14-15_Stadionmagazin_Nr8_Bayern

1fsvmainz05

Inhalt 1

Bundesliga 2014/15 · Ausgabe 8 · 19.12.2014 · 1,00 €

Dein Star auf deinem Platz:

Jürgen Keil & Elkin Soto

DIE BESTEN

ZUM SCHLUSS

Heute zu Gast:

FC Bayern München

www.mainz05.de


2

Offizieller Premium-Partner

Wenn aus Spieltag

Festtag wird.

Wenn aus Bier Bitburger wird.

www.bitburger.de


Inhalt 3

BUNDESLIGA, Ausgabe 08, 2014/15

16

NIPPON-

CONNECTION

BONUSSPIEL

10

Zum Hinrundenfinale versuchen die 05er,

den unbesiegten Stars des FC Bayern das Leben

so schwer wie möglich zu machen.

22

FANINTER-

VIEW

10

BONUS-

SPIEL

NIPPON-CONNECTION

16

Ein Mainzer, der in Japan lebt, trifft den Japaner,

der in Mainz Tore am Fließband produziert.

Eine besondere Begegnung.

FANINTERVIEW

22

Treue ist ein teures gut. Nicht nur deshalb

ist Elkin Soto ein allseits geschätztes und unverzichtbares

Mitglied der 05-Familie.

UNSER GAST

32

Die Unfassbaren vom FC Bayern München

jagen unaufhaltsam auf allen Ebenen ihre eigenen

Rekorde.

32

UNSER

GAST

FAN-WEIHNACHT

56

Fröhliche Mainzer auf den

Weihnachtsmärkten an der Coface Arena

und am Bruchwegstadion.

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05,Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Max Sprick, Matthias Schlenger,

Heinz Bender Fotos Daniel Haas, Torsten Zimmermann, Stefan Sämmer, René Vigneron-Schulz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG Print + Medien,

Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-960193

gedruckt


4

OHNE UNSERE FANTASTISCHEN FANS …

… Partner und Freunde wäre Mainz 05 nicht, was es ist – eine wunderbare, emotionale und

vielleicht auch etwas närrische Familie, die nunmehr seit neun Jahren in der Bundesliga für Furore

sorgt. Danke für eure bedingungslose Unterstützung!

Wir wünschen frohe Weihnachten und ein glückliches und gesundes neues Jahr 2015!


Inhalt 5


6

DER PERFEKTE FREISTOSS

22,2 Meter vom Freistoßspraykringel bis zur Mitte des Tors. Dazwischen:

eine schwarze Stuttgarter Mauer, die es irgendwie zu überwinden gilt.

Johannes Geis wählt die eleganteste Variante, zwirbelt den Ball mit Effet

über das menschliche Hindernis in die Maschen. Besser geht‘s nicht.


05-Momente 7


8


05-Momente 9

EINE TRADITION MIT HERZ

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition und das Schöne daran:

Sie kommt jenen zu gute, die Hilfe dringend nötig haben. Zum

siebten Mal findet das Spiel der Herzen statt. Bei der großen

Spendensammeltour sind in den vergangenen sechs Jahren rund

200 000 Euro zusammen gekommen und unter 14 Organisationen

aus Mainz und der Umgebung verteilt worden. Dieses Mal sind die

Spendenempfänger der „Mainzer Flüchtlingsrat“, die Einrichtung

„Kids ahead e. V.“ sowie die evangelische Wohnungslosenhilfe

Mainz, im speziellen ihre psychosoziale Beratungsstelle.


10

Und zum Schluss: der FC Bayern. Da braucht es nicht viele Worte,

um zu beschreiben, was auf die Mainzer heute zukommt.


Text: Daniel Haas

Bonusspiel 11


12

Der designierte

Welttorhüter von 2014

und der Welttorjäger

von 2009: Gelingt es

Shinji Okazaki, Manuel

Neuer den vierten

Saisontreffer einzuschenken?

S

Schwer zu sagen, ob man sich auf so ein Spiel freuen kann.

Sagt Johannes Geis. Irgendwie schon, ergänzt der 21-Jährige,

der die Mainzer Mannschaft soeben zum zweiten Mal als

Kapitän aufs Spielfeld und zu einem Punktgewinn beim 1. FC

Köln geführt hat. Man treffe ja nicht alle Tage auf die beste

Mannschaft Europas, wenn nicht sogar der Welt, sagt Geis. Ja,

und genau das sei auch das Problem. „Wir spielen gegen den

FC Bayern, da weiß man natürlich, was Sache ist“, sagt Geis.

Es ist ein Bonusspiel, irgendwie auch ein Festtag, auf jeden

Fall ein ganz spezielles Duell - und dafür gibt es unzählige

Gründe.

Der FC Bayern kommt mit nicht weniger als sechs aktuellen

Weltmeistern (wir sehen mal davon ab, dass Philipp Lahm

fehlt), was in dieser Größenordnung in Mainz zum letzten Mal

vor 60 Jahren vorkam, als der 1. FC Kaiserslautern mit nicht

weniger als fünf Helden von Bern am Bruchweg aufkreuzten

und den 05ern keinen Punkt gönnten. Sechs Jahrzehnte

später wurden all jene eines Besseren belehrt, die dem FCB

Europameister (1980), aber nie Weltmeister. „Und deshalb“,

so Rummenigge, „kann man vor der Mannschaft und Trainer

Pep Guardiola nur den Hut ziehen.“ Weil sie kein Bundesliga-

Spiel verloren hat. Weil Welttorhüter Manuel Neuer nur

dreimal hinter sich greifen musste. Weil Robben und Co. mal

wieder als Gruppensieger ins Champions-League-Achtelfinale

eingezogen sind und mit ein bisschen mehr Aufmerksamkeit

beim Gastspiel in Manchester eine komplette Hinrunde ohne

Pflichtspielniederlage absolviert hätten. Johannes Geis sagt:

„Wenn man sich das alles zu Gemüte führt, dann weiß

man wirklich nicht, ob so ein Spiel gegen diesen Gegner

ein Vergnügen wird. Aber wir freuen uns auf das Spiel und

die Atmosphäre. Sicher ist die Wahrscheinlichkeit auf ein

Erfolgserlebnis gegen so eine starke Mannschaft nicht sehr

hoch, aber wir werden am Freitag noch mal alles raushauen.“

Genau. Die Nullfünfer wollen versuchen, die Übermächtigen

aus München zu nerven und zu ärgern. Sie wollen den Bayern -

wie immer, wenn es gegen den Rekordmeister geht - das Leben

Wir freuen uns auf das Spiel und die Atmosphäre. Und wir

werden noch mal alles raushauen.

Johannes Geis

nach dem Triumph von Rio einen Leistungsknick prophezeiten.

„Alle haben erwartet, dass wir nach der Weltmeisterschaft

etwas holpern und stolpern, aber das ist nicht der Fall“,

sagt Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, der als

Aktiver zweimal Vizeweltmeister (1982, 1986) und einmal

so schwer wie möglich machen. Die Blaupause dafür liefert

das letzte Aufeinandertreffen in der Coface Arena im März, als

die Mainzer gegen den damals aktuellen und mehrere Monate

punktverlustfreien Champions-League-Sieger bis zur 82. Minute

ein 0:0 hielten, sogar den Führungstreffer auf dem Fuß hatten.


Bonusspiel 13

Zehn Jahre oder acht Pflichtspiele

mussten sich die Nullfünfer - seit

dem ersten Aufeinandertreffen

mit den Übermächtigen aus

München - gedulden, um das

erste Mal einen Sieg gegen die

Bayern zu landen (22. August

2009, 2:1). Ein Jahr später folgte

der erste Dreier in München

(25. September 2010, 2:1)

und wiederum Monate später

der zweite Heimsieg der Mainzer

(27. November 2011, 3:2).

Zu den drei Siegen der dann

doch weniger überraschenden

Gesamtilanz gesellen sich zwei

Remis (2006 und 2012) sowie

13 Niederlagen.


14

Alles, was wir derzeit bieten können, ist der Kampfgeist.

Harald Strutz, 05-Präsident

Mit vereinten

Kräften

stoppten die

Mainzer in der

Vorsaison 82

Minuten lang

die Bayern-

Stars um Arjen

Robben.

Wie schön wäre der Triumph gewesen. Und er wäre nicht mal

unverdient gewesen, gaben sogar die Münchner zu.

Es ist der Abschluss der Hinrunde und die Nullfünfer wissen,

dass sie nach dem ordentlichen Start mit acht Spielen ohne

Niederlage aus den folgenden acht Partien ohne Sieg zu wenig

herausgeholt haben. „Alles, was wir derzeit bieten können, ist

der Kampfgeist“,

Duell der Gegensätze: Während sagt Präsident Harald

der FC Bayern München die

Strutz, „wir müssen

letzten sieben Bundesliga-

uns dieser schwierigen

Situation stel-

Partien gewonnen hat (was

auch sonst?), schauten die

len...“ Und dürfen

Nullfünfer zuletzt leider acht Mal uns durchaus an die

in die Röhre, spielten dreimal schönen Seiten dieser

Saison erinnern.

unentschieden. Die Nullnummer

beim 1. FC Köln war das neunte Die Mainzer haben

Remis in dieser Saison. Kein

gegen Dortmund,

anderer Bundesligist teilte in Leverkusen und

dieser Saison so oft die Punkte Mönchengladbach

wie die Mainzer.

gezeigt, dass sie

gegen die Topteams

der Bundesliga bestehen

und punkten können - und auch wenn es vielleicht gegen

den FC Bayern nicht zu etwas Zählbarem reicht, dann soll es

Mut machen für die Rückrunde, in der sich die Nullfünfer von

ihrer besten Seite präsentieren wollen.


Vietnam

Land & Strand

Segeln Sie auf einer Dschunke durch die traumhafte Halongbucht, tauchen Sie ein in das quirlige Leben Saigons und folgen Sie

Ihrem Scout hinter die Mauern der Verbotenen Stadt im kaiserlichen Hue! Und dazwischen erwarten Sie vier herrlich relaxte

Badetage in Ihrem Strandhotel in Hoi An.

Marco Polo Live: Lassen Sie sich im Cyclo durch Hanois Altstadt strampeln – zum privaten Vietnam-Dinner bei einer Familie.

Linienflug, 12 Übernachtungen mit Frühstück in guten Hotels und einmal auf einer Dschunke, Deutsch sprechender

Marco Polo Scout

15 Tage Entdeckerreise ab E 1869,–

Hochheimer Reisebüro

Frankfurter Straße 7 · 65239 Hochheim

Telefon 0 6146/40 91 · Fax 15 65

www.holidayland-hochheim.de

hochheim@holidayland.de

Holiday land

Reiseecke

Albert-Stohr-Str. 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim

Telefon 0 6131/36 96 97 · Fax 36 96 98

www.holidayland-reiseecke-mainz.de

reiseecke-mainz@holidayland.de

Frohe

Weihnachten

www.bmwkarl-co.de

Freude am Fahren

Wir wünschen Ihnen frohe

Weihnachten und einen guten

Rutsch ins neue Jahr.

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

Firmensitz:

BMW Vertragshändler

Alte Mainzer Str. 121

55129 Mainz · Tel. 06131 8306-54

Filiale Wiesbaden:

Carl-Bosch-Str. 6

65203 Wiesbaden · Tel. 0611 27809-67

www.bmw-karl-co.de


16


Nippon-Connection 17

Honto

desuka?!

Das ganz besondere Treffen

mit Oka-chan

Torsten Weber ist in und um Mainz aufgewachsen und

noch immer ein bisschen stolz darauf, Ende der 80er eine Autogrammkarte

von 05-Legende Norbert Hönnscheidt ergattert zu haben.

Seit ein paar Jahren studiert, arbeitet und lebt der Bischofsheimer in Japan - und hat

sich auf Heimatbesuch mit dem Japaner getroffen, der in Mainz für die

fetten Schlagzeilen und viele Tore sorgt. Eine ganz besondere Begegnung.

Text: Torsten Weber


18

Ich habe noch einen Traum. Nach meiner Karriere in Europa möchte

ich einmal japanischer Meister werden.

Shinji Okazakis (Fern-)Ziel

Acht Mal durfte

Shinji Okazaki

in dieser Saison

jubeln.

E

Ein Mainzer in Japan trifft auf einen Japaner in Mainz – da

hat man sich was zu erzählen! Und natürlich ist der Japaner

nicht irgendein Japaner, sondern japanischer Bundesliga-

Rekordtorschütze, amtierender Asienmeister und auf dem besten

Weg, weitere Rekorde und Titel zu sammeln: unser Shinji

Okazaki, unter Japanern liebevoll auch Oka-chan genannt.

Dagegen sieht der Autor dieser Zeilen natürlich ziemlich blass aus

(10937. Platz beim Tokyo Marathon, Tabellenletzter in der 2.

Division der Tokioter Spaßfußballliga…). Aber immerhin haben

meine Jahre in Nippon dafür gesorgt, dass wir uns auf Japanisch

unterhalten können. 1:0 für mich, denke ich, aber nicht lange.

Ruckzuck biegt Shinjis Kumpel Ja-Cheol Koo um die Ecke, und

die beiden unterhalten sich kurz auf Deutsch! Eeeh?! Honto

desuka?! (Das kann doch nicht wahr sein!) 1:1, so kennen wir

unseren Shinji: reaktionsschnell, treffsicher!

Als ich früher Japanern in Japan meine Heimatstadt erklären

wollte, landeten wir nach kurzer Zeit in Frankfurt – Mainz

bei Frankfurt eben. Shinji sei Dank hat sich das geändert,

jedenfalls unter japanischen Fußballfans. Jaja, in Europa kennt

uns (fast) keine S…eele, liebe Frankfurter, aber in Japan...

Mit einem Dutzend japanischer Spieler ist die Bundes, wie die

abkürzungsverrückten Japaner unsere Liga nennen, dort zum

Premiumprodukt geworden. Und bei uns in Mainz spielt der

Rekord-Bundes-Japaner. Wegen der sieben bis acht Stunden

Zeitdifferenz sind die Anstoßzeiten allerdings nicht optimal und so

laufen zum Wochenendbier in Tokioter Kneipen dann doch eher

die Mittagsspiele der Premier League.


Nippon-Connection 19

Torsten Weber,

erblickte vor 40 Jahren auf der

falschen Seite des Rheins das Licht

der Welt, machte dann aber in

Mainz Abitur (Schloss-Gymnasium),

Führerschein (Grünewald) und

Zivildienst (Studentenwerk). Erste

05-Autogrammkarten von Norbert

Hönnscheidt und Colin Bell (Saison

1988-89), erster verbriefter Stadion-

Besuch am Bruchweg im November

1994 gegen Hertha BSC (Endstand:

1:1, Torschütze: Jürgen Klopp).

Während der WM 2002 erster Japan-

Aufenthalt in Kyoto, später Studium

in Hiroshima und Yokohama. Lebt

seit April 2013 in Japan, forscht und

lehrt als Historiker und Japanologe am

Deutschen Institut für Japanstudien

in Tokyo.


20

Stand heute

erzielte der

japanische

Rekordtorjäger

33 Bundesliga-

Treffer.

Die Zeitverschiebung nervt auch Shinji, denn so kann er nur

wenige Spiele der heimischen J-League schauen. Sein Herz

hängt unverändert an seinem Heimatclub Shimizu S-Pulse,

verrät er. Für Shimizu hatte er in sechs Jahren 42 Tore

geschossen. So wie es aussieht, kann er das in der Hälfte der

Zeit auch in Mainz schaffen. Apropos Rekorde: Die japanischen

Bundesliga-Rekorde von Kagawa und Okudera hat er ja schon

geknackt, jetzt steht die Nationalmannschaft (40 Tore)

2015 frage. Er muss nicht lange überlegen: Endspiel des

Asien-Cups in Sydney, und die Samurai Blue wollen ihren Titel

downunder verteidigen. Und nebenbei die Erinnerung an die

völlig misslungene Weltmeisterschaft in Brasilien wenigstens

teilweise vergessen machen. Doch Shinji bestätigt, was ich

auch in Japan immer wieder höre: der Asiencup zählt wenig,

ist nur ein besseres Trainingsturnier für die nächste WM. Die ist

auch Shinjis großes Fernziel…

Zurück im weihnachtlichen Mainz. Im Internet kursieren

Fotos, die einen gut gelaunten Shinji auf dem

Weihnachtsmarkt zeigen. Aber wo? In Wiesbaden! „Jaja,

aber ich war auch schon in Mainz“, sagt er entschuldigend.

„Heißer Glühwein, geröstete Mandeln und Bratwurst im

Brötchen sind da richtig lecker“, legt er nach. Ein Volltreffer,

das ist Balsam für die von Schmuddelwetter und Punkteflaute

geschundene Mainzer Seele. Wir sind uns einig, Glühwein

und Wurst schmecken in vorweihnachtlicher

Stimmung in Deutschland noch mal so gut. Und

das ist mal etwas, was die Japaner ausnahmsweise

nicht ganz so gut hinbekommen. Meinen

Heimaturlaub wähle ich auch deshalb immer an

Weihnachten, weil Weihnachten in Japan einfach

fehlt. Tannenbaum ja, Geschenke ja, aber so

richtig gemütlich wird’s einem ohne Glühwein,

Lebkuchen und Co. im Dezember halt doch nicht.

Egal wo. Aber elf Monate im Jahr ist eben kein

Weihnachten und dann kann man sich in Japan

verdammt wohlfühlen. Dem stimmt auch Shinji

leicht wehmütig zu. „Ich bin sehr zufrieden in Mainz“, sagt er.

„Aber je länger ich weg bin aus Japan, desto stärker wächst

die Sehnsucht, wieder dort zu leben. Es gibt kein Land, in

dem man bequemer leben kann als in Japan.“ Familie und

Freunde spielen sicher keine kleine Rolle. Mir fallen sofort die

hervorragende Service-Mentalität, die Zuverlässigkeit der Züge

und das leckere Essen ein. Ganz unrecht hat er nicht, denke

ich, und kann es verstehen, dass Shinji eines nicht allzu fernen

Heißer Glühwein, geröstete Mandeln und Bratwurst

im Brötchen sind richtig lecker.

Shinji Okazaki über Weihnachtsmärkte

an. „Die 15 Tore Rückstand auf den zweitplatzierten Kazu

Miura schaffe ich früher oder später“, sagt er selbstbewusst,

„aber die 75 Tore des Ersten, Kunishige Kamamoto, werden

schwierig“. Shinji kennt die Zahlen genau, er weiß, was er

will. Auch als ich ihn nach seinen Plänen für den 31. Januar

Tages deshalb zurückgehen will in seine fernöstliche Heimat.

Allerdings nicht erst im Ruhestand. „Ich habe noch einen

Traum“, verrät Shinji zum Schluss. „Nach meiner Karriere in

Europa einmal japanischer Meister zu werden.“ Gambatte (viel

Erfolg) Oka-chan!


22


Interview 23

Elkin Soto:

hautnah!

DEIN STAR

auf

DEINEM

PLATZ

Treue ist ein teures Gut. Elkin Soto ist seit siebeneinhalb Jahren ein Mainzer

- und auch wenn der Publikumsliebling in dieser Spielzeit nicht so oft zum

Zug kam wie in den vorangegangenen Spielzeiten, ist und bleibt er ein

unverzichtbares Mitglied der Mainzer Fußballfamilie. Davon ist auch der

Bischofsheimer 05-Fan Jürgen Keil tausendprozentig überzeugt.

D

Die Rollis sind in

der Coface Arena auf

der Gegentribüne

zuhause.

Dein Kindheitsidol …?

Das war früher Carlos Valderrama, die Nummer zehn von

Kolumbien.

Was würdest du heute machen, wenn du nicht

Fußballprofi geworden wärst?

Dann wäre ich Tierarzt geworden. Mein älterer Bruder ist auch

Tierarzt.

Was machst du, wenn du nicht gerade auf dem

Fußballplatz stehst?

Ich lese gern und gehe gern ins Kino.

Wer sind deine Lieblings-Schauspieler?

Brad Pitt, Sean Connery und Denzel Washington.

Mainz 05 bedeutet für dich …

Ich habe in meiner Profikarriere nur für drei Vereine gespielt.

Für Once Caldas in Kolumbien, für Barcelona Guayaquil in Ecuador

und für Mainz 05 in Europa. Ich habe immer davon geträumt, in

Europa zu spielen. Mainz hat mir die Chance gegeben. Das bedeutet

mir alles und ich werde immer alles für diesen Verein geben.

Angeregter

Plausch

über Gott

und die

Fußball welt:

Jürgen Keil

und Elkin

Soto.


24

Ich habe immer davon geträumt, in Europa zu spielen. Mainz hat mir

die Chance gegeben. Das bedeutet mir alles und ich werde immer

alles für diesen Verein geben.

» Elkin Soto «

Bei welchem

Fußballklub (außer

Mainz 05) würdest

du gerne mal spielen?

Ich fühle mich sehr

wohl hier in Mainz. In all

den Jahren habe ich auch

andere Angebote bekommen von Vereinen aus Deutschland, aber

vom ersten Moment an, habe ich mir erhofft, lange hier zu spielen.

Zum Glück ist es so gekommen.

Das letzte

Hinrundenspiel

gegen die

Bayern steht

ganz im Zeichen

des „Spiel der

Herzen“.

Das schönste Fußballstadion der Welt ist für dich …

(hast Du schon mal drin gespielt?)

Morumbi in Sao Paulo. Ich glaube, das ist das schönste

Stadion der Welt. Ich habe mit Once Caldas im Copa Libertadores

dort gespielt. Aber hier in Deutschland gibt es auch viele schöne

Stadien.

Was war (bislang) dein bestes Spiel?

Eines von meinen besten Spielen war im Bruchwegstadion

gegen Eintracht Frankfurt. Ich habe beim 3:0 zwei Tore gemacht.

Das war ein sehr gutes Spiel.

Ronaldo

C. Ronaldo Beckham

Ronaldinho

Zidane

Makelele

Roberto Carlos Maicon

Cordoba Cannavaro

Buffon

Elkins

Traumelf

Sein kolumbianischer

Landsmann Ivan Cordoba

(ehemals Inter Mailand)

hat es - neben einigen

Weltstars - in Elkin Sotos

Traumelf geschafft.

Dein größter sportlicher Erfolg?

Der Sieg in der Copa Libertadores mit Once Caldas. Das war

2004 im Finale gegen Boca Juniors. Im Hinspiel haben wir in

Buenos Aires 0:0 gespielt, das Rückspiel im Elfmeterschießen 2:0

gewonnen. Sechs Monate später haben wir dann im Weltpokal-

Finale gegen Champions-League-Sieger FC Porto in Yokohama im

Elfmeterschießen verloren.

Auf welcher Position fühlst du dich am wohlsten -

und warum?

Auf der Sechser-Position fühle ich mich sehr wohl. Thomas

Tuchel hat mich dorthin gestellt, um dort meine Stärken zur

Geltung zu bringen. Auf dieser Position habe ich die letzten vier

Jahre hier gespielt. Ich mag sie, man ist immer in Ballnähe.


Ho! Ho! Hol Dir jetzt die

Bundesliga für € 16,90 mtl. *

im 24-Monats-Abo, danach € 34,90 mtl.

Gratis

Trikot *

Abbildungsbeispiel

Das perfekte Weihnachtsgeschenk – auch für Dich selbst. Sicher Dir jetzt Sky und den 05er-Receiver*

zum garantiert besten Preis. Und das Beste: Das original Mainz 05-Trikot gibt’s gratis* dazu.

Sky Welt

mit bis zu 50

Sendern* für die

ganze Familie.

+

Alle 612 Spiele der

Bundesliga und der

2.

Bundesliga live.

Gratis Sky Go*

Dein Sky Programm,

egal wo. Live und

auf Abruf.

Hol Dir das unschlagbare Weihnachtsangebot:

im Fanshop sky.de/mainz05

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Welt und dem Fußball Bundesliga Paket mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23 Monaten) für mtl. € 16,90

zzgl. einmalig € 49 Aktivierungsgebühr und € 12,90 Logistikpauschale. Eine Anpassung bestehender Sky Abonnements auf dieses Angebot ist nicht möglich. Receiver: Zu diesem Abonnement stellt

Sky einen gebrandeten HD-Fanreceiver während der gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Die einmalige Servicepauschale i. H. v. € 99 entfällt. Die einmalige Servicepauschale für die Fanreceiver

beträgt € 29. Bei Tausch des Receivers wegen Defekts kann Sky nicht garantieren, dass der Kunde einen Sky Receiver im gleichen Design erhält. Trikot: Bei Abschluss im Fanshop oder online gibt es zum

Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur solange der Vorrat reicht. Umtausch und Barauszahlung ausgeschlossen. Sky Welt: Bei Kabelempfang richtet sich die Verfügbarkeit

der Sender nach dem jeweiligen Kabelnetzbetreiber. Mehr Informationen unter: sky.de/senderempfang. Bei Sat-Empfang werden zusätzlich die HD+ Sender für HD+ Neukunden 12 Monate kostenlos

freigeschaltet. HD+ Neukunden sind nur Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren Kontonummer für sich oder Dritte keine kostenlose Freischaltung der HD+ Sender besteht oder bis zu

3 Monate vor Neuabschluss bestand. Danach können die HD+ Sender gegen Zahlung einer Servicepauschale für eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten weiterhin zugebucht werden. Vertragspartner

für HD+ wird die HD PLUS GmbH. Sky Go: Mit Sky Go können Kunden mit bestehendem Sky Abonnement einzelne Inhalte des Abonnements über Web, iPad und iPhone ab iOS 6.0 sowie Xbox 360

empfangen. Die sichtbaren Inhalte richten sich nach den abonnierten Paketen und der Verfügbarkeit auf dem Gerät. Für Xbox 360 steht nur ein eingeschränkter Funktionsumfang zur Verfügung.

Für Tablet/Smartphone ist WiFi oder 3G erforderlich. Weitere Infos: skygo.de/faq. Empfang nur in Deutschland und Österreich. Verlängerung: Wenn das Sky Abonnement nicht fristgerecht 2 Monate

vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert es sich um weitere 12 Monate zu mtl. € 34,90 (Sky Welt + Fußball Bundesliga Paket). Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Angebot gültig bis

31.12.2014. Stand: Dezember 2014. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring.


26

KADER 1. FSV MAINZ 05

Tor

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Stefanos

Kapino

GR

18.03.1994

2014

0/0/0

0/0/0

1 Loris 21 Robin

Karius

Zentner

D

22.06.1993

2011

16/0/0

1/0/0

D

28.10.1994

2006

0/0/0

0/0/0

38

Abwehr

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Gonzalo

Jara

CHI

29.08.1985

2014

10/0/0

2/0/0

2 Philipp 3 Nikolce 4 Stefan 16 Daniel 18 Junior

Wollscheid Noveski

Bell

Brosinski

Diaz

D

06.03.1989

2014

4/0/0

0/0/0

MKD

28.04.1979

2004

4/0/0

0/0/0

D

24.08.1991

2007

16/1/1

2/0/0

D

17.07.1988

2014

16/0/1

2/0/0

CRC

12.09.1983

2012

15/1/1

4/0/0

20

Julian

Koch

22

Joo-Ho

Park

24

Niko

Bungert

26 Damian

Roßbach

32

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

11.11.1990

2013

1/0/0

0/0/0

SKO

16.01.1987

2013

6/0/0

1/0/0

D

24.10.1986

2008

11/0/0

1/0/0

D

27.02.1993

2009

0/0/0

0/0/0

Trainerteam

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Kasper

Hjulmand

Keld

Bordinggaard

Flemming

Pedersen

Bo

Svensson

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

DK

09.04.1972

2014

DK

23.11.1962

2014

DK

06.06.1963

2014

DK

04.08.1979

2007


Benedikt

Saller

D

22.09.1992

2009

0/0/0

0/0/0

5

Jonas

Hofmann

Jairo

Samperio

D

14.07.1992

2014

6/3/0

0/0/0

E

11.07.1993

2014

13/1/2

2/0/0

31

17

Johannes

Geis

Pablo

De Blasis

D

17.08.1993

2013

16/1/2

4/0/0

ARG

04.02.1988

2014

3/0/0

0/0/0

6

15

Christoph

Moritz

D

27.01.1990

2013

7/0/0

0/0/0

8 Yunus

Malli

D

24.02.1992

2011

13/0/2

2/0/0

11 Ja-Cheol

Koo

SKO

27.02.1989

2014

10/1/2

2/0/0

13

Mittelfeld

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Elkin

Soto

COL

04.08.1980

2007

5/0/0

1/0/0

19 Todor

Nedelev

BG

07.02.1993

2014

0/0/0

0/0/0

28

Devante

Parker

D

16.03.1996

2006

1/0/0

0/0/0

29

Patrick

Pflücke

D

30.11.1996

2011

0/0/0

0/0/0

30

Julian

Baumgartlinger

A

02.01.1988

2011

10/0/0

0/0/0

14

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Filip

Djuricic

SRB

30.01.1992

2014

11/0/0

3/0/0

10 Shinji

Okazaki

J

16.04.1986

2013

15/8/2

4/0/0

23 Petar

Sliskovic

CRO

21.02.1991

2008

1/0/0

0/0/0

35

Sami

Allagui

D/TUN

28.05.1986

2014

13/1/0

3/0/0

9

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Trainerteam

Axel

Busenkell

D

26.11.1971

2000

Konditionstrainer

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2014

Athletiktrainer

Stephan

Kuhnert

D

07.09.1960

1987

Torwarttrainer

Unser Kader 27


28

Tor

KADER FC BAYERN MÜNCHEN

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Manuel

Neuer

D

27.03.1986

2011

16/0/0

1/0/0

1 Pepe

Reina

Leopold

Zingerle

Ivan

Lucic

E

31.08.1982

2014

0/0/0

0/0/0

D

10.10.1994

2002

0/0/0

0/0/0

A

23.03.1995

2014

0/0/0

0/0/0

23 28 33

Tom

Starke

D

18.03.1981

2012

0/0/0

0/0/0

22

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr

Dante

BRA

18.10.1983

2012

13/0/0

1/0/0

4 Jerome

Boateng

D

03.09.1988

2011

13/0/0

1/0/0

17

Philipp

Lahm

D

11.11.1983

205

11/2/1

0/0/0

21

Mehdi

Benatia

MAR

17.04.1987

2014

8/1/0

2/0/0

5 Juan

Bernat

E

01.03.1993

2014

16/0/2

0/0/0

18

Rafinha

Javi

Martinez

Ylli

Sallahi

BRA

07.09.1985

2011

12/0/1

0/0/0

E

02.09.1988

2012

0/0/0

0/0/0

A

06.04.1994

2011

0/0/0

0/0/0

13

8

38

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Holger

Badstuber

D

13.03.1989

2002

3/0/0

0/0/0

28

David

Alaba

A

24.06.1992

2011

10/0/1

0/0/0

27

Trainerteam

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

28

Josep

Guardiola

ESP

18.01.1974

2013

Hermann

Gerland

D

04.06.1954

2001

Domènec

Torrent

Toni

Tapalovic

ESP

14.07.1962

2013

D

10.10.1980

2011


Unser heutiger Gast 29

Mittelfeld

Xabi

Alonso

E

25.11.1981

2014

15/1/2

3/0/0

3 Thiago

Alcantara

6 Franck

Ribéry

7 Arjen

Robben

E

F

11.04.1991 07.04.1983

2013

2007

0/0/0

10/2/5

0/0/0

1/0/0

NL

23.01.1984

2009

12/9/3

0/0/0

10 Xherdan

Shaqiri

CH

10.10.1991

2012

9/1/1

0/0/0

11

Lucas 15

Scholl

D

05.07.1996

2011

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Gianluca

Gaudino

16

Mario

Götze

19

Sebastian

Rode

20

Mitchell

Weiser

30

Bastian 31

Schweinsteiger

Pierre- 34

Emile Höjbjerg

D

11.11.1996

2004

3/0/0

0/0/0

D

03.06.1992

2013

15/7/2

1/0/0

D

11.10.1990

2014

10/1/4

1/0/0

D

21.04.1994

2013

0/0/0

0/0/0

D

01.08.1984

1998

25/0/2

0/0/0

DK

05.08.1995

2012

7/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Robert 9 Claudio 14

Lewandowski Pizarro

Sinan

Kurt

24

Thomas

Müller

25 Patrick 36

Weihrauch

PL

21.08.1988

2014

15/6/3

0/0/0

PER/I

03.10.1978

2012

5/0/0

0/0/0

D

23.07.1996

2014

0/0/0

0/0/0

D

13.09.1989

2000

15/7/6

0/0/0

D

03.03.1994

2010

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Ein Welttrainer, sechs aktuelle

Weltmeister und zahlreiche

Weltstars, das ist der FCB 2014/15.


SAFER TRADE

IN YOUR POCKET

DIE APP FÜR

COFACE-KUNDEN

– ZUR VERWALTUNG

IHRES KUNDEN- UND

LIEFERANTENPORTFOLIOS.

JEDERZEIT GRIFFBEREIT!

Jetzt downloaden! App-Store & Google Play.

Verfügbar für iOS und Android, demnächst auch für Tablets.

Besuchen Sie uns

im Web: www.coface.de


Das heutige Spiel 31

WARM UP

Die letzten drei

– Hamburger SV (A) 1:2

– VfB Stuttgart (H) 1:1

– 1. FC Köln (A) 0:0

Die letzten drei

– CL: ZSKA Moskau (H) 3:0

– FC Augsburg (A) 4:0

– SC Freiburg (H) 2:0

Die nächsten drei

Bayern München (H) 19.12.

– SC Paderborn (H) 31.1.

– Hannover 96 (A) 3.2.

Die nächsten drei

– FSV Mainz 05 (A) 19.12.

– VfL Wolfsburg (A) 30.1.

– FC Schalke 04 (H) 3.2.

Top-Torjäger

Shinji Okazaki 8

Jonas Hofmann 3

Sami Allagui 1

Top-Torjäger

Arjen Robben 9

Mario Götze 7

Thomas Müller 7

Top-Vorbereiter

Jairo Samperio 2

Ja-Cheol Koo 2

Top-Vorbereiter

Thomas Müller 6

Franck Ribéry 5

Böse Buben

Gelb: Diaz, Geis, Okazaki (je 4), Allagui,

Djuricic (je 3), Bell, Brosinski, Jara, Koo,

Malli, Samperio (je 2), Bungert, Karius,

Park, Soto (je 1).

Gelb-Rot: keine.

Rot: keine.

Böse Buben

Gelb: Xabi Alonso (3), Benatia (2),

Boateng, Dante, Götze, Neuer, Ribéry,

Rode (je 1).

Gelb-Rot: Schwaab.

Rot: keine.

Die Fakten

Letztes Mal

– Die Serie hat leider immer noch Bestand: Seit nun acht Spielen sind die Mainzer ohne Sieg.

– Zum fünften Mal in dieser Saison hielt Loris Karius beim 0:0 in Köln seinen Kasten sauber

– Kaum ein Rekord, den die Bayern nicht für sich beanspruchen können – etwa die Marke

„Wenigste Gegentore in einer Saison“, 18 waren es bei den Bayern am Ende der Saison

2012/13. Bei erst drei Einschüssen nach 16 Spielen stehen die Chancen, diese Bestmarke

noch zu toppen, derzeit sehr gut.

22. März 2014: Lange sah es nach einer Überraschung

aus – es fehlten nur Zentimeter, als Eric-Maxim

Choupo-Moting kurz nach Wiederanpfiff nur die Latte

traf. Erst in der 82. Minute gelang den Bayern die

Führung durch Bastian Schweinsteiger, ehe Mario Götze

mit dem 0:2 den Deckel draufsetzte.


32

Wissen, wo es

langgeht:

Von Weltstar

Arjen Robben

können viele

Bayern-Supertalente

einiges lernen.

STERN DES SIEGENS

Text: Andreas Böhm

Bayern München dominiert die Liga nach Belieben. Jetzt ist auch noch

Bastian Schweinsteiger zurück, das Mensch gewordene Symbol des WM-Titels von Rio.

Und einer schickt sich an, seine Zweifler zu widerlegen.

Wer soll diese Mannschaft stoppen?

I

In Zeiten sportlichen Scheiterns, die beim FC

Bayern München rar sind, hat der vormalige

Clubpräsident Ulrich Hoeneß oft die zünftigsten

Slogans formuliert. Im Mai 2007 etwa:

Die Bayern hatten keine Chance auf die

Titelverteidigung (schließlich sollte der VfB

Stuttgart die Schale in die Lüfte stemmen,

der FCB wurde Vierter), da sagte Hoeneß:

„Nächstes Jahr gibt es bei uns eine klare

Devise: Wir müssen dafür sorgen, dass

wieder ein Wehklagen einsetzt, wenn die

anderen uns in der Tabelle mit dem Fernglas

anschauen.“ Wahrhaftig wurden die Bayern ein Jahr später

Meister, die Lücke auf den Tabellenzweiten Werder Bremen war

zehn Punkte groß. Gleichwohl verfolgte die Konkurrenz den

Jäger der eigenen Rekorde:

Zwischen dem 10. Spieltag

2012/13 und dem 28. Spieltag

2013/14 (0:1 in Augsburg)

blieben die Bayern unbesiegt.

Eine Bundesliga-Bestmarke für

die Ewigkeit? Oder doch nicht?

Seit dem 31. Spieltag der

Vorsaison hat sich der FCB keine

Niederlage mehr eingefangen.

Fortsetzung folgt.

Rekordchampion sehenden Auges. Und

es sollte richtig schlimm kommen: 2011

und 2o12 schüttete Borussia Dortmund

tonnenweise Salz in die Weißwurstsuppe der

Roten. Das weckte den Münchner Ehrgeiz

endgültig. 2013: 25 Punkte Vorsprung auf

Dortmund. 2014: 19 Zähler Abstand zum

BVB. Noch Fragen?

Längst genügt den Rivalen in der

Bundesliga ein Feldstecher nicht mehr, um

die Bayern beim Tollen auf der Wiese zu

erspähen – da bräuchte es das Teleskop

einer Sternwarte. Über diese Mannschaft ist im Grunde alles

gesagt und geschrieben, über die Finessen der Ribérys, Alonsos,

Götzes, Müllers, Lewandowskis, Robbens, Neuers. Über diese


Unser heutiger Gast 33

Mannschaft, die einzig ist, in der Art zu spielen, deren Lust auf

Erfolg nie versiegt, die sich anschickt, Rekorde im Dutzend zu

brechen.

So fragte man sich im Sommer, was ein Spieler wie

Sebastian Rode bei solch einem Starensemble will. Drohte er

nicht der nächste Jan Schlaudraff zu werden, der nächste Tobias

Rau? Einer, der begabt ist, aber nicht begabt genug, der auf der

Bank oder der Tribüne sitzt und frustriert weiterzieht, mit der

Bürde, gescheitert zu sein? Rode ist dabei, die Argumente der

Skeptiker zu entkräften. Von seinen Einsatzzeiten her ist der

24-jährige Hesse ein Ergänzungsspieler, bis zum Derby beim FC

Augsburg am vergangenen Samstag stand er in der Bundesliga

im Bayern-Dress 333 Minuten auf dem Rasen. Doch die lobenden

Stimmen werden lauter. Vor Wochen schon sagte Trainer

Pep Guardiola, Rode sei sein Lieblingsspieler; egal, ob er eine

Minute spiele, zwei, eine Halbzeit oder eine komplette Partie:

Er sei immer gut. Rode wolle sich stets verbessern, beklage sich

nie, versuche beharrlich, der Mannschaft zu helfen. Das kommt

auch bei den Teamgefährten gut an. Nach dem 3:0 gegen ZSKA

Moskau, als Rode sein erstes Tor in der Champions League

Pep Guardiola weiß, wo der FC Bayern hingehört:

an die Spitze des europäischen Fußballs.

erzielte, sagte Thomas Müller in seiner humorigen Art: „Es ist

überdurchschnittlich, wie Sebastian seine Zweikämpfe führt. Da

muss sich der Rasen in Acht nehmen, dass er nicht verschmort.“

Aus gutem Grund nennt ihn Sportvorstand Matthias Sammer

gerne Giftzwerg. Rode schufte in jedem Training, als gebe es

kein morgen, sagt Sammer. Manch einer zieht Vergleiche zu

einem gewissen Hasan Salihamidzic. Als dieser 1998 vom

Hamburger SV nach München kam, trauten ihm wenige etwas

zu. Doch „Brazzo“ malochte sich mit kolossaler Leidenschaft

zu einem unverzichtbaren Allrounder. Krönung: der Champions-

League-Titel 2001.

Nichts weniger als das haben sich die Bayern in dieser

Saison zum Ziel gesetzt. Ein realistisches Ziel. Man darf ja nicht

vergessen, welche Namen derzeit noch das

Krankenblatt zieren: Alaba, Lahm, Martinez,

Thiago. Für Bastian Schweinsteiger hat die

Leidenszeit ein Ende: Mittwoch vor einer

Woche schritt er gegen ZSKA als Kapitän auf

den Platz – der erste Startelfeinsatz nach 214

Tagen und einer langwierigen Entzündung der

Patellasehne. Schweinsteiger, Symbol des WM-Titels von Rio,

fand sofort in seine Rolle als Direktor des Mittelfeldes zurück,

gab ein großartiges Comeback. 156 Ballkontakte – persönlicher

Rekord in der Königsklasse.

Den Gipfel seiner Karriere hat der 30-Jährige erklommen.

Das bedeutet nicht, dass er des Siegens überdrüssig wäre. Dem

Focus sagte er unlängst: „Durch den WM-Titel bin ich noch gieriger

auf Titel geworden. Diese Momente, den Pokal in die Höhe

zu halten, will ich wieder haben. Immer und immer wieder. Ich

gebe sogar zu: Große Titel machen süchtig.“

Dufte, werden sich die Wettbewerber denken. Bald ist

Weihnachten. Würde nicht verwundern, lägen in Dortmund,

Schalke oder Leverkusen Ferngläser unterm Baum…


Unser heutiger Gast 35

DIE FAKTEN FC BAYERN MÜNCHEN

DER VEREIN

FC Bayern München

Säbener Straße 51

81547 München

Telefon: +49 89 699310

Vorstandsvorsitzender:

Karl-Heinz Rummenigge

Sportdirektor: Matthias Sammer

Gegründet: 27. Februar 1900

Mitglieder: 251.315

Internet: www.fcb.de

DAS STADION

Allianz Arena, Fröttmaning

71.000 Plätze (Schnitt 13/14: 71.000)

DER KAPITÄN

Philipp Lahm (* 11. November 1983)

seit 1995 beim FC Bayern

(2003-05 beim VfB Stuttgart)

DER TRAINER

Josep Guardiola (* 18. Januar 1971)

seit 24. Juni 2013 beim FC Bayern

vorherige Stationen: FC Barcelona B

FC Barcelona

HISTORIE

50 Spielzeiten in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 1., 1683 Spiele,

975 Siege, 384 Remis, 324 Niederlagen

Höchster Sieg: 11:1 gg. Borussia Dortmund 1971/72

Höchste Niederlage: 0:7 gg. Schalke 04 1976/77

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1932, 1969, 1972, 1973,

1974, 1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989,

1990, 1994, 1997, 1999, 2000, 2001,

2003, 2005, 2006, 2008, 2010, 2013, 2014

DFB-Pokalsieger: 1957, 1966, 1967, 1969, 1971,

1982, 1984, 1986, 1998, 2000, 2003, 2005,

2006, 2008, 2010, 2013, 2014

Champions-League-Sieger 2001, 2013

Sieger Europapokal der Landesmeister 1974,

1975, 1976

Sieger Europapokal der Pokalsieger 1967

Uefa-Pokal-Sieger 1996

Weltpokalsieger 1976, 2001

Deutscher Supercup-Sieger 1983, 1987, 1990

Deutscher Ligapokal-Sieger 1997, 1998, 1999,

2000, 2004, 2007

Uefa-Supercup 2013

Fifa-Klub-Weltmeister 2013


36

Texte: Max sprick

Manuel Neuer,

der Weltmeister

Ein Mann hat neulich in München-Bogenhausen eine

Zeitung aus seinem Briefkasten genommen und sie

seiner Nachbarin gebracht. Klingt banal? Wie das

normalste der Welt? Ist es auch. Trotzdem war dieser

Nachbarschaftsdienst der Bild eine Geschichte wert. Weil

der Mann Manuel Neuer heißt. Und in München mittlerweile

so prominent ist, dass alles, was er in die Hand

nimmt, Neuigkeitswert besitzt. Dabei nimmt er ziemlich

viel in die Hände. Hauptsächlich Fußbälle.

Seit der Weltmeisterschaft in Brasilien sogar so prominent,

dass er im Januar von der FIFA als Weltfußballer

bekannt gegeben werden könnte. Als zweiter Torwart

nach Lev Yashin (1963, Sowjetunion). Gut, für manche

ist er ja eh schon fast mehr Libero, als Schlussmann, weil

er mitspielt, wie kein anderer. Ein Mann hat neulich, in

den ersten 15 Spielen der Bundesliga-Hinrunde nur drei

Bälle aus seinem Tor genommen und sie dann seinen

Mitspielern zum Anstoß gebracht. Klingt rekordverdächtig?

Wie das Unnormalste der Fußball-Welt? Ist es auch.

Trotzdem ist dieser seltene Bringdienst kaum noch eine

Geschichte wert. Weil Manuel Neuer sein Tor sauber hält,

als sei es das banalste überhaupt.

Jerome Boateng,

der Weltmeister

Auf dem Asphalt-Platz zwischen der Hochhaus-Siedlung

in Berlin ist Fußball spielen verboten. Dafür wurde vor

zwei Jahren extra ein Schild aufgestellt. An dem Ort,

an dem Jerome Boateng zum ersten Mal gegen einen

Ball trat, soll niemand mehr gegen einen Ball treten.

Straßenfußballer wollen die Bewohner zwischen ihren

Hochhäusern nicht mehr sehen. Boateng ist natürlich

trotzdem noch ein willkommener Gast. Weil er kein

typischer Straßenfußballer mehr ist. „Ich habe ihm oft

gesagt: ‚Wenn du einer der besten Innenverteidiger

der Welt sein willst, dann kannst du das’“, sagt Pep

Guardiola über seinen Verteidiger.

Das hat Boateng geschafft. Vorbei die Zeit, in der er

eher durch rüde Grätschen, behäbige Körpersprache und

rotwürdige Ausraster aufgefallen ist. Diese Symptome hat

er sich abgewöhnt, sich ein imaginäres Schild aufgestellt.

Auch vor etwa zwei Jahren. Da köpfte Boateng per

Eigentor Bayer Leverkusen zum Sieg in der Allianz-Arena.

Seitdem hat er kein Spiel mehr verloren. 55 Partien am

Stück ist er schon Bayerns Niederlagen-Stopp. Quasi

unüberwindbar. Eine Sperre, nicht bloß ein Straßenschild.


Unser heutiger Gast 37

DIE DUELLE

2 Remis

3 05-Siege 13 FCB-Siege

Mario Götze,

der Weltmeister

Mario Götze hat Deutschland zum Weltmeister-Titel

geschossen, mit 22 Jahren so gut wie alles gewonnen, was

es für Fußballer zu gewinnen gibt. Wie er das anstellt?

Ganz einfach, wenn es nach ihm geht. „If i fail, I try again

and again and again“, schreibt Götze über sich selbst in

seinem Instagram-Profil. Auf englisch, damit auch wirklich

jeder seiner über zwei Millionen Fans die Botschaft versteht.

Hinfallen gilt für Götze nicht.

Bezeichnend, dass er im Fallen das entscheidende Tor

gegen Argentinien schoss. Es gab ihm einen Schub für die

Bundesliga, Götze wächst beim FC Bayern immer mehr

in die Rolle rein, die er vorher bei Borussia Dortmund

ausfüllte. Als Ausnahme-Techniker in einer Mannschaft

voller Stars. Als Leistungsträger, nicht nur Mitläufer. Die

Leichtigkeit, die ihm nach dem Wechsel-Theater von

Dortmund nach München scheinbar abhanden gekommen

war, hat Götze wiedergefunden. Weil er nicht aufgab, sich

nicht hinwerfen ließ, es wieder und wieder probierte.

Mit vielen Zusatz-Schichten neben dem täglichen Training.

Wie man ihn stoppen kann? Geht das überhaupt?

Wahrscheinlich nur, wenn man es wieder und wieder

versucht.

Saison Liga Spielort Ergebnis

1999/00 Pokal (VF) A 0:3

2004/05 Bundesliga A 2:4

2004/05 Bundesliga H 2:4

2005/06 Bundesliga A 1:2

2005/06 Pokal (VF) A 2:3

2005/06 Bundesliga H 2:2

2006/07 Bundesliga H 0:4

2006/07 Bundesliga A 2:5

2009/10 Bundesliga H 2:1

2009/10 Bundesliga A 0:3

2010/11 Bundesliga A 2:1

2010/11 Bundesliga H 1:3

2011/12 Bundesliga H 3:2

2011/12 Bundesliga A 0:0

2012/13 Bundesliga A 1:3

2012/13 Bundesliga H 0:3

2013/14 Bundesliga A 1:4

2013/14 Bundesliga H 0:2


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Eine Länge voraus.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.com


Ticketservice 39

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM

BEIM NÄCHSTEN SPIEL IN UNSERER ARENA.

Hier gibt's die Tickets:

Im Fanshop direkt in der Coface Arena • Online auf www.mainz05.de • Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

In allen Vorverkaufsstellen

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Vollzahler Ermäßigt Kinder

Stehplatz P, Q, R, S 12,50 € 10,50 € 9,50 €

Supportbereich K+O 18,00 € 16,00 € 12,00 €

Supportbereich L+N 19,00 € 17,00 € 13,00 €

Supportbereich M 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Sitzplatz F 26,00 € 23,00 € 10,00 €

Sitzplatz G 28,00 € 25,00 € –

Kategorie Vollzahler Ermäßigt Kinder

Sitzplatz K+O 36,00 € 32,00 € 18,00 €

Sitzplatz L+N 40,00 € 36,00 € 20,00 €

Sitzplatz M 42,00 € 38,00 € 22,00 €

Sitzplatz A+E 38,00 € 36,00 € 30,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Die aufgeführten Tageskarten-Preise verstehen sich exkl. der Vorverkaufsgebühr in Höhe von 1,00 €.

EINGANG VIP

Coface-Haupttribüne

EINGANG

EINGANG

FAN-

KNEIPE

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

O

N

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG


40

01. Spieltag 22.–24.08.14

Bayern München – VfL Wolfsburg 2:1

1899 Hoffenheim – FC Augsburg 2:0

Hannover 96 – FC Schalke 04 2:1

Hertha BSC – Werder Bremen 2:2

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg 1:0

1. FC Köln – Hamburger SV 0:0

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen 0:2

SC Paderborn 07 – 1. FSV Mainz 05 2:2

Bor. Mönchengladbach – VfB Stuttgart 1:1

04. Spieltag 19.–21.09.14

SC Freiburg – Hertha BSC 2:2

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt 2:2

FC Augsburg – Werder Bremen 4:2

VfB Stuttgart – 1899 Hoffenheim 0:2

Hamburger SV – Bayern München 0:0

SC Paderborn 07 – Hannover 96 2:0

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund 2:0

VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen 4:1

1. FC Köln – Bor. Mönchengladbach 0:0

02. Spieltag 29.–31.08.14

FC Augsburg – Borussia Dortmund 2:3

Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC 4:2

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt 2:2

Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 1:1

VfB Stuttgart – 1. FC Köln 0:2

Hamburger SV – SC Paderborn 07 0:3

FC Schalke 04 – Bayern München 1:1

1. FSV Mainz 05 – Hannover 96 0:0

SC Freiburg – Bor. Mönchengladbach 0:0

05. Spieltag 23.–24.09.14

Bayern München – SC Paderborn 07 4:0

1899 Hoffenheim – SC Freiburg 3:3

Werder Bremen – FC Schalke 04 0:3

Eintracht Frankfurt – 1. FSV Mainz 05 2:2

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 2:2

Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg 1:0

Bor. Mönchengladbach – Hamburger SV 1:0

Hannover 96 – 1. FC Köln 1:0

Hertha BSC – VfL Wolfsburg 1:0

03. Spieltag 12.–14.09.14

Bayer 04 Leverkusen – Werder Bremen 3:3

Bayern München – VfB Stuttgart 2:0

Borussia Dortmund – SC Freiburg 3:1

1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg 1:1

Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05 1:3

SC Paderborn 07 – 1. FC Köln 0:0

Bor. Mönchengladbach – FC Schalke 04 4:1

Eintracht Frankfurt – FC Augsburg 0:1

Hannover 96 – Hamburger SV 2:0

06. Spieltag 26.–28.09.14

1. FSV Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 0:0

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 2:1

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen 0:0

VfB Stuttgart – Hannover 96 1:0

1. FC Köln – Bayern München 0:2

SC Paderborn 07 – Bor. Mönchengladbach 1:2

VfL Wolfsburg – Werder Bremen 2:1

FC Augsburg – Hertha BSC 1:0

Hamburger SV – Eintracht Frankfurt 1:2

07. Spieltag 03.–05.10.14

08. Spieltag 17.–19.10.14

Hertha BSC – VfB Stuttgart 3:2

Bayern München – Hannover 96 4:0

Borussia Dortmund – Hamburger SV 0:1

Bayer 04 Leverkusen – SC Paderborn 07 2:2

1899 Hoffenheim – FC Schalke 04 2:1

Werder Bremen – SC Freiburg 1:1

Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln 3:2

VfL Wolfsburg – FC Augsburg 1:0

Bor. Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05 1:1











Bayern München – Werder Bremen 6:0

1. FSV Mainz 05 – FC Augsburg 2:1

Hannover 96 – Bor. Mönchengladbach 0:3

SC Freiburg – VfL Wolfsburg 1:2

VfB Stuttgart – Bayer 04 Leverkusen 3:3

1. FC Köln – Borussia Dortmund 2:1

FC Schalke 04 – Hertha BSC 2:0

Hamburger SV – 1899 Hoffenheim 1:1

SC Paderborn 07 – Eintracht Frankfurt 3:1

09. Spieltag 24.–26.10.14

Werder Bremen – 1. FC Köln 0:1

Borussia Dortmund – Hannover 96 0:1

FC Augsburg – SC Freiburg 2:0

1899 Hoffenheim – SC Paderborn 07 1:0

Hertha BSC – Hamburger SV 3:0

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart 4:5

Bayer 04 Leverkusen – FC Schalke 04 1:0

VfL Wolfsburg – 1. FSV Mainz 05 3:0

Bor. Mönchengladbach – Bayern München 0:0

12. Spieltag 22.–23.11.14

Bayern München – 1899 Hoffenheim 4:0

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg 3:2

Bor. Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 1:3

1. FSV Mainz 05 – SC Freiburg 2:2

Hannover 96 – Bayer 04 Leverkusen 1:3

SC Paderborn 07 – Borussia Dortmund 2:2

1. FC Köln – Hertha BSC 1:2

Hamburger SV – Werder Bremen 2:0

VfB Stuttgart – FC Augsburg 0:1

15. Spieltag 12.–14.12.14

1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt 3:2

FC Schalke 04 – 1. FC Köln 1:2

FC Augsburg – Bayern München 0:4

Hertha BSC – Borussia Dortmund 1:0

Werder Bremen – Hannover 96 3:3

SC Freiburg – Hamburger SV 0:1

1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart 1:1

Bayer 04 Leverkusen – Bor. Mönchengladbach 1:1

VfL Wolfsburg – SC Paderborn 07 1:1

10. Spieltag 31.10.–02.11.14

FC Schalke 04 – FC Augsburg 1:0

1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen 1:2

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt 1:0

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg 0:4

Hamburger SV – Bayer 04 Leverkusen 1:0

Bayern München – Borussia Dortmund 2:1

Bor. Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim 3:1

1. FC Köln – SC Freiburg 0:1

SC Paderborn 07 – Hertha BSC 3:1

13. Spieltag 28.–30.11.14

SC Freiburg – VfB Stuttgart 1:4

FC Schalke 04 – 1. FSV Mainz 05 4:1

Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Köln 5:1

FC Augsburg – Hamburger SV 3:1

Hertha BSC – Bayern München 0:1

Werder Bremen – SC Paderborn 07 4:0

1899 Hoffenheim – Hannover 96 4:3

VfL Wolfsburg – Bor. Mönchengladbach 1:0

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 2:0

16. Spieltag 16.–17.12.14

Bayern München – SC Freiburg 2:0

Hannover 96 – FC Augsburg 2:0

Hamburger SV – VfB Stuttgart 0:1

1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05 0:0

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg 2:2

Bor. Mönchengladbach – Werder Bremen 4:1

1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen 0:1

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC 4:4

SC Paderborn 07 – FC Schalke 04 1:2

11. Spieltag 07.–09.11.14

Hertha BSC – Hannover 96 0:2

Bayer 04 Leverkusen – 1. FSV Mainz 05 0:0

FC Augsburg – SC Paderborn 07 3:0

1899 Hoffenheim – 1. FC Köln 3:4

Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:4

SC Freiburg – FC Schalke 04 2:0

Werder Bremen – VfB Stuttgart 2:0

VfL Wolfsburg – Hamburger SV 2:0

Borussia Dortmund – Bor. Mönchengladbach 1:0

14. Spieltag 05.–07.12.14

Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim 1:0

Bor. Mönchengladbach – Hertha BSC 3:2

Hannover 96 – VfL Wolfsburg 1:3

VfB Stuttgart – FC Schalke 04 0:4

1. FC Köln – FC Augsburg 1:2

SC Paderborn 07 – SC Freiburg 1:1

Bayern München – Bayer 04 Leverkusen 1:0

Hamburger SV – 1. FSV Mainz 05 2:1

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen 5:2

17. Spieltag 19.–21.12.14

1. FSV Mainz 05 – Bayern München (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – SC Paderborn 07 (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – 1. FC Köln (Sa., 18.30) :

Hertha BSC – 1899 Hoffenheim (So., 15.30) :

SC Freiburg – Hannover 96 (So., 17.30) :


www.bigfm.de

Inhalt 41

www.facebook.com/RadiobigFM

„WENN IHR MICH

SUCHT: ICH BIN

IN MEINEM ELEMENT.“

DU HÖRST UNS. UND WIR HÖREN DICH.


42


Inhalt 43

Sami Allagui


44

pentahotels - your neighbourhood lifestyle hotel

EINE LOUNGE GEHT UM DIE WELT!

DAS PENTA NEUJAHRS SPECIAL

59 Euro * / DZ für 2 Personen inklusive Frühstück & FREE WIFI

BUCHEN SIE AB SOFORT ONLINE:

Gehen Sie auf www.pentahotels.com und sparen Sie nochmal 5 %, wenn Sie direkt

online buchen. Ganz einfach das richtige pentahotel aussuchen, Reisezeitraum

wählen und dann – relaxen!

Promotion Code: PentaNY05

*Der Preis versteht sich auf Anfrage und nach Verfügbarkeit. Der Preis ist gültig für 2 Personen im Doppelzimmer pro Nacht inklusive Frühstück.

Buchungszeitraum: ab 15.12.2014–31.01.2015, Reisezeitraum: 02.01.–31.03. 2015. Kostenfreie Umbuchung oder Stornierung ist nach der

Buchung nicht mehr möglich. Preise im Ausland können Wechselkursschwankungen unterliegen.


€59 *

Inhalt 45

Wien, Leipzig, Prag, Leuven, Potsdam, Berlin, Wiesbaden, Rostock, Trier ...

MINUS 5 % RABATT

BEI ONLINE-BUCHUNG

www.pentahotels.com

+ FREE WIFI +


46

ZWEIFELHAFTER TITEL:

REMIS-KÖNIGE

Text: Daniel Haas

0:0 in Köln, das neunte Unentschieden

nach 16 Bundesliga-Spielen

E

Eine große deutsche Sport-Zeitschrift bezeichnete in ihrer

Montagsausgabe den spanischen Erstligisten FC Córdoba

als „die Könige des Unentschiedens“. Diesen Titel müssen

die Andalusier nach dem 0:0 unserer Nullfünfer in Köln

jedoch wieder abgeben. Die Elf von Kasper Hjulmand hat

die Spanier mit Remis Nummer neun (nach 16 Spielen)

überboten. Córdobas 0:0 gegen Levante war erst deren

achte Punkteteilung. Aus diesem zweifelhaften Titel wird

für unseren 1. FSV Mainz 05 erst ein Schuh, wenn die

Mannschaft auch gegen Rekordmeister Bayern München

am Freitagabend Remis Nummer zehn folgen lässt.

Ansonsten muss man festhalten: Punkteteilungen wie in

Köln bringen einen tabellarisch einfach nicht voran. Ein Hop

oder Top wie es der FC Augsburg mit acht Siegen und acht

Niederlagen (kein Unentschieden!) praktiziert wirkt sich da

schon nachhaltiger aufs Ranking aus.

Doch zurück zum Spiel im RheinEnergie-Stadion. Es

war kein 0:0 der besseren Sorte, auch kein Langweiler,


Rückblick 47

viele Fehler bedingten auch viele Torraumszenen. Tore

wollten aber trotzdem nicht fallen. Das einzige Mal, als

der Ball im Tornetz zappelte, zählte nicht. Zum Glück für

unsere Nullfünfer hatte der Schiedsrichter-Assistent – als

der Kölner Verteidiger Dominic Maroh aus abseitsverdächtiger

Position den Ball im Mainzer Tor unterbrachte – seine

Fahne gehoben. Ein Freistoß von Matthias Lehmann

hatte diese brenzlige Situation heraufbeschworen (8.).

Überhaupt waren es die Standardsituationen Lehmanns,

dreimal in der ersten Halbzeit aus nahezu identischer

Position, die für Gefahr sorgten. Auf Mainzer Seite versuchte

man es im ersten Durchgang mit Fernschüssen, die ihr

Ziel aber verfehlten (Geis 13., Allagui 38.). Von einem

Missverständnis in der FC-Abwehr hätte beinahe Torjäger

Shinji Okazaki profitiert, doch der Japaner kam einen

Schritt zu spät (29.).

Im zweiten Durchgang stieg mit zunehmender

Spieldauer zwar nicht das Niveau der Partie, Zahl und

Qualität der Torchancen wurde aber größer. Zum einen,

weil die Kräfte nachließen, zum anderen, weil die Teams

auf den siegbringenden „Lucky punch“ hofften. In der

Schlussphase hatte der FC, auch getragen durch das

Publikum, ein Übergewicht. Die beste Chance aber erspielten

sich unsere Nullfünfer: nach Vorarbeit von Yunus Malli

schoss Okazaki an die Latte (76.). Doch auch an diesem

Abend erwies sich Loris Karius als sicherer Rückhalt unserer

Nullfünfer. Bei einem strammen Flachschuss von Lehmann

hatten die Kölner Fans den Torschrei auf den Lippen, da

machte sich der Mainzer Keeper immer länger und parierte

großartig, hielt wenigstens den einen Punkt fest (83.).

Das neunte Saison-Unentschieden ging für sich

betrachtet in Ordnung. Keine Mannschaft hätte den Sieg

wirklich verdient gehabt. Auch ein Blick in die Statistik

zeigt weitgehend ausgeglichene Werte – bei Torschüssen,

Zweikämpfen, Ballbesitz, aber auch der hohen Anzahl an

Fehlpässen.

DIE FAKTEN ZUM SPIEL

1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0)

Aufstellung 1. FC Köln:

Horn – Olkowski, Maroh, Wimmer, Hector – Lehmann,

Risse (61. Halfar), Vogt, Gerhardt, Svento – Ujah

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Karius – Brosinski, Bell, Jara, Diaz (77. Wollscheid) –

Geis, Park – Allagui (62. Koo), Malli, Jairo

(69. de Blasis) – Okazaki.

Schiedsrichter: Florian Meyer (Burgdorf)

Zuschauer: 42.900

Hausmannskost

statt Delikatesse:

Nicht schön,

aber wenigstens

einen Punkt

erkämpft.

DER SPIELVERLAUF

1. FC Köln

Halfar für Risse (61.)

Vogt (48.) Lehmann (69.)

1. FSV Mainz 05

Geis (48.) Diaz (63.) Brosinski (76.) Koo (78.)

Koo für Allagui (62.) de Blasis für Jairo (69.)

Wollscheid für Diaz (77.)


48

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 16 13 3 0 39:3 36 42

2. VfL Wolfsburg 16 9 4 3 31:16 15 31

3. Bor. Mönchengladbach 16 7 6 3 24:14 10 27

4. Bayer 04 Leverkusen 16 7 6 3 27:19 8 27

5. FC Schalke 04 16 8 2 6 28:21 7 26

6. FC Augsburg 16 8 0 8 20:20 0 24

7. TSG Hoffenheim 16 6 5 5 24:25 -1 23

8. Hannover 96 16 7 2 7 19:24 -5 23

9. Eintracht Frankfurt 16 6 4 6 33:33 0 22

10. 1. FC Köln 16 5 4 7 16:21 -5 19

11. 1. FSV Mainz 05 16 3 9 4 18:21 -3 18

12. SC Paderborn 07 16 4 6 6 21:26 -5 18

13. Hertha BSC 16 5 3 8 24:30 -6 18

14. Hamburger SV 16 4 4 8 9:19 -10 16

15. VfB Stuttgart 16 4 4 8 20:32 -12 16

16. Borussia Dortmund 16 4 3 9 17:24 -7 15

17. SC Freiburg 16 2 8 6 15:23 -8 14

18. Werder Bremen 16 3 5 8 24:38 -14 14

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 9 9 0 0 27:2 25 27

2. VfL Wolfsburg 8 6 2 0 16:5 11 20

3. Bor. Mönchengladbach 9 5 3 1 18:10 8 18

4. FC Schalke 04 8 5 2 1 16:9 7 17

5. TSG Hoffenheim 9 5 2 2 19:15 4 17

6. Bayer 04 Leverkusen 8 4 4 0 17:9 8 16

7. FC Augsburg 7 5 0 2 15:10 5 15

8. Hannover 96 8 5 0 3 10:10 0 15

9. Eintracht Frankfurt 9 4 2 3 21:20 1 14

10. SC Paderborn 07 9 3 4 2 15:11 4 13

11. Hertha BSC 8 4 1 3 11:10 1 13

12. Borussia Dortmund 8 3 2 3 9:9 0 11

13. Hamburger SV 8 3 2 3 7:8 -1 11

14. 1. FSV Mainz 05 7 2 4 1 8:6 2 10

15. Werder Bremen 7 2 3 2 11:9 2 9

16. SC Freiburg 7 1 4 2 6:8 -2 7

17. 1. FC Köln 8 1 3 4 4:8 -4 6

18. VfB Stuttgart 7 1 1 5 4:16 -12 4

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 7 4 3 0 12:1 11 15

2. 1. FC Köln 8 4 1 3 12:13 -1 13

3. VfB Stuttgart 9 3 3 3 16:16 0 12

4. VfL Wolfsburg 8 3 2 3 15:11 4 11

5. Bayer 04 Leverkusen 8 3 2 3 10:10 0 11

6. Bor. Mönchengladbach 7 2 3 2 6:4 2 9

7. FC Schalke 04 8 3 0 5 12:12 0 9

8. FC Augsburg 9 3 0 6 5:10 -5 9

9. Eintracht Frankfurt 7 2 2 3 12:13 -1 8

10. 1. FSV Mainz 05 9 1 5 3 10:15 -5 8

11. Hannover 96 8 2 2 4 9:14 -5 8

12. SC Freiburg 9 1 4 4 9:15 -6 7

13. TSG Hoffenheim 7 1 3 3 5:10 -5 6

14. Hertha BSC 8 1 2 5 13:20 -7 5

15. SC Paderborn 07 7 1 2 4 6:15 -9 5

16. Hamburger SV 8 1 2 5 2:11 -9 5

17. Werder Bremen 9 1 2 6 13:29 -16 5

18. Borussia Dortmund 8 1 1 6 8:15 -7 4


Statistik 49

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 KAPINO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

21 KARIUS 16 16 -/- 1440 0 0 0 0 0 1/0/0 39 0

38 ZENTNER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 JARA 10 5 5/- 599 0 0 0 0 0 2/0/0 10 0

3 WOLLSCHEID 4 1 3/- 121 0 0 0 0 0 0/0/0 107 7

4 NOVESKI 4 3 1/1 236 0 0 0 0 0 0//0/0 251 8

16 BELL 16 16 -/- 1440 1 1 0 0 1 2/0/0 51 1

18 BROSINSKI 16 16 -/3 1370 0 0 0 0 1 2/0/0 34 1

20 DIAZ 15 15 -/6 1221 1 1 0 0 1 4/0/0 53 2

22 KOCH 1 0 1/- 8 0 0 0 0 0 0/0/0 6 0

24 PARK 6 6 -/1 525 0 0 0 0 0 1/0/0 33 1

26 BUNGERT 11 11 -/- 990 0 0 0 0 0 1/0/0 113 6

32 ROSSBACH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Mittelfeld

5 SALLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 16 2

6 GEIS 16 15 1/1 1372 1 1 0 0 2 4/0/0 57 3

8 MORITZ 7 5 2/3 451 0 0 0 0 0 0/0/0 86 3

11 MALLI 13 7 6/5 656 0 0 0 0 2 2/0/0 61 6

13 KOO 10 8 2/4 689 1 1 0 1 2 2/0/0 92 10

14 BAUMGARTLINGER 10 10 -/1 893 0 0 0 0 0 0/0/0 77 0

15 DE BLASIS 3 0 3/- 42 0 0 0 0 0 0/0/0 3 0

17 SAMPERIO 13 6 7/5 645 1 1 0 0 2 2/0/0 13 1

19 SOTO 5 1 4/1 131 0 0 0 0 0 1/0/0 148 8

28 NEDELEV 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

30 PFLÜCKE 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

31 HOFMANN 6 6 -/5 483 3 3 0 1 0 0/0/0 37 5

Angriff

9 ALLAGUI 13 8 5/6 686 1 1 0 0 0 3/0/0 90 24

10 DJURICIC 11 6 5/6 476 0 0 0 0 0 3/0/0 11 0

23 OKAZAKI 15 15 -/- 1350 8 7 1 0 2 4/0/0 111 33

29 PARKER 1 0 1/- 9 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

35 SLISKOVIC 1 0 1/- 7 0 0 0 0 0 0/0/0 14 2

1 Eigentor: Ginter (Dortmund)

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Borussia Dortmund 80.379 99 %

2. Bayern München 71.000 99 %

3. FC Schalke 04 61.408 99 %

4. Hertha BSC 54.228 73 %

5. Hamburger SV 51.418 90 %

6. Bor. Mönchengladbach 51.043 95 %

7. 1. FC Köln 48.763 98 %

8. Eintracht Frankfurt 47.200 92 %

9. VfB Stuttgart 46.186 76 %

10. Hannover 96 42.700 87 %

11. Werder Bremen 40.598 96 %

12. 1. FSV Mainz 05 29.502 87 %

13. FC Augsburg 29.328 96 %

14. Bayer 04 Leverkusen 28.958 96 %

15. VfL Wolfsburg 27.809 93 %

16. TSG Hoffenheim 26.042 86 %

17. SC Freiburg 23.300 99 %

18. SC Paderborn 07 14.909 99 %

Gesamt 43.336

Pl. Verein Pkt.

1. Bayern München 12 0 0 12

2. 1. FC Köln 20 0 0 20

3. VfL Wolfsburg 18 1 0 21

4. Bor. Mönchengladbach 22 1 0 25

5. SC Paderborn 07 21 0 1 26

6. Borussia Dortmund 28 0 0 28

7. Hannover 96 29 1 0 32

8. FC Augsburg 33 0 0 33

9. 1. FSV Mainz 05 34 0 0 34

VfB Stuttgart 26 1 1 34

11. TSG Hoffenheim 31 0 1 36

12. Hamburger SV 40 0 0 40

Hertha BSC 35 0 1 40

Werder Bremen 34 2 0 40

15. Eintracht Frankfurt 35 1 1 43

SC Freiburg 30 1 2 43

17. FC Schalke 04 33 2 1 44

18. Bayer 04 Leverkusen 36 1 2 49

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ADAM

DEUTSCHLANDS

SCHÖNSTER FANARTIKEL.

Als stolzer Partner vom 1. FSV Mainz 05 wünschen wir dem

ganzen Team eine erfolgreiche Saison 2014/15. Und damit

jede Fahrt zum Heimspiel wird, gibt’s den Opel ADAM auch

in den passenden Vereinsfarben.

opel.de

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, kombiniert: 6,9–4,2;

CO 2 -Emission, kombiniert: 129–99 g/km (gemäß VO

(EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D–A

Abb. zeigt Sonderausstattungen.


Die Top-Spieler 51

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

8. Spieltag

Bayern München – Werder Bremen

6:0

13. Spieltag

Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Köln

5:1

Alexander Meier

Eintracht Frankfurt

Arjen Robben

FC Bayern München

Eric Maxim Choupo-Moting

FC Schalke 04

Die höchsten

Auswärtssiege

15. Spieltag

FC Augsburg – Bayern München

0:4

14. Spieltag

VfB Stuttgart – FC Schalke 04

0:4

DIE VORBEREITER

Zlatko Junuzovic

SV Werder Bremen

Kevin de Bruyne

VfL Wolfsburg

Die meisten Tore

in einem Spiel

14. Spieltag, VfB Stuttgart – FC Schalke 04 0:4

Eric Maxim Choupo-Moting FC Schalke 04

3

11. Spieltag, Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:4

Thomas Müller Bayern München

3

DIE SCORER

Thomas Müller

FC Bayern München

Die meisten Assists

in einem Spiel

14. Spieltag, VfB Stuttgart – FC Schalke 04 0:4

Tranquillo Barnetta FC Schalke 04

3

11. Spieltag, Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:4

Franck Ribery Bayern München

2

Alexander Meier

Eintracht Frankfurt

Eric Maxim Choupo-Moting

FC Schalke 04

Thomas Müller

FC Bayern München


52

SAISONÜBERBLICK 1. FSV MAINZ 05

ST

1 24.08.14 SC Paderborn 07 – Mainz 05 2:2 (1:1) 14.824 Sippel Karius Bell Bungert Noveski Park Geis

2 31.08.14 Mainz 05 – Hannover 96 0:0 (0:0) 27.647 Stegemann Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

3 13.09.14 Hertha BSC – Mainz 05 1:3 (0:1) 42.069 Winkmann Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

4 20.09.14 Mainz 05 – Borussia Dortmund 2:0 (0:0) 34.000 Perl Karius Brosinski Bell Jara Diaz Geis

5 23.09.14 Eintracht Frankfurt – Mainz 05 2:2 (2:1) 44.100 Brych Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

6 26.09.14 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 0:0 (0:0) 28.729 Zwayer Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

7 04.10.14 Bor. M’gladbach – Mainz 05 1:1 (1:1) 50.383 Gräfe Karius Bell Bungert Jara Brosinski Diaz

8 18.10.14 Mainz 05 – FC Augsburg 2:1 (2:0) 27.687 Stieler Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

9 25.10.14 VfL Wolfsburg – Mainz 05 3:0 (1:0) 26.238 Winkmann Karius Bell Bungert Jara Brosinski Diaz

10 01.11.14 Mainz 05 – Werder Bremen 1:2 (1:1) 31.017 Stark Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

11 08.11.14 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05 0:0 (0:0) 29.714 Schmidt Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

12 22.11.14 Mainz 05 – SC Freiburg 2:2 (1:1) 28.157 Siebert Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

13 29.11.14 FC Schalke 04 – Mainz 05 4:1 (2:1) 60.904 Perl Karius Bell Wollscheid Jara Brosinski Diaz

14 06.12.14 Hamburger SV – Mainz 05 2:1 (1:0) 45.968 Stegemann Karius Brosinski Bell Noveski Diaz Koo

15 13.12.14 Mainz 05 – VfB Stuttgart 1:1 (1:0) 29.279 Dankert Karius Brosinski Bell Noveski Diaz Geis

16 17.12.14 1. FC Köln – Mainz 05 0:0 (0:0) 50.000 Meyer Karius Brosinski Bell Jara Diaz Geis

17 20.12.14 Mainz 05 – Bayern München

18 31.01.15 Mainz 05 – SC Paderborn 07

19 04.02.15 Hannover 96 – Mainz 05

20 07.02.15 Mainz 05 – Hertha BSC

21 14.02.15 Borussia Dortmund – Mainz 05

22 21.02.15 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

23 28.02.15 1899 Hoffenheim – Mainz 05

24 07.03.15 Mainz 05 – Bor. M’gladbach

25 14.03.15 FC Augsburg – Mainz 05

26 21.03.15 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

27 04.04.15 Werder Bremen – Mainz 05

28 11.04.15 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen

29 18.04.15 SC Freiburg – Mainz 05

30 25.04.15 Mainz 05 – FC Schalke 04

31 02.05.15 Mainz 05 – Hamburger SV

32 09.05.15 VfB Stuttgart – Mainz 05

33 16.05.15 Mainz 05 – 1. FC Köln

34 23.05.15 Bayern München – Mainz 05


Statistik 53

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Baumgartlinger Brosinski Koo Djuricic Okazaki 52. Jara für Noveski 62. Moritz für Brosinski 83. Malli für Djuricic

Baumgartlinger Moritz Malli Koo Okazaki 70. Djuricic für Malli 82. Parker für Koo

Baumgartlinger Allagui Koo Hofmann Okazaki 60. Malli für Koo 74. Moritz für Allagui 86. Wollscheid für Hofmann

Baumgartlinger Moritz Allagui Hofmann Okazaki 60. Jairo für Allagui 83. Koch für Moritz 87. Djuricic für Hofmann

Baumgartlinger Hofmann Djuricic Malli Okazaki 46. Jara für Malli 60. Jairo für Djuricic 87. Allagui für Hofmann

Moritz Baumgartlinger Djuricic Allagui Hofmann 61. Jairo für Djuricic 79. de Blasis für Allagui 85. Jara für Geis

Moritz Baumgartlinger Hofmann Djuricic Okazaki 60. Jairo für Djuricic 63. Geis für Moritz 78. Malli für Hofmann

Moritz Baumgartlinger Jairo Hofmann Okazaki 60. Allagui für Hofmann 77. Jara für Jairo 82. Soto für Moritz

Geis Soto Allagui Djuricic Okazaki 62. Malli für Brosinski 62. Koo für Djuricic 62. Jairo für Soto

Baumgartlinger Jairo Malli Koo Okazaki 67. Djuricic für Koo 77. Allagui für Malli 84. Sliskovic für Baumgartlinger

Baumgartlinger Jairo Malli Koo Okazaki 46. Jara für Diaz 62. Allagui für Jairo 79. Wollscheid für Brosinski

Park Jairo Malli Koo Okazaki 60. Allagui für Jairo 72. Djuricic für Malli 86. Noveski für Diaz

Geis Park Koo Allagui Okazaki 59. Jairo für Allagui 63. Malli für Diaz 76. Soto für Park

Geis Park Allagui Djuricic Okazaki 54. Soto für Diaz 66. Malli für Djuricic 66. Jairo für Koo

Park Jairo Malli Allagui Okazaki 69. Djuricic für Allagui 82. Soto für Malli 82. de Blasis für Jairo

Park Allagui Malli Jairo Okazaki 62. Koo für Allagui 69. de Blasis für Jairo 77. Wollscheid für Diaz


54

SPIEL DER HERZEN

Die Spendenempfänger für das Spiel der Herzen 2014 im Rahmen des Heimspiels der 05er gegen den

FC Bayern München am 19. Dezember sind gefunden worden: Der „Mainzer Flüchtlingsrat“, die Einrichtung

„Kids ahead e. V.“ sowie die evangelische Wohnungslosenhilfe Mainz, im speziellen ihre psychosoziale

Beratungsstelle, werden die bei der karitativen Aktion des 1. FSV Mainz 05 und seinen Fans eingenommenen

Spendengelder zu gleichen Teilen erhalten.

Die drei Einrichtungen hatten sich auf den Aufruf zur Suche von Spendenempfängern gemeldet und sind von

einer Jury aus Vertretern von Fans und Mitgliedern von Mainz 05 hilft e. V. nun aus allen Bewerbern

ausgewählt worden. In ihnen wird eine große Vielfalt von Bedürftigen jeden Alters in Mainz und der Umgebung

abgebildet – ein wichtiges Anliegen der Organisatoren des Spiels der Herzen.

Die Spendenempfänger stellen sich vor

„Mainzer

Flüchtlingsrat“

In der Bretzenheimerstraße

19 in Mainz befindet sich nun bereits seit

vielen Jahren eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge. In

dieser Unterkunft leben

Menschen, die aus

verschiedensten Ländern

der Welt kommen,

in abgeschlossenen

Wohneinheiten und auf

knappen Räumlichkeiten

teilweise schon viele

Jahre zusammen. Für die

Kinder und Jugendlichen

ist die Möglichkeit

im Freien zu spielen

oder anderen sozialen Aktivitäten nachzugehen zwar räumlich

gegeben, aber durch die Abnutzung und den Verschleiß ist diese

Möglichkeit wegen großer Verletzungsgefahr sehr eingeschränkt.

Um dies schnellstmöglich zu ändern, haben sich Mainz 05 hilft

e. V., die Stadt Mainz, die Wohnbau, die Malteser, Ehrenamtliche

und die Vermieterin zusammengetan.

Neben der jährlichen Wartung des neuerbauten Spielplatzes,

werden Sandkästen, eine Zweierwippe, Zweierschaukel und eine

Rundbank neu angeschafft. Darüber hinaus muss eine komplette

Aufbereitung des Geländes vorangehen, um den Spielplatz

sicher erbauen zu können. Die Möglichkeit ohne Barrieren und

Verletzungsgefahr im Freien zu spielen, kann den Kindern helfen

das Erlebte zu verarbeiten.

„Die Aktion ist ein Zeichen von Solidarität, Anerkennung

und Wertschätzung und bietet gleichzeitig Chancen und

Möglichkeiten für die Kinder und Jugendlichen, die sich in Zukunft

in einer aktiven Form ausdrücken können. Wir bedanken uns bei

allen Beteiligten für die Realisierung dieses Projekts, wodurch

Toleranz und Verständnis gegenüber diesen jungen Menschen

zum Ausdruck gebracht werden“, sagt Behrouz Asadi von den

Malteser-Werken.


Spiel der Herzen 55

„kids ahead e.V.“

In der Kinder- und

Jugendpsychiatrie Mainz werden

Kinder und Jugendliche mit

speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen therapeutischen

Konzepten behandelt. Die Kinder und Jugendliche befinden sich

in teil- oder stationärer Behandlung. Da die Zusammenarbeit mit

Eltern und Sorgeberechtigten entscheidend für den Therapieerfolg

ist, wird auch mit den Eltern gearbeitet. Dies beinhaltet unter

anderem auch Elterntraining, bei dem problemspezifische Themen

aus dem Familiensetting bearbeitet werden. Für die Bearbeitung

der Familienthemen stehen diverse Methoden zur Verfügung.

Eine sehr wirkungsvolle Methode im Rahmen des Elterntrainings

ist die Arbeit im Klettergarten.

Leider besitzt die Kinder- und Jugendpsychiatrie Mainz bislang

keinen Klettergarten und kann diese sehr wirkungsvolle Methode

nicht vor Ort anbieten. Bislang nehmen die Klettergartentrainer

gemeinsam mit den Eltern den Weg nach Alzey auf sich, was

jedoch viele zeitliche Ressourcen raubt. Mit einem Klettergarten vor

Ort könnte das Angebot ausgeweitet werden und mehr wirkungsvolle

Trainingseinheiten erfolgen. Der Klettergarten kann ebenfalls

erfolgreich im therapeutischen Rahmen eingesetzt werden.

Hierbei kann die Methode wirkungsvoll bei diversen psychischen

Erkrankungen eingesetzt werden, wie z. B. bei Angstpatienten.

Aber auch als Freizeitangebot ohne zusätzliche Kosten für die

Patienten, welche teilweise aus finanziell schwachen Familien

stammen, kann der Klettergarten genutzt werden.

„Wir freuen uns riesig über das Interesse an unserem

Klettergarten-Projekt und die großzügige Spende der Mainz-

05-Fans! Vielen Dank sagt kids ahead e. V. auch im Namen

aller Kinder und Jugendlicher, die von den Spenden profitieren

dürfen“, so Daniel Kleis von kids ahead e.V.

Evangelische Wohnungslosenhilfe Mainz,

psychosoziale Beratungsstelle

Keine Wohnung zu haben

oder in sehr unsicheren

Wohnsituationen zu leben,

ist sicherlich die stärkste

Ausprägung von Armut. Und

sie nimmt in erschreckendem Maße zu. Die evangelische

Wohnungslosenhilfe befindet sich in der Wallstraße in Mainz

und bietet Menschen in Not unbürokratische Überlebenshilfe

an. Das

Frühstücksangebot,

die Nutzung der

Kleiderkammer und

die Beratung sind für

die Hilfesuchenden

kostenlos und an keine

Bedingungen geknüpft.

An den Öffnungszeiten

(Montag - Freitag)

nutzen durchschnittlich

43 Personen das

Angebot. Damit die

Wohnungslosen sich hier auch weiterhin wohl fühlen, sollen

neue Tische und Stühle für den Aufenthaltsraum angeschafft

werden sowie Materialen für die Hobbygruppen. Neben

der Versorgung der Grundbedürfnisse ist es ein besonderes

Anliegen, den Menschen einen Ort der Erholung und

Wertschätzung zu bieten.

Den Alltag durch besondere Angebote aufzufrischen, ist

für diese Menschen wichtig, da sie so auch die Möglichkeit

haben am kulturellen Leben teilhaben zu können. Besuche im

Theater, Museum, Besuch im Frankfurter Zoo, im Klettergarten

und andere sportliche Aktivitäten sollen angeboten werden.

Die Erfahrungen ist, dass wohnungslose Menschen ein hohes

Bedürfnis nach schönen Veranstaltungen und Abwechslungen

haben und sie lange davon Kraft schöpfen.

„Ich freue mich sehr, dass wir für das Spiel der Herzen

als Spendenempfänger ausgewählt wurden und damit ein

Zeichen der Solidarität für wohnungslose Menschen gesetzt

wird. Ich bedanke mich bei allen Vereinsmitarbeitern, dem

Fan-Dachverband Supporters und allen freiwillig engagierten

Unterstützer der Aktion. Ich wünsche allen Fans von Mainz 05

ein spannendes „Spiel der Herzen“ und unserer Mannschaft

natürlich den Gewinn der drei Punkte“, sagt Tanja Scherer,

Bereichsleitung der psychosozialen Beratungsstelle.


56

Hunderte

an den Bruchweg gelockt

05er Fan-Weihnachtsmarkt bringt große Summe für die gute Sache

Auch 2014 ist der Fanszene Mainz mit dem großen Fan-Weihnachtsmarkt auf dem Gelände

des Bruchwegstadions wieder ein ganz besonderer Event geglückt. Bei winterlichem Sonnenschein

genossen hunderte Besucher die lockere Atmosphäre und leckere weihnachtliche Leckereien.

Der eine oder andere konnte sich sogar ein Autogramm von Shinji Okazaki, Stefan Bell

oder Ja-Cheol Koo sichern oder mit Losglück am Tombola-Stand von Mainz 05 hilft e. V. etwas

gewinnen. Die wahren Gewinner jedoch waren die kleinen Besucher des Kinderhauses

Blauer Elefant – denn insgesamt konnten 8300 Euro aus den Einnahmen des Weihnachtsmarktes

für das soziale Projekt gesammelt werden.

Text: Silke Bannick

W

„Wahnsinn, lecker“, rief Ja-Cheol

Koo. Der Mittelfeldspieler hatte

sich gerade eine frische Waffel

gegönnt und war begeistert

vom heißen Backwerk, das sein

Teamkollege Shinji Okazaki ihm

spendiert hatte. Ausgegeben

wurde die winterliche Leckerei

an einem der vielen Stände

auf dem Weihnachtsmarkt der Fanszene Mainz am vergangenen

Sonntagnachmittag. Die beiden asiatischen 05-Profis

mischten sich unter hunderte Besucher, die auf dem Gelände des

Bruchwegstadions flanierten. Vielerlei liebevoll aufgebaute und

dekorierte Stände boten den Weihnachtsmarktgästen nicht nur

kulinarische Highlights wie frisch gekochte Gulaschsuppe aus dem

Kessel, herzhafte und süße Crêpes oder Gegrilltes, sondern auch

eine Menge Geschenkideen für das anstehende Weihnachtsfest.

Ob Fotopuzzle oder mit dem Logo der Szene Mainz bedruckte

Glühweintassen am Stand der Ultra-Szene, schön gearbeitete,

mit dem Logo des FSV verzierte Blumentöpfe und Windlichter

oder selbstgemachte Pralinen und Marmeladen am Stand des

Fanprojekts, Interessierte konnten sich mit allerlei Präsenten für

ihre Liebsten eindecken. Weitere Highlights gab es bei der großen

Charity-Auktion, so konnte beispielsweise ein am Abend zuvor

beim Stuttgart-Heimspiel von Stefan Bell getragenes Original-Trikot

neben weiteren Devotionalien ersteigert werden. Wer nichts kaufen,

sondern einfach nur ein bisschen Weihnachtsstimmung genießen

wollte, kam ebenfalls auf seine

Kosten. Ein Weihnachtsmann

verteilte Geschenke an die anwesenden

Kinder und der Elsa-Chor

Mainz sowie Oliver Mager und der

05er KidsClub sorgten für musikalische

Einlagen der Extra-Klasse.

Ein rundum gelungener Tag, wie

auch Manuel Schneider, Mitglied

der aktiven Fanszene und einer der Organisatoren des Benefiz-

Fanweihnachtsmarktes, fand: „Es hat mich tierisch gefreut, dass

wir auch dieses Jahr wieder so viele Besucher an den Bruchweg

locken konnten. Wir haben viel positives Feedback bekommen,

sowohl von den Besuchern als auch von den Fans, die sich mit den

Ständen und Aktionen wieder richtig Mühe gegeben haben. Wir

würden diesen Fan-Weihnachtsmarkt gern zur jährlichen Tradition

werden lassen. Auch der sensationelle Betrag von 8300 Euro an

gesammeltem Geld für das Kinderhaus Blauer Elefant macht uns

sehr stolz. Wir waren persönlich vor Ort und haben uns die Arbeit

im Blauen Elefanten angesehen, wir freuen uns sehr, dass wir

diese tolle Einrichtung mit so einer großen Summe unterstützen

können. Vielen Dank dem kompletten Organisationsteam, allen

ausstellenden und verkaufenden Fans, dem Verein Mainz 05, dem

Fanbetreuungsteam sowie dem Fanprojekt, Wirth der Kinderladen

und natürlich auch allen unseren Gästen, die den Weihnachtsmarkt

der Fanszene auch in diesem Jahr wieder zu seinem tollen Erfolg

haben werden lassen.“


WEIHNACHTSANGEBOTE

AB

89,– EURO

FESTE FEIERN rund um

WEIHNACHTEN

06131 37550 - 442

events@mainz05.de · coface-arena.de

Autos sind unsere Welt.

scherer-gruppe.de


58

Hahn im Korb

Frank Weimer (52),

Harxheim

Der Fanclub Große Liebe 05 hat beim Besuch der SWR-Sendung Flutlicht am vergangenen

Sonntag den FSV-Präsidenten Harald Strutz in seine Mitte genommen

und die Gelegenheit zum Plausch mit dem Rekordpräsidenten der Bundesliga genutzt.

„Wir waren mit 20 Personen anwesend und haben mit Herrn Strutz über

das Heimspiel gegen Stuttgart geplaudert. Wir sind ja schon sehr lange 05-Fans

und haben viele Aufs und Abs mit dem Club zusammen durchgestanden, genau

wie Harald Strutz. Wir waren uns einig darüber, dass die 05er kämpfen werden,

wie wir es schon immer getan haben. Natürlich werden wir die Mansnchaft

auch weiterhin absolut leidenschaftlich unterstützen“, so Maria Hauf-Nauth vom

Fanclub Große Liebe 05. Der Präsident hat das Treffen sichtlich genossen – wie

auf diesem Schnappschuss zu sehen. Vielen Dank für die Einsendung!

Willst du mal im Stadionheft stehen?

Für die Rubrik „Mein Leben mit 05“ im Stadionheft suchen wir immer wieder

Fans, die Lust haben, unseren Fragebogen auszufüllen und sich mit Foto zu

ihrer Fußball-Liebe Nummer eins zu bekennen. Wer Interesse daran hat, bei

uns im Nullfünfer einmal zu erscheinen, kann sich per E-Mail an fanmomente@

mainz05.de bewerben. Wir brauchen lediglich euren Namen und ein Foto von

euch in eurem Stadion-Outfit. Macht mit!

Dein schönster 05-Moment?

➢Der Aufstieg in die 1. Fussball Bundesliga 2004.

Dein größtes 05-Trauma?

➢Die 2 Nichtaufstiege 2002-2003.

Einfach unvergesslich?

➢• Wir sind in der ersten Ligaaaaa

• Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder keine Frage

( Zitat Jürgen Klopp zum Abstieg).

Wer oder was hat dich mit dem 05-Virus

infiziert?

Ronny Weimer - mein Bruder spielte in der Jugend und

Oberliga bei Mainz 05.

Dein erstes 05-Spiel?

DFB-Pokal 1977 Mainz 05 gegen den HSV.

Sitz- oder Stehplatz?

Sitzplatz im N-Block.

Bester Fansong?

Im Schatten des Doms, Fröhliche Mainzer überall, Wir sind

Mainzer, Wir sind nur ein Karnevalsverein.

Bestes 05-Trikot?

Schwarz-goldenes Auswärtstrikot 2006.

Deine 05-Lieblinge?

Bimbo Bopp, Moppes Petz, Herbert Scheller, Akrapovic,

Demand, Kloppo, Babatz, Schürrle, Wache, Noveski, Geis,

Bungert, Okazaki.


60

NEU:

SPIELTAGS-

ANGEBOT

UNISEX

BADEMANTEL

STATT 54,95 €

39,95 €

Erhältlich in unserem Fanshop in der Coface Arena,

online unter www.mainz05shop.de oder ab sofort

auch telefonisch unter 06131-375500.


Fanshop 61

FOSSIL

ARMBANDUHR

„LOGO”

FÜR DAMEN

89,95 €

FÜR HERREN

119,95 €

Die abweichenden Öffnungszeiten bis zum Jahresende:

Samstag, 20.12.2014 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch, 24.12.2014 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

NEU: 29.12. bis 30.12.2014 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Am 31.12.2014 ist der Fanshop geschlossen.

An den restlichen Tagen und ab dem 02. Januar 2015 gelten die

gewohnten Öffnungszeiten.


62

Rund um die Uhr zum Nulltarif.

Alles, was Ihr Konto braucht:









NEU

Kontoführung

inkl. beleglosem SEPA-Zahlungsverkehr

Bargeldverfügungen

an bundesweit über 25.000 Geldautomaten

24h-Online-Banking

mit elektronischem Postfach

Sparkassen-Banking-Apps

keine Überziehungsprovision

Kontowechselservice

10% Preisnachlass

in allen PMG-Parkhäusern bei bargeldloser Zahlung

Individuelle Beratung

in allen Geschäftsstellen

Reiseservice

mit 5% Rückvergütung

0,- €

0,- €

0,- €

0,- €

0,- €

0,- €

0,- €

0,- €

0,- €

Giro Mainz

Null Kosten, volle Kompetenz!

Jetzt auch mobile:

m.sparkasse-mainz.de


Fanshop 63

Ob eine breite Auswahl an Fanartikeln

oder Tickets – unser neues Fanmobil bietet alles,

was das 05er-Fanherz begehrt.

Heute zum ersten Mal ab 18:00 Uhr bis eine

Stunde nach Abpfiff auf der Eventfläche.

Nicht nur zur

Weihnachtszeit

unterwegs…

Zukünftig wird unsere mobile Fankurve auf allen Heim-,

ausgewählten Auswärtsspielen und speziellen Events

in der Region zu finden sein.


64

» VOLLGAS FUR DIE

ZWEITE HALFTE «

Mit zehn Punkten Vorsprung feierten die Nullfünfer nach dem 6:3-Heimsieg gegen den

1. FC Kaiserslautern die Herbstmeisterschaft in der B-Junioren Regionalliga Südwest.

Nur eine Niederlage mussten die Mainzer in der Hinrunde einstecken, alle anderen Spiele

konnte die Mannschaft von Sascha Meeth und Markus Rehbein gewinnen.

Text: Lukas Schmidt

E

Eine bemerkenswerte Leistung, schwärmt auch Trainer

Sascha Meeth: „Definitiv. Damit hätte sicher niemand vor

der Saison gerechnet, inklusive mir selbst. Dass wir im

99er Jahrgang eine richtig gute Truppe haben, wussten

wir natürlich vorher schon, aber als U16-Mannschaft

eine U17-Liga so zu dominieren ist absolut außergewöhnlich.“

Dabei standen die Vorzeichen nicht immer so

rosig für die Mannschaft, die neben zwei Abgängen zu

Saisonbeginn auch verletzungsbedingt lange auf wichtige

Führungsspieler wie Jan Rintelmann, Nik Rosenbaum oder

Christian Kinsombi verzichten musste: „Umso bemerkenswerter,

wie schnell sich zuletzt Christian wieder herangekämpft

hat und sogar beim letzten Spiel der U17 in der

Bundesliga von Beginn an auflaufen durfte“, lobt Meeth.

Bereits im vierten Jahr trainiert er den 99er

Jahrgang, hat die Jungs seit der U12 mit einer einjäh-


Herbstmeisterschaft 65

Verbandsligisten im Seniorenbereich natürlich überhaupt

nicht vergleichbar.“ Inzwischen tanzt Meeth neben der

Schule und einer Stelle beim Bildungsministerium im

Leistungsbereich der Nullfünfer auf der dritten Hochzeit:

„Klar, der Zeitaufwand ist immens. Wir trainieren fast

jeden Tag, dazu Scouting, Datenbankpflege, Vor- und

Nachbereitung – du kannst in gewissem Sinn von der

Kapitän Mohamed

Boukayouh und

sein Team waren in

der Hinrunde nicht

zu stoppen.

rigen Unterbrechung in der Vorsaison begleitet. „Das

war sicher ein Vorteil für den Saisonstart. Im letzten

Jahr haben die Jungs vielleicht ein bisschen gebraucht,

um sich an mich zu gewöhnen“, lacht der Realschul-

Lehrer. Eingewöhnungszeit brauchte die Mannschaft in

diesem Sommer nicht, alle Leistungsvergleiche in der

Saisonvorbereitung, ob gegen Freiburg, Frankfurt, Bremen

oder weitere namhafte Nachwuchsleistungszentren konnten

die Nullfünfer für sich entscheiden. „Auch abseits

vom Fußball ist das natürlich etwas Besonderes, die

Mannschaft über einen so langen Zeitraum zusammen

aufwachsen zu sehen. Das ist Wahnsinn, wie erwachsen

und was für Persönlichkeiten die Jungs schon geworden

sind.“

Nach seinem Studium und dem Umzug nach Mainz

war Sascha Meeth „erstmal froh, dass ich hier in

einem jüngeren Jahrgang angefangen habe. Die Arbeit

im Nachwuchsleistungszentrum ist mit der bei einem

‚Droge Fußball‘ nicht loslassen. Es gibt mir wahnsinnig

viel zurück, von so vielen Kollegen mit absolutem Top-

Knowhow umgeben zu sein und mich täglich mit Leuten

wie Sandro Schwarz oder Stefan Hofmann auszutauschen.

Oder auch die Sitzungen mit dem Profitrainer –

das macht einen Heidenspaß und ist ein tolles Arbeiten.

Und das gilt ja genauso für unser U16-Funktionsteam mit

Markus Rehbein, Michael Kubitza und Matthias Rahtz.“

Wenngleich die Liga nicht die höchste Priorität im

Nachwuchsfußball genießt, haben Sascha Meeth und

seine Truppe „jetzt Blut geleckt und wollen den ersten

Platz natürlich auch verteidigen. Es wäre ja Quatsch zu

sagen: nach der Hinrunde sind wir mit Platz drei zufrieden.“

Die wichtigste Aufgabe bleibt aber natürlich, die

Jungs bestmöglich auf die Junioren-Bundesliga vorzubereiten.

Und dafür sieht der Trainer bei aller Begeisterung

noch viel Arbeit für die Mannschaft: „Klar, selbst bei

dem 6:3 gegen Lautern ist einiges zutage getreten, was

wir besser machen müssen. Allem voran müssen wir an

Tempo und Robustheit zulegen. Sowohl mental als auch

körperlich, denn gerade in Drucksituationen machen wir

noch zu viele Fehler. Wir wollen in der Rückrunde auch

andere taktische Systeme einstudieren und uns letztlich

in allen Bereichen verbessern. Aber, und das zeigt nicht

nur die Hinrunde: Die Jungs bringen dafür schon einiges

mit und sind auf einem richtig guten Weg. Jetzt müssen

wir auf der zweiten Hälfte unseres Weges mindestens

genauso viel Gas geben.“

NLZ


66

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

06.08.14, 14.00 Mainz 05 U23 - MSV Duisburg 3:4

09.08.14, 14.00 Stuttg. Kickers - Mainz 05 U23 2:0

23.08.14, 14.00 Mainz 05 U23 - SpVgg Unterh. 1:5

26.08.14, 19.00 Bor. Dortmund - Mainz 05 U23 1:3

29.08.14, 19.00 Mainz 05 U23 - Hansa Rostock 0:2

13.09.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Energie Cottbus 0:0

16.09.14, 14.00 VfB Stuttgart II - Mainz 05 U23 1:0

19.09.14, 19.00 Dyn. Dresden - Mainz 05 U23 1:1

23.09.14, 19.00 Mainz 05 U23 - Preußen Münster 4:0

27.09.14, 14.00 Rot-Weiß Erfurt - Mainz 05 U23 1:0

04.10.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Holstein Kiel 1:1

18.10.14, 14.00 Wehen Wiesb. - Mainz 05 U23 1:2

25.10.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Jahn Regensb. 1:0

01.11.14, 14.00 SG S. Großasp. - Mainz 05 U23 3:1

08.11.14, 14.00 VfL Osnabrück - Mainz 05 U23 2:0

22.11.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Hallescher FC 0:1

29.11.14, 14.00 Chemnitzer FC - Mainz 05 U23 1:2

05.12.14, 19.00 Arm. Bielefeld - Mainz 05 U23 2:0

12.12.14, 19.00 Mainz 05 U23 - Fortuna Köln 1:1

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

12.08.14, 18.00 VfB Stuttgart - Mainz 05 4:1

17.08.14, 11.00 Mainz 05 - Eintr. Frankfurt 5:1

24.08.14, 11.00 Waldhof Mannheim - Mainz 05 0:1

31.08.14, 13.30 Mainz 05 - SC Freiburg 1:1

14.09.14, 10.00 Bayern München - Mainz 05 2:4

21.09.14, 11.00 Mainz 05 - FC Augsburg 1:0

04.10.14, 13.00 1899 Hoffenheim - Mainz 05 4:0

26.10.14, 11.00 Mainz 05 - 1860 München 4:0

01.11.14, 11.00 Greuther Fürth - Mainz 05 0:2

09.11.14, 11.00 Mainz 05 - 1. FC K’lautern 2:4

22.11.14, 13.00 1. FC Saarbrücken - Mainz 05 2:3

30.11.14, 13.00 Karlsruher SC - Mainz 05 3:7

07.12.14, 13.00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 1:2

13.12.14, 14.30 Mainz 05 - VfB Stuttgart 2:0

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

10.08.14, 13.00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 3:1

16.08.14, 13.00 VfB Stuttgart - Mainz 05 0:1

31.08.14, 11.00 Eintr. Frankfurt - Mainz 05 1:0

07.09.14, 11.00 Mainz 05 - 1860 München 2:2

21.09.14, 11.00 SpVgg Unterhaching - Mainz 05 0:3

28.09.14, 13.00 Mainz 05 - Greuther Fürth 2:1

12.10.14, 13.00 Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 2:3

26.10.14, 11.00 SC Freiburg - Mainz 05 1:3

01.11.14, 11.00 Mainz 05 - 1. FC K’lautern 1:1

08.11.14, 11.00 Bayern München - Mainz 05 2:0

22.11.14, 13.00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken 5:0

30.11.14, 13.00 Mainz 05 - Karlsruher SC 1:1

07.12.14, 11.00 SSV Ulm - Mainz 05 ausg.

14.12.14, 11.00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 4:3

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Arminia Bielefeld 21 12 4 5 40:23 40

2. Preußen Münster 21 11 6 4 32:22 39

3. Stuttgarter Kickers 21 9 8 4 33:24 35

4. MSV Duisburg 21 9 8 4 29:20 35

5. VfL Osnabrück 21 10 5 6 35:30 35

6. Dynamo Dresden 21 9 8 4 28:23 35

7. Energie Cottbus 21 9 7 5 24:19 34

8. SV Wehen Wiesbaden 21 10 3 8 36:26 33

9. Rot-Weiß Erfurt 21 9 6 6 31:28 33

10. Holstein Kiel 21 7 9 5 22:16 30

11. Fortuna Köln 21 8 5 8 24:19 29

12. Chemnitzer FC 21 8 4 9 20:18 28

13. Hallescher FC 21 8 4 9 25:28 28

14. VfB Stuttgart II 21 7 4 10 25:33 25

15. SpVgg Unterhaching 21 6 5 10 30:39 23

16. Borussia Dortmund II 21 4 9 8 24:28 21

17. SG S. Großaspach 21 5 6 10 22:37 21

18. Mainz 05 U23 21 5 5 11 23:33 20

19. Hansa Rostock 21 4 5 12 28:42 17

20. Jahn Regensburg 21 3 3 15 17:40 12

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1899 Hoffenheim 14 9 4 1 37:16 31

2. Mainz 05 14 9 1 4 34:23 28

3. SC Freiburg 14 7 4 3 26:13 25

4. Bayern München 13 7 3 3 42:22 24

5. 1. FC Kaiserslautern 14 7 2 5 26:30 23

6. VfB Stuttgart 14 7 0 7 33:24 21

7. Karlsruher SC 14 6 3 5 35:31 21

8. 1. FC Saarbrücken 13 5 4 4 29:28 19

9. 1. FC Nürnberg 14 5 4 5 20:23 19

10. TSV 1860 München 13 4 4 5 12:22 16

11. FC Augsburg 14 4 3 7 13:25 15

12. Greuther Fürth 14 3 4 7 22:28 13

13. Eintracht Frankfurt 13 2 3 8 17:31 9

14. SV Waldhof Mannheim 14 1 1 12 18:48 4

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1899 Hoffenheim 16 9 5 2 37:21 32

2. Bayern München 16 9 5 2 36:20 32

3. VfB Stuttgart 16 10 2 4 30:18 32

4. Karlsruher SC 16 8 4 4 39:21 28

5. Greuther Fürth 16 9 1 6 42:30 28

6. 1. FC Kaiserslautern 16 7 6 3 21:14 27

7. SC Freiburg 16 8 2 6 33:20 26

8. TSV 1860 München 16 7 2 7 30:24 23

9. 1. FSV Mainz 05 15 6 4 5 28:20 22

10. 1. FC Nürnberg 16 6 2 8 20:23 20

11. Eintracht Frankfurt 16 6 2 8 20:23 20

12. SpVgg Unterhaching 16 2 5 9 16:47 11

13. SSV Ulm 1846 15 2 2 11 16:39 8

14. 1. FC Saarbrücken 16 0 2 14 8:56 2


U19 67

DIE WINTERPAUSE VERDIENT

Das war ein hartes Stück Arbeit! Mit

2:0 gewannen die Nullfünfer im letzten

Spiel des Jahres gegen den VfB

Stuttgart und überwintern damit auf

dem zweiten Tabellenplatz. „Wir haben

nochmal alles raus gehauen“, fasste

Trainer Sandro Schwarz treffend zusammen.

Krankheitsgeplagt mussten seine

Schützlinge die letzten Reserven mobilisieren,

um den Tabellenrang in der dichten

Bundesliga-Staffel zu verteidigen. „Das war

eine ganz starke Mannschaftsleistung“,

lobte auch Co-Trainer Thorsten Effgen.

Damit bleiben die Mainzer auf dem

zweiten Platz, der am Saisonende zur

Teilnahme am Halbfinale um die Deutsche

Meisterschaft der A-Junioren berechtigt.

Den Jubel zum

Jahresabschluss haben

sich die Nullfünfer hart

erarbeitet.

NLZ

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


68

..

» AUF AUGENHOHE «

G

U23

U23 hat sich Respekt verschafft

Text: Heinz Bender

Gerade in der Weihnachtszeit werden in vielerlei Hinsicht

hoffnungsvolle Wünsche geäußert. Auch im sportlichen Bereich

ist es nicht ungewöhnlich, dass Trainer Vorstellungen haben,

die von ihren Spielern in die Tat umgesetzt werden sollen. Für

unseren U23-Trainer Martin Schmidt hat der Wunsch, dass seine

Wichtiger Punkt.

Richard Weil traf wie schon im

Hinspiel zum Ausgleich gegen

Fortuna Köln.

Mannschaft als Neuling den Klassenverbleib in der 3. Liga schafft,

natürlich oberste Priorität. Andererseits ist Schmidt so klug, für

sich und seine Elf Etappenziele zu stecken. Schon vor geraumer

Zeit hat er den Wunsch geäußert, an Weihnachten 20 Punkte auf

dem Konto zu haben. Das haben seine Jungs in den bisherigen

20 Spielen geschafft. Besonders am Anfang der Saison sah die

Punkteausbeute nicht gerade hoffnungsvoll aus. Es war enorm

schwierig, mit einer solch unerfahrenen Mannschaft den Anschluss

an die ungefährlichen Tabellenplätze zu schaffen. Angst war in

diesen Situationen ein denkbar schlechter Ratgeber. Aber unsere

Jungs zeigten ein positives Denken, stellten sich der schwierigen

Lage und verschafften sich durch viele positive Auftritte in den

Heim- und Auswärtsspielen großen Respekt bei den Konkurrenten!

Entscheidend für die zwischenzeitlich guten Ergebnisse in der

abgelaufenen Vorrunde und den zwei Rückrundenspielen war der

ausgezeichnete Charakter der U23 und der eiserne Wille, etwas im

positiven Sinn verändern zu wollen. Besonders nach Rückschlägen

war bei den Trainingseinheiten zu beobachten, wie sich die Spieler

mit Begeisterung ihren vom Trainer verordneten Aufgaben stellten.

Dabei war unsere Mannschaft nicht von erheblichen Verletzungen

unter anderem der Stammspieler Tobias Schilk und Michael

Falkenmayer nicht verschont. Der Torjäger Petar Sliskovic fehlte

ebenfalls immer wieder, erst wegen den Nachwirkungen seiner

Knieoperation, dann weil er im Aufgebot der Bundesligamannschaft

stand. Daher spielte Petar erst sieben Mal für die U23 in der 3.

Liga. Erfreulich ist, dass unsere jüngsten Eigengewächse Devante

Parker und Patrick Pflücke, die noch für die A-Junioren spielen

dürften, ebenso Eingang ins Drittligateam gefunden

haben wie Marc Wachs, Tevin Ihrig und Torhüter

Jannik Huth, der seit einigen Wochen den verletzten

Robin Zentner gut vertritt. Wenn wir auch immer

wieder Punkte abgegeben haben, sind wir inzwischen

leistungsmäßig auf Augenhöhe mit der Konkurrenz.

Das ist eindeutig im Zusammenhang mit dem

Entwicklungsprozess zu sehen, den die Mannschaft im

Verlaufe der Hinrunde gemacht hat. Vor einer Woche

konnten wir am Bruchweg wieder die Kampfkraft

erleben, mit der sich unser Team gegen das 1:0 von

Fortuna Köln zur Wehr setzte. Die bärenstarken Gäste

praktizierten von Spielbeginn an ein ausgeprägtes

Pressing, mit dem wir unsere Schwierigkeiten hatten.

Richard Weil gelang nach einer Dreierkombination jedoch in der

Nachspielzeit der ersten Hälfte das 1:1. Nach der Pause gestalteten

wir das Spiel offen, wobei wir die besseren Ballpassagen hatten.

“Der letzte entscheidende Pass in die Tiefe hat allerdings gefehlt,

um noch einen Treffer zu erzielen”, konstatierte Trainer Schmidt,

der mit seinen Spielern nach der Winterpause kein Trainingslager

beziehen wird. Der Grund: Cheftrainer Hjulmand wird einige seiner

Akteure mit ins Profitrainingslager nehmen, so dass Schmidt nur

mit einer Rumpftruppe trainieren kann. Im Hinblick auf die neue

Saison wird Schmidt einige Trainer der aktuellen U19 bei seinen

Trainingseinheiten in Augenschein nehmen, auf dass diese im kommenden

Sommer in den U23-Kader aufrücken können.

Bis zur Fortsetzung des Punktspielbetriebs wird sich unsere U23 mit

vier Testspielen in Form bringen. Die Termine: 10. Januar (13 Uhr)

bei den Offenbacher Kickers II, 13. Januar, 18 Uhr, gegen den

SV Wehen II, 17. Januar, 13 Uhr, gegen den FSV Frankfurt, 24.

Januar, 14 Uhr, beim 1. FC Saarbrücken.


STELLEN SIE SICH VOR: IHRE IT IST AN SPEED

UND PERFORMANCE NICHT ZU ÜBERBIETEN!

Wir machen IT.

UNSERE KERNKOMPETENZEN

IT-Lösungen

Rechenzentrum

Personaldienstleistung

Messemanagement

Akademie

URANO IT-Lösungspartner, offizieller Technologiepartner des 1. FSV Mainz 05

www.URANO.de


70

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 14.12. bis 19.12.2014

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

14.12.: Julia Röder (30), Ceridwen Lentz

(30), Sabine Rock-Benken (40), Renate

May (50), Dieter Wöhl (75), August

Schmitt (75)

15.12.: Wigbert Rupprecht (50),

Bodo Ströhmann (75)

16.12.: Heinz Ende (60)

17.12.: Benedikt Töpfer (18), Richard

Dautermann (60), Toni Weindorf (60)

18.12.: Thiemo Schröder (18), Susanne Kroner

(40), Lothar Steinborn-Reetz (60), Rudolf Schnorr (60)

19.12.: Thorsten Blechschmidt (40), Esther David (50), Andreas

Woisnitza (50)

Virtueller Lotto-Spielschein

auf Mainz05.de

Seit Dienstag,

16. Dezember

gelangen die

Fans der Nullfünfer

auch über die

Homepage des

Vereins auf den

virtuellen Spielschein

von Lotto

Rheinland-Pfalz.

Über den Link im Bereich „Fans“ ist die Spielabgabe der seriösen und

staatlichen Lotterieprodukte „Lotto 6 aus 49“ und „Eurojackpot“,

sowie deren Zusatzlotterien „Spiel 77“, „Super 6“ und „GlücksSpirale“

möglich.

Weihnachtlicher Abend mit den Profis

Der 1. FSV Mainz 05 hatte für Donnerstag, 11. Dezember an die Coface

Arena geladen. Unter dem Motto „Weihnachtlicher Abend mit den Profis“

trafen die Fans der Nullfünfer alle ihre Lieblinge. Die Spieler schrieben nicht

nur fleißig Programme, sondern machten sich auch an den verschiedensten

Stationen nützlich. Als Elkin Soto kurz nach halb sechs den ersten Glühwein

ausgeschenkt hatte, ging die Veranstaltung richtig los. Kasper Hjulmand und

Niko Bungert verteilten am Stand von „Mainz 05 hilft e.V.“ die Tombola-Preise

an die Gewinner, Shinji Okazaki und Loris Karius besetzten die

Beflockungs-Station, Jairo, Ja-Cheol Koo und Nikolce Noveski standen im

05er Fanshop hinter der Kasse. Auch ihre Mitspieler erfüllten unterschiedliche

Aufgaben oder mischten sich unters Volk und gaben fleißig Autogramme und

posierten mit den Fans für Fotoaufnahmen.

Ein rundum gelungener Abend wie auch das Feedback auf Facebook zeigte:

„Danke Jungs, war ein toller Abend“, schrieb beispielsweise Evelyn Rzeszotarski.

„Es war wunderschön, ich freue mich aufs nächste Mal“, so Franziska

Pratt. Auch Tanja Kostyszyn fand den Abend „richtig klasse!“


... ausgezeichnet!

düfa Superweiss plus

sehr gut

Ratgeber

Bauen und Wohnen 2014

PRAXISTEST

GUT (1,9)

Ausgabe 1/2012

www.selbst.de

50 mm

40 mm

30 mm

Von allen für gut befunden!

26 mm

20 mm 18 mm

Die Qualitätsmarke düfa bietet Ihnen mit über 2000 Artikeln eines der leistungsstärksten und

umfangreichsten Produktsortimente rund ums Heimwerken – von Farben und Lacken bis zu

Renovierprodukten. Mit düfa arbeiten Sie immer auf höchstem Niveau und erzielen beste Ergebnisse.

16 mm 13 mm 10 mm

Übrigens: Aus Tausenden von Farbtönen mischt der düfa ExpressMischservice Ihren Wunschfarbton

in wenigen Minuten direkt zum Mitnehmen.

Fussboden und Farbenwelt

Inh. Volker Pieroth

Nahering 12 (Nahering-Center)

55218 Ingelheim

www.fussboden-und-farbenwelt.de


72

Handball: Nach kurzer Weihnachtspause gilt wieder „Alle in die Halle“

Wichtiges Heimspiel am 24.01.2015 – 19:30 Uhr gegen den SV

Allensbach

Die Handballerinnen des 1. FSV Mainz 05 haben sich mit guten Auftritten

im Dezember die kurze Weihnachtspause verdient. Beide Teams

stehen solide platziert in den Tabellen und schöpfen neue Kraft. Weiter

geht’s direkt im Januar während die Fußballprofis noch etwas länger

verschnaufen dürfen.

Das Zweitligateam der „Meenzer Dynamites“ muss

zunächst zweimal auf Reisen gehen. Am 10.01. geht´s

zum Abschluss der Hinrunde nach Halle-Neustadt. Eine

Woche später dann der Rückrundenstart in Herrenberg.

Noch in der „Fußballfreien“ Zeit dann in bester Tradition

das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen den SV Allensbach.

Unvergessen die tolle Stimmung im Aufstiegsjahr

2012, als die aktive Fanszene eine komplette Tribüne

belegte und die Handballerinnen fantastisch unterstützte

und damit wesentlichen Anteil am souveränen Sieg

hatte.

Und auch diesmal ist das Spiel gegen den SV Allensbach

sehr wichtig und alle Kräfte beim Kampf um die zwei Punkte werden

gebraucht.

Gespielt wird wie gewohnt in der Sporthalle der Gustav-Stresemann-Schule

in der Hechtsheimer Straße 31, 55131 Mainz.

Auf geht´s 05erinnen und 05er – Alle in die Halle!

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer Initiative ,,Mission Klimaverteidiger – 05er für den

Klimaschutz‘‘ lohnt sich für Fans von Mainz 05 auch bei Heimspielen eine

klimafreundliche Anreise. Zum Spiel gegen den VfB Stuttgart kamen Arnd

Klöckner und Jochen Redeker sowie Max Görg und Patrick Ley mit öffentlichen

Verkehrsmitteln. Zur Belohnung durften sie die Bundesliga-Partie vom VIP-Bereich

aus genießen. Außerdem konnten sich Petra und Lea Kerz sowie Jessica

Wirth und Mona Santos über einen 60-Euro-Gutschein in unserem Fanshop

freuen. Gesponsert wurden beide Gutscheine von Umzüge Höhne.

Weitere Informationen: www.mission-klimaverteidiger.de

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : FC Bayern München

1:0

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Alles für´s

BÜRO

Bürobedarf | Büromöbel | Bürotechnik

www.buero-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


Entdecken Sie

die intelligente

Sportnahrung!

Die 05er Fußballschule „PROUDLY PRESENTS“ die

neuen Frühjahr- Sommertermine für das Jahr 2015!

Die neuen Termine der Freiluftsaison sind fixiert und das Frühjahr bzw.

die Sommerzeit kann nun wieder kommen.

In Kooperation mit bereits bekannten Austragungspartnern, aber auch

neuen Vereinen, hat die 05er Fußballschule wieder ein breites und sehr

vielfältiges Angebot für fußballbegeisterte Kids zusammengestellt.

Trainiert wird auf den jeweiligen Vereinsgeländen und die Kinder und Jugendlichen

können in den Ferien oder am Wochenende Bundesliga-Luft

schnuppern und mit ehemaligen Profis Fußball-Spaß pur erleben!

Hat euch das Fußballfieber gepackt? - Dann meldet Euch schnell für ein

oder mehrere Trainingscamps der 05er Fußballschule an!

Camptermine 05er Fußballschule Frühjahr/Sommer 2015:

Wo?

Wann?

SV Mehring 1921 e.V. 26.03. – 28.03.2015

TSV 1910 e.V. Hargesheim 07.04. – 09.04.2015

JSG Hinterbüsch 10.04. – 12.04.2015

FSG Bebra 14.05. – 16.05.2015

FSV Drei Gleichen Mühlberg e.V. 23.05. – 25.05.2015

TuS Lehmden 1908 e.V. 29.05. – 31.05.2015

JFC Eintracht Feldberg Schmitten 05.06. – 07.06.2015

FC Blau Weiß Karbach e. V. 12.06. – 14.06.2015

DJK Ensheim 1920 e.V. 03.07. – 05.07.2015

SG Hüffelsheim 1946 e.V. 17.07. – 19.07.2015

FV 1920 Flonheim 27.07. – 29.07.2015

E.F.C. Kronberg 1910 e.V. 31.07. – 02.08.2015

Trainingslager Neuharlingersiel 09.08. – 16.08.2015

TSV Zornheim 1895 e.V. 18.08. – 21.08.2015

TuS Hahn 1926 e.V. 25.08. – 28.08.2015

SG Oberhöchstadt 1931/82 31.08. – 03.09.2015

SG Sickels 1965 e.V. 04.09. – 06.09.2015

Weitere Infos der 05er Fußballschule inkl. Anmeldeformular stehen unter

folgendem Link für Euch bereit: www.05er-Fußballschule.de

Wir freuen uns sehr auf das kommende Jahr und Eure

Anmeldungen!

Die Partner der 05er Fußballschule

Für Erst-Besteller:

das Doppel* für

Leistung pur gratis!

Gutscheincode: FSV-KIOLOGIQ

www.kiologiq.com

- Gardinen

- Bodenbeläge

- Sonnenschutz

- Insektenschutz

- Tapeten

- Tischwäsche

- Bettwäsche

- Wohnaccessoires

*im Wert von

29,80 €

Einfach auf unseren

Onlineshop gehen, Produkt

Ihrer Wahl bestellen und

Gutscheincode eingeben.

R A U M M A S S

Für wen oder was Ihr Herz

auch schlägt. Bei uns finden

Sie das perfekte Team für ein

erfolgreiches Heimspiel.

Wir überraschen Sie gerne mit

interessanten Kombinationen,

ein paar neuen Ideen und

meisterlicher Ausführung.

Lassen Sie sich begeistern.

Gemeinsam sorgen wir mit

Sicherheit für ein gelungenes

Finale in Ihrem Zuhause.

Flachsmarktstr. 24-26 · 55116 Mainz

Tel. 06131 224559

www.raummass-mainz.de


74

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

Berufsorientierung mit „Arena4You“

Die Realschule plus aus Langenlosheim und

die Käthe-Kollwitz-Schule aus Grünstadt

zu Gast in der Coface Arena

Gleich an zwei Terminen lernten die Schüler der

Realschule plus aus Langenlosheim die vielfältigen

Aufgabenbereiche in der Coface Arena kennen.

Auch die Oberstufenschüler der KKS Grünstadt

ließen es sich nicht nehmen, durch „Arena4You“

einen Einblick in verschiedene Berufe rund um das

Stadion zu erhalten.

Genau dies ist das Ziel des Projektes

„Arena4You“ und die Kooperation des 05er

Klassenzimmers und der Deutschen Angestellten-

Akademie Wiesbaden/Mainz (DAA) machte es

möglich.

Nach einer theoretischen Einheit ging es für

beide Schulen zunächst zur Stadionführung. Durch

Gesprächsrunden mit verschiedenen Experten aus den

jeweiligen Berufsgruppen war es den Schülerinnen

und Schülern anschließend möglich, genauere

Informationen zu erhalten.

Damit die Schüler auch einen praktischen

Eindruck von den unterschiedlichen Berufsfeldern

bekommen konnten, wurden verschiedene

Praxisstationen aufgebaut.

Insgesamt also ein informativer Tag für beide

Schulen. Das 05er Klassenzimmer wünscht den

Schülerinnen und Schülern der Realschule plus

Langenlonsheim und der Käthe-Kollwitz-Schule für ihre

berufliche Zukunft alles Gute!

Gesundheitstag für die Realschule plus Alzey

IKK Südwest ermöglicht Besuch im

Fitnessstudio

Auf die Schülerinnen und Schüler der

Fachoberschule Alzey wartete im New Galaxy

Sport- und Freizeitpark, Partner der IKK Südwest,

ein sportliches Programm.

Nach einer kurzen Begrüßung der Trainer

ging es auch schon direkt los mit einer

Einführung in die Selbstverteidigung. Hier konnten

die Schüler anhand verschiedener Szenarien

Bewegungen kennenlernen, welche sie im

Ernstfall vor Angreifern schützen sollen.

Anschließend konnten die Schülerinnen

und Schüler Kraft für die Rückenschule tanken,

welche streng nach dem Motto „Rückenpower“

den ein oder anderen ganz schön zum Schwitzen

brachte.

Abschließend erhielten die interessierten

Fachoberschüler die Möglichkeit, einige Fragen

an Sascha Switalski zu richten. Besonders interessierte

sie dabei der berufliche Werdegang des

Trainers, der den Jugendlichen viele verschiedene

Möglichkeiten aufzeigte.

Ein großes Dankeschön gilt der IKK Südwest,

welche diese Aktion möglich gemacht hat!

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Kontakt Telefon: 06131-37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Inhalt 75

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.lotto-rlp.de, Hotline der BZgA: 0800 1 372700 (kostenlos und anonym).

1/1 Los

mind. 7.500 Euro

monatlich ein Leben lang.*

Einsatz 5 Euro

1/2 Los

mind. 3.750 Euro

monatlich ein Leben lang.*

Einsatz 2,50 Euro

1/5 Los

mind. 1.500 Euro

monatlich ein Leben lang.*

Einsatz 1 Euro

*Theoretische Chance auf den Höchstgewinn: 1 zu 5.000.000

Losnummer

Laufzeit

GlücksSpirale

Spiel 77

1

2

3 4 5 8

26 52

Wochen

Wochen

ja

ja

nein

nein

15/13

SUPER 6

Bitte Teilnahmebedingungen in den LOTTO-Annahmestellen beachten!

201229503749

Das Jahreslos

der GlücksSpirale.

52 Chancen auf eine lebenslange Rente.*

... auch online spielbar. www.lotto-rlp.de

*Gewinnchance 1:5 Mio.

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.lotto-rlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).


Gemeinsam stark!

Special Olympics Inzell 2015

Gemeinsam stark:

Die Special Olympics Athleten Tanja Kirsch

und Stefan Birnbacher mit dem mehrfachen

Olympiamedaillengewinner Tobias Angerer.

Fotos: SOD / Sigi Jantz, Inzeller Touristik GmbH

Vom 2.-5. März 2015 gehen rund 800 Athletinnen und

Athleten in sportlich-fairen Wettbewerben an den Start

und bringen Emotionen, Spannung und Vielfalt nach

Inzell in die Region Chiemgau. Für eine Woche werden die

Sportstätten in dem bayrischen Wintersportort Schauplatz

für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente.

Die Wettbewerbe finden in 8 Sportarten und dem Wettbewerbsfreien

Angebot statt. Dabei sein ist alles.

Gemeinsam stark. Deshalb seien auch Sie ein Teil der

Veranstaltung – als Teilnehmer am Wettbewerbsfreien

Angebot, als Zuschauer und Fan an den Sportstätten oder

beim täglichen Bühnenprogramm in Olympic Town in der

Max Aicher Arena. Der Eintritt ist kostenfrei. Sorgen Sie

mit Ihrer Unterstützung und Ihrem Applaus dafür, dass das

Feuer von Special Olympics in den Herzen der Athletinnen

und Athleten, ihrer Familien, Freunde, Helfer und Sponsoren

weiterbrennt.

specialolympics.de

Premium Partner von Special Olympics Deutschland Ausrichtergemeinde Top Förderer Sponsor

Deutschland


Soziale Projekte 77

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB & MAINZ 05 HILFT E.V.

Weihnachtliche Festlichkeiten mit Mainz 05

Unter dem Motto „Weihnachtlicher Abend mit den

Profis“ hatten unsere 05-Fans am Donnerstag,

den 11. Dezember, an der Coface Arena die

Möglichkeit, die besinnliche Weihnachtszeit

gemeinsam mit ihren

Nullfünfern zu genießen.

Getreu nach dem Motto

packten unsere Profis kräftig

mit an und verkauften

Glühwein, halfen im

Fanshop aus und schrieben

natürlich auch fleißig

Autogramme. Auch „Mainz

05 hilft e.V.“ war mit einem

Stand vertreten, an dem

auch Niko Bungert und Kasper Hjulmand mithalfen

und die Tombola-Preise an die glücklichen Gewinner

verteilten. Der Erlös dieser Tombola wird dem

„Spiel der Herzen“ und damit dreier karitativer

Institutionen zu Gute kommen.

Am Sonntag, den 14. Dezember, ging es dann

am Bruchwegstadion direkt weiter mit dem

Weihnachtsmarkt der Szene Mainz. Hinter der

Südtribüne konnten unsere 05-Fans den

3. Advent genießen und damit natürlich

auch etwas Gutes tun. Der Erlös geht an

das Kindehaus „Blauer Elefant“.

Auch der 05er KidsClub durfte hier

natürlich nicht fehlen. Gemeinsam

mit Johannes, dem Maskottchen des

KidsClubs, und Oliver Mager präsentierten

die Mitglieder den 05er-KidsClub-Song

vor den zahlreichen Fans.

Mit einer

Tombola sammelte

„Mainz 05 hilft e. V.“

zudem ebenfalls für das

Kinderhaus.

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de, info@mainz05hilft.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


78

ENGAGEMENT WEIHNACHTSGRUß

Danke für ein tolles Jahr 2014!

Jahr mit sicherlich genauso vielen spannenden

Erlebnissen, mit Euch und Ihnen – unseren

Mitgliedern, die bei den Aktionen und Events

dabei sein werden und somit unsere Projekte

überhaupt erst mit Leben füllen!

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und

nach zahlreichen tollen Veranstaltungen

gemeinsam mit dem 05er KidsClub, den 05er

Youngsters und den 05er Classics möchten

wir gerne noch einmal Danke sagen. Danke

für das Vertrauen und Danke für die vielen

schönen gemeinsamen Veranstaltungen, die

Freude und den Spaß den wir zusammen

erleben konnten.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste

Wir wünschen

allen ein frohes

Weihnachtsfest und

einen guten Start

in das neue Jahr

2015!

Informationen zu

den Mitgliedschaften

im 05er Kids-

Club, bei den 05er

Youngsters oder den

05er Classics sowie weitere Eindrücke gibt es

auf unserer Homepage www.mainz05.de unter

der Rubrik „Engagement“.

Kontakt Telefon: 06131-37550-0 · E-Mail: info@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


PM

80

1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2014/2015

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

löhr

gruppe 1892

3.124-6

Loge 34

print meister.de

schnell und einfach drucken


Social Media 81

05 IM NETZ

#05ERADVENT

http://www.mainz05.de

www.facebook.com/1fsvmainz05

(GLOBAL PAGE)

www.facebook.com/1fsvmainz05en

(LOCAL PAGE Englisch)

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

(LOCAL PAGE Japan)

www.facebook.com/1fsvmainz05kr

(LOCAL PAGE Korea)

www.facebook.com/1fsvmainz05es

(LOCAL PAGE Spanisch)

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

(deutscher Twitter)

https://twitter.com/Mainz05en

(englischer Twitter)

https://twitter.com/mainz05_jp

(japanischer Twitter)

https://twitter.com/mainz05_kr

(koreanischer Twitter)

https://de.foursquare.com/1fsvmainz05

KOMMENTAR

DER WOCHE

Franziska Pratt Oh Mann

wenn er gut spielt ist er

der Held, nun, nach 3 Monaten

spielt er mal wieder und schon

hacken alle auf ihm rum.

Lasst doch mal den Noveski in

Ruhe. Wenn ihrs besser könnt

dann mal los.

Noch fünf Türchen öffnen sich bis

Heiligabend auf unserer Facebook-

Seite! Beim #05erAdvent gibt es

dabei noch zwei richtig gute Preise zu

gewinnen, dazu Sonderangebote im

Fan- und Onlineshop und bestimmt

auch noch ein lustiges Filmchen …

Wie gehabt immer um 9 Uhr auf facebook.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05


82

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

19

• Bundesliga: 05 - Bayern München (20.30, Coface Arena)

20

• Dritte Liga: MSV Duisburg - 05 U23 (14.00)

21

Falls zu Ihren Vorsätzen für 2015 gehört, wieder mal „Wetten,

dass…?“ anzuschalten: Zu spät. Die letzte Ausgabe ging über

den Bildschirm und es wurden wirklich wunderbare Wetten wieder

nicht berücksichtigt. Hier einige Fußball-Wetten, die es nicht in die

Abschiedssendung schafften:

Die Torjäger-Wette

Stefan Kießling wettet: „Ich kann alle Tore der Bundesligastadien

am Außennetz erkennen.

22

23

24

25

Heiligabend

1. Weihnachtsfeiertag

Die unwahrscheinlichste Wette

Pep Guardiola wettet: „Ich könnte die Mannschaft so aufstellen,

dass Bayern München nicht Meister wird.“

Die Wette mit Näschen

Felix Magath wettet: „Ich kann die Medizinbälle aller meiner

Ex-Vereine am darauf befindlichen Angstschweiß erkennen.“

Die Gehirnleistungswette

Christoph Kramer wettet: „Ich wette, dass ich mich an mehr

Minuten des WM-Finales 2014 erinnern kann als Paul Gascoigne

an Minuten seiner ganzen Karriere.“

26

27

28

29

2. Weihnachtsfeiertag

Die Ehe-Wette

Lothar Matthäus wettet: „Ich kann alle meine Ex-Frauen in der

richtigen Reihenfolge aufzählen.“

Die schmerzhafte Wette

Michael Ballack wettet: „Ich lasse mir die Augen verbinden und

mich von allen Nationalspielern der letzten zehn Jahre ohrfeigen.

Ich wette, ich erkenne die Hand von Lukas Podolski.“

Die Telefonjoker-Wette

Waldemar Hartmann wettet: „Ich kann mir bis zum nächsten Anruf

merken, in welchem Jahr die Weltmeisterschaft 1974 stattgefunden

hat.“

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

30

31

01

02

03

Silvester

Neujahr


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga


84

mainz

ENTEGA ist meins

und Mainz.

Ökostrom geht günstiger – 05er Fans

nutzen den Heimvorteil.

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Als Energieversorger vor Ort bieten wir allen

Mainzern CO 2 - und atomstromfrei erzeugten Ökostrom zu dauerhaft günstigen

Preisen – z. B. mit unserem ENTEGA Ökostrom online. Gerne beraten wir Sie auch

persönlich. Besuchen Sie uns im ENTEGA Point, Seppel-Glückert-Passage 1

in Mainz.

Heimvorteil nutzen und wechseln!

0800 7800 222 05 (kostenfreie Servicenummer)

entega.de/online

entega.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine