhof@rummelsberger.net

/erlebnisbauernhofauhof

Wir suchen einen freundlichen

und zuverlässigen

Verkaufsfahrer/in

für Hähnchengrillauto

bei gutem Gehalt. Festanstellung.

Wird angelernt.

FS Kl. B (3)

Tel. 0 91 79 / 63 44

Büro: Di. bis Fr. von 8.00 - 12.00 Uhr

Feuchte Mauern?

Abfallender Verputz?

Schimmel? Salpeter?

Trockene Wände mit dem bjk-Dicht-System

ohne Aufgraben. Auch für Häuser ohne Keller.

Beratung vor Ort? Einfach anrufen bei:

bautenschutz katz GmbH 0 91 22 / 79 88-0

Ringstraße 51 · 91126 Rednitzhembach

www.bautenschutz-katz.de


4

Stadt Hilpoltstein

Kunstausstellung „HeimArt“

des Projekt-Seminars vom Gymnasium Hilpoltstein

24 Jahre

Jeden Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr

22 Jahre

vom 26. Mai bis 6. Juni in der

Residenz Hilpoltstein

15 Schülerinnen und Schüler vom

Gymnasium Hilpoltstein haben in

ihrem Projekt-Seminar den Begriff

„Heimat“ künstlerisch verarbeitet.

Die Kunstwerke stellen sie unter dem

Titel „HeimArt“ vom 26. Mai bis

6. Juni 2017 in der Residenz Hilpoltstein

aus.

Im Mittelpunkt des P-Seminars stand zunächst die Frage,

was der aktuell vieldiskutierte Begriff „Heimat“ im Wesentlichen

bedeutet. Im Duden lautet die Definition dafür: „Land

oder Ort, in dem man (geboren und) aufgewachsen ist oder

sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt.“ „Doch ist

Heimat wirklich nur ein Ort?“ fragten sich die jungen Künstler.

„Ist Heimat nicht auch ein Gefühl?“ – gemäß dem altbekannten

Satz „Heimat ist, wo das Herz ist.“ Heimat bedeutet

für jeden etwas anderes und ist individuell zu sehen, so die

Quintessenz des Seminars.

Entsprechend der subjektiven Verortung des Heimatbegriffs

sind auch die Kunstwerke, die die 15 Jugendlichen geschaffen

haben, sehr vielfältig und persönlich ausgefallen. Denn

jedes Werk erzählt seine eigene Geschichte zum Thema

„Heimat“, jeder Künstler stellt seine eigene Auffassung davon

kreativ dar. Sei es in der Plastik eines Fischschwarms,

die die Liebe zum Meer verdeutlichen soll, oder in einem

Bild aus vielen kleinen Glassplittern, die Ausdruck von

bieten Bäuerinnen und Bauern aus dem Hilpoltsteiner Land das

Jeden ganze Jahr hindurch Freitag selbst von erzeugte 8.30 Produkte bisauf 12.30 dem Hilpoltsteiner Uhr

bieten Bauernmakt Bäuerinnen an. Überzeugen und Bauern Sie sich persönlich aus demdurch Hilpoltsteiner

einen Besuch

auf Land dem „Markt das ganze am Brunnenmännlein“!

Jahr hindurch selbst erzeugte

Produkte auf dem Hilpoltsteiner Bauernmarkt an.

Überzeugen

Am Freitag,

Sie sich

12.

persönlich

Mai 2017,

durch

feiern

einen

wir

Besuch

auf dem unser „Markt 24-jähriges am Brunnenmännlein“!

Bestehen.

Zusätzlich Am Freitag, zu unserem wöchentlichen 8. Mai 2015, Angebot feiern bieten wir an: wir

• Defige Brotzeiten • Spargel

unser 22-jähriges Bestehen.

• Kaffee und Kuchen • Blumen und Gestecke

Zusätzlich • Küchle und zu unserem Kissen wöchentlichen • Musikalische Angebot Umrahmung bieten ab 10 wir Uhr an:

• Deftige Brotzeiten

• Musikalische Umrahmung

ab 10 Uhr

• Kaffee und Kuchen

• Küchle und Kissen

mit Georg Lang

• Spargel

• Blumen u. Gestecke

Direkt vom

Bauernhof

Freundschaftsbeziehungen sein sollen. Auch auf dem Hilpoltsteiner

Ostermarkt haben sich die Gymnasiasten umgehört

und gefragt: „Was ist Heimat für Sie?“ Diese Frage kann

jeder Bürger noch bis zur Vernissage am 26. Mai auf einem

Zettel beantworten und in die Umfragebox des P-Seminars

in der Residenz Hilpoltstein werfen. Die Ergebnissammlung

präsentieren die Künstler im Rahmen der Ausstellung. Die

Ausstellung „HeimArt“ ist zu folgenden Zeiten in der Residenz

Hilpoltstein zu besichtigen:

Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr, Freitag von

9.00 bis 15.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Zum Pfingstmarkt ist die Residenz am Sonntag, den 28.

Mai 2017 von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Vernissage

findet am Freitag, den 26. Mai 2017 um 17.30 Uhr statt.

Stadt Hilpoltstein

14. Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse

Die Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse war in diesem Jahr wieder

ein Besuchermagnet. Viele Schülerinnen und Schüler

nutzten gemeinsam mit ihren Eltern die Gelegenheit um am

Samstag, dem 11. März 2017 in die Stadthalle zu kommen.

Über 70 Aussteller präsentierten die verschiedensten

Berufsbilder und zeigten sehr anschaulich und kreativ, was

es derzeit für Ausbildungsmöglichkeiten in der Region gibt.

Mit mitgebrachten Werkzeugen, Werkstücken und Produkten,

sowie einem 3D Drucker war jede Menge ausgefallenes

zu bewundern. Sogar der „Osterhase“, auf ca. einem Meter

Höhe, wurde mit entsprechender Beleuchtung präsentiert.

Die Besucher konnten sich einen Überblick über die verschiedensten

Bereiche aus dem sozialen, wirtschaftlichen,

handwerklichen Bereich und der Metall- und Elektroindustrie

sowie diversen Dienstleistern verschaffen.

Der „Firmennachwuchs“ übernahm teilweise oder auch

ganz die Standpräsentation. Eigene Werkstücke wurden gezeigt

und man konnte direkt aus dem Lehrlingsalltag berichten.

Der XXL Info Truck war bereits die ganze Woche zuvor

präsent und informierte Schülerinnen und Schülern der Mittelschule,

Realschule und des Gymnasiums über Berufe in

der Metall- und Elektroindustrie.

Auch der Termin für 2018 steht schon fest, die nächste

Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse findet am Samstag, den

10.03. statt.

Direkt vom

Bauernhof


5

Termine Hilpoltstein

Mai

05_2017

Mo. 01. Tagesausflug nach Amberg

Kolpingsfamilie Hilpoltstein e.V.

Festplatz in Hilpoltstein, 08:00 Uhr,

Rückfahrt 16.30 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Mo. 01. Musik in den Mai mit „Slightly out of Tune“

Auhof, Erlebnisbauernhof, 14:00 Uhr

Mi. 03. Muttertagsfeier VdK Ortsverband Hilpoltstein

Gasthof Bögl, 14:30 bis 17:00 Uhr

Mi. 03. Meditativer Tanzkreis, „Neue Wege gehen“

Do. 04.

Evang. Gemeindehaus Hilpoltstein, 19:30 Uhr

Man(n) trifft sich in Hip

Offener Männertreff

Evang. Gemeindehaus Hilpoltstein, 19:30 Uhr

Sa. 06. bis So 07.

Offenes Atelier KUNST.TREFF HIP

Atelier 50

So. 07.

So. 07.

So. 07.

So. 07.

Fahrsicherheitstraining

in Kooperation mit der Verkehrswacht

Seniorenbeirat der Stadt Hilpoltstein

Verkehrsübungsplatz Kasernengelände Roth,

09:00 bis 13:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Ansegelregatta

Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.

Seezentrum Heuberg, 10 bis 18 Uhr, Anmeldung!

Erstkommunion in Hilpoltstein

Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer, 10 Uhr

Fitnesstag am Rothsee

Seezentrum Heuberg, 11:00 bis 19:00 Uhr

Mo. 08. bis Mi. 17.

Seniorenfreizeit nach Bad Brückenau

Caritas-Sozialstation Hilpoltstein, Anmeldung!

Di. 09.

Mi. 10.

Mi. 10.

Do. 11.

Do. 11.

Fr. 12.

Sa. 13.

Sa. 13.

Sa. 13.

Boccia - Spiel

15 Uhr, AWO Soz. Kompetenz-Zentrum Hilpoltstein

„Neues aus der Suppenküche“

Seniorenbeirat der Stadt Hilpoltstein

Hofmeierhaus, 12:00 Uhr, Anmeldung erf.!

Tanzen möcht´ich..., Tanzcafé im Mai

mit Oldiemusik

Seniorenbeirat der Stadt Hilpoltstein

Auhof, Seniorentagesstätte, Zentralgebäude/ Saal

15:00 bis 18:00 Uhr

Energieberatung , durch die unabhängige

Energieberatungsagentur Roth

Rathaus I Hilpoltstein, 14:00 bis 18:00 Uhr

Seniorenkreis, Malerei der Reformationszeit

Dr. Bernd Adam

Evang. Gemeindehaus Hilpoltstein, 14:30 Uhr

Nacht der offenen Kirchen ab 18:50 Uhr

Frühjahrsputz an der Blockhütte

Kolpingsfamilie Hilpoltstein e.V.

Blockhütte Hilpoltstein, 08:00 Uhr

Opti-Liga Rothsee

Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.

Seezentrum Heuberg, 10:00 Uhr

Leckeres aus der Pflanzenküche

LBV-Umweltstation am Rothsee

14:00 bis 16:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Sa. 13. Residenzführung

Residenz Hilpoltstein, 14:00 bis 15:30 Uhr

So. 14. Muttertagsbrunch am Erlebnisbauernhof

Auhof, Erlebnisbauernhof, 11 Uhr, Anmeldung!

So. 14. Konzert Vokalensemble Hilpoltstein

Musikschule Hilpoltstein e.V.

Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer, 19 Uhr

Mi. 17. Maiandacht in der Ruinenkirche Spindeltal

Kath. Deutscher Frauenbund, ZV Hilpoltstein

Festplatz Hilpoltstein, Abfahrt, 13:00 Uhr

Mi. 17. Jubiläumsfeier der Frühförder-und Beratungsstelle

Hilpoltstein zum 40-jährigen Bestehen

Frühförder- und Beratungsstelle, Ohmstr.13,

14:30 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Do. 18. „reden+bewegen“

Treffpunkt: 9 Uhr Heuberg, Plakatwand Dorfanger

Fr. 19. bis So. 21.

15. Mittelalterfest, Ritter, Barden, Beutelschneider

Burg Hilpoltstein, Freitag: 18 bis 0 Uhr,

Mi. 24.

Samstag: 11 bis 0 Uhr, Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Theologie der Ikone der Mutter von der

immerwährenden Hilfe

Referent: Pater Witold Szamburski

Hofmeierhaus, 14:00 Uhr, Kath. Seniorentreff,

Mi. 24. 140. Schülerbühne

Musikschule Hilpoltstein e.V.

Grundschule Hilpoltstein, 19:00 Uhr

Do. 25.

Do. 25.

Do. 25.

Fr. 26.

Fr. 26.

Dorffest FFW Marquardsholz

Feuerwehrhaus Marquardsholz,

10:00 bis 23:00 Uhr, ab 14:00 Uhr Musik

Vatertagsregatta

Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.

Seezentrum Heuberg, Do. ab 12 Uhr bis

Sa. ca. 13 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Vatertag am Erlebnisbauernhof

mit Quettschen Oli

Auhof, Erlebnisbauernhof, 14:00 Uhr

Maibowle und Singkreis mit Maria Seitz

Hofmeierhaus, 19:45 Uhr, KAB OV Hilpoltstein

29. Hilpoltsteiner Mali-Fest

Kreuzwirtskeller Hilpoltstein, 20:00 bis 00:00 Uhr

Fr. 21. bis So. 21.

Kunstausstellung „Glück“ mit Qian Feng

Residenz Hilpoltstein

Sa. 27.

Sa. 27.

Sa. 27.

Sa. 27.

So. 28.

So. 28.

Firmung in Hilpoltstein

50 Jahre Wasserwacht Hilpoltstein, Jubiläum

BRK Wasserwacht, Ortsgruppe Hilpoltstein

Stadtbad Hilpoltstein, 13:00 bis 17:00 Uhr

Frühlingsregatta

Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.

Seezentrum Heuberg, Sa. ab 12.00 Uhr bis

So. ca. 16.00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Stadtmauerrundgang, Öffentliche Führung

Residenz Hilpoltstein, 15:00 bis 16:30 Uhr

Pfingstmarkt, Verkaufsoffener Sonntag

Marktplatz Hilpoltstein, 09:45 bis 18:00 Uhr,

13:00 bis 17:00 Uhr verkaufsoffener Sonntag

Familiensonntag mit Gottesdienst

Kolpingsfamilie Hilpoltstein e.V.

Blockhütte Hilpoltstein, 10:30 Uhr

Fortsetzung >>>


6

Termine Hilpoltstein

So. 28.

So. 28.

Mi. 31.

Mai

05_2017

Sommerserenade am Burganger

Gesangverein Hilpoltstein 1857 e.V.

Keller am Burganger, 15:00 bis 17:00 Uhr

entfällt bei Regen

Finissage zur Ausstellung zum

7. Hilpoltsteiner Fotowettbewerb

Landwirtschaft, Kulturlandschaft und Wirtshauskultur

von Hilpoltstein und seinen Ortsteilen

Museum „Schwarzes Roß“, 18:00 bis 19:30 Uhr

Schulkonzert

Realschule Hilpoltstein, 19:30 bis 21:15 Uhr

Mittelschule Hilpoltstein

Aktion „Pfandflasche“

Schüler aus der 5. und 6. Klasse der Mittelschule in Hilpoltstein

unterstützten die Organisation „Misereror“ der katholischen

Kirche. Nachdem sie vom Leben eines Jungen in

Indien erfuhren, der täglich im Müll nach Flaschen sucht,

um sich dafür etwas zu Essen zu kaufen, war klar: Solchen

Kindern können wir auch helfen.

Im Rahmen des Religionsunterrichts wurden Plakate gestaltet,

die erklären sollten, um was es den Schülern geht. Ein

erster Ideengeber war eine Klasse aus Norddeutschland,

die sich vor einem Supermarkt postierte und um Pfandflaschen

bat. Damit sich aber alle Schüler der Mittelschule

Hilpoltstein daran beteiligen konnten, entschieden wir uns

für einen anderen Weg. In jedem Klassenzimmer wurde ein

Müllbeutel zum Sammeln von Pfandflaschen plus ein Plakat

aufgehängt. Die gesammelten Flaschen brachten die Schüler

eine Woche später zum EDEKA-Markt zur Sammelstation.

Dort wurden die Flaschen in bares Geld getauscht

DAS PROGRAMM IM MAI:

KLEINKUNSTBÜHNE HILPOLTSTEIN

LIVE-EVENTS SEIT 1975

Eintritt frei . Hutsammlung

05.05.2017, 20.30 Uhr BLEEDING HEARTS

Finest Rock from U.K., gemixt mit der rebellischen Energie des Punk und

stimmig ausbalancierten Folkelementen: „Fantastisch zum Tanzen und

Zuhören“ und „Songs in Ohrwurm-Qualität“ - die Musikpresse ist voll

des Lobes über die vier Jungs aus Birmingham.

12.05.2017, 20.30 Uhr ROCKEFELLER JR.

Singer/Songwriter-Soloprojekt aus Wien: Der Stil aus Indie, Folk und Rock

erinnert an Lou Reed / Velvet Underground oder Nick Cave. - Starke Mucke,

mit humorigen Ansagen und Geschichten rund um die Songs!

19.05.2017, 20.30 Uhr MAGIC ED COMBO

Tief verwurzelt im Blues bietet das Aschaffenburger Trio eine swingende

und mitreißende Show, die viele Stilrichtungen amerikanischer Musik des

20.Jahrhunderts zu einem scharfen Cocktail vermischt.

26.05.2017, 20.00 Uhr MALI-FEST

Auch zum 29. KWK-Benefiz-Reggae-Festival zugunsten der LAG Mali

stehen wieder zwei starke Bands auf der Bühne: Den Opener machen

FUNKBERATER alias Thomas Schönweiss (voc, synthie, Trompete), Peter

Ermer (git, voc), Olivier Leroux (bass, voc) und Patrick Wirschnitzer

(drums), danach folgt die Ingolstädter Reggae-Kultband RasDashaN.

Ausführliche Infos zum Programm unter www.kreuzwirtskeller.de

Zusätzlich spendete die Klasse 9cM noch 17,-€ aus ihrer

Klassenkasse für die Aktion. Begeistert von der Idee machten

sich Schüler aus der 5. Klasse auch noch am Nachmittag

in ihren Familien und in der Nachbarschaft auf und baten

um Unterstützung. Dort bekamen sie dann für jede Flasche

einen kleinen Geldbetrag. Am Ende waren es dann über

hundert Euro. Alles zusammen ergab den stolzen Betrag

von 161,00 € der an MISEREOR zur Unterstützung von Menschen,

denen neben genügend Wasser auch sonst viel zum

ganz alltäglichen Leben fehlt, überwiesen wurde.


7

Landkreis Roth

ebe Mitbürgerinnen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, und Mitbürger,

ebe Genießer regionaler liebe Genießer Produkte, regionaler Produkte,

zur Erhaltung unserer Kulturlandschaft ist die Beweidung mit Schafen dringend notwendig.

r Erhaltung unserer Kulturlandschaft ist die Beweidung mit Schafen dringend notwendig.

Schafe sind deshalb echte Landschaftsschützer, geben darüber hinaus gute Milch und liefern

hafe sind deshalb Lamm echte hochwertiges Landschaftsschützer, und Fleisch. Wer Ziege also geben heimisches aus darüber Lammfleisch der hinaus Region konsumiert, gute Milch ernährt und sind liefern sich nicht nur

chwertiges Fleisch. gesund, Wer also sondern heimisches leistet zusätzlich Lammfleisch einen konsumiert, Beitrag zur Pflege ernährt unserer sich Kulturlandschaft.

nicht nur

sund, sondern leistet „Produkt zusätzlich einen des Beitrag Monats“

zur Pflege unserer Kulturlandschaft.

Artgerechte Aufzucht und Haltung von Schafen und Ziegen sind Voraussetzung für diese

Fleischspezialität von hoher Qualität. Der kurze Transportweg garantiert absolute Frische

tgerechte Aufzucht Lamm und Haltung und von Ziege Schafen sind und eine Ziegen sind echte Voraussetzung Besonderheit für diese

und schafft Vertrauen in die regionale Herkunft. Gerade heute, wo Regionalität

im

in der

Landkreis

Kaufentscheidung

eischspezialität von hoher Qualität.

Roth

eine

und

immer

Der kurze

der

größere

Transportweg

Stadt

Rolle

Schwabach.

spielt, ist

garantiert

diese Nähe

absolute

zum Käufer

Frische

von zunehmender

d schafft Vertrauen Bedeutung. in die regionale Herkunft. Gerade heute, wo Regionalität in der Kauftscheidung

eine immer größere Rolle spielt, ist diese Nähe zum Käufer von zunehmender

deutung.

Schafe liefern hochwertiges Fleisch und geben gute Milch.

Lamm- und Ziegenfleisch hat ganzjährig Saison. Traditionell steht es natürlich Ostern auf

Darüber dem Speiseplan. hinaus Eine Vielzahl sind von sie Direktvermarktern aber auch echte und Metzgereien Landschaftsschützer,

vor Ort bieten diese

Delikatesse an. Das Angebot reicht weiter von Schafs- und Ziegenkäse über Wolle bis hin zu

mm- und Ziegenfleisch denn hat zur ganzjährig Erhaltung Saison. und Traditionell Pflege steht unserer es natürlich Kulturlandschaft Ostern auf ist

Schaf- und Ziegenfellen. Auch die original regionale Lammsalami weiß mit ihrem natürlichen

m Speiseplan. Eine

die Geschmack Vielzahl

Beweidung

von zu überzeugen. Direktvermarktern

mit Schafen

und Metzgereien

dringend

vor

notwendig.

Ort bieten diese

Bestimmte

likatesse an. Das Angebot reicht weiter von Schafs- und Ziegenkäse über Wolle bis hin zu

haf- und Ziegenfellen. wertvolle Auch die und original artenreiche regionale Lammsalami Lebensräume weiß mit ihrem sind natürlichen auf eine extensive

nicht vorzubestellen! Beweidung angewiesen. Mit dem Kauf von heimi-

Fragen Sie gezielt nach heimischen Lamm und Ziege und vergessen Sie gerade zu Ostern

schmack zu überzeugen.

schem Lammfleisch wird deshalb ein wertvoller Beitrag zum

agen Sie gezielt nach heimischen Lamm und Ziege und vergessen Sie gerade zu Ostern

Natur- und Landschaftsschutz geleistet. Für die Ernährung

cht vorzubestellen!

Lamm und Ziege – ein wahrer Gaumenschmaus

gilt Lammfleisch ist nicht nur als geschmacklich sehr wertvoll. etwas Besonderes, Es liefert es gilt sehr auch für hochwertiges

Eiweiß bei einem idealen Fett-Eiweißverhältnis. Außer-

die Ernährung

als sehr wertvoll. Es liefert sehr hochwertiges Eiweiß, bei einem idealen Fett-Eiweißverhältnis.

Außerdem ist der Gehalt an Mineralstoffen beachtlich. Allein mit einer

Lamm und dem Portion Ziege ist der von 50 – Gehalt g Lammfleisch ein wahrer an kann Mineralstoffen der Tagesbedarf Gaumenschmaus

an beachtlich. Vitamin B12 gedeckt Die werden. Vielfalt

Lammfleisch ist nicht Der

der nur Geschmack

Lammprodukte geschmacklich des Lammfleisches etwas reicht Besonderes, wird weniger

von es gilt von

Lammstadtwurst, auch der Rasse für als die vielmehr Ernährung

als sehr wertvoll. Es liefert sehr hochwertiges Eiweiß, bei einem idealen Fett-Ei-

vom Alter,

Lammschinken

um Mastlämmer, und die Lammbratwürsten nicht älter als 12 Monate sind. bis Milchlamm, hin zur vor allem unverwech-

zur Osterzeit

Geschlecht und Verfettungsgrad bestimmt. Bei Lammfleisch handelt sich überwiegend

weißverhältnis. Außerdem angeboten, ist der ist höchstens Gehalt an 6 Monate Mineralstoffen alt. Wer direkt beachtlich. beim Erzeuger Allein mit kauft, einer kann sich nach

Portion von 50 g selbaren Lammfleisch der Rasse erkundigen. Lammsalami. kann der Tagesbedarf Gutes Fleisch Ziegenfleisch liefern an Vitamin Merinoschaf, B12 gedeckt gilt Texelschaf unter werden. und Kennern Heidschnucken. als

Der Geschmack des wahrer Lammfleisches Ziegenfleisch Gaumenschmaus. ist wird bei vielen weniger Verbrauchern von der Mit Rasse leider viel wenig als Eiweiß vielmehr bekannt, und vom unter Alter, wenig Kennern Fett gilt es ist

Geschlecht und Verfettungsgrad jedoch als besonderer

es sehr leicht

bestimmt. Gaumenschmaus.

verdaulich.

Bei Lammfleisch Immer

Ziegenkäse

handelt häufiger sich wird

zählt

überwiegend

Ziegenkäse verzehrt, der

zu den Delikatessen bei Käseliebhabern zählt. Die Ziegenmilch

zu

ist für

den

Kuhmilchallergiker

unter eine wertvolle

Delikatessen

um Mastlämmer, die nicht älter als 12 Monate sind. Milchlamm, vor allem zur Osterzeit

angeboten, ist höchstens 6 Monate den Alternative,

alt. Käseliebhabern. da sie sehr bekömmlich

Wer direkt beim Erzeuger Ziegenmilch und gut verträglich

kauft, kann sich ist nach gerade ist. Bestes für

Ziegenfleisch liefert das Kitzfleisch im Alter von 10-12 Wochen. Es enthält viel Eiweiß,

der Rasse erkundigen. Kuhmilchallergiker wenig Gutes Fett Fleisch und ist liefern daher sehr Merinoschaf, eine leicht echte verdaulich. Texelschaf Alternative.

Geschmacklich und Heidschnucken.

ist das Ziegenfleisch

dem Kalbfleisch ähnlicher als dem Lammfleisch. So lassen sich besonders Kalbfleischrezepte

Ziegenfleisch ist bei vielen Verbrauchern leider wenig bekannt, unter Kennern gilt es

jedoch als besonderer Wer Gaumenschmaus. direkt

auf Ziegenfleisch

beim Erzeuger

übertragen.

Immer häufiger kauft, wird Ziegenkäse liegt klar verzehrt, im Vorteil. der Artgerechte

bei Käseliebhabern Aufzucht zählt. und Die Haltung Ziegenmilch sind ist für hier Kuhmilchallergi-

Voraussetzung für

zu den Delikatessen

ker eine wertvolle Alternative, da sie sehr bekömmlich und gut verträglich ist. Bestes

diese Fleischspezialitäten von hoher Qualität. Kurze Transportwege

daher sehr leicht garantieren verdaulich. Geschmacklich absolute Frische. ist das Ziegenfleisch Zum Produkt des

Ziegenfleisch liefert LRG17024_LammUndZiege.indd das Kitzfleisch 1-2 im Alter von 10-12 Wochen. Es enthält viel Eiweiß,

wenig Fett und ist

dem Kalbfleisch

Monats

ähnlicher als

„Lamm

dem Lammfleisch.

und Ziege“

So lassen

gibt

sich

es

besonders

wieder

Kalbfleischrezepte

auf Ziegenfleisch übertragen.

einen Flyer mit

Ernährungsinfos und Rezepten. Hier findet man auch die

Adressen Liebe Mitbürgerinnen und Kontaktmöglichkeiten und Mitbürger, aller Direktvermarkter

und liebe Metzgereien, Genießer regionaler bei Produkte, denen man heimisches Lamm- oder

24_LammUndZiege.indd 1-2

Ziegenfleisch,

zur Erhaltung unserer

Ziegenkäse

Kulturlandschaft ist

und

die Beweidung

viele weitere

mit Schafen dringend

Produkte

notwendig.

von

Schafe sind deshalb echte Landschaftsschützer, geben darüber hinaus gute Milch und liefern

Lamm hochwertiges und Fleisch. Ziege Wer erwerben also heimisches kann. Lammfleisch Die konsumiert, Aktion ernährt wird sich vom nicht Amt nur

gesund, sondern leistet zusätzlich einen Beitrag zur Pflege unserer Kulturlandschaft.

für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Roth unterstützt.

Artgerechte Aufzucht und Haltung von Schafen und Ziegen sind Voraussetzung für diese

ebe Mitbürgerinnen Fleischspezialität und Mitbürger, von hoher Qualität. Der kurze Transportweg garantiert absolute Frische

und schafft Vertrauen in die regionale Herkunft. Gerade heute, wo Regionalität in der Kaufentscheidung

ebe Genießer regionaler Die Faltblätter Produkte, eine immer

hierzu

größere Rolle

liegen

spielt, ist

bei

diese

den

Nähe zum

Gemeinden,

Käufer von zunehmender

in den

Filialen Bedeutung. der Sparkasse und Raiffeisenbanken sowie im Landratsamt

echte Landschaftsschützer, Roth aus. In geben der darüber Stadt hinaus Schwabach gute Milch gibt und liefern es die Flyer

r Erhaltung unserer Kulturlandschaft ist die Beweidung mit Schafen dringend notwendig.

hafe sind deshalb

Lamm- und Ziegenfleisch hat ganzjährig Saison. Traditionell steht es natürlich an Ostern auf

chwertiges Fleisch. im dem Wer Bürgerbüro, Speiseplan. also heimisches Eine Vielzahl in Lammfleisch den von Direktvermarktern Schwabacher konsumiert, und ernährt Metzgereien Filialen sich nicht vor der nur Ort Sparkasse

bieten diese

sund, sondern leistet Delikatesse zusätzlich an. einen Das Angebot Beitrag reicht zur Pflege weiter von unserer Schafs- Kulturlandschaft.

und Ziegenkäse über Wolle bis hin zu

und in vielen öffentlichen Einrichtungen.

Schaf- und Ziegenfellen. Auch die original regionale Lammsalami weiß mit ihrem natürlichen

Geschmack zu überzeugen.

tgerechte Aufzucht und Haltung von Schafen und Ziegen sind Voraussetzung für diese

eischspezialität von hoher Qualität. Der kurze Transportweg garantiert absolute Frische

d schafft Vertrauen Fragen in die Sie regionale gezielt nach Herkunft. heimischen Gerade Lamm heute, und Ziege wo Regionalität und vergessen in Sie der gerade Kauftscheidung

eine immer größere Rolle spielt, ist diese Nähe zum Käufer von zunehmender

zu Ostern

nicht vorzubestellen!

deutung.

Lamm und Ziege – ein wahrer Gaumenschmaus

mm- und Ziegenfleisch hat ganzjährig Saison. Traditionell steht es natürlich an Ostern auf

Lammfleisch ist nicht nur geschmacklich etwas Besonderes, es gilt auch für die Ernährung

als von sehr Direktvermarktern wertvoll. Es liefert sehr und hochwertiges Metzgereien Eiweiß, vor Ort bei bieten einem diese idealen Fett-Ei-

m Speiseplan. Eine Vielzahl

likatesse an. Das Angebot weißverhältnis. reicht weiter Außerdem von Schafs- ist der Gehalt und Ziegenkäse an Mineralstoffen über Wolle beachtlich. bis hin Allein zu mit einer

haf- und Ziegenfellen. Portion Auch von die 50 original g Lammfleisch regionale kann Lammsalami der Tagesbedarf weiß an mit Vitamin ihrem natürlichen

B12 gedeckt werden.

schmack zu überzeugen. Der Geschmack des Lammfleisches wird weniger von der Rasse als vielmehr vom Alter,

Geschlecht und Verfettungsgrad bestimmt. Bei Lammfleisch handelt sich überwiegend

um Mastlämmer, die nicht älter als 12 Monate sind. Milchlamm, vor allem zur Osterzeit

agen Sie gezielt nach angeboten, heimischen ist höchstens Lamm und 6 Monate Ziege und alt. vergessen Wer direkt Sie beim gerade Erzeuger zu kauft, Ostern kann sich nach

cht vorzubestellen! der Rasse erkundigen. Gutes Fleisch liefern Merinoschaf, Texelschaf und Heidschnucken.

Ziegenfleisch ist bei vielen Verbrauchern leider wenig bekannt, unter Kennern gilt es

jedoch als besonderer Gaumenschmaus. Immer häufiger wird Ziegenkäse verzehrt, der

zu den Delikatessen bei Käseliebhabern zählt. Die Ziegenmilch ist für Kuhmilchallergiker

Lamm und Ziege

eine wertvolle

– ein

Alternative,

wahrer

da sie sehr

Gaumenschmaus

bekömmlich und gut verträglich ist. Bestes

Lammfleisch ist nicht

Ziegenfleisch

nur geschmacklich

liefert das

etwas

Kitzfleisch

Besonderes,

im Alter von

es gilt

10-12

auch

Wochen.

für die

Es enthält

Ernährung

als sehr wertvoll. Es liefert sehr hochwertiges Eiweiß, bei einem idealen Fett-Ei-

viel Eiweiß,

wenig Fett und ist daher sehr leicht verdaulich. Geschmacklich ist das Ziegenfleisch

dem Kalbfleisch ähnlicher als dem Lammfleisch. So lassen sich besonders Kalbfleischrezepte

auf ist Ziegenfleisch der Gehalt übertragen. an Mineralstoffen beachtlich. Allein mit einer

weißverhältnis. Außerdem

Portion von 50 g Lammfleisch kann der Tagesbedarf an Vitamin B12 gedeckt werden.

Der Geschmack des Lammfleisches wird weniger von der Rasse als vielmehr vom Alter,

Geschlecht und Verfettungsgrad bestimmt. Bei Lammfleisch handelt sich überwiegend

LRG17024_LammUndZiege.indd 1-2

um Mastlämmer, die nicht älter als 12 Monate sind. Milchlamm, vor allem zur Osterzeit

Rezepte

Rezepte

Scharfe Äpfel zu Ziegenkäse

Scharfe Äpfel zu Ziegenkäse

1 kl. Peperoni

1 kl. Peperoni 1 Zweig Rosmarin

2 kleine Äpfel

1 Zweig Rosmarin

Saft von ½ Zitrone

2 kleine 175 g Äpfel Apfelgelee

Saft 300 g von Ziegenkäse ½ Zitrone(versch. Sorten)

175 g Apfelgelee

300 g Ziegenkäse Die Peperoni (versch. waschen, Sorten) putzen und in

feine Ringe schneiden. Die Rosmarinnadeln

vom Zweig streifen und schneiden.

Die Peperoni waschen, putzen und in

feine Ringe Äpfel schneiden. waschen, vierteln, Die Rosmarinnadeln

vom sehr Zweig fein würfeln. streifen Mit und Zitronensaft, schnei-

entkernen und

den. Peperoni und Rosmarin in einen Topf

Äpfel waschen, geben, Apfelgelee vierteln, entkernen zugeben und und bei

milder Hitze ca. 10 Min. leicht kochen.

sehr fein würfeln. Mit Zitronensaft,

Nach dem Abkühlen zu verschiedenen

Peperoni und Rosmarin in einen Topf

Ziegenkäsesorten servieren.

geben, Apfelgelee zugeben und bei

milder Hitze Ein etwas ca. 10 anderer Min. leicht Abschluss kochen. eines Essens.

Abkühlen zu verschiedenen

Nach dem

Ziegenkäsesorten servieren.

Ein etwas anderer Abschluss eines Essens.

Das Amt für Ernährung,

Landwirtschaft und Forsten in

Roth unterstützt diese Aktion.

Das Amt für Ernährung,

Landwirtschaft und Forsten in

Rezepte

Roth unterstützt diese Aktion.

Scharfe Äpfel zu Ziegenkäse

Rezepte

1 kl. Peperoni

1 Zweig Rosmarin

2 kleine Äpfel

Saft von ½ Zitrone

175 g Apfelgelee

300 g Ziegenkäse (versch. Sorten)

Die Peperoni waschen, putzen und in

feine Ringe schneiden. Die Rosmarinnadeln

Äpfel vom Zweig zu Ziegenkäse

streifen und schnei-

Scharfe

den.

Äpfel waschen, vierteln, entkernen und

1 kl. Peperoni

sehr fein würfeln. Mit Zitronensaft,

1 Zweig Rosmarin Peperoni und Rosmarin in einen Topf

2 kleine geben, Apfelgelee Äpfel zugeben und bei

Saft milder von Hitze ½ ca. Zitrone 10 Min. leicht kochen.

175 g Apfelgelee Nach dem Abkühlen zu verschiedenen

300 g Ziegenkäsesorten (versch. servieren. Sorten)

Ein etwas anderer Abschluss eines Essens.

waschen, putzen und in

Die Peperoni

feine Ringe schneiden. Die Rosmarinnadeln

vom Zweig streifen und schneiden.

Äpfel waschen, vierteln, entkernen und

sehr fein würfeln. Mit Zitronensaft,

Peperoni und Rosmarin in einen Topf

geben, Apfelgelee zugeben und bei

milder Hitze ca. 10 Min. leicht kochen.

Nach dem Abkühlen zu verschiedenen

Ziegenkäsesorten servieren.

Ein etwas anderer Abschluss eines Essens.

Das Amt für Ernährung,

Landwirtschaft und Forsten in

Roth unterstützt diese Aktion.

Lammkoteletts mit

Lammkoteletts Paprika-Linsenmit

Paprika-Linsen

Zutaten

200 g Beluga-Linsen

Zutaten

1 rote Paprikaschote

2001 g Beluga-Linsen

Zwiebel

1 1/2 TL rote Koriander Paprikaschote

1 ½ TL Zwiebel Szechuan-Pfeffer

1/2 1 TL EL Koriander Sesamöl

½ TL 2 EL Szechuan-Pfeffer

Essig

Salz, Pfeffer

1 EL Sesamöl

2 EL Öl

2 EL 8 Essig Lammkoteletts

½ TL Salz, Rosmarin Pfeffer

2 EL ÖlMinzeblättchen

8 Lammkoteletts

Zubereitung

½ TL Rosmarin

Die Linsen kalt abspülen und in 500 ml

Minzeblättchen

Salzwasser ca. 15 Min. bissfest garen,

abgießen.

Zubereitung Den Paprika vorbereiten und in 1 cm

Die große Linsen Stücke kalt abspülen schneiden. und in 500 ml

Salzwasser Die Zwiebel ca. schälen 15 Min. und bissfest würfeln. garen,

Sesamöl erhitzen, das Gemüse dari n

abgießen.

2-3 Min. andünsten, mit Koriander, Szechuanpfeffer

Paprika vorbereiten und Essig würzen, und in 1 mit cm Salz

Den

große und Stücke Pfeffer schneiden. abschmecken, abdecken.

Die Zwiebel schälen und würfeln.

Sesamöl Die Lammkoteletts erhitzen, das mit Gemüse Küchenkrepp dari n

2-3 abtupfen, Min. andünsten, mit Salz und mit Pfeffer Koriander, würzen. Szechuanpfeffer

und Essig würzen, mit Salz

Öl erhitzen, die Lammkoteletts von

beiden Seiten 3-4 Min. braten, in den

und letzten Pfeffer Minuten abschmecken, den Rosmarin abdecken. zugeben

und noch etwas nachziehen lassen.

Die Lammkoteletts mit Küchenkrepp

abtupfen, Die Lammkoteletts mit Salz und auf Pfeffer den Paprika- würzen.

Öl erhitzen, Linsen anrichten, die Lammkoteletts mit dem Bratenfond von

überziehen und mit Minzeblättchen

beiden Seiten 3-4 Min. braten, in den

bestreut anrichten.

letzten Minuten den Rosmarin zugeben

und noch etwas nachziehen lassen.

Die Lammkoteletts auf den Paprika-

Linsen anrichten, mit dem Bratenfond

überziehen und mit Minzeblättchen

bestreut anrichten.

Lammkoteletts mit

Paprika-Linsen

Zutaten

200 g Beluga-Linsen

1 rote Paprikaschote

1 Zwiebel

1/2 TL Koriander

½ TL Szechuan-Pfeffer

1 EL Sesamöl

2 EL Essig

Lammkoteletts Salz, Pfeffer mit

Paprika-Linsen

2 EL Öl

3/9/2017 11:11:56 AM

3/9/2017 11:11:56 AM

8 Lammkoteletts

½ TL Rosmarin

Zutaten Minzeblättchen

200 g Beluga-Linsen

1 Zubereitung rote Paprikaschote

1 Die Linsen Zwiebel kalt abspülen und in 500 ml

1/2 Salzwasser TL Koriander ca. 15 Min. bissfest garen,

abgießen.

½ TL Szechuan-Pfeffer

Den Paprika vorbereiten und in 1 cm

1 EL große Stücke Sesamöl schneiden.

2 EL Die Zwiebel Essig schälen und würfeln.

Sesamöl Salz, erhitzen, Pfeffer das Gemüse dari n

2 EL 2-3 Min. Öl andünsten, mit Koriander, Szechuanpfeffer

Lammkoteletts und Essig würzen, mit Salz

8

und Pfeffer abschmecken, abdecken.

½ TL Rosmarin

Die Lammkoteletts Minzeblättchen mit Küchenkrepp

abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung Öl erhitzen, die Lammkoteletts von

Die beiden Linsen Seiten kalt abspülen 3-4 Min. braten, und in in 500 den ml

letzten Minuten den Rosmarin zugeben

Salzwasser ca. 15 Min. bissfest garen,

und noch etwas nachziehen lassen.

abgießen.

Den Die Paprika Lammkoteletts vorbereiten auf den und Paprika- in 1 cm

große Linsen Stücke anrichten, schneiden. mit dem Bratenfond

Die überziehen Zwiebel schälen und mit und Minzeblättchen würfeln.

Sesamöl bestreut erhitzen, anrichten. das Gemüse dari n

2-3 Min. andünsten, mit Koriander, Szechuanpfeffer

und Essig würzen, mit Salz

und Pfeffer abschmecken, abdecken.

Die Lammkoteletts mit Küchenkrepp

abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl erhitzen, die Lammkoteletts von

3/9/2017 11:11:56 AM


8

Ökumene Hilpoltstein

Nacht der offenen Kirchen

Zum dritten Mal laden evangelische und katholische Pfarrei

zu ökumenischen Begegnungen in beiden Kirchen und

dem Raum dazwischen ein. Zu Beginn soll unter dem Läuten

beider Kirchen-glocken je ein Kreuzesbalken von den beiden

Gotteshäusern zur Försterwiese getragen und dort zum

Zeichen unseres gemeinsamen Glaubens zusammengefügt

werden. Das Vorbereitungsteam würde sich sehr über eine

zahlreiche Teilnahme an diesem Zug sowie an den verschiedenen

Veranstaltungen freuen.

Die Geschenk-Idee, einzulösen in

mehr als 50 Hilpoltsteiner Geschäften:

pluspol

Gutschein

Erhältlich bei: Bernlocher Uhren Schmuck,

Nopotel, Buch und Büro Schmid

So kann man sich in der evangelischen Christuskirche Darbietungen

wie Kindertanz und Musik des evangelischen Kirchenchors

mit Blockflötenensemble ansehen und anhören.

Als besonderer Höhepunkt dürfen zusammen mit dem Wilson

Gospel Chor unter Leitung von Jimmy Potratz Gospelstücke

eingeübt werden, aber auch, wer nur zuhören will,

ist herzlich willkommen (Der in Pfarr-und Gemeindebrief

bereits angekündigte Auftritt der „Avantgardinen“ kommt

leider nicht zustande). Natürlich ist auch in diesem Jahr der

Tisch auf der Empore zum „Essen wie die Mönche“ gedeckt.

In der katholischen Kirche geht es etwas ruhiger zu. Es tritt

der Chor des „Collegium Orientale“ aus Eichstätt mit ostkirchlichen

Gesängen auf und die Besucher werden zu Meditationen

und zum gemeinsamen Singen von Taizéliedern

eingeladen.

Auf der Försterwiese gibt es neben Musik des Gesangsensembles

der Musikschule und Märchen in der Jurte die

Möglichkeit, sich in den Windungen eines Labyrinths zu ergehen

und besinnliche Impulse mitzunehmen. Dort findet

auch die Abschlussandacht statt. In und vor der Residenz locken

Kurzfilme, eine Schreibwerkstatt sowie Improvisationstheater

und der Verein „Senfkorn“ sorgt für Speis und Trank.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diese besonderen

Räume am Freitag, 12.Mai ab 18.50 Uhr zu betreten.

Text: Barbara Grünauer, Foto: Christoph Raithel

Auf gehts nach Pyras!

Dieses Jahr neu:

Oldie-Frühschoppen

Food-Trucks

exkl. Biertastings

24./25.6 Brauereifest


9

Café Grimm

Kaffeehauskultur

Organisator Rudolf Stowasser

Ausstellung von Tina Worringen

“AcrylfürsHerz - Lebenslust & Zaubertanz”

vom 02. bis 21. Mai 2017 im Café Grimm in Hilpoltstein

Tina Worringen hat zunächst ein rational orientiertes Studium der Wirtschaftspädagogik absolviert

und viele Jahre im Bereich Online Marketing und Vertrieb gearbeitet. Die ganz eigenen

Erfahrungen mit Spiritualität und dem Herzen folgender, freier Selbstentfaltung haben

sie dann mit der Zeit unausweichlich zu ihrem Herzensbusiness FÜR HERZ UND VERSTAND

– Ganzheitliche Lebensberatung & Mentales Coachng UND zu ihrer neuen Leidenschaft, dem

Malen, geführt. Beides in 2015.

„Beim Malen kann ich völlig abschalten – wie in einer Art Meditation. Was ich bisher nur

vom Reiten bzw. dem Verschmelzen mit einem Pferd beim reiten kannte.“ sagt sie strahlend.

Momentan verbringt sie zu Hause im idyllischen Heubühl am Rothsee noch viel Zeit

mit ihren beiden Kindern – „aber

die Zeit für noch mehr Malen wird

kommen“, ist sie sicher. Ihre Bilder

sind recht großformatig, bunt und

lebensfroh. Alle in Acryl. Von Blumen,

über Ballerinas und Engeln

zu Schmetterlingen, Vögeln und

Pferden. Die Herzensenergie, die

sie beim Malen spürt und einfließen

lässt, geben ihre Bilder weiter.

Eben AcrylfürsHerz – so ihr Motto.

Weiter begeistert sie das Schreiben

(ihr Blog auf http://fuerherzundverstand.de/),

Pferde und die

wunderbare Natur vor ihrer Haustüre.

Foto: Tina Worringen mit Bildern

Ihre erste Ausstellung im Rahmen des Projektes „Kaffeehauskultur” (Organisator Rudolf Stowasser)

im Café Grimm in Hilpoltstein ist ein riesen Jahres-Highlight für Tina Worringen. Und

noch dazu im Wonnemonat Mai, in dem der Frühling seine ganze Kraft erblühen lässt und

sie ihren Geburtstag feiert. Ihre Ausstellung “AcrylfürsHerz – Lebenslust & Zaubertanz” ist im

Café Grimm von 02. bis 21. Mai 2017 zu bestaunen.

https://www.facebook.com/malerei.fotografie/

http://cafe-grimm.com/kaffeehaus.html

http://fuerherzundverstand.de/

Almhütte

Altmann Gärtnerei und Floristik

Apotheke im Fürstenhof

ATW Antriebstechnik Winter

Auhof Gärtnerei RDB gGmbh

Autohaus Hirscheider, TOYOTA

Autohaus Rothsee GmbH, VW/ AUDI

Autohaus K. Sturm, FORD

Autohaus BMW Waldmüller GmbH & Co. KG

Autohaus Wüst & Weigand, MERCEDES

Bäckerei/Konditorei Brandmeyr

Bernlocher Uhren Schmuck

Blumen Hauth

Brauereigasthof, „Zum schwarzen Roß“

Cafe-Bistro „1601“

Café Konditorei Grimm

CHF Lichttechnik GmbH

dm drogeriemarkt GmbH & Co. KG

Dirsch Georg, Sägewerk & Holzhandlung

Draxler Sanitätshaus e. K.

Edeka Greiner

Elektro Gerstner

Elektro-Service Heumann GmbH

Foto Schneider

Oliver Frank, Kommunikationsdesign

FRÖMTER-Outdoor

Gasthof Bögl

Geisler u. Rehm Zimmerei-Dackdeckerei

Glaserei Grimm

Hackner Schuh + Orthopädie

Herler Helmut, Dipl.-Finanzwirt (FH)

Hilpoltsteiner Volkszeitung

HIP Computer GmbH

Hip-Supplies

Intersport Häckl

JURA-Fleisch GmbH & Co. KG

Kegler Präzision

Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG

Maler Pfaller GmbH

Mode Frenzel GmbH

Noderer Naturkost Confiserie Geschenke

NOPOTEL, Ihr Kaufhaus in Hilpoltstein

Optik Gebauer

Optik Wittmann GmbH

Ortner GmbH

Peter Prochaska Softwareentwicklung

Pröbster GmbH

Pyraser Landbrauerei GmbH & Co. KG

Raiffeisenbank am Rothsee eG

Raiffeisen-Waren-Markt GmbH

Dr. Rauscher und Kollegen

Rechtsanwaltskanzlei Dirk Jaeschke

Regens-Wagner-Stiftung Zell

Restaurant Stadthalle Hilpoltstein

Sau guat, Inh. Richard Steinrück

Schmauser Thomas, Heizung und Sanitär

Schmid Ute, Buch und Büro

Schwarm Werbung,

Hilpoltsteiner Burgblatt

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Stadt Hilpoltstein

Stahl GmbH & Co. KG

Stier Frank, Schornsteinfegermeister

Tanzstudio Corinna Pietzner

Va Bene, Möbel, Einrichtung, Ambiente

Praxis für Physiotherapie und

Osteopathie Tobias Vogl und

Praxis für Physiotherapie AQUAFIT

Partyservice Werner

YO Yoga Studio, Doris Völkl

Zweirad Häckl


10

Stadt Hilpoltstein

„Ritter, Barden, Beutelschneider“ auf der Burg Hilpoltstein

15. Mittelalterfest – 19. bis 21. Mai 2017

Seyd gegrüßet, edle Leut beim Mittelalterfest in Hilpoltstein.

Tauchet mit uns ein in die längst vergangene Welt des Mittelalters

zur Zeit der Herren von Stein. Erlebet edle Ritter,

tapfere Knappen und herrliche Pferde. Staunet über feurige

Schwertkämpfer, wilde Landsknechte, flinke Bogenschützen,

Gaukler und gar vortreffliche Fanfarenspieler und

Trommler. Erfreut euch am Anblick einer Feuershow mit

Flammen, Feuer, tanzenden Kreisen und Reifen. Beobachtet

den kraftvollen Hammerschlag des Waffenschmieds, die

Weber, Seifensieder, Ledermacher, Färber und Viele mehr.

Jedes Jahr laden die Stadt Hilpoltstein und der Museumsund

Heimatverein Hilpoltstein zum dreitägigen Mittelalterfest

Ritter, Barden, Beutelschneider auf die Burg Hilpoltstein

ein. Feuerschlucker, Gaukler, Ritter, Märchenerzähler und

mittelalterliche Musik verzaubern die Besucher. Das Ambiente

des Areals und die Burgruine bilden eine magische

Kulisse für das mittelalterliche Treiben. Die Vielfalt des Programms

bietet sowohl Kindern als auch Erwachsenen jede

Menge Abwechslung und Unterhaltung. Höhepunkte sind

die Ritterturniere, Schwertkämpfe, das Konzert mit mittelalterlichen

Bands, das Lagerleben und der Mittelaltermarkt

und Burgführungen mit dem Nachtwächtern Gottfried und

Andreas. Aber auch für Spezereien, Gurgelschmier und

Moongtratzer ist bestens gesorgt.

Freitag, 19. Mai 2017

Das Spectaculum beginnt mit einem kleinen Festzug durch

das ganze Areal der Burganlage. Am Abend wird Sie die Mittelalterband

„Scherbelhaufen „mit einem abwechslungsreichen

Programm begeistern – kurz: mitreißende, schwungvolle

bis besinnliche, historische Stücke aus ganz Europa bis

zum Orient, gemischt mit rockigen Elementen, Rauf- und

Sauflieder der alten Zeit, also Musik zum Spaß haben, mittanzen

und träumen. Dazwischen Puppenspiel mit viator-inter-mundos.

Die „Flammeus Tassilo‘s“ beenden den ersten

Tag mit einer großen Feuershow „Flammentanz“.

Foto: Oliver Frank

Samstag, 20. Mai 2017

Zwei große Ritterturniere der Herzog Tassilo Ritter - am

Nachmittag das große Turnier der Nationen und am Abend

das Feuerturnier, Falknervorführungen, Schwertkämpfe,

Wahrsagerin, Kinderritterturniere, Filzen beim Faberhof

Hip, Märchenerzähler, Gaukeley mit Lux aeterna, Akrobatik

und allerhand Unterhaltung für kleine Knappen und junge

Burgfräuleins gibt es am Samstag. Auf der Bühne spielt

Scherbelaufen, die am Abend zusammen mit Lux aeterna

eine große Show bieten werden. Zum Abschluss gibt es ein

mit Musik untermaltes Feuerwerk.

Sonntag, 21. Mai 2017

Der Sonntag beginnt mit dem Nachmesstrunk, d. h. der Sau

am Spieß aus Nachtmanns großer Saubraterey und einer

Falknershow. Den ganzen Tag lang kann man bei den Bogenschützen

ein Turnier bestreiten, Schwertkämpfer, Seifensieder,

Zinngießer und das große Lagerleben der Ritter, Landsknechte

und Handwerker bestaunen. Beim großen Turney

am Nachmittag darf ordentlich gejubelt werden.

Eintrittspreise

Tageskarte

(inklusive Turnieren, Vorführungen und Konzert)

Erwachsene 6 Taler

Kinder bis zur Schwertlänge von 1 Meter frei

ab 1 Meter 3 Taler

Menschen mit Handicap (mit Ausweis) 3 Taler

Gewandete (von Kopf bis Fuß) 4 Taler

Drei-Tageskarten

(inklusive Turnieren, Vorführungen und Konzert)

Erwachsene 13 Taler

Kinder ab der Schwertlänge von 1 Meter 6 Taler

Behinderte (mit Ausweis) 6 Taler

Gewandete (von Kopf bis Fuß) 9 Taler

Mitwirkende Gruppen:

Herzog-Tassilo-Ritter, Feuershowgruppe „Flammeus

Tassilo´s, Wolfsklingen zu Passau, Edele Fanfarenspieler zu

Hilpoltetin, Bogenschützen Mira´s Pfeilhagel, Schotte Marcus

Brunner, Landsknechte 1504, Fränkisches Fußvolk,

Gaukeley – Tanz-Theater und Feuer mit „Lux aeterna“, Märchen

mit der Hilpoltsteiner Spielkiste, Wahrsagen mit La

Voyante Liane, Heidecker Trommlerhaufen, Mittelalterband

„Scherbelhaufen“, Schwertkämpfer Gemini Fratres, Falknerey

Schreyer, Schmied Simon, Burgvogt Stefan Ehrenfried,

Nachtwächter Gottfried und Andreas, Faberhof HiP, Jonglage

und Feuerspektakel mit dem Spielergesindel zu Federhof“

und die Gruppe „metus mortis“, Puppenspieler Viator

Inter Mundos, Marktvogt Manfred Seitz.

Spezereien- Gurgelschmier und Moongtratzer:

Aus der mittelalterlichen Garkuchl und Braterey Nachtmann

gibt es krumme Hund, Ritterspieße, Sau am Spieß, Burgfräuleinlocken

und allerlei Fischgetier, Rahmbrot von Tabula

Tilly, Zaubertränke aus Elisabethas Hexenküche, Schmalzgebäck

aus der Caffeesiederey und Bäckerey Krustularius

Katumeum, der Zuckerbäckerey Rothenberger und viele

Leckereyen mehr…..Die Burgschenke des THW und die Turnierschenke

der Fanfarenspieler schenken den Gerstensaft

der Brauereien Pyraser und Gutmann aus.


11

Standesamtliche Nachrichten

aus Hilpoltstein

Eheschließungen:

31.03. Sarah Heider und Daniel Buckel, Pierheim

Geburten:

10.03. Kerstin und Manuel Hecker

Meckenhausen, ein Sohn

17.03. Elisabeth Steib und Markus Brandl

Hilpoltstein, ein Sohn

18.03. Réka László-Szöcs und Zoltán László

Zell, eine Tochter

19.03. Daniela und Daniel Gruber

Hilpoltstein, eine Tochter

22.03. Anja und Christian Schart, Hofstetten, ein Sohn

26.03. Bianca und Florian Mödl, Mindorf, eine Tochter

26.03. Maria und Florian Pauli, Weinsfeld, ein Sohn

FITNESS im SCHUH die neue Hackner0tinlage

aus CLIMATOCORK®

0 atmungsaktiv

0 hautfreundlich

0 vakuumangeformt

0 perfekte Passform

Hilpoltstein

twingerstraße @

Tel9t 7947zt4269

www9hackner0fusskompetenz9de

info@hackner0fusskompetenz9de

FUSS KOMPETENZ

Seniorenbeirat Hilpoltstein

25 Jahre Seniorenbeirat Hilpoltstein

Anlässlich dieses Jubiläums erwartet Sie auch im Monat

Mai ein Highlight:

„Tanzen möchte ich…“

Tanzcafe im Mai mit Oldiemusik

Mittwoch, 10. Mai um 15 Uhr im Zentralgebäude im Auhof.

Bei freiem Kaffee und Kuchen dürfen Sie an diesem Nachmittag

das Tanzbein schwingen. Alleinunterhalter Otto Dorner

aus Allersberg wird mit seinem Profi-Keyboard für die

richtige Musik sorgen. Sein Repertoire ist breit gefächert. So

mancher Ohrwurm aus den 50er Jahren bis hin zu den aktuellen

Hits wird die Zuhörer begeistern. Die neugegründete

Sitztanzgruppe der Auhofbewohner lädt mit einer Einlage

all diejenigen zum Mittanzen ein, die sich nicht mehr gerne

im Kreise drehen.

Ende: 18:00 Uhr

QUALITÄT SEIT ÜBER 125 JAHREN

Alle Termine, Anzeigen und Berichte

finden sie auch unter

www.hilpoltsteiner-burgblatt.de

Rollladen

Fenster

Sonnenschutz

Terrassendächer

Hilpoltstein · Bahnhofstraße 25 · 09174– 47600


12

Reitclub Stephansmühle

Förderung des Reitsports großgeschrieben

Jahreshauptversammlung des Reitclub Stephansmühle

zeigt abwechslungsreiches Lehrgangsangebot in vielen

Sparten

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Reitclub Stephansmühle

lud die Vorstandschat um die 1. Vorsitzende

Sabine Biechele ins Hofmeierhaus nach Hilpoltstein ein.

Nach einer Trauerminute für den verstobenen Ehrenvorstand

Ludolf von dem Bach gab die Vorstandschaft in ihrem

Rechenschaftsbericht einen detaillierten Rückblick über

die Aktionen des vergangenen Jahres. Die aktiven jugendlichen

und erwachsenen Mitglieder des Vereins starteten in

Dressur- und Springprüfungen vom Reiterwettbewerb bis

zur schweren Klasse. Das vom Verein ausgerichtete Turnier

war trotz schlechten Wetters mit 111 Startern sehr gut besucht.

Es fanden sowohl im Stall Stephansmühle als auch

im Stall Heuberg Reitabzeichenkurse statt, die alle Prüflinge

mit guten Noten ablegen konnten. Für die Jugend wurde

ein Sommercamp und zahlreiche Ferienaktionen angeboten

und auch der jährliche Herbstausritt war für alle Teilnehmer

ein rundum gelungener Tag. Wie in den vergangenen Jahren

lag der Schwerpunkt des Vereinsangebots im Bereich Lehrgänge.

Hierfür konnte 2016 die Dressurikone Ulla Salzgeber

gewonnen werden. Außerdem gab es Dressurtage mit Frank

Freund und Mario Schreiber und einen Springlehrgang mit

dem Trainer der norwegischen Nationalmannschaft Alois

Pollmann-Schweckhorst. Auch für 2017 sind bereits etliche

Lehrgänge geplant. Nach den tollen Erfahrungen aus dem

letzten Jahr wurde Frank Freund wieder für einen Dressurkurs

gebucht. Er ist selbstständiger Bereiter und betreibt zusammen

mit Ulla Salzgeber das „Dressurzentrum Ettringen“

im schwäbischen Landkreis Unterallgäu.

weiter ausgebaut. So finden in allen Ferien Pferdeerlebnistage

statt und auch ein Bibi und Tina – Wochenende ist

geboten. Natürlich stehen auch die beliebten Pferdeflüsterprogramme

und das Sommercamp auf dem Programm. Junge

Turniereinsteiger haben vom 02. – 03.06. die Möglichkeit

in einem Lehrgang ins Turniergeschehen eingeführt zu werden.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu

allen Kursen finden sich auf der Homepage:

www.reitclub-stephansmuehle.de

Der Vereinsausflug führt in diesem Jahr zu Pferd International.

Auch 2017 wird ein Dressurturnier an der Stephansmühle

stattfinden. Termin hierfür ist der 01.10.2017.

Außerdem konnte in diesem Jahr erstmals Isabelle von Neumann-Cosel

für einen Kurs gewonnen werden. Sie ist Journalistin,

Dressurreiterin, FN-Ausbilderin, Richterin und Reitsport-Fachautorin.

Das „Pferdebuch für junge Reiter“ aus

ihrer Feder gehört zu den erfolgreichsten Pferdebüchern in

deutscher Sprache. Sie ist bekannt für pädagogische Kompetenz

ohne Fehlergucken und erhobenen Zeigefinger. Der

Kurs findet vom 19. bis 21.05. im Stall Stephansmühle statt.

Im Bereich Jugend wird das Angebot in diesem Jahr noch

NEU

Für die Abschlussarbeit

Draht‐Ringbindung

Schwarm Druck+Werbung

Industriestraße 18 • 91161 Hilpoltstein


13

Die Zukunft

des Einzelhandels

Der neue Mitbewerber des Einzelhandels,

der Onlinehandel, macht

die Geschäftsinhaber schon lange

nervös und zwingt zum Handeln.

Der Onlinehandel hat zwar

momentan nur einen Anteil von

4 % des Umsatzes, wird aber kurzfristig

schon 10% haben und sich

wesentlich schneller als geplant anschicken,

die Innenstädte und Einkaufsgewohnheiten

der Verbraucher

zu verändern.

In 10 bis 15 Jahren wir jedes zweite

Filialunternehmen vom Markt

verschwunden sein, der Rest aufgekauft

oder fusioniert, sagen

Experten. Auch der Handelsverband

Deutscher Einzelhandel geht davon

aus, dass in den nächsten Jahren ca.

50.000 Geschäfte schließen.

Der Onlinehandel schafft sich fast

explosionsartig Platz im Leben der

Verbraucher. Vor allem im Lebensmittelhandel

wird sich kurzfristig

die schnellste Änderung ergeben

– die Konzerne sind bereits in

den Startlöchern und haben alle

Vorbereitungen getroffen. Sollte,

wie angekündigt, Amazon seinen

„Fresh“-Dienst wie in anderen Ländern

bereits geschehen, auch in

Deutschland anbieten, müssten

Wettbewerber wie REWE, EDEKA

usw. sich schnellstens darauf einstellen.

Damit sind natürlich auch

Filialen in kleineren Orten und damit

Arbeitsplätze betroffen. Lieferdienste

und Abholfächer werden sich ausbreiten.

Auch kleinere Lieferanten

werden dann von den großen Online-

Vermarktern in die Knie gezwungen

oder sie geben auf.

Das Rad lässt sich aber nicht zurückdrehen,

nicht nur junge Käufer

nutzen die Möglichkeit des

Online-Einkaufs, es sind bereits

heute Personengruppen zwischen

40 und 60 Jahren die sich hier

bedienen. In Zukunft werden dies

sicher auch alle – dann als Senioren

geltenden Personen – machen. Diese

müssen nur überlegen, mit welchem

Paketdienst der Lieferant versendet

und ob dann das Paket bis an die Türe

im 2. Stock gebracht wird oder nicht.

Rudolf Schwarm


14

zuschauen · mitmachen · informieren

zuschauen · mitmachen · informieren

7. Mai 2017

Fitnesstag am Rothsee

7. Mai 2017

Fitnesstag am Rothsee

11.00 – 19.00 Uhr

Seezentrum 11.00 – 19.00 Heuberg Uhr

Die „3 Seezentrum am Rothsee“ - Allersberg, Hilpoltstein Heuberg

und Roth - veranstalten

den 6. Fitnesstag am Rothsee. Am Sonntag, den 7. Mai 2017,

bieten zuschauen sie zwischen · mitmachen 11 und 19 Uhr · informieren am Seezentrum Heuberg über

60 Angebote zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Bewegung

an.

Wie auch in den vergangenen Jahren haben sich die „3 am Rothsee“

mit zahlreichen Unternehmen, Vereinen und Organisationen

zusammengeschlossen, um den Besuchern eine große Bandbreite

7. Mai 2017

von Informations- und Verkaufsständen, Aktiv- und Mitmachangeboten

Fitnesstag sowie Vorführungen anzubieten. am Rothsee

Mit von der Partie sind

Sportvereine, Sportgeschäfte und auch Partner aus den drei Gemeinden,

über 60

die

Angebote

im Bereich

zu den Themen

Fitness und Gesundheit aktiv sind. Sie

Gesundheit, Ernährung und Bewegung

laden alle Besucher zum Zuschauen und Mitmachen bei den verschiedenen

Programmen ein. Von Bogenschießen über Drachenbootfahrten,

Stand-Up-Paddling und einer Segelregatta auf dem

11.00 – 19.00 Uhr

Rothsee Seezentrum bis hin zu verschiedenen Tanzaufführungen Heuberg ist alles dabei.

über 60 Angebote zu den Themen

Für die Gesundheit, kulinarische

Die Drei Ernährung Verpflegung

am und Rothsee

sorgt Bewegung das Seezentrum Heuberg

mit gesunden und ausgewogenen Gerichten.

Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Das Programm und nähere Informationen erhalten Sie bei den

www.stadt-roth.de www.hilpoltstein.de www.allersberg.de

Anliegergemeinden:

Stadt Roth

Tourist-Information, Die Hauptstraße Drei am 1, 91154 Rothsee

Tel. 09171/848-513, www.stadt-roth.de

Stadt Hilpoltstein

Amt f. Kultur u. Tourismus, Marktstraße 1, 91161 Hilpoltstein

Tel. 09174/978-505, www.hilpoltstein.de

Markt Allersberg

Kultur- www.stadt-roth.de

und Tourismusbüro, www.hilpoltstein.de

Kirchstraße 1, 90584 www.allersberg.de

Allersberg

Tel. 09176/509-60, über 60 Angebote www.allersberg.de

zu den Themen

Gesundheit, Ernährung und Bewegung

Muttertag - Das besondere Geschenk

V

Veeh-Harfe "Veeh & Tee“

Musizieren, Lauschen & Genießen

v

Keine Notenkenntnisse erforderlich

Datum: Samstag, 13. Mai 2017

Zeit: 9:30 -12:30 Uhr

Ort: Heilpäd. Praxis Hilpoltstein

Kosten: 35,- € - auch als Gutschein erhältlich

I

Infos und Anmeldung unter:

HEILPÄDAGOGISCHE PRAXIS

Christine Kienzerle

Heidecker Str. 15

91161 Hilpoltstein

09174 977 565

www.heilpaedagogik-hilpoltstein.de

info@hpp-hip.de

Die Drei am Rothsee

www.stadt-roth.de

www.hilpoltstein.de

www.allersberg.de


15

Gleich am ersten Tag der Meisterschaft wurde über den

Einzug ins Halbfinale entschieden. An zehn spannenden

Stationen kam es – mal nach Zeit, mal nach Punkten – auf

Geschick, Kreativität und Teamkommunikation an. Als beim

gemütlichen Outdoor-Barbecue auf Gut Forkscheid am Ende

des Tages die Ergebnisse bekanntgegeben wurden, war die

Überraschung dann auch nicht allzu groß: Die Pluswerker,

inzwischen allseits bekannt unter dem Namen „Mangos im

Weggla“, waren auf dem zweiten Platz und damit qualifiziert

fürs Halbfinale in der Kölner Lanxess Arena.

Vor dem Spiel der Kölner Haie gegen die Fischtown Pinguins

aus Bremerhaven wurde das Halbfinale auf dem Eis

ausgespielt: Je drei Spieler eines Teams mussten mittels

Eishockeyschläger Pucks in die tags zuvor gebauten Hundehütten

befördern. Adrenalin pur – immerhin ging es um

einen Gewinn von rund 31.000 Euro (ein voll ausgestatter

Toyota-ProAce-Transporter). Aber leider reichten die erpluswerker.de

Finaleinzug der Pluswerker bei der

Toyota-Handwerksmeisterschaft 2016/17

Toyota hatte im Herbst 2016 zur Teilnahme an der ersten

Handwerksmeisterschaft in Deutschland aufgerufen. Bundesweit

haben sich daraufhin Hunderte von Unternehmen

beworben. Aber nur die zehn besten Teams wurden zu einem

großen Meisterschaftsfinale Ende Januar 2017 nach

Köln eingeladen. Als Frankens brillanteste Handwerker waren

natürlich auch die Pluswerker am Start.

Unter dem Teamnamen „Mangos im Weggla“ überzeugten

die Pluswerker (www.pluswerker.de) an den Wettkampftagen

und bewältigten die unterschiedlichsten Herausforderungen

und Spielstationen in der Natur des Bergischen

Landes mit Bravour – natürlich standesgemäß im mangofarbenen

Pluswerker-Outfit, das dann auch noch mit roten

Schaumstoffnasen aufgepimpt wurde. „Schließlich ist Karneval,

und wir sind quasi im Rheinland unterwegs“, so die

charmant lächelnde Teamleiterin Jutta Mackeldey, die den

RheinländerInnen gern und immer wieder den Begriff „Weggla“

(= Brötchen) erklärte und auch gleich noch die richtige

Aussprache mit ihnen übte. Der Auftritt war so auffallend

sympathisch, dass auch anwesende Promis wie der Münsteraner

TV-Kommissar Axel Prahl und der TV-Koch Mario

Kotaska auf einen entspannten Plausch bei der fränkischen

Truppe vorbeischauten.

Das Team „Mangos im Weggla“ mit „Tatort“-Kommissar Axel Prahl

Bild: KAAMMT

zielten Treffer nicht für den Finaleinzug. Dreimal waren es

wirklich nur hauchdünne Millimeter, die zum Sieg fehlten.

Dennoch bestätigte das plushandwerkliche Ergebnis, wofür

die Pluswerker stehen: „Wir sind das beste Team, weil wir

auch alle robuste Spitzenmodelle sind: mit guten Laufleistungen,

perfektem Design, Zuverlässigkeit und niedrigen

Verbrauchswerten!“

Mitglieder von pluswerker.de

• Bodin Garten- und Landschaftsbau, Heilsbronn

• Elektro Bernecker, Schwabach

• Holzgroßhandel G. Baumüller, Nürnberg

• Herzog Sanitär- und Energietechnik, Allersberg

• Küchengalerie und Innenausbau Schramm,

Langenzenn

• Schreinerei Heumann, Roth

• WohnRaumProfi Böden, Treppen & Innendesign,

Nürnberg

Schuldnerberatung der

Arbeiterwohlfahrt

Außenstelle in Hilpoltstein, Offene Sprechstunde

am 05.05.2017, 02.06.2017 von 9-12 Uhr

AWO Soziales Kompetenz-Zentrum, St.-Jakob-Straße 12

Außenstelle in Thalmässing, Offene Sprechstunde

am 08.05.2017 von 9-12 Uhr

Im Rathaus, Stettner Str. 26

Außenstelle in Abenberg, Offene Sprechstunde

am 19.06.2017 von 14-17 Uhr

Grund- und Mittelschule, Güssübelstr. 2

Beratung in Roth: Wolfgang Hunner, Schuldnerberater

91154 Roth, Drahtzieherstraße 6

Tel.: 09171/9664-30, Fax: 09171/9664-39

email: schuldnerberatung.roth@awo-roth-schwabach.de

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo. bis Fr. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr


16

Markt Allersberg

Vollmond-Wanderung am Rothsee

Mittwoch, 10. Mai 2017 – 20.00 Uhr

Zahlen und Fakten erfahren, Sagen und Geschichten lauschen,

die zauberhafte Stimmung am See genießen. Mythisches

und Mystisches begleiten uns.

• Dauer: 3 Stunden

• Strecke: ca. 7 km, mit Einkehr

(nicht in der Gebühr enthalten)

• Gebühr: 8 Euro / Kinder 5 Euro

• Für Kinder ab 12 Jahren geeignet

• Empfehlenswert: festes Schuhwerk, zweckmäßige

Kleidung sowie Stirn- oder Taschenlampe

Anmeldung bis 1 Tag vor der Veranstaltung unter der Tel.

09176/1068 oder 0160 2038471 möglich

Wandern auf historischen Wegen

Ihr gastlicher Ferienort am Rothsee

Sonntag, 28. Mai 2017 – 14.00 Uhr

Alte Kirchenwege, wer kennt sie noch? Wo gibt es sie noch?

Kommen Sie mit und erfahren Sie Interessantes, Skurriles

und Anekdoten dazu. Weitere Informationen finden Sie im

AOM Rad- und Wanderkalender 2017.

• Dauer: 2 Stunden

• Strecke: ca. 5 km

• Kostenfrei !

• Für Kinder ab 10 Jahren geeignet, Familienwanderung

• Empfehlenswert: festes Schuhwerk,

zweckmäßige Kleidung, Mitnahme von

Selbstverpflegung (ohne Einkehr)

Anmeldung bis 1 Tag vor der Veranstaltung unter der Tel.

09176/1068 oder 0160 2038471 möglich

Landkreis Roth

Demenzkampagne für den Landkreis Roth

Die „Allianz Demenz für den Landkreis“ ist eine Gruppe von

Menschen im Landkreis Roth, die entweder ehrenamtlich

oder beruflich mit dem Thema Demenz verbunden sind. Anliegen

ist, das Thema Demenz zu enttabuisieren und mehr

in die Öffentlichkeit zu bringen. Organsiert und moderiert

werden die Treffen vom Landratsamt, Senioren und Soziales,

der Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie

Neuendettelsau im Pflegestützpunkt und der Gesundheitsregionplus.

Das Ergebnis ist erfreulich und breit gefächert. Im Mai startet

eine bunte und vielfältige Reihe von Veranstaltungen.

Den Auftakt bildet Frau Prof. Dr. Sabine Engel am 11.05.2017

um 18:00 Uhr im Gesundheitszentrum I in Roth. In ihrem

Vortrag spannt die Referentin von der Diagnostik über Möglichkeiten

der Behandlung bis hin zu Hilfen für Betroffene

und deren Angehörige einen weiten Bogen. Hinweise zur

Vorbeugung runden den Vortrag ab.

Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. So gibt es Tanzveranstaltungen

und Lesungen für Menschen mit und ohne

Demenz. Die Veranstaltungsorte in den nächsten fünf Monaten

sind über verschiedene Kommunen im Landkreis verteilt.

Den Höhepunkt der fünfmonatigen Veranstaltungsreihe

bildet am 11.10.2017 ein Tag der Demenz.


17

Termine Allersberg

Mai

05_2017

Mo. 01. AH-Kleinfeldturnier – Kick in den Mai

SV Eintracht Allersberg e.V.

12:00 Uhr, Sportplatz Allersberg

Mo. 01. Maibaum-Aufstellen und Dorffest in Polsdorf

Ab 11:00 Uhr, an der Kapelle

Schützenverein „Rothsee“ Polsdorf

Mo. 01. Trödelmarkt

Festplatz Allersberg, 10:00 - 17:00 Uhr

Mo. 01. Flohmarkt in der Bücherei Allersberg

10:00 - 15:00 Uhr

Fr. 05. Rundenabschlussfeier

Schützenverein 1875 Ebenried

19:30 Uhr, Gasthaus „Zum goldenen Lamm“

Sa. 06. Konzert WULLI WULLCHLÄGER & SONJA TONN

Musikkneipe „Grüner Baum“, 20:00 Uhr

So. 07. Fitnesstag am Rothsee

11:00 - 19:00 Uhr, Seezentrum Heuberg

Mi. 10. AED Rezertifizierung Wasserwacht

Mi. 10.

19:00 Uhr, Freibad Allersberg

Vollmond-Wanderung am Rothsee

mit der Gästeführerin Birgitt Hirscheider

20:00 Uhr, Anmeldung unter Tel. 09176/1068

Fr. 12./Mi. 17./Fr. 19.

Marktpokalschießen

Schützengesellschaft 1869 e.V. Allersberg

jeweils 19:00 Uhr, Schützenhaus

Sa. 13.

Di. 16.

Mi. 17.

Do. 18.

Sa. 20.

Sa. 20.

Sa. 20.

So. 21.

So. 21.

Mi. 24.

Do. 25.

Do. 25.

So. 28.

Muttertags Basteln mit Kindern

Obst- und Gartenbauverein Ebenried

14:00 Uhr, Ebenried Pfarrstall

Der Landkreis liest - Lesezeit in Allersberg

vhs Allersberg, 19:30 - 21:00 Uhr, Torturm

Meditatives Tanzen Kath. Frauenbund

19:30 - 21:00 Uhr, Gasthaus „Altes Spital“

Muttertagsfeier VdK Bayern - OV Allersberg,

14 Uhr, Gasthaus „Zum Goldenen Lamm“ Ebenried

Grillfest Feuerwehr Lampersdorf

19:00 Uhr, Feuerwehrhaus Lampersdorf

Familienfest Kindertagesstätte St. Wolfang

Kirchweihbaumaufstellen

18:00 Uhr, in Zwiefelhof am Rothsee

Feuerwehr Birkach, Familie Siebensohn/Schwing

Jahreshauptversammlung mit Meisterfeier

Allersberger Schach-Club 2000 e.V.

15:00 - 17:00 Uhr, ASC-Vereinsheim Allersberg

Florianstag in Lampersdorf

09:00 Uhr, Feuerwehr Lampersdorf

Druckwerkstatt für Kinder

Maximal 15 Teilnehmer, Tel. 09176/509-80

14:30 - 18:30 Uhr, Bücherei Allersberg

Radtour an Christi-Himmelfahrt der KAB

14:00 Uhr, Info-Pavillon (Alter Festplatz)

Flurgang der Jugendfeuerwehr Birkach

und Schaschlikessen

10:00 Uhr, Feuerwehrhaus Heubühl

Wandern auf historischen Wegen

mit der Gästeführerin Birgitt Hirscheider

14:00 Uhr, Anmeldung unter Tel. 09176/1068

Der Allersberger Bauernmarkt

findet jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

vor dem Rathaus statt!


18

Das Gasthaus zur goldenen Sonne –

ein Spiegelbild Allersberger Geschichte

Die Keimzelle des urkundlich erstmals 1254 als große

Urpfarrei erwähnten „Alrsperch“ ist der heutige Hintere

Markt mit seiner Allerheiligenkirche aus dem 12. Jahrhundert.

Dies, eine Karte Allersbergs aus dem 15. Jhd. und weitere

Hinweise lassen die gesicherte Vermutung zu, dass die

Mauern der heutigen „goldenen Sonne“ bis weit in die Geschichte

Allersbergs zurückreichen.

Die in der Gaststube vorhandene Bohlenbalkendecke, der

altdeutsche Kamin in der Küche und die unter Putz nicht

mehr sichtbare ehemalige offene Feuerstelle weisen in diese

Zeiten zurück.

Die bedeutsame Lage Allersbergs an internationalen Handelswegen

war Fluch und Segen zugleich und führte zu erheblichen

Zerstörungen und Plünderungen im Landshuter

Erbfolgekrieg (1505) und Dreißigjährigen Krieg (1632). So

erscheint es nur logisch, dass mit dem Aufschwung des leonischen

Drahtzugs ab 1710 Allersberg und auch die goldene

Sonne als eine von 12 Allersberger Brauereien ihr noch heute

sichtbares barockes Aussehen erhielt – der Dachstuhl aus

dem Jahr 1732, eine barocke Stuckdecke und Türenelemente

legen hierüber Zeugnis ab.

Aus Archiven ist zu erfahren, dass das damals „Blumscheinsches

Anwesen genannte Gebäude nach seiner ersten Versteigerung

im Jahr 1792 zahlreiche Male den Besitzer wechselte,

bis ab 1887 einen ungeahnten Aufschwung bis zum

Tod des damaligen Eigentümers und Wirts August Bauer in

den goldenen zwanziger Jahren (1925) erlebte. In dieser Zeit

des beginnenden Fremdenverkehrs um die Jahrhundertwende

galt die goldene Sonne als Feinschmeckerlokal mit

Fremdenzimmern im ersten Stock, Biergarten und Tanzsaal

im Hof und Treffpunkt der Allersberger Honoratioren wie

Pfarrer, Bürgermeister und Unternehmer.

Die Folgen des ersten und zweiten Weltkriegs mit einer fast

totalen Zerstörung Allersbergs überstand die goldene Sonne

nahezu unbeschadet; sie konnte danach jedoch mangels

Investition in Sie nie wieder an früheren Glanz anknüpfen –

die bis ins Jahr 2011 sichtbaren Granattreffer des Krieges am

Tanzsaal prägten lange Jahre mit das Bild der Allersberger

Kirchstraße. Die Generalsanierung des Anwesens zwischen

2011 und 2016 durch den heutigen Eigentümer Daniel

Horndasch und die Wiedereröffnung im Frühjahr 2017 mit

mir als neuer Pächterin verfolgt das Ziel, an die goldene Zeit

der goldenen Sonne anzuknüpfen und den Allersberger Bürgern

jenes Gebäude zurück zu geben, welches wahrscheinlich

Allersbergs älteste Gaststätte sein dürfte.

Ihre Brigitte Wassermann

Zur Sonne Allersberg

Hinterer Markt 18

90584 Allersberg

Fränkische Küche

Durchgehend warme Küche von

Fr. - So. von 11.00 bis 22.00 Uhr

Auf Ihren Besuch freut sich

Frau Brigitte Wassermann mit Ihrem Team!

0 171 / 6 25 34 02

Zur Sonne Allersberg

Mit Brigitte Wassermann, die bereits seit dem 22. Lebensjahr

in der Gastronomie arbeitet, konnte Hausbesitzer

Daniel Horndasch eine Pächterin mit langjähriger Gastronomieerfahrung

für sein Objekt gewinnen. Sie wird sowohl

deftige Brotzeiten und Schnitzelgerichte aber auch sonntags

Braten anbieten. Ihre Spezialitäten sind Entengerichte und

köstliche Salate. Abgerundet wird das Angebot durch hausgemachte

Kuchen und Torten, die nachmittags erhältlich sind.

Genießen auch Sie den Wohlfühlcharakter in kuscheliger

Atmosphäre im rustikalen Ambiente.

Geöffnet ist die Sonne von Freitag bis Sonntag, sowie Feiertags

von 11-22:00 Uhr. Durchgehend warme Küche.

An den restlichen Tagen besteht die Möglichkeit, das

Gasthaus mit 35 Plätzen für Veranstaltungen anzumieten.

Die Gestaltung des Biergartens wird bis Mitte 2017 abgeschlossen

sein.


19

Rother Pianist Wassili Zampouridis

veröffentlicht erste LP

Schon im Alter von 6 Jahren stellte

Wassili Zampouridis sein herausragendes

musikalisches Talent

unter Beweis als er im Spalter

Klavierwettbewerb den 1. Preis

mit der höchsten Punktzahl erhielt;

zwei Jahre später stand

er zum ersten Mal in der Rother

Kulturfabrik im Rahmen der Serie

“Junge Künstler musizieren”

auf der Bühne. Es folgten zahlreiche

Preise in Musikwettbewerben, eine Aufnahme mit

dem Radiosender BR-Klassik, ein Auftritt im Nürnberger

Opernhaus mit dem Jugendorchester, und Musikstudien

an der Hochschule für Musik & Theater München und der

Royal Academy of Music in London. In Roth war er zuletzt

mit zwei ausverkauften Benefizkonzerten (Herzpflaster und

100 Jahre LionsClub) vertreten; bei dieser Gelegenheit stellte

er auch seinen Künstlernamen BEAU PLUTO vor.

Nun ist es Zeit für das erste Album: betitelt LIBERATION,

steht es ganz im Zeichen der Befreiung und leitet eine

spannende neue Ära für die Klassische Musik ein. Sorgsam

ausgewählte Musikjuwelen nehmen den Zuhörer mit auf

eine abwechslungsreiche Reise in die eigene Seele; jedes

Werk symbolisiert einen Aspekt unserer Persönlichkeit, und

zusammen mit den visuellen Elementen im CD-Beiheft tauchen

wir in unser Innerstes ein. Am 05. Mai erscheint die

CD offiziell, und zu diesem Anlass findet in der Kulturfabrik

in Roth die große Deutschlandpremiere des Albums statt:

man kann sich auf ein spektakuläres Konzert mit visuellen

Zwischenspielen und anschließender Autogrammstunde

freuen, der Eintritt ist frei. Weiter geht es dann am 08. Mai

mit der Englandpremiere in London.

Verbraucherschützer empfehlen

Privathaftpflichtversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Pflegezusatzversicherung

JETZT

EXISTENZIELLE

RISIKEN

ABSICHERN

Das Leben steckt voller Überraschungen und bringt viele Veränderungen

mit sich. Unabhängige Experten und Verbraucherschützer empfehlen daher,

mögliche Wagnisse nicht zu ignorieren.

Sichern Sie jetzt Ihre existenziellen Risiken bei der HUK-COBURG ab.

Am besten vereinbaren Sie gleich einen Termin bei einem unserer Berater.

Kundendienstbüro

Angelika Schelenz

Versicherungsfachfrau

Tel. 09171 99838

angelika.schelenz@HUKvm.de

Kohlengasse 19

91154 Roth

Mo., Mi., Do., Fr. 9:00 – 12:30

Di. 18:00 – 20:00

Do. 14:00 – 17:00

sowie nach Vereinbarung

Vertrauensmann

Andreas Wolzen

Tel. 09171 8576362

andreas.wolzen@HUKvm.de

Gartenstr. 11

91154 Roth

Termin nach Vereinbarung

Vertrauensfrau

Silvia van Onna

Tel. 09174 491476

silvia.vanonna@HUKvm.de

Marquardsholz d 9

91161 Hilpoltstein

Termin nach Vereinbarung

Vertrauensleute

Astrid und Wilfried Hirschfeld

Tel. 09173 794364

wilfried.hirschfeld@HUKvm.de

Eysölden N 24

91177 Thalmässing

Eysölden

Termin nach Vereinbarung

Verbraucherschützer empfehlen

wichtige Versicherungen

Wer wissen will, welche Versicherungen unbedingt notwendig sind,

sollte die Empfehlungen von Verbraucherschützern berücksichtigen.

Denn wenn es um den richtigen Versicherungsschutz geht, zeichnen

sie ein einheitliches Bild: Existenzielle Risiken müssen zuerst abgesichert

werden.

Nürnberg, im April 2017

Existenziell sind Risiken dann, wenn sie aufgrund der möglichen Kosten

die eigene Existenz gefährden können. Ein Haftpflichtschaden

kann leicht in die Millionen gehen – zum Beispiel, wenn Personen zu

Schaden gekommen sind. Im Falle der Berufsunfähigkeit übersteigen

die Lebenskosten das Ersparte in der Regel um das Vielfache. Und

auch im Pflegefall reicht die gesetzliche Absicherung bei weitem

nicht aus. „Drei Policen sollte daher jeder in seinem Versicherungsordner

abheften: eine Privat-Haftpflichtversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung

und eine Pflegezusatzversicherung“, so Werner

Endres, Geschäftsstellenleiter der HUK-COBURG in Nürnberg:

„Denn diese Versicherungen sichern gegen existenzielle Risiken ab,

die schnell ein Vielfaches des eigenen Vermögens kosten können“.

Mit dieser Einschätzung ist Endres nicht allein. So folgerte Finanztest

in Ausgabe 12/2014: „Eine private Haftpflichtversicherung braucht

jeder. Schon kleine Fehler können sonst den finanziellen Ruin bedeuten“.

Und in Ausgabe 07/2013 stellte Finanztest fest: „Sie müssen

von Ihrer Arbeitskraft leben? Dann brauchen Sie einen Schutz für den

Fall der Berufsunfähigkeit, damit Sie finanziell abgesichert sind.“ Der

Bund der Versicherten wiederum bemerkte, dass auch der Pflegefall

die eigene Existenz bedrohen kann und die gesetzliche Pflegeversicherung

privat ergänzt werden sollte. So heißt es in einem Merkblatt

vom 04.04.2014: „Oft reichen Rente und Vermögen zusammen mit

diesen Leistungen nicht aus, um Pflegekosten zu tragen. Um diese Lücke

zu schließen, sollten Sie, sobald es Ihnen möglich ist, eine private

Pflegezusatzversicherung abschließen.“


20

Premiumwandern in und um Thalmässing

Schöne Aussichten auf geschichtsträchtigen Wegen

In der Marktgemeinde Thalmässing gibt es nun drei Wanderwege

mit dem Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts.

Somit kann der Wanderer - je nach Tagesform – selbst

entscheiden, ob er einen 8, 12 oder den 18 Kilometer langen

Premiumrundwanderweg geht. „Das ist ein tolles Angebot

für Ausflügler“ freut sich Bürgermeister Küttinger.

Mit den prämierten Wegen „Jurakante“ (8 km), Vorgeschichtsweg

(12 km) und „Thalachtal-Panoramaweg“ (18

km), einem herrlichen Wanderweg auf den Höhen um Thalmässing,

entstand eine herausragende Premium-Wanderregion,

die ihres gleichen an Schönheit und Vielfalt sucht. Die

als Premiumwanderweg ausgezeichneten Routen beeindrucken

mit einem besonders naturnahen Streckenverlauf, der

rings um Thalmässing eng mit der Geschichte der Region

verbunden ist.

Vorgeschichtsweg:

Der 12 Kilometer lange Vorgeschichtsweg führt über die

Jurahöhen und stellt wichtige Siedlungs- und Grabstätten

von der Stein- bis Eisenzeit vor. Man kann unter anderem

eines der größten Grabhügelfelder Mittelfrankens besichtigen,

die Befestigungsanlagen auf dem Hinteren Berg und

das Geschichtsdorf Landersdorf mit rekonstruierten Hausbauten

der Vor- und Frühgeschichte bestaunen.

Thalachtal-Panoramaweg

Entlang des 18 Kilometer langen Rundwanderweges um

Thalmässing hat man immer wieder tolle Ausblicke in

das Thalmässinger Tal. Ob der alte Burgstall Landeck, die

Wacholderheiden auf dem Auer Berg oder den restaurierten

Hügelgräbern bei Landersdorf, der Thalachtal-Panoramaweg

trägt die Bezeichnung „Premiumweg“ zu Recht.

Premiumweg Jurakante

Der mit 8 Kilometer kürzeste Premiumweg Jurakante führt

an einem Damwildgehege vorbei direkt zur Keltenschanze

bei Ohlangen. Die 150 x 100 m große Keltenschanze bei Ohlangen

stammt aus der Zeit um 150 – 50 v. Chr. (Latène-Zeit).

Im Wald geht es durch einen romantischen Hohlweg hinauf

auf den Jura, vorbei an Sandsteinfelsen, knorrigen Bäumen

und mehreren Kellern, die als Bier- und Kartoffelkeller sowie

als Unterschlupf bei den Bombenangriffen 1945 für

die Bevölkerung dienten. Heute nutzten verschiedene Fledermausarten

die Keller als Sommer/Winterquartier. Am

Rückweg geht es oberhalb des Freibades zur „Leiten“; von

dort aus hat man einen herrlichen Weitblick in das „Land

um Stauf“.

Geschichtsinteressierte können zu Beginn oder nach einer

Wanderung im Museum „Fundreich Thalmässing“ Archäologie

hautnah erleben und eindrucksvolle Funde aus der regionalen

Siedlungsgeschichte entdecken. Auch an die kleinen

Besucher des Archäologie Museums wurde gedacht:

Für Kinder und Jugendliche gibt es in der "Kinderebene"

gleich eine ganze Reihe von kreativen Mitmachmöglichkeiten

und viel zu erleben. Das Erforschen einer begehbaren

Grabhöhle, das Nachzeichnen keltischer Ornamente oder

sich als "Archäologe" selbst auf die Suche nach historischen

Gefäßen machen, sind nur einige Beispiele davon.

Zahlen, Daten, Fakten:

Wanderweg Nr. 4 = Premiumweg Jurakante

Rundweg

ca. 8 Kilometer

14 Wegweiser mit Kilometerangaben zu schönen

Zielen

Wanderweg Nr. 5 = Thalachtal Panoramaweg

Rundweg

ca. 18 Kilometer

21 Wegweiser mit Kilometerangaben

zu schönen Zielen

V-Weg = Vorgeschichtsweg

Rundweg

ca. 12 Kilometer

Wurde im Jahr 2013 neu konzipiert und vom

Dt. Wanderinstitut erstmalig zertifiziert.

Die Nachzertifizierung nach drei Jahren war nun

fällig und wurde von Herrn Jarmuschewski erfolgreich

durchgeführt.


21

Termine Thalmässing

Mai

05_2017

Mo. 01. Museumsfest

im Michael-Kirschner-Kulturmuseum in Stauf

12 bis 17 Uhr, Staufer Dorfgemeinschaft e.V.

Mo. 01. Maitanz der Evangelischen Landjugend

14.30 Uhr, Marktplatz in Eysölden

Mi. 03. Umwelttreff Bund Naturschutz OG Thalmässing

20.00 Uhr, Gasthof Winkler, Alfershausen

Mi. 03. Kaffeekränzchen VdK Ortsverband Eysölden

14.00 Uhr, Gasthaus Grimm, Tiefenbach

Do. 04. Frauenfrühstück

Landeskirchlichen Gemeinschaft Steindl

09.00 Uhr, Gemeinschaftshaus Steindl

Do. 04. Jahreshauptversammlung

FCN-Fanclub Thalmässing, 20 Uhr, Gerberwirt

Fr. 05. Monatsversammlung Fischereiverein Offenbau

20.00 Uhr, Vereinsheim Offenbau

Fr. 05. Wanderung Lederhosenvereins Thalmässing

zum Dämmerschoppen nach Aue

19 Uhr beim 1. Vorstand, Ab 20 Uhr Dämmerschoppen,

Oberer Wirt in Aue

Sa. 06. 17. Thalmässinger Pflanzentauschbörse

Bund Naturschutz, OG Thalmässing

10.00 bis 12.00 Uhr, Marktplatz Thalmässing

So. 07. Gartenführung in „Bärbels Garten“

ein botanischer Privatgarten in Dixenhausen

10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr

Preis 5 Euro pro Person.

So. 07. Muttertagsfeier VdK-Ortsverband Thalmässing

Ziegenhof Dess, Richthof bei Freystadt

So. 07. Führung Archäologie Museum

„Fundreich Thalmässing“, 14.00 Uhr

Mi. 10. Lesung zum 84. Jahrestag d. Bücherverbrennung

Mi. 10.

19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Marien

Monatlicher Stammtisch Imkerverein

Thalmässing und Umgebung

20.00 Uhr, Schloßschänke in Eysölden

Fr. 12./Sa. 13.

23. Thalmässinger Kurzfilmtage

jeweils 20.00 Uhr im Bunker, Thalmässing

Eintritt: 6,- € (4,- € ermäßigt), Kein Vorverkauf

Sa. 13.

Sa. 13.

Sa. 13.

Frühlingsfest Regenbogen-Kindergarten

14.00 bis 17.30 Uhr.

Basteln zum Muttertag

14.00 Uhr, Obst- und Gartenbauverein Eysölden

Freibad Thalmässing – Eröffnung der Badesaison

9.00 Uhr, Anschwimmen der Wasserwacht

Sa. 13./So. 14.

Grillfest FFW Eysölden

Feuerwehrhaus Eysölden

So. 14.

So. 14.

Fahrt des FCN-Fanclub Thalmässing

zum letzten Heimspiel (FCN-Düsseldorf)

10 Uhr beim Döner zum Frühschoppen

Führung für Hundefreunde

auf dem Keltenweg (ca. 5 Kilometer)

10.30 Uhr, Parkplatz, Geschichtsdorf Landersdorf

Anmeldung Tierpension Somann (09173)77960

Do. 18. Gartenstammtisch

Obst- und Gartenbauverein Eysölden

20.00 Uhr, Schloss Eysölden

Do. 18. Monatsversammlung Wanderverein Thalmässing

19.00 Uhr, Gasthaus „Zum Löwen- Gerberwirt“

Fr. 19. bis So. 21.

Maikirchweih in Steindl

Sa. 20. Wanderung Wanderverein Thalmässing

zur Maikirchweih nach Steindl

17.30 Uhr, Marktplatz Thalmässing

Sa. 20. Frühlingsfest Arche-Noah-Kindergarten

ab 11.00 Uhr.

Sa. 20. Monatliche Sitzung 1. FCN Stammtisch Eysölden

19.30 Uhr, Sportheim in Eysölden

So. 21. Gartenführung in „Bärbels Garten"

ein botanischer Privatgarten in Dixenhausen

10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Preis 5 Euro pro Person.

So. 21. Wanderung auf dem Keltenschanzenweg

(ca. 11,5 km) mit Andrea Fellner

9.00 Uhr, Marktplatz Thalmässing

Museum „Fundreich Thalmässing“

Do. 25. Vatertagswanderung Stammtisch Pyras

10.00 Uhr, Gasthaus Hauselt, Pyras

Fr. 26. bis Mo. 29.

Kirchweih in Waizenhofen

So. 28. Wanderung nach Erlingshofen

Wanderverein Thalmässing, 13 Uhr Marktplatz

zur gemeinsamen Abfahrt nach Grafenberg

So. 28. Führung auf dem „Vorgeschichtsweg“

(ca. 12 Kilometer) mit Einkehr

10.15 Uhr am Museum „Fundreich Thalmässing“


22

Ratgeber Recht

Neues aus dem Erbrecht!

Und wieder haben Oberlandesgerichte über die Fragen der

Wirksamkeit eines Behindertentestamentes sowie eines

umfassenden Erb- und Pflichtteilverzichtes entschieden.

Beim Behindertentestament geht es im Wesentlichen darum,

dass vermögende Eltern ein oder mehrere Kinder haben.

Diese Kinder leben oftmals, ggf. unter Betreuung stehend,

in einem Behindertenwohnheim, während die nicht

behinderten Geschwister ein ganz normales Leben führen.

Beim Behindertentestament geht es im Wesentlichen darum,

dass der Erbteil des behinderten Kindes bei einem Erbfall

seitens der Eltern dem Träger der Sozialhilfe dauerhaft

entzogen werden soll. Andererseits sollen dem behinderten

Kind möglichst so viel zugewendet werden, dass Mittel zur

Finanzierung persönlicher Interessen und Bedürfnisse zur

Verfügung stehen, jedoch ihm alle anderen Zuwendungen,

also auch die staatlichen Leistungen nicht verloren gehen.

Beim Versterben des behinderten Kindes fallen dessen Erbteile

dann oftmals dem noch lebenden Familienangehörigen

zu.

Solche Testamente sind rechtlich hoch kompliziert, da oftmals

bis zum Tode des behinderten Abkömmlings auch Dauertestamentsvollstreckung

angeordnet ist. Wir können nur

anraten, hier versierte anwaltliche Hilfe schon bei der Erstellung

in Anspruch zu nehmen. Unsere Kanzlei fertigt seit

vielen Jahren solche Testamente.

Gegen solche Testamente klagen Sozialhilfeträger immer

wieder. Es steht hier immer wieder die Frage im Raum, ob

Eltern ein behindertes Kind einerseits bei der Erbfolge benachteiligen

dürfen, andererseits wo die Grenzen der Benachteiligungsfreiheit

liegen. Wirtschaftlich führt die rechtliche

Benachteiligung des behinderten Kindes nämlich dazu,

dass es sichere Sozialleistungen als Basis der Existenz erhält

und die Zuwendungen der Eltern im Rahmen der Benachteiligung

hier noch on top gehen.

Zuletzt hat das OLG Hamm im Rahmen der vom BGH gezogenen

Rechtsprechungsgrenzen geurteilt, dass Eltern grundsätzlich

im Rahmen der Testierfreiheit ein behindertes Kind

benachteiligen dürfen, solange der zugedachte Erbteil über

dem gesetzlichen Pflichtteil liegt. Auch die Anordnung einer

jahrelangen Dauertestamentsvollstreckung ist nicht sittenwidrig,

solange sie darauf abzielt, dass dem Behinderten der

Erbteil auf Dauer erhalten bleibt. Auch der Ausschluss des

Zugriffs des Sozialhilfeträgers auf den Nachlass nach dem

Tode des behinderten Kindes stellt keine Sittenwidrigkeit

dar, da eine gesetzliche Vorgabe fehlt, behinderte Kinder

zwangsweise an einem Nachlass der Eltern zu beteiligen.

Des Weiteren wurde von einem OLG ausgeurteilt, dass ein

umfassender Erb- und Pflichtteilsverzicht gegen Abfindung

sittenwidrig sein kann. Hierbei ging es darum, dass der

Erb- und Pflichtteilsverzicht gegen Abfindung so verbunden

waren, dass sie miteinander stehen und fallen sollten. Der

Vater, Zahnarzt, wollte gegen Übereignung eines teuren

Sportwagens seinen 18jährigen Sohn den Erb- und Pflichtteilsverzicht

abnehmen. Der Vertrag sah vor, dass der Sohn

das Eigentum an dem Sportwagen allerdings erst dann erhält,

wenn er seine begonnene Ausbildung mit sehr gutem

Abschluss als Meister beendet hat. Der Sohn scheiterte in

der Lehrzeit, brach ab und verklagte den Vater. Das Gericht

sah dem Erb- und Pflichtteilsverzicht mit Abfindung als sittenwidrig

an, da zum einen der teure Sportwagen nicht sofort

mit 18, sondern erst mit 25 – nach Lehrzeit und Meisterschule

– übereignet werden sollte. Das Fahrzeug ist nach

sieben Jahren deutlich weniger als 100.000,- EUR wert. Des

Weiteren sah das Gericht in der Bedingung der Ausbildung

und Meisterschule eine unzulässige Einschränkung in der

Wahl des Berufes des Sohnes. Das Gericht bemängelte weiterhin,

dass der geschäftsgewandte Vater die jugendliche

Unerfahrenheit des Sohnes mit dessen Begeisterung für

teure Sportwagen ausgenutzt hat. Sogar die Lage des Notartermins

nah am 18. Geburtstag des Sohnes ließ das Gericht

zu dieser Überzeugung kommen.

Der Erb- und Pflichtteilsverzicht ist wichtiges Element zur

Absicherung des Erblassers und dient dem Schaffen von

Gestaltungsfreiheit durch den Erblasser. Auch hier steht der

Verfasser als viele Jahre im Erbrecht tätiger Anwalt mit Rat

und Tat zur Seite.

RA Stephan Baumann

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwaltslg für Erbrecht


23

Stadt Freystadt

Kunst im Turm in Freystadt

Zur Frühjahrsausstellung 2017 hat die Stadt Freystadt Herrn

Matthias Schlüter und Herrn Helmut Wolf aus Regensburg

eingeladen. Die Ausstellung steht unter dem Motto „Bier,

Malerei und Skulptur“.

Matthias Schlüter absolvierte ein Studium der freien Malerei

und Grafik an der Hochschule der Künste in Berlin. Seit

1980 ist er freischaffender Künstler. Schwerpunkte seiner

Arbeit sind die Malerei. Die Techniken sind Acryl auf Nessel

oder Mischtechnik auf Papier. Zudem gibt es Projekte und

Kunst im öffentlichen Raum. Aus den unterschiedlichsten

Materialien entstehen Stelen und Figuren, sowohl realistisch

als auch verfremdet.

Helmut Wolf ist in Nittenau geboren. Er absolvierte eine

mehrjährige Ausbildung zum Holzbildhauer und übte lange

Zeit die Tätigkeit als Restaurator aus. Seine Werke umfassen

Skulpturen, Bronzen, Grafiken und Kunst im öffentlichen

Raum. Seit 1999 Mitglied im Berufsverband bildender

Künstler.

Die Vernissage im oberen Torturm findet am Freitag,

05. Mai 2017 um 20.00 Uhr statt. Hierzu sind alle Kunstinteressierten

herzlich eingeladen.

Weitere Öffnungszeiten: Sa. 06.05. (14.00 - 18.00 Uhr),

So. 07.05. – Walburgimarkt (10.00 -.18.00 Uhr), Sa. 13.05.

und So. 14.05. (jeweils 14.00 – 18.00 Uhr).

Freibad Thalmässing

Die Vorbereitungsarbeiten für die Saison im Freibad Thalmässing

sind bereits in vollem Gange und das Becken füllt

sich mit dem Quellwasser aus dem Amselbrunnen. Um das

Freibad für Kinder, Jugendliche und Erwachsene attraktiver

zu gestalten, wurden weitere Wellenliegen aufgebaut. Donnerstags

öffnet das Freibad für Saisonkarteninhaber bereits

um 6 Uhr. Dauerkarten sind ab sofort im BürgerBüro im Rathaus

und ab 13. Mai im Freibad erhältlich.

Am Samstag, den 13. Mai, wird die Badesaison 2017 im

Freibad Thalmässing um 9 Uhr mit dem Anschwimmen der

Wasserwacht, Ortsgruppe Thalmässing, eröffnet.

Auskunft gibt es auf der gemeindlichen Homepage

www.thalmaessing.de oder in der Gemeindeverwaltung

Thalmässing, Telefon (09173)909-0.

29,- EUR

pro Person

Bier im

Menüpreis

enthalten!

Bitte vorab reservieren!

200 Schritte in den Knödelhimmel

Knödelwanderung durchs

Wirtshaus mit

7-Knödel-Bier-Stationen

am 27. Mai 2017, ab 17.00 Uhr

weitere Informationen unter

www.gasthof-winkler.de und 09173 / 660


24

Stadt Greding

Erlebnisführung im Barockkostüm

"Unterm Krummstab ist gut leben"

Sa, 06.05.17, 18:00 Uhr, Treffpunkt Marktplatz, am Rathaus

„Unterm Krummstab ist gut leben“ heißt die Führung, die

Gredings bewegte Vergangenheit unter der Herrschaft der

Eichstätter Fürstbischöfe zum Thema hat und alldiejenigen,

die unsere Geschichte lebendig erleben wollen, in längst

vergangene Zeiten entführt.

Die Führung spielt im Jahr 1760 und besucht den Marktplatz,

das Nürnberger Tor, die spätmittelalterliche Stadtmauer,

die Basilika St. Martin mit ihrem sehenswerten romanischen

Karner (Gebeinhaus) sowie das Rathaus und das

Fürstbischöfliche Jagdschloss.

Die Stadtführer treten dabei in historischen Kostümen auf

– als Marktfrau Marie, als Zimmermannswitwe Barbara

Fuchsin oder als stattlicher Fürstbischöflicher Jäger Hubert.

Die historischen Personen bedienen sich dabei einer altertümlichen

Sprache, die Sie in die Vergangenheit entführt.

So ist die Stadtführung durch Greding beinahe eine richtige

Zeitreise.

Eine Führung kommt ab drei Personen zustande.

Preis: 5,- €,

Anmeldung ist erforderlich!

Infotelefon: 08463 904-60

Der Gredinger Bauernmarkt

findet jeden Freitag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

auf dem Marktplatz statt!

Stadt Greding

Die Regensburger Band 4FUN

gastiert in Greding

Samstag, 20.05.17, 20:00 Uhr, Gredonia Vereinsheim

Am 20. Mai 2017 startet die Stadt Greding in ihre Kultursaison

2017: Im Gredoniaheim ist um 20.00 Uhr die Regensburger

Band 4FUN zu Gast, die gute Laune und tolle

Musik verspricht. Das Quartett aus der Oberpfalz präsentiert

dabei bekannte und auch eigene Lieder - niglnoglnei

in boarisch, oberpfälzerisch verpackt, mit garantiert viel

Spaß und stilecht präsentiert in der "Lederhos`n". Das aktuelle

Programm von 4Fun heißt "Owe & affe – kreiz & quer.

Aufgspuilt – wia`s Leb`n so spuilt!“

Die Zuhörer erwartet ein ironisch genüssliches Konzertvergnügen,

das von den vier waschechten Regensburgern mit

zwei akustischen Gitarren, einer Mandoline, einem Bass,

zwei Akkordeons und einer Blues-Harp auf die Bühne gezaubert

wird. Ein Cajon und der 4-stimmige Gesang runden das

Ganze natürlich noch perfekt ab.

„Also kommt‘s alle recht zahlreich, dann wern ma gemeinsam

singa und vüll Spaß hob`n“, verspricht der Sänger Toni

Multrus. Nachdem das Regensburger Quartett 4Fun zum

ersten Mal in Greding gastiert, „.. kennts koana, aber hinterher

stinkst oam wenn ma`s nit g`segn hod!“, unterstreicht

der Bandleader weiter.

Karten sind ab sofort

zum Preis von

12 € erhältlich bei

der Stadt Greding,

Archäologie Museum,

Marktplatz 8.

Infotelefon:

08463 904-60


25

Termine Greding

Mai

05_2017

bis 14. Kräuter- und Genießerwochen

der Gredinger Gastronomie

Di. 02./Di. 16./Di. 30.

Badenachmittag im behindertengerechten Bad

13:30 Uhr, Caritas Sozialstation Greding e.V.

Di. 02. Handarbeitskreis „Die Nadel-Hexen“

Do. 04.

19:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Spieleabend des Frauenbundes Greding

20:00 Uhr, Pfarrheim Greding

Fr. 05./Sa. 06.

Grillfest Motorradclub Greding e.V. mit Liveband

Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag ab 15.00 Uhr

Grillplatz an der Schwarzach

Sa. 06.

Sa. 06.

Sa. 06.

So. 07.

So. 07.

So. 07.

Workshop „Sprang – raffinierte Flechttechnik“

09:30 – 13:30 Uhr, Archäologie Museum Greding

Anmeldung erforderlich, Tel. 08463/904-60

Workshop „Sprang für Fortgeschrittene“

14:00 – 16:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Anmeldung erforderlich, Tel. 08463/904-60

Erlebnisführung im Barockkostüm

"Unterm Krummstab ist gut leben"

18:00 Uhr, Greding, Marktplatz, vor dem Rathaus

Anmeldung erforderlich, Tel. 08463/904-60

Wanderung ins blühende Morsbachtal

09:00 Uhr, OT Esselberg – Kirche

Muttertagsfeier VdK OV Greding

14:00 Uhr, Tel. 08463/8635

Konzert der Musikschule Greding

mit Preisverleihung

14:30 Uhr, neue Aula Grund- und Mittelschule

Di. 09./Di. 23.

Ein Nachmittag Zeit für pflegende Angehörige

Betreuung für pflegebedürftige Personen

13:30 – 17 Uhr, Caritas Sozialstation Greding e.V.

Fr. 12. bis So. 14.

Kinder- und Jugendwochenende

im Jugendhaus Habsberg

Kolpingjugend Greding, Tel. 08463/9738

Mi. 17.

Do. 18.

Fr. 19.

Sa. 20.

Diabetiker-Treff mit Vortrag

19:30 Uhr, Pfarrheim Greding

Singen mit Begleitung Altenclub "Frohe Runde"

14:00 Uhr, Gemeinderaum Apostelkirche

Do. 18. Sprechstunde VdK OV Greding

14:30 – 15:30 Uhr, Rathaus, Zimmer A07

Anmeldung erforderlich, Tel. 09122/603730

Filzkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Thema „Kreative Sitzkissen“ 15 – 18 Uhr,

Archäologie Museum Greding

Anmeldung unter Tel.: 08463/904-60

„4Fun“: Bekannte Lieder – neu verpackt

20:00 Uhr, Gredonia Vereinsheim

Sa. 20./So. 21.

Sportheimeinweihung der DJK/SV Herrnsberg

13:00 Uhr, Sportheim Herrnsberg

So. 21.

Eine Region in Aktion – Radtour durch die Region

09:30 – 17:00 Uhr, Greding Marktplatz

Anmeldung erforderlich, Tel. 08463/904-20

So. 21.

So. 21.

Sa. 27.

Di. 30.

40. Internationaler Museumstag

10:00 – 17:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Museumsführung

"Blutrache oder Meuchelmord"

13:30 Uhr, 15:00 Uhr Archäologie Museum

Führung plus Workshop – Wildkräuter

einfach und schnell mit dem Thermomix

14:30 Uhr, Archäologie Museum Greding

Wildwerd's Naturerlebnisse, Tel. 0171/8647998

Blutspenden

16:00 – 20:30 Uhr, Grund- und Mittelschule

Blutspendedienst des BRK

Archäologie Museum

Greding

40. Internationaler Museumstag

Sonntag, 21.05.17, 10:00 bis 17:00 Uhr

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen

Museumsrat ICOM ausgerufen und findet 2017 bereits

zum 40. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die

thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland

sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen.

Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und

innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag

zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Als

Besucherinnen und Besucher, sind Sie herzlich eingeladen,

die in den Museen bewahrten Schätze zu entdecken und

sich von dem leidenschaftlichen Engagement der Museumsmitarbeiterinnen

und Mitarbeiter begeistern zu lassen. Der

Aktionstag steht dabei jährlich unter einem wechselnden

Motto, das vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen

wird und damit die unterschiedlichen Schwerpunkte

der Museumsarbeit beleuchtet, aktuelle Themen aufgreift

und auf die thematische Vielfalt unserer reichen Museumslandschaft

verweist.

Für 2017 lautet das Thema „Spurensuche.

Mut zur Verantwortung!".

Wir bieten zum Internationalen Musemstag freien Eintritt

und zwei kostenlose Führungen um 13.30 Uhr und um 15.00

Uhr an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


26

Ratgeber Steuern

Aus der aktuellen Steuerrechtsprechung

Vorsicht bei Vermietungen an den Auftraggeber

Der X. Senat des Bundesfinanzhofs hat sich in seiner Entscheidung

X R 18/12 mit der Frage befasst, welche Einkünfte aus der

Vermietung eines häuslichen Arbeitszimmers erzielt werden,

das ein Gewerbetreibender entgeltlich an seinen Auftraggeber

vermietet.

Der X. Senat kommt zu dem überraschend anmutenden Ergebnis

(abweichend zur Vermietung eines Arbeitnehmers

an seinen Arbeitgeber), dass im gegebenen Sachverhalt keine

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, sondern

aus Gewerbebetrieb erzielt werden. Die entsprechenden

Schlussfolgerungen - die Annahme von Betriebsvermögen

und die Begrenzung der abziehbaren Kosten auf lediglich

€ 1.250,00 - sind für die Beteiligten sicherlich unerfreulich.

Aufgrund der Entscheidung des X. Senats stellt sich die Frage,

wo nun die Grenzen für die Annahme von Betriebsvermögen

gegeben sind. Was, wenn ein Unternehmer sonstige Vermögensgegenstände

an seinen Auftraggeber vermietet oder verpachtet?

Werden diese dann auch zu Betriebsvermögen? Kann

auf diese Weise vielleicht sogar eine Betriebsaufspaltung entstehen?

Diese Entscheidung wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet.

Endlich eine Erleichterung

Das Finanzgericht Niedersachsen hat mit Urteil zu einer sehr

grundsätzlichen Frage Stellung bezogen und wegen der erheblichen

Bedeutung seiner Entscheidung gleich die Revision zugelassen.

Das Finanzgericht hat sich in seiner Entscheidung gegen

die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zu wechselseitigen

Arbeits- und Mietverhältnissen und somit gegen eine damit

verbundene Ausweitung der strengeren Grundsätze für die

Anerkennung von Angehörigenverträge gestellt, vgl. BFH vom

19.11.2014 VIII R 23/11.

Nach seiner Auffassung sind die strengen Grundsätze, die für

Angehörigenverträge zu beachten sind, bei Arbeitsverhältnissen

zwischen nahestehenden fremden Dritten nicht anwendbar.

Freunde, unverheiratete Paare oder weitläufige Verwandte

wären insbesondere von dieser Vereinfachung betroffen. Es

bleibt abzuwarten, ob die Finanzbehörden gegen die Entscheidung

Revision einlegen werden und wie sich der Bundesfinanzhof

zu dieser Frage später positionieren wird.

Unglaubliche Erbschaftsteuer

Ein vom Erblasser weitervererbter, aber (bisher) nicht geltend

gemachter Pflichtteilsanspruch gehört zu seinem Nachlass

und unterliegt bei seinem Erben der Besteuerung. Das hat der

Bundesfinanzhof mit Urteil II R 21/14 entschieden. Damit entsteht

die Erbschaftsteuer bereits mit dem Tode des Pflichtteilsberechtigten,

ohne dass es auf die Geltendmachung des Anspruchs

durch dessen Erben ankommt.

Im Streitfall war der Kläger Alleinerbe seines im September

2008 verstorbenen Vaters. Dem Vater stand wegen einer

Erbausschlagung ein Pflichtteilsanspruch in Höhe von

400.000 € zu, den er aber gegenüber dem Verpflichteten nicht

geltend gemacht hatte. Nach dem Tod des Vaters beanspruchte

jedoch der Kläger als neuer Anspruchsinhaber den geerbten

Pflichtteil (im Januar 2009). Das Finanzamt rechnete den

Pflichtteilsanspruch dem erbschaftsteuerpflichtigen Erwerb

des Klägers bereits auf den Todeszeitpunkt seines Vaters hinzu.

Der Kläger machte hiergegen geltend, dass ein Pflichtteil immer

erst mit seiner Geltendmachung der Besteuerung unterliege.

Das Finanzgericht wies die dagegen erhobene Klage ab.

Der Bundesfinanzhof bestätigte die Vorentscheidung des Finanzgericht.

Ein vom Erblasser nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch

unterliegt bei seinem Erben der Besteuerung

bereits aufgrund des Erbanfalls. Das Vermögen des Erblassers

geht im Wege der Gesamtrechtsnachfolge als Ganzes auf den

Erben über. Dazu gehört auch ein dem Erblasser zustehender

Pflichtteilsanspruch, weil dieser Anspruch kraft Gesetzes vererblich

ist. Für die Besteuerung ist nicht erforderlich, dass der

Erbe den geerbten Pflichtteilsanspruch geltend macht. Dabei

besteht nicht die Gefahr einer doppelten Besteuerung beim Erben.

Der Erbe eines Pflichtteilsanspruchs muss nur beim Anfall

der Erbschaft Erbschaftsteuer für den Erwerb des Anspruchs bezahlen.

Eine spätere Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs

durch ihn löst keine weitere Erbschaftsteuer aus. Macht der

Erbe - anders als im Streitfall - den Anspruch gegenüber dem

Verpflichteten (ebenfalls) nicht geltend, bleibt es aber dabei,

dass für den Erwerb des Anspruchs dennoch Erbschaftsteuer

anfällt. Der Nacherbe wird dadurch quasi verpflichtet seinen

Anspruch geltend zu machen. Er kann es sich somit nicht leisten

aus Pietätsgründen oder sonstiger Rücksichtnahme einfach

zu verzichten!

Demgegenüber unterliegt ein Pflichtteilsanspruch, der in der

Person des Pflichtteilsberechtigten entsteht, erst mit der Geltendmachung

der Erbschaftsteuer. Der Pflichtteilsberechtigte

selbst kann also - anders als sein eigener Erbe - die Erbschaftsteuer

dadurch vermeiden, dass er nicht die Erfüllung seines

Pflichtteilsanspruchs verlangt.

Gerhard Güllich

Hilpoltstein

Dipl.-Kfm.

Gerhard Güllich GmbH

Steuerberatungsgesellschaft

Ohmstraße 9 • 91161 Hilpoltstein

Tel. 0 91 74/47 96-0 • Fax 0 91 74/47 96-50

Dipl.-Kfm.

Gerhard Güllich

Steuerberater

Fachberater für Internationales Steuerrecht

www.guellich.info


27

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

Werden Sie Testhörer

Werden für die neuesten Sie Testhörer

für Bluetooth die neuesten

® -Hörgeräte.

Bluetooth ® -Hörgeräte.

Weltklasse Hören mit direkter

Weltklasse Verbindung Hören zu iPhone mit direkter und TV.

Verbindung zu iPhone und TV.

Gutes Hören

hält geistig fit.

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

Industriestraße 18

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174.9605

info@schwarm-werbung.de

Für Sanierung

und Neubau

SCHWARM

DRUCK + WERBUNG

Hochzeitszeitungen

nach Ihrer Datei

schnell + preiswert

Beispiel:

A4 - 8 Seiten, mit Heftung

50 Stück

€ 86,25

incl.Mwst

Vernetztes Hören –

Vernetztes mit dem neuen Hören Pure – 13 BT.

mit dem neuen Pure 13 BT.

Wir suchen Sie als Testhörer für die neuesten

Wir Siemens suchen und Sie Signia als Testhörer Hörgeräte für Pure die neuesten 13 BT.

Siemens Erleben Sie und eine Signia Hörgeräte-Weltneuheit, Pure 13 BT. die

Erleben Ihnen Direct-Streaming Sie eine Hörgeräte-Weltneuheit, via Bluetooth, ausgezeichnete

Direct-Streaming Hörerfahrungen via Bluetooth, und digitale aus-

die

Ihnen

gezeichnete Betreuung durch Hörerfahrungen Ihren Hörakustiker und digitale bietet.

Betreuung Die neueste durch Technologie Ihren Hörakustiker ermöglicht bietet. Ihnen,

Die via Bluetooth neueste Technologie Telefonate, Musik ermöglicht oder Ihnen, den erhalten Sie:

via TV-Ton Bluetooth direkt in Telefonate, Ihren Hörgeräten Musik oder zu hören den –

TV-Ton in bestechender direkt in Ihren Klangqualität. Hörgeräten zu hören –

in bestechender Klangqualität.

Pure 13 BT bietet eine erstmals bei Hörgeräten

eingesetzte 13 BT bietet Vernetzungs-Technologie.

eine erstmals bei Hörgerä-

Pure

ten Es nutzt eingesetzte auf besonders Vernetzungs-Technologie.

intelligente Weise die

Es iPhone-Bewegungssensoren, nutzt auf besonders intelligente um in Weise herausfordernden

Situationen brillantes um in Hören heraus-

zu

die

iPhone-Bewegungssensoren,

fordernden unterstützen. Situationen Neugierig? brillantes Dann nehmen Hören Sie zu

unterstützen. Kontakt mit uns Neugierig? auf und werden Dann nehmen Testhörer. Sie

Kontakt mit uns auf und werden Testhörer.

„ Made for iPhone” means that an electronic accessory has been designed to connect

specifically to iPhone and has been certified by the developer to meet Apple performance

standards. Apple is not responsible for the operation of this device or its compliance with

„ Made safety for andiPhone” regulatory means standards. that Please electronic note accessory that the use has of been this accessory designed to with connect iPhone may

specifically affect wireless to iPhone performance. and has iPhone been certified is a trademark by the of developer Apple Inc., to registered meet Apple in performance

the U.S. and

standards. other countries. Apple is not responsible for the operation of this device or its compliance with

safety and regulatory standards. Please note that the use of this accessory with iPhone may

affect

Die Bluetooth

wireless ® performance.

Wortmarke und

iPhone

das Logo

is a trademark

sind eingetragene

of Apple Inc.,

Warenzeichen

registered

der

in the

Bluetooth

U.S. and

SIG,

other

Inc.

countries.

Jegliche Nutzung dieser Marke durch die Signia GmbH geschieht unter Lizenz.

Die Bluetooth ® Wortmarke und das Logo sind eingetragene Warenzeichen der Bluetooth

SIG, Inc. Jegliche Nutzung dieser Marke durch die Signia GmbH geschieht unter Lizenz.

Jetzt Testhörer werden.

Jetzt Testhörer werden.

Vereinbaren Sie bis zum 31.05.17 einen Termin mit uns!

Jetzt testen:

Kleinste Hörgeräte

mit BrainHearing !

Vereinbaren Sie bis zum 31.05.17 einen Termin mit uns!

Kontaktieren Sie uns per Mail unter:

info@mustermann.de

Kontaktieren Sie uns per Mail unter:

info@mustermann.de

Rufen info@hoerakustik-oelscher.de

Sie uns unter folgender Telefonnummer an:

01234

Rufen Sie

/ 67890

Neueste Studien belegen einen Zusammenhang zwischen uns Hörverlust unter folgender Telefonnummer an:

und dem Rückgang geistiger Fähigkeiten.

Die neuen Oticon Hörgeräte mit innnovativer 01234 Füllen 08462/942432 BrainHearing Sie / 67890 den Technologie oder Coupon 09179/946342 aus und senden ihn an:

helfen dem Gehirn, wieder leichter und besser zu verstehen.

So tun Sie langfristig auch etwas für Ihre geistige Fitness.

Füllen Sie den Coupon Hörakustik aus und senden Mustermann ihn an:

Probieren Sie es selbst aus!

Musterstr. 21

Test-Gutschein

Hörakustik Hörakustik Mustermann

12345

Ölscher

Musterstadt

Bei Vorlage dieses Gutscheins

Marktplatz Musterstr. 10 • 92342 21 Freystadt

• Einen kostenlosen Hörtest

Pettenkoferplatz 12345 Musterstadt 15 • 92334 Berching

• Eine individuelle Hörberatung Testhörer Coupon.

• Oticon Hörgeräte (HdO) mit

BrainHearing Technologie

Testhörer

Ja, ich möchte

Coupon.

14 Tage zum Probetragen

Testhörer werden und bitte um Rückruf

oder Kontaktaufnahme per Post oder E-Mail.

Ja, ich möchte Testhörer werden und bitte um Rückruf

oder Kontaktaufnahme per Post oder E-Mail.

Oticon_B2C_AZ_90x140_Hoergeraete_Brainhearing_Hoerakustik Oelscher_mit Coupon_ISO_Zeitung_RZ.indd 29.09.15 16:51 1

Name, Vorname *

Name, Vorname *

Straße, Nr., PLZ, Ort *

Straße, Nr., PLZ, Ort *

Telefonnummer oder E-Mail *

Telefonnummer oder E-Mail

* Diese Daten werden ausschließlich *

zur

Vereinbarung eines Termins in unserem

Hörakustik-Fachgeschäft verwendet.

* Diese Daten werden ausschließlich zur

Vereinbarung eines Termins in unserem

Hörakustik-Fachgeschäft verwendet.

Signia GmbH ist eine Markenlizenznehmerin

der Siemens AG.

Signia GmbH ist eine Markenlizenznehmerin

der Siemens AG.

Hörsysteme

Hörsysteme

sivantos_16121_advertorial_b2c_140x185_1703_R01.indd 1 22.03.17 09:04

#

sivantos_16121_advertorial_b2c_140x185_1703_R01.indd 1 22.03.17 09:04


28

Geselligkeitsverein Heideck

"Zu Gast bei Freunden"

Seit nunmehr 28 Jahren „zu Gast bei Freunden“ lautete

das Motto des sportlich-geselligen Nachmittags, den der

Geselligkeitsverein Heideck (GVH) im Concordia-Schützenhaus

verbrachte. Die Meistertitel des Schießwettkampfs auf

Holzadler und Glücksscheibe holten sich Claudia Brunner

und Hannes Stengl. Jeder Teilnehmer gab zunächst einen

Schuss auf den Holzadler ab, dann musste noch dreimal auf

die Glücksscheibe gezielt werden. Danach wurde ein neuer

Adler aufgehängt und jeder durfte noch mal auf ihn anhalten.

Vor der Siegerehrung kam aber noch die Briefwaage

zum Einsatz und da wurde es spannend, denn die vom Adler

„gerupften“ kleinen und großen Holzstücke wurden mit

den Glücksscheibenpunkten grammweise aufgerechnet.

Ein großes Lob ging an die Schützenschwester Christa Lang,

die über all die Jahre mit großer Geduld und Fingerfertigkeit

die Holzadler produzierte. Über die Vereinsmeistertitel

2017 war die Freude bei Claudia Brunner (163 Gramm)

und Hannes Stengl (201 Gr.) sehr groß. Hermine Horndasch

(153 Gr.) und Bernhard Schmidt (194 Gr.) holten sich jeweils

die GVH-Vizemeisterschaft. Anja Brüchle-Huf (147 Gr.) und

Karl Rothlehner (184 Gr.) glänzten als Wettkampfsdritte. Als

Trostpreis bekam Hanne Brüchle für ihre Ausbeute von 31

Gramm rechtzeitig vor Ostern ein Nest mit 10 bunten Eiern.

Als Siegesprämien gab es Bargeld zur Aufbesserung des Taschengelds.

Wein- und Winzerfeste in Franken

TERMINE IM MAI

01.05. Volkach / Obervolkach

Fischfest und Tag der offenen Tür

bei Fischzucht Gerstner

01.05. Iphofen

Schwandertag – Genussvolle Weinbergswanderung,

Weinbauvereine

Iphofen, Rödelsee, Großlangheim,

Wiesenbronn

01.05. Wiesenbronn

Schwandertag,

Weinbauverein Wiesenbronn

01.05. Nordheim

Tag der Inselweinmacher,

DIVINO Nordheim Thüngersheim e.G.

05.05. – 07.05. Klingenberg

Klingenberger Weinkulturtage

Weinbauverein Klingenberg

07.05. Volkach / Obervolkach

Fischfest und Tag der offenen Tür

bei Fischzucht Gerstner

18.05. – 22.05. Erlangen

Innenstadt-Weinfest am Schlossplatz,

Zametzer & Krohn GbR

20.05. – 21.05. Homburg am Main

Hoffest Spargel und Wein

mit Livemusik, Weingut Huller

21.05. Karlstadt / Stetten

Weinlagenwanderung, Start-Ziel

Winzerkeller Stetten, Winzerverein

Stetten

21.05. Nordheim

DIVINO WEIN GROOVES,

DIVINO Nordheim Thüngersheim e.G.

24.05. – 05.06. Würzburg/Marktplatz

Würzburger Weindorf,

Verein Würzburger Festwirte e.V.

25.05. Dettelbach

Weinmarkt „Testen & Genießen“

Winzer von Dettelbach

25.05. Wipfeld

Weinbergswanderung, FC Wipfeld

25.05. Würzburg / Heidingsfeld

Weinfest, Weingut A. Fesel

25.05. Iphofen

Weinfesttage im Gutshof Mend,

Weingut Thomas Mend

25.05. – 28.05. Bullenheim

Fest am Rathausplatz und Stationen

in den Weinbergen

Winzergemeinschaft Bullenheim

25.05. – 28.05. Nordheim

57. Nordheimer Weinfest,

Gemeinde Nordheim

26.05. Dettelbach

Wein- und Genuss-Schlenderei,

Anmeldung erforderlich,

Gastronomie und Winzerbetriebe

27.05. – 28.05. Iphofen

Weinfesttage im Gutshof Mend,

Weingut Thomas Mend

28.05. Hammelburg / Saaleck

Weinfest im Weinberg am Saalecker

Schlossberg, Bio-Weingut Schloss

Saaleck

28.05. Wiesenbronn

Weinkost im Seegarten,

Weinbauverein Wiesenbronn


29

Schwarm

Druck+Werbung

Industriestraße 18

91161 Hilpoltstein

Ansprechpartner:

Frau Luft

Telefon: 09174/9605

Fax: 09174/2304

Mail:

info@schwarm-werbung.de

NEUER ONLINE-SHOP • www.schwarm-stempelshop.de

Zertifiziertes

Kosmetik- und Fußpflegestudio

Ab 15. Mai 2017

in neuen Geschäftsräumen!

Hauptstraße 27 in Heideck

Kosmetik

Fußpflege

Nagelmodellage

Massagen

Wimpernverlängerung

Visagistik

Zur Eröffnungsfeier am 13. Mai 2017

lade ich Sie recht herzlich ein!

Inh.: Claudia Schäfer-Vaupel

Hauptstraße 27 (Eingang Marktplatz)

91180 Heideck • Telefon: (0 91 77) 4 84 82 65


30

Stadt Heideck

Gemeinsamer Vortrag von KAB, BN und LBV

Naturschützer fordern

Bienenfreundliche Stadt

Beim gemeinsamen Jahresvortrag der Katholischen Arbeitnehmer

Bewegung (KAB) und der gemeinsamen Ortsgruppe

von Bund Naturschutz (BN) und Landesbund für

Vogelschutz (LBV) referierte Imkermeister Hans Beer über

Blühflächen im Garten, am Wegesrand und in der Flur nach

dem Motto: Keiner braucht die Agro-Gentechnik, aber alle

brauchen die Bienen.

In seiner Einführung kritisierte LBV Kreisvorsitzender Ruppert

Zeiner, dass es modern geworden ist, den Garten zu

schottern, statt einfach der Natur ein paar Quadratmeter

Raum zu lassen. Mit diesem Vortrag solle wieder ein Bewusstsein

für den naturnahen Garten geschaffen werden.

Imkermeister Hans Beer begann seinen Vortrag über Blühflächen

mit einem Beispiel aus dem Heidecker Kindergarten.

Dorthin wurde er vor ein paar Tagen gerufen, um über

seltsame Bienen Auskunft zu geben. Es handelte sich dabei

FLIESENFACHGESCHÄFT | INH. ROLAND HEIß

Industriepark 3

91180 Heideck-Seiboldsmühle

Tel. 09177/9131

Fax 09177/9141

Fliesen • Platten • Mosaik • Naturstein • Fensterbänke • Treppenanlagen

www.fliesen-mohr.com

um Erdbienen, die im Frühjahr aktiv sind. „Diese Bienen

stechen nicht und brauchen spezielle Pflanzen. Sind diese

Pflanzen weg, verschwinden auch diese Bienen“, erklärte

Beer. „In unserer Region gibt es etwa 300 verschiedene dieser

Solitärbienenarten, die die wenigsten kennen“, führte er

weiter aus. Dagegen kennt jeder die Honigbiene. „Durch die

Honigbiene ist in Deutschland die Bestäubung der Obstbäume

gewährleistet. Hummeln, Wespen, Fliegen und andere

Insekten sind mit einem kleineren Anteil daran beteiligt“,

sagte Beer. Damit aber Obst und auch Honig weiter zur

Verfügung stehen, muss man verantwortlich handeln. Beer

kritisierte, dass durch stark wirkende Insektizide der Agroindustrie

und falsche Schnittzeitpunkte immense Todesraten

entstehen. „Neonikotinoide führen zur Orientierungslosigkeit

der Biene und bei einer im Sommer mittags gemähten

Wiese von vier Hektar fällt umgerechnet ein Bienenvolk mit

40.000 Tieren dem Kreiselmäher zum Opfer“, weiß Beer aus

wissenschaftlichen Forschungen zu berichten. Deshalb ist

es angebracht entweder früh, abends oder bei schlechtem

Wetter zu mähen. Weiterhin bemängelte er den Lichtsmog

in zahlreichen Gemeinden. „Wenigstens von 1 bis 4 Uhr

müsste es in der Nacht wieder dunkel sein“, appellierte der

Imkermeister an die Gemeinden. Ein positive Beispiel dafür

ist für ihn Hilpoltstein und Thalmässing.

Wildblumenmischungen auf öffentlichen Grünflächen, wie

in Hilpoltstein zu sehen, freuen nicht nur die Menschen,

sondern bieten auch vielen Insekten Nahrung. „Eine Bienen

freundlich Stadt sollte das Anliegen aller Bürger sein“, resümiert

Beer. Er wünschte sich, dass beim Mähen der Straßenränder

wenigstens die andere Grabenseite vom Mähgerät

am Ausleger verschont wird. Wenig Verständnis zeigte er

dafür, dass Straßenböschungen zur Blütezeit gemäht werden.

„Es stimmt nicht, dass es bei kurz geschorenem Gras

keine Zecken gibt“, entkräftete er ein häufig angeführtes Argument

für einen baldigen Mähtermin. Den aufgeschlossenen

Mitarbeitern an den Bauhöfen unterstützen BN und LBV

mit guten Argumenten und Aktionen.

Den Landwirten empfahl er statt des monotonen Weidelgrases

auch wieder heimische Wildkräuter auf den Wiesen

zuzulassen. Gerade diese würden die Gesundheit der Rinder

fördern. Als Alternative zum Mais für die Biogasanlage empfahl

er die Silphie. „Diese Pflanze wird im ersten Jahr mit

dem Mais ausgesät und kommt dann die nächsten 15 Jahre

wieder von selbst. Der Handel verdient dabei aber über Jahre

nichts am Verkauf von Saatgut und Spritzmittel“, meinte

Beer süffisant.

Getränkemarkt/Lager/Büro

Oberrödeler Straße 7

91180 Heideck • Tel. 09177/1351

Getränkemarkt Heideck

Selingstädter Straße 1

91180 Heideck • Tel. 09177/484565

Getränke-Heimdienst und Abholmarkt • Verleih von Festinventar

und Gläsern • Getränkeservice für Privat-, Vereinsoder

Betriebsfeiern • Gekühlte Getränke bis zur Abholung oder

Lieferung • Kühlanhängerverleih • Große Auswahl an Weinen aus

Baden-Württemberg, Rheinhessen, Rheinland-Pfalz, Südtirol und

Frankreich • Sekt und Spirituosen

info@getraenke-rambichler.de www.getraenke-rambichler.de


31

Stadt Heideck

Spezialitätenmarkt in Heideck

feiert Premiere im Landkreis Roth

Mit dem Motto, „Probieren erwünscht“ laden der Landkreis

Roth und die Stadt Heideck am 21. Mai 2017 dazu

ein, die Besonderheiten unserer Region kennenzulernen.

Durch diesen Markt soll den Besuchern die Vielfalt der kulinarischen

Spezialitäten aufgezeigt werden, die direkt vor

unserer Haustüre wachsen und erzeugt werden. Der Markt

beginnt um 11 Uhr und wird offiziell durch Landrat Herbert

Eckstein und den ersten Bürgermeister der Stadt Heideck

Ralf Beyer eröffnet. An diesem Tag werden auf dem Marktplatz

in Heideck regionale Köstlichkeiten zu finden sein, welche

die Besucher zum Probieren einladen. So bietet dieser

Tag zum einen die Möglichkeit die Spezialitäten unseres

Landkreises zu kosten, aber auch das in unserer Region gefertigte

Kunsthandwerk zu bestaunen.

In Kochvorführungen werden die „original regionalen“ Produkte

in köstliche Speisen verwandelt. So können Schaulustige

gleich einen ersten Eindruck erhaschen, wie die erworbenen

Delikatessen in leckere Gerichte eingebaut werden

können. Das Show-Kochen steht unter der Leitung des Alfershausener

Kochs Christian Winkler. Der Kindergarten in

Heideck wird mit einer Tanzvorstellung ebenfalls auf dem

Spezialitätenmarkt vertreten sein.

Auch für musikalische Unterhaltung ist an diesem Tag gesorgt.

So wird der Vormittag von der Stadtkapelle und dem

Landfrauenchor begleitet. Am Nachmittag sorgen die Big

Band des Gymnasiums Hilpoltstein und die Lehrerhaus-Musik

für musikalische Klänge.

Termine Heideck

Mo. 01. GVH-Maiausflug

zu den Heidecker Eisstockschützen

14:00 Uhr, 1.ESV Heideck, Sportanlage

Seiboldsmühle

Fr. 05.

Mai

Feuerwehrstammtisch

19:30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Heideck

05_2017

Sa. 06./So. 07.

Floriansfest FFW Selingstadt

So. 07. 2. Wanderung mit dem Heidecker Wanderpass

Burgenweg, 13:30 Uhr

Sa. 20. VdK Grillfest

15 Uhr, Edelbrennerei Schmidt, Selingstadt

So. 21. 1. Landkreis Spezialitätenmarkt Heideck

in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Roth

11:00 Uhr, Marktplatz

Do. 25. Rollerfest der Heidecker Rollergang

11:30 Uhr, Edelbrennerei Schmidt, Selingstadt

Do. 25. Vatertagswanderung Pfeifenköpfe

10:30 Uhr, Gasthaus Laumer, Tautenwind

Sa. 27. 3. Wanderung mit dem Heidecker Wanderpass

Kräuterwanderung Schloßberg, 14:00 Uhr

Mo. 29. Künstlerstammtisch Künstlerkreis Heideck

19:30 Uhr, Gaststätte "Heidecker Lindwurmbräu"


32

Reitbahn 1

91522 Ansbach

T. 09 81 - 97 22 59 0

F. 09 81 - 97 22 59 19

Hauptstr. 58

91154 Roth

T. 091 71 - 85 68 86 0

F. 091 71 - 85 68 86 9

info@rechtsanwaelte-sommer.de

www.rechtsanwaelte-sommer.de

Nadja Sommer

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Familienrecht

Mediatorin

· Familienrecht

· Mediation

· Pferderecht

· Zwangsverwaltungen

Daniel Sommer

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Arbeitsrecht

· Arbeitsrecht

· Handels- und

Gesellschaftsrecht

· Wettbewerbs- und Vertragsrecht

Philipp Hain

Rechtsanwalt

· Arbeitsrecht

· Strafrecht

Georg Käpplinger

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Familienrecht

· Familienrecht

· Erbrecht

Niels von Livonius

Freiherr von Eyb

Rechtsanwalt

· Versicherungsrecht

· Verkehrsrecht

· Kapitalanlagerecht

· Bau- und

Werkvertragsrecht

Stefanie Rupp

Rechtsanwältin

· Mietrecht

· Grundstückrecht

· Pferderecht

Christian Stoll ll.m.

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Arbeitsrecht

· Arbeitsrecht

· IT-Recht

· Urheberund

Medienrecht

Susanne Stoll

Dipl.- jur. (univ.)

· Zwangsvoll streckung

· Forderungsmanagement

· wissenschaftl. Mitarbeit

Weitere Magazine dieses Users