nullfuenfer_FCA_Ansicht

1fsvmainz05

Bundesliga 2016/17

VOLLES

PROGRAMM

IN DEN

EIGENEN

VIER

WÄNDEN

AUSGABE 13

10.02.2017 · 1,00 €

Heute zu Gast:

FC Augsburg

www.mainz05.de


Offizieller Premium-Partner

Wenn aus gemeinsamen Momenten

besondere werden.

Wenn aus Bier Bitburger wird.


Inhalt 3

Ausgabe 13, BUNDESLIGA 2016/17

22

22

Stabilisator Der aus Leverkusen ausgeliehene

Brasilianer André Ramalho will sich mit seinem passicheren,

aufmerksamen Spiel für ein längeres Engagement bei den

Rheinhessen empfehlen.

10

34

Trend Der Trainerwechsel scheint sich für den FC Augsburg

gelohnt zu haben. Der neue Coach Manuel Baum feierte

in fünf Spielen drei Siege.

10

Heimvorteil Die Nullfünfer wollen den Heimspiel-

Doppelpack gegen Augsburg und Bremen nutzen, um ihre

kleine Serie in der OPEL ARENA auszubauen. Zuletzt gab es

im eigenen Wohnzimmer vier Pflichtspiele ohne Niederlage.

34

16

Winterzugänge Der frühere Barca-Star Bojan Krkic

und der schwedische Nationalspieler Robin Quaison sollen

mit ihrer Kreativität für mehr Schwung und Ideen im Mainzer

Offensivspiel sorgen.

Impressum

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-783806

gedruckt

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Max Sprick, Matthias

Schlenger Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de


4


05-Momente Inhalt 5

LATZA SORGT FÜR

KNOTENPLATZER

Bisher hatte man Danny Latza in den Strafräumen der Fußballrepublik

selten gesichtet. Im Heimspiel gegen die Dortmunder Borussia wagte

sich der Mittelfeldstratege in die Box, bekam sogleich von Levin

Öztunali eine Bananenflanke serviert. Latza nickte ein und bescherte

seinen Nullfünfern einen Punkt gegen den BVB.


6


05-Momente Interview 7

MIT MESSIS ZEHN BEI MAINZ 05

Barcelona, Rom, Mailand, Amsterdam, Stoke - und nun Mainz. Für ein halbes

Jahr hat sich Bojan Krkic den Rheinhessen angeschlossen, um den Nullfünfern

in der Bundesliga weiterzuhelfen - und selbst in möglichst maximaler Einsatzzeit

sein Können unter Beweis zu stellen. Dass der Ball sein Freund ist, hat

der 26 Jahre alte Kreativspieler jahrelang an der Seite von Lionel Messi gezeigt.

Nachdem sein Motor zuletzt in Stoke etwas stotterte, will er nun als

neue Nummer zehn bei den 05ern durchstarten.


8

DURCHFAHRT GESPERRT

Das Gastspiel in Sinsheim haben sich Jairo und seine

Mainzer Mitspieler anders vorgestellt. Vorne gab es kein

Durchkommen, hinten schlug es gleich in der Anfangsphase

und dreimal im Schlussakt ein. Eine Abfuhr, die man lieber

ganz schnell vergisst.


05-Momente Interview 9


10


Text: Max Sprick

Heimvorteil 11


12

Rot-Weiße Überzahl: Heute werden

die 05er ihre Gäste aus Augsburg

auf Schritt und Tritt begleiten.

Daheim ist daheim: Während die Mainzer bei ihren letzten Auftritten

in der Fremde leer ausgingen, blieb in der heimischen OPEL ARENA

in den vergangenen vier Spielen immer etwas hängen. Gegen den

FC Augsburg darf die Serie gerne fortgesetzt werden.

as mit dem Reisen, das ist ja so

eine Sache. Da fliegt oder fährt man in die

Ferne, um ins sonnig Warme zu kommen,

wenn der Alltag gerade kalt und grau ist.

Oder um mal abzuschalten, weil der Alltag

so stressig ist. Beziehungsweise um mal was

zu erleben, weil er vielleicht so monoton und

langweilig ist. Auf seinen Reisen sammelt

man Eindrücke, erlebt Abenteuer oder entdeckt

ganz neue Seiten an sich selbst. Zu

Hause kann man dann die Fotos zeigen und

die Geschichten erzählen. Oft reist man rum,

weil man sucht, was einem fehlt. Und dann

kehrt man heim, um es zu finden.

Die Geschichten und Eindrücke, die die

05er auf ihren letzten Reisen erlebt haben,

sind nicht unbedingt erzählenswert. Von

ihren Städte-Trips nach Sinsheim, München,

Frankfurt und Mönchengladbach, nach Berlin

und Leipzig, kehrten sie ohne Punkte heim.

Auf ihrer jüngsten Fahrt präsentierten sich

die Mainzer als zu liebe, zu nette Gäste,

ohne den letzten Willen, ihrem Gastgeber

eine Niederlage zuzufügen. „Wenn man das

Ergebnis sieht, hat weder die Defensive noch

die Offensive funktioniert“, fasste André

Ramalho die Geschichte zusammen, die er

und seine Teamkameraden nach dem 0:4 bei

1899 Hoffenheim erzählen konnten.

Debüt: Bojans Bundesliga-Premiere

dauerte eine gute Viertelstunde.

„Die Klatsche war verdient“, sagte

Trainer Martin Schmidt. Aber auch: „Was es

jetzt geschlagen hat, wissen wir alle.“

Jetzt, heute hier in der Mainzer OPEL

ARENA schlägt es: Heimspiel. Alltag. Endlich


Heimvorteil 13

Mittendrin: Yoshinori

Muto wuselt sich seit

Anfang des Jahres wieder

durch das Dickicht der

Defensivreihen.

WAS ES

JETZT

GESCHLAGEN

HAT,

WISSEN

WIR ALLE.

Martin Schmidt

wieder zurück im Alltag, muss man fast

sagen. Unter Flutlicht am Freitagabend wollen

die 05er wieder finden, was sie Woche

für Woche suchen: drei Punkte.

Nicht ganz die Hälfte einer Reise,

aber doch ein großer Teil von ihr, ist die

Heimreise. Und im Grunde genommen hat

Albert Schweitzer die Marschrichtung für die

05er und ihre Heimkehr vorgegeben. Ja, richtig

gelesen. Genau der Albert Schweitzer, der

eher als Arzt und Philosoph in die Geschichte

eingegangen ist, denn als Fußball-Experte.

„Wer zum Glück der Welt beitragen möchte“,

14TAGETICKER

28.01.

29.01.

29.01.

30.01.

31.01.

Bitter: Die U23 verliert

das Drittliga-Kellerduell in

Zwickau 0:1.

Transferkracher:

Die Mainzer leihen Bojan Krkic

von Stoke City aus.

Öztunali auf Latza - drin:

Die 05er spielen gegen

den BVB 1:1.

Abschied:

Mainz 05 und Keeper Gianluca

Curci lösen Vertrag auf.

Aus Palermo: Der FSV

verpflichtet den Schweden

Robin Quaison bis 2021.


14

››WIR DÜRFEN JETZT KEINE HEKTIK UND UNRUHE REINBRINGEN,

SONDERN MÜSSEN DIE THEMATIK KLAR ANSPRECHEN UND AUFZEIGEN.‹‹

Martin Schmidt

Antreiber,

Einpeitscher,

Mutmacher:

Außenverteidiger

Giulio Donati.

philosophierte Schweitzer seinerzeit, „der

sorge zunächst einmal für eine glückliche

Atmosphäre in seinem eigenen Haus.“

Vom Philosophischen ins Sportliche übersetzt

heißt das ja nichts anderes als: Wer in

der Bundesliga bestehen will, muss seine

Heimspiele gewinnen. Eine Weisheit, mindestens

so alt wie Schweitzer heute wäre

(142 Jahre).

Aber ist halt so. Der Phrase Leben einzuhauchen,

das hat es jetzt geschlagen. Die

05er haben in ihrem eigenen Wohnzimmer

zuletzt vier Mal in Folge nicht verloren.

Sie müssen nun zwei Mal nacheinander

weder weit fahren noch fliegen, dürfen auf

ihrem vertrauten Rasen ran. „Das sind zwei

Druckspiele“, sagt Trainer Schmidt. Erst

gegen den FC Augsburg, dann gegen Werder

14TAGETICKER

31.01.

01.02.

04.02.

04.02.

05.02.

Nach Málaga:

José Rodriguez geht auf Leihbasis

nach Andalusien.

Aus Halle: Petar Sliskovic kehrt

als U23-Verstärkung an den

Bruchweg zurück.

Späte Enttäuschung

am Bruchweg: Die U23

unterliegt Paderborn 0:1.

Späte Abfuhr:

Die 05er verlieren bei 1899

Hoffenheim 0:4.

Happy Birthday:

Giulio Donati feiert seinen

27. Geburtstag.


Heimvorteil 15

Garantie:

Außer gegen Köln

gab es in der Arena

immer ein Heimtor

der Mainzer

zu bejubeln.

Bremen gehe es darum, „wer kann sich

etwas Ruhe verschaffen und wer rutscht

nach hinten?“ Zwei Spiele, mit großer

Bedeutung für die 05er. Nicht nur wegen der

Hoffenheim-Niederlage. „Wir dürfen jetzt

keine Hektik und Unruhe reinbringen, sondern

müssen die Thematik klar ansprechen

und aufzeigen.“ Und dabei die glückliche

Heimat-Atmosphäre hegen und pflegen.

„Jetzt die Hütte zusammenzubrüllen, bringt

nichts“, sagt Schmidt.

Am Ende dieser Saison, am Ende der

Jahres-Reise durch Deutschland mit drei

Abstechern innerhalb Europas, sollen 40

Bundesliga-Punkte stehen, von denen die

Mainzer anschließend erzählen können. „Wir

müssen fleißig punkten, um dahin zu kommen“,

sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

Noch insgesamt 18 Mal, um ganz genau zu

sein. „Jetzt gilt es, sich zu schütteln.“

Und sich vielleicht noch mal vergangener

Reise-Erinnerungen bewusst zu werden.

Von Ausflügen im letzten September nach

Augsburg und Bremen. Wo die Mainzer beide

Male in der Fremde ihr Glück fanden und nun

3:1 und 2:1 gewannen.

Ja, die beiden Erfolge sind lange her.

Auswärts waren sie die beiden letzten. Aber

das mit dem nach Hause kommen, ist ja

auch so eine Sache. Zu Hause ist es nämlich

nicht nur am schönsten, das merkt man auch

in der wärmsten Sonne, dem aufregendsten

Abenteuer oder der erholsamsten Ruhe nach

einer Weile. Zu Hause ist auch der Ort, an

dem man wieder aufgenommen wird. Wenn

man mal etwas falsch gemacht hat.


16

Barcelona, Rom, Mailand, Amsterdam,

Stoke, Mainz -

nun will Bojan Krkic

bei den Nullfünfern durchstarten.


Winterzugänge 17

Der mehrfache

Weltfußballer als jahrelanger

Wegbegleiter: Bojan Krkic

und Lionel Messi.

er erste Kontakt, die ersten Gespräche,

das gute Gefühl, dass das was werden könnte.

Anderthalb Wochen vor dem Rückrundenstart

gegen Borussia Dortmund wurde die Verpflichtung

von Bojan Krkic konkreter. Sechs Stunden vor

der Partie gegen den BVB war der Transfer des

Mittelfeldspielers, der einst als Neunjähriger in die

legendäre Jugendakademie des FC Barcelona, La

Masia, aufgenommen wurde und zuletzt bei Stoke

City in der Premier League aktiv war, in trockenen

Tüchern. Ein perfektes Timing, mag man meinen,

schließlich konnte der 26-jährige Kreativspieler

so von der Tribüne aus gleich Mainzer Arena-

Atmosphäre schnuppern und sich von der Qualität

der neuen Kollegen überzeugen. "Das Spiel und

die begeisterungsfähigen Fans live vor Ort zu

erleben, war eine tolle Gelegenheit für mich, den

Verein besser kennen zu lernen", sagt Bojan am

Tag darauf. Alsbald will er an Ort und Stelle im

neuen Trikot der 05er mit der Rückennummer 10

für Begeisterung sorgen.

"Dass sich so ein Spieler für uns entscheidet,

kann uns als Verein stolz machen. Er bringt das

Potenzial mit, unserem Spiel seinen Stempel

aufzudrücken", sagt 05-Sportdirektor Rouven

Schröder und betont, dass dieser Transfer unter

Berücksichtigung der intern definierten Richtlinien

wirtschaftlicher Natur vollzogen worden sei. "Wäre

dieser Transfer für uns finanziell nicht darstellbar

gewesen, wären wir gar nicht erst in die Gespräche

eingestiegen. Wir hatten aber vom ersten Moment

an das Gefühl, dass Bojan sich ganz bewusst für

Mainz 05 und die Bundesliga entscheiden will. Er

hat einen bodenständigen Charakter, möchte sich

eingliedern und alles für unser Team tun. Daher

bin ich sicher, dass er für uns einen Mehrwert

schaffen wird."

Bojan selbst, der sich auf der Zehnerposition

sowie als hängende Spitze am besten aufgehoben

DASS SICH

SO EIN SPIELER

FÜR UNS

ENTSCHEIDET,

KANN UNS

ALS VEREIN

STOLZ MACHEN.

Rouven Schröder

fühlt, freut sich darauf, sich nach zweieinhalb

Jahren in der englischen Premier League nun

in der Bundesliga beweisen zu dürfen. Nach

seiner Zeit in Barcelona spielte er jeweils ein Jahr

beim AS Rom, beim AC Mailand sowie bei Ajax

Amsterdam. Wichtig ist dem einmaligen spanischen

Nationalspieler, dass er sich über seine Rolle

auf dem Platz und nicht daneben definiert. "Die

Mitspieler haben mich toll aufgenommen und ich

mich nun einfach darauf freue, hart zu trainieren

und mit Mainz 05 erfolgreich Fußball zu spielen."

Über die Zeit des bis zum Sommer vereinbarten

Leihgeschäfts, für das keine Kaufoption

im Vertrag verankert worden ist, hinaus möchte

der Spieler dabei nicht denken. "Ich kenne das

Fußball-Geschäft und möchte weder über die

kommende Saison noch über Ziele mit den 05ern

sprechen. Der Fußball hat mich gelehrt, dass es

keinen Sinn macht, zu weit voraus zu denken.

Das wäre ein Fehler." Bojan, der als 17-Jähriger

für Barcelona in der Champions League debütierte

und einst an der Seite von Weltstars wie Lionel

Messi, seinem heutigen Berater Carles Puyol

oder auch Andrès Iniesta trainierte und in 164

Pflichtspielen für die Katalanen 41 Tore erzielte,

freut sich am Rhein zunächst einmal darauf,

wieder mehr Einsatzzeit zu verzeichnen. Dies sei

ihm in Stoke, auch aufgrund einer Umstellung

des Spielstils vor der laufenden Saison, zuletzt

nicht immer vergönnt gewesen. Dennoch gelangen

ihm bei neun Einsätzen (5 in der Startelf) drei

Treffer. Eine Quote, die er in den verbleibenden

Bundesliga-Spielen sicher liebend gern verbessern

würde. Denn nur darum soll es in den kommenden

Monaten gehen, um den Spaß am Spiel sowie um

Tore und Assists für die 05er.


18

2015 war er U21-Europameister, 2016 Olympia-Teilnehmer, hinzu kommen fünf Länderspiel-Einsätze für

die schwedische Nationalmannschaft - trotz seiner erst 23 Jahre hat 05-Neuzugang Robin Quaison bereits

viel Erfahrung sammeln dürfen. Zuletzt bei US Palermo in der Serie A. In Mainz möchte der offensive

Mittelfeldspieler nun den nächsten Entwicklungsschritt machen. Im Interview spricht der Sohn eines Ghanaers

und einer Schwedin über seinen Wechsel nach Mainz sowie die ersten Tage am Bruchweg.

allo Robin, wie sind denn deine

ersten Eindrücke von Mainz 05?

Meine ersten Eindrücke sind sehr gut.

Alles ist unheimlich professionell organisiert.

Ich mag das gesamte Umfeld und habe erste

Gespräche mit dem Trainer geführt. Ich denke,

die Zusammenarbeit wird sehr gut funktionieren.

Wie funktioniert die Verständigung auf

dem Platz?

Wir sprechen bislang hauptsächlich Englisch.

Zudem spreche ich natürlich Schwedisch und

auch ein bisschen Italienisch.

Warum hast du dich entschieden, Italien

zu verlassen und das Angebot von Mainz 05

anzunehmen?

Ich hatte einfach das Gefühl, dass ein

Wechsel nach Mainz für mich die beste

Entscheidung darstellt und einen Schritt in

die richtige Richtung für meine persönliche

Entwicklung bedeutet. Sportdirektor Rouven

Schröder hat mich zudem mit der Stadt und

der Philosophie des Vereins vertraut gemacht

und mir gezeigt, dass der Klub mich unbedingt

verpflichten möchte.


Winterzugänge 19

ICH BIN

ABSOLUT BEREIT,

ALLES

FÜR DEN ERFOLG

DER 05ER

ZU GEBEN.

Robin Quaison

War es schon immer ein Ziel, in der

Bundesliga zu spielen?

Als Fußballer verfolgt man die Bundesliga

natürlich. Ich mag den Spielstil und vor allem

auch die vollen Stadien sowie die Atmosphäre.

Die Leidenschaft, die in Deutschland bezüglich

des Fußballs gelebt wird, passt gut zu mir.

Welche Position bevorzugst du in der

Offensive?

Ich würde sagen, dass die Position hinter

den Spitzen mir am meisten liegt. Ich kann

aber genauso auf den Flügeln spielen oder

sogar ganz vorne in der Spitze.

Eine neue Liga und ein neues Land

bedeuten immer auch eine Umstellung …

Ich bin physisch absolut bereit, hier von

Anfang an alles für den Erfolg der 05er zu

geben. Ich hoffe natürlich darauf, dass ich

schnell lernen werde, was das Trainerteam

von mir sehen möchte. Man muss abwarten,

wie lange es dauert, aber ich möchte mit der

Entwicklung sofort loslegen, ohne mir selbst

zuviel Druck aufzuerlegen. Am meisten freue

ich mich natürlich darauf, erstmals in der OPEL

ARENA auflaufen zu dürfen.

Von der Serie A in die

Bundesliga: Robin Quaison

in einem seiner letzten

Spiele für Palermo.


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Einen Schritt weiter.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.de


mit Karim

REISEFIEBER

Onisiwo

NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN

Europa-Park Rust

DEN SCHÖNSTEN STRAND

GIBT ES AUF...

Mallorca

DAS BEEINDRUCKENDSTE

FUSSBALLSTADION

… ZUM ENTSPANNEN

Old Trafford

Italien

SCHÖNSTE WANDERSTRECKE

Entlang der Donau

… ZUM AUSTOBEN

Aquasplash in Lignano

DIE AUFREGENDSTE STADT

FÜR EINEN TRIP

New York,

weil ich bislang noch nicht da war

… ZUM ERLEBEN

Wiener Prater

DIESES BESONDERE

FUSSBALLSPIEL WÜRDE ICH GERNE

ALS FAN MITERLEBEN…

BEEINDRUCKENDE

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Real Madrid vs. FC Barcelona

Eiffelturm

DAS COOLSTE CAFÉ GIBT ES IN

Venedig


22


Stabilisator 23

ANDRÉ

RAMALHO

Kaum in Mainz angekommen,

war er schon wieder weg,

weil verletzt. Kaum wieder

da, zeigt Andre Ramalho auf

dem Rasen, dass er mit

seinem klaren, aufmerksamen,

passicheren Stil im

zentralen Mittelfeld für

Stabilität sorgt.

Text: Kieran Brown


24

Duell mit einem

Weltmeister: André

Ramalho nimmt es mit

Thomas Müller auf.

inst setzte er sich gegenüber 5000

Mitbewerbern um einen von nur 50 der

begehrten Plätze in der Nachwuchsakademie

von Red Bull Brasil durch und legte dort

den Grundstein für seine Karriere in Europa.

Über Österreich und Leverkusen führte André

Ramalho die Reise im August 2016 nach

Mainz. Nur die Kurfassung der bewegten

wie noch jungen Karriere des 25-jährigen

Defensivallrounders. Dass die Zeit am Rhein

bislang weniger ereignisreich verlief – aktuell

stehen sechs Bundesliga- sowie zwei

Europa-League-Einsätze zu Buche – ist

schnell erklärt. Eine Muskelverletzung in der

Wade bremste den Brasilianer nur wenige

Tage nach seinem Wechsel aus und sorgte

dafür, dass Ramalho sein Pflichtspiel-Debüt

erst Anfang November in Leipzig feierte.

André Ramalho

ist ein Mann für fast alle

defensiven Aufgaben.

Bei den Mainzern

spielte er bislang

vorwiegend im

defensiven Mittelfeld,

in Leverkusen und

Salzburg kam der

1,82 Meter große

Brasilianer auch als

Innen- und Linksverteidiger

zum Zug.

Seitdem hat er seinen Wert längst

unter Beweis gestellt und erste Fußspuren

hinterlassen, nicht zuletzt im Heimspiel

gegen Borussia Dortmund, als er den späten

Ausgleichstreffer durch Danny Latza dank

seiner Übersicht einleitetete. Die verletzungsbedingte

Pause zuvor war auch für

den Spieler ungewohnt gewesen, hatte er

doch letztmals 2012 pausieren müssen: „Es

war eine schwierige Zeit, denn ich kannte

das nicht mehr“, so Ramalho im Winter


Stabilisator 25

››MAN MUSS SICH IN JEDEM BEREICH DES LEBENS,

NICHT NUR ALS PROFI-FUSSBALLER, IMMER WEITERENTWICKELN.‹‹

André Ramalho

2017 rückblickend. Sie verhinderte zum

einen, dass er bereits im Herbst der erhoffte

Stabilisator im defensiven Mittelfeld werden

konnte und vergrößerte zum anderen die

Verletzungssorgen, fehlte doch in Latza ein

weiterer wichtiger Mann für diese Position

annähernd die komplette Hinrunde. „Nach

einem Vereinswechsel gleich auszufallen,

macht es natürlich nicht leicht. Dennoch bin

ich angekommen in Mainz und will in der

Rückrunde maximale Spielpraxis sammeln

und vor allem natürlich der Mannschaft

helfen“, sagt Ramalho, der auch nach 25

Elegante Ballmitnahme:

Der 24 Jahre alte Brasilianer

kann mit der Kugel umgehen.

Ein echter Teamplayer,

der bei seinen Kollegen

gut ankommt:

André Ramalho.

Bundesliga-Spielen für Bayer 04 Leverkusen

und Mainz 05 weiter auf seinen ersten

Torerfolg wartet. Seinen Riecher zumindest

hat er auch im Trikot der 05er bereits unter

Beweis gestellt, als ihm Mitte Januar beim

Telekom-Cup ein Traumtor gegen Bayern

München gelang. „Ich hoffe, dass es endlich

auch in der Liga klappt, denn es wird Zeit“,

sagt Ramalho über diesen kleinen Makel.

In Salzburg hatte er in 63 Liga-Spielen in

Österreichs höchster Spielklasse immerhin

sechs Mal getroffen.

Apropos Salzburg – ein Ort, der bis zum

Januar 2011 nicht auf dem Karriereplan

gestanden hatte. Doch plötzlich war alles

ganz schnell gegangen. Der Ortswechsel kam

auch für den Spieler überraschend, tauschte

er doch den brasilianischen Sommer damals


26

Doppelt gemoppelt hält

besser - deshalb kümmern

sich gleich zwei Mainzer

um diesen Flugball.

binnen weniger Tage gegen den europäischen

Winter ein, um ein Probetraining in

der österreichischen Red-Bull-Akademie zu

absolvieren. „Der Sportdirektor von Red Bull

Brasil hat mich damals angerufen – das war

an einem Mittwoch – und gesagt, ich könne

am Freitag mit ihm für ein Probetraining

nach Salzburg fliegen. Die Anfrage kam aus

dem Nichts. Ich hatte also zwei Tage, um

mich vorzubereiten auf den Winter in Europa.

Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben

Schnee gesehen. In Brasilien war immerhin

gerade Sommer und die neue Umgebung

natürlich gewöhnungsbedürftig. Nach zwei

Wochen Probetraining bin ich dann gleich in

Österreich geblieben und habe alles hinter

mir gelassen.“

Nicht einfach sei es damals gewesen

als junger brasilianischer Fußballer – ausgestattet

lediglich mit Grundkenntnissen der

englischen Sprache. Dennoch ebnete die

entbehrungsreiche Entscheidung Ramalho die

Karriere in einer von Europas Top-Ligen:

„Ich habe in Salzburg schnell gelernt, mich

auf den Fußball zu fokussieren. Das ist der

einzige Weg, mit dieser Erfahrung fernab der

Heimat umzugehen. Ich musste in Brasilien

schließlich zunächst alles hinter mir lassen –

die Freundin wie auch die die Familie. Heute

kann ich aber sagen, dass ich zufrieden bin

AUS MEINER

SICHT KÖNNTE

JEDES SPIEL

ABENDS STATTFINDEN,

ICH LIEBE

DIESE BESONDERE

ATMOSPHÄRE.

André Ramalho

Kleine, aber feine

Titelsammlung:

Zweimal österreichischer

Meister, jeweils einmal

Cupsieger in Österreich

und Brasilien.

und es sich gelohnt hat“, ist der 25-Jährige

glücklich über den eingeschlagenen, ereignisreichen

Weg, der ihn nach Mainz geführt hat.

Inzwischen spricht Ramalho fließend

Deutsch, wohnt mit seiner Freundin und

dem gemeinsamen Hund in einer Wohnung

in Rheinnähe und ist heimisch geworden in

der rheinland-pfälzischen Hauptstadt. Die

brasilianische Heimat fehlt ihm freilich nach

wie vor. Ein Stück davon bringt er aus

diesem Grund nach jeder Rückkehr an den

Zuckerhut mit zurück nach Deutschland.

Allen voran brasilianische Bohnen sowie

Teig zur Zubereitung typisch brasilianischer

Käsebällchen („Pão de queijo“) dürfen im

Gepäck auf dem Weg nach Deutschland

nie fehlen, verrät Ramalho. Ein paar Jahre

Europa sollen es für den Mittelfeldspieler,

der zunächst für eine Saison von Bayer

ausgeliehen ist (Mainz 05 verfügt über eine


Stabilisator 27

Bis Sommer ist der

Mittelfeldspieler von Bayer

Leverkusen ausgeliehen,

danach verfügen die

Mainzer über eine

Kaufoption.

Kaufoption), aber noch sein. Schließlich

sollen den beiden Meisterschaften und

Pokalsiegen mit Salzburg bestenfalls noch

weitere Titel folgen. „Natürlich träumt man,

beispielsweise von der Nationalmannschaft

oder aber natürlich auch von weiteren Titeln.

Man muss sich in jedem Bereich des Lebens,

nicht nur als Profi-Fußballer, immer weiterentwickeln.

Ansonsten stagniert man. Die

Zukunft wird mir zeigen, wo meine Grenze

als Fußballer gewesen ist.“ Wenn auch die

05er in diesem Jahr von einem Titelgewinn

weit entfernt sind, stimmt ihn die seit

Jahresbeginn gezeigte Tendenz positiv. „Ich

denke, man sieht, dass wir schon viel kompakter

auftreten. Im Herbst haben einige

Spieler immer spielen müssen. Einige, u.a.

ich, waren verletzt und darüber hinaus

haben wir aufgrund der Dreifachbelastung

viel rotiert. Da ist es manchmal schwierig,

Kontinuität auf den Platz zu bringen. Jetzt

haben wir aber eine gute Basis gelegt für

die zweite Saisonhälfte, in der wir den

Blick weiter nach oben richten wollen“, so

Ramalho ambitioniert. Die Bestätigung des

in der vergangenen Saison Erreichten sei

schließlich immer ein lohnenswertes Ziel.

Auch bei den 05ern wird, um in Ramalhos

Worten zu sprechen, am Ende der Saison die

Platzierung darüber Auskunft geben, wo die

Grenzen in dieser Saison lagen.

Zunächst einmal richtet sich der Blick

aber auch beim Brasilianer ausschließlich auf

die heutige Partie gegen den FC Augsburg.

Auf das Freitagabendspiel unter Flutlicht.

„Aus meiner Sicht könnte jedes Spiel abends

stattfinden“, so Ramalho. „Ich liebe diese

besondere Atmosphäre.“ Gegen Augsburg,

einen Gegner, der sich Jahr für Jahr teuer

verkaufe, erwartet Ramalho ein schwieriges

Spiel, definiert aber gleichzeitig einen klaren

Anspruch: „Wir haben im Hinspiel gut

gespielt und gewonnen, das wollen wir gerade

vor heimischem Publikum natürlich wiederholen.“

Unabhängig vom Gegner und der

Anstoßzeit wird Ramalho auch heute Abend,

soviel ist sicher, wieder auf seine persönlichen

Rituale zurückgreifen, die ihm Kraft

verleihen sollen: „Ich betrete den Platz stets

zuerst mit dem rechten Fuß. Zudem bete ich

immer in der Kabine, bevor ich raus gehe.

Da geht es darum, dass ich beschützt werde

und dass sich keiner verletzt“, sagt Ramalho.

Werden diese Gebete erhört, gelingt ihm

dann, verbunden mit dem nötigen Quäntchen

Glück, in seiner zweiten Bundesliga-Saison

ja womöglich auch endlich sein erstes Tor

im Oberhaus – Danny Latza, immerhin sein

Kollege im defensiven Mittelfeld, hat es ihm

in dieser Saison bereits vorgemacht.


28

DIE FAKTEN

– In Reichweite zueinander: Mainz als Tabellen-Dreizehnter könnte

mit einem Sieg den heutigen Gegner Augsburg überholen, der ist

mit 2 Punkten Vorsprung aktuell Zehnter.

– Drei Spiele im Jahr 2017, zwei Punkte – der erste Sieg im neuen

Jahr steht noch bevor und wäre in Anbetracht der Auswärtsserie

(sechs Niederlagen in Folge) heute umso wichtiger!

– Keine Sperren mehr: Stürmer Jhon Cordoba war am vergangenen

Wochenende in Hoffenheim in den Kader zurückgekehrt.

– Das Bundesliga-Debüt von Neuzugang Bojan in Hoffenheim hätte

erfolgreicher verlaufen können. Er ist der 144. Akteur in der

Vereinshistorie, der in der Bundesliga zum Einsatz gekommen ist.

– Unter jenen 144 Akteuren befinden sich mit Markus Feulner und

Ja-Cheol Koo auch zwei Augsburger Spieler.

– Beim FCA zeigt die Formkurve nach oben: Man verlor im ersten

Spiel des Jahres gegen Hoffenheim, es folgten zwei Siege!

– Drei Auswärtssiege (in Bremen, Ingolstadt und Wolfsburg)

gelangen dem Team aus der Fuggerstadt.

– Seine 5. Gelbe Karte der Saison sah Dominik Kohr beim jüngsten

3:2 gegen Bremen, er ist heute gesperrt.

LETZTES MAL

Dass die Mainzer am 3. Spieltag der laufenden Saison mit 3:1 in Augsburg

siegten, verkam zur Nebennote angesichts der Roten Karte gegen José Rodriguez

nach grobem Foulspiel an Dominik Kohr in der Nachspielzeit – ein Wiedersehen

der beiden wird es heute aber nicht geben; Rodriguez hat den Verein verlassen,

Kohr muss wegen einer Gelbsperre pausieren. Beschränken wir uns auf die positiven

Fakten: Tore von Jhon Cordoba und Yoshinori Muto wären auch heute

höchst willkommen! Den dritten Mainzer Treffer am 18. September 2016 hatte

der mittlerweile für Wolfsburg spielende Yunus Malli erzielt, während dem Augsburger

Stafylidis der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen war.

DIE TOP-

TORJÄGER

DIE TOP-

VORBEREITER

DIE TOP-

SCORER

4 Danny Latza (FSV)

4 Pablo de Blasis (FSV)

4 Dong-Won Ji (FCA)

3 Jhon Cordoba (FSV)

3 Levin Öztunali (FSV)

3 Daniel Baier (FCA)

3 Ja-Cheol Koo (FCA)

6 Pablo de Blasis (FSV)

6 Jhon Cordoba (FSV)

6 Ja-Cheol Koo (FCA)

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

DURCHSCHNITTS-

ALTER

DIE MEISTEN

BUNDESLIGA-EINSÄTZE

FSV 974 SPIELE

FCA 2466 SPIELE

FSV 24,53 JAHRE

FCA 26,30 JAHRE

156 Niko Bungert (FSV)

338 Halil Altintop (FCA)


Das heutige Spiel 29

DIE LETZTEN FÜNF SPIELE

FSV

FCA

DIE DUELLE

8 05-Siege 6 Remis 6 FCA-Siege

Hamburger SV (H) 3:1

Eintracht Frankfurt (A) 0:3

1. FC Köln (H) 0:0

Borussia Dortmund (H) 1:1

1899 Hoffenheim (A) 0:4

Bor. Mönchengladbach (H) 1:0

Borussia Dortmund (A) 1:1

1899 Hoffenheim (H) 0:2

VfL Wolfsburg (A) 2:1

Werder Bremen (H) 3:2

DIE NÄCHSTEN FÜNF SPIELE

FC Augsburg (H) Fr., 10.2.

Werder Bremen (H) Sa., 18.2.

Bayer Leverkusen (A) Sa., 25.2.

VfL Wolfsburg (H) Sa., 4.3.

Darmstadt 98 (A) Sa., 11.3.

FSV Mainz 05 (A) Fr.,10.2.

Bayer Leverkusen (H) Fr., 17.2.

Darmstadt 98 (A) Sa., 25.2.

RB Leipzig (H) Fr., 3.3.

FC Schalke 04 (A) So., 12.3.

DIE MEISTEN LÄNDERSPIELE

Yoshinori Muto

19 für Japan

Ja-Cheol Koo

58 für Südkorea

Saison Liga Spielort Ergebnis

1974/75 Zweite L. Süd A 0:0

1974/75 Zweite L. Süd H 3:2

1975/76 Zweite L. Süd A 1:1

1975/76 Zweite L. Süd H 1:3

1980/81 Pokal (2.R.) A 0:2

2007/08 Zweite Liga H 1:1

2007/08 Zweite Liga A 1:2

2008/09 Zweite Liga A 2:0

2008/09 Zweite Liga H 1:1

2011/12 Bundesliga H 0:1

2011/12 Bundesliga A 1:2

2012/13 Bundesliga H 2:0

2012/13 Bundesliga A 1:1

2013/14 Bundesliga A 1:2

2013/14 Bundesliga H 3:0

2014/15 Bundesliga H 2:1

2014/15 Bundesliga A 2:0

2015/16 Bundesliga A 3:3

2015/16 Bundesliga H 4:2

2016/17 Bundesliga A 3:1

Aaron

Seydel

199 cm

Andreas

Luthe

195 cm

Pablo

de Blasis

166 cm

Daniel

Baier

175 cm

Niko

Bungert

24.10.86

Markus

Feulner

12.02.82

Marin

Sverko

04.02.98

Raphael

Framberger

06.09.95

DER GRÖSSTE DER KLEINSTE DER ÄLTESTE DER JÜNGSTE


30

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Jonas

Lössl

DK

01.02.1989

2016

19/0/0

0/0/0

Giulio

Donati

I

05.02.1990

2016

18/0/0

0/0/0

1 Jannik 33 Florian

Huth

Müller

2

Torwart

Abwehr

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

Leon

Balogun

NGA

28.06.1988

2015

11/0/0

2/0/0

3

Torwart

Abwehr

D

13.11.1997

2013

0/0/0

0/0/0

46

Stefan 16

Bell

D

24.08.1991

2007

17/3/1

6/0/0

Abwehr

Abwehr

Daniel

Brosinski

18 Marin

Sverko

19

D

D/CRO

17.07.1988 04.02.1998

2014

2017

16/0/2

0/0/0

5/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr

Gaetan

Bussmann

FR

02.02.1991

2015

11/0/1

1/0/1

Abwehr

24 Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

7/1/0

0/0/0

Abwehr

26 Alexander 42

Hack

D

08.09.1993

2014

9/0/1

0/0/0

Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Martin

Schmidt

Peter

Perchtold

Stephan

Kuhnert

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

CH

12.04.1967

2010

D

02.09.1984

2011

D

07.09.1960

1987

* heute gesperrt


Fabian

Frei

CH

08.01.1989

2015

13/0/0

2/0/0

20

Jairo

Samperio

E

11.07.1993

2014

9/0/1

2/0/0

17

Levin

Öztunali

Danny

Latza

D

15.03.1996

2016

17/2/3

1/0/0

D

07.12.1989

2015

8/4/0

1/0/0

8

6

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Jean-P.

Gbamin

F

25.09.1995

2016

14/0/0

1/2/0

25

Pablo

De Blasis

Aaron

Seydel

ARG

04.02.1988

2014

18/4/2

3/0/0

D

07.02.1996

2005

4/1/0

0/0/0

32 36

Gerrit

Holtmann

Suat

Serdar

Jhon

Cordoba

D

25.03.1995

2016

3/0/1

0/0/0

D

11.04.1997

2008

7/0/0

1/0/0

COL

11.05.1993

2015

15/3/3

6/0/1

38 45

15

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Karim

Onisiwo

A

17.03.1992

2016

13/1/0

3/0/0

21

Emil

Berggreen

Yoshinori

Muto

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

E

28.08.1990

2017

1/0/0

0/0/0

J

15.07.1992

2015

6/2/0

0/0/0

S

09.10.1993

2017

0/0/0

0/0/0

11

9

André

Ramalho

BRA

16.02.1992

2016

7/0/0

1/0/0

22

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Mittelfeld

Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

D

26.11.1971

2000

Athletik- und

Rehatrainer

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Athletiktrainer

Sören

Hartung

D

22.11.1983

2008

Assistenztr. Analyse

Unser Kader 31

Mittelfeld

Angriff

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Angriff

Angriff

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Robin

Quaison

7

Bojan

Krkic

10


32

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

10.03.1987

2016

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Paul

Verhaegh

NL

01.09.1983

2010

18/0/1

2/0/0

2 Marvin

Friedrich

Georg

Teigl

Jeffrey

Gouweleeuw

D

13.12.1995

2016

0/0/0

0/0/0

A

09.02.1991

2016

9/0/0

1/0/0

NL

10.07.1991

2016

12/1/1

3/0/0

15

28

6

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

32

Abwehr Torwart

Abwehr

Abwehr

Abwehr

Abwehr

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

CH

18.09.1987

2013

21/0/0

1/0/0

Raphael

Framberger

D

06.09.1995

2004

1/0/1

0/0/0

32

Abwehr

Ioannis

Gelios

D

24.04.1992

2001

0/0/0

0/0/0

24

Torwart

Andreas

Luthe

1

Torwart

Marwin

Hitz

35

Abwehr

D

14.02.1985

2015

14/0/0

2/0/0

D

23.09.1984

2011

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Abwehr

Christoph

Janker

Jan-Ingwer

Callsen-Bracker

GR

02.12.1993

2015

19/2/1

5/0/0

D

30.09.1993

2015

14/0/0

3/0/0

16 18

Konstantinos

Stafylidis

3

Philipp

Max

31

Abwehr

D

03.09.1993

2010

1/0/0

0/0/0

Abwehr

Tim

Rieder

40

Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Manuel

Baum

D

30.08.1979

2016

Alexander

Frankenberger

D

30.01.1987

2016

Zdenko

Miletic

D

23.04.1968

2007

KADER FC AUGSBURG

* heute gesperrt

Martin

Hinteregger

A

07.09.1992

2016

19/1/0

3/0/0

36


Unser Gast 33

Mittelfeld

Mittelfeld

Moritz

Leitner

D

08.12.1992

2017

0/0/0

0/0/0

5

Jan 14

Moravek

CZ

17.04.1989

2012

8/0/0

0/0/0

Angriff Mittelfeld

Mittelfeld

Halil

Altintop

TR

08.12.1982

2013

20/3/0

1/0/0

Gojko 20

Kacar

SRB

26.01.1987

2016

17/0/0

1/0/0

Dong-Won

Ji

7

22

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Markus

Feulner

D

27.04.1989

2014

2/0/0

0/0/0

Dominik

Kohr

D

08.04.1990

2014

16/1/1

5*/1/0

Raul

Bobadilla

8

21

25

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Daniel 10

Baier

D

08.02.1994

2010

19/1/3

5/0/0

Marco

Schuster

D

23.02.1997

2008

0/0/0

0/0/0

Bastian

Kurz

29

26

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Jonathan 11

Schmid

D

22.06.1990

2016

16/1/1

1/0/0

Caiuby

BRA

14.07.1988

2014

3/0/0

1/0/0

30

Alfred 27

Finnbogason

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Ja-Cheol 13

Koo

KOR

27.02.1989

2015

17/3/3

5/0/0

Takashi 39

Usami

J

06.05.1992

2016

6/0/0

1/0/0

Julian 33

Günt.-Schmidt

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

KOR

28.05.1991

2015

21/4/1

3/0/0

PAR

18.06.1987

2013

9/3/2

0/0/0

D

23.09.1996

2012

0/0/0

0/0/0

ISL

01.02.1989

2016

7/1/0

0/0/0

D

13.09.1994

2015

3/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Der FCA beendete die

Hinrunde als 13. und startete

in die Rückrunde mit einem

Auswärtssieg in Wolfsburg.


34

FC AUGSBURG

WAHNSINN

Ein junger Mann, der

nicht nur seinen Kollegen

viel Freude macht:

Ousmane Dembélé.

Text: Andreas Böhm

Der Trainerwechsel von Dirk Schuster zu Manuel Baum scheint sich für den FC Augsburg gelohnt zu haben.

Der 37-Jährige feierte in fünf Spielen drei Siege. Der jüngste, ein 3:2 gegen Werder Bremen, verzückte das Publikum.

Lohn: Rang zehn – und acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Text: Andreas Böhm

er Begriff „Wahnsinn“ wird vom

Boulevard gerne und oft mit Werder Bremen in

Verbindung gebracht. „Wieder Werder-Wahnsinn“

oder Alliterationen dergleichen lesen sich wunder-

bar in großen Buchstaben, vielleicht mit ein, zwei

Ausrufezeichen als Zierde. Am vorigen Sonntag

hatten die Hanseaten abermals Teil an einem

extravaganten Fußballspiel. Diesmal jedoch schauten

sie bedröppelt in die Röhre. Den FC Augsburg

hatten sie in dessen Stadion beherrscht, sie

strebten bei zweimaliger Führung einem Sieg

entgegen. Nur, als Schiedrichter Christian Dingert

letztmals in die Pfeife stieß, hatte Werder 2:3

verloren. Und wahnsinnig vor Freude wurde allein

der FC-Anhang. 79. Minute: Ausgleich Koo. Vierte

Minute der Nachspielzeit: Siegtor Bobadilla. Trikot

aus, Brustkorb zeigen, Ekstase. „Ein besseres

Gefühl gibt es nicht“, sagte Raúl Bobadilla, nachdem

er mit dem eigenen Spross auf dem Arm eine

Ehrenrunde gedreht hatte. Sogar Manager Stefan


Unser Gast 35

Beeindruckender Einstieg:

Unter Coach Manuel Baum

läuft es beim FCA wie am

Schnürchen.

Reuter war nach dem entscheidenden Treffer von

der Bank bis hinters gegnerische Tor geeilt, um

sich in die Jubeltraube zu stürzen. Er platzte vor

Stolz: „In der Schlussphase noch einmal solch

eine Energieleistung hinzulegen, das ist grandios.

Wenn du so ein Spiel gewinnst, dann ist das ein

absoluter Traum.“ Linksverteidiger Philipp Max

beschrieb „Momente, die man nicht vergisst“.

Solche Momente waren für den FC Augsburg

vor zwei Monaten schwer vorstellbar. Nach dem

0:1 beim Hamburger SV am 10. Dezember

entließ die Klubführung Trainer Dirk Schuster. Der

49-Jährige hatte bei Darmstadt 98 herausragend

gearbeitet, die „Lilien“ von einem Fastabsteiger

aus Liga drei zu einem Bundesligisten gemacht

und im Oberhaus die Aufenthaltsgenehmigung

verlängert. Damit sah Schuster seine Mission

erfüllt. In Augsburg war er nach dem Wechsel

von Markus Weinzierl gen Gelsenkirchen der

erklärte Wunschnachfolger. Bald aber bemerkten

die Entscheider, dass sich die Spielweise in eine

Richtung entwickelte, die der Corporate Identity

widersprach. Sie beendeten Schusters Wirken,

für die Öffentlichkeit plötzlich und unerwartet.

„Es war eine Tendenz zu erkennen, die uns nicht

gefallen hat“, erklärte Stefan Reuter. Man habe

befürchtet, „dass unsere Ziele in Gefahr geraten“.

WENN DU

NACH ZWEIMAL

RÜCKSTAND

AM SCHLUSS NOCH

DAS SIEGTOR

SCHIESST,

DAS IST EINE

SENSATION.

ICH BIN RICHTIG

STOLZ AUF DIE

MANNSCHAFT.

Manuel Baum

Die Meinungen darüber, wie die Mannschaft

spielen und die zukünftige Ausrichtung aussehen

solle, seien zu unterschiedlich gewesen.

Mit dem 37-jährigen Manuel Baum übernahm

der seitherige Chef des Augsburger Nachwuchses

Schusters Posten. Schon an den Ergebnissen

gemessen hat sich der Schritt für den FC Augsburg

gelohnt. Von den fünf Bundesligapartien unter

Baum gewannen die bayrischen Schwaben

drei. Einmal spielten sie unentschieden, nur

gegen 1899 Hoffenheim unterlagen sie. Als

Tabellenzehnter verfügt die Mannschaft über acht

Zähler Vorsprung auf Relegationsrang 16. Kein

Ruhekissen, aber ein sanftes Polster. Bei solchen

Auftritten wie gegen Werder darf sich der

Augsburger Fußballfreund sicher sein, dass seine

Lieblinge in der kommenden Runde noch immer

die Bundesliga aufmischen. Seit 2011 ist der FCA

Mitglied der High Society.

Baum arbeitet akribisch. Bisweilen zwingt das

seine Profis dazu, sich von Liebgewonnenem zu

trennen. Halil Altintop, kein Technik-Nerd vor dem

Herrn, benötigte ein neues Mobiltelefon – die

Videoanalysen, die der Trainer zur Vorbereitung

auf den jeweiligen Gegner verschickt, hatten es

schlicht überfordert ...

Baum verlangt viel von seinen Spielern. Und

er ist mit Herz bei der Sache. Nach dem Coup

gegen Werder schlug es deutlich schneller. „Ich

bin noch voller Emotionen“, sagte Baum ein paar

Minuten nach dem Schlusspfiff, „wenn du nach

zweimal Rückstand am Schluss noch das Siegtor

schießt, das ist eine Sensation. Ich bin richtig stolz

auf die Mannschaft.“ Doch selbst in der Euphorie

bemerkte er: „Es gibt noch das eine oder andere

zu verbessern.“

Der FC Augsburg will ja schließlich weiter

vorankommen. Und den Verbleib in der Liga

schnellstmöglich sicherstellen. Dafür lotste Stefan

Reuter auch Mittelfeldspieler Moritz Leitner von

Lazio Rom nach Augsburg. Der 24-Jährige spielte

bereits 2011 für den FCA. Der Aufstieg krönte die

Zeit. „Es war grandios“, sagt Leitner, „ich habe

nur positive Erinnerungen daran.“ Ob das auch in

Bezug auf Manuel Baum gilt? Als Leitner einst bei

1860 München in der Jugend kickte, war Baum

an einer Realschule in Taufkirchen sein Lehrer ...


DVD-TRILOGIE HISTORISCHES RHEINHESSEN

Wissen Sie noch, wie früher

rheinhessische Fußballstadien

gebaut wurden?

jede DVD

nur EUR

19,90

Erleben Sie 60 Jahre bewegende rheinhessische Geschichte in 266 Minuten

bewegten Bildern – mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial und

Zeitzeugenberichten.

Erhältlich zum Stückpreis von nur 19,90 €

in den Kundencentern der Allgemeinen Zeitung

und der Wormser Zeitung oder unter

www.rhein-main-presse.de/shop


Unser Gast 37

DIE FAKTEN FC AUGSBURG

DIE TRIKOTS

DER VEREIN

FC Augsburg

Donauwörther Str. 170

86154 Augsburg

Telefon: (08 21) 455 477 0

Vorstandsvorsitzender: Klaus Hofmann

Sportdirektor: Stefan Reuter

Gegründet: 8. August 1907

Vereinsfarben: Rot-Grün-Weiß

Mitglieder: 14.500

Facebook-Likes: 242.135

Internet: www.fcaugsburg.de

Home Away 3rd

DIE HISTORIE

6. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 32., 188 Spiele, 60 Siege,

51 Unentschieden, 77 Niederlagen

Höchster Sieg:

4:0 beim VfB Stuttgart 2015/16

Höchste Niederlage:

1:5 bei Borussia Dortmund 2015/16

DAS STADION

WWK Arena Augsburg

30.660 Plätze (Schnitt 16/17: 27.526)

DER TRAINER

Manuel Baum

(* 30. August 1979 in Landshut)

seit Dezember 2016

Cheftrainer beim FCA

DIE ERFOLGE

Bundesliga-Aufstieg 2010/2011

DFB-Pokal-Halbfinale 2009/2010

Teilnahme Europa League 2015/2016

Zweitliga-Meister 1948, 1961, 1974

5x Zweitliga-Aufsteiger

DER KAPITÄN

Paul Verhaegh

(* 1. September 1983

in Sevenum, Niederlande)

kam 2010 von Vitesse Arnheim

vorherige Stationen:

SpVgg Unterhaching


38

DYNAMISCHES DUO

RAMMBÖCKE

Raúl Bobadilla und Dominik Kohr spielen auf unterschiedlichen Positionen, doch die körperliche Präsenz ist ihnen gemein.

In der Verfassung, die sie beim 2:1 in Wolfsburg auf den Rasen brachten, sind sie für den FC Augsburg unverzichtbar.

Auf Kohr muss der FCA heute jedoch verzichten – er sah beim 3:2 gegen Bremen die fünfte Gelbe Karte.

RAUL

BOBADILLA

Der gebürtige Argentinier Raul

Bobadilla lernte bei River Plate

in Buenos Aires das Fußball-

ABC, ehe er mit 19 Jahren

in die Schweiz ging. Dort hat

er vor seinen drei Jahren bei

Borussia Mönchengladbach

für Concordia Basel sowie

Grasshoppers Zürich, und nach

seiner Zeit am Niederrhein für

die Young Boys Bern und den

FC Basel gespielt. Seit Sommer

2013 stürmt der 10-fache

Nationalspieler Paraguays für

den FC Augsburg.

Text: Andreas Böhm

hina? Ja, China. Auch Raúl Bobadilla

hätte im vergangenen Sommer ins Reich der Mitte

verschwinden und Millionen scheffeln können.

Guangzhou R&F hinterlegte eine Offerte, die den

Argentinier mit paraguayischem Pass ins Grübeln

brachte. Kein Wunder. Er ist 29 Jahre alt, Vater,

das Ende der Laufbahn könnte in nicht mehr allzu

ferner Zukunft liegen. „Es wurde mir viel mehr Geld

geboten, als ich in der Bundesliga verdienen kann“,

sagt Bobadilla, „mit meiner Unterschrift hätte ich

ausgesorgt gehabt.“

Sportlich hätte er sich verschlechtert. Und

es gefällt einem emotionalen Burschen wie ihm,

in Augsburg die Liebe der Fans zu spüren. Die

Anhängerschaft registrierte die Fortschreibung des

Vertrages bis zum 30. Juni 2020 hocherfreut.

Trainer Manuel Baum sagt: „Boba ist in Augsburg

eine Institution. Er hat immer wieder für Furore

gesorgt. Als Trainer wünscht man sich natürlich,

dass ein Spieler mit so einer Qualität lange im

Verein bleibt.“

Seine Talente als robuster, zielstrebiger

Offensivspieler konnte Bobadilla im bisherigen

Saisonverlauf nur selten zur Geltung bringen. Im

Duell mit Darmstadt 98 am 24. September erlitt er

eine Schulterverletzung. Sechs Wochen später, am

5. November, wirkte er gegen den FC Ingolstadt

erstmals wieder mit. Für zehn Minuten nur, dann

zwang ihn eine Sehnenentzündung in der Wade

zu einer zweimonatigen Pause. Beim 0:2 gegen

die TSG Hoffenheim tauschte Baum ihn nach 65


Unser Gast 39

DOMINIK

KOHR

Dominik Kohr, der vor einer

Woche seinen 23. Geburtstag

feierte, durchlief ab seinem 14.

Lebensjahr alle Nachwuchsteams

von Bayer Leverkusen, trug außerdem

von der U18 bis U21 den

Bundesadler auf der Trikotbrust.

Im April 2012 bestritt Kohr sein

Bundesliga-Debüt, wurde im

Heimspiel gegen Hoffenheim für

André Schürrle eingewechselt. Seit

2014 schnürt der gebürtige Trierer

für den FCA die Fußballstiefel.

Minuten ein, beim 2:1 in Wolfsburg gehörte er der

Startformation an und bot eine Leistung, die das

Fachmagazin Kicker mit der Note 2,5 bedachte.

„Boba ist immer bereit, egal zu welcher Minute“,

sagt Baum. Nur, die Einsätze des Kraftpakets wollen

wohldosiert sein, das weiß Baum zu gut: „Er will

immer hundert Prozent geben. Wenn wir ihn zu früh

zu lange reinjagen, besteht die Gefahr, dass er sich

wieder verletzt. Dass können und das wollen wir uns

nicht leisten.“

Der Wechsel von Dirk Schuster zu Baum kam

Bobadilla entgegen: „Wir sind eine Mannschaft, die

Fußball spielen, nicht nur rennen und kämpfen will“,

sagt er. Schusters Stil habe nicht der Mentalität des

Teams entsprochen. Trotz größeren Vorwärtsdrangs

produziert die FCA-Offensive aber nicht permanent

Chancen. Fünf, sechs seien es pro Partie, sagt

Bobadilla und empfindet es als seine Aufgabe,

„diese zu nutzen und vor dem Tor eiskalt zu sein“.

Zweimal hat Bobadilla bei seinen acht Einsätzen

in dieser Runde zugeschlagen. Die Tore waren von

großer Bedeutung. Per Freistoß traf er zum 1:0

in Ingolstadt. In der 85. Minute – fünf Minuten

nach seiner Einwechslung. Die Partie endete 2:0.

Frenetischer noch jubelte Bobadilla am vorigen

Sonntag: Tief in der Nachspielziet glückte ihm das

3:2-Siegtor gegen Werder Bremen.

ALS TRAINER

WÜNSCHT MAN

SICH NATÜRLICH,

DASS EIN

SPIELER MIT

SO EINER

QUALITÄT

LANGE IM VEREIN

BLEIBT.

Manuel Baum

In Bezug auf die Trefferausbeute liegt Bobadilla

einen Treffer vor Dominik Kohr. Und das Tor, das der

23-jährige Kohr erzielte, war nicht minder wichtig: Es

handelte sich um das 2:1 beim VfL Wolfsburg, das

den bayerischen Schwaben den fünften Saisonerfolg

bescherte. Tags darauf feierte Kohr sein Wiegenfest.

Er hatte sich selbst beschenkt. „Ich weiß nicht, ob

meine Freundin das übertreffen kann“, scherzte

er. 79 Bundesligaspiele absolvierte Kohr bisher,

zwei Tore stehen in der Bilanz. Das zweite erzielte

er ebenfalls gegen Wolfsburg, es war genauso ein

Siegtreffer (1:0 am 7. März 2015). Auch der im

Vergleich zu Bobadilla nicht minder zupackende Kohr

freut sich über die nun angriffslustigere Ausrichtung,

obwohl er ein defensiver Mittelfeldspieler ist:

„Es liegt uns einfach, weil wir schnell wieder ins

Gegenpressing kommen. Das ist eine Stärke, wenn

wir schon in der gegnerischen Hälfte attackieren und

den Ball erobern können, um dann zu kontern.“

Einer der ersten Gratulanten nach dem Triumph

in Wolfsburg war Vater Harald, einst Torjäger beim

1. FC Kaiserslautern. Er schickte eine Textnachricht

auf das Handy seines Sprosses, später telefonierten

beide miteinander.

Ins Jahr 2017 startete Kohr also perfekt.

Eine Entschädigung für 2016. Der Traum von

Olympia zerstob. Als die Saison begonnen hatte,

drohte er nach dem Tritt eines Gegenspielers

lange auszufallen. Es folgten drei Spiele Pause,

ein Platzverweis beim 1:2 in Hamburg – und der

Trainerwechsel. Da Jan Moravek in Wolfsburg wegen

Achillessehnenproblemen passen musste, kam Kohr

– und nutzte die Chance. Eiskalt. Sein Twitter-Name

– #HardKohr – ist Programm.


Yoshinori Muto


42

18. Spieltag 27.–29.01.17

FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt 0:1

VfL Wolfsburg - FC Augsburg 1:2

FC Ingolstadt 04 - Hamburger SV 3:1

SV Werder Bremen - FC Bayern München 1:2

SV Darmstadt 98 - 1. FC Köln 1:6

RB Leipzig - TSG 1899 Hoffenheim 2:1

Bayer 04 Leverkusen - B. Mönchengladbach 2:3

Sport-Club Freiburg - Hertha BSC 2:1

1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:1

21. Spieltag 17.–19.02.17

FC Augsburg - Bayer 04 Leverkusen (Fr., 20.30) :

1. FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - FC Bayern München (Sa., 15.30) :

TSG 1899 Hoffenheim - SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - Sport-Club Freiburg (Sa., 18.30) :

Borussia Mönchengladbach - RB Leipzig (So., 15.30) :

1. FC Köln - FC Schalke 04 (So., 17.30) :

24. Spieltag 10.–12.03.17

Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen (Fr., 20.30) :

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

Sport-Club Freiburg - TSG 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - 1. FC Köln (Sa., 18.30) :

FC Schalke 04 - FC Augsburg (So., 15.30) :

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach (So., 17.30) :

26. Spieltag 31.03.–02.04.17

Hertha BSC - TSG 1899 Hoffenheim (Fr., 20.30) :

FC Bayern München - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Sport-Club Freiburg - SV Werder Bremen (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - 1. FSV Mainz 05 (So., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg (So., 17.30) :

29. Spieltag 14.–16.04.17

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt :

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München :

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC :

VfL Wolfsburg - FC Ingolstadt 04 :

FC Augsburg - 1. FC Köln :

SV Werder Bremen - Hamburger SV :

SV Darmstadt 98 - FC Schalke 04 :

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach :

RB Leipzig - Sport-Club Freiburg :

32. Spieltag 05.–07.05.17

FC Bayern München - SV Darmstadt 98 :

Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim :

Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg :

Hertha BSC - RB Leipzig :

1. FC Köln - SV Werder Bremen :

Hamburger SV - 1. FSV Mainz 05 :

FC Ingolstadt 04 - Bayer 04 Leverkusen :

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg :

Sport-Club Freiburg - FC Schalke 04 :

19. Spieltag 03.–05.02.17

Hamburger SV - Bayer 04 Leverkusen 1:0

FC Bayern München - FC Schalke 04 1:1

Borussia Mönchengladbach - Sport-Club Freiburg 3:0

Hertha BSC - FC Ingolstadt 04 1:0

1. FC Köln - VfL Wolfsburg 1:0

TSG 1899 Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 4:0

Borussia Dortmund - RB Leipzig 1:0

FC Augsburg - SV Werder Bremen 3:2

Eintracht Frankfurt - SV Darmstadt 98 2:0

22. Spieltag 24.–26.02.17

VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen (Fr., 20.30) :

FC Bayern München - Hamburger SV (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Sport-Club Freiburg - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt (Sa., 18.30) :

FC Ingolstadt 04 - Borussia Mönchengladbach (So., 15.30) :

FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim (So., 17.30) :

27. Spieltag 04.–05.04.17

Borussia Dortmund - Hamburger SV (Di., 20.00) :

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt (Di., 20.00) :

SV Werder Bremen - FC Schalke 04 (Di., 20.00) :

TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern München (Di., 20.00) :

Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC (Mi., 20.00) :

1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig (Mi., 20.00) :

VfL Wolfsburg - Sport-Club Freiburg (Mi., 20.00) :

FC Augsburg - FC Ingolstadt 04 (Mi., 20.00) :

SV Darmstadt 98 - Bayer 04 Leverkusen (Mi., 20.00) :

30. Spieltag 21.–23.04.17

FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05 :

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund :

FC Schalke 04 - RB Leipzig :

Hertha BSC - VfL Wolfsburg :

1. FC Köln - TSG 1899 Hoffenheim :

Hamburger SV - SV Darmstadt 98 :

FC Ingolstadt 04 - SV Werder Bremen :

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg :

Sport-Club Freiburg - Bayer 04 Leverkusen :

33. Spieltag 13.05.17

Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln :

FC Schalke 04 - Hamburger SV :

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

VfL Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach :

FC Augsburg - Borussia Dortmund :

SV Werder Bremen - TSG 1899 Hoffenheim :

SV Darmstadt 98 - Hertha BSC :

Sport-Club Freiburg - FC Ingolstadt 04 :

RB Leipzig - FC Bayern München :

20. Spieltag 10.–12.02.17

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg (Fr., 20.30) :

Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - FC Bayern München (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - Hamburger SV (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 - Hertha BSC (Sa., 18.30) :

VfL Wolfsburg - TSG 1899 Hoffenheim (So., 15.30) :

Sport-Club Freiburg - 1. FC Köln (So., 17.30) :

23. Spieltag 03.–05.03.17

FC Augsburg - RB Leipzig (Fr., 20.30) :

Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

1. FC Köln - FC Bayern München (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

TSG 1899 Hoffenheim - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04 (Sa., 18.30) :

Eintracht Frankfurt - Sport-Club Freiburg (So., 15.30) :

Hamburger SV - Hertha BSC (So., 17.30) :

25. Spieltag 17.–19.03.17

Borussia Dortmund - FC Ingolstadt 04 (Fr., 20.30) :

VfL Wolfsburg - SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

1. FC Köln - Hertha BSC (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - Sport-Club Freiburg (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - RB Leipzig (Sa., 15.30) :

TSG 1899 Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - Hamburger SV (Sa., 18.30) :

1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 (So., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach - FC Bayern München (So., 17.30) :

28. Spieltag 07.–09.04.17

Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - TSG 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Sport-Club Freiburg - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

FC Bayern München - Borussia Dortmund (Sa., 18.30) :

Hertha BSC - FC Augsburg (So., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - SV Darmstadt 98 (So., 17.30) :

31. Spieltag 28.–30.04.17

Borussia Dortmund - 1. FC Köln :

Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 :

1. FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach :

VfL Wolfsburg - FC Bayern München :

FC Augsburg - Hamburger SV :

SV Werder Bremen - Hertha BSC :

SV Darmstadt 98 - Sport-Club Freiburg :

TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt :

RB Leipzig - FC Ingolstadt 04 :

34. Spieltag 20.05.17

FC Bayern München - Sport-Club Freiburg :

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen :

Borussia Mönchengladbach - SV Darmstadt 98 :

Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen :

1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05 :

Hamburger SV - VfL Wolfsburg :

FC Ingolstadt 04 - FC Schalke 04 :

TSG 1899 Hoffenheim - FC Augsburg :

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig :


ALLES ÜBER DEINE STARS

& DEINE MUSIK:

JETZT NEU AUF bigFM.de!


Gratisbeflockung

im 05er Fanshop

beim Kauf eines Trikots

App sofort: 05er

Infos und Rabatte.

Mit der kostenlosen App ENTEGA Regional

Faninfos und Rabatte sichern.

Die ENTEGA Regional App für 05er Fans: News zu Ihrer Lieblingsmannschaft, tolle

Rabattangebote für den Fanshop, Infos zu Veranstaltungen in Ihrer Region und

vieles mehr. Jetzt App herunterladen und Rabatte sichern.

ENTEGA Regional App runterladen.

entega.de


Ticketservice 45

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM BEIM NÄCHSTEN

SPIEL IN UNSERER ARENA.

EINGANG VIP

Nord-Tribüne

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

EINGANG

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

EINGANG

Stehplatz P, Q, R, S 13,50 € 11,50 € 10,50 €

Supportbereich K + O 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Supportbereich L + N 21,00 € 19,00 € 15,00 €

Supportbereich M 22,00 € 20,00 € 16,00 €

Sitzplatz F 27,0 0 € 24,00 € 11,00 €

Sitzplatz G 29,00 € 26,00 € –

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

O

N

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

Sitzplatz K 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz L + N 42,00 € 37,0 0 € 21,00 €

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG

Sitzplatz M 45,00 € 40,00 € 23,00 €

Sitzplatz O 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz A + E 39,00 € 37,0 0 € 31,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Tickets gibt’s hier:

• In unseren Fanshops direkt in der OPEL ARENA oder

in der Seppel-Glückert-Passage, Innenstadt

• Online auf www.mainz05.de

• Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

• In allen Vorverkaufsstellen


46

1899 HOFFENHEIM - 1. FSV MAINZ 05

ABFUHR UND

AUGENÖFFNER

Bis zur 81. Minute lebte die Hoffnung auf Mainzer Seite - auf einen durchaus möglichen Punktgewinn der 05er bei der

TSG 1899 Hoffenheim oder gar die Wende in einer über weite Strecken offenen Partie. Doch das war am vergangenen Samstag

nur die eine Seite der Medaille, die Hoffnung gleichzeitig trügerisch und die Leistung der Gäste nur auf den ersten Blick eine,

mit der man bei einem Team aus dem oberen Tabellendrittel bestehen kann. Zweikampf- und Laufwerte stimmten nicht mit

dem eigenen Anspruch überein, am Ende notierte die Statistik lediglich 41 Prozent gewonnener Zweikämpfe, den knapp

116 von den Gastgebern zurückgelegten Kilometern standen lediglich gut 113 der Mainzer gegenüber.

„ ir waren zu lieb und zu wenig

aggressiv", resümierte Trainer Martin Schmidt im

Anschluss an das nach 90 Minuten deutliche 0:4 in

Hoffenheim. Das Ergebnis in die Höhe geschraubt

hatten in den Schlussminuten die Hoffenheimer

Joker Marco Terrazzino (81.) sowie Adam Szalai

(86., 90.). Bis dahin hatten auch die Gastgeber

vor dem Tor von Jonas Lössl nicht allzu viel zustande

gebracht und lediglich eine Schlafmützigkeit in

der 05-Defensive in der 5. Minute genutzt, um

früh in Führung zu gehen. Mark Uth hatte sich

für den ihm gestatteten Freiraum bedankt und

den Schlussmann der 05er zum 0:1 überwunden.

Dass Jhon Córdoba nur Sekunden zuvor die


Rückblick 47

Aufgehalten:

André Ramalho in einem

von zig intensiv geführten

Zweikämpfen.

JETZT HABEN WIR

ZWEI HEIMSPIELE

GEGEN AUGSBURG

Chance auf die Gäste-Führung hatte liegen lassen

und nur das Außennetzt anvisiert hatte (4.), war

ebenso bitter wie auch ein Stück weit bezeichnend,

reichte doch die offensive Durchschlagskraft am

Samstagnachmittag unter dem Strich nicht aus,

um am Ende zumindest einen Punkt aus dem

Kraichgau zu entführen.

De Blasis hat Ausgleich auf dem Fuß

DIE FAKTEN

ZUM SPIEL

1899 Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 4:0

Aufstellung 1899 Hoffenheim:

Baumann – Süle, Vogt, Hübner (83. Bicakcic),

Rudy – Kaderabek, Zuber – Demirbay, Amiri –

Uth (76. Terrazzino), Kramaric (69. Szalai)

UND BREMEN.

WAS ES DA

GESCHLAGEN

HAT, WISSEN

WIR ALLE.

Zu ungenau und zu wenig zielstrebig agierte

der FSV im Spiel nach vorne. Hinzu kam die

nach einer knappen Stunde notwendig gewordene

Auswechslung Córdobas, der sich am Rande eines

Platzverweises bewegte. "Wir brauchen Jhon in

den beiden Heimspielen gegen Augsburg und

Bremen und wollten kein Risiko eingehen", erklärte

Schmidt seine Maßnahme. Mit ein wenig Glück

hätte er damit nach 73 Minuten auch erneut sein

Fingerspitzengefühl unter Beweis gestellt, als eben

der eingewechselte Levin Öztunali Pablo De Blasis

mustergültig freispielte, der Argentinier aber die

letzte sich bietende Ausgleichschance vergab und

an Oliver Baumann scheiterte.

Da die 05er in den letzten zehn Minuten

dann in der Defensive keinen Zugriff mehr fanden

und der TSG zu viele Freiräume gestatteten, hatte

die Niederlage vor allem aufgrund der Höhe einen

bitteren Beigeschmack. "Der letzte Wille hat

gefehlt. Die drei Tore am Ende haben uns dann

das Genick gebrochen", so Kapitän Niko Bungert.

"Gegen Augsburg müssen wir drei Punkte holen",

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Lössl – Donati, Bell, Bungert, Brosinski –

Latza, Ramalho (71. Frei) – De Blasis, Jairo –

Muto (75. Bojan), Cordoba (58. Öztunali)

Tore:

1:0 Uth

(5., Linksschuss, Rudy)

2:0 Terrazzino

(81., Kopfball, Demirbay)

3:0 Szalai

(86., Linksschuss, Terrazzino)

4:0 Szalai

(90. + 1, Kopfball, Nad. Amiri)

Gelbe Karten:

Hoffenheim: Baumann, Kaderabek

Mainz: Cordoba, Öztunali

Schiedsrichter: Guido Winkmann

Zuschauer: 26.078

Martin Schmidt

gab Bungert zugleich die Marschroute für das

anstehende Heimspiel aus. In der Partie gegen den

Tabellennachbarn stehen die 05er heute Abend

nun zweifellos unter Druck, haben dabei aber

gleichzeitig die Chance, Wiedergutmachung zu

betreiben und die ordentliche Heimbilanz (4 Siege,

3 Remis, 2 Niederlagen) weiter zu verbessern.

"Jetzt haben wir zwei Heimspiele gegen Augsburg

und Bremen. Was es da geschlagen hat, wissen

wir alle", unterstrich Schmidt, dass allen bewusst

sei, welche Bedeutung die kommenden Wochen

haben werden. Dass die Tabellenkonstellation eine

gefährliche sei, hatte der Schweizer nach dem

Remis gegen den BVB bereits betont. Bauen die

05er die aktuell sechs Punkte Vorspung auf den

Relegationsplatz gegen Augsburg wieder auf neun

aus, würde sich die anstehende Fastnachtszeit

am Rhein dann auch wieder deutlich entspannter

begehen lassen.


48

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 19 14 4 1 43:12 31 46

2. RB Leipzig 19 13 3 3 36:17 19 42

3. Eintracht Frankfurt 19 10 5 4 25:15 10 35

4. Borussia Dortmund 19 9 7 3 39:21 18 34

5. TSG Hoffenheim 19 8 10 1 35:19 16 34

6. Hertha BSC 19 10 3 6 27:21 6 33

7. 1. FC Köln 19 8 8 3 28:16 12 32

8. SC Freiburg 19 8 2 9 24:33 -9 26

9. Bayer 04 Leverkusen 19 7 3 9 28:29 -1 24

10. FC Augsburg 19 6 6 7 18:22 -4 24

11. Bor. Mönchengladbach 19 6 5 8 21:27 -6 23

12. FC Schalke 04 19 6 4 9 22:21 1 22

13. 1. FSV Mainz 05 19 6 4 9 27:35 -8 22

14. VfL Wolfsburg 19 5 4 10 17:27 -10 19

15. Werder Bremen 19 4 4 11 24:41 -17 16

16. Hamburger SV 19 4 4 11 16:35 -19 16

17. FC Ingolstadt 04 19 4 3 12 17:30 -13 15

18. SV Darmstadt 98 19 2 3 14 12:38 -26 9

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. RB Leipzig 9 8 1 0 19:6 13 25

2. Bayern München 10 7 3 0 27:5 22 24

3. Hertha BSC 9 8 0 1 16:4 12 24

4. Borussia Dortmund 9 6 3 0 19:5 14 21

5. Eintracht Frankfurt 9 6 3 0 16:7 9 21

6. TSG Hoffenheim 10 5 5 0 20:9 11 20

7. 1. FC Köln 9 5 4 0 14:4 10 19

8. Bor. Mönchengladbach 10 5 3 2 15:7 8 18

9. SC Freiburg 9 6 0 3 12:12 0 18

10. FC Schalke 04 10 5 1 4 16:10 6 16

11. 1. FSV Mainz 05 9 4 3 2 19:15 4 15

12. Bayer 04 Leverkusen 10 4 2 4 17:16 1 14

13. FC Augsburg 10 3 3 4 9:14 -5 12

14. Hamburger SV 9 3 2 4 9:17 -8 11

15. Werder Bremen 10 3 1 6 13:17 -4 10

16. SV Darmstadt 98 10 2 3 5 8:16 -8 9

17. FC Ingolstadt 04 9 2 2 5 10:15 -5 8

18. VfL Wolfsburg 10 2 2 6 7:14 -7 8

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 9 7 1 1 16:7 9 22

2. RB Leipzig 10 5 2 3 17:11 6 17

3. TSG Hoffenheim 9 3 5 1 15:10 5 14

4. Eintracht Frankfurt 10 4 2 4 9:8 1 14

5. Borussia Dortmund 10 3 4 3 20:16 4 13

6. 1. FC Köln 10 3 4 3 14:12 2 13

7. FC Augsburg 9 3 3 3 9:8 1 12

8. VfL Wolfsburg 9 3 2 4 10:13 -3 11

9. Bayer 04 Leverkusen 9 3 1 5 11:13 -2 10

10. Hertha BSC 10 2 3 5 11:17 -6 9

11. SC Freiburg 10 2 2 6 12:21 -9 8

12. FC Ingolstadt 04 10 2 1 7 7:15 -8 7

13. 1. FSV Mainz 05 10 2 1 7 8:20 -12 7

14. FC Schalke 04 9 1 3 5 6:11 -5 6

15. Werder Bremen 9 1 3 5 11:24 -13 6

16. Hamburger SV 10 1 2 7 7:18 -11 5

17. Bor. Mönchengladbach 9 1 2 6 6:20 -14 5

18. SV Darmstadt 98 9 0 0 9 4:22 -18 0


Statistik 49

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 LÖSSL 19 19 -/- 1710 0 0 0 0 0 0/0/0 19 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

46 MÜLLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 DONATI 18 18 -/- 1620 0 0 0 0 0 0/0/0 72 0

3 BALOGUN 11 9 2/1 730 0 0 0 0 0 2/0/0 55 1

16 BELL 17 16 1/- 1485 3 1 2 0 1 6/0/0 113 7

18 BROSINSKI 16 14 2/- 1323 0 0 0 0 2 5/0/0 96 2

19 SVERKO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

24 BUSSMANN 11 10 1/1 861 0 0 0 0 1 1/0/1 24 1

26 BUNGERT 7 6 1/1 525 1 0 1 0 0 0/0/0 156 8

42 HACK 9 8 1/1 503 0 0 0 0 1 0/0/0 16 0

Mittelfeld

6 LATZA 8 6 2/2 554 4 3 1 0 0 1/0/0 38 4

8 ÖZTUNALI 17 11 6/8 997 2 2 0 0 3 1/0/0 73 4

17 JAIRO 9 7 2/5 523 0 0 0 0 1 2/0/0 62 8

20 FREI 13 10 3/4 862 0 0 0 0 0 2/0/0 31 0

22 RAMALHO 7 4 3/3 390 0 0 0 0 0 1/0/0 26 0

25 GBAMIN 14 13 1/4 1066 0 0 0 0 0 1/2/0 14 0

38 HOLTMANN 3 0 3/- 29 0 0 0 0 1 0/0/0 3 0

45 SERDAR 7 4 3/2 206 0 0 0 0 0 1/0/0 19 0

Angriff

7 QUAISON 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

9 MUTO 6 3 3/3 286 2 1 1 0 0 0/0/0 26 8

10 BOJAN 1 0 1/- 16 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

15 CORDOBA 15 14 1/4 1169 3 2 1 0 3 6/0/1 37 8

21 ONISIWO 13 9 4/3 805 1 1 0 0 0 3/0/0 22 2

32 DE BLASIS 18 10 8/7 954 4 2 2 0 2 3/0/0 64 9

36 SEYDEL 4 1 3/- 142 1 1 0 0 0 0/0/0 4 1

* heute gesperrt

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 81.104 99 %

2. München 75.000 99 %

3. Schalke 60.490 97 %

4. Hamburg 51.759 91 %

5. Mönchengladbach 51.110 94 %

6. Köln 49.367 99 %

7. Frankfurt 48.222 94 %

8. Hertha 46.177 62 %

9. Leipzig 41.518 97 %

10. Bremen 40.319 96 %

11. Mainz 28.992 85 %

12. Wolfsburg 27.844 93 %

13. Hoffenheim 27.788 92 %

14. Leverkusen 27.789 92 %

15. Augsburg 27.526 90 %

16. Freiburg 23.922 99 %

17. Darmstadt 16.610 98 %

18. Ingolstadt 14.420 95 %

Gesamt 41.018

Pl. Verein Pkt.

1. Bor. Mönchengladbach 22 1 0 25

2. Bayern München 26 0 0 26

3. Bayer 04 Leverkusen 25 1 1 33

4. Borussia Dortmund 26 1 1 34

5. Hertha BSC 33 1 1 41

6. FC Augsburg 39 1 0 42

RB Leipzig 37 0 1 42

SC Freiburg 37 0 1 42

9. FC Schalke 04 38 0 1 43

VfL Wolfsburg 35 1 1 43

11. SV Darmstadt 98 38 2 0 44

TSG Hoffenheim 39 0 1 44

13. FC Ingolstadt 04 34 2 1 45

14. 1. FC Köln 44 1 0 47

15. Werder Bremen 38 0 2 48

16. 1. FSV Mainz 05 35 2 3 56

17. Hamburger SV 40 2 3 61

18. Eintracht Frankfurt 51 1 3 69

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ADAM

SCHNELLSTER

FANARTIKEL

DER NULLFÜNFER.

Als stolzer Partner des 1. FSV Mainz 05 wünschen wir dem

ganzen Team eine erfolgreiche Saison 2016/17. Und für die

Fahrt zu den Heimspielen in der OPEL ARENA gibt es den

ADAM auch in den passenden Vereinsfarben.

opel.de


Die Top-Spieler 51

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

1. Spieltag

FC Bayern München – Werder Bremen

6:0

3. Spieltag

Borussia Dortmund – SV Darmstadt 98

6:0

Anthony Modeste

1. FC Köln

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Die höchsten

Auswärtssiege

4. Spieltag

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund

1:5

10. Spieltag

Hamburger SV – Borussia Dortmund

2:5

DIE VORBEREITER

Ousmane Dembelé

Borussia Dortmund

Emil Forsberg

RB Leipzig

Vincenzo Grifo

SC Freiburg

Die meisten Tore

in einem Spiel

10. Spieltag, Hamburger SV – Borussia Dortmund 2:5

Pierre-Emerick Aubameyang Bor. Dortmund

4

1. Spieltag, Bayern München – Werder Bremen 6:0

Robert Lewandowski Bayern München

3

DIE SCORER

Die meisten Assists

in einem Spiel

1. Spieltag, Bayern München – Werder Bremen 6:0

Thomas Müller Bayern München

3

3. Spieltag, Bayern München – FC Ingolstadt 04 3:1

Franck Ribery Bayern München

3

Anthony Modeste

1. FC Köln

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert Lewandowski

FC Bayern München


52

SAISON 2015/2016 1. FSV MAINZ 05

ST

1 27.08.16 Borussia Dortmund – Mainz 05 2:1 (1:0) 81.360 Hartmann Lössl Donati Bell Balogun Brosinski Gbamin

2 11.09.16 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 4:4 (4:1) 27.408 Schmidt Lössl Donati Bell Balogun Bussmann Gbamin

3 18.09.16 FC Augsburg – Mainz 05 1:3 (0:1) 26.115 Dankert Lössl Donati Bell Balogun Brosinski Gbamin

4 21.09.16 Werder Bremen – Mainz 05 1:2 (1:0) 37.500 Stark Lössl Donati Balogun Bungert Bussmann Brosinski

5 24.09.16 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 2:3 (2:1) 25.274 Perl Lössl Donati Bell Balogun Bussmann Brosinski

6 02.10.16 VfL Wolfsburg – Mainz 05 0:0 (0:0) 25.876 Brand Lössl Donati Bell Hack Bussmann Gbamin

7 16.10.16 Mainz 05 – SV Darmstadt 98 2:1 (1:0) 29.987 Brych Lössl Donati Bell Hack Bussmann Gbamin

8 23.10.16 FC Schalke 04 – Mainz 05 3:0 (1:0) 59.357 Siebert Lössl Donati Balogun Bell Bussmann Serdar

9 29.10.16 Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 2:0 (0:0) 24.197 Gräfe Lössl Donati Bell Hack Brosinski Serdar

10 06.11.16 RB Leipzig – Mainz 05 3:1 (3:0) 42.558 Fritz Lössl Donati Balogun Hack Bussmann Brosinski

11 19.11.16 Mainz 05 – SC Freiburg 4:2 (2:0) 26.573 Ittrich Lössl Donati Bell Bungert Brosinski Frei

12 27.11.16 Hertha BSC – Mainz 05 2:1 (1:1) 37.852 Winkmann Lössl Donati Balogun Bungert Bussmann Ramalho

13 03.12.16 Mainz 05 – Bayern München 1:3 (1:2) 34.000 Siebert Lössl Balogun Bell Hack Donati Brosinski

14 10.12.16 Bor. M’gladbach – Mainz 05 1:0 (0:0) 47.000 Hartmann Lössl Donati Bell Hack Bussmann Latza

15 17.12.16 Mainz 05 – Hamburger SV 3:1 (1:1) 30.179 Aytekin Lössl Donati Bell Hack Brosinski Ramalho

16 21.12.16 Eintracht Frankfurt – Mainz 05 3:0 (1:0) 48.500 Perl Lössl Donati Bell Hack Brosinski Gbamin

17 21.01.17 Mainz 05 – 1. FC Köln 0:0 (0:0) 29.314 Brych Lössl Brosinski Bell Bungert Bussmann Latza

18 28.01.17 Mainz 05 – Borussia Dortmund 1:1 (0:1) 34.000 Zwayer Lössl Donati Bell Bungert Brosinski Gbamin

19 04.02.17 1899 Hoffenheim – Mainz 05 4:0 (1:0) 26.078 Winkmann Lössl Donati Bell Bungert Brosinski Latza

20 10.02.17 Mainz 05 – FC Augsburg

21 18.02.17 Mainz 05 – Werder Bremen

22 25.02.17 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05

23 04.03.17 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

24 11.03.17 SV Darmstadt 98 – Mainz 05

25 19.03.17 Mainz 05 – FC Schalke 04

26 02.04.17 FC Ingolstadt 04 – Mainz 05

27 05.04.17 Mainz 05 – RB Leipzig

28 08.04.17 SC Freiburg – Mainz 05

29 15.04.17 Mainz 05 – Hertha BSC

30 22.04.17 Bayern München – Mainz 05

31 29.04.17 Mainz 05 – Bor. M’gladbach

32 06.05.17 Hamburger SV – Mainz 05

33 13.05.17 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

34 20.05.17 1. FC Köln – Mainz 05


Statistik 53

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Clemens Frei Serdar Onisiwo Malli 71. Öztunali für Serdar 81. Muto für Clemens 86. De Blasis für Malli

Öztunali Malli Frei De Blasis Cordoba 61. Brosinski für De Blasis 73. Clemens für Öztunali 79. Onisiwo für Cordoba

Frei Öztunali Malli Onisiwo Cordoba 66. Muto für Cordoba 78. De Blasis für Onisiwo 85. José Rodriguez für Gbamin

Frei Öztunali Clemens Malli Cordoba 64. De Blasis für Öztunali 75. Muto für Bungert 82. Holtmann für Frei

Frei Öztunali Malli De Blasis Cordoba 9. Hack für Balogun 75. Holtmann für De Blasis 82. Serdar für Öztunali

Frei Öztunali Malli Onisiwo Cordoba 58. Brosinski für Frei 73. De Blasis für Öztunali 83. Serdar für Malli

Brosinski Öztunali Malli De Blasis Cordoba 73. Onisiwo für Öztunali 83. Serdar für Malli 90. Bungert für De Blasis

Gbamin Öztunali Malli Jairo Cordoba 59. De Blasis für Jairo 59. Onisiwo für Öztunali 74. F. Frei für Gbamin

Gbamin Jairo Malli De Blasis Cordoba 84. Öztunali für Jairo 90. Balogun für Malli 90. + 2 Rodriguez für De Blasis

Gbamin Onisiwo Serdar Jairo Cordoba 32. Malli für Serdar 46. Bell für Jairo 67. Ramalho für Gbamin

Gbamin Onisiwo Malli De Blasis Cordoba 76. Ramalho für De Blasis 90. + 1 Balogun für Cordoba 90. + 4 Jairo für Malli

Gbamin Öztunali Malli De Blasis Seydel 75. Cordoba für Öztunali 85. Onisiwo für De Blasis 85. Latza für Bussmann

Ramalho Frei Malli Cordoba Onisiwo 62. Öztunali für Hack 72. Latza für Frei 81. De Blasis für Ramalho

Gbamin Öztunali Malli Jairo Onisiwo 71. Seydel für Jairo 80. De Blasis für Latza 87. Holtmann für Öztunali

Latza Onisiwo Malli De Blasis Cordoba 76. Öztunali für Onisiwo 83. Frei für Ramalho 90. Bussmann für Latza

Latza Onisiwo Malli De Blasis Cordoba 46. Öztunali für Onisiwo 81. Seydel für De Blasis 81. Jairo für Malli

Frei Öztunali Jairo De Blasis Muto 77. Bouziane für Jairo 89. Gbamin für Muto

Latza Frei Öztunali Jairo Muto 62. Ramalho für Gbamin 69. Seydel für Frei 74. De Blasis für Muto

Ramalho De Blasis Jairo Muto Cordoba 58. Öztunali für Cordoba 71. Frei für Ramalho 75. Bojan für Muto


54


Spiel der Herzen Interview 2016 55

MAINZ 05 HILFT E. V.

40.000 Euro konnten als Erlös aus dem „Spiel der Herzen 2016“ Ende

Januar an ausgewählte Projekte übergeben werden.

Seit Bestehen des Vereins und bis Ende 2016 hat „Mainz 05 hilft e.V.“

bereits 1.002.389,02 EUR an bedürftige Menschen sowie Organisationen

und Einrichtungen in Mainz und der Region weitergeben können.


HELAU 05ER

FASSENACHT-SPEZIAL

EIN HIGHLIGHT FÜR ALLE 05ER!

AB 13.2. AUF:

WWW.MAINZ05-AUKTION.DE

1x2 SITZPLATZTICKETS FÜR DAS SPIEL:

1. FSV MAINZ 05 E. V. – VFL WOLFSBURG

AM SAMSTAG 04.03.2017


Fanshop 57

ARTIKEL

DES SPIELTAGES

NUR HEUTE!

10,- €

STADION-SET ” LOGO“

Rotes Mainz 05-Stadion-Set mit einem weißen Mainz 05-Logo und -Schriftzug, bestehend

aus einem Sitzkissen und einer Fleecedecke sowie einem Tragegriff für den praktischen Transport.

Material: 100% Polyester. Farbe: rot. Maße: Kissen: 30 x 30 cm; Decke: 90 x 135 cm.

Art.-Nr. 14005350000, € 19,95

Dieses Angebot ist ausschließlich gültig zum Heimspiel am

10.02.2017 in unseren Fanshops in der OPEL ARENA und

in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter

www.mainz05shop.de.

Keine weiteren Rabatte, wie z.B.

Mitgliederrabatt gültig.

ZUSÄTZLICH: OUTLET-VERKAUF

IM ARENA-FANSHOP UNTER

DER STEHPLATZTRIBÜNE


58

BEIM FCK AN DIE

LEISTUNGSGRENZE

Mit zwei Zählern hinter dem Tabellenführer überwinterte die U19 in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Morgen Mittag wartet

beim 1. FC Kaiserslautern die zweite Etappe des Pflichtspieljahres 2017 auf die Ausbildungsmannschaft von Trainer Thomas Krücken.

Im Interview blickt der Fußballlehrer zurück auf die letzten Wochen der Vorbereitung und voraus auf die Partie am Fröhnerhof.

Text: Lukas Schmidt

homas, wie seid ihr angesichts der

international besetzten Turniere nach der

Pause in den Rhythmus gekommen?

Wir haben uns direkt zum Einstieg auf

internationalem Top-Niveau messen können

und mit einem 2:1-Sieg über Manchester United

auch ein frühes Highlight mitgenommen. Auch

wenn im Turniermodus eine einzige Niederlage

aus acht Spielen das Ausscheiden bedeutet hat,

war das ein super Start.

Gilt das auch für die Trainingsarbeit oder

musstet ihr nach den Feiertagen erst wieder

in Fahrt kommen?

Die Jungs sind in Top-Verfassung eingestiegen,

waren alle wirklich fleißig zwischen den

Jahren. So konnten wir direkt auf einem sehr

hohen athletischen Level weiterarbeiten.

Das war ja auch in der Hinrunde schon

eine echte Stärke von euch…

Absolut. Auch im letzten Spiel gegen

Hoffenheim (3:1, Anm. d. Red.) haben wir

gezeigt, dass wir in der Schlussphase nochmal

richtig Gas geben können, wenn der Gegner

müde wird. Wir haben viele Tore in den

letzten Minuten erzielt und dieses Niveau

gehalten. Über die Trainingsreize haben wir da

nochmal einen draufgesetzt, weil wir diesen

hervorragenden Fitnesszustand auch brauchen,

um unseren Fußball auf den Platz zu bringen.

Dazu sind wir ohne Verletzungsprobleme durch

die Vorbereitung gekommen und haben dabei

gegen ordentliche Gegner schon einiges richtig

gemacht.


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 59

Ganz oder Garnichts.

Nur mit vollem Einsatz

ist in der Bundesliga

was zu holen.

Was waren denn deine inhaltlichen

Schwerpunkte neben der Athletik?

Wir wollten im ersten Schritt an der

Defensivordnung arbeiten, um die funktionierenden

Abläufe gegen den Ball im Kollektiv zu

automatisieren. Da hat man schon gesehen,

dass die Jungs das komplett verinnerlicht haben

und auch in den Testspielen trotz guter Gegner

eine weiße Weste bewahren konnten. Der zweite

Schwerpunkt war ganz klar unsere Effizienz.

Da sind wir uns alle einig, dass wir aufgrund

vergebener klarster Torchancen einfach viel zu

viel haben liegen lassen.

Wie lautet der Auftrag, der für euch aus

der starken Hinrunde erwächst?

Wir haben gerade in den beiden letzten

Spielen gegen 1860 München (2:0) und

WIR SIND

JEDE WOCHE

AM ANSCHLAG

GEFORDERT.

Thomas Krücken

Hoffenheim (3:1) bewiesen, dass wir nicht

nur fußballerisch, sondern auch in Sachen

Mentalität sehr gefestigt auftreten können und

dass wir auch nach kleineren Rückschlägen

stärker zurückkommen können. Genau daran

wollten wir anknüpfen, was uns gegen den KSC

noch nicht gelungen ist. Aber für die Rückrunde

bringen wir alles mit: Fitness, Mentalität in

der Gruppe und fußballerisch-taktische Inhalte.

Genau das müssen wir aber auch mit höchster

Konsequenz auf den Platz bringen.

Was ist deiner Meinung nach die große

Herausforderung in dieser unheimlich dichten

Liga?

Es war in diesem Jahr zu erwarten, dass es

sehr ausgeglichen zugehen wird. Viele Vereine

haben richtig starke Jahrgänge und eine hohe

individuelle Qualität. Das sieht man jede Woche

unabhängig von den Tabellenrängen und das

bedeutet für uns ganz klar, dass wir jede Woche

am Anschlag gefordert sind. Wir können nur dann

unsere Spiele gewinnen, wenn wir an unsere

Leistungsgrenzen gehen. Das ist uns am Sonntag

nicht gelungen und genau das müssen wir am

Wochenende beim FCK wieder besser machen.

05.NACHWUCHS IM NETZ

www.mainz05.de

www.facebook.de/

05.nachwuchs

http://instagram.com/

05.nachwuchs

http://flickr/

05Nachwuchs


60

Neue Seiten

entdecken

ist einfach.

Wir haben unseren Internet-Auftritt für Ihr Tablet,

Smartphone, Notebook und Ihren PC optimiert.

Online-Banking

Elektronisches

Postfach

Online shoppen

und bezahlen

Banking-Apps

Fotoüberweisung

Geld per Handy senden

meine.sparkasse-mainz.de

Wenn‘s um Geld geht

- seit 190 Jahren -

sparkasse-mainz.de


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 61

U23

DANN EBEN OBEN PUNKTEN!

U23 tritt heute beim VfL Osnabrück an

Immer weiter.

Die aufrechte

Marschrichtung

bleibt alternativlos.

ie Kellerduelle zum Auftakt des Jahres

2017 gegen den FSV Zwickau und den SC

Paderborn erbrachten für unsere Nullfünfer nichts

Zählbares. Zwei sehr gute Vorstellungen mit dickem

Chancenplus, phasenweise völlig dominantem

Spiel und schönem Fußball. Aber kein Treffer.

Und keine Punkte. „Das lässt sich nur mit einem

Grinsen ertragen“, kommentierte ein sichtlich mitgenommener

Trainer Sandro Schwarz nach dem

Abpfiff am Bruchweg (0:1 gegen Paderborn). Seiner

Mannschaft konnte er dennoch keinen Vorwurf

machen: „Wir haben alles abgeliefert, was nötig ist

um Spiele zu gewinnen.“ Tatsächlich agierte sein

Team – mit Alexander Hack, Suat Serdar, Jannik

Huth und Aaron Seydel in der Startelf – mit höchster

WIR KÄMPFEN

WEITER FÜR UNSER

ERGEBNIS.

Sandro Schwarz

Bereitschaft und spielerischer Überlegenheit. Auch an

Abschlüssen mangelte es nicht. Doch wie schon in

Zwickau wollte der Ball nicht über die Linie. Und wie

so oft zuvor, schien genau das dem Gegner fast von

allein zu gelingen. Paderborn stellte 05-Keeper Huth

nicht vor ernste Aufgaben. Nur ein Ball kam wirklich

aufs Tor, wurde im Sechzehner abgefälscht und

schlug im langen Eck ein. Rund sechs Minuten vor

dem Abpfiff ein weiterer harter Nackenschlag, dem

die Mainzer auch mit den frischen Offensivkräften

Sliskovic, Bouziane und Lohkemper keine positive

Wendung mehr geben konnten. „Für uns

bleibt es alternativlos, genauso weiterzuarbeiten“,

schärfte Schwarz nach Abpfiff ein. „Wenn wir so

weiterspielen, können wir gar nicht anders, als

auch wieder das Ergebnis zu ziehen.“ Die nächste

Chance bietet sich heute Abend an der Bremer

Brücke. Beim Tabellenzweiten in Osnabrück. Eine

Niederlage, vier Remis lautet die Bilanz der beiden

Teams in der jungen Drittliga-Historie. Auch vor dem

Aufstiegsanwärter müssen sich die Mainzer mit einer

Leistung wie in den vorherigen zwei Wochen nicht

verstecken. Das Motto kann nur lauten: Wenn nicht

unten, dann eben oben punkten.


62

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

28.01.16, 14:00 FSV Zwickau - Mainz 05 1:0

04.02.16, 14:00 Mainz 05 - SC Paderborn 07 0:1

10.02.16, 19:00 VfL Osnabrück - Mainz 05 :

17.02.16, 19:00 Mainz 05 - MSV Duisburg :

25.02.16, 14:00 Mainz 05 - SC Preußen Münster :

04.03.16, 14:00 1. FC Magdeburg - Mainz 05 :

11.03.16, 14:00 Mainz 05 - Werder Bremen II :

15.03.16, 19.00 SV Wehen Wiesb. - Mainz 05 :

18.03.16, 14.00 Mainz 05 - Holstein Kiel :

25.03.16, 14.00 Rot-Weiß Erfurt - Mainz 05 :

31.03.16, 18.30 Mainz 05 - Chemnitzer FC :

04.04.16, 19.00 Jahn Regensburg - Mainz 05 :

09.04.16, 14.00 Mainz 05 - Hansa Rostock :

15.04.16, 14.00 SG S. Großaspach - Mainz 05 :

22.04.16, 14.00 Mainz 05 - Hallescher FC :

29.04.16, 14.00 FSV Frankfurt - Mainz 05 :

06.05.16, 14.00 Mainz 05 - VfR Aalen :

13.05.16, 13.30 Sportfreunde Lotte - Mainz 05 :

20.05.16, 13.30 Mainz 05 - Fortuna Köln :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

05.02.17, 11:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 0:1

12.02.17, 11:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 :

19.02.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :

25.02.17, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 :

04.03.17, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg :

12.03.17, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 :

02.04.17, 11:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart :

09.04.17, 11:00 SpVgg Greuther Fürth - Mainz 05 :

23.04.17, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

30.04.17, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 :

06.05.17, 11:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

19.02.17, 11:00 Mainz 05 - SV Sandhausen :

25.02.17, 11:00 VfB Stuttgart - Mainz 05 :

05.03.17, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching :

12.03.17, 11:00 Mainz 05 - TSV 1860 München :

18.03.17, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 :

02.04.17, 11:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers :

09.04.17, 11:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 :

23.04.17, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

21.05.17, 11:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 :

28.05.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. MSV Duisburg 21 10 9 2 24:13 39

2. VfL Osnabrück 21 10 6 5 31:24 36

3. 1. FC Magdeburg 21 10 4 7 32:23 34

4. Hallescher FC 21 8 10 3 22:15 34

5. Fortuna Köln 21 9 5 7 22:29 32

6. Chemnitzer FC 21 8 7 6 33:26 31

7. Sportfreunde Lotte 21 9 4 8 31:25 31

8. Holstein Kiel 21 7 9 5 28:17 30

9. SG S. Großaspach 21 8 6 7 32:26 30

10. VfR Aalen 21 6 12 3 25:20 30

11. Jahn Regensburg 21 8 5 8 32:30 29

12. FSV Frankfurt 21 6 9 6 27:18 27

13. Hansa Rostock 21 6 9 6 25:24 27

14. SC Paderborn 07 21 8 3 10 23:37 27

15. Rot-Weiß Erfurt 21 7 4 10 17:26 25

16. SV Werder Bremen ll 21 7 4 10 20:33 25

17. Preußen Münster 21 7 3 11 24:27 24

18. SV Wehen Wiesbaden 21 5 6 10 22:29 21

19. FSV Zwickau 21 5 6 10 22:30 21

20. Mainz 05 U23 21 3 5 13 14:34 14

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 16 9 3 4 33:20 30

2. FC Augsburg 16 8 5 3 25:16 29

3. 1. FC Kaiserslautern 16 9 2 5 30:26 29

4. Mainz 05 16 8 2 6 27:22 26

5. 1899 Hoffenheim 16 8 1 7 32:29 25

6. SpVgg Greuther Fürth 16 8 1 7 30:27 25

7. Eintracht Frankfurt 16 7 2 7 21:20 23

8. Karlsruher SC 16 6 3 7 29:33 21

9. 1. FC Nürnberg 16 5 5 6 24:26 20

10. VfB Stuttgart 16 5 4 7 24:23 19

11. FC Ingolstadt 16 5 4 7 20:22 19

12. SC Freiburg 16 4 7 5 23:27 19

13. TSV 1860 München 16 5 3 8 21:28 18

14. Stuttgarter Kickers 16 3 2 11 13:33 11

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 16 11 1 4 41:21 34

2. Karlsruher SC 16 9 4 3 37:19 31

3. VfB Stuttgart 16 9 4 3 35:18 31

4. FC Augsburg 16 9 3 4 37:26 30

5. 1899 Hoffenheim 16 9 1 6 31:24 28

6. Eintracht Frankfurt 16 8 2 6 42:27 26

7. Mainz 05 16 7 5 4 23:18 26

8. 1. FC Kaiserslautern 16 7 4 5 26:25 25

9. SpVgg Unterhaching 16 5 5 6 23:28 20

10. SC Freiburg 16 5 3 8 26:30 18

11. SV Sandhausen 16 5 2 9 21:37 17

12. Stuttgarter Kickers 16 4 3 9 20:34 15

13. TSV 1860 München 16 2 3 11 16:37 9

14. Kickers Offenbach 16 1 2 13 13:47 5


egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de

EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

1. FSV Mainz 05

GEWINNSPIEL

Bis 31. März 2017

Gewinne Karten für das

Spiel Mainz 05 gegen

Eintracht Frankfurt

am 13. Mai 2017

DEINE-MANNDECKUNG.DE

Dein Anstoß zur Früherkennung

Jetzt informieren:

www.deine-manndeckung.de

Eine Initiative der Janssen-Cilag GmbH

Partner


Notizen 65

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 30.01. - 10.02.2017

30.01.: Alexander Wohn (50)

31.01.: Mike Andreas (20), Thorsten Bauer (30), Thomas Freudenberger

(40), Birgit Gläser (50), Stephan Tommes (50), Walter Biedert

(60), Bernhard Becker (60), Alfons Weil (60)

01.02.: Noah Paul Magel (18), Meike Märthesheimer (50), Michael

Wolf (50), Gerhard Renth (60), Antoni Tunkel (60), Jürgen Veith

(60), Erhard Keil (80), Willy Leykauf (85)

02.02.: Jens Wiechert (20), Carsten Cordola (40), Stephan Winterhalter

(40), Wilhelm Groeneveld (70)

03.02.: Alicia Ruppel (18), Isabell Berg (50), Nicole Fischer (50),

Kay Oppermann (50), Markus Pfeffer (50), Matthias Koch (50)

04.02.: Nicole Malkmus (40), Iris Egger-Otholt (50), Hans-Peter

Gievers (60), Otmar Bergmann (85)

05.02.: Jonas Fedl (18), Matthias Luncz (30), Michaela Franz (50)

06.02.: Oliver Berwind (50), Riggobert Ackermann (50), Martin

Bahmann (50), Harry Luft (60), Ernst Ritter (80)

07.02.: Birgit Hau (50), Andrea Gross (60), Lothar Haus (60),

Horst-Dieter Wünsche (70), Paula Grünmayer

(85)

08.02.: Rafael Kniese (18), Andreas

Lehmann (40), Markus Stolka (40),

Reinhard Willwohl (50)

09.02.: Lars Berlenbach (18), Marcus

Schäfer (30), Martin Glöckner

(30), Christian Frankenbach (40), Jörg

Deisenroth (40), Bettina Baumgarten

(50), Joachim Christ (70), Gerd Krämmer

(75), Günter Treber (80)

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

10.02.: Lea Sophie Blatzheim (18), Nik Rosenbaum (18), Jasmin

Wengel (30), Lydia Korn (60)

Käthe-Kollwitz-Schule Grünstadt trifft 05-Profi

Aaron Seydel im Gespräch

mit Schülern

Im Rahmen des Sport- und Medientages

der Käthe-Kollwitz-Schule Grünstadt

warteten in Mainz viele verschiedene

Highlights auf die mitgereisten Schüler.

Beginnen sollte der Tag auf dem Lerchenberg,

wo ein Besuch der Sendezentrale

des ZDF auf die Schüler wartete. Dabei

erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit,

hinter die Kulissen eines echten TV-Senders

zu schauen und Fragen zu stellen,

die ihnen schon immer einmal auf dem

Herzen lagen.

Mit vielen verschiedenen Infos zur Medienarbeit ausgestattet

machte sich die Gruppe auf den Weg zur OPEL ARENA, wo

eine kurze Stadionführung auf dem Programm stand. Auf den

Spuren unserer Profis begutachtete die Gruppe Heimkabine und

Mixed-Zone, bevor sie abschließend tatsächlich einen echten

05-Profi kennenlernen durften.

Aaron Seydel, 05-Stürmer, besuchte die Schüler in der Heimspielstätte

unserer Nullfünfer und freute sich auf ein Gespräch

mit den nun "erfahrenen" Journalisten. Nachdem Seydel sich der

Schule vorgestellt hatte, legten die Schülerzeitungs-Redakteure

bereits mit den ersten Fragen los. Sie interessierten sich dabei

für die Trikotnummer, die Position, die Ausbildung uvm. „Hast du

ein Vorbild?“, war eine der abschließenden Fragen. „Wenn man

richtig gut sein will, ist es wichtig, den eigenen Weg auf seine

Weise zu bestreiten. Aus diesem Grund habe ich persönlich kein

Vorbild.“, erklärte der 05-Profi den Schülern.

Nach einer kurzen Autogrammstunde verabschiedete sich

Seydel von den Schülern und betonte: „Ich freue mich schon

jetzt auf einen Besuch an eurer Schule!“. So endete ein ereignisreicher

Tag für die 05-Partnerschule, die bereits jetzt gespannt

auf den Besuch des Profis an der Schule wartet.


66

Infos zu unseren Angeboten und Öffnungszeiten findet Ihr unter:

www.globus-wiesbaden.de, www.globusgensingen.de

Globus Handelshof St. Wendel

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Wiesbaden

Ostring 2

65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Telefon: 06122 5056-0

Telefax: 06122 5056-106

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch,

66606 St Wendel)

Globus Handelshof

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Gensingen

Binger Straße

55457 Gensingen

Telefon: 06727 910-0

Telefax: 06727 910-109

(Sitz: Neunmorgenstraße,

66424 Einöd)

Herr Olaf Lindenberg

aus dem Globus Wiesbaden-Nordenstadt

E-Sports: Mainz 05 veranstaltet FIFA-Turnier in der OPEL-ARENA

Am Wochenende des 25. und 26. März ruht in der Bundesliga zwar der Ball,

hoch her soll es in der OPEL ARENA aber dennoch gehen. Gemeinsam mit

„FIFA Turniere“ veranstaltet der 1. FSV Mainz 05 an diesen beiden Tagen

zwei FIFA-Turniere, bei denen es im Business-Bereich der Heimspielstätte der

Arena um insgesamt 3000 Euro Preisgeld gehen wird. Am Samstag gibt es

dabei Plätze für 256 Spieler (Modus eins gegen eins). Hier soll der Tag um

12 Uhr mit dem Check-In starten. Das Ende ist momentan um 23 Uhr geplant.

Sonntags gibt es Plätze für 512 Spieler (Modus zwei gegen zwei), um

10 Uhr ist Beginn und gegen 20:30 Uhr soll die Veranstaltung beendet sein.

Während Zuschauern freier Einlass gewährt wird, können sich interessierte

Spieler unter folgendem Anmeldungslink (http://www.fifa-turniere.

de/anmeldung/anmeldung.php) einen der begehrten Plätze sichern (Startgebühr:

25 Euro pro Spieler). An beiden Tagen werden die Teilnehmer der

K.o.-Runde in einer Gruppenphase (vier Teams pro Gruppe) ausgespielt, so

dass jedem Teilnehmer/Team mindestens drei Partien garantiert sind. Die

Gewinne des Turniers werden gestaffelt ausgeschüttet, wobei dem Sieger am

Samstag 500 Euro winken und dem Siegerteam am Sonntagabend sogar

1000 Euro.

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : FC Augsburg

3:0

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Hier kaufen

05er

Ihre Büroprofis

Liebigstr. 9-11, Mainz-Mombach

www.büro-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


05er Fußballschule Mainzelmännchencamp 2017

Die Fastnachtszeit steht vor der Tür und die „Meeenzer Narren“

scharren bereits mit den Hufen, denn die fünfte Jahreszeit wird bald

eingeläutet.

Vorher jedoch wird die 05er Fußballschule das vorletzte Hallencamp

in der hochmodernen Soccerhalle in Bad Kreuznach austragen.

Vom 17.02.2017 – 19.02.2017 können Jungs und Mädchen

zwischen 6 und 14 Jahren wieder wie ein Profi trainieren. Unter

den wachsamen Augen des Ex-05-Profis Christof Babatz steht ein

aufregendes Wochenende bevor.

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Habt Ihr im Zeitraum vom 17.02.2017 – 19.02.2017 noch

nichts geplant und wollt Ihr wie ein Profi trainieren? Dann seid Ihr

bei uns genau richtig.

Meldet Euch an und seid dabei!!!

Nähere Infos zum Camp und weitere Termine der 05er Fußballschule

findet Ihr auf unserer Website unter nachfolgendem Link:

www.05er-fussballschule.de/fussballcamps

Innovativer

Freiraum

Selbstverständlich stehen wir Euch für Fragen gerne unter 05er-fussballschule@mainz05.de

oder telefonisch unter 06131/ 37550-

5775 zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr auf Eure zahlreichen Anmeldungen,

„Eure 05er-Fußballschule“

Die Partner der 05er Fußballschule

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


68

Mainz 05 lädt zum grossen Familientag zum Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg

Das Erlebnis Mainz 05 für die ganze Familie –

tolle Highlights und günstige Preise

Zum Heimspiel des 1. FSV Mainz 05 gegen den VfL Wolfsburg wird es auch in

diesem Jahr wieder einen großen Familientag geben. Große und kleine Fans können

am Samstag, 04. März ab 12:30 Uhr rund um die OPEL ARENA jede Menge

Aufregendes erleben.

Die 05er Fußballschule präsentiert sich mit einem anspruchsvollen Fußballparcours

und lädt die Besucher ein, ihre Geschicklichkeit mit und ohne Ball am Fuß unter

Beweis zu stellen. Daneben stellt die von Ex-Profi Christof Babatz geleitete Schule ihre

spannenden Trainigscamps für Kinder und Jugendliche vor. Hier können interessierte

Nachwuchskicker fast wie die Profis trainieren und erhalten individuelle Tipps von professionellen

Trainern. Selbstverständlich gibt es im Rahmen einer kleinen Autogrammstunde

auch die Möglichkeit, Unterschriften des ein oder anderen Profis zu ergattern.

Eine riesige Hüpfburglandschaft fordert zudem zum Duell mit der Schwerkraft

auf und wer die Bodenhaftung lieber nicht verliert, kann sich stattdessen beim

Human Table Soccer austoben. Selbstverständlich wird „Mainz 05 hilft e.V.“ auch

wieder vor Ort sein und tolle Preise im Rahmen einer großen Tombola unter die Leute

bringen. Die Abteilung CSR präsentiert ihre erfolgreichen uns spannenden Projekte

wie das 05er Klassenzimmer, die 05er Youngsters oder den 05er Kidsclub. Bei

Fragen zur Dauerkarten, Tickets und Mitgliederbelangen stehen die Kollegen der

Abteilung Ticketing und Mitgliederservice an Infoständen ebenfalls zur Verfügung.

Als besonderes Highlight wird diesmal eine lustige Maskottchen- und Figuren-Parade

vor den Toren der OPEL ARENA durch die Besuchermenge ziehen. Abgerundet

wird das Angebot vor der 05er Heimspielstätte durch eine interaktive Foto-Box und

farbenfrohes Kinderschminken für die ganz kleinen Besucher.

Ab 15:30 spielt die Musik dann auf dem Rasen der OPEL ARENA. Zu familienfreundlichen

Preisen erwartet große und kleine Besucher schließlich das Heimspiel

gegen den VfL Wolfsburg. Sitzplätze kosten für Erwachsene 16 Euro und 11 Euro

für Kinder bis einschließlich 12 Jahre. Stehplätze werden an diesem Tag für 8 Euro

angeboten (5 Euro für Kinder). Erhältlich sind die Eintrittskarten an den üblichen

Vorverkaufsstellen und online unter www.mainz05.de. Zusätzlich ermäßigte Karten

werden nicht angeboten. VIP- und Komfortsitze sind von den Vergünstigungen

ausgenommen.

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer Initiative ,,Mission Klimaverteidiger

– 05er für den Klimaschutz‘‘ lohnt

sich für Fans von Mainz 05 bei Heimspielen

eine klimafreundliche Anreise. Zu unserem Heimspiel gegen Borussia Dortmund

sind Julia und Manuela Schramm sowie David Schwinn und Manuel

Geiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist. Zur Belohnung durften sie

die Bundesliga-Partie vom VIP-Bereich aus genießen.

Weitere Informationen:

www.mission-klimaverteidiger.de

Gute Besserung an:

Karim Onisiwo


05er Fussballschule erneut

in China

40 Nachwuchsfußballer nahmen am Camp

in Guiyang teil

In der chinesischen Millionenstadt Guiyang fand im Zeitraum

11. bis 17.Januar 2017 das zweite Fußballcamp des 1. FSV

Mainz 05 statt. In Kooperation mit "Gui Zhou Fun Sport Cultural

Development Co., Ltd und Schächter Management & Sports"

nahmen insgesamt knapp 40 begeisterte Teilnehmer am Camp

teil. Mit einer besonderen Trainingseinheit in einer leerstehenden

Fabrikhalle wurden am Ende der Woche fünf ausgewählte

Nachwuchskicker unter schwierigsten Bedingungen geschult. Im

Rahmen der "05er Coaching-Clinic" konnte das Know-How von

20 chinesischen Trainern sowohl in der Theorie als auch der Praxis

erweitert werden.

Nach dem herausragenden Erfolg im vergangenen Oktober

standen neben der Trainerweiterbildung und dem Fußballcamp

zahlreiche repräsentative und gemeinnützige Veranstaltungen

auf dem Programm. Im Zentrum der industriell geprägten Stadt

Guiyang, dem Wirtschaftszentrum der Provinz Guizhou, absolvierte

das Trainerteam der 05er in Anwesenheit zahlreicher Pressevertreter

ein einzigartiges Showtraining.

Emotionales Highlight der Reise war erneut ein Trip ins Landesinnere.

Dem Besuch der lokalen Schule, in der Kinder aus

sozial benachteiligten Verhältnissen leben und lernen, folgte

eine einstündige Trainingseinheit in den staubigen Straßen der

Gemeinde. Dem Trainingskick mit improvisierten Toren aus Mülleimern

und Abfallresten jubelte das ganze Dorf zu.

„Haben zahlreiche neue Fans gewinnen können”

Das Interesse an der Bundesliga und dem 1.FSV Mainz 05 während

der Woche war enorm. So standen die Trainer regionalen

und nationalen chinesischen Medienvertretern für Interviews

jederzeit zur Verfügung."Wir freuen uns riesig über den erneut

großen Erfolg in Guiyang. Wir haben mit viel Herzblut und Engagement

zahlreiche neue Fans gewinnen können. Durch das

große Medieninteresse und die daraus resultierenden Reichweiten

sind wir unseren Zielen in China wieder ein Stück näher

gekommen. Wir wollen den Verein und die Bundesliga nachhaltig

repräsentieren und den Teilnehmern, Trainern und Partnern

gleichzeitig helfen sich zu entwickeln", so Ronald Wendel, Leiter

der 05er-Fußballschule.

Bereits in der ersten Februarwoche geht es erneut in das

Reich der Mitte. In Shijiazhuang, der Hauptstadt der Provinz Hebei,

wollen die 05er in einer weiteren Region begeistern.

AN DER OPEL ARENA

ACTION-PARCOURS UND RIESIGE HÜPFBURGENLANDSCHAFT, HUMAN TABLE SOCCER,

05ER FUSSBALLSCHULE, AUTOGRAMMSTUNDE, FOTO-BOX, KINDERSCHMINKEN,

MAINZ 05 HILFT-TOMBOLA, LUSTIGE MASKOTTCHEN- & FIGUREN-PARADE U.V.M.

SITZPLÄTZE 16 EURO (11 EURO FÜR KINDER)

STEHPLÄTZE 8 EURO (5 EURO FÜR KINDER)

Erhältlich im 05er Fanshop an der OPEL ARENA, im City Fanshop in der Seppel-Glückert-Passage,

im Online-Ticketshop, über die Ticket-Hotline 06131-37550-0

und an den Tageskassen bei allen

anstehenden Heimspielen der Bundesliga-Saison.

Infos: www.mainz05.de


70

ENGAGEMENT 05ER CLASSICS

STEPHAN BANDHOLZ BERICHTET

ÜBER DIE OPEL ARENA

05er Classics schauen hinter die Kulissen

achdem Geschäftsführer Dag Heydecker

den 05er Classics die allgemeinen Vereinsstrukturen

und Mainz 05 als „Wirtschaftsunternehmen“

näher gebracht hatte, folgte nun ein Vortrag unseres

05er-Stadionmanager Stephan Bandholz über

die Heimspielstätte unserer Nullfünfer – die OPEL

ARENA. Hierbei erhielten unsere 05-Fans der älteren

Generation einen Einblick hinter die Kulissen

von Mainz 05 und lernten viele bisher nicht

bekannte Fakten rund um das Stadion kennen.

Zum Einstieg präsentierte Bandholz einen

kleinen Film, der die Geschichte der jetzigen OPEL

ARENA beschreibt. Vor allem die Stadioneröffnung

erzeugte freudige Gesichter.

Bandholz erste Aufgabe nach Vollendung des

Stadionbaus war: „Das Stadion mit Leben zu füllen“,

heute mit ca. 200 Veranstaltungen pro Jahr

neben den Bundesligaspielen lässt sich festhalten:

Aufgabe gemeistert! Aber umso mehr das Stadion

mit Leben gefüllt wurde, umso mehr Probleme sind

entstanden. Zu den neuen Aufgaben von Stephan

Bandholz zählte also, Probleme zu lösen, sei es

das Vogelproblem, in welches zuletzt 50.000

Euro für Stromschienen investiert wurde oder die

Eingangssituation an Spieltagen.

Bandholz merkte schnell, dass die 05er-

Classics viele Fragen mitgebracht haben. Zu

denen zählte beispielsweise: „Wie viel kosten

die Umbauten für ein Europa League-Spiel.“ Die

Preiskategorie war schnell festgelegt: Bei dem

Umbau der Bestuhlung entstehen pro Spieltag

Kosten von ca. 100.000 Euro.

Doch der Abend für die 05er Classics war

noch immer nicht vorbei, im Anschluss erhielten

sie eine einstündige Stadionführung und erfuhren

weitere interessante Fakten über die OPEL ARENA,

wie zum Beispiel, dass in der Arena bis zu 80

Personen inhaftiert werden können oder das 27

Kameras im ganzen Stadion zur Überwachung

installiert sind und eine spezielle Full-HD-Kamera

für den Gästebereich.

Abschließend traten die 05er Classics, nach

einer erfolgreichen Aktion, mit einer Menge neuen

Infos im Gepäck, ihren Nachhauseweg an.

Kontakt Telefon: 06131-37550-357 · E-Mail: 05er-classics@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


NEU

MCV-Shop

„De Dom“

Zugplakettche 2017, zwei verschiedene

Farbausführungen,

Einzelpreis € 4,50

Hier

im 05er

Fan-Shop!

NEU

„De Dom mit Musik“

Zugplakettche spielt neun Sekunden

lang den Song „Im Schatten des

Doms“ von Thomas Neger, € 8,50

NEU

„Bade-Zugen(d)te“

Zugen(d)te in Rennausführung. Dank Gewicht im Boden

kein Umfallen. Limitiert auf nur 1.999 Stück. Also gleich

bestellen! Zudem geht jeder Euro in die Finan zierung

der Mainzer Rosenmontagszugs – so werden Sie

automatisch zum Förderer. ca. 8 cm hoch, € 9,50

„Baby-Zugen(d)te“

Ob als Kuscheltier für Kinder, als

Schlüssel anhänger oder als

Glücksbringer im Auto – sie ist

einfach kuschelig und süß

ca. 8 cm hoch, € 6,90

NEU

„Motto-Pin 2017“

Das gezeichnete Motto als

Ansteckpin, ca. 5 cm, € 3,50

„Rheinhessenschal“ enschal“

Der Mottoschal der Mainzer Fast-

nacht. Hochwertige Qualität mit

praktischen Handwärm ärmtaschen,

180 cm lang, € 11,–

Diese und weitere Artikel erhalten Sie im

MCV-Haus, Emmeransstraße 29 oder

shop.mainzer-carneval-verein.de


KERPENERFTSTADT

ALS

DORF

AA

CHE

N

EUS

KIRCHEN

BON

N

LEVERKUSEN

IS

ER

LO

HN


DE

NSCHEID

SIEG

BU

RG

S

IE

GE

N

KREUZ

TAL

BORNHEIM

SWIST

TAL

BERGHEIMJÜLICH

REMSCHEID

SCHM

ALLEN

BERG

KÖNIGS

WINTER

WALD

BRÖ

L

SUNDERN

SCHLEI

DE

N

KOBLE

NZ

ANDERNACH

MAINZ

LUDWIGS

HAFEN

KAISERS

LAUTERN

PIRMAS

ENS

ZWEI

BRÜCK

EN

TRIER

EIFEL

BIT

BURG

WAXWEILER

BOLLEN

DORF

LÜNE

BACH

BLEIALF

BUC

HE

T

HILLESHEIM

KE

RPEN

HALL

SCHL

AG

mayen

nürburg

mendig

neuwied

coch

em

wittlich

BETZ

DORF

MONTA

BAUR

BAD

KREUZNACH

WORMS

HA

MM

SPEYER

BAD DÜRKHEIM

NEU

STADT LINGEN

FELD

LANDAU

KA

NDEL

LEM BERG

LANDSTUHL

KUSEL KIRCHHEIM

BOLANDEN

ALZEY

KONZ

IGEL

TA

WERN

PALZEM

KREUZWEILER

DILMAR

BEUREN

MANDERN

HERMESKEIL

ZERF

HENTERN

VIERHE

RREN

BORN

SAAR

BURG

HEDDERT

SCHILLINGEN

WALDHÖLZ

BACH

WEISKIRCHEN

MEHRING

THAL

FANG

MORBACH

ALLEN

BACH

HATTGENSTEIN

IDAR-

OBERSTEIN

NÜRBURG

DERNAU

HÜMMEL

NOHN

SCHULDWERSHOFEN

ALTE

NAHR

ACHT

MÜLLEN

BACH

BAAR

DR

EES

FRIESENHAGEN

KIRCHEN

ALTENKIRCHEN

HAMM

WALLM

ENROTH

WISSEN

HER

DORF

MITTELHOF

FORST

HÖVELS

FÜRTHEN

WINNEN

BAD

MARIENBERG

WEITEFELD

DAADEN

PRACHT

ÖLSEN

BIRKENBEUL

OBERBACH

SÖRTH

AS

BACH

NEU

STADT

URBACH

EICHEN

HACHENBURG

WEST

ERB

URG

GIROD

DIERDORF

NORD

HOFEN

STAUDT

WIRGES

DIEZ

BINGEN

INGELHEIM

RETTERT

BREITSCHEID

NASSAU

BREIT

SCHEID

OBER

LAHR

MELS

BACH

GEISFELD

BRÜC

KEN

OBERH

AMBACH

SCHWOLLEN

BAUM

HOLDER

WALDMOHR

wies

bach

käshofen

BAD

BERGZABERN

STEINFELD

MINFELD

ST.

JOHANN

GENSINGEN

OCKENHEIM

SIMM

ERN

HAHN

BERNKASTEL-

KUES

KIRN

ZELL

TRABEN-

TRARBACH

KRÖV

SELTERS

SAAR

BRÜCKEN

MERZIG

HOM

BURG

VÖLK

LINGEN

SAARLOUIS

DILLINGEN

METTLACH

TÜNS

DORF

FAHA

LOSHEIM

HAUSBACH

BACHERN

WADERN

NONN

WEILER

FREISEN

PERL

TETTI

NGEN-

BUTZ

DORF

NOH

FELDEN

EISEN

EIW

EILER

NEUNKIRCHEN

ST.

WENDEL

REITSCHEID

LEITERSWEILER

NAMBORN

WADGAS

SEN

ÜBER

HERRN

WEHRDEN

WER

BELN

ALT

HEIM

BLIESKASTEL

WOLFERSHEIM

KLEINBLI

TTERS

DORF

MANDEL

BACHTAL

BLIESDALHEIM

GERSHEIMWALSHEIM

UTWEILER

BAUM

BUSCH

BÖCKWEILER

WIES

BADEN

RÜDES

HEIM

FRANK

FURT

DARMSTADT

RÜSSELS

HEIM

TREBUR

WEITER

STADT

BÜTTELBORN

HEPPENHEIM

LAMPERT

HEIM

LORSCH

BENSHEIM

GERNS

HEIM

BIBLIS

BÜRSTADT

PFUNGSTADT

BIRKEN

AU

WALD-

MICHEL

BACH

MICHELSTADT

REINHEIM

ABSTEIN

ACH

MÖRLENBACH

ESCH

BORN

IDSTEIN

WEIL

ROD

AARBERG

HÜN

STETTEN

HOHEN

STEIN

VIER

NHEIM

HEIDEL

BERG

KARLSRUHE

BADEN

BADEN

MOSBACH

BUCHEN

WALL

DÜRN

HEIL

BRONN

SINS

HEIM

HOCKEN

HEIM

BRUCHSAL

WALLDORF

PHILIPPS

BURG

ETTLINGEN PFORZ

HEIM

MALSCH

RASTATT

CALW

DER BESTE MUSIKMIX.

Gute Laune von der Südpfalz bis nach Köln.

FM 100,6


Soziale Projekte 73

ENGAGEMENT MAINZ 05 HILFT E.V.

ERFOLGSGESCHICHTE MAINZ 05 HILFT E.V.

MEHR ALS EINE MILLION EURO

FÜR DEN GUTEN ZWECK

as soziale und gesellschaftliche

Engagement des 1. FSV Mainz 05 konnte in den

letzten Jahren stark ausgeweitet und gefestigt

werden. Neben dem 05er KidsClub, dem 05er

Klassenzimmer, den 05er Youngsters und den

05er Classics hat sich Mainz 05 vor nunmehr

fast sieben Jahren dazu entschieden, den karitativen

Verein „Mainz 05 hilft e.V.“ zu gründen.

Seit Bestehen des Vereins und bis Ende 2016

hat der Verein 1.136.703,77 EUR an Spenden

eingenommen und bereits 1.002.389,02 EUR

dem Satzungszweck entsprechend an bedürftige

Menschen sowie Organisationen und Einrichtungen

in Mainz und der Region weitergeben können.

Als im Jahre 2010 Jahren die Gründung

des Vereins „Mainz 05 hilft e.V. …wir kümmern

uns!“ erfolgte, ging es in erster Linie

darum, Struktur in die immer häufiger an den

1. FSV Mainz 05 herangetragenen Anfragen

nach Unterstützung zu bringen. Dass man jetzt,

sieben Jahre später, auf eine stattliche Summe von

mehr als einer Million ausgezahlter Fördergelder

zurückschauen kann, erfülle das Team schon ein

wenig mit Stolz, so Stefanie Reuter, Leiterin CSR

bei Mainz 05 und Projektleitung bei „Mainz 05

hilft e.V.“. Überaus zufrieden zeigt sich daher auch

Dag Heydecker (Geschäftsführer Marketing und

Vertrieb, Ticketing und CSR), der gleichzeitig als

Geschäftsführer bei „Mainz 05 hilft e.V.“ fungiert

und so die direkte Anbindung an den 1. FSV Mainz

05 gewährleistet:

„Wir bedanken uns herzlich für die großartige

Unterstützung bei unseren Partnern und natürlich

bei den vielen Spendern, die „Mainz 05 hilft e.V.“

seit Jahren zu einer Erfolgsgeschichte machen.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle selbstverständlich

auch den unzähligen Helferinnen und Helfern,

die mit unermüdlichem Engagement die Idee des

Vereins immer wieder aufs Neue mit Leben füllen.“

„Mainz 05 hilft e.V.“ erreichten seit dem

Gründungsjahr 2010 insgesamt 614 Hilfe-

Anfragen. 220 Personen und Einrichtungen konnten

bis heute direkt finanziell gefördert werden.

Darüber hinaus konnte „Mainz 05 hilft e.V.“ in

Zusammenarbeit mit dem 1. FSV Mainz 05 viele

weitere Projekte, Vereine, etc. mit Sachspenden

unterstützen.

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: info@mainz05hilft.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Wir kämpfen

zusammen!

Partner aus Leidenschaft


Soziale Projekte 75

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

AUF ENTDECKUNGSTOUR DURCH DAS

NATURHISTORISCHE MUSEUM MAINZ

05ER KIDSCLUB ERLEBT SPANNENDES ABENTEUER

ergangene Woche erlebten 30 Mitglieder

des 05er KidsClubs ein Abenteuer der ganz besonderen

Art. Das Naturhistorische Museum in Mainz

öffnete nämlich seine Pforten und lud die Kinder auf

eine spannende Reise ein. Dabei handelte es sich

nicht um eine alltägliche Führung, denn es wurden

alle Lichter des Museums ausgeschaltet, sodass sich

die Kids, bewaffnet mit einer Taschenlampe, auf

Entdeckungstour begaben.

„In diesem Museum werden fast nur Tiere

ausgestellt, die einmal in Rheinland-Pfalz gelebt

haben.“, erklärte Tour-Guide Jana direkt zu Beginn.

Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, denn viele

hatten nicht damit gerechnet, dass sogar mächtige

Elefanten einmal in unserer Umgebung gelebt

haben. Neben vielen exotischen Lebewesen, erfuhren

die 05er Kids eine Menge über Tiere, die auch

heute noch in unserer Umgebung anzutreffen sind.

Ein Feldhase zum Beispiel kann bis zu 75 km/h

schnell hoppeln und ein Uhu wurde aufgrund seiner

Laute in früheren Zeiten als Unglückstier bezeichnet.

Als die Kinder anschließend auf die im Museum

ausgestellten Wölfe trafen, konnte 05er-Kids-Club-

Mitglied Malique schon einiges über sie berichten:

„Wölfe leben im Rudel und den Anführer nennt man

Leitwolf. Durch ihr Wolfsgeheule verständigen sie

sich miteinander.“, berichtete er.

Abschließend trafen die Kids auf ein Tier, das

noch keiner von ihnen kannte, das Quagga. Sie

erfuhren, dass Quaggas sehr gute Springer waren

und früher über die Zäune der Bauern sprangen,

um von ihren Feldern zu fressen. „Aus diesem

Grund wurden sie von den Bauern ausgerottet.“,

erzählte Jana.

Am Ende zeigten sich die Mitglieder des 05er

KidsClubs begeistert und verließen mit zahlreichen

interessanten Eindrücken das Naturhistorische

Museum.

Der 05er KidsClub

bedankt sich recht herzlich

beim Naturhistorischen

Museum für dieses einmalige

Erlebnis!

Kontakt Telefon: 06131 37550-596 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2016/2017

www.meg.de

löhr

gruppe 1892


Social Media 77

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

148.360

FACEBOOK-FANS

440.643

INSTAGRAM-FOLLOWER

37.370

FACEBOOK-FANS

1.706

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

Dirk Schmidt Der Fussball muss nicht der Schönste sein … aber über

90min spielen und über Kampf effektiv zum Erfolg …

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

1. FSV Mainz 05 – FC Augsburg #M05FCA


78

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

10

• Bundesliga: 05 - FC Augsburg (20.30, Opel Arena)

• 3. Liga: VfL Osnabrück - 05 U23 (19.00)

11

• Handball, 2. Liga: Dynamites - Werder Bremen (19.30, GSW)

12

• U19-Bundesliga: 1. FC Kaiserslautern - 05 (11.00)

Heute empfängt also der Fastnachtsverein die Puppenspieler.

Ja – Klischee. Weil aber alle Bundesligastädte und Clubs mittlerweile

typische Klischees haben, müsste es doch möglich sein,

den bisherigen Saisonverlauf zusammenzufassen, ohne einen

echten Namen zu nennen…

Das sind sie also wieder oben, weil ihnen keiner die

Lederhosen auszieht. Dabei wären ihnen fast die Dosen an die

Hosen gegangen, während die Rothosen sich nur mit Mühe von

den Lilien entfernt halten können. Weit darüber schweben überraschend

die Adlerträger, da helfen dem Pillenclub die besten

Medikamente nichts. Die wären aktuell sicher gerne wieder

Vizekusen. Die Bienen würden zwar gerne wieder weiter oben

fliegen, stehen aber zumindest noch nicht auf dem Speiseplan

der Geißböcke, Fohlen und vor allem der erfolgshungrigen Wölfe.

Die alte Dame würde gerne mit den Knappen zusammen

das Fischbrötchen verspeisen, hat aber gerade selbst damit zu

tun, sicher über die Straße zum nächsten Dreier zu kommen.

Während im Breisgau schon Zapfen-Streich ist, betet man

in der Audi-Stadt während der ganzen Walpurgisnacht um noch

etwas mehr PS.

Meine SAP-Software sagt mir gerade: Ich habe zwei Teams

vergessen: Also schauen wir mal, ob den Fuggerstädtern hier

ordentlich Weck, Worscht und Woi aufgetischt wird.

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

• 25. Geburtstag André Ramalho

• 3. Liga: 05 U23 - MSV Duisburg (19.00, Bruchweg)

• Bundesliga: 05 - Werder Bremen (Opel Arena)

• U15-Testspiel: SV Darmstadt 98 - 05 (13.00)

• U19-Bundesliga: 05 - Bayern München (11.00, Bruchweg)

• U17-Bundesliga: 05 - SV Sandhausen (11.00, Nieder-Olm)

• Handball, 2. Liga: HSG Kleenheim - Dynamites (16.00)

25

• Bundesliga: Bayer Leverkusen - 05 (15.30)

• 3. Liga: 05 U23 - Preußen Münster (14.00, Bruchweg)

• U19-Bundesliga: 1. FC Nürnberg - 05 (11.00)

• Handball, 2. Liga: SG H2Ku Herrenberg - Dynamites (19.30)

26

• U17-Bundesliga: VfB Stuttgart - 05 (11.00)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


HAUPTSPONSOR

NAMENSGEBER

AUSRÜSTER

EXKLUSIV-PARTNER

PREMIUM-PARTNER

05ER-PARTNER


80

SO SEHEN SIEGER AUS!

Entscheiden Sie sich für Fenster und Türen von KÖMMERLING

und steigern Sie Ihr Wohlbefinden und den Wert Ihres Zuhauses.

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine