Stadionzeitung_14-15-Nr1-Hannover

1fsvmainz05

Inhalt 1

Bundesliga 2014/15 · Ausgabe 1 · 31.08.2014 · 1,00 €

Dein Star auf Deinem Platz:

Melissa Posselt & Joo-Ho Park

VORFREUDE.

SCHÖNSTE

FREUDE.

Heute zu Gast:

Hannover 96

www.mainz05.de


2

Wenn aus gemeinsamen Momenten

besondere werden.

Wenn aus Bier Bitburger wird.

www.bitburger.de


Inhalt 3

BUNDESLIGA, Ausgabe 01, 2014/15

20

DEKADE

HEIMAUFTAKT

10

Nach dem Punkt in Paderborn freuen sich

die Nullfünfer auf das erste Heimspiel in ihrer

neunten Bundesliga-Saison.

16

FANINTER-

VIEW

10

HEIM-

AUFTAKT

FANINTERVIEW

16

Die Nullfünfer auf Du und Du mit ihren Fans:

Melissa Posselt aus Bischofsheim hat

Joo-Ho Park getroffen.

DEKADE

20

Seit einem Jahrzehnt ist Nikolce Noveski

ein Mainzer. Auch wenn er leider ausfällt, wollen

wir dem Kapitän ein Denkmal setzen.

UNSER GAST

32

Nach zwei durchwachsenen Spielzeiten

glaubt das leitende Personal von Hannover 96

an eine positivere Saison.

32

UNSER

GAST

DIE STIMME

52

Klaus Hafner feiert mit Mainz 05 Silberhochzeit.

Seit 25 Jahren gibt er als Stadionsprecher den Ton

an. Ein Interview.

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05,Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Max Sprick, Matthias Schlenger,

Heinz Bender Fotos Torsten Zimmermann, Stefan Sämmer, René Vigneron-Schulz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5,

55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-897209

gedruckt


4

NERVEN WIE DRAHTSEILE

Die 94. Minute, die letzte Chance zum Ausgleich, der letzte Schuss, der

Ball liegt auf dem Kreidepunkt. Ja-Cheol Koo übernimmt Verantwortung,

nimmt Maß und befördert das Spielgerät präzise ins rechte Eck des

Paderborner Gehäuses. Drin und aus: Die Nullfünfer holen beim munteren

Aufsteiger einen Punkt.


05-Momente 5


6


05-Momente 7

BADEN GEGANGEN

Ein Tag auf dem Peloponnes am Messenischen

Golf mit Sonne, Strand und Meer - und als Zugabe

ein Fußballspiel der 05er. Eigentlich eine tolle

Kombination. Wenn es denn auch ein Happy End

gegeben hätte. Am Abend weinte der Himmel über

Tripolis und das war mehr als ein Sinnbild für den

Griechenland-Ausflug der Mainzer.


8

55 METER, 5:5

Ein Schuss, ein Schrei, ein Eintrag in die Geschichtsbücher

des DFB-Pokal-Wettbewerbs: Johannes Geis drischt dasSpielgerät

aus 55 Metern zum 5:5-Ausgleich ins Tor des Chemnitzer

FC. Ein Wahnsinnstor und Kandidat für die Tor-des-Jahres-Wahl,

das perfekt zum verrückten Pokalfight passte.


05-Momente 9


10

Saisonauftakt

2014/15

Die Nullfünfer starten nun auch zu Hause in ihre neunte Bundesliga-Saison.

Dabei sollte man nie vergessen, wo man eigentlich herkommt und dass es immer noch

etwas ganz Besonderes ist,

sich mit den Besten der Besten messen zu dürfen.

Coface Arena, 31. August 2014


Heimauftakt 11


12

Seid Ihr bereit?

Rot und Weiß in die neue

Bundesliga-Saison.

N

Natürlich hat Richard, der vor 20 Jahren der Liebe wegen

von Mombach nach Quito, Ecuador gezogen ist und

seitdem kein Spiel mehr der Nullfünfer live erlebt hat,

die ganzen Geschichten gehört, gelesen und über alle

verfügbaren Kanäle gesehen. Richard stammt aus einer

Zeit, als der Bruchweg noch seinen Namen verdiente.

Die Tribünenkurven waren sandig, die Spielfläche ähnelte

oftmals einem Kartoffelacker, die Gegner hießen ASC

Dudweiler, SV Edenkoben und FSV Saarwellingen, die

Helden im 05-Dress trugen die Namen Mähn, Müller,

Münch. Natürlich weiß Richard, dass sich seitdem alles

geändert hat. Mainz 05 ist am vergangenen Wochenende

mit einem 2:2 beim SC Paderborn in seine neunte

Bundesliga-Saison gestartet. Und ja: In der Tabelle der

vergangenen fünf Bundesliga-Jahre liegen die Mainzer

auf dem sensationellen fünften Platz, die zurückliegende

Saison schlossen die Nullfünfer als Siebter ab und lösten


Heimauftakt 13

das Ticket fürs internationale Geschäft. Gibt’s denn das?

Das sei der reine Wahnsinn, sagt Richard, der seinen Augen

kaum traut, als er am Europakreisel

in die Eugen-Salomon-Straße einbiegt

Die 05er starten in ihre zehnte Bundesliga-Saison und

und auf die Coface Arena zufährt.

liegen in der Ewigen Tabelle auf dem 26. Platz (354

„Dass so ein Fußballstadion in dieser

Punkte). Dabei konnten die Mainzer (272 Spiele, 94

Dimension mal hier in Mainz stehen

Siege, 72 Unentschieden, 106 Niederlagen) in der

würde - so etwas hätte ich niemals

Vorsaison keinen Rang gut machen, die Traditionsklubs

für möglich gehalten. Das war

Waldhof Mannheim (285 Punkte), Kickers Offenbach

undenkbar“, sagt Richard, „ist halt

(282) und RW Essen (262) allerdings weiter

doch noch mal was anderes, wenn du

distanzieren. Ein Sprung nach vorne wird auch in

direkt davor stehst. Es fühlt sich wie

dieser Saison unmöglich sein. Hansa Rostock (zwölf

ein Traum an.“

Bundesliga-Spielzeiten) liegt 124 Zähler vor dem FSV.

Das Heimspiel gegen Hannover

96 ist für Richard eine Premiere.

Und gerade so jemandem, der so lange nicht in Mainz war

und nur die alte Fußballwelt kennt, merkt man an, dass


ROSBACHER

14

Mit dem 2:1-Ideal. Eine Länge voraus.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.com


Heimauftakt 15

es etwas ganz Besonderes sein muss, dass die Nullfünfer

wieder mit den Besten der Besten mitmischen. Man vergisst

das ja so schnell, weil man es mittlerweile gewohnt

ist, steht auch noch emotional unter dem Eindruck der

jüngsten Europapokalenttäuschung und des surrealen DFB-

Pokal-Aus. Leider lässt sich die Zeit nicht zurückdrehen,

lassen sich die Dinge nicht korrigieren. Gewiss würden die

Nullfünfer alles dafür tun, diese Möglichkeit zu bekommen,

weil sie sich am meisten darüber ärgern. Geht nicht. Bleibt

der Blick nach vorne. Das Kerngeschäft in der Bundesliga,

dem sich die Mainzer nun mit voller Aufmerksamkeit,

voller Leidenschaft und vollem Einsatz widmen wollen. Sie

wollen ihren Fans begeisternde Spiele bieten, wollen sie

mitreißen, wie es ihnen in den vergangenen Jahren immer

wieder gelungen ist. Sie wissen aber auch, dass sich vieles

verändert hat und dass sich vieles noch finden muss. Und

man kann davon ausgehen, dass der neue Cheftrainer

Kasper Hjulmand in den nächsten Tagen noch den einen

oder anderen Neuzugang in seinen Reihen begrüßen wird.

Der Weggang von Nicolai Müller zum Hamburger SV hat

eine Lücke hinterlassen, mit der in der Gesamtplanung

niemand gerechnet hat, die sich aber auch nicht von heute

auf morgen beziehungsweise auf Knopfdruck schließen

lässt. Klar ist: In den letzten Stunden bis zum Ende der

Absprung:

Die 05er wollen

Transferperiode wird sich noch etwas tun.

sich auch heute mit

ihrer Leistung zum

Als Richard noch „nuff“ ging, um sich unter jene 400

Himmel strecken.

Zuschauer zu mischen, die sich das Oberliga-Heimspiel

gegen Südwest Ludwigshafen zu Gemüte führten, kamen

die Mainzer Neuverpflichtungen aus Bad Kreuznach,

Birkenfeld, vielleicht auch mal aus Kaiserslautern oder

Wattenscheid. Mittlerweile tummeln sich in der Mainzer

Mannschaft viele Spieler mit internationaler Erfahrung. Sie

kommen aus aller Herren Länder und wechseln auch mal

von Mainz zum FC Bayern. An der

jüngsten Fußball-Weltmeisterschaft

Gegen keinen anderen Bundesligisten

in Brasilien nahmen mit Junior Diaz,

mussten die 05er in einem Pflichtspiel

Joo-Ho Park, Ja-Cheol Koo, Shinji

so oft ran wie gegen Hannover 96 -

Okazaki sowie den Neuzugängen

mittlerweile 35 Mal. Die Bilanz seit

Stefanos Kapino und Gonzalo Jara

dem ersten Duell im August 1990

sechs Mainzer teil. Und die wollen

(2:1-Heimsieg durch Tore von Norbert

heuer mit dem neuen Team wieder

Hönnscheidt und Jürgen Klopp) ist seit

eine gute Rolle in der Bundesliga

dem jüngsten Heimerfolg im Februar

spielen. Vor allem aber wollen sie

2014 (2:0) ausgeglichen. 13 Siege,

ihren Fans Freude bereiten und

neun Remis, 13 Niederlagen.

etwas bieten, was es nur hier gibt:

05-Fußball. Die Geschichte wird

weitergeschrieben. Hereinspaziert in die neunte Mainzer

Bundesliga-Saison.


16


Interview 17

Joo-Ho Park:

hautnah!

DEIN STAR

auf

DEINEM

PLATZ

Die Nullfünfer auf Du und Du mit ihren Fans: Melissa Posselt aus

Bischofsheim hat unseren südkoreanischen WM-Fahrer Joo-Ho Park auf

ihrem Dauerkarten-Platz in der Coface Arena getroffen und hat den Defensiv-

Allrounder in einem kurzen Faninterview mit ihren Fragen ausgequetscht.

Nebenbei hat Fotograf Stefan Sämmer das Cover der heutigem Ausgabe

geschossen. „Dein Star auf deinem Platz“ reloaded.

W

Was würdest du heute machen, wenn du nicht

Fußballprofi geworden wärst?

Als Kind konnte ich mir überhaupt nichts anderes vorstellen,

als Fußballspieler zu werden. Eine andere Möglichkeit

wäre vielleicht gewesen, Taekwondo-Profi zu werden. Diesen

Kampfsport habe ich acht Jahre betrieben und viele Medaillen

gewonnen.

Melissa Posselt

aus Bischofsheim

Was war dein schönstes sportliches Erlebnis?

Ich habe schon viele schöne Erfolge mit Mainz 05 gefeiert.

Mein schönstes Erlebnis hatte ich aber mit der Universitäts-

Mannschaft. In meinem letzten Spiel lagen wir damals im Finale

mit 0:1 in Rückstand und ausgerechnet ich als Verteidiger konnte

den Ausgleich erzielen. Das war ein so emotionaler Moment,

dass alle vor Glück geweint haben.

Auf welcher Position fühlst du dich am wohlsten -

und warum?

Ich fühle mich auf beiden Positionen, als

Linksverteidiger oder Sechser, sehr wohl. Die Position im

defensiven Mittelfeld habe ich hier in Mainz schon erfolgreich

gespielt und sie bedeutet für mich auch aktuell die

größere Herausforderung. Gerne würde ich mich dort noch

weiter verbessern.

Vom Platz auf die

Tribüne: Joo-Ho

Park genießt neben

Melissa Posselt den

Blick aufs Grün der

Arena. Die genauen

Koordinaten:

Block G, Reihe 19,

Platz 37.


18

Mit Joo-Ho auf meinem Platz zu sitzen, aufs Spielfeld zu

schauen und über alles Mögliche zu plaudern, das war schon

eine super Sache. Einfach klasse!

» Melissa Posselt «

Von der Tribüne

auf die Bank: Für

05-Anhängerin

Melissa Posselt

ist es etwas ganz

Besonderes, auf

der Bank am

Spielfeldrand zu

sitzen. Joo-Ho

Park bevorzugt (an

Spieltagen!) den

Fußballplatz.

Was möchtest du in diesem Jahr mit Mainz 05

erreichen?

Eigentlich wollten wir unbedingt die Gruppenphase der

Europa League erreichen. Es ist sehr schade, dass wir in

der Qualifikation gescheitert sind. Wir wollen daher alles

versuchen, um noch einmal so eine erfolgreiche Saison zu

spielen. Es wäre ein Traum, wieder eine so gute Platzierung zu

schaffen, um in der kommenden Saison einen neuen Versuch

zu wagen. Ich kann allen Fans, die nach unserer Niederlage

in Griechenland verständlicherweise sehr enttäuscht waren,

versprechen, dass ich in der neuen Saison wieder Vollgas

geben werde.

Wer war bislang dein unangenehmster

Gegenspieler?

Auf meiner Position treffe ich immer auf sehr viele gute

Gegenspieler, vor allem sehr schnelle Spieler wie Robben,

Nani und Bale. Am unangenehmsten war für mich aber der

Ecuadorianer Antonio Valencia von Manchester United.

Shevchenko

Ji-Sung Park

Robben Messi

Gattuso Pirlo

Alaba

Lahm

Maldini Nesta

Neuer

Joo-Hos

Traumelf

Parks Dreamteam

ist eine Weltauswahl

mit zwei deutschen

und zwei italienischen

Weltmeistern.

Und einem

Namensvetter.

Der aktuell beste Fußballer der Welt ist für dich?

Arjen Robben, weil er nicht für die Galerie spielt, sondern

mit seinen Aktionen (fast) immer zählbaren Erfolg bringt – ob

als Torschütze oder Vorlagengeber. Aber eigentlich haben alle

meine Lieblingsspieler mittlerweile ihre Karrieren beendet,

Robben ist fast der einzige, der noch übrig ist. (lacht)

Dein Kindheitsidol...?

Ich habe früher Andrej Schevchenko vom AC Milan

bewundert.

Hast du eine Macke?

Im Alltag habe ich eigentlich keine Macke, als Fußballer aber

schon ein bestimmtes Ritual. Ich bringe meine Fußball schuhe

immer selbst mit, ziehe bei den Socken immer erst den rechten,

bei den Schuhen dann zuerst den linken an.


20


Nikolce Noveski 21

Unsere Nr. 4

Seit zehn Jahren ist Nikolce Noveski

ein Nullfünfer.

Also fast ein ganzes Fußballerleben lang.

Der perfekte Zeitpunkt,

dem 05-Kapitän ein weiteres

Denkmal zu setzen.


22

Dran am Mann.

Nikolce Noveski

gehört zu den

besten Zweikämpfern

der Bundesliga.

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell die zehn Jahre vergangen sind

und was sich hier in Mainz entwickelt hat.

E

2004. Der Bundeskanzler ist noch ein Mann (Gerhard Schröder),

der Bundespräsident auch, er heißt Horst Köhler. Der deutsche

Fußball-Meister Werder Bremen holt auch den DFB-Pokal, die deutsche

Fußball-Nationalmannschaft fliegt bei der EM in Portugal ohne

Sieg in der Vorrunde nach Haus und Bundestrainer Rudi Völler raus.

Dafür holen die deutschen Handballer den Euro-Titel. Wenigstens

etwas. Ein junger Mann namens Mark Zuckerberg startet an

der Harvard University das Unternehmen Facebook, der 1. FSV

Mainz 05 startet in das Abenteuer Bundesliga. Ein junger Mann

namens Nikolce Noveski findet das ziemlich spannend, schließt sich

dem Aufsteiger an, in der leisen Hoffnung, ein paar Jährchen im

Oberhaus mitzuspielen.

2014. Der Bundeskanzler ist eine Bundeskanzlerin, der

Bundespräsident ist keine Bundespräsidentin, sondern ein

Bundespräsident geblieben und heißt Gauck. Deutscher Meister

und Pokalsieger ist – wer sonst? – der FC Bayern, die deutsche

Fußball-Nationalmannschaft wird zum vierten Mal Weltmeister und

Bundestrainer Joachim Löw macht weiter. Die deutschen Handballer

spielen in der Welt nur noch die zweite Geige. 1,3 Millionen

Menschen nutzen Facebook, 526.722 Fußballfreunde verfolgen

die Heimspiele des 1. FSV Mainz 05 – und die meisten von ihnen

bewundern den zuverlässigen Mitarbeiter mit der Rückennummer

4. Nikolce Noveski ist Kapitän, Abwehrchef, Publikumsliebling,

Eisenmann, Dauerbrenner, lebende Legende. Ein Denkmal ist für

ihn reserviert (gleich neben Gutenberg, dem berühmtesten Sohn

der Stadt), sollte er mal ans Aufhören denken. Doch daran ist nicht

zu denken. Gerade in der Endphase der achten Bundesliga-Saison

zeigt sich der Routinier von seiner besten Seite, ist wieder mal in

der Form seines Lebens. Für den „Kicker“ zählt der 35 Jahre alte

Mazedonier zu den sieben besten Innenverteidigern der Saison


Nikolce Noveski 23


24

Schwer, jetzt etwas vorauszusagen.

Ich denke nur von Jahr

zu Jahr.

Publikumsliebling.

Der 05-Kapitän,

die Fankurve und

die Humba.

Vier Stationen in 25 Jahren:

Nikolce Noveski wechselte 1998

als 19-Jähriger von seinem

Heimatklub Pelister Bitola zu

Hansa Rostock. 2001 ging er

zum Regionalligisten Erzgebirge

Aue. Seit 2004 spielt er bei

Mainz 05.

2014/15. In der Zweikampf-Statistik der „11 Freunde“ liegt

Noveski auf dem ersten Platz. Alle bescheinigen dem „Fels in der

Brandung“ (Manager Christian Heidel) Topleistungen auf höchstem

Niveau – zudem in einer außergewöhnlichen Konstanz. Nikolce

Noveski hätte vermutlich nichts dagegen gehabt, wenn die WM

abgesagt und stattdessen auch im Juni und Juli in der Bundesliga

gegen den Ball getreten worden wäre.

Juli 2014. Und Nikolce Noveski wird gefragt, wie er das nur

hinkriege, 35 Jahre alt zu sein, aber wie ein 25-Jähriger zu agieren.

Noveski schmunzelt, als wäre es ihm fast ein

bisschen peinlich. Er sagt: „Ich fühle mich einfach

noch gut.“ Der Grund: „Glücklicherweise haben wir

bei Mainz 05 seit viele Jahren tolle Fitnesstrainer,

die das Training speziell auf einen zuschneiden.“

Manchmal kämen sie ihm, dem Oldie im Team,

entgegen. Beim Krafttraining zum Beispiel dürfe er

durchaus schon mal die eine oder andere Übung

auslassen, während die jungen Hüpfer weiter

Gewichte stemmen. Noveski, der Modellathlet,

nimmt sich seine Pausen, wenn er sie braucht. Er

weiß: In der Ruhe liegt die Kraft. Es gibt keinen

Nullfünfer der diese Ruhe besser lebt und vorlebt. Er ist als Kapitän

bestätigt worden und im gewissen Sinne der Wortführer, der nicht

viele Worte braucht (und vor allem keinen lauten), um auszudrücken,

was er für wichtig und richtig hält. Die Reihe der Routiniers hat

sich gelichtet. Bo Svensson, Christian Wetklo und Zdenek Pospech

gehen anderen Aufgaben nach, der Altersdurchschnitt ist rapide

gesunken, Noveski ist geblieben. „Ich komme mit den Jungen

sehr gut klar, habe keinen Abstand und sage von oben herab, dass

ich der Profi bin, der schon 20 Jahre spielt und sie deshalb meine

Schuhe auf den Trainingsplatz bringen sollen.“ Er versuche, sich auf

dem gleichen Level zu bewegen. „Ich glaube, die Jungs kommen

mit mir genauso gut klar wie ich mit ihnen.“

Vor zehn Jahren hat er zu den Kollegen hochgeschaut, hat

sich etwas abgeschaut, wollte genauso viel Erfahrung sammeln wie

sie. Noveski, der Rookie, der einmal mit 19 im Dress von Hansa

Rostock Bundesliga-Luft schnuppern durfte, neun Minuten im März

1999 gegen den Hamburger SV – und danach fünfeinhalb Jahre

nicht mehr. Noveski, der Abwehr-Azubi, der sich im Erzgebirge seine

Sporen verdiente, mit Aue in die Zweite Bundesliga aufstieg. Und

dann wurden die Mainzer auf den Mazedonier aufmerksam – und

schon nach den ersten Gesprächen dachte sich Noveski, dass

Mainz genau der richtige Ort für den nächsten Schritt sein würde.

Er sagte den Nullfünfern zu, als sie selbst noch in der Zweiten Liga

spielten und der Aufstieg von (zu) vielen Faktoren abhing. Ein

Vertrauensvorschuss, der sich allemal ausgezahlt hat. Dem ersten

Schritt mit Mainz 05 folgten viele weiter: 247 Bundesliga-Einsätze,

60 Zweitliga-Spiele, 23 DFB-Pokal-Auftritte (inklusive des Halbfinals

2009 gegen Bayer Leverkusen), zehn Europapokal-Spiele und

dazu 64 A-Länderspiele für die mazedonische Nationalmannschaft.

Zehn Jahre, ein Jahrzehnt, eine Dekade. „Diese sehr lange

Zeit ging unglaublich schnell vorbei – leider viel zu schnell.


Nikolce Noveski 25

Unglaublich eigentlich, wenn man bedenkt, was in so einer Saison

drin steckt“, sagt Nikolce Noveski. „Und es ist unglaublich, was

sich hier getan hat, wie sich alles entwickelt hat…“ Und wie sich

die Konstellationen verschoben haben. Heute ist er der Musterprofi,

zu dem viele hochschauen, der für seinen Einsatz, sein Auftreten

und nicht zuletzt seine Treue zu Mainz 05 bewundert

wird. Noveski ist einer der dienstältesten

Stammspieler der Liga, weil er Rückschläge immer Im Oktober 2004 gibt Nikolce

wieder wegsteckt und weil er für sich entschieden Noveski im Heimspiel gegen

hat, dass es für ihn keinen besseren Ort als

Meister Werder Bremen (2:1)

Mainz gibt. Obwohl es im Verlauf der Zeit einige

sein Mainzer Bundesliga-Debüt.

Wechseloptionen gab. Wie die Geschichte weitergeht?

Erst mal will der Kapitän gesund werden und Innenverteidiger zu Mazedoniens

2005 und 2013 wurde der

nach seiner Knieverletzung, die er sich in Paderborn Fußballer des Jahres gekürt.

zugezogen hat, so schnell wie möglich wieder ins

Team zurückkehren. Und dann? „Schwer, jetzt

etwas vorauszusagen“, sagt Noveski, „ich denke nur von Jahr zu

Jahr.“ Und bis jetzt ist er damit immer verdammt gut gefahren. So

gut, dass sie ihm bald in Mainz ein Denkmal bauen können. Das

hat er sich verdient.

Der neue

BMW 2er

Active Tourer

www.bmwkarl-co.de

Freude am Fahren

DER NEUE BMW 2er ACTIVE TOURER.

PASST ZUM LEBEN. AB 27.9.2014 BEI UNS.

Ob Fahrradtour, Großeinkauf oder zum Wandern in die Berge. Der neue BMW 2er Active Tourer vereint umfassende

Alltagstauglichkeit mit höchstem Komfort und ist so der perfekte Begleiter für jedes Erlebnis. Ein Fahrzeug, das intelligente

Flexibilität mit Komfort und Dynamik verbindet und so perfekt zum aktiven Leben passt. Alles zum neuen Fahrgefühl ab

27.9.2014 exklusiv bei uns.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und erleben Sie was man nicht beschreiben kann:

Die Faszination des neuen BMW 2er Active Tourer.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0-4,1 CO 2

-Emission in g/km (kombiniert): 139-109. Als Basis für die Verbrauchsermittlung

gilt der ECE-Fahrzyklus. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

Firmensitz:

BMW Vertragshändler · Alte Mainzer Str. 121 · 55129 Mainz · Tel. 06131 8306-54

Carl-Bosch-Str. 6 · 65203 Wiesbaden · Tel. 0611 27809-67

www.bmw-karl-co.de


26

KADER 1. FSV MAINZ 05

Tor

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Stefanos

Kapino

GR

18.03.1994

2014

0/0/0

0/0/0

1 Loris 21 Robin

Karius

Zentner

D

22.06.1993

2011

1/0/0

0/0/0

D

28.10.1994

2006

0/0/0

0/0/0

38

Abwehr

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Gonzalo

Jara

CHI

29.08.1985

2014

1/0/0

0/0/0

2 Nikolce 4 Stefan 16 Daniel 18 Junior 20 Julian

Noveski

Bell

Brosinski

Diaz

Koch

MKD

28.04.1979

2004

1/0/0

0/0/0

D

24.08.1991

2007

1/0/0

0/0/0

D

17.07.1988

2014

1/0/0

1/0/0

CRC

12.09.1983

2012

0/0/0

0/0/0

D

11.11.1990

2013

0/0/0

0/0/0

22

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Joo-Ho 24

Park

SKO

16.01.1987

2013

1/0/0

1/0/0

Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

1/0/0

0/0/0

26 Damian

Roßbach

D

27.02.1993

2009

0/0/0

0/0/0

32

Trainerteam

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Kaspar

Hjulmand

Keld

Bordinggaard

Flemming

Pedersen

Bo

Svensson

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

DK

09.04.1972

2014

DK

22.11.1962

2014

DK

06.06.1963

2014

DK

04.08.1979

2007


Unser Kader 27

Mittelfeld

Benedikt

Saller

D

22.09.1992

2009

0/0/0

0/0/0

5 Johannes 6 Niki 7 Christoph

Geis

Zimling

Moritz

D

17.08.1993

2013

1/0/0

0/0/0

DK

19.04.1985

2013

0/0/0

0/0/0

D

27.01.1990

2013

1/0/0

0/0/0

8 Yunus

Malli

D

11

24.02.1992

2011

1/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Ja-Cheol

Koo

13

Julian 14

Baumgartlinger

Elkin

Soto

19 Todor

Nedelev

28 Devante

Parker

29 Patrick

Pflücke

30

SKO

27.02.1989

2014

1/1/0

0/0/0

A

02.01.1988

2011

1/0/0

0/0/0

COL

04.08.1980

2007

0/0/0

0/0/0

BG

07.02.1993

2014

0/0/0

0/0/0

D

16.03.1996

2006

0/0/0

0/0/0

D

30.11.1996

2011

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Sebastian

Polter

D

01.04.1991

2013

0/0/0

0/0/0

9

Filip

Djuricic

SRB

30.01.1992

2014

1/0/0

0/0/0

10 Shinji

Okazaki

J

16.04.1986

2013

1/0/0

0/0/0

23 Petar

Sliskovic

CRO

21.02.1991

2008

0/0/0

0/0/0

35

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Torwarttrainer

Konditionstrainer

Athletiktrainer

Trainerteam

Stephan

Kuhnert

Axel

Busenkell

Jonas

Grünewald

D

07.06.1960

1987

D

26.11.1971

2000

D

08.05.1984

2014

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit


28

KADER HANNOVER 96

Tor

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Ron-Robert

Zieler

D

12.02.1989

2010

1/0/0

0/0/0

1 Markus 14 Samuel

Miller

Radlinger

D

08.04.1982

2010

0/0/0

0/0/0

A

07.11.1992

2014

0/0/0

0/0/0

23 Robert 39 Timo 40

Almer

Königsmann

A

D

20.03.1984 05.04.1997

2014

2007

0/0/0

0/0/0

0/0/0

0/0/0

Abwehr

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Miiko

Albornoz

CHI

30.11.1990

2014

1/0/0

0/0/0

3 Hiroki 4 Salif 5 André 15 Stefan

Sakai

Sané

Hoffmann Thesker

J

12.04.1990

2012

1/0/0

0/0/0

SEN/F

25.08.1990

2013

0/0/0

0/0/0

D

28.02.1993

2013

0/0/0

0/0/0

D

11.04.1991

2014

0/0/0

0/0/0

17

Marius 18

Stankevicius

LIT

15.07.1981

2014

0/0/0

0/0/0

Christian

Schulz

19

Felipe

20 Christian

Pander

24

Marcelo

25

Vladimir

Rankovic

27

Florian

Ballas

30

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

01.04.1983

2007

1/0/0

0/0/0

BRA

15.05.1987

2012

0/0/0

0/0/0

D

28.08.1983

2011

1/0/0

0/0/0

BRA

20.05.1987

2013

1/0/0

0/0/0

D

27.06.1993

2014

0/0/0

0/0/0

D

08.01.1993

2014

0/0/0

0/0/0

Trainerteam

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Tayfun Korkut

Xaver

Zembrod

Julen Masach

Jörg Sievers

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

D/TK

02.04.1974

2014

D

28.07.1966

2014

ESP

27.01.1967

2014

D

22.09.1965

2003


Unser heutiger Gast 29

Mittelfeld

Leon

Andreasen

DK

23.04.1983

2009

1/0/0

1/0/0

2 Ceyhun 6 Edgar 7 Manuel 8 Lars

Gülselam Prib

Schmiedebach Stindl

TR

25.12.1987

2013

1/0/0

0/0/0

D

15.12.1989

2013

1/1/1

1/0/0

D

05.12.1988

2013

1/0/0

0/0/0

D

26.08.1988

2011

0/0/0

0/0/0

10 Hiroshi

Kiyotake

J

12.11.1989

2014

1/0/0

0/0/0

28

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Leonardo 32 Yannik 33 Tim 34 Sebastian 36

Bittencourt

D

Schulz

D

Dierßen

D

Ernst

D

19.12.1993

2013

1/0/1

0/0/0

05.02.1995

2011

0/0/0

0/0/0

15.01.1996

2007

0/0/0

0/0/0

04.03.1995

2011

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Artur

Sobiech

9

Joselu

11

Jan 13 Jimmy 21 Kenan

Schlaudraff Briand

Karaman

26 Valmir

Sulejmani

38

PL

12.06.1990

2011

1/0/0

0/0/0

E

27.03.1990

2014

1/1/0

0/0/0

D

18.07.1983

2008

0/0/0

0/0/0

D

02.08.1985

2014

0/0/0

0/0/0

D

05.03.1994

2014

0/0/0

0/0/0

D

01.02.1996

2005

0/0/0

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Auf diese Männer baut Cheftrainer

Tayfun Korkut in dieser Saison.

Zusammen bringen es die 96er auf ein

Durchschnittsalter von 24,7 Jahren.


Kreditversicherer zahlen nicht

gerne. STIMMT. DeShALB SInD WIR

AUch RISIKoMAnAGeR.

Liefern. Rechnung stellen. Warten. Ausfall der Versicherung melden. Schadenzahlung buchen.

Liefern . . . Wenn der Kunde nicht bezahlt, zahlt der Kreditversicherer. Stimmt. Tun wir.

Das versichern wir Ihnen. Unser Ziel ist das aber nicht. Wir wollen keine Ausfälle. Weil Sie

so nicht wirklich erfolgreich sein können. Deshalb setzen wir auf Schadenvermeidung.

Auf aktives Risikomanagement. Wir kennen Ihre Risiken. Ihre Märkte im In- und Ausland.

Ihre Branche. Ihre Kunden. Geschäfte sicher entwickeln. Ausfälle vermeiden. Wachstum

sichern. Das ist unser Job. Viel mehr als versichern.

coface.de


Das heutige Spiel 31

WARM UP

Die letzten drei

– EL: Asteras Tripolos (A) 1:3

– Pokal: Chemnitzer FC (A) 9:10 n.E.

– SC Paderborn (A) 2:2

Die letzten drei

– Test: Lazio Rom 3:1

– Pokal: Astoria Walldorf (A) 3:1

– FC Schalke 04 (H) 2:1

Die nächsten drei

Hannover 96 (H) 31.8.

– Hertha BSC Berlin (A) 13.9.

– Borussia Dortmund (H) 20.9.

Die nächsten drei

– FSV Mainz 05 (A) 31.8.

– Hamburger SV (H) 14.9.

– SC Paderborn (A) 20.9.

Top-Torjäger

Ja-Cheol Koo 1

Shinji Okazaki 1

Top-Torjäger

Joselu 1

Edgar Prib 1

Top-Vorbereiter

Johannes Geis 1

Shinji Okazaki 1

Top-Vorbereiter

Leonardo Bittencourt 1

Edgar Prib 1

Böse Buben

Gelb: Brosinski, Park (je 1).

Gelb-Rot:

keine.

Rot:

keine.

Böse Buben

Gelb: Andreasen, Prib (je 1).

Gelb-Rot:

keine.

Rot:

keine.

Die Fakten

Letztes Mal

– Die Nullfünfer haben die vergangenen vier Bundesliga-Heimspiele allesamt gewonnen.

3:0 gegen Augsburg, 3:0 gegen Bremen, 2:0 gegen Nürnberg und 3:2 gegen den HSV.

– Zuletzt sind die Mainzer in der Saison 2011/12 mit einem Auswärts-Remis in Freiburg

(1:1) in die neue Saison gestartet.

– Shinji Okazaki, mit 15 Toren der erfolgreichste 05-Schütze der Vorsaison, hat sowohl im

Pokal als auch zum Saisonauftakt in Paderborn einmal getroffen.

14. Februar 2014: Yunus Malli erzielt in einer

verteilten Partie nach toller Energieleistung von Nicolai

Müller die Führung. Eric Maxim Choupo-Moting legt in

der letzten Minute nach und sichert drei Punkte, die

vorher nicht so sicher erschienen. 2:0-Heimsieg für die

Nullfünfer.


32

KORKUTS

KRIBBELN

Nach zwei durchwachsenen

Spielzeiten mit den Plätzen zehn und

neun glaubt das leitende Personal

von Hannover 96 an eine positivere

Saison. Wohl nicht zu Unrecht: Die

Vorbereitung konnte sich sehen lassen,

der Start ist mit dem 2:1 gegen

Schalke gelungen. Und das ohne den

verletzten Kapitän Lars Stindl.

Text: Andreas Böhm

B

Beginnen wir die ganze Sache mit einer Information aus

der Kategorie „Echt jetzt?“ Wussten Sie eigentlich schon,

dass Hannover 96 laut „Handelsblatt“ unter den 18

Bundesligisten Platz eins einnimmt, was die finanziellen

Zuwendungen durch die deutsche Bundeswehr angeht?

65.000 Euro lässt die nach Rekruten Ausschau haltende

Wehr in diesem Jahr für Videoclips an Spieltagen, Anzeigen

in 96-Printmedien und Bandenwerbung springen. Dafür

könnte sich der Klub zwei Tage lang Cristiano Ronaldo oder

Lionel Messi leisten. Doch beide wissen vermutlich nicht, wo

Hannover auf der Landkarte zu finden ist. 96 tritt europaweit

eben nicht in Erscheinung. Im Augenblick zumindest.

Nach bescheidenen Spielzeiten mit den Plätzen zehn und

neun wollen die Niedersachsen an die Saison 2010/11

anknüpfen, als sie Vierter wurden, sich für die Europa League

qualifizierten und dort in der darauffolgenden Spielzeit bis

ins Viertelfinale vorstießen. Erst in der Runde der letzten Acht

war für 96 Schluss, gegen niemand anderen als den späteren

Pott-in-die-Höhe-Stemmer Atlético Madrid. Die damals

von Mirko Slomka gecoachte Elf wurde von Tausenden quer

durch den Kontinent begleitet – danach dürsten die Anhänger

auch jetzt.

Um seine Ziele zu erreichen, hat 96 viel investiert.

Mittelfeldspieler Hiroshi Kiyotake kam vom 1. FC Nürnberg,

Stürmer Joselu von der TSG Hoffenheim; der Spanier war

zuletzt an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Strategische

Transfers, wie Klubchef Martin Kind in einem Gespräch mit

Bundesliga.de offenlegte: „Das sind Spieler im Alter von

23 bis 25 Jahren mit Bundesliga-Erfahrung, die aber auch

noch Entwicklungspotenzial haben und ausgestattet sind

mit einer Vertragslaufzeit von vier Jahren. Das gibt uns eine

hohe Planungssicherheit.“ Neu im Kader ist überdies der

linke Verteidiger Miiko Albornoz, ein 23-jähriger Chilene. Für

jene drei Spieler und den damit einhergehenden Zuwachs


Unser heutiger Gast 33

Prächtige Premieren: Fünf-Millionen-Mann Joselu traf im

Pokal und zum Bundesliga-Start gegen Schalke für 96.

an Qualität gab der Klub 10,8 Millionen Euro aus. Weitere

Zugänge wie der kurz vor Ultimo akquirierte Stürmer Jimmy

Briand (Olympique Lyon) waren ablösefrei. Populärster

Abgang ist Mame Diouf, der sich dem englischen Premier-

League-Vertreter Stoke City anschloss. Auch Ya Konan oder

Szabolcs Huszti sind Spieler, die man in den vergangenen

Jahren mit 96 auf Anhieb in Verbindung brachte.

Das Ziel ist klar, Mittelmaß soll vermieden werden,

wenn es um den einzig wahren Rang geht – jenen im

sportlichen Klassement des deutschen Fußball-Oberhauses.

Die Saisonvorbereitung verlief verheißungsvoll. So bezwang

96 in Testspielen Werder Bremen (2:0) und Lazio Rom

(3:1). Miroslav Klose, aus der deutschen Nationalelf

zurückgetretener WM-Rekordtorschütze in Diensten der

Römer, lobte den Auftritt der Hannoveraner: „Sehr frisch,

sehr spielfreudig.“ Das sollen nun auch die Kontrahenten

in der Bundesliga zu spüren bekommen. „Wir haben gut

gearbeitet, ich spüre ein positives Kribbeln“, sagte Trainer

Tayfun Korkut und ergänzte: „Wir sind gut vorbereitet, das

verspreche ich.“ Auch Sportdirektor Dirk Dufner ist bester

Dinge: „Die Truppe hat Spaß, will Fußball spielen. Das ist

die Grundvoraussetzung für eine gute Saison.“ Eine Saison,

in der ein Trainerwechsel vermieden werden soll. Im vergangenen

Winter feuerte der Verein Mirko Slomka, Tayfun

Korkut, bis dahin ein Nobody, trat das schwierige Erbe an.

Nun hatte der ehemalige türkische Nationalspieler erstmals

die Gelegenheit, eine Belegschaft nach eigenem Gutdünken

zu formen. Martin Kind ist von Korkut angetan: „Ich sage

ihm eine große Entwicklung in der Bundesliga voraus.“ Der

Start ist 96 gelungen. Korkuts Mannen schlugen Schalke 04

mit 2:1, nach 0:1-Rückstand. Ein Verdienst des Kollektivs.

Leon Andreasen sagte: „Das ist genau das, was Hannover 96

stark macht – dass wir über die Mannschaft kommen.“ In

Mainz kennt man das nur zu gut …


Unser heutiger Gast 35

DIE FAKTEN HANNOVER 96

DER VEREIN

Hannover 96

Robert-Enke-Straße 1, 30169 Hannover

Telefon 0511 / 96900-96

Fax 0511 / 96900-796

Präsident: Martin Kind

Sportdirektor: Dirk Dufner

Gegründet: 12. April 1896

Internet: www.hannover96.de

DAS STADION

HDI Arena Hannover

49.000 Plätze (Schnitt 2013/14: 45.635)

DER KAPITÄN

Lars Stindl (* 26. August 1988)

kam 2010 vom Karlsruher SC

DER TRAINER

Tayfun Korkut (* 02. April 1974)

seit Januar 2014 bei Hannover 96

vorherige Stationen:

türkische Nationalmannschaft (Co),

VfB Stuttgart U19,

TSG Hoffenheim U17,

Real Sociedad San Sebastián

Juvenil A

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1938, 1954

DFB-Pokalsieger 1992

Norddeutscher Meister 1954

Deutscher Amateurmeister 1960,1964,1965

Intertoto Cup 1967, 1972, 1973

Europa League-Viertelfinalist 2011/12

HISTORIE

26 Spielzeiten in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 16., 880 Spiele, 277 Siege, 221 Remis, 382 Niederlagen

Höchster Sieg: 6:0 gegen Borussia Neunkirchen (65/66)

Höchste Niederlage: 0:7 beim VfB Stuttgart (85/86), 0:7 beim FC Bayern (2009/10)


36

Lars Stindl,

der flexible Kapitän

Lange war Lars Stindl genau das, was auf seinem Rücken stand.

Einsilbig mit irgendeiner Rückennummer. Aus der Zweiten Liga

gekommen, bei Hannover etabliert aber nicht weiter auffällig. Wer

von der 96er Offensive sprach, sprach eher von saltoschlagenden

Stürmern, die Tore per Fallrückzieher machen. Oder von filigranen

Spielmachern, die Tore gerne mal mit strammen Schüssen machen.

Deren Schatten war groß. So groß, dass sich Stindl quasi unbemerkt

zum Führungsspieler und Kapitän entwickelte. Sein volles

Potenzial zeigte er nur selten – auch wegen seine Flexibilität.

Kaum eine Position, die Stindl in Hannover noch nicht spielte. Ab

und an sogar als Innenverteidiger. Das ist jetzt vorbei.

„Der Plan ist, mit mir das Zentrum stark zu machen“, sagt Stindl

über seine neue, feste Rolle direkt hinter den Spitzen. Drei Tore

machte der 25-Jährige vergangene Saison selbst, bereitete ganze

zwei weitere vor. Auf dem Papier auch eher einsilbig. Auf dem

Platz aber ist Stindl der, der bei 96 das Spiel bestimmt, fast jeder

Angriff läuft über ihn. In der Vorbereitung glänzte er nun auch

als Vollstrecker. „Lars hat sich richtig gut entwickelt. Er wirkt

sehr, sehr selbstbewusst“, sagt sein Trainer Tayfun Korkut. Das

Selbstbewusstsein spiegelt sich nun auch auf Stindls Rücken wider.

Er trägt jetzt die Zehn. Auf den ersten Blick einsilbig, aber auf

keinen Fall irgendeine Rückennummer.

Ron-Robert Zieler,

der weltmeisterliche Rückhalt

Der dritte Mann war lange unbeteiligt. Überhaupt nicht zu sehen,

sogar. Damit später, wenn er auftaucht, seine Wirkung steigt.

Im weltberühmten Film war das vom Regisseur so gewollt, die

Hauptfigur war in der ersten Stunde nur durch Dialoge eingeführt

worden. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft wurde der dritte Mann

überhaupt nicht eingeführt. Es war Ron-Robert Zielers Los, als

Ersatz des Ersatz-Torwarts nach Brasilien zu fliegen, bereit einzuspringen

im Fall der Fälle. Mit dann umso mehr Wirkung. Doch das

Drehbuch der WM hielt nur die Statistenrolle für Zieler parat.

Egal. Für Hannover 96 ist der 25-Jährige enorm wichtig.

Ausgebildet bei Manchester United, wo Zieler als A-Jugendlicher die

Bälle der Weltstars aufpumpte. „Das war eine Form von Respekt“,

sagt er. Und er lernte von einem der größten Torhüter überhaupt.

„Edwin van der Saar war fast zwei Meter groß, aber ich habe mir

einige Dinge bei ihm abgeschaut. Seine Beidfüßigkeit etwa, oder

wie er mit der Abwehrkette zusammenarbeitet.“

In Manchester blieb ihm der Durchbruch verwehrt. Doch was Zieler

sich bei ManU abschaute, machte ihn später umso wirkungsvoller.

Die Statistenrolle unter Sir Alex Ferguson legte er ab, für Tayfun

Korkut und ganz Hannover ist er die Starbesetzung im Tor. Nach

der WM trug er sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Also, ins dritte,

zwei andere waren schon voll. Aber als erster Fußball-Weltmeister

der Stadt. Wichtige Menschen stehen manchmal nicht nur auf dem

Platz relativ unbemerkt ganz hinten.


Unser heutiger Gast 37

DIE DUELLE

9 Remis

13 05-Siege 13 96-Siege

Saison Liga Spielort Ergebnis

Joselu,

der treffsichere Frühstarter

So richtig galaktisch war er nur für 36 Sekunden. Damals, vor

ziemlich genau drei Jahren. Als José Mourinho ihm sagte, er mache

jetzt gleich ein Tor. Der Star-Trainer wechselte den noch nicht Star-

Spieler ein und der traf tatsächlich, auf Vorarbeit von einem gewissen

Cristiano Ronaldo. „Mourinho hat an der Seitenlinie gestanden

und gelacht“, erzählt Joselu. Es blieb sein einziger Einsatz und sein

einziges Tor für Real Madrid. Doch diese 36 Sekunden reichten, um

ihm ein galaktisches Prädikat zu verleihen. Heute ist er der Star-

Spieler bei Hannover 96, in der Sommerpause für fünf Millionen

Euro aus Hoffenheim geholt. Dort hatten die Trainer wenig mit

Joselu gelacht, ihn erst aussortiert, dann an Eintracht Frankfurt

verliehen. Sein Prädikat war eher Belastung als Gütesiegel.

Danach sah es anfangs auch bei der Eintracht aus. Joselu saß auf

Bank oder Tribüne, zu inkonstant waren seine Trainingsleistungen.

Bis zur Rückrunde. Als keiner wusste, wie es mit dem 24-Jährigen

weiter geht, half er den Ratlosen auf die Sprünge. Sechs Mal traf

Joselu in den letzten zehn Spielen, fortan buhlte die Eintracht um

seine Weiterverpflichtung, Hoffenheim um seine Rückkehr und

gerüchteweise wollten ihn sogar die Galaktischen zurück nach

Madrid holen. Um Hannover zum lachenden Vierten zu machen.

Hier jubelte Joselu gleich im ersten Pflichtspiel doppelt, scheint die

Abgänge der prominenten 96-Offensive von der ersten Sekunde

an vergessen zu machen. Vielleicht nicht auf galaktische Art und

Weise, aber mit dem Prädikat: besonders wertvoll.

1990/91 Zweite Liga H 2:1

1990/91 Zweite Liga A 1:3

1992/93 Zweite Liga A 3:1

1992/93 Zweite Liga H 1:1

1993/94 Zweite Liga H 1:0

1993/94 Zweite Liga A 1:1

1994/95 Zweite Liga H 3:2

1994/95 Zweite Liga A 0:2

1995/96 Zweite Liga H 0:2

1995/96 Zweite Liga A 2:0

1998/99 Zweite Liga H 1:0

1998/99 Zweite Liga A 2:3

1999/00 Zweite Liga H 1:0

1999/00 Zweite Liga A 1:2

2000/01 Zweite Liga H 0:2

2000/01 Zweite Liga A 4:2

2001/02 Zweite Liga H 2:2

2001/02 Zweite Liga A 0:2

2004/05 Bundesliga A 0:2

2004/05 Bundesliga H 2:0

2005/06 Bundesliga A 2:2

2005/06 Bundesliga H 0:0

2006/07 Bundesliga A 0:1

2006/07 Bundesliga H 1:2

2009/10 Bundesliga A 1:1

2009/10 Bundesliga H 1:0

2010/11 Bundesliga H 0:1

2010/11 Bundesliga A 0:2

2011/12 Bundesliga A 1:1

2011/12 Pokal (2.R.) A 1:0

2011/12 Bundesliga H 1:1

2012/13 Bundesliga H 2:1

2012/13 Bundesliga A 2:2

2013/14 Bundesliga A 1:4

2013/14 Bundesliga H 2:0


38

01. Spieltag 22.–24.08.14

Bayern München – VfL Wolfsburg 2:1

1899 Hoffenheim – FC Augsburg 2:0

Hannover 96 – FC Schalke 04 2:1

Hertha BSC – Werder Bremen 2:2

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg 1:0

1. FC Köln – Hamburger SV 0:0

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen 0:2

SC Paderborn 07 – 1. FSV Mainz 05 2:2

Bor. Mönchengladbach – VfB Stuttgart 1:1

04. Spieltag 19.–21.09.14

SC Freiburg – Hertha BSC (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

FC Augsburg – Werder Bremen (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – Bayern München (Sa., 15.30) :

SC Paderborn 07 – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund (Sa., 18.30) :

VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen (So., 15.30) :

1. FC Köln – Bor. Mönchengladbach (So., 17.30) :

02. Spieltag 29.–31.08.14

FC Augsburg – Borussia Dortmund (Fr., 20.30) :

Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Werder Bremen – 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Hamburger SV – SC Paderborn 07 (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 – Bayern München (Sa., 18.30) :

1. FSV Mainz 05 – Hannover 96 (So., 15.30) :

SC Freiburg – Bor. Mönchengladbach (So., 17.30) :

05. Spieltag 23.–24.09.14

Bayern München – SC Paderborn 07 (Di., 20.00) :

1899 Hoffenheim – SC Freiburg (Di., 20.00) :

Werder Bremen – FC Schalke 04 (Di., 20.00) :

Eintracht Frankfurt – 1. FSV Mainz 05 (Di., 20.00) :

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart (Mi., 20.00) :

Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg (Mi., 20.00) :

Bor. Mönchengladbach – Hamburger SV (Mi., 20.00) :

Hannover 96 – 1. FC Köln (Mi., 20.00) :

Hertha BSC – VfL Wolfsburg (Mi., 20.00) :

03. Spieltag 12.–14.09.14

Bayer 04 Leverkusen – Werder Bremen (Fr., 20.30) :

Bayern München – VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund – SC Freiburg (Sa., 15.30) :

1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

SC Paderborn 07 – 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach – FC Schalke 04 (Sa., 18.30) :

Eintracht Frankfurt – FC Augsburg (So., 15.30) :

Hannover 96 – Hamburger SV (So., 17.30) :

06. Spieltag 26.–28.09.14

1. FSV Mainz 05 – 1899 Hoffenheim (Fr., 20.30) :

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

VfB Stuttgart – Hannover 96 (Sa., 15.30) :

1. FC Köln – Bayern München (Sa., 15.30) :

SC Paderborn 07 – Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg – Werder Bremen (Sa., 18.30) :

FC Augsburg – Hertha BSC (So., 15.30) :

Hamburger SV – Eintracht Frankfurt (So., 17.30) :

07. Spieltag 03.–05.10.14

08. Spieltag 17.–19.10.14

Bayern München – Hannover 96 :

Borussia Dortmund – Hamburger SV :

Bayer 04 Leverkusen – SC Paderborn 07 :

VfL Wolfsburg – FC Augsburg :

Bor. Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05 :

1899 Hoffenheim – FC Schalke 04 :

Hertha BSC – VfB Stuttgart :

Werder Bremen – SC Freiburg :

Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln :











Bayern München – Werder Bremen :

FC Schalke 04 – Hertha BSC :

1. FSV Mainz 05 – FC Augsburg :

Hannover 96 – Bor. Mönchengladbach :

SC Freiburg – VfL Wolfsburg :

VfB Stuttgart – Bayer 04 Leverkusen :

Hamburger SV – 1899 Hoffenheim :

1. FC Köln – Borussia Dortmund :

SC Paderborn 07 – Eintracht Frankfurt :

09. Spieltag 24.–26.10.14

Borussia Dortmund – Hannover 96 :

Bayer 04 Leverkusen – FC Schalke 04 :

VfL Wolfsburg – 1. FSV Mainz 05 :

Bor. Mönchengladbach – Bayern München :

FC Augsburg – SC Freiburg :

1899 Hoffenheim – SC Paderborn 07 :

Hertha BSC – Hamburger SV :

Werder Bremen – 1. FC Köln :

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart :

12. Spieltag 21.–23.11.14

Bayern München – 1899 Hoffenheim :

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg :

Bor. Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt :

1. FSV Mainz 05 – SC Freiburg :

Hannover 96 – Bayer 04 Leverkusen :

VfB Stuttgart – FC Augsburg :

Hamburger SV – Werder Bremen :

1. FC Köln – Hertha BSC :

SC Paderborn 07 – Borussia Dortmund :

15. Spieltag 12.–14.12.14

FC Schalke 04 – 1. FC Köln :

Bayer 04 Leverkusen – Bor. Mönchengladbach :

VfL Wolfsburg – SC Paderborn 07 :

1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart :

FC Augsburg – Bayern München :

1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt :

Hertha BSC – Borussia Dortmund :

Werder Bremen – Hannover 96 :

SC Freiburg – Hamburger SV :

10. Spieltag 31.10.–02.11.14

Bayern München – Borussia Dortmund :

FC Schalke 04 – FC Augsburg :

Bor. Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim :

1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen :

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt :

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg :

Hamburger SV – Bayer 04 Leverkusen :

1. FC Köln – SC Freiburg :

SC Paderborn 07 – Hertha BSC :

13. Spieltag 28.–30.11.14

FC Schalke 04 – 1. FSV Mainz 05 :

Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Köln :

VfL Wolfsburg – Bor. Mönchengladbach :

FC Augsburg – Hamburger SV :

1899 Hoffenheim – Hannover 96 :

Hertha BSC – Bayern München :

Werder Bremen – SC Paderborn 07 :

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund :

SC Freiburg – VfB Stuttgart :

16. Spieltag 17.12.14

Bayern München – SC Freiburg :

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg :

Bor. Mönchengladbach – Werder Bremen :

1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen :

Hannover 96 – FC Augsburg :

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC :

Hamburger SV – VfB Stuttgart :

1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05 :

SC Paderborn 07 – FC Schalke 04 :

11. Spieltag 07.–09.11.14

Borussia Dortmund – Bor. Mönchengladbach :

Bayer 04 Leverkusen – 1. FSV Mainz 05 :

VfL Wolfsburg – Hamburger SV :

FC Augsburg – SC Paderborn 07 :

1899 Hoffenheim – 1. FC Köln :

Hertha BSC – Hannover 96 :

Werder Bremen – VfB Stuttgart :

Eintracht Frankfurt – Bayern München :

SC Freiburg – FC Schalke 04 :

14. Spieltag 05.–07.12.14

Bayern München – Bayer 04 Leverkusen :

Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim :

Bor. Mönchengladbach – Hertha BSC :

Hannover 96 – VfL Wolfsburg :

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen :

VfB Stuttgart – FC Schalke 04 :

Hamburger SV – 1. FSV Mainz 05 :

1. FC Köln – FC Augsburg :

SC Paderborn 07 – SC Freiburg :

17. Spieltag 19.–21.12.14

FC Schalke 04 – Hamburger SV :

Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt :

VfL Wolfsburg – 1. FC Köln :

1. FSV Mainz 05 – Bayern München :

FC Augsburg – Bor. Mönchengladbach :

Hertha BSC – 1899 Hoffenheim :

Werder Bremen – Borussia Dortmund :

SC Freiburg – Hannover 96 :

VfB Stuttgart – SC Paderborn 07 :


www.bigfm.de

Inhalt 39

www.facebook.com/RadiobigFM

„WENN IHR MICH

SUCHT: ICH BIN

IN MEINEM ELEMENT.“

DU HÖRST UNS. UND WIR HÖREN DICH.


40

Ja-Cheol Koo


Inhalt 41


42

SPÄTES AUSGLEICHSTOR –

DIE WENDE?

Text: Daniel Haas

Gerade noch mal gut gegangen: Dank des Last-Minute-Elfmeters von Ja-Cheol Koo

sichern sich die Nullfünfer einen Punkt bei Aufsteiger Paderborn.

D

Das erste Bundesligaspiel geriet für den neuen 05-Coach

Kasper Hjulmand zum Wechselbad der Gefühle. In der

Anfangsphase zeigte sich seine Mannschaft bei Liga-Neuling

SC Paderborn 07 spielbestimmend. Shinji Okazaki staubte

nach einem Freistoß von Johannes Geis zur Führung ab (33.).

Doch die Freude über das 1:0 währte nicht lange. Auch

diesmal war „Geisi“ an der Entstehung beteiligt. Der defensive

Mittelfeldspieler wollte schnell und direkt einen Konter der

Nullfünfer einleiten, sein Abspiel missriet und landete beim

Paderborner Elias Kachunga. Mit einem präzisen Torschuss

erzielte er den Ausgleich für die Gastgeber (37.) – nur vier

Minuten nach dem Mainzer Tor. Nach Wiederanpfiff verlor das

Hjulmand-Team dann vorübergehend die Spielkontrolle. Die

Ostwestfalen wurden einige Male, zumeist über Rechtsaußen

Süleyman Koc gefährlich. Loris Karius vereitelte in dieser

Phase einige Chancen, musste sich kurz vor dem Abpfiff aber

dann doch geschlagen geben. Ein Kopfball von SCP-Kapitän

Uwe Hünemeier wurde immer länger, Karius konnte ihn nicht

mehr aus dem Winkel fischen. Der vermeintliche Siegtreffer

für Paderborn (87.). Die geringe verbleibende Spielzeit

taugte jedenfalls nicht als großer Hoffnungsschimmer, doch

die Nullfünfer griffen nach dem letzten Strohhalm. „Mit der

Reaktion auf den späten Rückstand bin ich sehr zufrieden. Es

ist sehr wichtig für uns, bis zur letzten Sekunde zu kämpfen“,

so Hjulmand hinterher in der Pressekonferenz. Beim allerletzten

Angriff brachte der designierte Paderborner Held Hünemeier

Okazaki im Strafraum zu Fall. Den fälligen Elfmeter versenkte

Ja-Cheol Koo nervenstark, zielsicher und unhaltbar für SCP-

Keeper Lukas Kruse (90.+4). Es war diese letzte Aktion der

Partie, die den Nullfünfern einen Punkt rettete und vor einer

Pleite zum Liga-Auftakt bewahrte, Paderborns Kapitän zum

tragischen Helden degradierte.

Überschwänglich bejubelt wurde das Unentschieden in

Paderborn nicht, eine sachliche Analyse der vorangegangenen

90 Minuten stand bei den Mainzer Profis anschließend im

Vordergrund. Auffallend oft fiel dabei auch der Begriff „Wende“.

Manch einer sah in der Begegnung Parallelen zum 2:2 gegen die

TSG 1899 Hoffenheim in der vergangenen Hinrunde. Im Oktober

2013 hatte Mainz 05 durch einen späten Ausgleichstreffer eine

Serie von vier Niederlagen durchbrochen, „was so ein bisschen

die Wende war“, erinnerte sich Geburtstagskind Stefan Bell nach

dem Abpfiff in der Benteler Arena von Paderborn. Der Verteidiger,

der im Verlaufe der Partie von rechts nach innen gerückt war,


Rückblick 43

bewertete den Auftritt insgesamt positiv: „Das war ein riesiger

Fortschritt zu den letzten Spielen. Wir haben wenig zugelassen,

dass war unser Hauptziel heute. Fehler wie beim ersten Gegentor

können wir abstellen. Es war auch ein guter Gegner, den man

nicht unterschätzen darf. Ich bin zufrieden.“ Das Wort „Wende“

verwendete auch 05-Keeper Loris Karius, der für die Zukunft

hofft, „dass wir uns das Glück wieder erarbeiten und es bergauf

geht.“ Einig waren sich alle, dass es ungemein wichtig war, „in

der letzten Sekunde noch das 2:2 zu machen“ (Niko Bungert)

und nicht mit einer Niederlage in die Bundesliga zu starten. …

und mit einem 2:2 war einst auch Hjulmands Vorgänger Thomas

Tuchel in die Bundesliga gestartet. Die Premieren-Saison endete

damals auf Platz neun.

DIE FAKTEN ZUM SPIEL

SC Paderborn 07 – 1. FSV Mainz 05 2:2 (1:1)

Hartes Stück Arbeit

und Wechselbad

der Gefühle. Niko

Bungert und Co.

waren in Paderborn

in allen Lagen richtig

gefordert.

Aufstellung SC Paderborn 07:

Kruse – Wemmer, Ziegler, Hünemeier, Brückner –

Bakalorz, Vrancic – Koc (81. Vucinovic), Kachunga

(76. Ducksch), Stoppelkamp – Kutschke (81. Rupp)

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Karius – Bell, Bungert, Noveski (52. Jara), Park – Geis,

Baumgartlinger – Brosinski (62. Moritz), Djuricic

(83. Malli), Koo – Okazaki

Schiedsrichter: Peter Sippel (München)

Zuschauer: 14.824

DER SPIELVERLAUF

SC Paderborn 07

1. FSV Mainz 05

Duksch für Kachunga (77.) Vucinovic für Koc (81.)

Vrancic (61.)

Rupp für Kutschke (81.)

1:1 Kachunga (37.) Brückner (44.)

2:1 Hühnemeier (87.)

0:1 Okazaki (33.) Brosinski (45.)

2:2 Koo (90.+4/Foulelfmeter)

Park (67.) Malli für Djuricic (83.)

Jara für Noveski (52.)

Moritz für Brosinski (62.)


Bromelain-POS® und KIOLOGIQ:

Eine gesunde Partnerschaft

Wenn die 05er auflaufen, tun sie das immer mit Leidenschaft und einer positiven

Einstellung. Doch das allein reicht natürlich nicht, um Erfolgsgeschichten zu

schreiben. Unter anderem braucht es dafür auch Partner, die sich in Sachen Gesundheit

bestens auskennen – wie Bromelain-POS ® und KIOLOGIQ.

Bromelain-POS ®

Bromelain-POS ® aus dem Hause URSAPHARM aktiviert

die Selbstheilungskräfte und sorgt durch seine abschwellende

Wirkung für eine schnelle Linderung von Schmerzen. Gerade im

Sport – ob professionell oder in der Freizeit – sind Verletzungen

des Knochen- und Bandapparates häufige Begleiterscheinungen.

Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen, Sehnenverletzungen oder

aber einfach nur Muskelkater gehören zum sportlichen Alltag. Jetzt

ist eine schnelle Heilung das Ziel – Bromelain-POS ®

der Weg dorthin! Im Fall von Verletzungen und Schwellungen

wirkt Bromelain-POS ® umfassend, nämlich abschwellend

und dadurch schmerzlindernd. So wird der Druck im verletzten

Bereich reduziert. Gleichzeitig werden die Blutfließeigenschaften

verbessert und damit der Abtransport von geschädigten Zellbestandteilen

unterstützt. Das Ergebnis: Blutergüsse gehen deutlich

schneller zurück, der körpereigene Heilungsprozess wird beschleunigt

– und man ist natürlich schneller wieder aktiv.

Auch KIOLOGIQ bietet Leistungs- und Freizeitsportlern erhebliche

Vorteile – durch hochwertige Sportnahrung. Wer top auf dem Spielfeld

sein will, für den ist eine ausgewogene Ernährung unerlässlich.

Doch durch hartes und regelmäßiges Training wird der Körper so

deutlich gefordert, dass der Bedarf an einem Vitamin oder an

einem Mineral nicht allein durch die Nahrungsaufnahme gedeckt

ist. Hochwertige Sportnahrung beinhaltet diese Stoffe und gibt sie

an den Körper ab. Dafür steht die KIOLOGIQ Nutrition GmbH: Das

innovative Unternehmen ist auf die Entwicklung und Produktion

von wissenschaftlich fundierten Nahrungsergänzungen für Sportler

spezialisiert. Alle werden in Zusammenarbeit mit der medizinisch-wissenschaftlichen

Abteilung der URSAPHARM Arzneimittel

GmbH auf Basis neuester ernährungs- und sportwissenschaftlicher

Erkenntnisse entwickelt. Das KIOLOGIQ-Team, bestehend aus

Lebensmitteltechnologen, Ökotrophologen, Nährstoffexperten/

Pharmazeuten und Leistungssportlern, legt besonderen Wert darauf,

dass die Nahrungsergänzungen ihre Wirkung zielgerichtet und

zeitpunktorientiert entfalten – und damit perfekt auf den einzelnen

Sportler und seine Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Genau wie der 1. FSV Mainz 05 sich stets treu bleibt, verfolgen

auch Bromelain-POS ® und KIOLOGIQ eine Philosophie:

Höchste Qualität made in Germany, leichte Anwendbarkeit

und beste Verträglichkeit gehören für Beide zum Selbstverständnis.

Weitere Infos unter www.kiologiq.com und www.bromelain-pos.de.

Egal ob Freizeitsportler oder Profi: Die richtige Behandlung

von Verletzungen und die bestmögliche Versorgung

mit Nährstoffen gehören genauso zum Sport wie eine gute

Portion Leidenschaft.

Bromelain-POS ® , 500 F.I.P.-Einheiten, magensaftresistente Tabletten. Wirkstoff: Bromelain. Anwendungsgebiete: Begleittherapie

bei akuten Schwellungen nach Operationen und Verletzungen, insbesondere der Nase und der Nebenhöhlen.

Zu Risiken und Nebenwir kungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: August 2014.


Ticketservice 45

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM

BEIM NÄCHSTEN SPIEL IN UNSERER ARENA.

Hier gibt's die Tickets:

Im Fanshop direkt in der Coface Arena • Online auf www.mainz05.de • Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

In allen Vorverkaufsstellen

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Vollzahler Ermäßigt Kinder

Stehplatz P, Q, R, S 12,50 € 10,50 € 9,50 €

Supportbereich K+O 18,00 € 16,00 € 12,00 €

Supportbereich L+N 19,00 € 17,00 € 13,00 €

Supportbereich M 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Sitzplatz F 26,00 € 23,00 € 10,00 €

Sitzplatz G 28,00 € 25,00 € –

Kategorie Vollzahler Ermäßigt Kinder

Sitzplatz K+O 36,00 € 32,00 € 18,00 €

Sitzplatz L+N 40,00 € 36,00 € 20,00 €

Sitzplatz M 42,00 € 38,00 € 22,00 €

Sitzplatz A+E 38,00 € 36,00 € 30,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Die aufgeführten Tageskarten-Preise verstehen sich exkl. der Vorverkaufsgebühr in Höhe von 1,00 €.

EINGANG VIP

Coface-Haupttribüne

EINGANG

EINGANG

FAN-

KNEIPE

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

O

N

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG


46

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. TSG Hoffenheim 1 1 0 0 2:0 2 3

Bayer 04 Leverkusen 1 1 0 0 2:0 2 3

3. Hannover 96 1 1 0 0 2:1 1 3

Bayern München 1 1 0 0 2:1 1 3

5. Eintracht Frankfurt 1 1 0 0 1:0 1 3

6. Hertha BSC 1 0 1 0 2:2 0 1

Werder Bremen 1 0 1 0 2:2 0 1

1. FSV Mainz 05 1 0 1 0 2:2 0 1

SC Paderborn 07 1 0 1 0 2:2 0 1

10. Bor. Mönchengladbach 1 0 1 0 1:1 0 1

VfB Stuttgart 1 0 1 0 1:1 0 1

12. Hamburger SV 1 0 1 0 0:0 0 1

1. FC Köln 1 0 1 0 0:0 0 1

14. FC Schalke 04 1 0 0 1 1:2 -1 0

VfL Wolfsburg 1 0 0 1 1:2 -1 0

16. SC Freiburg 1 0 0 1 0:1 -1 0

17. FC Augsburg 1 0 0 1 0:2 -2 0

18. Borussia Dortmund 1 0 0 1 0:2 -2 0

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. TSG Hoffenheim 1 1 0 0 2:0 2 3

2. Hannover 96 1 1 0 0 2:1 1 3

Bayern München 1 1 0 0 2:1 1 3

4. Eintracht Frankfurt 1 1 0 0 1:0 1 3

5. Hertha BSC 1 0 1 0 2:2 0 1

SC Paderborn 07 1 0 1 0 2:2 0 1

7. Bor. Mönchengladbach 1 0 1 0 1:1 0 1

8. 1. FC Köln 1 0 1 0 0:0 0 1

9. FC Augsburg 0 0 0 0 0:0 0 0

Werder Bremen 0 0 0 0 0:0 0 0

SC Freiburg 0 0 0 0 0:0 0 0

Hamburger SV 0 0 0 0 0:0 0 0

Bayer 04 Leverkusen 0 0 0 0 0:0 0 0

1. FSV Mainz 05 0 0 0 0 0:0 0 0

FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0

VfB Stuttgart 0 0 0 0 0:0 0 0

VfL Wolfsburg 0 0 0 0 0:0 0 0

18. Borussia Dortmund 1 0 0 1 0:2 -2 0

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayer 04 Leverkusen 1 1 0 0 2:0 2 3

2. Werder Bremen 1 0 1 0 2:2 0 1

1. FSV Mainz 05 1 0 1 0 2:2 0 1

4. VfB Stuttgart 1 0 1 0 1:1 0 1

5. Hamburger SV 1 0 1 0 0:0 0 1

6. Hertha BSC 0 0 0 0 0:0 0 0

Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0

Eintracht Frankfurt 0 0 0 0 0:0 0 0

Hannover 96 0 0 0 0 0:0 0 0

TSG Hoffenheim 0 0 0 0 0:0 0 0

1. FC Köln 0 0 0 0 0:0 0 0

Bor. Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0

Bayern München 0 0 0 0 0:0 0 0

SC Paderborn 07 0 0 0 0 0:0 0 0

15. FC Schalke 04 1 0 0 1 1:2 -1 0

VfL Wolfsburg 1 0 0 1 1:2 -1 0

17. SC Freiburg 1 0 0 1 0:1 -1 0

18. FC Augsburg 1 0 0 1 0:2 -2 0


Statistik 47

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 KAPINO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

21 KARIUS 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 25 0

38 ZENTNER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 JARA 1 0 1/- 39 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

4 NOVESKI 1 1 -/1 51 0 0 0 0 0 0//0/0 248 8

16 BELL 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 36 0

18 BROSINSKI 1 1 -/1 61 0 0 0 0 0 1/0/0 19 1

20 DIAZ 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 38 1

22 KOCH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 5 0

24 PARK 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 1/0/0 28 1

26 BUNGERT 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 103 6

32 ROSSBACH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Mittelfeld

5 SALLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 16 2

6 GEIS 1 1 -/- 90 0 0 0 0 1 0/0/0 42 2

7 ZIMLING 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 28 2

8 MORITZ 1 0 1/- 29 0 0 0 0 0 0/0/0 80 3

10 DJURICIC 1 1 -/1 82 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

11 MALLI 1 0 1/- 8 0 0 0 0 0 0/0/0 49 6

13 KOO 1 1 -/- 90 1 1 0 1 0 0/0/0 83 10

14 BAUMGARTLINGER 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 68 0

19 SOTO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 143 8

28 NEDELEV 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

30 PFLÜCKE 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Angriff

9 POLTER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 51 7

23 OKAZAKI 1 1 -/- 90 1 1 0 0 1 0/0/0 97 26

29 PARKER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

35 SLISKOVIC 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 13 2

ZUSCHAUER FAIRPLAY-TABELLE (SAISON 2013/2014)

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Borussia Dortmund 80.667 100 %

2. Bayern München 71.000 99 %

3. Hertha BSC 59.672 80 %

4. Borussia Mönchengladbach 50.203 93 %

5. 1. FC Köln 50.000 100 %

6. Hannover 96 49.000 100 %

7. Eintracht Frankfurt 46.200 90 %

8. TSG Hoffenheim 23.792 79 %

9. SC Paderborn 14.824 99 %

10. FC ugsburg 0 -

Werder Bremen 0 -

SC Freiburg 0 -

Hamburger SV 0 -

Bayer 04 Leverkusen 0 -

1. FSV Mainz 05 0 -

FC Schalke 04 0 -

VfB Stuttgart 0 -

VfL Wolfsburg 0 -

Gesamt 42.712

Pl. Verein Pkt.

1. Borussia Dortmund 43 1 1 51

2. Bayern München 45 0 2 55

3. Borussia Mönchengladbach 50 3 0 59

4. Hertha BSC 56 1 0 59

5. Hamburger SV 54 2 0 60

6. FC Augsburg 61 0 1 66

7. Eintracht Braunschweig 62 2 0 68

8. FC Schalke 04 53 3 2 72

9. 1. FSV Mainz 05 53 0 4 73

TSG Hoffenheim 63 0 2 73

11. Bayer 04 Leverkusen 69 1 1 77

12. SC Freiburg 62 2 2 78

13. Eintracht Frankfurt 75 2 0 81

14. VfB Stuttgart 60 1 4 83

15. VfL Wolfsburg 54 5 3 84

Werder Bremen 73 2 1 84

17. 1. FC Nürnberg 72 2 2 88

18. Hannover 96 71 2 4 97

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ADAM

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER

FANARTIKEL.

Die WM ist vorbei – der Wahnsinn geht weiter. Als stolzer

Partner vom 1. FSV Mainz 05 wünschen wir dem ganzen

Team eine erfolgreiche Saison 2014/15. Und damit jede

Fahrt zum Heimspiel wird, gibt’s den Opel ADAM auch in

den passenden Vereinsfarben.

opel.de

Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,9–4,2 l/100 km; CO 2 -Emission kombiniert

129–99 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D–A


Die Top-Spieler 49

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

1. Spieltag

TSG Hoffenheim – FC Augsburg

2:0

1. Spieltag

Hannover 96 – FC Schalke 04

2:1

1. Spieltag

Bayern München – VfL Wolfsburg

2:1

Julian Schieber

Hertha BSC

DIE VORBEREITER

Shinji Okazaki

1. FSV Mainz 05

Arjen Robben

Bayern München

Die höchsten

Auswärtssiege

1. Spieltag

Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen

0:2

Christian Gentner

VfB Stuttgart

Shinji Okazaki

1. FSV Mainz 05

Die meisten Tore

in einem Spiel

Julian Schieber Hertha BSC

2

Arjen Robben Bayern München

1

Shinji Okazaki 1. FSV Mainz 05

1

DIE SCORER

Eric Maxim Choupo-Moting

FC Schalke 04

Die meisten Assists

in einem Spiel

Shinji Okazaki 1. FSV Mainz 05

1

Arjen Robben Bayern München

1

Karim Bellarabi Bayer 04 Leverkusen

1

Shinji Okazaki

1. FSV Mainz 05

Karim Bellarabi

Bayer 04 Leverkusen

Edgar Prib

Hannover 96


50

SAISONÜBERBLICK 1. FSV MAINZ 05

ST

1 24.08.14 SC Paderborn 07 – Mainz 05 2:2 (1:1) 14.824 Sippel Karius Bell Bungert Noveski Park Geis

2 31.08.14 Mainz 05 – Hannover 96

3 13.09.14 Hertha BSC – Mainz 05

4 20.09.14 Mainz 05 – Borussia Dortmund

5 23.09.14 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

6 26.09.14 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim

7 04.10.14 Bor. M’gladbach – Mainz 05

8 18.10.14 Mainz 05 – FC Augsburg

9 25.10.14 VfL Wolfsburg – Mainz 05

10 01.11.14 Mainz 05 – Werder Bremen

11 08.11.14 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05

12 22.11.14 Mainz 05 – SC Freiburg

13 29.11.14 FC Schalke 04 – Mainz 05

14 06.12.14 Hamburger SV – Mainz 05

15 13.12.14 Mainz 05 – VfB Stuttgart

16 17.12.14 1. FC Köln – Mainz 05

17 20.12.14 Mainz 05 – Bayern München

18 31.01.15 Mainz 05 – SC Paderborn 07

19 04.02.15 Hannover 96 – Mainz 05

20 07.02.15 Mainz 05 – Hertha BSC

21 14.02.15 Borussia Dortmund – Mainz 05

22 21.02.15 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

23 28.02.15 1899 Hoffenheim – Mainz 05

24 07.03.15 Mainz 05 – Bor. M’gladbach

25 14.03.15 FC Augsburg – Mainz 05

26 21.03.15 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

27 04.04.15 Werder Bremen – Mainz 05

28 11.04.15 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen

29 18.04.15 SC Freiburg – Mainz 05

30 25.04.15 Mainz 05 – FC Schalke 04

31 02.05.15 Mainz 05 – Hamburger SV

32 09.05.15 VfB Stuttgart – Mainz 05

33 16.05.15 Mainz 05 – 1. FC Köln

34 23.05.15 Bayern München – Mainz 05


Statistik 51

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Baumgartlinger Brosinski Koo Djuricic Okazaki 52. Jara für Noveski 62. Moritz für Brosinski 83. Malli für Djuricic


52

Ein Vierteljahrhundert am Mikrofon: Klaus Hafner

EINE URGEWALT VON DEN TRIBÜNEN –

SENSATIONELL!

Text: Silke Bannick

Klaus Hafner gehört zu den Urgesteinen des 1. FSV Mainz 05. Der Stadionsprecher

ist in der Nation beliebt und bekannt wie kaum ein zweiter. In dieser Saison feiert der

Meenzer am Mikro sein 25-jähriges Dienstjubiläum als Spieltagsstimme der 05er.

Wir haben mit ihm gesprochen. Über die Anfänge, die Zukunft und die Gänsehaut,

die man als Stadionsprecher im Dialog mit den Fans am Spieltag erlebt.

L

Lieber Klaus, vor 25 Jahren hast du dein erstes

Spiel als Stadionsprecher bei Mainz 05 bestritten

– erinnerst du dich noch daran?

Ehrlich gesagt nicht mehr zu 100 Prozent, ich meine, es

war das Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen 1989. Damals

hab ich mein Debüt als Stadionsprecher vor 400 Zuschauern

gegeben.

Wie bist du denn damals eigentlich zu diesem

Job gekommen?

Wie die Jungfrau zum Kinde. Ich weiß es noch als

wäre es gestern gewesen: Harald Strutz hat mich am

Dienstagabend vor dem Spiel angerufen und mir gesagt,

dass ich am Sonntag Stadionsprecher bin. Ich habe – mit

Verlaub, ich sage das jetzt einfach mal, da er mir das

nach 25 Jahren guter Zusammenarbeit sicher nicht übel

nimmt – gedacht, der verarscht mich. Ich hatte zwar

schon Moderationserfahrung, aber noch nie auf einem

Fußballspiel.

Warst du also nervös vor deinem ersten

Einsatz?

Gott sei Dank waren damals noch die weiten

Schlaghosen modern, da hat man nicht so gesehen, dass

meine Knie gezittert haben (lacht). Nein, im Ernst, es war

ganz anders als meine Arbeit heute. Ich hab nicht auf dem

Rasen gestanden, sondern oben auf der Tribüne in so einem

alten Verschlag gehockt. Da war ein Tisch an die Wand

genagelt, weil dem ein Bein gefehlt hatte und er sonst

ständig zusammengekracht wäre. Vor mir stand ein kleines

Kästchen mit vier Reglern, einem Plastikmikrofon und einem

Kassettenrekorder. Ich habe nämlich nicht nur moderiert,

sondern auch die Musik eingespielt. Das war recht abenteuerlich

(lacht).

Puh – da hat sich deine Arbeitsplatzbeschreibung

im Vergleich zu heute ja ganz schön verändert!

Stimmt, sowohl was die technischen Voraussetzungen

als auch meinen persönlichen Erfahrungsschatz angeht.

Ich habe gelernt, dass das Publikum immer ein anderes ist

und man in dem Job auch immer mit der Zeit und ihren

Anforderungen gehen muss. In den ersten Jahren haben wir

als Stadionsprecher 30 Minuten vor dem Spiel angefangen:

Wir spielen gegen den und den, das ist die Aufstellung.

Während des Spiels gab es dann mal die Torschützen

und Auswechslungen und nach Abpfiff nur eine kurze

Verabschiedung mit dem Hinweis auf das nächste Heimspiel.

Damals hatten wir vor dem Spiel eine Regiebesprechung

mit vier Leuten, heute sind wir 14. Aber das ist auch

nötig. Heute moderiere ich alles an von Informationen rund

ums Spiel, um den Verein, um die Fans, um besondere

Angebote, Jubiläen und Ehrungen sowie Initiativen aus dem

Charity-Bereich.

Hast du es jemals bereut, Harald Strutz damals

zugesagt zu haben für den Job?

Nein.

Aber es gab doch sicher Momente, auf die du

lieber verzichtet hättest?

Es gab schon zwei, drei Spiele, die sehr kritisch waren.

Zum Beispiel hatten wir mal ein Spiel gegen den FC


Fanstory 53

Saarbrücken, bei dem die Gästefans mitten im Spiel angefangen

haben, unseren Gästeblock auf der Gegengerade

auseinanderzunehmen. Unsere Fans haben die Situation

dann noch mit Pfiffen und Schmährufen angeheizt und die

Polizei hat letztlich den Block gestürmt. Bei solchen Spielen

mit derart erhitzten Gemütern ist es wichtig, dass man

als Stadionsprecher beruhigend eingreift. Ich habe damals

durchs Mikro versucht, die Fans daran zu erinnern, dass

so etwas nicht unsere Fankultur repräsentiert, die uns als

Mainz 05 und auch als Mainzer ausmacht.

In der Tat eine heikle Situation. Tauscht ihr

Stadionsprecher euch eigentlich untereinander

aus, um solche Szenarien zu besprechen?

Ja, ich bin Mitglied im Arbeitskreis „Deeskalation“ des

DFB und habe zusammen mit Stadionsprecherkollegen,

Fanbeauftragten und Sicherheitssprechern ein Handbuch

erarbeitet für Stadionsprecher, das bis in die unteren Ligen

verteilt wird. Die Verantwortung für uns ist heute viel

größer als noch vor 25 Jahren. Du bist letztlich der einzige

im Stadion, der während es Spiels direkt mit dem ganzen

Publikum kommunizieren kann.

Der Fairplay-Gedanke wird in Mainz großgeschrieben,

und daran bist auch du maßgeblich

beteiligt. Wie seid ihr denn eigentlich darauf

gekommen, den Gästefans das Recht einzuräumen,

ihre eigene Mannschaftsaufstellung

anzusagen?

Mir hat es schlicht und ergreifend gestunken, wenn

jeder Gästespieler mit Nachnamen „Arschloch“ hieß in

unserem Stadion. Irgendwann ist mir ein wenig der Kragen

geplatzt – ich habe einmal bei einem Spiel die Aufstellung

der Gästemannschaft unterbrochen und gesagt, dass mich

dieses Arschloch-Gerufe auch ankotzt, wenn meine 05er

in der Fremde so begrüßt werden. Deshalb sollten wir das

bei unseren Gästen auch nicht so machen. Ich hab erst

gedacht, dass ich damit quasi meinen Rauswurf unterzeichnet

habe. Aber die meisten Fans haben mit großem

Applaus darauf reagiert. Später haben wir uns mit Fans und

Vereinsvertretern zusammengesetzt und beschlossen, dass

wir die Mainzer Gastfreundlichkeit auch zum Bestandteil der

Begrüßung der Gastmannschaften im Stadion machen.

Was waren eigentlich die schönsten Momente,

die du in 25 Jahren erlebt hast?

Es gab viele. Aber ich denke allen voran stehen die drei

Aufstiege, die ich erlebt habe. Den Wiederaufstieg in die

zweite Bundesliga, und die beiden Aufstiege in die erste,

insbesondere der erste 2004. Sowas wirst du dein Leben

lang nicht vergessen. Oder Jürgen Klopp, den ich von seinem

ersten Spiel im Trikot von Mainz 05 bis zu seinem letzten

Tag als Trainer hier moderativ begleitet habe. Und auch

die Eröffnung der Coface Arena. Aber ich denke ganz wichtig

ist auch der Moment, in dem du das Feedback von den Fans

spürst. Wenn du die Aufstellung verliest und die Namen

dann mit einer Leidenschaft und Urgewalt von der Tribüne

zurückdonnern – das ist Adrenalin und Gänsehaut pur.

Wenn du ein Spiel noch mal erleben könntest –

welches wäre das?

Das war das Jubiläumsspiel gegen Schalke 04 2005.

Sowohl von der historisch geprägten Choreographie auf

allen Rängen, die mit einer unheimlichen Liebe zum Detail

gestaltet war, als auch von der Atmosphäre nach dem

2:1-Sieg. Das war ein Highlight in den 25 Jahren, weil es

einfach einmalig war.

Welchen Tipp würdest du allen

Nachwuchsstadionsprechern mit auf den Weg

geben? Hast du ein persönliches Credo?

Die Glaubwürdigkeit eines Stadionsprechers ist unendlich

wichtig. Auch wenn dich nicht immer jeder leiden kann,

man kann es nicht allen recht machen. Hauptsache man ist

authentisch und bleibt dabei immer fair. Das ist das allerwichtigste,

dass du rüberbringst was du lebst, was du fühlst.

In seinem Element

Klaus Hafner begleitet

die 05er schon

seit 25 Jahren.


54

Giro Mainz

Das kostenlose Girokonto

mit Konto-Wechselservice

Alles, was ich will:

Null Kosten, volle Kompetenz.

Das kostenlose Girokonto. Alles was ein Konto braucht.

Ohne Girokonto geht heute nichts mehr. Es ist sowohl die Schaltzentrale für Einkünfte als auch für wiederkehrende

oder spontane Ausgaben. Gut, wenn man über ein leistungsfähiges Girokonto verfügt und

dabei sogar noch sparen kann. Mehr Informationen erhalten Sie in allen Geschäftsstellen oder unter

www.sparkasse-mainz.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.


Unser nächster Gegner 55

AUSWÄRTSFAHRT NACH BERLIN

Berlin, Berlin... das zweite Auswärtsspiel dieser

Bundesliga-Saison führt die Nullfünfer in die Hauptstadt.

Dort gibt es viel zu sehen, viel zu erleben, allerdings

haben die Mainzer nur einmal im Olympiastadion gewinnen

können. In der Saison 2006/07 schossen Zidan

und Andreasen einen 2:1-Sieg heraus.

So kommen wir hin

Über die A 66 in Richtung Frankfurt / Köln

geht’s los in die Hauptstadt. Am Frankfurter

Nordwestkreuz auf die A 5 in Richtung

Hannover / Kassel wechseln und auf der

Autobahn bleiben, wenn sie am Hattenbacher

Dreieck zur A 7 wird. Am Kirchheimer Dreieck

auf die A 4 nach Berlin wechseln und am

Hersdorfer Kreuz auf die A 9 in Richtung Berlin

abfahren. Diese wird zur A 10, die man auf

die A 115 in Richtung Berlin-Tegel verlässt.

Am Dreieck Funkturm der A 100 Richtung

Messedamm folgen bis zur Heerstraße. Ab dort

der Beschilderung folgen.

Parken/Ankommen

Rund um das Olympiastadion gibt es jede

Menge Parkplatzangebote. Wer mit der Bahn

anreist, nimmt entweder die U-Bahn der Linie

2 oder die S-Bahn der Linie 5 bis zum Bahnhof

Olympiastadion. Von dort führt ein kurzer

Fußweg zum Stadion.

Vorm Spiel

Brandenburger Tor, Reichstag, Potsdamer Platz,

Alexanderplatz oder im Hipster-Viertel am

Prenzlauer Berg. Berlin hat viele Facetten und

noch mehr zu bieten. Einfach treiben lassen.

Im Stadion

Gäste finden im Olympiastadion Stehplätze

im G und H-Block, Sitzplätze in den Blöcken

15 bis 17. Allesamt in der Westkurve.

Karten kosten im Stehblock 15 Euro, auf den

Sitzplätzen um die 35 Euro.

MISSION KLIMA-

VERTEIDIGER

Unterstützt die Klimaschutz-

Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den

Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person)

durch die Anreise nach

Berlin mit …

26,1

93,3

53,3

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de


56

Auf den Spuren von Junior Diaz

Kevin Müller (22),

Schmitten im Taunus

Die 05er erobern die Welt – jetzt auch Costa Rica, die Heimat unseres Linksverteidigers

Junior Diaz. Hildegard und Volker Arnold, Dauerkartenbesitzer aus

dem O-Block, haben dem mittelamerikanischen Land in diesem Sommer einen

besuch abgestattet. Unter anderem haben sie auch den Heimatverein von Junior

Diaz, den CS Herediano besucht. Und ihre Eindrücke für uns festgehalten. Wir

richten schöne Grüße an Junior aus und danken herzlich für die Einsendung!

Supporters Mainz mit Auswärtsoffensive

Die Supporters Mainz möchten noch mehr 05er zu Auswärtsspielen bewegen

– deshalb hat der Dachverband der Mainzer Fans eine Auswärtsoffensive

gestartet. Wer also seinen FSV gemeinsam mit den Supporters Mainz begleiten

möchte, kann sich heute und an anderen Heimspielen bereits verfügbare

Auswärtskarten für die Spiele von Mainz 05 in der Fremde

beim Fantreff unterm A-Block (nur Barzahlung) sichern.

Ganz neu ist zudem der Supporters-Bus. Die Supporters

Mainz werden zu jedem Spiel einen Bus anbieten (Mindestteilnehmerzahl

muss erreicht werden) und hoffen damit,

der Vielfalt der Reisemöglichkeiten eine interessante Variante

hinzuzufügen. Das ganze steht unter dem Motto „eigenverantwortliches,

gemeinsames Reisen bei fanfreundlichen Preisen“. Informationen und

Buchungen sind an Heimspieltagen am Fantreff und unter supportersbus@

supporters-mainz.de möglich. Sprecht uns einfach an! Infos zu den Supporters

Mainz gibt es unter www.supporters-mainz.de.

Dein schönster 05-Moment?

Aufstieg in die 1. Liga (2009).

Dein größtes 05-Trauma?

Das Ausscheiden in beiden Europa-League-Qualifikationsspielen.

Einfach unvergesslich?

Der erste Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt in der Vereinsgeschichte

(2012).

Wer oder was hat dich mit dem 05-Virus

infiziert?

Die Stadt und die tollen Fans.

Dein erstes 05-Spiel?

Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt (2007).

Sitz- oder Stehplatz?

Sitzplatz.

Bester Fansong?

Halli Galli Anpfiff von den „Seaside Clubbers“.

Ritual?

Vor dem Spiel eine Schinken-Käse-Stange essen.

Bestes 05-Trikot?

Auswärtstrikot der Saison 2006/2007.

Dein 05-Allstarteam?

Karius, Noveski, Hoogland, Subotic, Friedrich, Soto, Geis,

Ivanschitz, Gunkel, Zidan, Auer.


Inhalt 57

Mallorca

Cala Mondrago

Iberostar Club Cala Barca ****

1 Woche HP im DZ

inkl. Flug

ab/bis Frankfurt

p.P. ab E 487,-

andalusien

Novo Sancti Petri

Iberostar Royal Andalus ****

1 Woche HP im DZ

inkl. Flug

ab/bis Frankfurt

p.P. ab E 599,-

HolidaY land reiseecke

Albert-Stohr-Straße 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim · Tel. 0 61 31 / 36 96 97 · Fax. 36 96 98

reiseecke-mainz@holidayland.de · www.holidayland-reiseecke-mainz.de

Autos sind unsere Welt.

scherer-gruppe.de


58

PFLICHTLEKTÜRE

DER 05ER

UNSER

FANARTIKEL-

KATALOG

2014/15

Ihr erhaltet den Katalog in unserem Fanshop in der Coface Arena

oder per Mailanfrage an info@mainz05.de direkt nach Hause.

Bitte beachten: Unseren Mitgliedern wurde der Fanartikelkatalog bereits zugeschickt


Fanshop 59

ZUM SAISONSTART

RICHTIG EINKLEIDEN!

TRIKOT AWAY

Größe

Erwachsene

Kinder

S – 2XL

122 – 170

Preis

€ 64,95

€ 49,95

TRIKOT HOME

TORWARTTRIKOT

Größe

Preis

Größe

Preis

Erwachsene

Kinder

S – 2XL

122 – 170

€ 64,95

€ 49,95

Erwachsene

Kinder

S – 2XL

122 – 170

€ 64,95

€ 49,95


60

»

Text: Lukas Schmidt

JEDEN TAG

RICHTIG BOCK DRAUF «

Seit zwei Monaten ist Thomas Krücken begeisterter U17-Coach am Bruchweg. Zu begeistern

vermag auch seine Mannschaft in der Junioren Bundesliga, nach zwei Siegen zum

Auftakt steht heute das Derby in Frankfurt auf dem Plan.

A

Als NLZ-Leiter Volker Kersting bei der Verpflichtung seines

„absoluten Wunschkandidaten“ erzählte, dieser habe „im

Nachwuchsfußball schon fast alles gesehen“, hätten wohl die

wenigsten ein treffendes Bild des neuen Mainzer U17-Trainers

vor ihrem geistigen Auge entwickelt. Auch beim Blick auf

seine Nachwuchstrainer-Laufbahn mit Stationen beim 1. FC

Köln, Manchester City, Hertha BSC, Arminia Bielefeld und

TSG Hoffenheim, sowie Hospitationen unter anderem beim


Nachwuchsleistungszentrum 61

FC Barcelona, Manchester United und Paris St.-Germain,

bleibt der junge, kommunikative Fußball-Lehrer Thomas

Krücken noch immer eine überraschende Erscheinung.

Seinem ersten Trainerschein als 16-Jähriger folgte neben

dem Studium in Köln beim FC der erste Job im Nachwuchs

eines Bundesligisten. Und seitdem eine immense Sammlung

von Erfahrungen bis zu seinem Engagement in Mainz.

„Inhaltlich war es vor der Saison trotzdem wieder eine

ordentliche Umstellung. Das ist schon was anderes, ob du

eine ‚Trainingsgruppe Zwei‘ mit Tim Wiese und Mathieu

Delpierre oder eine neuformierte U17 auf dem Platz führen

sollst“, lacht Krücken.

Die größte Herausforderung der ersten Wochen in Mainz

war aber vielmehr, „dass der Tag nur 24 Stunden hat.

Parallel zum Umzug und dem Einarbeiten in neue Strukturen

mit neuen Kollegen stand für uns als Team ja auch inhaltlich

schon einiges auf dem Plan“. Testspiele, Turniere,

Trainingslager und eine Praxisdemonstration vor mehr als

1200 Fachleuten beim Internationalen Trainerkongress in

Mannheim beispielsweise. Dabei hatten einige Jungs in

der Vorsaison noch bis Ende Juni in der Endrunde um die

Deutsche Meisterschaft der B-Junioren gespielt. Und sind in

der Vorbereitung wahrscheinlich „soviel gelaufen wie noch

nie in ihrem Leben“, fasst Thomas Krücken das umfangreiche

Athletikprogramm nicht ohne eine Grinsen im Gesicht zusammen.

„Körperliche Fitness ist die existenzielle Grundlage

unseres Spiels. Wir wollen uns als eine Mannschaft mit

physisch kleinen Spielern, die über eine enorme fußballerische

Qualität verfügen, dadurch noch breiter aufstellen.“

Eine intensive Vorbereitung - trotz 19 Neuzugängen im

22 Mann starken Kader nicht für alle Jungs eine neue

Situation: 17 sind aus den unteren Teams aufgerückt, wo

„Sascha (Meeth/U16-Trainer, Red.) und Paul (Fass/U15-

Trainer, Red.) tolle Vorarbeit geleistet haben. Man merkt,

dass der Jahrgang sehr homogen zusammengestellt wurde.

Demensprechend ging die Integration der beiden externen

Neuen wie auch meine eigene sehr schnell.“

Aber auch im mannschaftstaktischen Bereich „war unsere

Arbeit sicher ein Schlüsselfaktor für den starken Saisonstart“.

Der bescherte Krücken mit zwei Siegen aus den ersten beiden

Spielen einen perfekten Einstand, wenngleich der Trainer

da schon längst am Bruchweg angekommen war. „Vom

ersten Tag an hat mir der herzliche und authentische Umgang

miteinander total gefallen. Und die Arbeit mit der Mannschaft

und dem Funktionsteam hat direkt Riesenspaß gemacht.

Auch die Philosophie vom Mainzer Fußball passt perfekt

zu meiner eigenen, da können wir in Zukunft noch einiges

gemeinsam auf die Beine stellen. Ich fahre jeden Morgen

zum Bruchweg und habe richtig Bock drauf.“ Der bisherige

Auf der Jagd. „Die Jungs haben eine unglaubliche Lust

entwickelt, ihre Gegner zu jagen, zu pressen und schnell

Erfolg ist insofern auch kein

in die Spitze zu spielen.“ sagt Thomas Krücken. Und

Zufallsprodukt: „Wir haben den zeigt hier Ilker Yüksel beim Torjubel.

hohen Aufwand der Vorbereitung

als Team gemeistert und sind

dadurch extrem schnell zusammengewachsen.“ Wie gut das

funktioniert hat, bekam Krücken erstmals beim Testspielsieg

gegen den BVB (5:1)zu spüren: „Wir lagen nach der ersten

Halbzeit gegen den amtierenden Deutschen Meister mit 0:1

U17

hinten. Dann haben wir taktisch umgestellt, was die Jungs

wirklich perfekt auf den Platz gebracht haben. Und dann

haben wir in den zweiten 40 Minuten fünf Tore gemacht.

Da wurde zum ersten Mal richtig greifbar, dass die Chemie

zwischen uns stimmt. Das war schon ein geiler Moment.“

Mit dem verdienten Selbstbewusstsein im Rücken folgte

ein 3:1-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg und ein 1:0 auswärts

in Stuttgart. Die ersten Hürden der Junioren-Bundesliga

haben die Nullfünfer also mit Bravour genommen. Nach dem

Auftakt gegen zwei Top-Teams steht heute das Derby bei

Eintracht Frankfurt an. Im Oktober beschert der Spielplan,

der den 23. Spieltag zwischen dem dritten und dem achten

Spieltag ansetzt, den Mainzern dann gleich zweimal den FC

Bayern München innerhalb von drei Wochen. „Sicher auch

eine große Herausforderung“, nimmt Thomas Krücken das

Programm gelassen: „Mit beiden Spielen gegen Hoffenheim

und Bayern in diesem Kalenderjahr haben wir das große Los

gezogen (lacht). Da weiß man direkt, wo man steht.“ Wo

die Mannschaft stehen soll, weiß Krücken natürlich auch:

„Wir haben sicher noch viel Luft nach oben und müssen uns

mit Toren noch besser für unsere Chancen belohnen.“


62

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

26.07.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Arm. Bielefeld 1:2

02.08.14, 14.00 Fortuna Köln - Mainz 05 U23 2:2

06.08.14, 14.00 Mainz 05 U23 - MSV Duisburg 3:4

09.08.14, 14.00 Stuttg. Kickers - Mainz 05 U23 2:0

23.08.14, 14.00 Mainz 05 U23 - SpVgg Unterh. 1:5

26.08.14, 19.00 Bor. Dortmund - Mainz 05 U23 1:3

29.08.14, 19.00 Mainz 05 U23 - Hansa Rostock :

06.09.14, 14.00 VfB Stuttgart II - Mainz 05 U23 :

13.09.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Energie Cottbus :

19.09.14, 19.00 Dyn. Dresden - Mainz 05 U23 :

23.09.14, 19.00 Mainz 05 U23 - Preußen Münster :

27.09.14, 14.00 Rot-Weiß Erfurt - Mainz 05 U23 :

04.10.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Holstein Kiel :

18.10.14, 14.00 Wehen Wiesb. - Mainz 05 U23 :

25.10.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Jahn Regensb. :

01.11.14, 14.00 SG S. Großasp. - Mainz 05 U23 :

08.11.14, 14.00 VfL Osnabrück - Mainz 05 U23 :

22.11.14, 14.00 Mainz 05 U23 - Hallescher FC :

29.11.14, 14.00 Chemnitzer FC - Mainz 05 U23 :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

12.08.14, 18.00 VfB Stuttgart - Mainz 05 4:1

17.08.14, 11.00 Mainz 05 - Eintr. Frankfurt 5:1

24.08.14, 11.00 Waldhof Mannheim - Mainz 05 0:1

31.08.14, 13.30 Mainz 05 - SC Freiburg :

14.09.14, 10.00 Bayern München - Mainz 05 :

21.09.14, 11.00 Mainz 05 - FC Augsburg :

04.10.14, 13.00 1899 Hoffenheim - Mainz 05 :

26.10.14, 11.00 Mainz 05 - 1860 München :

01.11.14, 11.00 Greuther Fürth - Mainz 05 :

09.11.14, 11.00 Mainz 05 - 1. FC K’lautern :

22.11.14, 13.00 1. FC Saarbrücken - Mainz 05 :

30.11.14, 13.00 Karlsruher SC - Mainz 05 :

07.12.14, 13.00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

10.08.14, 13.00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 3:1

16.08.14, 13.00 VfB Stuttgart - Mainz 05 0:1

31.08.14, 11.00 Eintr. Frankfurt - Mainz 05 :

07.09.14, 11.00 Mainz 05 - 1860 München :

21.09.14, 11.00 SpVgg Unterhaching - Mainz 05 :

28.09.14, 13.00 Mainz 05 - Greuther Fürth :

12.10.14, 13.00 Mainz 05 - 1899 Hoffenheim :

26.10.14, 11.00 SC Freiburg - Mainz 05 :

01.11.14, 11.00 Mainz 05 - 1. FC K’lautern :

08.11.14, 11.00 Bayern München - Mainz 05 :

22.11.14, 13.00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken :

30.11.14, 13.00 Mainz 05 - Karlsruher SC :

07.12.14, 11.00 SSV Ulm - Mainz 05 :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. SV Wehen Wiesbaden 6 4 1 1 11:7 13

2. SpVgg Unterhaching 5 3 2 0 13:5 11

3. Chemnitzer FC 5 3 2 0 7:1 11

4. Energie Cottbus 6 3 2 1 7:4 11

5. Stuttgarter Kickers 5 3 1 1 9:5 10

6. Dynamo Dresden 6 3 1 2 11:9 10

7. SG S. Großaspach 6 2 3 1 8:7 9

8. Rot-Weiß Erfurt 5 2 2 1 7:4 8

9. Borussia Dortmund II 6 2 2 2 10:8 8

10. Holstein Kiel 6 2 2 2 6:5 8

11. Preußen Münster 5 2 1 2 8:7 7

12. Arminia Bielefeld (A) 5 2 1 2 6:8 7

13. VfL Osnabrück 6 2 1 3 6:9 7

14. MSV Duisburg 5 1 3 1 7:8 6

15. Hansa Rostock 6 1 2 3 10:14 5

16. Hallescher FC 5 1 1 3 7:9 4

17. Fortuna Köln 6 1 1 4 6:9 4

18. Mainz 05 U23 6 1 1 4 10:16 4

19. Jahn Regensburg 5 1 1 3 9:15 4

20. VfB Stuttgart II 5 1 0 4 4:12 3

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. TSG Hoffenheim 3 3 0 0 13:2 9

2. Karlsruher SC 3 2 0 1 10:3 6

3. Bayern München 2 2 0 0 9:3 6

4. SC Freiburg 3 2 0 1 7:2 6

5. VfB Stuttgart 3 2 0 1 8:6 6

6. Mainz 05 3 2 0 1 7:5 6

7. 1. FC Kaiserslautern 3 2 0 1 7:7 6

8. 1. FC Saarbrücken 3 1 1 1 7:8 4

9. SpVgg Greuther Fürth 3 1 0 2 3:6 3

10. 1. FC Nürnberg 3 1 0 2 4:9 3

11. 1860 München 2 0 1 1 0:3 1

12. Eintracht Frankfurt 3 0 1 2 3:9 1

13. FC Augsburg 3 0 1 2 0:9 1

14. Waldhof Mannheim 3 0 0 3 3:9 0

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Eintracht Frankfurt 2 2 0 0 4:0 6

2. FC Bayern München 2 2 0 0 5:2 6

3. Mainz 05 2 2 0 0 4:1 6

4. SpVgg Unterhaching 2 1 1 0 3:1 4

5. 1. FC Kaiserslautern 2 1 1 0 2:1 4

6. 1860 München 2 1 0 1 4:2 3

7. 1899 Hoffenheim 2 1 0 1 4:3 3

8. VfB Stuttgart 2 1 0 1 2:2 3

9. Karlsruher SC 2 1 0 1 3:5 3

10. SC Freiburg 2 0 1 1 1:2 1

11. SpVgg Greuther Fürth 2 0 1 1 2:4 1

12. SSV Ulm 1846 2 0 0 2 1:3 0

13. 1. FC Nürnberg 2 0 0 2 1:5 0

14. 1. FC Saarbrücken 2 0 0 2 0:5 0


Nachwuchsleistungszentrum 63

AUF DEM WEG

Am ersten Spieltag gegen die

Topmannschaft des VfB Stuttgart schienen

sich einige Baustellen für Coach Sandro

Schwarz aufzutun, mit einer 1:4-Niederlage

hatte es den Saisonstart schonmal verhagelt.

Doch die Nullfünfer bewiesen die

richtige Einstellung und sorgten im Derby

gegen die Eintracht Frankfurt mit einem

5:1-Heimerfolg für Wiedergutmachung.

Auch am dritten Spieltag blieb die

Ausbildungsmannschaft in Mannheim

siegreich (1:0) und zeigte die nötige

„Mentalität, dagegenzuhalten und sich den

Sieg zu erarbeiten. Die guten Ergebnisse

sind enorm wichtig für den Saisonstart“,

zeigte sich Schwarz zufrieden. Die nächste

Aufgabe wartet schon heute mit dem

SC Freiburg auf seine Jungs (Anpfiff um

13 Uhr im Bruchwegstadion).

Sandro Schwarz

will eine Saison

spielen „nach der

wir sagen können,

dass wir uns alle

voll verausgabt

haben“. Sein

Anteil an der

Seitenlinie ist

dabei nicht zu

übersehen.

U19

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


64

» ERSTER DREIER

IST GEMACHT «

U23

A

05er mit erstem Sieg nach holprigem

Start in Liga drei

Text: Heinz Bender

Aller Anfang ist schwer. Das musste die U 23 als Aufsteiger in

die Dritte Liga zuletzt leidvoll erfahren. Der völlig neu zusammengestellte

Kader von Trainer Martin Schmidt musste die bittere

Erfahrung in der neuen Liga machen, dass Ehrgeiz und Wille

in vielen Spielsituationen nicht immer ausreichen, um positive

Ergebnisse zu erreichen. Allen Zweiflern zum Trotz, dass die U

23 nicht konkurrenzfähig sei, muss entgegengehalten werden,

dass die Mannschaft erst sechs von 38 Saisonspielen bestritten

hat. Somit besteht noch genügend Zeit, das vorhandene

Potenzial unserer jungen Akteure weiter zu entwickeln – denn

die Weiterentwicklung der Spieler ist seit vielen Jahren nicht nur

Philosophie, sondern eins der höchsten Ziele bei Mainz 05. Als

höchste Ausbildungsmannschaft des Nachwuchsleistungszentrums

VOLLGAS

Dennis Franzin und sein

Team wollen endlich richtig

durchstarten.

hat die U 23 nun in der Dritten Liga eine tolle Chance, sich auf

einem Top-Niveau mit großen Namen zu messen. Dies betont

auch Trainer Schmidt: „Dass wir in diesem Jahr in der dritten Liga

ein höheres Wettkampfniveau haben, kommt den Spielern in

jedem Fall zugute. Das höhere Spielniveau, aber auch die vielen

Zuschauer sind natürlich eine tolle Sache. Wir würden uns daher

freuen, wenn wir nicht nur ein Jahr von der Zugehörigkeit zur

dritten Liga in der Ausbildung unserer Spieler profitieren können.“

Mit Stéphane Eba Eba, Tevin Ihrig, Marc Wachs und Marcel

Hammann sind gleich vier Spieler aus der U 19 hochgerückt.

Weiterhin verstärken neun Akteure von auswärtigen Vereinen

unsere U 23, Torwart Bernhard Hendl und Verteidiger Alexander

Hack verfügen bereits über reichlich Drittligaerfahrung. Diese ist

auch nötig, denn viele der Clubs in der dritten Liga waren einst

große Namen im fußballerischen Oberhaus. Schon zum Auftakt

bekamen die kleinen 05er mit Arminia Bielefeld einen Gegner

vorgesetzt, der in der vergangenen Saison

erst in der Nachspielzeit der Relegation von

Darmstadt 98 aus der zweiten Liga geworfen

wurde. Trotz der 1:2-Niederlage konnte das

05-Team nach einer starken Leistung den

Platz erhobenen Hauptes verlassen. Einen

hochverdienten Punkt holte der FSV beim

Mitaufsteiger Fortuna Köln, ehe mit dem

MSV Duisburg ein weiterer Hochkaräter

am Bruchweg zu Gast war. In dieser

Begegnung konnten die 05er dem Gegner

nur in der zweiten Hälfte Paroli bieten.

Nach einem 0:3 in der 61. Minute und dem

zwischenzeitlichen 1:4 kamen wir nach einer

enormen Leistungssteigerung zu spät auf

3:4 heran. Mit Glück entkam der MSV dem

möglichen Remis. Bei den Stuttgarter Kickers

unterlag die Schmidt-Truppe mit 0:2. Vor einer Woche nahm

die SpVgg Unterhaching bei ihrem 5:1 im Bruchwegstadion

alle Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg. „Gerade diese

Niederlage tut sehr weh”, sagte Kapitän Michael Falkenmayer,

während Unterhachings Präsident Manfred Schwabl zwar unsere

Qualitäten lobte, doch im entscheidenden Moment hätte

sein Team „eben eiskalt zugeschlagen.“ Nichts desto trotz

– die U 23 des 1. FSV Mainz 05 hat diese kalte Dusche beim

Spiel gegen die U 23 Borussia Dortmunds hinter sich gelassen

und im Stadion Rote Erde beim 3:1-Auswärtssieg den ersten

Dreier der Saison eingefahren. Und ein holpriger Start sollte

niemanden zum Schwarzmalen verleiten. Nicht zuletzt in der

Aufstiegssaison ging auch nicht immer alles glatt. In brenzligen

Spielen Top-Leistungen abzuliefern ist eine Qualität von Martin

Schmidt und seiner Elf. Bis zum nächsten Sieg ist es daher

sicher nicht mehr weit.


URANO WÜNSCHT ALLEN 05ER-TEAMS

EINEN GUTEN START IN EINE ERFOLGREICHE SAISON!

WIR STEHEN AN EURER SEITE.

Client Services

Application & Infrastructure Services

Education & New Media

Hosted & Managed Services

Technical Project Management

URANO IT-Lösungspartner, offizieller Technologiepartner des 1. FSV Mainz 05

www.URANO.de


66

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 01.08. bis 31.08.2014

01.08.: Saskia Leibfried (40), Jürgen Weischenberg (50), Jürgen

Bachmann (50) 02.08.: Frédéric Lakhoune (18), Leonie Richter (20),

Madeleine Hüttner (20), Jonas Staudt (20), Daniel Günther (20),

Tobias Kurth (30), Marc Sinzenich (40), Werner Zimmer (50), Sonja

Knebel (50) 03.08.: Peter Hefner (70), Heinz Braun (75) 04.08.:

Tim Müller (18), Michael Henke (30),

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

Kerstin Küllmer (40), Alexander Damm (40), Ahmet

Üzüm (60), Manfred Niebl (75) 05.08.:

Ivonne Fritz (40), Nikolaus Schade (50),

Jochen Goebel (60), Holger Keller-Lux

(70) 06.08.: Max Fabian (20),

Heiko Zwingelberg (40), Bettina

Felinghauer (40), Heinrich Menzel

(75) 07.08.: Wolfgang Frey (40),

Michael Panzer (50), Horst Trautzer (75)

08.08.: Ronja Bosch (18), Volker Hans

(60), Willi Löber (70), Alfred Wilhelm (80)

09.08.: Nils Reichelt (20), Christian Sauerborn (30), Rainer Bormuth

(50) 10.08.: Philipp Hofmann (20), Philipp Baumgarten (50), Guido

Pfeifer (50), Wolfgang Fritsch (75) 11.08.: Christian Wolf (20), Max

Warnstedt (20), Birgit Heckmann (50), Christiane Batilla (50), Barbara

Lampe (60), Günter Sänger (80) 12.08.: Daniel Koepp (18), Martin

Rochelmeyer (40), Torsten Wolf (40), Volker Sieben (50) 13.08.:

Marcel Berrens (18), Calvin Kornmann (18), Cornelia Lawatsch (50),

Hans Ziemer (80) 14.08.: Felix Molz (18), Bilal Kamarieh (18),

Martin Engler (20), Johannes Kaluza (60), Horst-Werner Dumjahn (80)

15.08.: Milan Schröder (18), Anja Ernst (40), Heinz Becker (60),

Josef Schwarz (60), Dieter Schacht (60) 16.08.: Alvaro Thomas

Magel (18), Manuel Schuch (18), Mira van Krüchten (18), Jochen Redeker

(50), Ulrike Strack (60), Gerd Engel (70) 17.08.: Timo Widder

(18), Lena Schmalz (18), Florian Mende (18), Dieter Nitschke (60)

18.08.: Jonas Petzold (20), Ulrike Schulz (30), Tanja Bechtluft (40),

Thomas Wittmann (50), Gabriele Lauerburg (50) 19.08.: Lars Müller

(18), Mariusz Golianek (40), Dieter Münk (60), Bernhard Luis (60),

Renate Hahnemann (70) 20.08.: Benjamin Nino Klassmann (30),

Alexander Flick (40), Matthias Litzel (50), Christian Gretzler (60),

Klaus Stapf (70) 21.08.: Johannes Ott (20), Jürgen Juschzak (60)

22.08.: Tina Krieger (50), Sabine Wahl (50), Norbert Gunkel (60),

Wolfgang Sutter (60), Herbert Bretsch (75) 23.08.: Regina-Maria

Stenger (30) 24.08.: Dominik Kaiser (18), Rüdiger Almendinger (40),

Kerstin Enders (40), Claudia Evers (40), Stephan Wagner (50), Horst

Sittel (80) 25.08.: Nicole Schieferstein (18), Wolfgang Straub (50),

Uwe Zentgraf (50), Claus Aulenbacher (50), Harald Matle (50), Bettina

Hoyer (50) 26.08.: Maximilian Kümmet (18) 27.08.: André Hechelmann

(30), Ingo Kupfer (50), Hans-Peter Strunk (60) 28.08.: Andre

Fischer (18), Matthias Schmidt (30), Michael Schickert (40), Siegfried

Dumler (60), Heinz-Dieter Gerharz (70) 29.08.: Konrad Lang (18),

Lea Fröhlich (18) 30.08.: Thomas Stein (18), Ernst Christian Scherer

(40), Marion Kruger (40) 31.08.: Frederick Jost (20), Dominik

Barnichon (30), Oliver Dobner (50), Sylvia Meindl (60)

Einladung zur Mitgliederversammlung

Gemäß § 10 unserer Satzung laden wir hiermit für Montag, 29.09.2014, 19.00 Uhr, Coface Arena,

Coface Lounge, Mainz zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2014 herzlich ein.

Die Satzung/Anträge können auf der Geschäftsstelle des 1. FSV Mainz 05 e.V. eingesehen werden (Öffnungszeiten Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr).

1. FSV Mainz 05, der Vorstand

Tagesordnung

1. Begrüßung und Geschäftsbericht des

1. Vorsitzenden und der Abteilungsleiter

2. Finanzbericht

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Wahl von zwei Kassenprüfern

5. Genehmigung des Jahresabschlusses

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl des Vorstandes

8. Satzungsänderungen

9. Anträge gemäß § 10 Abs. 5 der

Satzung

10. Ehrungen

11. Sonstiges


Notizen 67

Mein Fan-Schal

Sarah Massmig ist die Gewinnerin unserer

diesjährigen Fan-Schal-Aktion.

Bei dieser durften unsere Fans Designs für einen neuen Schal entwerfen. Gewonnen

hat das Design mit den meisten Likes auf Facebook. Der Schal „Ihr für uns“ ist bereits

in unserem Fanshop in der Coface Arena und online unter www.mainz05shop.de zum

Preis von 12,95 € erhältlich. Des Weiteren schmückt der Spruch „Ihr für uns“ das

Cover unseres neuen Fanartikelkatalogs Saison 14/15.

SCHOTT wird Partner des 1. FSV Mainz 05

Die SCHOTT AG, internationaler

Technologiekonzern und einer

der weltgrößten Produzenten von

Spezialgläsern mit Firmensitz in Mainz, wird neuer Partner des 1. FSV

Mainz 05. In der Saison 2014/15 präsentiert sich das Unternehmen

erstmals bei den Heimspielen der Nullfünfer mit Werbung auf den neuen

LED-Banden in der Coface Arena. Damit nutzt einer der größten Arbeitgeber

der Landeshauptstadt erstmals die Medienpräsenz der Fußball-Bundesliga

zur Markenstärkung.

„Für uns ist das Engagement von SCHOTT ein besonders wichtiger

Schritt in unserem Bestreben, die wichtigsten Unternehmen der Stadt und

der Region für uns zu gewinnen“, sagt Harald Strutz, Präsident des 1. FSV

Mainz 05. „Wir sind ausgesprochen glücklich, dass wir nun mit diesem

weltweit erfolgreich agierenden Unternehmen, einer echten Marke und

einem Aushängeschild der Stadt Mainz, kooperieren.“

Dag Heydecker, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, ergänzt: „Wir

freuen uns, dass wir nach sehr fruchtbaren und perspektivisch angelegten

Gesprächen gemeinsam mit SCHOTT in die neue Bundesliga-Saison gehen.

Die Kooperation bietet beiden Seiten über die nun getroffene Vereinbarung

hinaus das Potenzial für weitere Ideen und Anknüpfungspunkte.“

SCHOTT setzt bei der Kooperation auf seine Medienpräsenz im TV-A-

Bereich und wird insgesamt fast sieben Stunden im deutschen Fernsehen

sichtbar sein. Aber nicht nur die TV-Präsenz in Deutschland, sondern auch

vor allem in den TV-Sendern in Japan und Korea ist riesig. Laut Mediadaten

ist Mainz 05 unter den Top 3 Vereinen in diesen Ländern, begründet durch

die Nationalspieler Shinji Okazaki (79 Länderspiele für Japan), Ja-Cheol

Koo (41 Länderspiele für Südkorea) und Joo-Ho Park (14 Länderspiele für

Südkorea). „Diese beiden Länder sind für eine Vielzahl unserer Produkte,

wie z. B. CERAN® Glaskeramik-Kochflächen und optische Gläser wichtige

Märkte“, erklärt Salvatore Ruggiero, Leiter Marketing and Communication

der SCHOTT AG.

Die Bandenwerbung wird erstmals beim Heimspiel gegen Hannover 96

am Sonntag, dem 31. August, zu sehen sein. Im Werbepaket enthalten

sind zudem Aktionen für die Mitarbeiter der SCHOTT AG.

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : Hannover 96

3:2

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Alles für´s

BÜRO

Bürobedarf | Büromöbel | Bürotechnik

Büro-Jung GmbH & Co. KG

Liebigstraße 9-11, Mainz

Telefon (06131) 68 20 11

www.buero-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


68

Streetkick unterm Regenbogen voller Erfolg

Straßenfußballturnier gegen Homophobie

Das Fanprojekt Mainz e. V. hat in der Sommerpause

am Samstag, 12. Juli gemeinsam

mit zahlreichen Kooperationspartner auf dem

Gutenbergplatz in der Mainzer Innenstadt

mit dem „Streetkick unterm Regenbogen“

erstmals ein ganz besonderes Straßenfußballturnier

organisiert. Ab 11 Uhr konnten sich 16

teilnehmende Teams aus Hessen und Rheinland-Pfalz

nicht nur sportlich und fußballerisch

miteinander messen, sondern auch ein Zeichen

gegen Homophobie und Intoleranz im Fußball

und abseits des Sportplatzes setzen. Neben dem

Fußballturnier gab es ein buntes, interessantes

Rahmenprogramm. Hunderte Besucher verfolgten

neben einer Streetdance-Performance der

Tanzgruppe „A.C.I.M.“ (ab 12:40 Uhr), einem

Demonstrationsspiel einer Blindenfußballergruppe (ab 13:30 Uhr) sowie

musikalischen Beiträgen des Chors „Die Uferlosen“ (ab 15 Uhr) auch

zwei Podiumsrunden mit spannende Diskussionen und Informationen.

Als Gäste waren unter anderem die ehemaligen Fußballspieler Marcus

Urban (Rot-Weiß Erfurt) und Tanja Walther-Ahrens (Turbine Potsdam)

sowie der Fanforscher Gerd Dembowski und 05-Geschäftsführer Dag

Heydecker geladen, die unter den Überschriften „Leben in der Lüge“ und

„Zwischen Akzeptanz und Ablehnung – die Situation in den Fanszenen“

Themen wie Outings Homosexueller

in der Sportszene oder Homophobie

auf den Stadionrängen besprochen

haben. Gegen Ende der Veranstaltung

wurde dann das beste Team aus dem

Streetkick-Turnier unterm Regenbogen

geehrt. Die international besetzte

Mannschaft „Respect Yourself“ aus

Kaiserslautern konnte sich im Finale

mit 5:3 gegen das Team „Westwood

River“ durchsetzen und den Cup holen.

Veranstalter und Kooperationspartner

waren sich einig, dass an diesem

Tag ein klares Statement für mehr

Toleranz im täglichen Miteinander und

gegen die Diskriminierung homosexueller

Mitbürger gesetzt werden konnte.

„Es freut uns, dass diese Veranstaltung so ein großer Erfolg war, denn

es ist nach wie vor nicht selbstverständlich, dass ein solches Thema

öffentlich behandelt wird. Für uns als sozialpädagogisches Projekt ist es

wichtig, nicht nur im Stadion aktiv zu sein, sondern darauf aufmerksam

zu machen, dass Homophobie nicht nur ein Problem des Fußballs,

sondern unserer

gesamten Gesellschaft

ist.“, sagt Markus

Delnef, Vorsitzender

des Fanprojekt Mainz

e.V. Eine Wiederholung

der Veranstaltung im

kommenden Jahr ist

angedacht. Die Veranstaltung

Streetkick

unterm Regenbogen

wurde unterstützt von:

1. FSV Mainz 05, dem

DFB, der Landeshauptstadt

Mainz, dem Ministerium

des Inneren, für

Sport und Infrastruktur,

dem Ministerium für

Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, der Sportjugend Rheinland-Pfalz,

dem Südwestdeutschen Fußballverband, Antenne Mainz, dem

Fanclub Handkäsmafia, dem Fanclub Meenzelmänner, dem SV Weisenau

sowie dem QueerNet Rheinland-Pfalz.


Entdecken Sie

die intelligente

Sportnahrung!

Die 05er Fußballschule bietet Mädchen und Jungen im Alter von

6 bis 14 Jahren die Möglichkeit, ihr fußballerisches Können unter der

Anleitung von Ex-05-Profi Christof Babatz und seinem qualifizierten

Team zu verbessern.

In einem Wochenend-, 3-Tages- oder 4-Tages-Camp werden der

pure Spaß am Fußball ausgelebt und in Kombination damit, Fairplay,

Teamfähigkeit, Respekt und das Verhalten gegenüber anderen

gestärkt.

Für Erst-Besteller:

das Doppel* für

Leistung pur gratis!

Gutscheincode: FSV-KIOLOGIQ

*im Wert von

29,80 €

Einfach auf unseren

Onlineshop gehen, Produkt

Ihrer Wahl bestellen und

Gutscheincode eingeben.

www.kiologiq.com

Zudem hat die 05er Fußballschule ihr Portfolio weiter ausgebaut

und bietet speziell für unsere Nachwuchstorhüter ein Torwarttraining

unter der Leitung von Karl Kunz, Udo Kaltenbach und Kurt

Jungmann an.

R A U M M A S S

Hast du Lust auf ein kostenloses Schnuppertraining?

Dann komm doch einfach am Dienstag, den 09.09.2014 um

16.00 Uhr zum Vereinsgelände des TSV Hargesheim (Lindenstraße,

55595 Hargesheim).

Weitere Informationen zum Torwarttraining und der 05er Fußballschule

inkl. Anmeldeformular stehen unter folgendem Link bereit:

www.05er-Fußballschule.de

Vereine, welche die 05er Fußballschule bei sich zu Gast haben

möchten, können sich natürlich ebenfalls gerne bei uns melden unter

folgender Mailadresse:

05er-fussballschule@mainz05.de

Die Partner der 05er Fußballschule

- Gardinen

- Bodenbeläge

- Sonnenschutz

- Insektenschutz

- Tapeten

- Tischwäsche

- Bettwäsche

- Wohnaccessoires

Für wen oder was Ihr Herz

auch schlägt. Bei uns finden

Sie das perfekte Team für ein

erfolgreiches Heimspiel.

Wir überraschen Sie gerne mit

interessanten Kombinationen,

ein paar neuen Ideen und

meisterlicher Ausführung.

Lassen Sie sich begeistern.

Gemeinsam sorgen wir mit

Sicherheit für ein gelungenes

Finale in Ihrem Zuhause.

Flachsmarktstr. 24-26 · 55116 Mainz

Tel. 06131 224559

www.raummass-mainz.de


70

Druckfrisch!

Wir beherrschen das schnelle Spiel, haben eine erfolgshungrige

Mannschaft und stehen nicht im Abseits. Wahrscheinlich sind

wir auch deshalb langjähriger Druckpartner des 1. FSV Mainz 05.

Und was können wir für Sie tun?

Ihr Full-Service Partner für Print und Medien.

odd GmbH & Co. KG Print + Medien | Otto-Meffert-Straße 5 | D-55543 Bad Kreuznach | Fon +49 671 88744 - 0 | Fax +49 671 88744-99 | www.odd.de


Bereits 2010 konnte Mainz 05 hilft eine

Spende in Höhe von 10.000 Euro an den Verein

Armut und Gesundheit überreichen.

Vorworte Der Verein Projekte Unsere Partner

Weihnachtliche Überraschung geglückt.

48 | Charity Report 2013 Charity Report 2013 | 49

Soziale Projekte 71

ENGAGEMENT MAINZ 05 HILT E.V.

Jahresbilanz von Mainz 05 hilf e. V.: 165.000 Euro Spenden für Bedürftige

Diese Hilfe versiegt nicht. Auch im vierten Jahr

seit der Gründung hat „Mainz 05 hilft e. V. …

wir kümmern uns!“ in Mainz und der Region

wieder viele Menschen und karitativ tätige

Institutionen unbürokratisch unterstützt. Im

Rahmen seiner Mitgliederversammlung in der

Mainzer Coface Arena wies der karitative Verein

des Fußball-Bundesligisten für das Jahr 2013

Zuwendungen in Höhe von 165.000 Euro aus,

bei Einnahmen durch Spenden, Förderbeiträge

oder Beiträge der 128 Mitglieder in Höhe von

205.000 Euro.

Rechnet man die bereits in der ersten

Jahreshälfte 2014 geleistete Hilfe und gesammelte

Spenden hinzu, so hat „Mainz 05 hilft

e. V.“ seit seiner Gründung vor vier Jahren

mittlerweile die stolze

Summe von mehr als

600.000 Euro an Hilfe

ausgeschüttet und

Der Winter ist für wohnungslose Menschen in Mainz

und überall in der Welt die härteste Zeit. Nicht selten

verlieren Obdachlose bei den frostigen Minusgraden

mehr als 700.000 Euro

ihr Leben oder erleiden durch die klirrende Kälte Erfrierungen

an den Extremitäten. Mainz 05 hilft e. V.

hat erneut 10.000 Euro an den Verein „Armut und

Gesundheit“ gespendet, der von dem Geld wintertaugliche

Unterwäsche, Mützen, Schals, Handschuhe,

Spenden gesammelt.

Isomatten und vor allem gute, kälteabweisende Schlafsäcke

gekauft hat. Hierbei unterstützte auch Decathlon

und Grimm’s Outdoor die Aktion und gewährte einen

Einen Überblick über

die im Jahr 2013

geleistet Hilfe hat der

Verein pünktlich zur

Mitgliederversammlung

im 64 Seiten starken

Charity-Report veröffentlicht.

„Wir leisten Hilfe, die direkt dort ankommt,

wo sie nötig ist. Sie als Mitglieder und Förderer

von Mainz 05 hilft geben unserem Verein das

Leben, denn ohne diese Unterstützung wäre die

Wärmendes für Wohnungslose

Arbeit unsere karitative Arbeit nicht möglich“,

sagte Vereinsvorsitzender Harald Strutz und

verwies auf eine besondere Auszeichnung durch

den Deutschen Fußball-Bund, die Mainz 05

im vergangenen Frühjahr erhalten hatte. „Der

Integrationspreis des DFB ist eine großartige

Auszeichnung für unsere gemeinsame

integrative Leistung in unseren sozialen

Projekten – und damit auch für die von

Ihnen geleistete Arbeit, für die ich mich

herzlich bedanken möchte.“

Dag Heydecker, Geschäftsführer von

„Mainz 05 hilft e. V“, sieht eine weiterhin

gute Entwicklung des Vereins. „Die

Zahlen unserer Bilanz sprechen positiv für

sich. Hinter ihnen verbirgt sich sehr viel

Engagement von vielen Helfern. Das geht

bis hin zu unseren Trainern und Spielern, die

unsere Ideen immer wieder gerne unterstützen“,

sagte Heydecker. „Wir haben in unserem

karitativen Verein auch durch die geografische

Begrenzung auf unsere Region genau den

passenden Rahmen und das richtige Maß

gefunden, um die eingehenden Anfragen nach

Unterstützung eingehend prüfen und unseren

Hilfe gezielt einsetzen zu können.“

Der Verein Unsere Partner Projekte Zahlen & Fakten Ausblick Der Verein Unsere Partner Projekte Zahlen & Fakten Ausblick

20-Prozentigen Rabatt auf die gekaufte Ware. Weiterhin

werden vom restlichen Geld noch dringend notwendige

Erkältungsmedikamente angeschafft.

„Mainz 05 hilft e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht,

besonders denjenigen unter die Arme zu greifen, die

am Rande der Gesellschaft stehen. Viele wissen gar

nicht, dass es zumeist schwere Schicksalsschläge sind,

die Menschen auf die Straße treiben, wo sie besonders

im Winter täglich ums Überleben kämpfen. Natürlich

möchten wir unsere Augen nicht verschließen vor

der Not und haben daher versucht, mit der Spende für

warme Wintersachen und Schlafsäcke einen vielleicht

lebensrettenden Unterschied

zu machen“,

erklärt Harald Strutz,

Vorsitzender von

Mainz 05 hilft e. V.

Der Verein Armut und

Gesundheit freute sich

sehr über die Möglichkeit,

wärmende

Sachen für ihre wohnungslosen

Schützlinge

kaufen zu können.

„Vielen Dank für die

großzügige Spende.

Die Menschen, denen

die Sachen zugutekommen,

werden nun

im Winter einigermaßen

vor der Kälte

sicher sein. Bislang

haben wir schon 30 Wohnungslose mit der Wäsche

und den Schlafsäcken ausgestattet – sie waren überglücklich.

Zu zeigen, dass sie es wert sind, qualitativ

Hochwertiges für sie anzuschaffen, tut ihnen sehr gut“,

freut sich Gisela Bill vom Verein Armut und Gesundheit.

Mit Herz gegen Altersarmut

Im Alter unter großen

Geldsorgen leiden, gar

am Existenzminimum leben

zu müssen, ist leider

die traurige Lebensrealität

vieler Senioren, deren

knappe Rente kaum für

ihr Auskommen reicht.

Gemeinsam mit dem Seniorenbüro

der Stadt Idar-

Oberstein hat sich Mainz

05 hilft e. V. nun bereits

zum zweiten Mal für bedürftige

ältere Menschen,

derer viele in der Edelsteinstadt

und ihrer umliegenden

Region leben,

eingesetzt. Durch eine

Spende über 3.750 Euro

von Mainz 05 hilft e. V. konnte das Seniorenbüro

Idar-Oberstein eine vorweihnachtliche Feier für 25

besonders von der Altersarmut betroffene Senioren

organisieren. Dabei erhielten alle anwesenden älteren

Damen und Herren einen Präsentkorb mit ausgewählten

Lebensmitteln und einen Geldbetrag in

Höhe von 150 Euro. Autoteile Jakobs, ein Förderer

von Mainz 05 hilft e. V.

beteiligte sich ebenfalls

an dieser Aktion.

Charity Report

2013

Bereits zum dritten Mal erscheint

der Report über die Aktivitäten des

karitativen Vereins.

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: info@mainz05hilft.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


72

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

05er KidsClub beim Sommercamp

Unter dem Motto „Kids-Clubs – grenzenlos aktiv

und bewegt“ hat die Deutsche Fußball Liga (DFL)

das große Sommercamp für Mitglieder der sozialen

Kinderprojekte der Bundesligavereine in Köln

ausgerichtet. In dem Camp, an dem insgesamt rund

250 Kinder teilgenommen haben, waren auch elf

Kinder vom 05er KidsClub mit dabei.

Nach der Eröffnungsveranstaltung gab es für alle

Teilnehmer eine Führung durch das RheinEnergieStadion

des 1. FC Köln, das in diesem Jahr

der Austragungsort des Camps war. Der zweite

Tag bot Fitness- und Motorik-Übungen sowie eine

Ernährungsreise an. Nach einer Kindervorlesung kam

es am Nachmittag zu verschiedenen Workshops

zum Thema Bewegung. Am Abend durften die

Kleinen in einer eingerichteten Pressekonferenz als

„Nachwuchsjournalisten“ drei Profispieler des 1. FC

Köln interviewen.

Mit interessanten Workshops und Gruppenarbeiten

ging es dann am dritten Tag in die Zielgerade. Diesmal

wurde das Thema „Integration“ in den Fokus

gerückt. Mit einem Einblick in die Sportarten Blindenklettern,

Blindenfußball und Rollstuhlbasketball

wurde den Kindern auf spielerische

Art und Weise nahe gebracht,

dass Bewegung und Sport auch

für Menschen mit Handicap eine

Herzenssache ist. Anschließend

gab es für die Kinder das ersehnte

Fußballturnier, in welchem sie

sich austoben und ihr Können am

Ball unter Beweis stellen konnten.

Nach einer Nachtwanderung am

Abend, kam es am darauffolgenden Morgen zum

letzten gemeinsamen Frühstück, bis sich dann auch

die 11 Kinder vom 05er

KidsClub wieder auf

den Heimweg gemacht

haben.

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Inhalt 73

Jetzt im Fanshop oder unter:

sky.de/mainz05

LIVE

IST, WO

DU BIST.

NUR MIT SKY UND SKY

GO.

Du willst es doch auch.

nur

24, € 90

mtl. *

im 24-Monats-Abo, danach € 34,90 mtl.*

Original-

Trikot

gratis *

(nur im Fanshop)

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Welt und dem Fußball Bundesliga Paket mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23 Monaten). Die

Abonnementgebühr beträgt mtl. € 24,90 zzgl. einmalig € 39 Aktivierungsgebühr und € 12,90 Logistikpauschale. Eine Anpassung bestehender Sky Abonnements auf dieses Angebot ist

nicht möglich. Premium HD: Zusätzlich werden in den ersten 3 Monaten die passenden und empfangbaren Premium-HD-Sender kostenlos freigeschaltet. Die Freischaltung endet automatisch.

Auf Wunsch können die entsprechenden Premium-HD-Sender danach für mtl. € 10 hinzugebucht werden. Welche HD-Sender in Premium HD enthalten sind, richtet sich nach

den gewählten Sky Programmpaketen (Fußball Bundesliga Paket: Sky Bundesliga HD 1-10, Sport 1+ HD, Sport1 US HD, Eurosport 2 HD, Eurosport 360HD 1-7 und Sky HD Fan Zone). Bei Kabelempfang

richtet sich die Verfügbarkeit der HD-Sender nach dem jeweiligen Kabelnetzbetreiber. Mehr Informationen unter: sky.de/senderempfang. Für den Empfang ist ein HD-Receiver

„geeignet für Sky“ erforderlich. Receiver: Zu diesem Abonnement stellt Sky einen HD-Receiver während der gesamten Laufzeit leihweise zur Verfügung. Die einmalige Servicepauschale

i. H. v. € 99 entfällt. Sky stellt einen HD-Leihreceiver im Clubdesign gegen eine einmalige Servicepauschale i. H. v. € 29 zur Verfügung. Der HD-Leihreceiver im Clubdesign ist ebenfalls

für Bestandskunden (aktives Sky Abonnement) gegen eine Gebühr von € 49 erhältlich. Sky Go: Mit Sky Go können Kunden bei Abschluss eines Sky Abonnements mit mind. Sky Starter/

Sky Welt einzelne Inhalte des Abonnements über Web, iPad, iPhone oder Xbox 360 empfangen. Die sichtbaren Inhalte richten sich nach den abonnierten Paketen und der Verfügbarkeit

auf dem Gerät. Für Xbox 360 und Geräte mit iOS5 oder älter steht nur ein eingeschränkter Funktionsumfang zur Verfügung (weitere Infos: http://www.sky.de/web/cms/de/sky-go-faq.

jsp). Für iPad und iPhone ist WiFi oder 3G erforderlich. Empfang nur in Deutschland und Österreich. Verlängerung: Wenn das Sky Abonnement nicht fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der

Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert es sich um weitere 12 Monate zu mtl. € 34,90 (Sky Welt + 1) bzw. € 44,90 (Sky Welt + 1 + Premium HD). Trikot: Bei Abschluß im Fanshop gibt

es zum Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur solange der Vorrat reicht. Umtausch ausgeschlossen. Alle Preise inkl. ges. MwSt. Angebot gültig bis 30.9.2014.

Stand: Juli 2014. Änderungen vorbehalten. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring.


74

ENGAGEMENT 05ER YOUNGSTERS & 05ER KIDSCLUB

90 Minuten Blindenfußball

Fußball zu spielen, ohne etwas zu sehen? Die 11-

und 12-jährigen Mitglieder des 05er KidsClub sowie

alle Mitglieder der 05er Youngster erwartet diese

außergewöhnliche Erfahrung!

Angeleitet von aktiven Blindenfußballspielern

aus der Bundesliga und einem speziell hierfür

ausgebildeten Übungsleiter besteht die Möglichkeit,

blind oder sehbehindert Fußball zu spielen!

Das Förderprojekt „Neue Sporterfahrung“ wurde

2009 von der Deutschen Telekom u.a. mit dem

Deutschen Behindertensportverband und der DFB

Stiftung Sepp Herberger ins Leben gerufen.

Der Termin für den 05er KidsClub:

Montag, 15.09.2014, um 16.30 – 18.00 Uhr

Der Termin für die 05er Youngsters:

Montag, 15.09.2014, um 18.15 – 19.45 Uhr

Alle Interessierten, die diese einmalige Erfahrung

machen möchten, können sich bis zum 07.

September per E-Mail mit dem Stichwort „Blindenfußball“

an 05er-kidsclub@mainz05.de bzw. an

05er-youngsters@mainz05.de anmelden.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird bei

mehr Anmeldungen auch dieses Mal wieder das

Losglück entscheiden. Alle angemeldeten Mitglieder

erfahren dazu unmittelbar nach Anmeldeschluss eine

Rückmeldung!

Im neuen Look zum Bundesliga-Neuling

Mit ihren neuen Shirts als „(Wo-)Men in Black“

erscheinend, fuhren die 05er Youngsters zum ersten

Saisonauftritt unserer Nullfünfer nach Paderborn.

Im neuen Dress, mit Zwischenstopp an der Coface

Arena für ein kleines Fotoshooting, hieß es dann:

Auf zur Benteler-Arena, Heimspielstätte des

Erstliga-Neulings SC Paderborn!

Endlich angekommen im Gäste-Block war zu

sehen was echte Nullfünfer-Unterstützung bedeutet.

Mittendrin die 05er Youngsters.

Auch wenn die Leistung der Mannschaft nicht

immer ganz überzeugte, war immerhin für die

Spannung bis zum Schluss gesorgt.

So wertete auch der 16-Jährige Robin das

Remis gegen den Aufsteiger als „etwas glücklich,

aber verdient“.

An der Auswärtsfahrt mit den 05er Youngsters

gefiel ihm eines besonders: „Dass wir diesmal mit

weniger Leuten gefahren sind, fand ich gut. So

konnte man sich auch mal in Ruhe unterhalten“.

Auf der Rückfahrt war beim Gewinner des

Tippspiels als auch dem Fußball-Quiz Sieger-Team

die Freude groß. Die Preise ein Originaltrikot mit

Unterschriften der Nullfünfer als auch ein komplettes

Mainz-05-Partyset können hoffentlich bald zum

Einsatz kommen.

Stephan (17), 05er-Youngsters-Redaktions-Mitglied

Kontakt Telefon: 06131-37550-37 · E-Mail: 05er-youngsters@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Soziale Projekte 75

ENGAGEMENT 05ER CLASSICS

Bitte ein Bit

Am Dienstag, den 15. Juli 2014 machten sich

50 Mitglieder der 05er Classics auf den Weg in

das gut 170 Kilometer entfernte Bitburg in die

Bitburger Marken-Erlebniswelt.

Getreu dem Motto „Sehen, hören, fühlen,

riechen und schmecken Sie, was Bitburger

Premium Pils so besonders macht“ erlebten die

05er Classics in einer einstündigen Führung

die Welt von Bitburger. Nach der „Rundreise

für Genießer“ konnten die Teilnehmer in

der Genießer-Lounge noch einiges über

das Engagement der Firma Bitburger im

Sportsponsoring erfahren. Nachdem alle Fragen

geklärt waren, durfte eine kleine Kostprobe der

Marke Bitburger natürlich nicht fehlen.

Die 05er Classics in der Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz

Am Dienstagnachmittag, den 19. August

2014 besuchten rund 50 Mitglieder der

05er Classics die II. Medizinische Klinik der

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-

Universität Mainz.

Nach der

Begrüßung durch

Prof. Dr. med.

Thomas Münzel,

Direktor der

Klinik, und einem

Einblick in die

rasante Entwicklung

der Kardiologie

in den letzten

Jahren, startete

die Führung durch den Kardiologie-Bereich

der Klinik. Hier lernten die Teilnehmer in

der Echokardiographie die Möglichkeiten der

modernen Ultraschalltherapie kennen. Über das

Herzkatheterlabor führte es die Classics weiter in

den Konferenzraum, in dem Prof. Münzel einen

Vortrag zum Thema „Wie werde ich gesund 100

Jahre alt?“ hielt. Die interessierten Teilnehmer

erfuhren, welche Risiken ein Herzproblem

erhöhen und wie man sich davor schützen

kann. „Körperliche Fitness geht parallel mit der

geistigen Fitness. Seien sie optimistisch, denn

optimistische Menschen leben länger gesund“ so

Prof. Münzel zum Abschluss.

Kontakt Telefon: 06131-37550-357 · E-Mail: 05er-classics@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


PM

76

1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2014/2015

Autohaus Karl + Co. GmbH & Co. KG

löhr

gruppe 1892

print meister.de

schnell und einfach drucken


Social Media 77

05 IM NETZ

EISWASSER-DUSCHE

FÜR DEN GUTEN ZWECK

http://www.mainz05.de

www.facebook.com/1fsvmainz05

(GLOBAL PAGE)

www.facebook.com/1fsvmainz05en

(LOCAL PAGE Englisch)

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

(LOCAL PAGE Japan)

www.facebook.com/1fsvmainz05kr

(LOCAL PAGE Korea)

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

(deutscher Twitter)

https://twitter.com/Mainz05en

(englischer Twitter)

https://twitter.com/mainz05_jp

(japanischer Twitter)

https://twitter.com/mainz05_kr

(koreanischer Twitter)

https://de.foursquare.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

KOMMENTAR

DER WOCHE

André Lemb An alle Kritiker:

warum immer auf den Trainer?

Er kam aus Dänemark! Meinst

du die Liga ist vergleichbar mit

der BuLi und Mainz ist exakt

Nordsjelland? Wir haben gute

Spieler verloren und es wird Zeit

brauchen bis alles ineinander

greift! Wichtig ist dass wir die

Klasse halten und das traue ICH

den Jungs auf dem Rasen zu!

Dass man in den sozialen Netzwerken

vor lauter Eiswasser keine normalen

Meldungen mehr sieht, mag den einen

oder anderen Nutzer nerven, seinen

(guten) Zweck erfüllt die Aktion

jedoch sehr eindrucksvoll.

Aufmerksamkeit für die unheilbare

Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe

Lateralsklerose), an der allein 6000

Deutsche leiden, zu schaffen, ist den

unzähligen Teilnehmern am „ALS Ice

Bucket Challenge“ durchaus gelungen.

Ganz nebenbei ist auch ein ganzer

Haufen Spendengelder zusammengekommen.

Bis zum vergangenen

Wochenende zählte die ALS-Stiftung

bereits mehr als 40 Millionen Dollar

Spenden.

… und die #IceBucketChallenge

machte auch vor Mainz 05 nicht Halt.

Hier eine Auswahl an Nullfünfern, die

sich der „Eisdusche“ gestellt haben:

http://bit.ly/IceBucketShinjiKuhni

http://bit.ly/IceBucketJaCheol

http://bit.ly/IceBucketLoris

http://bit.ly/IceBucketGeisi

http://bit.ly/IceBucketPetar

http://bit.ly/IceBucketYunus


78

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

31

• Bundesliga: 05 – Hannover 96 (15.30, Coface Arena)

• U19-Buli: 05 – SC Freiburg (13.30, Bruchweg)

• U17-Buli: Eintracht Frankfurt – 05 (11.00)

• U17-RL: TuS Koblenz – 05 II (13.00)

01

02

Hier ein toller Service für alle Fußball-Fans, die frisch aus

dem Sommerurlaub kommen: Eine Zusammenfassung des

bisherigen Saisonverlaufs der Fußball-Bundesliga!

Borussia Dortmund befindet sich mitten im Abstiegskampf.

Der gemeinsam mit Augsburg auf Rang 17 stehende

Vizemeister war mit hohen Erwartungen in die Saison

gestartet. Doch mittlerweile herrscht Ernüchterung.

Dies ist vor allem Konzentrationsschwierigkeiten in der

Anfangsphase geschuldet: Durchschnittlich nach 9 Sekunden

kassieren die Schwarzgelben das erste Gegentor.

Der FC Bayern dagegen ist überzeugend gestartet, schießt

bisher immer mindestens doppelt so viele Tore wie der

Gegner. Ähnlich euphorisch ist die Laune in Hamburg und

Hoffenheim, die beiden schwächsten Abwehrreihen der

abgelaufenen Saison haben in allen ihren Spielen zusammengenommen

noch kein einziges Tor kassiert.

Unzufrieden dürften auch die Frankfurter Verantwortlichen

mit dem bisherigen Saisonverlauf sein. Erstens war noch

kein einziges Heimspiel ausverkauft, zweitens ist die

Offensive mit im Schnitt nur einem Tor alle 90 Minuten

außer Form.

Auf einen Rekord steuert Werder Bremen zu. Dort hat

Trainer Dutt noch kein einziges Mal in dieser Saison ausgewechselt.

Wie ausgewechselt zeigten sich dagegen die

Mainzer. Nach den Niederlagen in Europa-Quali und DFB-

Pokal, sind sie in der Bundesliga unbesiegt und haben gerade

in der Extrazeit einen Lauf. Alle Nachspielzeiten wurden

bislang mit 1:0 nach Elfmeterschießen gewonnen. Auch für

den heutigen Gegner läuft die aktuelle Saison bisher mehr

als herausragend. Hannover 96 hatte es bisher zu 100%

mit Champions League Teilnehmer zu tun und ging immer

als Sieger vom Platz.

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

• Dritte Liga: VfB Stuttgart II – 05 II (14.00)

• U17-RL: Hassia Bingen – 05 II (16.00)

• U15-RL: JFG Schaumberg-Prims – 05 (14.30)

• U17-Buli: 05 – TSV 1860 München (11.00, Nieder-Olm)

• 31. Geburtstag Junior Diaz

• Bundesliga: Hertha BSC – 05 (15.30)

• Dritte Liga: 05 II – Energie Cottbus (14.00, Bruchweg)

• U15-RL: 05 – SV Elversberg (14.30, Bruchweg)

• Haba, 2. Liga: 05-Frauen – SG H2Ku Herrenberg (19.30, GSW)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

14

• U19-Buli: FC Bayern – 05 (10.00)

• U17-RL: 05 II – SG Betzdorf (13.00, Bruchweg)


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga


80

mainz

ENTEGA ist meins

und Mainz.

Ökostrom geht günstiger – 05er Fans

nutzen den Heimvorteil.

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Als Energieversorger vor Ort bieten wir allen

Mainzern CO 2 - und atomstromfrei erzeugten Ökostrom zu dauerhaft günstigen

Preisen – z. B. mit unserem ENTEGA Ökostrom online. Gerne beraten wir Sie auch

persönlich. Besuchen Sie uns im ENTEGA Point, Seppel-Glückert-Passage 1

in Mainz.

Heimvorteil nutzen und wechseln!

0800 7800 222 05 (kostenfreie Servicenummer)

entega.de/online

entega.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine