Einlass 19.30 Veranstalter - Volkspartei Pressbaum

vp.pressbaum.at

Einlass 19.30 Veranstalter - Volkspartei Pressbaum

der

pressbaum

www.vp-pressbaum.at

Die Gemeindeinformation der Volkspartei Pressbaum

Im Rahmen der 25. Adventmarkteröffnung des VFV Pressbaum wurden Herr Hermann Neithart 2. von links mit

dem „Goldenen Ehrenzeichen“ und Herr Herbert Tischer 2. von rechts mit dem „Goldenen Verdiestzeichen“ der

Marktgemeinde Pressbaum, in Würdigung ihrer Verdienste um die Marktgemeinde Pressbaum ausgezeichnet.

Der Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner

und sein Team der Volkspartei Pressbaum

wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr 2012

Kleinkinderbetreuung

am Bartberg

In einer wunderschönen Villa stehen ebenerdig

125 m² zu Verfügung und im großen Garten

ist ausreichend Platz zum Tollen und Spielen.

Das Mittagessen wird von den Betreuerinnen

selbst zubereitet und richtet sich nach einem

mit viel Liebe und Überlegung auf den Geschmack

und die Bedürfnisse der Kinder abgestimmten

Speiseplan.

Mehr davon auf Seite 13

Auszeichnungen beim

Kriegerdenkmal

Im Rahmen der Allerheiligenfeier wurden Rotkreuz

– Bezirksstellenleiter Dr. Serge Weinmann,

Samariterbund Obfrau Brigitte Samwald,

sowie Feuerwehrkommandant – Stellvertreter

OBI Thomas Menczik in Würdigung ihrer Verdienste

um die Marktgemeinde Pressbaum mit

dem „Goldenen Ehrenzeichen“ der Marktgemeinde

Pressbaum ausgezeichnet.

Mehr davon auf Seite 11

Seite 1

Ausgabe Nr.27

Dezember 2011

Zul.Nr. 38188W72U

Erscheinungsort 3021 Pressbaum I Verlagspostamt Verteilerzentrum 1000 I Halban-Kurzstraße 11, 1230 Wien I An einen Haushalt I Zugestellt durch post.at

4/11

Die Duckhüttler sind

wieder an der Macht

Sie freuen sich auf die fünfte Jahreszeit und

sind wieder zu einigen Schandtaten bereit.

Mehr davon auf Seite 7

Verleihung von

goldenen Ehrenringen

Im Rahmen einer Matinee wurden am Nationalfeiertag

verdiente Pressbaumer Kommunalpolitiker

mit goldenen Ehrenringen der

Marktgemeinde Pressbaum geehrt.

Mehr davon auf Seite 6

90 Jahre

SV Raika Pressbaum

Das Jahr der Freiwilligen, beziehungsweise

der 90. Geburtstag unseres Fußballvereines

wurde vom Bürgermeister Josef Schmidl-

Haberleitner zum Anlass genommen, um

verdiente Persönlichkeiten des SV - Raika

Pressbaum mit besonderen Auszeichnungen

der Marktgemeinde Pressbaum zu ehren.

Mehr davon auf Seite 8-9


www.vp-pressbaum.at

Zum bevorstehenden Jahreswechsel

können wir in Pressbaum auf

ein erfolgreiches und arbeitsames Jahr

2011 zurückblicken. Trotz eines Sparkurses

mit einer Kreditschuldenreduktion

von ca. 1 Million Euro, durch welche

unser Schuldenstand um 5,7 Prozent

gesenkt werden konnte, war es möglich,

die verschiedensten Projekte zum

Wohle unserer Gemeindebürger/innen

umzusetzen.

Das Ausführen von neuen Projekten

wird jedoch durch gesetzlich vorgeschriebene

Pflichtausgaben, die wir für

jeden Gemeindebürger leisten müssen,

immer schwieriger.

Impressum

Medieninhaber: VP NÖ, Herausgeber: Volkspartei Pressbaum GPO Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner, 3100 St.Pölten Ferstlergasse 4.|Layout und Grafi k:

Josef Haberleitner sen. Hauptstraße 60B,|Fotos: GGR Irene Wallner-Ho� ansl, GR DI Erik Kieseberg, Josef Haberleitner.|Hersteller: Druckerei Piacek Ges.m.b.H.

A-1100 Wien Favoritner Gewerbering 19.|Verlagsort: St. Pölten.|Alle Satz- und Druckfehler vorbehalten. Die Redak� on behält sich vor, Manuskripte zu kürzen

bzw. den Erscheinungszeitpunkt zu bes� mmen. Redak� onsschluss 20.02.2011.

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

Sehr geehrte Pressbaumerinnen!

Sehr geehrte Pressbaumer!

Als sehr große Kostenfaktoren erweisen

sich alljährlich die Gemeindebeiträge

für unsere Krankenhäuser, sowie

die Pflichtbeiträge für Gesundheit und

Soziales. Hier stehen jährlichen Steigerungsraten

auf der Ausgabenseite

von bis zu 20 Prozent, wesentlich geringeren

Zuwächsen auf der Einnahmenseite

gegenüber.

Auch das Jahr 2012 wird ganz im Zeichen

unserer Budgetkonsolidierung

stehen. So ist etwa im Finanzplan des

kommenden Jahres eine Kreditschuldenreduktion

von ca. 2 Millionen Euro

vorgesehen.

Das kommende Budget wird also durch

noch restriktivere Sparanstrengungen

und Verzicht auf das eine oder andere

Projekt gekennzeichnet sein. Die derzeitige

generelle Finanzsituation des

Bundes und der Länder zeigen aber

auch, dass der von den Gemeindeverantwortlichen

eingeschlagene Weg

IMMOBILIEN

VOM FEINSTEN

Seite 2

des Schuldenabbaus und der gleichzeitigen

Umsetzung von strukturellen

Maßnahmen richtig waren.

Gegen Jahresende möchte ich aber

auch die Gelegenheit nutzen, um mich

bei den vielen ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern

und freiwilligen Helfern für

die Tausenden geleisteten Arbeitstunden

zu bedanken. Durch ihren Einsatz

in Altenbetreuung, Sozialhilfe, Feuerwehr-

und Rettungsdiensten bis hin

zu Kultur- und Sportvereinen helfen

sie und bereichern unser tägliches Leben.

Ich danke dafür herzlich. Ich wünsche

allen Leserinnen und Lesern des

Pressbaums und ihren Familien ein

friedliches Weihnachtsfest, erholsame

Feiertage und ein gutes und gesundes

Neues Jahr 2012.

Mit herzlichen Grüßen

Josef Schmidl-Haberleitner

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

ÖBB lehnten Übernahme der Bahnhofsbrücke

durch die Gemeinde ab.

Als Verbindung der beiden Bahnsteige

des Bahnhofes Pressbaum

ist derzeit die Fußgängerunterführung

an der Ostseite der Bahnsteige im

Bau. Damit wird endlich eine barrierefreie

Querung der Gleise möglich. Von

der Gemeinde Pressbaum wurde im

Zuge dieser Umbauten der dringende

Wunsch an die ÖBB um Belassung der

„alten“ Eisenbrücke geäußert, da sie

für viele Leute die praktischste Verbindung

zur anderen Bahnseite bildete.

Die Gemeinde Pressbaum erklärte

sich sogar bereit, zukünftig sowohl für

die Erhaltung, als auch für Wartung

und (Winter-)Betreuung dieser Brücke

zu sorgen. Ein Angebot, das von den

ÖBB abgelehnt wurde. Als Argument

wurde genannt, dass aus technischen

Gründen eine komplette Neuerrichtung

der Brücke notwendig wäre, die aber

ungefähr doppelt so viel wie der neue

Durchgang kostete.

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

Nur mehr Geschichte: Die Brücke über die Westbahn beim Bahnhof Pressbaum.

Fußgängertunnel zur Karriegelsiedlung: Baubeginn im nächsten Jahr.

Durch Verzögerungen bei der Grundstückbeschaffung konnte bisher mit dem Bau des Fußgängertunnels

zur Karriegelsiedlung an Stelle der bisherigen Schrankenanlage nicht begonnen werden. Jetzt ist es endlich

so weit. Damit wird diese, von der Mehrheit der Bewohner der Karriegelsiedlung gewünschte und von

Seitens der SPÖ kräftig bekämpfte, direkte Verbindung der Siedlung zum Ortszentrum endlich Wirklichkeit.

Westbahn: ¼ Stundentakt sowie drastisch weniger Güterverkehr ab 2013

Bei einem Dezembertreffen zwischen Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner, Verkehrslandesrat Mag.

Karl Wilfing, Landtagsabgeordneten Mag. Lukas Mandl, sowie Nationalrat Johannes Schmuckenschlager

wurden von Seite des Landes Niederösterreich für den Zugverkehr auf der Westbahnstrecke folgende Zusagen

gemacht:

Deutlich weniger Güterverkehr:

Der Schwerverkehr auf der Westbahn wird ab 2013 zum Großteil über die Umfahrungsstrecke Tullnerfeld

abgewickelt werden.

Viertel - Stunden Takt:

Ab 2013 wird den Bahnkunden in der Zeit von 06.00 - 09.00 Uhr, sowie zwischen 16.00 – 19.00 Uhr ein

¼ Stundentakt auf der Westbahnstrecke zwischen Rekawinkel und Wien Westbahnhof zur Verfügung stehen.

Zu den übrigen bisherigen Verkehrszeiten wird ein ½ Stunden Takt angeboten werden.

PERSÖNLICHE

BERATUNG

Seite 3

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Plötzlich und unerwartet ist Adolf

Wolf, Altbauer am Wolf-Hof in Rauchengern,

am 24. November 2011 von

uns gegangen.

Er wurde am 5. Dezember 1924 in

Pressbaum geboren, musste mit 17

Jahren in den Kriegsdienst einrücken

und geriet in Frankreich in Gefangenschaft.

Während der Kriegsjahre ist die

Mutter verstorben und der einzige Bruder

gefallen.

Adolf Wolf

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

Nach dem Krieg konnte er nicht gleich

in das elterliche Bauernhaus zurück,

da sich hier ein russisches Besatzungskommando

eingemietet hatte.

Er setzte aber alle Energie daran, die

Landwirtschaft wieder aufzubauen

Gemeinsam mit seiner Gattin Hilde, die

er 1950 heiratete, war er auch offen für

neue Betriebszweige wie Pferdehaltung

und Urlaub am Bauernhof, die die

Zukunft des Hofes sichern sollten.

Drei Kinder wurden geboren, 5 Enkelkinder

und 2 Urenkel. Sein bevorzugter

Arbeitsplatz war der Wald, so er bis zuletzt

mit seinem Lindner-Traktor unterwegs

war.

Trotz der vielen Arbeit war Adolf Wolf

in früheren Jahren auch im Gemeinderat,

als Orts- und Bezirksbauernrat und

als Kammerfunktionär in der Bezirksbauernkammer

tätig.

Geburtstag in der SENECURA

Jubilare: Herr Gottfried Wagner, 90 Jahre hinten stehend, Frau Eugenie Steinwendtner, 95 Jahre,

Frau Elisabeth Tkalcsecz, 85 Jahre, Frau Christine Klein, 90 Jahre und Frau Adele Wagner, 90 Jahre.

DIE SPEZIALISTIN

IM WIENERWALD

Seite 4

Erholung gab es bei gemütlichen Kartenrunden

beim „Fink in der Au“ oder

im Almstüberl.

Es war im vergönnt, bis zuletzt gesunde

und erfüllte Jahre im Kreise seiner

Familie und mit seinen geliebten Pferden

zu verbringen.

Mit Weitblick und Ideenreichtum hat

er gemeinsam mit seiner Frau Hilde

den „Wolf-Hof“ als landwirtschaftliches

Markenzeichen von Pressbaum geschaffen.

Er hat damit seiner Tochter

Lotte und seiner Enkelin Verena eine

gesicherte bäuerliche Existenzgrundlage

gegeben, die diese in seinem Sinne

weiterführen.

Geburtstagskind

Herr Trinkel Herwig,

81 Jahre

Frau Maria Parzer, 94 Jahre

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Mag. Lukas Mandl ist für den Bezirk Wien-Umgebung

Abgeordneter im NÖ Landtag

(www.lukasmandl.at)

Die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel

eignen sich gut dafür,

Rückschau zu halten. In Pressbaum

haben die Gemeindevertreterinnen

und –vertreter der ÖVP auch heuer

wieder ganze Arbeit geleistet. Josef

Schmidl-Haberleitner und seinem

Team war und ist kein Bürgeranliegen

zu klein und kein Gemeindeprojekt zu

groß. Der Pressbaumer Bürgermeister

und sein Team gehören zu den

besten Vertreterinnen und Vertretern

der „Spezies Politiker“: Was ist ihr Erfolgsgeheimnis?

Ich denke, es sind die

ehrliche Arbeit, die gelebte Bürgernähe

und der echte Teamgeist, die den

Erfolg ausmachen. Dieser Erfolg zeigt

sich, wenn man sich Pressbaum und

seine großartige Entwicklung vor Augen

führt. So wurde im Jahr 2011 nicht

nur das Schulzentrum Norbertinum

unter starker Pressbaumer Beteiligung

geschaffen. Es hat sogar eine neue

Schule eröffnet – eine höhere Lehranstalt

für wirtschaftliche Berufe. Das

sind nur zwei Beispiele dafür, wie viel

Politikerinnen und Politiker schaffen

können, wenn sie hart arbeiten.

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

Arbeit,

Bürgernähe, Teamgeist

Damit Politikerinnen und Politiker wissen,

in welche Richtung die Arbeit gehen

soll, müssen sie den Bürgerinnen

und Bürgern zuhören! Josef Schmidl-

Haberleitner und sein Team verstehen

es, richtig zuzuhören, auf ihre Gesprächspartner

einzugehen und mit

den Gesprächsinhalten in ihrer Arbeit

richtig umzugehen. Und: Die Vertreterinnen

und Vertreter der ÖVP Pressbaum

halten zusammen. Sie zeigen,

was echten Teamgeist ausmacht. Einsam

und allein kann in der Politik niemand

etwas umsetzen. Und auch eine

lose Gruppe ohne anerkannte Führungspersönlichkeit

kann nur wenig

machen. Die ÖVP Pressbaum ist aber

eine starke Gemeinschaft mit Josef

Schmidl-Haberleitner als umsichtige

und vertrauenswürdige Führungspersönlichkeit

an der Spitze.

Ich gehe auf diese „Erfolgsgeheimnisse“

der ÖVP Pressbaum deshalb

ein, weil die Weihnachts- und Jahreswechselzeit

auch eine Zeit des Dankens

ist. In diesem Sinne danke ich

Josef Schmidl-Haberleitner und allen

Persönlichkeiten in der ÖVP Pressbaum,

die unermüdlich für ihre Gemeinde

arbeiten. Ein weiterer Grund

dafür, dass ich das Beispiel der ÖVP

Pressbaum so ausführlich schildere,

ist, dass wir in der ÖVP Niederösterreich

fast ganz genauso arbeiten wie

es die ÖVP Pressbaum tut: Mit Landeshauptmann

Dr. Erwin Pröll als umsichtige

und vertrauenswürdige Führungspersönlichkeit

an der Spitze, mit

Teamgeist, Bürgernähe und ehrlicher

Arbeit.

EFFEKTIVE BERATUNG

UND VERMITTLUNG

Seite 5

Und wie in Pressbaum können sich

die Erfolge sehen lassen: Niederösterreich

hat durch wirtschaftlich harte

Zeiten besser manövriert als andere

Bundesländer, für das neue Jahr 2012

konnten wir sogar ein ausgeglichenes

Landesbudget auf die Beine stellen.

Die Arbeit für die Kinder und Familien

genießt bei uns mehr Priorität als irgendwo

sonst – und das merkt man in

diesem Land. Auch aufgrund anderer

Faktoren gelten wir nicht zufällig als

„soziale Modellregion“. – Das ist deshalb

möglich, weil wir alles tun, damit

sich in Niederösterreich Betriebe entfalten

und Arbeitsplätze schaffen können,

weil wir alles tun, damit bei uns

sowohl die elementare Bildung in den

Kindergärten und Schulen als auch die

Wissenschaft und die Forschung spitze

sind!

Wer in Pressbaum leben darf, wer in

Niederösterreich leben darf, kann sich

glücklich schätzen. Das sollten wir in

dieser Jahreszeit nicht vergessen. Damit

das so bleibt, müssen wir Politikerinnen

und Politiker täglich aufs Neue

Arbeit, Bürgernähe und Teamgeist leben

und vorleben. Das ist unser Vorsatz

für 2012 – ein Jahr, in dem die Herausforderungen

mindestens so groß

sein werden wie im alten Jahr. – Frohe

Weihnachten und alles Gute für 2012

wünscht Ihnen

Ihr Lukas Mandl

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Ehrenringverleihung der

Marktgemeinde Pressbaum

Der Nationalfeiertag 2011

war Anlass, verdiente

örtliche Kommunalpolitiker,

die sich um die Marktgemeinde

Pressbaum besondere

Verdienste erworben

haben, durch die Verleihung

von goldenen Ehrenringen

der Gemeinde zu ehren. Es

waren dies Altbürgermeister

Dieter König und die ehemaligen

Gemeinderäte Ing.

Walter Hoffmann und Josef

Riegler.

Wie Bürgermeister Josef

Schmidl-Haberleitner in seiner

Laudatio betonte, ist

gerade der Nationalfeiertag

dazu prädestiniert, sich über

die Stellung des Landes, aber

auch über das Gedeihen unserer

Gemeinden Rechenschaft

abzulegen. Außerdem

sollte man sich darauf besinnen,

dass Österreich, durch

den Fleiß seiner Bewohnerinnen

und Bewohner und

durch die Leistungen, die in

seinen Gemeinden erbracht

werden, einen der höchsten

Lebensstandards weltweit

errungen hat.

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

S U P E R

SERVICE

Seite 6

Den goldenen Ehrenring bekamen Altbürgermeister Dieter König und die

ehemaligen Gemeinderäte Ing. Walter Hoffmann und Josef Riegler

Altbürgermeister Dieter König

erinnerte an die Leistungen

und den Einsatz der früheren

Amtsträger in der Gemeinde

und bat zum Gedenken an

die nicht mehr unter uns weilenden

Kolleginnen und Kollegen.

Für den würdigen musikalischen

Rahmen sorgte das

Gitarrenensemble der Musikschule

Oberes Wiental unter

der Leitung von Mag. Franziska

Zöberl.

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Die Pressbaumer Narren

sind wieder am Werk

Die Duckhüttler Gilde - Pressbaum

Die Narren sie wurden wieder geweckt,

waren sie doch jetzt lange versteckt.

Laa an der Thaya als Hauptstadt gekürt,

unser Weg hat uns deshalb auch dorthin geführt.

In Pressbaum das Zepter wir jetzt übernommen,

im Februar wird's der Bügermeister wieder zurück

bekommen.

Wir freuen uns auf die fünfte Jahreszeit

und sind zu einigen Schandtaten bereit.

Kommt's zu den Sitzungen und schaut's Euch an

was wir dieses Jahr zu bieten hab'n.

TU PRE WO

Eure Duckhüttler

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

JEDEN TAG

9 - 19 UHR

Seite 7

Die Pressbaumer Faschingsgilde beim Narrenwecken in Laa an der Thaya

mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner übergibt den Obernarren der

Faschingsgilde die Kassa mit dem vielen Geld und Gold und der Schlüssel

darf auch nicht fehlen.

Narrenchefi n Jutta Polzer kontrolliert gleich die Schatztruhe und freut sich

sichtlich riesig über die reichhaltige Gabe der Gemeinde Pressbaum.

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Die Eröffnung der Feierlichkeiten

zum 90-jährigen Jubiläum fand

am 25. Oktober mit einer Feier im Hotel

Wiental statt. Obmann Vizebürgermeister

Michael Schandl bot in

seiner Begrüßungsansprache ein Replik

über das Vereinsgeschehen in 90

Jahren Klubvergangenheit, stellte aber

vor allem die Pläne und Vorstellungen

über die Zukunft des Klubs und seine

Ausrichtung vor.

Besonderer Schwerpunkt wird auf die

Jugendbetreuung gelegt. Als einer der

wenigen Vereine in Niederösterreich

werden bereits Kinder im Kindergartenalter

betreut, insgesamt finden über 200

Kinder und Jugendliche beim SV Raika

Pressbaum sinnvolle Freizeitgestaltung

unter der Betreuung von geschulten

Trainern vor.

Neben Grußworten vom Präsidenten

des NÖ Fußballverbandes, Johann

Gartner und dem Gruppenobmann

der 1. Klasse West-Mitte, dem Pressbaumer

Ing. Christian Knapp, ging

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner

in seiner Festrede auf die

wechselvolle Geschichte des Vereins

ein.

Immer im Mittelpunkt in den 90 Jahren

seines Bestehens stand im Verein das

Engagement von Personen, die sich

dem Fußball und auch Pressbaum

stark verbunden fühlten.

Bürgermeister Schmidl-Haberleitner

nahm daher auch die 90-Jahr Feier

zum Anlass, verdiente Funktionäre des

Vereines auszuzeichnen.

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

90 Jahre SV Raika Pressbaum

Zum Anlass des 90-jährigen Jubiläums des Fußballvereines SV Raika

Pressbaum bot der Klub am 25. und 26. Oktober ein buntes und festliches

Programm.

Das Jahr der Freiwilligen, beziehungsweise

der 90. Geburtstag unseres Fußballvereines

wurde vom Bürgermeister

Josef Schmidl-Haberleitner zum Anlass

genommen, um verdiente Persönlichkeiten

des SV - Raika Pressbaum

mit besonderen Auszeichnungen der

Marktgemeinde Pressbaum zu ehren.

Diese Auszeichnungen können an

Menschen verliehen werden, welche

durch Ihr öffentliches oder privates

Wirken in sportlichen Bereichen, her-

JETZT NEU

IN PRESSBAUM

Seite 8

vorragende Leistungen erbracht und

so das Ansehen und das Wohl der

Marktgemeinde Pressbaum gefördert

haben. Bei den Geehrten handelte es

sich um Herrn Heinz Stengg und Herrn

Franz Bruckner, welchen das "große

goldene Ehrenzeichen" verliehen wurde,

sowie Herrn Rudolf Pesendorfer,

Herrn Ernst Farkas und Frau Michaela

Roschinsky, welche mit dem "silbernen

Verdienstzeichen" der Marktgemeinde

Pressbaum ausgezeichnet wurden.

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Der Kader des SV Raika Pressbaum. Links im Bild der Obmann des Vereins, Vizebürgermeister Michael Schandl.

Am Nationalfeiertag, 26. Oktober, fanden die Feierlichkeiten

mit einer Vorstellung aller Spieler, von

den Kleinsten über die Jugendlichen und der U 23

bis zu Kampfmannschaft auf dem Fußballplatz ihre

Fortsetzung.

Als Höhepunkt stellten sich die Senioren des SV

Raika Pressbaum einer Auswahl von SK Rapid-

Legenden. Ex-Internationaler und Pressbaumer

Michael Hatz bot in der Rapid-Mannschaft Fußballgrößen

von einst wie Robert Pecl, Christian

Keglevits oder Zoran Barisic auf.

Trotz bemühter Versuche hatten die Pressbaumer

Spieler wie Peter Weidinger, Thomas Bruckner

oder die Schmied-Brüder den technisch nach wie

vor gekonnt agierenden Rapidlern wenig entgegen

zu setzen. Aber wenigstens ein Ehrentor gelang

Rudi Schmied bei der 1:9 – Niederlage.

Im Rahmen eines Publikumsbewerbes konnten sich alle Damen mit

„Super- Goalie“ Obmann Michael Schandl beim Elferschießen messen.

15 Damen nahmen die Herausforderung an – und das Ergebnis

war für Michael Schandl niederschmetternd: alle trafen (zwar oft erst

nach mehreren Versuchen).

Eine besonders fiese Taktik wandte GR Jutta Polzer an: sie verwirrte

Michael Schandl komplett, indem sie zuerst ihren Schuh und dann

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

SCHNELLE

ABWICKLUNG

Seite 9

Auswahl von SK Rapid-Legenden

erst den Ball ins Tor beförderte!

Stimmungsvolle, abwechslungsreiche 90- Jahr–

Feierlichkeiten gingen damit zu Ende.

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

10. Gesundheitstag in Pressbaum

Erstmals in Kooperation mit unseren

Nachbargemeinden Tullnerbach

und Wolfsgraben fand heuer

im Oktober der Gesundheitstag in

Pressbaum statt.

Auch heuer gab es wieder eine Vielzahl

von interessanten Angeboten

und Informationen.

Ärzte, Therapeuten, unsere Apotheker,

die Rettungsorganisationen

sowie Hilfswerk und Volkshilfe informierten

über das weitläufige Angebot

rund um die Gesundheit. Erstmals

gab es einen großen Informationsstand

von der NÖGKK. Der Schwerpunkt

Ernährung war auch das Thema

des gut besuchten Vortrages

"Ernährung für Herz und Hirn", in dem

es viele interessante Anregungen

gab. Beim traditionellen Gourmet Mittagstisch

konnte man sich laben und

Komplett-

Brille

ab 49, 90

holdoptik

3013 Tullnerbach/Pressbaum, Hauptstrasse 49, Tel.: 02233/54871

hold.optik@speed.at, www.hold-optik.at

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

im Hilfswerk bei Kuchen und gutem Kaffee

ausrasten und sich austauschen.

Der Blutspendebus am Kirchenplatz lud

zum Blutspenden ein.

KOMPLETT-

SERVICE

Seite 10

Wir hoffen, Sie bei unseren Aktivitäten

rund um Ihre Gesundheit wieder begrüßen

zu dürfen.

TULLNERBACH - LAWIES

GROSSZÜGIGER BUNGALOW

IN GRÜNRUHELAGE

272 m² WOHNFLÄCHE, 1.598 m² GRUND

6 ZIMMER, SAUNA, EICHENPARKETTBÖDEN

65 m² SÜDOSTTERRASSE; DOPPELGARAGE

60 m² DACHBODENAUSBAU MÖGLICH

€ 595.000,--

Seriosität mit Handschlagqualität!

MO - FR:9.00 - 11.00 und 16.00 bis 19.00

0664/13 62 400 www.haus-haus.at

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

Allerheiligenfeier beim Pressbaumer Kriegerdenkmal und

Besondere Anerkennungen für verdiente Ehrenamtliche

Traditionelle Allerheiligenfeier mit Gedenken an die im

Krieg gefallenen Soldaten

In Anwesenheit von Bürgermeister

Josef Schmidl-Ha-

und Pressbaumer ist unser

Kriegerdenkmal nicht nur

berleitner und Pfarrer Mag. eine Erinnerung, sondern

Georg Herberstein, trafen ein Mahnmal, sich für ein

sich wie jedes Jahr sehr friedliches Miteinander ein-

viele Pressbaumerinnen zusetzen.

und Pressbaumer beim Kriegerdenkmal,

um der Toten Nach einer Kranzniederle-

und Vermissten beider Weltgung beim Kriegerdenkmal

kriege zu gedenken. erfolgten weitere Kranzniederlegungen

beim Ehren-

In seiner Rede betonte Bürgrab der Gefallenen auf dem

germeisterSchmidl-Haber- Pressbaumer Friedhof, soleitner,

dass die Namen auf wie auf dem Russenfriedhof.

dem Kriegerdenkmal zei- Auf diesen beiden Stätten

gen, dass damals fast jede sind Soldaten begraben, die

Pressbaumer Familie einen bei Kampfhandlungen der

Gefallenen oder Vermiss- letzten Kriegstage im Raum

ten zu beklagen hatte. Für Pressbaum ums Leben ge-

viele Pressbaumerinnen kommen sind.

DIE EDELBAUER

I M M O B I L I E N

ZUVERLÄSSIGE

OBJEKTSCHÄTZUNG

Seite 11

vlnr. Peter Lutsch, Lukas Lipp, Nicole Schida, Clemens Gantar, Christoph

Schipany, Agnes Karnberger und Johannes Wagner freuen sich mit Dr.

Serge Weinmann über die von Bgm. Josef Schmidl-Haberleitner verliehene

Auszeichnung.

Im Rahmen der Allerheiligenfeier wurden Rotkreuz – Bezirksstellenleiter

Dr. Serge Weinmann, Samariterbund

Obfrau Brigitte Samwald, sowie Feuerwehrkommandant

– Stellvertreter OBI Thomas Menczik in Würdigung ihrer

Verdienste um die Marktgemeinde Pressbaum und die Wienerwaldregion

mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“ der Marktgemeinde

Pressbaum ausgezeichnet.

Bürgermeister Schmidl-Haberleitner: „Bei den Geehrten

handelt es sich um Menschen, welche sich jahrzehntelang

ehrenamtlich und unentgeltlich bei Blaulichtorganisationen,

für die Allgemeinheit eingesetzt haben. Mit dieser Auszeichnung

wollen wir uns im Namen der Pressbaumer Bevölkerung

für dieses Engagement bedanken und unsere besondere

Wertschätzung zum Ausdruck bringen.“

vlnr. OBI Thomas Menczik, Rotkreuz - Bezirksstellenleiter Dr. Serge Weinmann,

GR Jutta Polzer, Obfrau Brigitte Samwald, Samariterbund.

02233 / 57448


www.vp-pressbaum.at

2,7% für alle gesetzlichen Pensionen

und freiwillig Höherversicherten

und für fast alle Beamten.

Wien, 15. Nov. 2011 – NR-Präs.i.R.

Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol,

Bundesobmann des Österreichischen

Seniorenbundes und Präsident des

Österreichischen Seniorenrates nimmt

zum gestern getroffenen Verhandlungsergebnis

zur Pensionsanpassung

2012 wie folgt Stellung:

„Das erreichte Ergebnis ist eine verantwortungsvolle

Wertanpassung der

Pensionen – keine Erhöhung. Trotz

schwierigem Umfeld konnten wir dieses

Ziel für alle gesetzlichen Pensionen

(d.h. ASVG-, Gewerbe- und

Bauernpensionisten), für alle mit einer

„Freiwilligen Höherversicherung“ und

für fast alle Beamtenpensionisten sichern.

Insgesamt erhalten rund 99%

aller Pensionisten die volle Teuerungsabgeltung

von 2,7%, knapp 1%

der Pensionisten erhalten zwischen

2,7% und 1,5% - zumindest jedoch die

1,5%.“

„Zusätzlich konnten wir eine Maßnahme

der Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung

setzen: Der Alleinverdie-

Getränkehandel Michael Schandl GmbH

Sattelberggasse 1a

A-3013 Pressbaum

Seniorenbund

Pressbaum-Tullnerbach

Khol ad Pensionen: Verantwortungsvolle Wertanpassung

und Maßnahme der Armutsbekämpfung

nerabsetzbetrag (AVAB) wird für alle

Pensionistenehepaare bis zu 1.750,-

Euro brutto wieder eingeführt. Das

heißt: Ca 74% der Betroffenen haben

endlich wieder 30,- Euro mehr Geld in

ihrem Monatsbudget“, erklärt Khol zu

einem ihm sehr wichtigen Punkt und

weist darauf hin, dass „für alle Alleinverdiener,

gleich welchen Einkommens

auch die so genannten Topf-Sonderausgaben

bei der Arbeitnehmerveranlagung

repariert werden – womit die

Grenzen aus der Zeit vor dem Loipersdorfer-Sparpaket

wieder gelten!“

„Besonders wichtig ist mir aber auch

eines: Bei all dem sind wir innerhalb

des Budgetrahmens geblieben, innerhalb

der Sparpläne. Alle Verhandlungspartner

haben moderat, schnell und fair

agiert. Ohne Getöse und Drohungen

im Vorfeld. Damit haben wir Senioren

unser Verantwortungsbewusstsein für

die Republik ein weiteres Mal unter Beweis

gestellt. Ebenso wie die Bundesregierung

ihr Verantwortungsgefühl gegenüber

den älteren Generationen des

Landes“, erklärt Khol abschließend.

Zu den Zahlen:

Anpassung von 2,7% bis 3.300,- Brutto-Pension.

Zwischen 3.300,- und 5.940- Brutto-

Seite 12

Pension Anpassung zwischen 2,7%

und 1,5% (also je ca 89,10 Euro brutto).

Ab 5.940,- Anpassung von 1,5%.

Gewährung des AVAB für alle bis

1.750,- Euro Pension ab 1.1.2012 (dh

Brutto-Pension dzt ca 1.704,- – das

sind derzeit rund 74% der Betroffenen).

Die Grenze lag bisher bei 1.055,- Euro

(ACHTUNG: Nicht bei 1.155,-!).

2.270.000 Leistungsberechtigte in der

gesetzlichen Pensionsversicherung

(ASVG, Gewerbe, Bauern): 100% mit

2,7% angepasst.

215.000 Beamte mit Ruhensgenuss

unter 3.300,- brutto: 100% mit 2,7%

angepasst.

30.900 Beamte mit Ruhensgenuss

über 3.300,- brutto: Erhalten zwischen

2,7% und 1,5% - zumindest jedoch

1,5% Anpassung.

Das heißt: 2.485.000 von 2.515.900

Pensionsleistungen, das sind 98,77%

aller Leistungen, werden mit 2,7% angepasst.

WICHTIGER HINWEIS: Die Anpassungs-Zahlen

GELTEN NICHT für

Landesbeamten-Pensionisten, hier

trifft jedes Bundesland selbst die

Entscheidung, ob und wie es die

Verhandlungsergebnisse für ihre

Landesbeamten übernimmt!

G etränke chandl

Tel. 02233 561 79, Fax 02233 561 79 12

office@getraenke-schandl.at

www.getraenke-schandl.at

Ihr Lieferant für Feste und Partys

Verleih von Tischen & Bänken, Zapfanlagen

für Bier, Kühltruhen, Kühlschränke, Gläser,...

Öffnungszeiten Abholung: Montag bis Freitag, 8 00 -17 00 Uhr, Samstag 9 00 -12 00 Uhr


www.vp-pressbaum.at

Eröffnung einer Kleinstkinderbetreuung

am Bartberg/Pressbaum

Foto: Pädagoginnen Imelda Kadensky und Christina Huber, die Leiterinnen Claudia Lainas

und Martina Fuchs, BGM Josef Schmidl Haberleitner, GGR Irene Wallner-Hofhansl

die Kinder Lana, Trixi und Christoph.

Am 26.09.2011 eröffnete Bürgermeister

Josef Schmidl-Haberleitner die

neue Kleinstkinderbetreuung am Bartberg/Dr.Tritremmelgasse

8.

Der gemeinnützige Verein „Lern und

Spielgruppe Hadersdorf“ führt bereits

seit 20 Jahren in Wien in bewährter

Weise fünf Gruppen, und hat mit September

2011 um zwei neue Gruppen

erweitert. In Pressbaum die Kleinstkinderbetreuung

und im 14. Bezirk eine

kombinierte Kinder- und Hortbetreuung.

Bürgermeister Josef Schmidl- Haberleitner

betonte in seiner Eröffnungsansprache

die gute Zusammenarbeit mit

der erfahrenen Leiterin Frau Martina

Fuchs.

In kürzester Zeit wurde das Projekt

Kleinstkinderbetreuung umgesetzt!

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung

vom 20.09.2011 eine Basisförderung und

soziale Staffelung für Kinder mit Hauptwohnsitz

in Pressbaum beschlossen.

Der Verein beschäftigt pro Gruppe 2 erfahrene

Pädagoginnen für maximal 14 Kleinstkinder

im Alter von 1- 2,5 Jahren. Das besondere

Seite 13

Konzept liegt im Bestreben, die

Bedürfnisse berufstätiger Eltern/

Alleinerzieher/innen und gleichzeitig

die Förderung und Betreuung

der Kinder in höchster Qualität

zu bieten. Die Öffnungszeiten

sind Montag bis Freitag 7.00 bis

17.00 Uhr.

In einer wunderschönen Villa

stehen ebenerdig 125 m² zu Verfügung

und im großen Garten

ist ausreichend Platz zum Tollen

und Spielen. Das Mittagessen

wird von den Betreuerinnen

selbst zubereitet und richtet sich

nach einem mit viel Liebe und

Überlegung auf den Geschmack

und die Bedürfnisse der Kinder

abgestimmten Speiseplan.

Mit den Worten einer Mutter:

„Mein schüchterner Kleiner hat

sich sofort wohlgefühlt, ich bin

sehr zufrieden eine so liebevolle

Betreuung gefunden zu haben.“

Sind Sie neugierig geworden?

Besuchen Sie doch die homepage

unter:

www.lernundspielgruppe.at oder

richten Sie ein mail an: lernundspielgruppe@gmx.net!

GGR Irene Wallner-Hofhansl


www.vp-pressbaum.at

Faschingsveranstaltungen in Pressbaum

Samstag, 7. Jänner 2012

Dreikönigsball

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 20.30 - Einlass 19.30

Veranstalter “Pfarre Pressbaum

Samstag, 21. Jänner 2012

Bürgerball

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 20.30 - Einlass 19.30

Veranstalter “VP Pressbaum

Samstag, 28. Jänner 2012

Sportler Gschnas

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 20.30 - Einlass 19.30

Veranstalter

“SV Raika Pressbaum

Freitag, 17. Februar 2012

Samstag, 18. Februar 2012

Faschingssitzung

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 19.19 - Einlass 18.18

Veranstalter “Die Duckhütller Gilde”

Seite 14

Samstag, 14. Jänner 2012

Feuerwehrball

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 20.30 - Einlass 19.30

Veranstalter “FF Pressbaum

Samstag, 11. Februar 2012

Feuerwehrball

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 20.30 - Einlass 19.30

Veranstalter “FF Rekawinkel”

Sonntag, 19. Februar 2012

Kindergschnas

im Pfarrsaal Pressbaum

Beginn 15.00

Veranstalter

“VP Frauenbund Pressbaum

F-Dienstag, 21. Februar 2012

“Poldi verbrennen”

Start des Fackelzuges um 19.00

vom Kirchenplatz zum Fussballplatz

Poldi verbrennen 19.30

mit fröhlichem Ausklang

Veranstalter “Die Duckhüttler Gilde”


www.vp-pressbaum.at

NÖ Strom-Spar-Förderung

Bis zu 650 Euro fürs Stromsparen abholen

GR DI Fritz Brandstätter

Seit September gibt es einen neuen

Beratungs- und Förderschwerpunkt

des Landes Niederösterreich.

Bei der Aktion wird der Tausch von alten

Haushaltsgeräten mit bis zu € 500,unterstützt.

Die in der Förderung inkludierte

kostenlose Energieberatung ist

besonders beliebt, denn wer innerhalb

eines Jahres den Stromverbrauch um

30 Prozent reduzieren kann, erhält

noch € 150,- zusätzlich.

Die NÖ Strom-Spar-Förderung

Die Anmeldung erfolgt über die Hotline

der Energieberatung NÖ unter

der Nummer 02742 221 44. Anschließend

wird mit der Energieberaterin/

dem Energieberater ein Termin zum

Stromcheck vor Ort vereinbart. Wer

dann seine alten Haushaltsgeräte

oder Heizungspumpen tauscht, kann

bis zu € 500,- Förderung beantragen.

Wichtig dabei ist, dass immer das

sparsamste Gerät, also das mit der

höchsten Energieklasse, gekauft wird.

Bei Kühlschrank, Waschmaschine und

Geschirrspüler ist das zum Beispiel

die Klasse „A++“ oder noch besser

„A+++“. Hocheffiziente Heizungspumpen

weisen die Effizienzklasse A auf.

Unterstützung durch Profis der Energieberatung


Stromsparen zahlt sich aus wenn man

weiß, wo man anfangen soll.

Deshalb gibt es den kostenlosen

Stromcheck zur Förderung gleich

dazu: Gemeinsam mit den Expertinnen

und Experten der Energieberatung NÖ

begibt man sich auf die Suche nach

den Stromfressern. Häufig gibt es klagen

über unerklärbar hohe Stromrechnungen.

Beim Stromcheck findet der

Berater die Verursacher:

Vom alten Kühlschrank bis zu den

gut versteckten Stromfressern, wie alten

überdimensionierten Pumpen aus

Omas Zeiten.“

Stromsparen mit wenig Aufwand

Beim Stromsparen gibt es unzählige

Seite 15

einfache Möglichkeiten, denn die Elektrogeräte

werden immer mehr: Alleine

das Wäsche waschen mit 30 statt 60

Grad braucht schon um 60 Prozent weniger

Energie.

Auch der sinnlose Standby-Verbrauch

der Geräte benötigt ungefähr gleich

viel Energie wie die Beleuchtung.

Wer seine unbenutzten Geräte zum

Beispiel mit einer abschaltbaren Steckerleiste

vom Netz trennt, spart auch

hier viel ein.

Zum Nachlesen gibt es alle Tipps in der

Stromspar-Broschüre, die unter www.

energieberatung-noe.at heruntergeladen

oder bestellt werden kann. Einen

guten Überblick über effiziente Geräte

finden Sie unter www.topprodukte.at.

Bildquelle: © ringod / PIXELIO

HOUSE OF ENERGETIC

Meditation, Energiebehandlung

Einzelgespräche

Gruppengespräche

Positionierung, Partnerberatung

Reflexzonenbehandlung

3021 Pressbaum, Hauptstraße 76

www.house-of-energetic.at

Info und Terminvereinbarungen

Maria Krauss 0676/311 56 52

oder 0664/874 79 10


www.vp-pressbaum.at

> Gratulationen <

Bürgermeister Josef Schmidl Haberleitner und GGR Irene Wallner-Hofhansl gratulierten persönlich

Maria Muttenthaler feierte ihren 80. Geburtstag,

mit am Bild Enkelin Daniela Gallistl.

Frau Wilhelmine Fellner wurde 80 Jahre Goldene Hochzeit feierten Helene und Adolf Staffenberger

Maria Schusterle feierte ihren 100 Geburtstag, Bgm. Josef Schmidl-Haberleitner,

GGR Irene Wallner-Hofhansl und Mag. Nikolaus Seitschek.

Auguste Edlinger feierte den 95. Geburtstag Charlotte Maurer feierte ihren 80. Geburstag

Seite 16


www.vp-pressbaum.at

> Gratulationen <

Bürgermeister Josef Schmidl Haberleitner und GGR Irene Wallner-Hofhansl gratulierten persönlich

Frau Gertraud Hartmann feierte am 24. Juni 2011 im Kreise ihrer Tochter Johanna und den Söhnen Klaus und Georg ihren 70. Geburtstag.

Zahlreiche Gratulanten wie Bgm. Josef Schmidl-Haberleitner mit Gattin Elisabeth, GGR Irene Wallner-Hofhansl, Waltraud Haberleitner und Pfarrer Georg

Herberstein stellten sich ein.

Herr Karl Balasch feierte am 09.Juni 2011

seinen 80. Geburtstag

Seite 17

Herr Franz Schmuck feierte am 26. Oktober 2011

seinen 80. Geburtstag


www.vp-pressbaum.at

Fotos: Hilfswerk/Klaus Titzer, Fotolia.com

NOTRUFTELEFON: RUND UM DIE UHR BESCHÜTZT

Als Armbanduhr oder an der Kette getragen, bietet das Notruftelefon Sicherheit in den eigenen

vier Wänden. Auf Knopfdruck organisiert die rund um die Uhr besetzte Notrufzentrale rasch

und gezielt Hilfe. Der Anschluss ist dank des GSM-Moduls auch ohne Festnetztelefon möglich!

MEHR SICHERHEIT UND KOMFORT IM ALLTAG

� Mit der Servicetaste am Notruftelefon

können Sie täglich von 8 – 17 Uhr spezielle

Zusatzleistungen bestellen: Dazu gehören

die Organisation von Arztterminen,

Erinnerungsalarme und Alltagsgespräche.

� Der neue Rauchmelder ist mit dem

Notruftelefon gekoppelt und löst bei

Rauchbildung einen Feueralarm in der

bewährten Notrufzentrale aus.

WIR SIND GERNE FÜR SIE DA!

Hilfswerk Wiental, Tel. 02233/544 28-10

Hauptstraße 60a, 3021 Pressbaum www.hilfswerk.at

TIPP!

Seite 18

� Das Seniorenhandy von Emporia ist

hörgerätetauglich und durch extra große

Tasten und ein gut leserliches Display

sehr einfach zu bedienen.

� Unsere Schlüsselsafes sind praktisch

in Kombination mit dem Notruftelefon. Darin

können Sie Schlüssel sicher deponieren.

Nur wer von Ihnen den Zahlencode

bekommt, kann ihn öffnen.

WEIHNACHTSAKTION:

SCHENKEN SIE SICHERHEIT!

Im Dezember 2011 und Jänner 2012

zahlen Sie keine Anschlussgebühr!


www.vp-pressbaum.at

Aktionstag neues Verkehrskonzept

v.l.: BGM Schmidl-Haberleitner und die Gemeinderäte Peter Samec, Manfred Barta, Michael Sigmund, Martin Söldner und Christine Leininger.

In seinem Bemühen zur Verbesserung

des Kommunalverkehrs auf der

Westbahn, veranstaltete das Aktionskomitee

„Unsere Westbahn – unsere

Busse“ auf einer Reihe von Bahnhöfen

eine Aktion zur Information der Fahrgäste.

Um dem, vom Aktionskomitee „Unsere

Westbahn – unsere Busse“ erstellten

Verkehrs-Konzept zur dringend

notwendigen Verbesserung des Kommunalverkehrs

auf dieser Strecke

Nachdruck zu verleihen, wurde am

16. November, unter dem Motto „Zug

um Zug im Wienerwald“ ein Aktionstag

veranstaltet.

Im Zuge dieses Aktionstages wurden

an die Passagiere der Morgenzüge

Informations-Folder und Aufkleber verteilt.

Am Abend fand dann im Rathaus

der Marktgemeinde Pressbaum eine

Informationsveranstaltung statt, zu der

alle interessierten Bürgerinnen und

Bürger eingeladen wurden.

Trotz der frühen Morgenstunde unterstützte Bürgermeister Schmidl-Haberleitner die Aktionisten

am Pressbaumer Bahnhof.

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner beim Verteilen der Informations-Folder an Schulpendler

des Sacré Coeurs.

Seite 19


www.vp-pressbaum.at

Illegale Abbrucharbeiten eingestellt

Neue Aufregung wegen illegaler Abbrucharbeiten bei der Villa Seewald.

Gemeinde stellt illegale Abbrucharbeiten in der Schutzzone ein.

Bürgermeister Schmidl-Haberleitner verfügte

den sofortigen Stopp der widerrechtlichen Abbrucharbeiten.

Aufmerksame Anrainer bemerkten,

dass an der geschützten Villa

Seewald in Pressbaum Abbrucharbeiten

durchgeführt wurden und schlugen

Alarm. Im Auftrag vom Bürgermeister

Josef Schmidl-Haberleitner

wurde daraufhin unverzüglich der

Liegenschaftseigentümer der Villa

aufgefordert, diese widerrechtlich

Neulengbach | Pressbaum | Alland

Neulengbach | Pressbaum | Alland

Bestattung

Ernst Hofstätter

mobil 0664 | 38 01 257

3040 Neulengbach

Wiener Strasse 37

Tel. (02772) 555 26 | Fax DW -15

3021 Pressbaum

Hauptstrasse 31

Tel. (02233) 550 44 | Fax DW -15

2534 Alland

Groisbacher Strasse 171a

Tel. (02258) 22 34 | Fax (02258) 281 06

mail: bestattung.hofstaetter@aon.at

www.bestattunghofstaetter.at

durchgeführten Abbrucharbeiten einzustellen.

An dem Gebäude, das als

Teil eines Villenensembles aus der

Gründerzeit in einer von der Gemeinde

eingerichteten Schutzzone liegt, dürfen

nämlich Abbrucharbeiten nur unter

Seite 20

bestimmten Voraussetzungen, nach

Freigabe durch die Gemeinde Pressbaum,

durchgeführt werden, die nicht

vorliegen. Gegen den Eigentümer wird

Strafanzeige bei der Bezirks-Hauptmannschaft

Wien/Umgebung erstattet.


www.vp-pressbaum.at

Als Obmann des V.F.V. - Pressbaum

möchte ich Ihnen einen Überblick

über unsere Tätigkeit im Jahr 2011 geben.

Der Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein

Pressbaum hat im

heurigen Jahr viele Wanderwege im

Pressbaumer Gemeindegebiet für die

Bevölkerung und auch für viele Gäste

instand gehalten.

Den Wanderweg in die Pfalzau vom

Weberkreuz bis zur Kaiserbrunnstraße,

den Weg zum Pfalzberg, den

Rundwanderweg D Haitzawinkelstraße

zum Pelzergraben, am Mariazellerweg

Haitzawinkel zum Hagen wurden einige

umgefallene Bäume entfernt. Auf

Wunsch wurde eine Ruhebank aufgestellt.

Der kleine Park mit dem Weberkreuz

an der Pfalzauerstraße wurde von uns

gemäht und von Frau Kicker wieder

gepflegt. An den Brücken am Franzosenweg

und am Pelzergraben wurden

immer wieder Ausbesserungsarbeiten

durchgeführt.

Der Wanderweg in der Au zum Römergrab

ist durch Schlägerungsarbeiten

der Gemeinde Sieghartskirchen leider

nicht mehr begehbar.

Viele Ruhebänke ( ca. 200 im gesamten

Ortsgebiet ) wurden mit neuer Farbe

gestrichen, bzw. defekte Sitzflächen

und Lehnen ausgetauscht. Standorte

für Bänke in Wiesen und Waldstraßen

wurden ebenfalls gepflegt. Zum

Ausmähen der Ruhebänke wurde ein

kleines fahrbares Motortrimmergerät

angekauft.

Die Ruhebänke in Rekawinkel beim Biotop

und am Hagen wurden in Zusammenarbeit

mit der Dorfgemeinschaft

Sehr geehrte Pressbaumerinnen und Pressbaumer,

sehr geehrte Mitglieder und Gönner des V.F.V.

Der Obmann des V.F.V.

Pressbaum Josef Riegler berichtet

Zur Verschönerung der Ansicht vor dem Kindergarten 2, hat der Verschönerungsverein

im August dieses Jahres Sträucher, statt dem Grünstreifen neben dem Gehweg gesetzt

instand gehalten. Defekte Hinweisschilder

bei den Rundwanderwegen

wurden erneuert.

Am Wanderweg zum Pelzergraben

wurden Hinweisschilder angebracht,

dass der Weg vom Verschönerungsverein

gepflegt wird, leider wurden diese

wieder abgerissen.

Einige von vielen Marterln wurden neu

gestrichen.

Hier ein Dankeschön an die Firma

Geppner Malermeisterbetrieb in Pressbaum,

der uns kostenlos wieder

25 Kilo Farbe für die Ruhebänke zur

Verfügung stellte.

An einigen Brücken im Ortsgebiet wurden

wieder Blumenkisten angebracht,

auch hier ein Danke an die Betreuer

unserer Blumenkisten.

2011 konnte wieder eine Sonnwendfeier

mit dem SV-Pressbaum am Sport-

Seite 21

platz durchgeführt werden, die sehr gut

besucht war.

Beim Kindergarten 2 wurden an der

Gehsteigseite vom Verschönerungsverein

Sträucher gesetzt.

Zu meinen MitarbeiterInnen, die das

ganze Jahr über hunderte von freiwilligen,

unentgeltlichen Stunden arbeiten,

bei allen MitarbeiterInnen, die uns

beim Adventmarkt unterstützen, bei

der Marktgemeinde Pressbaum, sowie

bei den Mitarbeitern des Bauhofes der

Gemeinde, möchte ich an dieser Stelle

ein herzliches „Dankeschön“ sagen.

Liebe PressbaumerInnen, wir würden

uns freuen, neue Mitarbeiter für unsere

Tätigkeit, zum Wohle der Gemeinde

und der Bevölkerung zu bekommen

und hoffen auf Ihr Interesse - Informationen

unter der

Tel. Nr. 0676 / 703 89 81


www.vp-pressbaum.at

Schnappschüsse

Seite 22


www.vp-pressbaum.at

HOTEL-RESTAURANT

Pressbaumerhof

Inhaber Thomas Menczik

3021 Pressbaum, Hauptstrasse 55

Tel. 02233/52319-0, Fax5231950

Familienfeiern und Betriebsfeste in

gemütlicher Atmosphäre - auch

Samstag und Sonntag möglich.

Schöne Gästezimmer, gute Küche und

perfektes Service erwartet Sie.

Mo.- Do. von 9°°-13.30 von 17°°- 22°°

Fr. 9°° bis 13.30

So. 17°° bis 22°°

��������

RUNDUM SORGLOS SERVICE – unser Dienstleistungsangebot für Dein Fahrzeug:

• §57a-Überprüfung

• Reparaturen aller Marken und Arten für PKW und Motorräder

• Versicherungsabwicklung

• Kein Garantieverlust bei einem Service von Neufahrzeugen

• Lackier- und Spenglerarbeiten

• Modernste Werkstattausrüstung

• Kurze Wartezeit

• Fairer Preis

Mo, Mi bis Sa 7:30 - 22:00

Sonn- u. Feiertag 9:00 - 19:00

Dienstag 7:30 - 14:00

• Kostenloses Leihfahrzeug bei einer größeren Reparatur uvm.

Seite 23

KEIN RUHETAG

QUALITÄT & SICHERHEIT

STEHEN BEI UNS AN ERSTER STELLE!

Jobangebot!

Mo bis Do 7:30 - 24:00

Fr. u. Sa 7:30 - 24:00

Dienstag 7:30 - 14:00

Zur Verstärkung unseres

jungen und dynamischen

Teams in der Werkstatt suchen

wir einen KFZ-Techniker!

Bei Interesse melde Dich

gleich unter 0699 142 678 41

oder sende uns ein E-Mail auf

werkstatt@kfzresch.at.

Wir haben für Dich in den Weihnachtsferien von 27. bis 30. Dezember von 8:00 bis 17:00 Uhr durchgehend geöffnet.

Wir wünschen allen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Frohe Weihnachten wünscht Dein KFZ Resch-Team.

Mittermaier & Kalus Ges.m.b.H., KFZ Meister-Betrieb, Kaiserbrunnstraße 100, 3021 Pressbaum, 0699 142 678 41, werkstatt@kfzresch.at, www.kfzresch.at


www.vp-pressbaum.at

Damen und Herren Coifeur

Herbert Adam

Pressbaum Öffnungszeiten

Pfalzauerstr. 54, Di.-Fr. 8:30 - 18:00 Uhr

Tel.: 02233/54224 Sa.8:30 - 12:30 Uhr

Ausgsteckt is 2012

Buschenschank

Bogner

02. Februar - 16. Februar

15. März - 29. März

26. April - 10. Mai

14. Juni - 28. Juni

02. August - 16. August

27. September - 11. Oktober

Wochentags ab 14 Uhr

Samstag, Sonntag und

Feiertag ab 11.30 Uhr geöffnet

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Bogner

3031 Pressbaum, Hauptstraße 125b

Telefon 0676/6907756

3013 Tullnerbach, Hauptstr. 31 Tel. 02233 / 524 40

Mobil 0664 / 403 36 26 Fax 02233 / 524 40-4

E-Mail: stroebel.fleisch-wurst@aon.at

Seite 24

MINERALIEN

PEKARSKY

PRESSBAUM

Hauptstraße 43a •

Tel. / Fax: 02233/52257

Edelsteinschmuck - Esoterik - Bücher

Geschenkartikel - Quellbrunnen

Geschäftszeiten:

Freitag:

9 Uhr - 12 Uhr und 15 Uhr - 18 Uhr

Samstag: 9 Uhr - 12 Uhr

und nach Vereinbarung


www.vp-pressbaum.at

Off enlegung

gemäß § 25 Mediengesetz:

Name des Medieninhabers: ÖVP NÖ

Unternehmensgegenstand:

“der pressbaum”

Sitz: 3021 Pressbaum,

Ludwig Kaiserstraße 27.

Art und Höhe der Beteiligung: Der Medieninnhaber

ist zu 100% Eigentümer

des Unternehmens.

Mitglieder des

Gemeindeparteivorstandes:

Obmann: Bürgermeister Josef Schmidl-

Haberleitner,

Obm. Stellv. GGR DI Josef Wiesböck

Vizebürgermeister Michael Schandl,

Finanzreferent:

GGR Mar� n Söldner,

Finanzprüfer Josef Haberleitner sen.

und Johann Braunias

Weitere Mitglieder:

Elisabeth Szerencsics, Roswitha Hejda,

Lieselo� e Wolf, Rudolf Schnitzer,

Michael Pauscher, Klemens Heuböck,

Susanne Stejskal, Josef Breitner, Mag.

Christoph Zach, Ursula Niemeczek,

Manfred Barta, Ing. Kurt Heuböck,

Josef Riegler, GGR Maria Auer,

GGR Irene Wallner-Ho� ansl, GR Ju� a

Polzer,

Grundlegende Richtung:

”der pressbaum” ist ein Medium zur

staatsbürgerlichen Informa� on gemäß

der Grundsätze des “Salzburger Programms”

der ÖVP zur aktuellen Berichtersta�

ung über Angelegenheiten

der Bundes-, NÖ. Landes- und Pressbaumer

Gemeindepoli� k und anderer

lokaler Ereignisse.

D I P L . – I N G . A L I R E Z A K H A T I B I

STAATLICH BEFUGTER UND BEEIDETER INGENIEURKONSULENT FÜR

VERMESSUNGSWESEN

Z I V I L G E O M E T E R

3021 PRESSBAUM, HAUPTSTRASSE 60B/11

Tel/Fax: 02233 / 57814

0664 / 630 14 70

Grundstücksvermessung, Grenzfeststellung, Grundstücksteilung

EP: Schatzl

ElectronicPartner

Seite 25

TV - HiFi - Sat - Haushaltsgeräte

3021 Pressbaum, Hauptstraße 6

Tel. 02233 / 55460 Fax 02233 / 54445

ZIVILTECHNIKER FÜR BAUINGENIEURWESEN

ZIVILTECHNIKERGESELLSCHAFT

Dipl.-Ing. Christoph Ostwalt

Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen

Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker

• PLANUNG und AUSSCHREIBUNG

• SANIERUNGSKONZEPT

• BAUPHYSIK und ENERGIEAUSWEIS

• THERMOGRAFIE

• LIEGENSCHAFTSBEWERTUNG

• STATIK

• BAUAUFSICHT

Hauptstraße 71 I 3021 Pressbaum I 02233/57375 I office@physcon.at I www.physcon.at


www.vp-pressbaum.at

CP afe

iccolo

Ärzte-Sonn- und

Feiertagsdienst

Der jeweils diensthabende Arzt

ist über die Rotkreuzdienststelle

Purkersdorf Ärzte-Notruf 141

erreichbar (keine Vorwahl)

Apothekendienst:

Die tagesaktuellen

Nachtdienstapotheken werden

unter der Rufnummer

02233 / 52437

außerhalb der

Öffnungszeiten der Apotheke

Pressbaum bekannt gegeben.

Die Apotheke Pressbaum hat jeden

Mittwoch Nachtdienst - das ganze

Jahr über!

Der Tag- u. Nachtdienst beginnt jeweils

um 18 Uhr Abends und endet um 8 Uhr

des darauffolgenden Tages bzw. am

Montag bei

Wochenendbereitschaft.

Michael Schandl

Hauptstrasse 54

3021 Pressbaum

Tel.: 02233/55930

Montag - Freitag

07.00 - 12.00

15.30 - 20.00

Samstag, Sonn -und

Feiertag geschlossen

Aktionsangebote Wir freuen uns

auf Ihren Besuch

�������������������

Hauptstraße 119, Haus 2, G 1

3021 Pressbaum

Telefon: 02233/57595

Öffnungszeiten: Di-Fr: 8.30-18.00, Sa: 9.00-14.00

Seite 26

Haarverlängerung - Haarverdichtung

Seit über 40 Jahren im Dienste unserer Kunden

ELEKTRIKER - INSTALLATEUR

1130 Wien, Hietzinger Hauptstraße 96

Tel.: 01 / 8771364, Fax: 01 / 8777903

rothensteiner.kurt@chello.at

Kaf f ee a b € 1, 00

Wurstsemme l € 15 , 0

gefüllt es Gebäc k € 2, 50

Frühstü ck € 35 , 0

Getränkeangebot laut Karte

JETZT AUCH IN:

3013 Tullnerbach, Hauptstraße 50

Tel.:02233/56313, Fax: 02233/56313-13

rothensteiner.kurt@speed.at Rothensteiner

www.installateur-rothensteiner.com


www.vp-pressbaum.at

Raiffeisen Kredit

�� schnell

�� günstig

�� flexibel

FIX-Zinssatz bis 30. 09. 2012. Danach Zinsgleitklausel-Index plus Aufschlag.

Ihr individuelles Angebot erhalten Sie bei Ihrem Raiffeisenberater.

GUTSCHEIN

...für eine kostenlose Marktwertschätzung für alle Eigentümer die Haus, Grund oder

Wohnung verkaufen lassen wollen.

BEI UNS SIND SIE UND DER VERKAUF IHRER IMMOBILIE

SENIORCHEFSACHE

- das bedeutet für Sie nicht nur Sicherheit in allen persönlichen, finanziellen und

rechtlichen Belangen, sondern auch das Vermeid enüberflüssiger Besichtigungen

von „Interessenten“ die weder kaufen wollen noch kaufen können.

Moser- Immobilien Tel: 02231/61231 täglich von 9-21 h

Auf Ihren Anruf freut sich Herr Hans Moser senior

Seite 27

Raiffeisenbank

Wienerwald

mit FIX-Zinssatz

» Erfüllen Sie sich jetzt Ihren Traum!

A - 1030 Wien, Ungargasse 35 shop@patchwork.at

Telefon: ++43(+1) 718 96 96 Telefax: ++43(+1) 718 96 96-6

Österreichs bestes Fachgeschäft für Patchwork und Quilt!

www.patchwork.at

Dr. Rudolf Toifl G.m.b.H.

Versicherungsmakler, Vermögensberater,

Konsulent für betriebliche Altersvorsorge

Marterbauerstraße 38, 3002 Purkersdorf

Tel. 02231 / 64263 - 11, Fax - 30

bis

31.12.2011

Limited

Edition

Tel. 05 05 15

www.rbwienerwald.at

info@rbwienerwald.at


www.vp-pressbaum.at

Qualitativ und hochwertiges

Hundefutter von BELCANDO

Feucht- und Trockenfutter

für alle Hunderassen.

Ohne Aroma-, Farb- und

Konservierungsstoffen

hergestellt.

Jetzt mit Hauszustellung!!!

0660/4631921, www.hundemenschen.com

Seite 28

www.immobilien-moertl.at

Finden Sie Ihr Zuhause im Wienerwald.

Kostenlose Verkehrswertschätzungen

moertl@immobilien-moertl.at, T: 02772/54160

Zentrale Neulengbach: 3040 Wiener Straße 51

Filiale Purkersdorf: 3002 Hauptplatz 12, T: 02231/67848

e

Kaufhaus

Rudroff

Seiter Ges.m.b.H.

lektro Installationen

ADEG-Markt

Ihr Nahversorger für Küche

Haus - Garten - Freizeit

Hauszustellung

Pressbaum, Hauptstraße 67

Tel. 02233/52313, Fax 57796

Wilhelm Langer

Meisterbetrieb

Weidlingbachstr. 23

A-3013 Tullnerbach

M. office@elanger.at

T. 0699 / 10298879

F. 02233 / 54630

Beratung Neuanlagen Alarmanlagen

Blitzschutz E-Befund 24h-Störungsnotdienst


www.vp-pressbaum.at

Marias Fashion

Trachten - Damenmoden - Abendmoden

von Größe 36 - 50

Änderungen, Typ- und Farbberatung

Mo., Die.,Mi. u. Fr.:9.00 - bis 12.00 Uhr u. 15.00 - 18.00 Uhr

Do.:9.00 Uhr - 12.00 Uhr, Sa.: 8.00 - 12.00 Uhr

Außerhalb d. Geschäftszeiten Termin nach Vereinbarung

3021 Pressbaum, Pfalzauer Str. 156, Tel.:02233/550 75

Ausflufsfahrten-Botendienste-Flughafentransporte

Krankentransporte

Pressbaumer Taxi & Mietwagen Service

Rudolf Venus

Tel.02233/54 444

3021 Pressbaum

UNGER BAU Ges.m.b.H.

Hoch-,Tief- und Biobau

Planung, Einreichung und Ausführung

Brentenmaisstraße 24

3012 Wolfsgraben

Rubin - Juwelen - Uhren - Schmuck

Gertrude Macourek

Reparaturen von Uhren sowie Goldarbeiten

und Sonderanfertigungen nach Wunsch

Perlen und Knüpfarbeiten - Reparatur von antiken Uhren

3021 Pressbaum, Hauptstraße 81, Tel.02233/52169

Ihr Fachgeschäft für schöneren Schmuck und Uhren

Johann Unger

Geschäftsführer

Tel.+ Fax: 02233 / 7560

Mobil: 0664 / 533 98 20

Seite 29

Installationen

Ernst Seiser

Gas, Wasser, Heizung

und Solar

Gesellschaft m.b.h.

3021 Pressbaum

Kaiserbrunnstraße 104

Tel. 02233 / 537 12

Fax 02233 / 537 12

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������

�������������������������

Gasthof FINK

In der Au 1

3443 Sieghartskirchen

Telefon (02233) 52206

Ganztägig warme Küche

Empfiehlt sich für Hochzeiten

und diverse Feiern

Montag und Freitag

Ruhetag


www.vp-pressbaum.at

Cafe-Pension Familie Parzer

A-3021 Pressbaum, Hauptstraße 96

Tel. § Fax: +43 /( 0)2233 / 527 36

Email:pension.parzer@aon.at

Internet: www.pensionwienerwald.at

Frühstücken Sie bei uns:

Montag bis Sonntag 7-10 Uhr

FÜHSTÜCKSBUFFET

ÖFFNUNGSZEITEN:

Täglich Montag bis Sonntag 7-11 Uhr

NACHMITTAG:

Montag bis Do 15-22 Uhr

Samstag und Sonntag 14-20 Uhr

Mittags und Freitag nachmittag

geschlossen

Gratis Internet und WLAN im Cafe

Beratung in allen Rechtsfragen und

Vertretung vor allen österreichischen

Gerichten und Behörden, Vertragserrichtung

samt allen Nebenleistungen

RECHTSANWALT

Mag. Dr. Gerald Scholz

A-1010 Wien Johannesgasse 2/36

Tel.: 01/512 99 52, Fax: 01/512 16 81

e-mail: office@lawfirm-scholz.at;

www.lawfirm-scholz.at

Sprechstelle: Hauptstraße 159,

2384 Breitenfurt.

INTERNISTIN

Dr. med. Mag. Anna Maria RIEDL

ORDINATION: Täglich nach Vereinbarung

Tel.: 0664 24 31 330

Blutdruckeinstellung + 24h Überwachung

EKG + Lungenfunktionstest + Diabetes + Schilddrüse

Fettstoffwechsel + Impfung + Blutwerteanalyse + OP Freigabe

Dr. Tritremmel-Gasse 5, 3013 Pressbaum / Bartberg

Vorsorgeuntersuchung kostenlos

Wahlärztin für alle Kassen

! Keine Wartezeit !

Konsiliar und Beleg Ärztin im Rudolfi nerhaus, 1190 Wien

Seite 30

Tel.: 02233 / 55530

bau@erdbewegung-braunias.at

www.erdbewegung-braunias.at


www.vp-pressbaum.at

Ihre Ansprechpartner der Volkspartei Pressbaum

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner

Sprechstunden:

Dienstag 17 Uhr bis 19 Uhr

und Mittwoch 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr

Tel. 0664 83 69 177 oder per Mail

josef.schmidl-haberleitner@pressbaum.gv.at

GGR Dipl. Ing. Josef Wiesböck:

Ausschussobmann und Fraktionsobmann

Finanzen, Personal, interne Verwaltung.

Soziales, Friedhof, Kindergarten, Schulen.

Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus.

Tel. 0699 10418570

josef.wiesböck@vp-pressbaum.at

GGR Irene Wallner-Hofhansl:

Ausschussobfrau:

Soziales, Friedhof, Kindergarten, Schulen.

Sport, Jugend, Kultur und Bildung inkl. Subventionen.

Tel. 0676 83295763

irene.wallner-hofhansl@vp-pressbaum.at

GR Jutta Polzer:

Ausschussmitglied:

Sport, Jugend, Kultur und Bildung inkl. Subventionen.

Bauhof, Freibad, Pfarrsaal, Gemeindehäuser.

Soziales, Friedhof, Kindergarten, Schulen.

Tel. 0676 6334550

jutta.polzer@vp-pressbaum.at

GR Ing. Kurt Heuböck

Ausschussmitglied:

Finanzen, Personal, interne Verwaltung.

Soziales, Friedhof, Kindergarten, Schulen.

Hauptschulausschuss.

Tel. 0676 7190518

heuböck@gmx.at

GR Dipl. Ing. Fritz Brandstetter:

Ausschussmitglied und Umweltgemeinderat

Sport, Jugend, Kultur und Bildung inkl. Subventionen.

Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus. Umwelt, Lärmschutz,

Energie, öff. Verkehr, Beleuchtung, Klimaschutz.

Tel. 0664 1134530

fritz.brandstetter@kabsi.at

GR Alois Berger

Ausschussmitglied:

Raumordnung, Bau, Wasser, Kanal,

Straße, Hochwasserschutz.

Kontrolle

Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus.

Tel. 0664 3341144

GR Dipl. LSB Irene Heise

Ausschussmitglied:

Finanzen, Personal, interne Verwaltung.

Umwelt, Lärmschutz, Energie, öff. Verkehr, Beleuchtung,

Klimaschutz. Kontrolle.

Tel. 0699 10706060

irene@gheise.at

Seite 31

Vize Bürgermeister Michael Schandl

Ausschussobmann:

Raumordnung, Bau, Wasser, Kanal, Straße, Hochwasserschutz.

Gemeindeeinrichtungen, Brandschutz, Bauhof,

Freibad, Pfarrsaal, Gemeindehäuser.

Tel. 0664 1619663

michael.schandl@vp-pressbaum.at

GGR Maria AUER

Ausschussobfrau:

Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus. Raumordnung,

Bau, Wasser, Kanal, Straße , Hochwasserschutz.

Tel. 0664 5406769

maria.auer@vp-pressbaum.at

GGR Martin Söldner

Ausschussobmann:

Sport, Jugend, Kultur, Bildung inkl. Subventionen.

Finanzen, Personal, interne Verwaltung.

Gemeindeeinrichtungen, Brandschutz, Bauhof, Freibad,

Pfarrsaal, Gemeindehäuser. Tel. 0699 10470571

martin.söldner@vp-pressbaum.at

GR Ilse Jahn

Ausschussmitglied:

Soziales, Friedhof, Kindergarten, Schulen.

Sport, Jugend, Kultur und Bildung inkl. Subventionen.

Kontrolle.

Tel. 0676 9039998

ilse.jahn@vp-pressbaum.at

GR Alexander Höfer

Ausschussmitglied:

Raumordnung, Bau, Wasser, Kanal, Straße, Hochwasserschutz.

Umwelt, Lärmschutz, Energie, öff. Verkehr,

Beleuchtung, Klimaschutz. Kontrolle.

Tel. 0664 4456105

office@kanalhöfer.at

GR DI Erik Kieseberg

Finanzen, Personal, interne Verwaltung.

Umwelt, Lärmschutz, Energie, öff. Verkehr, Beleuchtung,

Klimaschutz. Kontrolle.

Tel. 0664 8725712

mindboggler@gmx.at

GR Manfred Barta

Ausschussmitglied:

Umwelt, Lärmschutz, Energie, öff. Verkehr, Beleuchtung,

Klimaschutz. Gemeindeeinrichtungen, Brandschutz, Bauhof,

Freibad, Pfarrsaal, Gemeindehäuser. Kontrolle.

Tel. 0699 88795146

barta-general@gmx.at

GR Johann Braunias

Ausschussmitglied:

Raumordnung, Bau, Wasser, Kanal, Straße, Hochwasserschutz.

Gemeindeeinrichtungen, Brandschutz, Bauhof,

Freibad, Pfarrsaal, Gemeindehäuser.

Tel. 0664/5006623

erdbewegung.braunias@kpr.at


www.vp-pressbaum.at

> WICHTIGE TELEFONNUMMERN <

Gemeindeärztin: Praktische Ärztin

Dr. Astrid Brandstetter, Allgemeinmedizin,

alle Kassen

3021 Pressbaum, Hauptstraße 99,

Tel. 02233/5 28 05

E-mail ordination@dr-brandstetter.com

Montag, Freitag von 8.00 bis 10.30 Uhr und 14.30

bis 18.00 Uhr

Dienstag von 8.00 -10.30 Uhr

Mittwoch von 14.30- 18.00 Uhr

Großes Labor: Mittwoch von 6.30 Uhr bis 7.30 Uhr

Sekretariat: zu den Ordinationszeiten.

Praktische Ärztin:

Dr. Karin Barfuß Allgemeinmedizin, alle Kassen

3021 Pressbaum, Josef Kremslehner-Gasse 1

Tel. 02233/5 30 49 Fax:02233 / 5 30 49 4

Montag, Dienstag, Freitag von 8.00 bis 11.00 Uhr

Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr

Dienstag für Berufstätige und Akutpatienten:

von 16.00-17.30Uhr

Labor: Freitag 06.45 - 08.00 Uhr nach Voranmeldung

Dr. med. univ. Iris Kuchling

Ärztin für Allgemeinmedizin, alle Kassen

3013 Tullnerbach, Hauptstraße 47 Ordination 4,

Tel: 02233/53 957

Ordinationszeiten: Mo: 8.30-11.30,15.00-18.00

Di: 7.30-12.00 Blutabnahme: 7.30-8.30

Do: 8.30-11.30,16.30-18.00

Fr: 8.30-10.30

Zahnarzt:

Dr. Maria Ransmayer,

Fachärztin für Zahnheilkunde

Ludwig-Kaiserstraße 19, Tel. 02233/54431

Ordination: Mo, Di, Mi von 8.00 bis 12.00 Uhr

Do von 15.00 bis 18,00 Uhr und nach Voranmeldung

Zahnarzt:

Dr. Brigitte Arnberger,

Fachärztin für Zahnheilkunde

Hauptstraße 103 D/1, Tel. 02233/55623

Ordination: nach Vereibarung

Internistin: Dr. Anna Maria Riedl

Ordination: Täglich nach Vereinbarung,

Tel. 0664/2431330

Dr. Tritremmelgasse 5

3013 Pressbaum,

am Bartberg

Seite 32

Polizeiposten Pressbaum:

Hauptstraße 58 (Rathaus 2. Stock)

Tel. 059 133 - 3232, Notruf:133

FF Pressbaum: Hauptstraße 70,

Notruf 122, Tel. 522 22

FF Rekawinkel: Forsthausstraße 9,

Notruf 122, Tel. 571 69

Rotes Kreuz Purkersdorf:

Tel. 02231/62 144, Notruf 144

Arbeiter Samariterbund Purkersdorf:

Tel. 02231/606

Parteienverkehr der

Marktgemeinde Pressbaum:

Montag bis Donnerstag 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Dienstag von 14.00 bis 19.00 Uhr

Freitag 7.15 Uhr bis 12.00 Uhr, Hauptstraße 58,

1. und 2. Stock Tel. 02233/52232

Hilfswerk Wiental:

Hauptstraße 60A, Mo.-Fr. 8 -12 Uhr, Tel. 544 28

SENECURA Sozialzentrum Pressbaum:

Sanatoriumstraße 6,

Telefon: (02233) 52 131

Röm.-kath. Pfarre: Pressbaum Tel. 52 214

Evangelische Pfarrgemeinde: Tel. (02231) 63 336

Landesklinikum Donauregion Tulln:

alter Ziegelweg 10 Besuchszeiten: Täglich von 14.00

bis 19.00 Uhr. Auf der Kinderabteilung und der

Sonderklasse sind Besuche täglich von 8.00 bis

20.00 Uhr möglich.

Telefon: 02272 601 0

Bezirkshauptmannschaft Wien/Umgebung:

Klosterneuburg Tel. 02243/9025-0

Aussenstelle Purkersdorf Tel. 02231/621 01-0

Fachärztin für Kinder und Jugendheilkunde:

Dr. Christa Levin-Leitner,

3013 Pressbaum Bartberg Teichgasse 11

Führerscheingutachten und Privatordination

nach telefonischer Vereinbarung

Tel. 02233 54307

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine