22.04.2017 Aufrufe

Christsein ist keine einfache Angelegenheit

Leseprobe aus Klaus Pfeffer: Christseinist keine einfache AngelegenheitErscheint ab 5. Mai 2017

Leseprobe aus Klaus Pfeffer: Christseinist keine einfache AngelegenheitErscheint ab 5. Mai 2017

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

8<br />

Einführung<br />

Referat als Vehikel, um dem Innenleben des Vortragenden auf die<br />

Spur zu kommen. Natürlich wusste ich, dass Dietrich Bonhoeffer<br />

nicht zufällig zu meinem kirchlichen und theologischen Leitbild<br />

geworden war. Aber ich ahnte noch nicht, wie viel er tatsächlich<br />

mit mir persönlich zu tun hat. Das spiegelten mir die Teilnehmenden<br />

erst nach dem Referat. Sie kannten mich aufgrund unseres<br />

Seminar schon recht gut – und so entdeckten sie in dem,<br />

was ich von Bonhoeffer erzählte, viele erstaunliche Hinweise auf<br />

mein eigenes Leben, auf meine Geschichte, auf meine Fragen und<br />

Ängste, auf meine Träume und Hoffnungen.<br />

Seit dieser Erfahrung auf Kreta <strong>ist</strong> mir Dietrich Bonhoeffer noch<br />

einmal näher gekommen. Ich weiß, dass ich viel von mir selbst<br />

erzähle, wenn ich auf ihn zu sprechen komme – in meiner kirchlichen<br />

Verkündigung, aber auch in Diskussionen und Gesprächsrunden.<br />

Wer mich persönlich näher kennt, rechnet früher oder<br />

später mit einem Bonhoeffer-Zitat.<br />

Mit diesem Buch erfülle ich mir den langgehegten Wunsch, von<br />

dem zu erzählen, was mich an Bonhoeffer fasziniert, was mich<br />

prägt und inspiriert. Es braucht natürlich <strong>keine</strong> weitere Biographie<br />

zu den unzähligen kleinen und großen Büchern, die das<br />

Leben des Theologen aus unterschiedlichen Perspektiven und<br />

mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen zusammenfassen. Ich<br />

werfe in diesem Buch einen kleinen, sehr persönlichen Blick auf<br />

Bonhoeffers Leben und Denken und zeige, wie er mein Leben,<br />

meinen Glauben und meinen Blick auf die Zukunft der chr<strong>ist</strong>lichen<br />

Kirche beeinflusst hat.<br />

Zu Beginn berichte ich von meiner persönlichen Beziehung zu<br />

Dietrich Bonhoeffer. Es gibt eine biographische Erfahrung,<br />

die mein Interesse für ihn geweckt hat und zu einer intensiven

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!