Rasselbande Ausgabe 2017

popscenemag

Der Begleiter durch Schwangerschaft, Geburt und Kleinkindzeit.

Rasselbande

DER BEGLEITER DURCH SCHWANGERSCHAFT,

GEBURT & KLEINKINDZEIT

SAAR

LAND

2017


Editorial

DIE KUNST, NICHT

PERFEKT ZU SEIN UND

TROTZDEM KINDER ZU BEKOMMEN.

Unsere Generation hat Angst vor dem Kinderkriegen. Zu Recht denkt

Gastautorin Nicola Stefan! Aber wäre das anders, wenn wir weniger hohe

Ansprüche hätten?

Für den Fall, dass ich einmal Kinder haben sollte, waren für mich einige Punkte

immer ganz klar: Ich würde sie besonders liebevoll erziehen, selbstverständlich.

Ich wäre eine ruhige, besonnene Mutter. Ich würde nichts von meinen Kindern

erwarten, außer, glücklich zu sein. All die Fehler meiner eigenen Erziehung?

Ich würde sie niemals wiederholen. Außerdem würde ich natürlich wieder voll

arbeiten, sobald das Kind bereit für Kinderbetreuung wäre. Also mit einem

Jahr. Ich würde das deshalb so toll finden, weil ich ja überzeugt davon bin, dass

es für Kinder in jeder Hinsicht förderlich ist, mit Gleichaltrigen in einer auf sie

abgestimmten Umgebung zusammen zu sein. Im Übrigen wären meine Kinder

besonders liebe, soziale Kinder und würden Gemüse lieben. Aber nur zu den

Mahlzeiten! Dazwischen wird schließlich nicht genascht.

Und dann bekam ich ein Kind....

Vieles, wenn auch nicht alles, kam natürlich anders. Diese Geschichte kennen

bestimmt viele Eltern, denn die Realität ist immer ein wenig nüchterner als die

romantischen Vorstellungen davon. Das war immer so und wird immer so sein. Ich

meine aber, besonders die heutige Elterngeneration hat mit hohen oder vielleicht

sogar utopischen Ansprüchen an sich selbst zu kämpfen.

Bestätigt hat das auch eine Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung

(BiB). Die Ergebnisse zeigen, welche Ängste, Sorgen und Dilemmas die scheinbar

natürlichste Sache der Welt für uns so schwierig macht.

1) Eltern denken, sie müssen perfekt sein.

Mehr als 80 Prozent der Befragten sind der Meinung, man könne bei der Erziehung

von Kindern viel falsch machen. Rund ein Viertel findet sogar, dass Eltern ihre


Bedürfnisse komplett denen ihrer Kinder unterordnen sollten.

Klar wollen wir alles perfekt machen. Wir sind die Generation der

Selbstentscheider, Selbstverwirklicher und Selbstoptimierer. Wir kennen die

Fehler, die unsere Eltern und Großeltern in der Kindererziehung begangen

haben. Wir wissen alles über Impfungen, die kindliche Psyche, welche

Nahrungsmittel Allergien oder Krankheiten auslösen. Wir kennen die Gefahren,

die überall lauern. Natürlich haben wir Angst davor, irgendetwas zu übersehen,

wenn wir einen Moment lang nicht voll auf unsere Kinder eingehen.

2) Eltern fallen zurück in alte Rollenmuster

Knapp 30% der Eltern lehnen das männliche Alleinverdienermodell ab und leben

es zu Hause doch. Rund ein Viertel der Befragten ist auch der Meinung, dass

Mütter an den Nachmittagen zu Hause bei ihren Kindern sein sollten.

Diese Haltung habe ich oft belächelt. Natürlich nur, solange ich selbst kein

Kind hatte. Jetzt weiß ich nämlich, wie es ist, sein Baby im Arm zu halten und

sich nicht vorstellen zu können, es jemals auch nur für wenige Stunden einem

anderen oder gar fremden Menschen zu überlassen. Ich weiß jetzt, wie schwer

es ist, seinen beruflichen Weg unbeirrt weiter zu gehen, wenn plötzlich an dem

eigenen Herzen noch ein kleines externes Herz hängt, das einem mehr bedeutet

als alles andere auf der Welt. Und ich weiß jetzt auch, wie es sich anfühlt, in einer

wunderschönen, perfekten Kita den Betreuungsvertrag für sein einjähriges Kind

zu unterschreiben und dabei in Tränen auszubrechen.

Ich werde nie wieder Frauen verurteilen, die sich dafür entscheiden, bei ihren

Kindern zu Hause zu bleiben.

3) Menschen empfinden das Elterndasein als Belastung

„In Deutschland dominiert eine Kultur des Bedenkens, Zweifelns, Sorgens

in Hinblick auf Elternschaft, obwohl der Wunsch nach einem Kind groß ist“,

analysierte BiB-Direktor Prof. Norbert F. Schneider.

Bedenken? Zweifel? Sorgen? Ja, ja und ja – und zwar nicht nur in Bezug auf

die Elternschaft, aber da besonders. Das Elternsein werde als „schwer zu

bewältigende Lebensaufgabe“ angesehen und die Menschen hätten auch

Angst, dass dadurch die Karriere, das Kind und die Bedürfnisse der Eltern zu

kurz kommen. Klar. All das kann ich unterschreiben. Und angesichts der ersten

beiden Punkte ist diese Angst auch kein Wunder. Aber was ist die Alternative?

Lieber gar keine Kinder als nicht-perfekte Eltern sein? Lieber den Kindern ein

Leben mit fehlerhaften Eltern ersparen?

Eine andere Umfrage hat kürzlich übrigens Folgendes ergeben: Rund 90% der

Kinder halten ihre Eltern für die besten der Welt.

Vielleicht brauchen Kinder also gar keine perfekten Eltern. Vielleicht können

wir Kinder haben, ohne eine Lebenskrise zu erwarten. Und vielleicht ist sogar

genau das die Kunst.

Nicola Stefan ist Texterin und Übersetzerin und voller Liebe für die Sprache. In

ihrem Blog www.sprachperlenspiel.at schreibt sie über Sinn und Herkunft ganz

besonderer Perlen des Deutschen und über ihre Muttersprache: Österreichisch.

Ein Beitrag von


WICHTIGE

VORSORGETERMINE

Früherkennung ist ein wichtiger Teil zur gesunden

Entwicklung des Kindes. Seit 1991 gibt es ein

bundeseinheitliches Untersuchungsprogramm.

U-TERMINE AUF EINEN BLICK:

U1 Neugeborenen Erstuntersuchung: direkt nach der Entbindung

U2: 3.-10. Tag nach Entbindung U7: 21.-24. Lebensmonat

U3: 4.-5. Lebenswoche U8: 46.-48. Lebensmonat

U4: 3.-4. Lebensmonat U9: 60.-64. Lebensmonat

U5: 6.-7. Lebensmonat J1: Gesundheitscheck im

U6: 10.-12. Lebensmonat Jugendalter: 12. -14 Jahre

Hebammen –

fast immer

für Mutter

und Baby

erreichbar.

www.hebammenverband-saar.de


GESUND ESSEN IN DER

SCHWANGERSCHAFT

Eine Schwangerschaft ist ein guter Grund die Ernährungsgewohnheiten zu

verbessern. Für eine optimale Entwicklung des Kindes braucht eine werdende

Mama erstklassigen „Baustoff“. Während der Schwangerschaft besteht ein

leicht erhöhter Energiebedarf. Für zwei denken, aber nicht für zwei essen, lautet

hier allerdings das Motto. Auf die Qualität der Lebensmittel kommt es an!

Im Ernährungsdschungel wird man heute leicht verunsichert. Schwangerschaft

ist ein natürlicher und beglückender Zustand. Möglichst wenig Stress ist jetzt

angesagt und es gibt besseres als ständig über gesundes Essen nachzudenken.

Food Regeln für Schwangere:

• Iss Lebens-Mittel. Nicht zu viel. Vorwiegend Pflanzen, vor allem deren

Blätter. Grünes Blattgemüse ist extrem vitalstoffreich, z.B. enthält es mehr

Eisen als Fleisch.

• Iss nichts, was Deine Großmutter nicht als Essen erkannt hätte.

• Meide Nahrungsprodukte mit Zutaten, deren Namen Du nicht aussprechen

kannst.

• Achte auf regionale & saisonale Nahrung idealerweise in Bio-Qualität.

• Meide isolierte Kohlenhydrate sowie Low-Fat-Produkte und gehärtete Fette.

• Trinke viel gutes Wasser.

• Nimm Dir Zeit zum Essen und kaue jeden Bissen gründlich.

Gesunde Fette sind in der Schwangerschaft das A und O, denn jede Zelle benötigt

Fette als Baustoff. Das entstehende Gehirn und das Nervensystem des

Kindes ist auf eine gute Omega-3-Versorgung angewiesen. Daher sollten die

Schwangeren zwei mal in der Woche fetten Seefisch essen. Wenn sie keinen

Fisch mögen, nehmen sie natürlichen Fischöl mit einem hohen DHA Anteil.

Miia Susanna Klein, zertifizierte Ernährungsberaterin

www.suski-goes-green.de


WAS IST EIGENTLICH?

Ein Geburtshaus

In einem Geburtshaus werden Schwangere und Paare während

der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit Baby von

Hebammen begleitet. Es grenzt sich damit bewusst von Kliniken ab und

will Frauen dabei unterstützen, selbstbestimmt mit ihrer Schwangerschaft,

der Geburt und ihrem Neugeborenen umzugehen. Meist kann nur

ambulant entbunden werden, was bedeutet, dass Mutter und Kind nach

wenigen Stunden in das eigene Zuhause entlassen werden. Die Vor- und

Nachsorge wird durch die Hebamme gewährleistet.

Eine Hausgeburt

Eine Hausgeburt findet im eigenen Zuhause statt. Bis Mitte des 20.

Jahrhunderts war das die vorherrschende Geburtsform. Eine Hausgeburt

wird in der Regel von einer verantwortlichen Hebamme begleitet.

Eine ambulante Geburt

Bei einer ambulanten Geburt gehen Mutter und Kind wenige Stunden

nach der Entbindung ins eigene Zuhause. Sie kann nicht nur im

Geburtshaus, sondern auch in der Klinik stattfinden. Bei Problemen vor

oder während der Geburt muss jedoch mit einem stationären Aufenthalt

gerechnet werden.

Eine Klinikgeburt / Perinatalzentrum

In Deutschland kommen etwa 98 % aller Kinder im Krankenhaus zur

Welt. Schwangere können in jedem Krankenhaus entbinden, welches

über eine geburtshilfliche Abteilung verfügt. Großen Krankenhäusern

und Universitätskliniken ist meist eine Kinderklinik angeschlossen,

die auch über eine Neu- und Frühgeborenenintensivstation verfügt

(sogenannte Perinatalzentren). Sie sind eine gute Wahl für Frauen

mit Hochrisikoschwangerschaften. Entbindungskliniken bieten große

medizinische Sicherheit für Mutter und Kind - in Notfällen kann beiden

schnell geholfen werden, entweder mit einem Notkaiserschnitt,

Saugglocke oder Entbindungszange.

Bildnachweise: Seite 1,2, 4, 5, 9, 15, 18: Silke Brenner | Seite 2, 3, 4, 7, 14: privat |

Seite 13 Bild: Der kleine große Drache Nikolas von Laura, 5 Jahre | Seite 19: dein-sternenkind.eu


ARABELLA STRASSNER

Meine ganz persönliche Entscheidungsfreiheit

Wenn ich heutzutage selbstbestimmt über Bereiche meines Lebens

frei entscheiden kann, frage ich mich, wieso dies ausgerechnet bei

Schwangerschaft und Geburt nicht so ohne weiteres möglich ist. In

Erscheinung tritt das Phänomen, z.B. wenn eine Frau sagt, dass sie sich

zugunsten des Kindes bewusst nicht allen pränatalen Untersuchungen

unterzogen hat und es noch dazu außerklinisch zur Welt bringen will –

dann steht die Umwelt Kopf und ihr wird ins Gewissen geredet.

Ein Urvertrauen in die Natur scheint verloren gegangen. Nun ja – die Natur

hat auch ihre zwei Seiten: Rau und ungerecht, aber auch sanft und heilend

kann sie sein. Wie auch immer, sie ist nicht kalkulierbar und lässt sich auch

nicht in Zeitpläne pressen. Doch wir leben in einer Gesellschaft, in der

Planbarkeit eine große Rolle spielt.

In meinen Augen bedeutet Emanzipation eben auch: Wir sollen

selbstbestimmt unsere Schwangerschaft, Geburt und Beziehung zum Kind

leben dürfen und darüber sprechen!

Die Bundeselterninitiative Mother Hood e. V. setzt sich ein für

• Das Recht auf eine stressfreie und gesunde Schwangerschaft,

• Eine sichere und selbstbestimmte Geburt mit der freien Wahl

des Geburtsortes

• Ein gesundes Aufwachsen der Kinder im 1. Lebensjahr

Arabella Strassner, Landeskoordinatorin

im Saarland, www.mother-hood.de


Editorial

STILLEN

Still-Klassiker in Neuauflage

Für die meisten werdenden Mütter ist es selbstverständlich, dass sie

stillen wollen. Es schafft eine große Innigkeit und ist das Beste für ihr

Baby. Umso schwerer ist es für sie, wenn es nicht gleich klappt.

Die Autorin, Dora Schweitzer, selbst Mutter und seit vielen Jahren als

Stillberaterin tätig, begleitet Sie von den ersten Vorbereitungen bis zum

Abstillen. Sie erfahren, wie Sie mit Stillproblemen umgehen können.

Außerdem erhalten Sie Tipps für das Stillen in besonderen Situationen

wie bei Frühgeborenen und nach Kaiserschnitt. Die Erfahrungsberichte

stillender Mütter zeigen Ihnen, wie andere ihren ganz persönlichen Weg

gefunden haben.

VERLOSUNG!

Wir verlosen drei Exemplare „Stillen“

von Dora Schweitzer.

E-Mail mit dem Stichwort „Stillen“

an nina@popscene.club

Teilnahmebedingungen:

www.popscene.club/teilnahmebedingungen

Dora Schweitzer

Stillen

www.doraschweitzer.de

€ 14,99 [D], € 15,50 [A]

ISBN 978-3-432-10057-9

Erschienen im Trias Verlag


BILDMOMENTE

Natürlichkeit und Emotionen

Momente festhalten, Authentizität, Natürlichkeit, das alles wünscht man

sich von einem guten Bild. Silke Brenner geht auf die Menschen ein und

hält Momente fest. Mit Herz, viel Einfühlungsvermögen und Kompetenz

entstehen bei Silke Brenner Bilder, die Emotionen und Momente

festhalten. Ihre Bilder strahlen Natürlichkeit und Authentizität aus.

Selbst Mutter und ehemals Kinderkrankenschwester hat die Fotografin

ein Gespür für ihre Kunden und das spiegeln Fotos von Bildmomente

wider. Ihre Fotos erzählen Geschichten. Ob Schwangerschaftsfotografie,

Fotos von Babies, Kleinkindern oder auch Familienbilder, Menschen, die

Silke Brenner fotografiert vertrauen ihr. Sie baut Vertrauen auf und berät

beim Shooting auch in Fragen rund um Handling, Pflege bei Säuglingen

und Kindern gerne. Dies schafft eine ganz besondere Basis und diese

Stimmung sieht man ihren Fotografien an. Mit Kompetenz und dem Blick

aufs Besondere entstehen so stimmungsvolle Bilder. Das schätzen die

Kunden und nicht selten begleitet Silke Brenner Klein und Groß von der

Schwangerschaft über die Baby- und Kleinkindzeit und schafft so zeitlose

natürliche Fotografien, die für die Ewigkeit bestimmt sind.

silke brenner photographie

Tel +49 151 22 30 92 58, www.bildmomente.com


SÜSSE ERINNERUNGEN

Die ersten Monate mit einem Kind vergehen wie im Flug und es passiert

so viel. Auf dem Smartphone sind, ohne das man es merkt, ganz schnell

hunderte von Fotos drauf.

Fotobücher sind sehr beliebt, um die rasante Entwicklung der Knirpse

festzuhalten. Hier stellen wir dir eine schnucklige Variante eines Fotobuches

vor: Das Leporello. Du kannst das Cover aus verschiedenen

Materialien wählen und innen deine Bilder einzeln oder als Collagen

drucken lassen.

Zusammen mit den Fotogeschenke-Spezialisten Personello haben wir

was Schönes für dich: Wir verlosen 3 Leporellos. Poste einfach ein Foto

des jungen Glücks bis zum 30.06.17 auf der Facebook Seite von Personello

oder auf Instagram mit dem Hashtag #PersonelloRasselbande.

Darüber hinaus gibt es einen Rasselbande-Rabatt von 20% auf dein

Leporello. Geh einfach auf de.personello.com/gutschein und gib

Rasselbande“ ein, um den Gutschein zu aktivieren. Jetzt kannst du dein

Leporello bestellen.*

personello.com/produkte/leporello.htm

*Der Gutscheincode ist gültig bis 31.12.2017. Der Gutschein kann nicht in Bar ausgezahlt werden und

ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Nur 1 Gutschein pro Bestellung einlösbar. Der

Rabatt wird im Warenkorb sichtbar.


KANGA SAAR

Dein bestes Workout

Kangatraining® ist genau auf Deine Bedürfnisse als junge Mama und die

Deines Babys abgestimmt: Du wirst sicher und effektiv rundum fit, Dein

Baby kuschelt mit Dir und genießt es, Deine Nähe zu spüren. Es ist uns besonders

wichtig, dass alle „Kangababys“ beim Kangatraining® gesund getragen

werden, ob im Tuch oder in einer Tragehilfe (gerne zum ausleihen).

Weitere Infos findest Du unter: www.kanga-saar.de oder 0152.540 65 175

Kangatrainerin und Trageberaterin Christine Lichius,

Am Homburg 55, 66123 Saarbrücken

Rasselbande

2018

Sei dabei! Jetzt Anzeigenplatz sichern

unter popscene.club/rasselbande

Voraussichtlicher ET Mai 2018


ANZEIGE

Dein Engel ist mindestens 3 – 12 Monate alt? Du

möchtest nach der Schwangerschaft wieder fit werden

und dich in deinem „neuen“ Körper so richtig

wohlfühlen? Po, Bauch, Beine straffen und noch

etwas Abnehmen? Dann melde dich jetzt zu unseren

fitdankbaby®-Kursen an! Die Kurse finden in Saarbrücken in

der Tanzschule Euschen Gebhardt, im Gelümmel und Getümmel

oder in der Hebammenpraxis ViVa in Wadgassen statt.

Mutter-Kind-Tanzen

Dein Kind bleibt nicht ruhig sitzen, wenn Musik läuft?! Dann seid ihr beim Mutter-

Kind-Tanzen genau richtig. Dort wird spielerisch und mit Spaß mit einer Bezugsperson

getanzt. Ganz „nebenbei“ werden Koordination, Rhythmusgefühl und Gleichgewicht

gefördert. Für Kinder ab Laufbeginn bis 3 Jahre.

Die Kurse finden im Gelümmel und Getümmel in Saarbrücken oder in der

Hebammenpraxis Viva in Wadgassen statt.

Kinder-Tanzen

Ab 3 Jahren geht’s dann bei uns ohne Mama oder Bezugsperson weiter. Jetzt

werden auch kleine Choreografien gelernt. Koordination, Rhythmusgefühl und

das Gleichgewicht stehen an erster Stelle und werden ganz „nebenbei“ gefördert.

Die Kurse finden in Saarbrücken in der Tanzschule Euschen Gebhardt oder in

der Hebammenpraxis Viva in Wadgassen statt.

ZumbaKids ist ein speziell für Kinder bis 13 Jahre entwickeltes

Programm auf der Grundlage der Zumba Tanz- und

Fitnessphilosophie. Die Kurse finden in Saarbrücken in der

Tanzschule Euschen Gebhardt statt.

SCHNUPPERN JEDERZEIT MÖGLICH!

Alle Kurse und Anmeldung unter www.euschen-gebhardt.de


ANZEIGE

Kinderfantasien zum Anfassen

Mit Fantasie erobern sich Kinder die Welt und bringen ihre Vorstellungskraft

vor allem in selbst gemalten Bildern zum Ausdruck.

Bei Aba + Ogüst werden diese fantastischen Kunstwerke lebendig und von

Dorothee Thoma in liebevoller Handarbeit in ihrer kleinen Hobbymanufaktur

Aba + Ogüst als Stoffpuppe zum Spielkameraden und Freund erweckt.

Der Preis für ein handgefertigtes Puppen-Unikat nach der Zeichnungsvorlage

des Kindes liegt in der Regel, je nach Arbeits- und Materialaufwand, zwischen

60,- und 120,- € zuzügl. Versandkosten.

Mehr zu „Aba + Ogüst“ und den Bestellmöglichkeiten:

www.aba-und-oguest.de, info@aba-und-oguest.de

www.facebook.com/AbaundOguest


ANZEIGE

SEXUALITÄT WÄHREND DER SCHWANGER-

SCHAFT UND NACH DER GEBURT

Während Schwangerschaft und nach der Geburt eines Kindes verändert

sich bei vielen Paaren die Sexualität. Dies ist völlig natürlich und stellt meist

zunächst gar kein großes Problem dar, denn es können andere Gemeinsamkeiten

empfunden werden.

In sehr vielen Fällen schaffen es Paare nicht, sich eine erfüllende Sexualität

zu erhalten bzw. sie wieder aufleben zu lassen. Es ist am Ende einer Schwangerschaft

und in den Monaten nach der Geburt normal, dass eine Frau mit

anderen Dingen beschäftigt ist, als an Sex zu denken. Männer tun gut daran,

ihrer Partnerin Akzeptanz zu zeigen.

Wie aber nach sexueller Abstinenz, mit verändertem Körpergefühl, einer

neuen emotionalen Öffnung und vor allem dem ungeordneten Alltag und

Schlafrhythmus wieder Lust und Zeit für Zärtlichkeit entwickeln?

Der Beratungsalltag zeigt dies als ernstes, weit verbreitetes Problem. Paare

schaffen es oft nicht, ihre Sexualität wieder zufriedenstellend aufleben zu

lassen. In der Beratung wird häufig berichtet, dass Unlust und sexuelle Frustration

längst Einzug erhielt – als die Kinder kamen. Hier sind erste Schritte,

euch eine zwanglose, zugewandte Sexualität zu erhalten:

Kommunikation: Redet offen über eure Vorstellungen, Bedürfnisse und

Ängste. Häufig nimmt der andere ein Gespräch gern auf, wenn du den ersten

Schritt machst.

Raum für Begegnung: Ohne Kinder entsteht Intimität gewöhnlich spontan.

Es ist fremd und klingt zunächst unsexy, Raum und Zeit dafür einzuplanen.

Andererseits könnt ihr lange warten, bis es sich ergibt. Wenn ihr gezielt

Möglichkeiten schafft, Zärtlichkeit und gegebenenfalls Intimität entstehen

zu lassen, kommt der Appetit beim Essen.

Hilfe in Anspruch nehmen: In Geburtsvorbereitungskursen wird dieses

Thema selten erwähnt. Unstimmige Sexualität ist schambesetzt. Experten

können euch Impulse geben, welche zu neuer und erfüllender Sexualität

führen können.

Kinderkriegen ist ein sexueller Prozess, denn der Klapperstorch bringt sie

nicht. Eure Partnerschaftsdynamik erneuernde Prozesse verdienen eine

freie und ehrliche Auseinandersetzung. Wenn Bedürfnisse ernst genommen

werden und Akzeptanz erfahren, finden sich immer gemeinsame Wege.

Judith Gehr ist Hebamme. Dr. Rouven Gehr ist Paartherapeut. Beide arbeiten zusätzlich

als Sexual-Coach sowie Sexological Bodyworker und verhelfen in ihrer Beziehungsschule

Saarbrücken, Menschen zu erfüllter Beziehung mit sich, in der Familie und Partnerschaft

sowie mit der eigenen Sexualität. www.beziehungsschule.net, +49[0]681 4163576


ANZEIGE

TRAINING FÜRS IMMUNSYSTEM

ODER INFEKTANFÄLLIGKEIT?

Häufig hören Sie, dass es gut ist, wenn ihr Kind seine Infekte durchlebt, da

sie das Immunsystem trainieren. Aber ab wann handelt es sich noch um ein

Training und wann beginnt die Infektanfälligkeit?

Grippale Infekte, die wir als Kleinkinder durchleben wirken stimulierend

aufs Immunsystem. Es lernt sich mit den unterschiedlichen Krankheitserregern

auseinanderzusetzen, so dass es beim nächsten Auftreten diese deutlich

schneller erkennen und häufig besser reagieren kann. Ähnlich wie im

Fitnesscenter, kann man sich das Immunsystem wie einen Muskel vorstellen,

den sie trainieren wollen. Wenn die Kinder allerdings von einem Infekt

in den nächsten wandern. so dass der Eindruck entsteht, dass Kind sei ständig

krank, hat das nichts mehr mit Training fürs Immunsystem zu tun. Gerade

wenn ein Kind per Sectio geboren wird, treten häufig immunologische

Schwächen auf. 80% der Immunzellen sitzen im Darm und entwickeln sich

von der Geburt des Kindes an kontinuierlich aus den während des Geburtsvorgangs

aufgenommen Bakterien der Vaginalschleimhaut der Mutter. Im

Fall eines Kaiserschnitts werden diese Bakterien nicht aufgenommen und

es kommt daher zu Defiziten im Immunsystem.

Durchlebt ihr 2 – 3 Infekte im Jahr stellt dies kein Problem dar, doch wenn

diese Infekte deutlich häufiger auftreten, kann man durchaus von einer

Infektanfälligkeit sprechen. Hier würde es sich zum Beispiel lohnen eine

Stuhluntersuchung durchzuführen um das darmassoziierte Immunsystem

zu beurteilen und es dann gezielt aufzubauen. Mittels einer mikrobiologischen

Therapie können Sie so, einfach und sicher das Immunsystem ihres

Kindes stärken und der Infektanfälligkeit vorbeugen oder sie bekämpfen.

NATURHEILPRAXIS, RUTH DUDENHOEFFER, HEILPRAKTIKERIN

SEIT 20 JAHREN IM DIENST FÜR IHRE GESUNDHEIT

Dreebstraße 5, 66869 Ruthweiler, www.ruthdudenhoeffer.de

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!


Der Kita-Planer

www.kitaplatz-regionalverband.de

KITA-PLANER FÜR DEN

REGIONALVERBAND

Seit Mai 2016 ist er online: der Kita-Planer. In diesem Online-Portal

finden Sie einen Gesamtüberblick über das Angebot und die freien

Plätze der rund 160 Kindertagesstätten in und rund um Saarbrücken.

Und das Tolle daran: Schon ab Geburt eines Kindes können Sie per

Mausklick einen Platz für Ihr Kind in mehreren Kinderkrippen Ihrer Wahl

beantragen. Auch die Plätze in den Kindergärten werden über das neue

System vergeben.

Das Verfahren auf dieser neuen Online-Plattform hat gleich mehrere

Vorteile: Zuerst berücksichtigt es umfassend die Bedürfnisse und

Wünsche der Eltern. Für die Träger sorgt es für mehr Transparenz, denn

sobald ein Kind einen Kitaplatz hat, wird es von den Bewerberlisten der

anderen Kitas automatisch gelöscht. Ein echter Gewinn für die Eltern

und die Träger der Krippen und Kindergärten.

Schauen Sie mal rein unter www.kitaplatz-regionalverband.de


Sterne fallen nicht vom Himmel,

sie werden geboren.


NOTFALLRUFNUMMERN

Einen Notfall oder Notlage wünscht man niemandem.

Dennoch ist es wichtig, zu wissen, an wen man sich in

einer solchen Situation wenden kann. Hierfür sind hier

die wichtigsten Notrufnummern im Saarland gelistet.

Notruf: 0681 - 1 92 22

Giftnotrufzentrale: 06841 - 1 92 40

Telefonseelsorge Saar: 0800 - 1110 111 & 0800 - 1110 222

Haus für Frauen & Kinder (AWO): 0681 - 9 91 80-0

Auch außerhalb ärztlicher Sprechstunden und an Wochenenden

kann es vorkommen, dass Sie ärztliche Versorgung für Ihr Kind

benötigen. Hierfür stehen Ihnen die Notdienstpraxen der

Kinderklinikenzur Verfügung.

Kinderklinik Kohlhof: 06821 - 363 299

Uniklinik Homburg: 06841 - 163 3333

Winterbergklinikum SB: 0681 - 963 3000

Marienhausklinik SLS: 06831 - 125 7883

SHG- Klinikum Merzig: 06861 - 780 808


DEIN Sternenkind

DEIN STERNENKIND

Ehrenamtliche Begleiter in schweren Zeiten

So manche Schwangerschaft stellt sich als schwierig heraus und hin und

wieder kommt es vor, dass man ein Kind zur Welt bringt, dass im Mutterleib

verstorben ist, oder nach der Entbindung sterben wird. In diesen

schweren Zeiten ist man nicht alleine und eine Vielzahl an ehrenamtlich

tätigen Menschen können eine Stütze und Begleiter sein. Auch dieses Angebot

möchten wir Ihnen in unserer Rasselbande vorstellen. 2013 wurde

durch Kai Gebel „Dein Sternenkind“ ins Leben gerufen. Ehrenamtliche

Fotografen bieten Erinnerungsfotos als Geschenk für Eltern an, die entweder

ein bereits totes Baby auf die Welt bringen müssen oder denen

der Tod des Neugeborenen unausweichlich bevorsteht. Inzwischen sind

mittlerweile 600 Fotografen ehrenamtlich für die Initiative tätig. Zunächst

wird es einem wohl unwohl sein bei dem Gedanken daran, dass jemand in

dieser schwierigen Zeit Fotografien vom Kind macht. Dennoch empfehlen

die ehrenamtlichen Fotografinnen und Fotografen von diesem Angebot

Gebrauch zu machen. Die Fotografien braucht man sich nicht sofort anzusehen,

aber sie werden bei Bedarf einen wichtigen Beitrag zur Trauerbewältigung

leisten. Das geliebte Kind ist für immer Teil des Lebens, die

Portraits dienen der Erinnerung und spenden Trost.

Impressum

Rasselbande erscheint mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren.

Kontrollierter Vertrieb über das CityCards- und CityNews-Displaynetz Saarland.

Herausgeber & Vertrieb: INSZENE Media, Inh. E. Buchmann

Saargemünder Straße 234, 66119 Saarbrücken

Tel: +49(0)681 95803920, eMail: admin@in-szene.net, Web: www.in-szene.net

Haftung und Urheberrecht: Alle Texte, Fotos, Bilder und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.

Die Veröffentlichung, Übernahme oder Nutzung von Texten, Bildern oder anderen Daten bedarf

der schriftlichen Zustimmung von INSZENE Media des teilnehmenden Werbekundens oder dritter

Rechteinhaber. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte

sowie für die Richtigkeit der Angaben.


Beziehungsschule

Saarbrücken

Eheberatung & Paartherapie

Eine neue Situation erfordert einen neuen Umgang

miteinander | Reife Partnerschaft erlernen

Sexual-Coaching & Sexological Bodywork

Gesunde Sexualität entwickeln und den Körper

sinnlich neu erleben | Vorbereitung auf eine

erfüllende Geburt

Behandlung von Geburtsverletzungen &

Narbengewebsmassagen

Schmerzen verlieren | Die Sensibilität zurück

gewinnen

www.beziehungsschule.net

© uwe grötzner | fotolia.com

© uwe grötzner | fotolia.com

Weitere Magazine dieses Users