FC_Echo Ausgabe 14_2017

Lathino

FC Echo des FC Aldekerk 28/52 e.V.

FC Echo Nr. 14

Saison 2016/2017


Sonntag, 7. Mai 2017

15 Uhr

FC Aldekerk - VfB Uerdingen

Der FC Aldekerk begrüßt zum heutigen Heimspiel alle Fans, Freunde und

Förderer des Vereins. Ebenso heißen wir unsere Gäste aus Uerdingen samt

Anhang sowie die/den Unparteiische/n willkommen.

Außerdem:

Das Ende naht

Schiedsrichter: Marvin Justin Otto

TSV Wa./Wa. II - FC Aldekerk II So., 15 Uhr

DJK Labbeck - FC Aldekerk III So., 15 Uhr

Langsam aber sicher neigt sich die Spielzeit dem Ende zu – es sind nur noch genau

vier Spiele für unsere Senioren-Teams zu absolvieren. Das merkt man auch deutlich,

zumal es für alle Mannschaften um nichts mehr geht.

Das ist für die dritte Mannschaft nicht unbedingt positiv, da der Aufsteiger nun auch

theoretisch direkt wieder abgestiegen ist. In der nächsten Saison wird in der

Kreisliga C mit teilweise neuem Trainergespann ein Neuanfang gewagt – ein

Beinbruch ist der Abstieg sicherlich nicht.

Schließlich spielt dort auch noch die zweite Mannschaft, die inzwischen schon seit

gefühlten Ewigkeiten in der Kreisliga B aktiv ist. Auch in diesem Jahr wurde der

Klassenerhalt dank einer starken Hinrunde mit 21 Punkten schnell gesichert. Da ist

es auch zu verkraften, dass die Rückrunde mit bislang erst zwei Siegen noch nicht

ganz so erfolgreich verlaufen ist. Auch in dieser Mannschaft wird es – wie bereits

berichtet – Veränderungen an der Linie geben.

Das ist in der ersten Mannschaft nicht der Fall – schließlich ist Marc Kersjes erst seit

knapp einem Jahr Chefcoach. Betrachtet man die Tabelle, so kann man das Jahr als

durchaus erfolgreich bezeichnen. Bei nur zwei Punkten Rückstand wäre sogar ein

sensationeller Platz drei noch möglich, auch wenn dafür in den kommenden Spielen

mindestens drei Siege her müssten. Zudem hat die Erste die lange nicht mehr da

gewesene Chance, in den Niederrhein-Pokal einzuziehen – am 24.05. geht es nach

Donsbrüggen.

Niklas Hegmans

Seite 3


FC-Geflüster

Interview mit Stefan Gerhard Rex,

T r a i n e r , S p o r t d i r e k t o r u n d

Hauptvorstand des VfB Uerdingen

Fußballtrainer seit 1994 – Seniorentrainer

seit 2007 (Landesliga Preußen

Krefeld)

CSV Marathon Krefeld (Jugendtrainer

C- bis A-Jugend), SV Oppum

(A-Jugend), Preußen Krefeld (A-

Jugend und 1. Mannschaft), beim VfB

Uerdingen seit 2009, zunächst als

Sportdirektor – seit 2012 auch

Cheftrainer

FC Echo: Stefan, wie zufrieden bist

du mit der Rückrunde?

Rex: Mit Hinblick auf die Personalprobleme können wir sicherlich zufrieden sein. Die

Truppe hat sich vor allem als Einheit in der Rückrunde noch mal sehr entwickelt.

FC Echo: Entspricht die Saison bis jetzt so deinen Erwartungen - oder wolltet ihr

beispielsweise ganz oben angreifen?

Rex: Die Saison deckt sich nahezu 100% mit unseren sportlichen Erwartungen.

Zunächst einmal musste man einen Landesligaabstieg mental auffangen und

bedeutende Abgänge kompensieren. Das ist uns im Vergleich zu vielen Absteigern der

vergangenen Saison gut gelungen und wir mussten zu keinem Zeitpunkt auch nur

einmal nach unten schauen. Direkt wieder die Spitze der Liga als Ziel zu nehmen wäre

vermessen und völlig naiv gewesen.

FC Echo: Was ist dein Eindruck - wir befinden uns ja bereits im Saisonfinale - von

dieser Saison? Haben sich die meisten Mannschaften in etwa da eingependelt, wo du

sie erwartet hast?

Rex: Ich denke, es war/ist eine sehr spannende Saison, wo nahezu jeder den anderen

schlagen konnte. Giesenkirchen und ihr Aldekerker habt ohne Frage überrascht und

einen guten Job gemacht. Auch Waldniel hat eine tolle Entwicklung durchgemacht. Im

Gegenzug können Teutonia und Strümp vom Spielerpotential und vom Aufwand her

sicherlich überhaupt nicht zufrieden sein. Auch der extreme Einbruch von Bracht war

sicherlich überraschend.

Seite 4


Frank Flören

Generalvertretung Allianz Versicherungs-AG

Marktstraße 30, 47647 Kerken-Aldekerk

Telefon 02833.7059, Fax 02833.6514

frank.floeren@allianz.de

Unsere Geschäftszeiten:

Montag bis Donnerstag

Freitag

und nach Vereinbarung

8.30 bis 17.30 Uhr

8.30 bis 12.30 Uhr

Gildenweg 4

47608 Geldern-Walbeck

Telefon 0 28 31/13 45 47

Telefax 0 28 31/1 32 69 40

Internet: www.stuck-lubberich.de

E-Mail: info@stuck-lubberich.de


FC-Geflüster

FC Echo: Was plant der VfB für die nächste Saison? Gibt es Veränderungen im Kader?

Rex: Da sind doch viel zu viele unbekannte Faktoren, als dass man jetzt über Ziele

reden sollte. Zunächst einmal sieht es so aus, als wenn unser Kader nahezu komplett

zusammen bleibt. Das ist eine tolle Sache. Wir werden uns sicherlich noch erweitern

und vier bis fünf Spieler dazu holen. Aber auch das wird wie immer mit viel Ruhe,

Realismus und Weitblick geschehen. Es bringt einem überhaupt nichts, mit der

Brechstange irgendwas erreichen zu wollen. Man muss mal klar sagen, dass der VfB

sich nicht als Verein sieht, der in der Landesliga spielen muss. Für uns ist es ein Privileg

seit fast zehn Jahren die Nummer 3 in Krefeld zu sein und als kleiner Verein in der

Bezirksliga immer im oberen Drittel mitzuspielen. Und wenn dabei mal mehr

rausspringt, ist das das Sahnestück.

FC Echo: Was erwartest du vom Spiel am Sonntag in Aldekerk?

Rex: Zunächst mal möchte ich eurer Mannschaft und natürlich meinem Kollegen,

Marc Kersjes, zu einer sehr guten Saison gratulieren. Ansonsten erwarte ich ein sehr

offenes Match, da beide Teams eigentlich nur noch aus Spaß am Fußball auf den Platz

gehen. Da wir den Entschluss gefasst haben, unsere Zweite im Abstiegskampf zu

stärken, sind wir in einer personell schwierigen Phase noch mal ausgedünnt. Dennoch

wollen wir in jedem Spiel auf den Platz gehen, um Punkte zu holen.

FC Echo: Angenommen, ich wäre Uli Hoeneß, welchen Spieler vom VfB könnte ich

im Augenblick nicht bekommen?

Rex: Also wenn Du Uli Hoeneß wärest, würde ich erstmal nach einem Praktikum

fragen, weil Uli Hoeneß weltweit der Beste in seinem Job ist. Und dann müsste ich Dir

sagen, dass ich mich grundsätzlich von niemandem meiner „Bande“ gerne trenne. Das

würde er auch sicher verstehen, weil er schnell merken würde, dass mir der VfB

ähnlich am Herzen liegt wie ihm seine Bayern.

Vielen Dank und für Sonntag eine gute Anreise und weiterhin viel Erfolg!


Interview der Woche

FC-Internes

Diesmal mit: Giacomo Stey

Alter: 23

Beruf: Student

Familienstand: Ledig

Bisherige Vereine: Union Nettetal,

FC Aldekerk

Gewicht: 75 kg

Beschreibe Dein Äußeres jemandem,

der dich nicht kennt: Deutsche Kartoffel

mit südländischem Charme

Lieblingsbundesligaverein: Borussia

Mönchengladbach

Wer wird Meister in dieser Bezirksligasaison? Der ASV Süchteln

Das schönste Fußballstadion hat: Natürlich der FCA – Landwehr Arena...

Lieblingsschauspieler: Niklas Hegmans (NH7)

Lieblingsmusik: Bravo Hits 34

Das letzte Konzert auf dem Du gewesen bist: Ich hörte, ich sei bei Parookaville

gewesen – soll auch gut gewesen sein.

Lieblingsessen: Fast alles, Hauptsache Essen.

Welches Essen hast du zuletzt gekocht/zubereitet? Kochen?

Welches Buch liest du zurzeit? Zählen auch SMS?

Dein aktuelles Auto? Fiat Punto

Dein Traumauto? Fiat Punto

Wenn du dich nicht für Fußball interessieren würdest, wofür würdest du dich wohl

interessieren? Weight Watchers und wie ich die Weltherrschaft an mich reißen kann

Gibt es noch ein weiteres aktuelles Hobby neben dem Fußball? Schlafen, Essen und

Fitnessstudio – ab und zu eine Sause machen.

Die letzte Urlaubsreise ging wohin? Malle – war aber eher harte Arbeit

Welche Urlaubsreise willst du unbedingt noch machen? Rundreise Bali – Australien –

Neuseeland – Fidschi ...

Was muss im FC Aldekerk aktuell noch verändert / verbessert werden?

Mannschaftsetat und Alkoholkonsum steigern


Feierlichkeiten mit stilvoll eingedeckten Tischen richten

wir nach Ihren Menü- und Dekorationswünschen aus.

Partyservice, rustikal oder exklusiv, in unseren Räumen

oder bei Ihnen zu Hause.

Luigi Di Marino

Marktstraße 5

47647 Kerken

Täglich geöffnet ab 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Telefon 02833 - 1593

Seite 9


E i n s ä t z e

T o r e

V o r l a g e n

G e l b

G e l b - R o t

R o t

E i n g e w e c h s e l t

A u s g e w e c h s e l t

E i n s a t z m i n u t e n

1-152 4

2 1 5 3

-2-32 4

2 0 9 1

-2722

1 9 8 0

2 2

1 0

-1611

1 9 7 8

-1620

712

8 8 0

-3-11 8

1 5 3 7

53-2318

1 3 6 7

72-12-1 8

1 2 6 8

2-121 7

1 0

1 1 7 1

-3114

1 1 6 4

68-2314

5 7 9

1 3

-4810

1 1 7 0

-1-13

1 1 7 0

-12

1 0 8 0

-1-1521 2

9 9 3

84-1-12

6 5 7

21-51 0

7 8 1

5-121 0

4 6 6

-2110

-10

31-1-92 0 1

2-1-186 7 2

26-1-85 4 7

32-1-41 9 8

2 6 3

H e r r s c h a f t , S t e f a n ( 2 3 )

W a l l r o d t , L e n n a r t ( 1 8 )

W i l l e m s , B e r n d ( 3 4 )

A l t g e n , J i m m y ( 2 1 )

R a d e g o n d a , A l e s s a n d r o ( 2 0 )

G u e d e , J o e l ( 2 4 )

V o e l k e l , J u s t u s ( 1 9 )

R ü h l i n g , T a m m o ( 2 2 )

P e t k e n s , N i k l a s ( 2 0 )

F e l l e r , J a n ( 2 4 )

S c h m i t z , R o b e r t ( 3 2 )

H e g m a n s , N i k l a s ( 2 3 )

B a r t e l , F l o r i a n ( 2 4 )

P e t r o v i c , N i c o l a i ( 2 2 )

B e n c h a m m a , T a r i k ( 3 4 )

H o s c h k e , N i c o ( 2 4 )

H a f f m a n n s , M a r c e l ( 2 9 )

L e h m a n n , J a a n ( 2 3 )

O r l o w s k i , P e t e r ( 3 9 )

V a n d e n B r o e k , J a n ( 2 2 )

P r a v i z a , T o b i a s ( 2 2 )

W e y e r s , J a n ( 1 9 )

P i e t s c h , D e n n i s ( 2 7 )

N a m e ( A l t e r )

E i n s ä t z e

T o r e

V o r l a g e n

G e l b

G e l b - R o t

R o t

E i n g e w e c h s e l t

A u s g e w e c h s e l t

E i n s a t z m i n u t e n

1-152 4

2 1 5 3

-2-32 4

2 0 9 1

-2722

1 9 8 0

2 2

1 0

-1611

1 9 7 8

-1620

712

8 8 0

-3-11 8

1 5 3 7

53-2318

1 3 6 7

72-12-1 8

1 2 6 8

2-121 7

1 0

1 1 7 1

-3114

1 1 6 4

68-2314

5 7 9

1 3

-4810

1 1 7 0

-1-13

1 1 7 0

-12

1 0 8 0

-1-1521 2

9 9 3

84-1-12

6 5 7

21-51 0

7 8 1

5-121 0

4 6 6

-2110

-10

31-1-92 0 1

2-1-186 7 2

26-1-85 4 7

32-1-41 9 8

2 6 3

H e r r s c h a f t , S t e f a n ( 2 3 )

W a l l r o d t , L e n n a r t ( 1 8 )

W i l l e m s , B e r n d ( 3 4 )

A l t g e n , J i m m y ( 2 1 )

R a d e g o n d a , A l e s s a n d r o ( 2 0 )

G u e d e , J o e l ( 2 4 )

V o e l k e l , J u s t u s ( 1 9 )

R ü h l i n g , T a m m o ( 2 2 )

P e t k e n s , N i k l a s ( 2 0 )

F e l l e r , J a n ( 2 4 )

S c h m i t z , R o b e r t ( 3 2 )

H e g m a n s , N i k l a s ( 2 3 )

B a r t e l , F l o r i a n ( 2 4 )

P e t r o v i c , N i c o l a i ( 2 2 )

B e n c h a m m a , T a r i k ( 3 4 )

H o s c h k e , N i c o ( 2 4 )

H a f f m a n n s , M a r c e l ( 2 9 )

L e h m a n n , J a a n ( 2 3 )

O r l o w s k i , P e t e r ( 3 9 )

V a n d e n B r o e k , J a n ( 2 2 )

P r a v i z a , T o b i a s ( 2 2 )

W e y e r s , J a n ( 1 9 )

P i e t s c h , D e n n i s ( 2 7 )

N a m e ( A l t e r )

E i n s ä t z e

T o r e

V o r l a g e n

G e l b

G e l b - R o t

R o t

E i n g e w e c h s e l t

A u s g e w e c h s e l t

E i n s a t z m i n u t e n

1-152 4

2 1 5 3

-2-32 4

2 0 9 1

-2722

1 9 8 0

2 2

1 0

-1611

1 9 7 8

-1620

712

8 8 0

-3-11 8

1 5 3 7

53-2318

1 3 6 7

72-12-1 8

1 2 6 8

2-121 7

1 0

1 1 7 1

-3114

1 1 6 4

68-2314

5 7 9

1 3

-4810

1 1 7 0

-1-13

1 1 7 0

-12

1 0 8 0

-1-1521 2

9 9 3

84-1-12

6 5 7

21-51 0

7 8 1

5-121 0

4 6 6

-2110

-10

31-1-92 0 1

2-1-186 7 2

26-1-85 4 7

32-1-41 9 8

2 6 3

H e r r s c h a f t , S t e f a n ( 2 3 )

W a l l r o d t , L e n n a r t ( 1 8 )

W i l l e m s , B e r n d ( 3 4 )

A l t g e n , J i m m y ( 2 1 )

R a d e g o n d a , A l e s s a n d r o ( 2 0 )

G u e d e , J o e l ( 2 4 )

V o e l k e l , J u s t u s ( 1 9 )

R ü h l i n g , T a m m o ( 2 2 )

P e t k e n s , N i k l a s ( 2 0 )

F e l l e r , J a n ( 2 4 )

S c h m i t z , R o b e r t ( 3 2 )

H e g m a n s , N i k l a s ( 2 3 )

B a r t e l , F l o r i a n ( 2 4 )

P e t r o v i c , N i c o l a i ( 2 2 )

B e n c h a m m a , T a r i k ( 3 4 )

H o s c h k e , N i c o ( 2 4 )

H a f f m a n n s , M a r c e l ( 2 9 )

L e h m a n n , J a a n ( 2 3 )

O r l o w s k i , P e t e r ( 3 9 )

V a n d e n B r o e k , J a n ( 2 2 )

P r a v i z a , T o b i a s ( 2 2 )

W e y e r s , J a n ( 1 9 )

P i e t s c h , D e n n i s ( 2 7 )

N a m e ( A l t e r )


Vom Rückrunden-Fehlstart zur Top-Form

Erste Mannschaft

Nach dem Sieg in Bracht, der das vierte ungeschlagene Spiel in Folge bedeutete, hieß

es über Ostern erst einmal Luft holen – denn das nächste Spiel stand erst zehn Tage

später an, erneut gegen einen Abstiegskandidaten. Die DJK Fortuna Dilkrath, die uns

schon beim knappen 2:1-Hinspielsieg arge Probleme bereitet hatte, gab ihre

Visitenkarte in der Landwehr-Arena ab; vor allem in der ersten Hälfte mit Nachdruck.

Da nämlich setzte die Fortuna uns früh unter Druck, erzwang einige Ballverluste und

belohnte sich nach einer halben Stunde mit der bereits überfälligen Führung. Fast

schon Glück für uns, dass wir mit der ersten sauber zu Ende gespielten Aktion – einige

Halbchancen hatten wir zuvor bereits gehabt – eine Minute vor der Pause durch einen

Rechtsschuss (!) von Tarik Benchamma ausglichen.

Mit Blick auf Abschnitt zwei sollte das Gold wert sein. Hier zeigten wir nämlich mit

einiger Verspätung, wer der Herr im Hause ist: Kevin Mertens erzielte nach einer

Benchamma-Ecke sein zweites Kopfballtor in Folge und brachte uns so Sekunden

nach Wiederanpfiff in Front. Als Tarik zehn Minuten später seiner

Lieblingsbeschäftigung frönte (Freistöße in den Winkel schießen), war der Gegner

geschlagen. Die DJK zollte auch ihrem laufintensiven Spiel der ersten Halbzeit Tribut

und fand so gut wie gar nicht mehr statt. Das nutzten wir, um in regelmäßigem Abstand

die Führung auszubauen, Niklas Hegmans nickte zunächst aus fünf Metern zum 4:1

ein. Jannis Altgen hatte per Kopf quer gelegt – bereits die dritte Torvorlage des Tages

für unseren Stürmer, der die Tore eigentlich eher selbst schießt. Zwar boten sich uns

noch einige Chancen, nutzen konnten wir aber nur noch eine in der Schlussminute.

Joker Robert Schmitz bediente Jannik Wißfeld, der alleine vor dem Tor keine Mühe

hatte und den Hüter frech überlupfte.

Ausnahmsweise mal nicht gegen einen Abstiegskandidaten traten wir sieben Tage

später zum Auftakt der Englischen Woche an. Die DJK Teutonia St. Tönis hatte sich

vor der Saison vielmehr den Aufstieg auf die Fahne geschrieben und dafür auch ganz

tief ins Portemonnaie gegriffen; wenn man den Gerüchten trauen darf, verdient man

selbst in der Oberliga nicht mehr als in Tönisvorst. Umso schöner, dass wir den

Teutonen am Ende des Tages bewiesen hatten, dass Geld zwar auch Tore schießt, der

FCA aber mehr. Dabei hätte das Spiel in der ersten Halbzeit bereits entschieden sein

können. Der Gastgeber aus St. Tönis trat dominant auf, hatte viel Ballbesitz und

erspielte sich auch einige Chancen, wir dagegen fanden nicht richtig ins Spiel und

waren eher durch Konter gefährlich. Die frühe Führung der Hausherren glich Tarik mit

einem seiner Freistöße aus, doch noch vor der Pause zog der Landesliga-Absteiger

wieder in Front. Dass es in Hälfte eins nur zwei Gegentore gesetzt hatte, war zum einen

Nicolai Petrovic im Tor zu verdanken, der mehrfach glänzend parierte.


Erste Mannschaft

Zum anderen retteten wir gleich zweimal auf der Linie, sodass der Lattentreffer von

Jannis mit dem Pausenpfiff beinahe sogar ein schmeichelhaftes 2:2 bedeutet hätte.

Das ließ allerdings in der zweiten Spielhälfte nicht lange auf sich warten. Nachdem

Max freistehend vor dem Sechzehner umgerannt worden war, schnappte sich abermals

Tarik den Ball und markierte seinen zweiten Treffer – spätestens diesen Ball hätte der

baumlange Schnapper der Teutonen parieren können, was allerdings Tariks Qualität

bei Freistößen nicht schmälern soll. In einem Spiel, in dem St. Tönis zwar immer noch

mehr Ballbesitz hatte, wir aber die deutlich besseren Chancen, hatten wir kurz darauf

gleich zwei riesige Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Zunächst vergab Jannis

freistehend am Fünfer mit einem Schuss der Marke „Rückpass“, dann bekam Niklas

einen zumindest etwas strittigen Elfmeter zugesprochen. Der sonst so sichere Jannik

trat an und verwandelte diesmal nicht, sondern scheiterte am Hüter. War der erste

Strafstoß noch vertretbar gewesen, so war der zweite, der wieder Niklas zugesprochen

wurde, eine klare Fehlentscheidung. Jannik war es egal – er trat nervenstark erneut an

und erzielte diesmal das 3:2. Aufgrund dieser Fehlentscheidung wurde die Partie

insbesondere von St. Töniser Seite aus immer hitziger; die Erregung mündete in einen

Platzverweise für ihren Top-Torjäger, der den Linienrichter beschimpfte. In Überzahl

hätten wir die Räume besser nutzen müssen, kassierten aber in einem kleinen

Augenblick der Moment der Unordnung den ärgerlichen Ausgleich in der

Schlussminute.

Die Hausherren hatten jetzt Blut geleckt und wollten mit einem Mann weniger noch

den Siegtreffer erzielen – das ging nach hinten los. Wir eroberten in der gegnerischen

Hälfte den Ball und nachdem Justus Voelkel seinen Gegenspieler getunnelt und damit

Niklas erreicht hatte, stand dieser alleine vorm Tor, umkurvte den Teutonia-

Schlussmann und traf zum Last-Minute-Sieg; der Schiedsrichter pfiff erst gar nicht

mehr an.

Am Mittwoch darauf hätten wir eigentlich gleich wieder antreten dürfen – das wurde

uns aber verwehrt. Das Schlusslicht Blau-Weiß Meer, das bereits als abgestiegen

feststeht, bekam keine Mannschaft zusammen und sagte am Mittwochnachmittag den

Einsatz ab. Damit gehen die drei Punkte zwar an uns, eine mögliche Verbesserung

unseres ausbaufähigen Torverhältnisses blieb damit aber aus.

Niklas Hegmans

Seite 13


Die Ergebnisse der Spielpartien

Seite 14

FC Aldekerk

Hinspiel Rückspiel

FC Aldekerk - SC Waldniel 4:2 4:0

1. FC Mönchengladbach II - FC Aldekerk 0:4 2:3

FC Aldekerk - SV Mönchengladbach 3:1 2:1

VfL Tönisberg - FC Aldekerk 5:2 2:2

FC Aldekerk - DJK VfL Willich 2:1 1:3

ASV Süchteln - FC Aldekerk 1:1 3:1

FC Aldekerk - DJK/VfL Giesenkirchen 1:3 1:4

SSV Strümp - FC Aldekerk 3:4 2:2

OSV Meerbusch - FC Aldekerk 1:4 0:4

FC Aldekerk - TSF Bracht 1:1 5:4

Fortuna Dilkrath - FC Aldekerk 1:2 1:5

FC Aldekerk - Teutonia St. Tönis 4:2 4:3

VfB Uerdingen - FC Aldekerk 3:0

FC Aldekerk - TSV Wa./Wa. 1:5

Blau-Weiß Meer - FC Aldekerk 1:2 W 0:2

FC Aldekerk - SV Grefrath 4:0

TuRa Brüggen - FC Aldekerk 2:1

FC Aldekerk II

Hinspiel Rückspiel

FC Aldekerk II - SV Lüllingen 4:0 1:1

Viktoria Winnekendonk II - FC Aldekerk II 1:1 5:7

FC Aldekerk II - SV Walbeck II 2:1 2:2

GSV Geldern II - FC Aldekerk II 2:4 5:2

FC Aldekerk II - SC Auwel-Holt 1:2 1:5

FC Aldekerk II - SV Herongen 2:6 1:6

SV Sevelen II - FC Aldekerk II 1:1 2:1

FC Aldekerk II - SV Veert 2:1 6:3

SF Broekhuysen II - FC Aldekerk II 0:1 3:3

FC Aldekerk II - TSV Wa./Wa. II 0:2

DJK Twisteden II - FC Aldekerk II 2:1

FC Aldekerk II - Kevelaerer SV II 2:2 0:1

TSV Nieukerk II - FC Aldekerk II 3:1

FC Aldekerk II - SV Issum 3:0

FC Aldekerk III

Hinspiel Rückspiel

Union Kervenheim - FC Aldekerk III 4:0 4:1

FC Aldekerk III - BV DJK Kellen II 4:4 1:7

SuS Kalkar - FC Aldekerk III 1:0 5:1

FC Aldekerk III - Concordia Goch II 0:4 1:2

Kevelaerer SV - FC Aldekerk III 4:0 8:0

FC Aldekerk III - Fortuna Keppeln 3:5 1:4

FC Aldekerk III - TSV Weeze II 0:2 1:2

Germania Wemb - FC Aldekerk III 3:0 2:1

FC Aldekerk III - Viktoria Goch II 1:5 0:5

SC Auwel-Holt II - FC Aldekerk III 8:1 11:0

FC Aldekerk III - DJK Labbeck/Ued. 0:0

SV Grieth - FC Aldekerk III 5:0

FC Aldekerk III - GSV Geldern III 0:3 4:5

SSV Louisendorf - FC Aldekerk III 2:0

FC Aldekerk III - SV Herongen II 0:0


Ergebnisse und Tabellen

Stand nach dem 30. (Bezirksliga-)Spieltag

Bezirksliga, Gruppe 3

Kreisliga B - Gr. 3

Mannschaft

Sp. Diff. Pkt.

1. ASV Süchteln 30 55 70

2. Giesenkirch. (Auf) 29 45 66

3. Tönisberg 30 38 60

4. Aldekerk (Auf) 30 19 58

5. T. St. Tönis (Ab) 30 46 49

6. VfB Uerding. (Ab) 30 14 49 Fr., 05.05.17 19:00 VfL Tönisberg - SC Waldniel

7. TSV WaWa 30 19 46 So., 07.05.17 15:00 Giesenkirch. - BW Meer

8. SV Grefrath (Auf) 30 -6 44 So., 07.05.17 15:00 TSF Bracht - T. St. Tönis

9. FC Mgladbach II 30 -10 39 So., 07.05.17 15:00 SV Lürrip - FC Mgladbach II

10. SC Waldniel 30 -14 39 So., 07.05.17 15:00 ASV Süchteln - SV Grefrath

11. SV Lürrip 30 -8 36 So., 07.05.17 15:00 FC Aldekerk - VfB Uerdingen

12. Brüggen (Auf) 29 -16 36 So., 07.05.17 15:15 SSV Strümp - TSV WaWa

13. VfL Willich 30 -15 35 So., 07.05.17 15:15 DJK Dilkrath - OSV Meerbusch

14. DJK Dilkrath 30 -10 33 So., 07.05.17 15:30 DJK VfL Willich - TuRa Brüggen

15. SSV Strümp 30 -18 32

16. TSF Bracht 30 -33 28

17. OSV Meerbu. (Auf) 30 -47 23

18. BW Meer 30 -59 11

Mannschaft

Sp. Diff. Pkt.

1. Auwel-Holt 25 64 69

2. Herongen 23 62 60

3. TSV Nieukerk 24 29 48

4. GSV Geldern II 25 12 43

5. Broekhuysen II 24 17 34 Sa., 06.05.17 14:00 Kevelaer II - SV Walbeck II

6. Kevelaer II 24 -13 34 So., 07.05.17 15:00 SV Veert - SV Sevelen II

7. TSV WaWa II 23 5 32 So., 07.05.17 15:00 Twisteden II - GSV Geldern II

8. SV Veert 24 4 31 So., 07.05.17 15:00 Broekhuysen II - SV Herongen

9. Aldekerk II 24 -7 30 So., 07.05.17 15:00 SV Issum - SV Lüllingen

10. SV Issum 24 -15 29 So., 07.05.17 15:00 TSV WaWa II - FC Aldekerk II

11. Twisteden II 23 -27 26 So., 07.05.17 15:00 TSV Nieukerk - SV WiDo II

12. Sevelen II 23 -12 24

13. SV Walbeck II 25 -27 22

14. SV WiDo II 24 -29 17

15. SV Lüllingen 25 -63 10

16. VfL Pont zg. 0 0 0

Kreisliga B - Gr. 2

Mannschaft

Sp. Diff. Pkt.

1. Kevelaer 26 109 71

2. Labbeck/Ued. 26 69 69

3. TSV Weeze II 26 32 56

4. Kellen II 26 37 48

5. Auwel-Holt II 26 40 46 So., 07.05.17 15:00 Labbeck/Ued. - FC Aldekerk III

6. Kalkar 26 12 41 So., 07.05.17 15:00 SSV Louisendorf - SuS Kalkar

7. Vikt. Goch II 26 4 40 So., 07.05.17 15:00 Vikt. Goch II - Germania Wemb

8. Kervenheim 26 1 37 So., 07.05.17 15:00 SV Grieth - Kevelaerer SV

9. SV Grieth 26 8 36 So., 07.05.17 15:00 Kervenheim - Fortuna Keppeln

10. Keppeln 26 -30 30 So., 07.05.17 15:00 Auwel-Holt II - TSV Weeze II

11. Conc. Goch II 26 -23 29 So., 07.05.17 15:00 GSV Geldern III - Conc. Goch II

12. Herongen II 26 -23 23 So., 07.05.17 15:00 SV Herongen II - Kellen II

13. Louisendorf 26 -41 23

14. GSV Geldern III 26 -54 21

15. Wemb 26 -56 19

16. Aldekerk III 26 -85 3

Stand 03.05.2017, Quelle: fupa.net

Seite 15


Außerdem: Reinigung von Photovoltaikanlagen


SC BW Auwel-Holt – FC Aldekerk 0:1 (0:0)

Sprung auf Platz zwei

A-Jugend

23.04.2017

Nachdem während der Osterferien der Spielbetrieb pausierte, waren wir bei Auwel-

Holt zu Gast. Wir als Tabellendritter forderten den Tabellenzweiten heraus und hatten

die Chance, diesen zu überholen. Zu Beginn war das Spiel ziemlich ausgeglichen und

weder wir noch die Hausherren konnten sich nennenswerte Torchancen herausspielen.

Während der gesamten 90 Minuten war das Spiel ziemlich hitzig, da beide

Mannschaften sehr aggressiv agierten. Kurz vor der Halbzeit wurden die Holter dann

stärker, jedoch konnten sie den Ball, trotz einiger guter Chancen, nicht im Tor

unterbringen.

Nach der Halbzeitpause setzte sich das gleiche Bild fort und wir waren meist mit dem

Verteidigen beschäftigt. In der 89. Spielminute war es dann ein Freistoß von Florian

Willemsen, der uns erlöste. Der Holter Torwart lenkte den Ball, nachdem er von der

Latte zurückprallte, ins eigene Tor. In den letzten Minuten konnten wir die Führung

dann verteidigen und gewannen somit mit 1:0, auch wenn es nicht unbedingt verdient

war. Wir befinden uns jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz.

Niklas Willemsen


E i n s ä t z e

T o r e

V o r l a g e n

G e l b

G e l b - R o t

R o t

E i n g e w e c h s e l t

A u s g e w e c h s e l t

E i n s a t z m i n u t e n

2 7

1 0

4-116

2 3 6 7

1-43226

2 3 4 0

2 4

-1425

2 1 3 4

1-15624

2 0 9 8

31-1522 4

1 9 8 9

81-2424

1 7 7 5

21-4122 3

1 8 8 9

-3-22

1 9 8 0

222

3-1 0

1 7 2 3

3-2-119

1 0

1 0 7 6

74-2517

1 1 2 6

2814211 4

7 4 8

341-19613

8 8 1

3-141 1

7 7 5

3-141 0

6 3 2

5-1-1 0

-9-94 2 9

17-19286

25-72 6 1

-1-51 5 4

-33 5 2

1-1-3270

-13249

-22 2 4

1 8 0

F e e g e r s , T i m ( 2 8 )

P o p i o l e k , K a m i l ( 2 8 )

H a w e l , J e n s ( 2 4 )

L o t o s z y n s k i , F a b i a n ( 3 1 )

M e d i n a R e q u e n a , D a n i e l ( 2 4 )

M e r t e n s , K e v i n ( 2 2 )

F r a n k e , J a k o b ( 2 1 )

T h o e r e n , H e n r i k ( 2 8 )

B a c h o r , M a r c e l ( 3 5 )

v a n d e n B r o e k , N i k l a s ( 1 9 )

B l ä t t e r m a n n , T i m ( 2 7 )

B l o e m e r s , M a r i u s ( 2 4 )

L a r o c h e , M a r c e l ( 3 7 )

K o c i a n , D a n i e l ( 2 8 )

L ü t j e n s , P a t r i c k ( 3 1 )

K e s t e r m a n n , C h r i s t i a n ( 2 1 )

L u c a s , B e n e d i k t ( 2 5 )

M a r i n e l l o , N i l s ( 3 0 )

T h o e n e s , S t e f f e n ( 1 9 )

K u c k h o f f , D e n i s ( 2 7 )

G e r f e r t z , C h r i s ( 2 2 )

W e y e r s , J a n ( 1 9 )

M a r t e n s , O l i v e r ( 2 1 )

V o e l k e l , J u s t u s ( 1 9 )

N a m e ( A l t e r )

E i n s ä t z e

T o r e

V o r l a g e n

G e l b

G e l b - R o t

R o t

E i n g e w e c h s e l t

A u s g e w e c h s e l t

E i n s a t z m i n u t e n

2 7

1 0

4-116

2 3 6 7

1-43226

2 3 4 0

2 4

-1425

2 1 3 4

1-15624

2 0 9 8

31-1522 4

1 9 8 9

81-2424

1 7 7 5

21-4122 3

1 8 8 9

-3-22

1 9 8 0

222

3-1 0

1 7 2 3

3-2-119

1 0

1 0 7 6

74-2517

1 1 2 6

2814211 4

7 4 8

341-19613

8 8 1

3-141 1

7 7 5

3-141 0

6 3 2

5-1-1 0

-9-94 2 9

17-19286

25-72 6 1

-1-51 5 4

-33 5 2

1-1-3270

-13249

-22 2 4

1 8 0

F e e g e r s , T i m ( 2 8 )

P o p i o l e k , K a m i l ( 2 8 )

H a w e l , J e n s ( 2 4 )

L o t o s z y n s k i , F a b i a n ( 3 1 )

M e d i n a R e q u e n a , D a n i e l ( 2 4 )

M e r t e n s , K e v i n ( 2 2 )

F r a n k e , J a k o b ( 2 1 )

T h o e r e n , H e n r i k ( 2 8 )

B a c h o r , M a r c e l ( 3 5 )

v a n d e n B r o e k , N i k l a s ( 1 9 )

B l ä t t e r m a n n , T i m ( 2 7 )

B l o e m e r s , M a r i u s ( 2 4 )

L a r o c h e , M a r c e l ( 3 7 )

K o c i a n , D a n i e l ( 2 8 )

L ü t j e n s , P a t r i c k ( 3 1 )

K e s t e r m a n n , C h r i s t i a n ( 2 1 )

L u c a s , B e n e d i k t ( 2 5 )

M a r i n e l l o , N i l s ( 3 0 )

T h o e n e s , S t e f f e n ( 1 9 )

K u c k h o f f , D e n i s ( 2 7 )

G e r f e r t z , C h r i s ( 2 2 )

W e y e r s , J a n ( 1 9 )

M a r t e n s , O l i v e r ( 2 1 )

V o e l k e l , J u s t u s ( 1 9 )

N a m e ( A l t e r )


Ab in den Niederrheinpokal

FC-Senioren

Da wir vor einigen Wochen in der vorletzten Runde des Kreispokals bekanntermaßen

den SV Rindern im Elfmeterschießen geschlagen hatten, steht jetzt die letzte Runde

bevor. Am 24. Mai 2017 um 20 Uhr haben wir in Donsbrüggen die Chance, uns mit

einem Sieg für den Niederrheinpokal in der kommenden Saison zu qualifizieren. Auf

der Asche des B-Ligisten wird uns eine unbequeme Aufgabe gegen eine Mannschaft

erwarten, die uns bereits im vergangenen Jahr – als wir beide noch in der Kreisliga A

spielten – das Leben schwer gemacht hat. Damals verbuchten wir im Aufstiegsrennen

einen knappen 2:1-Erfolg, bei dem Jannis Altgen beide Tore auf der knochenharten

Asche schoss.

Damit wir bei unserem Weg zu einem möglicherweise attraktiven Gegner im Pokal auf

Verbandsebene möglichst große Unterstützung erfahren können, wird ein von uns

gecharterter Bus unsere treuesten Anhänger gemeinsam mit der Mannschaft nach

Kleve und selbstverständlich auch zurück bringen.

Spitzenreiter!

..zwar nicht in der Tabelle, dafür aber im FuPa Power-Ranking – immerhin..

Das Power-Ranking zeigt die aktuelle Formkurve aller Teams der Liga, errechnet sich pro Spieltag automatisch und

berücksichtigt ausschließlich die letzten fünf gespielten Partien des jeweiligen Teams. Immer montags präsentieren wir euch die

neue Rangliste mit einer Punktzahl pro Team, die sich aus den in den letzten fünf Partien erspielten Punkten des Teams

zusammensetzt, der Tabellenposition der jeweiligen Gegner und der Aktualität. Sprich: die jüngste Partie geht am stärksten in die

Wertung ein. Jede länger in der Vergangenheit liegende Partie \"verliert\" im Vergleich dazu jeweils 10 % an Wertigkeit, sodass die

fünftletzte Partie nur noch mit einer Wertigkeit von 60 % ins Gesamtergebnis einfließt. Der ausgegebene Endwert dient der

Orientierung und ist ein Mittelwert der errechneten Punkte pro Spieltag. Der Spitzenreiter des Power-Rankings ist somit das


Seit 1719 Gasthaus - 1852 Haus Backes - 1978 Familie Hauter

HAUS BACKES

FAMILIE WILHELM HAUTER

47647 Kerken-Stenden · Drevelsdyk

Telefon 02833/7814

geöffnet ab 17.30 Uhr

Sonntag Ruhetag (o. n. Vereinbarung)

Frühstück · Kaffeetafel

Beerdigungskaffee

Frühstück mit 2-3 Stunden Kegeln

Spezialität ½ Hähnchen auch zum Mitnehmen

Reichhaltige Speisekarte · Lieferung auch außer Haus

Oktober - Mai: Essen aus Großmutters Zeiten

Eis in verschiedenen Variationen

Räumlichkeiten für Familien-, Gesellschaftsund

Vereinsfeste

Im Ausschank · Diebels

Bitburger · Früh Kölsch · deutsche Weine

KFZ-Meister Thomas Karth

Rheinstr. 32

47647 Kerken

Telefon 02833 / 4209

Telefax 02833 / 6242

· KFZ-Reparaturen für alle Kraftfahrzeuge

· Inspektionsservice

· BOSCH + Hella Werkstattpartner

· BOSCH Diagnose + AU

· Karosserieinstandsetzung

· Klimaservice

· DEKRA Vorführung

· Di ab 14 Uhr - Do ab 8 Uhr

Freie Tankstelle

Anhängerverleih

02833 - 573400

Seite 20


FC-Senioren

Feller ist zurück!

Wir freuen uns, zur Saison

2017/2018 wieder Jan Feller in

unseren Reihen begrüßen zu

dürfen. Der 26-Jährige war bereits

mehrfach für unseren Verein aktiv,

durchlief bei uns die B- und A-

Jugend. Nach einem zweijährigen

Intermezzo bei seinem

Heimatverein TuS St. Hubert

kehrte er 2014 zurück zum FCA,

um berufsbedingt ein Jahr später

erneut zum TuS zurück zu

wechseln.

Da der gelernte Rechtsverteidiger nun beruflich wieder etwas weniger eingespannt

ist, will er im kommenden Jahr in der Bezirksliga angreifen. Nach Gesprächen mit

Coach Marc Kersjes wurde der Wechsel am vergangenen Dienstag fix gemacht,

sodass wir uns bald wieder über ein neues (altes) Gesicht freuen können.

An dieser Stelle alles Gute für deine Zeit bei uns!

Feller in seinem gewohnten Terrain


Beschriftungstechnik

Gravuren:

- Türschilder, Kingel- u.

Briefkastenschilder

- Glasgravuren

- Pokale

- Firmen- und

Praxenschilder

- industrielle Gravuren

- Leuchtdisplays

Copy-Shop:

- Kopien bis DIN A3

- Farbkopien bis DIN A3

- Broschüren

- Visitenkarten

- Flyer / Handzettel

- Vereinszeitungen

Folienschriften:

- Fahrzeugbeschriftung

- Schaufensterbeschriftung

- Werbeschilder

- Applikations-Service

- Durch Laserbearbeitung sind

feinste Motive und Schriften in

Flex- oder Flockfolie möglich

Neu! - Lasergravuren in:

Holz, Kunststoff, Plexiglas,

Glas, Naturstein, Metall,

Textilien, Spiegel, u.v.m

Scritec oHG

Hochstraße 37

47647 Kerken

Tel.: 02833 / 574297

Fax: 02833 / 574298

info@scritec.de


Der heutige Gegner

Erste Mannschaft

Der VfB Uerdingen ist in der vergangenen Saison nach nur einem Jahr wieder aus der

Landesliga abgestiegen. Anders als die Teutonia aus St. Tönis gaben die

Verantwortlichen allerdings nicht den direkten Wiederaufstieg als Ziel an. Vielmehr

soll fortan für einen kontinuierlichen Verbleib in der Bezirksliga gesorgt werden, was

mit dem momentanen 6. Platz auch glänzend gelingt.

Wo Uerdingen

genau liegt,

zeigt die Karte:

Seite 24


Beiträge für Vereinsmitgliedschaft:

Familienbeitrag (ab 3 Pers.):

Erwachsene:

Jugendliche bis 18 Jahre:

Rentner:

15€ mtl.

9€ mtl.

7€ mtl.

50€ Jahresbeitrag

Die Anmeldungen sind beim Geschäftsführer des FC Aldekerk, Dirk

Münz, Tel. 02833 / 4017, möglich. Der Anmeldebogen kann jederzeit

über die Internetseite www.fc-aldekerk.de herunter geladen werden.

Impressum:

Herausgeber: FC Aldekerk

Thomas Wesols, Straelener Str. 52a, 47608 Geldern

Redaktion: Niklas Hegmans, Tel.: 01578 / 7455649,

niklas.hegmans@gmail.com und

Anika Hegmans, Tel.: 0152 / 29574393,

anikahegmans@gmail.com

Werbung & Vertrieb: Thomas Wesols, Tel.: 02831 / 972504

thomas.wesols@gmx.de

Redaktionschluss: Dienstags 20 Uhr vor Erscheinen der nächsten Ausgabe

(in der Regel vor dem nächsten Heimspiel)

Auflage: 100


Auf einen Blick - so erreichen Sie den FC Aldekerk

Sportanlage

Kempener Landstraße

02833 / 7714

Geschäftsführer

Dirk Münz

02833 / 4017

Fußballobmann

Heinz Hegmans

0172 / 2968309

1. Mannschaft

Marc Kersjes

0178 / 3534407

Jugendvorsitzender

Jan van den Broek

02833 / 6206

1. Vorsitzender

Thomas Wesols

02831 / 972504

2. Mannschaft

Javier Medina

0176 / 43264890

Jugendobmann

Niklas van den Broek

02833 / 6206

2. Vorsitzender

Hans-Gerd Pütz

02831 / 98334

Kassierer

Jörg Piepers

02833 / 6491

Sozial- & Pressewart

Jan van den Broek

0176 / 72904889

3. Mannschaft

Frank Pütz

0160 / 7519310

Altherren-Obmann

Norbert Kouker

alteherren.fcaldekerk@web.de

Das FC Echo dankt allen Inserenten, die diese Vereinszeitung

durch ihre Werbung ermöglichen.

Liebe Leser, bitte berücksichtigen Sie diese Firmen bei Ihren

Einkäufen!

Der FC Aldekerk 1928/52 e.V. bedankt sich bei

Ihnen für Ihren Besuch, wünscht Ihnen eine gute

Heimreise und hofft, Sie zum letzten Heimspiel der

Saison, am 28. Mai gegen TuRa Brüggen,

wieder begrüßen zu dürfen!

Seite 26


Planen Sie ihre Hochzeit,

Kommunion, Gartenparty,

Weihnachtsfeier oder eine andere

Feierlichkeit?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen

Gespräch – vereinbaren Sie einfach einen Termin

mit uns.

Haus Thoeren

Tel. 02833-4431

www.hotel-thoeren.de

hotel.thoeren@t-online.de


Krefeld

Borgmann Automobilhändler GmbH | www.borgmann-krefeld.de

Blumentalstraße/Nassauerring | 47803 Krefeld | Tel: 02151-7688-0

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine