14-15_Stadionmagazin_Nr16_Hamburg

1fsvmainz05

Inhalt 1

Bundesliga 2014/15 · Ausgabe 16 · 03.05.2015 · 1,00 €

Dein Star auf deinem Platz:

Lars E. Decker & Johannes Geis

GANZ ENTSPANNT

Heute zu Gast:

Hamburger SV

www.mainz05.de


2

Offizieller Premium-Partner

Wenn aus Spieltag

Festtag wird.

Wenn aus Bier Bitburger wird.

www.bitburger.de


Inhalt 3

BUNDESLIGA, Ausgabe 16, 2014/15

20

3 X 2

ZUGABE

8

Nach dem verwandelten Matchball freuen

sich die Nullfünfer auf vier Partien, die sie völlig

befreit angehen können.

16

FAN -

INTERVIEW

8

ZUGABE

FANINTERVIEW

16

Johannes Geis hat kein Saisonspiel verpasst

und stellt sich in der vorletzten Ausgabe den Fragen

von 05-Fan Lars E. Decker.

3 X 2

20

Manche Aufgaben sind ein ein Fall für zwei.

Wir verraten, warum drei Duos für das Mainzer

Spiel so wichtig sind.

UNSER GAST

32

Der HSV steckt wieder mitten im Abstiegskampf.

Doch Bruno Labbadia hat den Glauben an den

Bundesliga-Verbleib reanimiert.

32

UNSER

GAST

FANSTORY

52

Insgesamt 616 Menschen haben sich im Rahmen

der gemeinsamen Anstrengung gegen den Blutkrebs

am vergangenen Spieltag registrieren lassen.

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05,Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Matthias Schlenger

Fotos Daniel Haas, Lukas Schmidt, Torsten Zimmermann, Stefan Sämmer, René Vigneron-Schulz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG Print + Medien,

Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-489264

gedruckt


4

WIE EIN ECHTER KNIPSER

Gleich klingelt es im Kasten. Im Stile eines Torjägers erzielt

Innenverteidiger Stefan Bell nach einer Ecke von Johannes Geis

und Vorlage von Niko Bungert den ersten seiner zwei Treffer gegen

Schalke 04. Ein Doppelpack in 180 Sekunden - das gelingt auch

jenen nicht so oft, deren Job es ist, Tore zu schießen.


05-Momente Inhalt 5


6


05-Momente 7

NEUN AUS ELF

Kleines Bilderrätsel für zwischendurch. Wir suchen hier nicht die

Maus, sondern die neun Nullfünfer, die sich hier gemeinsam

über Stefan Bells Doppelpack und den so wichtigen Heimsieg

gegen Schalke 04 freuen. Erkennen Sie alle?


8


05-Momente Inhalt 9

SITZEND GENIESSEN

Shinji Okazaki und Joo-Ho Park machen es sich nach dem

intensiven, anstrengenden und aufregenden Heimspiel

gegen Schalke 04 auf dem Rasen bequem und genießen

die ausgelassene Stimmung in der Arena.


10

Text: Daniel Haas


Zugabe 11

Die Erleichterung ist riesengroß, die Freude über den Heimsieg gegen Schalke 04

und ein weiteres Jahr in der Fußball-Bundesliga gigantisch.

Von allen Zwängen und Sorgen befreit können die Nullfünfer ihre letzten vier Saisonspielen angehen

und vielleicht in der Tabelle noch etwas klettern.


12

Heimspiele gegen den HSV

waren meistens eine eher

zähe Angelegenheit für den

FSV - abgesehen vom ersten

Bundesliga-Aufeinandertreffen

D

Das am Freitagabend vor einer

2004 (2:1 durch einen

Woche gegen 22.30 Uhr am häufigsten

strapazierte Wort heißt:

Silva) und dem Duell in der

Doppelpack von Toni da

Erleichterung. Niko Bungert, der

vergangenen Saison (3:2), den

die Nullfünfer wieder als Kapitän

einzigen beiden Heimsiegen

aufs Feld geführt hat, sagt: „Es ist

in acht Bundesliga-Gastspielen

eine riesige Erleichterung, die zur

der Hamburger in Rheinhessen.

Euphorie tendiert.“ Stefan Bell,

Dreimal siegte der HSV, dreimal

der Doppeltorschütze und damit

gab es ein Remis.

Matchwinner dieses Flutlichtspiels,

sagt: „Man merkt die Erleichterung.

Natürlich belastet es alle - Angestellte, Verantwortliche,

Trainer und Spieler -, wenn man in den Abstiegskampf

Der Diver des Doppeltorschützen

und die 05er

vor der Humba.

Unser Ziel ist erreicht –alles andere

ist Bonus.

Stefan Bell, 05-Verteidiger

rutscht. Ich freue mich, endlich mal als ganz normaler

Fußballfan ein Bundesliga-Wochenende zu genießen.

Ganz entspannt.“ Loris Karius, der Keeper, der sich über

sein zehntes Zu-Null in der Bundesliga freut und ein

wenig später zum fünften Mal in dieser

Saison in die Kicker-Elf des Tages

gewählt wurde, erzählt im 05er-TV:

„Jetzt spürt man die Erleichterung bei

allen Leuten.“ Und dann ist da noch

Julian Baumgartlinger, der an diesem Abend 12,47

Kilometer zurückgelegt hat, fasst noch mal zusammen:

„Erleichterung ist das einzige, was ich jetzt sagen

kann. Wir hatten vorher darüber gesprochen, dass es


Zugabe 13

Nachspielzeit:

Die 05er geben

auch beim

Feiern alles.


14

Die Kleinsten springen am höchsten:

Pablo de Blasis und Elkin Soto

im „Kopfballduell“.


Zugabe 15

Erst die Humba, dann die

Welle: so wird ein Mainzer

Heimsieg gefeiert.

ein Matchpoint für uns ist. Wir

haben das heute wirklich zum

großen Teil sehr gut gemacht.“

Diesen Matchball, setzt später

Trainer Martin Schmidt fort,

„haben wir direkt im ersten

Versuch verwandelt. Wir haben

etwas richtig Gutes geschafft.“

Schalke 04 mit 2:0 besiegt,

die Punkte 35, 36 und 37

aufs Konto geschaufelt, den

Abstand zu den Abstiegsplätzen ausgebaut und (fast)

die Berechtigung für die zehnte Bundesliga-Saison

erworben, „auch wenn es rein mathematisch

ja noch nicht reicht“. Aber gefühlt

reicht es. Völlig losgelöst können die

Nullfünfer die ausstehenden vier Partien

angehen - heute gegen den abstiegsgefährdeten

Hamburger SV, am kommenden

Wochenende gegen den ebenfalls im

Keller feststeckenden VfB Stuttgart, am 16. Mai

kommt der 1. FC Köln zum letzten Heimspiel der

Saison 2015/16 und zum großen Finale geht es zum

alten und neuen Deutschen Meister Bayern München,

der zum 25. Mal die Schale

überreicht bekommt. Nur gut,

dass sich die Sorgen erledigt

haben, sagt Stefan Bell. „Meine

Horrorversion wäre gewesen,

wenn wir am letzten Spieltag

beim Spiel in München bei der

Meisterfeier der Bayern noch

Punkte für den Klassenerhalt

gebraucht hätten. Zum Glück

haben wir das vermieden.“

Den Nullfünfern war der vierte Sieg unter Trainer Martin

Schmidt nicht nur drei Punkte wert. Er vermittelte

Es ist eine riesige Erleichterung, die zur

Euphorie tendiert.

Niko Bungert, 05-Kapitän

erneut die Gewissheit, dass sich die Stimmung im

Verein und im Umfeld im Verlauf dieser schwierigen

Saison zum Positiven gedreht hat. Mannschaft und

Fans erzeugen in den Heimspielen wieder gemeinsam


16

Immer nah am Mann:

Loris Karius im Interview mit

05er.TV-Reporter Tim Klotz.

In der Martin-Schmidt-Tabelle

liegen die Nullfünfer auf dem

sechsten Platz. Seit dem 22.

Spieltag, dem Derby gegen

Eintracht Frankfurt, haben die

Mainzer unter ihrem neuen

Cheftrainer 15 Punkte eingeheimst,

vier Mal gewonnen, drei

Mal unentschieden gespielt und eine packende

nur zwei Mal verloren. Der HSV Atmosphäre,

hat in der gleichen Zeitspanne die sich vor den

fünf Zähler eingefahren.

großen Stadien

des Landes nicht

verstecken muss.

Es war eine Energieleistung, getragen vom spürbaren

unglaublichen Willen der Mannschaft. Dieser Geist trägt

das Team für die guten Momente feiern, aber auch seine

Fehler tolerieren. Genau an diesen Punkt wollten die

Nullfünfer wieder kommen. Streng genommen mussten

sie es auch, denn ohne diese emotionale Mobilisierung

wäre es schwer geworden für sie in diesem packenden

und formal selbst für die Nullfünfer auf Rang zehn

immer noch nicht abgeschlossenen Abstiegskampf, in

dem am Ende Kleinigkeiten über Erfolg und Misserfolg

Fastnachtssitzungen sind im nächsten Februar. Lasst uns mal

spielen, dann machen wir am Schluss die Rechnung.

05-Coach Martin Schmidt auf die Frage nach der Europa League

die Nullfünfer aktuell auch durch fußballerisch nicht

überzeugende Phasen der Spiele. Und er schafft den

Schulterschluss mit den Fans, die nun schon seit einigen

Wochen wie ein Mann hinter der Mannschaft stehen,

entscheiden. Nun können die Mainzer also auch formal

alles klar machen. „Denn noch können wir nicht die

Füße hochlegen“, sagt Daniel Brosinski, „das wollen wir

auch gar nicht.“ Sie wollen nur spielen.


H!

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

Der neue Corsa.

DAS NEUE OH!

neuesOH.de

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, kombiniert: 6,0–3,2 1 ; CO 2 -Emission, kombiniert:

140–85 1 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse E–A+ 1

1

Mit rollwiderstandsarmen Reifen.


18


Interview 19

Johannes Geis:

hautnah!

Johannes Geis blickt auf bewegte zweite Bundesliga-Saison zurück.

Als Lenker des Mainzer Spiels sind dem deutschen U21-Nationalspieler

zudem einige sehenswerte Tore gelungen. Unvergessen: sein 55- Meter-

Tor gegen Chemnitz oder sein Freistoßkunstschuss gegen Eintracht

Frankfurt. Darüber plauderte er auch im Faninterview mit 05-Dauerkartebesitzer

Lars E. Decker.

DEIN STAR

auf

DEINEM

PLATZ

W

Auf den Weg

in den B-Block:

Lars Decker und

Johannes Geis.

Wie beurteilst du die bisherige Saison?

Ich denke, jeder weiß, dass wir einen großen Umbruch im

Sommer hatten – mit einem neuen Trainer und vielen neuen

Spielern. Wir haben in den vergangenen Wochen viele Schritte in

die richtige Richtung gemacht und gegen Schalke den Matchball

zum Klassenverbleib verwandelt. Insgesamt ist es eine durchschnittliche

Saison, aber wir sind eben nicht die Bayern.

Wie beurteilst du die Zusammensetzung der

Mannschaft, den Teamgeist?

Das macht uns ja im Endeffekt aus. Wir kommen über unsere

Mentalität, über unseren Teamgeist, weil wir individuell nicht so

besetzt sind wie Bayern, Wolfsburg, Leverkusen oder Gladbach.

Unser Teamgeist ist richtig gut und das brauchen wir auch.

Unternimmst du auch privat etwas mit deinen

Kollegen?

Ja, klar. Insbesondere mit Yunus Malli, Loris Karius und Daniel

Brosinski mache ich auch außerhalb was. Wir gehen Bowlen,

gehen ins Kino, spielen Playstation.

Wo hast du gelernt solche Freistöße zu schießen?

Ich habe schon als kleines Kind damit angefangen, wenn ich

mit meinem Vater raus bin, habe ich viel Fußball gespielt, viel aufs

Tor geschossen. Ansonsten ist es natürlich auch viel Training.

Mit diesen

Schuhen

werden die

meisten

05-Standards

ausgeführt.


20

Wir kommen über unsere Mentalität, über unseren Teamgeist,

weil wir individuell nicht so besetzt sind wie viele Gegner.

» Johannes Geis «

Wo siehst du den 1. FSV Mainz 05 in 2-3 Jahren?

Ich sehe ihn auf jeden Fall als etablierten Erstligisten mit

Potenzial, in die Europa-League-Qualifikation zu kommen. Diese

Qualität hat der Verein und das Umfeld.

Wo siehst du dich in 3-4 Jahren?

Eine gute Frage. Auf jeden Fall möchte ich international spielen

und in die Nationalmannschaft.

Ein Interview auf

dem Dach der

Coface Arena:

Lars Decker und

Johannes Geis.

Was ist dein größter Lebenstraum?

Den habe ich mir schon erfüllt. Fußballprofi zu werden war

immer mein Ziel. Jetzt kommt noch die Zugabe.

Was würdest du heute machen, wenn du nicht

Fußballprofi geworden wärst?

Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Ich wollte schon

immer Fußballprofi werden, schon mit 6 Jahren.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der unbedingt

Profi werden möchte?

Geduldig zu sein, sich nicht zu verstecken, immer weiter Gas

geben, sich nicht von Rückschlägen entmutigen lassen, das Ziel

immer weiterverfolgen.

Ibrahimovic

Ronaldo

Messi

Zidane

Gattuso Seedorf

Lizarazu Maldini

Puyol Cannavaro

Kahn

Johannes’

Traumelf

Ein Titan im

Tor, Weltstars

im Sturm.

Hast du auch schon andere Sportarten betrieben?

Ich habe früher Streethockey gespielt, mit Rollerblades – und

im Winter dann Eishockey.

Wer ist dein größtes Vorbild?

Auf jeden Fall Bastian Schweinsteiger - von seiner Mentalität,

von seiner Willenskraft. Wer in so kurzen Abständen solche

Nackenschläge verkraftet und Weltmeister wird – das muss ihm

erstmal einer nachmachen.

Wie ist es für dich, in der U21-Nationalmannschaft

zu spielen?

Eine große Ehre. Außerdem ist es schön, alte Kumpels zu treffen,

sich mit seinen Altersgenossen auszutauschen. Auch eine tolle

Gelegenheit, sich für oben zu empfehlen.


Durch die Schluchten

des Yangtze

Faszinierende Kontraste: die Wolkenkratzer

von Shanghai und die schroffen Felshänge

der Yangtze-Schluchten, dazu die tönerne

Armee in Xian und die „Verbotene Stadt“ in

Beijing.

■ Yangtze-Kreuzfahrt flussaufwärts

auf einem Komfortschiff

■ Besichtigung des weltgrößten

Staudamm- Projektes

■ Unterbringung in ausgewählten

First-Class-Hotels

14-Tage-Erlebnisreise

im DZ p. P. ab € 1.645

Beratung und Buchung

Reiseecke Holiday Land

Albert Stohr Straße 1

55128 Mainz-Bretzenheim

Telefon 06131/369697

E-Mail reiseecke-mainz@holidayland.de

158x116_Chn_Holidayland_0415.indd 1 07.04.15 16:20

DER NEUE MINI JOHN COOPER S WORKS.

Karl+Co.

EINLADUNG ZUR PREMIERE

AM 9. MAI VON 10-14 UHR

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

Firmensitz: MINI MAINZ Alte Mainzer Str. 121 · 55129 Mainz · Tel. 06131/83 06-122

MINI WIESBADEN Carl-Bosch-Str. 6 · 65203 Wiesbaden · Tel. 0611/278 09-68

www.mini-karl-co.de


B&B-BOLLWERK

Doppelt gemoppelt, hält besser. Stimmt nicht immer,

aber immer öfter. Auch im Mainzer Team gibt es

drei dynamische Duos, deren Hauptdarsteller

sich optimal ergänzen und

voneinander profitieren.


3x2 23

B&B:

Bell, Bungert, Bollwerk

Wer kann schon von sich behaupten, sein Vorbild

tagtäglich aus nächster Nähe zu erleben und sich

etwas von ihm abschauen zu können. Stefan

Bell und Niko Bungert können das. Die beiden

Innenverteidiger trainieren mit der lebenden

05-Legende Nikolce Noveski. Noveski war über

ein Jahrzehnt die große Konstante in der Mainzer

Verteidigung. Seine Nebenleute kamen und

gingen, wurden Nationalspieler und Meister, der

Kapitän blieb an Bord. Ein Glücksfall für Bungert

und Bell, die davon profitierten. Mittlerweile

bilden sie das B&B-Bollwerk, kümmern sich seit

dem zweiten Spieltag dieser Saison mit kleineren

Unterbrechungen um die Abwehrmitte. B&B harmonieren

miteinander, ergänzen sich gegenseitig.

Kommt der eine nicht dran, springt der andere

dazwischen. Ein kongeniales Duo, das der Mainzer

Viererkette Stabilität verleiht und auch Torhüter

Loris Karius einiges an Arbeit erspart. Niko Bungert

ist übrigens in der Zweikampfstatistik einen Platz

nach oben geklettert, ist nun mit 69,73 Prozent

gewonnenen Duellen der zweitbeste Zweikämpfer

der Bundesliga (nach Mönchengladbachs Martin

Stranzl). Stefan Bell gewinnt rund 66 Prozent

seiner Duelle und kommt ebenso wie Bungert

weitgehend ohne Foul aus (Schnitt: 0,6 Fouls

pro Partie). Der 28 Jahre alte Niko Bungert (124

Bundesliga-Spiele, 7 Tore) führt die Nullfünfer

mittlerweile als Kapitän aufs Feld, Stefan Bell (63

Bundesliga-Spiele) produziert derweil Schlagzeilen

als Torjäger. Jedenfalls im jüngsten Heimspiel

gegen Schalke 04. Stefan sei einer, der sich mit

den Aufgaben steigere, sagt 05-Coach Martin

Schmidt, „sein Weg wird noch nach oben gehen.

Er hat ja noch nicht so viele Bundesliga-Spiele.

Und die besten Innenverteidiger haben schon

ein paar Jahre auf dem Buckel. Schaut euch die

letzten Jahre von Nikolce Noveski. Wie Nikolce in

manchen Situationen verteidigt, das ist die pure

Erfahrung.“ Von ihm können sich Bungert und Bell

einiges abschauen. Man lernt nie aus.


24

KOREA-KOMBI

Koreanische

Kombi

Es gibt viele koreanische Restaurants

im Rhein-Main-Gebiet, doch am

besten schmeckt es zu Hause, sagt

Ja-Cheol Koo. Seitdem seine Frau

Jin Hyoon und Söhnchen Bon-Woo

in Mainz leben, wird bei den Koos

koreanisch geschlemmt. Kimchi

kommt an. Kumpel Joo-Ho Park

(und manchmal auch Shinji Okazaki)

freut sich mindestens genauso auf

die Kochkünste von Ja-Cheols Gattin.

Überhaupt bezeichnet Joo-Ho Park

den Wechsel seines Freundes nach

Mainz als absoluten Glücksfall. Die

Korea-Kombi versteht sich auf und

außerhalb des Feldes blind. Deshalb

könnten sie zusammen auch die

linke Seite des Mainzer Spiels mit

verschlossenen Augen beackern

und würden trotzdem wissen, was

der Kompagnon macht und wie

er sich bewegt. Beide stehen für

eine unglaubliche Ballsicherheit

und Präzision. Park bringt rund

79 Prozent seiner Pässe an den

Mitspieler, Koo rund 76. Beim

technisch starken Kapitän der südkoreanischn

Nationalmannschaft zeigt

die Formkurve im Jahr 2015 steil

nach oben. Park, der aus verschiedenen

Gründen leider die Hälfte der

Saisonspiele verpasst hat, steht für

eine große Leistungskonstanz. Darauf

verlassen sich die Nullfünfer gerne.


3x2 25


26

DOPPELSECHS

Zentrale Figuren

Johannes Geis hat die meisten Ballaktionen, Julian

Baumgartlinger bestreitet die meisten Zweikämpfe

in einem Spiel. Johannes Geis (30 Einsätze) schießt

die meisten Standardsituationen, seine Freistoßkünste

sind berüchtigt. Julian Baumgartlinger (22 Einsätze)

legt die meisten Meter im Spiel zurück, erobert

(gemeinsam mit Geis) die meisten Bälle. „Geisi“ und

„Baumi“ - beide zusammen managen die Mainzer

Mittelfeldzentrale. Ein starkes Duo, das so wichtig ist

für das 05-Spiel - und das sich gerne in einer Disziplin

verbessern möchte: aus dem Spiel heraus wollen

beide torgefährlicher werden.


igFM.de

www.facebook.com/RadiobigFM

„LIEBER VERLIER

ICH EINEN ZAHN

ALS MEIN GESICHT.“

DU HÖRST UNS. UND WIR HÖREN DICH.


28

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Trainer Abwehr Abwehr Torwart

Stefanos

Kapino

GR

18.03.1994

2014

2/0/0

0/0/0

Gonzalo

Jara

CHI

29.08.1985

2014

17/0/0

4/0/0

Joo-Ho 24

Park

SKO

16.01.1987

2013

15/0/0

2/0/0

Martin

Schmidt

CH

12.04.1967

2010

Co-Trainer Abwehr Abwehr Torwart

1 Loris 21 Robin

Karius

Zentner

D

22.06.1993

2011

29/0/0

1/0/1

D

28.10.1994

2006

0/0/0

0/0/0

38

2 Nikolce 4 Pierre 7 Stefan 16 Daniel 18 Junior

Noveski

Bengtsson Bell

Brosinski

Diaz

MKD

28.04.1979

2004

6/0/1

0/0/0

Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

22/1/1

3/0/0

Bo

Svensson

DK

04.08.1979

2007

Abwehr Abwehr Torwart

S

12.04.1988

2015

9/0/1

0/0/0

26 Damian

Roßbach

Torwarttrainer

D

27.02.1993

2009

0/0/0

0/0/0

Stephan

Kuhnert

D

07.09.1960

1987

32

Abwehr

Mittelfeld

D

24.08.1991

2007

28/3/2

2/0/0

Benedikt

Saller

D

22.09.1992

2009

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Mittelfeld

D

17.07.1988

2014

30/0/3

4/0/0

5 Johannes

Geis

D

17.08.1993

2013

30/4/4

4/0/0

6

Abwehr

CRC

12.09.1983

2012

18/1/1

4/0/0

20


Jonas

Hofmann

Jairo

Samperio

D

14.07.1992

2014

10/3/0

1/0/0

E

11.07.1993

2014

18/1/4

2/0/0

31

17

Pablo

De Blasis

ARG

04.02.1988

2014

16/1/4

0/0/0

15

Christoph

Moritz

D

27.01.1990

2013

7/0/0

0/0/0

8 Yunus

Malli

D

24.02.1992

2011

27/5/3

2/0/0

11 Ja-Cheol

Koo

SKO

27.02.1989

2014

20/4/2

3/0/0

13

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Elkin

Soto

COL

04.08.1980

2007

15/3/1

3/0/0

19 Todor

Nedelev

BG

07.02.1993

2014

0/0/0

0/0/0

28

Devante

Parker

D

16.03.1996

2006

1/0/0

0/0/0

29

Patrick

Pflücke

D

30.11.1996

2011

1/0/0

0/0/0

30

Julian

Baumgartlinger

A

02.01.1988

2011

22/0/0

2/0/0

14

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Shinji

Okazaki

Nicolas

Castillo

J

16.04.1986

2013

28/12/5

4/0/0

CHI

14.02.1993

2015

1/0/0

0/0/0

23

22

Sami

Allagui

Christian

Clemens

D/TUN

28.05.1986

2014

17/2/1

3/0/0

D

04.08.1991

2015

7/1/0

0/0/0

9

27

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

D

26.11.1971

2000

Mittelfeld

Mittelfeld

Konditionstrainer

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009

Mittelfeld

Mittelfeld

Athletiktrainer

Benjamin

Weber

D

16.05.1983

2006

Analyst

Peter

Perchthold

D

02.09.1984

2011

Assistent Trainerteam

Unser Kader 29

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Mittelfeld

Mittelfeld


30

KADER HAMBURGER SV

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Abwehr

Jaroslav

Drobny

CZ

18.10.1979

2010

23/0/0

3/0/1

Dennis

Diekmeier

D

20.10.1989

2010

20/0/0

7/0/0

Ronny 31

Marcos

D

01.10.1993

2014

9/0/0

0/0/0

Abwehr Torwart

1 René

Adler

D

15.01.1985

2012

8/0/0

0/0/0

15

2 Cleber 3 Heiko 4 Johan 5 Marcell

Westermann Djourou

Jansen

Abwehr

BRA

05.12.1990

2014

12/1/0

4/1/0

Slobodan 32

Rajkovic

SRB

03.02.1989

2011

7/0/0

0/0/0

Abwehr Abwehr Torwart

Alexander 30

Brunst

D

07.07.1995

2008

0/0/0

0/0/0

D

14.08.1983

2010

24/0/0

3/0/0

Gideon 33

Jung

D

12.09.1994

2014

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Abwehr

CH

18.01.1987

2013

28/0/0

3/1/0

Ashton 39

Götz

D

16.07.1993

2008

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Mittelfeld

D

04.11.1985

2008

12/2/0

1/0/0

Ivo

Ilicevic

CRO/D

14.11.1986

2011

6/0/0

1/0/0

7

11

Abwehr

Mittelfeld

Matthias 22

Ostrzolek

D

05.06.1990

2014

21/0/1

4/1/0

Zoltan

Stieber

H

16.10.1988

2014

22/3/3

1/0/0

17

Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Bruno

Labbadia

Eddy

Sözer

Stefan

Wächter

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

D

08.02.1966

2015

TR

11.07.1968

2015

D

20.04.1978

2014

* heute gesperrt


Unser heutiger Gast 31

Mittelfeld

Mittelfeld

Lewis

Holtby

D

18.09.1990

2014

19/0/1

5/0/0

Mohamed 25

Gouaida

TUN

15.05.1993

2014

11/0/0

1/0/0

Mittelfeld

18 Petr

Jiracek

19 Marcelo

Diaz

20 Valon

Behrami

CZ

CHI

02.03.1986 30.12.1986

2012

2015

18/0/0

5/0/0

4/0/0

1/0/0

Mittelfeld

Nicolai 27

Müller

D

25.09.1987

2014

26/1/4

7/0/0

Angriff Mittelfeld

Mittelfeld

Tolcay

Cigerci

TR

24.01.1995

2014

1/0/0

0/0/0

Mittelfeld

Mittelfeld

CH

19.04.1985

2014

22/0/0

7/0/1

21 Rafael 23

van der Vaart

NL

11.02.1983

2012

21/4/0

9/0/0

35 Gojko

Kacar

40 Ivica

Olic

8 Maximilian

Beister

9

SRB

CRO

D

26.01.1987 14.09.1979 06.09.1990

2010

2015

2012

9/0/0

12/1/0

4/0/0

2/0/0

1/0/0

0/0/0

Angriff

Mittelfeld

Angriff

Angriff

Pierre- 10 Artjoms 16 Philipp

Michel Lasogga

D

15.12.1991

2013

22/4/0

2/0/0

Rudnevs

LV

13.01.1988

2012

18/1/3

1/0/0

Müller

D

03.03.1995

2014

0/0/0

0/0/0

Angriff Angriff

Mittelfeld

26 Julian

Green

Matti 24

Steinmann

D

08.01.1995

2009

1/0/0

0/0/0

USA/D

06.06.1995

2014

5/0/0

1/0/0

37

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Auf dem Teamfoto

nicht zu finden:

Bruno Labbadia, der

vierte HSV-Coach

in dieser Saison.


SAFER TRADE

IN YOUR POCKET

DIE APP FÜR

COFACE-KUNDEN

– ZUR VERWALTUNG

IHRES KUNDEN- UND

LIEFERANTENPORTFOLIOS.

JEDERZEIT GRIFFBEREIT!

Jetzt downloaden! App-Store & Google Play.

Verfügbar für iOS und Android, demnächst auch für Tablets.

Besuchen Sie uns

im Web: www.coface.de


Das heutige Spiel 33

WARM UP

Die letzten drei

– Bayer Leverkusen (H) 2:3

– SC Freiburg (A) 3:2

– FC Schalke 04 (H) 2:0

Die letzten drei

– VfL Wolfsburg (H) 0:2

– Werder Bremen (A) 0:1

– FC Augsburg (H) 3:2

Die nächsten drei

Hamburger SV (H) 3.5.

– VfB Stuttgart (A) 9.5.

– 1. FC Köln (H) 16.5.

Die nächsten drei

– FSV Mainz 05 (A) 3.5.

– SC Freiburg (H) 8.5.

– VfB Stuttgart (A) 16.5.

Top-Torjäger

Shinji Okazaki 12

Yunus Malli 5

Johannes Geis 4

Top-Torjäger

Pierre-Michel Lasogga 4

Rafael van der Vaart 4

Top-Vorbereiter

Shinji Okazaki 5

Pablo de Blasis 4

Böse Buben

Gelb: Brosinski, Diaz, Geis, Jara, Okazaki

(je 4), Allagui, Bungert, Djuricic*, Koo, Soto

(je 3), Baumgartlinger, Bell, Malli, Park,

Samperio (je 2), Hofmann, Karius (je 1).

Gelb-Rot: keine.

Rot: Karius.

Top-Vorbereiter

Nicolai Müller 4

Böse Buben

Gelb: van der Vaart (9), Behrami, Diekmeier,

N. Müller (je 7), Holtby (5), Cleber,

Jiracek, Ostrzolek (je 4), Djourou, Drobny,

Westermann (je 3), Kacar, Lasogga (je

2), Diaz, Götz, Gouaida, Green, Ilicevic,

Jansen, Rudnevs, Stieber (je 1).

Gelb-Rot: Ostrzolek,Cleber,Djourou.

Rot: Drobny, Behrami.

Die Fakten

Letztes Mal

– Die Mainzer als Zehnter haben aktuell neun Punkte Vorsprung auf den HSV, der nach 30.

Spieltagen auf dem Abstiegsrelegationsplatz steht.

– Die „34“ ist in Gefahr: Johannes Geis hat neben Daniel Brosinski die Chance, alle Saisonspiele zu

bestreiten, wäre da nicht das Problem, dass ihm bei aktuell vier Gelben Karten eine Sperre droht.

– Trainer Nummer 4: Nach Mirko Slomka, Josef Zinnbauer und Peter Knäbel soll es nun Bruno

Labbadia beim HSV richten.

Für den HSV war der 2:1-Erfolg über die Nullfünfer

am 7. Dezember 2014 der dritte Heimsieg in Folge,

sodass die Hamburger den Mainzern in der Tabelle

bis auf einen Zähler auf den Pelz rückten. Nach dem

2:0 verkürzte Shinji Okazaki in der Schlussphase

zwar, der Ausgleich aber nicht mehr fiel.


34

Selfie mit dem

Hoffnungsträger:

HSV-Coach Bruno

Labbadia gibt für

zwei junge Fans den

Handyfotografen.

VORSICHT,

METEORITEN!

Pierre-Michel Lasogga scheint zum Saisonfinale

rechtzeitig in Fahrt zu kommen.

Der Testosteron-Sprengsatz des Hamburger

SV belegte gegen den FC Augsburg seine

Stürmer-Qualitäten und seine Entschlossenheit.

Die Hanseaten schöpfen Hoffnung auf

den Klassenerhalt. Wird Bruno Labbadia

zum Retter? Ende gut, alles gut?

Text: Andreas Böhm

W

Wie soll man es nennen, wenn ein Ball mit Wucht ins Tor

rauscht? Wird er reingedonnert, gezimmert, gedroschen,

geböllert? All das beschriebe lausig, was Pierre-Michel

Lasogga in der Partie gegen den FC Augsburg mit

Das 3:2 gegen den FC Augsburg

brachte den ersten Dreier für

den Hamburger SV seit dem 20.

Spieltag (2:1-Heimsieg gegen

Hannover 96). In den vorangegangenen

sechs Partien hatten

die Hanseaten kein Tor erzielt.

Mit 27 Gegentoren stellt der

HSV indes die zweitschlechteste

Bundesliga-Abwehr im Jahr

2015, nur der SC Paderborn

kassierte mehr Treffer.

dem Spielgerät

anstellte. Das

Magazin 11

Freunde notierte

schon poetischer,

Lasogga habe den

3:2-Siegtreffer in

den Winkel genagelt,

als wäre sein

rechter Fuß ein

lasergesteuerter

Raketenwerfer.

Hurra! Der freie

Autor Hendrik

Buchheister glaubte

gar, der Ball sei mit der Wucht eines Meteoriten in den

kurzen Winkel eingeschlagen.


Unser heutiger Gast 35

Wobei, normalerweise ist‘s ja so: Knallt ein (ausreichend

großer) Meteorit auf den Planeten, dann war‘s das.

Armageddon. Jüngstes Gericht. Beim Hamburger SV scheinen

die Naturgesetze aber eh nicht zu gelten (der Dino

lebt ja noch!), und so könnte es sein, dass Lasoggas

„Meteorit“ genau jenes Jüngste Gericht verhindert. Denn

mit dem 3:2 gegen Augsburg feierten die Hanseaten

nicht nur den ersten Sieg nach neun Spielen mit nur

zwei Punkten. Sie beendeten eine Serie von sechs

Partien ohne jeden Treffer – und löffeln mit der großen

Schöpfkelle plötzlich Zuversicht aus dem Bottich der

Hoffnung. Das Urviech, so stand‘s im Netz zu lesen, hat

mit dem Schwanz gewedelt.

Lasogga hat gewedelt. Zwischen dem 18. und dem

26. Spieltag lag er wegen eines Muskelfaserrisses

auf Eis, danach wurde er dreimal eingetauscht.

Gegen Wolfsburg und in Bremen rutschte er in die

Startelf. Der kicker bewertete beide Auftritte mit

der Note 5,0. Trainer Bruno Labbadia aber hielt

demonstrativ an ihm fest. Und wurde belohnt.

Zwei Tore schoss Lasogga gegen Augsburg. Die

einfache Formel scheint zu lauten: Erarbeitet sich

der HSV gehörig Chancen, wird auch Lasogga

seiner Rolle gerecht. „In der Abstiegsnot muss man

Entscheidungen treffen und mit Überzeugung zu

ihnen stehen“, sagt Labbadia, „und ich war voller

Überzeugung, dass ich ihn hinkriegen muss. Ich

weiß, dass er die Qualität hat, uns sehr zu helfen.“

Vor der Saison überwies der HSV achteinhalb

Millionen Euro an Hertha BSC, um Leihgabe

Lasogga endgültig zu binden. Bis zum vergangenen

Samstag hatte sich die nur bedingt rentiert.

Lasogga selbst zweifelte nicht daran, sich steigern

zu können. Und wie er sich steigerte. So durfte

Bruno Labbadia festhalten: „Die Mannschaft hat

sich, dem Verein und der ganzen Stadt die Hoffnung

zurückgegeben.“

Bruno Labbadia. Nach Mirko Slomka, Joe Zinnbauer

und Peter Knäbel der vierte Trainer in dieser Runde, der

die Mannschaft in den Griff zu bekommen versucht. Als

Notnagel, denn ursprünglich hätte Thomas Tuchel den

Karren aus dem Dreck ziehen, alles auf links drehen

und das Team in eine glorreiche Zukunft führen sollen.

Tuchel jedoch sagte ab und wandte sich lieber Borussia

Dortmund zu, so fiel die Wahl auf den 49-jährigen

Labbadia, der 2010 genau dort geschasst worden war,

wo er nun wieder anheuerte. Auch das passt zu dieser

verhunzten Saison, in der der HSV mit 19 Toren den

harmlosesten Angriff der Liga stellt.

Ex-Stürmer Labbadia, als Aktiver zweimal Deutscher

Meister, soll auch die Offensive wachküssen. Dabei wurde

er sich im Grunde untreu, als er den HSV übernahm.

Bild sagte er: „Ich hatte mir eine Deadline gesetzt. Zehn

Spieltage vor Schluss wollte ich keinen Verein mehr

übernehmen. Das mache ich nicht.“ Die Amtsenthebung

vor fünf Jahren spielte bei der Abkehr von dieser Haltung

offenbar eine Rolle. „Der HSV war für mich nie zu Ende.

Für mich war es klar, dass ich hier noch mal Trainer werden

möchte. Ich habe die Aufgabe sehr gerne gemacht.“

Und er macht sie wieder sehr gerne. Verteidiger Matthias

Ostrzolek hob nach dem Erfolg gegen den FCA zum

Lobgesang an: „Der Trainer hat dem Team den Glauben

wiedergegeben. Er hat alles Negative aus den Köpfen

verbannt.“

Gemach, gemach. Noch glänzt nichts gülden. Noch gibt

es keinen Grund zur Feierei. Noch ist die Abstiegsgefahr

kolossal. Doch immerhin, die Rothosen haben sich vor

dem 31. Spieltag vom letzten auf den 16. Platz des

Klassements verbessert. Hannover 96, der „kleine“ HSV,

war nur mehr einen Zähler voraus. „Bruno hat das Retter-

Gen“, titelte Bild.

Quod esset demonstrandum, wie der Lateiner sagt. Was

zu beweisen wäre ...

Macht allen

Hamburgern Hoffnung:

Pierre-Michel Lasogga

jubelt mit Ex-05er

Zoltan Stieber.


Unser heutiger Gast 37

DIE FAKTEN HAMBURGER SV

DER VEREIN

Hamburger SV

Sylvesterallee 7

22525 Hamburg

Telefon 01 80 5 / 478 478

Vorstandsvorsitzender: Dietmar Beiersdorfer

Direktor Profifußball: Peter Knäbel

Sportdirektor: Bernhard Peters

Gegründet: 29. September 1887

Internet: www.hsv.de

DAS STADION

IMTECH-ARENA

57.000 Plätze (Schnitt 14/15: 52.752)

DER KAPITÄN

Rafael van der Vaart (* 11.02.1983)

kehrte 2012 von Tottenham Hotspur

zurück zum HSV

DER TRAINER

Bruno Labbadia (* 8. Februar 1966),

folgte am 15. April 2015 auf Peter Knäbel

vorherige Stationen: SV Darmstadt 98,

Greuther Fürth, Bayer Leverkusen, Hamburger SV,

VfB Stuttgart

HISTORIE

52 Spielzeiten in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 3., 1757 Spiele,

714 Siege, 430 Remis, 572 Niederlagen

Höchster Sieg: 8:0 gg. Karlsruher SC 1965/66

Höchste Niederlage: 0:8 beim FC Bayern 2014/15

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1922 (Titelverzicht), 1923,

1928, 1960, 1979, 1982 und 1983

DFB-Pokalsieger 1963, 1976, 1987

Europapokalsieger der Landesmeister 1983

Europapokalsieger der Pokalsieger 1977

UI-Cup-Sieger 2005, 2007

Deutscher Ligapokal-Sieger 1973, 2003


38

Heiko Westermann,

der Unerschütterliche

Privat, so heißt‘s, ist Heiko Westermann ein besonnener

Mensch. Doch wenn es um Fußball geht, kennt er kein Pardon.

Gewiss, auch er schoss in dieser Saison manch einen kapitalen

Bock – gleichwohl muss er sich nicht alles von allen gefallen

lassen. Schon gar nicht von „Fachkundigen“ wie dem nordrheinwestfälischen

Wirtschaftsminister und HSV-Fan Garrelt Duin, der

Anfang März dem damals amtierenden Trainer Joe Zinnbauer

riet, auf Experimente zu verzichten – und auf Westermann.

Wenige Tage später glänzte dieser beim 0:0 gegen Dortmund –

und wetterte los: „Die ganzen Idioten, die ganzen Kritiker, die

denken, sie haben den Fußball erfunden, die können mich mal.

Ich habe meinen Arsch auf dem Platz hingehalten.“ Und sich

geäußert. Westermann machte nie einen Bogen um Mikrofone

oder Kameras, selbst in schwierigsten Momenten, obwohl er

längst weiß, dass er neben Raffael van der Vaart das Symbol

der Misere ist, der Sündenbock. Unter Zinnbauer wurde der

31-Jährige von einer Position auf die andere geschoben. Mal

Mittelfeld, mal links oder rechts hinten, dann wieder innen.

Bruno Labbadia berief ihn zweimal zum Rechtsverteidiger.

Vielleicht kommt nun Konstanz in seine Leistung. „In keinem

Job der Welt verändern sich die Dinge schneller als im

Profifußball. In einem Moment bist du der Held, am nächsten

Tag der Loser der Nation“, sagte Westermann dem Magazin

11 Freunde. Er weiß, wovon er spricht.

René Adler,

der Tor-Rückkehrer

Den wohl schlimmsten Moment seiner Profilaufbahn beschreibt

René Adler auf seiner Internetseite so: „Ich saß mit Tränen

in den Augen am Frühstückstisch meinem Bruder gegenüber.

Ich konnte nicht mehr.“ Es war jener Moment, als er die

Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika verletzungsbedingt absagte.

Die als „Super-Adler“ gepriesene Nummer eins der deutschen

Nationalelf hatte sich die ganze Saison lang mit einem

Rippenbruch herumgequält und mit Schmerzmitteln über Wasser

gehalten – nun war das Aus besiegelt. Das Pech des heute

30-Jährigen war damit nicht aufgebraucht, ein Nackenschlag

folgte auf den nächsten. In der Saison 2010/11 musste Adler

sich einer Patellasehnenoperation unterziehen und fiel 247

Tage aus. Wieder genesen, hatte er seinen Stammplatz an

Bernd Leno verloren. Beim HSV setzte sich Adler gegen Jaroslav

Droby durch, doch die Saison 2013/14, die um ein Haar

mit dem ersten Abstieg in der Klubgeschichte geendet hätte,

war auch für ihn mit vielen Fehlgriffen verbunden. Aufgrund

einer Rückenblessur versäumte er die Relegation gegen Fürth,

Drobny wurde zum vergötterten Heros. Und nun? Beim 0:3

in Hoffenheim am 25. Spieltag sah Drobny in der 20. Minute

die Rote Karte – seitdem hütet Adler das Torgeviert. Bitter für

den Tschechen. Und eine glückliche Fügung für Adler. Vielleicht

wird er nun zum Hamburger Helden. Es wäre Balsam auf seine

Torwartseele, die einiges an Pein erleben musste.


Unser heutiger Gast 39

DIE DUELLE

5 Remis

6 05-Siege 8 HSV-Siege

Ivica Olic,

die Kämpfernatur

Vorvergangene Woche war es soweit: Familie Olic zog

mit Sack und Pack von Wolfsburg zurück nach Hamburg-

Othmarschen. Dorthin, wo sie schon mal wohnte, als

Familienoberhaupt Ivica zwischen 2007 und 2009 erstmals für

den HSV spielte. Hinterher wechselte er zu den Bayern. Vielen

anderen Profis hätten die Fans das übel genommen. Olic nicht.

Der heute 35-jährige Kroate ist ein Muster an Fleiß, ein netter,

nimmermüder Sportsmann. Und doch war es Olic seit seinem

Transfer im Winter lange nicht vergönnt, die Hanseaten zurück

auf den Pfad des Erfolges zu führen. 1053 lange Minute

darbte Olic vor dem Spiel gegen den FC Augsburg ohne Treffer,

nicht mal mit seinen Söhnen Antonio und Luca konnte er sich

ablenken. „Mit ihnen habe ich keinen Spaß“, sagte Olic der

Bild, „sie sind so enttäuscht. Sie kennen ja noch die besseren

Zeiten ...“ Ja, die besseren Zeiten: Als Olic das erste Mal in

Hamburg unter Vertrag stand, belegte der HSV die Plätze vier

und fünf. Heuer wäre er mit 14 oder 15 überglücklich, denn

das würde bedeuten, dass er dem Abstieg entrinnt und sich

auch die vermaledeite Relegation erspart. Olic wird dafür mit

seinem unverwechselbaren Laufstil jedem einzelnen Grashalm

Hallo sagen. Gegen Augsburg traf er endlich, zum 1:0.

Vielmehr: Er wurde getroffen, fälschte einen Schuss von Zoltán

Stieber folgenschwer ab. Einerlei: Wenn einer so rackert wie

Olic, dann hat er sich solch einen Treffer verdient.

Saison Liga Spielort Ergebnis

1977/78 Pokal (2.R.) H 1:4

1999/00 Pokal (3.R.) H 2:0

2004/05 Bundesliga H 2:1

2004/05 Bundesliga A 1:2

2005/06 Bundesliga H 1:3

2005/06 Bundesliga A 0:1

2006/07 Bundesliga H 0:0

2006/07 Bundesliga A 2:2

2009/10 Bundesliga H 1:1

2009/10 Bundesliga A 1:0

2010/11 Bundesliga H 0:1

2010/11 Bundesliga A 4:2

2011/12 Bundesliga H 0:0

2011/12 Bundesliga A 0:0

2012/13 Bundesliga A 0:1

2012/13 Bundesliga H 1:2

2013/14 Bundesliga A 3:2

2013/14 Bundesliga H 3:2

2014/15 Bundesliga A 1:2


40

Pablo de Blasis


Inhalt 41


Ticketservice 43

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM

BEIM NÄCHSTEN SPIEL IN UNSERER ARENA.

Hier gibt's die Tickets:

Im Fanshop direkt in der Coface Arena • Online auf www.mainz05.de • Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

In allen Vorverkaufsstellen

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Vollzahler Ermäßigt Kinder

Stehplatz P, Q, R, S 12,50 € 10,50 € 9,50 €

Supportbereich K+O 18,00 € 16,00 € 12,00 €

Supportbereich L+N 19,00 € 17,00 € 13,00 €

Supportbereich M 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Sitzplatz F 26,00 € 23,00 € 10,00 €

Sitzplatz G 28,00 € 25,00 € –

Kategorie Vollzahler Ermäßigt Kinder

Sitzplatz K+O 36,00 € 32,00 € 18,00 €

Sitzplatz L+N 40,00 € 36,00 € 20,00 €

Sitzplatz M 42,00 € 38,00 € 22,00 €

Sitzplatz A+E 38,00 € 36,00 € 30,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Die aufgeführten Tageskarten-Preise verstehen sich exkl. der Vorverkaufsgebühr in Höhe von 1,00 €.

EINGANG VIP

Coface-Haupttribüne

EINGANG

EINGANG

FAN-

KNEIPE

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

O

N

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG


44

18. Spieltag 30.01.–01.02.15

VfL Wolfsburg – Bayern München 4:1

FC Schalke 04 – Hannover 96 1:0

1. FSV Mainz 05 – SC Paderborn 07 5:0

SC Freiburg – Eintracht Frankfurt 4:1

VfB Stuttgart – Bor. Mönchengladbach 0:1

Hamburger SV – 1. FC Köln 0:2

Bayer 04 Leverkusen – Borussia Dortmund 0:0

Werder Bremen – Hertha BSC 2:0

FC Augsburg – TSG Hoffenheim 3:1

21. Spieltag 13.–15.02.15

Borussia Dortmund – 1. FSV Mainz 05 4:2

Bayern München – Hamburger SV 8:0

Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg 4:5

Bor. Mönchengladbach – 1. FC Köln 1:0

TSG Hoffenheim – VfB Stuttgart 2:1

Werder Bremen – FC Augsburg 3:2

Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04 1:0

Hertha BSC – SC Freiburg 0:2

Hannover 96 – SC Paderborn 07 1:2

19. Spieltag 03.–04.02.15

Bayern München – FC Schalke 04 1:1

Bor. Mönchengladbach – SC Freiburg 1:0

Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05 1:1

Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 1:1

Borussia Dortmund – FC Augsburg 0:1

TSG Hoffenheim – Werder Bremen 1:2

Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen 0:1

1. FC Köln – VfB Stuttgart 0:0

SC Paderborn 07 – Hamburger SV 0:3

22. Spieltag 20.–22.02.15

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 2:3

FC Schalke 04 – Werder Bremen 1:1

1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt 3:1

FC Augsburg – Bayer 04 Leverkusen 2:2

SC Freiburg – TSG Hoffenheim 1:1

SC Paderborn 07 – Bayern München 0:6

1. FC Köln – Hannover 96 1:1

Hamburger SV – Bor. Mönchengladbach 1:1

VfL Wolfsburg – Hertha BSC 2:1

20. Spieltag 06.–08.02.15

FC Schalke 04 – Bor. Mönchengladbach 1:0

VfL Wolfsburg – TSG Hoffenheim 3:0

1. FSV Mainz 05 – Hertha BSC 0:2

SC Freiburg – Borussia Dortmund 0:3

VfB Stuttgart – Bayern München 0:2

1. FC Köln – SC Paderborn 07 0:0

Hamburger SV – Hannover 96 2:1

Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen 2:1

FC Augsburg – Eintracht Frankfurt 2:2

23. Spieltag 27.02.–01.03.15

Bayern München – 1. FC Köln 4:1

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 3:0

Bayer 04 Leverkusen – SC Freiburg 1:0

TSG Hoffenheim – 1. FSV Mainz 05 2:0

Hannover 96 – VfB Stuttgart 1:1

Hertha BSC – FC Augsburg 1:0

Eintracht Frankfurt – Hamburger SV 2:1

Bor. Mönchengladbach – SC Paderborn 07 2:0

Werder Bremen – VfL Wolfsburg 3:5

24. Spieltag 06.–08.03.15

VfB Stuttgart – Hertha BSC 0:0

FC Schalke 04 – TSG Hoffenheim 3:1

FC Augsburg – VfL Wolfsburg 1:0

Hannover 96 – Bayern München 1:3

SC Freiburg – Werder Bremen 0:1

Hamburger SV – Borussia Dortmund 0:0

1. FSV Mainz 05 – Bor. Mönchengladbach 2:2

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt 4:2

SC Paderborn 07 – Bayer 04 Leverkusen 0:3

25. Spieltag 13.–15.03.15

Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart 4:0

FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 0:2

TSG Hoffenheim – Hamburger SV 3:0

Hertha BSC – FC Schalke 04 2:2

Werder Bremen – Bayern München 0:4

Eintracht Frankfurt – SC Paderborn 07 4:0

Borussia Dortmund – 1. FC Köln 0:0

VfL Wolfsburg – SC Freiburg 3:0

Bor. Mönchengladbach – Hannover 96 2:0

scherer-gruppe.de

Rheinallee 90/141

55120 Mainz

Tel.: 06131/63090

26. Spieltag 20.–22.03.15

Hamburger SV – Hertha BSC 0:1

Hannover 96 – Borussia Dortmund 2:3

SC Freiburg – FC Augsburg 2:0

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt 3:1

1. FC Köln – Werder Bremen 1:1

SC Paderborn 07 – TSG Hoffenheim 0:0

FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen 0:1

1. FSV Mainz 05 – VfL Wolfsburg 1:1

Bayern München – Bor. Mönchengladbach 0:2

29. Spieltag 17.–19.04.15

Eintracht Frankfurt – Bor. Mönchengladbach 0:0

Borussia Dortmund – SC Paderborn 07 3:0

Bayer 04 Leverkusen – Hannover 96 4:0

TSG Hoffenheim – Bayern München 0:2

Hertha BSC – 1. FC Köln 0:0

SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05 2:3

FC Augsburg – VfB Stuttgart 2:1

Werder Bremen – Hamburger SV 1:0

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 1:1

32. Spieltag 08.–10.05.15

Hamburger SV – SC Freiburg (Fr., 20.30) :

Bayern München – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 18.30) :

SC Paderborn 07 – VfL Wolfsburg (So., 15.30) :

1. FC Köln – FC Schalke 04 (So., 17.30) :

27. Spieltag 04.–05.04.15

Bayer 04 Leverkusen – Hamburger SV 4:0

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 3:1

TSG Hoffenheim – Bor. Mönchengladbach 1:4

Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05 0:0

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 2:2

SC Freiburg – 1. FC Köln 1:0

Borussia Dortmund – Bayern München 0:1

FC Augsburg – FC Schalke 04 0:0

Hertha BSC – SC Paderborn 07 2:0

30. Spieltag 24.–26.04.15

1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 2:0

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 2:0

Hannover 96 – TSG Hoffenheim 1:2

VfB Stuttgart – SC Freiburg 2:2

Hamburger SV – FC Augsburg 3:2

1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen 1:1

Bayern München – Hertha BSC 1:0

SC Paderborn 07 – Werder Bremen 2:2

Bor. Mönchengladbach – VfL Wolfsburg 1:0

33. Spieltag 15.–17.05.15

FC Schalke 04 – SC Paderborn 07 (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – TSG Hoffenheim (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

SC Freiburg – Bayern München (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – Hamburger SV (Sa., 15.30) :

28. Spieltag 10.–12.04.15

Hannover 96 – Hertha BSC 1:1

Bayern München – Eintracht Frankfurt 3:0

FC Schalke 04 – SC Freiburg 0:0

Bor. Mönchengladbach – Borussia Dortmund 3:1

1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 2:3

SC Paderborn 07 – FC Augsburg 2:1

Hamburger SV – VfL Wolfsburg 0:2

1. FC Köln – TSG Hoffenheim 3:2

VfB Stuttgart – Werder Bremen 3:2

31. Spieltag 01.–03.05.15

FC Schalke 04 – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

SC Freiburg – SC Paderborn 07 (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen – Bayern München (Sa., 18.30) :

1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV (So., 15.30) :

Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach (So., 17.30) :

34. Spieltag 23.05.15

Bayern München – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach – FC Augsburg (Sa., 15.30) :

TSG Hoffenheim – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

Hannover 96 – SC Freiburg (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

SC Paderborn 07 – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :


46

MATCHBALL VERWANDELT

Heimsieg gegen Schalke bringt 05er vor die Ziellinie

Text: Silke Bannick

Das Flutlichtspiel gegen den Papierfavoriten FC Schalke 04 am vergangenen Freitagabend steht so sehr für den

1. FSV Mainz 05 wie kaum ein anderes in dieser Saison. Auch wenn die Knappen auf dem Statistikbogen die Nase vorn

hatten, schaffte es der FSV mit maximalem Einsatz, Laufbereitschaft, einem euphorischem Publikum im Rücken und

unbändigem Siegeswillen mit dem 2:0 gegen die Schalker bis kurz vor die Ziellinie in puncto Klassenerhalt. Klassische

Mainzer Tugenden eben. Dass mit Stefan Bell ein 05er Eigengewächs die beiden Treffer für seinen Heimatverein

besorgte, war irgendwie passend für den emotionalsten Abend in der Coface Arena in dieser Saison.

H

„Heute hat Mentalität Qualität geschlagen“, resümierte Martin

Schmidt treffend in der Pressekonferenz nach dem Spiel seiner

05er gegen den FC Schalke 04 am späten Freitagabend. Die

anwesende Journaille widersprach dem Fußballlehrer nicht. Auch

wenn von der nominellen Qualität und auch der Spielstatistik her

die Schalker das bessere Team stellten, war die Wahrheit auf

dem Platz eine andere. Mit zwei Standardsituationen hebelten

die 05er die tabellarischen Favoriten binnen vier Minuten aus

und machten die Tür auf zum Klassenerhalt. Dabei sah es

zunächst gar nicht nach einer „Fiesta am Rhein“ aus, wie die

Fans nach Abpfiff in der Coface Arena skandierten. Die ersten 20

Minuten der Partie hatten nämlich die Gäste aus Gelsenkirchen

das Heft in der Hand und so mancher Zuschauer einen gefühlten

Herzkasper. 05-Schlussmann Loris Karius hatte alle Hände voll

zu tun und rettete erst gegen den niederländischen Top-Stürmer

Klaas-Jan Huntelaar und dann per Klassereflex gegen Joel Matip,

der aus kurzer Entfernung aufs Mainzer Tor köpfte. Torschüsse

von Jefferson Farfán (8.) und Eric Maxim Choupo-Moting (15.)

gingen nur denkbar knapp am Mainzer Kasten vorbei, nach

einem Pass des ehemaligen Mainzers auf Youngster Leroy Sané

hatte der FSV Glück, dass sein Schuss von Daniel Brosinski

glücklich zu Karius abgefälscht wurde (18.). „Vielleicht waren

wir am Anfang etwas zu ängstlich“, konstatierte Johannes

Geis nach Abpfiff. Doch die 05er kamen langsam in die Partie.

Den Anfang machte Ja-Cheol Koo in der 21. Minute mit einem

Torschuss, die Vollendung kam durch zwei scharfe Ecken von

Johannes Geis, die jeweils ihren Weg zu Stefan Bell fanden,

der erst das Leder per Fuß über die Linie (28.) schob und dann

das Spielgerät per Kopf zum 2:0 in die Maschen (32.) nickte.

Ralf Fährmann war zwar noch dran, konnte den Doppelpack

des Mainzer Verteidigers aber nicht mehr verhindern. Es waren

erst Tore zwei und drei in der Bundesliga für Stefan Bell – eine

Quote, die ausbaufähig ist, wie er findet. „Wir haben schon

immer darüber geflachst, dass die Ecken nicht auf mich kommen

sollen, weil ich eh nie treffe. Doch nun hat es geklappt – zum

bestmöglichen Zeitpunkt“, grinste Bell nach Abpfiff. Bis feststand,

dass die zwei Treffer des Abwehrrecken das Endergebnis markierten,

ging aber noch etwas Zeit ins Land. In der munteren Partie

ließen sowohl Shinji Okazaki (50.) als auch Koo (77.) auf

Mainzer Seite sowie Farfán (53.), Leon Goretzka (81. Minute)


Rückblick 47

und Julian Draxler (88. Minute) für Schalke die Möglichkeiten

ungenutz, den Torestand noch zu beeinflussen. Während die

Schalker Spieler sich den Unmut der Mitgereisten nach sechs

sieglosen Partien in Folge gefallen lassen mussten, feierten die

05er mit den euphorisierten Fans – mit La-Ola-Wellen und Bell

auf dem Zaun. „Das ist schon ein Wahnsinnsgefühl, wenn man

so in Führung geht und die Tore selbst noch gemacht hat. Einfach

fantastisch, dann am Ende mit den Fans so einen wichtigen

Heimdreier feiern zu können“, so der glückliche Doppelscorer.

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer Bell ist seit der B-Jugend 05er

und hat seinen Vertrag beim FSV unlängst bis 2018 verlängert.

Damals sagte er: „Mainz 05 ist nicht nur mein Heimatverein,

sondern hat als Klub sehr viel Potenzial – ich freue mich, dass

ich weiterhin Teil dieser Entwicklung sein kann.“ Die zwei Tore

des Innenverteidigers haben beinahe schon besiegelt, dass Bell

und die 05er ihre Entwicklung auch im kommenden Jahr in Liga

eins fortsetzen können.

DIE FAKTEN ZUM SPIEL

1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 2:0 (2:0)

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Karius – Brosinski, Bell, Bungert, Park – Geis, Baumgartlinger

– Jairo (76. de Blasis), Malli (72. Soto), Koo

– Okazaki (90.+1 Noveski)

Aufstellung FC Schalke 04:

Fährmann – Höwedes, Matip, Nastasic, Kolasinac –

Höger (13. Aogo), Neustädter (54. Goretzka) – Farfan

(63. Draxler), Choupo-Moting, Sané – Huntelaar

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauer: 34.000

DER SPIELVERLAUF

1. FSV Mainz 05

1:0 Bell (28.)

2:0 Bell (31.)

Noveski für Okazaki (90+1.)

Soto für Malli (72.) de Blasis für Jairo (76.)

FC Schalke 04

Aogo für Höger (13.)

Neustädter (40.) Goretzka für Neustädter (54.) Kolasinac (77.)

Draxler für Farfan (63.)


48

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 30 24 4 2 77:13 64 76

2. VfL Wolfsburg 30 18 7 5 63:32 31 61

3. Bor. Mönchengladbach 30 16 9 5 45:22 23 57

4. Bayer 04 Leverkusen 30 15 10 5 57:32 25 55

5. FC Schalke 04 30 11 9 10 38:34 4 42

6. FC Augsburg 30 13 3 14 38:40 -2 42

7. TSG Hoffenheim 30 11 7 12 45:48 -3 40

8. Borussia Dortmund 30 11 6 13 40:37 3 39

9. Werder Bremen 30 10 9 11 46:59 -13 39

10. 1. FSV Mainz 05 30 8 13 9 42:41 1 37

11. Eintracht Frankfurt 30 9 9 12 51:59 -8 36

12. 1. FC Köln 30 8 11 11 30:36 -6 35

13. Hertha BSC 30 9 7 14 34:46 -12 34

14. SC Freiburg 30 6 12 12 31:41 -10 30

15. Hannover 96 30 7 8 15 33:51 -18 29

16. Hamburger SV 30 7 7 16 19:46 -27 28

17. SC Paderborn 07 30 6 10 14 27:58 -31 28

18. VfB Stuttgart 30 6 9 15 34:55 -21 27

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 15 13 1 1 44:6 38 40

2. VfL Wolfsburg 15 12 3 0 34:10 24 39

3. Bor. Mönchengladbach 15 11 3 1 28:11 17 36

4. Bayer 04 Leverkusen 15 8 6 1 35:15 20 30

5. FC Augsburg 15 9 3 3 27:19 8 30

6. FC Schalke 04 15 8 5 2 22:12 10 29

7. Eintracht Frankfurt 15 7 5 3 31:24 7 26

8. TSG Hoffenheim 15 8 2 5 28:24 4 26

9. Werder Bremen 15 7 4 4 24:22 2 25

10. Borussia Dortmund 15 7 3 5 21:13 8 24

11. 1. FSV Mainz 05 15 5 6 4 24:17 7 21

12. Hertha BSC 15 6 3 6 16:20 -4 21

13. Hamburger SV 15 5 4 6 13:17 -4 19

14. SC Freiburg 15 4 6 5 18:19 -1 18

15. Hannover 96 15 5 3 7 18:23 -5 18

16. SC Paderborn 07 15 4 6 5 19:26 -7 18

17. 1. FC Köln 15 3 8 4 14:15 -1 17

18. VfB Stuttgart 15 3 4 8 14:27 -13 13

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 15 11 3 1 33:7 26 36

2. Bayer 04 Leverkusen 15 7 4 4 22:17 5 25

3. VfL Wolfsburg 15 6 4 5 29:22 7 22

4. Bor. Mönchengladbach 15 5 6 4 17:11 6 21

5. 1. FC Köln 15 5 3 7 16:21 -5 18

6. 1. FSV Mainz 05 15 3 7 5 18:24 -6 16

7. Borussia Dortmund 15 4 3 8 19:24 -5 15

8. TSG Hoffenheim 15 3 5 7 17:24 -7 14

9. VfB Stuttgart 15 3 5 7 20:28 -8 14

10. Werder Bremen 15 3 5 7 22:37 -15 14

11. FC Schalke 04 15 3 4 8 16:22 -6 13

12. Hertha BSC 15 3 4 8 18:26 -8 13

13. SC Freiburg 15 2 6 7 13:22 -9 12

14. FC Augsburg 15 4 0 11 11:21 -10 12

15. Hannover 96 15 2 5 8 15:28 -13 11

16. Eintracht Frankfurt 15 2 4 9 20:35 -15 10

17. SC Paderborn 07 15 2 4 9 8:32 -24 10

18. Hamburger SV 15 2 3 10 6:29 -23 9


Statistik 49

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 KAPINO 2 1 1/- 57 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

21 KARIUS 29 29 -/- 2550 0 0 0 0 0 1/0/1 53 0

38 ZENTNER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 JARA 17 9 8/1 980 0 0 0 0 0 4/0/0 17 0

4 NOVESKI 6 4 2/1 327 0 0 0 0 1 0//0/0 253 8

7 BENGTSSON 9 6 3/- 609 0 0 0 0 1 0/0/0 9 0

16 BELL 28 28 -/- 2520 3 2 1 0 2 2/0/0 63 3

18 BROSINSKI 30 30 -/3 2630 0 0 0 0 3 4/0/0 48 1

20 DIAZ 18 17 1/6 1414 1 1 0 0 1 4/0/0 56 2

24 PARK 15 15 -/2 1322 0 0 0 0 0 2/0/0 42 1

26 BUNGERT 22 19 3/- 1769 1 0 1 0 1 3/0/0 124 7

32 ROSSBACH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Mittelfeld

5 SALLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 16 2

6 GEIS 30 29 1/1 2632 4 4 0 1 4 4/0/0 71 6

8 MORITZ 7 5 2/3 451 0 0 0 0 0 0/0/0 86 3

11 MALLI 27 21 6/15 1864 5 4 1 0 3 2/0/0 75 11

13 KOO 20 14 6/7 1288 4 4 0 3 2 3/0/0 101 13

14 BAUMGARTLINGER 22 22 -/3 1952 0 0 0 0 0 2/0/0 89 0

15 DE BLASIS 16 11 5/6 943 1 1 0 0 4 0/0/0 16 1

17 SAMPERIO 18 8 10/7 828 1 1 0 0 4 2/0/0 18 1

19 SOTO 15 3 12/2 391 3 3 0 0 1 3/0/0 158 11

27 CLEMENS 7 6 1/5 386 1 1 0 0 0 0/0/0 84 8

28 NEDELEV 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

30 PFLÜCKE 1 0 1/- 10 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

31 HOFMANN 10 8 2/7 615 3 3 0 1 0 1/0/0 41 5

Angriff

9 ALLAGUI 17 9 8/7 794 2 1 1 0 1 3/0/0 94 25

22 CASTILLO 1 0 1/- 28 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

23 OKAZAKI 28 28 -/4 2475 12 10 2 0 5 4/0/0 123 38

29 PARKER 1 0 1/- 9 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

1 Eigentor: Ginter (Dortmund)

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Borussia Dortmund 80.391 99 %

2. Bayern München 72.600 99 %

3. FC Schalke 04 61.525 99 %

4. Hamburger SV 52.752 93 %

5. Bor. Mönchengladbach 50.230 93 %

6. VfB Stuttgart 49.853 82 %

7. Hertha BSC 49.073 66 %

8. 1. FC Köln 48.393 97 %

9. Eintracht Frankfurt 47.160 92 %

10. Hannover 96 42.721 87 %

11. Werder Bremen 40.746 97 %

12. 1. FSV Mainz 05 30.629 90 %

13. Bayer 04 Leverkusen 29.267 97 %

14. FC Augsburg 29.115 95 %

15. VfL Wolfsburg 27.992 93 %

16. TSG Hoffenheim 26.788 89 %

17. SC Freiburg 23.830 99 %

18. SC Paderborn 07 14.862 99 %

Gesamt 43.218

Pl. Verein Pkt.

1. Bayern München 31 0 1 36

2. VfL Wolfsburg 36 1 0 39

3. Bor. Mönchengladbach 44 1 0 47

Borussia Dortmund 47 0 0 47

5. 1. FSV Mainz 05 47 0 1 52

6. 1. FC Köln 44 0 2 54

7. SC Paderborn 07 44 1 2 57

8. FC Augsburg 57 0 1 62

9. TSG Hoffenheim 60 1 1 68

10. Werder Bremen 64 2 0 70

11. FC Schalke 04 56 2 2 72

Hannover 96 60 4 0 72

VfB Stuttgart 53 3 2 72

14. Hertha BSC 62 3 1 76

SC Freiburg 58 1 3 76

16. Eintracht Frankfurt 72 2 1 83

17. Bayer 04 Leverkusen 70 2 2 86

18. Hamburger SV 75 3 2 94

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Eine Länge voraus.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.com


Die Top-Spieler 51

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

21. Spieltag

Bayern München – Hamburger SV

8:0

8. Spieltag

Bayern München – Werder Bremen

6:0

Alexander Meier

Eintracht Frankfurt

Arjen Robben

FC Bayern München

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Die höchsten

Auswärtssiege

17. Spieltag

Hertha BSC – TSG 1899 Hoffenheim

0:5

15. Spieltag

FC Augsburg – Bayern München

0:4

DIE VORBEREITER

Zlatko Junuzovic

SV Werder Bremen

Kevin de Bruyne

VfL Wolfsburg

Die meisten Tore

in einem Spiel

21. Spieltag, Bayer 04 Leverkusen – VfL Wolfsburg 4:5

Bas Dost VfL Wolfsburg

4

11. Spieltag, Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:4

Thomas Müller Bayern München

3

DIE SCORER

Thomas Müller

FC Bayern München

Die meisten Assists

in einem Spiel

23. Spieltag, Werder Bremen – VfL Wolfsburg 3:5

Kevin de Bruyne VfL Wolfsburg

3

14. Spieltag, VfB Stuttgart – FC Schalke 04 0:4

Tranquillo Barnetta FC Schalke 04

3

Arjen Robben

FC Bayern München

Kevin de Bruyne

VfL Wolfsburg

Thomas Müller

FC Bayern München


52

SAISONÜBERBLICK 1. FSV MAINZ 05

ST

1 24.08.14 SC Paderborn 07 – Mainz 05 2:2 (1:1) 14.824 Sippel Karius Bell Bungert Noveski Park Geis

2 31.08.14 Mainz 05 – Hannover 96 0:0 (0:0) 27.647 Stegemann Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

3 13.09.14 Hertha BSC – Mainz 05 1:3 (0:1) 42.069 Winkmann Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

4 20.09.14 Mainz 05 – Borussia Dortmund 2:0 (0:0) 34.000 Perl Karius Brosinski Bell Jara Diaz Geis

5 23.09.14 Eintracht Frankfurt – Mainz 05 2:2 (2:1) 44.100 Brych Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

6 26.09.14 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 0:0 (0:0) 28.729 Zwayer Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

7 04.10.14 Bor. M’gladbach – Mainz 05 1:1 (1:1) 50.383 Gräfe Karius Bell Bungert Jara Brosinski Diaz

8 18.10.14 Mainz 05 – FC Augsburg 2:1 (2:0) 27.687 Stieler Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

9 25.10.14 VfL Wolfsburg – Mainz 05 3:0 (1:0) 26.238 Winkmann Karius Bell Bungert Jara Brosinski Diaz

10 01.11.14 Mainz 05 – Werder Bremen 1:2 (1:1) 31.017 Stark Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

11 08.11.14 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05 0:0 (0:0) 29.714 Schmidt Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

12 22.11.14 Mainz 05 – SC Freiburg 2:2 (1:1) 28.157 Siebert Karius Brosinski Bungert Bell Diaz Geis

13 29.11.14 FC Schalke 04 – Mainz 05 4:1 (2:1) 60.904 Perl Karius Bell Wollscheid Jara Brosinski Diaz

14 06.12.14 Hamburger SV – Mainz 05 2:1 (1:0) 45.968 Stegemann Karius Brosinski Bell Noveski Diaz Koo

15 13.12.14 Mainz 05 – VfB Stuttgart 1:1 (1:0) 29.279 Dankert Karius Brosinski Bell Noveski Diaz Geis

16 17.12.14 1. FC Köln – Mainz 05 0:0 (0:0) 50.000 Meyer Karius Brosinski Bell Jara Diaz Geis

17 19.12.14 Mainz 05 – Bayern München 1:2 (1:1) 34.000 Zwayer Karius Brosinski Jara Wollscheid Park Geis

18 31.01.15 Mainz 05 – SC Paderborn 07 5:0 (1:0) 27.114 Hartmann Karius Brosinski Bell Jara Bengtsson Geis

19 03.02.15 Hannover 96 – Mainz 05 1:1 (1:0) 30.500 Kinhöfer Karius Brosinski Bell Jara Bengtsson Geis

20 07.02.15 Mainz 05 – Hertha BSC 0:2 (0:2) 26.756 Aytekin Karius Brosinski Bell Jara Bengtsson Geis

21 13.02.15 Borussia Dortmund – Mainz 05 4:2 (0:1) 80.200 Stieler Kapino Brosinski Bell Bungert Bengtsson Geis

22 21.02.15 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt 3:1 (1:1) 33.237 Brych Karius Brosinski Bell Bungert Bengtsson Geis

23 28.02.15 1899 Hoffenheim – Mainz 05 2:0 (0:0) 24.310 Sippel Karius Brosinski Bell Bungert Bengtsson Geis

24 07.03.15 Mainz 05 – Bor. M’gladbach 2:2 (0:1) 34.000 Fritz Karius Brosinski Bell Bungert Park Geis

25 14.03.15 FC Augsburg – Mainz 05 0:2 (0:1) 28.359 Kircher Karius Brosinski Bell Bungert Park Geis

26 22.03.15 Mainz 05 – VfL Wolfsburg 1:1 (1:0) 32.236 Stark Karius Brosinski Bell Bungert Park Geis

27 04.04.15 Werder Bremen – Mainz 05 0:0 (0:0) 41.000 Weiner Karius Brosinski Bell Bungert Park Geis

28 11.04.15 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 2:3 (0:1) 31.578 Winkmann Karius Brosinski Bell Diaz Park Geis

29 18.04.15 SC Freiburg – Mainz 05 2:3 (0:2) 24.000 Stegemann Karius Brosinski Noveski Diaz Park Geis

30 24.04.15 Mainz 05 – FC Schalke 04 2:0 (2:0) 34.000 Hartmann Karius Brosinski Bell Bungert Park Geis

31 03.05.15 Mainz 05 – Hamburger SV

32 09.05.15 VfB Stuttgart – Mainz 05

33 16.05.15 Mainz 05 – 1. FC Köln

34 23.05.15 Bayern München – Mainz 05


Statistik 53

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Baumgartlinger Brosinski Koo Djuricic Okazaki 52. Jara für Noveski 62. Moritz für Brosinski 83. Malli für Djuricic

Baumgartlinger Moritz Malli Koo Okazaki 70. Djuricic für Malli 82. Parker für Koo

Baumgartlinger Allagui Koo Hofmann Okazaki 60. Malli für Koo 74. Moritz für Allagui 86. Wollscheid für Hofmann

Baumgartlinger Moritz Allagui Hofmann Okazaki 60. Jairo für Allagui 83. Koch für Moritz 87. Djuricic für Hofmann

Baumgartlinger Hofmann Djuricic Malli Okazaki 46. Jara für Malli 60. Jairo für Djuricic 87. Allagui für Hofmann

Moritz Baumgartlinger Djuricic Allagui Hofmann 61. Jairo für Djuricic 79. de Blasis für Allagui 85. Jara für Geis

Moritz Baumgartlinger Hofmann Djuricic Okazaki 60. Jairo für Djuricic 63. Geis für Moritz 78. Malli für Hofmann

Moritz Baumgartlinger Jairo Hofmann Okazaki 60. Allagui für Hofmann 77. Jara für Jairo 82. Soto für Moritz

Geis Soto Allagui Djuricic Okazaki 62. Malli für Brosinski 62. Koo für Djuricic 62. Jairo für Soto

Baumgartlinger Jairo Malli Koo Okazaki 67. Djuricic für Koo 77. Allagui für Malli 84. Sliskovic für Baumgartlinger

Baumgartlinger Jairo Malli Koo Okazaki 46. Jara für Diaz 62. Allagui für Jairo 79. Wollscheid für Brosinski

Park Jairo Malli Koo Okazaki 60. Allagui für Jairo 72. Djuricic für Malli 86. Noveski für Diaz

Geis Park Koo Allagui Okazaki 59. Jairo für Allagui 63. Malli für Diaz 76. Soto für Park

Geis Park Allagui Djuricic Okazaki 54. Soto für Diaz 66. Malli für Djuricic 66. Jairo für Koo

Park Jairo Malli Allagui Okazaki 69. Djuricic für Allagui 82. Soto für Malli 82. de Blasis für Jairo

Park Allagui Malli Jairo Okazaki 62. Koo für Allagui 69. de Blasis für Jairo 77. Wollscheid für Diaz

Soto de Blasis Malli Koo Okazaki 78. Diaz für Koo 81. Pflücke für de Blasis 87. Sliskovic für Malli

Baumgartlinger de Blasis Malli Clemens Okazaki 69. Allagui für Okazaki 80. Soto für Malli 80. Bungert für Baumgartlinger

Baumgartlinger de Blasis Clemens Malli Allagui 63. Castillo für Allagui 63. Soto für Clemens 88. Bungert für Malli

Baumgartlinger de Blasis Malli Clemens Okazaki 34. Kapino für Clemens 46. Bungert für Jara 72. Allagui für de Blasis

Baumgartlinger Soto Malli Hofmann Okazaki 55. Koo für Hofmann 78. Clemens für Soto 82. de Blasis für Okazaki

Baumgartlinger Clemens Malli de Blasis Okazaki 73. Jairo für Clemens 78. Koo für Okazaki 89. Soto für Malli

Park Clemens Malli de Blasis Okazaki 72. Jairo für Clemens 78. Hofmann für Park 86. Soto für Malli

Baumgartlinger Clemens Malli de Blasis Okazaki 46. Hofmann für Clemens 88. Koo für Malli

Baumgartlinger Hofmann Malli de Blasis Okazaki 21. Koo für Hofmann 63. Jara für de Blasis 90. + 2 Soto für Malli

Baumgartlinger Koo Malli de Blasis Okazaki 82. Jara für de Blasis

Baumgartl. Koo Malli de Blasis Okazaki 69. Bengtsson für de Blasis 86. Allagui für Koo

Baumgartlinger Koo Malli de Blasis Okazaki 66. Soto für de Blasis 81. Jairo für Baumgartlinger 89. Bengtsson für Malli

Baumgartlinger Jairo Malli Koo Okazaki 46. Bengtsson für Koo 62. Jara für Jairo 89. Soto für Malli

Baumgartlinger Jairo Malli Koo Okazaki 72. Soto für Malli 76. de Blasis für Jairo 90. + 1 Noveski für Okazaki


54

616 potenzielle neue Lebensretter

Registrierungsaktion großer Erfolg

Text: Silke Bannick

D

Die gemeinsam vom 1. FSV Mainz 05, seinem Hauptund

Trikotsponsor ENTEGA und der DKMS Deutsche

Knochenmarkspenderdatei

im Rahmen des

Bundesligaspiels gegen

den FC Schalke 04 am

vergangenen Freitag initiierte

Registrierungsaktion

war ein großer Erfolg.

Insgesamt 616 Menschen

haben sich im Rahmen

der gemeinsamen

Anstrengung gegen den

Blutkrebs am Spieltag

an der Coface Arena, im

ENTEGA-Point in der Mainzer Innenstadt und vorab vereinsintern

zu Gunsten der DKMS neu registrieren lassen.

Zusätzliche Unterstützung erhält die DKMS durch zwei

Spenden. Mainz 05 hilft e. V., der karitative Verein des

Fußball-Bundesligisten, unterstützt die DKMS mit 20.000

Euro, die Spieler des Bundesligisten spendeten 1.500 Euro

aus der Mannschaftskasse.

Darüber hinaus plant

Mainz 05 einige der

von den Spielern beim

2:0-Heimsieg gegen Schalke

04 getragenen Sondertrikots

auf seiner Auktionsplattform

unter www.mainz05.de

zeitnah zu versteigern.

Der Gewinn aus der

Versteigerung soll ebenfalls

der DKMS zu Gute kommen.

Haupt- und Trikotsponsor

ENTEGA hatte in dieser Partie zu Gunsten des DKMS-Logos

auf seine Trikotpräsenz verzichtet.


Fanstory 55

Sandra Bothur,

Geschäftsführerin der DKMS,

freut sich über den Erfolg

der Registrierungsaktion:

„Ein toller Abend, der

viel Spaß gemacht hat.

Unser besonderer Dank gilt

ENTEGA, Mainz 05 sowie

Mainz 05 hilft e.V., die

diese Aktion ermöglicht haben. Ein großes Dankeschön

geht natürlich auch an die Fans, die zahlreich von

der Registrierungsmöglichkeit Gebrauch gemacht

haben. Insgesamt 616 neue Lebenschancen sind ein

starkes Zeichen für die Motivation und Bereitschaft der

Menschen die DKMS in ihrem weltweiten Kampf gegen

Blutkrebs zu unterstützen!“

Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz 05 lobt

das Engagement

der Fans: „Für

uns als Verein

war der Freitag

ein besonders

gelungener

Tag. Sportlich

natürlich durch

den wichtigen

Sieg gegen Schalke 04. Aber auch, weil unsere Fans

erneut bewiesen haben, dass sie nie jene Menschen

aus den Augen verlieren, die unserer Hilfe benötigen.

Wir hoffen, dass diese Hilfe nun bald den erkrankten

Menschen zu Gute kommen kann. Den Fans gilt mein

Dank ebenso wie unserem Hauptsponsor ENTEGA für

seine Unterstützung bei unserem gemeinsamen Kampf

gegen den Blutkrebs.“


56

Subventionierte Busse nach Stuttgart

Daniel Werle (33),

Feilbingert

Dein schönster 05-Moment? Der Aufstieg in die 1.

Bundesliga im Jahre 2004. Die Stimmung in der Stadt war

unglaublich.

Dein größtes 05-Trauma? Folglich sind meine größten

„Traumata“ natürlich die beiden Beinahe-Aufstiege aus den

Jahren davor.

Einfach unvergesslich? Unvergesslich sind die Tränen

von Jürgen Klopp bei seinem Abschied von den Fans auf der

großen Bühne.

Am kommenden Samstag, 9. Mai treffen die 05er beim VfB Stuttgart erneut

auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib. Wer seine

05er live in der Mercedes-Benz Arena unterstützen möchte, kann nicht nur

bis Mittwoch, 6. Mai um 17 Uhr im 05er Fanshop sowie im Online-Ticketshop

Karten für die Partie erwerben, sondern sich noch ein Ticket für die

subventionierten Fanbusse sichern. Lediglich 10 Euro kostet die Busfahrkarte

– so kann man neben bei der bequemen und kostengünstigen Auswärtsreise

auch nebenbei die „Mission Klimaverteidiger – 05er für den Klimaschutz“

unterstützen. Sammelpunkt der Fanbusse ist am Spieltag an der Coface

Arena der Freibereich hinter der Gästetribüne (ENTEGA-Tribüne). Der große

VIP-Parkplatz an der Coface Arena steht allen Fans als Parkplatz kostenfrei

zur Verfügung. Abfahrt der Busse ist am Spieltag um 12:30 Uhr. Wer mit den

öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann um 12 Uhr ein kostenfreies Shuttle

vom Bruchweg an die Coface Arena nutzen. Karten für das Spiel in Stuttgart

kosten für Stehplätze 17 Euro (14 Euro ermäßigt) sowie für Sitzplätze 28

Euro. Alle Preise enthalten 1 Euro Vorverkaufsgebühr.

Wer oder was hat dich mit dem 05-Virus infiziert?

Von den 05ern Infiziert wurde ich vermutlich in der Mittelstufe

so mit 16/17 Jahren durch einen Klassenkameraden.

Dein erstes 05-Spiel?

1:1 gegen Arminia Bielefeld in der Saison 2005/06.

Sitz- oder Stehplatz? Ich bevorzuge definitiv die

Stehplätze.

Bester Fansong? DEN besten Fansong gibt es eigentlich

nicht für mich, aber wenn nach einem Sieg die „Fiesta hier

am Rhein“ besungen wird, verursacht das schon ein bisschen

Gänsehaut.

Ritual? Wenn man die obligatorische Feuerwurst und dazu

ein Bierchen als Ritual ansehen mag, bitteschön.

Bestes 05-Trikot? Das Rot-Weiß karierte Lotto-Trikot mit

dem Erdal-Frosch.

Dein 05-All-Star-Team? Nicht so leicht zu beantworten,

aber auf die Torwartposition gehört für mich in so einer

Mannschaft Loris Karius. Demandt, Szalai, Thurk - natürlich

alles Namen für die Ewigkeit, aber heute möchte ich lieber

der jetzigen Mannschaft einen bestmöglichen Saisonabschluss

wünschen.


Jetzt zugreifen:

Sparkassen-Privatkredit für

3,99%

*

Der Sparkassen-Privatkredit hilft immer dann, wenn es im Leben drauf ankommt. Schnell und unkompliziert

mit günstigen Zinsen und kleinen Raten. Informationen in Ihrer Geschäftsstelle oder unter

www.sparkasse-mainz.de/privatkredit

*gebundener Sollzinssatz für Nettodarlehensbeträge von 2.500 € bis 50.000 € bei 12-96 Monaten Laufzeit, Bonität vorausgesetzt.

Bsp: 4,07% eff. Jahreszins bei 10.000 € Nettodarlehensbetrag für 51 Monate Laufzeit und geb. Sollzinssatz von 3,99% p.a., 50 Raten

zu 214,00 €, 1 Rate zu 184,87 €, Summe aller Leistungen 10.884,87 €. Limitiertes Kontingent. Stand: 19.03.2015


58

GANZ GROSS FEIERN

Die emotionalste Location für Business-Events und private Feiern.

FRAGEN SIE UNS NACH UNSEREN

GÜNSTIGEN TAGUNGSPAUSCHALEN:

TEL. 06131 37550-0

events@mainz05.de

www.coface-arena.de

GEMEINSAM BESSER.

Durch die Fusion von Autohaus Scherer und Auto Hess steht Ihnen jetzt ein hoch motiviertes Team mit noch umfangreicheren

Kompetenzen zur Verfügung. Und weil Stärke im Team zu Höchstleistungen anspornt, profitieren Sie zudem von noch mehr

Begeisterung und Leidenschaft. Erleben Sie es selbst und besuchen Sie uns in Mainz Hechtsheim oder in der Rheinallee.

Scherer GmbH & Co. KG Mainz

Robert-Koch-Straße 18

scherer-gruppe.de

Scherer GmbH & Co. KG Mainz

Rheinallee 90 und 141

scherer-gruppe.de


Unser nächster Gegner 59

AUSWÄRTSFAHRT NACH STUTTGART

Mit unserem Punktepolster lässt es sich

gleich viel entspannter ins Schwabenländle

reisen. Dort, wartet diesmal ein akut

abstiegsgefährdeter VfB Stuttgart, der jeden

Zähler zum Bundesliga-Verbleib benötigt.

MISSION KLIMA-

VERTEIDIGER

So kommen wir hin

Mit dem Auto über die A63 in Richtung

Kaiserslautern geht’s bis zum Kreuz Alzey. Hier

auf die A61 Richtung Ludwigshafen abfahren

und dieser bis zum Dreieck Hockenheim folgen.

Dort auf die A6 Richtung Stuttgart wechseln und

am Kreuz Walldorf auf die A5 in Richtung Basel

fahren, kurz nach Karlsruhe auf die A8. Am

Autobahnkreuz Stuttgart in Richtung Stuttgart-

Zentrum, B14 in Richtung Bad Cannstatt und

dem Parkleitsystem NeckarPark (Mercedes-Benz-

Arena) folgen.

Parken/Ankommen

Das Verkehrleitsystem NeckarPark leitet die Fans

von den Autobahnen über die B10 oder B14

direkt zur Mercedes-Benz Arena. Im Bereich

des NeckarParks stehen ca. 12.000 öffentliche

Parkplätze zur Verfügung.

Sehenswert

Autofans pilgern ins Mercedes-Benz- oder Porsche-

Museum. Freunde der modernen Kunst sind im

Kunstmuseum richtig. Künstlerische Alternative ist

die Staatsgalerie. Auch einen Abstecher wert: das

neue Schloss und der Platz davor. Bis zum 10. Mai

findet übrigens auf den Wasen das 77. Stuttgarter

Frühlingsfest statt.

Im Stadion

Die Mainzer Fans sind in der Mercedes-Benz-Arena

(60.449 Plätze) in den Gästeblöcken 61 und 62

(Stehplatz) sowie 68 bis 70 (Sitzplatz) in der

Untertürkheimer Kurve untergebracht. Stehplätze

kosten 17, Sitzplätze 28 Euro.

Unterstützt die Klimaschutz-

Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den

Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person)

durch die Anreise nach

Stuttgart mit …

33,1

16,9

9,2

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de


60

Aktion gilt ausschließlich am 03.05.2015 in unserem Hauptfanshop

und in den Arena-Fanshops. Keine weiteren Rabatte gültig.


Fanshop 61

MIT DEN PASSENDEN

05-OUTFITS

Nur solange der Vorrat reicht. Erhältlich in unseren Fanshops

in der Arena und online unter www.mainz05shop.de


62

Blick in die

Zukunft? 250 Kinder

stellen sich jährlich

den Nullfünfern

bei den URANO-

MINI-KICKER-

TAGEN vor.

URANO-MINI-KICKER-TAGE 2015

NLZ

S

Anmeldung für die Jahrgänge 2006 und 2007

auf www.minimainzer.de ist geöffnet.

Text: Lukas Schmidt

Seit 2002 eine feste Institution im Mainzer Juniorenfußball:

Gemeinsam mit URANO, juwi, Sparkasse Mainz,

Globus Wiesbaden-Nordenstadt,

Coca-Cola, Rosbacher, Sport 2000

und Eckes-Granini laden die Nullfünfer

am 20. (Jahrgang 2006) und 21.

Juni (Jahrgang 2007) wieder rund

250 Kinder zu einem tollen Event ans

Bruchwegstadion. Die URANO-Mini-

Kicker-Tage sollen einerseits „natürlich

vor allem die tägliche Arbeit unseres

Nachwuchsleistungszentrums der breiten Öffentlichkeit

vorstellen und jedem die Chance geben, an einem profes-

sionellen Fußballtraining teilzunehmen“, erklärt Stefan

Hirschberg, der sportliche Leiter der U8- bis U15-Teams der

Nullfünfer, „andererseits hat aber auch schon so manche

Mainzer Fußballkarriere bei den Mini-Kicker-Tagen ihren

Anfang genommen.“ Denn nicht ganz nebenbei sind die

URANO-Mini-Kicker-Tage auch das größte Sichtungsevent

des Mainzer Nachwuchsleistungszentrums.

Dass die Nullfünfer gerade bei den jüngsten

Jahrgängen quasi vor der eigenen

Haustür Ausschau nach talentierten

Fußballern halten, ist kein Zufall:

Die regionale Verwurzelung und

die Wahrnehmung der sozialen

Verantwortung machen längere

Fahrtstrecken auch schon mal zum

Ausschlusskriterium im Nachwuchs

der Nullfünfer. Jüngere Fußballer dauerhaft

aus dem gewohnten Umfeld zu reißen, wie andernorts

durchaus üblich, kommt für die Verantwortlichen nicht


NLZ 63

05.NACHWUCHS

IM NETZ

http://www.mainz05.de

www.facebook.de/05.nachwuchs

http://instagram.com/05.nachwuchs

http://flic.kr/05Nachwuchs

in Betracht. „Wir konzentrieren uns in der Tat sehr auf das

Mainzer Umfeld“, so Hirschberg. „Uns ist es sehr wichtig,

dass die Kinder ihre familiäre Umgebung haben und nicht

zu viel Zeit auf langen Fahrtstrecken verbringen. Diese

Jungs spielen dann auch mindestens zwei Jahre und frei

von Leistungsdruck zusammen. In den älteren Jahrgängen

wird der Radius um Mainz herum natürlich immer größer.“

Besondere Fähigkeiten müssen die Teilnehmer

der URANO-Mini-Kicker-Tage oder der regelmäßigen

Sichtungstrainings am Bruchweg keine mitbringen, wenn

es aber bei den Nullfünfern weitergehen soll, schaut

Hirschberg genauer hin: „Zum einen braucht der Spieler

Basisqualifikationen wie Schnelligkeit und technische

Fertigkeiten. Hinzu kommen aber auch Spielintelligenz

und Kreativität und am Ende auch Bereitschaft und Wille.

Interessant ist ein Spieler dann für uns, wenn er viele, am

besten alle dieser Komponenten mitbringt. Da müssen wir

oft schon sehr genau hinschauen, denn die auffälligsten

Spieler sind nicht immer auch die talentiertesten.“


64

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

05.12.14, 19.00 Arm. Bielefeld - Mainz 05 U23 2:0

12.12.14, 19.00 Mainz 05 U23 - Fortuna Köln 1:1

20.12.14, 14.00 MSV Duisburg - Mainz 05 U23 1:1

01.02.15, 14.00 Mainz 05 U23 - Stuttg. Kickers 2:3

13.02.15, 19.00 Mainz 05 U23 - Bor. Dortmund II 0:0

21.02.15, 14.00 Hansa Rostock - Mainz 05 U23 2:1

28.02.15, 14.00 Mainz 05 U23 - VfB Stuttgart II 0:2

07.03.15, 14.00 Energie Cottbus - Mainz 05 U23 2:1

10.03.15, 14.00 SpVgg Unterh. - Mainz 05 U23 1:2

14.03.15, 14.00 Mainz 05 U23 - Dyn. Dresden 1:0

21.03.15, 14.00 Preußen Münster - Mainz 05 U23 1:1

04.04.15, 14.00 Mainz 05 U23 - Rot-Weiß Erfurt 3:1

11.04.15, 14.00 Holstein Kiel - Mainz 05 U23 1:0

18.04.15, 14.00 Mainz 05 U23 - Wehen Wiesb. 1:1

25.04.15, 14.00 Jahn Regensb. - Mainz 05 U23 0:0

02.05.15, 14.00 Mainz 05 U23 - SG S. Großasp. :

09.05.15, 14.00 Mainz 05 U23 - VfL Osnabrück :

16.05.15, 14.00 Hallescher FC - Mainz 05 U23 :

23.05.15, 14.00 Mainz 05 U23 - Chemnitzer FC :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

13.12.14, 14.30 Mainz 05 - VfB Stuttgart 2:0

08.02.15, 11.00 Eintr. Frankfurt - Mainz 05 1:0

15.02.15, 11.00 Mainz 05 - Waldhof Mannheim 4:0

22.02.15, 11.00 SC Freiburg - Mainz 05 3:0

01.03.15, 10.00 Mainz 05 - Bayern München 0:2

08.03.15, 11.00 FC Augsburg - Mainz 05 0:2

15.03.15, 11.00 Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 1:4

08.04.15, 11.00 1860 München - Mainz 05 0:2

12.04.15, 13.00 Mainz 05 - Greuther Fürth 1:2

18.04.15, 13.00 1. FC K’lautern - Mainz 05 0:4

26.04.15, 11.00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken 6:0

03.05.15, 13.00 Mainz 05 - Karlsruher SC :

09.05.15, 13.00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

18.10.14, 11.00 Mainz 05 - Bayern München 1:2

15.11.14, 13.00 1899 Hoffenheim - Mainz 05 1:1

14.12.14, 11.00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 4:3

08.02.15, 11.00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 2:4

22.02.15, 11.00 Mainz 05 - Eintr. Frankfurt 2:1

01.03.15, 11.00 1860 München - Mainz 05 2:1

08.03.15, 11.00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching 5:1

15.03.15, 11.00 Greuther Fürth - Mainz 05 2:5

04.04.15, 11.00 Mainz 05 - SC Freiburg 0:4

11.04.15, 13.00 1. FC K’lautern - Mainz 05 1:1

19.04.15, 13.00 1. FC Saarbrücken - Mainz 05 1:3

02.05.15, 13.00 Karlsruher SC - Mainz 05 :

31.05.15, 13.00 Mainz 05 - SSV Ulm :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Arminia Bielefeld 34 21 5 8 69:36 68

2. Holstein Kiel 34 17 12 5 46:23 63

3. MSV Duisburg 34 17 11 6 56:37 62

4. Stuttgarter Kickers 34 16 10 8 53:41 58

5. Preußen Münster 34 15 9 10 49:41 54

6. Energie Cottbus 34 14 10 10 44:41 52

7. Hallescher FC 34 14 8 12 47:46 50

8. SV Wehen Wiesbaden 34 14 7 13 50:39 49

9. Chemnitzer FC 34 14 7 13 38:34 49

10. Rot-Weiß Erfurt 34 13 7 14 44:50 46

11. Dynamo Dresden 34 12 8 14 38:41 44

12. VfL Osnabrück 34 12 8 14 45:50 44

13. SG S. Großaspach 34 11 10 13 36:53 43

14. Fortuna Köln 34 11 9 14 34:36 42

15. Hansa Rostock 34 11 8 15 51:61 41

16. VfB Stuttgart II 34 11 7 16 42:51 40

17. SpVgg Unterhaching 34 10 7 17 46:58 35

18. Mainz 05 U23 34 8 10 16 36:48 34

19. Borussia Dortmund II 34 5 15 14 32:47 30

20. Jahn Regensburg 34 7 6 21 37:60 27

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1899 Hoffenheim 24 18 4 2 70:29 58

2. Karlsruher SC 24 15 3 6 59:40 48

3. SC Freiburg 24 13 6 5 40:21 45

4. Mainz 05 24 14 1 9 54:35 43

5. Bayern München 24 12 6 6 63:37 42

6. Greuther Fürth 24 9 6 9 42:39 33

7. 1. FC Nürnberg 24 8 9 7 37:39 33

8. VfB Stuttgart 24 10 2 12 51:41 32

9. Eintracht Frankfurt 24 9 3 12 36:46 30

10. 1. FC Kaiserslautern 24 7 6 11 32:56 27

11. TSV 1860 München 24 7 5 12 30:38 26

12. 1. FC Saarbrücken 24 6 7 11 35:58 25

13. FC Augsburg 24 6 6 12 31:40 24

14. SV Waldhof Mannheim 24 1 2 21 25:86 5

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. VfB Stuttgart 24 17 2 5 53:29 53

2. 1899 Hoffenheim 24 15 6 3 62:29 51

3. Karlsruher SC 24 13 5 6 53:33 44

4. 1. FC Kaiserslautern 24 11 9 4 39:27 42

5. Greuther Fürth 24 13 2 9 67:48 41

6. Bayern München 24 11 8 5 52:38 41

7. Mainz 05 24 11 5 8 49:36 38

8. SC Freiburg 24 11 4 9 50:29 37

9. 1. FC Nürnberg 24 11 3 10 39:32 36

10. TSV 1860 München 24 10 3 11 38:34 33

11. Eintracht Frankfurt 24 8 3 13 26:34 27

12. SpVgg Unterhaching 24 5 5 14 24:73 20

13. SSV Ulm 1846 24 2 2 20 22:63 8

14. 1. FC Saarbrücken 24 0 3 21 13:82 3


Spitzenspiel am Bruchweg 65

MEHR SPITZENSPIEL GEHT NICHT

U19 empfängt den KSC am Bruchweg

So oft die Bundesliga-Spielpläne auch Kopfschütteln

beim Freund des Junioren-Spitzenfußballs verursachen,

heute hat der DFB einen Spieltag angesetzt, für den

es kein besseres Drehbuch hätte geben können.

Der Tabellenführer empfängt den Dritten, der Zweite

gastiert beim Vierten. Am Bruchweg heißt das: Mainz

05 gegen den Karlsruher SC, Anpfiff um 13 Uhr. Um

rund zehn Punkte hat sich die Spitzengruppe, zu der

auch noch der Fünftplatzierte FC Bayern zählt, vom

Rest der Tabelle abgesetzt. Fünf Zähler sind es zwischen

unseren Nullfünfern und dem heutigen Gegner

KSC auf Platz zwei, der für die Endrunde um die

Deutsche Meisterschaft berechtigt. Bei zwei ausstehenden

Spielen keine allzu schwere Rechenaufgabe – mit

dem 6:0 gegen Saarbrücken am letzten Wochenende

haben die Mainzer ihren Hut im Endspurt aber nochmal

eindrucksvoll in den Ring geworfen…

„Wie ein Pokalfight“.

Trainer Hofmann weiß:

Im Saisonendspurt zählen

nur noch Siege.

U19

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


66

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer Initiative ,,Mission Klimaverteidiger – 05er für

den Klimaschutz‘‘ lohnt sich für Fans von Mainz 05 bei Heimspielen

eine klimafreundliche Anreise. Zum Spiel gegen den FC Schalke 04

kamen Michael Strupp und Sophie Ecker sowie Sajak Clatra und Alexander

Schechtmann mit dem Fahrrad. Zur Belohnung durften sie die

Bundesliga-Partie vom VIP-Bereich aus genießen. Außerdem konnten

sich Michael Theurer und Silke und Ben Wernet

sowie Henk und Finn Vanthournout über einen

60-Euro-Gutschein in unserem Fanshop freuen.

Gesponsert wurden beide Gutscheine von Umzüge Höhne.

Weitere Informationen: www.mission-klimaverteidiger.de

Kostenloser Fahrradcheck für alle 05-Fans

Aktion von ENTEGA vor dem heutigen Heimspiel

Beim heutigen Heimspiel des 1. FSV Mainz 05 gegen den Hamburger

SV bietet Haupt- und Trikotsponsor ENTEGA wieder einen besonderen

Service an: Alle Fans, die mit dem Fahrrad zur Coface Arena gekommen

sind, können einen kostenlosen Radcheck erhalten, der das Zweirad für

die Radsaison fit macht. Zudem werden in der Halbzeitpause unter allen

Teilnehmern des Fahrradchecks fünf originale Mainz 05-Trikots mit den

Unterschriften aller Spieler verlost.

Der ENTEGA-Fahrradcheck befindet sich vor der Haupttribüne der Coface

Arena. Die Fans können ihre Fahrräder ab 12:30 Uhr gegen Vorlage der

Eintrittskarte abgeben und nach dem Spiel wieder abholen. Fahrrad-Mechaniker

des Mainzer Händlers “die Radgeber“ kontrollieren die Verkehrssicherheit

der Räder und prüfen zum Beispiel Bremsen und Licht. Kleinere

Mängel werden vor Ort behoben.

Mit dem Fahrradcheck setzen ENTEGA und Mainz 05 ein Zeichen für

den Klimaschutz. Seit 2009 arbeiten beide Partner intensiv daran, die

Klimabilanz von Mainz 05 zu optimieren, indem der Verein Ökostrom

bezieht und unvermeidbare CO2-Emissionen kompensiert. Im Rahmen

dieser Zusammenarbeit wurde der 1. FSV Mainz 05 im Oktober 2010 zum

ersten klimaneutralen Bundesligaverein.

Die 05er haben das Ziel, den CO2-Austoß weiter zu reduzieren. Dabei

stehen vor allem die Fahrten der zu den Heim- und Auswärtsspielen im

Mittelpunkt, denn die An -und Abreise der Fans sorgen an jedem Spieltag

für besonders hohe CO2-Emissionen. Mainz 05 will seine Anhänger dazu

motivieren, den Verein bei der Vermeidung von CO2 zu unterstützen und

zu den Spielen möglichst klimafreundlich anzureisen.

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : Hamburger SV

4:1

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Bürostühle Mainz

über 100 Modelle zum Probesitzen

www.buero-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


Entdecken Sie

die intelligente

Sportnahrung!

05er Fußballschule „Freiluftsaison“ Termine August 2015

Die „05er Fußballschulen Freiluftsaison 2015“ hat bereits begonnen

und konnte bisher schon eine Vielzahl an Anmeldungen verbuchen.

Wie in den vergangenen Jahren hat die 05er Fußballschule in Kooperation

mit bereits bekannten Austragungspartnern, aber auch neuen

Vereinen, ein breites und sehr vielfältiges Angebot für fußballbegeisterte

Kids zusammengestellt.

Trainiert wird auf den jeweiligen Vereinsgeländen und die Nachwuchskicker

können in den Ferien oder am Wochenende Bundesliga-Luft

schnuppern und mit ehemaligen Profis Fußball-Spaß pur erleben!

Hat Euch das Fußballfieber gepackt? - Dann meldet Euch schnell für

ein oder mehrere Trainingscamps der 05er Fußballschule an!

Für Erst-Besteller:

das Doppel* für

Leistung pur gratis!

Gutscheincode: FSV-KIOLOGIQ

*im Wert von

29,80 €

Einfach auf unseren

Onlineshop gehen, Produkt

Ihrer Wahl bestellen und

Gutscheincode eingeben.

www.kiologiq.com

05er Fußballschule Termine August 2015:

Wo?

Wann?

E.F.C. Kronberg 1910 e.V 31.07. – 02.08.2015

TSV Zornheim 1895 e.V. 18.08. – 21.08.2015

TuS Hahn 1926 e.V. 25.08. – 28.08.2015

SG Oberhöchstadt 1931/82 31.08. – 03.09.2015

20. Juni 2015

Jahrgang 2006

21. Juni 2015

Jahrgang 2007

Nähere Infos, die weiteren Camptermine 2015, sowie das Anmeldeformular

der 05er Fußballschule findet Ihr unter nachfolgendem Link:

www.05er-fussballschule.de.

Selbstverständlich stehen wir Euch für Fragen gerne unter 05er-fussballschule@mainz05.de

oder telefonisch unter 06131/ 37550-5775 zur

Verfügung.

Wir freuen uns sehr auf Eure zahlreichen Anmeldungen!

URANO-MINI-KICKER-TAGE 2015

Offizielle Sichtungstage im Nachwuchsleistungszentrum der 05er

Die Partner der 05er Fußballschule

Auf dem Vereinsgelände am Bruchwegstadion (Kunstrasen)/Dr.-Martin-Luther-King-Weg

Teilnahmebedingungen und Anmeldung bis zum 24. Mai 2015 unter:

www.minimainzer.de

Mit freundlicher Unterstützung von


68

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 25.04. bis 03.05.2015

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

25.04.: Detlef Doll (50), Elvia Leschinski (60),

Rainer Faber (70), Elisabeth Straub (85)

26.04.: Andreas Wiediker (20),

Matthias Rahtz (30), Dieter Glaab (40),

Bernd Maerten (50)

27.04.: Jan Lichtenthäler (40),

Ulrich Siesenop (50), Yvonne Stock

(60), Karl-Heinz Burow (70), Norbert

Bucher (70), Ludwig Krämer (75), Georg

Hoffmann (80)

28.04.: Niclas Judith (18), Marcel Hammann (20),

Tordis Koch (40), Jean Krystkowiak (50), Bernd Jost (75), Bernd Vest (75)

29.04.: Deborah Simon (30), Kirsten Simon (30), Ute Müller (60), Horst

Bertsch (75), Karl-Heinz Skolik (75)

30.04.: Gregor Sobotta (40)

01.05.: Anika Zimmermann (18), Charlotte Becker (20), Gregor Wohlfart

(50)

02.05.: Markus Aufenanger (40), Florian Marte (40), Peter Helfenstein

(50)

03.05.: Sebastian Schlamp (18), Daniel Dries (20), Frank Schulz (50),

Ulrich Hommel (50), Reiner Rother (50), Wilfried Schmitz (50)

Handball:

GeMainzam im Frauenhandball -

Gemeinsam noch stärker

Der 1. FSV Mainz 05 und die Sportfreunde Budenheim gehen mit

etwas Verspätung, aber dafür umso gestärkter in die nächste Runde.

Die Genehmigungen liegen vor und sowohl die Handballerinnen als auch

der weibliche Nachwuchs gehen als FSG und JSG gemeinsame Wege für

den rheinhessischen Frauenhandball. Die Aktiventeams der Frauenspielgemeinschaft

starten gesichert in der 2. Bundesliga, nachdem hier der

Klassenerhalt bereits vor Wochen unter Dach und Fach gebracht wurde.

Und seit dem klaren 37:20 im Spiel gegen den TV Schifferstadt am gestrigen

Sonntag sieht es auch in der Oberliga RPS gut aus, wenngleich

auch hier zwei weitere Punkte mindestens noch folgen sollen, um den

Rechenschieber endgültig ad acta legen zu können. Aber auch in der

Rheinhessenliga wird es schöne Derby geben.

Und auch für den weiblichen Leistungssport mit entsprechender

Förderung gehen die beiden Vereine künftig gemeinsame Wege und

werden sich hier sicher das eine oder andere bei der seit Jahren

erfolgreichen Nachwuchsförderung der Fußballer abschauen können und

den rheinhessischen Handball weiter stark präsentieren.

Im Hintergrund laufen derzeit die Turbinen für die Kaderzusammenstellung

auf Hochtouren und Manager Karl-Heinz Elsäßer hat vor dem

Saisonabschluss alle Hände voll zu tun. „Es ist immer eine Mischung

aus Wehmut und Freude, wenn eine Saison zu Ende geht. Denn der

Blick geht schon früh im Jahr in die nächste Runde. Sowohl bei der

Lizenz als auch bei der Kaderzusammenstellung für die Frauenteams

sind wir wieder auf einem guten Weg. Keine Spielerin verlässt uns aus

sportlichen Gründen, doch im Frauenhandball geht der Beruf oder die

Familie eben auch mal vor. Aber wir sind sicher, dass bei aller Trauer

über die Abgänge die Freude über die Bleibenden und die Neuen überwiegen

wird und wir uns gemeinsam mit den Sportfreunden Budenheim

auf tollen Handballsport mit starken jungen Frauen freuen dürfen in der

nächsten Runde, der unsere Fans begeistern wird.“

Die letzten Saisonspiele (Oberliga um 15:00 Uhr und 2. Bundesliga

um 17:30 Uhr) am 09.05.2015 mit anschließender Verabschiedung

und gemeinsamen Grillen und Feiern an der Coface.


Alle Bundesliga-Spiele der

05er live für nur € 16,99 mtl.*

Gratis

Trikot *

Abbildungsbeispiel

Freu Dich auf die Fußball-Bundesliga für nur € 16,99 mtl.* im 24-Monats-Abo,

danach € 35,99 mtl. – auf Wunsch mit Deinem 05er-Receiver.

Alle 612 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga live – einzeln und in der Konferenz

Exklusive Interviews, Hintergrundberichte, Expertenanalysen, Zusammenfassungen und

Wiederholungen aller Spiele in voller Länge

Inklusive HD-Leihreceiver und Gratis Trikot*

Auch unterwegs kein Live-Spiel mehr verpassen. Mit Sky Go* – Deutschlands bestem

Online-Fernsehen, jetzt auch für Android*

Hol Dir jetzt das unschlagbare Bundesliga-Angebot.

im Fanshop sky.de/mainz05

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Welt und dem Fußball-Bundesliga-Paket mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23

Monaten) für mtl. € 16,99 zzgl. einer einmaligen Aktivierungsgebühr i. H. v. € 49 und € 12,90 Logistikpauschale. Eine Anpassung bestehender Sky Abonnements auf dieses

Angebot ist nicht möglich. Verlängerung: Wenn das Sky Abonnement nicht fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert es sich um weitere

12 Monate zu mtl. € 35,99 (Sky Welt + Fußball-Bundesliga-Paket). Sky Go: Mit Sky Go können Kunden mit bestehendem Sky Abonnement einzelne Inhalte des Abonnements

über Web, iPad und iPhone ab iOS 6.0 sowie ausgewählte Android-Geräte und Betriebssysteme empfangen. Die sichtbaren Inhalte richten sich nach den abonnierten Paketen

und der Verfügbarkeit auf dem Gerät. Für Tablet/Smartphone ist WiFi oder 3G erforderlich. Weitere Infos: skygo.de/faq. Empfang nur in Deutschland und Österreich. Receiver:

Zu diesem Abonnement stellt Sky einen Sky HD-Receiver während der gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Die einmalige Servicepauschale i. H. v. € 99 entfällt. Alternativ

kann der Sky+ HD-Festplattenreceiver gegen eine einmalige Servicepauschale i. H. v. € 99 (statt € 169) zur Verfügung gestellt werden. Die einmalige Servicepauschale

für die Fanreceiver im Vereins-Design beträgt € 29. Trikot: Bei Abschluss im Fanshop oder online gibt es zum Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu.

Nur solange der Vorrat reicht. Umtausch und Barauszahlung ausgeschlossen. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Angebot gültig bis 31.5.2015. Stand: März 2015. Änderungen

vorbehalten. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring. Foto: © picture alliance/Sven Simon.


70

Print & Web plus

2 Wochen kostenlos und unverbindlich testen.

HIER SPIELT DIE

ZEITUNG 1. LIGA

Print & Web plus – der Alleskönner:

entdecken Sie den ganz persönlichen

Lieblingsmix für Ihre Lesegewohnheiten!

JETZT

GRATIS

TESTEN

Jetzt bestellen:

06131 484950

www.allgemeine-zeitung.de/testen


Soziale Projekte 71

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

05er KidsClub zu Besuch in der Sparkasse Mainz

Nullfünfer erhalten exklusiven Einblick

Knapp 20 Mitglieder des 05er KidsClubs

hatten in dieser Woche die Möglichkeit, ihre

Sparkasse Mainz einmal näher kennenzulernen.

Aufgeregt betraten die 05-Fans das

große Gebäude und waren gespannt, was sie

an diesem Tag erwarten würde.

Viele der Kinder waren schon oft gemeinsam

mit ihren Eltern kurz in einer Bank,

doch was überhaupt hinter den Kulissen einer

Bank geschieht, war vielen noch nicht klar.

„Welche Aufgaben erfüllen die Mitarbeiter

einer Bank?“, „Woher kommt überhaupt

das Geld?“ oder „Wie funktioniert ein

Geldautomat?“, diese und viele weitere

Fragen wurden während der Führung durch

die Sparkasse Mainz beantwortet.

Auch die

Sicherheitssysteme

einer Bank lernten

die interessierten

05-Fans während

des Rundgangs

durch den Tresor

kennen. Besonders

interessierte

die Teilnehmer

dabei das Thema

Bankraub, was

ihnen besonders aus Filmen bekannt war.

„Haben Sie schon einmal einen richtigen

Bankräuber gesehen?“ war eine der vielen

Fragen an die Mitarbeiter der Bank.

Zum Abschluss wartete dann noch eine

kleine „Schatzsuche“ auf die Kinder. Es galt,

das richtige Fach zu finden, in welchem der

Schatz versteckt war – Eine besonders spannende

Suche für die Teilnehmer, welche sich

ausgelassen über ihren Fund freuten.

Nach diesem Event kann der nächste

Besuch in einer Bank nun kommen, bei

dem die Kinder ihren

Eltern dann noch

Einiges erklären

können!

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


72

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

Erfolgreicher Pausenverkauf zugunsten der Tafel e.V.

Das 05er Klassenzimmer,

Globus Wiesbaden-

Nordenstadt und Mainz

05 hilft e.V. veranstalteten

gemeinsam mit den 25 Partnerschulen des

Schulprojekts erneut den „Pausenverkauf zugunsten

der Tafel e.V.“

Dank der großartigen Unterstützung von

Globus Wiesbaden-Nordenstadt konnten mehrere

tausend Butterschokobrötchen, welche in der

hauseigenen Meisterbäckerei des Globusmarktes

hergestellt werden, an den Partnerschulen des

05er Klassenzimmers verkauft werden.

Der Gesamterlös der Partnerschulen wird von

dem Charity-Verein der 05er, Mainz 05 hilft e.V.,

auf die stolze Spendensumme von 1500,-€ pro

begünstigter Tafel aufgerundet.

Begünstigt werden die Tafeln aus Mainz,

Wiesbaden, Bingen, Bad Kreuznach, Alzey und

Idar-Oberstein.

„Es ist schön, wenn sich Kinder und

Jugendliche für soziale Projekte engagieren und

sich um bedürftige Menschen in ihrer Region

bemühen“, so Anita Klein vom Funktionsteam

Mainz 05 hilft e.V. Gisela Görisch (ebenfalls vom

Funktionsteam) ergänzt, „deshalb unterstützen

auch wir von Mainz 05 hilft e.V. diese Aktion

und freuen uns, dass wir gemeinsam mit den

Schülerinnen und Schülern und Globus Wiesbaden-

Nordenstadt die Tafel e.V. unterstützen können“.

„Wir sind sehr stolz diese Summe mit Hilfe

von Mainz 05 hilft e.V. und den Kindern der

verschiedenen Schulen, die diesen Verkauf erst

möglich gemacht haben, gesammelt zu haben.

Dies beweist einmal mehr die Partnerschaft

zwischen Mainz 05 und dem Globus Wiesbaden-

Nordenstadt sowie das Verantwortungsbewusstsein

für die Region“, so Steffen Stoldt, Bereichsleiter

der Betriebsstätte Wiesbaden-Nordenstadt.

Ganz herzlich möchte sich das 05er

Klassenzimmer bei Globus Wiesbaden-Norden stadt,

Mainz 05 hilft e.V. und den vielen fleißigen

Schülerinnen und Schülern bedanken, welche

diese Spende für den guten Zweck ermöglicht

haben!

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Kontakt Telefon: 06131-37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Frühlingsfrisch & Neu

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.lotto-rlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym).


74

von Profis für Perfektionisten

„Unsere Beste“

„Der Allrounder“

„Daumen hoch“ für

ProfiTec Innenfarben

„Die Wirtschaftliche“

Mit unserem Innenfarbenprogramm wird durch kontinuierliche und zukunftsgerichtete

Entwicklungsarbeit exzellente Qualität, abgestimmt auf höchste professionelle Anforderungen.

Durch die Verwendung innovativer Rohstoffe sind unsere Innenfarben den Marktanforderungen

optimal angepasst und glänzen mit besten Verarbeitungseigenschaften, erstklassigem Deckvermögen

sowie einzigartiger Oberflächenoptik.

Alle drei Produkte sind emissionsgeprüft

vom TÜV Rheinland und frei

von foggingaktiven Substanzen

Sandweg 15 · 55543 Bad Kreuznach

Telefon +49 671 870-0 · Telefax +49 671 870-392

info@profitec.de · www.profitec.de


Soziale Projekte 75

ENGAGEMENT 05ER CLASSICS

Die 05er Classics besichtigen das Müllheizkraftwerk

Nullfünfer erhalten

exklusiven Einblick

Für unsere 05er Classics

stand ein weiteres

Highlight auf dem Plan.

Klaus-Dieter Müller, der

den 05-Fans schon von

anderen Besichtigungen ein Begriff ist, bot den

30 Mitgliedern der 05er Classics einen exklusiven

Einblick hinter die Kulissen des Müllheizkraftwerks

der Entsorgungsgesellschaft Mainz mbH.

Dort angekommen wartete zunächst eine

theoretische Einführung auf die interessierten

Nullfünfer. Dabei erzählte Müller Einiges über die

Geschichte des

Müllheizkraftwerks,

aber auch über die

Besonderheiten des

Werks: „Es handelt

sich um eine der

zwei mondernsten

Anlagen in Europa

mit einer Verknüpfung zum Stromkraftwerk direkt

in der Nachbarschaft.“, so Müller.

Nachdem den Teilnehmern die Funktionsweise

des Kraftwerks vom Anliefern des Mülls bis hin zur

Erzeugung von Energie anhand von alltäglichen

Beispielen näher gebracht wurde, ging es dann zur

tatsächlichen Führung.

Dabei erfuhren die Classics weitere wissenswerte

Details und konnten dann einen Blick in

den Bunker mit seinen großen Greifarmen zum

Mischen und zum Aufgeben in einen Trichter,

über den der Müll dem Verbrennungsrost zugeführt

wird. „Ein Knochenjob für die Mitarbeiter in

diesem Bereich“, wie einige dabei feststellten.

Nach diesen beeindruckenden Bildern endete

die Führung auch schon und die begeisterten

Teilnehmer bedankten sich mit einem lauten

Applaus bei Klaus-Dieter Müller, der als Vertreter

der Entsorgungsgesellschaft Mainz mbH ein

kompliziertes Thema wieder einmal besonders

interessant, aber auch amüsant vermitteln

konnte.

Kontakt Telefon: 06131-37550-357 · E-Mail: 05er-classics@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


PM

76

1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2014/2015

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

löhr

gruppe 1892

3.124-6

Loge 34

print meister.de

schnell und einfach drucken


Social Media 77

05 IM NETZ

SHINJI

BEI TWITTER

http://www.mainz05.de

www.facebook.com/1fsvmainz05

(GLOBAL PAGE)

www.facebook.com/1fsvmainz05en

(LOCAL PAGE Englisch)

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

(LOCAL PAGE Japan)

www.facebook.com/1fsvmainz05kr

(LOCAL PAGE Korea)

www.facebook.com/1fsvmainz05es

(LOCAL PAGE Spanisch)

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

(deutscher Twitter)

https://twitter.com/Mainz05en

(englischer Twitter)

https://twitter.com/mainz05_jp

(japanischer Twitter)

https://twitter.com/mainz05_kr

(koreanischer Twitter)

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://de.foursquare.com/1fsvmainz05

KOMMENTAR

DER WOCHE

Rene Neunzehnnullvier

So ne gastfreundlichkeit

noch nie erlebt! Wahnsinn!

Glückwünsche zu den

verdienten 3 punkten aus

gelsenkirchen! ;)

Seit einigen Tagen ist unser Torjäger

Shinji Okazaki mit einem offiziellen

Kanal auf dem Kurznachrichtendienst

Twitter vertreten.

Der Japaner twittert in seiner

Muttersprache und hat in der kurzen

Zeit bereits mehr als 16.000 Follower.

Hier geht es zu seinem offiziellen

Account: https://twitter.com/okazakiofficial

https://plus.google.com/+1FSVMainz05


78

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

03

• Bundesliga: 05 - Hamburger SV (15.30, Coface Arena)

• U19-Buli: 05 - Karlsruher SC (13.00)

• 61. Geburtstag Klaus Hafner

04

05

Borussia Dortmund bleibt weit oben. In der Schlagzeilentabelle!

Neuerliches Thema, neben den Stichworten dieser Saison wie

Führerschein, Abstiegsnot und Trainer, ist nun eine Versicherung gegen

das Nichterreichen der Champions League (Quelle: bloomberg.com).

In Englands Liga sind „Negativ-Versicherungen“ verboten, in diesem

Fall cleveres Sportmanagement. Kein Wunder, dass jetzt andere

Versicherungen nachziehen und Bundesligisten gegen Negativ-Ereignisse

versichern wollen. Eine Auswahl:

Maulwurf-Versicherung

Sie haben ein Plappermaul im Verein, der Interna an die Oberfläche

wühlt? Taktik wird verraten, oder Aufstellung weitererzählt? Sie

verlieren deshalb Spiele? Keine Sorge – unsere Maulwurf-Versicherung

gleicht jeden verlorenen Punkt aus. Als Versicherungsgebühr werden

dann lediglich die Transferrechte des Maulwurfs fällig.

Energydrink-Versicherung

Sie haben einen Club in Ihrer Liga, der von den Millionen eines Brause-

Herstellers lebt? Ihre Fans bestreiken deswegen die Heimspiele dieses

Vereins? Die fehlende Unterstützung kostet Sie wertvolle Punkte? Keine

Sorge – unsere Energydrink-Versicherung zahlt pro 10% fehlender Fans

50.000 Euro. Versicherungsgebühr: 20 Kästen Softdrinks, ohne Taurin!

Spielerfrau-Versicherung

Eine Spielerfrau nervt? Unterhaltstreitereien lenken Ihren besten

Spieler mit Gerichtsterminen ab? Oder erzwungene Termine mit der

Blitzlicht-Süchtigen auf roten Teppichen zehren an der Kondition Ihres

Leistungsträgers? Keine Sorge – unsere Spielerfrau-Versicherung

springt ein und lotst die Spielerfrau in RTL-Sendungen oder zu BILD-

Kolumnen, damit sich der Spieler auf das Spielen konzentrieren kann.

Versicherungsgebühr: Die Handtaschen der Spielerfrau.

Twitter-Versicherung

Sie haben einen Spieler mit lockerem Finger, der eine Nicht-

Berücksichtigung in der Startelf mit einem traurigen Gesicht postet und

dann sich selbst grinsend, bei der folgenden Niederlage? Sie müssen

ihn deswegen suspendieren und verlieren Punkte und Marktwert?

Keine Sorge – unsere Twitter-Versicherung greift dann sofort und tauscht

den Spieler durch einen Athleten ohne Handy und Internetanschluss

aus unserer Bevorratung mit arbeitsuchenden 90erJahre-Profis aus.

Versicherungsgebühr ist keine fällig – wir wollen nur die alten Spieler

los werden.

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

• Bundesliga: VfB Stuttgart - 05 (18.30)

• 3. Liga: 05 U23 - VfL Osnabrück (14.00, Bruchweg)

• U19-Buli: 1. FC Nürnberg - 05 (13.00)

• Haba, 2. Liga: 05-Frauen - SV Union Halle-Neustadt (17.30, GSW)

• U15-RL: 05 - Spvgg EGC Wirges (15.00)

• Bundesliga: 05 - 1. FC Köln (15.30, Coface Arena)

• 3. Liga: Hallescher FC - 05 U23 (13.30)

• U17-RL: Ludwigshafener SC - 05 II (15.00)

• U15-RL: Spfr. Eisbachtal - 05 (14.30)

• 32. Geburtstag Benjamin Weber

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

19


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga


80

mainz

ENTEGA ist meins

und Mainz.

Ökostrom geht günstiger – 05er Fans

nutzen den Heimvorteil.

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Als Energieversorger vor Ort bieten wir allen

Mainzern CO 2 - und atomstromfrei erzeugten Ökostrom zu dauerhaft günstigen

Preisen – z. B. mit unserem ENTEGA Ökostrom online. Gerne beraten wir Sie auch

persönlich. Besuchen Sie uns im ENTEGA Point, Seppel-Glückert-Passage 1

in Mainz.

Heimvorteil nutzen und wechseln!

0800 7800 222 05 (kostenfreie Servicenummer)

entega.de/online

entega.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine