nullfuenfer_Koeln

1fsvmainz05

Bundesliga 2016/17

VOLLE

KRAFT

VORAUS

AUSGABE 11

22.01.2017 · 1,00 €

Heute zu Gast:

1. FC Köln

www.mainz05.de


Offizieller Premium-Partner

Wenn aus gemeinsamen Momenten

besondere werden.

Wenn aus Bier Bitburger wird.


Inhalt 3

Ausgabe 11, BUNDESLIGA 2016/17

22

10

22

Leidenschaft Der italienische Außenverteidiger

Giulio Donati trägt das Herz auf seinen Lippen, lässt sich

von seinen Emotionen leiten, lenken und antreiben.

34

Kölsche Leichtigkeit Der 1. FC Köln setzt

seine positive Entwicklung unter Cheftrainer Peter Stöger

fort, spielt eine starke Runde und bringt heute einen alten

Bekannten mit.

10

Fortsetzung Nach einem Monat zum Durchschnaufen

und Kraft tanken ruft nun wieder die (Bundesliga-)Pflicht

- mit dem letzten Rückrundenmatch gegen

den 1. FC Köln geht es weiter.

18

Ziele Gegen Köln gelang Leon Balogun in der Vorsaison

sein einziger Bundesliga-Treffer. Ansonsten hat sich der

Verteidiger in der Rückrunde persönlich und mit seinem Team

einiges vorgenommen, wie er im Interview verrät.

34

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Max Sprick, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG Print + Medien,

Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-192635

gedruckt


4


05-Momente Inhalt 5

TESTFALL MIT KLEINEN LÜCKEN

Die Nullfünfer hatten sich Anfang Januar für ein paar Tage nach Andalusien

verzogen und probten in ihrem Trainingslager in San Pedro de Alcantara bei

Marbella zweimal den Ernstfall. Wichtiger als die Tatsache, dass gegen die niederländischen

Erstligisten ADO Den Haag (1:1) und Feyenoord Rotterdam (0:2)

kein Sieg heraussprang, waren sowieso die Erkenntnisse aus den 180 Minuten

- und die Lücken, die es bis zum Bundesliga-Start zu schließen gilt.


6


05-Momente Interview 7

WUSCHELKOPF BEZWINGT

WELTTORHÜTER

An sein gewaltiges Pfund in den Winkel kommt der Welttorhüter nicht ran.

Der Mainzer Mittelfeldstratege André Ramalho bezwingt im Finale

des Telekom-Cups Bayern-Keeper Manuel Neuer mit seinem brachialen

Distanzschuss. Sein Traumtor reicht allerdings nicht, um den deutschen

Rekordmeister zu bezwingen.


8

STRAHLEMANNS

SAHNETAG

Danny Latza hat lange auf sein erstes Bundesliga-Tor warten müssen,

im letzten Heimspiel 2016 gegen den HSV gelingen ihm gleich

drei. Drei aus der Distanz, drei Punkte für die 05er und Bestnoten

für den Strahlemann eines außergewöhnlichen Tages.


05-Momente Interview 9


10

Text: Max Sprick


Fortsetzung 11


12

Aus drei mach eins: Die Nullfünfer sind nach der Winterpause nur noch in ihrem wichtigsten Wettbewerb

unterwegs. In der Bundesliga möchten die Mainzer ihren Fans auch in der zweiten Saisonhälfte das eine

oder andere Spektakel bieten, allerdings ist dieses Vorhaben mit einem klaren Auftrag von Cheftrainer

Martin Schmidt verbunden. Defensiv sollen seine Mannen stabiler stehen und die Gegentorflut eindämmen,

vor dem gegnerischen Tor sollen sie effizienter agieren. Am besten gleich im ersten Spiel des Jahres

gegen den 1. FC Köln.

Hinten dicht und vorne effizienter:

05-Coach Martin Schmidt hat seinen

Schützlingen einen klaren Auftrag erteilt.

enn an diesem Wochenende nach

einer kurzen winterlichen Verschnaufpause die

elfte Bundesliga-Saison des 1. FSV Mainz 05

fortgesetzt wird, unüblicherweise mit dem 17.

Spieltag, können sich die Rheinhessen auf ihr

Kerngeschäft konzentrieren. Die Europa-Reise

musste trotz einer ordentlichen Punktausbeute

leider frühzeitig abgebrochen werden, der

DFB-Pokal schrieb mal wieder seine eigene

Geschichte, die kein Mainzer Märchen vorsah.

Also bleibt die Bundesliga. „Wir wissen,

dass es nicht alleine dadurch einfacher wird,

weil wir die Dreifachbelastung nicht mehr

haben”, sagt Mittelfeldspieler Fabian Frei,

„aber wir wissen auch, dass wir ausgeruhter

in die Spiele gehen. Das wird sich am Schluss

auszahlen.”

WINTERTICKER

17.12.

20.12.

21.12.

21.12.

22.12.

Latza on fire:

Danny Latza trifft gegen

den HSV dreimal - 3:1.

Derby zum Vergessen:

05 verliert in Frankfurt 0:3

und Cordoba mit Rot.

Back to the roots:

Christian Clemens wechselt

zum 1. FC Köln.

Treueschwur:

Talent Aaron Seydel unterschreibt

einen Profivertrag bis 2021.

Zweimal aussetzen:

Jhon Cordoba fehlt gegen

Köln und den BVB.


Fortsetzung 13

Talent verlängert, Topscorer

wechselt: Während Aaron

Seydel einen Kontrakt

bis 2021 unterschrieben

hat, hat sich Yunus Malli

dem VfL Wolfsburg angeschlossen.

Das große, allgegenwärtige Thema der

ersten Saisonhälfte: Würden die 05er der

Dreifachbelastung standhalten? Immerhin gab

es immer wieder hinreichend Beispiele von

Mannschaften, bei denen das internationale

Abenteuer zu Lasten der Punkteausbeute in der

Liga gegangen war oder gar zum Abstiegskampf

geführt hatte. Nur drei Beispiele: Eintracht

Frankfurt (14 Punkte nach 16 Spieltagen) und

der SC Freiburg (11) taten sich in der Saison

2013/2014 ebenso wie der FC Augsburg in

der Vorsaison deutlich schwerer, die Auftritte

auf der internationalen Bühne in Einklang zu

bringen mit dem Tagesgeschäft als die 05er in

dieser Saison. 20 Zähler stehen vor dem 17.

Spieltag zu Buche. Eine solide Bilanz angesichts

der kräftezehrenden Wochen. 16 Partien in der

Liga, sechs in der Europa League sowie zwei

im DFB-Pokal waren binnen vier Monaten zu

absolvieren.

Ungeachtet der Tatsache, dass laut

05-Trainer Martin Schmidt gar "fünf bis sechs

Punkte mehr" hätten herausspringen können,

ist man am Bruchweg alles andere

als unzufrieden mit der Bilanz, wenn auch

bislang vier Zähler weniger herausgesprungen

sind als noch zum Vergleichszeitpunkt vor

Jahresfrist. Dass vor Weihnachten nicht mehr

Zähler hinzu gekommen sind, hat viel mit

WIR WISSEN,

DASS ES NICHT

ALLEINE DADURCH

EINFACHER WIRD,

WEIL WIR DIE

DREIFACHBELASTUNG

NICHT MEHR

HABEN.

Fabian Frei

zwei Phänomenen der laufenden Spielzeit zu

tun: Zum einen ist da der Fluch der frühen

Führung, der den Mainzern aktuell anhaftet,

nachdem in der Bundesliga bereits vier Mal

und in der Europa League zwei Mal eine eigene

Führung nicht zu drei rot-weißen Punkten

ausreichte - eine verspielte 1:0-Führung bei

Zweitligist Greuther Fürth führte gar zum

bitteren Ausscheiden im Pokal. Zum Anderen

ist da die Gegentorflut, begünstigt durch

individuelle Fehler und nicht zuletzt auch

Blick auf die Ewige Tabelle:

Nachdem sich für die Mainzer

lange nichts getan hat, können

sie in der elften Bundesliga-Spielzeit

den FC Hansa

Rostock (12 Jahre) vom 25.

Platz verdrängen. 15 Punkte

fehlen dem FSV. Der 1. FC

Köln hat übrigens 46 Bundesliga-Jahre

auf dem Buckel und

liegt auf Platz 8.

häufig mangelhafte Abstimmung, die in der

Hinrunde mit den von Schmidt regelmäßig

vorgenommenen Rotationsmaßnahmen leicht

erklärbar sind. Nur der Hamburger SV (21)

und Werder Bremen (34) haben bislang

häufiger Gegentore hinnehmen müssen als

die 05er (30). "30 Gegentore sehen natürlich

nicht gut aus. Wir müssen im neuen Jahr an

unserer defensiven Stabiltät arbeiten und vor

dem gegnerischen Tor effizienter werden",

sagt Schmidt.


14

››ICH HABE DER MANNSCHAFT NACH DEM WECHSEL VON

YUNUS KLAR GESAGT, DASS DIES AUCH EINE CHANCE FÜR SIE IST.‹‹

Martin Schmidt

Und alle jubeln mit: Bei den Nullfünfern

wird der Teamgeist groß geschrieben -

auf und außerhalb des Platzes.

Sie haben sich viele Gedanken gemacht

in den freien Tagen. So auch Torhüter

Jonas Lössl, der sagt: „Jeder hat irgendeine

Erklärung dafür, warum wir so viele

Gegentore bekommen haben, oder eine

Meinung dazu, ob unser Stil zu offensiv

ist. Das ist auch legitim. Ich muss aber für

mich meine Fehler analysieren und Schlüsse

daraus ziehen, was ich besser machen kann.

Und weiterhin hart an mir arbeiten.” Das

machen Lössl und Co. seit dem 2. Januar.

Sie suchen nach neuen Lösungen, neuen

personellen Konstellationen, die allein

durch die Abschiede von Yunus Malli (VfL

Wolfsburg) und Christian Clemens (1. FC

Köln) notwendig geworden sind. „Ich habe

der Mannschaft nach dem Wechsel von Yunus

klar gesagt, dass dies auch eine Chance für

sie ist. Wir haben die Qualität im Kader,

diesen Weggang aufzufangen”, sagt Martin

Schmidt.

WINTERTICKER

02.01.

03.01.

04.01.

05.01.

06.01.

Probetraining auf der Insel:

05-Keeper Curci in Bristol

zu Gast.

Trainingsauftakt am Bruchweg:

Martin Schmidts Mainzer starten

ins neue Jahr.

Abflug nach Andalusien:

Die 05er reisen ins

Trainingslager nach Marbella.

Abreise und Abflug nach

5,5 Jahren: Yunus Malli

wechselt nach Wolfsburg.

Test ohne Sieger:

Mainz trennt sich von ADO

Den Haag 1:1 (Tor: Cordoba).


Taktgeber und Antreiber im 05-Mittelfeld:

Jean-Philippe Gbamin.

Fortsetzung 15


16

Einer wie keiner: Danny Latza absolviert

gegen den HSV das Spiel seines Lebens,

womit er den Kollegen André Ramalho

sichtlich begeistert.

Das wird sicher nicht so einfach, zumal

mit Malli der beste Scorer weggegangen

ist, der auch einen großen Anteil an der

erstaunlichen Ausbeute bis zur Winterpause

hatte. Nicht zuletzt dem Torhunger der 05er,

die über die fünftbeste Offensivabteilung der

Bundesliga verfügen, sei Dank. Insgesamt

zehn Torschützen durften an den ersten

16 Spieltagen 26 Tore bejubeln, was eine

der Stärken der 05er, die in Stefan Bell

zudem über einen der torgefährlichsten

Innenverteidiger verfügen (3 Treffer), unter-

WIR SCHAUEN

WEDER NACH OBEN,

NOCH NACH

UNTEN. UNSER

ETAPPENZIEL SIND

40 PUNKTE.

Rouven Schröder

streicht, nämlich ihre Unausrechenbarkeit.

Begegnungen mit FSV-Beteiligung garantieren

im bisherigen zudem in schöner

Regelmäßigkeit für Spektakel. 56 Tore

kommen bislang zusammen, womit der

Torumsatz (sprich die Summer aller gefallenen

Tore) aktuell höher ausfällt als bei

jedem anderen Klub. Fielen in der laufenden

Saison in 144 Spielen bislang durchschnittlich

2,71 Tore pro Partie, waren es bei

den Spielen der 05er 3,5. Spiel, Spaß und

Überraschung.

WINTERTICKER

07.01.

10.01.

14.01.

15.01.

17.01.

Härtetest: Die 05er unterliegen

dem niederländischen Primus

Feyenoord Rotterdam 0:2.

Adios Andalucia:

Das 05-Team kehrt aus dem

Trainingslager zurück.

Zweiter beim Telekom-Cup:

Die Mainzer verlieren das Finale

gegen die Bayern 1:2.

Generalprobe gewonnen: Die

05er besiegen den Schweizer

Erstligisten FC Thun 3:1.

Wechsel mit Perspektive:

KSC-Talent Marin Sverko

wechselt nach Mainz.


Fortsetzung 17

Mallis Abschied.

Wiedersehen mit Clemens.

Sverkos Ankunft.

Martin Schmidt geht mit einem jungen,

willigen Kader in die zweite Saisonhälfte.

Der Konkurrenzkampf lebt, die Rotation

dürfte bei weitem nicht mehr so ausgeprägt

sein wie in den ersten Monaten,

sprich die Mainzer Elf dürfte sich entsprechend

eingespielter präsentieren. Und

05-Manager Rouven Schröder verrät: „Wir

schauen weder nach oben, noch nach unten.

Unser Etappenziel sind 40 Punkte.” Er

weiß: Gewinnen die Nullfünfer das letzte

Hinrundenspiel gegen Köln, hätten sie

23 Punkte. ”Das wäre ein hervorragendes

Zwischenergebnis”, so Schröder, „mit einer

guten Vorbereitung im Rücken und mehr

Heimspielen vor uns, ist da sicher einiges

drin. Wir müssen aber immer wachsam

sein.”

Dieses Mal konnten die Nullfünfer dem Interessenten nicht mehr das Unverkäuflich-

Schild vor die Nase halten. Anders als vor einem Jahr, als die Mainzer den Avancen

von Borussia Dortmund widerstanden, Yunus Malli nach Westfalen zu locken, legten

sie dem Topscorer in diesem Winter keine Steine in den Weg. Nach fünfeinhalb

Jahren und 129 Bundesliga-Spielen (29 Tore) für den FSV hat sich Yunus Malli, 24,

zum VfL Wolfsburg verabschiedet. „Sein Wunsch nach Veränderung war bei Mainz

05 seit dem vergangenen Winter hinterlegt für den Fall, dass ein für alle Seiten

passendes Angebot eines anderen Klubs kommt", sagt 05-Sportdirektor Rouven

Schröder. "Durch seine Leistungen in den vergangenen Jahren hat Yunus Malli

nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht. Nach fünfeinhalb Jahren bei Mainz 05

ist er nun mit dem Wechselwunsch an uns herangetreten. Diesem haben wir nach

Abwägung aller Faktoren zugestimmt, zumal eine Vertragsverlängerung über die

bestehende Vertragslaufzeit hinaus unter wirtschaftlichen Aspekten absolut unwahrscheinlich

gewesen wäre. Wir sind komplett im Guten auseinander gegangen. Er

wird bei uns ein großartiges Beispiel bleiben für die nachhaltige und geduldige

Entwicklung junger Spieler hin zu einem viel beachteten Bundesligaprofi.“

Ein schnelles Wiedersehen gibt es indes mit dem zweiten Winter-Abgang. Christian

Clemens kehrt schon heute wieder nach Rheinhessen zurück - allerdings im Dress

seines Heimatvereines 1. FC Köln. Clemens spielte von Januar 2015 bis Ende

2016 in Mainz, zunächst auf Leihbasis vom FC Schalke 04, im vergangenen

Sommer verpflichteten ihn die 05er fest. Insgesamt absolvierte Clemens 40

Bundesligaspiele für Mainz 05. Schröder: "Wir haben im Kader auf den offensiven

Außenbahnen eine große Konkurrenzsituation, die sich nach dem Ausscheiden aus

den Pokalwettbewerben durch die geringere Anzahl an Spielen noch verschärft.

Durch das große Interesse seines Heimatklubs 1. FC Köln bestand für Christian

diese Wechseloption. Wir haben eine für beide Vereine und den Spieler gute Lösung

gefunden."

Indes hat sich Marin Sverko in dieser Woche den Nullfünfern angeschlossen. Der

18-jährige Linksverteidiger aus dem Nachwuchsbereich des Karlsruher SC hatte sich

bereits vor zwei Wochen mit 05 auf einen Wechsel im kommenden Sommer, nach

Ablauf seines Vertrages in Karlsruhe, verständigt. Beide Klubs und der Spieler haben

sich nun entschieden, den Wechsel vorzuziehen. Sverko erhält einen Vertrag bis

2021. "Wir freuen uns, dass sich Marin Sverko bereits jetzt Mainz 05 anschließt.

So können wir ihn frühzeitig an die Spielweise unserer Mannschaften heranführen",

sagt Schröder.


18


Ziele 19

eon, mit deiner persönlichen Bilanz

der Hinrunde bist du sicherlich nur bedingt

zufrieden nach elf Einsätzen in der Liga.

Warum hat es im Laufe dieser Saison noch

nicht für einen Stammplatz gereicht?

Ich wurde etwas gebremst durch meinen

Jochbeinbruch sowie durch den Muskelfaserriss.

Zudem haben wir das eine oder andere Mal

rotiert, was bei einer längeren Ausfallzeit

natürlich nicht optimal ist. Dennoch bin ich auf

meine Spiele gekommen und war

immer nah dran.

Wie lautet nun dein persönliches

Ziel für die Rückrunde?

Stand jetzt ist das schwer zu

sagen. Ich denke, der Trainer weiß,

was er an mir hat, wenn er mich

aufstellt. Wir haben aber im bisherigen

Saisonverlauf gesehen, dass

jeder, der in der Innenverteidigung

gespielt hat, die Rolle ausfüllen

kann. Insofern herrscht hier ein

großer Konkurrenzkampf.

Du bist flexibel einsetzbar

und hast auch schon rechts in der

Viererkette gespielt. Wo siehst du

dich in der Zukunft?

Auf der rechten Seite haben wir

in Giulio Donati und Daniel Brosinski

zwei super Verteidiger. Sollte der

Trainer mich dort aufstellen, spiele

ich dort natürlich gerne, obwohl

ich persönlich die Position innen

bevorzuge.

Die Pause war kurz, die Vorbereitung

intensiv. Wie lautet dein Fazit vor dem

Pflichtspiel-Auftakt gegen Köln?

Es war in der Tat eine sehr intensive

Vorbereitung, aus der wir sehr fit hervorgehen

werden. Wir haben ein sehr gutes Level erreicht,

das uns zu alter Stärke verhelfen sollte. In der

Hinrunde haben wir vielleicht manchmal unter

der Dreifachbelastung gelitten, was die letzte

Konzentration anging. Jetzt sollten wir uns die

Kräfte wieder ganz anders einteilen können.

Köln gehört zu den positiven

Überraschungen und hat sich mit Christian

Clemens im Winter mit einem 05er verstärkt.

Was erwartet euch heute Nachmittag?

Köln ist ein unangenehmer Gegner, das

haben wir in der Sommervorbereitung schon

erleben dürfen (Anm. d. Red.: 0:3-Niederlage

DAS GEFÜHL KANN

MIR NIEMAND

MEHR NEHMEN

In der vergangenen Saison gelang Leon Balogun

im Heimspiel gegen den 1. FC Köln

sein erster und bis heute einziger Bundesliga-Treffer.

Wenn auch sein zwischenzeitliches 2:0

beim 2:3 nicht zu drei Punkten reichte,

denkt er bis heute gerne an diesen Moment zurück

und hofft mit den 05ern heute Nachmittag

Revanche nehmen zu können gegen den Effzeh.

Im Interview spricht der 28-Jährige

zudem über seine persönliche Situation

nach einer Hinrunde, in der er auch verletzungsbedingt

nur auf elf Bundesliga-Einsätze kam

sowie über die Ziele des FSV

im weiteren Saisonverlauf.

Interview: Kieran Brown

im Testspiel). Sie sind physisch sehr stark,

lassen den Ball gut laufen und stehen zurecht

in der oberen Tabellenhälfte. Es wird kein

einfaches Spiel, zumal sie mit Chrille (Anm.

d. Red.: Christian Clemens) einen guten Mann

verpflichtet haben, der besonders motiviert

sein dürfte. Zum Glück kennen wir ihn

ganz gut und werden eine adäquate Antwort

haben.

Du hast gegen den Effzeh im vergangenen

Jahr dein erstes und bisher einziges

Bundesliga-Tor geschossen. Leider

haben wir am Ende dennoch ein 2:0

verspielt. Blickt man da mit gemischten

Gefühlen zurück?

Ich habe kürzlich daran zurückgedacht.

Leider kommt da der bittere Nachgeschmack

der Niederlage hinzu. Natürlich war es aber

ein sehr schönes Gefühl, meinen ersten

Treffer bejubeln zu dürfen. Ich denke, das

hat man auf dem Platz auch an

der Reaktion der Kollegen und

mir selbst bemerkt. Dieses Gefühl

kann mir niemand mehr nehmen.

Zwei Ziele, das Überwintern

in den Pokal-Wettbewerben,

haben wir leider verpasst. Der

Fokus richtet sich nun auf die

Bundesliga. Welche Ziele strebt

ihr an?

Natürlich würde man so einen

Erfolg wie in der vergangenen

Saison gerne wiederholen. Das

erste Ziel muss aber sein, dass

wir uns stabilisieren. Wir wollen

Mainz 05 in der Form repräsentieren,

die uns gerade in der

letzten Saison stark gemacht

hat. Der volle Fokus muss sich

auf die ersten Spiele richten, in

denen uns mit Köln, dem BVB

und Hoffenheim drei schwere

Aufgaben erwarten. Weiter dürfen

wir nicht schauen, sondern

müssen im neuen Jahr zunächst

einmal den richtigen Weg einschlagen.

Wenn wir erfolgreich starten, haben wir

eine gute Basis gelegt. Wir haben zudem

den Vorteil, von den ersten fünf Partien vier

zuhause bestreiten zu dürfen mit unserer

Heimkulisse im Rücken. Das macht immer

unheimlich Spaß bei uns in der OPEL ARENA.

Davon wollen wir definitiv versuchen zu

profitieren.


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Einen Schritt weiter.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.de


mit Daniel

REISEFIEBER

Brosinski

DIE SCHÖNSTE AUTOROUTE?

DEN SCHÖNSTEN STRAND

GIBT ES AUF...

Route 66

den Malediven.

… ZUM ENTSPANNEN

Meine Couch bei mir zu Hause.

… ZUM AUSTOBEN

DIE SPANNENDSTE STADT FÜR

EINEN TRIP IST FÜR MICH

Las Vegas – ich denke dazu braucht

es keine Erklärung.

London. In dieser großen geilen Stadt

ist immer was los.

… ZUM ERLEBEN

DAS BEEINDRUCKENDSTE

FUSSBALLSTADION

BESONDERE KULINARISCHE

ERFAHRUNG MACHT MAN

Zu Hause bei Mama – das ist einfach

die beste Küche.

Miami

NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN

Heimspiele in der OPEL ARENA.

Old Trafford

DIESES BESONDERE

FUSSBALLSPIEL WÜRDE ICH GERNE

ALS FAN MITERLEBEN…

DAS COOLSTE CAFÉ

WM-Finale

Deutschland - Italien

Das Muffins in Mainz.


22

GIULIO

DONATI

La

DOLCE VITA

Wenn Giulio Donati nicht gerade

die rechte Außenbahn der 05er

beackert, steht der leidenschaftliche

Koch am Herd. Oder er genießt

die Sonne in seiner toskanischen

Heimat. Auf dem Platz wiederum

ist der emotionale Italiener als

Außenverteidiger und Aggressive

Leader nicht mehr aus der Mainzer

Mannschaft wegzudenken.

Text: Kieran Brown


Leidenschaft 23


24

Über den rechten Flügel:

Giulio Donati lässt auch

schon mal einen Bayern-

Star links stehen.

wei bis drei Stunden kochen und dabei italienische

Kochsendungen im Fernsehen schauen -

so sieht sie gelegentlich aus, die Freizeitgestaltung

von Giulio Donati, dem „Aggressive Leader“ der

05er. Nicht gerade der erste Gedanke, der dem

Beobachter in den Sinn kommt, der den Italiener

auf dem Platz sieht, vernimmt wie er Gegner über

90 Minuten bearbeitet und gleichzeitig die eigenen

Kollegen auch in schwierigen Phasen mitziehen

und pushen kann. Dabei liegt ihm die Begeisterung

für kulinarische Aktivitäten im Blut, hatten doch

seine Großeltern in der Heimat Restaurants, in

denen er viel Zeit verbrachte und von klein auf

mit der italienischen Kochkunst vertraut gemacht

wurde.

Das Kochen ist inzwischen aber nicht mehr

als ein angenehmer Ausgleich und dient der

Entspannung neben seiner zweiten, und

inzwischen längst im Mittelpunkt stehenden

Leidenschaft. Nämlich der Jagd nach dem runden

In der Toskana aufgewachsen

und fußballerisch

ausgebildet (AS Lucchese),

wechselte Giulio Donati

mit 18 zu Inter Mailand.

Nach drei Leihjahren

(Lecce, Padua, Grosseto)

holte Bayer Leverkusen

den Außenverteidiger

2013 in die Bundesliga.

Seit Januar 2016 ist er

ein 05er.

Leder sowie nach Punkten mit dem 1. FSV Mainz

05. Seit Ende Januar 2016 trägt der ehemalige

U21-Nationalspieler Italiens nun die rot-weißen

Farben und ist aufgrund seiner Spielweise längst zu

einem der Publikumslieblinge gereift. „Aggressiv

zu sein, gehört zu meinem Spiel. Ich bin immer mit

ganzem Herzen bei der Sache. Wenn man einen

Teamsport betreibt, ist es wichtig auch Emotionen

zu zeigen und mit dem Kopf und mit dem Herzen

zu arbeiten. Gerade wenn man müde ist, oder

es nicht so läuft, ist das wichtig, um gemeinsam


Leidenschaft 25

Guter Rat ist teuer:

Giulio Donati flüstert

Jhon Cordoba ein paar

(spielerische) Ideen -

oder etwa sein neuestes

Pastarezept?

››FÜR MICH IST GIULIO UNVERKÄUFLICH. UND ER WEISS AUCH

ZU SCHÄTZEN, WAS ER AN MAINZ HAT.‹‹

Martin Schmidt

etwas erreichen zu können“, beschreibt Donati

seinen Charakter im Wissen um seine Rolle im

Team, für das er seit seinem Wechsel im vergangenen

Jahr längst zu einem wichtigen Eckpfeiler

geworden ist. Zwar steht auf dem Zeugnis des

Italieners bislang nur ein Assist im rot-weißen

Trikot, 27 von 31 möglichen Einsätzen für die 05er

in der Bundesliga sprechen aber eine deutliche

Sprache. Zumal eine Drei-Spiele-Sperre nach einem

Platzverweis gegen Darmstadt 98 im März, als

sich der Rechtsverteidiger gegen Sandro Wagner zu

einer Tätlichkeit verleiten ließ, ihn zwischenzeitlich

ausbremste. Im Grunde ist Donati unverzichtbar.

In dieser Saison ist er gar der einzige Feldspieler,

der in allen Bundesliga-Partien zum Einsatz kam

(neben Torwart Jonas Lössl).

Der Stellenwert des 26-Jährigen wurde allerdings

bereits vor Saisonbeginn deutlich: Der SSC

Neapel hatte angeklopft und Interesse an einer

Rückkehr Donatis in die Heimat bekundet, das diesen

durchaus ehrte. Ein konkreter Wechselwunsch

kam letztendlich aber nie auf – nicht zuletzt, da

05-Sportdirektor Rouven Schröder einem möglichen

Verkauf umgehend einen Riegel vorschob:

„Wir geben ihn nicht ab“, sagte Schröder vor

Saisonbeginn kurz und knapp. Einig war er sich

darin zudem in allen Punkten mit Trainer Martin

Schmidt, der die Wertschätzung für Donati ebenfalls

mit einer einfachen Formel zum Ausdruck

brachte: „Für mich ist er unverkäuflich“, sagte

der Schweizer. „Er weiß auch zu schätzen, was

er an Mainz hat.“ Worte, die auch auf Seiten des

Spielers natürlich nicht unerhört blieben, der seinen


26

Erst einmal bis 2019:

Solange will Giulio Donati

am Bruchweg für gute

Laune sorgen.

Verbleib am Rhein zu keiner Sekunde bereut hat:

„Das Interesse Neapels hat mich natürlich geehrt,

denn der Klub gehört zu den Größten in Italien.

Die Worte des Managers und des Trainers haben

mich aber umso stolzer gemacht, da sie nicht auf

mich verzichten wollten. Die Wertschätzung, die

ich hier erfahre, ist viel wichtiger“, so Donati, der

die Bedingungen am Bruchweg im ersten knappen

Jahr mehr als schätzen gelernt hat. „Mainz ist

eine ruhige Stadt. Wir haben hier den Vorteil, nicht

allzu viel abgelenkt zu werden und uns auf die

Arbeit konzentrieren zu können. Zudem sind die

Leute im Umfeld des Klubs und in der Stadt sehr

freundlich und offenherzig. Ich hielt den Schritt

vor einem Jahr für den Richtigen für mich. Das ist

eine Einschätzung, die sich bestätigt hat, wobei

der Erfolg der vergangenen Saison natürlich sehr

geholfen hat“, erklärt Donati, weshalb er sich so

wohl fühlt.

Spiele, die ihm in seiner vergleichsweise kurzen

Zeit bei den 05ern insbesondere in Erinnerung

geblieben sind, gibt es zuhauf. Stellvertretend

WIR HABEN

SEHR VIEL GLÜCK

MIT UNSEREN FANS.

SIE UNTER-

STÜTZEN UNS

HERVORRAGEND.

Giulio Donati

nennt er den 2:1-Auswärtssieg bei Bayern

München im März vergangenen Jahres ebenso wie

den wegweisenden 3:1-Erfolg beim VfB Stuttgart,

dank dem das folgende 0:0 gegen Hertha BSC

zur direkten Europa-League-Qualifikation genügte.

Weitere Highlights sollen folgen, mit den 05ern

und, geht es nach Donati, auch darüber hinaus.

Denn ein Traum bleibt auch mit fast 27 Jahren eine

Nominierung für den Nationalmannschaftskader

Italiens, nachdem er drei Mal für die U20 sowie 24

Mal für die U21-Auswahl zum Einsatz gekommen

war. „Ich stand schon einige Mal im erweiterten

Kader, wurde aber letztendlich nie final eingeladen.

Das bleibt natürlich ein Ziel, genauso wie ein Titel

auf Klubebene“, schildert Donati seine Ambitionen.

Der kurzfristige Fokus richtet sich nun aber

zunächst einmal auf die anstehenden Aufgaben mit

dem FSV, für die er den Klub nach einer intensiven

Wintervorbereitung bestens gerüstet sieht und im

neuen Jahr „so viele Punkte wie möglich erreichen

möchte. Wir definieren uns über kurzfristige

Ziele anstatt schon jetzt auf das Saisonende zu

blicken“. Den Grundstein für die verbleibenden

18 Liga-Spiele haben die 05er im Januar aber

ohne Zweifel gelegt: „Die Wetterbedingungen wie

auch die Logistik im Trainingslager in Marbella

waren fantastisch. Wir konnten hart und unter

perfekten Bedingungen trainieren. Auch wenn es

in Deutschland danach wieder viel kälter war als

zuvor in Spanien, hatten wir auch am Bruchweg


Leidenschaft 27

Flankengeber und

Dampfmacher:

Der 26-Jährige ist ein

wichtiger Bestandteil

des 05-Teams.

einen guten Trainingsplatz zur Verfügung und

sind für das Spiel gegen den 1. FC Köln heute

Nachmittag optimistisch.“

Der Schwere der Aufgabe ist sich der Italiener

dabei allerdings bewusst und erwartet einen

Gegner mit hoher individueller Qualität. „Zudem

spielen die Kölner in einem gut organisierten

System und haben sich mit Chrille (Anm. d. Red.:

Christian Clemens) noch einmal zusätzlich verstärkt.

Ihn zu kennen ist zugleich eine Warnung,

da er über sehr viel Power verfügt. Wir hatten

aber genug Zeit, uns auf all das einzustellen und

werden bestens vorbereitet in das Spiel gehen.“

Die Partie des 17. Spieltags beschließt dabei

nicht nur die Hinrunde der Saison 2016/2017,

sondern bedeutet gleichzeitig den Auftakt in

einen ungewohnten Reigen an Auftritten vor

eigenem Publikum in der OPEL ARENA, dürfen die

05er doch an den kommenden fünf Spieltagen

gegen Köln, den BVB, den FC Augsburg sowie

Werder Bremen gleich vier Mal zuhause antreten.

Als zusätzlichen Druck, Punkte einfahren

zu müssen, begreift Donati diese Facette des

Spielplans jedoch keinesfalls, freut sich vielmehr

auf die Begegnungen mit dem heimischen

Publikum im Rücken: „Wir haben sehr viel Glück

mit unseren Fans. Sie unterstützen uns hervorragend

und verleihen uns gleichzeitig Energie und

Selbstvertrauen. Sie zeigen zudem immer, dass

sie stets hinter uns stehen, vollkommen egal wie

es gerade läuft. Gerade in dieser Saison mit den

vielen Spielen war das unheimlich wichtig, um

immer wieder Kraft zu schöpfen“, spendet der

Italiener in Reihen der Mainzer ein großes Lob für

den rot-weißen Anhang, der vor dem Bundesliga-

Auftakt ebenso heiß sein dürfte wie Donati selbst.

Wie immer wird unser Rechtsverteidiger sich dann

auch unmittelbar vor dem Spiel sein Kopf mit

eiskalten Wasser abspülen – eine Marotte, auf

die er unabhängig von äußeren Temperaturen

Spiel für Spiel nie verzichtet. „Für mich geht es

dabei einfach darum, wach und fokussiert zu

sein“, und vielleicht auch ein Stück weit eiskalt

und gedankenschnell auf seinem rechten Flügel.

An der zur Schau getragenen und ausgelebten

italienischen Heißblütigkeit ändert freilich auch

diese Angewohnheit des Aggressive Leaders der

05er nichts.


28

DIE FAKTEN

– Das Jahr 2016 klang nicht unbedingt erfolgreich aus, was die vier

Niederlagen aus den jüngsten fünf Meisterschaftsspielen belegen.

– Immerhin: Die Heimergebnisse stimmten – vier Siege aus fünf

Spielen seit Spieltag 9 stehen zu Buche, und der Gegner bei der

einzigen Niederlage hieß immerhin Bayern München.

– Gesperrt: Jhon Cordoba muss nach seinem Platzverweis im Derby

in Frankfurt sowohl heute als auch gegen Dortmund passen.

– Ehemaliger Kölner: Für Daniel Brosinski war der FC eine seiner

Stationen auf dem Weg, der ihn 2014 nach Mainz führte. 18

Bundesliga-Spiele bestritt er für die Kölner.

– Auch dem FC schien vor der Winterpause etwas die Luft auszugehen,

der letzte Sieg datiert vom 11. Spieltag.

– Mit 13 Saisontoren ist Anthony Modeste Zweiter in der Torjägerliste.

Neun Mal traf er daheim, nur vier Mal auf des Gegners Platz.

– Verletzungspech: Der Ex-Mainzer Marcel Risse fehlt voraussichtlich

noch den Rest der Saison, er erlitt am 3. Dezember im

Auswärtsspiel gegen Hoffenheim einen Kreuzbandriss. Ihn soll

Rückkehrer Christian Clemens ersetzen, der in der Hinrunde noch

das Nullfünfer-Trikot trug.

LETZTES MAL

Es sah aus Mainzer Sicht ganz prima aus, als am 17. April 2016 Leon Balogun

kurz nach der Pause das 2:0 gegen Köln erzielte; Jhon Cordoba hatte die Führung

erzielt. Die Aufholjagd der Kölner leitete ausgerechnet Marcel Risse mit

seinem Anschlusstreffer ein. Nach weiteren Toren von Milos Jojic und Anthony

Modeste bejubelten am Ende die Gäste den Dreier und einen Riesenschritt in

Richtung Klassenverbleib, während die Mainzer einen kleinen Rückschlag auf

dem Weg in den Europapokal hinnehmen mussten.

DIE TOP-

TORJÄGER

DIE TOP-

VORBEREITER

DIE TOP-

SCORER

13 Anthony Modeste (FC)

4 Pablo de Blasis (FSV)

4 Marcel Risse (FC)

3 Jhon Cordoba (FSV) 13 Anthony Modeste (FC)

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

DURCHSCHNITTS-

ALTER

DIE MEISTEN

BUNDESLIGA-EINSÄTZE

FSV 935 SPIELE

FC 1670 SPIELE

FSV 24,86 JAHRE

FC 24,55 JAHRE

153 Niko Bungert (FSV)

219 Konstantin Rausch (FC)


Das heutige Spiel 29

DIE LETZTEN FÜNF SPIELE

FSV

Bayern München (H) 1:3

EL: FC Qäbälä (H) 2:0

Bor. Mönchengladbach (A) 0:1

Hamburger SV (H) 3:1

Eintracht Frankfurt (A) 0:3

1. FC Köln (H) So., 22.1.

Borussia Dortmund (H) So., 29.1.

1899 Hoffenheim (A) Sa., 4.2.

FC Augsburg (H) Fr., 10.2.

Werder Bremen (A) Sa., 18.2.

FC

FC Augsburg (H) 0:0

1899 Hoffenheim (A) 0:4

Borussia Dortmund (H) 1:1

Werder Bremen (A) 1:1

Bayer Leverkusen (H) 1:1

DIE NÄCHSTEN FÜNF SPIELE

FSV Mainz 05 (A) So., 22.1.

Darmstadt 98 (A) Sa., 28.1.

VfL Wolfsburg (H) Sa., 4.12.

Pokal: Hamburger SV (A) Di., 7.2.

SC Freiburg (A) So., 12.2.

DIE MEISTEN LÄNDERSPIELE

Yoshinori Muto

19 für Japan

Artjoms Rudnevs

38 für Lettland

DIE DUELLE

9 05-Siege 5 Remis 10 FC-Siege

Saison Liga Spielort Ergebnis

1961/62 Pokal (AF) H 0:5

1979/80 Pokal (1.R.) A 1:5

1998/99 Zweite Liga H 2:1

1998/99 Zweite Liga A 1:2

1999/00 Zweite Liga H 0:0

1999/00 Zweite Liga A 0:1

2002/03 Zweite Liga H 2:2

2002/03 Zweite Liga A 1:4

2005/06 Bundesliga A 0:1

2005/06 Bundesliga H 4:2

2007/08 Zweite Liga H 1:0

2007/08 Zweite Liga A 0:2

2008/09 Pokal (2.R.) H 3:1

2009/10 Bundesliga A 0:1

2009/10 Bundesliga H 1:0

2010/11 Bundesliga H 2:0

2010/11 Bundesliga A 2:4

2011/12 Bundesliga A 1:1

2011/12 Bundesliga H 4:0

2013/14 Pokal (2.R.) H 0:1

2014/15 Bundesliga A 0:0

2014/15 Bundesliga H 2:0

2015/16 Bundesliga A 0:0

2015/16 Bundesliga H 2:3

Jonas

Lössl

195 cm

Thomas

Kessler

197 cm

Pablo

de Blasis

166 cm

Leonardo

Bittencourt

171 cm

Gianluca

Curci

12.07.85

Matthias

Lehmann

28.05.83

Suat

Serdar

11.04.97

Salih

Özcan

11.01.98

DER GRÖSSTE DER KLEINSTE DER ÄLTESTE DER JÜNGSTE


30

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Jonas

Lössl

DK

01.02.1989

2016

16/0/0

0/0/0

Giulio

Donati

I

05.02.1990

2016

16/0/0

0/0/0

1 Gianluca 23 Jannik 33 Florian

Curci

Huth

Müller

2

Abwehr Torwart

I

12.07.1985

2015

0/0/0

0/0/0

Leon

Balogun

NGA

28.06.1988

2015

11/0/0

2/0/0

3

Torwart

Abwehr

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

Stefan 16

Bell

D

24.08.1991

2007

14/3/1

6/0/0

Torwart

Abwehr

D

13.11.1997

2013

0/0/0

0/0/0

46

Abwehr

Daniel

Brosinski

18 Marin

Sverko

19

D

D/CRO

17.07.1988 04.02.1998

2014

2017

13/0/2

0/0/0

5/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr

Gaetan

Bussmann

FR

02.02.1991

2015

10/0/1

0/0/1

Abwehr

24 Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

4/1/0

0/0/0

Abwehr

26 Alexander 42

Hack

D

08.09.1993

2014

9/0/1

0/0/0

Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Martin

Schmidt

Peter

Perchtold

Stephan

Kuhnert

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

CH

12.04.1967

2010

D

02.09.1984

2011

D

07.09.1960

1987

* heute gesperrt


Philipp

Klement

Fabian

Frei

D

09.09.1992

2014

0/0/0

0/0/0

CH

08.01.1989

2015

10/0/0

2/0/0

47

20

Jairo

Samperio

E

11.07.1993

2014

6/0/1

1/0/0

17

José

Rodriguez

E

16.12.1994

2016

2/0/0

0/0/1

5 Levin

Öztunali

Danny

Latza

D

15.03.1996

2016

14/2/2

0/0/0

D

07.12.1989

2015

5/3/0

1/0/0

8

6

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Jean-P.

Gbamin

F

25.09.1995

2016

12/0/0

0/2/0

25

Pablo

De Blasis

Aaron

Seydel

ARG

04.02.1988

2014

15/4/2

3/0/0

D

07.02.1996

2005

3/1/0

0/0/0

32 36

Gerrit

Holtmann

Suat

Serdar

Jhon

Cordoba

D

25.03.1995

2016

3/0/1

0/0/0

D

11.04.1997

2008

7/0/0

1/0/0

COL

11.05.1993

2015

14/3/3

5/0/1*

38 45

15

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Karim

Onisiwo

A

17.03.1992

2016

11/1/0

3/0/0

21

Emil

Berggreen

Yoshinori

Muto

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

J

15.07.1992

2015

3/2/0

0/0/0

11

9

André

Ramalho

BRA

16.02.1992

2016

5/0/0

1/0/0

22

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Mittelfeld

Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

D

26.11.1971

2000

Athletik- und

Rehatrainer

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Athletiktrainer

Sören

Hartung

D

22.11.1983

2008

Assistenztr. Analyse

Unser Kader 31

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Mittelfeld


32

KADER 1. FC KÖLN

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Timo

Horn

D

12/05/93

2002

9/0/0

0/0/0

Dominique

Heintz

D

15/08/93

2015

15/0/1

4/0/0

1

Torwart

Abwehr

Thomas 18

Kessler

D

20/01/86

2012

6/0/0

0/0/0

Abwehr

D

16/02/96

2004

1/0/0

0/0/0

3 Frederik 4 Dominic 5 Jonas

Sörensen Maroh

Hector

DK

14/04/92

2015

16/0/2

3/0/0

Torwart

Sven

Müller

SVN/D

04/03/87

2012

2/0/0

1/0/0

35

Torwart

Abwehr

Sven

Bacher

D

28/09/88

2009

0/0/0

0/0/0

D

27/05/90

2010

16/0/0

2/0/0

14

Torwart

36 37

Matthias

Hamrol

D

31/12/93

2016

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Pawel

Olkowski

16

Abwehr

Lukas

Klünter

24

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

PL

13/02/90

2014

5/0/0

0/0/0

D

26/05/96

2014

0/0/0

0/0/0

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Peter

Stöger

Manfred

Schmid

Alexander

Bade

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

A

11.04.1966

2013

A

20.02.1971

2013

D

25.08.1970

2009


Unser Gast 33

Angriff Mittelfeld

Marco

Höger

D

16/09/89

2016

13/0/0

5/0/0

Artjoms

Rudnevs

6

10

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Marcel

Risse

D

17/12/89

2013

13/2/4

1/0/0

D

19/12/93

2015

5/1/2

2/0/0

Simon

Zoller

7

Leonardo 21

Bittencourt

11

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Milos

Jojic

SRB

19/03/92

2015

4/0/0

1/0/0

Marcel

Hartel

D

19/01/96

2002

2/0/0

0/0/0

Yuya

Osako

8

30

15

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Christian 17

Clemens

D

04/08/91

2017

0/0/0

0/0/0

Matthias 33

Lehmann

D

28/05/83

2012

11/0/0

3/0/0

Sehrou

Guirassy

18

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Özcan 20

Salih

D

11/01/98

2007

8/0/2

0/1/0

Konstantin34

Rausch

D

15/03/90

2016

13/0/2

1/0/0

Anthony

Modeste

25

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

15.12.1991

2013

12/2/1

2/0/0

A

18.04.1994

2015

13/1/1

2/0/0

D

19.05.1996

2016

16/2/2

2/0/0

GAM

06.06.1998

2016

5/0/0

1/0/0

D

02.05.1998

2013

16/13/2

2/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Traum von Europa:

Die Kölner streben nach zwei

Jahrzehnten wieder das

internationale Geschäft an.


34

1. FC KÖLN

NEUES JAHR,

WENIGER PECH?

Text: Andreas Böhm

Zu Beginn der Saison blieb der 1. FC Köln acht Pflichtspiele ungeschlagen. Doch das Verletzungspech wurde

immer schlimmer. Schließlich war der Verlust an Qualität nicht mehr abzufedern. Platz sieben lässt aber viele

Möglichkeiten offen. Der Europapokal befindet sich in Reichweite.

Text: Andreas Böhm

ffffffffffffffff. So klang der 1. FC

Köln auf der Zielgeraden des Jahres 2016.

Wie ein Reifen, dem die Luft entweicht. Den

Rheinländern ging die Puste aus. Verständlich.

Das Verletzungspech machte nicht etwa einen

großen Bogen um das Geißbockheim, nein: Es

steuerte direkt darauf zu. Das Personalkostüm

wurde immer knapper. Und so musste sich der

FC mit 25 Punkten und Platz sieben in die

Winterpause verabschieden. Als Überraschung

darf die Elf von Trainer Peter Stöger dennoch

gelten.

Acht Pflichtpartien blieb sie zu

Rundenanfang unbezwungen, ehe Hertha BSC

den Nimbus durch das 2:1 beendete. Mit

offensiverem Fußball als in der Vorsaison

(Platz neun) mischte der FC die Liga auf.

Doch dann war‘s plötzlich wie verhext.

Ob Schlussmann Timo Horn, Abwehrchef

Dominic Maroh, Spielgestalter Leonardo

Bittencourt, Kapitän Matthias Lehmann oder

Außenbahngeschoss Marcel Risse – sie alle


Unser Gast 35

(und noch ein paar Kräfte mehr) fehlten

oder tun es noch immer. Anfang September

nahm Peter Stöger die beginnende Malaise

gelassen („Wir haben genügend Spieler, sind

fast überall doppelt besetzt“). Spätestens

nach dem Kreuzbandriss des in großartiger

Form kickenden Risse bei der Niederlage in

Hoffenheim am 3. Dezember aber musste er

erkennen, dass der FC nun nicht mehr in der

Lage sein würde, den Verlust an Qualität zu

kompensieren. Torwächter Thomas Kessler

sagte geknickt: „Es ist bitter, passt zu unserer

Situation – und geht an die Substanz.“ In den

letzten fünf Spielen vor der Pause feierte der

FC keinen Sieg mehr, am Ende kam Stögers

Elf zu drei 1:1-Unentschieden, immerhin.

Der Aderlass setzte sich fort. Mergim

Mavraj schloss sich dem Hamburger SV an.

Der albanische Abwehrspieler erhielt an der

Elbe einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

Die Ablösesumme soll 1,8 Millionen Euro

betragen. In Köln wäre Mavrajs Abmachung

im Sommer ausgelaufen. „Für Mergim bietet

sich in Hamburg mit dem neuen Vertrag eine

andere Perspektive“, sagte FC-Geschäftsführer

Jörg Schmadtke, „er war für uns ein zuverlässiger

Profi und ein echter Teamplayer, der dem

Erfolg der Mannschaft alles untergeordnet

hat.“ Kein Problem also.

Doch wer schließt die Lücke? Eine

Rückholaktion des 2015 zu den Tottenham

Hotspur transferierten Innenverteidigers Kevin

Wimmer zerschlug sich. Der 20-jährige Mikel

Merino von Borussia Dortmund soll ein Thema

sein. Den durch Marcel Risses Verletzung

entstandenen Mangel auf dem Flügel hat der

FC mit Christian Clemens bereits beseitigt. Der

25-Jährige wurde von 2001 bis 2013 in der

Domstadt ausgebildet, nach kurzen Episoden

„auf Schalke“ und in Mainz kehrte er nun

heim. Mit ihm stehen neun Profis im Kader,

die in Köln groß geworden sind.

Clemens fügte sich problemlos ein, erzielte

das Siegtor beim Test-1:0 gegen den VfL

Bochum. Peter Stöger fand lobende Worte:

„Das war ein guter Einstand. Er hat sich gleich

sehr engagiert präsentiert, war spielfreudig,

DIE POSITIVE

ENTWICKLUNG

DES VEREINS

HABE ICH IN DEN

LETZTEN

DREIEINHALB JAHREN

MIT GROSSER

FREUDE VERFOLGT.

Christian Clemens

hat gezeigt, dass er kicken kann. Das versprechen

wir uns ja auch von ihm.“ Als die Tinte

unter dem Arbeitspapier trocken war, hatte

Clemens auf seiner Facebook-Seite geschrieben:

„Die positive Entwicklung des Vereins

habe ich in den letzten dreieinhalb Jahren

mit großer Freude verfolgt. Nun bin ich stolz,

Abschiedsgruß: Ex-05er

Christian Clemens kickt nun

wieder in seiner Heimat.

wieder zurück und Teil dieses langfristigen

Projekts zu sein, um den FC dahinzuführen,

wo er hingehört.“ Doch wo wird das sein? In

der Europa League? Der Champions League?

Auf dem Meisterthron gar? Da wird doch

Hennes VIII. verrückt ...

Aber sie haben ja einen großartigen Humor

und einen Sinn für Selbstironie in Kölle. Kurz

vor Weihnachten war dies in einem Video

wieder einmal zu bestaunen. „Erholt euch gut,

damit wir nach der Pause Europa angreifen

können“, das gab Peter Stöger seinen Mannen

sinngemäß nach der letzten Einheit des Jahres

mit auf den Weg. Man knuddelte und herzte

sich. „Schon süß, unsere Burschen“, schmachtete

Stöger. Und lachte sich alsbald mit seinen

Adjutanten kaputt. „Glauben die das wirklich?

Europa? Mit dieser Karnevalstrupp‘n?!“ Ein

Brüller.

Doch wer weiß, womöglich wird die

Vorstellung real. Das Gros der Lädierten steht

vor der Rückkehr auf den Rasen, der Abstand

zu Platz vier beträgt nur vier Punkte. Und der

Vierte bestreitet Qualifikationsspiele für die

europäische Königsklasse ...


DVD-TRILOGIE HISTORISCHES RHEINHESSEN

Wissen Sie noch, wie früher

rheinhessische Fußballstadien

gebaut wurden?

jede DVD

nur EUR

19,90

Erleben Sie 60 Jahre bewegende rheinhessische Geschichte in 266 Minuten

bewegten Bildern – mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial und

Zeitzeugenberichten.

Erhältlich zum Stückpreis von nur 19,90 €

in den Kundencentern der Allgemeinen Zeitung

und der Wormser Zeitung oder unter

www.rhein-main-presse.de/shop


Unser Gast 37

DIE FAKTEN 1. FC KÖLN

DIE TRIKOTS

DER VEREIN

1. FC Köln

Franz-Kremer-Allee 1-3

50937 Köln

Telefon: (02 21) 71 61 63 00

Präsident: Werner Spinner

Manager: Jörg Schmadtke

Gegründet: 13. Februar 1948

Vereinsfarben: Rot-Weiß

Mitglieder: 84.584

Facebook-Likes: 724.164

Internet: www.fc-koeln.de

Home Away 3rd

DAS STADION

DIE HISTORIE

46. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 8., 1542 Spiele, 618 Siege,

394 Unentschieden, 530 Niederlagen

Höchster Sieg:

8:0 gegen Schalke 1969/70

Höchste Niederlage:

0:7 bei Bayern München 1970/71

RheinEnergie-Stadion

49.968 Plätze (Schnitt 16/17: 49.363)

DER TRAINER

Peter Stöger

(* 11. April 1966)

seit 19. Juni 2013 beim FC

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1962, 1964, 1978

7x Deutscher Vizemeister

DFB-Pokalsieger 1968, 1977, 1978, 1983

6x DFB-Pokalfinalist

Uefa-Pokal-Finalist 1986

Zweitliga-Meister 2000, 2005, 2014

DER KAPITÄN

Matthias Lehmann

(* 28. Mai 1983 in Ulm)

kam im Juli 2012

von Eintracht Frankfurt

vorherige Stationen:

Austria Wien (2x),

SC Wiener Neustadt, Grazer AK,

First Vienna FC


38

DYNAMISCHES DUO

WENN BLICKE

GENÜGEN

Text: Andreas Böhm

Anthony Modeste und Yuya Osako bilden im Sturm des 1. FC Köln ein kongeniales Duo. Sie vereinen

Technik, Phantasie, Robustheit und Eiseskälte zu einer für jeden Gegner gefährlichen Mixtur.

ANTHONY

MODESTE

Der in Cannes geborene und

im Nachwuchszentrum des

OGC Nizza fußballerisch ausgebildete

Anthony Mbu Agogo

Modeste durchlief ab der U17

alle französischen Auswahlen.

Girondins Bordeaux sicherte

sich 2010 die Dienste des

Angreifers, verlieh ihn aber

zweimal (Blackburn, Bastia).

2013 wechselte Modeste

nach Hoffenheim. Für die TSG

erzielte er in 55 Partien 19

Tore. Zwei Jahre später schloss

er sich dem 1. FC Köln an.

an mag es sich kaum vorstellen:

Was wäre dem Fußballfan nicht alles entgangen,

hätte Anthony Modeste im vergangenen Sommer

den Kampf gegen die Avancen aus dem milliardenschweren

China verloren und einen Wechsel

ins Reich der Mitte(l) vollzogen? Feine Tore vor

allem und lustige Jubel, wie jenen, bei dem er

eine Brille formt und ausschaut wie der Smiley

mit den weit aufgerissenen Augen. Die Frage war

ja auch hypothetisch. Modeste hat seinen Vertrag

bis 2021 verlängert und beglückt schier Woche

für Woche den Anhang der Geißböcke. Mit 13

Toren in 16 Ligaspielen belegt der 28-Jährige im

Ranking der Bundesliga Platz zwei hinter dem

Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang, und

nicht nur das: Mit 2925 Einsatzminuten war

er im Kalenderjahr 2016 der meistbeschäftigte

Bundesliga-Profi. Der Ingolstädter Marvin Matip

(2879) und FC-Kollege Jonas Hector (2769)

folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Modeste ist seinem Ziel, die Ausbeute der

Vorsaison in Höhe von 15 Treffern zu überbieten,

schon sehr nahegekommen. Dafür hat er auch

einiges getan. Trotz der wunderbaren Quote

in der Runde 2015/16 hatte der Franzose

mit sich gehadert und in den Ferien geackert.

Sein Slogan lautete: „Kein Tag ohne Sport.“ In


Unser Gast 39

YUYA

OSAKO

Yuya Osako brauchte nicht allzu

lange, um in Europa auf sich aufmerksam

zu machen. Kaum hatte

sich der Star der Kashima Antlers

(139 Spiele, 40 Tore) in den

Flieger nach München gesetzt

und eine Halbserie für die Löwen

absolviert, lockte der 1. FC Köln

den japanischen Nationalspieler

mit den besseren Argumenten. In

der Bundesliga und der Kölschen

Startelf etablierte sich der flinke

Japaner genauso schnell.

der Hinserie der vorigen Spielzeit war er acht

Partien lang ohne Erfolgserlebnis geblieben, in

der Rückrunde fünf. Das sollte nicht wieder passieren.

Konstanter wollte er werden, die Chancen

effizienter nutzen.

Trainer Peter Stöger sprach viel mit seinem

Stürmer und verdeutlichte ihm seinen neuen

Stellenwert: „Er muss wissen, dass er eine

Führungsrolle hat, dem muss er sich stellen“,

sagte Stöger. Modeste verstand, und doch: Auch

in dieser Saison beklagte er den Winterblues:

Vor seinem 1:0 gegen Bayer Leverkusen zum

Abschluss des Fußballjahres (Endstand 1:1) wartete

er 400 Minuten auf einen Treffer. Er selbst

nahm es mit Humor („Entschuldigung, ich bin

nicht Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi“), auch

Trainer Stöger betonte, es sei nicht davon auszugehen

gewesen, dass Modeste seine famose

Quote halte: „Dann würde er ja 40 Tore in der

Saison machen und wir in der Champions League

spielen ...“

Modeste ist ein Kopfballungeheuer. Er gewinnt

quer über den Platz mehr als 50 Prozent aller

Luftduelle. Für einen Stürmer ein Topwert. Seine

Bestimmung aber ist die „Knipserei“. Ohne

Modeste-Tor hat der FC in dieser Saison kein

Spiel gewonnen. Ohne Modeste-Tor hätte der FC

ICH VERSTEHE

MICH JETZT

NOCH VIEL

BESSER MIT

DEN KOLLEGEN.

Yuya Osako

auch bei Primus Bayern München nicht gepunktet.

Eine Augenweide, wie er Marcel Risses Flanke

mit einem Kung-Fu-Tritt zum 1:1 ins Tor beförderte.

„Ein bisschen Glück und ein bisschen Gott“

machte er dafür verantwortlich und erklärte den

Treffer zum schönsten seiner Karriere. Töchterchen

Kihanna fragte daheim beim Betrachten der

Fernsehbilder, ob ihr Papa da Karate mache – und

versuchte ihn nachzuahmen.

Als Alleinunterhalter aber kann auch Modeste

nicht glänzen. Fußball ist ein Teamsport. Mit

Sturmpartner Yuya Osako ergänzt er sich blendend.

Der 26-jährige Japaner ist zu bescheiden,

seine eigenen Stärken zu benennen, beinahe ist‘s

ihm peinlich. Er und Modeste mischen Kreativität,

Technik, Robustheit und eine kalte Schnauze in

einem für jeden Gegner gefährlichen Maß. „Ich

verstehe mich jetzt noch viel besser mit den

Kollegen, neben dem Platz, aber vor allem auch

auf dem Platz. Die Kommunikation ist viel besser

geworden, das läuft richtig gut“, sagt Osako. Bis

2020 hat er sein Arbeitspapier verlängert, es fiel

ihm nicht schwer. „Ich habe die Entscheidung

sehr schnell getroffen, weil ich hier in Köln auch

schlechte Zeiten erlebt habe. Trotzdem hat mich

der Verein und besonders der Trainer sehr unterstützt.“

Osako hat das Gefühl, in Köln künftig

noch erfolgreicher spielen zu können. Aus dem

einstigen Sorgenkind und bisweilen verlachten

Sündenbock der Fans ist eine Stammkraft geworden.

Als Bonus feierte er in der Nationalauswahl

seines Landes nach eineinhalbjähriger Abstinenz

ein Comeback. Geht es um Köln, spricht Osako

von Heimat. Frau Miwa, Tochter Yuria und er sind

glücklich in der Domstadt.

Osako und Modeste, ein kongeniales Duo.

„Ich weiß, wie er sich bewegt, und er weiß, wie

ich mich verhalte. Zwischen uns reicht manchmal

auch nur ein Blick“, sagt Osako. Zwei Tore hat er

in dieser Saison erzielt, drei vorbereitet. Beides

soll noch besser werden. Den FC wird‘s freuen.

Die Konkurrenz nicht.


Jean-Philippe Gbamin


42

01. Spieltag 26.–28.08.16

FC Bayern München - SV Werder Bremen 6:0

Borussia Dortmund - 1.FSV Mainz 05 2:1

1.FC Köln - SV Darmstadt 98 2:0

Hamburger SV - FC Ingolstadt 04 1:1

FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0:2

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1:0

Borussia M‘gladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1

Hertha BSC - SC Freiburg 2:1

Hoffenheim - RB Leipzig 2:2

04. Spieltag 20.–21.09.16

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 1:5

FC Ingolstadt 04 - Eintracht Frankfurt 0:2

SV Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim 1:1

SC Freiburg - Hamburger SV 1:0

FC Bayern München - Hertha BSC 3:0

Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 0:0

FC Schalke 04 - 1.FC Köln 1:3

SV Werder Bremen - 1.FSV Mainz 05 1:2

RB Leipzig - Borussia M‘gladbach 1:1

07. Spieltag 14.–16.10.16

Borussia Dortmund - Hertha BSC 1:1

Borussia M‘gladbach - Hamburger SV 0:0

1.FC Köln - FC Ingolstadt 04 2:1

FC Augsburg - FC Schalke 04 1:1

1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 2:2

SV Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen 2:1

1.FSV Mainz 05 - SV Darmstadt 98 2:1

VfL Wolfsburg - RB Leipzig 0:1

09. Spieltag 28.–30.10.16

Borussia M‘gladbach - Eintracht Frankfurt 0:0

1.FSV Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 2:0

VfL Wolfsburg - Bayer 04 Leverkusen 1:2

FC Augsburg - FC Bayern München 1:3

SV Werder Bremen - SC Freiburg 1:3

SV Darmstadt 98 - RB Leipzig 0:2

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 0:0

1899 Hoffenheim - Hertha BSC 1:0

1.FC Köln - Hamburger SV 3:0

12. Spieltag 25.–27.11.16

SC Freiburg - RB Leipzig 1:4

Borussia M‘gladbach - 1899 Hoffenheim 1:1

1.FC Köln - FC Augsburg 0:0

Hamburger SV - SV Werder Bremen 2:2

FC Ingolstadt 04 - VfL Wolfsburg 1:1

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:1

FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen 2:1

FC Schalke 04 - SV Darmstadt 98 3:1

Hertha BSC - 1.FSV Mainz 05 2:1

15. Spieltag 16.–18.12.16

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 2:2

FC Schalke 04 - SC Freiburg 1:1

1.FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:1

FC Augsburg - Borussia M‘gladbach 1:0

SV Werder Bremen - 1.FC Köln 1:1

RB Leipzig - Hertha BSC 2:0

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 1:0

SV Darmstadt 98 - FC Bayern München 0:1

Bayer 04 Leverkusen - FC Ingolstadt 04 1:2

02. Spieltag 09.–11.09.16

FC Schalke 04 - FC Bayern München 0:2

Bayer 04 Leverkusen - Hamburger SV 3:1

VfL Wolfsburg - 1.FC Köln 0:0

FC Ingolstadt 04 - Hertha BSC 0:2

SV Darmstadt 98 - Eintracht Frankfurt 1:0

SC Freiburg - Borussia M‘gladbach 3:1

RB Leipzig - Borussia Dortmund 1:0

SV Werder Bremen - FC Augsburg 1:2

1.FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 4:4

05. Spieltag 23.–25.09.16

Borussia Dortmund - SC Freiburg 3:1

Borussia M‘gladbach - FC Ingolstadt 04 2:0

1.FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen 2:3

Hamburger SV - FC Bayern München 0:1

FC Augsburg - SV Darmstadt 98 1:0

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC 3:3

SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:1

1899 Hoffenheim - FC Schalke 04 2:1

1.FC Köln - RB Leipzig 1:1

10. Spieltag 04.–06.11.16

Hertha BSC - Borussia M‘gladbach 3:0

FC Bayern München - 1899 Hoffenheim 1:1

Bayer 04 Leverkusen - SV Darmstadt 98 3:2

Hamburger SV - Borussia Dortmund 2:5

FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg 0:2

SC Freiburg - VfL Wolfsburg 0:3

Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln 1:0

RB Leipzig - 1.FSV Mainz 05 3:1

FC Schalke 04 - SV Werder Bremen 3:1

13. Spieltag 02.–12.12.16

1.FSV Mainz 05 - FC Bayern München 1:3

Borussia Dortmund - Borussia M‘gladbach 4:1

Bayer 04 Leverkusen - SC Freiburg 1:1

VfL Wolfsburg - Hertha BSC 2:3

SV Werder Bremen - FC Ingolstadt 04 2:1

1899 Hoffenheim - 1.FC Köln 4:0

RB Leipzig - FC Schalke 04 2:1

SV Darmstadt 98 - Hamburger SV 0:2

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt 1:1

16. Spieltag 20.–21.12.16

Borussia Dortmund - FC Augsburg 1:1

Borussia M‘gladbach - VfL Wolfsburg 1:2

Hamburger SV - FC Schalke 04 2:1

Eintracht Frankfurt - 1.FSV Mainz 05 3:0

FC Bayern München - RB Leipzig 3:0

Hertha BSC - SV Darmstadt 98 2:0

1.FC Köln - Bayer 04 Leverkusen 1:1

FC Ingolstadt 04 - SC Freiburg 1:2

1899 Hoffenheim - SV Werder Bremen 1:1

03. Spieltag 16.–18.09.16

1.FC Köln - SC Freiburg 3:0

FC Bayern München - FC Ingolstadt 04 3:1

Borussia Dortmund - SV Darmstadt 98 6:0

Hamburger SV - RB Leipzig 0:4

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg 0:0

Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen 2:1

Borussia M‘gladbach - SV Werder Bremen 4:1

FC Augsburg - 1.FSV Mainz 05 1:3

Hertha BSC - FC Schalke 04 2:0

06. Spieltag 30.09.–02.10.16

RB Leipzig - FC Augsburg 2:1

FC Bayern München - 1.FC Köln 1:1

Hertha BSC - Hamburger SV 2:0

FC Ingolstadt 04 - 1899 Hoffenheim 1:2

SV Darmstadt 98 - SV Werder Bremen 2:2

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:0

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund 2:0

VfL Wolfsburg - 1.FSV Mainz 05 0:0

FC Schalke 04 - Borussia M‘gladbach 4:0

08. Spieltag 21.–23.10.16

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 0:3

Bayer 04 Leverkusen - 1899 Hoffenheim 0:3

Hertha BSC - 1.FC Köln 2:1

FC Ingolstadt 04 - Borussia Dortmund 3:3

SV Darmstadt 98 - VfL Wolfsburg 3:1

SC Freiburg - FC Augsburg 2:1

FC Bayern München - Borussia M‘gladbach 2:0

RB Leipzig - SV Werder Bremen 3:1

FC Schalke 04 - 1.FSV Mainz 05 3:0

11. Spieltag 18.–20.11.16

Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig 2:3

Borussia M‘gladbach - 1.FC Köln 1:2

1.FSV Mainz 05 - SC Freiburg 4:2

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 0:1

FC Augsburg - Hertha BSC 0:0

SV Darmstadt 98 - FC Ingolstadt 04 0:1

Borussia Dortmund - FC Bayern München 1:0

1899 Hoffenheim - Hamburger SV 2:2

SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 1:2

14. Spieltag 09.–11.12.16

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim 0:0

FC Bayern München - VfL Wolfsburg 5:0

1.FC Köln - Borussia Dortmund 1:1

Hamburger SV - FC Augsburg 1:0

FC Ingolstadt 04 - RB Leipzig 1:0

SC Freiburg - SV Darmstadt 98 1:0

Hertha BSC - SV Werder Bremen 0:1

Borussia M‘gladbach - 1.FSV Mainz 05 1:0

FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen 0:1

17. Spieltag 20.–22.01.17

SC Freiburg - FC Bayern München (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg - Hamburger SV (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - Borussia M‘gladbach (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt (Sa., 18.30) :

Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC (So., 15.30) :

1.FSV Mainz 05 - 1.FC Köln (So., 17.30) :


ALLES ÜBER DEINE STARS

& DEINE MUSIK:

JETZT NEU AUF bigFM.de!


Gratisbeflockung

im 05er Fanshop

beim Kauf eines Trikots

App sofort: 05er

Infos und Rabatte.

Mit der kostenlosen App ENTEGA Regional

Faninfos und Rabatte sichern.

Die ENTEGA Regional App für 05er Fans: News zu Ihrer Lieblingsmannschaft, tolle

Rabattangebote für den Fanshop, Infos zu Veranstaltungen in Ihrer Region und

vieles mehr. Jetzt App herunterladen und Rabatte sichern.

ENTEGA Regional App runterladen.

entega.de


Ticketservice 45

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM BEIM NÄCHSTEN

SPIEL IN UNSERER ARENA.

EINGANG VIP

Nord-Tribüne

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

EINGANG

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

EINGANG

Stehplatz P, Q, R, S 13,50 € 11,50 € 10,50 €

Supportbereich K + O 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Supportbereich L + N 21,00 € 19,00 € 15,00 €

Supportbereich M 22,00 € 20,00 € 16,00 €

Sitzplatz F 27,0 0 € 24,00 € 11,00 €

Sitzplatz G 29,00 € 26,00 € –

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

O

N

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

Sitzplatz K 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz L + N 42,00 € 37,0 0 € 21,00 €

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG

Sitzplatz M 45,00 € 40,00 € 23,00 €

Sitzplatz O 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz A + E 39,00 € 37,0 0 € 31,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Tickets gibt’s hier:

• In unseren Fanshops direkt in der OPEL ARENA oder

in der Seppel-Glückert-Passage, Innenstadt

• Online auf www.mainz05.de

• Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

• In allen Vorverkaufsstellen


46

WINTERPAUSE


KLARE FORTSCHRITTE“

IM WINTER

enau 13 Tage hatten die 05-Profis

Zeit zwischen dem missglückten Jahresabschluss

2016 bei Eintracht Frankfurt (0:3) und dem

Trainingsauftakt im neuen Jahr. Zeit zum

Durchatmen, die Akkus aufzuladen und um jede

Menge Eindrücke zu verarbeiten. Immerhin gehört

das vergangene Jahr zu einem der erfolgreichsten

wie auch gleichzeitig ereignisreichsten der

Vereinsgeschichte des 1. FSV Mainz 05. Der

Europa-League-Qualifikation im Mai folgte das

Europa-Abenteuer im Herbst mit Duellen gegen

die französischen und belgischen Rekordmeister

von AS St. Étienne sowie den RSC Anderlecht.

Hinzu kam die umso abenteuerlichere Reise ins

ferne Baku ans Kaspische Meer zum dritten

Gruppengegner auf internationalem Parkett FK

Qäbälä. Dass das Weiterkommen am Ende verpasst

wurde war bitter, ließ die 05er, die in

sechs Spielen nur eine Niederlage hatten einstecken

müssen, aber nicht weniger stolz zurück.

Wertvolle Erfahrungen wurden gesammelt, die

Dreifachbelastung erfolgreich gestemmt – immerhin

wurde das Tagesgeschäft Bundesliga keinesfalls

vernachlässigt. 20 Punkte nach 16 Spieltagen

können sich vor dem Hinrunden-Abschluss gegen

den 1. FC Köln sehen lassen.

Grund genug, den Pflichtspiel-Auftakt 2017

heute Nachmittag optimistisch zu begehen.

Schließlich ging es auch in den ersten drei Wochen

des neuen Jahres ereignisreich zu im Lager des

FSV. Nur einen Tag nach dem Trainingsauftakt

am Bruchweg folgte die Abreise ins frühlingshafte

Andalusien, nach Marbella, wo die 05er bereits

zum fünften Mal in Folge ihr Winterquartier bezogen,

um sich optimal einzustimmen auf die anstehenden

Aufgaben. Wenn auch die Mainzer dort in

den beiden Testspielen gegen die niederländischen


Rückblick 47

Entspannung vor der Spannung:

Die Nullfünfer freuen sich auf

den Bundesliga-Restart.

Erstligisten ADO Den Haag (1:1) und Feyenoord

Rotterdam (0:2) sieglos blieben, zog 05-Trainer

Martin Schmidt nach der Rückkehr ein positives

Fazit: „Die Basis unserer Spiels sind unsere defensive

Stabilität und die Fitness. Und da haben wir in

diesem Trainingslager klare Fortschritte gemacht“,

so der Schweizer, der trotz der klimatischen

Verhältnisse – zurück am Bruchweg erwarteten die

05er nach rund 20 Grad in Spanien Temperaturen

um den Gefrierpunkt – auch in heimischen Gefilden

optimale Trainingsbedingungen vorfand.

War die Fitness bereits im Verlauf der ersten

Saisonhälfte nur selten ein Problem, gilt es nun

im weiteren Verlauf der Runde insbesondere die

von Schmidt angesprochene defensive Stabilität zu

verbessern, waren die 30 Gegentore in 16 Liga-

Spielen doch so gar nicht nach dem Geschmack

des Trainers gewesen. Gepaart mit mehr Effizienz

IM DEFENSIV-

VERHALTEN

UND BEZÜGLICH

DER KONZEN-

TRATION

IM OFFENSIVSPIEL

MÜSSEN WIR

ZULEGEN.

Rouven Schröder

in der Chancenverwertung will der FSV auch

im neuen Jahr durchstarten, um das nächste

Etappenziel von 40 Punkten schnellstmöglich erreichen

zu können. „Im Defensivverhalten und bezüglich

der Konzentration im Offensivspiel müssen

wir zulegen“, sprach auch Sportdirektor Rouven

Schröder ausbaufähige Elemente im Spiel seines

Teams an. Dass die Mainzer sich auf einem guten

Weg befinden, deutete das letzte bundesligafreie

Wochenende im Januar an, an dem beim Telekom-

Cup zunächst Borussia Mönchengladbach mit 1:0

bezwungen und gegen Rekordmeister Bayern

München nur knapp mit 1:2 der Kürzere gezogen

wurde. Die gelungene Generalprobe gegen den

FC Thun (3:1) läutete dann am vergangenen

Sonntag die letzte Trainingswoche ein, in der der

Feinschliff im Mittelpunkt stand, um möglichst

viele Automatismen und spieltaktische Abläufe im

05-System zu optimieren.

Einem System, das nach dem Wechsel von

Regisseur Yunus Malli zwangsläufig ein anderes

sein wird als noch vor Jahresfrist. Denn wenn

auch Fabian Frei sich anschickt, in die Rolle

des türkischen Nationalspielers zu schlüpfen, darf

davon ausgegangen werden, dass die Rolle des

klassischen Zehners vorerst nicht wieder vergeben

werden wird. Weitere spannende Fragen vor

dem Startschuss ins neue Jahr drängen sich

zudem bezüglich der Startelf auf, wird diese heute

Nachmittag doch bereits einen ersten Fingerzeig

auf den restlichen Saisonverlauf bedeuten. Weniger

Rotation, mehr Stammelf, das hat Trainer Schmidt

angekündigt, nun da die Dreifachbelastung ausbleibt,

die Regenerationszeiten zwangsläufig länger

werden. Der Konkurrenzkampf am Bruchweg

ist in vollem Gange, die Weichen sind gestellt,

um mit dem rot-weißen Publikum im Rücken

bestmöglich aus den Startlöchern zu kommen.

Denn weniger ereignisreich, das sollen auch die

Bundesliga-Auftritte nach dem Aus in Europa

League und DFB-Pokal nicht werden.


48

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 16 12 3 1 38:9 29 39

2. RB Leipzig 16 11 3 2 31:15 16 36

3. Hertha BSC 16 9 3 4 24:16 8 30

4. Eintracht Frankfurt 16 8 5 3 22:12 10 29

5. TSG Hoffenheim 16 6 10 0 28:17 11 28

6. Borussia Dortmund 16 7 6 3 35:19 16 27

7. 1. FC Köln 16 6 7 3 21:15 6 25

8. SC Freiburg 16 7 2 7 21:27 -6 23

9. Bayer 04 Leverkusen 16 6 3 7 23:24 -1 21

10. 1. FSV Mainz 05 16 6 2 8 26:30 -4 20

11. FC Schalke 04 16 5 3 8 20:19 1 18

12. FC Augsburg 16 4 6 6 13:17 -4 18

13. VfL Wolfsburg 16 4 4 8 15:24 -9 16

14. Bor. Mönchengladbach 16 4 4 8 15:25 -10 16

15. Werder Bremen 16 4 4 8 20:34 -14 16

16. Hamburger SV 16 3 4 9 14:31 -17 13

17. FC Ingolstadt 04 16 3 3 10 14:27 -13 12

18. SV Darmstadt 98 16 2 2 12 11:30 -19 8

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 9 7 2 0 26:4 22 23

2. Hertha BSC 8 7 0 1 15:4 11 21

3. RB Leipzig 7 6 1 0 14:5 9 19

4. Borussia Dortmund 8 5 3 0 18:5 13 18

5. Eintracht Frankfurt 8 5 3 0 14:7 7 18

6. TSG Hoffenheim 9 4 5 0 16:9 7 17

7. 1. FC Köln 8 4 4 0 13:4 9 16

8. Bor. Mönchengladbach 9 4 3 2 12:7 5 15

9. SC Freiburg 7 5 0 2 9:9 0 15

10. FC Schalke 04 8 4 1 3 15:9 6 13

11. 1. FSV Mainz 05 7 4 1 2 18:14 4 13

12. Bayer 04 Leverkusen 8 3 2 3 12:12 0 11

13. Werder Bremen 8 3 1 4 11:13 -2 10

14. FC Augsburg 8 2 3 3 6:10 -4 9

15. SV Darmstadt 98 8 2 2 4 7:10 -3 8

16. Hamburger SV 8 2 2 4 8:17 -9 8

17. FC Ingolstadt 04 8 1 2 5 7:14 -7 5

18. VfL Wolfsburg 8 1 2 5 5:12 -7 5

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. RB Leipzig 9 5 2 2 17:10 7 17

2. Bayern München 7 5 1 1 12:5 7 16

3. TSG Hoffenheim 7 2 5 0 12:8 4 11

4. Eintracht Frankfurt 8 3 2 3 8:5 3 11

5. VfL Wolfsburg 8 3 2 3 10:12 -2 11

6. Bayer 04 Leverkusen 8 3 1 4 11:12 -1 10

7. Borussia Dortmund 8 2 3 3 17:14 3 9

8. FC Augsburg 8 2 3 3 7:7 0 9

9. Hertha BSC 8 2 3 3 9:12 -3 9

10. 1. FC Köln 8 2 3 3 8:11 -3 9

11. SC Freiburg 9 2 2 5 12:18 -6 8

12. FC Ingolstadt 04 8 2 1 5 7:13 -6 7

13. 1. FSV Mainz 05 9 2 1 6 8:16 -8 7

14. Werder Bremen 8 1 3 4 9:21 -12 6

15. FC Schalke 04 8 1 2 5 5:10 -5 5

16. Hamburger SV 8 1 2 5 6:14 -8 5

17. Bor. Mönchengladbach 7 0 1 6 3:18 -15 1

18. SV Darmstadt 98 8 0 0 8 4:20 -16 0


Statistik 49

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 LÖSSL 16 16 -/- 1440 0 0 0 0 0 0/0/0 16 0

23 CURCI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

46 MÜLLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 DONATI 16 16 -/- 1440 0 0 0 0 0 0/0/0 70 0

3 BALOGUN 11 9 2/1 730 0 0 0 0 0 2/0/0 55 1

16 BELL 14 13 1/- 1215 3 1 2 0 1 6/0/0 110 7

18 BROSINSKI 13 11 2/- 1053 0 0 0 0 2 5/0/0 93 2

24 BUSSMANN 10 9 1/1 771 0 0 0 0 1 0/0/1 23 1

26 BUNGERT 4 3 1/1 255 1 0 1 0 0 0/0/0 153 8

42 HACK 9 8 1/1 503 0 0 0 0 1 0/0/0 16 0

Mittelfeld

5 RODRIGUEZ 2 0 2/- 6 0 0 0 0 0 0/0/1 2 0

6 LATZA 5 3 2/2 284 3 3 0 0 0 1/0/0 35 3

8 ÖZTUNALI 14 9 5/8 784 2 2 0 0 2 0/0/0 70 4

17 JAIRO 6 4 2/4 267 0 0 0 0 1 1/0/0 59 8

20 FREI 10 8 2/3 684 0 0 0 0 0 2/0/0 28 0

22 RAMALHO 5 3 2/2 291 0 0 0 0 0 1/0/0 24 0

25 GBAMIN 12 12 -/3 1003 0 0 0 0 0 0/2/0 12 0

38 HOLTMANN 3 0 3/- 29 0 0 0 0 1 0/0/0 3 0

45 SERDAR 7 4 3/2 206 0 0 0 0 0 1/0/0 19 0

47 KLEMENT 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

Angriff

9 MUTO 3 0 3/- 51 2 1 1 0 0 0/0/0 23 8

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

15 CORDOBA 14 13 1/3 1112 3 2 1 0 3 5/0/1* 36 8

21 ONISIWO 13 9 4/3 805 1 1 0 0 0 3/0/0 22 2

32 DE BLASIS 15 8 7/7 757 4 2 2 0 2 3/0/0 61 9

36 SEYDEL 3 1 2/- 120 1 1 0 0 0 0/0/0 3 1

* heute gesperrt

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 81.072 99 %

2. München 75.000 99 %

3. Schalke 60.751 98 %

4. Hamburg 52.523 92 %

5. Mönchengladbach 51.545 95 %

6. Köln 49.363 99 %

7. Frankfurt 47.875 93 %

8. Hertha 47.771 64 %

9. Leipzig 41.639 97 %

10. Bremen 39.874 95 %

11. Mainz 28.231 83 %

12. Augsburg 27.991 91 %

13. Hoffenheim 27.978 93 %

14. Wolfsburg 27.953 93 %

15. Leverkusen 27.764 92 %

16. Freiburg 23.929 99 %

17. Darmstadt 16.413 97 %

18. Ingolstadt 14.404 95 %

Gesamt 41.648

Pl. Verein Pkt.

1. Bayern München 22 0 0 22

2. Bor. Mönchengladbach 20 1 0 23

3. Bayer 04 Leverkusen 22 1 1 30

TSG Hoffenheim 30 0 0 30

5. Borussia Dortmund 23 1 1 31

6. FC Augsburg 31 1 0 34

Werder Bremen 29 0 1 34

8. Hertha BSC 27 1 1 35

RB Leipzig 30 0 1 35

10. VfL Wolfsburg 28 1 1 36

11. SV Darmstadt 98 31 2 0 37

12. 1. FC Köln 35 1 0 38

13. FC Schalke 04 34 0 1 39

SC Freiburg 34 0 1 39

15. FC Ingolstadt 04 32 2 1 43

16. 1. FSV Mainz 05 30 2 3 51

17. Hamburger SV 37 1 3 55

18. Eintracht Frankfurt 46 1 2 592

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ADAM

SCHNELLSTER

FANARTIKEL

DER NULLFÜNFER.

Als stolzer Partner des 1. FSV Mainz 05 wünschen wir dem

ganzen Team eine erfolgreiche Saison 2016/17. Und für die

Fahrt zu den Heimspielen in der OPEL ARENA gibt es den

ADAM auch in den passenden Vereinsfarben.

opel.de


Die Top-Spieler 51

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

1. Spieltag

FC Bayern München – Werder Bremen

6:0

3. Spieltag

Borussia Dortmund – SV Darmstadt 98

6:0

Anthony Modeste

1. FC Köln

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Die höchsten

Auswärtssiege

4. Spieltag

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund

1:5

10. Spieltag

Hamburger SV – Borussia Dortmund

2:5

DIE VORBEREITER

Yunus Malli

1. FSV Mainz 05

Emil Forsberg

RB Leipzig

Vincenzo Grifo

SC Freiburg

Die meisten Tore

in einem Spiel

10. Spieltag, Hamburger SV – Borussia Dortmund 2:5

Pierre-Emerick Aubameyang Bor. Dortmund

4

1. Spieltag, Bayern München – Werder Bremen 6:0

Robert Lewandowski Bayern München

3

DIE SCORER

Die meisten Assists

in einem Spiel

1. Spieltag, Bayern München – Werder Bremen 6:0

Thomas Müller Bayern München

3

3. Spieltag, Bayern München – FC Ingolstadt 04 3:1

Franck Ribery Bayern München

3

Anthony Modeste

1. FC Köln

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert Lewandowski

FC Bayern München


52

SAISON 2015/2016 1. FSV MAINZ 05

ST

1 27.08.16 Borussia Dortmund – Mainz 05 2:1 (1:0) 81.360 Hartmann Lössl Donati Bell Balogun Brosinski Gbamin

2 11.09.16 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 4:4 (4:1) 27.408 Schmidt Lössl Donati Bell Balogun Bussmann Gbamin

3 18.09.16 FC Augsburg – Mainz 05 1:3 (0:1) 26.115 Dankert Lössl Donati Bell Balogun Brosinski Gbamin

4 21.09.16 Werder Bremen – Mainz 05 1:2 (1:0) 37.500 Stark Lössl Donati Balogun Bungert Bussmann Brosinski

5 24.09.16 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 2:3 (2:1) 25.274 Perl Lössl Donati Bell Balogun Bussmann Brosinski

6 02.10.16 VfL Wolfsburg – Mainz 05 0:0 (0:0) 25.876 Brand Lössl Donati Bell Hack Bussmann Gbamin

7 16.10.16 Mainz 05 – SV Darmstadt 98 2:1 (1:0) 29.987 Brych Lössl Donati Bell Hack Bussmann Gbamin

8 23.10.16 FC Schalke 04 – Mainz 05 3:0 (1:0) 59.357 Siebert Lössl Donati Balogun Bell Bussmann Serdar

9 29.10.16 Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 2:0 (0:0) 24.197 Gräfe Lössl Donati Bell Hack Brosinski Serdar

10 06.11.16 RB Leipzig – Mainz 05 3:1 (3:0) 42.558 Fritz Lössl Donati Balogun Hack Bussmann Brosinski

11 19.11.16 Mainz 05 – SC Freiburg 4:2 (2:0) 26.573 Ittrich Lössl Donati Bell Bungert Brosinski Frei

12 27.11.16 Hertha BSC – Mainz 05 2:1 (1:1) 37.852 Winkmann Lössl Donati Balogun Bungert Bussmann Ramalho

13 03.12.16 Mainz 05 – Bayern München 1:3 (1:2) 34.000 Siebert Lössl Balogun Bell Hack Donati Brosinski

14 10.12.16 Bor. M’gladbach – Mainz 05 1:0 (0:0) 47.000 Hartmann Lössl Donati Bell Hack Bussmann Latza

15 17.12.16 Mainz 05 – Hamburger SV 3:1 (1:1) 30.179 Aytekin Lössl Donati Bell Hack Brosinski Ramalho

16 21.12.16 Eintracht Frankfurt – Mainz 05 3:0 (1:0) 48.500 Perl Lössl Donati Bell Hack Brosinski Gbamin

17 21.01.17 Mainz 05 – 1. FC Köln

18 28.01.17 Mainz 05 – Borussia Dortmund

19 04.02.17 1899 Hoffenheim – Mainz 05

20 11.02.17 Mainz 05 – FC Augsburg

21 18.02.17 Mainz 05 – Werder Bremen

22 25.02.17 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05

23 04.03.17 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

24 11.03.17 SV Darmstadt 98 – Mainz 05

25 18.03.17 Mainz 05 – FC Schalke 04

26 01.04.17 FC Ingolstadt 04 – Mainz 05

27 05.04.17 Mainz 05 – RB Leipzig

28 08.04.17 SC Freiburg – Mainz 05

29 15.04.17 Mainz 05 – Hertha BSC

30 22.04.17 Bayern München – Mainz 05

31 29.04.17 Mainz 05 – Bor. M’gladbach

32 06.05.17 Hamburger SV – Mainz 05

33 13.05.17 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

34 20.05.17 1. FC Köln – Mainz 05


Statistik 53

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Clemens Frei Serdar Onisiwo Malli 71. Öztunali für Serdar 81. Muto für Clemens 86. De Blasis für Malli

Öztunali Malli Frei De Blasis Cordoba 61. Brosinski für De Blasis 73. Clemens für Öztunali 79. Onisiwo für Cordoba

Frei Öztunali Malli Onisiwo Cordoba 66. Muto für Cordoba 78. De Blasis für Onisiwo 85. José Rodriguez für Gbamin

Frei Öztunali Clemens Malli Cordoba 64. De Blasis für Öztunali 75. Muto für Bungert 82. Holtmann für Frei

Frei Öztunali Malli De Blasis Cordoba 9. Hack für Balogun 75. Holtmann für De Blasis 82. Serdar für Öztunali

Frei Öztunali Malli Onisiwo Cordoba 58. Brosinski für Frei 73. De Blasis für Öztunali 83. Serdar für Malli

Brosinski Öztunali Malli De Blasis Cordoba 73. Onisiwo für Öztunali 83. Serdar für Malli 90. Bungert für De Blasis

Gbamin Öztunali Malli Jairo Cordoba 59. De Blasis für Jairo 59. Onisiwo für Öztunali 74. F. Frei für Gbamin

Gbamin Jairo Malli De Blasis Cordoba 84. Öztunali für Jairo 90. Balogun für Malli 90. + 2 Rodriguez für De Blasis

Gbamin Onisiwo Serdar Jairo Cordoba 32. Malli für Serdar 46. Bell für Jairo 67. Ramalho für Gbamin

Gbamin Onisiwo Malli De Blasis Cordoba 76. Ramalho für De Blasis 90. + 1 Balogun für Cordoba 90. + 4 Jairo für Malli

Gbamin Öztunali Malli De Blasis Seydel 75. Cordoba für Öztunali 85. Onisiwo für De Blasis 85. Latza für Bussmann

Ramalho Frei Malli Cordoba Onisiwo 62. Öztunali für Hack 72. Latza für Frei 81. De Blasis für Ramalho

Gbamin Öztunali Malli Jairo Onisiwo 71. Seydel für Jairo 80. De Blasis für Latza 87. Holtmann für Öztunali

Latza Onisiwo Malli De Blasis Cordoba 76. Öztunali für Onisiwo 83. Frei für Ramalho 90. Bussmann für Latza

Latza Onisiwo Malli De Blasis Cordoba 46. Öztunali für Onisiwo 81. Seydel für De Blasis 81. Jairo für Malli


54

EIN 05ER

IN AUSTRALIEN

Daumendrücken Down Under

Es ist der 17.12.2016, etwa 17:25 Uhr, als die Humba

feierlich durch das Stadionrund der OPEL ARENA tönt.

Eine Woche vor Weihnachten hat Danny Latza gerade

einen Dreierpack erzielt und den alt-ehrwürdigen Hamburger

Sportverein fast im Alleingang aus dem Stadion geschossen.

Irgendwo im S-Block feiert auch Alexander Nick

mit seinen Kumpels den furiosen Heimsieg seiner 05er

im letzten Spiel des Jahres.

Interview: Tobias Rinauer


Fanstory 55


56

icht einmal dreieinhalb Stunden vorher

befand sich der gleiche junge Mann, wenn

auch schon im 05-Trikot, noch hoch über den

Wolken in einer Maschine aus Australien im

Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen.

Alexander Nick lebt und arbeitet in Sydney.

Den Heimatbesuch zur Weihnachtszeit nutzte

der glühende 05-Fan natürlich für einen

gemeinsamen Stadionbesuch mit seinen

Freunden. Wir haben mit ihm gesprochen.

Hallo Alex, herzlich Willkommen in Mainz,

wie war die Anreise?

Danke, die Anreise war auf jeden Fall

lang. Insgesamt war ich jetzt inklusive

MEIN ERSTES

05-SPIEL WAR 1990

GEGEN DEN

SV MEPPEN.

DIE 05ER SIEGTEN 2:1

UND MEINE ELTERN

KAUFTEN MIR EINE

KLEINE 05-FAHNE.

Alexander Nick

Zwischenlandung 27 Stunden am Stück

unterwegs. Der Flug hatte Verspätung, was

dazu führte, dass wir wirklich erst um 15:27

Uhr die Treppe im Block hochgelaufen sind.

In weiser Voraussicht habe ich das Trikot mit

ins Handgepäck genommen und schon im

Flieger angezogen. Mein Kumpel Florian hat

mich dann am Flughafen abgeholt, sodass

wir direkt zur OPEL ARENA fahren konnten.

Was verschlägt dich nach Australien?

Wie wir gehört haben, hast du vorher

schon in den USA gelebt und gearbeitet.

Was machst du?

Nach Sydney hat mich das sonnige Klima

verschlagen. Ich arbeite seit sechseinhalb

Jahren bei Google. Zuvor habe ich für das


Fanstory 57

Unternehmen in Dublin gearbeitet: Dort ist

das Wetter in der Regel eher schlecht -

Nieselregen und grauer Himmel sind an der

Tagesordnung. Deswegen habe ich mich dann

um einen internen Transfer in ein Land mit

mehr Sonne und von daher eigener besserer

Laune bemüht. Abgesehen von Irland und

Australien habe ich auch aufgrund von Arbeit

und Studium bisher in Norwegen, China,

Mexiko und den USA gelebt. Den 05ern habe

ich immer die Treue gehalten.

Was war dein erstes 05-Spiel? Welches

emotionale Erlebnis ist dir besonders in

Erinnerung geblieben?

Mein erstes 05-Spiel war 1990 gegen

den SV Meppen. Die 05er siegten 2:1

Der Wahl-Australier

Alexander Nick freut sich

über seinen gelungenen

Erstbesuch der OPEL

ARENA beim 3:1-Heimsieg

über den HSV.

und meine Eltern kauften mir eine kleine

05-Fahne. Damals war ich in der ersten

Klasse der Grundschule und alle anderen

fußballinteressierten Jungs waren Fans

von Dortmund, Schalke und den Bayern.

Mittlerweile haben jedoch die meisten zu

den 05ern gefunden. Der emotionalste

05-Moment war definitiv das Auswärtsspiel

gegen Braunschweig 2003. Es war das

letzte Spiel der Saison und es ging um den

Aufstieg in die erste Liga. Aufgrund einer

Fuß-OP, saß ich auf einer Bierbank direkt

am Spielfeldrand, hinter dem Tor, noch vor

dem Block. Frankfurt spielte auch um den

Aufstieg. Dort stand es noch zur 83. Minute

3:3 gegen Reutlingen und die SGE hätte

ein 6:3 benötigt um vor Mainz in Liga 1

einzuziehen. Damals gab es noch keine

Smartphones und ich hatte keinen direkten

Kontakt zum Block wo ein paar Fans Radios

mit dabei hatten. Die Frankfurter drehten

in einer dramatischen Schlussoffensive das

Spiel zu einem 6:3, was ich gar nicht direkt

mitbekam. Der Schock des Nichtaufstiegs

saß tief.

Wie werden die Bundesliga und speziell

Mainz 05 in Australien wahrgenommen?

Hast du jemals andere 05-Fans

Down Under kennengelernt?

Ich kenne keine weiteren 05-Fans in

Australien - ein "Highlight" war als ich mal

jemanden mit Köln-Trikot im Fitnessstudio

gesehen hatte. Australier kennen uns nicht,

aber dem Fußballinteressierten ist auf jeden

Fall Jürgen Klopp ein Begriff. Oft bekomme

ich die Frage gestellt, ob Mainz in der ersten

Liga spielt. In der letzten Saison konnte ich

dann stets genüsslich auf den Sieg über die

Bayern hinweisen.

Wie schaust du die 05-Spiele? Gibt es

eine Sportsbar, die die Bundesliga-Spiele

zeigt?

Große Spiele z.B. gegen die Bayern, oder

auch wenn die Nationalmannschaft spielt

dann kann man die sich in einer Sportsbar

im Casino gegenüber meiner Arbeitsstelle live

schauen. Zum Beispiel beim EM-Spiel gegen

Frankreich war ich um 4 Uhr morgens im

Casino, nach dem Spiel habe ich mich dann

mit meinem Boxing Coach im Park getroffen

und trainiert und dann um 9 Uhr ziemlich

müde mit der Arbeit angefangen.

Wie bewältigst du das Problem mit der

Zeitverschiebung, falls du mal ein Spiel

live schauen möchtest?

Im Augenblick fangen die 15:30 Uhr

Samstag Spiele um 1:30 Uhr Ortszeit an - da

kann man perfekt weggehen und dann noch

zu Hause über einen Streaming-Anbieter die

Spiele gucken. Die Sonntags-Spiele kann

ich mir leider nicht ansehen da ich montags

schon um 6 Uhr aufstehen muss.

Hast du einen Lieblingsspieler?

Im Augenblick macht es am meisten

Spaß Danny Latza zuzuschauen. In der

Vergangenheit war Nikolce Noveski mein

Lieblingsspieler.

Wie schätzt du diese Saison deiner

Mainzer so ein? Wo landet Mainz 05 am

Ende der Saison?

Wirklich schwer zu sagen...ich würde

mich in der Rückrunde sehr über einen Sieg

gegen Dortmund und die Bayern freuen

damit ich wenn ich in Australien gefragt

werde, wer Mainz 05 ist, wieder eine gute

Antwort habe …


FÜR DIE KALTEN TAGE

LOTTO TEAM-WINTERJACKE

Sehr warme Lotto-Team-Winterjacke mit Seitentasche, Brusttasche und abnehmbarer Kapuze. Mainz

05-Logo in 3D-Optik auf der linken Brust. Schriftzug auf der Rückseite. Weiße Kontrastnähte und Reißverschlüsse.

Material: 100% Polyester.

Gr. S - 3XL, Art.-Nr. 1000268, € 99,95


Fanshop 59

ARTIKEL

DES SPIELTAGES

JE NUR

10,- €

STRICKSCHAL BLOCKSTREIFEN

Gestreifter Mainz 05-Fanschal mit Mainz 05-Logo. Die Vorder- und Rückseite des Schals

sind identisch. Material: 100 % Acrylcryl.

Rot-weiß, Maße: 150 x 17 cm, Art.-Nr. 12001730000, € 19,95

Schwarz-grau, Maße: 150 x 17 cm, Art.-Nr. 12001740000, € 19,95

Dieses Angebot ist gültig zum Heimspiel am 22.01.2017

bis einschließlich 28.01.2017 in unseren Fanshops in

der OPEL ARENA und in der Seppel-Glückert-Passage

sowie online unter www.mainz05shop.de.

Keine weiteren Rabatte, wie z.B.

Mitgliederrabatt gültig.

ZUSÄTZLICH: OUTLET-VERKAUF

IM ARENA-FANSHOP UNTER

DER STEHPLATZTRIBÜNE


60

Kennen Sie schon die neuen Features der

Sparkassen-Apps ?

Die meist genutzten Banking-Apps Deutschlands

Sparkasse und Sparkasse+ sind jetzt noch schicker

und leistungsfähiger. Seit dem 28.11.2016 erscheinen

sie in einem neuen, modernen Design. Und das Beste:

Die technischen Funktionen haben wir gemeinsam mit

Ihnen - unseren Kunden - weiterentwickelt. Mit Kwitt

und der Fotoüberweisung gibt es jetzt mehr Komfort

bei Ihren täglichen Bankgeschäften.

Einfach Foto machen, statt IBAN abtippen

Mit der Fotoüberweisung können Sie Rechnungen und

Überweisungsträger einfach mit dem Smartphone

abfotografieren. Die zahlungsrelevanten Daten werden

automatisch erkannt und direkt in das Überweisungsformular

übertragen. Lästiges Abtippen gehört der Vergangenheit

an. Fotografieren Sie einfach die vorliegende

Rechnung mit Ihrer Sparkassen-App und ergänzen

Sie Ihre TAN. Schon ist die Überweisung auf dem Weg

zum Empfänger.

Ab jetzt sind Sie mit Ihren Freunden Kwitt

Mit Kwitt, der neuen Bezahl-Funktion der Sparkassen-Apps,

lösen Sie schnell und leicht per Handy

Überweisungen an Freunde aus. Ob beim gemeinsamen

Restaurantbesuch, im Café oder wo auch immer

Sie unterwegs sind: Mit Kwitt können Sie einfach und

sicher Geld senden.

So funktioniert die Fotoüberweisung:

Ruckzuck ist einfach

Verschicken Sie mit Kwitt zukünftig

einfach und schnell Geld

von Handy zu Handy. Und zwar

zwischen Sparkassen-Kunden

sowie an Kunden anderer Geldhäuser.

Alles was Sie dafür brauchen,

ist die Handynummer der Empfänger. Wählen Sie

aus Ihrer Kontaktliste einfach den Empfänger aus und

senden Sie ihm den gewünschten Betrag - bis 30 Euro

ganz bequem ohne TAN.

Der Empfänger erhält dann eine Benachrichtigung.

Sollte er nicht bei Kwitt angemeldet sein, erhält er eine

Nachricht mit einem Link auf eine Webseite, auf der er

seine IBAN für die Transaktion angeben kann.

Übrigens:

Mit Kwitt können Sparkassen-Kunden untereinander

nicht nur Geld senden, sondern auch anfordern.

Die Sparkassen-Apps haben natürlich noch viele

weitere Neuerungen. Am besten einfach mal selbst im

iTunes-Store oder Google Play Store runterladen und

ausprobieren.

1. Die Fotoüberweisung

ist prominent im Menü

platziert.

2. Rechnungen und Überweisungsträger

einfach

mit der S-App/S-App+

abfotografieren.

3. Intelligente Texterkennung

übernimmt

alle zahlungsrelevanten

Daten.

4. Die Überweisungsmaske

wird automatisch befüllt.

Sie tragen nur noch Ihre

TAN ein.


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 61

U23

URGLAUBE AN MISSION 2017

ie „Mission 2017“ hat Trainer Sandro

Schwarz Anfang des Jahres für die U23 der 05er

ausgerufen. Ein klares Signal, den Kampf um den

Klassenerhalt anzunehmen bis zum letzten Spieltag

im Mai gegen Fortuna Köln. 139 Tage blieben dem

Drittligisten mit dem Beginn der Vorbereitung am 2.

Januar Zeit, um das große Ziel in Angriff zu nehmen.

„An Tag 140 wollen wir gemeinsam feiern“, so

Schwarz optimistisch. Der Schwere der Aufgabe ist

er sich dabei bewusst, finden sich die Mainzer doch

nach der Hinrunde mit 14 Punkten aus 19 Partien

am Tabellenende wieder. Der „Urglaube“ an die

Entwicklung der Mannschaft sei aber ungebrochen,

wobei Schwarz sich in den kommenden Monaten

auch als Trainer in der Pflicht sieht.

„Wir haben in der Hinrunde sehr viel Lehrgeld

bezahlt und wollen im neuen Jahr die Antwort auf ein

schwieriges Halbjahr geben.” Erste Antworten haben

die 05er in den ersten Wochen der Vorbereitung

bereits gegeben und in den ersten drei Tests gegen

die Oberligisten SV Gonsenheim (6:2) und Rot-Weiß

AN TAG 140

WOLLEN WIR

GEMEINSAM

FEIERN.

Sandro Schwarz

Darmstadt (9:0) sowie gegen Regionalligist 1. FC

Saarbrücken (4:1) durchweg überzeugen können.

Allen voran die Art und Weise der Torerfolge gefiel

dabei auch dem Trainer, der sein Team auf einem

guten Weg sieht, um schon beim Rückrunden-Auftakt

bei Tabellennachbar FSV Zwickau ein Ausrufezeichen

setzen zu können. Mit der Intensität sowie dem

Engagement der ersten Trainingswochen zeigt sich

Schwarz darüber hinaus sehr zufrieden, wenn auch

die Ziele nur erreicht werden können, wenn das

aktuell hohe Level bis in den Mai hinein konserviert

werden könne, wie Schwarz betont. „Pass- und

Tiefenspiel sowie unsere Boxpräsenz waren in den

bisherigen Partien alles in allem sehr zufriedenstellend.

Hinzu kamen schön herausgespielte Tore",

so der 05-Trainer, der eine Woche vor dem ersten

Pflichtspiel des Jahres ein positives Zwischenfazit

zieht. "Wir sind auf einem guten Weg, brauchen jetzt

nur noch mehr Spritzigkeit und Frische in unserem

Spiel. Wichtig wird in den kommenden Monaten

vor allem auch sein, dass alle Spieler des Kaders auf

ihren Einsatz brennen und Akzente setzen. So wie in

den Testspielen, denn genau das brauchen wir, um

erfolgreich sein zu können.“

Während die Arbeit mit dem Ball und an

der Fitness im Rahmen der Vorbereitung naturgemäß

im Mittelpunkt steht, absolvierten die 05er

neben der üblichen Leistungsdiagnostik zudem ein

Teambuilding-Event. Der Besuch bei den Bundesliga-

Ringern des ASV 88 Mainz sorgte dabei für willkommene

Abwechslung und zahlreiche Lacher auf

unbekanntem Terrain, waren der zum Aufwärmen

praktizieret „Rugby-Basketball“ sowie das ABC des

Ringsports für die Allermeisten der Fußballer doch

im Vorfeld wohl eher Fremdwörter gewesen, sorgten

aber nicht für minder viel Spaß bei der 90-minütigen

Trainingseinheit der etwas anderen Art. Während

dieser Abstecher laut Schwarz als einmalige „begleitende

Maßnahme im Rahmen der Vorbereitung angedacht

war und auch, um eine solche Kontaktsportart

einmal aus der Nähe kennenzulernen,“ ging es

gestern Nachmittag gegen Regionalligist Rot-Weiß

Essen (n. Redaktionsschluss) im letzten Härtetest der

Vorbereitung darum, weiter Selbstvertrauen zu tanken

für den Kampf um den Klassenerhalt in der dritten

Liga. Dabei mitwirken können in der Rückrunde

auch wieder Führungsspieler wie Niki Zimling oder

Kapitän Daniel Bohl, auf die die 05er im Verlauf der

Hinrunde lange hatten verzichten müssen. Spieler, die

immens wichtige Erfahrungswerte in das junge FSV-

Team einbringen und ihm dem angestrebten vierten

Drittliga-Jahr in Serie bestenfalls ein Stück weit näher

bringen können.


62

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

28.01.16, 14:00 FSV Zwickau - Mainz 05 :

04.02.16, 14:00 Mainz 05 - SC Paderborn 07 :

10.02.16, 19:00 VfL Osnabrück - Mainz 05 :

17.02.16, 19:00 Mainz 05 - MSV Duisburg :

25.02.16, 14:00 Mainz 05 - SC Preußen Münster :

04.03.16, 14:00 1. FC Magdeburg - Mainz 05 :

11.03.16, 14:00 Mainz 05 - Werder Bremen II :

15.03.16, 19.00 SV Wehen Wiesb. - Mainz 05 :

18.03.16, 14.00 Mainz 05 - Holstein Kiel :

25.03.16, 14.00 Rot-Weiß Erfurt - Mainz 05 :

31.03.16, 18.30 Mainz 05 - Chemnitzer FC :

04.04.16, 19.00 Jahn Regensburg - Mainz 05 :

09.04.16, 14.00 Mainz 05 - Hansa Rostock :

15.04.16, 14.00 SG S. Großaspach - Mainz 05 :

22.04.16, 14.00 Mainz 05 - Hallescher FC :

29.04.16, 14.00 FSV Frankfurt - Mainz 05 :

06.05.16, 14.00 Mainz 05 - VfR Aalen :

13.05.16, 13.30 Sportfreunde Lotte - Mainz 05 :

20.05.16, 13.30 Mainz 05 - Fortuna Köln :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

05.02.17, 11:00 Mainz 05 - Karlsruher SC :

12.02.17, 11:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 :

19.02.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :

25.02.17, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 :

04.03.17, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg :

12.03.17, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 :

02.04.17, 11:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart :

09.04.17, 11:00 SpVgg Greuther Fürth - Mainz 05 :

23.04.17, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

30.04.17, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 :

06.05.17, 11:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

19.02.17, 11:00 Mainz 05 - SV Sandhausen :

25.02.17, 11:00 VfB Stuttgart - Mainz 05 :

05.03.17, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching :

12.03.17, 11:00 Mainz 05 - TSV 1860 München :

18.03.17, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 :

02.04.17, 11:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers :

09.04.17, 11:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 :

23.04.17, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

21.05.17, 11:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 :

28.05.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. MSV Duisburg 19 9 8 2 21:11 35

2. 1. FC Magdeburg 19 10 3 6 30:20 33

3. VfL Osnabrück 19 9 5 5 26:22 32

4. Hallescher FC 19 7 9 3 20:14 30

5. Chemnitzer FC 19 8 5 6 30:23 29

6. Holstein Kiel 19 7 7 5 26:15 28

7. SG S. Großaspach 19 8 4 7 29:23 28

8. VfR Aalen 19 6 10 3 22:17 28

9. Sportfreunde Lotte 19 8 4 7 27:23 28

10. Fortuna Köln 19 8 4 7 19:27 28

11. Jahn Regensburg 19 8 3 8 31:29 27

12. FSV Frankfurt 19 6 8 5 27:17 26

13. Hansa Rostock 19 6 8 5 24:21 26

14. SC Paderborn 07 19 7 3 9 22:36 24

15. Rot-Weiß Erfurt 19 6 4 9 16:25 22

16. Preußen Münster 19 6 3 10 21:23 21

17. SV Werder Bremen ll 19 6 3 10 17:31 21

18. SV Wehen Wiesbaden 19 5 5 9 21:25 20

19. FSV Zwickau 19 4 5 10 20:29 17

20. Mainz 05 U23 19 3 5 11 14:32 14

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. FC Augsburg 15 8 4 3 23:14 28

2. 1. FC Kaiserslautern 15 9 1 5 28:24 28

3. Bayern München 15 8 3 4 30:20 27

4. Mainz 05 15 8 2 5 27:21 26

5. SpVgg Greuther Fürth 15 8 1 6 30:21 25

6. 1899 Hoffenheim 15 8 0 7 30:27 24

7. 1. FC Nürnberg 15 5 5 5 23:24 20

8. Eintracht Frankfurt 15 6 2 7 18:20 20

9. FC Ingolstadt 15 5 4 6 20:19 19

10. SC Freiburg 15 4 6 5 21:25 18

11. TSV 1860 München 15 5 3 7 21:25 18

12. Karlsruher SC 15 5 3 7 28:33 18

13. VfB Stuttgart 15 4 4 7 18:23 16

14. Stuttgarter Kickers 15 2 2 11 11:32 8

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 16 11 1 4 41:21 34

2. Karlsruher SC 16 9 4 3 37:19 31

3. VfB Stuttgart 16 9 4 3 35:18 31

4. FC Augsburg 16 9 3 4 37:26 30

5. 1899 Hoffenheim 16 9 1 6 31:24 28

6. Eintracht Frankfurt 16 8 2 6 42:27 26

7. Mainz 05 16 7 5 4 23:18 26

8. 1. FC Kaiserslautern 16 7 4 5 26:25 25

9. SpVgg Unterhaching 16 5 5 6 23:28 20

10. SC Freiburg 16 5 3 8 26:30 18

11. SV Sandhausen 16 5 2 9 21:37 17

12. Stuttgarter Kickers 16 4 3 9 20:34 15

13. TSV 1860 München 16 2 3 11 16:37 9

14. Kickers Offenbach 16 1 2 13 13:47 5


Volle Spannung.

Halber Preis.

Ganz großer Sport

Erlebe jetzt alle Entscheidungen live nur auf Sky – zum

halben Preis. Original-Trikot gibt’s gratis dazu.

Die spannendste Bundesliga-Saison seit Jahren sowie die 2. Bundesliga –

Alle Spiele der Saison 2016/2017 live, einzeln und in der Original Sky Konferenz

oder

Alle Spiele und Entscheidungen der UEFA Champions League,

UEFA Europa League und des DFB Pokals live

Inklusive

Sky+: Dein Sky HD-Festplattenreceiver.* Aufnehmen und anschauen, wann Du willst

Sky Starter* – Großartige Programmvielfalt mit bis zu 26 hochwertigen Pay-TV-Sendern

Sky Go* – Immer live dabei, auch unterwegs

Trikot gratis zum Abo*

50% auf Deine

Wunschpakete*

Zahle jetzt nur

18 75

€ mtl. *

(im 12-Monats-Abo, danach € 37,49 mtl.*)

Gratis*

Hol Dir jetzt das Top-Angebot: im Fanshop sky.de/mainz05

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Starter und einem Sky Premiumpaket (Fußball-Bundesliga oder Sky Sport) für € 19,99 mtl. mit einer Mindestvertragslaufzeit

von 12 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 12 Monaten), zzgl. einer einmaligen Logistikpauschale in Höhe von € 12,90. Die Aktivierungsgebühr

beträgt € 29 für Neukunden. Für Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren Kontonummer ein Sky Abonnement für sich oder

Dritte besteht oder bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden ist, beträgt die einmalige Aktivierungsgebühr

€ 129. Sky Go: Mit Sky Go können einzelne Inhalte des Sky Abonnements über das Internet mit ausgewählten Smartphones/Tablets empfangen (ab

iOS 7.0, Android 4.2) werden. Empfohlene Bandbreite: 1 Mbit/s für SD-Qualität, 6 Mbit/s für HD-Qualität. Empfang nur in D und AT. Weitere Infos: skygo.de/faq.

Receiver: Zu diesem Abonnement stellt Sky einen Sky+ HD-Festplattenreceiver während der gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Die einmalige Servicepauschale i.

H. v. € 169 entfällt. Auf Wunsch kann der Sky+ Receiver in den Vereinsfarben eines Fußball-Vereins der Bundesliga oder 2. Bundesliga für eine einmalige Servicepauschale

i. H. v. € 29 ausgewählt werden. Die Geräte bleiben im Eigentum von Sky und werden leihweise zur Verfügung gestellt. Trikot: Bei Abschluss gibt es zum Abonnement ein

original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur solange der Vorrat reicht. Umtausch und Barauszahlung ausgeschlossen. Verlängerung: Wenn das Sky Abonnement nicht

fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert es sich um weitere 12 Monate zu € 37.49 mtl. Dieses Angebot gilt für Kabel- oder

Satellitenempfang. Eine Anpassung bestehender Sky Abonnements auf dieses Angebot ist nicht möglich. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Angebot gültig bis 26.2.2017.

Stand: Januar 2017. Änderungen vorbehalten. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring.


Notizen 65

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 18.12.2016 - 22.01.2017

18.12.: Thiemo Schröder (20), Claudia Stutzer (60), Dietrich Schuler (60)

19.12.: Mathias Mensch (50), Stefan Collmann (50), Axel Baumann (60),

Eduard Kuhn (70) 20.12.: Ute Stranner (50), Viktor Keppke (60) 21.12.:

Denny Dinauer (30), Barbara Dücker (50), Norbert Nachbauer (60), Ludwig

Sturm (60) 22.12.: Doris Kirsch (60), Klaus Dieter Glende (60), Max Roethig

(60) 23.12.: Nico Dönges (18) 24.12.: Simon Körner (20) 25.12.:

Jann Marc Köster (18), Desiree Müller (30), Michel Dominic Vieten (30), René

Wüst (30), Dirk Dormann (50), Helmut Klug (90) 26.12.: Martin Sack (30),

Christiane Schütrumpf (50), Helmut Heiser (60), Niels Watzka (70) 28.12.:

Sammy Schwarz (20), Petra Honecker (50) 29.12.: Muriel Herzog (18),

Sven Rettig (18), Leon Reuter (20), Christian Schleicher (40), Karl-Heinz Frey

(60), Swantje Suering (75) 30.12.: Kevin Eckmann (20), Matthias Scholtz

(40), Frank Wüstner (50) 31.12.: Christine Beier (60), Achim Rohde (60),

Heinrich Lechert (70) 01.01.: Peter Biele (50) 02.01.: Nikolas Körner (18),

Patrick Wagner (30), Mario Sebalj (30), Thomas Quetsch (50), Thomas Barth

(60) 03.01.: Aaron Jennerich (18), Martina Reiß (30), Reinhard Schaft (60)

04.01.: Jan Niklas Berz (18), Aaron Blüm (20), Timo Betz (30), Alexander

Krög (60), Hanna Beyer (60) 05.01.: Holger Vetter (50), Aubrey Jones

(60), Horst Becker (80) 06.01.: Johannes Porten (20), Lennart Knippel

(20), Ralph Kappel (40), Kornelia van Haaren (50) 07.01.: Lisa-Marie

Strauß (18), Isabel Katte (30), Tarek Meguid (50), Norbert Henke (60),

Horst Saalwächter (80) 08.01.: Ralf Spuhler (50), Wolfgang Thome (60)

09.01.: Steffen Hauser (20), Roswitha Meindl-Dittenberger (60), Peter

Hufnagel (60), Ruth Lauriolle (70), Klaus Ebling (75) 10.01.: Ulla

Rieck (50), Udo Veith (60), Hans-Jürgen Rakowski

(60) 11.01.: Alexander Reimund (20),

Sabrina Simon (40), Dieter Ferklass (70)

12.01.: Stephan Schmidt (40), Jens

Heinrichs (50), Christoph Haas (50),

Ulrich Hochhaus (50), Helene Beismann

(70) 13.01.: Jan-Christoph Bartels (18),

Vahid Golghalyani (30), Klaus Eckes (50),

Norbert Schmidt (60), Kurt Rothländer (70)

14.01.: Toni Lesmeister (18), Andrea Eiser (50),

Martin Kaul (50), Peter Gamm (70), Udo Ries (75)

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

15.01.: Laura Cuny (18), Leon Cuny (18), Claudia Kopp (50), Hans-Jürgen

Bärz (60) 16.01.: Susanna Ibach (30), Sabine Beilfuß (40), Elsbeth

Stertenbrink (80) 17.01.: Johannes Lahr (18), Julia Wendel (30), Svetlana

Scholtz (40), Dagmar Schläger (60) 18.01.: Sara Marie Bernard (20),

Andre Herr (20), Daniel Weder (30), Gerd Scherrer (40), Andreas Altmann

(50), Klaus Henneke (70) 19.01.: Thomas Paatzsch (50), Andreas Sucher

(50), Gert Lehmkuhl (60) 20.01.: Stephan Hüls (40), Thomas Scherer

(50), Kurt Pfeiffer (70) 21.01.: Friederike Korth (30), Heiner Jung (50),

Renate Crönlein (60) 22.01.: Julia Barth (20), Matthias Lichtenthaler

(50), Gregor Lind (50), Veli Demirel (60), Gerhard Baudis (60), Wolfgang

Erben (60), Horst Braun (75)

Rekord für die Opferhilfe

Häkelhelden präsentieren Deutschlands größte Häkeldecke

Die Häkelhelden Tim Pittelkow (l.) und Carsten Krämer präsentieren stolz Deutschlands

größte Häkeldecke in der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf.

Die Botschafter des WEISSEN RINGS Tim Pittelkow und Carsten Krämer,

bekannt als die Häkelhelden, haben Deutschlands größte Häkeldecke

präsentiert. Mit der Unterstützung von vielen Helfern haben die Häkelhelden

eine rund 500 Quadratmeter große Decke aus rund 50.000

sogenannten Granny Squares hergestellt. Der Justizminister des Landes

NRW, Thomas Kutschaty, die Bundesvorsitzende des WEISSEN RINGS

Roswitha Müller-Piepenkötter sowie weitere Vertreter aus Justiz und

Politik waren als Rekordzeugen beim Ausmessen der Decke in der Justizvollzugsanstalt

Düsseldorf mit dabei.

„Es ist wirklich toll, wie viele Unterstützer Häkelnadel und Wolle in

die Hand genommen haben, um uns beim Rekordversuch zu unterstützen“,

sagte Tim Pittelkow bei der ersten öffentlichen Präsentation der

Decke. „Wir danken allen, die mitgehäkelt haben“, ergänzte Carsten

Krämer.

Die Aktion soll Opfern von Straftaten unterstützen: In den kommenden

Monaten soll die Decke wieder in einzelne, kleinere Decken

zerteilt und diese dann gegen Spenden für den WEISSEN RING verkauft

werden. Mehr Informationen zum aktuellen Rekord-Projekt sind über

die Website der Häkelhelden (www.haekelhelden.de) sowie über ihre

Facebook-Seite (www.facebook.com/haekelhelden) abrufbar.


66

Willkommen im

neuen Jahr!

Wir wünschen Euch alles

Gute und viel Erfolg!

Infos zu unseren Angeboten und

Öffnungszeiten findet Ihr unter:

www.globus-wiesbaden.de, www.globusgensingen.de

Globus Handelshof St. Wendel

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Wiesbaden

Ostring 2

65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Telefon: 06122 5056-0

Telefax: 06122 5056-106

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch,

66606 St Wendel)

Globus Handelshof

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Gensingen

Binger Straße

55457 Gensingen

Telefon: 06727 910-0

Telefax: 06727 910-109

(Sitz: Neunmorgenstraße, 66424 Einöd)

Lutz Hofmann: Danke für 27 Jahre Einsatz!

27 Jahre ist es her, da hat Lutz Hofmann

1989 im damals noch ehrenamtlichen

Ordnungsdienst der 05er begonnen

auszuhelfen. Knapp zwei Dutzend Kollegen

hatte Hofmann damals, 2016 hat er

als Leiter des Ordnungsdienstes fast 400

Kräfte pro Spieltag im Einsatz koordiniert.

Seit 2006 stand Hofmann dem Ordnungsdienst

als Chef vor, und sorgte gemeinsam mit seinem Team dafür, dass

die Fans einen sicheren und schönen Stadionbesuch

im Bruchwegstadion oder in

der OPEL ARENA verleben konnten. Zum

Jahreswechsel hat Lutz Hofmann nun vorwiegend

aus beruflichen Gründen sein Amt

niedergelegt. Mainz 05 wird seine Aufgabe

interimsweise auf mehreren Schultern

verteilen. Wir sagen DANKESCHÖN für

über ein Vierteljahrhundert überragenden Einsatz, Lutz!

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : 1. FC Köln

2:1

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Hier kaufen

05er

Ihre Büroprofis

Liebigstr. 9-11, Mainz-Mombach

www.büro-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


Hast Du zur kalten Jahreszeit noch nichts vor, bist Du fußballbegeistert

und hast Du Lust wie ein Profi zu trainieren?

Dann nimm teil an einem oder mehreren Hallencamps in der hochmodernen

Premium Soccerhalle in Bad Kreuznach.

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Termine der 05er-Fußballschulen Hallencamps 2017

Mainzelmännchencamp

17.02. - 19.02.2017 in der Soccerhalle Bad Kreuznach

Kosten: 111,05 Euro (inkl. 4 Trainingseinheiten)

Frühlingscamp

17.03. - 19.03.2017 in der Soccerhalle Bad Kreuznach

Kosten: 111,05 Euro (inkl. 4 Trainingseinheiten)

Weitere Informationen zur 05er Fußballschule und den Hallencamps

stehen unter nachfolgendem Link für Dich bereit:

www.05er-fussballschule.de/fussballcamps/

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Wir freuen uns auf Eure zahlreichen Anmeldungen!

Ansprechpartnerin: Ann-Christin Angel

Tel.: +49 (0) 6131/ 37550-5775

E-Mail: 05er-fussballschule@mainz05.de

Die Partner der 05er Fußballschule

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


68

05erinnen erwartet spannendes Jahr

Die aktuell laufende Runde in der 2. Bundesliga mit ihrer brutalen Ausgeglichenheit

ab Platz 2 verspricht bis zum Rundenende im Mai Spannung pur. Der aktuelle

Stand vor dem an diesem Wochenende stattfindenden Spieltag zeigt nur

einen Abstand von 9 Punkten zwischen dem Aufstiegsplatz 2 und dem ersten

Abstiegsplatz. An jedem Wochenende werden die Ergebnisvorhersagen durch

überraschende Siege und Niederlagen widerlegt, und es steht fest, dass jede

Mannschaft bis zum Schluss mit der Unterstützung aller Fans kämpfen muss.

Das gilt auch für das Zweitliga-Team des FSV. Die 05erinnen stehen zur Zeit mit

ausgeglichenem Punktekonto (14:14) auf Platz 7 - mit nur fünf Punkten Rückstand

auf Platz 2, den zur Zeit der im Hinspiel von den „Meenzer Dynamites“

besiegte HV Rödertal einnimmt, aber auch mit nur drei Punkten Vorsprung auf

den ersten Abstiegsplatz (aktuell belegt mit der SG Kleenheim).

Im nächsten Heimspiel am 28.01.2017 um 19:30 Uhr kommt es in der

Sporthalle der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule zum stets prickelndem

Rhein-Main-Derby gegen Tabellenführer HSG Bensheim-Auerbach. Auch wenn die

Bensheimerinnen mit bisher nur einer Niederlage unangefochten auf Platz 1 stehen,

sind auch sie nicht unantastbar. Die Spiele zwischen beiden Teams waren

immer umkämpft, und auch die Fanreihen lieferten sich stets ein spannendes

Kräftemessen auf der Tribüne. Die letzte Begegnung in der GSW-Halle (siehe

Foto) entschieden die 05erinnen mit ihren Fans im Rücken mit 27:25 für sich

und hätten sicher nichts gegen eine Wiederholung.

Deshalb ihr 05erinnen und 05er – seid dabei und unterstützt die „Meenzer

Dynamites“ in diesem und auch allen folgenden Heimspielen.

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer Initiative ,,Mission Klimaverteidiger

– 05er für den Klimaschutz‘‘ lohnt

sich für Fans von Mainz 05 bei Heimspielen

eine klimafreundliche Anreise. Zu unserem Heimspiel gegen den Hamburger

SV sind Magdalena und Klaus Bachert sowie Marcel Schulz und Peter Wurzer

mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist. Zur Belohnung durften sie die Bundesliga-Partie

vom VIP-Bereich aus genießen.

Weitere Informationen:

www.mission-klimaverteidiger.de

Wir bedanken uns

für die tolle Arbeit

bei der medizinischen

Abteilung des

1. FSV Mainz 05.


Notizen 69

Suchtprävention

mit der IKK Südwest

Experte zu Gast an der Gutenbergschule Wiesbaden

Für die achten Klassen der Gutenbergschule Wiesbaden startete

das neue Jahr direkt mit einer spannenden Veranstaltung. Das

Thema „Suchtprävention“ stand auf dem Plan und sollte den

Schülern anhand eines Workshops nähergebracht werden.

Nach einer kurzen Vorstellung durch Martin Syskowski, Physiotherapeut

und Fitnesstrainer sowie Kooperationspartner der IKK

Südwest, folgte auch schon der direkte Einstieg in die Thematik:

„Welche Formen von Süchten gibt es denn?“ Die Schüler konnten

dabei bereits zwischen körperlicher und verhaltensbezogener

Sucht unterscheiden. Auch Beispiele zu den Ausprägungsformen

waren den Jugendlichen bereits bekannt. Letztlich fassten sie

zusammen: „Man kann von allem süchtig werden.“

Bevor vereinzelte Substanzen thematisiert wurden, ging der

Experte auf die Ursachen von Süchten ein. Diese sind vielfältig

und oft auch im Bekanntenkreis zu beobachten. Ausschlaggebend

sind unter anderem die Persönlichkeit, die Umgebung und

die Veranlagung eines Menschen. Anschließend wurde neben

Zigaretten und Alkohol auch auf Cannabis näher eingegangen.

„Cannabis hat einen besseren Ruf, als es eigentlich haben

sollte“, so der Experte, der betonte, dass die Jugendlichen stets

intelligent mit solchen Substanzen umgehen sollten.

Letztlich erfuhren die Schüler durch die sogenannte

Rausch-Brille, wie der Körper reagiert, wenn man eine zu große

Menge von Substanzen wie Alkohol zu sich genommen hat. Die

einfachsten Bewegungen sind bereits eine Herausforderung. Mit

einem lauten Applaus verabschiedeten sich die Schüler nach diesem

Erlebnis von Syskowski und betonten: „Heute haben wir

vieles gelernt, was wir bisher noch nicht wussten!“Das 05er

Klassenzimmer bedankt sich bei der IKK Südwest und Martin

Syskowski für die erfolgreiche Durchführung dieser 05er-Klassenzimmer-Aktion.

U23: Dennis Franzin löst Vertrag auf

Dennis Franzin hat seinen Vertrag beim 1. FSV Mainz 05 auf eigenen

Wunsch aufgelöst. Der Mittelfeldspieler ist im Januar 2014 zur U23

der 05er gewechselt und hatte mit 13 Einsätzen und fünf Toren in der

Rückrunde maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die 3. Liga. Dort konnte

Franzin verletzungsbedingt nur 20 Partien bestreiten. U23-Trainer Sandro

Schwarz: „Dennis war sportlich und menschlich immer ein enorm wichtiger

Faktor unserer Mannschaft, den wir natürlich gerne öfter auf dem Platz

gesehen hätten. Wir alle bedauern seine Vertragsauflösung sehr, wissen

aber, dass Dennis auch in der Rückrunde ein Teil von uns bleiben wird.“

Dennis Franzin: „Nachdem sich abgezeichnet hat, dass es in absehbarer

Zeit körperlich nicht mehr für den Profifußball reichen wird, habe ich mich

entschlossen, einen klaren Schlussstrich zu ziehen und mich voll auf meine

Familie und meinen beruflichen Werdegang zu konzentrieren. Die Entscheidung

ist mir nach drei Jahren bei Mainz 05 sehr schwer gefallen. Ich hatte

hier eine tolle Zeit mit vielen Höhepunkten, habe unter Martin Schmidt

und Sandro Schwarz sehr viel gelernt und war Teil einer ganz besonderen

Mannschaft. Das wird mir ganz sicher fehlen und immer in sehr guter

Erinnerung bleiben.“


70

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

05ER-KLASSENZIMMER-AKTION AN DER

REALSCHULE PLUS LANGENLONSHEIM

BKK ADVITA KLÄRT ÜBER GESUNDE ERNÄHRUNG AUF

ach einer kurzen Vorstellung durch

Andre Pacharzyna, Sportwissenschaftler sowie

Gesundheitsberater der BKK advita, sollte direkt

die wichtigste Mahlzeit am Tag thematisiert

werden – das Frühstück. Aber warum ist es

so wichtig, dass wir uns am Morgen mit einer

Mahlzeit stärken? "Frühstück ist so grundlegend,

weil wir Energie für den Tag sammeln müssen,

um zum Beispiel in der Schule Leistung zu

bringen", so der Experte. Auch die verschiedenen

Frühstückstypen sollten in diesem Rahmen thematisiert

werden.

Nachdem einige Schüler von ihrem Frühstück

berichtet hatten, kam die Frage auf, wie man

überhaupt erkennt, ob es sich um eine gute oder

schlechte Mahlzeit handelt. Hierfür ist es wichtig

zu wissen, was genau in unserer Nahrung steckt.

Eiweiße, Kohlenhydrate, Fette und Co. sollten

dabei thematisiert werden, so dass den Schülern

schnell bewusst wurde, was gut für uns ist und

auf was man eher verzichten sollte.

Pacharzyna ging anschließend auf eine

wichtige Regel ein, die vielen Schülern bereits

bekannt war: "Um sich gesund zu ernähren sind

fünf Dinge am Tag wichtig". Dabei handelt es sich

um drei Portionen Gemüse sowie zwei Portionen

Obst, die ganz einfach über den Tag hinweg zu

sich genommen werden können. Auf diese Weise

wird die Grundlage für eine gesunde Lebensweise

geschaffen.

Letzlich gab Pacharzyna den Schülern mit

auf den Weg, dass es wichtig ist, sich gesund zu

ernähren und dass stets ein Gleichgewicht zwischen

Ernährung und Bewegung bestehen sollte.

Schokolade können sich die Schüler also ruhig

ab und an gönnen, wenn sie sich anschließend

entsprechend bewegen.

Das 05er Klassenzimmer bedankt sich bei

der BKK advita und Andre Pacharzyna für die

Unterstützung bei der Umsetzung dieser 05er-

Klassenzimmer-Aktion.

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Du willst mehr erfahren?

Einfach QR-Code scannen!

Kontakt Telefon: 06131 37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de

EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

1. FSV Mainz 05

GEWINNSPIEL

Bis 31. März 2017

Gewinne Karten für das

Spiel Mainz 05 gegen

Eintracht Frankfurt

am 13. Mai 2017

DEINE-MANNDECKUNG.DE

Dein Anstoß zur Früherkennung

Jetzt informieren:

www.deine-manndeckung.de

Eine Initiative der Janssen-Cilag GmbH

Partner


KERPENERFTSTADT

ALS

DORF

AA

CHE

N

EUS

KIRCHEN

BON

N

LEVERKUSEN

IS

ER

LO

HN


DE

NSCHEID

SIEG

BU

RG

S

IE

GE

N

KREUZ

TAL

BORNHEIM

SWIST

TAL

BERGHEIMJÜLICH

REMSCHEID

SCHM

ALLEN

BERG

KÖNIGS

WINTER

WALD

BRÖ

L

SUNDERN

SCHLEI

DE

N

KOBLE

NZ

ANDERNACH

MAINZ

LUDWIGS

HAFEN

KAISERS

LAUTERN

PIRMAS

ENS

ZWEI

BRÜCK

EN

TRIER

EIFEL

BIT

BURG

WAXWEILER

BOLLEN

DORF

LÜNE

BACH

BLEIALF

BUC

HE

T

HILLESHEIM

KE

RPEN

HALL

SCHL

AG

mayen

nürburg

mendig

neuwied

coch

em

wittlich

BETZ

DORF

MONTA

BAUR

BAD

KREUZNACH

WORMS

HA

MM

SPEYER

BAD DÜRKHEIM

NEU

STADT LINGEN

FELD

LANDAU

KA

NDEL

LEM BERG

LANDSTUHL

KUSEL KIRCHHEIM

BOLANDEN

ALZEY

KONZ

IGEL

TA

WERN

PALZEM

KREUZWEILER

DILMAR

BEUREN

MANDERN

HERMESKEIL

ZERF

HENTERN

VIERHE

RREN

BORN

SAAR

BURG

HEDDERT

SCHILLINGEN

WALDHÖLZ

BACH

WEISKIRCHEN

MEHRING

THAL

FANG

MORBACH

ALLEN

BACH

HATTGENSTEIN

IDAR-

OBERSTEIN

NÜRBURG

DERNAU

HÜMMEL

NOHN

SCHULDWERSHOFEN

ALTE

NAHR

ACHT

MÜLLEN

BACH

BAAR

DR

EES

FRIESENHAGEN

KIRCHEN

ALTENKIRCHEN

HAMM

WALLM

ENROTH

WISSEN

HER

DORF

MITTELHOF

FORST

HÖVELS

FÜRTHEN

WINNEN

BAD

MARIENBERG

WEITEFELD

DAADEN

PRACHT

ÖLSEN

BIRKENBEUL

OBERBACH

SÖRTH

AS

BACH

NEU

STADT

URBACH

EICHEN

HACHENBURG

WEST

ERB

URG

GIROD

DIERDORF

NORD

HOFEN

STAUDT

WIRGES

DIEZ

BINGEN

INGELHEIM

RETTERT

BREITSCHEID

NASSAU

BREIT

SCHEID

OBER

LAHR

MELS

BACH

GEISFELD

BRÜC

KEN

OBERH

AMBACH

SCHWOLLEN

BAUM

HOLDER

WALDMOHR

wies

bach

käshofen

BAD

BERGZABERN

STEINFELD

MINFELD

ST.

JOHANN

GENSINGEN

OCKENHEIM

SIMM

ERN

HAHN

BERNKASTEL-

KUES

KIRN

ZELL

TRABEN-

TRARBACH

KRÖV

SELTERS

SAAR

BRÜCKEN

MERZIG

HOM

BURG

VÖLK

LINGEN

SAARLOUIS

DILLINGEN

METTLACH

TÜNS

DORF

FAHA

LOSHEIM

HAUSBACH

BACHERN

WADERN

NONN

WEILER

FREISEN

PERL

TETTI

NGEN-

BUTZ

DORF

NOH

FELDEN

EISEN

EIW

EILER

NEUNKIRCHEN

ST.

WENDEL

REITSCHEID

LEITERSWEILER

NAMBORN

WADGAS

SEN

ÜBER

HERRN

WEHRDEN

WER

BELN

ALT

HEIM

BLIESKASTEL

WOLFERSHEIM

KLEINBLI

TTERS

DORF

MANDEL

BACHTAL

BLIESDALHEIM

GERSHEIMWALSHEIM

UTWEILER

BAUM

BUSCH

BÖCKWEILER

WIES

BADEN

RÜDES

HEIM

FRANK

FURT

DARMSTADT

RÜSSELS

HEIM

TREBUR

WEITER

STADT

BÜTTELBORN

HEPPENHEIM

LAMPERT

HEIM

LORSCH

BENSHEIM

GERNS

HEIM

BIBLIS

BÜRSTADT

PFUNGSTADT

BIRKEN

AU

WALD-

MICHEL

BACH

MICHELSTADT

REINHEIM

ABSTEIN

ACH

MÖRLENBACH

ESCH

BORN

IDSTEIN

WEIL

ROD

AARBERG

HÜN

STETTEN

HOHEN

STEIN

VIER

NHEIM

HEIDEL

BERG

KARLSRUHE

BADEN

BADEN

MOSBACH

BUCHEN

WALL

DÜRN

HEIL

BRONN

SINS

HEIM

HOCKEN

HEIM

BRUCHSAL

WALLDORF

PHILIPPS

BURG

ETTLINGEN PFORZ

HEIM

MALSCH

RASTATT

CALW

DER BESTE MUSIKMIX.

Gute Laune von der Südpfalz bis nach Köln.

FM 100,6


Soziale Projekte 73

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

05-PARTNERSCHULEN BEWEGEN SICH

LEHRER NEHMEN AN WORKSHOP IN OPEL ARENA TEIL

u Beginn des neuen Jahres fand der weiterführende

und zugleich abschließende Workshop

für Lehrkräfte zum Thema „Bewegung“ des 05er-

Klassenzimmer-Partners fit4future – Eine Initiative

der Cleven-Stiftung – statt.

Im Zentrum der Initiative stehen die drei Module

Bewegung, Ernährung und Brainfitness, welche eine

gesunde Entwicklung im Kindesalter ermöglichen

und zudem jungen Menschen die Möglichkeit geben

sollen, physisch und psychisch fit zu werden und

es auch zu bleiben. Zum Abschluss des Programms

stand für die knapp 20 teilnehmenden Lehrer der

Partnerschulen des 05er Klassenzimmers somit nach

den bereits absolvierten Workshops noch einmal

„Bewegung“ auf dem Plan.

Nach einer kurzen Einführung durch Monika

Grünwald, fit4future Projektleiterin der Cleven-

Stiftung, welche den Status Quo verdeutlichte,

übernahm fit4future-Head-Coach Mike Faulhaber

den sportlichen Part des Workshops. Zunächst ging

er dabei auf verschiedene Fakten ein, die einen

negativen Einfluss auf die Beweglichkeit von Kindern

haben können. Es wurde schnell deutlich, dass

Handlungsbedarf besteht, wobei fit4future hier

bereits geeignete Möglichkeiten bietet.

Um den teilnehmenden Lehrern dies zu demonstrieren,

fand ein kurzer Wechsel der Location sowie

des Schuhwerks statt. Im Kinder- und Jugendraum

der OPEL ARENA demonstrierte Mike Faulhaber wie

auch in kleinem Raum vieles umgesetzt werden

kann. Neben Begrüßungsspielen zum Kennenlernen

der Gruppe standen zahlreiche Bewegungsspiele auf

dem Plan, die den Lehrern viel Spaß bereiteten.

Ausgestattet mit einer Liste von zahlreichen

Spielen endete der Workshop für die Teilnehmer.

Mike Faulhaber betonte an dieser Stelle noch

einmal: „Die Liste dient lediglich als Anregung

und bietet Möglichkeiten für viele verschiedene

Variationen“. Die Kreativität und Einsatzbereitschaft

der Lehrer ist hier also gefragt.

Das 05er Klassenzimmer bedankt sich herzlich

bei dem Umsetzungspartner fit4future für die

Realisierung des abschließenden Workshops.

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Du willst mehr erfahren?

Einfach QR-Code scannen!

Kontakt Telefon: 06131 37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Wir stehen

zusammen!

Partner aus Leidenschaft


Soziale Projekte 75

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

LIVE DABEI MIT DEN 05ER-KIDSCLUB-

SPIELTAGSERLEBNISSEN

05er-KidsClub-Schirikids

Bei jedem Heimspiel der 05er bekommen drei 05er-

KidsClub-Mitglieder die Möglichkeit, an der Seite des

Schiedsrichterteams auf den Platz einzulaufen. Ganz

nah bei Spielern wie Jonas Lössl, Niko Bungert und

Pablo De Blasis könnt ihr die tolle Stimmung beim

Einlaufen erleben.

Was kostet dich die Teilnahme? Die Teilnahme

ist kostenfrei. Darin enthalten ist zudem eine weitere

kostenfreie Eintrittskarte für eine Begleitperson.

05er-KidsClub-Fanblock

Zu jedem Heimspiel haben außerdem 25 Mitglieder

des 05er KidsClubs die Möglichkeit, einen der Plätze

im 05er-KidsClub-Fanblock zu ergattern. Unter der

Betreuung durch unser 05er-KidsClub-Team erwarten

dich hier neben der Eintrittskarte im ENTEGA-

Familienblock auch etwas zum Essen und zum

Trinken sowie ein Tipp-Spiel.

Was kostet dich die Teilnahme? Pro Kind kostet

die Teilnahme 15 €. Darin enthalten sind deine

Eintrittskarte, eine Stadionwurst, eine Brezel und

ein Getränk.

Du möchtest dich als Schirikid oder um

einen Platz im Fanblock bewerben?

So funktioniert es: Sobald die Spieltermine

feststehen, schreiben wir alle Mitglieder an. Per

Mail an 05er-kidsclub@mainz05.de kannst du

dich unter Angabe deines Namens und deiner

Mitgliedsnummer, des gewünschten Heimspiels

und dem Namen deiner Begleitperson mit einer

Handynummer bewerben.

Für die Bewerbung als Schirikid benötigen wir

außerdem deine T-Shirt- und Hosengröße.

Wenn du noch kein Mitglied sein solltest,

dann melde dich jetzt an und sei bei zukünftigen

Heimspielen und den vielen weiteren Events

und Aktionen des 05er

KidsClubs mit dabei! Alle

Informationen rund um

die Anmeldung zum 05er

KidsClub findest du unter

www.05er-kidsclub.de.

Kontakt Telefon: 06131 37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2016/2017

www.meg.de

löhr

gruppe 1892


Social Media 77

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

146.312

FACEBOOK-FANS

439.815

INSTAGRAM-FOLLOWER

36.458

FACEBOOK-FANS

2.765

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

Marion Moeller UNSERE Buben :-) auf ein erfolgreiches und vorallem

verletzungsfreies 2017

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln #M05KOE


78

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

22

• Bundesliga: 05 - 1. FC Köln (17.30, Opel Arena)

23

• U17-Bundesliga: Karlsruher SC - 05 (13.00)

24

Fastnacht gegen Karneval. Anlässlich des Schunkel-Klassikers

Mainz gegen Köln kommt von der FIFA eine eigene

Pressemitteilung zur WM-Entscheidung „2026 mit 48 Teilnehmer“.

In Büttenreden-Format:

Liebe Leut‘, lasst Euch sagen

Jetzt wollen wir es endlich wagen

Mit 48 Nationen wird es wunderbar:

Mehr Chancen für unser Freund Katar

Eine Lösung; einfach wie von Kolumbus das Ei:

So ist auch Holland immer dabei!

Kritiker haben Fragen, ganz banale

Was soll zum Beispiel ein Sechzehntelfinale?

Die Antwort wird erfreun‘ statt betrüben:

So können Schüler besser Algebra üben

Denn kannst Du eine WM mit 80 Spielen verwalten

wirst Du später den Nobel-Preis in Mathe erhalten

Noch eine Idee wär‘ einwandfrei

Bei dreimal hintereinander dabei

Heißt es zu Eurem Entsetzen:

Wir bitten freundlich einmal auszusetzen!

Weil noch viel mehr teilnehmen wolle‘

Die Mühe ham‘ mit der Ballkontrolle

Und die Moral von der Geschicht‘:

Wer sich so nicht qualifiziert, verdient‘s wirklich nicht!

25

26

27

28

29

30

31

01

02

03

04

05

06

• U17-Testspiel: 05 - SV Wehen Wiesbaden (18.30, Oestrich-Winkel)

• 3. Liga: FSV Zwickau - 05 U23 (14.00)

• U19-Testspiel: Eintr. Braunschweig - 05 (12.30, Baunatal)

• U16-Testspiel: 05 - TS Ober-Roden (12.00)

• Handball, 2. Liga: Dynamites - HSG Bensheim/Auerbach (19.30, GSW)

• Bundesliga: 05 - Borussia Dortmund (17.30, Opel Arena)

• U15-Testspiel: 05 - VfL Bochum (13.00)

• 28. Geburtstag Jonas Lössl

• 26. Geburtstag Gaetan Bussmann

• Bundesliga: TSG Hoffenheim - 05 (15.30)

• 3. Liga: 05 U23 - SC Paderborn (14.00, Bruchweg)

• 29. Geburtstag Pablo de Blasis

• 27. Geburtstag Giulio Donati

• Handball, 2. Liga: DJK/MJC Trier - Dynamites (16.00)

07

• 21. Geburtstag Aaron Seydel

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


HAUPTSPONSOR

NAMENSGEBER

AUSRÜSTER

EXKLUSIV-PARTNER

PREMIUM-PARTNER

05ER-PARTNER


80

SO SEHEN SIEGER AUS!

Entscheiden Sie sich für Fenster und Türen von KÖMMERLING

und steigern Sie Ihr Wohlbefinden und den Wert Ihres Zuhauses.

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine