Tus Zeitschrift 1 - 2017

tus1905

SP

RT

Im TuS Gräveneck

Neu gewählter Vorstand des TUS Gräveneck

Herausgeber:

Turn- und Sportverein 1907 Gräveneck e.V.

V.i.S.d.P. (der Vorstand)

Die Zeitschrift erscheint dreimal im Jahr, jeweils im Monat April, August / September

und Dezember in einer Auflage von 350 Exemplaren

DANKE sagen wir allen Freunden, Gö nnern, unseren Werbepartnern und Spendern, die zum

Gelingen der Zeitschrift „Sport im TuS Gräveneck“ beitragen und den TUS Grä veneck unterstu t-

zen!

Wir bitten unsere Leserinnen und Leser, die Inserenten unserer Vereinszeitung bei Einkäufen,

der Vergabe von Geschäftsaufträgen und der Inanspruchnahme von Dienstleistungen

bevorzugt zu berücksichtigen!


Turn- und Sportverein 1907 e.V. Gräveneck

Inhaltsverzeichnis

Gymnastikabteilung………………………………………………………..4

Einladungen…………………………………………………………………6

Bericht zur Jahreshauptversammlung…………………………………...8

Unterstützung bei Sportheimdiensten und Veranstaltungen………....12

Bericht aus dem Monatsmagazin des Hessischen

Fußballverbandes e.V. ………………………………………………….14

Geburtstage………………………………………………………………..16

FSG-Wandertag…………………………………………………………..19

Bildergalerie FSG-Wandertag…………………………………………...22

FSG-Saisonverlauf………………………………………………………..25

FSG-Termine………………………………………………………………28

TUS-Helfer beim Karneval in Wirbelau………………………………....29

„Sport für Alle“ ist das Motto des TUS-Gräveneck……………...……..30

Bildergalerie 110 Jahre TUS-Gräveneck……………………………….32

2


3


Gymnastikabteilung

Am Samstag, dem 06.05.2017 findet wieder eine Tageswanderung der

Frühgymnastikgruppe „ Fit in den Tag“ statt.

Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am DGH. Mitwandern kann jeder auch

Nichtmitglieder des TuS Gräveneck.

Anmeldung bei Gerlinde Grimm 429562 und Bodo Paul 42190.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

Sommerpause 2017:

Frühgymnastik „Fit in den Tag“ UeL: Gerlinde Grimm Di.10.00 – 11.00 Uhr

DGH

24.07.2017 bis 11.08.2017

letzte Stunde: 18.07.2017

erste Stunde: 15.08.2017

Frauengymnastik Uel: Gerlinde Grimm DO. 18.00 bis 19.00 Uhr DGH

24.07.2017 bis 11.08.2017

letzte Stunde: 20.07.2017

erste Stunde: 17.08.2017

Frauenfitness UeL: Annette Kohlhauer DO. 19.30 bis 20.30 Uhr DGH

03.07.2017 bis 28.07.2017

letzte Stunde: 29.06.2017

erste Stunde: 03.08.2017

Gerlinde Grimm

Annette Kohlhauer

4


5


Der TUS Gra veneck la dt ein zur

Bilder- & Dokumentenausstellung

am Sonntag, dem 25.Juni 2017,

von 10.30 bis 18.00 Uhr

Als Beispiel-Bild: Sportheim im Winter

Vereinsdokumente

Es werden zahlreiche Bilder des TUS aus historischen Zeiten auf ca. 20 m 2

Stell-wänden präsentiert. Weitere Fotos aus allen Abteilungen werden in Alben

zur Aussicht ausgelegt. Als besonderes Highlight werden Filme aus DVDs

vorgeführt, die aus Super8-Filmen sowie Videoaufnahmen von Sport- und

Vereinsfesten, den TUS-Jubiläen 1982 und 2007 und aus sportlichen

Aktivitäten der Abteilungen (z.B. aus der Sendung „Hessenfußball“)

zusammengestellt werden.

Da die Ausstellung selbstverständlich eintrittsfrei ist, werden den Besuchern

Kaffee und Kuchen sowie kleine Speisen, Bier und sonstige Erfrischungen

angeboten.

Wir hoffen auf zahlreichen Besuch und freuen uns auf Ihr Kommen!

6


Der TUS Gra veneck la dt ein zum

2. BIERFEST

am Samstag, dem 24.Juni 2017,

ab 17.00 Uhr

Ein gutes gezapftes Pils schmeckt immer , aber auch ein leckeres Weißbier ist nicht

zu verachten…

Für nichtalkoholische Getränke und Speisen ist natürlich

ebenfalls bestens gesorgt !

Wir hoffen auf zahlreichen Besuch und freuen uns auf Ihr

Kommen!

7


Bericht zur Mitgliederversammlung des TUS Gräveneck

vom 18.März 2017

im DGH Gräveneck

Die mit nur 26 Mitgliedern sehr schlecht besuchte Mitgliederversammlung

stand im Zeichen des Arbeitsberichts des Vorstandes, des sportlichen

Geschehens und von Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand.

Der geschäftsführende Vorstand für Dokumentation Wilfried Volz und dessen

Vertreter Volker Paul gaben im Arbeitsbericht des Vorstandes einen Überblick

über die im Jahr 2016 angefallenen und durchgeführten Aktivitäten.

Wichtigste Maßnahmen waren die Umsetzung von umfangreichen

Renovierungs- und Sanierungsarbeiten am und im Sportheim und die

Durchführung der Kirmes.

Über beide Ereignisse wurde bereits im Vereinsmagazin ausführlich berichtet.

Daher an dieser Stelle nur eine überschaubare Zusammenfassung.

Im Schiedsrichterraum sowie in den beiden Toiletten des Sportheimes wurden

komplett die Fliesen erneuert, Decken und Wände gestrichen und neue

Sanitärarmaturen angebracht.

Im Schiedsrichterraum wurde zusätzlich eine neue Duschkabine installiert.

Es wurden einige Wasserleitungen erneuert bzw. so verlegt, dass sie dem

aktuellen

Standard entsprechen.

Der Küchenbereich wurde komplett umgebaut, so wurde die Elektroinstallation

neu verlegt, die Wände und Decke wurden weiß gestrichen, Bodenfliesen

erneuert, eine komplette neue Einbauküche mit Spülbecken und

Geschirrablage aus Edelstahl wurde eingebaut,

die Beleuchtung erneuert.

Weiterhin wurden ein neuer Fernseher und ein Router für schnelles Internet

angeschafft.

Die Zeltkirmes im letzten Jahr stellte wieder große organisatorische

Herausforderungen an die Verantwortlichen. Mehr als 120 Helfer/innen wurden

hierzu benötigt. Für einzelne Dienste (Küche und Montagnachmittag / –abend)

wird es immer schwieriger Personal zu finden.

Mit Unterstützung von etwa 20 Kirmesjugendlichen wurde die Veranstaltung

erfolgreich ausgerichtet.

Insbesondere beim „Frühschoppen“ am Kirmesmontag ist festzustellen, dass

immer wieder neue auswärtige Gäste den Weg ins Kirmeszelt finden, da die

Grävenecker Kirmes in unserer Region seit Jahren einen herausragenden Ruf

hat.

Auch das leider stark verregnete Oktoberfest am 3.Oktober war letztendlich

erfolgreich,

da sich die Besucher von den widrigen Wetterverhältnissen nicht davon

abbringen ließen, die Haxen, bayrische Spezialitäten und das Festbier zu

genießen.

Derzeit gibt es im 290 Mitglieder zählenden Verein folgende sportliche

Bereiche: Seniorenfußball, Tischtennis, Fußballtennis, Kinderturnen,

Frühgymnastik „Fit in den Tag“, Lauf- und Walkingtreff, Faustball,

Frauengymnastik, Damenfitness und die Tanzgruppe „Delizia“.

8


Die Abteilungsberichte lagen wie gewohnt in schriftlicher Form vor.

Die beiden Seniorenmannschaften der FSG Gräveneck/Seelbach spielen

derzeit in der B-bzw. C1-Liga Limburg-Oberlahn, die beiden Tischtennisteams

sind in der 1. bzw. der 2.Kreisklasse aktiv. Über die sportliche Situation der

beiden Abteilungen wird im WT permanent informiert. Die übrigen TUS-

Abteilungen üben Freizeitsport aus.

Im Finanzbericht mußte der Vorstand für Finanzen Bodo Paul trotz des

zufriedenstellenden Kirmesgewinns bedingt durch die Kosten für die

Renovierungsarbeiten einen Rückgang von 2.500 € gegenüber dem

Vorjahresbestand vermelden. Der Kassenbestand zum Jahresende 2016 betrug

knapp 10.000 €. Der Sprecher der Kassenprüfer Heinz Hauske bescheinigte

eine korrekte Kassenführung und bat die Versammlung dem Vorstand die

Entlastung zu erteilen, die einstimmig gewährt wurde.

Die Wahlen verliefen alle unproblematisch und einstimmig, da das

Personaltableau vorher schon bekannt und geregelt war. Die Amtsperiode für

alle Funktionen incl. der Abteilungsleiter beträgt zwei Jahre.

Als geschäftsführende Vorstandsmitglieder für folgende Zuständigkeiten wurden

gewählt :

Repräsentation:

Finanzen:

Dokumentation:

Sportbetrieb:

Sportstätte:

Ulrich Hartmann.

Bodo Paul.

Wilfried Volz.

Gernot Lehr.

Volker Paul, bisher Jan-Niklas Paul.

Als Beisitzer und Vertreter für die Geschäftsbereiche wurden gewählt:

Vertreter für Finanzen:

Vertreter für Dokumentation:

Vertreter für Sportbetrieb:

Vertreter für Sportstätte:

Nadine Schade.

Benny Zwitkowics (neu), bisher Volker Paul.

Thomas Graubner.

Jan-Niklas Paul und Erich Kohl.

Neu für den Vorstand konnte der FSG-Spieler Benny Zwitkowics (28) als

Vertreter für den Bereich Dokumentation/Schriftverkehr gewonnen werden. Mit

Benny, Jan-Niklas und Nadine sind nun immerhin drei jüngere Personen im

Vorstand tätig. Der Vorstand (fünf geschäfts-führende Vorstandsmitglieder und

fünf Vertreter) besteht nun aus 10 Personen.

9


Als Spielausschuss bzw. Abteilungleiter für die sportlichen Abteilungen wurden

gewählt :

FSG-Spielausschuss:

Tischtennis:

Frauengymnastik:

Aerobic-Fitness:

Gernot Lehr, Sebastian Schade, Julien Schmidt.

Helmut Keller.

Marion Kohl.

Annette Hardt-Kohlhauer.

Frühgymnastik „Fit in den Tag“: Gerlinde Grimm.

Faustball:

Fußballtennis:

Kinderturnen:

Fußballjugend:

Tanzgruppe „Delizia“:

Michael Schmidt, bisher Hans-Jürgen Landgraf.

Detlef Kissel.

Nicole Heckelmann.

Jan-Niklas Paul.

Nadine Schade.

Auch hier gibt es eine Veränderung. Hans-Jürgen Landgraf war über 12 Jahre

Faustball-Abteilungsleiter und stellte sich nicht mehr zur Wahl. Wilfried Volz

bedankte sich im Namen des TUS für die langjährige verdienstvolle Arbeit und

verabschiedete ihn mit einem Präsent. Als Nachfolger wurde Michael Schmidt

gewählt.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2017 wurde gewählt: Marion Kohl,

Helmut Keller, Rolf Richter und Steffen Reh.

Ehrungen fanden nicht statt, da diese auf dem Festkommers zum 110-jährigen

Bestehen des Vereins am 8.April durchgeführt wurden.

Der Verein wird in diesem Jahr versuchen, bei den Personaleinteilungen für

wirtschaftliche Veranstaltungen einen neuen Weg zu gehen. So sollen die

Helfer/innen im Vereinsheft veröffentlicht werden und am Jahresende eine

ideelle Zuwendung als Dank und Anerkennung erhalten. Einzelheiten werden im

Laufe des Jahres noch abgeklärt.

Auch ist man bestrebt für die Sportheimbewirtschaftung ab Herbst eine fest

verantwortliche Person zu finden, die dafür ein festes Entgelt erhalten soll.

Im Rahmen des 110-jährigen Vereinsjubiläums sind 2017 noch weitere

Veranstaltungen vorgesehen, wobei der Kommers am 8.April bereits absolviert

ist. Ein ausführlicher Bericht mit Fotos sind in diesem Heft abgedruckt.

Es werden noch folgende Veranstaltungen unter dem Motto „110 Jahre TUS“

ausgerichtet :


das Bierfest am Samstag, 24.Juni, auf dem ehemaligen Schulhof, Beginn:

17 Uhr

eine Bilder- und Dokumentenausstellung zur Vereinsgeschichte

am Sonntag, 25.Juni, im DGH Gräveneck. Beginn: 10.30 Uhr, Ende: 18.00

Uhr.

das Oktoberfest am Dienstag, 3.Oktober, am und im Sportheim, Beginn: 11

Uhr.

(wvo)

10


Neu gewählter Vorstand des TUS-Gräveneck

11


Unterstützung bei Sportheimdiensten und Veranstaltungen

Alle Mitglieder sind der TUS Gräveneck ! Der Vorstand führt und verwaltet den

Verein zum Zwecke der Ausübung von Sport. Die freien Finanzmittel kommen

den Sportabteilungen zugute und falls Wünsche dieser Art bestehen, hatte und

hat der Vorstand immer ein offenes Ohr. Neben den Mitgliedsbeiträgen und

Zuwendungen ist der TUS auch auf Erlöse aus Veranstaltungen angewiesen.

Neben dem finanziellen Aspekt tragen diese auch erheblich zur Geselligkeit,

zum freundschaftlichen Beisammensein und zum Zusammenhalt im Ort bei.

Unsere Kirmes ist hier ein gutes Beispiel. Ohne diese Vereinsveranstaltungen

wäre das gesellige Leben in Gräveneck doch ziemlich öde.

Zur Durchführung dieser Veranstaltungen sind wir immer auf die Mithilfe der

Vereinsmitglieder angewiesen, z.B. bei der Bewirtung und Verzehrausgabe.

Bisher hat sich der Vorstand weitgehend um die Personalfindung gekümmert

und meist sich selbst auch miteingeteilt. Wir möchten dies ab diesem Jahr

ändern und den Abteilungen mehr Verantwortung auf freiwilliger Basis

übertragen. Es gibt ca. 140 erwachsene Aktive in den Abteilungen und wir

bitten euch, dass sich die hilfswilligen Personen möglichst einmal jährlich für

einen Dienst bereit erklären. Das wäre super !!!

Es würde dem Vorstand diese Aufgabe wesentlich erleichtern und auch dazu

führen, dass gerade bei kleineren Veranstaltungen (z.B. Bierfest, Oktoberfest)

nicht immer weitgehend die gleichen Helfer / innen eingeteilt wären.

Es geht uns darum, dass Vorstand und Abteilungen gemeinsam an einem

Strang ziehen, um die Mittel für sportliche Zwecke zu erwirtschaften.

Die nächsten Termine für Veranstaltungen sind :

Termin Veranstaltung Wo

Sa, 24.6., ab 17 Uhr Bierfest (2-3 Schichten) DGH

So, 25.6., ab 10.30 Uhr Bilderausstellung DGH

Di, 3.10., ab 11 Uhr Oktoberfest (3 Schichten) Sportheim

ab Oktober

Heimspiele / Training

Wer sich grundsätzlich für einen Dienst bereit erklärt, kann dies jederzeit

den Vorstands-mitgliedern mitteilen.

Wir bemühen uns schon einige Zeit für die Sportheimbewirtschaftung eine

„feste“ Person zu finden, die die Getränke- und Verzehrbestellung regelt, die

Vermietung vornimmt und bei den Heimspielen in Gräveneck (mit einer

weiteren Person) die Bewirtschaftung durchführt.

Die Heimspiele in Gräveneck sind von Oktober bis Ende März / Anfang April,

wobei hier noch als freie Zeit die rund zweimonatige Winterpause zu

berücksichtigen ist.

12


Da eine solche Person auf rein ehrenamtlicher Basis wohl nicht gefunden wird,

haben wir beschlossen für diese Person in der Halbsaison (in Gräveneck) 500

Euro pauschal zu zahlen. Die Hälfte des Betrages wird aus Spenden finanziert.

Bei Interesse bitte an den Vorstand Sportstätte, Volker Paul, wenden.

Besten Dank und Gruß vom geschäftsführenden Vorstand

13


Bericht aus dem Monatsmagazin des Hessischen Fussballverbandes e. V.

14


15


Geburtstage

Wir gratulieren folgenden TuS-Mitgliedern über 60 Jahren zum Geburtstag

und wünschen für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit !

Bedingt durch den Verteiltermin des Heftes erfolgen die Glückwünsche

teilweise nachträglich.

(EM := Ehrenmitglied)

( bis 31.7.2017 )

am 03.04. Gertrud Kuhle 87 Jahre

am 03.04. Josef Saal 68 Jahre

am 06.04. Lilli Kukowski 85 Jahre

am 06.04. Sigrid Volz 65 Jahre

am 10.04. Ursula Coridaß 79 Jahre

am 11.04. Kurt Willig, EM 85 Jahre

am 14.04. Bodo Paul 65 Jahre

am 23.04. Rüdiger Kunkler 70 Jahre

am 26.04. Sigline Kaspari 65 Jahre

am 27.04. Herbert Hartmann, EM 76 Jahre

am 04.05. Lore Fürstenfelder 78 Jahre

am 04.05. Mia Seifert 78 Jahre

am 05.05. Rolf Engelmann, Gaudernbach 65 Jahre

am 12.05. Gerd Müller 82 Jahre

am 13.05. Margot Hetzl 75 Jahre

am 14.05. Wilfried Volz 60 Jahre

am 15.05. Walter Fink 80 Jahre

am 28.05. Harald Volz 65 Jahre

am 20.05. Elke Lindner 75 Jahre

am 26.05. Edith Piroth 86 Jahre

am 29.05. Wilfried Weckert, Alicante (ESP) 67 Jahre

am 30.05. Klaus-Peter Blaesing, Bonn 68 Jahre

am 31.05. Vera Frühwirth 80 Jahre

am 03.06. Manfried Glombig 69 Jahre

am 05.06. Franz Tamme 66 Jahre

am 06.06. Karlheinz Nies 66 Jahre

16


am 11.06. Irmtraud Kraemer 66 Jahre

am 22.06. Helmut Keller 66 Jahre

am 23.06. Hermann Steinhauer, EM 81 Jahre

am 26.06. Kurt Palme 70 Jahre

am 28.06. Dieter Bartschat 65 Jahre

am 30.06. Annelie Merz 67 Jahre

am 01.07. Klaus Merz 67 Jahre

am 09.07. Ellen Wedekind 78 Jahre

am 09.07. Monika Hohenstein 65 Jahre

am 12.07. Ernst Hetzl, EM 77 Jahre

am 14.07. Anna Belz 78 Jahre

am 16.07. Erich Kohl, EM 73 Jahre

am 18.07. Siegbert Heckelmann 60 Jahre

am 26.07. Rainer Oesterling EM 72 Jahre

am 28.07. Werner Dehn 82 Jahre

P.S. Selbstverständlich können wir auf Wunsch künftig auch Gratulationen

für Familienjubiläen (Hochzeit, Silber- und Goldhochzeit, Geburt usw.) veröffentlichen.

Hierzu müssen allerdings diese Informationen der Redaktion rechtzeitig vorliegen.

Auf Wunsch können wir natürlich auch Geburtstagsgratulationen oder zugehörige

Altersangaben unterlassen.

17


Im Dezember 2016 verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied und

Ehrenmitglied

Herr

† Helmut Reymann

im Alter von 88 Jahren.

Er gehörte 59 Jahre dem TUS Gräveneck an. In seinen Funktionen als

Gemeindevertreter bzw. 1.Beigeordneter setzte sich Helmut Reymann immer für

die Belange des Vereins ein. Mit seiner Unterstützung konnten daher viele

Maßnahmen, insbesondere an der Sportstätte, umgesetzt werden.

Im Jahre 2007 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Wir werden Helmut Reymann in guter Erinnerung behalten und ihm ein

ehrendes Andenken bewahren.

18


FSG - Wandertag

FSG-Wandertag mit Vertragsverlängerung von Mike Lengwenus

Der traditionelle Wandertag der FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach am

Dienstag, 27.12.2016 führte 27 FSG-Sportfreunde von Seelbach aus über

Aumenau nach Villmar.

Los ging es für die meisten der Sportkameraden bei Gerhard Hugo Weil gegen

10:00 Uhr mit einem herzhaften und üppigen Frühstück. Hugo sei dafür an

dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

Die schlagkräftige Wandergruppe lief dann gegen 11:00 Uhr nach Aumenau

los, wo sich in der „Gaststätte Bierkäfig“ hauptsächlich mit Getränken

ordentlich gestärkt wurde.

Hier gaben die FSG-Verantwortlichen Gerhard Hugo Weil, Gernot Lehr und

Mike Lengwenus dann zusammen die Vertragsverlängerung von Trainer Mike

Lengwenus bei der FSG für die Saison 2017/2018 bekannt, unabhängig

davon in welcher Liga die FSG in der kommenden Saison spielen wird. Der 44-

jährige sympathische, lizenzsierte Übungsleiter aus Frickhofen geht damit bei

der FSG im kommenden Sommer in seine zweite Spielzeit und freut sich

ebenso wie die Verantwortlichen und Spieler auf die weitere Zusammenarbeit.

Von Aumenau ging es dann zunächst der Lahn entlang in Richtung Villmar,

wobei auf halber Strecke dann weiter quer übers Feld gelaufen wurde und die

FSG’ler anschließend bestens gelaunt in Villmar in der „Gaststätte Zum

Rathauseck“ Rast machten. Bei fachkundigen Fußballgesprächen, gutem

Essen und kühlen Getränken verflog die Zeit rasend schnell und bei Einbruch

der Dunkelheit machten sich einige nach einem erlebnisreichen Tag auf den

Nachhauseweg – die meisten aber fuhren noch mit der Bahn nach Weilburg,

wo der Wandertag in verschiedenen Gaststätten seinen Abschluß fand.

Auf ein Neues am Mittwoch, den 27.12.2017….. ;-)

Anbei Impressionen des Events !

Gernot Lehr

19


20


21


Bildergalerie FSG Wandertag

Ein Prosit auf den Wandertag

Lachende Gesichter im Bierkäfig

22


Youngster unter sich im Bierkäfig

23


24


FSG - Saisonverlauf

FSG I hat noch vage Hoffnung auf den Relegationsplatz;

FSG II ist 10. in der C3-Liga

28 Spieltage sind derzeit (Stand: 20.04.2017) in der B-Liga Saison

2016/2017 absolviert und die FSG I ist Tabellenvierter im 18 Mannschaften

umfassenden Feld.

19 Siegen stehen 7 Niederlagen gegenüber, zweimal wurde remis

gespielt. Daraus ergeben sich momentan 59 Punkte bei einem

Torverhältnis von 91:53.

Spitzenreiter SV Thalheim und der Tabellenzweite SV Bad Camberg führen mit

10 bzw. 8 Punkten Vorsprung die Tabelle an und sind 6 Spieltage vor Schluß

so gut wie aufgestiegen. Die FSG um Trainer Mike Lengwenus ist

Tabellenvierter, mit 3 Punkten Rückstand auf den FC Dorndorf II, der auch

noch 1 Spiel weniger hat.

Es bestehen somit nur noch vage Hoffnungen auf den 3. Tabellenplatz,

der zur Aufstiegsrelegation berechtigen würde…..

Vermutlich wird es also mit dem Aufstieg in die A-Liga wieder nichts werden….

Die Gründe für das wahrscheinlich erneute Scheitern sind intern bekannt,

werden aufgearbeitet und es wird versucht werden gemeinsam in der

neuen Spielzeit 2017/2018 diese Fehler abzustellen um eine noch bessere

Platzierung zu ermöglichen……

Spielszene FSG I-TuS Drommershausen I vom 17.04.2017; Timo Oesterling erzielt

das 1:0 für die FSG bestaunt von Alexander Schön; Endstand 3:1

25


Die FSG II spielt in der C3 Liga weiter eine ordentliche Rolle. Von 26

Partien wurde 10 gewonnen, 4 mal remis gespielt und 12 games gingen

verloren. Daraus ergibt sich derzeit (Stand: 20.04.2017) in der C3-Liga mit

34 Punkten und 47:62 Toren Tabellenplatz 10 unter 17 Mannschaften.

Egal welche Mannschaft auch immer hier auf dem Feld steht – die Spieler

geben hier immer ihr bestes und trotz schwacher Trainingsbeteiligung ist das

Abschneiden des Teams um Coach Alexander Häckel aller Achtung wert.

Spielszene FSG II – TSG Oberbrechen II vom 17.04.2017, Endstand 3:3; Tobias

Klein, Alexander Häckel, Ingo Nierfeld, Felix Michel, Julien Schmidt und Gabriel

Kissel erwarten einen Eckball der TSG Oberbrechen II

Auf ein Neues in den Spielzeiten 2017/2018, die Anfang August beginnen

werden…..

Gernot Lehr, Abteilungsleiter Fußballl

26


27


FSG - Termine

Fußball Termine….

So., 23.04.2017, 13:00 bzw. 15:00 Uhr in Lindenholzhausen bzw. Gaudernbach:

29) TuS Lindenholzhausen II – FSG II bzw. SG Gaudernbach/Hasselb. I – FSG I

Di., 25.04.17, u. Do., 27.04.17, je 19:00 Uhr in Seelbach: TRAINING - Do. Spielersitzung

So., 30.04.2017, 13:00 bzw. 15:00 Uhr in Seelbach:

30) FSG II – SG Nord II bzw. FSG I – SG Kirberg/Ohren/Nauheim II

Di., 02.05.17, u. Do., 04.05.17, je 19:00 Uhr in Seelbach: TRAINING - Do. Spielersitzung

So., 07.05.2017, 13:00 bzw. 15:00 Uhr in Niedertiefenbach bzw. Thalheim:

31) SG Dehrn/Niedertiefenbach II – FSG II bzw. SV Thalheim I – FSG I

Di., 09.05.17, u. Do., 11.05.17, je 19:00 Uhr in Seelbach: TRAINING - Do. Spielersitzung

So., 14.05.2017, 13:00 bzw. 15:00 Uhr in Seelbach:

32) FSG II – SG Villmar/Aumenau II bzw. FSG I – SC Offheim II

Di., 16.05.17, u. Do., 18.05.17, je 19:00 Uhr in Seelbach: TRAINING - Do. Spielersitzung

So., 21.05.2017, 13:00 bzw. 15:00 Uhr in Odersbach bzw. Wolfenhausen:

33) WGB Weilburg II – FSG II bzw. SV Wolfenhausen I – FSG I

Di., 23.05.17, u. Fr., 26.05.17, je 19:00 Uhr in Seelbach: TRAINING - Fr. Spielersitzung

So., 28.05.2017, 13:00 bzw. 15:00 Uhr in Seelbach:

34) FSG II – SC Dombach II bzw. FSG I – SV RW Hadamar III

anschließend:

SAISONENDE - SOMMERPAUSE

(gle)

28


TUS-Helfer beim Karneval in Wirbelau

TuS-Helfer beim Karneval in Wirbelau

Nachdem der Narrenclub Wirbelau den TuS Gräveneck bei seiner Zeltkirmes

im August 2016 am Samstagabend, den 20.08.2016 großartig unterstützt

hatte, revanchierten sich die 8 TuS-Mitglieder Sebastian Schade, Nadine

Schade, Horst Blank, Volker Paul, Jan Niklas Paul, Benjamin Zwitkowics,

Marina Brahm-Lehr und Gernot Lehr vorbildlich und unterstützten den

Narrenclub Wirbelau bei seiner tollen Karnevalsprunksitzung in der Stadthalle

Wirbelau am 11.02.2017, von 18:30 Uhr bis am nächsten Morgen um 04:30

Uhr ! Es war eine lange Schicht bei einem Superprogramm aber es hat dem

Team auch sehr viel Spaß bereitet…..

(gle)

29


„Sport für Alle“ ist das Motto des TUS Gräveneck

Weinbach-Gräveneck (mb). Mit einem Festkommers im Kreise der Mitglieder

und Freunde des Vereins wurde am Samstag Abend in der örtlichen

Mehrzweckhalle das 110 jährige Bestehen des TuS Gräveneck gefeiert.

Festliche Weisen des Posaunenchores unter der Leitung von Pfarrer Martin

Frölich leiteten das Programm ein, anschließend begrüßte Vorstandsmitglied

Gernot Lehr die Gäste. Aufgrund der bereits begonnenen Osterferien konnten

nicht alle geladenen Ehrengäste dabei sein, da sie schon im Urlaub weilten.

Auch der Sportkreisvorsitzende Hermann Klaus wurde von der

Festgesellschaft vermisst: Er ist leider schwer erkrankt und alle wünschen ihm

eine gute Genesung.

Anwesend waren Hildegard Stein, die Vorsitzende des Turngaus Mittellahn,

Tobias Barthelmes vom Kreisfußballverband, Bernd Mehl vom

Kreistischtennisverband, Schiedsrichterobmann Friedhelm Bender, für die

Gemeinde Weinbach der Vorsitzende der Gemeindevertretung Thomas Appl

und Ortsvorsteher Hans-Jürgen Landgraf sowie Vertreter der Ortsvereine,

befreundeter Sportvereine und vom Partnerverein TuS Seelbach.

Was war vor 110 Jahren im Gründungsjahr des TuS eigentlich sonst noch los?

Gernot Lehr blickte zurück: Das vereinigte Königreich England lehnte den Bau

eines Tunnels unter dem Ärmelkanal ab, aus Angst vor einer Invasion durch

Frankreich. Das Urheberrecht auf das eigene Bild wurde erlassen und in Berlin

eröffneten KaDeWe, Hotel Adlon und das Strandbad Wannsee. Am ersten

Oktober gab es im deutschen Reich einheitliche KfZ-Kennzeichen, Persil kam

auf den Markt und in Amerika wurde John Wayne geboren. In dem knapp 400

Einwohner zählenden Gräveneck gab es immerhin schon seit einem Jahr

elektrisches Licht und die Grävenecker Lahnbrücke gab es noch nicht.

In der heutigen Zeit gibt es drei erfolgreiche Sportler, die ihre Wurzeln im

Weinbacher Ortsteil haben: den Dreispringer Dr. Gerrit Sprenger, die

Handballerin Astrid Goßmann und die Fußballerin des 1. FFC Frankfurt, Laura

Störzel.

In seiner Festrede ließ Ehrenvorsitzender Ulrich Hartmann die

Vereinsgeschichte Revue passieren (wir berichteten). So hat er selbst 1970

das Vereinswappen entworfen und jetzt beim Festkommers auch für das

beeindruckende Bühnenbild gesorgt. Der Ehrenvorsitzende sprach allen

Menschen, die sich für den Verein engagiert haben und engagieren, seinen

Dank aus und spendete 200 Euro in die Vereinskasse. Auch las er ein

Grußwort des Präsidenten des Landessportbundes Rolf Müller – der eine

inzwischen verstorbene Tante und Kusine in Gräveneck hatte – vor. Darin

schreibt dieser, dass in der heutigen Zeit oberstes Ziel des Sportangebotes

„Sport für Alle“ sei - besonders angesichts des demografischen Wandels in der

Gesellschaft. Sport- und Turnvereine würden zur Förderung des

Allgemeinwohls, der Fairness und der sportlichen Betätigung beitragen.

30


Ein wunderbares Beispiel dafür ist die TuS-Abteilung „Fit in den Tag“ für Frauen

und Männer jeden Alters: unter der Leitung von Gerlinde Grimm wurde ein

Einblick in das Übungsgeschehen gezeigt. Mitmachen kann jeder, die Treffen

finden immer Dienstags von 10 bis 11 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. Und

auch das Publikum wurde zum Mitmachen animiert: so wurde „Grävenecker

Qigong“ mit gemeinsamem Anheben eines Glases mit Trinken und

anschließendem Bauchreiben praktiziert.

Grußworte sprachen Tobias Barthelmes vom Kreisfußballverband und Bernd

Mehl vom Kreistischtennisverband. Für die Ortsvereine gratulierte Kai Oesterling

und dankte dem TuS für das intensive Mitgestalten der dörflichen Gemeinschaft.

Gerhard Hugo Weil vom TuS Seelbach, mit dem die Fußballer in einer

Spielgemeinschaft spielen, sagte: „Auch wenn es damals keine Liebesheirat

war, hat sich unsere Vernunftehe doch bewährt“. Derzeit würden die Fußballer

einen Platz in der Spitzengruppe der B-Liga Oberlahn belegen und auf eine

Relegation in die A-Liga hoffen. Dem Ortsvorsteher, der die Grüße von

Ortsbeirat und Gemeinde übermittelte, gab Gernot Lehr eine Bitte mit auf den

Weg: er möge doch der Gemeinde ausrichten, dass der Verein auf

Unterstützung für eine neue Decke auf dem Sportplatz hoffe.

Und er wies auf weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr hin: am 24. Juni

findet ein Bierfest im Schulhof statt, am 25. Juni wird eine Bilderausstellung „110

Jahre TuS Gräveneck“ in der Mehrzweckhalle gezeigt. Am 3. Oktober wird das

traditionelle Oktoberfest auf dem Sportplatz gefeiert.

Bei den anstehenden Ehrungen zeichnete die stellvertretende Vorsitzende und

Fachwartin für Gesundheitssport im Turngau Mittellahn, Hildegard Stein, Marion

Kohl mit dem Gauehrenbrief in Silber und Ellen Wedekind mit der silbernen

Ehrennadel und Urkunde des Hessischen Turnverbands aus und sagte: „Ein

Verein ist ohne seine Übungsleiter nichts“.

Die Vorstandsmitglieder Nadine Schade und Volker Paul ehrten für 25jährige

Mitgliedschaft im TuS Rüdiger Kunkler und Markus Weckert. Für 50 Jahre

wurden Marita Hoyer, Alfred Löhr und Hermann Steinhauer ausgezeichnet und

außerdem zu Ehrenmitgliedern ernannt. Auch Rolf Richter - der bereits vor zwei

Jahren 50 Jahre Mitglied war, aber jetzt erst 70 Jahre alt ist - wurde zum

Ehrenmitglied ernannt. Für 60jährige Vereinszugehörigkeit wurden Ulrich

Hartmann und Horst Oesterling geehrt, Karl-Heinz Rinker ist ebenso 60 Jahre

dabei und wird zuhause seine Ehrung entgegen nehmen.

Weiterhin zeichnete der Verein Mitglieder für langjährige sportliche Betätigung

aus: Thomas Graubner und Ulrich Hartmann ehrten von der Abteilung

Frauengymnastik Ellen Wedekind, Hannelore Rehn, Sigrid Volz, Traudel Kraus,

Marion Kohl und Rita Albert, von der Faustballabteilung Heinz-Dieter Hauske,

Klaus Krämer, Karlheinz Steinberg, Paul-Gerhard Volz, Wilfried Volz, Hans-

Jürgen Landgraf und Gerald Richter.

Text (und Fotos teilweise) stammen von der freien Mitarbeiterin des Weilburger

Tageblatt, Margit Bach, mit deren Einverständnis dies veröffentlicht wird.

(gle)

31


Gerhard Hugo Weil gratulierte vom TuS Seelbach

Gutes Helferteam hinter der Theke

32


33


34


Fit in den Tag in Action

Die Gruppe -Fit in den Tag- bei der Zugabe

35


Bildergalerie 110 Jahre TUS-Gräveneck

36


37


38


39


40

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine