15-16_Stadionmagazin_Nr4_Bayern

1fsvmainz05

Inhalt 1

Bundesliga 2015/16 · Ausgabe 4 · 26.09.2015 · 1,00 €

ROMAN RECKERT & YUNUS MALLI

SCHAUN MER MAL,

WAS (AB)GEHT...

Heute zu Gast:

FC Bayern München

www.mainz05.de


Wenn aus vollem Einsatz

volle Erfrischung wird.

Wenn aus Erfrischung Bitburger 0,0% wird.

www.bitburger-alkoholfrei.de


Inhalt 3

BUNDESLIGA, Ausgabe 04, 2015/16

24

IN DEN

HERZEN

ANS LIMIT

10

Nachdem die 05er in den vergangenen beiden

Spielzeiten knapp gescheitert sind, starten sie

gegen den FC Bayern einen neuen Versuch.

18

10

ANS LIMIT

IM GESPRÄCH

IM GESPRÄCH

18

Für Yunus Malli läuft es momentan rund.

Zwischen Dreierpack und Englischer Woche traf

er sich mit 05-Fan Roman Reckert.

IN DEN HERZEN

24

In Tokio schwärmen die Menschen von

Yoshinori Muto. Auch in Mainz gibt der Japaner

alles, um die Massen zu begeistern.

UNSER GAST

36

Der FC Bayern hat in allen aktuellen Wettbewerben

mal wieder keinen Zähler abgegeben. Die 05er

wissen, welche Gewalt da auf sie zukommt.

36

UNSER

GAST

GROSSES KINO

58

Ein japanisches TV-Team dreht in Mainz und

es entstehen neu geschlossene Freundschaften und

eine Kulturreise der besonderen Art.

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Paul Weber, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron-Schulz, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-063476

gedruckt


4

HIER GEBLIEBEN

Am liebsten würden Niko Bungert und Kollegen ihren Mitspieler Yunus Malli

gar nicht mehr loslassen. Aus mehreren Gründen. Der Mainzer Spielgestalter

erzielte beim 3:1 gegen Hoffenheim erstmals in seiner Bundesliga-Laufbahn

drei Tore in einem Spiel. Zudem traf er erstmals in drei aufeinanderfolgenden

Partien (und das fünf Mal). Vor ihm gelang nur zwei Nullfünfern ein

Dreierpack in einer Bundesliga-Partie: Mo Zidan und Adam Szalai.


05-Momente 5


6

NUMMER 129

In der Schlussphase des Freitagabend-Flutlichtspiels gegen 1899

Hoffenheim beschert Cheftrainer Martin Schmidt dem 18 Jahre

alten Suat Serdar sein Bundesliga-Debüt. In der 88. Minute

kommt der Youngster für Matchwinner Yunus Malli und ist damit

der 129. Mainzer Bundesliga-Spieler.


05-Momente Inhalt 7


8


05-Momente 9

KEIN SEGEN IM REGEN

Die Nullfünfer stehen am Mittwochabend in Leverkusen im Regen, die

Punkte bleiben bei Bayer 04. Ein abgefälschter Schuss der „kleinen

Erbse“ (Chicharito) landet im Mainzer Tor, auf der anderen Seite wollen

Mallis Versuche diesmal nicht rein. In der 81. Minute gibt Jhon Cordoba,

der 130. Bundesliga-Spieler in der FSV-Geschichte, seinen Einstand.


10


Ans Limit 11


12

Große Emotionen:

Yunus Malli gelingt sein erster

Bundesliga-Dreierpack.

120 Millionen für Thomas Müller? Fünf Tore in neun Minuten

von Robert Lewandowski? Alle Pflichtspiele bis heute gewonnen?

Die Nullfünfer wissen genau, was heute auf sie zukommt

und sie wollen genau dort weitermachen, wo sie in den vergangenen

beiden Heimpartien gegen den FC Bayern aufgehört haben.

Also packen wir es an...

NEUNTAGETICKER

18/09

18/09

19/09

19/09

20/09

Drei Malli-Tore und drei Punkte:

Die 05er begeistern mit einem 3:1

gegen Hoffenheim.

Und noch ein Debütant:

Der 18-jährige Suat Serdar kommt

in der Schlussphase für Malli.

Das U23-Team von Coach Sandro

Schwarz geht in der 3. Liga

erstmals leer aus: 0:3 in Erfurt.

Maxi Beister meldet sich

nach seiner Verletzungspause im

Training zurück.

Die 05er zu Gast auf der IAA:

Das komplette Team schaut bei

Exklusivpartner Opel vorbei.


Ans Limit 13

Wir fühlen uns in der Herausforder-

Rolle immer gut.

» Martin Schmidt, 05-Cheftrainer «

Anschubhilfe: Pablo de Blasis und

Leon Balogun schicken Yunus

Malli zur Fankurve.

Aus gut unterrichteten Kreisen

wissen wir, dass der 1. FSV

Mainz 05 im Transferhochsommer kein Angebot

für den unverwechselbaren Thomas Müller abgegeben

hat. Das komplette Personal inklusive

des Zeugwartes, des Stadionsprechers und des

Greenkeepers abzugeben, kam nicht infrage. Mit

den 120 Millionen Euro, die Manchester United

angeblich für „Müller spielt immer“ (ManU-Coach

und Ex-Bayern-Feierbiest Louis van Gaal) locker

gemacht hätte, hätten wir unser komplettes

Aufgebot dreieinhalb Mal kaufen können. Wie

teuer ist eigentlich der Fußball-Marsmensch

Robert Lewandowski? Die „Lottowandowski“-

Zahlen vom Dienstagabend (51, 52, 55,

57, 60) dürften den Marktwert des polnischen

Torjägers verfünffacht haben. Die Online-

Redaktion von n-tv.de prognostizierte für das

heutige Gastspiel des FC Bayern schon mal zehn

Lewandowski-Tore. Das kann ja heiter werden

für die Nullfünfer. Aber ist es das nicht immer,

wenn der deutsche Rekordmeister in Rheinhessen

vorbeischaut. Bayern-Gastspiele gehören für alle

Mainzer zu den Fußballfeiertagen - besondere

20/09

21/09

22/09

23/09

23/09

Zwei Mainzer in der Sportschau-

„Elf des Spieltages”:Dreifach -

schütze Malli und Vorbereiter Muto.

Für den „Kicker” ist Malli (Note 1)

der Mann des 5. Spieltages. In der

Elf steht außerdem Bengtsson.

Verdienter Punkt: Das U23-Team

trennt sich von Zweitliga-

Absteiger Erzgebirge Aue 1:1.

Nix zu holen: Die Mainzer

verlieren ihr zweites Auswärtsspiel

in Folge, 0:1 in Leverkusen.

Premiere: Der Kolumbianer Jhon

Cordoba feiert ab der 81. Minute

sein Bundesliga-Debüt.


14

Kommunikation im Kollektiv:

Leon Balogun und Danny Latza.


Ans Limit 15

» Martin Schmidt, 05-Coach «

Gemeinsam feiern:

die 05er vor einer Woche

gegen Hoffenheim.

Beim letzten Mal gegen die Bayern war es echt knapp. Aber es zeigt

uns, dass auch gegen diesen starken Gegner etwas möglich ist.

» Yunus Malli, Spielmacher «

Momente, besondere Begegnungen und manchmal

besondere Ergebnisse.

Wir erinnern uns nur zu gut an die beiden

Heimsiege gegen den FC Bayern. Das

2:1 in der Saison 2009/10, damals noch

am Bruchweg, Andreas Ivanschitz und Aristide

Bancé trafen, die Münchner waren zum ersten

Mal überhaupt von den Mainzern geschlagen.

Oder das 3:2 in der Saison 2011/12. Wieder

Ivanschitz, Niko Bungert und Marco Caligiuri

sorgten dafür, dass die Bayern und die ausverkaufte

Coface Arena Kopf stehen. Das war

Wahnsinn - und wahnsinnig knapp schrammten

die Nullfünfer in den beiden vergangenen

Heimspielen an einem verdienten Zähler gegen

Pep Guardiolas Team vorbei. Im März 2014

ließen Bastian Schweinsteiger und Mario Götze

zwischen der 82. und 87. Minute alle Mainzer

Hoffnungen zerplatzen. Noch knapper war es in

der Vorsaison, als Arjen Robben praktisch mit

dem Schlusspfiff den 2:1-Siegtreffer markierte.

Das war bitter. Aber die Spiele zeigten auch,

dass der Fußball- und Sportverein durchaus in

der Lage ist, sich gegen die Urgewalt aus dem

Süden zu wehren, den Goliath zu ärgern.

Das wird auch dieses Mal das Ziel sein.

Anpacken, alles abrufen, Vollgas geben und

einen neuen Versuch starten. Mit Spiel, Spaß

und vielleicht einer Überraschung. Die Bayern

reisen diesmal mit der Empfehlung eines

Bundesliga-Startrekordes nach sechs Partien an.

18 Punkte und +17 Tore nach sechs Spielen -

mit dieser Bilanz hat der FCB seinen Startrekord

aus der Triple-Saison 2012/13 eingestellt. Die

Nullfünfer sind mit neun Punkten aus sechs

Spielen recht ordentlich gestartet. Dass sie am

Mittwochabend in Leverkusen leer ausgegangen,

ist kein Beinbruch und hat keinen Einfluss

auf das Match gegen die Münchner. „Wir fühlen

uns in der Rolle des Herausforderers immer

wohl“, sagt Cheftrainer Martin Schmidt und

weiß natürlich um die Qualitäten des Gegners.

Es ist eine der schwierigsten Prüfungen, die es

im Weltfußball zu meistern gibt.

Personell hat der Trainer die Qual der Wahl

und wird es nicht allen recht machen können.

„Es gibt Härtefalle. Das sind Entscheidungen,

die nicht einfach zu treffen sind. Eine sehr

gute Situation für einen Trainer, aber auch eine

Herausforderung“, sagt Schmidt. Zuletzt hatte

es mit Daniel Brosinski einen Spieler getroffen,

der in der vergangenen Saison noch gesetzt

war. Mit seiner Reaktion im Training eroberte der

Rechtsverteidiger aber prompt seinen Platz gegen

Hoffenheim zurück und spielte auch gegen Bayer

Leverkusen durch. Im Angriff bietet sich nunmehr

auch der Kolumbianer Jhon Cordoba an, der am

Mittwochabend in den letzten zehn Minuten

sein Bundesliga-Debüt feierte. „Wir werden in

den nächsten Spielen sicher sehen, warum wir

ihn geholt haben. So ewig lange konnte ich ihn

nicht mehr verstecken“, so Schmidt. Doch ganz

gleich, wer die elf Spieler sein werden, die an

diesem Samstagnachmittag gegen den FC Bayern

auflaufen - sie werden es auf jeden Fall auf einen

Versuch ankommen lassen. Also: Pack ma‘s!


Fan-Paket

Jetzt 14 Tage kostenlos und unverbindlich

Probe lesen & Geschenk sichern!

■ FÜR NEULESER: Zeitung, E-Paper,

äppsch! – Das digitale Wochenmagazin,

News-App und Webzugang testen.

■ FÜR ABONNENTEN: Sie erhalten zu

Ihrer gedruckten Zeitung: E-Paper, äppsch!

– Das digitale Wochenmagazin, News-App

und Webzugang.

NACH DEM SPIEL IST VOR DEM SPIEL!

Jetzt zwei Wochen bis zum nächsten

Spiel auf dem Laufenden bleiben und

die Allgemeine Zeitung im umfassenden

Paket „Print & Web plus“ Probe lesen.

Dazu gibt‘s den 4-GB-USB-Stick geschenkt.

Auf geht‘s, Mainzer!

4-GB-USB-Stick

geschenkt!

06131 484950 www.allgemeine-zeitung.de/nullfuenf


B-Team 17

Nicht nur Kindern der 80er ist das A-Team ein Begriff. Den Geschichten von Hannibal, Face, Murdock und B.A. frön(t)en Millionen TV-

Zuschauer, die Titelmelodie hat es sogar in die Mainzer Fankurve geschafft. Während sie dort ertönt, agiert auf dem Rasen das Mainzer B-Team.

Balogun, Bell, Bengtsson, Bussmann, Brosinski, Bungert, Baumgartlinger, Beister. Gleich acht Nachnamen fangen mit B an. Kein anderer

Bundesligist hat mehr Profis mit B. Und es gibt auch keinen anderen Buchstaben, der bei den 18 Klubs so oft vertreten ist wie das B in Mainz.

Wir haben mal einen Blick ins 05-Archiv geworfen und ein zweites B-Team zusammengestellt.

Gerhard Bopp

(05er von 1967-1970, 1976-1980, 1981-1985)

177 Pflichtspieltore für Mainz,

Südwestmeister 1977,

Deutscher Amateurmeister 1982

Aristide Bancé

(05er von 2008-2010)

Aufstiegsheld 2009

Ansgar Brinkmann

(05er von 1993-1995)

55 Zweitliga-Spiele

Zeljko Buvac

(05er von 1992-1995,

als Co-Trainer 2001-2008)

Aufstiegsheld 2004

Srdjan Baljak

(05er von 2007-2009)

Aufstiegsheld 2009

GIB MIR EIN

Christof Babatz

(05er von 2000-2006)

Aufstiegsheld 2004,

1. Bundesliga-Torschütze

Michael Becker

(05er von 1985-1994)

Aufstiegsheld 1988 und 1990,

229 Liga-Spiele für 05

Spasoje Bulajic

(05er von 2002-2004)

Aufstiegsheld 2004

Tamas Bodog

(05er von 2000-2007)

Aufstiegsheld 2004

Colin Bell

(05er von 1987-1989)

Südwestmeister und

Aufstiegsheld 1988

Holger Bernhardt

(05er von 1996-2000)

Trainer: Baas

(1959-1966)

Bank: Balte (1986-89), Bäumler (1960-62), Balitsch (2005), Biagioli (1990-92), Boakye (2008),

Buck (2002-03), Buckley (2009), Borja (2007-10), Bogavac (2008-10), Buchmann (1955-60)


18


Interview 19

yunus

malli

hautnah

Das Faninterview

Als Roman Reckert mit seinem Papa Peter in den 80ern zum ersten Mal „nuff“ ging,

spielten die 05er in der Oberliga und am Bruchweg schauten Saarwellingen und Salmrohr

vorbei. Yunus Malli kennt die Geschichten vom Hörensagen,

er war damals noch nicht geboren. Dafür hat der 23 Jahre alte Spielmacher

schon ein paar Mal gegen den FC Bayern gespielt. Auch darüber philosophiert

er mit dem Bretzenheimer Bub Roman Reckert im Faninterview.


20

YUNUS’

Best of

Getränk

Uludag

Essen

Reis mit Erbsen oder Bohnen

Eissorte

Haselnuss

Film/serie

96 hours

Hallo Yunus, sportlich läuft es für dich ja

ziemlich rund und jetzt bist du auch noch

in den erlesenen Kreis des Mannschaftsrats aufgenommen

worden. Was bedeutet das für dich persönlich?

Natürlich ist das für mich eine völlig neue Erfahrung und es freut mich

sehr, weil es nach den vier Jahren eine große Anerkennung ist. Es ist schön,

wenn man ein Stück Verantwortung übertragen bekommt, deshalb habe ich

das gerne angenommen und möchte so gut es geht der Mannschaft und

meinen Mitspielern helfen. Gerade den Jüngeren wie Suat Serdar kann

man schon mal einen Tipp geben, oder sie kommen zu mir und holen sich

Rat. Ich bin vor vier Jahren auch mit 19 Jahren nach Mainz gekommen.

Ich weiß noch ganz gut, wie wichtig das für einen jungen Spieler ist, wenn

jemand da ist, an den man sich wenden kann, wenn man Sorgen, Fragen

oder Anpassungsprobleme hat.

Kneipe/Restaurant

Harput Restaurant

Stadt

Istanbul

Orte in Mainz

Rhein

Urlaubsziel

Dubai

Sänger

Maher Zain

Gegner

Bayern München

Freund in der Liga

Johannes Geis

Lieblingssportart ausser

Fussball

Tennis

Die logische Konsequenz wäre ja dann, dass du bei der nächsten

Vertragsverlängerung die Kapitänsbinde übernimmst.

(lacht) Ich glaube, ich bin eher nicht so der Kapitäns-Typ. Wenn das

alle anders sehen würden und mich für den Richtigen halten würden – dann

würde ich es mir überlegen. In der Hinsicht müsste ich mich vom Reden,

Auftreten und auch von der Lautstärke weiterentwickeln.

Also muss ein Kapitän für dich eher Wortführer oder

Lautsprecher sein?


Interview 21

Vier-Augen-Gespräch im Pressekonferenzraum:

Roman Reckert löchert

Yunus Malli mit seinen Fragen.

Man muss gegen die Bayern halt einen absoluten Sahnetag erwischen.

Alles muss perfekt laufen, dann ist es vielleicht machbar.

» Yunus Malli «

Ich finde schon, dass ein Kapitän gut reden können muss. Er muss

zuverlässig sein und gut ankommen in der Mannschaft. Und er darf

auch mal laut werden – das ist kein Muss, aber in verschiedenen

Situationen ist das schon ein Vorteil, wenn von dieser Seite mal eine

Ansprache kommt.

Anderes Thema: Spielst du, wie viele deiner Mitspieler, in

deiner Freizeit auch Playstation, zum Beispiel Fifa?

Absolut, sehr gerne. Bevor ich ins Internat von Borussia Mönchengladbach

kam, spielte ich eher Pro Evolution, stieg dann aber zu Fifa um,

weil das dort wirklich jeder spielte. Seitdem bin ich auch der Fifa-Typ und

freue mich schon auf die neue Version, die Ende des Monats erscheint.


Interview 23

Roman Reckert (39),

Saulheim

Dein schönster 05-Moment?

DFB-Pokal-Achtelfinale 1994/95 in Gladbach. Trotz

Niederlage. Entstehung einer Fanfreundschaft.

Spielst du auch manchmal dich bzw. Mainz 05?

Bei Fifa 2015 habe ich schon ein paar Mal Mainz 05 gespielt, um zu

sehen, wie man selbst aussieht, wie man spielt. Vom Aussehen haben sie

mich jetzt zwar nicht so besonders getroffen, aber es sieht relativ flink,

schnell aus. Und fast immer ist mir ein Tor gelungen. Ich hoffe mal, dass

ich bei Fifa 2016 etwas stärker, ein paar Punkte besser bin.

Hast du schon mal die Bayern geschlagen?

Leider nicht mit Mainz. Aber mit Real Madrid und Paris St. Germain,

meinen beiden bevorzugten Teams bei Fifa, ist mir das schon gelungen.

Und was müsst Ihr im wirklichen Leben tun, um heute gegen

die Bayern etwas zu reißen?

Wenn wir dort ansetzen, wo wir in den letzten beiden Heimspielen

aufgehört haben, wo wir nur sehr unglücklich und knapp in letzter Minute

um unseren verdienten Lohn gebracht wurden, wenn wir dann noch etwas

Glück haben und alles abrufen können, dann ist vielleicht etwas möglich.

Man muss halt einen Sahnetag erwischen - alles muss perfekt laufen, dann

ist es machbar. Wir müssen gut stehen, viel laufen, gut umschalten - das

ist das A und O. Wir wissen, dass es gegen Bayern immer Lücken gibt.

Wenn man eins, zwei schnelle Pässe spielt, dann kann es schon mal

vorkommen, dass man plötzlich allein vor Manuel Neuer steht. Das muss

unser Ansatz sein.

Zum Schluss: Was ist bislang und vielleicht mal abgesehen

von deinen drei Toren gegen Hoffenheim dein schönstes

Erlebnis mit Mainz 05?

Mein erstes Bundesliga-Tor in Fürth war schon etwas Besonderes. Und

das Saisonfinale 2013/14, als wir gegen den Hamburger SV gewinnen

mussten, um in die Europa-League-Qualifikation zu kommen. Damals ist

mir das 2:1 gelungen, wir gewannen am Ende 3:2.

Einfach unvergesslich?

Reise zum DFB-Pokal-Viertelfinale 1999/2000. 24 Stunden

unterwegs, minus 15 Grad im Olympiastadion.

Wer oder was hat dich mit dem 05-Virus

infiziert?

Mein Vater hat mich Mitte der 1980er mit auf den

Bruchweg genommen.

Dein erstes 05-Spiel?

Irgendein Oberligaspiel Mitte der 80er.

Sitz- oder Stehplatz?

Meistens Stehplatz.

Bester Fansong?

Einmal Mainzer, immer Mainzer (Wilde Zeiten).

Ritual?

Gibt keins.

Bestes 05-Trikot?

Heimtrikot 2014/2015.

Dein 05-Allstar-Team?

Karius - Pospech, Friedrich, Noveski, Bungert - Soto, Babatz

- Gerber, Hayer, Schürrle - Voronin.


24


In den Herzen 25

YOSHINORI

MUTO

MUTOS WEG

MUTO NO MICHI

Yoshinori Muto erobert im Sturm die Herzen der Fans.

Das war beim FC Tokio so, wo der Stürmer aus der eigenen Talentschmiede

Kultstatus genießt. Das ist auch in Mainz so. Unser Mainzer aus Tokio,

Torsten Weber, hat Yoshis geradlinigen Weg verfolgt.

Text: Torsten Weber

武 藤 の 道


26

Unsere Philosophie und Yoshis Bodenständigkeit,

das passt einfach.

» Niko Bungert, 05-Profi «

Pure Freude: Yoshi Muto bejubelt

mit Stefan Bell und Co. seine ersten

Bundesliga-Tore.

Samstag, 27. Juni 2015: Tränen fließen im

ausverkauften Ajinomoto-Stadion in Tokio,

obwohl es eigentlich Grund zum Feiern

gäbe. Der FC Tokio hat gerade Shimizu

S-Pulse, Shinji Okazakis Heimatverein, 3:2

geschlagen und sichert sich damit zum

Abschluss einer starken Vorrunde den zweiten

Tabellenplatz der J-League. Trotzdem ist

die Stimmung gedrückt, denn heute müssen

die Fans Abschied nehmen von ihrem größten


In den Herzen 27

BLICK

ZURÜCK

Talent und ihrem jüngsten Star: Yoshinori

Muto, erst 22 Jahre alt, Eigengewächs,

Publikumsliebling und Topscorer seines

Teams.

Die Fans feiern ihn und zaubern eine

Gänsehautstimmung ins Stadion. Eine

Choreographie, die sonst nur Legenden und

verdienten Veteranen zuteil wird, tunkt das

weite Rund in rot-blau, die Vereinsfarben

des japanischen Hauptstadtclubs. In der

Fankurve bilden weiße Pappschilder vier

riesige Buchstaben M-U-T-O, daneben seine

Rückennummer 14, die er in Tokio seit Beginn

seiner Profilaufbahn trägt. Die legendäre 14,

wie einst Johann Cruyff und Thierry Henry.

Genau vier Wochen zuvor war sein

Wechsel in die Bundesliga verkündet worden,

nach wochenlangen Spekulationen,

wohin es ihn ziehen würde. In die englische

Premier League zum FC Chelsea? Oder in

die Bundesliga zu den Champions-League-

Teilnehmern Borussia Mönchengladbach oder

Bayer Leverkusen? Am Ende hatte Mainz die

Nase vorn im Wettrennen um Muto. Sicherlich

auch, weil 05-Manager Christian Heidel eigens

nach Tokio flog, um Muto von Mainz zu

überzeugen.

Doch Mutos Wechsel nach Rheinhessen

statt ins Rheinland oder nach London passt

auch sonst zum inzwischen 23-Jährigen, der

mitten in Tokio mit zwei älteren Schwestern

und zwei jüngeren Brüdern aufgewachsen

ist. Voller Leidenschaft auf dem Platz, aber

grundständig solide und durchdacht, was die

Planung seines Lebensweges angeht. Um

seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen, nimmt er

nicht immer den spektakulärsten Weg.

So wie im Jahr 2011, als er bereits

Profi hätte werden können, sich aber für

ein Studium der Wirtschaftswissenschaft an

der renommierten Keio-Universität in Tokio

entschied. Deren Gründer Fukuzawa Yukichi

hatte seinen japanischen Landsleuten Ende

MUTOS

MOMENTE

Yoshi Muto als Coverboy des Tokioter

Stadionmagazins und auf dem

Sommerfest der 05er.

des 19. Jahrhunderts empfohlen, das „rückständige

Asien“ zu verlassen und sich am

„modernen Europa“ zu orientieren. Eine

Devise, die im japanischen Fußball heute nicht

aktueller sein könnte. Bei Japans jüngsten

WM-Qualifikationsspielen gegen Kambodscha

und Afghanistan standen gerade einmal

drei Spieler der heimischen J-League in der

Startformation, alle anderen spielen in der

Bundesliga, in Italien oder England.

Diese Erfahrung – in einer europäischen

Topliga spielen – sollte für Muto unbedingt

der nächste Schritt sein; auch deshalb lieber

Mainz als Chelsea, wo bereits vor seinem

möglichen Wechsel über ein Leihgeschäft nach

Belgien spekuliert wurde. Das sehen auch

die Fans so. „Ich bin sehr glücklich für ihn,

dass er diese Chance im Ausland bekommt“,

sagt Takahiro Yoshida (38), seit seinem 15.

Lebensjahr eingefleischter Fan des FC Tokio.

„Es wäre wunderbar, wenn Muto eines Tages

ein Starspieler eines europäischen Topclubs

werden würde, aber jetzt muss er sich erst

einmal in Mainz beweisen.“

Weniger als zwei Jahre spielt Muto für

sein Uniteam und ist kurz davor, alle Rekorde

zu brechen, als ihn eine Meniskusverletzung

zur Pause zwingt. Kurze Zeit später meldet

sich der FC Tokio wieder, für den er bereits seit

seinem zwölften Lebensjahr in verschiedenen

Jugendteams gespielt hatte. Eigens für Muto

beantragt der Club eine Sondergenehmigung,

die es Spielern von Universitätsmannschaften


28

Gratulation:

Cheftrainer Martin Schmidt weiß,

was er an seinem Stürmer hat.

Wir wissen um Mutos Potenzial, aber er steckt

noch mitten in der Entwicklung.

» Christian Heidel, 05-Manager «

erlaubt, im Profifußball zu spielen. Im Juni

2013 kommt er dann zum ersten Mal für

die Rotblauen in einem Ligaspiel zu einem

Kurzeinsatz.

Aufgrund seiner Fitness, Schnelligkeit und

Dribbelstärke fällt er sofort auf. In der folgenden

Saison wird er unter dem neuen Trainer

Massimo Ficcadenti Stammspieler, erzielt 13

Tore und wird in die J-League-Elf des Jahres

gewählt – ein Sensation für einen Neuling.

Logische Konsequenz: Nationaltrainer Javier

Aguirre beruft Muto im September 2014 in

den Kader der Samurai Blue, wo er bei seinem

zweiten Einsatz gegen Venezuela seinen

ersten Treffer erzielt. Auch 2015 beginnt wie

im Rausch: schnell erzielt er 10 Liga-Tore und

wird zum Spieler des Monats März gewählt.

Und dann überschlagen sich die Ereignisse.

Nach wilden Spekulationen in der japanischen

Presse wird im Mai Mutos Wechsel nach

Mainz verkündet. Im Juni bestreitet er sein

Abschiedsspiel in Tokio und im Juli zieht er

nach Deutschland. Allerdings nicht, ohne zuvor

noch seine Freundin aus Unitagen zu heiraten,

die ihm nach Mainz folgt.

„You‘ll never walk alone“ – wie in Mainz

schallt das Fußball-Kultlied auch beim FC Tokio

vor den Heimspielen durchs Stadionrund und

wird von den Fans mit nicht weniger Inbrunst

gesungen als an der Anfield Road oder in der

Coface Arena. Nach Mutos Abschiedsspiel

Ende Juni stimmen die Tokioter das Lied

spontan noch einmal an, während ihr Held

eine Ehrenrunde dreht. Muto soll wissen, dass

er auch im fernen Deutschland immer von

uns unterstützt wird, sagen seine japanischen

Fans. Und dann fließen Tränen der Rührung

bei Yoshi. „Ich werde Euch nie vergessen“,

verspricht er den 40.000 im Stadion.

Kein Wunder, dass einer seiner ersten

Twitter-Einträge nach seinem Umzug seiner

alten Heimat gilt: „Tokio hat gewonnen!

Glückwunsch! Ich konnte an gar nichts anderes

denken, habe alle 5 Minuten auf den Ticker

geschaut.“ Und auch als sein FC Tokio in der

Saisonvorbereitung bei Eintracht Frankfurt

gastiert, drückt er natürlich seinem Ex-Club die

Daumen: „Gambare Tokio, auf geht’s Tokio!“

Die Rotblauen aus Tokio müssen sich am

Ende den Hessen mit 2:3 geschlagen geben,

doch hat Muto ja schon bald die Chance auf

Revanche. Dann werden seine Ex-Kollegen in

Tokio ihn sicher genauso anfeuern wie er sie.

Gambare Yoshi, gambare Mainz!


Immer unterwegs:

Yoshinori Muto gehört zu den

lauffreudigsten Spielern der

Bundesliga.

In den Herzen 29


KREDITMANAGEMENT.

VIEL MEHR ALS VERSICHERN.

Liefern. Rechnung stellen. Warten. Ausfall der Versicherung melden. Schadenzahlung

buchen. Liefern . . . Wenn der Kunde nicht bezahlt, zahlt der Kreditversicherer. Stimmt.

Tun wir. Das ver sichern wir Ihnen. Aber wir können noch mehr. Aktives Risikomanagement.

Wir kennen Ihre Risiken. Ihre Märkte im In- und Ausland. Ihre Branche. Ihre Kunden.

Geschäfte sicher entwickeln. Ausfälle vermeiden. Wachstum sichern. Das ist unser Job.

Viel mehr als versichern.

coface.de


Das heutige Spiel 31

WARM UP

Die letzten drei

– FC Schalke 04 (A) 1:2

– 1899 Hoffenheim (H) 3:1

– Bayer Leverkusen (A) 0:1

Die letzten drei

– CL: Olymp. Piräus (A) 3:0

– Darmstadt 98 (A) 3:0

– VfL Wolfsburg (H) 5:1

Die nächsten drei

Bayern München (H) 26.9.

– Darmstadt 98 (A) 2.10.

– Borussia Dortmund (H) 16.10.

Die nächsten drei

– FSV Mainz 05 (A) 26.9.

– CL: Dinamo Zagreb (H) 29.9.

– Borussia Dortmund (H) 4.10.

Top-Torjäger

Yunus Malli 5

Yoshinori Muto 2

Christian Clemens 1

Top-Torjäger

Robert Lewandowski 8

Thomas Müller 6

Arturo Vidal 1

Top-Vorbereiter

Christian Clemens 2

Jairo 2

Stefan Bell 1

Top-Vorbereiter

Douglas Costa 7

Xabi Alonso 2

Mario Götze 1

Böse Buben

Gelb: Baumgartlinger, Bell, Bengtsson,

Brosinski, Frei, Latza (je 1).

Gelb-Rot: keine.

Rot: keine.

Böse Buben

Gelb: Bernat, Boateng, Martinez, Müller,

Rafinha, Thiago, Vidal, Xabi Alonso (je 1).

Gelb-Rot: Boateng.

Rot: keine.

Die Fakten

Letztes Mal

– Daheim verbessert: Auf das 0:1 gegen Ingolstadt folgten zwei Siege der Mainzer mit

je drei Toren.

– Kein Lewandowski-Wert, aber dennoch beachtlich: Yunus Malli steht nach fünf

Saisonspielen bei fünf Toren.

– Von seinen 8 Saisontoren markierte Lewandowski bereits 6 als Einwechselspieler!

– Noch ohne Saisoneinsatz ist Verteidiger Jan Kirchhoff, Ex-Mainzer im FCB-Kader.

Es ging um nichts mehr am 34. Spieltag der Vorsaison

als der FCB Mainz 05 zum Saisonausklang empfing.

Robert Lewandowski und Bastian Schweinsteiger,

sorgten für den 2:0-Erfolg. Nikolce Noveski verabschiedete

sich mit seinem 348. Pflichtspiel, ebenso sagten

Johannes Geis und Shinji Okazaki „Servus“.


32

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Trainer Abwehr Abwehr Torwart

Loris

Karius

D

22.06.1993

2011

6/0/0

0/0/0

Gonzalo

Jara

CHI

29.08.1985

2014

0/0/0

0/0/0

Daniel 18

Brosinski

D

17.07.1988

2014

6/0/0

1/0/0

Martin

Schmidt

CH

12.04.1967

2010

Abwehr Abwehr Torwart

1 Gianluca 23 Jannik

Curci

Huth

Co-Trainer

I

12.07.1985

2015

0/0/0

0/0/0

Peter

Perchthold

D

02.09.1984

2011

Torwarttrainer

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

2 Leon 4 Henrique 5 Pierre 7 Stefan

Balogun

Sereno

Bengtsson Bell

NGA

28.06.1988

2015

4/0/0

0/0/0

Gaetan

Bussmann

FR

02.02.1991

2015

0/0/0

0/0/0

Torwart

Abwehr Abwehr

P

18.05.1985

2015

0/0/0

0/0/0

24 Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

6/0/0

0/0/0

Stephan

Kuhnert

D

07.09.1960

1987

33

26

Abwehr

S

12.04.1988

2015

5/0/0

1/0/0

Abwehr

D

24.08.1991

2007

6/0/1

1/0/0

16

* heute gesperrt


Todor

Nedelev

Jairo

Samperio

BG

07.02.1993

2014

0/0/0

0/0/0

E

11.07.1993

2014

4/1/2

0/0/0

28

17

Julian

Baumgartlinger

A

02.01.1988

2011

6/0/0

1/0/0

14

Danny

Latza

D

07.12.1989

2015

4/0/0

1/0/0

6 Christoph

Moritz

D

27.01.1990

2013

2/0/0

0/0/0

8 Yunus

Malli

D

24.02.1992

2011

6/5/0

0/0/0

10

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Elkin

Soto

COL

04.08.1980

2007

0/0/0

0/0/0

19

Niki

Zimling

DK

19.04.1985

2015

0/0/0

0/0/0

25

Pablo

De Blasis

ARG

04.02.1988

2014

3/0/1

0/0/0

32

Christian

Clemens

Jhon

Cordoba

D

04.08.1991

2015

6/1/3

0/0/0

COL

11.05.1993

2015

1/0/0

0/0/0

27

15

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Florian

Niederlechner

Devante

Parker

D

24.10.1990

2015

4/0/0

1/0/0

D

16.03.1996

2006

1/0/0

0/0/0

31

29

Maximilian

Beister

Yoshinori

Muto

Fabian

Frei

D

06.09.1990

2015

0/0/0

0/0/0

J

15.07.1992

2015

6/2/1

0/0/0

CH

08.01.1989

2015

3/0/0

1/0/0

11

9

20

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

D

26.11.1971

2000

Mittelfeld

Mittelfeld

Athletik- und

Rehatrainer

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009

Mittelfeld

Angriff

Athletiktrainer

Sören

Hartung

D

22.11.1983

2008

Assistenztr. Analyse

Unser Kader 33

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Angriff Mittelfeld

Mittelfeld


34

KADER FC BAYERN MÜNCHEN

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Manuel

Neuer

D

27.03.1986

2011

6/0/0

0/0/0

Mehdi

Benatia

MAR

17.04.1987

2014

2/1/0

0/0/0

Abwehr Torwart

1 Tom 22 Sven 26 Ivan 33

Starke

Ulreich

Lucic

D

18.03.1981

2012

0/0/0

0/0/0

D

03.08.1988

2015

0/0/0

0/0/0

A

23.03.1995

2014

0/0/0

0/0/0

5 Rafinha 13 Jan 15 Jerome 17 Juan

Kirchhoff Boateng

Bernat

BRA

07.09.1985

2011

4/0/1

1/0/0

Abwehr Torwart

D

01.10.1990

2015

0/0/0

0/0/0

Torwart

Abwehr

D

03.09.1988

2011

5/0/0

1/1/0

Torwart

Abwehr

David 34

Hundertmark

D

06.08.1997

2011

0/0/0

0/0/0

E

01.03.1993

2014

4/0/0

1/0/0

18

Abwehr

Philipp 21

Lahm

D

11.11.1983

2005

5/0/0

0/0/0

Abwehr

David

Alaba

27

Abwehr

Holger

Badstuber

28

Abwehr

Felix

Pohl

Abwehr

38 Philipp 39

Steinhart

Mittelfeld

Thiago

6

Mittelfeld

Franck

Ribéry

8

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

A

24.06.1992

2011

6/0/0

0/0/0

D

13.03.1989

2002

0/0/0

0/0/0

D

11.12.1996

2011

0/0/0

0/0/0

D

07.07.1992

2014

0/0/0

0/0/0

E

11.04.1991

2013

5/0/0

1/0/0

F

07.04.1983

2007

0/0/0

1/0/0

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Josep

Guardiola

Hermann

Gerland

Domènec

Torrent

Toni

Tapalovic

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

ESP

18.01.1974

2013

D

04.06.1954

2001

ESP

14.07.1962

2013

D

10.10.1980

2011


Unser heutiger Gast 35

Mittelfeld

Mittelfeld

Javi

Martinez

E

02.09.1988

2012

2/0/0

1/0/0

Arturo

Vidal

8

23

Mittelfeld

Mittelfeld

Douglas 11

Costa

BRA

14.09.1990

2015

6/1/7

0/0/0

Kingsley

Coman

29

Mittelfeld

Mittelfeld

Xabi 14

Alonso

E

25.11.1981

2014

6/0/2

1/0/0

Niklas

Dorsch

Mittelfeld Mittelfeld

Gianluca

Gaudino

D

11.11.1996

2004

0/0/0

0/0/0

Mittelfeld Mittelfeld

16 Mario

Götze

D

03.06.1992

2013

5/0/1

0/0/0

30 Joshua 32 Fabian

Kimmich

Benko

19

40

Mittelfeld

Angriff

Sebastian 20

Rode

D

11.10.1990

2014

2/1/1

0/0/0

Robert 9

Lewandowski

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

CHI

22.05.1987

2015

6/1/0

1/0/0

F

13.06.1996

2015

2/1/0

0/0/0

D

15.01.1998

2012

0/0/0

0/0/0

D

08.02.1995

2015

3/1/0

1/0/0

D

05.06.1998

2005

0/0/0

0/0/0

PL

21.08.1988

2014

5/8/1

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Arjen

Robben

10

Angriff

Sinan

Kurt

24

Angriff

Thomas

Müller

25

Angriff

Patrick 36

Weihrauch

Angriff

Julian

Green

Angriff

37 Karl-Heinz

Lappe

42

NL

23.01.1984

2009

3/1/0

0/0/0

D

23.07.1996

2014

0/0/0

0/0/0

D

13.09.1989

2000

6/6/1

1/0/0

D

03.03.1994

2010

0/0/0

0/0/0

USA

06.06.1995

2015

0/0/0

0/0/0

D

14.09.1987

2015

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Welchen Superstar hätten‘s

denn gerne? Pep Guardiola hat

beim FCB die Qual der Wahl.


36

O’ZAPFT IS!

Text: Andreas Böhm

„Marsmensch“ und Mitspieler:

Robert Lewandowski wird für

seinen Fünferpack bewundert.

Oktoberfest und eine Bayern-Niederlage: undenkbar. Oktoberfest und Bayern-Rausch:

schon eher. Am Dienstag schenkte Robert Lewandowski dem Fanvolk immer wieder

nach und sorgte für einen ordentlichen Schwips. Dass der Rekordmeister ob dessen

verkatert in die Coface Arena reist, ist nicht zu erwarten. Die „Roten“ wollen mehr.

Und mehr. Und mehr. Und mehr.

Über den 25-maligen deutschen Meister FC

Bayern München schien alles geschrieben, eine

jede Glanztat in epischer Breite skizziert worden

zu sein. Doch dann kam der Dienstagabend,

und seitdem stehen die Münder sperrangelweit

offen vor Staunen und Bewunderung über und

für den Fußball-Giganten aus dem Freistaat.

Robert Lewandowski ist Undenkbares gelungen:

Er hat fünf Tore binnen neun Minuten erzielt

und den VfL Wolfsburg beim 5:1 filettiert. Und

das als Joker: Der polnische Auswahlrecke saß

nach einer Verletzung am Sprunggelenk in den

ersten 45 Minuten auf der Ersatzbank. Trainer

Pep Guardiola wandte sich an der Außenlinie

ungläubig zur Haupttribüne um, beide Hände

auf den frisch rasierten Schädel gelegt. „Ich

habe noch nie so eine Situation erlebt, weder

als Trainer noch als Spieler. Ich bin sehr glücklich

für Robert. Du spielst 45 Minuten nicht gut, und

dann fallen fünf Tore in neun Minuten. Ich kann


Unser heutiger Gast 37

Weltstars

auf dem Platz:

Thomas Müller und

Arturo Vidal.

Der Fünf-Tore-Rekord bleibt

in der Bayern-Familie: Dieter

Hoeneß hatte 1984 für fünf

Treffer 21 Minuten gebraucht,

Robert Lewandowski nunmehr

neun Minuten und lediglich

neun Ballkontakte. Die

Bestmarke für den schnellsten

Hattrick korrigierte der Pole in

3:22 Minuten um 98 Sekunden

(Michael Tönnies, 1991 für den

das nicht erklären“, sagte

Guardiola später.

Der FC Bayern lag

zur Pause 0:1 zurück,

das Kräftemessen mit

dem ambitionierten, bis

dahin in dieser Saison

gleichfalls ungeschlagenen

VfL Wolfsburg schien MSV Duisburg).

durch Waffengleichheit

gekennzeichnet zu sein.

Dann spurtete Lewandowski auf die saftige

Wiesn der Allianz-Arena und erklärte mit

einem zum Münchener Oktoberfest passenden

Slogan: O‘zapft is! Der Torjubel floss in

Strömen. Lewandowski avancierte zum ersten

Einwechselspieler, der mehr als dreimal traf, er

erzielte in 3:22 Minuten den schnellsten Hattrick

der Bundesliga-Geschichte und freilich auch den

fixesten Vierer- und Fünferpack. Bis dato hatte

Michael Tönnies als Schnellster dreimal hintereinander

in einer Hälfte getroffen: Er benötigte am

27. August 1991 im Dress des MSV Duisburg

fünf Minuten für drei Treffer beim 6:2 gegen den

Karlsruher SC, dessen Tor der spätere „Titan“

Oliver Kahn hütete. Tönnies schoss in dieser

Partie fünf Tore; das letzte Mal, dass einem

Spieler selbiges in der Bundesliga gelang. Bis

Dienstag. 8:59 Minuten nur

brauchte „Lewy“ für seinen

Geniestreich. Kaum vorstellbar,

dass diese Marke

jemals geknackt werden

kann. Und Lewandowski

boten sich Chancen für weitere

Treffer, sieben hätten

es werden können. Daheim

auf der Couch dürfte Dieter

Müller unruhig hin- und

hergerutscht sein. Dem heute 61 Jahre alten

Offenbacher glückten am 17. August 1977 als

bisher einzigem Spieler sechs Treffer in einer

Partie, der 1. FC Köln schlug Werder Bremen

7:2. „Das war Wahnsinn. Ich wollte einfach

schießen und schießen“, sagte Lewandowski.

„Das ist ein unglaublicher Abend für mich, ein

super Gefühl.“ Schlussendlich erklärte er, „sehr

zufrieden“ zu sein.

Keine großen Sprüche. Keine Testosterongedopten

Sätze. Die Zeiten, in denen der FC

Bayern als FC Hollywood firmierte, sind vorbei.

Die sportliche Qualität ist derart überragend,

dass es ein Gegockel außerhalb des Rasens nicht

braucht, um die Rivalen einzuschüchtern. Die

Marktwerte betreffend, stehen in der Bundesliga

von den zehn am höchsten notierten Spielern

acht beim FC Bayern unter Vertrag. Thomas

Müller mit 55 und Robert Lewandowski mit 50

Millionen Euro führen die Liste an. In die Phalanx

der „Roten“ mogeln sich allein die beiden

Dortmunder Profis Marco Reus (45) und Mats

Hummels (35). Wer diese Mannschaft schlagen

möchte, braucht einen außergewöhnlichen Tag

und, so scheint‘s, Gottes Segen.

Trainer Pep Guardiola lenkt die sportlichen

Geschicke des FC Bayern in der dritten Saison.

Zwei Meistertitel sind seit der Inthronisation des

Katalanen herausgesprungen, ein Triumph im

DFB-Pokal. In der Champions League schalteten

Real Madrid und der FC Barcelona jeweils im

Halbfinale die Münchener Erfolgsampel auf Rot.

Es ist der große Wunsch des FC Bayern, in dieser

Spielzeit zwei Schritte weiterzumarschieren: das

Finale zu erreichen – und es zu gewinnen. Und

da wäre ja noch ein anderes Ziel: Noch keiner

Mannschaft ist es gelungen, sich viermal in

Folge die Meisterschale in die Vitrine zu stellen.

Sportvorstand Matthias Sammer sagte vor dem

Saisonstart: „Wir müssen verkörpern, dass wir

die Unbezwingbaren sind. Unser Ziel ist der

vierte Meistertitel in Folge. Wir wollen Geschichte

schreiben.“ Wer einen Robert Lewandowski erst

mal auf der Bank lassen kann, scheint dafür

prädestiniert zu sein.


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Einen Schritt weiter.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.de


Unser heutiger Gast 39

DIE FAKTEN FC BAYERN MÜNCHEN

DER VEREIN

FC Bayern München

Säbener Straße 51

81547 München

Telefon: +49 89 699310

Vorstandsvorsitzender:

Karl-Heinz Rummenigge

Sportdirektor: Matthias Sammer

Gegründet: 27. Februar 1900

Mitglieder: 158.000

Internet: www.fcb.de

DAS STADION

Allianz Arena, Fröttmaning

75.000 Plätze (Schnitt 15/16: 75.000)

DER KAPITÄN

Philipp Lahm (* 11. November 1983)

seit 1995 beim FC Bayern

(2003-05 beim VfB Stuttgart)

DER TRAINER

Josep Guardiola (* 18. Januar 1971)

seit 24. Juni 2013 beim FC Bayern

vorherige Stationen: FC Barcelona B

FC Barcelona

HISTORIE

50 Spielzeiten in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 1., 1709 Spiele,

995 Siege, 385 Remis, 329 Niederlagen

Höchster Sieg: 11:1 gg. Borussia Dortmund 1971/72

Höchste Niederlage: 0:7 gg. Schalke 04 1976/77

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1932, 1969, 1972, 1973,

1974, 1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989,

1990, 1994, 1997, 1999, 2000, 2001, 2003,

2005, 2006, 2008, 2010, 2013, 2014, 2015

DFB-Pokalsieger: 1957, 1966, 1967, 1969, 1971,

1982, 1984, 1986, 1998, 2000, 2003, 2005,

2006, 2008, 2010, 2013, 2014

Champions-League-Sieger 2001, 2013

Sieger Europapokal der Landesmeister 1974,

1975, 1976

Sieger Europapokal der Pokalsieger 1967

Uefa-Pokal-Sieger 1996

Weltpokalsieger 1976, 2001

Deutscher Supercup-Sieger 1983, 1987, 1990

Deutscher Ligapokal-Sieger 1997, 1998, 1999,

2000, 2004, 2007

Uefa-Supercup 2013

Fifa-Klub-Weltmeister 2013


40

PEPS KÖPFE

FÜR DIE KÖNIGSKLASSE

Normalerweise stellen wir an dieser Stelle drei Spieler unseres Gegners vor.

Bei der schwierigen Auswahl von „Kopf, Auge und Fuß“ des FC Bayern haben wir feststellen müssen, dass

in dieser Mannschaft mehr als elf „Köpfe“ spielen, die in dieser Saison wieder den Titel

in der Königsklasse anstreben. Das Aufgebot mit all ihren Auszeichnungen liest sich eindrucksvoll,

sucht in der Bundesliga ihres gleichen. Für manchen Star bleibt kein Platz.

Thiago

Alcantara

1x Weltmeister

1x U21-Europameister

1x Klubweltmeister

1x Champions-League-Sieger

Jerome Boateng

3x Deutscher Meister

2x DFB-Pokalsieger

1x Englischer Pokalsieger

1x Champions-League-Sieger

2x Klubweltmeister

4x Spanischer Meister

2x Deutscher Meister

3x Pokalsieger

(2x ESP, 1x DFB)

2x U21-Europameister

1x U17-Europameister

Arjen Robben

1x Vizeweltmeister

1x Klubweltmeister

1x Champions-League-

Sieger

8x Meister (4x D, 2x ENG,

1x ESP, 1x NL)

6x Pokalsieger (3x ENG,

3x DFB)

1x Fußballer des Jahres

1x Sportler des Jahres

(NL)

Robert Lewandowski

3x Deutscher Meister

1x DFB-Pokalsieger

1x Polnischer

Pokalsieger

1x Polnischer Meister

Mario Götze

1x Weltmeister

1x U17-Europameister

4x Deutscher Meister

2x DFB-Pokalsieger

1x Klubweltmeister

2x Fritz-Walter-Medaille in Gold

4x Fußballer des

Jahres (PL)

2x Torschützenkönig

(1x D, 1x PL)


Unser heutiger Gast 41

Philipp Lahm

Manuel Neuer

1x

1x

1x

Weltmeister

Vize-Europameister

Klubweltmeister

1x Vizeweltmeister

1x Klubweltmeister

1x Champions-

League-Sieger

5x Deutscher

Meister

1x

6x

Franck Ribéry

Champions-

League-Sieger

Deutscher Meister

5x Pokalsieger

(4x DFB, 1x Türkei)

1x Europas Fußballer

des Jahres

4x Fußballer des Jahres

(3x F, 1x D)

5x DFB-Pokalsieger

113 A-Länderspiele

Javi Martínez

1x Weltmeister

1x Europameister

1x Champions-League-

Sieger

3x Deutscher Meister

2x DFB-Pokalsieger

1x U21-Europameister

1x U19-Europameister

1x Weltmeister

2x Welttorhüter

1x U21-Europameister

1x Klubweltmeister

1x Champions-League-

Sieger

3x Deutscher Meister

3x DFB-Pokalsieger

Xabi Alonso

Thomas

Müller

1x Weltmeister

1x Klubweltmeister

1x Champions-League-

Sieger

4x Deutscher Meister

3x DFB-Pokalsieger

1x WM-Torschützenkönig

1x Silberner Ball

WM

1x Weltmeister

2x Europameister

2x Champions-League-Sieger

1x Deutscher Meister

1x Spanischer Meister

2x Spanischer Pokalsieger

1x Englischer Pokalsieger

David Alaba

Arturo Vidal

1x Klubweltmeister

1x Champions-League-

Sieger

4x Deutscher Meister

3x DFB-Pokalsieger

2x Österreichs Sportler

des Jahres

4x Österreichs Fußballer

des Jahres

1x Copa-America-Meister

3x Chilenischer Meister

4x Italienischer Meister

1x Italienischer Pokalsieger

1x Champions-League-

Finalist

2x Italienischer Supercupsieger

1x U20-WM-Dritter


Pablo de Blasis


44

Texte: Andreas Böhm

Thomas Müller,

das Phänomen

Wenn es Thomas Müller nicht gäbe, müsste man ihn erfinden.

Diesen Anarchisten auf dem Fußballfeld, den „brillanten Clown

unter Klonen“, wie die Welt schrieb. Der 26-jährige Gaudibursch

saust mit seinen dürren, schier unermüdlichen Haxen ins Überall

und Nirgends, stets dorthin, wo die Situation es erfordert. Er

erzielt Tore mit sämtlichen Gliedmaßen, wahlweise dem linken

Ohrwatscherl. Neuerdings trifft er sogar, wenn er nicht treffen

will. Da flankt er den FC Bayern auf die Siegerstraße wie zum

Champions-League-Auftakt in Piräus. Als der Ball klassisch vom

Schlappen gerutscht und aus weiter Distanz über den verdutzten

Torwächter der Griechen ins Netz gesegelt war, deutete Müller

in der Jubeltraube auf sein Auge. Jungs, hab ich gesehen, dass

der zu weit vor seinem Kasten steht! Ein echter Müller. Und

ein Scherzchen freilich, denn dieses Tor war Glück. Glück, dass

der FC Bayern empfinden muss, so einen wie ihn zu haben.

Eine Identifikationsfigur, eine der wenigen noch in einer Zeit,

in der Vereinstreue ein Fremdwort ist. Manchester United soll

120 Millionen Euro Ablöse geboten haben, es wäre der teuerste

Transfer der Fußball-Geschichte geworden. Förderer Louis

van Gaal wollte ihn eben unbedingt, diesen oberbayerischen

Freigeist. Wie sagte Sportvorstand Matthias Sammer: „Er ist

ein Phänomen. Und Phänomene kann man nicht beschreiben.

Thomas ist so gut, dafür gibt es keine Worte.“

David Alaba,

der „Flexperte“

Wussten Sie‘s? David Alaba ist besser als Cristiano Ronaldo!

Die Partie in Piräus war für den 23-jährigen Österreicher die

41. in der Champions League, er hat damit schon eine mehr

absolviert als der Portugiese im selben Alter. Nach einer schwierigen

Saison 2014/15, in der den lebenslustigen Wiener erst

eine Meniskusverletzung und später ein Innenbandriss im Knie

monatelang außer Gefecht setzten, läuft es wieder „rund“.

Nicht nur beim FC Bayern, nein: auch in der Nationalauswahl

seines Heimatlandes. Österreich qualifizierte sich erstmals auf

sportlichem Wege für eine Europameisterschaft, und Alaba

hat daran einen wesentlichen Anteil. „Er ist unser Hirn“, sagt

Nationaltrainer Marcel Koller, Verbandspräsident Leo Windtner

rühmt ihn als „genialen Fußballer“. Alaba debütierte im Alter von

17 Jahren, drei Monaten und 20 Tagen für das Nationalteam.

Auch Bayern-Chefinstrukteur Pep Guardiola schätzt Flexibilität

und Spielintelligenz des feinen Technikers. Alaba diente ihm

schon als Außenverteidiger, Sechser, Achter, Zehner und – wie

beim 3:0 gegen Leverkusen – als Innenverteidiger. Obendrein

(und nicht zu vergessen) schießt Alaba recht passable Freistöße.

Wobei „recht passabel“ natürlich recht untertrieben ist. Einen

linken Hammer hat er! Alaba, die eierlegende Wollmilchsau. Der

„Flexperte“. Oder, um es mit „Kaiser“ Franz Beckenbauer zu

sagen: „Der konn links, der konn rechts ...“ Ein Traum, dieser

Alaba.


Unser heutiger Gast 45

DIE DUELLE

2 Remis

3 05-Siege 15 FCB-Siege

Douglas Costa,

die Dribbelsensation

Wer Douglas Costa spielen sieht, stellt sich zwangsläufig zwei

Fragen. Erstens: Warum? Warum wurde dieser pfeilschnelle,

robuste und technisch so bewanderte 25-Jährige erst jetzt von

einem großen Klub unter Vertrag genommen – wo ihn doch

bereits mit 18 Lenzen Real, Barça und Manchester United auf

dem Zettel gehabt haben sollen? Und zweitens: Warum kostete

er nur 30 Millionen Euro, bitte schön? Die Bayern lachen sich

ins Fäustchen. Denn Costa erweist sich als echter Zugewinn.

An den ersten fünf Spieltagen bereitete er sieben Treffer vor,

damit belegt er im Vergleich aller Ersten Ligen hinter Munas

Dabbur vom Grasshopper Club Zürich Rang zwei; ein Tor hat er

selbst erzielt. In der Scorerwertung der Bundesliga liegt er mit

dem Kölner Anthony Modeste vorne. Costa ist ein ehemaliger

Hamburger, nun ja: ein bisschen. Als Elfjähriger kickte er für Novo

Hamburgo, in einer brasilianischen Stadt, die 1927 von deutschen

Siedlern gegründet wurde und übersetzt „Neu-Hamburg“

heißt. Während seiner Zeit bei Schachtjor Donezk heimste er

von 2010 bis 2014 fünf Meistertitel ein und gewann dreimal

den ukrainischen Pokal. Costa pokert gerne, mag Billard. Mit

dem Fußball aber kann er am besten umgehen. An den Flanken

muss er arbeiten, doch seine Dribblings sind sensationell. Wie der

Transfer an sich. Warum noch mal hatte ihn keiner verpflichtet?

Saison Liga Spielort Ergebnis

1999/00 Pokal (VF) A 0:3

2004/05 Bundesliga A 2:4

2004/05 Bundesliga H 2:4

2005/06 Bundesliga A 1:2

2005/06 Pokal (VF) A 2:3

2005/06 Bundesliga H 2:2

2006/07 Bundesliga H 0:4

2006/07 Bundesliga A 2:5

2009/10 Bundesliga H 2:1

2009/10 Bundesliga A 0:3

2010/11 Bundesliga A 2:1

2010/11 Bundesliga H 1:3

2011/12 Bundesliga H 3:2

2011/12 Bundesliga A 0:0

2012/13 Bundesliga A 1:3

2012/13 Bundesliga H 0:3

2013/14 Bundesliga A 1:4

2013/14 Bundesliga H 0:2

2014/15 Bundesliga H 1:2

2014/15 Bundesliga A 0:2


46

01. Spieltag 14.–16.08.15

Bayern München – Hamburger SV 5:0

Bayer 04 Leverkusen – TSG Hoffenheim 2:1

FC Augsburg – Hertha BSC 0:1

Werder Bremen – FC Schalke 04 0:3

1. FSV Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 0:1

SV Darmstadt 98 – Hannover 96 2:2

Borussia Dortmund – Bor. Mönchengladbach 4:0

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt 2:1

VfB Stuttgart – 1. FC Köln 1:3

04. Spieltag 11.–13.09.15

Bor. Mönchengladbach – Hamburger SV 0:3

Bayern München – FC Augsburg 2:1

Bayer 04 Leverkusen – SV Darmstadt 98 0:1

Hannover 96 – Borussia Dortmund 2:4

Hertha BSC – VfB Stuttgart 2:1

FC Ingolstadt 04 – VfL Wolfsburg 0:0

Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln 6:2

TSG Hoffenheim – Werder Bremen 1:3

FC Schalke 04 – 1. FSV Mainz 05 2:1

07. Spieltag 25.–27.09.15

1. FC Köln – FC Ingolstadt 04 (Fr., 20.30) :

VfL Wolfsburg – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – Bayern München (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – FC Schalke 04 (Sa., 18.30) :

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC (So., 15.30) :

Borussia Dortmund – SV Darmstadt 98 (So., 17.30) :

09. Spieltag 16.–18.10.15

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Bayern München (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – Bor. Mönchengladbach (Sa., 18.30) :

1. FC Köln – Hannover 96 (So., 15.30) :

VfB Stuttgart – FC Ingolstadt 04 (So., 17.30) :

12. Spieltag 06.–08.11.15

Hannover 96 – Hertha BSC (Fr., 20.30) :

Bayern München – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 – Hamburger SV (Sa., 18.30) :

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 (So., 15.30) :

FC Augsburg – Werder Bremen (So., 17.30) :

15. Spieltag 04.–06.12.15

FC Schalke 04 – Hannover 96 (Fr., 20.30) :

Bor. Mönchengladbach – Bayern München (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund (Sa., 18.30) :

VfB Stuttgart – Werder Bremen (So., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – SV Darmstadt 98 (So., 17.30) :

02. Spieltag 21.–23.08.15

Hertha BSC – Werder Bremen 1:1

FC Schalke 04 – SV Darmstadt 98 1:1

Eintracht Frankfurt – FC Augsburg 1:1

1. FC Köln – VfL Wolfsburg 1:1

Hannover 96 – Bayer 04 Leverkusen 0:1

TSG Hoffenheim – Bayern München 1:2

Hamburger SV – VfB Stuttgart 3:2

FC Ingolstadt 04 – Borussia Dortmund 0:4

Bor. Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05 1:2

05. Spieltag 18.–20.09.15

1. FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim 3:1

VfL Wolfsburg – Hertha BSC 2:0

Hamburger SV – Eintracht Frankfurt 0:0

Werder Bremen – FC Ingolstadt 04 0:1

1. FC Köln – Bor. Mönchengladbach 1:0

SV Darmstadt 98 – Bayern München 0:3

VfB Stuttgart – FC Schalke 04 0:1

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen 3:0

FC Augsburg – Hannover 96 2:0

10. Spieltag 23.–25.10.15

TSG Hoffenheim – Hamburger SV (Fr., 20.30) :

Bayern München – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – Hertha BSC (Sa., 18.30) :

Borussia Dortmund – FC Augsburg (So., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach – FC Schalke 04 (So., 17.30) :

13. Spieltag 20.–22.11.15

Hamburger SV – Borussia Dortmund (Fr., 20.30) :

Bor. Mönchengladbach – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 – Bayern München (Sa., 18.30) :

Hertha BSC – TSG Hoffenheim (So., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – SV Darmstadt 98 (So., 17.30) :

16. Spieltag 11.–13.12.15

Bayern München – FC Ingolstadt 04 :

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt :

Bayer 04 Leverkusen – Bor. Mönchengladbach :

VfL Wolfsburg – Hamburger SV :

FC Augsburg – FC Schalke 04 :

Werder Bremen – 1. FC Köln :

TSG Hoffenheim – Hannover 96 :

1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart :

SV Darmstadt 98 – Hertha BSC :

03. Spieltag 28.–30.09.15

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 3:0

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt 1:4

FC Augsburg – FC Ingolstadt 04 0:1

1. FC Köln – Hamburger SV 2:1

1. FSV Mainz 05 – Hannover 96 3:0

SV Darmstadt 98 – TSG Hoffenheim 0:0

Bayern München – Bayer 04 Leverkusen 3:0

Borussia Dortmund – Hertha BSC 3:1

Werder Bremen – Bor. Mönchengladbach 2:1

06. Spieltag 22.–23.09.15

Bayern München – VfL Wolfsburg 5:1

Hertha BSC – 1. FC Köln 2:0

FC Ingolstadt 04 – Hamburger SV 0:1

SV Darmstadt 98 – Werder Bremen 2:1

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt 2:0

Bayer 04 Leverkusen – 1. FSV Mainz 05 1:0

Bor. Mönchengladbach – FC Augsburg 4:2

Hannover 96 – VfB Stuttgart 1:3

TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund 1:1

08. Spieltag 02.–04.10.15

SV Darmstadt 98 – 1. FSV Mainz 05 (Fr., 20.30) :

Bor. Mönchengladbach – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 – 1. FC Köln (So., 15.30) :

Bayern München – Borussia Dortmund (So., 17.30) :

Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg (So., 17.30) :

11. Spieltag 30.10.–01.11.15

Eintracht Frankfurt – Bayern München (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 18.30) :

VfB Stuttgart – SV Darmstadt 98 (So., 15.30) :

Hamburger SV – Hannover 96 (So., 17.30) :

14. Spieltag 27.–29.11.15

SV Darmstadt 98 – 1. FC Köln (Fr., 20.30) :

Bayern München – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart (So., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – FC Schalke 04 (So., 17.30) :

FC Augsburg – VfL Wolfsburg (So., 17.30) :

17. Spieltag 18.–20.12.15

FC Schalke 04 – TSG Hoffenheim :

Bor. Mönchengladbach – SV Darmstadt 98 :

Hamburger SV – FC Augsburg :

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg :

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen :

1. FC Köln – Borussia Dortmund :

Hannover 96 – Bayern München :

Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05 :

FC Ingolstadt 04 – Bayer 04 Leverkusen :


Ticketservice 49

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM

BEIM NÄCHSTEN SPIEL IN UNSERER ARENA.

Hier gibt's die Tickets:

Im Fanshop direkt in der Coface Arena • Online auf www.mainz05.de • Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

In allen Vorverkaufsstellen

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

Stehplatz P, Q, R, S 13,50 € 11,50 € 10,50 €

Supportbereich K + O 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Supportbereich L + N 21,00 € 19,00 € 15,00 €

Supportbereich M 22,00 € 20,00 € 16,00 €

Sitzplatz F 27,0 0 € 24,00 € 11,00 €

Sitzplatz G 29,00 € 26,00 € –

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

Sitzplatz K 33,00 € 29,00 € 19,00 €

Sitzplatz L + N 42,00 € 37,0 0 € 21,00 €

Sitzplatz M 45,00 € 40,00 € 23,00 €

Sitzplatz O 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz A + E 39,00 € 37,0 0 € 31,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

EINGANG VIP

EINGANG

Coface-Haupttribüne

LOGEN

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

EINGANG

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

O

N

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG


50

IM REGEN KNAPP

GESCHLAGEN

Mainz 05 muss sich Leverkusener

Dominanz beugen

Text: Daniel Haas

Der Auftakt in die Englische Woche ist dem 1. FSV

Mainz 05 bei Bayer 04 Leverkusen misslungen.

Insbesondere in der ersten Halbzeit zeigten die

Nullfünfer zu wenige Offensivimpulse, um sich

etwas Zählbares zu verdienen. In den zweiten 45

Minuten sahen die Zuschauer in der BayArena ein

interessanteres Spiel mit einem in der Entstehung

glücklichen, aber gerechten Ergebnis.

„Das Spiel lässt sich fast in einem Satz zusammenfassen:

Zum Schluss mussten wir uns der

großen Dominanz fügen und klein beigeben“, sagte

05-Coach Martin Schmidt. „Das Resultat sieht gar

nicht so schlimm aus, aber wenn man das ganze

Spiel betrachtet, dann sieht man schon, dass die

Leverkusener das eine oder andere Mal mehr aufs

Tor geschossen haben. Und ein Schuss, der im

Vergleich zu anderen nicht unbedingt rein musste,

ging dann rein. Jedenfalls haben wir uns für das

Spiel gegen die Bayern schon mal warm gelaufen.“

In der ersten Halbzeit gelang es den Nullfünfern

nicht, den angestrebten „Spielverderber-Fußball“

umzusetzen. Bayer Leverkusen dominierte die

Partie über weite Strecken, ohne dabei allzu große

Gefahr zu entwickeln. Hin und wieder gab die

Offensivabteilung von Bayer einen Schuss aufs

Mainzer Tor ab, doch Loris Karius hielt seinen Kasten

sauber.

Den ersten Torschuss der Partie gab Hakan

Calhanoglu ab, doch der 05-Keeper hielt den Schuss

im Nachfassen (8.). Die Bayer-Offensive wechselten

ständig die Positionen, suchten die Weg in Richtung

Mainzer Tor vornehmlich über die rechte Seite

und stellten Pierre Bengtsson hin und wieder vor

Probleme. Karim Bellarabi dribbelte sich dann vors

Tor, Niko Bungert klärte beherzt zur Ecke (17.).

Auf der anderen Seite kam dann Yoshinori Muto

im Zweikampf mit Giulio Donati zu Fall, ein Elfmeter

war es aber nicht (19.). Bei einem schnellen Konter

über Yunus Malli ging es dann ein weiteres Mal in

Richtung Leverkusener Tor. Über Pablo De Blasis

gelangte der Ball zu Christian Clemens, der den

Torabschluss suchte. Sein Schuss wurde zur Ecke

abgefälscht (32.), die zum Ausgangspunkt für

einen Konter der Gastgeber wurde. Bellarabi zog

mit Tempo über den ganzen Platz, konnte erst im

Strafraum fair gestoppt werden (33.).

Auch in der Viertelstunde bis zur Pause waren

es Karius und/oder Bungert, die dafür sorgten,

dass auch hinten die Null stand. Nach einer Ecke

klärte Bungert im Getümmel vor dem eigenen Tor

(36.), dann parierte Karius einen Bellarabi-Schuss

(38.) und schließlich war es wieder Bungert, der

eine abgefälschte Flanke von Christoph Kramer

von der Linie köpfte (45.). So ging es torlos in die

Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte begannen die Nullfünfer

dann gleich mit mehr Schwung nach vorne. Auf

Zuspiel von Malli zog Clemens ab, knapp am Tor

vorbei (49.). Das nährte die Hoffnungen, in der

zweiten Halbzeit ein Tor zu sehen zu bekommen.

Dass dieses ebenso auf der anderen Seite fallen


Rückblick 51

könnte, zeigten die Hausherren bei ihrer nächsten

Chance: einen Flachschuss von Calhanoglu konnte

Karius nicht festhalten, doch Bungert war mal wieder

zur Stelle und klärte bevor Chicharito abstauben

konnte (57.).

Nach einem Ballverlust von Wendell kurz vorm

eigenen Strafraum bediente Clemens Malli, doch

Leno konnte dessen Schuss noch ablenken (62.).

Mit Herz und Leidenschaft

verteidigt: Stefan Bell.

Malli versprühte jetzt wieder die Torgefahr, die

ihn gegen Hoffenheim zum Matchwinner werden

ließ, das Quäntchen Glück fehlte indes noch. Nach

Vorlage von Muto war er mit der Ballannahme

DIE FAKTEN

ZUM SPIEL

Bayer 04 Leverkusen 1

1. FSV Mainz 05 0

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen:

Leno – Donati, Tah, Ramalho, Wendell –

Bender (90. Papadopoulos), Kramer –

Kampl, Calhanoglu – Bellarabi (80.

Mehmedi) – Hernandez (70. Kießling)

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Karius – Brosinski, Bungert, Bell, Bengtsson

– Baumgartlinger, Moritz (58. Latza)

– Clemens, Malli, De Blasis (72. Jairo) –

Muto (81. Cordoba)

Schiedsrichter: Marco Fritz

Zuschauer: 24.805

eigentlich schon vorbei an Leno, konnte den Ball

aber nicht mehr kontrollieren (68.). Bitter, denn

das Tor fiel wenige Augenblicke später auf der

anderen Seite: ein Schuss von Chicharito wurde

böse abgefälscht und erwischte Karius so auf dem

falschen Fuß (69.). Kurz darauf ersetzte Leverkusen

den Torschützen und brachte Stefan Kießling, der

beinahe auf 2:0 erhöht hätte, aber am Pfosten

scheiterte (74.). Nach Foul an Muto dann die

gute Freistoßchance für Clemens, doch Leno lenkte

den Ball über die Latte (76.). Chancen hüben wie

drüben, unsere Nullfünfer wollten den Ausgleich, die

Gastgeber die Entscheidung herbeiführen. Kießling

köpfte nach Kramer-Flanke vorbei (79.). In der 81.

Minute feierte Jhon Córdoba dann sein Bundesliga-

Debüt. Martin Schmidt brachte den kolumbianischen

Neuzugang in der Schlussphase für Muto. Einen

strammen Schuss von Kramer lenkte Karius dann

mit einer tollen Parade noch an den Pfosten (89.),

am Ende stand dennoch eine knappe, aber verdiente

Auswärtsniederlage für die Nullfünfer.

DER SPIELVERLAUF

Bayer 04 Leverkusen

1. FSV Mainz 05

Papadopoulos für Bender (90.)

Mehmedi für Bellarabi (80.)

Kießling für Hernandez (70.) Ramalho (85.)

Bender (52.) 1:0 Hernandez (69.)

Donati (75.)

Latza für Moritz (58.) Jairo für De Blasis (72.)

Cordoba für Muto (81.)


52

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 6 6 0 0 20:3 17 18

2. Borussia Dortmund 6 5 1 0 19:4 15 16

3. FC Schalke 04 6 4 1 1 9:5 4 13

4. VfL Wolfsburg 6 3 2 1 9:7 2 11

5. Hertha BSC 6 3 1 2 7:7 0 10

6. Hamburger SV 6 3 1 2 8:9 -1 10

7. 1. FC Köln 6 3 1 2 9:11 -2 10

8. FC Ingolstadt 04 6 3 1 2 3:5 -2 10

9. 1. FSV Mainz 05 6 3 0 3 9:6 3 9

10. SV Darmstadt 98 6 2 3 1 6:7 -1 9

11. Bayer 04 Leverkusen 6 3 0 3 4:8 -4 9

12. Eintracht Frankfurt 6 2 2 2 12:8 4 8

13. Werder Bremen 6 2 1 3 7:9 -2 7

14. FC Augsburg 6 1 1 4 6:9 -3 4

15. VfB Stuttgart 6 1 0 5 8:14 -6 3

16. Bor. Mönchengladbach 6 1 0 5 6:14 -8 3

17. TSG Hoffenheim 6 0 2 4 5:11 -6 2

18. Hannover 96 6 0 1 5 5:15 -10 1

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 4 4 0 0 15:2 13 12

2. Borussia Dortmund 3 3 0 0 10:1 9 9

3. VfL Wolfsburg 3 3 0 0 7:1 6 9

4. Hertha BSC 3 2 1 0 5:2 3 7

FC Schalke 04 3 2 1 0 5:2 3 7

6. 1. FC Köln 3 2 1 0 4:2 2 7

7. 1. FSV Mainz 05 3 2 0 1 6:2 4 6

8. Bayer 04 Leverkusen 3 2 0 1 3:2 1 6

9. SV Darmstadt 98 4 1 2 1 4:6 -2 5

10. Eintracht Frankfurt 2 1 1 0 7:3 4 4

11. Hamburger SV 2 1 1 0 3:2 1 4

12. FC Augsburg 3 1 0 2 2:2 0 3

13. Bor. Mönchengladbach 3 1 0 2 5:7 -2 3

14. Werder Bremen 3 1 0 2 2:5 -3 3

15. TSG Hoffenheim 3 0 1 2 3:6 -3 1

16. FC Ingolstadt 04 3 0 1 2 0:5 -5 1

17. Hannover 96 3 0 0 3 3:8 -5 0

18. VfB Stuttgart 3 0 0 3 2:8 -6 0

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. FC Ingolstadt 04 3 3 0 0 3:0 3 9

2. Borussia Dortmund 3 2 1 0 9:3 6 7

3. Bayern München 2 2 0 0 5:1 4 6

4. FC Schalke 04 3 2 0 1 4:3 1 6

5. Hamburger SV 4 2 0 2 5:7 -2 6

6. Werder Bremen 3 1 1 1 5:4 1 4

7. SV Darmstadt 98 2 1 1 0 2:1 1 4

8. Eintracht Frankfurt 4 1 1 2 5:5 0 4

9. VfB Stuttgart 3 1 0 2 6:6 0 3

10. 1. FSV Mainz 05 3 1 0 2 3:4 -1 3

11. Hertha BSC 3 1 0 2 2:5 -3 3

12. 1. FC Köln 3 1 0 2 5:9 -4 3

13. Bayer 04 Leverkusen 3 1 0 2 1:6 -5 3

14. VfL Wolfsburg 3 0 2 1 2:6 -4 2

15. FC Augsburg 3 0 1 2 4:7 -3 1

16. TSG Hoffenheim 3 0 1 2 2:5 -3 1

17. Hannover 96 3 0 1 2 2:7 -5 1

18. Bor. Mönchengladbach 3 0 0 3 1:7 -6 0


Statistik 53

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 KARIUS 6 6 -/- 540 0 0 0 0 0 0/0/0 63 0

23 CURCI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 JARA 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 17 0

3 BALOGUN 4 2 2/1 177 0 0 0 0 0 0/0/0 27 0

5 SERENO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 25 0

7 BENGTSSON 5 5 -/2 440 0 0 0 0 0 1/0/0 18 0

16 BELL 6 6 -/- 540 0 0 0 0 1 1/0/0 72 3

18 BROSINSKI 6 5 1/- 468 0 0 0 0 0 1/0/0 56 1

24 BUSSMANN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

26 BUNGERT 6 6 -/- 540 0 0 0 0 0 0/0/0 134 7

42 HACK 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Mittelfeld

6 LATZA 4 0 3/1 222 0 0 0 0 0 1/0/0 7 0

8 MORITZ 2 2 -/1 147 0 0 0 0 0 0/0/0 90 3

11 MALLI 6 6 -/2 511 5 5 0 0 0 0/0/0 85 17

14 BAUMGARTLINGER 6 6 -/- 540 0 0 0 0 0 1/0/0 99 0

17 JAIRO 4 3 1/1 272 1 1 0 0 2 0/0/0 26 3

19 SOTO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 159 11

20 FREI 3 3 -/1 187 0 0 0 0 0 1/0/0 3 0

25 ZIMLING 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 28 2

27 CLEMENS 6 6 -/2 506 1 1 0 0 3 0/0/0 92 9

28 NEDELEV 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

45 SERDAR 1 0 1/- 3 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

47 KLEMENT 1 0 1/- 9 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

Angriff

9 MUTO 6 5 1/4 433 2 1 1 0 1 0/0/0 6 2

11 BEISTER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 46 8

15 CORDOBA 1 0 1/- 10 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

29 PARKER 1 0 1/- 1 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

31 NIEDERLECHNER 4 1 3/1 100 0 0 0 0 0 1/0/0 4 0

32 DE BLASIS 3 2 1/2 185 0 0 0 0 1 0/0/0 23 1

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Borussia Dortmund 81.073 99 %

2. Bayern München 75.000 99 %

3. FC Schalke 04 60.824 98 %

4. Hamburger SV 54.852 96 %

5. VfB Stuttgart 52.446 87 %

6. Bor. Mönchengladbach 52.091 96 %

7. Hertha BSC 51.185 69 %

8. Eintracht Frankfurt 48.250 94 %

9. 1. FC Köln 47.933 96 %

10. Hannover 96 44.050 90 %

11. Werder Bremen 41.566 99 %

12. VfL Wolfsburg 29.709 99 %

13. TSG Hoffenheim 29.231 97 %

14. FC Augsburg 28.882 94 %

15. Bayer 04 Leverkusen 28.261 94 %

16. 1. FSV Mainz 05 27.666 81 %

17. SV Darmstadt 98 17.000 100 %

18. FC Ingolstadt 04 14.548 97 %

Gesamt 43.792

Pl. Verein Pkt.

1. Borussia Dortmund 6 0 0 6

2. 1. FSV Mainz 05 7 0 0 7

3. 1. FC Köln 9 0 0 9

VfL Wolfsburg 9 0 0 9

5. Hertha BSC 7 1 0 10

6. Bayern München 8 1 0 11

FC Schalke 04 11 0 0 11

TSG Hoffenheim 11 0 0 11

9. SV Darmstadt 98 12 0 0 12

10. Bayer 04 Leverkusen 13 0 0 13

11. Bor. Mönchengladbach 11 1 0 14

Eintracht Frankfurt 14 0 0 14

Hamburger SV 9 0 1 14

Hannover 96 14 0 0 14

15. FC Ingolstadt 04 16 0 0 16

16. FC Augsburg 14 1 0 17

17. Werder Bremen 12 1 1 20

18. VfB Stuttgart 18 1 1 26

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ADAM

SCHNELLSTER FANARTIKEL

DER NULLFÜNFER.

Als stolzer Partner des 1. FSV Mainz 05 wünschen wir dem ganzen

Team eine erfolgreiche Saison 2015/16. Und damit jede Fahrt zum

Heimspiel wird, gibt’s den ADAM auch in den passenden

Vereinsfarben.

opel.de


Die Top-Spieler 55

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

4. Spieltag

Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln

6:2

1. Spieltag

Bayern München – Hamburger SV

5:0

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Thomas Müller

FC Bayern München

Die höchsten

Auswärtssiege

2. Spieltag

FC Ingolstadt 04 – Bor. Dortmund

0:4

3. Spieltag

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt

1:4

DIE VORBEREITER

Anthony Modeste

1. FC Köln

Die meisten Tore

in einem Spiel

6. Spieltag, Bayern München – VfL Wolfsburg 5:1

Robert Lewandowski Bayern München

5

5. Spieltag, 1. FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim 3:1

Yunus Malli 1. FSV Mainz 05

3

Matthias Ginter

Borussia Dortmund

DIE SCORER

Douglas Costa

FC Bayern München

Die meisten Assists

in einem Spiel

6. Spieltag, Bor. Mönchengladbach – FC Augsburg 4:2

Raffael FC Augsburg

3

1. Spieltag, VfB Stuttgart – 1. FC Köln 1:3

Anthony Modeste 1. FC Köln

2

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Douglas Costa

FC Bayern München

Robert Lewandowski

FC Bayern München


56

SAISONRÜCKBLICK 2014/2015 1. FSV MAINZ 05

ST

1 15.08.15 Mainz 05 – FC Ingolstadt 04 0:1 (0:0) 27.152 Winkmann Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartl.

2 23.08.15 Bor. M’gladbach – Mainz 05 1:2 (0:1) 50.172 Aytekin Karius Brosinski Bungert Bell Park Baumgartling

3 29.08.15 Mainz 05 – Hannover 96 3:0 (2:0) 26.872 Sippel Karius Balogun Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

4 13.09.15 FC Schalke 04 – Mainz 05 2:1 (1:1) 60.000 Hartmann Karius Balogun Bungert Bell Bengtsson Latza

5 18.09.15 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 3:1 (1:1) 28.973 Siebert Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

6 23.09.15 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05 1:0 (0:0) 24.805 Fritz Karius Brosinski Bungert Bell Bengtsson Baumgartling

7 26.09.15 Mainz 05 – Bayern München

8 02.10.15 SV Darmstadt 98 – Mainz 05

9 16.10.15 Mainz 05 – Borussia Dortmund

10 24.10.15 Mainz 05 – Werder Bremen

11 31.10.15 FC Augsburg – Mainz 05

12 07.11.15 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

13 21.11.15 1. FC Köln – Mainz 05

14 28.11.15 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

15 05.12.15 Hamburger SV – Mainz 05

16 12.12.15 Mainz 05 – VfB Stuttgart

17 19.12.15 Hertha BSC – Mainz 05

18 23.01.16 FC Ingolstadt 04 – Mainz 05 07

19 30.01.16 Mainz 05 – Bor. M’gladbach

20 06.02.16 Hannover 96 – Mainz 05

21 13.02.16 Mainz 05 – FC Schalke 04

22 20.02.16 1899 Hoffenheim – Mainz 05

23 27.02.16 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen

24 02.03.16 Bayern München – Mainz 05

25 05.03.16 Mainz 05 – SV Darmstadt 98

26 12.03.16 Borussia Dortmund – Mainz 05

27 19.03.16 Werder Bremen – Mainz 05

28 02.04.16 Mainz 05 – FC Augsburg

29 09.04.16 VfL Wolfsburg – Mainz 05

30 16.04.16 Mainz 05 – 1. FC Köln

31 23.04.16 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

32 30.04.16 Mainz 05 – Hamburger SV

33 07.05.16 VfB Stuttgart – Mainz 05

34 14.05.16 Mainz 05 – Hertha BSC


Statistik 57

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Frei Clemens Jairo Malli Niederlechner 74. Koo für Jairo 78. Muto für Niederlechner 85. Balogun für Bengtsson

er Frei Clemens Malli Jairo Muto 65. Latza für Malli 82. Balogun für Clemens 90. + 1 Koo für Muto

er Frei Clemens Jairo Malli Muto 8. Latza für Frei 73. Brosinski für Balogun 87. Niederlechner für Muto

Baumgartlinger Brosinski Clemens Malli Muto 66. De Blasis für Clemens 82. Klement für Latza 87. Niederlechner für Bengtsson

er Moritz Clemens Malli De Blasis Muto 76. Niederlechner für Muto 88. Serdar für Malli 90. + 2 Parker für De Blasis

er Moritz Clemens Malli De Blasis Muto 58. Latza für Moritz 72. Jairo für De Blasis 81. Cordoba für Muto


58

Text: Silke Bannick

GROSSES FANCLUBKINO KOMMT

NACH JAPAN

Was aus einem launigen Interview nicht alles entstehen kann. Der Fanclub

MAINZ 05 – LIEBE LEBEN LEIDENSCHAFT wurde einst von einem japanischen

TV-Team, wie sie dieser Tage viel um das Trainingsgelände der 05er

zu finden sind, zu Muto befragt. Acht Wochen später besteht die Antwort

nicht nur aus ein paar schnöden Worten, sondern aus neu geschlossenen

Freundschaften und einer Kulturreise der besonderen Art.

Wer seit dem Transfer von Yoshinori Muto an den

Bruchweg mal das Training geschaut hat, wird sie

schon gesichtet haben: japanische Pressevertreter

und TV-Teams aus dem Land der untergehenden

Sonne. Das Interesse an dem neuen Offensivmann

der 05er ist in seinem Heimatland immens – und

da seine Landsleute von Mainz so weit weg sind,

sind sie auf Eindrücke der japanischen Journalisten

in Deutschland über sein Schaffen auf rheinhessischem

Rasen angewiesen. Neben den Interviews

mit dem Spieler und den Vereinsprotagonisten

standen aber auch die Fans im Fokus – dass der

1. FSV Mainz 05 und seine Fananhängerschaft


Fanstory 59

05-Fan in Istanbul

Ein Traum wurde war:

Yoshi trifft dank seiner neuen Freunde

aus Mainz seinen Star Muto.

Derin Castaban ist ein Schüler an

einem deutsch-türkischen Gymnasium

in Istanbul, wo Deutsch als erste

Fremdsprache intensiv unterrichtet

wird. Und er ist ein Riesen-Fußballfan,

namentlich vom 1. FSV Mainz

05 – klar, denn durch seinen Geburtstag

am 11.11. ist er ja quasi

vom ersten Moment an ein echter

Fastnachter! Zu seinem 12. Geburtstag

hatte er nur einen großen

Wunsch: Einmal ein Spiel seiner 05er live und hautnah in der Coface Arena

zu erleben. Sein Vater erfüllte ihm den Wunsch und buchte einen Flug nach

Deutschland und Tickets für ein Mainzer Heimspiel. Derin hat im Vorfeld schon

die wichtigsten Fangesänge geübt und hat damit seine Jungs mit Fahne und

Mütze ausgerüstet live und im Stadion unterstützt. Ein unvergessliches Erlebnis

für den jungen Mann, der seine 05-Fanschals und die Mütze auch in Istanbul

mit Stolz trägt. Yilmaz Yüksel vom 05er Fanclub Liebe Leben Leidenschaft hat

uns die Geschichte von Derin berichtet – und wir richten hiermit ganz herzliche

Grüße nach Istanbul aus!

ein ganz besonderes Völkchen sind, hat sich

mittlerweile auch dank Shinji Okazaki schon

nach Japan rumgesprochen. Beleg dafür liefern

die Mainzer Fans immer wieder in Interviews mit

den japanischen TV-Vertretern, die alles wissen

wollen zur Fan- und Spielkultur der 05er und zu

den Erwartungen an ihren Nationalspieler Muto.

So stellte sich einst auch Werner Homberger vom

Fanclub MAINZ 05 – LIEBE LEBEN LEIDENSCHAFT

vor die Kamera von TV-Redakteur Leo Klein, der

mit seinem Produktionsteam mehrere japanische

Fernsehsender mit Material beliefert. Nach dem

lockeren Plausch vor der Linse entschied man,

in Kontakt zu bleiben. Bis Klein mit einem ganz

besonderen Projekt auf Homberger zukam.

„Uns wurde gesagt, dass im August ein

Muto-Fan aus Japan extra für ein Wochenende

nach Mainz reist, um sein Idol im Stadion zu

05er in aller Welt – auch in Missouri

Manchmal kollidieren die

Liebe zum Reisen und die

Liebe zum Fußball miteinander.

So ging es auch

Edith Heller, die wegen

ihrer Rundreise durch die

Südstaaten der USA auf

drei Heimspiele verzichten musste. Aber wer sagt, dass man seine Lieblingsmannschaft

nicht mitnehmen kann? So kam es zu dieser tollen Aufnahme mit

dem Poster von Pablo de Blasis aus unserem Stadionheft in St. Louis, Missouri.

Mittlerweile ist die 05-Anhängerin wieder wohlbehalten in Mainz. Wir senden

herzliche Grüße und sagen Danke für das schöne Foto!


60

Völkerverständigung auf

Meenzerisch: Hausbesuch

und Mainzer Marktfrühstück

sehen. Das TV-Team wollte das begleiten. Wir

sollten quasi als eine Art Reiseführer fungieren

und den Verein, seine Fans und die Stadt vor

laufender Kamera vorstellen. Das hörte sich

nach einer lustigen Sache an, und da haben

wir zugesagt“, erklärt Homberger. Ehrensache

für den heimatverbundenen Fanclub, in dessen

75-köpfiger Mitgliederschar mit Katrin

Matsushita, der amtierenden Weltmeisterin im

Tischkicker-Doppel, sogar eine Dame mit japanischen

Verwandten ist. Ein perfektes Match

also zwischen Fernost und Rheinhessen. Um

einen echten Einblick darin zu gewinnen, wie

der „Mainzer Fan“ so lebt, wurde auch im Haus

der Familie Homberger und am Arbeitsplatz

einiger anderer Fanclubmitglieder gedreht. „Das

TV-Team hat uns sehr viele Fragen über den

Mainzer Fußball und unsere 05er Fankultur

gestellt, aber es waren auch sehr interessante

und immer wieder auch auf unsere japanischen

Fußballer bezogene Fragen“, berichtet

Homberger. Dabei trat immer wieder zutage,

dass es zwischen dem Leben in Japan und dem

Leben in Deutschland eine Menge Unterschiede

gibt. Homberger: „Wir haben dabei auch viel

über Japan gelernt. So war der ebenfalls extra

aus Japan angereiste Regisseur Herr Shozo

sehr angetan von den flächenmäßig recht

Familie Homberger hat die

Gäste aus Fernost bei sich zu

Hause empfangen.

großzügigen Wohngegebenheiten vieler deutscher

Familien. In Japan ist das äußerst selten

und in Großstädten wie Tokio und Osaka gar

nicht zu bezahlen – uns wurde berichtet, dass

sechsköpfige Familien hier im Durchschnitt auf

nur 40 bis 50 Quadratmetern wohnen.“ Auch

kulinarisch gibt es Unterschiede: Statt Sushi

und Soba-Nudeln gab es im vom ehemaligen

05-Profi Fabrizio Hayer betriebenen „Mainzer

Hof“ in Heidesheim Handkäs mit Musik,

Flammkuchen und natürlich den guten Wein

aus der Region. Der japanische Ehrengast und

Muto-Fan Yoshibumi Kagawa, genannt Yoshi,


Fanstory 61

Die Verabschiedung war schon ein bisschen eine

Herzensangelegenheit.

» Werner Homberger «

erhielt seinen ersten Eindruck von Mainzer

Lebens- und Fresskultur beim Marktfrühstück

rund um den Mainzer Dom. Dabei wurde

nicht nur Weck, Worscht und Woi gespeist,

sondern auch viel gelacht. „Natürlich haben

wir ihm auch standesgemäß „Im Schatten

des Doms“ zum Besten gegeben“, lacht

Homberger, „und die Worte „Fleischworscht“

und „Weißweinschorle“ kann er sicher mittlerweile

im Schlaf auf Deutsch sagen!“ Auch

wenn der gemeinsame Stadionbesuch im

Anschluss zum Spiel gegen den FC Ingolstadt

nicht von drei Punkten gekrönt wurde, gab

es an andere Stelle ein Happy End. „Yoshis

größten Wunsch war es, sein Vorbild Muto zu

treffen, das hat er nämlich noch nie getan“,

erklärt Homberger. Und natürlich haben es

die engagierten Fanclubmitglieder geschafft,

ihrem neuen Freund aus Japan diesen Traum

zu erfüllen. „Ein Drehbuchautor hätte es nicht

besser planen können: Aus heiterem Himmel

kam Yoshinori Muto aus dem Stadion raus und

bewegte sich in Richtung Parkplatz. Blitzartig

rannten alle los, um sich diese Gelegenheit

nicht entgehen zu lassen. Das Idol wurde

gestellt, Herzen schlugen unreguliert, es wurden

Fotos geschossen und Hände gedrückt.

Einfach toll“, so der glückliche Homberger.

Für Yoshi Kagawa ging es nach diesem tollen

Erlebnis nach Hause – allerdings mit vielen

Ein Gruppenbild zum Schluss:

Bei diesem Besuch wurden neue

Freundschaften geknüpft.

neuen Freunden im Gepäck. Und auch das

TV-Team war glücklich mit den gewonnenen,

tiefen Eindrücken in das Leben der 05-Fans, die

nun demnächst von Fukuoka bis Sapporo über

die Bildschirme flimmern werden. Homberger:

„Die Verabschiedung war schon ein bisschen

eine Herzensangelegenheit. Aber dank der

sozialen Medien stehen wir weiterhin in

Kontakt.“ Ein 05-Band, das nun die halbe

Welt umspannt.


Wichtiges sollte man nicht aufschieben.

Wie die Sparkassen-Altersvorsorge.

Wer früher anfängt, hat später mehr davon. Egal, ob Sie regelmäßig Geld zurücklegen

wollen oder nur ab und zu: Die Sparkasse bietet passende Lösungen und zeigt staatliche

Fördermöglichkeiten. Von Riestern und Sparanlagen über Fonds und Wertpapiere bis

hin zu Immobilien.

Wenn’s um Geld geht

Weitere Informationen in allen

Geschäftsstellen oder unter

www.sparkasse-mainz.de/altersvorsorge.


Unser nächster Gegner 63

AUSWÄRTSFAHRT NACH DARMSTADT

Lange, lange ist es her, das letzte Gastspiel

der Nullfünfer am Darmstädter Böllenfalltor.

22 Jahre, um genau zu sein. Damals lieferten die

Zweitligakicker den 2400 Zuschauern ein

echtes Spektakel mit acht Toren. Die Mainzer

hatten am Ende mit 5:3 die Nase vorne.

MISSION KLIMA-

VERTEIDIGER

So kommen wir hin

Via A60 am Rüsselsheimer Dreieck auf die

A67 Richtung Darmstadt. Dann auf die A672

in Richtung Stadtmitte bis zur Rheinstraße.

Autofahrer können dem Fußballsymbol zur

Zieladresse Gästeparkplatz/Parkplatz der TU

Darmstadt folgen.

Parken/Ankommen

Das Gästeparkhaus (P4) für Pkw befindet sich in

der Eugon-Kogon-Straße (ehemals Petersenstraße).

Die Zufahrt dorthin erfolgt über die Heinrichstraße.

Aufgrund der Anmietung der Parkplätze bei der

TU Darmstadt ist der SV Darmstadt zur Erhebung

einer Parkgebühr verpflichtet. Die Parkgebühr für

Pkw beträgt fünf Euro. Bahnfahrer nehmen am

Hauptbahnhof die VIAS-Odenwaldbahn in Richtung

Groß-Umstadt/Wiebelsbach, bis zur Haltestelle

TU-Lichtwiese (15 Minuten zu Fuß zum Stadion).

Im Stadion

Der ausverkaufte Gästeblock befindet sich auf

der Ostseite des Stadions und ist lediglich über

einen kleinen Waldweg zu erreichen.

Im Stadion

Zweifellos ist die Mathildenhöhe mit ihrem

Jugendstil-Ensemble das Highlight der

Sehenswürdigkeiten Darmstadts. Nicht umsonst

wird sie auch die Stadtkrone genannt. Einen

Besuch wert sind aber auch das Residenzschloss

am historischen Marktplatz, die Waldspirale

von Friedensreich Hundertwasser und das neue

Wahrzeichen der Wissenschaftsstadt, das darmstadtium

von Talik Chalibi.

Unterstützt die Klimaschutz-

Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den

Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person)

durch die Anreise nach

Darmstadt mit …

6,9

4,9

2,0

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de


64

DIESE UND VIELE WEITERE

MAINZEL 05-ARTIKEL

Erhältlich im Fanshop oder über:

www.mainz05shop.de

06131 – 37550 0


Fanshop 65

DIE EDITION

MONOPOLY, das berühmteste

Gesellschaftsspiel der Welt,

führt dich mit dieser Ausgabe

durch die Geschichte und

Gegenwart von Mainz 05.

BESITZRECHTKARTE

BRUCHWEGSTADION

MIETE b 10

Mit 1 Tribüne a 50

Mit 2 Tribünen a 150

Mit 3 Tribünen a 450

Mit 4 Tribünen a 625

Mit STADION a 750

Hypothekenwert b 70

1 Tribüne kostet a 100

1 Stadion kostet a 100

plus 4 Tribünen

Wenn ein Spieler ALLE Felder einer Farbgruppe

besitzt, ist die Miete für die UNBEBAUTEN

Felder dieser Farbgruppe DOPPELT so hoch.

© 1935, 2015 HASBRO.

MONOPOLY Mainz 05

TITLE DEED CARDS (DE)

BESITZRECHTKARTE

1. AUFSTIEG

BUNDESLIGA 03/04 1. AUFSTIEG

BUNDESLIGA 03/04

MIETE b 35

Mit 1 Tribüne a 175

Mit 2 Tribünen a 500

Mit 3 Tribünen a 1100

Mit 4 Tribünen a 1300

Mit STADION a 1500

Hypothekenwert b 175

1 Tribüne kostet a 200

1 Stadion kostet a 200

plus 4 Tribünen

BRUCHWEGSTADION

Wenn ein Spieler ALLE Felder einer Farbgruppe

besitzt, ist die Miete für die UNBEBAUTEN

Felder dieser Farbgruppe DOPPELT so hoch.

© 1935, 2015 HASBRO.

BELASTET

MIT b 70

MONOPOLY Mainz 05

TITLE DEED CARDS (DE)

© 1935, 2015 HASBRO.

Die Karte muss auf diese

Seite umgedreht werden, wenn

das Feld belastet ist.

MONOPOLY Mainz 05

TITLE DEED CARDS (DE)

Fußba l-Edition 1. FSV Mainz 05

BESITZRECHTKARTE

HARALD STRUTZ

MIETE b 18

Mit 1 Tribüne a 90

Mit 2 Tribünen a 250

Mit 3 Tribünen a 700

Mit 4 Tribünen a 875

Mit STADION a 1050

Hypothekenwert b 110

1 Tribüne kostet a 150

1 Stadion kostet a 150

plus 4 Tribünen

Wenn ein Spieler ALLE Felder einer Farbgruppe

besitzt, ist die Miete für die UNBEBAUTEN

Felder dieser Farbgruppe DOPPELT so hoch.

MONOPOLY Mainz 05

TITLE DEED CARDS (DE)

BELASTET

MIT b 175

Die Karte muss auf diese

Seite umgedreht werden, wenn

das Feld belastet ist.

Fußba l-Edition 1. FSV Mainz 05

MONOPOLY Mainz 05

TITLE DEED CARDS (DE)

HARALD STRUTZ

BELASTET

MIT b 110

Die Karte muss auf diese

Seite umgedreht werden, wenn

das Feld belastet ist.

Fußba l-Edition 1. FSV Mainz 05

MONOPOLY Mainz 05

TITLE DEED CARDS (DE)

DIE SPIELKARTEN

Alle sportlichen Erfolge, wichtige

Persönlichkeiten und alle Meilensteine

der Vereinsgeschichte auf

28 Besitzrechtskarten.

DER HINTERGRUND

Unser am 16.03.1905 gegründeter 1. Fußball- und

Sportverein Mainz 05 blickt auf eine rasante Entwicklung

in den letzten Jahren zurück …

Geht auf Entdeckungsreise. Mit der MONOPOLY-

Ausgabe des 1. FSV Mainz 05.

WEITERE AUSSTATTUNG

Spielplan und Spielregeln, 8 Spielfiguren, 28 Besitzrechtskarten,

16 Auswärtsspielkarten, 16 Heimspielkarten,

32 weiße Tribünen, 12 rote Stadien, 1 Satz Monopoly-

Spielgeld, 2 Würfel, 1 Tempo-Würfel

BILD MIT MR. MONOPOLY

MACHEN & GEWINNEN!

Passend zur neuen Saison präsentiert der 1.FSV Mainz 05 sein neues Gesellschaftsspiel: Monopoly – Mainz05 Edition. Lasst euch am heutigen Spieltag mit Mr.

Monopoly ablichten und schickt uns eure Bilder an merchandising@mainz05.de. Das originellste Bild erhält einen Facebook-Post und der Gewinner zusätzlich eines

unserer neuen Mainz 05 Monopoly-Spiele geschenkt.

Mr. Monopoly startet seine Tour durch die Arena um 14:00 Uhr am Fanshop, weiter geht’s zum Fanmobil, zu den Arena-Fanshops und kurz vor Anpfiff in den VIP-Raum.


66

Das Spiel

bleibt dasselbe

Text: Lukas Schmidt

Auch im Profifußball der 3. Liga ist unsere Ausbildungsmannschaft

kein Selbstzweck, sondern behält ihr höchstes Ziel als Sprungbrett für

talentierte Nachwuchsfußballer fest im Blick. Und neben dem tabellarischen

Höhenflug der U23 hat Sandro Schwarz auch da zählbare

Erfolge nachzuweisen. Mit Philipp Klement und Suat Serdar debütierten

gleich zwei Jungs unseres „Unterbaus“ binnen einer Woche in der

Bundesliga, Devante Parker gab gegen Hoffenheim ebenfalls sein

Saisondebüt in der Coface Arena.

auf der Welt. Und spielte am Sonntag weitere 90

Minuten beim Heimsieg der U19 gegen den 1. FC

Nürnberg. Zweimal ein 3:1 in drei Tagen, in beiden

Mainzer Stadien auf dem Rasen – viel mehr geht

an einem Wochenende wahrlich nicht.

Einen Logenplatz hatte dabei auch Philipp

Klement, der eine Woche zuvor auf Schalke

seinen ersten Einsatz im Profikader hatte, zwei

Tage darauf für die U23 in Stuttgart traf und am

Freitagabend wieder von Martin Schmidt nominiert

wurde. „Ich habe anfangs gar nicht so richtig

wahrgenommen, dass ich jetzt eingewechselt

werden sollte“, erinnert sich Klement an seine

letzten Sekunden ohne Bundesligaeinsatz. „Die

Atmosphäre im Stadion war schon echt beeinlig

überwältigt. Spielte zuvor aber einige Minuten

auf dem Rasen, als hätte er nie etwas anderes

gemacht. Mit der ersten Aktion versuchte der

Mittelfeldspieler sich im gegnerischen Strafraum

an einem Hackentrick, eroberte die Bälle von den

Hoffenheimern zurück, als wäre es das Normalste

„Als ich an der Linie stand und meine Nummer auf

der Anzeigetafel gesehen habe, konnte ich an gar

nichts mehr denken“, kommentierte Suat Serdar

seinen großen Moment am letzten Wochenende.

„Ich kann das noch gar nicht richtig realisieren“,

war der 18-Jährige auch nach dem Spiel noch völ-


Debütanten 67

druckend, und wenn ich sagen würde, ich war

nicht nervös, wäre das sicher gelogen. Aber ich

habe lange auf diesen Moment hingearbeitet

und versucht, das alles auszublenden.“ Was nach

den ersten Schritten dann auch mehr und mehr

gelang. Schließlich sollen es nicht die letzten

gewesen sein.

Den Weg zum Debüt fand Klement wie

insgesamt nach Mainz nicht ganz ohne Umweg:

„Nach dem Abschlusstraining der U23 hat Sandro

Schwarz mir noch gesagt, dass ich nicht enttäuscht

sein soll, nicht bei den Profis dabei zu sein und

dass meine Chance kommen wird, wenn ich

weiter meine Leistung zeige. Ein Stunde später

rief er mich dann an und sagte: So schnell kann

es gehen.“ Ganz so einfach war es aber im Vorfeld

nicht für den gebürtigen Ludwigshafener, der

sich bei den Profis zwar „Selbstvertrauen“ holen

konnte, aber „weiß, dass ich nichts geschenkt

bekomme und auch weiterhin gute Leistungen

in der U23 notwendig sein werden, um wieder

dabei zu sein.“

Sekunden mit jahrelanger Vorarbeit.

Philipp Klement und Suat Serdar (u.)

betraten in der letzten Woche erstmals

Bundesliga-Rasen.

05.NACHWUCHS

IM NETZ

http://www.mainz05.de

www.facebook.de/05.nachwuchs

http://instagram.com/05.nachwuchs

Der Wandel zwischen zwei Mannschaften

ist dabei eine zusätzliche Herausforderung, das

Training bei den Profis „nochmal eine Steigerung.

Obwohl wir auch in der U23 im letzten Jahr

ordentlich angezogen haben, kann ich mir da

natürlich überall noch etwas abschauen.“ Alle auch

persönlich inzwischen gut zu kennen, erleichtere

die tägliche Arbeit, „aber im Kopf ist es nicht immer

einfach. Ich sage mir dann: Es ist überall dasselbe

Spiel und versuche einfach, Spaß daran zu haben,

ohne zu viel nachzudenken.“ Und mit Spaß geht

Klement auch bei der U23 weiter zu Werke – sozusagen

bei seiner Grundlagenarbeit: „Das Vertrauen,

was Sandro Schwarz in mich setzt und die Qualität

der ganzen Mannschaft sind sicher der Schlüssel

meiner persönlichen Weiterentwicklung im letzten

Jahr.“ Und die muss ja mit acht Bundesligaminuten

auch in Mainz noch lange nicht zu Ende sein.

http://flic.kr/05Nachwuchs


68

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

25.07.15, 14:00 Holstein Kiel - Mainz 05 0:4

31.07.15, 19:00 Mainz 05 - 1. FC Magdeburg 2:2

15.08.15, 14:00 SV Wehen Wiesb. - Mainz 05 1:1

23.08.15, 14:00 Mainz 05 - Dynamo Dresden 1:1

26.08.15, 19:00 Preußen Münster - Mainz 05 0:1

30.08.15, 14:00 Mainz 05 - SG S. Großaspach 2:1

12.09.15, 14:00 Mainz 05 - Würzburger Kickers 1:0

15.09.15, 14:00 VfB Stuttgart II - Mainz 05 1:1

19.09.15, 14:00 Rot-Weiß Erfurt - Mainz 05 3:0

22.09.15, 18:00 Mainz 05 - Erzgebirge Aue 1:1

25.09.15, 19:00 Mainz 05 - Hallescher FC :

03.10.15, 14:00 Werder Bremen II - Mainz 05 :

17.10.15, 14:00 Mainz 05 - Chemnitzer FC :

24.10.15, 14:00 Fortuna Köln - Mainz 05 :

31.10.15, 14:00 Mainz 05 - VfL Osnabrück :

07.11.15, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 :

07.11.15, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 :

21.11.15, 14:00 Mainz 05 - VfR Aalen :

28.11.15, 14:00 Hansa Rostock - Mainz 05 :

05.12.15, 14:00 Mainz 05 - Energie Cottbus :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

16.08.15, 14:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 1:3

19.08.15, 18:30 Mainz 05 - Karlsruher SC 1:0

23.08.15, 11:00 FC Bayern München - Mainz 05 5:1

29.08.15, 11:00 Mainz 05 - Eintr. Frankfurt 2:1

13.09.15, 14:00 VfB Stuttgart - Mainz 05 1:1

20.09.15, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 3:1

27.09.15, 11:00 SpVgg Greuther Fürth - Mainz 05 :

04.10.15, 11:00 Mainz 05 - SV Darmstadt 98 :

01.11.15, 11:00 Mainz 05 - TSV 1860 München :

07.11.15, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 :

22.11.15, 13:00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim :

28.11.15, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 :

06.12.15, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

16.08.15, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 1:0

22.08.15, 11:00 Mainz 05 - TSV 1860 München 2:1

29.08.15, 12:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 3:0

05.09.15, 12:00 Mainz 05 - SV Stuttgarter Kickers 0:3

19.09.15, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:1

26.09.15, 13:00 Mainz 05 - SC Freiburg :

03.10.15, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC :

11.10.15, 11:00 Bayern München - Mainz 05 :

17.10.15, 11:00 Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern :

31.10.15, 11:00 Eintr. Frankfurt - Mainz 05 :

08.11.15, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart :

14.11.15, 12:00 SV Elversberg - Mainz 05 :

29.11.15, 13:00 Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Dynamo Dresden 10 8 2 0 24:10 26

2. Preußen Münster 10 5 4 1 17:9 19

3. Erzgebirge Aue 10 5 3 2 8:5 18

4. VfR Aalen 10 4 5 1 12:5 17

5. Mainz 05 U23 10 4 5 1 14:10 17

6. SG S. Großaspach 10 4 4 2 18:12 16

7. Stuttgarter Kickers 10 4 4 2 11:10 16

8. 1. FC Magdeburg 10 4 3 3 15:11 15

9. Chemnitzer FC 10 4 2 4 11:12 14

10. Hallescher FC 10 4 1 5 13:13 13

11. Hansa Rostock 10 2 6 2 10:9 12

12. VfL Osnabrück 10 3 3 4 13:13 12

13. Holstein Kiel 10 3 3 4 14:16 12

14. Würzburger Kickers 10 2 5 3 4:4 11

15. Rot-Weiß Erfurt 10 2 4 4 12:11 10

16. SV Wehen Wiesbaden 10 2 4 4 11:16 10

17. Fortuna Köln 10 2 3 5 15:23 9

18. Energie Cottbus 10 2 2 6 7:14 8

19. Werder Bremen II 10 1 3 6 7:20 6

20. VfB Stuttgart II 10 1 2 7 9:22 5

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. TSV 1860 München 6 6 0 0 26:4 18

2. 1899 Hoffenheim 6 6 0 0 25:8 18

3. Mainz 05 6 4 1 1 11:9 13

4. 1. FC Nürnberg 5 3 1 1 8:4 10

5. VfB Stuttgart 6 3 1 2 10:9 10

6. 1. FC Saarbrücken 6 3 1 2 9:15 10

7. Bayern München 6 2 2 2 8:5 8

8. SpVgg Greuther Fürth 6 2 0 4 11:9 6

9. FC Ingolstadt 6 2 0 4 10:11 6

10. Karlsruher SC 6 2 0 4 14:16 6

11. 1. FC Heidenheim 6 1 2 3 7:13 5

12. SC Freiburg 6 1 2 3 7:14 5

13. Eintracht Frankfurt 5 1 0 4 6:11 3

14. SV Darmstadt 98 6 0 0 6 4:28 0

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. VfB Stuttgart 5 5 0 0 18:2 15

2. Bayern München 5 5 0 0 17:6 15

3. SC Freiburg 5 3 1 1 12:7 10

4. Karlsruher SC 5 3 1 1 9:6 10

5. Stuttgarter Kickers 5 3 1 1 7:4 10

6. Eintracht Frankfurt 5 2 2 1 14:9 8

7. 1. FC Kaiserslautern 4 1 2 1 8:7 5

8. 1899 Hoffenheim 5 1 2 2 6:9 -5

9. FC Augsburg 5 1 1 3 5:10 4

10. Mainz 05 5 1 1 3 3:9 4

11. 1. FC Nürnberg 5 0 3 2 6:8 3

12. SpVgg Greuther Fürth 5 0 3 2 5:8 3

13. TSV 1860 München 4 0 1 3 4:8 1

14. SV Elversberg 5 0 0 5 1:22 0


Sichtungstraining NLZ 69

SICHTUNGSTRAININGS HERBST 2015

Wir suchen talentierte Kicker der Jahrgänge 2006, 2007 und 2008

aus der Region. Zum Sichtungstraining auf dem Kunstrasenplatz

hinter dem Bruchwegstadion können sich alle Jungs des jeweiligen

Jahrgangs anmelden:

Jahrgang Datum Uhrzeit

2008 Dienstag, 20.10.2015 15:00 Uhr

2007 Dienstag, 20.10.2015 16:30 Uhr

2006 Dienstag, 20.10.2015 18:00 Uhr

Bitte sendet uns zur Anmeldung folgende Daten per Email an

sichtungstage@mainz05.de:

• Vorname, Name

• Geburtsdatum

• Position: Feldspieler oder Torwart?

• Anschrift

• Telefonnummer

• Email-Adresse

• ggfs. Verein

Wir freuen uns auf euch!

Noch Plätze frei. Stefan Hofmann

(o.) und seine Trainerkollegen

freuen sich auf talentierte Kicker

am Bruchweg.

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


70

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 19. bis 26.09.2015

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

19.09.: Philipp Paul Reubold (18), Lukas

Klesius (20), Angela Schreiner (30),

Tobias Theile (30), Stefanie Brich

(40)

20.09.: Jakob Thelen (20)

21.09.: Volker Marbe (60), Edgar

Holstein (60), Maria Becker (60)

22.09.: Moritz Pompetzki (20),

Tino Tröstrum (40), Peter Bylsma

(50), Armin Duis (50), Robert Bachem

(50), Lothar Steiner (60)

23.09.: Nils Jäger (18)

24.09.: Pia Stauder (30), Anis Nefzi (40), Rainer Westenberger

(50), Viktor Wüst (80)

25.09.: Silke Weber (40), Claudia Kirchner (50)

26.09.: Gloria Keßler (18), Christine Weißenstein (40), Meinhard

Poppe (60), Detlef Lang (60), Heinrich Ries (75)

Werkzeugstore24 wird neuer

Business-Club-Partner

Der 1. FSV Mainz 05 begrüßt mit Werkzeugstore24 einen neuen Partner im

05er Business-Club. Der Online-Fachmarkt für Werkzeug und Maschinen wird

in dieser Saison mit zwei statischen Banden in zweiter Bandenreihe sowie bei

neun Heimspielen mit zwei CamCarpets in der Coface Arena präsent sein. Die

Partnerschaft ist zunächst auf ein Jahr angelegt.

„Familiär, fair und wirtschaftlich solide. Das passt nicht nur zu Mainz

05, sondern auch zu uns. Ich freue mich, einen Erstligisten aus der Region

unterstützen zu können und bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel erreichen

werden“, so Andreas Zahrt, Inhaber von Werkzeugstore24.

„Toll, dass wir den Kreis unserer geschätzten Partner mit Werkzeugstore24

um ein modernes, erfolgreiches Online-Unternehmen erweitern konnten.

Jetzt freuen wir uns auf eine spannende und erfolgreiche erste gemeinsame

Saison“, sagt Dag Heydecker, Geschäftsführer des 1. FSV Mainz 05.

Seit sechs Jahren ist Werkzeugstore24 einer der größten, inhabergeführten

Online-Händler für Werkzeuge und Maschinen in Deutschland. Unternehmen

wie auch Heim- und Handwerker zählen zu den Kunden. Werkzeugstore24

bietet ein breites Produktangebot, vom Schraubendreher bis zur

Kreissäge, von Bosch bis Festool.

Glückliche Gewinner beim Sportinitiativpreis 2014 der Stadt Mainz

Am Freitag, 18. September gab es schon vor dem Spiel des 1. FSV Mainz

05 gegen 1899 Hoffenheim nur strahlende Gesichter im Innenraum: eine

halbe Stunde vor Anpfiff haben die acht Preisträger bei der Vergabe des

Sportinitiativpreises 2014 der Stadt Mainz ihre Ehrungen empfangen. Dieser

Preis wurde erstmals zusammen mit der HDI Gerling Industrie Versicherung

AG, dem Stadtsportverband und dem 1. FSV Mainz 05 von der Landeshauptstadt

für vorbildliche Vereinsarbeit in Mainzer Sportvereinen verliehen.

Mit dem Preis möchten die Partner und die Stadt Mainz eine systematische

Verbesserung in der Qualität der Vereinsarbeit erreichen. Das Engagement

der Vereine, Gruppen und einzelnen Personen in der Vereinsarbeit soll gewürdigt,

anerkannt und unterstützt werden. Gesucht wurden damals innovative

und beispielhafte Projekte in Sportvereinen im Jahr 2014. Acht Bewerbungen

wurden eingereicht, und alle konnten eine vorbildliche Vereinsarbeit

aufweisen. Die Preisgelder haben ein Gesamtwert von 5750 Euro und

gingen an den Handballclub Mainz-Gonsenheim, den Radsportverein 1925

Mainz-Ebersheim, das VFZ Mainz-Ebersheim, den TV Hechtsheim (je 250

Euro), die TMG Mainz-Gonsenheim (750 Euro), den Baseball-Softball-Club

Mainz Athletics (1000 Euro), den TV Zahlbach-Mainz e. V. sowie den Mombacher

Turnverein (je 1500 Euro). Überreicht wurden die symbolischen

Schecks jeweils von Bürgermeister Günter Beck, Alexander Reinemann vom

Stadtsportverband, Klaus-Peter Vogl von der HDI-Gerling Industrie Versicherung

AG sowie von Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz 05.


Notizen 71

MEWA bleibt Textil-

Management-Partner der 05er

Holt euch Karten fürs

Auswärtsspiel in Augsburg

Weiterhin 05er-KidsClub-Partner: MEWA Textil-Management

Die seit diesem Jahr bestehende Kooperation des 1. FSV Mainz 05 mit

MEWA wurde um ein Jahr bis Juni 2016 verlängert. Das vor über 100

Jahren in Sachsen gegründete Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in

Wiesbaden und Standorten in ganz Deutschland sowie in den europäischen

Nachbarländern gehört zu den Marktführern im Bereich textile Dienstleistungen

und wird weiterhin u. a. als Partner für den 05er KidsClub, die

05er Fußballschule sowie das 05er Klassenzimmer fungieren aber auch in

der Coface Arena als TV-off-LED-Bandenpartner präsent sein. Der offizielle

Textil-Management-Partner des Bundesligisten ist darüber hinaus Partner im

05er Business-Club.

„In die Verlängerung gehen – im besten Sinne! Wir bei MEWA freuen

uns sehr, die Kooperation mit Mainz 05 auch in dieser Saison weiterzuführen.

Einem sozial so engagierten und sympathischen Verein stehen wir

auch weiterhin gern als Partner zur Seite,“ so Oliver Gerrits, Marketingleiter

bei MEWA.

„MEWA steht für langfristig orientiertes Handeln, Innovation, Kompetenz

und Produktqualität. Mit diesen Werten hat es das Unternehmen in seinem

Segment bis an die Weltspitze geschafft. Wir freuen uns sehr, dass wir

unsere gelungene Partnerschaft bis ins kommende Jahr fortsetzen können“,

so Dag Heydecker, Geschäftsführer Marketing/CSR beim 1. FSV Mainz 05.

Über MEWA:

MEWA versorgt Unternehmen

europaweit von 42 Standorten

aus mit Berufs- und Schutzkleidung, Putztüchern, Ölauffang- und Fußmatten

sowie Teilereinigern im Full-Service. Ergänzend können per Katalog Artikel

für Arbeitsschutz unter der Marke „World Wide Work by MEWA“ bestellt

werden. Etwa 4.900 Mitarbeiter betreuen rund 172.000 Kunden aus Industrie,

Handel, Handwerk und Gastronomie. 2014 erzielte die MEWA Gruppe

einen Umsatz von 583 Millionen Euro.

Gegründet 1908, ist MEWA heute führend im Segment Textil-Management.

Im November 2013 kam MEWA unter die Top 3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Produkte/

Dienstleistungen“. 2013 wurde das Unternehmen vom Verlag Deutsche

Standards zum zweiten Mal als „Marke des Jahrhunderts“ und 2015 zum

zweiten Mal als „Weltmarktführer“ ausgezeichnet.

Wer den 1. FSV Mainz 05 beim Auswärtsspiel in Augsburg (Samstag, 31. Oktober,

Anpfiff 15:30 Uhr) unterstützen möchte, kann sich ab sofort Tickets für die

Partie besorgen. Die Karten für das Spiel in der WWK Arena kosten für Stehplätze

15 Euro sowie für Sitzpläzte 26 Euro. Alle Ticketpreise enthalten 1 Euro Vorverkaufsgebühr.

Beim heutigen Heimspiel gegen den FC Bayern München gibt es

Karten an den Kasse 5 bis 8 der Coface Arena, darüber hinaus natürlich auch im

Online-Ticketshop unter www.mainz05.de sowie im 05er Fanshop und über die

Ticket-Hotline 06131-375500.

Freier Kartenvorverkauf für Heimspiele

gegen Bremen und 1860 München

Ebenfalls begonnen hat der freie Kartenvorverkauf für die Heimspiele des 1. FSV

Mainz 05 gegen Werder Bremen (Samstag, 24. Oktober, Anpfiff 15:30 Uhr) sowie

für das DFB-Pokalspiel gegen den TSV 1860 München (Dienstag, 27. Oktober,

Anpfiff 19 Uhr). Tickets für die Partien sind im 05er Fanshop an der Coface Arena,

online unter www.mainz05.de sowie über die Tickethotline unter 06131-375500

erhältlich. Es gibt jeweils noch Plätze in allen Kategorien.

- Gardinen

- Bodenbeläge

- Sonnenschutz

- Insektenschutz

- Tapeten

- Tischwäsche

- Bettwäsche

- Wohnaccessoires

R A U M M A S S

Für wen oder was Ihr Herz

auch schlägt. Bei uns finden

Sie das perfekte Team für ein

erfolgreiches Heimspiel.

Wir überraschen Sie gerne mit

interessanten Kombinationen,

ein paar neuen Ideen und

meisterlicher Ausführung.

Lassen Sie sich begeistern.

Gemeinsam sorgen wir mit

Sicherheit für ein gelungenes

Finale in Ihrem Zuhause.

Flachsmarktstr. 24-26 · 55116 Mainz

Tel. 06131 224559

www.raummass-mainz.de


72

Dynamites: DAS MAINZER DERBY in der 2. Bundesliga

noch mit viel Aufstiegseuphorie unterwegs ist, ist volle Konzentration gefordert und

konsequentes Ausspielen der Stärken. Aber es wird auch lautstarke Unterstützung

von der Tribüne gefordert sein, damit klar ist, wer in der GSW zu Hause ist.

Seid dabei und puscht die Handballerinnen des Vereines nach vorn - Auf

geht´s 05erinnen und 05er – Alle in die Halle! Egal ob Fußball oder Handball

… Nur der FSV

Anpfiff in der GSW-Sporthalle in der Hechtsheimer Straße 21,

55131 Mainz ist am Mittwoch, den 30.09.2015 um 20:00 Uhr

Am kommenden Mittwoch ist es soweit. Schon am zweiten Spieltag treffen - zum

ersten Mal überhaupt - mit den „Meenzer Dynamites“ des FSV und den „Ischn“

der SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim die beiden ranghöchsten weiblichen Handballteams

in der 2. Bundesliga aufeinander. Es geht nicht nur um Prestige, wer in Mainz

das Sagen hat, sondern auch um wichtige Punkte, nachdem beide Teams ihre Auftaktbegegnungen

vergeigten (die „Dynamites“ verloren beim Bundesligaabsteiger

in Koblenz, die Bretzenheimerinnen zu Hause gegen Bensheim).

Zu ungewöhnlicher Zeit – bedingt durch die Verlegung vom Wochenende

19./20.09. – am Mittwoch steht damit für die „Meenzer Dynamites“ statt Training

der Kampf um Punkte an. Gegen den „Aufsteiger“ aus dem Stadtteil, der aktuell

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer

Initiative ,,Mission Klimaverteidiger

– 05er

für den Klimaschutz‘‘ lohnt sich für Fans von Mainz 05 bei Heimspielen eine

klimafreundliche Anreise. Zu unserem dritten Heimspiel der neuen Saison gegen

die TSG 1899 Hoffenheim kamen Michael und Reiner Presper sowie Victor Haas

und Levi-Justus Kramp mit dem Fahrrad. Zur Belohnung durften sie die Bundesliga-Partie

vom VIP-Bereich aus genießen. Außerdem konnten sich Julian und Sven

Härter, Andreas und Lana Köppl sowie Patrick und Timo Daferner über einen

60-Euro-Gutschein in unserem Fanshop freuen. Gesponsert wurden die Gutscheine

von Umzüge Höhne.

Weitere Informationen: www.mission-klimaverteidiger.de

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : Bayern München

2:2

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


Entdecken Sie

die intelligente

Sportnahrung!

Du hast Spaß am Fußball und noch nichts geplant? Möchtest du regelmäßig

wie ein Prof trainieren? - Dann ist die 05er Fußballschule genau das Richtige für

dich! Nimm an unserem Fördertraining teil. Trainiert wird in der hochmodernen

Soccerhalle vom IT-Partner und Jugendsponsor der Nullfünfer, dem IT-Systemhaus

URANO (Brückes 72a, 55545 Bad Kreuznach)!

Termine Fördertraining Oktober 2015 – Dezember 2015:

Montag

17.00 – 18.30 Uhr

(Jahrgang

2006/ 2007)

Dienstag

17.00 – 18.30 Uhr

(Jahrgang

2004/ 2005)

Donnerstag

17.00 – 18.30 Uhr

(Jahrgang

2002/ 2002)

26.10.2015 27.10.2015 22.10.2015

02.11.2015 03.11.2015 05.11.2015

09.11.2015 10.11.2015 12.11.2015

16.11.2015 17.11.2015 19.11.2015

23.11.2015 24.11.2015 26.11.2015

30.11.2015 01.12.2015 03.12.2015

07.12.2015 08.15.2015 10.12.2015

14.12.2015 15.12.2015 17.12.2015

Termine Fördertraining Januar 2016 – Februar/ März 2016

Montag

17.00 – 18.30 Uhr

(Jahrgang

2006/ 2007)

Dienstag

17.00 – 18.30 Uhr

(Jahrgang

2004/ 2005)

Donnerstag

17.00 – 18.30 Uhr

(Jahrgang

2002/ 2002)

11.01.2016 12.01.2016 14.01.2016

18.01.2016 19.01.2016 21.01.2016

25.01.2016 26.01.2016 28.01.2016

01.02.2016 02.02.2016 04.02.2016

08.02.2016 09.02.2016 11.02.2016

15.02.2016 16.02.2016 18.02.2016

22.02.2016 23.02.2016 25.02.2016

29.02.2016 01.03.2016 03.03.2016

Weitere Informationen zum Fördertraining der 05er Fußballschule inkl. Anmeldeformular

findest du unter folgendem Link: www.05er-Fußballschule.de

Die Partner der 05er Fußballschule

Für Erst-Besteller:

das Doppel* für

Leistung pur gratis!

Gutscheincode: FSV-KIOLOGIQ

www.kiologiq.com

Die Satzung/Anträge können auf der Geschäftsstelle des 1. FSV Mainz 05 e.V.

eingesehen werden (Öffnungszeiten Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr).

*im Wert von

29,80 €

Einfach auf unseren

Onlineshop gehen, Produkt

Ihrer Wahl bestellen und

Gutscheincode eingeben.

Gemäß § 10 unserer Satzung laden wir hiermit für Montag, 05.10.2015, 19.00 Uhr, Coface

Arena, Coface Lounge, Mainz zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 herzlich ein.

TAGESORDNUNG

EINLADUNG

1. Begrüßung und Geschäftsbericht des

1. Vorsitzenden und der Abteilungsleiter

2. Finanzbericht

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Genehmigung des Jahresabschlusses

5. Entlastung des Vorstandes

6. Wahl von zwei Kassenprüfern

7. Wahl des Ältestenrates

8. Satzungsänderungen

9. Anträge gemäß § 10 Abs. 5

der Satzung

10. Ehrungen

11. Verschiedenes

1. FSV Mainz 05, der Vorstand


EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

Holiday land REiSEECKE

Albert-Stohr-Str. 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim

Tel.: 06131/369697· Fax: 369698

www.holidayland-reiseecke-mainz.de

reiseecke-mainz@ holidayland.de

egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de


Soziale Projekte 75

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

Werde jetzt Mitglied!

Hallo liebe Kids,

ich bin’s, der Johannes. Wie? Ihr wisst noch

gar nicht, wer ich bin? Dann muss ich mich

aber gleich mal bei euch vorstellen. Ich bin

nämlich das Maskottchen des 05er KidsClub

und erlebe immer ganz viele tolle Dinge mit

meinen Freunden aus dem KidsClub. Wir

treffen uns im Stadion, machen zusammen

ganz besondere Ausflüge, feiern Nikolaus

zusammen oder treffen die 05er Profis.

Aber das ist ja noch lange nicht alles. Jedes

neue Mitglied bekommt zur Begrüßung einen

eigenen Mitgliedsausweis und ein exklusives

05er-KidsClub-Starter-Kit mit einem T-Shirt,

einer Kappe und einem Schlüsselanhänger.

Aber nicht nur das hält der 05er KidsClub

für euch bereit. Auch bei jedem Heimspiel

haben drei Mitglieder die gaaanz besondere

Möglichkeit, mit den Schiris einzulaufen oder

mit 24 weiteren Kindern im KidsClub-Fanblock

zusammen die Spiele anzuschauen.

Ist das nicht toll?

Ebenso werden euch wichtige Werte wie

Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und Umgang mit

anderen in einer Gruppe vermittelt. Denn der

05er KidsClub möchte auch nachhaltig etwas

für und mit euch unternehmen! Da gehören

zum Beispiel auch Ausflüge zu Windrädern

oder eine Übernachtung im Hotel dazu.

Habt auch ihr Lust Mitglied im 05er

KidsClub zu werden? Dann schaut doch

mal auf unserer Homepage vorbei. Unter

www.05er-kidsclub.de findet ihr noch viele

weitere Infos. Oder ihr schreibt uns eine E-Mail

an 05er-kidsclub@mainz05.de.

Eins ist in jedem Fall sicher: Die Kinder des

05er KidsClub und ich würden uns sehr freuen,

euch bei uns begrüßen zu dürfen!

Viele liebe Grüße,

euer Johannes

Maskottchen des 05er

KidsClubs

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


76

ENGAGEMENT 05ER YOUNGSTERS

Werde jetzt Mitglied!

Wer coole Events, gleichgesinnte Jugendliche

und tolle Erlebnisse sucht, ist bei uns

genau richtig: Auswärtsfahrten in viele

Stadien der Bundesliga, die Tipprunde

mit der Chance, zwei VIP-Karten für ein

05-Heimspiel zu gewinnen, die Gelegenheit,

als Spieltagshelfer hautnah an den Profis

dran zu sein, oder einfach ein gemütlicher

Abend in der Coface Arena mit Playstation

und Tischkicker– das Angebot bei den 05er

Youngsters ist breit gefächert. Für nur 19,05

Euro im Jahr seid ihr dabei und verpasst

dank des praktischen Email-Verteilers kein

Event mehr. Außerdem bekommt ihr gleich zu

Beginn euer persönliches 05er-Youngsters-

Shirt – das Erkennungsmerkmal unseres

Jugendclubs.

Besonders beliebt sind seit jeher die

Auswärtsfahrten: Ob Freiburg, Paderborn,

Leverkusen, Hoffenheim oder Wolfsburg,

wo wir gemeinsam mit dem Jugendclub

des VfL in dessen Arena übernachtet

haben, - die Nachfrage war groß und die

Teilnehmer waren begeistert. Neben leckeren

Lunchpaketen erhaltet ihr die Eintrittskarte

entweder kostenlos oder sehr günstig. Beim

traditionellen Tippspiel könnt ihr zudem

handsignierte Trikots, Schuhe oder andere

begehrte Preise gewinnen.

Die 05er Youngsters bieten eine

große Bandbreite an Aktionen und tolle

Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen –

wir freuen uns jederzeit über neue Gesichter!

Gerne könnt ihr uns auch direkt über

Facebook („05er Youngsters Redaktion“)

kontaktieren und Anregungen, Fragen oder

Ähnliches an uns richten.

GEMAINZAM aktiv!

Elena und Stephan, 05er-Youngsters-Redaktion

Kontakt Telefon: 06131-37550-37 · E-Mail: 05er-youngsters@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


OHNE WETTSCHEIN

AN DER KASSE SPIELEN

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Sportwetten können süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.oddset.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).


mainz

ENTEGA ist meins

und Mainz.

Ökostrom geht günstiger – 05er Fans

nutzen den Heimvorteil.

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Als Energieversorger vor Ort bieten wir allen

Mainzern CO 2 - und atomstromfrei erzeugten Ökostrom zu dauerhaft günstigen

Preisen – z. B. mit unserem ENTEGA Ökostrom online. Gerne beraten wir Sie auch

persönlich. Besuchen Sie uns im ENTEGA Point, Seppel-Glückert-Passage 1

in Mainz.

Heimvorteil nutzen und wechseln!

0800 7800 222 05 (kostenfreie Servicenummer)

entega.de/online

entega.de


Soziale Projekte 79

ENGAGEMENT 05ER CLASSICS

Werde jetzt Mitglied!

Als man uns 2013 fragte, ob wir Mitglieder

bei den 05er Classics werden möchten, fanden

wir das eine tolle Idee des Vereins,

nicht nur den Kids, sondern auch der „Silver-

Generation“ etwas Gutes zu tun. Dass daraus

so eine Erfolgsstory werden würde, hätten wir

uns nicht träumen lassen.

Wir durften viele „Highlights“ genießen,

die wir ohne die 05er Classics so nicht

erlebt hätten. Auch die zahlreichen, schönen

Begegnungen mit anderen Mitgliedern möchten

wir nicht mehr missen!

Von den vielen sportlichen, informativen

und sozialen Aktivitäten werden uns einige in

ganz besonderer Erinnerung bleiben.

Wir durften z. B. an einer Sitzung des

Landtages und anschließender Diskussion mit

Doris Ahnen teilnehmen, Studios des SWR

besuchen und Gäste einer Flutlichtsendung

sein, einen mehrtägigen Computerkurs, speziell

für Senioren, in der Urano-Akademie absolvieren,

eine sehr eindrucksvolle Führung mit

praktischen Demonstrationen und wertvollen

Informationen durch Herrn Prof. Dr. Münzel in

der Kardiologie der Uniklinik Mainz erleben,

Gäste der Firma Boehringer Ingelheim und

der Bitburger Brauerei sein und auch sportlich

aktiv das Boule-Spielen lernen, was wir jetzt

auch häufig privat mit Freunden praktizieren.

Auch eine tolle ehrenamtliche Aktivität

haben wir im Mainzer Altenheim finden

können. Was als einmalige Betreuungshilfe

beim Kreppelkaffee in der Rheingoldhalle an

Fassenacht 2014 auf Anregung des 05er-Classic-Teams

begann, ist uns zu einem sozialen

Anliegen geworden, denn als 05er Classics

sind wir seitdem gerne regelmäßig dabei,

wenn helfende Hände im Altenheim gebraucht

werden.

Wir fühlen uns von dem 05er-Classics-Team

immer bestens betreut. Planung, Organisation

und Durchführung aller Aktivitäten waren

perfekt und werden sicherlich auch so bleiben!

Das liebevolle Engagement des Teams war

immer spürbar.

Ganz herzlichen Dank sagen

Thomas und Sigrid Skonieczny

Kontakt Telefon: 06131-37550-357 · E-Mail: 05er-classics@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


PM

1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2015/2016

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

löhr

gruppe 1892

print meister.de

schnell und einfach drucken


Social Media 81

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

83.633

FACEBOOK-FANS

172.087

TWITTER-FOLLOWER

31.751

FACEBOOK-FANS

4.968

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

KOMMENTAR DER WOCHE

Daniel Will Wie der Malli sich im letzten Kalenderjahr verbessert

hat, ist wirklich unglaublich. Ich hab mich früher sehr oft an

ihm gestört, weil er phlegmatisch war und das Spiel verschleppt

hat, aber das hat er fast komplett abgestellt und spielt aktuell

einen ganz tollen Stiefel, schnell, clever und torgefährlich. So

eine Entwicklung von einem ewigen Talent zu einem Topspieler

der Mannschaft ist eine fantastische Leistung, besonders mental.

Meinen allerhöchsten Resopekt und weiter so!

Vielleicht gefällt Dir auch

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05kr

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://twitter.com/mainz05_kr

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

1. FSV Mainz 05 – FC Bayern München #M05FCB


82

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

26

• Bundesliga: 05 - FC Bayern München (15.30, Coface Arena)

• U17-Buli: 05 - SC Freiburg (13.00, Nieder-Olm)

• U15-RL: Ludwigshafener SC - 05 (14.30)

• Haba, 2. Liga: HC Rödertal - 05-Frauen (17.00)

27

• U19-Buli: Greuther Fürth - 05 (11.00)

• U17-RL: 05 U16 - SG Betzdorf (13.00)

28

Fußball spielen klappt mit Köpfchen. Fußball kommentieren

klappt mit AUF dem Köpfchen. Bei Sky-Experte Dietmar Hamann

jedenfalls: „Als Spieler war mir mein Aussehen nicht so wichtig.

Aber wenn man wie ich jetzt im Fernsehen arbeitet, ist gutes

Aussehen wichtig.“ Mit haargenau diesen Worten erläutert er

weiter: „Ich erinnere mich, als Rooney sich das Haar machen

lassen hat, und dachte: ‚Schön für ihn – er will besser aussehen

und hat keine Angst, der Welt davon zu erzählen’“. Rooney,

Klopp, Hamann – der Fußballer-Trend zur Haar-Transplantation

war eben noch der heißeste Scheiß und ist jetzt doch nur noch

kalter Transplantations-Kaffee. Denn dann kam Frankfurts Alex

Meier mit seiner transplantierten Sehne und drei Toren beim

Comeback gegen den 1. FC Köln. Seit einer Operation sehnten

die Eintracht Fans ihren „Fußballgott“ herbei. Damals wurde ihm

seine Patellasehne mit einer funktional nicht gebrauchten Sehne

an seiner Wade geflickt.

Haare, Sehnen – wenn das medizinische Verpflanzen von unbenutzten

Körperteilen an wichtigere Stellen anhält, was kommt

dann als nächstes? Robben lässt sich auch noch das rechte Bein

an sein geniales linke transplantieren? Oder Franz Beckenbauer

lässt sich aus seinen in 70 Jahren noch nie benutzten

Pechsträhnen Extensions flechten? Womit wir uns um ein Haar

wieder an den Anfang dieses Textet transplantiert hätten.

29

30

01

02

03

04

05

06

07

08

• Haba, 2. Liga: 05-Frauen - SG Bretzenheim (20.00, GSW)

• Bundesliga: SV Darmstadt 98 - 05 (20.30)

• 3. Liga: Werder Bremen II - 05 U23 (14.00)

• U17-Buli: 05 - Karlsruher SC (13.00, Nieder-Olm)

• U15-RL: 05 - FC Homburg (14.30)

• U19-Buli: 05 - SV Darnstadt 98 (11.00, Bruchweg)

• U17-RL: SV Elversberg II - 05 U16 (13.00)

09

10

• U15-RL: SV Elversberg - 05 (14.30)

• Haba, 2. Liga: 05-Frauen - BSV Sachsen Zwickau (19.30, GSW)

11

• U17-Buli: Bayern München - 05 (11.00)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

12


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

EXKLUSIV-PARTNER


84

Mit

Sicherheit

der beste

Heimvorteil.

An dem kommt niemand vorbei:

das Fenster, das alles hält!

Auf den ersten Blick, so scheint es, gibt es bei

Fenstern kaum Unterschiede. Doch wer vor der

Entscheidung für neue Fenster steht, wird die

Qualitätsmerkmale entdecken. Fenster ist nicht

gleich Fenster!

Erfahren Sie mehr unter:

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine