04.05.2017 Aufrufe

WDL-aktuell Mai 2017

Ortsanzeiger für Wadersloh, Diestedde, Liesborn und regional in Lippetal, Stromberg, Sünninghausen Diesmal mit den Themen: Wadersloher Glücksrallye, Rund ums Tier, Schützenfeste Geist, Göttingen und Diestedde

Ortsanzeiger für Wadersloh, Diestedde, Liesborn
und regional in Lippetal, Stromberg, Sünninghausen
Diesmal mit den Themen: Wadersloher Glücksrallye, Rund ums Tier, Schützenfeste Geist, Göttingen und Diestedde

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Nr. 214 <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

Herausgeber: Fleiter Druck, Wadersloh, Tel. 0 25 23 / 92 27-0<br />

Gedr. Auflage: 6000 Stück kostenlos an nahezu alle Haushalte<br />

in Wadersloh, Diestedde, Liesborn<br />

<strong>WDL</strong><br />

<strong>aktuell</strong><br />

Wadersloher<br />

Glücksrallye<br />

14. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

von 12.30 bis 17 Uhr<br />

Rund ums Tier<br />

Tipps zu Gesundheit,<br />

Ernährung und Pflege<br />

Schützenfeste<br />

19. bis 21. <strong>Mai</strong>: Geist<br />

27. bis 29. <strong>Mai</strong>: Göttingen<br />

03. bis 05. Juni: Diestedde<br />

IHR KUNDENDIENST<br />

VOR ORT!<br />

Reparaturwerkstatt<br />

für Hausgeräte<br />

Unterhaltungselektronik<br />

und Telekommunikation.<br />

Wir sind dabei!<br />

14. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

Nienaber & Jung oHG<br />

Wadersloh · Poßkamp 2 02523 / 940430<br />

Stromberger Straße 56<br />

59329 Wadersloh · Tel. 02523.1093<br />

www.moebel-studio.de<br />

Möbelschnäppchen suchen...<br />

...Glücksrallye<br />

Teilnehmer.


Im Trauerfall beraten wir Sie in Aus führung<br />

und Gestaltung einer Bestattung<br />

Rufen Sie uns<br />

an! Wir sind<br />

für Sie da.<br />

Dieselstraße 19<br />

59329 Wadersloh<br />

Ihr Bestatter vor Ort – seit über 100 Jahren<br />

auch in Liesborn, Diestedde und Benteler.<br />

02523/1444<br />

Bestattungsvorsorge · Jederzeit kostenlose Beratung<br />

Auf Wunsch Hausbesuch<br />

Mitglied Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG<br />

p<br />

FINANZKONTOR BAECKER<br />

VERSICHERUNGS- UND FINANZMAKLER<br />

Beratung und Vermittlung von<br />

p Versicherungen<br />

p Geldanlagen<br />

p Finanzierungen<br />

einfach - ehrlich - unabhängig<br />

Marcus Baecker - Fachwirt für Finanzberatung (IHK)<br />

Kleyweg 21, 59329 Wadersloh - Termine nach Vereinbarung<br />

Tel. 02523/923221 www.fkbaecker.de<br />

Tennisclub Wadersloh –<br />

Start in die Freiluftsaison<br />

Wadersloh (wdl). Gleichzeitig mit<br />

der Platzeröffnung Ende April wurde<br />

auch das 45-jährige Bestehen des<br />

Vereins gefeiert. Bei gutem Wetter<br />

trafen sich Tennisspieler, Ehemalige<br />

und Gäste zu einem gemütlichen<br />

Nachmittag. Bei der Jahreshauptversammlung<br />

im März wurden die<br />

Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern<br />

betätigt. Der Vorstand setzt sich aus<br />

Rosi Göbel (1. Vorsitzende), Annette<br />

Schlieper (Stellvertretende), Christian<br />

Hahne (Sportwart), Carsten Eckert<br />

(Kassenwart) und Christian Schlieper<br />

(Schriftführer) zusammen. Für Tennisinteressierte<br />

bietet der Verein im <strong>Mai</strong><br />

einige Schnupperstunden besonders<br />

für Erwachsene an. Auskünfte unter<br />

Tel. 02523/1353, Tel. 02523/2965<br />

oder www.tc-wadersloh.de.<br />

GarantRente Vario: Entspannt<br />

auf die Zukunft freuen.<br />

Ihre Provinzial Geschäftsstelle<br />

Luhmann & Niehüser OHG<br />

Wilhelmstr. 16, 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/1512, Fax 02523/2526<br />

luhmann-niehueser@provinzial.de<br />

Immer da, immer nah.<br />

www.winkler-maler.de<br />

10 Jahre<br />

Fußpflege<br />

Jagoda Kaliczka<br />

tech. Kosmetikerin & Fußpflegerin<br />

Ich bedanke mich<br />

bei allen<br />

meinen treuen Kunden!!!<br />

meinen treuen Kunden!!!<br />

02523/ 919024<br />

Meine Verwöhnangebote:<br />

Fußpflege, Fußmassage, Fußreflexzonenmassage, u.v.m.<br />

Behandlungszeiten nach Vereinbarung: Montag bis Freitag ab 13:30 Uhr<br />

Im Buschkamp 38 in Wadersloh, tel: 02523/ 919024 & mobil: 0176/63303287


Aktuelle Termine: 6. <strong>Mai</strong> – 10. Juni <strong>2017</strong><br />

Müllabfuhr Gemeinde Wadersloh<br />

6. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Samstag<br />

Sportverein Diestedde e.V.<br />

Sportfest inkl. Einweihung Bogenplatz,<br />

Sportplatz Diestedde<br />

Wadersloher Ferienspass e.V.<br />

Anmeldungen zur Ferienspaßwoche,<br />

14 Uhr, Grundschule Wadersloh<br />

Tennisclub Wadersloh<br />

Meisterschaftsspiele<br />

Schützenverein<br />

Wadersloh-Geist e.V.<br />

Vorexerzieren, Geister Schule,<br />

19.30 Uhr<br />

Verband Kriegs- u. Wehrdienstopfer<br />

(VDK)<br />

<strong>Mai</strong>fahrt, 15 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Konfirmation, Gruppe 1,<br />

Gnadenkirche Wadersloh, 14 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

und Diestedde<br />

Josef-Schutzfest, 18.30 Uhr<br />

Beginn mit gem. Messe<br />

7. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . . .Sonntag<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Konfirmation, Gruppe 2,<br />

Gnadenkirche Wadersloh, 10.15 Uhr<br />

Seniorenheim<br />

St. Josef-Haus Liesborn<br />

Trödelmarkt mit Konzert der Jugendfeuerwehrkapelle,<br />

Sinnespark,<br />

11-16 Uhr<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Wandern, 7 Uhr<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

Heiner Meyer –<br />

Beneath the Surface, (bis 9.7.)<br />

Im Studio: Katja Beyer –<br />

Fotografien (bis 3.6.)<br />

Ausstellungseröffnungen, 15 Uhr<br />

8. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . . . .Montag<br />

Plattdeutscher Krink Wadersloh<br />

<strong>Mai</strong>andacht, 19.30 Uhr<br />

9. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . . .Dienstag<br />

Finanzamt<br />

Sprechstunde Rathaus,<br />

8 -12.30 Uhr und 14 -16 Uhr<br />

Landfrauenverband Wadersloh<br />

Radtour, Pfarrheim St. Michael,<br />

13.30 Uhr<br />

Konrad-Adenauer-Hauptschule<br />

Elternsprechtag<br />

10. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . .Mittwoch<br />

Sekundarschule Wadersloh<br />

Elternsprechtag<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Frauenhilfe Diestedde,<br />

Spielenachmittag, 14.30 Uhr<br />

Kaffeepott, 15 Uhr<br />

Hand in Hand Essen und Klönen<br />

Pfarrheim St. Michael, 11.30 Uhr<br />

Kath. Kindertageseinrichtung St.<br />

Margareta Familienzentrum NRW<br />

Beratung für Familien, Kinder,<br />

Jugendliche und Eltern, 14-17 Uhr<br />

13. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Samstag<br />

Kuratorium Liesborner Museumskonzerte<br />

46. Kammermusikfestival,<br />

Abtei Liesborn, 20 Uhr<br />

14. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Sonntag<br />

Kolpingsfamilie Liesborn<br />

Plattdeutsche <strong>Mai</strong>andacht,<br />

Abteikirche Liesborn, 18.30 Uhr<br />

Gewerbeverein Wadersloh e.V.<br />

Glücksralley, 11 Uhr-17 Uhr<br />

Landtagswahlen NRW<br />

16. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Dienstag<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr<br />

17. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Mittwoch<br />

KFD Diestedde<br />

Radtour, Karl-Leisner-Heim<br />

Diestedde, 17 Uhr<br />

Caritas Diestedde<br />

Lachen & Essen, Karl-Leisner-Heim,<br />

11 - 13 Uhr<br />

Heimatverein Liesborn e.V.<br />

Märchenhafte Führung durch<br />

Liesborn, Kreuzgang Museum Abtei<br />

Liesborn, 19 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Seniorenkreis, Sitztanz, 15 Uhr<br />

19. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . . .Freitag<br />

Schützenverein<br />

Wadersloh-Geist e.V.<br />

Schützenfest Geister Schule,<br />

(bis 21. <strong>Mai</strong>)<br />

20. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Samstag<br />

Schützenbruderschaft St. Georg<br />

Göttingen e.V.<br />

Vorexerzieren Hof Flütter, 18.30 Uhr<br />

Kuratorium Liesborner Museumskonzerte<br />

46. Kammermusikfestival Museum<br />

Abtei Liesborn, 20 Uhr<br />

Seniorenheim Haus Maria Regina<br />

Konzert der Irish-Folk-Band<br />

„Morning Dew“, 15.30 Uhr<br />

Sportverein Diestedde e.V.<br />

Tanzwerkstatt, „Schloss 6“, 20 Uhr<br />

21. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Sonntag<br />

Museum Abtei Liesborn<br />

Prachtvoll! – Goldmünzen aus<br />

drei Jahrtausenden (bis 5/18),<br />

Ausstellungseröffnung, 15 Uhr<br />

22. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . . .Montag<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

<strong>Mai</strong>andacht, Grotte Fam. Krettek,<br />

St.-Hedwig-Str., 19.30 Uhr<br />

23. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . .Dienstag<br />

Seniorenunion<br />

Busfahrt Kevelaer/Xanten, 6.30 Uhr<br />

Kath. Kindertageseinrichtung St.<br />

Margareta Familienzentrum NRW<br />

Kurberatung, 9-12 Uhr<br />

24. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . .Mittwoch<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Frauenhilfe Wadersloh-Liesborn<br />

„Lieder lernen und singen“,<br />

Wadersloh, 15 Uhr<br />

25. <strong>Mai</strong> . . . Christi Himmelfahrt<br />

Kulturring Liesborn<br />

Der Mittelrhein und das UNESCO<br />

Welterbe Koblenz (bis 28.5.)<br />

26. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . . .Freitag<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Sondertrautermine, Rathaus,<br />

Backhaus Diestedde oder Museum<br />

Abtei Liesborn<br />

27. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Samstag<br />

Kuratorium Liesborner Museumskonzerte<br />

46. Kammermusikfestival Museum<br />

Abtei Liesborn, 20 Uhr<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Sondertrautermine, Rathaus, Backhaus<br />

Diestedde oder Museum Abtei<br />

Liesborn<br />

Gemeinde Wadersloh<br />

Bürgerservice, 10-12 Uhr<br />

Schützenbruderschaft St. Georg<br />

Göttingen e.V.<br />

Schützenfest, Festplatz Göttingen<br />

(bis 29.5.)<br />

28. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Sonntag<br />

Männergesangverein Lyra u.<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh<br />

Bürgerbrunch „Wadersloh is(s)t<br />

zusammen“, Grundschule Wadersloh,<br />

10 Uhr<br />

Sportschützen Liesborn<br />

Vereinspokalschießen<br />

11 -12.30 Uhr u. 19 -20.30 Uhr<br />

Kath. Kirchengemeinde<br />

St. Margareta<br />

Erstkommunion Diestedde,<br />

St. Nikolauskirche, 9.30 Uhr<br />

30. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . .Dienstag<br />

Sportschützen Liesborn<br />

Vereinspokalschießen, 19 -21 Uhr<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr<br />

Wochenmarkt in Wadersloh<br />

an der Kirche:<br />

jeden Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr<br />

außer an Feiertagen<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber:<br />

FLEITER DRUCK, 59329 Wadersloh<br />

www.fleiter-druck.de<br />

Redaktion / Fotos:<br />

Marion Graßmann, Markus Nienaber,<br />

Benedikt Brüggenthies<br />

Tel. 0 25 23 / 92 27 20,<br />

Fax 02523/922727<br />

E-<strong>Mai</strong>l: wdl@fleiter-druck.de<br />

Anzeigenannahme:<br />

Dieselstraße 23 · 59329 Wadersloh<br />

Alexandra Essel<br />

Tel. 0 25 23 / 92 27 21,<br />

Fax 02523/922727<br />

E-<strong>Mai</strong>l: wdl-az@fleiter-druck.de<br />

Do. 11.05.<br />

Sa. 13.05.<br />

Biotonne<br />

Annahme alter Akten<br />

(Recyclinghof)<br />

Do. 18.05. Gelber Sack<br />

Fr. 26.05. Biotonne<br />

Mi. 31.05. Papiertonne<br />

Do. 01.06. Restmüll/Gelber Sack<br />

Sa. 03.06. Schadstoffmobil<br />

Wadersloh (Recyclinghof)<br />

Fr. 09.06. Biotonne<br />

31. <strong>Mai</strong> . . . . . . . . . .Mittwoch<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Kaffeepott, 15 Uhr<br />

Sportschützen Liesborn<br />

Vereinspokalschießen, 19 -21 Uhr<br />

3. Juni . . . . . . . . . .Samstag<br />

Reit- und Fahrverein St. Georg e.V.<br />

Pfingstturnier, Winkelstraße<br />

(bis 6.6.)<br />

Kuratorium Liesborner Museumskonzerte<br />

46. Kammermusikfestival Museum<br />

Abtei Liesborn, 20 Uhr<br />

Schützenverein Diestedde e.V.<br />

Schützenfest Schützenplatz, (bis 5.6.)<br />

7. Juni . . . . . . . . . .Mittwoch<br />

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh<br />

Frauenhilfe Wadersloh-Liesborn<br />

„Die Geschichte der Unterwäsche“,<br />

Wadersloh, 15 Uhr<br />

10. Juni . . . . . . . . .Samstag<br />

Kuratorium Liesborner Museumskonzerte<br />

46. Kammermusikfestival Museum<br />

Abtei Liesborn, 20 Uhr<br />

Schützenverein St. Margarethen e.V.<br />

Schützenfest<br />

Festwiese Wadersloh (bis 12.6.)<br />

<strong>WDL</strong><br />

<strong>aktuell</strong><br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/<strong>2017</strong><br />

Gesamtherstellung:<br />

Für unverlangt eingesandte Manuskripte<br />

wird keine Haftung übernommen.<br />

Na ment lich gekennzeichnete Beiträge<br />

so wie Leserbriefe entsprechen nicht<br />

unbe dingt der Meinung des Heraus -<br />

gebers. Bei Anzeigen wird nur Haftung<br />

in Höhe des jeweiligen Anzeigenpreises<br />

über nom men. Alle Urheber rechte,<br />

be son ders für die vom Herausgeber gestalteten<br />

Anzeigen liegen bei der Firma<br />

FLEITER DRUCK. Kopieren, auch auszugsweise,<br />

grundsätzlich verboten.<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

1


Burgbühne Stromberg – Zwischen Kind sein und Erwachsen werden<br />

Programm Sommer <strong>2017</strong><br />

Herr der Diebe<br />

von Cornelia Funke<br />

Spielzeit vom 14.05. – 03.09.<strong>2017</strong><br />

Der Impresario<br />

aus Smyrna<br />

von Carlo Goldoni<br />

Spielzeit vom 12.08. – 07.09.<strong>2017</strong><br />

Stromberg (wdl). In der Sommersaison<br />

<strong>2017</strong> nimmt das Ensemble<br />

der Burgbühne Stromberg das Publikum<br />

mit nach Venedig und wandelt<br />

auf den Spuren von Cornelia Funkes<br />

„Herr der Diebe“. Cornelia Funke<br />

gehört zu den bekanntesten Kinderund<br />

Jugendbuchautorinnen<br />

Deutschlands. Ihre Geschichten wurden<br />

millionenfach verkauft, verfilmt<br />

und für Theaterbühnen adaptiert.<br />

Ab dem 14. <strong>Mai</strong> wird „Herr der Diebe“,<br />

eine phantastische Geschichte<br />

vom Kind sein und Erwachsenwerden,<br />

auch auf den Stufen vor der<br />

Stromberger Heilig-Kreuz-Kirche lebendig.<br />

Die Regie des Familienstückes<br />

übernimmt erstmalig Hendrik<br />

Becker, der seit der Saison 2015 auch<br />

das Abendstück inszeniert.<br />

Die Geschwister Bo und Prosper sollen<br />

nach dem Tod der Eltern von ihren<br />

Verwandten adoptiert werden.<br />

Tante Esther und Onkel Max wollen<br />

sie allerdings trennen. Kurzerhand<br />

fliehen die Jungen daher nach Venedig<br />

und schließen sich dort einer<br />

Kinderbande unter der Führung des<br />

mysteriösen Herrn der Diebe an. Keiner<br />

kennt die wahre Identität des geheimnisvollen<br />

Meisterdiebs. Als Privatdetektiv<br />

Victor, der von Tante Esther<br />

beauftragt wurde, Prosper und<br />

Bo zu finden, den Kindern tatsächlich<br />

auf die Spur kommt, bringt er<br />

dadurch alle in Gefahr. Das Vertrauen<br />

der eingeschworenen Truppe bröckelt,<br />

als ein rätselhafter Auftrag die<br />

Kinder auf eine Laguneninsel führt.<br />

Diese Insel, von außen unbewohnt<br />

und einsam scheinend, birgt ein Geheimnis,<br />

das alles verändert.<br />

Wer wissen möchte, um welches Geheimnis<br />

er sich handelt und wer hinter<br />

der Maske des venezianischen<br />

Meisterdiebes steckt, kann das Familienstück<br />

ab Mitte <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong> auf der<br />

Stromberger Freilichtbühne erleben.<br />

Termine und weitere Infos gibt es<br />

auf www.burgbuehne.de oder während<br />

der Bürozeiten dienstags von<br />

17.00 bis 20.00 Uhr sowie donnerstags<br />

und freitags von 9.30 bis 12.30<br />

Uhr unter Tel. 02529 / 948484.<br />

Förderverein Gaßbachtal Stromberg e.V. – Rappelkisten-Flohmarkt<br />

Burgstraße 5 · 59302 Oelde-Stromberg<br />

Telefon 0 25 29.94 84 84<br />

karten@burgbuehne.de<br />

Di. 17 – 20 Uhr · Do. – Fr. 9.30 – 12.30 Uhr<br />

Kartenreservierung online möglich.<br />

Weitere Informationen unter:<br />

Kindergarten<br />

Bertgerus Herzfeld –<br />

Spielzeugbörse<br />

Herzfeld (wdl). Der Elternbeirat<br />

des Bertgerus Kindergartens veranstaltet<br />

am 21. <strong>Mai</strong> von 14 bis 16 Uhr<br />

eine Spielzeugbörse von Kindern für<br />

Kinder mit Cafeteria im Haus Idenrast,<br />

Herzfeld. Die Teilnahme in Begleitung<br />

eines Erwachsenen ist kostenlos.<br />

Eine Anmeldung ist unter<br />

Kinder-spielzeugboerse@web.de<br />

möglich. Weitere Informationen<br />

werden per Email mitgeteilt.<br />

Stromberg (wdl). Am 21. <strong>Mai</strong> findet<br />

in der Zeit von 10.00 Uhr bis<br />

16.00 Uhr wieder der Große Rappelkisten-Flohmarkt<br />

auf der Festwiese<br />

vor dem Freibad statt.<br />

Dann werden wieder circa 150 ausschließlich<br />

private Händler ihre<br />

Kleidung, Dekorationsgegenstände,<br />

Haushaltsartikel, nicht mehr benötigtes<br />

Spielzeug den vielen<br />

Schnäppchenjägern zum Verkauf<br />

anbieten. Wie in den Vorjahren<br />

rechnen die Veranstalter wieder mit<br />

mehreren tausend Besuchern. Für<br />

das leibliche Wohl der Aussteller<br />

und der Besucher sorgt der Förderverein<br />

Gaßbachtal mit einer Cafeteria<br />

und einem Würstchen-und Getränkestand.<br />

Für die Nutzung des<br />

Freibades muss an diesem Tag kein<br />

Eintritt entrichtet werden, deshalb<br />

sollten die Schnäppchenjäger auch<br />

die Badekleidung nicht vergessen.<br />

Die Erlöse aus der Veranstaltung erhält<br />

wie in den Vorjahren der Förderverein<br />

Gaßbachtal für den Betrieb<br />

des Freibades Gaßbachtal. Zur<br />

Zeit sind nur noch einige wenige<br />

Standplätze zu vergeben. Interessierte<br />

Aussteller sollten sich mit einer<br />

Anmeldung beeilen.<br />

Anmeldeformalitäten siehe Homepage<br />

des Fördervereins oder direkt<br />

bei Angela Kleinediekmann, Goethestraße<br />

18, 59302 Oelde<br />

2 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Bürgerbrunch am 28. <strong>Mai</strong> – Kartenvorverkauf läuft sehr gut<br />

Wadersloh (wdl). Die Karten für den<br />

zweiten, von der Kolpingsfamilie und<br />

dem Männergesangverein „Lyra“ aus<br />

Wadersloh am Sonntag, 28. <strong>Mai</strong>, ab<br />

10 Uhr veranstalteten Bürgerbrunch<br />

sind sehr gefragt. Bei der Sparkasse<br />

an der Überwasserstraße in Wadersloh<br />

gibt es nur noch wenige Tickets<br />

zum Preis von 32 Euro für eine Bierzeltgarnitur<br />

(Tisch und Stühle) für<br />

acht Personen. Wie berichtet, haben<br />

sich Kolping und „Lyra“ nach der gelungenen<br />

Premiere am 17. <strong>Mai</strong> 2015<br />

auf mehrfaches Bitten hin entschlossen,<br />

in diesem Jahr auf dem Schulhof<br />

der Wadersloher Grundschule ein<br />

weiteres Mal einen Bürgerbrunch unter<br />

dem Motto „Wadersloh is(s)t zusammen“<br />

zugunsten des Wadersloher<br />

Lädchens durchzuführen. Ziel der großen<br />

Frühstücksrunde ist es, viele Bürger<br />

zusammenzubringen, ein Gemeinschaftserlebnis<br />

zu schaffen und<br />

gleichzeitig Gutes zu tun. Bereits jetzt<br />

zeichnet sich ab, dass in diesem Jahr<br />

mehr Gäste als beim ersten Mal<br />

(450) dabei sein werden. Der erneut<br />

von der Sparkasse Beckum-Wadersloh<br />

großzügig geförderte Bürgerbrunch<br />

funktioniert bekanntlich so:<br />

Vereine, Clubs, Firmen, Nachbarschaften<br />

oder andere Gruppen aus<br />

der gesamten Gemeinde zahlen 32<br />

Euro für einen Acht-Personen-Tisch.<br />

Die Kolpingsfamilie und die „Lyra“<br />

bauen die Tische und Stühle auf, sorgen<br />

für ein ansprechendes Ambiente<br />

auf dem Schulhof und organisieren<br />

ein buntes Rahmenprogramm mit<br />

Musik und Kleinkunst. Alles andere,<br />

insbesondere die für den Brunch benötigten<br />

Speisen und Getränke, bringen<br />

die Teilnehmer selbst mit. Die<br />

Kolpingsfamilie und die „Lyra“ organisieren<br />

die Veranstaltung auf ehrenamtlicher<br />

Basis und haben am Ende<br />

keinerlei finanziellen Nutzen. Bei<br />

Dauerregen fällt das gemeinsame<br />

Frühstück zwar aus, der Erlös aus dem<br />

Verkauf der Tischkarten geht aber<br />

wie geplant an das Wadersloher Lädchen,<br />

die Ausgabestelle der Ennigerloher<br />

Tafel, die bedürftige Menschen<br />

regelmäßig mit Lebensmitteln versorgt.<br />

Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei<br />

Jahren läuft der Kartenvorverkauf für den<br />

zweiten Wadersloher Bürgerbrunch am<br />

Sonntag, 28. <strong>Mai</strong>, auf dem Hof der Grundschule<br />

sehr gut. Es gibt nur noch wenige<br />

Tickets bei der Sparkasse.<br />

Eigentum ist einfach.<br />

www.sparkasse-beckum.de<br />

Richtfest<br />

an der Wenkerstraße!<br />

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die<br />

Fertigstellung des ersten Teilabschnitts<br />

an der Wenkerstraße feiern!<br />

Wir laden Sie daher zum Richtfest<br />

am Freitag, 19. <strong>Mai</strong> um 14.00 Uhr ein.<br />

Bei Bratwurst und Getränken informieren<br />

wir Sie gerne über den Baufortschritt mit<br />

der Möglichkeit einer Besichtigung.<br />

Schauen Sie vorbei. Wir freuen uns.<br />

S Sparkasse<br />

Beckum-Wadersloh<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

3


Preisausschreiben Gemeinde – Glückliche Gewinner zu Gast im Rathaus<br />

Wadersloh (wdl). Anfang Februar<br />

präsentierte sich die Gemeinde auf<br />

der Messe „Bauen, Wohnen, Renovieren,<br />

Energiesparen“ in Rheda-<br />

Wiedenbrück als starker Wohn- und<br />

Wirtschaftsstandort der Region.<br />

Viele Besucherinnen und Besucher<br />

informierten sich über freie gemeindliche<br />

Baugrundstücke, über<br />

das Wohnen und Arbeiten und touristische<br />

Angebote in der Gemeinde<br />

und nahmen am Preisausschreiben<br />

teil. Die Gewinner wurden jetzt ermittelt<br />

und zur Preisübergabe ins<br />

Rathaus der Gemeinde eingeladen.<br />

Über „Wadersloher Glückspilze“ im<br />

Einkaufswert von 20 bis 100 Euro<br />

freuten sich Anne Degen-Stenzel<br />

und Muhammad Alhamni aus Rheda-Wiedenbrück,<br />

Ilona Falk aus<br />

Harsewinkel, Bernd Siepenkötter<br />

aus Ahlen, Heinz-Josef Strotkamp<br />

aus Herzebrock-Clarholz, Marion<br />

Müller aus Oelde und Käthe Diekneite<br />

aus Rietberg. Bürgermeister<br />

Christian Thegelkamp freute sich,<br />

die Gewinner persönlich kennenlernen<br />

zu dürfen, stellte die Gemeinde<br />

Wadersloh mit ihrer Infrastruktur<br />

und mit ihren drei Ortsteilen vor<br />

und gratulierte zum Gewinn.<br />

Gemeinde Wadersloh – Alte Akten sicher vernichten<br />

Wadersloh (wdl). Alte Kontoauszüge<br />

oder andere sensible Unterlagen<br />

können bei einer von der AWG,<br />

Abfallwirtschaftsgesellschaft des<br />

Kreises Warendorf, unterstützten<br />

Aktion sicher entsorgt werden.<br />

Am Samstag, den 13. <strong>Mai</strong>, steht<br />

dafür in der Zeit von 10.00 Uhr bis<br />

12.00 Uhr geschultes Personal einer<br />

Fachfirma am Recyclinghof in<br />

Wadersloh, Centraliapark 10, bereit.<br />

In speziellen Sicherheitsbehältern<br />

werden alte Belege und Unterlagen<br />

erfasst. Auch ganze Ordner werden<br />

angenommen. Die Vernichtung der<br />

Akten gemäß den Vorgaben des<br />

Bundesdatenschutzgesetzes wird<br />

gewährleistet. Die Abgabe ist für<br />

die Bürger kostenlos. Die AWG hatte<br />

sich nach positiven Berichten aus<br />

einigen Kommunen über solche Aktenvernichtungs-Aktionen<br />

dazu<br />

entschlossen, dieses Angebot allen<br />

Städten und Gemeinden im Kreis<br />

Warendorf zu unterbreiten. So haben<br />

alle Bürger im Kreis Warendorf<br />

Über ihre Preise und ein Kaffeetrinken im Rathaus konnten sich kürzlich die Gewinner freuen,<br />

die auf der Messe „Bauen, Wohnen, Renovieren, Energiesparen“ in Rheda-Wiedenbrück bei einem<br />

Preisausschreiben der Gemeinde Wadersloh teilgenommen hatten.<br />

die Möglichkeit, alte Akten und Belege<br />

sicher zu vernichten. An verschiedenen<br />

Terminen wird daher<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh – Besuch zu den Karl-May-Festspielen<br />

diese Aktion auch in weiteren Kommunen,<br />

meist auf den Recyclinghöfen,<br />

angeboten.<br />

Wadersloh (wdl). Wie wäre es mit<br />

einem Tagesausflug als Einstimmung<br />

auf die Sommerferien?! Die<br />

Kolpingsfamilie Wadersloh bietet<br />

für alle Interessierten am Sonntag,<br />

den 2. Juli, eine Fahrt zu den Karl-<br />

May-Festspielen nach Elspe an. Auf<br />

der Bühne gezeigt wird in diesem<br />

<strong>WDL</strong><br />

<strong>aktuell</strong><br />

Jahr „Winnetou I. Die Geschichte einer<br />

langen Freundschaft“. Die Aufführung<br />

startet um 14.45 Uhr; zuvor<br />

findet ab 10.30 Uhr das Rahmenprogramm<br />

in Form von drei Bühnenbzw.<br />

Stuntshows statt, die besucht<br />

werden können. Essen und Getränke<br />

können mitgenommen oder vor Ort<br />

käuflich erworben werden. Rastplätze<br />

für die Pausen zwischen den Veranstaltungen<br />

sind auf dem Gelände<br />

vorhanden. Der Transfer findet mit<br />

dem Bus statt. Treffen ist um 7.30<br />

Uhr am Pfarrheim in Wadersloh;<br />

Rückkehr wird circa gegen 18.30 Uhr<br />

sein. Der Zuschauerraum der Freilichtbühne<br />

ist überdacht; somit können<br />

die Aufführungen bei jedem<br />

Wetter stattfinden. Die Eintrittspreise<br />

belaufen sich durch die Gruppenermäßigung<br />

pro Person auf 26,90<br />

Euro für Erwachsene, für Kinder (vier<br />

bis 15 Jahre) auf 20,60 Euro. Für<br />

Kleinkinder bis drei Jahre muss kein<br />

Eintritt gezahlt werden, sie erhalten<br />

keinen separaten Sitzplatz bei der<br />

Aufführung. Inklusive der Busfahrt,<br />

die von der Kolpingsfamilie mitfinanziert<br />

wird, sind pro Erwachsener<br />

33 Euro und pro Kind 25 Euro zu<br />

zahlen. Kleinkinder sind frei. Um<br />

eine verbindliche Anmeldung durch<br />

eine Anzahlung pro teilnehmender<br />

Person in Höhe von 15 Euro wird gebeten.<br />

Anmeldungen und die Anzahlung<br />

nimmt die Volksbank-Filiale<br />

in Wadersloh entgegen. Bei Fragen<br />

kann sich gern an Elena Borkenhagen<br />

(02523 / 9893260) oder per<br />

<strong>Mai</strong>l an<br />

kolping-wadersloh@gmx.de<br />

gewendet werden.<br />

4 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Gute Freunde trennt man nicht –<br />

Haustiere sind im Seniorenpflegezentrum Curanum in Liesborn willkommen<br />

Liesborn (wdl). Hier haben schon<br />

einige Hunde, Katzen, Zwergkaninchen<br />

und Sittiche in der Vergangenheit<br />

bei ihren Herrchen und Frauchen<br />

gelebt.<br />

Tiere spielen seit Jahrhunderten<br />

eine wichtige Rolle im Leben eines<br />

Menschen. Sie haben große Bedeutung<br />

als Sozialpartner und neben<br />

ihrer Funktion als gute Freunde und<br />

Begleiter haben sie erwiesenermaßen<br />

eine gesundheitsfördernde<br />

Wirkung auf den Menschen. Die<br />

Versorgung von Tieren kann die Tagesstruktur<br />

unterstützen und vermittelt<br />

eine sinnstiftende Betätigung.<br />

Oftmals trägt es auch zum<br />

Trainieren des Gedächtnisses bei.<br />

„Addi“, der kleine weiße Malteser,<br />

Rita Kölling mit der Rauhaardackeldame „Ida“.<br />

den die Bewohnerin Rita Kölling<br />

von einer Mitbewohnerin übernahm,<br />

als diese ihn selbst nicht<br />

mehr versorgen konnte, lebte als<br />

tierischer Mitbewohner acht Jahre<br />

lang im Curanum. Seit zwei Jahren<br />

kümmert sich Frau Kölling um den<br />

Rauhaardackel „Ida“ aus der Nachbarschaft,<br />

den sie mehrmals täglich<br />

zum Gassi gehen abholt.<br />

Tiergesundheit in der Apotheke –<br />

Beratung bei Fragen rund um das Tier<br />

Wadersloh (wdl). Ob Zecke, Floh<br />

oder Schürfwunde, ob Ohrenpflege<br />

oder Angst vor dem Autofahren –<br />

die Mitarbeiter der Sonnen- und<br />

Nikolaus-Apotheke in Wadersloh<br />

und Diestedde beraten Sie gern<br />

bei Fragen rund um Ihr Tier.<br />

Hier ein paar Fakten, die einige<br />

Tierhalter möglicherweise bisher<br />

noch nicht kannten:<br />

Annette Herbort Fachapothekerin für Offizinpharmazie, Naturheilverfahren, Homöopathie<br />

Herzlich willkommen bei CURANUM!<br />

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK:<br />

Stationäre<br />

Pflege<br />

Kurzzeit -<br />

pflege<br />

Verhinderungspflege<br />

Demenzpflege<br />

Hauseigene<br />

Küche<br />

CURANUM<br />

Seniorenpflegezentrum Liesborn<br />

Bernhard-Witte-Str. 2<br />

59329 Wadersloh-Liesborn<br />

Telefon: 02523 9826-0<br />

E-<strong>Mai</strong>l: liesborn@korian.de<br />

www.korian.de Ein Unternehmen der Gruppe<br />

SONNEN<br />

APOTHEKE<br />

Kirchplatz 2 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/92050<br />

Lange Straße 25<br />

59329 Wadersloh-Diestedde<br />

Tel. 02520/9129330<br />

Homöopathie<br />

Naturheilkunde<br />

Reiseimpfberatung<br />

Praktische<br />

„Hunde-Erste-Hilfe-Sets“<br />

für daheim und unterwegs!<br />

Und denken Sie daran – wir bringen’s!<br />

www.sonnen-apotheke-wadersloh.de<br />

www.nikolaus-apotheke-diestedde.de<br />

Wussten Sie schon, dass es zahlreiche Homöopathika<br />

gibt, die bei gesundheitlichen Problemen von Hund und Katze gut<br />

Abhilfe schaffen können?<br />

Wussten Sie schon, dass die Körpertemperatur Ihres<br />

bepelzten vierbeinigen Kameraden mit 37,5 bis 39 Grad<br />

Celsius höher liegt, als die des Menschen?<br />

Wussten Sie schon, dass man beim Anlegen eines Pfotenverbandes<br />

unbedingt darauf achten sollte, die Zehenzwischenräume großzügig<br />

mit Watte auszupolstern, um ein Wundlaufen zu verhindern?<br />

Die Sonnen- und Nikolaus-Apotheke bieten Ihnen dazu eine Auswahl interessanter Literatur an.<br />

Die Zeckenzeit hat begonnen!<br />

Von März bis Oktober hat der Parasit<br />

Hochsaison und lauert nicht nur<br />

in den Wäldern auf seine Opfer. Zeckenbisse<br />

können sowohl für den<br />

Menschen, als auch für das Tier unangenehme<br />

Folgen haben. Hautirritationen<br />

oder lokale Entzündungen<br />

sind möglich, aber auch lebensgefährliche<br />

Krankheiten wie Borreliose,<br />

FSME, Anaplasmose oder Babesiose<br />

werden übertragen. Daher gilt<br />

es, dem Befall so gut wie möglich<br />

vorzubeugen bzw. die Zecke fachgerecht<br />

zu entfernen. Eine Zeckenzange<br />

sollte in keinem Hundehaushalt<br />

fehlen.<br />

Das Team der Sonnen- und Nikolaus-Apotheke<br />

informiert Sie gern<br />

über die richtige Handhabung und<br />

steht Ihnen bei „tierischen Fragen“<br />

gern mit Rat und Tat zur Seite.<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

5


Gemeinde Wadersloh – Ärgernis Hundekot<br />

Wadersoh (wdl). Die offizielle Regelung<br />

in der Gemeinde Wadersloh<br />

ist eindeutig: „Personen, die Tiere<br />

mit sich führen oder zu beaufsichtigen<br />

haben, sind dafür verantwortlich,<br />

dass die Tiere nicht die Straßen<br />

und Anlagen verunreinigen. Soweit<br />

es zu Verunreinigungen gekommen<br />

ist, sind diese von den vorgenannten<br />

Personen unverzüglich zu beseitigen“.<br />

Leider ist jedoch das Verhalten<br />

einiger Hundebesitzer nicht<br />

ganz so einheitlich. Zwar gibt es<br />

eine Mehrheit verantwortungsbewusster<br />

Hundehalterinnen und<br />

-halter, die im Interesse der Allgemeinheit<br />

und der Sauberkeit dieser<br />

Pflicht vorbildlich nachkommen.<br />

Leider gibt es aber noch immer Tierhalter,<br />

die sich um die Beseitigung<br />

der Hinterlassenschaft ihrer Tiere<br />

nicht oder nicht ausreichend kümmern.<br />

Mit Blick auf die öffentlichen<br />

Grünflächen, Anlagen oder<br />

auch auf Straßen und Wegen in<br />

Wadersloh, Liesborn und Diestedde<br />

kommt es regelmäßig zu Beschwerden<br />

über starke und anhaltende<br />

Verunreinigungen mit Hundekot.<br />

Die Gemeinde Wadersloh appelliert<br />

daher an alle Hundehalter,<br />

die von ihren Hunden hinterlassenen<br />

Kothaufen stets zu entfernen.<br />

Hilfreich sind dabei die kostenlosen<br />

Hundekotbeutel, die in<br />

der Gemeinde an folgenden Stellen<br />

erhältlich sind: Bürgerservice<br />

der Gemeinde Wadersloh, Liesborner<br />

Straße 5, freie Tankstelle<br />

Schröder, Lange Straße 36, Diestedde,<br />

ARAL Tankstelle Mertens,<br />

Lippstädter Straße 23, Liesborn<br />

www.raiffeisen-vital.de<br />

Perfecto Dog<br />

Croquettes<br />

15-kg-Sack,<br />

1kg = 0,67 €<br />

• Heimtierfutter und Heimtierzubehör<br />

• Garten- und Heimwerkerbedarf<br />

• Berufs- und Freizeitbekleidung<br />

• Deko/Floristik<br />

• Reitsportartikel u.v.m.<br />

Bezahlen Sie einfach mit …<br />

Bargeld, EC-Karte, Raiffeisen R-Card<br />

Hunde-/<br />

Katzenbett<br />

ca. 50x60cm<br />

ab<br />

Raiffeisenmarkt - Bahnhofstraße 24 - Tel. 02523/953136<br />

Heizöl, Diesel, Tankstelle - Wadersloh - Tel. 02523/ 953110<br />

Rinti<br />

Kennerfleisch<br />

800-g-Dose,<br />

1kg = 1,99 €<br />

9.99 € 12.99€ 1.59 €<br />

24 h-Tankstelle<br />

Super, E10, Diesel,<br />

Autogas LPG, Ad Blue<br />

6 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Zucht-, Reit- und Fahrverein St. Georg Wadersloh – Jahreshauptversammlung<br />

Wadersloh (wdl). Eine entspannte<br />

Jahreshauptversammlung durften<br />

die Mitglieder am Freitag, 7. April,<br />

in der Gaststätte „Fuchshöhle“ erleben.<br />

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende<br />

Heinz-Bernd Große-Wienker<br />

die anwesenden Personen sowie<br />

Bürgermeister Christian Thegelkamp<br />

und den Ehrenvorsitzenden<br />

Paul Westbomke. Anschließend<br />

übergab er das Wort an Kerstin<br />

Kempa, welche die Ergebnisse der<br />

Jugendversammlung mitteilte.<br />

Personelle Veränderungen gab es<br />

v. l. hinten: Heinz-Bernd Große-Wienker; Niklas Happe, Peter Menze, Theo Vering,<br />

Sandra Konert, vorn: Karin Hauke-Happe; Victoria Keßler, Sophie Austerhoff<br />

im Jugendvorstand; Victoria Keßler<br />

wurde als 2. Vorsitzende gewählt<br />

und Sophie Austerhoff als Beisitzerin.<br />

Claudia Weißenfels schied auf<br />

eigenen Wunsch aus dem Jugendvorstand<br />

aus. Für das kommende<br />

Jahr wünscht sich die Jugend eine<br />

Übernachtung in der Reithalle, ein<br />

Voltigierturnier im kleinen Rahmen<br />

und einen Reiterball.<br />

Heinz-Bernd Große-Wienker gratulierte<br />

den neu gewählten Mitgliedern<br />

zur Wahl. Der Kassenbericht<br />

wurde von Sandra Konert vorgelesen.<br />

Der Kassenbericht weist auf<br />

Grund hoher Investitionskosten einen<br />

Minusbestand auf, Heinz-Bernd<br />

Große-Wienker sieht die Investitionen<br />

als einen wichtigen Schritt in<br />

die Zukunft, um weiterhin beste<br />

Trainings- und Prüfungsvoraussetzungen<br />

zu ermöglichen. Nach dem<br />

Bericht der Kassenprüfer wurde der<br />

Vorstand einstimmig entlastet.<br />

Theo Vering als 2. Vorsitzender und<br />

Sandra Konert als Geschäftsführerin<br />

stellten sich zur Wiederwahl und<br />

wurden einstimmig von den Mitgliedern<br />

gewählt. Als neue Kassenprüfer<br />

wurden Peter Menze, Karin<br />

Hauke-Happe und Niklas Happe<br />

gewählt. Unter dem Punkt „Verschiedenes“<br />

wurden die Neuerungen<br />

beim traditionellen Pfingsturnier<br />

bekannt gegeben.<br />

Hingewiesen wurde nochmals auf<br />

die Arbeitseinsätze, welche zeitnah<br />

bekannt gegeben werden. Heinz-<br />

Bernd Große-Wienker dankte allen<br />

Vorstandsmitgliedern für ihre ehrenamtliche<br />

Arbeit und wünschte<br />

allen aktiven Reiterinnen und Reitern<br />

ein erfolgreiches<br />

Jahr.<br />

Termine <strong>2017</strong>:<br />

Reitturnier: 3. – 5. Juni<br />

Reitertag: 10. September<br />

Kutschenkorso: 3. Oktober<br />

Weitere Termine unter<br />

www.rv-wadersloh.de<br />

Schutz und<br />

Sicherheit für Ihr Tier.<br />

Die Allianz Tierkranken- bzw.<br />

Tierhaftpflichtversicherung<br />

schützt Sie vor allen finanziellen<br />

Folgen als Tierhalter.<br />

Ich berate Sie gern.<br />

Thomas<br />

Dieckmann e.K.<br />

Hauptvertretung der Allianz<br />

Wadersloh und Oelde<br />

Termine nach telef. Vereinbarung<br />

Tel.: (02522)831784<br />

www.allianz-dieckmann.de<br />

... denn Service ist kein Zufall !!!<br />

Zucht-, Reit- und Fahrverein St. Georg Wadersloh – neue Maßstäbe wurden gesetzt<br />

Wadersloh (wdl). Im Jahr 1925 erwachte<br />

der Zucht-, Reit- und Fahrverein<br />

St. Georg Wadersloh zum Leben.<br />

Was damals als loser Zusammenschluss<br />

durch die Gemeinden Wadersloh,<br />

Liesborn, Benteler und der<br />

Geist begann, festigte sich im Laufe<br />

der Jahre immer mehr und zählt heute<br />

zu einem sehr guten, regional positionierten<br />

Verein mit knapp 300<br />

Mitgliedern. 1970 zählte der Verein<br />

20 aktive Reiter, welche aber auf<br />

Grund von nicht ausreichenden Trainingsbedingungen<br />

zu benachbarten<br />

Vereinen abgewandert waren. Damals<br />

entschloss man sich zum Bau<br />

der heutigen Reithalle und legte somit<br />

den ersten wichtigen Grundstein<br />

des Vereines. Im Laufe der Jahre wurde<br />

weiterhin sehr viel Wert auf ausreichende<br />

Trainingsmöglichkeiten<br />

gelegt, und es entstand mit sehr viel<br />

Engagement der Vereinsmitglieder,<br />

Mut und Unterstützung der Gemeinde<br />

Wadersloh die heutige Vereinsanlage<br />

an der Winkelstraße 27. Heute<br />

verfügt die Reitanlage über eine<br />

Reithalle (20x40 m), eine Longierhalle,<br />

einen Dressurplatz (20x60 m),<br />

einen Dressurabreiteplatz, einem<br />

modernen Reiterstübchen, einen Abreiteplatz<br />

Springen und einem<br />

Springplatz. Doch damit nicht<br />

genug. Ziel ist es, so Heinz-Bernd<br />

Große-Wienker, 1. Vorsitzender, die<br />

Aktivitäten auf höchstem sportlichem<br />

Niveau zu ermöglichen. Nach<br />

reichlicher Überlegung, und nachdem<br />

die Mitglieder ihr grünes Licht<br />

für die Erneuerung des Springplatzes<br />

gaben, wurde der Platz dem heutigem<br />

Standard angepasst, um den<br />

Ansprüchen der Pferde und Reiter<br />

gerecht zu werden. Der Platz wurde<br />

zunächst in seiner geografischen<br />

Lage verlegt und erhielt ein modernes<br />

Bewässerungssystem. Erweitert<br />

wurde der Springplatz zusätzlich auf<br />

4000 Quadratmeter und mit Kirchhellener<br />

Sand ausgestattet.<br />

Eingeweiht wird der neue Springplatz<br />

auf dem traditionellen Pfingstturnier.<br />

Dieser Termin ist ein fester<br />

Bestandteil in der Vereinsgeschichte<br />

und wird auch in Zukunft<br />

als fester Termin<br />

im Vereinska-<br />

lender stehen. Neben den jährlichen<br />

Reitpferdeprüfungen für drei- bis<br />

vierjährige Pferde mit dem „Finale<br />

der Champions“ am Montag sowie<br />

Springpferdepfrüfungen von der<br />

Klasse A bis M wird in diesem Jahr<br />

als Highlight am Samstagabend ein<br />

Youngster-Springen der Klasse M für<br />

sechs- bis achtjährige Pferde angeboten.<br />

Am Sonntag erwartet die Teilnehmer<br />

und Zuschauer zusätzlich ein Springen<br />

der Klasse M** und im Anschluss<br />

ein Springen der Klasse S*.<br />

Die Vorbereitungen auf das Turnier<br />

laufen auf Hochtouren; rund um die<br />

neuen Reitplätze wurde bereits neuer<br />

Rasen eingesät und die Sprünge<br />

werden neu gestrichen. Neben den<br />

Dressurprüfungen bis zur Klasse M*<br />

werden in Zukunft Springprüfungen<br />

der höheren Klasse angeboten, somit<br />

waren die Investitionen des Außenplatzes<br />

ein wichtiger Schritt in die<br />

Zukunft. Sehr großen Wert hat der<br />

Verein in seiner Geschichte immer<br />

auf die Jungpferdeprüfungen gelegt.<br />

Was 1974 mit der<br />

Einweihung der<br />

Reithalle begann,<br />

wird im Jahre <strong>2017</strong><br />

mit der Einweihung des Springplatzes<br />

nicht enden. Für die Zukunft sind<br />

weitere Projekte geplant, um weiterhin<br />

beste Trainings- und Prüfungsvoraussetzungen<br />

zu ermöglichen.<br />

Frische Landmilch<br />

vom Hof Henkelmann –<br />

gesund und einfach lecker!<br />

Familie Henkelmann<br />

Sunksweg 4 | 59329 Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23-15 32<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

7


SV Diestedde und Tanzwerkstatt Lisowski – Einladung zum Tanz in den Frühling<br />

Diestedde (wdl). Nach bisher erfolgreich<br />

durchgeführten „Tanzcafè-<br />

Terminen“ lädt die Tanzabteilung<br />

des Sportsvereins Diestedde unter<br />

der Leitung der Tanzwerkstatt Lisowski<br />

alle Interessierten und Tanzbegeisterten,<br />

aber auch die „nur<br />

Neugierigen“ zum Tanz in den Frühling<br />

ein. Die neue Tanzfläche wartet<br />

auf die Gäste. Bewegen Sie sich<br />

im Standard- und Lateintakt und<br />

feiern Sie mit uns. Vom langsamen<br />

Walzer bis zum Disco Fox ist alles<br />

möglich. Die Tanztrainer<br />

Irene und<br />

Christian Lisowski<br />

wollen mit allen<br />

Tanzbegeisterten<br />

den Frühling begrüßen.<br />

Diese Einladung zum<br />

Ausstellung im Museum Abtei Liesborn – Heiner Meyer ›Beneath the Surface‹<br />

Liesborn (wdl). Am 7. <strong>Mai</strong> eröffnet<br />

das Museum Abtei Liesborn die Ausstellung<br />

›Beneath the Surface‹. Es<br />

werden Bilder und Skulpturen des<br />

Bielefelder Künstlers Heiner Meyer<br />

gezeigt, die in dieser Region selten<br />

so umfassend zu sehen sind. International<br />

sind die Werke Meyers hingegen<br />

häufig anzutreffen, ob in<br />

Miami, Peking, New York oder<br />

jüngst zu den Salzburger Festspielen.<br />

Sein berühmter US-Kollege Mel<br />

Ramos hält ihn für einen der wichtigsten<br />

Maler und Bildhauer unserer<br />

Zeit. Hollywoodgrößen wie Whoppi<br />

Goldberg sammeln seine Werke<br />

ebenso wie der Modeunternehmer<br />

Tommy Hilfiger. Seine Werke sind in<br />

der Sammlung Würth ebenso vertreten,<br />

wie seit Neustem auch in der<br />

Sammlung Ludwig. Meyer, deutscher<br />

Meister des New Pop, ist ein<br />

Perfektionist des Artifiziellen. Seine<br />

Pin-Up-Girls, Stars und Luxuskaros-<br />

Infrastruktur und digitale Aufrüstung – Ortskern soll attraktiv bleiben<br />

Annette Watermann-Krass im Gespräch mit Bürgermeister Christian Thegelkamp<br />

Wadersloh (wdl). Zu einem turnusmäßigen<br />

Gespräch trafen sich<br />

kürzlich die SPD-Landtagsabgeordnete<br />

Annette Watermann-Krass<br />

und Waderslohs Bürgermeister<br />

Christian Thegelkamp. Anne Claßen<br />

und Bernd Marx von der SPD<br />

Wadersloh nahmen ebenfalls am<br />

Gespräch teil und sprachen gemeinsam<br />

über <strong>aktuell</strong>e Themen. Zunächst<br />

ging es um geplante Bauvorhaben<br />

in Wadersloh. So steht<br />

der Umbau des Hauptschulgebäudes<br />

zur Sekundarschule sowie beginnende<br />

Planungen zur Umnutzung<br />

des <strong>aktuell</strong>en Realschulcampus<br />

zur Debatte. „Das Landesprogramm<br />

„Gute Schule“ hilft uns<br />

dabei richtig. Und die Sozialraumanalyse,<br />

die zur Entwicklung der<br />

„Tanz in den Frühling“ richtet sich<br />

an alle, die Lust zum Tanzen haben<br />

und mit netten Gleichgesinnten<br />

einen schönen Abend<br />

verbringen wollen.<br />

Der „Tanz in den<br />

Frühling“ findet<br />

statt am Samstag,<br />

den 20. <strong>Mai</strong>, ab<br />

20.00 Uhr im „Schloß 6“<br />

sen malt er altmeisterlich, klassisch<br />

in Öl auf Leinwand. Klammheimlich<br />

konterkariert er dabei die rasanten<br />

Inhalte durch seine bedachte Arbeitsweise.<br />

Die künstlerische Akribie<br />

wird zur ironischen Pointe. Hängen<br />

seine Arbeiten schließlich im Museum<br />

oder in einer Ausstellung, erreicht<br />

das listige Spiel mit der<br />

Schnelllebigkeit den Höhepunkt.<br />

Denn vor den Bildern heißt es: innehalten!<br />

Rockt das Konsumkarussell<br />

Gemeinde in Auftrag gegeben wurde,<br />

wird zu 80 Prozent mit Landesmitteln<br />

finanziert“, so Bürgermeister<br />

Thegelkamp. Zur Umsetzung der<br />

Baumaßnahmen soll ein Architektenwettbewerb<br />

erfolgen, was auch<br />

von der SPD-Fraktion Wadersloh<br />

sehr begrüßt wird.<br />

Dass Wohnungen, vor allem für junge<br />

Menschen und Alleinstehende,<br />

fehlen, darauf wies die Landtagsabgeordnete<br />

hin. Annette Watermann-Krass<br />

berichtete vom Projekt<br />

„Jung kauft Alt", das so ausgelegt<br />

ist, dass junge Familien ältere Häuser<br />

kaufen und modernisieren.<br />

Wenn es uns darüber hinaus gelingt,<br />

ältere Menschen, die allein in<br />

ihren Einfamilienhäusern wohnen,<br />

in altersgerechten Wohnungen unterzubringen,<br />

können sie länger unabhängig<br />

ihr Leben gestalten, so<br />

in Diestedde. Der Eintritt ist frei.<br />

Weitere Fragen klärt gerne Christian<br />

Lisowski unter<br />

Tel. 02520 / 7999953 oder unter<br />

tanzwerkstatt.lisowski@web.de.<br />

Wir freuen uns über Eure kurze<br />

Nachricht, wenn Ihr zu uns kommen<br />

möchtet. Bitte sendet eine Email an<br />

die obige Adresse, damit wir planen<br />

können.<br />

manchen in den Dauerrausch, erschließt<br />

sich Meyers Glanzkunst nur<br />

durch konzentriertes Sehen, Slow<br />

Food für Lifestyler. Betrachter und<br />

Bild treten in eine intime Beziehung,<br />

die Kunst gehört ihrem Gegenüber<br />

für diesen Dialog ganz allein. Zur<br />

Ausstellung ist ein<br />

Katalog erhältlich.<br />

Watermann-Krass. Auch das Thema<br />

Schule wurde angesprochen. Die<br />

dreizügige Sekundarschule gibt es<br />

mittlerweile seit vier Jahren. Die<br />

Schule habe sich gut etabliert und<br />

die Anmeldezahlen seien stabil, sodass<br />

das Vertrauen in diese neue<br />

Schulform gegeben sei, berichtete<br />

Thegelkamp. Eine Lebensmittelversorgung<br />

in Diestedde fehle leider<br />

nach wie vor, so der Bürgermeister.<br />

Tankstelle und Bäcker haben zwar<br />

vereinzelt aufgerüstet, dies reiche<br />

aber längst nicht für eine komplette<br />

Versorgung. Die Wirtschaftsförderung<br />

arbeite aber intensiv an diesem<br />

Thema. Weitere Themen des<br />

Gesprächs waren die Flüchtlingssituation,<br />

die Situation der Kitas und<br />

das neue Kita-Gesetz sowie der Digitalausbau<br />

des Ortskerns und der<br />

Außenbezirke Waderslohs.<br />

8 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Mitmachen und tolle Preise<br />

gewinnen bei der 2. Wadersloher Glücks-Rallye<br />

2 Routen – 28 Betriebe – viele Aktionen<br />

Gewinnchance:<br />

900 €<br />

Glückspilz‐<br />

Gutscheine<br />

Fassadensanierung eines<br />

denkmalgeschützten Gebäudes<br />

(K.+R. Upadeck)<br />

Fachwerksanierung<br />

(M.+E. Gerwert)<br />

Fassadendämmung<br />

(Bau- und Wohngenossenschaft Wadersloh e.G.)<br />

Modellbahnladen „Pommes-Paul“<br />

- Inh. Helmut Brune -<br />

„Frühling im Modellbahnladen”<br />

Besuchen Sie mich am Freitag und Samstag,<br />

12./13.5.17, von 10 - 18 Uhr<br />

oder am Sonntag,<br />

dem 14.5.17, von 10 - 17 Uhr.<br />

Am Sonntag auch mit Teilnahme an der<br />

Wadersloher Glücksrallye mit einem<br />

Gewinnspiel vor Ort.<br />

Gewinnen Sie einen Gutschein<br />

im Wert von<br />

25,-€<br />

Bergstr. 16b - 59329 Wadersloh - Tel. 0 25 23 / 23 24<br />

Öffnungszeiten: Mi-Fr 14.30 - 18.30 Uhr · Sa 9-13 Uhr<br />

www.Pommes-Paul.de<br />

Kranken- / Rollstuhl- /<br />

Dialysefahrten<br />

Busfahrten 16- /19- /49-Sitzer<br />

Kurierfahrten<br />

Schülerfahrten<br />

Willi Konert GmbH & Co. KG<br />

Poßkamp 27<br />

59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/9225-0<br />

www.maler-konert.de<br />

info@maler-konert.de<br />

…mehr als einfach »nur« TAXI<br />

Taxi Goß (0 25 23) 7376<br />

Im Nordfeld 23 · Wadersloh<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

9


Zwei Routen stehen zur Auswahl – Glücksrallye lockt mit Gewinnen<br />

Es stehen zwei Routen von unterschiedlicher<br />

Streckenlänge zur Auswahl.<br />

An der kleinen Route liegen<br />

14 Betriebe und an der großen Route<br />

15 Betriebe. Dabei steht es den<br />

Teilnehmern frei, ob sie die Wege<br />

zwischen den Betrieben zu Fuß, mit<br />

Inlinern, mit dem Fahrrad oder motorisiert<br />

zurücklegen. Je nach Auswahl<br />

der Route erhöht sich die Gewinnchance.<br />

Und so funktioniert es:<br />

Um an der Rallye und damit<br />

an den Gewinnchancen teilzunehmen,<br />

erwirbt jeder Teilnehmer<br />

eine Startkarte für<br />

eine der beiden Routen. Die<br />

Startkarten sind ab sofort für<br />

vier Euro bei Wadersloh Marketing,<br />

bei den Banken und<br />

allen teilnehmenden Betrieben<br />

erhältlich. Auch am Veranstaltungstag<br />

können sie<br />

ab 12.30 Uhr hier erworben<br />

werden.<br />

Die kleine Route ist rund drei Kilometer<br />

lang und führt durch den<br />

Ortskern von Wadersloh. Zu Fuß benötigt<br />

man rund 30 Minuten, um<br />

alle Geschäfte zu erreichen. Darum<br />

ist die Route für Familien mit kleineren<br />

Kindern besonders gut geeignet.<br />

Hinzu kommt die individuelle<br />

Aufenthaltsdauer „vor Ort“. Teilnehmer,<br />

die sich für diese Route<br />

entscheiden, haben die Chance auf<br />

Gewinne in Höhe von dreimal 100<br />

Euro in Glückspilzgutscheinen.<br />

Die große Route führt von Wadersloh<br />

über Liesborn in die Bauerschaft<br />

Winkelhorst bis zum Gasthof<br />

Nordhaus-Lemkerberg. Mit dem<br />

Fahrrad beträgt die Fahrzeit gut<br />

zwei Stunden. Der größere Zeitaufwand<br />

erhöht die Gewinnchancen<br />

auf dreimal 200 Euro in Glückspilzgutscheinen.<br />

Ziel ist, sich an allen Stationen entlang<br />

der gewählten Route einen<br />

Stempeleindruck abzuholen, um am<br />

Ende an der zentralen Verlosung am<br />

Pfarrheim St. Michael in Wadersloh<br />

teilnehmen zu können. Ab 15.30 Uhr<br />

steht Willi Karger dort mit Getränke-<br />

Gestalte ein<br />

Herz für Mama ...<br />

Glücksrallye <strong>2017</strong>: Wikingerschach<br />

Yenga<br />

Zimmerei<br />

Trockenbau<br />

Carports<br />

Überdachungen<br />

GmbH<br />

www.moebel-studio.de<br />

Hovestweg 3 · 59329 Wadersloh · Tel. 02523 7327 · Fax 7166<br />

www.buehlbecker.de · info@buehlbecker.de<br />

Stromberger Straße 56<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon 02523.1093<br />

Scharf Sehen.<br />

Freudenberg 11<br />

59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523 2210<br />

www.optik-uholz.de<br />

Wir sind mit dabei!<br />

Gut Hören.<br />

Freudenberg 11<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon 02523 9549074<br />

www.wohrtklang.de<br />

10 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


und Grillstand für alle durstigen und<br />

hungrigen Rallye-Teilnehmer bereit.<br />

Von 16 bis 17 Uhr können die ge -<br />

stempelten Rallye- Teilnahmekarten<br />

am Pfarrheim zurückgegeben werden,<br />

ehe um 17 Uhr die Auslosung<br />

erfolgt. Nur komplett gestempelte<br />

Routenkarten nehmen an der Verlosung<br />

teil.<br />

Verweilen, mitmachen, schauen und genießen –<br />

Aktionen an zahlreichen Stempelstationen<br />

Bei Audio2 kann man seine Geschicklichkeit<br />

am Heißen Draht mit<br />

Spezialeffekten prüfen.<br />

Bei Miss Elly bekommt jeder Teilnehmer<br />

eine Kugel Eis pro Routenkarte<br />

gratis.<br />

Taxi Goß begrüßt seine Gäste mit<br />

einem Kaffee-Stop.<br />

Bei Indeko Schütte kann man sein<br />

Glück beim Glücksentenangeln versuchen.<br />

An vielen Stationen<br />

werden den<br />

Rallye-Teilnehmern<br />

attraktive Aktionen<br />

geboten:<br />

Der Floreana Landmarkt bietet jedem<br />

Besucher ein gesundes Floreana<br />

– Erfrischungsgetränk an.<br />

Auch bei Traue Autoservice gibt<br />

es eine kleine Erfrischung.<br />

Wer Station im Friseursalon<br />

Glanzvoll macht, kann sich auch<br />

hier mit Getränken und kleinen<br />

Snacks stärken.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Wer möchte, kann sich bei der Fußpflegepraxis<br />

Fußnote ein aktivierendes<br />

Fußbad gönnen.<br />

Beim Modellbahnladen „Pommes-<br />

Paul“ kann man an einem Gewinnspiel<br />

teilnehmen.<br />

Das Seniorenheim Curanum veranstaltet<br />

eine Handarbeitsausstellung.<br />

In der Zimmerei Bühlbecker kann<br />

man sich im Yenga und Wikingerschach<br />

üben.<br />

Das Autohaus Baumeister bietet<br />

Mini-Fahrspaß mit ferngesteuerten<br />

Autos<br />

Da an diesem Tag auch Muttertag<br />

ist, hat das Möbelstudio Baumhöer<br />

„Ein Herz für Mama“<br />

Bei Fleiter Druck kann man sein<br />

Glück am Glücksrad herausfordern.<br />

Die Abtei Apotheke bietet Magnesiumdrinks<br />

gegen müde gewordene<br />

Muskeln.<br />

Glück haben kann man auch bei<br />

Wohrtklang bei einem weiteren<br />

Gewinnspiel.<br />

Kaffee und Kuchen gibt es im Haus<br />

Maria Regina sowie ein weiteres<br />

Glücksrad.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

Ihr Fach- und Ausbildungsbetrieb<br />

seit 1919<br />

Goldhammer<br />

GmbH & Co. KG<br />

Centraliapark 1<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23.14 81<br />

Fax 0 25 23.94 04 45<br />

info@goldhammer-tga.de<br />

www.goldhammer-tga.de<br />

<br />

<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

11


Haus Maria Regina Diestedde<br />

Persönlich. Ehrlich. Gut.<br />

<br />

<br />

<br />

Seniorenwohnungen<br />

Tel.: 02520 930614 E-<strong>Mai</strong>l: diestedde@smmp.de<br />

www.diestedde.smmp.de<br />

Besuchen Sie unser Frühlingscafé<br />

Fußnote<br />

Die Fußpflegepraxis mit der besonderen Note<br />

Martina Waldmann<br />

exam. Krankenpflegerin, Fußpflegerin<br />

Boxenstop mit Fußbad<br />

Norbert Luhmann<br />

exam. Krankenpfleger, Fußpfleger<br />

Abteiring 27 · 59329 Wadersloh-Liesborn<br />

0 25 23 / 99 39 857 · podofussnote@t-online.de<br />

Wir sind dabei...<br />

Bei AUSZEIT wird Kinderschminken<br />

angeboten.<br />

Optik Holz veranstaltet einen Kindermalwettbewerb.<br />

Beim Malerbetrieb Konert können<br />

sich die Gäste unter dem Motto<br />

„Das Leben ist bunt“ überaschen<br />

lassen.<br />

Apropos Muttertag. Beim Raiffeisenmarkt<br />

kann ein Muttertagsr-<br />

Rätsel gelöst werden.<br />

Folgende Betriebe nehmen ebenfalls<br />

als Stempelstationen an der<br />

Glücksrallye teil:<br />

Malerbetrieb Sabellek, Nienaber<br />

Schreibwaren in Wadersloh und<br />

Liesborn, Nienaber und Jung,<br />

Fortenbacher und Nötzold, Goldhammer<br />

und Nordhaus Lemkerberg.<br />

Der Gasthof bietet außerdem<br />

aus der üblichen Mittags- und<br />

Abendkarte schmackhaftes Essen<br />

und nachmittags Kaffee und Kuchen<br />

an.<br />

Auch das Café Hölkemann hat<br />

geöffnet.<br />

Alle Informationen finden sich auch<br />

auf der Internetseite des Gewerbevereins<br />

unter<br />

www.gewerbeverein-wadersloh.de.<br />

KFZ-MEISTERBETRIEB<br />

Bei uns bleiben Sie mobil...<br />

Nutzen Sie unseren<br />

Werkstatt-<br />

Ersatzwagen!<br />

Meerweg 5 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 0 25 23 / 10 45 · Fax 25 37<br />

info@baumeister-kfz.de<br />

www.baumeister-kfz.de<br />

Abtei-Apotheke<br />

LIESBORN<br />

Sabine Castellón Rivera<br />

Königstraße 17 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523-8344 · Fax 02523 - 84 70<br />

... für Service und gute Beratung!<br />

Stärken Sie sich am 14. <strong>Mai</strong> bei uns mit einem<br />

Magnesiumdrink – gegen müde Muskeln.<br />

12 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


• frische Erdbeeren<br />

auch an dem Parkplatz vor<br />

dem „KIK“ am Poßkamp<br />

• Bio-Spargel aus Füchtorf<br />

• Äpfel aus eigener Ernte<br />

• Apfelchips, Apfelsaft<br />

• Hausgebrannte Obstschnäpse<br />

und Liköre<br />

• Regionale Spezialitäten:<br />

Hausmacher Wurst,<br />

Käse, Marmelade,<br />

Steinofenbrot u.v.m.<br />

Heideweg 8, zwischen Wadersloh<br />

und Bad Waldliesborn<br />

www.floreana.de<br />

Tel.: 0 25 23 / 21 50<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr<br />

Sa. 10.00 - 16.00 Uhr<br />

So. und Feiertags<br />

10.00 - 18.00 Uhr<br />

14. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

12 30 ‐17 00 Uhr<br />

Curanum Seniorenpflegezentrum –<br />

Einladung zur Handarbeitsausstellung<br />

Liesborn (wdl). Das Seniorenpflegezentrum<br />

Curanum in Liesborn,<br />

Bernhard-Witte-Straße 2, lädt vom<br />

14. bis 16. <strong>Mai</strong> jeweils von 11 bis 17<br />

Uhr alle Interessierten zu einer<br />

Handarbeitsausstellung ein.<br />

Neben der Hauptausstellerin, der<br />

Bewohnerin Elisabeth Kuhlemann,<br />

präsentieren unter anderem auch<br />

die Bewohnerinnen Elfriede Berger<br />

und Katharina Steinhoff ihre vielfältigen<br />

Handarbeiten. Gezeigt<br />

werden unter anderem Nähmalerei,<br />

Dänische Stickerei, Hardangerarbeiten,<br />

Occi- und Weißstickerei, Häkel-,<br />

Strick- und Knüpfarbeiten, die<br />

die Bewohnerinnen im Laufe ihres<br />

Lebens gearbeitet haben.<br />

Süße Idee!<br />

Torten mit Ihrem persönlichen<br />

Fotomotiv als raffinierte<br />

Überraschung zu jedem Anlass...<br />

Wir erstellen Ihnen auch Ihren<br />

persönlichen Motiv-Aufleger<br />

für Ihre selbstgebackenen Torten.<br />

Sprechen Sie uns an –<br />

wir beraten Sie gern!<br />

Telefon: 0 29 45 / 56 09<br />

Ihr Raumausstatter<br />

www.indeko-schuette.de<br />

Wenkerstr. 5 • 59329 Wadersloh<br />

Tel. 0 25 23/94 01 45 • Fax 94 01 46<br />

Wir sind auch mit dabei!<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

Jeden Sonntag mittag –<br />

ideal für Radfahrer:<br />

Sonntagseintopf<br />

mit deftiger Einlage<br />

und ein Tagesgericht<br />

auch zum Mitnehmen!<br />

Überwasserstraße 1 · Wadersloh<br />

Telefon 0 25 23 / 92 10-60<br />

Wir sind dabei:<br />

Wir sind auch dabei – besuchen Sie uns!<br />

Freudenberg 1 Königstraße 6 Freudenberg 3<br />

Tel. 02523/940038 Tel. 02523/98877 Tel. 02523/959380<br />

Für jede Stempelkarte<br />

eine Kugel Eis gratis!<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

13


Raiffeisen-Markt Wadersloh<br />

Machen Sie mit bei unserem<br />

Muttertagsrätsel<br />

Wir sind dabei!!<br />

Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe eG<br />

Wadersloh · Bahnhofstraße 24 · Tel. 0 25 23 / 95 31 36<br />

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8 - 18 Uhr · Sa. 8 - 13 Uhr<br />

Evangelische Kindertagesstätte „Pusteblume“ – Marte Meo Practicioner<br />

Wadersloh (wdl). Die Erzieher(innen)<br />

der evangelischen Kita „Pusteblume“<br />

in Wadersloh haben sich erfolgreich<br />

zum Marte Meo Practicioner<br />

qualifiziert. Sie verfügen<br />

nun über Kenntnisse zur Entwicklungsunterstützung<br />

bei<br />

Kindern, durch die Marte Meo<br />

Methode. Marte Meo ist lateinisch<br />

und bedeutet. aus eigener<br />

Kraft. Marte Meo wurde in<br />

den späten 1970er und den<br />

frühen 1980er Jahren von der<br />

Niederländerin Maria Aarts entwickelt.<br />

Sie erkannte, dass es Erziehungsberatern<br />

mit der allgemein<br />

üblichen Methode des aufklärenden<br />

Gesprächs immer wieder schwerfällt,<br />

Eltern und anderen Erziehenden<br />

für die Erziehung hilfreiche wissenschaftliche<br />

Erkenntnisse zu vermitteln,<br />

da die Erziehenden Schwierigkeiten<br />

haben, die oft sehr abstrakte<br />

pädagogische Fachsprache zu<br />

verstehen, die Relevanz der Erkenntnisse<br />

im Alltag zu erkennen und diese<br />

praktisch anzuwenden. Sie entwickelte<br />

und erprobte daraufhin eine<br />

Methode, bei der alltägliche Situationen<br />

zwischen Erziehenden und<br />

Kind per Video aufgezeichnet und<br />

anschließend gemeinsam besprochen<br />

werden. Dabei sollen die Stärken<br />

der Handelnden systematisch<br />

erkannt und hervorgehoben werden,<br />

aus denen man die Kraft schöpfen<br />

soll, Erziehungsprobleme aktiv zu<br />

beseitigen. Im Vordergrund stehen<br />

dabei die Verbesserung der Kommunikation<br />

zwischen Erziehenden und<br />

Kindern sowie die Unterstützung<br />

der Entwicklung durch bewusste Erfahrungselemente.<br />

Fast 500 sportliche Teilnehmer – RTF Über „Klei und Sand“<br />

Wadersloh (wdl). Auf eine erfolgreiche<br />

Veranstaltung blickt der RSC<br />

Wadersloh zurück. Am 2. April <strong>2017</strong><br />

veranstaltete der Radportclub aus<br />

Spargel<br />

Wadersloh<br />

Kleyweg 2, Tel. 0 25 23 / 12 24<br />

Öffnungszeiten von 8 – 19 Uhr<br />

Spargel<br />

Bad Waldliesborn<br />

Lambertweg 57, Tel. 0 29 41 / 8 20 11<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag bis Freitag 9.30 - 12.30 und 15 - 18.00 Uhr<br />

Samstag 8.30 - 17 Uhr, Sonn- und Feiertage 9 - 17 Uhr<br />

In Kürze leckere Erdbeeren genießen!<br />

Wadersloh seine erste RTF und<br />

stellte sich einer großen Herausforderung.<br />

Bereits ein Jahr im Voraus<br />

liefen die ersten Planungen an. Alles<br />

wollte Bedacht sein von den offiziellen<br />

Anträgen bis hin zu den<br />

kleinsten Details. Als erfahrene<br />

Radsportler mit Teilnahmen an vielen<br />

RTF machten es sich die Wadersloher<br />

zur Aufgabe allen gewünschten<br />

Angeboten einer solchen<br />

Veranstaltung gerecht zu<br />

werden.<br />

Eine damit verbundene Unsicherheit<br />

konnte dank zahlreicher Sponsoren<br />

aufgefangen werden und der<br />

Verein bedankt sich bei allen Sponsoren<br />

und Gönnern, die diese Veranstaltung<br />

maßgeblich unterstützt<br />

haben. Auch der Wettergott war<br />

dem RSC wohlgesonnen und so<br />

folgten fast 500 Radsportler bei<br />

schönem Frühjahrswetter ihrem<br />

Aufruf. Pünktlich um 9.30 Uhr<br />

schickten der RTF Wart Frank Recker<br />

sowie Bürgermeister Thegelkamp<br />

die Sportler auf die drei Strecken<br />

von 44.77 oder 118km. Es ging<br />

meist über verkehrsarme Nebenstraßen<br />

der wunderschönen Münsterländer<br />

Parklandschaft bis zum<br />

Rande des Haarstrangs. Hierbei<br />

hatte jeder die Wahl angepasst an<br />

seiner individuellen Belastung.<br />

Das durchgängig positive Feedback<br />

der Beteiligten stärkt den RSC für<br />

die 2. Auflage in 2018 und unterstreicht<br />

die Bereicherung des Breitensportangebots<br />

im BDR und der<br />

Gemeinde Wadersloh.<br />

»Klimaanlagenwartung«<br />

inkl. Kältemittel* und<br />

Dichtigkeitsprüfung<br />

69,90 €<br />

inkl. 19 % MwSt. (gültig <strong>Mai</strong>/Juni <strong>2017</strong>)<br />

* R134a<br />

Autohaus Bockey GmbH<br />

Dieselstraße 24 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 / 14 19<br />

www.autohaus-bockey.de<br />

14 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


St. Josef-Haus Liesborn besteht Zertifizierung - DGE –<br />

Qualitätsstandards für Verpflegung in Kindertagesstätten<br />

Wadersloh-Liesborn (wdl). Das St.<br />

Josef-Haus Liesborn gGmbH versorgt<br />

zurzeit acht Kindergärten mit<br />

Mittagessen. Das Team der Hauswirtschaft<br />

um Hauswirtschaftsleiterin<br />

Monika Kampmann hat in einem<br />

externen Audit der Deutschen Gesellschaft<br />

für Ernährung (DGE) sehr<br />

gut abgeschnitten. Dabei bescheinigte<br />

die DGE, dass in der Produktionsküche<br />

die überprüften Kriterien<br />

des DGE-Qualitätsstandards für die<br />

Verpflegung in Tageseinrichtungen<br />

für Kinder den ernährungsphysiologischen<br />

Ansprüchen entsprechen.<br />

Überprüft wurden die Qualitätsbereiche:<br />

•Lebensmittel einer Mittagsverpflegung<br />

(Qualität und Häufigkeit)<br />

•Speiseplanung und –herstellung<br />

•Hygieneaspekte / rechtliche Rahmen<br />

/ QM-System<br />

Im Vordergrund steht eine ausgewogene<br />

Ernährung. Die Kinder werden<br />

mit gesunden Gerichten versorgt,<br />

die alle wichtigen Nährstoffe<br />

enthalten. Dabei wird besonders<br />

darauf geachtet, dass regelmäßig<br />

Vollkornprodukte, wenig Zucker, viel<br />

Gemüse und Salat, aber auch Obst<br />

auf der Speiseplanung zu finden<br />

sind. Seefisch und mageres Fleisch<br />

ergänzen das Angebot. Durch die<br />

veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen<br />

sind alle allergenen<br />

Lebensmittel gekennzeichnet. Von<br />

Bedeutung ist zudem ein saisonales<br />

Angebot an Lebensmittel, die Berücksichtigung<br />

kulturspezifischer<br />

und regionaler Essgewohnheiten,<br />

sowie religiöser Aspekte. Besondere<br />

Anforderungen bei bestimmten<br />

Erkrankungen, z.B. Diabetes, Lactosefreie<br />

oder Fructosefreie Kost, werden<br />

auf Anforderung individuell erfüllt.<br />

Damit die Kinder eine Vorstellung<br />

bekommen wie ihre Mahlzeiten produziert<br />

werden, kommen sie regelmäßig<br />

mit ihren Erzieherinnen zu<br />

Besuch und schauen sich die Produktionsküche<br />

an. Wünsche und<br />

Anregungen geben die Kinder regelmäßig<br />

durch Befragungen über<br />

die Erzieherinnen an das Hauswirtschaftsteam<br />

weiter.<br />

Die DGE-Zertifizierung erfolgt in regelmäßigen<br />

Abständen, dadurch<br />

wird langfristig die Qualität gesichert<br />

und ausgebaut. Mehr Informationen<br />

zu den verschiedenen<br />

Qualitätsbereichen und zum DGE-<br />

Qualitätsstandard für die „Verpflegung<br />

in Tageseinrichtungen für Kinder“<br />

finden sie im Internet unter<br />

www.fitkid-aktion.de.<br />

Huntingtonhilfe Liesborn e.V. –<br />

Frühlingserwachen im Sinnespark mit Trödelmarkt und Musik<br />

Liesborn (wdl). Am Sonntag, dem<br />

7. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong> findet der zweite Trödelmarkt<br />

der Huntingtonhilfe Liesborn<br />

e.V. unter dem Motto „Frühlingserwachen<br />

im Sinnespark“ des<br />

St. Josef-Haus Liesborn gGmbH, Königstraße<br />

1, 59329 Wadersloh statt.<br />

In der Zeit von 11 – 16 Uhr haben<br />

Schnäppchenjäger die Gelegenheit<br />

an den Trödelständen zu stöbern. In<br />

der schönen Atmosphäre des Sinnesparkes<br />

kann Trödel von Privatverkäufern<br />

angeboten werden. Die<br />

Standgebühr beträgt 5,- ¤ für einen<br />

drei Meter großen Stand. Für das<br />

leibliche Wohlergehen ist gesorgt<br />

mit Grillwürstchen und Getränken.<br />

Die Cafeteria im Ludgerushaus ist<br />

ebenfalls geöffnet.<br />

Für den musikalischen Rahmen<br />

sorgt von 11 – 13 Uhr die Jugendfeuerwehrkapelle<br />

und von 14 – 16<br />

Uhr spielt die Gitarrengruppe Carpodelli<br />

Gis Moll im Sinnespark. Gäste<br />

sind herzlich willkommen. Besonders<br />

die Bewohner der Pflegeeinrichtungen<br />

in Wadersloh-Liesborn,<br />

St. Josef-Haus Liesborn, Curanum<br />

Seniorenpflegezentrum Liesborn<br />

und Haus Stritzl, sind herzlich eingeladen.<br />

Anmeldung zum Trödelmarkt an:<br />

Silvia Keggenhoff: keggenhoff@stjosef-haus.de;<br />

Tel.: 02523-991104<br />

oder 0175-2467094. Die Einnahmen<br />

des Trödelmarktes (Standgebühren<br />

und Verpflegung) nutzt der<br />

Verein, um Wünsche von Huntingtonbetroffenen<br />

zu erfüllen.<br />

Frühlingserwachen im Sinnespark am 7. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>, 11- 16 Uhr<br />

Mittagstisch im Ludgerushaus: Mo.-Fr. und jeden 1. Sonntag im Monat 11.30 - 13.00 Uhr.<br />

Café: täglich von 14.30 - 17.00 Uhr<br />

Wir bieten Begleitung und Pflege für Menschen mit<br />

chronisch-psychischen, geistig-seelischen und/oder<br />

neurologischen Erkrankungen, besonders für<br />

Menschen mit Huntington. Unsere Angebote<br />

orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen<br />

und Erfordernissen jedes einzelnen Bewohners.<br />

St. Josef-Haus Liesborn gGmbH · Königstraße 1 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/991-0 · www.st-josef-haus.de<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

15


Schützenfest Geist<br />

vom 19. bis 21. <strong>Mai</strong> im beheizten Festzelt an der Geister Schule<br />

Grusswort des Königspaares<br />

Grusswort des Oberst<br />

Dirk Duffe und Birthe Drügemöller<br />

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder!<br />

Voller Spannung, einem lachenden<br />

und einem weinenden Auge fiebern<br />

wir bereits dem kommenden Geister<br />

Schützenfest entgegen.<br />

Ein lachendes Auge, weil wir uns darauf<br />

freuen, mit unserem Hofstaat,<br />

allen Schützenschwestern und -brüdern<br />

und Gästen ein tolles Schützenfest<br />

zu feiern. Aber auch ein<br />

weinendes Auge, denn leider wird<br />

mit dem Fest auch unsere Regentschaft<br />

zu Ende gehen.<br />

Es war ein tolles Jahr, das wir erleben<br />

durften! Von dieser Stelle<br />

aus bedanken wir uns bei allen,<br />

die uns dieses Jahr so unvergesslich<br />

gemacht haben: bei unserem<br />

tollen Hofstaat, unseren Königsoffizieren,<br />

den Offizieren und Vorständen,<br />

Freunden und Bekannten und<br />

bei allen Geister Schützen.<br />

<strong>WDL</strong><br />

<strong>aktuell</strong><br />

Einen ganz besonderen Dank richten<br />

wir an unsere Familien für ihre<br />

Unterstützung!<br />

Wir wünschen allen Schützenschwestern,<br />

Schützenbrüdern und<br />

Gästen einige fröhliche Stunden auf<br />

dem bevorstehenden Geister Schützenfest!<br />

Dirk Duffe<br />

und Birthe Drügemöller<br />

- Königspaar 2016/<strong>2017</strong> -<br />

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder!<br />

Endlich, ja endlich geht sie wieder<br />

los - die Schützenfestsaison in der<br />

Großgemeinde Wadersloh. Und der<br />

Startschuss dazu wird wieder einmal<br />

in Wadersloh-Geist fallen.<br />

Wenn ich gefragt werde, was ich mit<br />

dem Begriff Schützenfest verbinde,<br />

so sind es diese positiven Bilder:<br />

Freunde und Bekannte treffen, alte<br />

Freundschaften auffrischen, neue<br />

Freundschaften schließen, Gemeinschaft,<br />

Lachen, Marschmusik und natürlich<br />

gemeinsam feiern. Vom 19.<br />

bis 21. <strong>Mai</strong> wartet all das wieder auf<br />

uns an der Geister Schule beim diesjährigen<br />

Schützenfest. Für unser Königspaar<br />

Dirk Duffe und Birthe Drügemöller,<br />

unser Kinderkönigspaar Josefine<br />

Austerhoff und Jan Hahne,<br />

sowie für unseren ersten Jungschützenkaiser<br />

Marcel Weppel geht mit<br />

diesem Fest leider ihre Regentschaft<br />

zu Ende. Ihnen und ihren tollen Hofstaaten<br />

sage ich Danke für ein Jahr,<br />

in dem sie den Schützenverein Wadersloh-Geist<br />

hervorragend repräsentiert<br />

haben! Ein großes Dankeschön<br />

sage ich an dieser Stelle auch allen,<br />

die an den Vorbereitungen zum diesjährigen<br />

Schützenfest beteiligt wa-<br />

ren. Ohne sie wäre solch ein Fest<br />

schlicht unmöglich! Hoffen wir nun<br />

auf gutes Wetter, dann wird einem<br />

gelungenen Fest sicherlich nichts<br />

mehr im Wege stehen.<br />

Sie alle darf ich herzlich zum Geister<br />

Schützenfest <strong>2017</strong> einladen. Allen<br />

Schützenschwestern, Schützenbrüdern<br />

und Gästen wünsche ich ein tolles<br />

Schützenfest <strong>2017</strong>. Ich freue mich<br />

auf Sie in Wadersloh-Geist!<br />

Thomas Bertelt<br />

- Vorsitzender und Oberst -<br />

Wir wünschen viel Spaß<br />

beim Schützenfest!<br />

Barbara Greshoff<br />

Geiststraße 4<br />

59329 Wadersloh<br />

☎ 02523- 923216<br />

Jetzt mit Verstärkung...<br />

LVM-Versicherungsagentur<br />

Frank Westermann<br />

Freudenberg 6<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon (02523) 14 29<br />

info@fr-westermann.lvm.de<br />

16 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Festprogramm Schützenfest Geist<br />

Freitag, 19. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

18.30 Uhr Antreten an der Geister Schule – normale Kleidung –<br />

19.30 Uhr Empfang der Königspaare vor dem Hause Reeke<br />

20.00 Uhr Fahnenparade – Großer Zapfenstreich –<br />

20.30 Uhr Festball mit der Show- und Partyband SALT & PEPPER<br />

Samstag, 20. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

10.30 Uhr Schützenfrühstück<br />

(Rinderwurst oder Schnitzel, für Mitglieder inklusive 1 Freigetränk)<br />

Ehrungen/Pokalverleihungen<br />

11.30 Uhr Vogelschießen Reihenfolge beim Insignienschießen:<br />

Schützenkompanie, Jungschützen, Damengarde, Offiziere<br />

13.00 Uhr Vogelschießen der Kinder<br />

18.00 Uhr Antreten an der Geister Schule in Uniform<br />

18.30 Uhr Krönung der neuen Majestäten vor dem Hause Reeke<br />

20.00 Uhr Festball mit der Show- und Partyband SALT & PEPPER<br />

21.00 Uhr Polonaise<br />

Sonntag, 21. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

10.00 Uhr Schützenmesse im Festzelt unter musikalischer Mitgestaltung<br />

der Jugendgruppe der Feuerwehrkapelle Liesborn<br />

11.00 Uhr Frühschoppen<br />

11.30 Uhr Vogelschießen der Jungschützen<br />

13.00 Uhr Große Tombola<br />

1. Preis: Tagesfahrt für 2 Personen nach Amsterdam<br />

2. Preis: 30 Liter Bier<br />

3. Preis: Radio-CD-Player<br />

14.00 Uhr Kinderbelustigung mit Verlosung<br />

14.00 Uhr Kaffee und Kuchen im Festzelt<br />

Gold-Königspaar<br />

Hermann Nienaber (†)<br />

Waltraut Mühlenbrock<br />

Königspaar 1967<br />

Gold-Kinderkönigspaar<br />

Karl-Heinz Rampelmann<br />

Monika Silberberg<br />

Kinderkönigspaar 1967<br />

Silber-Königspaar<br />

Hermann Westbomke<br />

Elisabeth Duffe<br />

Königspaar 1992<br />

Silber-Kinderkönigspaar<br />

Florian Rampelmann und Sonja Heidebur<br />

Kinderkönigspaar 1992<br />

Jubel-<br />

Königspaare <strong>2017</strong><br />

Zur Schützenfestsaison<br />

nur<br />

48,-<br />

Schützenfestfahnen des<br />

Schützenvereins St. Margarethen<br />

Wadersloh sind bei<br />

uns erhältlich.<br />

02523/9227-0<br />

Dieselstraße 23<br />

59329 Wadersloh<br />

Montag bis Donnerstag:<br />

7.30 - 13.00 +13.30 - 17.30 Uhr<br />

Freitag: 7.30 - 16.00 Uhr<br />

Sparkassen Münsterland Giro –<br />

Profis starten am 3. Oktober<br />

in Wadersloh, drei neue<br />

Jedermann-Strecken und Testfahrten<br />

Wadersloh (wdl). „Straßen<br />

frei“ heißt es am 3. Oktober für<br />

den Rennradsport beim 12.<br />

Sparkassen Münsterland Giro.<br />

Die Strecken führen weitgehend<br />

durch den Kreis Warendorf.<br />

Das Interesse von Profiteams<br />

am 198 Kilometer langen<br />

Rennen ist schon jetzt<br />

größer als je zuvor. Am selben<br />

Tag erwarten die Veranstalter<br />

zu drei Jedermann-Rennen<br />

mehr als 4500 Radsportler.<br />

Der Start der Jedermann-Rennen<br />

um den „Cup der Sparkasse<br />

Münsterland Ost“ (65 km),<br />

den „Cup der Westfälischen<br />

Provinzial Versicherung“ (95 km)<br />

und den „Cup der LBS“ (125km) erfolgt<br />

in Münster an der Halle Münsterland.<br />

Zielankunft ist am Schlossplatz<br />

in Münster. Die Jedermann-<br />

Rennen sind zugleich das Finale für<br />

den German Cycling Cup <strong>2017</strong>. Das<br />

Profi-Rennen startet in Wadersloh<br />

im Kreis Warendorf. Zieleinfahrt ist<br />

ebenfalls am Schlossplatz in Münster.<br />

Wie in den vergangenen Jahren<br />

sind die Jedermann-Strecken ausgeschildert.<br />

Sie können in den kommenden<br />

Monaten als Trainingsstrecken<br />

genutzt werden. Die GPS-Daten<br />

stehen auf der Giro-Homepage<br />

zum Download bereit. Für die Jedermann-Strecken<br />

um den „Cup der<br />

Sparkasse Münsterland Ost“, den<br />

„Cup der Westfälischen Provinzial<br />

Versicherung“ und den „Cup der<br />

LBS“ werden wieder Testfahrten angeboten.<br />

Diese bieten beste Voraussetzungen,<br />

sich die Strecken in<br />

einer großen Gruppe anzuschauen<br />

und dabei die Parklandschaft des<br />

Münsterlandes zu genießen. Die<br />

Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher<br />

ist eine frühe Anmeldung ratsam.<br />

Alle Informationen zum Sparkassen<br />

Münsterland Giro und zur Anmeldung<br />

zu den Streckentests und den<br />

Jedermann-Rennen: www.sparkassen-muensterland-giro.de<br />

Gemeinsam für den Giro: Oberbürgermeister Markus Lewe (5.v.l.) und Landrat Dr. Olaf Gericke<br />

(4.v.l.), die Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Markus Schabel (Sparkasse Münsterland Ost,<br />

3.v.l.) und Dieter Müller (Sparkasse Beckum-Wadersloh; 2.v.r.), Frank Demmer vom LBS-Vorstandsstab<br />

(r.) und Norbert Wessels vom Provinzial-Marketingservice (6.v.l.), Sportdezernentin<br />

Cornelia Wilkens (Mitte) und Giro-Organisationsleiter Rainer Bergmann (2.v.l.).<br />

(Foto: Presseamt Münster).<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

17


Schützenfest Göttingen<br />

Jahresfest der Schützenbruderschaft „St. Georg“ Göttingen vom 27. bis 29. <strong>Mai</strong><br />

Grusswort des Königspaares<br />

Clemens und Beate Holtmann<br />

Sehr verehrte Gäste, liebe Göttinger<br />

und Mitglieder unserer Schützenbruderschaft!<br />

Vor Jahren schon mal ins Auge gefasst<br />

die Königswürde zu erringen<br />

und im letzten Jahr in die Tat umgesetzt!<br />

So begann für uns ein<br />

wunderschönes Regentenjahr in<br />

unserer Schützenbruderschaft St.<br />

Georg Göttingen. Bei allen, die uns<br />

von da ab im Vorder- oder im Hintergrund<br />

zur Seite gestanden haben,<br />

möchten wir uns recht herzlich<br />

bedanken.<br />

Unterstützt von unserem tollen<br />

Hofstaat, den Königsoffizieren, Familien,<br />

Freunden, Nachbarn und<br />

dem Schützenvorstand ging das<br />

Jahr mit vielen schönen Aktionen<br />

und Feierlichkeiten wie im Flug<br />

vorüber.<br />

Hierfür möchten wir den all<br />

genannten ein herzliches<br />

„DANKESCHÖN“ sagen.<br />

Wir wünschen Ihnen viel<br />

Spaß beim Schützenfest!<br />

Horrido.<br />

Schöne Stunden verbrachten wir auf<br />

den Schützenfesten in Benninghausen,<br />

Liesborn und dem Lemkerberg!<br />

Sehr viel Spaß machte uns auch die<br />

Teilnahme am Karnevalsumzug in<br />

Liesborn als „Göttinger Wolfsrudel“,<br />

sowie das vorherige Wagenbauen!<br />

Nun liegt der Höhepunkt unseres<br />

Königsjahres vor uns, das Schützenfest<br />

vom 27. - 29. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong> in Göttingen.<br />

Hierzu laden wir alle herzlichst<br />

ein, mit uns, bei hoffentlich<br />

schönem Wetter, frohe, stimmungsvolle<br />

Stunden zu verbringen! Den<br />

Alltag vergessen, neue Freundschaften<br />

schließen, und mit Jung und Alt<br />

feiern, soll unser Motto sein!<br />

Wir wünschen allen am Schützenfestmontag<br />

ein schönes, spannendes<br />

Vogelschießen, und dem daraus<br />

ermitteltem Königspaar ein ebenso<br />

tolles Jahr wie wir es hatten!<br />

Euer Königspaar<br />

Clemens & Beate Holtmann<br />

Unser Garten<br />

ein Ort, den ich mit allen Sinnen erlebe.<br />

Grusswort des Vorstandes<br />

Liebe Schützen & Jungschützen, liebe Göttinger,<br />

sehr verehrte Gäste aus nah und fern.<br />

Bald heißt es wieder Schützenfest in<br />

Göttingen! Am Wochenende nach<br />

Christi Himmelfahrt, vom 27. bis 29.<br />

<strong>Mai</strong>, feiern wir in Göttingen unser<br />

Schützenfest. Es sollen drei tolle Tage<br />

werden, mit Festumzügen, Paraden<br />

und natürlich vielen netten Gesprächen.<br />

Spannend soll es am Montag<br />

unter der Vogelstange werden, wer<br />

wohl unser neuer König wird? Der<br />

letzte Schuss wird es zeigen.<br />

Nutzen Sie unser gemeinsames<br />

Schützenfest um Bekannte, Verwandte<br />

und Freunde zu treffen. Ein persönliches<br />

Gespräch in einer entspannten<br />

Atmosphäre mit vielen<br />

gleichgesinnten ist durch kein soziales<br />

Medium zu ersetzen.<br />

Auch für die Kleinsten ist an diesem<br />

Wochenende einiges interessantes<br />

dabei. Am Sonntagnachmittag wird<br />

es neben der Kinderbelustigung, der<br />

Hüpfburg, dem Spielmobil und dem<br />

Vogelschießen für unsere Jungschützen<br />

sogar ein Vogelschießen für unsere<br />

ganz kleinen Nachwuchsschützen<br />

geben.<br />

Natürlich wollen wir auch mit unserem<br />

amtierenden Königspaar Clemens<br />

und Beate Holtmann an diesem<br />

Wochenende feiern und ihnen<br />

für das tolle Jahr danken. Mit ihrem<br />

Hofstaat tragen sie natürlich auch<br />

zum Gelingen unseres Festes bei.<br />

Auch unser Silberkönigspaar Franz<br />

und Elisabeth Stratbücker und unser<br />

Goldkönig Heinz Baumhoer wollen<br />

die drei Tage nutzen, um mit ihren<br />

Familien und Bekannten, ihr Jubiläum<br />

zu feiern. Wir gratulieren schon<br />

heute ganz herzlich zum Jubiläum!<br />

Allen, die nicht mit uns die Festtage<br />

feiern können, wünschen wir auf diesem<br />

Wege alles Gute und vielleicht<br />

klappt es ja im nächsten Jahr. Wir<br />

sehen uns Ende <strong>Mai</strong> in Göttingen.<br />

Matthias Flütter - Vorsitzender -<br />

Stefan Schulze Hentrup - Oberst -<br />

LVM-Versicherungsagentur<br />

Dirk Frische<br />

Königstraße 2<br />

59329 Wadersloh-Liesborn<br />

Telefon (02523) 9 88 04<br />

info@frische.lvm.de<br />

Gartenplanung<br />

und -ausführung<br />

Pflanz- und<br />

Pflegearbeiten<br />

Industriepflege<br />

Pflasterungen<br />

Erd- und Baggerarbeiten<br />

Rindenmulch<br />

Liga Gartenbau GmbH & Co. KG Herzfelder Straße 33 · 59329 Wadersloh-Liesborn<br />

Tel. 02523/98690 · Mobil 0171 / 8 23 16 94 · www.liga-gartenbau.de · liga.gartenbau@t-online.de<br />

18 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Jubelmajestäten <strong>2017</strong><br />

60-jähriges Jubelpaar<br />

Josef Krane (†) & Anni Nuphaus<br />

50-Jähriges Jubelpaar<br />

Heinrich Baumhoer<br />

& Alwine Menne (†)<br />

40-jähriges Jubelpaar<br />

Franz-Josef Heimann (†)<br />

& Gerburgis Schüttert<br />

25-jähriges Jubelpaar<br />

Franz & Elisabeth Stratbücker<br />

10-jähriges Jubelpaar<br />

Franz (†) & Ursula Hölkemann<br />

Das Königspaar 2016/<strong>2017</strong><br />

Clemens & Beate Holtmann<br />

wünscht ein schönes Fest!<br />

SV Liesborn – Hallensportfest<br />

Liesborn (wdl). Gut 100 Kinder erlebten<br />

am letzten Märzwochenende<br />

die 24. Auflage des Kinder-Mannschaftswettbewerbs<br />

„Leichtathletik<br />

einmal anders“ in der Wadersloher<br />

Mauritz-Sporthalle. Neben den<br />

Teams aus dem Sportkreis Beckum<br />

waren auch drei Mannschaften des<br />

LTV Lippstadt und zwei Teams des<br />

DRK-Kindergartens „Flohzirkus“ aus<br />

Liesborn am Start. Organisiert wurde<br />

die Veranstaltung in bewährter<br />

Weise von der Leichtathletikabteilung<br />

des SV „Westfalen 21“ Liesborn,<br />

wobei sich die Jugendlichen<br />

der Abteilung dem Nachwuchs wieder<br />

einmal als Kampfrichter zur Verfügung<br />

stellten. In vier Disziplinen<br />

galt es für die Kinder, ihr Können im<br />

Hindernissprint, Zonen-Weitsprung,<br />

Zonen-Ballwurf und Teppich-Zielwurf<br />

zu zeigen. Dabei erlebten die<br />

Zuschauer spannende Wettkämpfe,<br />

bei denen oft nur wenige Punkte<br />

den Ausschlag über Sieg und Niederlage<br />

gaben.<br />

Den Wettkampf der „Zwergenliga“<br />

entschieden die „LTV-Zwerge“ aus<br />

Lippstadt für sich vor den „Flohflitzern“<br />

und den „Springflöhen“ vom<br />

DRK-Kindergarten. Den Altersklassensieg<br />

der U10 holten sich die<br />

„LVO-Girls“ aus Oelde vor den „LG-<br />

Strolchen“ von den LG Oelde/Wadersloh<br />

und den „Flinken Lippekids“<br />

vom LTV Lippstadt. Ganz besonders<br />

spannend machten es die Mannschaften<br />

der U12. Die „Best of LVO“<br />

und die „LTV’chen“ kamen nach<br />

dem letzten Wettbewerb auf die<br />

gleiche Punktzahl und belegten gemeinsam<br />

Platz 1. Den „Lieseratten“<br />

vom SV Liesborn blieb Rang drei.<br />

Natürlich bekamen bei der abschließenden<br />

Siegerehrung alle ihre Urkunde<br />

und einen Wasserball als<br />

Preis. Allerdings ging es den Verantwortlichen<br />

des ausrichtenden SV<br />

Liesborn weniger um Platz und Sieg<br />

als vielmehr darum, den Kindern zu<br />

zeigen, dass es auch abseits genormter<br />

Wettkampfdisziplinen noch<br />

Spannendes in der Welt der Leichtathletik<br />

zu erleben gibt. Die 24.<br />

Auflage ist damit Geschichte und<br />

alle freuen sich schon auf das Jubiläum<br />

im nächsten Jahr.<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

19


Schützenfest Diestedde<br />

vom 3. bis 5. Juni im Festzelt am Bürgerhaus „Schloss 6“<br />

Grusswort des Königspaares Frank und Ute Schulierz<br />

Liebe Schützenschwestern, liebe<br />

Schützenbrüder, verehrte Bürgerinnen<br />

und Bürger unserer schönen<br />

Heimat Diestedde sowie<br />

Freunde des Diestedder Schützenvereins.<br />

Mit dem traditionellen Schützenfest<br />

zu Pfingsten geht für uns ein schönes<br />

und ereignisreiches Thronjahr zu<br />

Ende. Mit viel Freude durften wir<br />

den Diestedder Schützenverein als<br />

Königspaar repräsentieren. Mit unserer<br />

fabelhaften Throngesellschaft,<br />

die immer für eine gute Stimmung<br />

sorgte, blicken wir auf ein<br />

Jahr mit vielen schönen und<br />

spannenden Momenten zurück.<br />

Dazu möchten wir uns herzlich<br />

bei unserer Throngesellschaft<br />

bedanken. Für uns seid Ihr die<br />

beste Truppe.<br />

Ebenso danken wir dem Vorstand,<br />

den Offizieren und allen<br />

Mitgliedern des Schützenvereins<br />

Diestedde,<br />

die uns unterstützt haben. Besten<br />

Dank auch an die befreundeten<br />

Schützenvereine, die<br />

uns stets herzlich und freundlich<br />

bei Ihren Festen empfangen<br />

haben. Gerade in der<br />

heutigen Zeit ist der Zusammenhalt<br />

der Vereine ein wichtiger Bestandteil<br />

für ein gelebtes Schützenwesen.<br />

Voller Freude, aber auch mit Wehmut<br />

werden wir die letzten Tage unserer<br />

Regentschaft genießen.<br />

Mit Spannung freuen wir uns auf ein<br />

erfolgreiches Vogelschießen und<br />

einhergehend auf die neue Throngesellschaft.<br />

Liebe Diestedder Bürger und Bürgerinnen,<br />

liebe Gäste aus Nah und<br />

Fern. Wir möchten Sie herzlichst<br />

zu unserem Schützenfest einladen.<br />

Unsere Freude ist groß, wenn Sie mit<br />

uns feiern und das Programm an<br />

den Festtagen nutzen möchten.<br />

Schützenjubilare <strong>2017</strong><br />

25 Jahre<br />

Thomas Berkensträter,<br />

Mirko Dugonik, Heiner Funke,<br />

Ulrich Grahn,<br />

Reinhard Hagedorn,<br />

Thomas Jaßmeier,<br />

Stefan Knubel, Anja Marke,<br />

Moritz Nückel, Franz Scherf<br />

Mit einem königlichen<br />

Schützengrüß und Horrido<br />

Frank und Ute Schulierz<br />

40 Jahre<br />

Bernhard Streffer,<br />

Willi Wiegeler<br />

50 Jahre<br />

Klaus Skusa<br />

60 Jahre<br />

Josef Beckmann<br />

MÜNSTERSTRASSE 2<br />

59329 WADERSLOH-DIESTEDDE<br />

TEL. 02520 1083<br />

WWW.MALERBETRIEB-WITTE.DE<br />

• AUSFÜHRUNG SÄMTLICHER MALERARBEITEN<br />

• BODENBELAGSARBEITEN<br />

• FASSADENARBEITEN<br />

FLIESENLEGERMEISTER<br />

DETLEF<br />

SKUSA<br />

Versiegelung für innen und außen in Silikon und anderen Dichtstoffen<br />

Lieferung/Verlegung von Wand- und Bodenfliesen für Bad, Balkon, Terrasse, Treppe<br />

Treppen und Fensterbänke für innen und außen in Granit, Naturstein, Marmor<br />

– liefern und verlegen –<br />

59329 Wadersloh-Diestedde<br />

Tel. 02520/1623 · Fax 02520/94334 · Mobil 0171/2014781<br />

Die günstige Alternative!<br />

Wir beseitigen in Top Qualität und zu günstigen Festpreisen<br />

Parkrempler - Schrammen - Kratzer - auch an Alufelgen<br />

im Airbrushverfahren<br />

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin für einen Kostenvoranschlag<br />

Magnus Jasper<br />

Vorher<br />

Steinacker 34<br />

59329 Wadersloh<br />

Mobil: 01 71 / 83 26 300<br />

www.paintfixpro.de<br />

Nachher<br />

20 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Festprogramm Schützenfest Diestedde<br />

Samstag, 3. Juni<br />

14:30 Uhr Antreten am Dorfplatz, Empfang des Königspaares mit<br />

Gefolge, Ehrung Jubelkönig, Parade und Abmarsch,<br />

Flaggenhissung & Kranzniederlegung am alten Ehrenmal,<br />

Kranzniederlegung und Gefallenenehrung am neuen<br />

Ehrenmal, Ständchen am „Haus Maria Regina“,<br />

Abmarsch zum Festzelt, BUNTER NACHMITTAG<br />

mit Kaffeetrinken & Kinderbelustigung,<br />

Kinderkönigsschießen<br />

Jungschützenvogelschießen<br />

17:45 Uhr Krönung Jungschützenkönig, Kindertanz<br />

19:30 Uhr Zapfenstreich am Schloss Crassenstein<br />

20:15 Uhr Einmarsch des Bataillons ins Festzelt<br />

anschließend Ausmarsch der Fahnen<br />

21:00 Uhr Auftritt der Tanzgruppe Fresh‘n up<br />

anschließend DJ Michael “Micky“ Bania<br />

Sonntag, 4. Juni<br />

9:15 Uhr Antreten am »Haus Maria Regina« zum Kirchgang<br />

mit dem Blasorchester Diestedde<br />

9:30 Uhr Pfingstmesse, danach Abmarsch zum Festzelt,<br />

Königsschießen und Platzkonzert<br />

17:00 Uhr Antreten am Dorfplatz, Empfang und Krönung des<br />

neuen Königspaares und Kinderkönigspaares, Parade,<br />

anschließend Abmarsch zum Festzelt<br />

20:00 Uhr Eintreffen der Gastvereine<br />

21:00 Uhr Polonaise über den Innenhof von Schloss Crassenstein<br />

Im Anschluss TANZ mit der Partyband Nightshift<br />

Montag, 5. Juni<br />

10:00 Uhr Antreten am Festplatz Schloß 6, Schützenfrühstück*<br />

und Frühschoppen mit musikalischer Untermalung<br />

des Blasorchesters & der Liese-Shantysänger<br />

Ehrung der Jubilare, Übergabe des Kompaniepokals,<br />

Hampelmannschießen, Tombola mit attraktiven Preisen<br />

*Im Vorverkauf für 5 Euro, vor Ort 9 Euro.<br />

Vorverkauf vom 8.5.-2.6.<strong>2017</strong> bei der Tankstelle Schröder.<br />

Jungschützenkönig<br />

Niklas Schramme<br />

Dies und Das<br />

Marschkapellen<br />

Blasorchester Diestedde<br />

Spielmannszug Rheda e.V.<br />

Danke für die Sicherheit im<br />

Straßenverkehr sagen wir dem<br />

DRK-Team Diestedde!<br />

Für die Bewirtung sorgt in diesem<br />

Jahr erstmals unser Festwirt<br />

Michael Glöckner<br />

Kinderkönigspaar<br />

Hendrik Hammelmann & Sophie Laaser<br />

An allen Festtagen<br />

freier Eintritt!<br />

Aktuelle Infos und Termine<br />

unter www.schuetzenvereindiestedde.de<br />

wünscht ein geselliges und erfolgreiches<br />

Schützenfest.<br />

Infos unter: 0171/7924831 oder www.fittodrive.de<br />

Andreas Brökelmann · Diestedde<br />

Malermeister<br />

• Maler- und Lackierarbeiten<br />

• Tapezierarbeiten<br />

• Bodenbelagsarbeiten<br />

• Fassadengestaltng<br />

• Spachtel- und Gläetechniken<br />

• Innovative Kreativtechniken<br />

Benjamin Skusa<br />

Augstin-Wibbelt-Staße 9<br />

59329 Wadersloh-Diestedde<br />

Tel. 0151 27004214<br />

IHRE<br />

EXPERTEN<br />

FÜR<br />

FEINES HAAR<br />

Dirk<br />

Nienkemper<br />

Fahnen<br />

Masten<br />

Vereinsbedarf<br />

Aktionspreis:<br />

Alu Fahnenmasten<br />

7m über Flur 100 €<br />

Kunststoff-Bodenhülse 10 €<br />

Drehkopf mit Ausleger<br />

120 oder 150 cm<br />

Inkl. Fahnenführungsringe<br />

und Fahnengewicht 84 €<br />

Als Aufsatz möglich:<br />

Edelstahl Bundesadler 20 €<br />

Goldkugel 30 €<br />

(Preise inkl. MwST)<br />

Verkaufsbüro „Pfarrheim“<br />

Öffnungszeiten:<br />

mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr ·<br />

samstags 8.30 - 12.30 Uhr<br />

33449 Langenberg-Benteler<br />

Tel. 0 52 48 / 60 92 04<br />

Mobil 0171 / 34 15 585<br />

WERBEARTIKEL jeglicher Art!<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

21


Kindergarten St. Margareta – Brandschutzerziehung<br />

Wadersloh (wdl). Die richtigen Entscheidungen<br />

in einer Notsituation zu<br />

fällen, ist selbst für Erwachsene keine<br />

Selbstverständlichkeit. Dazu gehören<br />

das Alarmieren von anderen<br />

Betroffenen, die Benachrichtigung<br />

der Rettungskräfte und nicht zuletzt<br />

die Eigensicherung. Für Kinder ist es<br />

daher besonders wichtig, dass sie<br />

schon früh lernen, in der Not instinktiv<br />

richtig zu handeln. Aus diesem<br />

Grund hieß das Thema in den Wochen<br />

vor Ostern im Kindergraten St.<br />

Margareta für alle: „Feuer und Flamme<br />

oder auch Brandschutzerziehung<br />

im Kindergarten“. Mit den Kindern<br />

wurden viele Geschichten gelesen,<br />

die als Inhalt richtige und falsche Situationen<br />

im Umgang mit dem Feuer<br />

beschrieben und von den Kindern als<br />

richtiges oder falsches Verhalten erkannt<br />

wurden. In Zusammenarbeit<br />

mit der Freiwilligen Feuerwehr Wadersloh<br />

wurde für den Fall der Fälle,<br />

wenn es doch anfängt zu brennen,<br />

das richtige Verhalten durchgesprochen.<br />

Dabei ging es nicht nur darum,<br />

wie man einen Notruf absetzt, welches<br />

die Kinder mit dem Übungstelefon<br />

der Feuerwehr machen durften,<br />

sondern auch, was die Kinder tun sollen,<br />

falls sie die Feuerwehr nicht per<br />

Telefon rufen können, also vom<br />

Rauch eingeschlossen sind. Wichtige<br />

Maßnahmen, wie alle Türen schließen,<br />

zum Fenster gehen, sich dort bemerkbar<br />

zu machen und um Hilfe zu<br />

rufen, gehörten dabei zu den Erstmaßnahmen.<br />

Das absolute Highlight<br />

für die älteren Kinder war der Besuch<br />

der Feuerwehrwache, die direkt gegenüber<br />

vom Kindergarten liegt. Den<br />

Kindern wurden das Feuerwehrgerätehaus<br />

und auch die Feuerwehrautos<br />

gezeigt. Ein mit kompletter Schutzkleidung<br />

und einer Atemschutzausrüstung<br />

ausgestatteter Feuerwehrmann<br />

wurde von den Kindern genauestens<br />

begutachtet. Dieser kam auch<br />

ein paar Tage später in den Kindergarten<br />

und zeigte sich dort den jüngeren<br />

Kindern. Anfassen war hierbei<br />

unbedingt erlaubt. Zum Abschluss<br />

CDU Ortsunion Liesborn – Mitgliederversammlung<br />

Bei uns<br />

wohnen und leben!<br />

<strong>Mai</strong>ke Steiling setzt mit dem Übungstelefon<br />

den Notruf ab.<br />

Telefon: 0 29 41 / 28 11- 0<br />

Weitere Infos unter www.bwg-wadersloh.de<br />

Jubilare, die seit 40 Jahren in der CDU Mitglied sind: v. l. : Klaus Grothues, Hannelie Böcker-<br />

Riese, Bernhard Böcker-Riese, Antonius Krumme, Gerhard Schnitker, Hans-Dieter Hummes<br />

und der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum.<br />

Liesborn (wdl). Mit Kontinuität<br />

und einer Verjüngung startet die<br />

CDU Ortsunion Liesborn in die<br />

nächsten zwei Jahre der Kommunalpolitik.<br />

Auf der Mitgliederversammlung<br />

Mitte April bestätigten die Mitglieder<br />

den gesamten Vorstand. Einstimmig<br />

wiedergewählt wurden der<br />

Vorsitzende Klaus Grothues und die<br />

stellvertretende Vorsitzende Hannelie<br />

Böcker-Riese. Auch der Geschäftsführer<br />

Magnus Künneke wird<br />

sein Amt zwei weitere Jahre ausführen<br />

und darüber hinaus die Aufgabe<br />

des Mitgliederbeauftragten übernehmen.<br />

Als Beisitzer wurden Gerd<br />

Blessau, Daniela Braune, Thomas<br />

Freitag, Ingo Grüter, Andrea Hille-<br />

Nuphaus, Timo Kißler und Andreas<br />

Wolbracht wiedergewählt. Neu als<br />

Beisitzer wählten die Mitglieder Andre<br />

Klemann. Der 21jährige Liesborner<br />

ist eines von vier Mitgliedern,<br />

die in den ersten vier Monaten <strong>2017</strong><br />

neu in die Ortsunion Liesborn eingetreten<br />

sind. „Damit erlebe auch die<br />

CDU Liesborn den sogenannten<br />

„Schulz-Effekt“, welchen der Martin<br />

Schulz aus Würselen wohl sicherlich<br />

nicht anstoßen wollte“, wie der Vorsitzende<br />

Klaus Grothues mit einem<br />

Schmunzeln und sichtlich erfreut<br />

der Versammlung mitteilte. Der Vorstand<br />

wird komplettiert durch die<br />

kooptierten Ratsmitglieder Walter<br />

Dirk Reising<br />

Bornefeld-Ettmann-Straße 5<br />

59329 Wadersloh<br />

Telefon 02523/959258<br />

Telefax 02523/959264<br />

mobil 0170/8650645<br />

E-<strong>Mai</strong>l info@dirk-reising.de<br />

der Brandschutzerziehungswochen<br />

fand im Kindergarten eine große<br />

Evakuierungsübung statt, die alle<br />

bravourös gemeistert haben. Ein großer<br />

Dank geht an die Feuerwehrmänner<br />

und –frauen der Freiwilligen<br />

Feuerwehr Wadersloh für die gute<br />

Zusammenarbeit.<br />

Feuerwehrmann Lukas Fliegel zeigt sich den<br />

Kindern in kompletter Ausrüstung.<br />

Brune, Jürgen Rühl und Alfons Wickenkamp.<br />

Begonnen hat die Zusammenkunft<br />

mit der Ehrung von<br />

fünf verdienten Jubilaren. Für die<br />

40jährige Treue zur CDU wurden<br />

Bernhard Böcker-Riese, Hans-Dieter<br />

Hummes, Antonius Krumme, Gerhard<br />

Schnitker und Wilhelm Westerschule<br />

mit einer Ehrennadel und einer<br />

Urkunde von der Bundesvorsitzenden<br />

und Kanzlerin Frau Dr. Angela<br />

Merkel geehrt. Der Abschluss<br />

der Versammlung stand ganz im Zeichen<br />

der Landtagswahl am 14. <strong>Mai</strong>.<br />

Der CDU Kandidat für den Südkreis<br />

Warendorf Henning Rehbaum<br />

(MdL) erläuterte, warum NRW seit<br />

Jahren unter Wert regiert wird. Er erklärte<br />

engagiert, wie die CDU mit<br />

einem starken Staat für mehr Sicherheit<br />

und Ordnung in NRW sorgen<br />

will, dass die ländliche Region wieder<br />

gestärkt werden muss, dass Unternehmen<br />

von Bürokratie entlastet<br />

werden müssen, damit Wachstum<br />

und Arbeitsplätze Vorfahrt bekommen<br />

und die Gängelung durch ideologisch<br />

geprägte Umweltgesetzgebung<br />

insbesondere durch die Grünen-Partei<br />

ein Ende haben muss.<br />

Zum Abschluss forderte er zusammen<br />

mit dem Ortsvorsitzenden die<br />

Mitglieder auf, den Wahlkampf zu<br />

unterstützen und wählen zu gehen.<br />

• Garten- & Landschaftsbau<br />

• Friedhofsgestaltung<br />

• Gehölz-/ Formschnitt<br />

www.dirk-reising.de<br />

22 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Gemeinde Wadersloh Unternehmensbesuch –<br />

Berief Nahrungsmittelmaschinen auf Wachstumskurs<br />

Wadersloh (wdl). Seit mehr als 70<br />

Jahren entwickelt und produziert<br />

die Firma Berief am Standort Diestedde<br />

Maschinen, Anlagen und Produktionslinien<br />

zur thermischen Behandlung<br />

von Lebensmitteln. „Mit<br />

innovativen Ideen und individuellen<br />

Lösungen für die Bedarfe unserer<br />

v. l.: Geschäftsführer Theodor W. Berief und Bürgermeister Christian Thegelkamp im Technikum<br />

Wettbewerb der Vereine – Paul-Grothues-Pokal-Schießen<br />

Liesborn (wdl). Mit insgesamt 29<br />

Mannschaften beteiligten sich<br />

auch in diesem Jahr wieder viele<br />

Gruppen und Vereine am 19. Schießen<br />

um den Bürgermeister-Paul-<br />

Grothues-Pokal. Vom 2. bis 7. April<br />

traten die Teams aus dem gesamten<br />

Ort auf dem Schießstand Im<br />

Klostergarten an, um ein möglichst<br />

gutes Ergebnis zu erzielen. In diesem<br />

Jahr war der Wettkampf spannend<br />

wie nie: Die Feuerwehrkapelle<br />

und der Löschzug Göttingen haben<br />

beide die gleiche Ringzahl mit 574<br />

Ringen erzielt. Letztendlich schossen<br />

die Schützinnen und Schützen<br />

der Feuerwehrkapelle eine Zehn<br />

mehr als ihre Konkurrenten vom<br />

Löschzug Göttingen und hatten so<br />

das Glück auf ihrer Seite. Dritter<br />

wurde der Kegelclub „Hau weg“ mit<br />

572 Ringen, knapp dahinter die<br />

Jungschützen mit 571 Ringen.<br />

Das bestmögliche Ergebnis von 100<br />

Ringen hat in diesem Jahr kein<br />

Schütze erreicht. Die besten Ergebnisse<br />

mit jeweils 99 Ringen erzielten<br />

Henning Lütkemeier (Jungschützen),<br />

Wilfried Holtkötter (Dullenfänger)<br />

und Raimund Bismor<br />

(Hofwiese). Außer Konkurrenz traten<br />

die Sieger der Vorjahre an. Die<br />

Gruppe „Roswindianer“ erzielte 561<br />

Kunden konnten wir uns in der<br />

Lebensmittelindustrie erfolgreich<br />

behaupten und weiterentwickeln“,<br />

erläuterte der alleinige geschäftsführende<br />

Gesellschafter Theodor<br />

W. Berief im Gespräch mit Bürgermeister<br />

Christian Thegelkamp und<br />

Wirtschaftsförderin Birgitt Stolz.<br />

Mit einem Exportanteil von über 70<br />

Prozent beliefert das Unternehmen<br />

seit Jahren namhafte Kunden unter<br />

anderem in den USA/Kanada,<br />

Australien, Südafrika, Asien und im<br />

europäischen Ausland. Der Absatz<br />

im In- und Ausland umfasst dabei<br />

nicht nur standardisierte Produkte,<br />

sondern auch kundenspezifische<br />

Maschinen, die entsprechend angepasst<br />

und im werkseigenen Technikum<br />

getestet werden können. Je<br />

nach Bedarf können sie kochen, braten,<br />

garen, schmoren, blanchieren,<br />

passieren, homogenisieren, bräunen,<br />

grillen und auf Lager- bzw. Verpackungstemperatur<br />

kühlen. Bürgermeister<br />

Thegelkamp freute sich<br />

über die positive Entwicklung des<br />

Unternehmens mit seiner stetig<br />

wachsenden Mitarbeiterzahl und<br />

über die enge Kooperation mit dem<br />

am Standort ebenfalls ansässigen<br />

Elektrotechnikunternehmen Scholz.<br />

Weitere Informationen – auch zu<br />

<strong>aktuell</strong>en Stellenausschreibungen –<br />

unter: www.berief.de<br />

Ringe und der Kartenclub „Dullenfänger“<br />

560 Ringe. Die Pokal- und<br />

Spendenübergabe findet wie üblich<br />

im Rahmen des Liesborner Schützenfestes<br />

am Sonntag, den 2. Juli,<br />

um 11.00 Uhr beim Frühschoppen<br />

statt.<br />

Hier die Platzierungen:<br />

1. Feuerwehrkapelle Liesborn (574 Ringe), 2. Löschzug Göttingen (574 Ringe), 3. Kegelclub<br />

„Hau weg“ (572 Ringe), 4. Jungschützen (571 Ringe), 5. Landwirtschaftlicher Ortsverband<br />

(567 Ringe), 6. KFD (562 Ringe), 7. Kegelclub „Wum“ (561 Ringe), 8. Fahnenoffiziere Schützenverein<br />

Liesborn (560 Ringe), 9. SMC Liesborn-Wadersloh (557 Ringe), 10. Landfrauen (557<br />

Ringe), 11. Heimatverein (552 Ringe), 12. Siedlerbund (552 Ringe), 13. Tischtennis (551 Ringe),<br />

14. Königspaar und Hofstaat Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg (551 Ringe), 15. Damengarde<br />

Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg (551 Ringe), 16. Königspaar und Hofstaat Schützenverein<br />

Liesborn (545 Ringe), 17. Gruppe „Hofwiese“ (543 Ringe), 18. Kegelclub „Einer fehlt<br />

immer“ (543 Ringe), 19. Hegering (540 Ringe), 20. Löschzug Liesborn (539 Ringe), 21. RoMo-<br />

Freunde (539 Ringe), 22. Kegelclub „Mit Kegeln spielt man nicht“ (531 Ringe), 23. „Kegel-<br />

Ziegen“ (525 Ringe), 24. Männergesangverein „Frohsinn“ (524 Ringe), 25. Gruppe „Curanum“<br />

(523 Ringe), 26. Königspaar und Hofstaat Schützenverein Göttingen (523 Ringe), 27. VdK<br />

(486 Ringe).<br />

Viel Spaß und Freude bereitete es den Bewohnern und Mitarbeitern des Seniorenpflegezentrum<br />

Curanum bei der Teilnahme am Vergleichsschießen um den Bürgermeister Paul-Grothues-<br />

Pokal bei guter Einweisung der Sportschützen.<br />

Vorn: Udo Pazyna, Heinz-Josef Borgmann, Hinten: Simon Neuber, Ingrid Kiesling, Ludwig<br />

Lammers, Berthold Berlinghoff, Wolfgang Bieber, Monika Leweling, Wolfgang Neuber,<br />

Angie Böning, Mechthild Teigeler, Hubert Neisemeier<br />

Nahrungsmittelmaschinen<br />

FOOD MACHINES FOR A NATURALLY BETTER TASTE<br />

Berief Nahrungsmittelmaschinen GmbH & Co. KG<br />

Lange Straße 63-67<br />

59329 Wadersloh-Diestedde, Germany<br />

AUS UNSERER FAMILIE<br />

KIPPKO & DUBRA<br />

Für Ihre Köche bekommen Sie nur das Beste!<br />

Telefon +49 2520 89-0<br />

Telefax +49 2520 89-50<br />

E-<strong>Mai</strong>l info@berief.de<br />

Web www.berief.de<br />

Wir können:<br />

Kippkochkessel<br />

Teflon -Bratanlage<br />

braten | kochen | garen | schmoren | dünsten | bräunen | blanchieren | mischen | kühlen<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

23


Alle sind sich einig: Es braucht ein neues Kita-Gesetz –<br />

Annette Watermann-Krass stellt geplante Inhalte in Wadersloh vor<br />

Wadersloh (wdl). Die geplanten<br />

Inhalte des neuen Kita-Gesetzes<br />

waren das Thema bei der Veranstaltung<br />

„Beste Bildung, Betreuung<br />

und Erziehung von Anfang an –<br />

Neues Kita-Gesetz NRW!“ des SPD-<br />

Gemeindeverbands Wadersloh.<br />

Zahlreiche Interessierte folgten der<br />

Einladung. Die Landtagsabgeordnete<br />

Annette Watermann-Krass<br />

stellte die Neuerungen anhand einer<br />

Power-Point-Präsentation vor.<br />

Zurzeit wird mit den kommunalen<br />

Spitzenverbänden die wesentliche<br />

Neuausrichtung eines Kindergartengesetzes<br />

besprochen. Für die<br />

SPD ist klar, dass es vor allem mehr<br />

Qualität und eine verlässliche Finanzierung<br />

der Kitas geben muss.<br />

Aber die Eltern sollen auch entlastet<br />

werden. Die Kernzeiten für alle<br />

Kinder sollen gebührenfrei sein.<br />

Der Betreuungsschlüssel soll verbessert<br />

werden und die Finanzierungsanteile<br />

der Kommunen und<br />

der Träger müssen neu verhandelt<br />

werden. Ebenso soll es eine bessere<br />

Betreuung in den Randzeiten geben.<br />

Anschließend eröffnete Anne<br />

Claßen, Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands,<br />

die Diskussion. In<br />

der Gemeinde Wadersloh gibt es<br />

insgesamt sieben Kindertagesstätten,<br />

die von dem Deutschen Roten<br />

Kreuz, der katholischen und der<br />

evangelischen Kirchengemeinde<br />

betrieben werden. Alle Träger waren<br />

bei der Veranstaltung vertreten<br />

und diskutierten mit. Auch einige<br />

Vertreter des Kreiselternrates sowie<br />

Erzieherinnen und Kita-Leitungen,<br />

auch aus Nachbarkommunen, beteiligten<br />

sich neben den anwesenden<br />

SPD-Mitgliedern mit ihren Anregungen.<br />

Einen großen Teil der<br />

Debatte nahm die Beleuchtung der<br />

verschiedenen Qualitätskriterien<br />

ein. „Am Anfang müssen wir gut<br />

sein“, verdeutlichte die Landtagsabgeordnete.<br />

Aus diesem Grund<br />

seien die Qualifikation und die gerechte<br />

Bezahlung der Erzieher/innen<br />

ebenso wichtig wie die Entwicklung<br />

einer Regelung, die Planungssicherheit<br />

sowohl für Träger<br />

und Erzieher/innen als auch die Eltern<br />

schaffe. Zum Abschluss der<br />

Veranstaltung wurde Melina Furchert<br />

offiziell ihr Parteibuch übergeben.<br />

Sie ist eines von fünf neuen<br />

Mitgliedern, die in den letzten Monaten<br />

in der Gemeinde Wadersloh<br />

in die Partei eingetreten sind. Für<br />

die SPD Wadersloh war der gesamte<br />

Abend ein guter Beitrag zum <strong>aktuell</strong>en<br />

Landtagswahlkampf. Annette<br />

Watermann-Krass hat für die<br />

kommenden Wochen bereits weitere<br />

Besuche in Wadersloh zugesagt.<br />

Die Adresse für gute Beratung, Service, Auswahl und Qualität<br />

Beckumer<br />

Fahrradlager<br />

Große E-Bike-Ausstellung!<br />

Mehr als 50 Modelle ständig vorhanden<br />

St. Antonius Kindergarten Liesborn –<br />

Kindergartenkinder schlüpfen<br />

in die Rolle des Zahnarztes<br />

Wadersloh (wdl). „Matthes, mach<br />

mal den Mund auf, ich muss deine<br />

Spucke wegsaugen.“ Dazu fordert<br />

Tom seinen Kindergartenkumpel<br />

auf, der im Zahnarztstuhl sitzt.<br />

Kürzlich besuchten die angehenden<br />

Schulkinder des St. Antonius<br />

Kindergarten Liesborn Zahnarzt Dr.<br />

Volker Becker. Die 19 Jungen und<br />

Mädchen besichtigten in der Praxis<br />

das Behandlungszimmer und ließen<br />

sich erklären, wie es beim<br />

Zahnarzt zugeht. Den „Spuckestaubsauger“<br />

und den Zahnarztstuhl<br />

durften sie sogar selbst ausprobieren.<br />

Außerdem zeigte Dr. Becker<br />

seinen kleinen Gästen, wie sie<br />

ihre Zähne richtig putzen und färbte<br />

ihre Zahnbeläge rot ein, um zu<br />

zeigen, welche Stellen die Jungen<br />

und Mädchen mit der Zahnbürste<br />

nicht erreicht hatten.<br />

Der Besuch beim Liesborner Zahnarzt<br />

war der Abschluss einer Themenreihe<br />

über Zahngesundheit im<br />

Kindergarten. Vorher hatten die<br />

Kinder gelernt, wie ein Zahn und<br />

das Gebiss aufgebaut sind, welche<br />

Lebensmittel Zucker enthalten und<br />

wie Zähne geputzt werden.<br />

Im St. Antonius Kindergarten ist es<br />

seit vielen Jahren Tradition, dass<br />

die angehenden Schulkinder die<br />

Praxis von Dr. Becker besuchen.<br />

Tom spielt heute Zahnarzt bei Matthes.<br />

Jobrad/ Lease-a-bike<br />

Dienstfahrrad-Konzept<br />

Infos im Beckumer Fahrradlager<br />

Beckum · Linnenstraße 37 · 02521/10155<br />

Wadersloh · Kirchplatz 9 · 0 25 23 /94 00 31<br />

www.beckumer-fahrradlager.de<br />

Im Wartezimmer erklärt Dr. Becker, wie ein Gebiss aussieht.<br />

24 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


DRK Kindergarten „Wunderwelt“ – „Schlaufüchse“ schauen beim Blutspenden zu<br />

Wadersloh (wdl). Anfang April<br />

schauten sich die „Schlaufüchse“<br />

des DRK Kindergartens „Wunderwelt“<br />

beim DRK Ortsverein Wadersloh<br />

e.V. das Blutspenden hautnah<br />

an. Zur Unterstützung nahmen wir<br />

Henry (eine Handpuppe des DRKs)<br />

mit, er durfte sich im Arm der Kinder<br />

alles mit anschauen. Als erstes<br />

fiel uns der große LKW mit dem roten<br />

Kreuz auf. So wissen alle Leute<br />

sofort, dass heute ein Blutspendetermin<br />

ist. In der Eingangshalle der<br />

Schule ging es sofort los. Zur Übersicht,<br />

welche Schritte als nächstes<br />

folgen, waren die einzelnen Stationen<br />

zum Blutspenden nummeriert.<br />

Somit konnten die „Schlaufüchse“<br />

ihren Erzieherinnen Olga und Britta<br />

sagen, wo sie als nächstes hin<br />

mussten. Als erstes mussten sie sich<br />

bei einem ehrenamtlichen Helfer<br />

des DRK anmelden und einen Bogen<br />

ausfüllen. Hierbei schauten die<br />

Kinder gespannt über die Schultern.<br />

Dann gingen sie zu einer Ärztin,<br />

die ein paar Fragen stellte und<br />

Blutdruck maß. Nach ein paar weiteren<br />

kurzen Stationen waren sie an<br />

der Station 6 angelangt. Hier wurde<br />

es ernst, Britta wurde gepiekt.<br />

Das war gar nicht schlimm!<br />

Stimmt‘s Britta?! (Britta nickt)<br />

Dann floss das Blut in Strömen.<br />

Ruck Zuck war der Beutel mit 500<br />

Gramm Blut voll. Zusammen machten<br />

es sich die „Schlaufüchse“ und<br />

ihre Erzieherinnen auf der Ruheliege<br />

zehn Minuten richtig gemütlich.<br />

Dann bekam Britta einen Verband,<br />

dies hatten die Kinder einstimmig<br />

entschieden. In der Schulmensa<br />

wurden wir dann mit belegten Brötchen,<br />

Gewürzgurken, gekochten Eiern<br />

und zum Abschluss einem Stück<br />

Schokolade verköstigt. Die Kinder<br />

und Erzieherinnen bedankten sich<br />

beim DRK und bekamen noch ein<br />

Ausmalheft, Luftballons und Stifte<br />

geschenkt. So ging ein spannender<br />

Nachmittag beim Blutspenden zu<br />

Ende.<br />

Finden Sie ins Leben<br />

zurück – ohne finanzielle<br />

Sorgen.<br />

Mit einer „Schwere Krankheiten Vorsorge“<br />

kann ich Sie nicht vor mehr als 46 schweren<br />

Krankheiten schützen – aber vor den<br />

finanziellen Folgen, die Ihre Existenz<br />

bedrohen! Informieren Sie sich<br />

unverbindlich bei mir.<br />

Gesellschaft für die Vermittlung von<br />

Versicherungen und Finanzdienstleistungen mbH<br />

Oelde · Tel. 02522 / 9380-53 · carsten.eckert@bs-oelde.de<br />

Gewinnübergabe – Mit der LVM gewonnen<br />

Wadersloh (wdl). Die Qualität der<br />

Schadenregulierung liegt der LVM<br />

Versicherung sehr am Herzen. Um<br />

diese Qualität sicherzustellen, bat<br />

die LVM Versicherung ihre Versicherungsnehmer,<br />

die beauftragten externen<br />

Gutachter zu bewerten. Der<br />

LVM-Kunde Robert Haverkemper<br />

aus Wadersloh hatte nach einem<br />

Schadenfall an dieser „Gutachter-<br />

Bewertung“ teilgenommen. Unter<br />

den Bewertenden verloste die LVM<br />

Versicherung unter anderem ein<br />

iPad. Das Losglück war Robert Haverkemper<br />

hold. Er zählte zu den<br />

glücklichen Gewinnern. Frank Westermann<br />

von der LVM Versicherungsagentur<br />

Wadersloh freute<br />

sich, Herrn Haverkemper den Preis<br />

persönlich übergeben zu können.<br />

Mit der LVM vertritt die LVM Versicherungsagentur<br />

Frank Westermann<br />

aus Wadersloh einen der großen<br />

deutschen Rundum-Versicherer,<br />

der von Altersvorsorgeprodukten,<br />

über die Kraftfahrtversicherung<br />

bis hin zu Zahn-Zusatzpolicen<br />

alles bietet, was Privat- aber<br />

auch Gewerbekunden an Versicherungsschutz<br />

benötigen. Finanzdienstleistungen,<br />

Bauspar- und<br />

Bankangebote runden das Angebot<br />

ab. Wer umfassende Beratung, leistungsstarke<br />

Produkte oder unkomplizierte<br />

Schadenregulierung sucht,<br />

ist bei der LVM Versicherungsagentur<br />

Frank Westermann „in guten<br />

Händen“.<br />

Nichts ist mehr<br />

wie es war...<br />

Im Trauerfall sind wir für Sie da - Jederzeit!<br />

Gemeinde Wadersloh, Langenberg-Benteler und Umgebung<br />

Mauritz 45 · 59329 Wadersloh<br />

T +49 (0) 2523 1479 · www.dohr-bestattungen.de<br />

OFFSETDRUCK<br />

DIGITALDRUCK<br />

GROSSFORMATDRUCK<br />

FOLIENBESCHRIFTUNG<br />

SCHILDER<br />

TEXTILDRUCK<br />

Dieselstraße 23<br />

59329 Wadersloh<br />

Tel.: 0 25 23 / 92 27-0<br />

info@fleiter-druck.de<br />

www.fleiter-druck.de<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

25


Jahreshauptversammlung BVB-Fanclub – Lieseborussen gut aufgestellt<br />

Liesborn (wdl). Der Liesborner<br />

BVB-Fanclub LieseBorussen 09 versammelte<br />

sich vor kurzem zur Jahreshaupversammlung<br />

<strong>2017</strong>. Pünktlich<br />

um 16.09 Uhr begrüßte der<br />

1. Vorsitzende Johannes Schulze<br />

Ahlke die zahlreich erschienenen<br />

Mitglieder. Nachdem Schriftführer<br />

Martin Kerkemeyer das Protokoll<br />

der Generalversammlung 2016 verlas<br />

und Kassierer Ralf Isfort den<br />

Kassenbericht vortrug, lobten die<br />

Kassenprüferinnen Ruth Kerkemeyer<br />

und Sigrid Fischer die vorbildliche<br />

Kassenführung und baten um die<br />

Entlastung des gesamten Vorstandes.<br />

Die Entlastung erfolgte einstimmig.<br />

Es folgte der Jahresbericht. Martin<br />

Kerkemeyer untermalte mit visuellen<br />

und akustischen Effekten die<br />

Höhepunkte des Fanclubjahres,<br />

welche bei den anwesenden Mitgliedern<br />

auf enorme Begeisterung<br />

stießen. Die erfolgreiche Teilnahme<br />

beim Derby-Cup 2016 in Rietberg<br />

motivierte alle Mitglieder, auch in<br />

diesem Jahr wieder daran teilzunehmen.<br />

Nach einer zehnminütigen<br />

Pause folgten die Wahlen. Der Antrag<br />

zur Satzungsänderung, nun einen<br />

Gleichstellungsbeauftragten in<br />

den Vorstand zu berufen, wurde zuvor<br />

einstimmig beschlossen. Ebenso<br />

einstimmig wurde Oliver Ramlow<br />

als Beisitzer sowie Burkhard Fischer<br />

als Gleichstellungsbeauftragter gewählt.<br />

Die Kasse prüfen in diesem<br />

Jahr Uwe Freise und Sigrid Fischer.<br />

Nach einem Ausblick auf das kommende<br />

Fanclubjahr, dankte der Vorstand<br />

verschiedenen Mitgliedern<br />

für ihr ehrenamtliches Engagement.<br />

Als Dankeschön für die über 400<br />

Kilometer weite Anreise erhielten<br />

zwei Mitglieder aus dem schwäbischen<br />

Bad Friedrichshall einen Fanclubschal.<br />

Neben T-Shirts, Sweatshirts,<br />

Beutel und Schal bieten die<br />

Lieseborussen ihren Mitgliedern<br />

nun auch Fanclub-Mützen an. Noch<br />

lange nach Schließung der Jahreshauptversammlung<br />

saßen zahlreiche<br />

Lieseborussen beisammen und<br />

Kegelclub „Jung Freudenberg“ – Gut Holz seit 60 Jahren<br />

ließen so den Abend schön ausklingen.<br />

Der Vorstand bedankt sich<br />

herzlich bei allen anwesenden Mitgliedern<br />

und wünscht einen spannenden<br />

und erfolgreichen Saisonendspurt.<br />

Blicken auf 60 Jahre Vereinsgeschichte zurück, die Mitglieder des „Jung Freudenberg“ v.l. Anton<br />

Hackelbörger, Werner Dohr, Hans-Hermann Schön, Josef Wilmsen, Theo Krumkamp, Ferdi<br />

Schniederjürgen, Helmut Drews und Werner Rodeheger.<br />

Wadersloh (mg). Seit 60 Jahren<br />

rollen beim Kegelclub „Jung Freudenberg“<br />

die Kugeln und fallen die<br />

Kegel. Gegründet wurde der Kegelclub<br />

am 6. April 1957 von den damals<br />

noch jugendlichen Kegelfreunden.<br />

Sie wollten es ihren Vätern<br />

gleichtun, die bereits einen Kegelclub<br />

benannt nach ihrer<br />

Wohngegend, dem Freudenberg,<br />

ins Leben gerufen hatten. Die Söhne<br />

nannten sich dann kurzerhand<br />

„Jung Freudenberg“. Seitdem rollten<br />

die Kugeln regelmäßig alle 14<br />

Tage anfangs am Wochenende später<br />

dann dienstags polternd über<br />

die Bahn. So auch am Dienstag,<br />

den 4. April, an dem die noch aktiven<br />

acht Mitglieder ihr 60-jähriges<br />

Jubiläum mit einem gemütlichen<br />

Beisammensein in der Gaststätte<br />

„Fuchshöhle“ feierten. Seit November<br />

1973 sind sie hier Stammgäste,<br />

nachdem sie zuvor in anderen Lokalitäten<br />

gekegelt hatten. Zwei der<br />

damaligen Gründer, Hans-Hermann<br />

Schön und Theo Krumkamp,<br />

sind noch immer aktiv dabei und<br />

blickten zusammen mit den anderen<br />

Mitgliedern auf ihre Aktivitäten<br />

in all diesen Jahren zurück. So erlebten<br />

sie 1025 Kegelabende allein<br />

auf dieser Bahn und unternahmen<br />

circa 30 Kegeltouren. Es ging unter<br />

anderem nach Mallorca, Paris, Dresden,<br />

ins Sauerland und in die Lüneburger<br />

Heide. Anton Hackelbörger<br />

hatte 35 Jahre lang das Amt des<br />

Schriftführers inne. Doch nun soll<br />

Schluss sein mit dem aktiven Kegelsport.<br />

Dieser Dienstag war der letzte<br />

Kegelabend von „Jung Freudenberg“.<br />

„Wir finden, wir haben genug<br />

gekegelt“, schmunzelt Werner Rodeheger.<br />

In Zukunft wollen die acht<br />

Clubmitglieder eine ruhigere Kugel<br />

schieben und sich nur noch zum<br />

Stammtisch treffen. Denn die Geselligkeit<br />

stand und steht noch immer<br />

an erster Stelle.<br />

Forstw. Lohnbetrieb<br />

Wilhelm Gregor<br />

Stentruper Weg 2 · Tel. 02523 -1425<br />

59329 Wadersloh · Fax 02523 - 940326<br />

Mobil 0171- 4132381<br />

Garten- und Landschaftspflege · Wurzel- und Mulchfräsarbeiten<br />

Holzfäll- und Rückearbeiten · Pflasterarbeiten<br />

- staatlich anerkannte Logopädin<br />

- zertifizierte Legastenie- und Dyskalkulietrainerin<br />

- Marburger Konzentrationstrainerin<br />

Bahnhofstraße 8 (Ärztehaus) · 59329 Wadersloh<br />

Tel.: +49 (2523) 95 90 9 55 · Mobil: +49 (1520) 948 66 24<br />

info@logopaedie-dieckmann.com · www.logopaedie-dieckmann.com<br />

26 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


TuS Wadersloh – Kinder- und Jugendfußball zu Ostern<br />

Wadersloh (wdl). Seit Jahren veranstaltet<br />

der TuS Wadersloh zu Ostern<br />

Fußballcamps für die jüngsten Mädchen<br />

und Jungen. In diesem Jahr war<br />

es in der ersten Osterferienwoche soweit.<br />

Knapp 60 Kinder hatten drei<br />

Tage Ferienspaß auf der Platzanlage<br />

in Wadersloh. Die Fußballschule Laustroer<br />

war vom Jugendvorstand des<br />

TuS eingeladen worden und wurde<br />

auch noch kräftig von Ehrenamtlichen<br />

unterstützt. An allen drei Tagen<br />

trainierten die Mädchen und Jungen<br />

von morgens um 10.00 bis nachmittags<br />

um 16.00 Uhr in mehreren Gruppen.<br />

Außerdem gab es noch verschiedene<br />

Wettbewerbe. Am Abschlussnachmittag<br />

kamen die Eltern dazu,<br />

Fördertraining für die Älteren mit dem BolzenPlus-Team.<br />

Fußballcamp für die Jüngeren mit Uli Laustroer und Team.<br />

Torwarttag mit Herbert Becker und seinem Team.<br />

Gymnasium Johanneum Wadersloh –<br />

Theater AG präsentiert ihr neues Programm<br />

Wadersloh (wdl). Das diesjährige<br />

Programm steht unter dem Motto:<br />

„Von Ehe(,)Mord und anderen Vergnügen“,<br />

was schon verrät, dass die<br />

Stücke sich wohl um ernste Themen<br />

drehen, diese jedoch auf humorvolle<br />

Weise behandeln. Dadurch verspricht<br />

der Abend eine tiefgehende,<br />

aber auch kurzweilige Unterhaltung.<br />

Präsentiert wird ein humorvolles<br />

Kaleidoskop des menschlichen<br />

Miteinanders - Episoden aus<br />

dem alltäglichen Leben, die jeder<br />

von uns erleben könnte.<br />

und bei gemeinsamen Spielen stand<br />

ebenfalls der Ball im Mittelpunkt. Die<br />

Rundumversorgung der Kinder, Trainer,<br />

Betreuer und Eltern an allen drei<br />

Tagen stellte der TuS über seinen<br />

neuen Cateringbereich in den Räumen<br />

des Sportheimes sicher. In diesem<br />

Jahr erstmalig engagierte der<br />

TuS Wadersloh für die etwas älteren<br />

Mädchen und Jungen in der zweiten<br />

Ferienwoche ein Fördertraining. Hierfür<br />

konnten die U16-Trainer von Borussia<br />

Dortmund mit ihrem Team BolzenPlus<br />

gewonnen werden. Bei anspruchsvollen<br />

Übungseinheiten<br />

wurde den fast 40 Kickern in drei Tagen<br />

alles abverlangt. Nach der letzten<br />

Trainingseinheit stellten alle<br />

Mädchen und Jungen sichtlich fest,<br />

dass die Überschrift „Trainieren wie<br />

die Profis“ kein leeres Versprechen<br />

war. Auch bei diesem Fördertraining<br />

wurden alle Beteiligten wieder komplett<br />

mit Getränken, Obst und Mittagessen<br />

versorgt. Zum Abschluss der<br />

Die Aufführungen sind am 18. <strong>Mai</strong><br />

und am 21. <strong>Mai</strong>, jeweils um 19.30<br />

Uhr im Gymnasium Johanneum<br />

Wadersloh sowie am 22. <strong>Mai</strong> um<br />

20 Uhr auf der Studiobühne des<br />

Lippstädter Stadttheaters.<br />

Osterferien fand dann noch ein Trainingstag<br />

ausschließlich für Torleute<br />

statt. Herbert Becker und sein Team<br />

aus der Eifel und vom Niederrhein<br />

trainierten in fünf Gruppen die 26<br />

Torhüter. Dabei waren Torleute von<br />

der E-Jugend bis zu den Senioren. In<br />

drei Trainingseinheiten wurden<br />

Grundlagen und Tipps vermittelt, die<br />

die Teilnehmenden deutlich weiter<br />

gebracht haben, wie sie berichteten.<br />

Die Cateringabteilung des TuS war<br />

am letzten Tag nochmals voll im Einsatz<br />

und konnte mit Getränken, Obst,<br />

Mittagessen und Waffeln vollends<br />

überzeugen. Als Fazit hielten die Verantwortlichen<br />

des TuS Wadersloh<br />

fest, dass die diesjährigen Osterangebote<br />

ein voller Erfolg für die rund 120<br />

Mädchen und Jungen waren. Alle<br />

hatten einen Riesenspaß, konnten etwas<br />

dazulernen und haben schöne<br />

Tage miteinander verbracht. Der TuS<br />

bedankt sich vor allem bei der Sparkasse<br />

Beckum-Wadersloh und REWE-<br />

Buschkühle für die tolle Unterstützung<br />

sowie bei den Trainerteams von<br />

BolzenPlus, Herbert Becker und Uli<br />

Laustroer für die gute und reibungslose<br />

Zusammenarbeit. Das Betreuerteam<br />

wurde abschließend erwähnt<br />

und besonders hervorgehoben, denn<br />

es ist schon etwas Besonderes, wenn<br />

innerhalb von zwei Wochen an sieben<br />

Tagen 120 Kinder und Jugendliche<br />

sowie 30 Trainer und Betreuer hervorragend<br />

umsorgt werden.<br />

Er bleibt<br />

in seinem Element<br />

Grabgestaltung von Ihren Friedhofsgärtnern:<br />

Individuell wie das Leben!<br />

Mauritz 19 · 59329 Wadersloh<br />

Tel. 02523/1310 · Fax 2442<br />

<strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong><br />

27


KLEINANZEIGEN<br />

Verkäufe<br />

1 Satz Alufelgen, 7 x 15, mit Michelin<br />

Reifen 195/65/15, Profil<br />

ca. 4 mm, ABE vorhanden, die Alufelgen<br />

liefen auf einem VW Passat<br />

3B, passend für VW, Skoda, Seat,<br />

Audi und viele andere Modelle laut<br />

ABE. . . . . . . . Tel. 0151/51227665<br />

Mädchenfahrrad Pegasus, 26“,<br />

7 Gänge, Rücktrittbremse, Farbe<br />

lila-rosa, sehr guter Zustand,<br />

. . . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/2103<br />

Wohnungsauflösung: Esszimmer<br />

komplett, Couchgarnitur mit Tisch,<br />

hochw. Schrank, Eiche hell, elektr.<br />

Fernsehsessel, Leder . . . . . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . Tel. 0160/97329096<br />

Klavier, wie neu, ca. 35 Jahre alt;<br />

Schwenkgrill, massiv aus Gusseisen<br />

und Edelstahl mit Feuerschale.<br />

Anschauen – Preis bestimmen Sie!<br />

. . . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/7185<br />

Fischer Damenrad, 95,- EUR; Sonnenschirmständer<br />

für Platten,<br />

Ø 5,6, 18,- EUR; Sandkasten, bunte<br />

Elemente, 12,- EUR; Bobbycar,<br />

pink, 15,- EUR; Schaufensterpuppe,<br />

50,- EUR Tel. 02523/940264<br />

Kettler Crosstrainer „Mondeo“,<br />

sehr gut erhalten, VB 180,- EUR;<br />

Schützenhut, Gr. 60/62, weiße<br />

Schützenhosen, Gr. 29 u. 28; Fliegen<br />

und Handschuhe . . . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/7430<br />

2 Puckyräder, 16“ u. 18“, je 10,- EUR;<br />

Prophete Mädchenrad, 20“, 3-Gang-<br />

Schaltung, 20,- EUR; Pucky-Dreirad,<br />

10,- EUR . . . . . . Tel. 0176/96511314<br />

Einrad, Kaninchenstall, Reitsachen,<br />

günstig abzugeben . . . . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . Tel. 02523/940210<br />

Buchsbaum, einzeln oder meterweise;<br />

Kaminholz, alles günstig<br />

abzugeben . . . Tel. 0175/4188036<br />

6-türiger Kleiderschrank, Buche<br />

mit grünen Fronten, zwei Spiegeltüren,<br />

BxHxT 300/225/58 cm, Preis<br />

VB . . . . . . . . .Tel. 0151/44335228<br />

Gesuche<br />

Suche Auto- und Zweirad-Literatur<br />

(Prospekte, Anleitungen, Werbung<br />

usw.) bis zum Jahre 2000 . .<br />

. . . . . . . . . . . . Tel. 0170/6422316<br />

Bastler sucht Fahrräder, Roller,<br />

Mofa, Zustand egal, billig oder gegen<br />

KOSTENLOSE Abholung . . . . .<br />

. . . . . . . . . . . Tel. 01573/1949050<br />

Suche jemanden, der mir Akkordeonunterricht<br />

gibt. Habe eine Hohner<br />

Erica von meinem Vater geerbt<br />

und möchte diese spielen lernen.<br />

. . . . . . . . . . . . Tel. 0170/4125967<br />

Unterricht<br />

Klavier-/Keybordunterricht,<br />

Harmonielehre – auch im Hause<br />

des Schülers! Tel. 05244/9759444<br />

Gewerblich/Immobilien<br />

Suche Unterstellmöglichkeit für<br />

kleinen Wohnwagen im Raum Wadersloh<br />

für max. 30 Euro im Monat.<br />

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/7237<br />

Zu verschenken<br />

Klavier „Gebr. Knake, Münster“ von<br />

1894, schwarz, kann - lt. Gutachter –<br />

Instand gesetzt und spielbar gemacht<br />

werden. Tel. 0162/9427773.<br />

Verschiedenes<br />

Änderungsschneiderei<br />

Margret Bouschery<br />

Jans-Füting-Str. 7<br />

Wadersloh<br />

Mobil 01 71 / 4 54 02 71<br />

Termine nach telef. Vereinbarung<br />

Haben Sie Probleme mit der Erstellung<br />

Ihrer Steuererklärung?<br />

Ich helfe Ihnen gerne. Rechtsanwältin<br />

M. Hopf, Terminvereinbarungen<br />

unter . . . . . . . Tel. 02523/923008<br />

Senioren aufgepasst! Liebe und zuverlässige<br />

24h Betreuung aus der Ost<br />

EU für daheim. Vermittlung und<br />

Begleitung von Ihrem Partner vor Ort:<br />

Oliver Frankrone Tel. 0160/8001438<br />

Hundepflege-Service<br />

für Rasse- und Mischlingshunde<br />

Gisa Abratis (diplomgeprüft)<br />

Langenberg-Benteler<br />

Tel.: 05248/609671<br />

Verschiedenes<br />

Wärmedämmung nachträglich!<br />

Nachträgliche Kerndämmung von<br />

zweischaligem Mauerwerk<br />

Alle Systeme ab Bemessungswert<br />

0,027 W (m * K). EVERISOL GmbH<br />

. . . . . . . . . . . Tel: 02528/9019305<br />

Stelle-/Jobbörse<br />

Putzhilfe auf 450 Euro Basis gesucht<br />

für 4 Stunden pro Woche in<br />

einem Einfamilienhaushalt in Liesborn.<br />

. . . . . Tel. 02523-9544680<br />

Verkäufer/in (m/w) 80 bis 100<br />

Stunden für unser Farbenfachgeschäft<br />

gesucht, Willi Konert<br />

GmbH & Co. KG, Wadersloh . . . .<br />

. . . . . . . . . . . . Tel. 0171/6855744<br />

Kaminholz / Rindenmulch<br />

Bernhard Laumeier/Sichterweg<br />

59510 Lippetal-Herzfeld<br />

Mobil: 0171-540 38 91<br />

Internet: www.kaminholz-b-laumeier.de<br />

Suche Haushaltshilfe für eine<br />

ältere Dame für ca. 2-3 Std.<br />

in der Woche.<br />

Tel. 02523/9255564<br />

28 <strong>WDL</strong> <strong>aktuell</strong> — <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong>


Heimatverein Diestedde – Palmhahnbasteln <strong>2017</strong><br />

Diestedde (wdl). Fast war das<br />

Diestedder Backhaus zu klein, um<br />

alle Eltern und Kinder mit ihren<br />

Materialien zum Palmstockbasteln<br />

aufzunehmen, aber da alle zusammenrückten,<br />

kamen alle zu ihrem<br />

Recht. Man brauchte gebackene<br />

Hähne und Ringe, dazu rote Äpfel<br />

und Buchsbaum und viel rotes Band.<br />

Jeder Bastler hatte einen Weidenstock<br />

mit den typischen rund angeordneten<br />

Holzspänen mitgebracht,<br />

und Kinder und Eltern machten sich<br />

an die Arbeit. Die kleinen Kinderhände<br />

umklammerten die langen<br />

Stöcke und hatten Mühe, die schwerer<br />

werdenden Gebilde senkrecht zu<br />

halten.Vorsicht war geboten beim<br />

Aufstecken der Einzelteile auf den<br />

angespitzten Stock, damit kein Apfel<br />

zersprang und der Hahn auf der<br />

Spitze guten Halt hatte. Das ganze<br />

Backhaus duftete nach dem leckeren<br />

Gebäck und erhöhte die Vorfreude<br />

auf den Genuss am nächsten Tag.<br />

Manchmal wurde nach der Bedeutung<br />

der unterschiedlichen Zutaten<br />

für den Palmhahn gefragt, und besonders<br />

die Älteren unter den Helferinnen<br />

konnten Auskunft geben. Gertrud<br />

Marcher und Ingrid Dieckmann<br />

vom Heimatverein erzählten, dass<br />

sie schon in ihren Kindertagen einen<br />

Palmhahn am Palmsonntag zur Kirche<br />

getragen hatten, und später halfen<br />

sie ihren eigenen Kindern und<br />

noch eine Generation danach auch<br />

ihren Enkeln bei der Herstellung. Es<br />

sieht so aus, als ob das Interesse an<br />

diesem schönen alten einmaligen<br />

Brauchtum, das in dieser speziellen<br />

Form nur in dem kleinen Wadersloher<br />

Ortsteil praktiziert wird, mit Hilfe<br />

des Heimatvereins Diestedde auch<br />

in Zukunft lebendig gehalten wird.<br />

DIREKTVERKAUF VON SOMMER-<br />

DAUNENDECKEN<br />

KOPFKISSEN<br />

Telefon: 0 52 48 / 82 46 70<br />

Mo.-Do.: 8 - 15 Uhr, Fr.: 8 - 13 Uhr,<br />

jeden 1. Sa. von 10 - 13 Uhr<br />

Grüner Weg 7 (Gewerbegebiet) 33449 Langenberg<br />

Oesterwiemann<br />

59329 Wadersloh<br />

Dieselstraße 15<br />

(0 25 23)<br />

<br />

Fachbetrieb<br />

nach WHG 19 I<br />

92 26-0<br />

Öltankreinigung<br />

Tankdemontage, -stilllegung<br />

Tankschutz<br />

Tankbeschichtung und Kunststoffinnenhüllen<br />

Stahl- und Behälterbau sowie Auffangwannen<br />

Biogasanlagen, Installation und Heizungsbau<br />

Die nächste Ausgabe des <strong>WDL</strong>-<strong>aktuell</strong><br />

erscheint am 9. Juni <strong>2017</strong><br />

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 29. <strong>Mai</strong> <strong>2017</strong> · Themen:<br />

Bauen und Renovieren | Schützenfeste in Wadersloh und Liesborn<br />

Kerstins<br />

Wellness-Oase<br />

Lassen Sie die Seele<br />

baumeln und tanken<br />

Sie neue Energie<br />

verschiedene<br />

Massagen von Klassisch<br />

bis Hot-Stone oder Reiki<br />

Geschenkgutscheine<br />

erhältlich<br />

Ab sofort auch<br />

Hausbesuche!<br />

Termine nach<br />

Vereinbarung<br />

Tel. 0176/36369394<br />

Dünninghausen 29<br />

59269 Beckum


Pfarrgemeinde Wadersloh – Erstkommunionkinder aus Wadersloh bedanken sich!<br />

© Fotostudio Morgenröte<br />

Gott schließt seinen Bund mit uns.<br />

Julian Austerhoff<br />

Katharina Baumeister<br />

Mats Brunsing<br />

Maja Bugdol<br />

Ben Essel<br />

Jasmin Focke<br />

Marta Gallus<br />

Nele Gerkmann<br />

Wir Kommunionkinder der Pfarrgemeinde St. Margareta bedanken<br />

uns herzlich, auch im Namen unserer Eltern, für die Glückwünsche und<br />

Aufmerksamkeiten zu unserer Ersten Heiligen Kommunion.<br />

Ein besonderer Dank gilt unserer Pastoralreferentin Elke Wibbeke<br />

und unserem Pfarrer Martin Klüsener für die liebevolle und<br />

engagierte Begleitung während der Vorbereitungszeit.<br />

Lena Gottwald<br />

Adrian Hampel<br />

Amelie Katzer<br />

Jean-Luca Knüwe<br />

Alina Lein<br />

Arthur Lein<br />

Etienne <strong>Mai</strong>nz<br />

Luca Manotas Garcia<br />

Jonas Mestekemper<br />

Emma Niehüser<br />

Christian Nordhoff<br />

Zoe Recke<br />

Sarah Remesal Casas<br />

Lea Schnitker<br />

Max Schulze Overesch<br />

Milan Speith<br />

Tim Steiling<br />

Anika Steiling<br />

Christin Töcker<br />

Lena Tollkötter<br />

Judith Tumulla<br />

Sina Wellstein<br />

Jona Westkemper<br />

Carolin Wiedau<br />

Moses Wollweber

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!