nullfuenfer_Leverkusen

1fsvmainz05

Bundesliga 2016/17

MIT

VOLLGAS

DURCH

DIE

HAMMER-

WOCHEN

AUSGABE 3

24.09.2016 · 1,00 €

Heute zu Gast:

Bayer 04 Leverkusen

www.mainz05.de


Wenn aus gemeinsamen Momenten

besondere werden.

Offizieller Premium-Partner

Wenn aus Bier Bitburger wird.


Inhalt 3

Ausgabe 3, BUNDESLIGA 2016/17

20

10

36

Dauerkarte Bayer Leverkusen gehört zu den

Dauergästen in der Champions League. Mancher traut der

Werkself noch mehr zu.

58

Geburtstag Hannelore Hassinger, ein Urgestein im

R-Block, feierte Ihren 80. Geburtstag beim Spiel gegen den

AS Saint Étienne in der Spielerloge der 05er.

10

Pausenlos Die Hammerwochen der Nullfünfer gehen

weiter - mit einer der größten Herausforderungen in der

Bundesliga.

20

Grenzenlos Yoshinori Muto ist wieder gesund und

zurück. Voller Tatendrang blickt der Japaner auf die nächsten

Aufgaben.

27

Antrieb Drei ehemalige Leverkusener streben bei den

05ern einen Stammplatz an.

36

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Andreas Böhm, Claus Höfling, Max Sprick, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG Print + Medien,

Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-735338

gedruckt


4

PAPA PABLOS

DOPPELPACK

Es könnte gerade kaum besser laufen für Pablo de Blasis.

In Kürze wird der Argentinier zum ersten Mal Vater. In 20

Minuten schnürt der Angreifer gegen Hoffenheim einen

Doppelpack. Gefeiert wird der, wie es sich für einen werdenden

Papa gehört.


05-Momente Interview 5


6


05-Momente Inhalt 7

MISTER EUROPAPOKAL

Allzu viele Europapokal-Tore hat der 1. FSV Mainz 05 in der Opel Arena

nicht erzielt. Um genau zu sein: Es sind mittlerweile drei. Zwei davon

steuerte einer bei, der (Gegen-)Tore normalerweise verhindert. Kapitän

Niko Bungert, der 2011 auch gegen Gaz Metan Medias getroffen hat,

freut sich über seinen Führungstreffer gegen AS Saint-Etienne. Leider

springt am Ende nur ein Punkt zum Europa-League-Auftakt heraus.


8

MIT MASKENMANN

AUF PUNKTEFANG

Die Nullfünfer landen in Augsburg den ersten Dreier in dieser Saison - mit

freundlicher und souveräner Unterstützung von Maskenmann Leon Balogun.

Der hatte im Vorfeld gefordert, "dass wir das ganze Spiel über konzentriert

sein müssen". Gesagt, getan. Mit voller Konzentration und Durchblick durch

die Maske lassen die Mainzer diesmal nichts anbrennen.


05-Momente Interview 9


10

Text: Max Sprick


Interview Pausenlos 11


12

Sieben Bodyguards für einen Nullfünfer:

Jean-Philippe Gbamin und seine sieben

Hoffenheimer Hintermänner.

Die guten Taten der vergangenen Saison sollen nicht

zum Fluch werden. Im Gegenteil. Die Nullfünfer klagen nicht

über die Mehrfachbelastung, sie freuen sich über sieben

Spiele in 21 Tagen. Da ist nämlich so mancher Kracher dabei.

Also: Kopf hoch, Augen auf - und immer weiter.

an stelle sich einen Stammtisch

vor. Schön im Dunkeln gelegen, dichte

Rauchschwaden wabern durch den Raum,

der Fremde allein durchs Atmen betrunken

macht. Da sitzen sie, die vier, fünf, sieben

Menschen, die sich seit Stunden über dieses

eine Thema unterhalten, das sie alle vereint:

Fußball. Natürlich wissen sie besser als der

Trainer, was ihre Mannschaft wirklich braucht.

Wer von Anfang an und wer gar nicht mehr

spielen sollte.

14TAGETICKER

10.09.

11.09.

12.09.

12.09.

15.09.

Jubel am Bruchweg:

Die Mainzer U23 bezwingt

Magdeburg 1:0.

Wahnsinnsspiel ohne Sieger:

05er verspielen gegen

Hoffenheim ein 4:1 - 4:4.

Einmal aussetzen:

„Notbremser" Bussmann wird

für ein Spiel gesperrt.

Zwei 05er in der Kicker-Elf

des Tages: Doppelpacker

de Blasis und Öztunali.

Bitter, aber leistungsgerecht:

Die 05er trennen sich von

Saint-Etienne 1:1.


Pausenlos 13

Und die Arena steht Kopf:

Levin Öztunali sorgt mit

seinem Treffer für die

4:1-Halbzeitführung gegen

Hoffenheim. So hoch

führten die Mainzer nach

45 Minuten noch nie.

››IN EUROPA ZU ÜBERWINTERN, WÄRE EINE COOLE SACHE.

DAS IST NATÜRLICH MEIN ANSPRUCH.‹‹

Stefan Bell

Dynamischer Antreiber mit Auge:

Yunus Malli schickt seinen Offensivpartner

Jhon Córdoba auf die Reise.

Man stelle sich vor, der Herzensverein

dieser Stammtischrunde ist der 1. FSV Mainz

05. Dann fällt ziemlich sicher noch ganz zu

Anfang aller Diskussionen dieser Satz: „Die

Mehrfachbelastung mit der Euro League, die

wird Mainz 05 in dieser Saison schwer zusetzen.

Ob die das überhaupt irgendwie durchstehen?“

Man ist am Stammtisch ja nicht nur

Besserwisser, sondern immer auch Pessimist.

05-Coach Martin Schmidt hat auf diesen

fiktiven Vorwurf reagiert. Im Sonderheft

der 11Freunde antwortet er so: „Unsere

guten Taten in der neuen Saison nicht zum

Fluch werden zu lassen, ist unser höchster

Anspruch. Darauf bereiten wir die Mannschaft

optimal vor und machen uns bestens geführt

auf den steinigen Weg nach oben.“

Diese guten Taten der Vorsaison. Platz

sechs, die beste Platzierung der 05er in

Liga eins nach 2011, verbunden mit der

Qualifikation für die Gruppenphase der Europa

League. Sechs Spiele mit drei kontinentalen

Reisen. Ein Fluch? Eine unbesteigbare

Belastung?

Eher das Gegenteil. „Ich weiß, dass

es viele Spiele sind, aber ich gehe ja jetzt

Das Heimspiel gegen

Hoffenheim (das erste 4:4 in

der Bundesliga seit Dezember

2014) beinhaltete so

manchen Rekord. Erstmals

gelangen den 05ern vier Tore

in den ersten 45 Minuten,

zudem war es die torreichste

Halbzeit der Saison (4:1).

Pablo de Blasis erzielte zudem

(bis dahin) das schnellste

Tor in dieser Saison (3.).

Und: vier von fünf Mainzer

Torschüssen landeten im Tor.

Eine Mega-Quote.

nicht in eine Partie und mache einen Sprint

weniger, weil ich mich wegen des intensiven

Spielplans schonen möchte“, sagt zum

Beispiel Stefan Bell. Er hätte auch nichts


14

››JETZT MÜSSEN WIR ALLE DREI TAGE DEN KOPF HOCH-

NEHMEN UND PSYCHISCH STARK SEIN.‹‹

Martin Schmidt

Goooooool! Kaum einer

jubelt so schön und

so voller Inbrunst

wie der 05-Argentinier

Pablo de Blasis.

dagegen, wenn es mehr als nur diese sechs

zusätzlichen Spiele werden. „In Europa zu

überwintern, wäre eine coole Sache“, sagt

der 25-Jährige. Und will alle Spiele auch

machen. „Das ist natürlich mein Anspruch.“

Klar, es komme auch darauf an, wie sein

Körper auf die Belastungen reagiert – vielleicht

kommt der Tag, räumt Bell ein, an dem

er zum Trainer geht, um zu sagen, er bräuchte

eine Pause.

Jener Trainer hat seine Spieler schon im

Sommer auf die Belastungen des Herbstes

vorbereitet. Wochenlang ließ Martin Schmidt

die Doppelbelastung simulieren, setzte die

Vorbereitungs-Spiele bewusst donnerstags

und sonntags an. Mit einem Heim- und

Auswärtsspiel pro Woche. „Unsere Spieler

waren es gewohnt, nach einem Spiel zwei

Tage durchzuschnaufen“, sagte Schmidt.

„Jetzt müssen wir alle drei Tage den Kopf

hochnehmen und psychisch stark sein.“

Bislang hat das ganz gut funktioniert.

Seit dem Spiel gegen 1899 Hoffenheim

absolvieren die Mainzer eine Serie von

sieben Spielen in 21 Tagen. Die ersten drei

davon blieben sie ungeschlagen, kämpften

sich in Augsburg nach dem Ausgleich

erfolgreich zurück ins Spiel und feierten

den ersten Saisonsieg. Der so wichtige

gute Start in die anstrengenden Wochen

ist geglückt, auch wenn die 05er nach

dem späten Unentschieden zum Euro-League-

Auftakt etwas enttäuscht waren. „Mainz hat

alles gezeigt, was man auf diesem Niveau

zeigen muss“, lobte sogar Saint-Étiennes

Trainer Christophe Galtier. Die Mainzer können

durchaus mit Selbstvertrauen ihren Kopf

hochnehmen und stark sein.

Die neuen Herausforderungen sind ja

auch nicht nur Belohnung für vergangene

Leistungen, sondern auch Ansporn für kommende.

Schmidt rotiert mehr durch, gegen


Pausenlos 15

Der Herr der Lüfte:

Stefan Bell ist der Turm in den

meisten Kopfballduellen.


16

Viele Gedanken, hoher Anspruch:

05-Coach Martin Schmidt lässt in

den englischen Wochen rotieren, um

das Maximum herauszuholen.

MAINZ HAT

ALLES GEZEIGT,

Französisches Duell:

Gaëtan Bussmann dürfte gegen

Saint-Étienne ran und ist auch

in der Bundesliga wieder

spielberechtigt.

WAS MAN

AUF DIESEM

NIVEAU

ZEIGEN MUSS

Christophe Galtier,

Trainer

Saint-Étienne

Saint-Etienne begannen nur vier Mainzer, die

zuvor auch gegen Hoffenheim begonnen hatten.

Die Spieler bekommen automatisch mehr

Chancen, sich zu zeigen. Schmidts Kader ist

dafür breit besetzt, der 49-Jährige hat auf

jeder Position die doppelte Auswahl.

Schmidt will seine Spielweise trotz

der gestiegenen Belastung beibehalten.

„Bedingungslosen Kampf gegen den Ball

und überfallartiges Angreifen“ hat er für die

Saison angekündigt. Martialisch klingende

Begriffe. Eben solche, die selbst den dunkelsten

Stammtisch beeindrucken dürften.

14TAGETICKER

17.09.

18.09.

19.09.

20.09.

21.09.

Gegenwind an der Weser:

Die U23 unterliegt Werders

Zweiter 1:2.

Der erste Dreier der Saison:

Die 05er siegen beim

FC Augsburg 3:1.

Nominiert: Stefan Bell schafft

es diesmal in die Kicker-Elf

des Tages.

José Rodriguez

wird für fünf Bundesliga-

Spiele gesperrt.

Zweiter Auswärtssieg in

vier Tagen: Die 05er jubeln

spät in Bremen (2:1).


Inhalt 17

Wohlfühlen

ist einfach.

Wenn man einen

Immobilienpartner hat,

der von Anfang bis

Eigentum an alles denkt.

Sparkassen-

Baufinanzierung.

Wenn‘s um Geld geht

sparkasse-mainz.de/baufinanzierung


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal. Einen Schritt weiter.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Institut für

Sporternährung e. V. Bad Nauheim

www.rosbacher.de


Reisefieber 19

mit Danny

REISEFIEBER

Latza

DIE SCHÖNSTE AUTOROUTE?

Die einzige Autostrecke,

die ich im Urlaub bis jetzt gefahren bin,

war die Tour durch Florida

(Miami – Orlando – Fort Meyers) –

die Highways in den USA sind

natürlich top und mal

was anderes.

BEEINDRUCKENDES

FUSSBALLSTADION

… ZUM ENTSPANNEN

Strandurlaub im All-Inclusive-Hotel.

Ort egal, Hauptsache es gibt

einen Strand und einen Pool,

wo man liegen und

schlafen kann.

DEN SCHÖNSTEN STRAND

GIBT ES IN...

Fort Meyers (Florida).

Der ist nicht überfüllt und ein

sauberer, schöner, weitläufiger

Sandstrand.

… ZUM AUSTOBEN

Das Dortmunder Westfalenstadion –

auch wenn es nicht in einem

anderen Land steht mit 80.000

Zuschauern und der „gelben Wand“

einfach beeindruckend.

Aber als Fan würde ich gern mal ein

Barca-Spiel im Camp Nou

sehen oder ein Spiel von Manchester

City im Etihad Stadium.

Ich besuche in Urlaubsorten

gern und oft Wasser- und

Erlebnisparks.

GROSSE ABENTEUER

ERLEBT MAN

Auf dem Gelände der NASA im

Kennedy Space Center in

Cape Canaveral. Ein Tag reicht

nicht aus, um dort alles

zu sehen und zu erleben.

BEEINDRUCKENDE

SEHENSWÜRDIGKEITEN

In Abu Dhabi habe ich eine sehr

beeindruckende Moschee besucht, die

Scheich-Zayid-Moschee. Das ist die

größte Moschee der Arabischen Emirate.

Auch für nicht religiöse Besucher ein

überwältigender Ort.


20

YOSHINORI

MUTO

Text: Kieran Brown


Grenzenlos 21


22

In Tokyo ein Held:

Für den FC Tokyo hatte

Yoshinori Muto

26 Tore in 61 Partien

markiert.

s war ein schwerer Verlust, den Mainz 05

im Sommer 2015 zu verkraften hatte. Immerhin

erfüllte sich mit Shinji Okazaki einer der treffsichersten

Profis mit dem Wechsel zu Leicester

City seinen Traum von der Premier League. Nach

zwei erfolgreichen Jahren und 27 Toren in 65

Bundesliga-Spielen bei den 05ern. Die Trauer

verflog schnell, stand sein Nachfolger doch längst

bereit und erwies sich umgehend als Glücksgriff.

Yoshinori Muto, ebenfalls Japaner, stellte sich im

Alter von 22 Jahren am Bruchweg vor. Ein großer

Schritt für den mittlerweile 24-jährigen Torjäger,

der bis dato nur in seiner Heimat aktiv gewesen

war. Zeit zur Akklimatisierung in der Bundesliga

brauchte er dennoch kaum, schlug vielmehr

sofort ein und wurde zum wichtigen Eckpfeiler

im System von Trainer Martin Schmidt. Beim

3:0-Heimsieg gegen Hannover 96 am dritten

Spieltag der vergangenen Saison feierte er nicht

Tolle Quote:

Für seine ersten

beiden Tore in dieser

Spielzeit benötigte

Yoshinori Muto nur

25 Minuten.

In Dortmund traf der

24-Jährige elf Minuten

nach seiner

Einwechslung,

in Augsburg ließ

er es nach 14 Minuten

klingeln.

nur seine Bundesliga-Torpremiere, sondern glänzte

gleich mit einem Doppelpack. In Augsburg

durfte er am elften Spieltag sogar drei Mal jubeln

und sicherte dem FSV damit beim 3:3 einen

wichtigen Punktgewinn. Am Ende der Hinrunde

standen sieben Treffer sowie vier Assists.

Wäre da im Rückspiel in Hannover nicht der

folgenschwere Außenbandriss im rechten Knie

gewesen – Yoshi hätte sich einen Traum womöglich

bereits in seiner ersten Saison in Europa erfüllen

können. „15 Tore in einer Saison sind mein


Grenzenlos 23

››15 TORE IN EINER SAISON SIND MEIN ZIEL. AM LIEBSTEN

MÖCHTE ICH DIE TORE NATÜRLICH FÜR MAINZ 05 ERZIELEN.‹‹

Yoshinori Muto

Ziel. Am liebsten möchte ich die Treffer natürlich

für Mainz 05 erzielen“, so unser Torjäger, der mit

jeweils einem Torerfolg zum Bundesliga-Auftakt

in Dortmund wie auch beim 3:1-Sieg beim FC

Augsburg bereits angedeutet hat, dass er auf dem

Weg zur Form der vergangenen Hinrunde ist und

seinen Torinstinkt trotz der langen Leidenszeit

nicht eingebüßt hat. Der Einsatz beim BVB war

immerhin sein Erster in einem Pflichtspiel seit

der im Februar erlittenen Verletzung gewesen,

die lange Ausfallzeit danach nicht leicht zu

verkraften. Aus der zunächst prognostizierten

mehrwöchigen Pause wurde eine Mehrmonatige.

Internationale Härte:

Yoshinori Muto lernt Saint-Etiennes

Kapitän Loïc Perrin kennen.

Keine Scheu

vor großen Namen:

Muto gegen die

Bayern-Stars.

„Eine so schwerwiegende Verletzung habe

ich in meiner Karriere zuvor noch nie erlebt.

Deswegen war es für mich sehr schwer, damit

umzugehen. Ich war teilweise auch mental

etwas angeschlagen. Andererseits habe ich

in der Vorrunde der letzten Saison bewiesen,

was ich kann“, blickt Muto optimistisch in die

Zukunft und möchte sich nicht weiter mit der

Vergangenheit beschäftigen. „Die Tore damals

haben mir Selbstvertrauen gegeben. Von dieser

Erfahrung profitiere ich bis heute und bin überzeugt,

dass ich auch wieder regelmäßig treffen

werde.“

Zurück zur alten Stärke, zur Topform seiner

ersten Monate in Mainz, will Muto schnellstmöglich

finden. Hilfreich dürfte es für den japanischen

Nationalspieler sein, dass sich sowohl er als auch

seine Frau und die kleine Tochter in der neuen


24

Starke Startphase als

Musterbeispiel:

In der Vorsaison erzielte

Yoshinori Muto in

den ersten 14 Partien

sieben Tore.

Heimat inzwischen bestens aufgehoben fühlen.

„Das Leben in Mainz macht uns großen Spaß

und wir sind alle sehr glücklich, hier zu sein“,

sagt der stets mit einem Lächeln auf den Lippen

auftretende Stürmer. Wie eine Floskel klingen

seine Worte keinesfalls, hat er doch zahlreiche

Facetten Rheinhessens für sich kennen und

schätzen gelernt. Da ist zum einen die Nähe zu

den Fans wie auch die Offenheit der Anhänger,

die Muto aus seiner Heimat in der Form nicht

gekannt hatte: „Für Fans, die Fotos mit mir

machen wollen, nehme ich mir sehr gerne Zeit.

Umso schöner ist, dass sie von alleine auf uns

zukommen“, sagt Muto. Zum anderen hat er

neben dem Rhein und dem Dom auch ein Stück

alter in der neuen Heimat wiedergefunden. So

hat die Familie inzwischen ein traditionelles japanisches

Restaurant ihres Vertrauens im Mainzer

Umland für sich entdeckt und, nach langer Suche,

sogar eine Metzgerei in Mainz, die das Fleisch

auf landestypische japanische Art zuschneidet.

„Bei Bestellungen hat das hier anfangs selten

geklappt. Denn wenn die Deutschen ein Steak

dünner schneiden, ist es für uns immer noch viel

zu dick. Inzwischen klappt aber auch das ganz

gut“, sagt er lachend. Insgesamt fühle sich seine

Familie in Europa bisweilen sogar wohler als

zuhause in Asien.

Die Mainzer Mentalität passt zu Muto. Dies

hatte ihm sein Vorgänger bei den 05ern vor

DAS LEBEN

IN MAINZ MACHT

UNS GROSSEN

SPASS UND

WIR SIND ALLE

SEHR GLÜCKLICH,

HIER ZU SEIN.

Yoshinori Muto

Vorentscheidung:

Nach Mutos 3:1

ließen die Mainzer

in Augsburg nichts

mehr anbrennen.

seinem Wechsel bestätigt: „Okazaki war bei

meiner Entscheidung für Mainz 05 ein ganz

entscheidender Faktor. Er hat mir gesagt, dass

ich perfekt zum Verein passen würde. Er ist für

mich ein Vorbild und einer der besten Angreifer,

die wir in Japan haben“, so Muto mit Blick

auf Okazaki, der sich inzwischen als Premier-

League-Meister bezeichnen darf. „Nach unseren

Gesprächen habe ich mir dann angeschaut, wie

Shinji hier seine Tore geschossen hat und wie die

Mannschaft auftritt. Danach war ich sicher, dass

Mainz 05 das Beste für mich ist.“

Muto ist in Mainz in große Fußstapfen

getreten, die er jedoch nicht scheut. „Ich würde

gerne mindestens so viele Tore für den FSV

schießen wie Okazaki – am besten natürlich

sogar mehr“, gibt er sich selbstbewusst und

hofft in den anstehenden englischen Wochen

seinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen

zu können. Matchpraxis lautet das Stichwort:


Grenzenlos 25

Für die japanische

Nationalmannschaft

lief der Nippon-

Nullfünfer 19 Mal auf,

traf zwei Mal.

Hier sieht Muto selbst aktuell am meisten

Nachholbedarf, bei Mainz 05, wie auch bei der

WM-Qualifikation mit der Nationalmannschaft,

wo er zuletzt meist auf der Bank saß. In

19 Länderspielen sind ihm bislang zwei Tore

geglückt. Das Fernziel heißt Russland 2018, das

Nahziel Bundesliga, DFB-Pokal und zum ersten

Mal in der Vereinsgeschichte der 05er auch

Europa-League-Gruppenphase. „Die internationale

Erfahrung wird für uns alle unheimlich wertvoll

sein. Wir wollen aber nicht nur Erfahrung

sammeln, sondern versuchen, einen der ersten

beiden Plätze zu erreichen, um in die K.o.-Runde

einzuziehen“, so Muto.

Dazu gelte es in den kommenden Wochen

in erster Linie, defensiv kompakt aufzutreten

und den überfallartigen Umschaltstil von Trainer

Martin Schmidt weiter zu verfeinern. Für diesen

ist ein Mann wie Muto geradezu prädestiniert. Er

setzt in den kommenden kräftezehrenden Wochen

auf die angedachte Rotation im Kader. Und darauf,

dass mit zunehmenden Einsatzzeiten auch

der Spielrhythmus endlich zurückkehrt. Mit der

bestenfalls zwangsläufigen Folge von noch mehr

Torerfolgen für den Japaner. Denn für sie wurde er

schließlich geholt. Zwei Treffer an den ersten drei

Bundesliga-Spieltagen der neuen Saison bei nur 33

Minuten Einsatzzeit sind ein erster Fingerzeig, viele

weitere sollen folgen. Dann sieht sich der Stürmer,

der sich im vergangenen Herbst in die Herzen der

05er schoss, auf bestem Weg zurück zu alter

Stärke. Ein wichtigenr Erfolgsfaktor des FSV beim

Tanz auf drei Hochzeiten.


26

MODE FÜR MÄNNER

VOLL AUF

DIE ELF

*nur gültig in Mainz, bei Vorlage dieser Anzeige, nicht online einlösbar.

11%

RABATT

auf ihren Einkauf

bis 31.10.2016*

WWW.ECKERLE.DE | MAINZ Schusterstraße 46 – 48

STAMMHAUS MÜNCHEN AUGSBURG ERLANGEN FRANKFURT HANNOVER MÜNSTER

NÜRNBERG STUTTGART WIESBADEN STUDIO ECKERLE AUGSBURG

ECKERLE GMBH & CO. KG Kaufingerstraße 28 . 80331 München


Antrieb 27

EINMAL

DEN RHEIN AUFWÄRTS

Drei ehemalige Werkselfkicker aus Leverkusen

wollen sich bei Mainz 05 nicht nur für Dauereinsätze empfehlen,

sie wollen sich in Rheinhessen in den

Mittelpunkt spielen.

Text: Max Sprick


28

Leihe nach

einem Jahr Leverkusen:

André Ramalho kam

2015 aus Salzburg

an den Rhein.

wei Wörter, als Hashtag verbunden

und später falsch übersetzt, haben Giulio

Donati in Leverkusen zumindest mittelfristig

unsterblich gemacht. #forzaBayer, schrieb

der Verteidiger unter seine Social Media

Posts während seiner Zeit bei der Werkself.

Bis er sich irgendwann auf Deutsch an seine

Fans wenden wollte – und #StärkeBayer

schrieb. Ganz genau übersetzt hätte es natürlich

anders heißen müssen, #vorwärtsBayer

oder #aufgehtsBayer. Doch Donatis kleiner

Sprachfehler hatte und hat bis heute Folgen.

Leverkusens Fans malten sofort #StärkeBayer

auf ihre Spruchbänder und Banner. „Ich weiß,

dass die Übersetzung von ‚Forza’ sinngemäß

nicht ganz richtig ist“, sagte Donati damals

dazu. „Schön, dass ich den Fans aber eine

Freude mache. Ihre Reaktionen sind wirklich

klasse.“

Donati war beliebt in Leverkusen, er kam als

Spieler und Typ gut an. Nur die Beziehung zu

seinem damaligen Trainer Roger Schmidt war

nicht die warmherzigste, hat Donati gesagt.

Die Folgen sind bekannt: Im vergangenen

Giulio Donati

bestritt 67 Pflichtspiele

für Bayer 04,

André Ramalho

in der vergangenen

Spielzeit immerhin

25 Partien.

Levin Öztunali

durfte in 17 Matches

für die

Werkself ran.

Januar wechselte der Italiener am Rhein

weiter Richtung Süden, obwohl er gerne für

seine gesamte Fußballerkarriere bei Bayer

geblieben wäre. Und setzte so ein Zeichen.

Mainz 05 ist längst eine ernstzunehmende

Adresse geworden, für Spieler, die bei anderen

Vereinen Champions League spielen könnten.

Donati hat seit seinem Wechsel in nur vier

Bundesliga-Spielen nicht gespielt. Er fehlte

nur, wenn er gesperrt war. Der 26-Jährige

hat sich festgespielt als rechter Verteidiger –

weil er wieder Warmherzigkeit spürt. „Martin

Schmidt war ganz anders als Roger Schmidt“,

sagt Donati. „Er hat mich direkt überzeugt,

hier zu spielen. Das kam aus der Tiefe seines

Herzens. Wenn ich so eine Beziehung zu

Eineinhalb Jahre bei

Bayer, eineinhalb

Jahre in Bremen,

nun ein Mainzer:

Levin Öztunali.


Antrieb 29

Zweieinhalb Jahre

unterm Bayer-Kreuz:

Giulio Donati ist seit

Januar ein Mainzer.

››WIR MÜSSEN NUN NACH VORNE SCHAUEN UND DIE DINGE

VERBESSERN, DIE WIR NICHT SO GUT GEMACHT HABEN.‹‹

Levin Öztunali

einem Trainer habe, kann ich viel mehr geben.

Weil ich in mir drin fühle, dass ich es muss.“

Dass er gleich Fuß gefasst hat in Rheinhessen,

scheint im Rheinland wahrgenommen worden

zu sein. Im Sommer folgten seine ehemaligen

Bayer-Kollegen André Ramalho und

Levin Öztunali zum FSV. Bayer-Stärke im

Dreierpack für 05, quasi. Das Trio eint, dass

es in Leverkusen zuletzt nicht auf regelmäßige

Einsatzzeit hoffen durfte. In Mainz ist

das anders.

Öztunali unterschrieb gleich langfristig in

Mainz. Dem „genau richtigen Verein für

den nächsten Schritt in meiner Karriere“,

wie der 20-Jährige sagte. Der deutsche

Junioren-Nationalspieler hatte angekündigt,

gleich Gas geben zu wollen. Und tat das in

seinem ersten Heimspiel dann auch: Gegen

Hoffenheim bereitete Öztunali ein Tor vor, traf

einmal selbst. Klar war auch er enttäuscht,

dass beides trotz 4:1-Führung nicht zum Sieg

gegen die Kraichgauer reichte.

„Wir müssen nun nach vorne schauen und

die Dinge verbessern, die wir nicht so gut

gemacht haben“, sagte Öztunali dann. Da

vorne liegt jetzt Bayer Leverkusen, sein

Ex-Verein, gegen den Mainz mit Donati im

Februar 3:1 gewonnen hatte. Ramalho stand

da noch in der Startelf Bayers. Bei seinem

neuen Club fehlt er noch verletzt. Die Wade.

Er dürfte bald in den Kader zurückkehren.

Dann könnten drei einstige Leverkusener für

Mainz auf dem Platz stehen. Geballte Bayer-

Stärke für 05, quasi.


30

DIE FAKTEN

– Erfolgreiches Jubiläum: Für Niko Bungert war der 2:1-Erfolg in

Bremen sein 150. Bundesliga-Spiel, für Pablo de Blasis der 50.

Einsatz im Deutschen Fußball-Oberhaus.

– Das nennt man effizient: Yoshinori Muto benötigte für seine zwei

Saisontore nur 51 Minuten! Ein solcher Wert ist jedoch über die

Saison nicht zu halten: Den Bestwert aller Bundesliga-Torschützen

der Saison 15/16 stellte Robert Lewandowski auf, der im Schnitt

alle 88 Minuten traf.

– Rotsperren: Nach seinem Platzverweis gegen Hoffenheim durfte

Gaetan Bussmann bereits in Bremen wieder ran. Derweil erhielt

José Rodriguez für seine Rote Karte in Augsburg fünf Spiele

Sperre, er darf erst am 9. Spieltag gegen Ingolstadt wieder ran.

– Zahlreiche Ehemalige: Auf Mainzer Seite trugen Giulio Donati,

Levin Öztunali und André Ramalho einst das Leverkusener Trikot,

während mit Julian Baumgartlinger unser Ex-Kapitän an alte

Wirkungsstätte zurückkehrt.

– Die Dreifach-Belastung Liga/Pokal/Europapokal ist man bei Bayer

04 gewohnt, seit 2010 qualifizierte man sich jedes Mal für einen

internationalen Wettbewerb.

LETZTES MAL

Einen Sahnetag erwischte am 28. Februar 2016 Yunus Malli, der mit zwei

Treffern am 3:1-Sieg der Mainzer über Leverkusen maßgeblich beteiligt war.

Doch auch Stürmer Jhon Cordoba, der den verletzten Yoshinori Muto im Sturm

vertrat, gefiel und markierte zudem das 2:0. Für die Gäste, die drei Tage zuvor

Sporting Lissabon ausgeschaltet und das Euro League-Achtelfinale erreicht

hatten, sorgte einzig Chicharito mit seinem Ehrentreffer für Ergebniskosmetik.

DIE TOP-

TORJÄGER

DIE TOP-

VORBEREITER

DIE TOP-SCORER

4 Joel Pohjanpalo (BAYER)

3 Pablo de Blasis (FSV)

2 Yoshinori Muto (FSV)

2 Yunus Malli (FSV)

2 Jhon Cordoba (FSV)

2 Pablo de Blasis (FSV)

5 Pablo de Blasis (FSV)

4 Joel Pohjanpalo (BAYER)

3 Yunus Malli (FSV)

3 Jhon Cordoba (FSV)

2 Chicharito (BAYER)

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

DURCHSCHNITTS-

ALTER

DIE MEISTEN

BUNDESLIGA-EINSÄTZE

FSV 1012 SPIELE

BAYER 2074 SPIELE

FSV 26,12 JAHRE

BAYER 24,61 JAHRE

150 Niko Bungert (FSV)

376 Stefan Kiessling (BAYER)


Das heutige Spiel 31

DIE LETZTEN FÜNF SPIELE

FSV

BAYER

DIE DUELLE

8 05-Siege 4 Remis 8 Bayer-Siege

Test: SV Sandhausen (H) 1:3

1899 Hoffenheim (H) 4:4

EL: AS Saint Étienne (H) 1:1

FC Augsburg (A) 3:1

Werder Bremen (A) 2:1

Borussia M’gladbach (A) 1:2

Hamburger SV (H) 3:1

CL: ZSKA Moskau (H) 2:2

Eintracht Frankfurt (A) 1:2

FC Augsburg (H) 0:0

DIE NÄCHSTEN FÜNF SPIELE

Bayer Leverkusen (H) Sa., 24.9.

EL: FK Qäbälä (A) Do., 29.9.

VfL Wolfsburg (A) So., 2.10.

Darmstadt 98 (H) So., 16.10.

EL: RSC Anderl. (H) Do., 20.10.

FSV Mainz 05 (A) Sa., 24.9.

CL: AS Monaco (A) Di., 27.9.

Borussia Dortmund (H) Sa., 1.10.

Werder Bremen (A) Sa.,15.10.

CL: Tottenh. Hotsp. (H) Di., 18.10.

DIE MEISTEN LÄNDERSPIELE

Yoshinori Muto

19 für Japan

Chicharito

86 für Mexico

Saison Liga Spielort Ergebnis

2004/05 Bundesliga H 2:0

2004/05 Bundesliga A 0:2

2005/06 Bundesliga H 3:1

2005/06 Bundesliga A 2:1

2006/07 Bundesliga A 1:1

2006/07 Bundesliga H 1:3

2008/09 Pokal (HF) A 1:4

2009/10 Bundesliga H 2:2

2009/10 Bundesliga A 2:4

2010/11 Bundesliga A 1:0

2010/11 Bundesliga H 0:1

2011/12 Bundesliga H 2:0

2011/12 Bundesliga A 2:3

2012/13 Bundesliga A 2:2

2012/13 Bundesliga H 1:0

2013/14 Bundesliga H 1:4

2013/14 Bundesliga A 1:0

2014/15 Bundesliga A 0:0

2015/16 Bundesliga A 0:1

2015/16 Bundesliga H 3:1

Jonas

Lössl

195 cm

Jonathan

Tah

194 cm

Besar

Halimi

169 cm

Charles

Aranguiz

171 cm

Gianluca

Curci

12.07.85

Stefan

Kiessling

25.01.84

Suat

Serdar

11.04.97

Benjamin

Henrichs

23.02.97

DER GRÖSSTE DER KLEINSTE DER ÄLTESTE DER JÜNGSTE


32

KADER 1. FSV MAINZ 05

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Torwart

Abwehr

Jonas

Lössl

DK

01.02.1989

2016

4/0/0

0/0/0

Giulio

Donati

I

05.02.1990

2016

4/0/0

0/0/0

1 23 Jannik

Florian

2

Abwehr Torwart

Gianluca

Curci

I

12.07.1985

2015

0/0/0

0/0/0

Leon

Balogun

NGA

28.06.1988

2015

4/0/0

0/0/0

Torwart

Abwehr

33

Huth

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

Stefan 16

Bell

D

24.08.1991

2007

3/0/1

0/0/0

Torwart

Abwehr

46

Müller

D

13.11.1997

2013

0/0/0

0/0/0

Daniel 18

Brosinski

D

17.07.1988

2014

4/0/1

1/0/0

Abwehr

24

Bussmann

FR

02.02.1991

2015

2/0/0

0/0/1

3 Gaetan

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr

Niko

Bungert

D

24.10.1986

2008

1/0/0

0/0/0

Abwehr

26 42

Alexander

Hack

D

08.09.1993

2014

0/0/0

0/0/0

José

Rodriguez

E

16.12.1994

2016

1/0/0

0/0/1*

5 Danny

Latza

D

07.12.1989

2015

0/0/0

0/0/0

6

Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Mittelfeld

Mittelfeld

Martin

Schmidt

Peter

Perchtold

Stephan

Kuhnert

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

CH

12.04.1967

2010

D

02.09.1984

2011

D

07.09.1960

1987

* heute gesperrt


Unser Kader 33

Mittelfeld

Levin

Öztunali

D

15.03.1996

2016

4/1/1

0/0/0

Mittelfeld

8 Yunus

Malli

Mittelfeld

Angriff

D

24.02.1992

2011

4/2/1

0/0/0

Christian

Clemens

D

04.08.1991

2015

3/0/0

0/0/0

Yoshinori

Muto

J

15.07.1992

2015

3/2/0

0/0/0

Jairo 17

Samperio

E

11.07.1993

2014

0/0/0

0/0/0

Besar

Halimi

KOS

12.12.1994

2016

0/0/0

0/0/0

Emil 11

Berggreen

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

Fabian 20

Frei

CH

08.01.1989

2015

4/0/0

0/0/0

10 Jean-P.

Gerrit 38

Holtmann

D

25.03.1995

2016

1/0/1

0/0/0

COL

11.05.1993

2015

3/2/1

1/0/0

André 22

Ramalho

BRA

16.02.1992

2016

0/0/0

0/0/0

27 30 45

9

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Mittelfeld

Mittelfeld

Angriff

Jhon

Cordoba

Mittelfeld

Mittelfeld

Suat

Serdar

D

11.04.1997

2008

1/0/0

1/0/0

15 Karim

Onisiwo

A

17.03.1992

2016

3/0/0

2/0/0

21

25

Gbamin

F

25.09.1995

2016

3/0/0

0/0/0

Philipp

Klement

D

09.09.1992

2014

0/0/0

0/0/0

Pablo

De Blasis

ARG

04.02.1988

2014

4/3/2

1/0/0

47

32

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Athletik- und

Rehatrainer

Angriff

Athletiktrainer

Assistenztr. Analyse

Angriff Mittelfeld

Mittelfeld

Axel

Busenkell

Jonas

Grünewald

Sören

Hartung

D

26.11.1971

2000

D

08.05.1984

2009

D

22.11.1983

2008

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit


34

KADER BAYER 04 LEVERKUSEN

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Abwehr Torwart

Bernd

Leno

D

04.03.1992

2011

4/0/0

0/0/0

Jonathan

Tah

D

11.02.1996

2015

4/0/0

1/0/0

1

Torwart

Abwehr

Ramazan 28

Özcan

A

28.06.1984

2016

0/0/0

0/0/0

Abwehr

D

28.07.1993

2016

0/0/0

0/0/0

4 Aleksandar 6 Roberto 13 Tin

Dragovic Hilbert

Jedvaj

A

06.03.1991

2016

1/0/0

0/0/0

Torwart

Niklas

Lomb

D

16.10.1984

2013

0/0/0

0/0/0

36

Abwehr

CRO

28.11.1995

2014

3/0/0

0/0/0

Abwehr

16 Wendell 18

BRA

20.07.1993

2014

4/0/0

1/0/0

Abwehr

Ömer

Toprak

21

Abwehr

Joel 22

Abu Hanna

Abwehr

Danny

da Costa

Abwehr

Abwehr

23 Lukas 33 Benjamin 39

Böder

Henrichs

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D/TR

21.07.1989

2011

3/0/0

1/0/0

D

22.01.1998

2008

0/0/0

0/0/0

D

13.07.1993

2016

0/0/0

0/0/0

D

18.04.1997

2012

0/0/0

0/0/0

D

23.02.1997

2004

3/0/1

0/0/0

Trainer

Co-Trainer

Co-Trainer

Torwarttrainer

Roger

Schmidt

Markus

Krösche

Oliver

Bartlett

David

Thiel

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

D

13.03.1967

2014

D

17.09.1980

2015

ENG

08.03.1969

2014

D

28.07.1984

2012 * heute gesperrt


Unser Gast 35

Mittelfeld

Lars

Bender

D

27.04.1989

2009

2/0/0

0/0/0

8

Mittelfeld

Mittelfeld

Hakan 10

Calhanoglu

D/TR

08.02.1994

2014

4/0/0

0/0/0

Sam

Schreck

30

Mittelfeld

Mittelfeld

Julian 15

Baumgartl.

A

02.01.1988

2016

2/0/0

0/0/0

Vladen 35

Yurtchenko

Mittelfeld

Mittelfeld

Julian 19

Brandt

D

02.05.1996

2014

4/0/1

0/0/0

Karim

Bellarabi

38

Mittelfeld Mittelfeld

Charles 20

Aranguiz

CHI

17.04.1989

2015

3/0/0

0/0/0

Kevin

Kampl

44

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

29.01.1999

2016

0/0/0

0/0/0

UKR

22.01.1994

2014

0/0/0

0/0/0

D

08.04.1990

2014

2/0/1

1/0/0

SVN

09.10.1990

2015

4/0/0

1/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Angriff

Chicharito

7

Angriff

Stefan

Kießling

11

Angriff

Admir

Mehmedi

14

Angriff

Joel 17

Pohjanpalo

Angriff

Robbie

Kruse

27

Angriff

Kevin

Volland

31

MEX

01.06.1988

2015

3/1/1

0/0/0

D

25.01.1984

2016

1/0/0

0/0/0

CH

16.03.1991

2015

3/0/0

0/0/0

SF

13.09.1994

2016

3/4/0

0/0/0

AUS

05.10.1988

2016

0/0/0

0/0/0

D

30.07.1992

2016

3/0/1

0/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Dauergast in der Champions

League, fester Bestandteil der

Bundesliga-Spitzengruppe:

die Werkself.


36

BAYER 04 LEVERKUSEN

TALENT, TALENT,

TALENT

Text: Andreas Böhm

Bayer 04 Leverkusen hat keinen Aderlass erlebt und seiner Belegschaft neue Qualität

hinzugefügt. Die Ziele sind offensiv formuliert. Doch zum Saisonstart stottert der Motor.

Drei Punkte nach drei Spielen – zu wenig für die Elf von Trainer Roger Schmidt.

alent, so weit das Auge reicht. Talent

im Tor, mit Bernd Leno, dem Nationalkeeper,

der seinen Vertrag unlängst bis ins Jahr 2020

verlängert hat. Talent in der Verteidigung mit den

Text: Andreas Böhm

jungen Außen Wendell und Jedvaj, den Zentralen

Toprak, Dragovic und Tah. Talent (und Erfahrung)

im Mittelfeld. Calhanoglu, Bellarabi, Brandt,

Kampl, Bender, Baumgartlinger. Talent (Volland)

und vor allem Routine im Sturm, mit Stefan

Kießling, Chicharito oder Admir Mehmedi. Ja, Bayer

Leverkusen verfügt auch in dieser Saison über

eine höchst begabte Formation, die bis auf den zu

Borussia Mönchengladbach gewechselten Christoph

Kramer keinen Spieler verloren hat, der in der

Saison 2015/16 in die Nähe eines Stammplatzes

gekommen wäre. Mehr noch, Bayer konnte umworbene

Profis halten. Ein gutes Zeichen.


Unser Gast 37

››WIR MACHEN EIN BISSCHEN ZU WENIG

AUS UNSEREN TORCHANCEN.‹‹

Roger Schmidt

Rheinabwärts:

Der Ex-Kapitän der 05er

Julian Baumgartlinger

trägt jetzt Querstreifen

und Bayer-Kreuz auf

dem Trikot.

Offensivvorträge – geringer Ertrag. Ein altes

Muster. Es war vor allem beim ersten Auftritt

in der Champions League zu erkennen. 2:0

führte die Werkself vor eigener Kulisse gegen

die altersschwach wirkende Equipe von ZSKA

Moskau, Bayer agierte derart überlegen, dass

der Sieg nur eine Frage der Höhe zu sein schien.

Binnen zwei Minuten jedoch kassierten Leno und

Kollegen noch vor der Pause den Ausgleich. Vorbei

die Herrlichkeit. Endstand 2:2. Wichtige Zähler

lagen auf der Wiese statt auf dem Konto. Rudi

Völler mochte dem Vorwurf der Leichtfertigkeit

und Arroganz nicht widersprechen. Schmidt wurde

deutlich. Seiner Mannschaft habe es an „Demut“

gefehlt, bemerkte der Trainer. Man habe geglaubt,

gegen den russischen Meister mal eben so Tore

Man könnte also meinen, Bayer 04 wäre

bereit, die Kluft zu den Größen der Liga zu verringern,

wenigstens zu Borussia Dortmund, das

in der vorigen Spielzeit als Tabellenzweiter einen

Rang und 18 Punkte besser war als die Elf von

Trainer Roger Schmidt. Sportdirektor Rudi Völler

formulierte die Vorgaben zu Saisonbeginn auch

eindeutig. In der Sonntagmorgen-Plaudergruppe

„Doppelpass“ sagte er: „Wir machen uns nicht

kleiner, als wir sind, wir gehen ja alle offensiv mit

unseren Zielen um. Wir sind die letzten beiden

Jahre mit Roger Schmidt Vierter und Dritter geworden,

und wir wollen es noch besser machen.“

Angestrebt sei vor allem, „noch besser Fußball

zu spielen“. Und das sei möglich mit dieser in der

Breite abermals besser gewordenen Belegschaft.

„Ich bin sehr optimistisch.“

Nun ist nach drei Spieltagen noch nicht die

Zeit für eine Bilanz oder eine Moserei gekommen.

Und doch bleibt festzuhalten, dass jene

drei Zähler, die Bayer mit dem 3:1 gegen den

Hamburger SV verbuchte, für die Leverkusener

Ansprüche zu wenig sind. 1:2 bei Borussia

Mönchengladbach, 1:2 bei Eintracht Frankfurt

– das hatte sich auch Rudi Völler anders ausgemalt.

Platz elf nach drei Spieltagen mit sechs

Punkten Abstand zum aus Bayern München

und Hertha BSC bestehenden Spitzenduo, das

stellt keinen zufrieden. „Wir hätten lieber mehr

Führte die Werkself

in zwei Jahren

auf die Plätze vier

und drei: Cheftrainer

Roger Schmidt.

Punkte gehabt, aber es ist, wie es ist“, konstatierte

Roger Schmidt nach der Niederlage in

Frankfurt, „wir machen ein bisschen zu wenig

aus unseren Torchancen und begehen ein paar

Fehler zu viel, die dann bestraft werden.“ Unter

anderem verschoss Chicharito (geblendet von

einem Laserpointer?) kurz vor dem Abpfiff einem

Strafstoß zum möglichen Ausgleich; nur acht der

vergangenen 16 Leverkusener Elfmeter führten zu

Toren. Ist das nur Pech? „Es lief einfach nicht. Ich

weiß auch nicht, welche Argumente man finden

soll. Es mangelt an vielem“, gab Julian Brandt

in Frankfurt zu Protokoll. Bezeichnenderweise

begann es zu regnen, als der Jungnationalspieler

diese Sätze in ein Mikrofon von Sky sprach ...

Große Begabung, teils rauschhafte

am Fließband erzielen zu können. „Wenn wir

am Ende der Gruppenphase zwei Punkte zu

wenig haben, dann wissen wir, wo wir sie liegen

gelassen haben.“

Schmidt verhält sich stets loyal gegenüber

seinen häufig sehr jungen Spielern, die mitten in

einem Prozess des Erwachsenwerdens stecken.

Dieser padägogische Ansatz, so schrieb der Kölner

Stadtanzeiger, gehöre der Vergangenheit an. Nach

dem 2:2 gegen Moskau sagte Schmidt: „Man

muss schon von uns erwarten, dass wir mit so

einer Situation reifer, souveräner umgehen.“

Der 49-jährige Fußball-Lehrer weiß, dass man

in dieser Spielzeit von Bayer 04 eine deutliche

Fortentwicklung erwartet. Talent ist reichlich vorhanden.

Erfahrung ebenso.


Alle Tore live.

Auch unterwegs. Nur auf Sky.

Ganz großer Sport

Mehr Fußball zeigt keiner.

Gönn Dir jetzt alle Wettbewerbe live.

Bundesliga und 2. Bundesliga – Alle 612 Spiele der Saison 2016/2017 live, einzeln und

in der Original Sky Konferenz

oder

UEFA Champions League – Alle 145 Spiele live, UEFA Europa League –

Alle 205 Spiele live und DFB-Pokal – Alle 63 Spiele live

Inklusive

Preisgekrönte Berichterstattung zu jedem Sportevent und jederzeit top informiert

mit Sky Sport News HD

Sky+: Dein HD-Festplattenleihreceiver.* Aufnehmen und anschauen, wann Du willst

Sky Starter* – Großartige Programmvielfalt mit bis zu 26 hochwertigen Pay-TV-Sendern

Sky Go* – Immer live dabei, auch unterwegs

*Angebot gilt bei Buchung von Sky Starter und einem Premiumpaket (Fußball-Bundesliga oder Sport) für mtl. € 19,99; jeweils mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten (Monat der Freischaltung

(anteilig) zzgl. 12 Monaten) Aktivierungsgebühr: Die einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von € 59 für Neukunden entfällt. Für Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren Kontonummer

ein Sky Abonnement für sich oder Dritte besteht oder bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden ist, fällt eine Aktivierungsgebühr i. H. v.

€ 100 an. Verlängerung: Wird das Abo nicht fristgerecht 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt, verlängert es sich jeweils um weitere 12 Monate zu mtl. € 37,49. Sky Go: Mit Sky Go können

Kunden einzelne Inhalte ihres Sky Abonnements über das Internet mit ausgewählten Smartphones/Tablets empfangen (ab iOS 7.0, Android 4.2). Empfohlene Bandbreite: 1 Mbit/s für SD-Qualität, 6

Mbit/s für HD-Qualität. Empfang nur in Deutschland und Österreich. Weitere Infos: skygo.de/faq. Receiver: Zu diesem Abonnement stellt Sky einen Sky+ HD-Festplattenreceiver während der gesamten

Laufzeit leihweise zur Verfügung (Servicepauschale i. H. v. € 169 entfällt). Trikot: Bei Abschluss im Fanshop oder online gibt es zum Abonnement ein original Fußball-Bundesliga-Trikot gratis dazu. Nur

solange der Vorrat reicht. Umtausch und Barauszahlung ausgeschlossen. Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt. Angebot gültig bis 30.9.2016. Stand: August 2016. Änderungen vorbehalten. Sky Deutschland

Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring.

Für

19 99

€ mtl. *

(im 12-Monats-Abo, danach € 37,49 mtl.*)

Bis 30.9.2016

statt

€0€ 59

Aktivierungsgebühr*

+ Gratis-Trikot*

Hol Dir jetzt das

unschlagbare Fan-Angebot: im Fanshop sky.de/mainz05


Unser Gast 39

DIE FAKTEN BAYER 04 LEVERKUSEN

DER VEREIN

Bayer 04 Leverkusen

Bismarckstr. 122-124

51373 Leverkusen

Telefon 02 14 / 8 66 00

DIE TRIKOTS

Geschäftsführer: Michael Schade

Sportlicher Leiter: Rudi Völler

Manager: Jonas Boldt

Gegründet: 1. Juli 1904

Vereinsfarben: rot-weiß-schwarz

Mitglieder: 28.000

Facebook-Likes: 2.385.300

Internet: www.bayer04.de

Home Away 3rd

DAS STADION

DIE HISTORIE

38. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 11., 1262 Spiele, 539 Siege,

351 Remis, 372 Niederlagen

Höchster Sieg:

9:1 beim SSV Ulm 1999/00

Höchste Niederlage:

1:6 bei Hannover 96 1987/88

BayArena, Leverkusen

30.000 Plätze (Schnitt 16/17: 30.210)

DER TRAINER

Roger Schmidt

(* 13. März 1967 in Kierspe)

seit 1. Juli 2014 bei Bayer 04

DIE ERFOLGE

Deutscher Vizemeister 1997, 1999,

2000, 2002, 2011

DFB-Pokalsieger 1993

Uefa-Cup-Sieger 1988

Champions-League-Finalist 2002

DFB-Pokalfinalist 2002, 2009

DER KAPITÄN

Lars Bender

(* 27. April 1989 in Rosenheim)

kam 2009 vom

TSV 1860 München.

vorherige Stationen: RB Salzburg,

SC Paderborn, Preußen Münster,

Delbrücker SC


40

DYNAMISCHES DUO

DANGER!

BRANDT-GEFAHR!

Joel Pohjanpalo entwickelt sich dank seiner vier Treffer in den ersten zwei Spielen vom

Fast-Verliehenen zum Torgaranten. Julian Brandt befindet sich schon länger auf der Überholspur.

Scheinbar gibt es nichts, was er nicht kann.

Text: Andreas Böhm

JULIAN

BRANDT

Mit 17 Jahren, neun

Monaten und 13 Tagen

feierte Julian Brandt seine

Bundesliga-Premiere (1:2

gegen Schalke), drei Tage

später spielte der gebürtige

Bremer erstmals in der

Champions League (0:4

gegen PSG). Seit diesem

Jahr gehört der 20-Jährige

Joachim Löws erlesenem

Kreis an. Bislang absolvierte

er drei A-Länderspiele

für Deutschland.

tuart Ricks arbeitet bei Bayer 04 als

Physiotherapeut. Womöglich verdient er sich als

Weissager einige hübsche Banknoten dazu. Wenn

nicht, muss er dringend darüber nachdenken, diese

Quelle zu erschließen. Vor der Partie gegen den

Hamburger SV nämlich soll Ricks dem Stürmer

Joel Pohjanpalo einen Hattrick prophezeit haben.

Die Geschichte klingt zu konstruiert, um wahr zu

sein. Allerdings gibt die Social-Media-Abteilung von

Bayer 04 Brief und Siegel darauf, dass sie sich

genauso zugetragen hat.

Wie dem auch sei, der Finne wendete mit

drei Treffern einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-

Sieg und verhalf Bayer zum ersten Rundenerfolg.

„Eine Geschichte, die so nicht vorhersehbar war“,

sagte Trainer Roger Schmidt gleichermaßen baff

wie erleichtert. 23 Minuten Einsatzzeit, drei

Torschüsse, drei Treffer. Sagenhaft. Schon anlässlich

der Saisonouvertüre in Mönchengladbach

hatte Pohjanpalo ein Tor erzielt, das aber markierte

„nur“ den temporären Ausgleich. Bayer unterlag

1:2.

Pohjanpalo konnte seinen Dreierpack selbst

nicht recht fassen. Der 22-Jährige scherzte, er

habe im Vergleich zum Spiel bei der Borussia eben

etwas mehr Zeit auf dem Rasen gehabt, darum


Unser Gast 41

JOEL

POHJANPALO

Mit 18 Jahren spielte Joel

Pohjanpalo erstmals für die

finnische Nationalmannschaft

(3:0 in Zypern), wurde für

den ehemaligen Schalker

Teemu Pukki eingewechselt.

Mittlerweile hat er 18 Mal für

Suomi gespielt und vier Mal

getroffen. 2013 lockte Bayer

04 den Angreifer von HJK

Helsinki, verlieh ihn allerdings

zwei Mal seitdem (Aalen,

Düsseldorf).

seien es drei Tore geworden. Sein Spitzname passe

nun wohl ganz gut.

Ja, der Spitzname. Der Ähnlichkeit zu

Schauspieler Max von der Groeben und dessen

Rolle im Klamaukstreifen „Fack ju Göhte“

wegen wird Pohjanpalo von seinen Kameraden

„Danger“ genannt. Gefahr. Und gefährlich ist

er, auf dem Rasen zumindest. Doch wäre es

verfrüht, ihn als neue Leverkusener Wunderwaffe

auszurufen. Die Leistungen wollen bestätigt sein,

die offensive Konkurrenz im Kader ist groß. Und

hätte sich Stefan Kießling nicht verletzt, wäre

Pohjanpalo wohl von einem Klub geborgt worden.

Erneut. Nach seinem Wechsel 2013 von HKJ

Helsinki verbrachte er drei Jahre als Leiharbeiter

beim VfR Aalen und Fortuna Düsseldorf. In 77

Zweitliga-Partien erzielte er 18 Treffer. Auch ein

Eigentor fabrizierte Pohjanpalo: Weil er mitten im

Düsseldorfer Abstiegskampf nach einer Niederlage

in einem Nachtklub versackte, wurde er kurzzeitig

suspendiert. In der Bayer-Startelf stand er bis zum

Duell mit dem FC Augsburg noch nicht. Trainer

Schmidt will nicht ausschließen, dass es einmal

soweit kommt. Beim 1:2 in Frankfurt drückte

der Finne 90 Minuten die Bank. Und heute, hier

in Mainz?

Auch Julian Brandt hat in dieser Saison noch

ES HAT

SICH ALLES SO

ENTWICKELT,

WIE ICH ES MIR

GEWÜNSCHT

HABE.

Julian Brandt

nicht jedes Spiel über die vollen 90 Minuten

bestritten. Das lag mitunter daran, dass der

begabte Mittelfeldspieler einen gleichermaßen

strapaziösen wie erquickenden Sommer hinter

sich hat. Zunächst schaffte er den Sprung in das

A-Nationalteam und bereitete sich für kurze Zeit mit

der deutschen Auwahl auf die Europameisterschaft

vor, ehe Bundestrainer Joachim Löw ihn von seiner

Liste für Frankreich strich. Schließlich reiste er mit

dem Olympiateam nach Rio. Auf dem Heimflug

befanden sich die Silbermedaille und eine Fülle an

wunderbaren Eindrücken mit im Gepäck.

Brandt ist 20 Jahre jung. Seine Karriere

verläuft im Zeitraffer. Zum Ende der vergangenen

Spielzeit startete der gebürtige Bremer wie eine

Rakete durch. Leverkusen siegte in acht der

letzten neun Spiele, Brandt verbuchte daran mit

sechs Treffern und drei Vorlagen einen enormen

Anteil. Er spiele „stabil auf höchstem Niveau,

einfach außergewöhnlich“, lobte Trainer Schmidt

schon damals. Nicht zu vergessen die „sehr hohe

Effizienz vor dem Tor“, die „mentale Stärke“,

das „gute Gefühl für die Mitspieler“ und die

Fähigkeit, ob welcher das Online-Portal goal.com

ihn als „Gamereader“ bezeichnet – als einen,

der das Spiel lesen kann. Kurzum, Brandt ist eine

eierlegende Wollmilchsau. Und darum begehrt.

Auch bei der größten nationalen Konkurrenz,

dem FC Bayern. Michael Reschke, Technischer

Direktor des Rekordmeisters, davor viele Jahre

Kaderplaner in Leverkusen, ärgert sich noch heute

über den Vertrag, den er einst mit Brandt auf den

Weg brachte. Das sagt alles. Brandts Arbeitspapier

endet Mitte 2019 – ohne Ausstiegsklausel. Schon

2014 wollte der FCB Brandt verpflichten. Der

Blondschopf aber entschied sich nach seiner Zeit

in der Wolfsburger A-Jugend für Bayer. „Es hat

sich alles so entwickelt, wie ich es mir gewünscht

habe“, sagt er. Was wohl die Zukunft bringt?


42

01. Spieltag 26.–28.08.16

FC Bayern München - SV Werder Bremen 6:0

Borussia Dortmund - 1.FSV Mainz 05 2:1

1.FC Köln - SV Darmstadt 98 2:0

Hamburger SV - FC Ingolstadt 04 1:1

FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0:2

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1:0

Borussia M‘gladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1

Hertha BSC - SC Freiburg 2:1

Hoffenheim - RB Leipzig 2:2

04. Spieltag 20.–21.09.16

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 1:5

FC Ingolstadt 04 - Eintracht Frankfurt 0:2

SV Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim 1:1

SC Freiburg - Hamburger SV 1:0

FC Bayern München - Hertha BSC 3:0

Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 0:0

FC Schalke 04 - 1.FC Köln 1:3

SV Werder Bremen - 1.FSV Mainz 05 1:2

RB Leipzig - Borussia M‘gladbach 1:1

07. Spieltag 14.–16.10.16

Borussia Dortmund - Hertha BSC (Fr., 20.30) :

Borussia M‘gladbach - Hamburger SV (Sa., 15.30) :

1.FC Köln - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

1899 Hoffenheim - SC Freiburg (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 18.30) :

1.FSV Mainz 05 - SV Darmstadt 98 (So., 15.30) :

VfL Wolfsburg - RB Leipzig (So., 17.30) :

09. Spieltag 28.–30.10.16

Borussia M‘gladbach - Eintracht Frankfurt (Fr., 20.30) :

1.FSV Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - FC Bayern München (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - SC Freiburg (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - RB Leipzig (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 (Sa., 18.30) :

1899 Hoffenheim - Hertha BSC (So., 15.30) :

1.FC Köln - Hamburger SV (So., 17.30) :

12. Spieltag 25.–27.11.16

SC Freiburg - RB Leipzig (Fr., 20.30) :

Borussia M‘gladbach - 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

1.FC Köln - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - SV Werder Bremen (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

FC Bayern München - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 18.30) :

FC Schalke 04 - SV Darmstadt 98 (So., 15.30) :

Hertha BSC - 1.FSV Mainz 05 (So., 17.30) :

15. Spieltag 16.–18.12.16

Bayer 04 Leverkusen - FC Ingolstadt 04 :

FC Schalke 04 - SC Freiburg :

1.FSV Mainz 05 - Hamburger SV :

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt :

FC Augsburg - Borussia M‘gladbach :

SV Werder Bremen - 1.FC Köln :

SV Darmstadt 98 - FC Bayern München :

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund :

RB Leipzig - Hertha BSC :

02. Spieltag 09.–11.09.16

FC Schalke 04 - FC Bayern München 0:2

Bayer 04 Leverkusen - Hamburger SV 3:1

VfL Wolfsburg - 1.FC Köln 0:0

FC Ingolstadt 04 - Hertha BSC 0:2

SV Darmstadt 98 - Eintracht Frankfurt 1:0

SC Freiburg - Borussia M‘gladbach 3:1

RB Leipzig - Borussia Dortmund 1:0

SV Werder Bremen - FC Augsburg 1:2

1.FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 4:4

05. Spieltag 23.–25.09.16

Borussia Dortmund - SC Freiburg (Fr., 20.30) :

Borussia M‘gladbach - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

1.FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - FC Bayern München (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC (Sa., 15.30) :

SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg (Sa., 18.30) :

1899 Hoffenheim - FC Schalke 04 (So., 15.30) :

1.FC Köln - RB Leipzig (So., 17.30) :

10. Spieltag 04.–06.11.16

Hertha BSC - Borussia M‘gladbach (Fr., 20.30) :

FC Bayern München - 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen - SV Darmstadt 98 (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

SC Freiburg - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln (Sa., 18.30) :

RB Leipzig - 1.FSV Mainz 05 (So., 15.30) :

FC Schalke 04 - SV Werder Bremen (So., 17.30) :

13. Spieltag 02.–12.12.16

Borussia Dortmund - Borussia M‘gladbach :

Bayer 04 Leverkusen - SC Freiburg :

1.FSV Mainz 05 - FC Bayern München :

VfL Wolfsburg - Hertha BSC :

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt :

SV Werder Bremen - FC Ingolstadt 04 :

SV Darmstadt 98 - Hamburger SV :

1899 Hoffenheim - 1.FC Köln :

RB Leipzig - FC Schalke 04 :

16. Spieltag 20.–21.12.16

FC Bayern München - RB Leipzig :

Borussia Dortmund - FC Augsburg :

Borussia M‘gladbach - VfL Wolfsburg :

Hertha BSC - SV Darmstadt 98 :

1.FC Köln - Bayer 04 Leverkusen :

Hamburger SV - FC Schalke 04 :

FC Ingolstadt 04 - SC Freiburg :

1899 Hoffenheim - SV Werder Bremen :

Eintracht Frankfurt - 1.FSV Mainz 05 :

03. Spieltag 16.–18.09.16

1.FC Köln - SC Freiburg 3:0

FC Bayern München - FC Ingolstadt 04 3:1

Borussia Dortmund - SV Darmstadt 98 6:0

Hamburger SV - RB Leipzig 0:4

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg 0:0

Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen 2:1

Borussia M‘gladbach - SV Werder Bremen 4:1

FC Augsburg - 1.FSV Mainz 05 1:3

Hertha BSC - FC Schalke 04 2:0

06. Spieltag 30.09.–02.10.16

RB Leipzig - FC Augsburg (Fr., 20.30) :

FC Bayern München - 1.FC Köln (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - Hamburger SV (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - SV Werder Bremen (Sa., 15.30) :

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund (Sa., 18.30) :

VfL Wolfsburg - 1.FSV Mainz 05 (So., 15.30) :

FC Schalke 04 - Borussia M‘gladbach (So., 17.30) :

08. Spieltag 21.–23.10.16

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt (Fr., 20.30) :

Bayer 04 Leverkusen - 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - 1.FC Köln (Sa., 15.30) :

FC Ingolstadt 04 - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

SC Freiburg - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

FC Bayern München - Borussia M‘gladbach (Sa., 18.30) :

RB Leipzig - SV Werder Bremen (So., 15.30) :

FC Schalke 04 - 1.FSV Mainz 05 (So., 17.30) :

11. Spieltag 18.–20.11.16

Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig (Fr., 20.30) :

Borussia M‘gladbach - 1.FC Köln (Sa., 15.30) :

1.FSV Mainz 05 - SC Freiburg (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - Hertha BSC (Sa., 15.30) :

SV Darmstadt 98 - FC Ingolstadt 04 (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund - FC Bayern München (Sa., 18.30) :

1899 Hoffenheim - Hamburger SV (So., 15.30) :

SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt (So., 17.30) :

14. Spieltag 09.–11.12.16

FC Bayern München - VfL Wolfsburg :

Borussia M‘gladbach - 1.FSV Mainz 05 :

FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen :

Hertha BSC - SV Werder Bremen :

1.FC Köln - Borussia Dortmund :

Hamburger SV - FC Augsburg :

FC Ingolstadt 04 - RB Leipzig :

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim :

SC Freiburg - SV Darmstadt 98 :

17. Spieltag 20.–22.01.17

Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC :

FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 04 :

1.FSV Mainz 05 - 1.FC Köln :

VfL Wolfsburg - Hamburger SV :

FC Augsburg - 1899 Hoffenheim :

SV Werder Bremen - Borussia Dortmund :

SV Darmstadt 98 - Borussia M‘gladbach :

SC Freiburg - FC Bayern München :

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt :


ALLES ÜBER DEINE STARS

& DEINE MUSIK:

JETZT NEU AUF bigFM.de!


Daniel Brosinski


KERPENERFTSTADT

ALS

DORF

AA

CHE

N

EUS

KIRCHEN

BON

N

LEVERKUSEN

IS

ER

LO

HN


DE

NSCHEID

SIEG

BU

RG

S

IE

GE

N

KREUZ

TAL

BORNHEIM

SWIST

TAL

BERGHEIMJÜLICH

REMSCHEID

SCHM

ALLEN

BERG

KÖNIGS

WINTER

WALD

BRÖ

L

SUNDERN

SCHLEI

DE

N

KOBLE

NZ

ANDERNACH

MAINZ

LUDWIGS

HAFEN

KAISERS

LAUTERN

PIRMAS

ENS

ZWEI

BRÜCK

EN

TRIER

EIFEL

BIT

BURG

WAXWEILER

BOLLEN

DORF

LÜNE

BACH

BLEIALF

BUC

HE

T

HILLESHEIM

KE

RPEN

HALL

SCHL

AG

mayen

nürburg

mendig

neuwied

coch

em

wittlich

BETZ

DORF

MONTA

BAUR

BAD

KREUZNACH

WORMS

HA

MM

SPEYER

BAD DÜRKHEIM

NEU

STADT LINGEN

FELD

LANDAU

KA

NDEL

LEM BERG

LANDSTUHL

KUSEL KIRCHHEIM

BOLANDEN

ALZEY

KONZ

IGEL

TA

WERN

PALZEM

KREUZWEILER

DILMAR

BEUREN

MANDERN

HERMESKEIL

ZERF

HENTERN

VIERHE

RREN

BORN

SAAR

BURG

HEDDERT

SCHILLINGEN

WALDHÖLZ

BACH

WEISKIRCHEN

MEHRING

THAL

FANG

MORBACH

ALLEN

BACH

HATTGENSTEIN

IDAR-

OBERSTEIN

NÜRBURG

DERNAU

HÜMMEL

NOHN

SCHULDWERSHOFEN

ALTE

NAHR

ACHT

MÜLLEN

BACH

BAAR

DR

EES

FRIESENHAGEN

KIRCHEN

ALTENKIRCHEN

HAMM

WALLM

ENROTH

WISSEN

HER

DORF

MITTELHOF

FORST

HÖVELS

FÜRTHEN

WINNEN

BAD

MARIENBERG

WEITEFELD

DAADEN

PRACHT

ÖLSEN

BIRKENBEUL

OBERBACH

SÖRTH

AS

BACH

NEU

STADT

URBACH

EICHEN

HACHENBURG

WEST

ERB

URG

GIROD

DIERDORF

NORD

HOFEN

STAUDT

WIRGES

DIEZ

BINGEN

INGELHEIM

RETTERT

BREITSCHEID

NASSAU

BREIT

SCHEID

OBER

LAHR

MELS

BACH

GEISFELD

BRÜC

KEN

OBERH

AMBACH

SCHWOLLEN

BAUM

HOLDER

WALDMOHR

wies

bach

käshofen

BAD

BERGZABERN

STEINFELD

MINFELD

ST.

JOHANN

GENSINGEN

OCKENHEIM

SIMM

ERN

HAHN

BERNKASTEL-

KUES

KIRN

ZELL

TRABEN-

TRARBACH

KRÖV

SELTERS

SAAR

BRÜCKEN

MERZIG

HOM

BURG

VÖLK

LINGEN

SAARLOUIS

DILLINGEN

METTLACH

TÜNS

DORF

FAHA

LOSHEIM

HAUSBACH

BACHERN

WADERN

NONN

WEILER

FREISEN

PERL

TETTI

NGEN-

BUTZ

DORF

NOH

FELDEN

EISEN

EIW

EILER

NEUNKIRCHEN

ST.

WENDEL

REITSCHEID

LEITERSWEILER

NAMBORN

WADGAS

SEN

ÜBER

HERRN

WEHRDEN

WER

BELN

ALT

HEIM

BLIESKASTEL

WOLFERSHEIM

KLEINBLI

TTERS

DORF

MANDEL

BACHTAL

BLIESDALHEIM

GERSHEIMWALSHEIM

UTWEILER

BAUM

BUSCH

BÖCKWEILER

WIES

BADEN

RÜDES

HEIM

FRANK

FURT

DARMSTADT

RÜSSELS

HEIM

TREBUR

WEITER

STADT

BÜTTELBORN

HEPPENHEIM

LAMPERT

HEIM

LORSCH

BENSHEIM

GERNS

HEIM

BIBLIS

BÜRSTADT

PFUNGSTADT

BIRKEN

AU

WALD-

MICHEL

BACH

MICHELSTADT

REINHEIM

ABSTEIN

ACH

MÖRLENBACH

ESCH

BORN

IDSTEIN

WEIL

ROD

AARBERG

HÜN

STETTEN

HOHEN

STEIN

VIER

NHEIM

HEIDEL

BERG

KARLSRUHE

BADEN

BADEN

MOSBACH

BUCHEN

WALL

DÜRN

HEIL

BRONN

SINS

HEIM

HOCKEN

HEIM

BRUCHSAL

WALLDORF

PHILIPPS

BURG

ETTLINGEN PFORZ

HEIM

MALSCH

RASTATT

CALW

DER BESTE MUSIKMIX.

Gute Laune von der Südpfalz bis nach Köln.

FM 100,6


Ticketservice 47

UNTERSTÜTZT UNSER TEAM BEIM NÄCHSTEN

SPIEL IN UNSERER ARENA.

EINGANG VIP

Nord-Tribüne

Die Preise für Tageskarten

Kategorie Normalpreis Ermäßigt Kind

EINGANG

LOGEN

A B

PRESSE PRESSE

C D E

BUSINESSBEREICH

LOGEN

EINGANG

Stehplatz P, Q, R, S 13,50 € 11,50 € 10,50 €

Supportbereich K + O 20,00 € 18,00 € 14,00 €

Supportbereich L + N 21,00 € 19,00 € 15,00 €

Supportbereich M 22,00 € 20,00 € 16,00 €

Sitzplatz F 27,0 0 € 24,00 € 11,00 €

Sitzplatz G 29,00 € 26,00 € –

Lotto Rheinland-Pfalz-Tribüne

P Q R S

O

N

SUPPORTBEREICH GEGENGERADE

ROLLSTUHLFAHRER

M

L

K

F G H I J

GÄSTE

GÄSTE

ENTEGA-Tribüne

EINGANG GÄSTE

Sitzplatz K 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz L + N 42,00 € 37,0 0 € 21,00 €

EINGANG

Süd-Tribüne

EINGANG

Sitzplatz M 45,00 € 40,00 € 23,00 €

Sitzplatz O 37,0 0 € 33,00 € 19,00 €

Sitzplatz A + E 39,00 € 37,0 0 € 31,00 €

Komfortplätze B + D 60,00 € – –

Tickets gibt’s hier:

• In unseren Fanshops direkt in der OPEL ARENA oder

in der Seppel-Glückert-Passage, Innenstadt

• Online auf www.mainz05.de

• Call-Center: 06131 / 37 55 0-0

• In allen Vorverkaufsstellen


48

FC AUGSBURG - 1. FSV MAINZ 05

EIN GEGENTOR ALS WECKRUF

05er feiern in Augsburg ersten Saisonsieg

WIR HABEN

WIDERSTANDS-

KRAFT GEZEIGT,

rei Spieltage mussten die 05er warten.

Dann war der erste dreifache Punktgewinn der

Saison nach dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg

am vergangenen Sonntag perfekt. 3:1 (1:0) hieß

es nach 90 umkämpften Minuten zur Erleichterung

der mitgereisten Anhänger. Denn zwischenzeitlich

hatte es so ausgesehen, als würden sich

die Erfahrungen der Partien im DFB-Pokal bei

OBWOHL

WIR MÜDE

WAREN.

Martin Schmidt


Rückblick 49

Hebt vor Freude ab:

Yoshinori Muto erzielt in

Augsburg das 3:1.

der SpVgg Unterhaching, im ersten Bundesliga-

Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim und in der

Europa-League gegen AS St. Étienne wiederholen,

als jeweils eine Führung verspielt worden war.

Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer

des FCA-Verteidigers Konstantinos Stafylidis, der

die frühe Führung von Jhon Cordoba nach 73

Minuten egalisiert hatte, sah es zumindest kurzzeitig

so aus, als würden die 05-Profis eine Führung

schon wieder nicht über die Zeit bringen können

– ein Déjà –vu? Nicht so beim FCA, denn die

Antwort des FSV folgte prompt, als Daniel Brosinski

zentral vor das Tor der Gastgeber flankte, Yunus

Malli den Ball über die Stirn rutschen ließ und mit

seinem Kopfballtreffer postwendend für die erneute

Führung sorgte (75.). Es war der erste echte

Torschuss der Gäste nach dem Seitenwechsel.

Ausgerechnet ein Gegentreffer hatte unsere 05er

wachgerüttelt und eine furiose Schlussviertelstunde

eingeläutet. Danach ließen die Gäste in Augsburg

nichts mehr anbrennen, bauten die Führung durch

den Abstauber des eingewechselten Yoshinori Muto

(81.) sogar aus und durften nach 90 Minuten über

einen verdienten Auswärtssieg jubeln. Dennoch, er

war hart erkämpft gewesen. Nach einer überlegen

DIE FAKTEN

ZUM SPIEL

FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05 1:3

Aufstellung FC Augsburg:

Hitz – Verhaegh, Gouweleeuw, Hinteregger,

Stafylidis – Kohr (90. + 5 Kacar), Baier –

Bobadilla, Koo (59. Schmid), Ji (81. Altintop)

– Finnbogason

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Lössl – Donati, Bell, Balogun, Brosinski –

Gbamin (85. José Rodriguez), Frei – Öztunali,

Malli, Onisiwo (78. De Blasis) –

Cordoba (66. Muto)

Tore:

0:1 Cordoba (7., Kopfball, Malli)

1:1 Stafylidis (73., Linksschuss, Gouweleeuw)

1:2 Malli (75., Kopfball, Brosinski)

1:3 Muto (81., Linksschuss)

Gelbe Karten:

Augsburg: Gouweleeuw

Mainz: Cordoba, Onisiwo

Rote Karten:

Mainz: José Rodriguez

(90. + 3, grobes Foulspiel, Kohr)

Schiedsrichter: Bastian Dankert

Zuschauer: 26.115

geführten ersten Halbzeit mit Chancen für Brosinski

(4., 25., 45.), Karim Onisiwo (30.) und durch

Levin Öztunali (35.), in der die Mainzer ihrerseits

defensiv äußerst kompakt agierten und kaum

gefährliche Situationen zuließen, bot sich nach

dem Seitenwechsel lange Zeit ein anderes Bild.

Zwischen der 60. und 75. Minute erlebten die

gut 26.000 Zuschauer in der WWK-Arena eine

Druckphase des FCA, die den Sieg unserer 05er

noch einmal ernsthaft in Gefahr geraten ließ. Doch

sowohl Ja-Cheol Koo, Martin Hinteregger oder auch

Dominik Kohr verpassten gleich zahlreiche gute

Einschussgelegenheiten. Kurioserweise benötigte

der FSV in Augsburg ausgerechnet das dann folgende

Gegentor als Weckruf, um selbst wieder die

Initiative zu ergreifen. Denn trotz des Ausgleichs

waren auf dem Rasen keineswegs hängende

Köpfe zu sehen. Vielmehr war die Reaktion auf den

1:1-Ausgleichstreffer von wilder Entschlossenheit

geprägt. So hatte es auch 05-Trainer Martin

Schmidt gesehen und zeigte sich im Anschluss

an die Begegnung stolz: „Für die Reaktion nach

dem Gegentor muss ich meiner Mannschaft ein

Kompliment aussprechen“, so Schmidt. „Da habe

ich auf dem Platz eine ‚jetzt-erst-recht‘ Mentalität

gesehen.“ Am Ende einer kräftezehrenden Woche

gelang es dem FSV, im letzten Akt der Partie auf

tiefem Rasen bei Dauerregen in Augsburg noch einmal

nachzulegen, den Sieg in den Schlussminuten

souverän über die Runden zu bringen und sogar

zu weiteren guten Torgelegenheiten zu kommen.

„Wir haben Widerstandskraft gezeigt, obwohl wir

müde waren. Zudem haben unsere Joker das sehr

gut gemacht. Wir werden den eingeschlagenen

Weg weitergehen", war Schmidt zufrieden mit

der gezeigten Leistung. Einziger Wermutstropfen,

der die Freude über einen erfolgreichen Abschluss

der ersten englischen Woche der Saison etwas

trübte: Die Rote Karte für José Rodriguez, dessen

Bundesliga-Debüt nur wenige Minuten nach seiner

Einwechslung in Augsburg schon wieder beendet

war. Nach einem unnötigen Foul an Dominik Kohr

wurde der Spanier in der Nachspielzeit des Feldes

verwiesen und wird den 05ern in den kommenden

Wochen gesperrt fehlen.


50

SV WERDER BREMEN - 1. FSV MAINZ 05

LAST-MINUTE-SIEG

AN DER WESER

Malli und De Blasis sorgen für Glücksgefühle

m zweiten Auswärtsspiel binnen drei Tagen

hat Mainz 05 beim SV Werder Bremen den

zweiten Auswärtssieg einfahren können. Lange

Zeit hatte es beim 2:1-Erfolg an der Weser jedoch

nicht danach ausgesehen. Denn bis zur 87. Minute

hatten die Gastgeber am Mittwochabend geführt,

ehe Yunus Malli und Joker Pablo De Blasis den

WIR WOLLEN

UNSEREN WEG

NUN UNBEHELLIGT

WEITERGEHEN.

Martin Schmidt

Tabellenletzten in der Schlussphase schockten. Von

der nächsten „Power-Woche“ hatte FSV-Trainer

Martin Schmidt im Vorfeld gesprochen angesichts

der zweiten von drei englischen Wochen in Folge.

Diese Power zeigten zunächst allerdings zunächst

in erster Linie die Gastgeber. Wer an der Weser

eine verunsicherte Heimmannschaft erwartet

hatte angesichts des miserablen Saisonstarts mit


Rückblick 51

Bundesliga-Debüt

in seiner Geburtsstadt:

Gerrit Holtmann durfte in

Bremen ab der

82. Minute ran.

null Punkten aus drei Partien, sah sich nämlich

getäuscht. Bremen startete ebenso aggressiv wie

offensiv und hatte früh die erste Torchance des

Spiels. Werder-Kapitän Clemens Fritz flankte von

der linken Seite, Hajrovic brachte den Ball volley

scharf vor den Kasten der Mainzer, wo Ousman

Manneh lauerte und unsere Nummer eins Jonas

Lössl zur ersten Glanztat zwang (4.). Gegen die

nächste Prüfung sollte der Schlussmann dann aber

machtlos sein. Izet Hajrovic schnappte sich den

Ball an der Mittellinie, nahm 30 Meter Anlauf,

bevor er unbedrängt zum Abschluss kam und

den Ball zur 1:0-Führung unhaltbar im Kasten

unterbrachte (12.).

Nach der verschlafenen Anfangsphase

erholten sich die 05er schnell und schlugen im

Gegenzug fast zurück. Jhon Cordoba verpasste

eine von Bussmann verlängerte Malli-Ecke im

Fünfmeterraum jedoch um Haaresbreite (14.).

Die 05er agierten nun defensiv konzentrierter und

in der Offensive durchdachter. Nach einem langen

Ball tauchte Levin Öztunali völlig frei vor Drobny

auf und hob den Ball über den Kasten, stand dabei

jedoch hauchdünn im Abseits (27.). Im direkten

Gegenzug klingelte es dann fast zum zweiten

Mal im Kasten der Mainzer. Torschütze Hajrovic

flankte von der rechten Seite, der Ball erreichte

den freistehenden Manneh am zweiten Pfosten,

doch dessen Abschluss war letztlich zu ungenau,

um Lössl zu bezwingen (28.).

In der zweiten Halbzeit kamen die Mainzer

dann wacher aus der Kabine und ließen die Bremer

zunächst kaum zur Entfaltung kommen. Die erste

Torchance gehörte konsequenterweise den Gästen.

Als Daniel Brosinski aus 25 Metern abzog, hatten

die 05er den Torschrei bereits auf den Lippen, der

DIE FAKTEN

ZUM SPIEL

Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 1:2

Aufstellung Werder Bremen:

Drobny – Gebre Selassie, Sané, Moisander,

Bauer – Fritz, Grillitsch – Hajrovic (70. Garcia),

Junuzovic (79. Fröde), Gnabry – Manneh (55. Thy)

Aufstellung 1. FSV Mainz 05:

Lössl – Donati, Balogun, Bungert (75. Muto),

Bussmann – Brosinski, Frei (82. Holtmann) –

Öztunali (64. De Blasis), Clemens – Malli –

Cordoba

Tore:

1:0 Hajrovic

(12., Linksschuss, Gebre Selassie)

1:1 Malli

(87., Rechtsschuss, Cordoba)

1:2 De Blasis

(90. + 2, Kopfball, Holtmann)

Gelbe Karten:

Bremen: Manneh, Grillitsch

Mainz: Frei, De Blasis

Schiedsrichter: Wolfgang Stark

Zuschauer: 37.108

Ball strich jedoch knapp am rechten Torpfosten vorbei

(50.). Kurz darauf prüfte Hajrovic Lössl erneut

mit einem Distanzschuss, den unsere Nummer eins

jedoch sicher parieren konnte (52.). Der FSV

war nun deutlich besser in der Partie und legte

nach. Donati brachte den Ball scharf in die Mitte,

Fabian Frei zog direkt ab, doch Drobny parierte mit

einer Fußabwehr (55.). Wenig später die nächste

Möglichkeit zum Ausgleich, als Clemens mit einem

gefühlvollen Abschluss an Drobny scheiterte (57.).

Nach einer guten Stunde überschlugen sich die

Ereignisse. Zunächst tauchte Cordoba vollkommen

frei vor Drobny auf, zielte aber nicht genau

genug und schoss den Torwart der Gastgeber an

(63.). Auf der Gegenseite tat es ihm Hajrovic nur

Sekunden später gleich und verpasste es nach

einem Pass von Florian Grillitsch in die Schnittstelle

der FSV-Abwehr, die Führung auszubauen – Glück

für unsere 05er.

Das Glück sollte den 05ern in der Schlussphase

ein weiteres Mal hold sein, als FSV-Trainer Martin

Schmidt in der Schlussphase volles Risiko ging,

den offensiven Yoshinori Muto für Kapitän Niko

Bungert sowie kurz darauf Bundesliga-Debütant

Gerrit Holtmann für Fabian Frei brachte und

auf ein 3-5-2-System umstellte. Das Signal zur

Schlussoffensive. Es war ein Signal, das ankommen

sollte. Für Ernüchterung auf Seiten der noch

sieglosen Gastgeber sorgte zunächst Malli mit dem

verdienten Ausgleichstreffer (87.), dem De Blasis

nach einer feinen Einzelleistung von Holtmann in

der dritten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer

zum 2:1 folgen ließ. Die bis zum Ende nicht

aufsteckenden Mainzer holten den Dreier damit

am Ende aufgrund des Spielverlaufs glücklich,

aufgrund der zweiten Halbzeit und einer starken

Mentalität jedoch keinesfalls unverdient und stockten

ihr Punktekonto durch den Last-Minute-Sieg

vor dem nächsten Heimspiel gegen Bayer 04

Leverkusen auf sieben Zähler auf. „Wir haben uns

das in der Schlussphase gezeigte Selbstvertrauen

durch die zuletzt gezeigten Leistungen erarbeitet

und wollen unseren Weg nun unbehelligt weitergehen“,

unterstrich Trainer Martin Schmidt im

Anschluss an den zweiten Saisonsieg.


52

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 4 4 0 0 14:1 13 12

2. 1. FC Köln 4 3 1 0 8:1 7 10

3. Borussia Dortmund 4 3 0 1 13:3 10 9

4. Eintracht Frankfurt 4 3 0 1 5:2 3 9

5. Hertha BSC 4 3 0 1 6:4 2 9

6. RB Leipzig 4 2 2 0 8:3 5 8

7. 1. FSV Mainz 05 4 2 1 1 10:8 2 7

8. Bor. Mönchengladbach 4 2 1 1 8:6 2 7

9. SC Freiburg 4 2 0 2 5:6 -1 6

10. VfL Wolfsburg 4 1 2 1 3:5 -2 5

11. TSG Hoffenheim 4 0 4 0 7:7 0 4

12. Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 5:5 0 4

13. FC Augsburg 4 1 1 2 3:6 -3 4

14. SV Darmstadt 98 4 1 1 2 2:9 -7 4

15. FC Ingolstadt 04 4 0 1 3 2:8 -6 1

16. Hamburger SV 4 0 1 3 2:9 -7 1

17. FC Schalke 04 4 0 0 4 1:8 -7 0

18. Werder Bremen 4 0 0 4 3:14 -11 0

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 3 3 0 0 12:1 11 9

2. Borussia Dortmund 2 2 0 0 8:1 7 6

3. 1. FC Köln 2 2 0 0 5:0 5 6

4. Bor. Mönchengladbach 2 2 0 0 6:2 4 6

5. Hertha BSC 2 2 0 0 4:1 3 6

SC Freiburg 2 2 0 0 4:1 3 6

7. Eintracht Frankfurt 2 2 0 0 3:1 2 6

8. Bayer 04 Leverkusen 2 1 1 0 3:1 2 4

9. SV Darmstadt 98 2 1 1 0 2:1 1 4

RB Leipzig 2 1 1 0 2:1 1 4

11. TSG Hoffenheim 2 0 2 0 2:2 0 2

12. 1. FSV Mainz 05 1 0 1 0 4:4 0 1

13. Hamburger SV 2 0 1 1 1:5 -4 1

VfL Wolfsburg 2 0 1 1 1:5 -4 1

15. Werder Bremen 2 0 0 2 2:4 -2 0

16. FC Augsburg 2 0 0 2 1:5 -4 0

17. FC Schalke 04 2 0 0 2 1:5 -4 0

18. FC Ingolstadt 04 2 0 0 2 0:4 -4 0

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. 1. FSV Mainz 05 3 2 0 1 6:4 2 6

2. RB Leipzig 2 1 1 0 6:2 4 4

3. 1. FC Köln 2 1 1 0 3:1 2 4

4. VfL Wolfsburg 2 1 1 0 2:0 2 4

5. FC Augsburg 2 1 1 0 2:1 1 4

6. Borussia Dortmund 2 1 0 1 5:2 3 3

7. Bayern München 1 1 0 0 2:0 2 3

8. Eintracht Frankfurt 2 1 0 1 2:1 1 3

9. Hertha BSC 2 1 0 1 2:3 -1 3

10. TSG Hoffenheim 2 0 2 0 5:5 0 2

11. FC Ingolstadt 04 2 0 1 1 2:4 -2 1

Bor. Mönchengladbach 2 0 1 1 2:4 -2 1

13. Bayer 04 Leverkusen 2 0 0 2 2:4 -2 0

14. Hamburger SV 2 0 0 2 1:4 -3 0

15. FC Schalke 04 2 0 0 2 0:3 -3 0

16. SC Freiburg 2 0 0 2 1:5 -4 0

17. SV Darmstadt 98 2 0 0 2 0:8 -8 0

18. Werder Bremen 2 0 0 2 1:10 -9 0


Statistik 53

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 LÖSSL 4 4 -/- 360 0 0 0 0 0 0/0/0 4 0

23 CURCI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

46 MÜLLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

Abwehr

2 DONATI 4 4 -/- 360 0 0 0 0 0 0/0/0 58 0

3 BALOGUN 4 4 -/- 360 0 0 0 0 0 0/0/0 48 1

16 BELL 3 3 -/- 270 0 0 0 0 1 0/0/0 99 4

18 BROSINSKI 4 3 1/- 300 0 0 0 0 1 1/0/0 84 2

24 BUSSMANN 2 2 -/- 146 0 0 0 0 0 0/0/1 15 1

26 BUNGERT 1 1 -/1 74 0 0 0 0 0 0/0/0 150 7

42 HACK 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 7 0

Mittelfeld

5 RODRIGUEZ 1 0 1/- 5 0 0 0 0 0 0/0/1* 0 0

6 LATZA 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 30 0

8 ÖZTUNALI 4 3 1/2 245 1 1 0 0 1 0/0/0 60 3

10 MALLI 4 4 -/1 355 2 1 1 0 1 0/0/0 117 25

17 JAIRO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 53 8

20 FREI 4 4 -/1 351 0 0 0 0 0 0/0/0 22 0

22 RAMALHO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 19 0

25 GBAMIN 3 3 -/1 264 0 0 0 0 0 0/0/0 3 0

27 CLEMENS 3 2 1/1 188 0 0 0 0 0 0/0/0 116 13

30 HALIMI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

38 HOLTMANN 1 0 1/- 9 0 0 0 0 1 0/0/0 1 0

45 SERDAR 1 1 -/1 70 0 0 0 0 0 1/0/0 13 0

47 KLEMENT 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

Angriff

9 MUTO 3 0 3/- 51 2 1 1 0 0 0/0/0 23 8

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

15 CORDOBA 3 3 -/2 233 2 1 1 0 1 1/0/0 25 7

21 ONISIWO 3 2 1/1 179 0 0 0 0 0 2/0/0 12 1

32 DE BLASIS 4 1 3/1 105 3 1 2 0 2 1/0/0 50 8

* heute gesperrt

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 81.360 100

2. München 75.000 99

3. Schalke 62.271 100

4. Mönchengladbach 53.099 98

5. Hamburg 51.553 90

6. Köln 48.600 97

7. Hertha 45.450 61

8. Frankfurt 45.000 87

9. Leipzig 42.959 100

10. Bremen 39.430 94

11. Leverkusen 30.210 100

12. Wolfsburg 29.067 97

13. Mainz 27.408 81

14. Augsburg 26.144 85

15. Freiburg 24.000 100

16. Hoffenheim 23.742 79

17. Darmstadt 17.000 100

18. Ingolstadt 14.100 93

Gesamt 43.938

Pl. Verein Pkt.

1. Borussia Dortmund 2 0 0 2

Hertha BSC 2 0 0 2

3. Bayer 04 Leverkusen 5 0 0 5

4. Bayern München 6 0 0 6

5. Bor. Mönchengladbach 7 0 0 7

FC Augsburg 7 0 0 7

FC Ingolstadt 04 7 0 0 7

FC Schalke 04 7 0 0 7

SC Freiburg 7 0 0 7

VfL Wolfsburg 7 0 0 7

11. 1. FC Köln 8 0 0 8

Hamburger SV 8 0 0 8

RB Leipzig 8 0 0 8

TSG Hoffenheim 8 0 0 8

15. SV Darmstadt 98 9 1 0 12

16. Eintracht Frankfurt 8 0 1 13

Werder Bremen 8 0 1 13

18. 1. FSV Mainz 05 8 0 2 18

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


ADAM

SCHNELLSTER

FANARTIKEL

DER NULLFÜNFER.

Als stolzer Partner des 1. FSV Mainz 05 wünschen wir dem

ganzen Team eine erfolgreiche Saison 2016/17. Und für die

Fahrt zu den Heimspielen in der OPEL ARENA gibt es den

ADAM auch in den passenden Vereinsfarben.

opel.de


Die Top-Spieler 55

DIE REKORDE

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

1. Spieltag

FC Bayern München – Werder Bremen

6:0

3. Spieltag

Borussia Dortmund – SV Darmstadt 98

6:0

Pierre-Emerick Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Anthony Modeste

1. FC Köln

Die höchsten

Auswärtssiege

4. Spieltag

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund

1:5

3. Spieltag

Hamburger SV – RB Leipzig

0:4

Die meisten Tore

in einem Spiel

1. Spieltag, Bayern München – Werder Bremen 6:0

Robert Lewandowski Bayern München

3

1. Spieltag, Bor. Dortmund – 1. FSV Mainz 05 2:1

Pierre-Emerick Aubameyang Bor. Dortmund

2

DIE VORBEREITER

Gonzalo Castro

Borussia Dortmund

DIE SCORER

Vincenzo Grifo

SC Freiburg

Franck Ribery

FC Bayern München

Die meisten Assists

in einem Spiel

1. Spieltag, Bayern München – Werder Bremen 6:0

Thomas Müller Bayern München

3

3. Spieltag, Bayern München – FC Ingolstadt 04 3:1

Franck Ribery Bayern München

3

Pablo de Blasis

1. FSV Mainz 05

Robert Lewandowski

FC Bayern München

Franck Ribery

FC Bayern München


56

SAISON 2015/2016 1. FSV MAINZ 05

ST

1 27.08.16 Borussia Dortmund – Mainz 05 2:1 (1:0) 81.360 Hartmann Lössl Donati Bell Balogun Brosinski Gbamin

2 11.09.16 Mainz 05 – 1899 Hoffenheim 4:4 (4:1) 27.408 Schmidt Lössl Donati Bell Balogun Bussmann Gbamin

3 18.09.16 FC Augsburg – Mainz 05 1:3 (0:1) 26.115 Dankert Lössl Donati Bell Balogun Brosinski Gbamin

4 21.09.16 Werder Bremen – Mainz 05 1:2 (1:0) 37.500 Stark Lössl Donati Balogun Bungert Bussmann Brosinski

5 24.09.16 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen

6 02.10.16 VfL Wolfsburg – Mainz 05

7 16.10.16 Mainz 05 – SV Darmstadt 98

8 23.10.16 FC Schalke 04 – Mainz 05

9 29.10.16 Mainz 05 – FC Ingolstadt 04

10 06.11.16 RB Leipzig – Mainz 05

11 19.11.16 Mainz 05 – SC Freiburg

12 27.11.16 Hertha BSC – Mainz 05

13 03.12.16 Mainz 05 – Bayern München

14 10.12.16 Bor. M’gladbach – Mainz 05

15 17.12.16 Mainz 05 – Hamburger SV

16 21.12.16 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

17 21.01.17 Mainz 05 – 1. FC Köln

18 28.01.17 Mainz 05 – Borussia Dortmund

19 04.02.17 1899 Hoffenheim – Mainz 05

20 11.02.17 Mainz 05 – FC Augsburg

21 18.02.17 Mainz 05 – Werder Bremen

22 25.02.17 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05

23 04.03.17 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

24 11.03.16 SV Darmstadt 98 – Mainz 05

25 18.03.16 Mainz 05 – FC Schalke 04

26 01.04.16 FC Ingolstadt 04 – Mainz 05

27 05.04.16 Mainz 05 – RB Leipzig

28 08.04.16 SC Freiburg – Mainz 05

29 15.04.16 Mainz 05 – Hertha BSC

30 22.04.16 Bayern München – Mainz 05

31 29.04.16 Mainz 05 – Bor. M’gladbach

32 06.05.16 Hamburger SV – Mainz 05

33 13.05.16 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

34 20.05.16 1. FC Köln – Mainz 05


Statistik 57

Tore

Gelbe Karte

Rote Karte

Gelb-Rote Karte

Clemens Frei Serdar Onisiwo Malli 71. Öztunali für Serdar 81. Muto für Clemens 86. De Blasis für Malli

Öztunali Malli Frei De Blasis Cordoba 61. Brosinski für De Blasis 73. Clemens für Öztunali 79. Onisiwo für Cordoba

Frei Öztunali Malli Onisiwo Cordoba 66. Muto für Cordoba 78. De Blasis für Onisiwo 85. José Rodriguez für Gbamin

Frei Öztunali Clemens Malli Cordoba 64. De Blasis für Öztunali 75. Muto für Bungert 82. Holtmann für Frei


58

INTERVIEW

EIN BESONDERER

GEBURTSTAG


Fanstory 59

HANNELORE HASSINGER IST EIN URGESTEIN IM R-BLOCK

80 Jahre alt ist Hannelore Hassinger, und Dauerkartenbesitzerin auf der Lotto-

Rheinland-Pfalz-Tribüne im Block R. Sie hat schon Derbys gegen den 1. FC Kaiserslautern

geschaut, da waren viele der Eltern ihrer Stehplatznachbarn noch nicht einmal geboren,

geschweige denn geplant. Arthrose hin, künstliche Hüfte her – Hannelore Hassingers Platz

ist mitten auf dem Stehrang. Von dort aus lässt sie ihre 05er nicht aus den Augen.

Nur an ihrem 80. Geburtstag hat sie eine Ausnahme gemacht – Mainz 05 hat sie dazu

eingeladen, die UEFA-Europa-League-Partie von der Spielerloge aus zu verfolgen.

Wir haben die rüstige Rentnerin für den Nullfünfer befragt.

Interview: Silke Bannick

DIE 05ER

rst einmal herzlichen Glückwunsch

zum 80. Geburtstag nachträglich, Frau

Hassinger! Wie viele Jahre davon verfolgen

Sie Ihre 05er schon?

„Die 05er verfolge ich schon seit den

1960er Jahren, also schon seit mehr als einem

halben Jahrhundert. Ich war sogar damals bei

der Pokalsensation 1965 bei 1860 München

dabei!“

Wahnsinn. Wie sind Sie denn damals

eigentlich zu Mainz 05 gekommen? Der

FSV war ja zu dieser Zeit noch nicht gerade

stark in Mode.

„Durch meinen verstorbenen Ehemann. Er

war auch 05-Fan.“

Erinnern Sie sich noch an ihr allererstes

Spiel?

„Das erste Spiel, an das ich mich erinnern

kann, war ein Freundschaftsspiel gegen

Kaiserslautern kurz nach der WM 1954.“

VERFOLGE ICH

SCHON SEIT

DEN 1960ER

JAHREN,

ALSO SCHON SEIT

MEHR ALS

EINEM HALBEN

JAHR-

HUNDERT.

Hannelore Hassinger

Mit wem gehen Sie immer zusammen auf

die Spiele?

„Zuerst bin ich mit meinem Ehemann gegangen.

Später ab Ende der 1990er Jahre dann mit

meiner Tochter Stefanie.“

Sie stehen im Block R – wie viele Jahre tun

sie das schon und warum war ein Sitzplatz für

Sie bislang noch kein Thema?

„Ich bin seit der Saison 1998/1999 regelmäßig

im R-Block, meine Dauerkarte habe sich

seit der Saison 2001/2002. Ein Sitzplatz ist

mir zu teuer. Außerdem ist die Stimmung auf den


60

››ERST ALS ICH MIR MEINE EINTRITTSKARTE GENAUER ANSEHEN

DURFTE, HABE ICH VON DER EINLADUNG IN DEN VIP-BEREICH

ERFAHREN. DAS WAR FÜR MICH WIE EIN TRAUM.‹‹

Hannelore Hassinger

Sie davon erfahren, dass Sie das UEFA-Europa-

League-Spiel gegen AS Saint-Etienne im VIP-

Bereich von der Spielerloge aus verfolgen?

„Meine Familie hat mich bis zum Spieltag um

17:30 Uhr im Dunkeln gelassen. Bis dahin war

ich der Meinung, dass ich auf meinen „normalen

Platz" in den R-Block gehe. Erst als wir mit dem

Auto einen VIP-Parkplatz angefahren sind und ich

mir meine Eintrittskarte genauer ansehen durfte,

habe ich von der Einladung in den VIP-Bereich

erfahren. Das war für mich wie ein Traum.“

Stehplätzen viel besser und man kann sich seine

Nachbarn aussuchen.“

Haben Sie über die Jahre Bekanntschaften

im Block geschlossen, die besonders sind?

„Ja, mehrere! Auch wenn über die Jahre

mancher woanders steht oder sitzt, fallen wir uns

immer noch um den Hals wenn wir uns sehen.“

Gibt es Spiele oder Erlebnisse, die Ihnen

besonders ans Herz gegangen sind?

„Leider nicht der erste Aufstieg! Das Spiel

habe ich verpasst, da mein Enkel an diesem Tag

konfirmiert wurde. Die Berichterstattung konnten

wir nur im Radio verfolgen. Das emotionalste Spiel

war auf jeden Fall das letzte Spiel von Kloppo als

Trainer bei Mainz 05.“

Ihre Tochter hat Sie gemeinsam mit Mainz

05 zum Geburtstag überrascht – wie haben

Was war das Highlight an Ihrem

Geburtstagsstadionbesuch?

„An dem Abend war alles beeindruckend für

mich. Von den Räumlichkeiten, dem Essen und

Trinken, der 05-VIP-Lounge, den tollen gepolsterten

Sitzen und besonders das Treffen mit Jairo - einfach

unglaublich.“

Viele Senioren gehen nicht ins Stadion,

und schon gar nicht in den Stehblock – warum

können Sie die 05er auch für Fans im goldenen

Alter empfehlen?

„Im Stehblock ist es einfach am Schönsten.

Die Fans und Ordner sind immer hilfsbereit und

begleiten mich die Treppen hoch, bis zur Stufe 23

an „meinen Platz“, wo ich stehe. Der Weg zum

Stadion ist schon ziemlich beschwerlich. Meine

Tochter darf mich direkt am Stadion aussteigen

lassen, sonst könnte ich nicht mehr kommen.

Vor dem Spiel (ich bin um 13.30 Uhr schon da)

kann ich mich bequem auf die Stufen setzen.

Wenn es dann voller wird, stütze ich mich an

einem Wellenbrecher ab. Trotz Arthrose und

künstlicher Hüfte, sind mir das die 05er und die

netten Leute wert.“


62

AUSWÄRTSFAHRT NACH WOLFSBURG

Alles drin, alles dabei - die Gastspiele in Wolfsburg waren fast immer die reinsten Wundertüten.

In der VW-Stadt kassierte der FSV tragische Niederlagen, feierte schier unglaubliche Siege.

Eines schien dabei immer garantiert: Tore, Tore, Tore...

P4 auf den Allerwiesen an, oder nimmt den

P&R-Parkplatz Kästorf (P5). Von hier zur Arena

sind es zu Fuß etwa 15 Minuten. Es wird aber

auch ein kostenloser Shuttlebus angeboten. Vom

ICE-Bahnhof Wolfsburg kann man ebenfalls in

15 Minuten zur Arena laufen, am besten am

Kanal entlang.

In Wolfsburg

und um Wolfsburg herum

HINKOMMEN

UND ANKOMMEN

Mit dem Auto geht‘s über die A66 Richtung

Frankfurt zum Nordwestkreuz, hier auf die A5

Richtung Hannover/Dortmund. Am Hattenbacher

Dreieck weiter auf die A7 Richtung Göttingen.

Am Dreieck Salzgitter auf die A39 Richtung

Braunschweig abfahren und diese bei Ausfahrt 3

Wolfsburg-West in Richtung Wolfsburg verlassen.

Ab hier der Stadionbeschilderung folgen. Nach

ein paar Minuten kommt man auf P3 oder

In Wolfsburg dreht sich alles ums Auto. In der

Autostadt, der großen VW-Erlebniswelt, direkt

gegenüber der Arena, erfährt man alles, was

man über Volkswagen wissen muss. Hoch

im Kurs steht die Experimentierlandschaft

Phaeno. Hier lassen sich 350 Phänomene aus

Naturwissenschaft und Technik entdecken. Im

Allerpark lässt es sich nicht nur entspannen.

Badeland, Kletterpark und Spielpark sorgen auch

für Action. Gemächlicher geht es im Romantikschloss

Wolfsburg und im Kunstmuseum in der

Innenstadt zu.

WÖLFI

ROBO THESPIAN

MATTHIAS MÜLLER

HOFFMANN

VON FALLERSLEBEN


Unser nächster Gegner 63

Hunger und Durst

Verhungern muss man in der VW Arena

nicht - hier gibt es so einiges auf die Hand.

Die Currywurst für 3,10 Euro, die Brat- oder

Fleischwurst für 2,80 Euro und die Boulette

im Brötchen für 2,70 Euro. Flammkuchen

(3,00 Euro), Pizza (3,60 Euro) und Pommes

(2,70 Euro) stehen ebenfalls auf der Karte.

Ein halber Liter Veltins-Pils kostet 4 Euro.

Wer eine echte Wolfsburger Spezialität essen

möchte, der muss in der Stadt nach Pottwurst

(Mettwurst) mit Sauerkraut Ausschau halten.

MISSION

KLIMAVERTEIDIGER

Unterstützt die Klimaschutz-

Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den

Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person)

durch die Anreise nach

Wolfsburg mit …

17,8

63,6

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de

Hier geht‘s rund...

41,2

Bus Auto Zug

In die Volkwagen Arena passen 30.000 Fußballfans.

26.000 dürfen bei internationalen

Vergleichen ins Wohnzimmer des Deutschen

Meisters von 2009, wie in der Vorsaison,

als der VfL den späteren Champions-League-Sieger

Real Madrid im Viertelfinale der

Königsklasse mit 2:0 bezwang. Wenige Tage

später holten die Mainzer einen Punkt auf

den Allerwiesen. Die Gästefans sind im Süd/

Südosten untergebracht, die Blöcke 29 und

33 beherbergen 800 Stehplätze, der Rest ist

in den Blöcken 32, 34, 36 und 38 untergebracht.

Stehplätze kosten 15 Euro, Sitzplätze

19 (Hintertor) und 28 Euro (Kurve).

Was bisher geschah...

Oh ja, so manch denkwürdiges Match haben

sich die Mainzer mit den Wolfsburgern

geliefert. Allen voran diese drei. Am 11. Juni

1997 träumen Wölfe und Nullfünfer von ihrem

ersten Aufstieg in die Bundesliga. Nur der

Sieger darf hoch - und der Sieger heißt nach

einem dramatischen Schlagabtausch inklusive

einer beeindruckenden Roy-Präger-Show VfL

Wolfsburg (5:4). Sieben Jahre später sehen

sie sich wieder - zum ersten Bundesliga-Duell.

Die frisch aufgestiegenen Rheinhessen führen

anfangs - und führen zwischenzeitlich auch

die Tabelle der Liga an, dann dreht Martin

Petrov auf. Der Bulgare trifft vier Mal beim

Wolfsburger 4:3. Das gleiche Ergebnis nur

andersrum sorgt in der Saison 2010/11

für Aufsehen. Nach 30 Minuten liegen die

Mainzer 0:3 zurück, nach 90 Minuten und

einer unvergesslichen Aufholjagd feiern die

Bruchweg Boys den sensationellen 4:3-Auswärtssieg

- und wenige Wochen später die

erstmalige (richtige) Tabellenführung.

213.300.000.000

setzte die Volkswagen AG

im Jahr 2015 um.

74.000.000

Euro machte Manchester City für den

Wolfsburger Kevin de Bruyne locker.

32.000.000

Euro ließ sich der VfL den Ex-05er

André Schürrle (Chelsea) im

Februar 2015 kosten.

610.076

Mitarbeiter beschäftigte

die Volkswagen AG

im Jahr 2015 weltweit.

126.000

Einwohner machen

Wolfsburg zur fünftgrößten

Stadt Niedersachsens.

28.008

Zuschauer kamen in der Saison

2015/16 im Schnitt zu den

Heimspielen der Wölfe.

403

Kilometer sind es von der

Mainzer Opel Arena zur

Wolfsburger VW Arena.

30

Mal gab es das Duell Mainz

gegen Wolfsburg, acht Mal

siegten die 05er, zwölf Mal

die Wölfe.


64

NUR HEUTE:

10% AUF ALLE BABY-UND

KINDERTEXTILIEN*

*Unsere Mitglieder erhalten den Rabatt zzgl. ihres 10%-Mitgliederrabattes.

Bereits reduzierte Artikel sind von der Aktion ausgeschlossen.

Dieses Angebot ist gültig zum Heimspiel am 24.09.2016 in unseren Fanshops in der OPEL ARENA

und in der Seppel-Glückert-Passage.


Fanshop 65

ARTIKEL

DES SPIELTAGES

JE NUR

15,- €

SONNENBRILLE ”

LOGO“

ROT UND WEISS

Mainz 05-Sonnenbrille mit verspiegelten Gläsern. Material: Kunststoff.

Erwachsenengröße, rot, Art.-Nr. 14005390000, € 19,95

Erwachsenengröße, weiß, Art.-Nr. 14005400000, € 19,95

Dieses Angebot ist gültig zum Heimspiel am 24.09.2016

bis einschließlich 28.09.2016, in unseren Fanshops

in der OPEL ARENA und in der Seppel-Glückert-Passage

sowie online unter www.mainz05shop.de.

Keine weiteren Rabatte, wie z.B.

Mitgliederrabatt, gültig.

ZUSÄTZLICH: OUTLET-VERKAUF

IM ARENA-FANSHOP UNTER

DER STEHPLATZTRIBÜNE.


66

U17

EIN JAHR AM LIMIT

in richtig geiles Spiel“, war der sportliche

Leiter Stefan Hofmann am Sonntagmittag

begeistert. Mit 1:0 hatte die U17 den

Staffelmeister vom VfB Stuttgart besiegt und

in einem hochklassigen und packenden Duell

über die vollen 80 Minuten auf ganzer Linie

überzeugt. Wenngleich die eine oder andere

Torchance liegenblieb: Shako Onangolos Treffer

war des Spitzenspiels mehr als würdig. Tief in

der eigenen Hälfte kam der Außenverteidiger

an den Ball und marschierte über den gesamten

Platz in Richtung des gegnerischen Tores.

Vorbei an mehreren Stuttgartern und durch

die Beine des Torhüters vergoldete er seinen

Bo Svensson

will ein

erfolgreiches

U17-Jahr

gestalten –

sportlich und

menschlich.

Text: Lukas Schmidt


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 67

››WIR KÖNNEN JEDEM GEGNER IN DER LIGA PROBLEME BEREITEN –

WENN WIR ÜBER DIE VOLLE DISTANZ AM LIMIT AGIEREN.‹‹

Bo Svensson

Teamspirit. selbst Keeper

Steinbach überquerte den

gesamten Platz zum Torjubel.

Sololauf mit dem 1:0. Zum anschließenden

Jubel überquerte selbst 05-Keeper Alex

Steinbach den Platz, nachdem er sein Team

besonders im ersten Durchgang mit mehreren

starke Reaktionen im Spiel gehalten hatte. Die

Schlussphase war fast in gleichem Maße von

Torchancen wie von Krämpfen auf Seiten der

Nullfünfer gekennzeichnet – sinnbildlich für

den enormen Aufwand, den Bo Svenssons Elf

betrieben hatte. „Es freut mich für die Jungs,

dass sie sich heute dafür belohnen konnten“,

so der Coach nach Abpfiff. „das war ein richtig

intensives Spiel gegen einen exzellenten

Gegner“, war auch der Trainer von der Qualität

Große Sprünge.

Der Schritt in die U17-

Bundesliga hält einige

Hürden parat.

der Begegnung angetan. Mit dem dritten Sieg

am fünften Spieltag setzen sich die Mainzer

so langsam im oberen Tabellendrittel fest

und wollen morgen in Unterhaching natürlich

nachlegen. „Mit dieser Ausstrahlung und

Leidenschaft müssen wir Woche für Woche

auf den Platz gehen", fordert Svensson.

Denn: „Wir können jedem Gegner in der Liga

Probleme bereiten – wenn wir über die volle

Distanz am Limit agieren.“

Genau das soll der Entwicklungsschritt sein,

den sein Team zu gehen hat: „Von den

Leistungen in den vorherigen Spielen war

das sehr unterschiedlich, was wir angeboten

haben. Wir hatten immer ganz gute Phase,

aber nie ein ganzes Spiel zusammenbekommen,

was wir richtig gut bestritten haben. Wir

haben deshalb auch gegen Karlsruhe oder in


PROJEKTPARTNER

05ER KLASSENZIMMER

Neuer Player beim

05er Klassenzimmer

Der erste klimaneutrale Verein der Bundesliga hat seit September 2016 die

erste umweltzertifizierte Krankenkasse als neuen Präventionspartner für das

05er Klassenzimmer.

UNSER SPIELFELD

Unsere Mannschaft:

Unsere Taktik:

Unsere Aufstellung:

Unser Sturm:

Unsere Abwehr:

Unsere Standards:

Unser Fairplay:

Unser Europapokal:

Unsere Nachwuchsförderung:

Eine wertorientierte Gemeinschaft

Führend bei ganzheitlichen Gesundheitsangeboten

Die erstklassigen Finanzen

Eine gesunde Ernährung für gesunde Kids

Umfangreiche Vorsorge und Prävention

Die gesetzlichen Leistungen

Die soziale Verantwortung

Die einzigartigen Zusatzleistungen

Neuer Partner 05er Klassenzimmer

Auf geht’s Mainzer! Jetzt informieren beim

Infostand vor der Arena oder unter

www.bkk-advita.de oder 06731 9474-150

+++ Ernährungsquiz mit über 50 Gewinnen für die ganze Familie +++

+++ Heimtrikots +++ Fanartikel +++ 100 % mein Verein +++


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 69

Augsburg Punkte liegen gelassen, wo mehr

drin war.“ Eine klare Steigerung sei aber auf

dem Fuße gefolgt: „In Sandhausen haben

wir über rund 75 Minuten genau die Leistung

gezeigt, die es braucht, hatten über das

gesamte Spiel eine positive Ausstrahlung und

waren sehr aggressiv. Das ist genau die Art

und Weise, wie wir weiter auftreten wollen.“

Die erste Etappe vor der erneuten Ligapause

ist gegen den VfB Stuttgart eindrucksvoll

gelungen, morgen steht in München dann die

zweite Begegnung an, bevor es erst Mitte

Oktober wieder weitergeht – ebenfalls in

München, bei 1860.

Bo Svensson hat neben der individuellen

Entwicklung auch mannschaftliche Fortschritte

auf dem Plan: „Wir wollen nicht nur die

Leistung im Kollektiv stabilisieren, sondern

uns auch fußballerisch immer weiterentwickeln.

Wir wollen als Mannschaft flexibler

werden, unsere Spielidee immer weiter

ausdifferenzieren.“ Nicht zuletzt aber ist

die U17 für die Spieler ein umfangreicher

Ausbildungsabschnitt, „ein, Jahr in dem für die

Jungs unheimlich viel passiert“, wie Svensson

weiß. „Sie kommen von der Regionalliga, wo

sie in der U16 gegen ältere Gegner gespielt

haben und können sich jetzt in jedem Spiel

mit den besten in Deutschland messen. In der

Liga geht es an jedem Wochenende um sehr

viel – um Punkte für die Meisterschaft und

gegen den Abstieg. Dazu kommt immer auch

die Drucksituation, dass alle es in die U19

schaffen wollen. Mit diesem ungewohnten

WIR WOLLEN

NICHT NUR DIE

LEISTUNG

IM KOLLEKTIV

STABILISIEREN,

SONDERN

UNS AUCH

FUSSBALLERISCH

WEITER-

ENTWICKELN.

Bo Svensson

Mit den Besten messen. Hohe

Leistungsdichte kennzeichnet die

Süd/Südwest-Staffel der Liga.

Druck müssen die Jungs auch erstmal lernen,

umzugehen. Das ist ein sehr großer Sprung

von der U16 in die Junioren-Bundesliga.“

Auf wie neben dem Platz. „Klar, im 16. Und

17. Lebensjahr passiert natürlich unheimlich

viel, innerlich und körperlich – das ist auf

jeden Fall ein Jahr, in dem inhaltlich richtig

viel drinsteckt für die Jungs.“ Und ein Jahr,

an dessen Ende eine positive Bilanz stehen

soll: „Für mich wäre es ein sehr großer

Erfolg, wenn alle Jungs sagen können: Ich

habe aus diesem Jahr etwas mitgenommen.

Unabhängig vom sportlichen Erfolg als Spieler

und als Mannschaft sollte jeder für sich sagen

können, dass er alles investiert hat, dass er

viel erlebt hat und dass er weitergekommen

ist. Als Fußballer und als Mensch.“

05.NACHWUCHS IM NETZ

www.mainz05.de

www.facebook.de/

05.nachwuchs

http://instagram.com/

05.nachwuchs

http://flic.kr/

05Nachwuchs


70

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 3. Liga

Heimspielort: Bruchwegstadion

U19 A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

U17 B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

30.07.16, 14:00 Mainz 05 - FSV Zwickau 2:2

06.08.16, 14:00 SC Paderborn 07 - Mainz 05 3:1

10.08.16, 19:00 Mainz 05 - VfL Osnabrück 2:2

13.08.16, 14:00 MSV Duisburg - Mainz 05 4:0

27.08.16, 14:00 SC Preußen Münster - Mainz 05 1:0

10.09.16, 14:00 Mainz 05 - 1. FC Magdeburg 1:0

17.09.16, 14:00 Werder Bremen II - Mainz 05 2:1

21.09.16, 19.00 Mainz 05 - SV Wehen Wiesb. 1:2

24.09.16, 14.00 Holstein Kiel - Mainz 05 :

30.9. - 02.10.16 Mainz 05 - Rot-Weiß Erfurt :

14. - 16.10.16 Chemnitzer FC - Mainz 05 :

21. - 23.10.16 Mainz 05 - Jahn Regensburg :

28. - 30.10.16 Hansa Rostock - Mainz 05 :

04. - 06.11.16 Mainz 05 - SG S. Großaspach :

18. - 20.11.16 Hallescher FC - Mainz 05 :

25. - 27.11.16 Mainz 05 - FSV Frankfurt :

02. - 04.12.16 VfR Aalen - Mainz 05 :

09. - 11.12.16 Mainz 05 - Sportfreunde Lotte :

16. - 18.12.16 Fortuna Köln - Mainz 05 :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

14.08.16, 11:00 Mainz 05 - TSV 1860 München 1:0

17.08.16, 18:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 2:0

21.08.16, 18:30 Karlsruher SC - Mainz 05 2:3

27.08.16, 15:00 Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern 1:3

10.09.16, 11:00 Bayern München - Mainz 05 1:4

17.09.16, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 3:2

25.09.16, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 :

16.10.16, 11:00 Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 :

22.10.16, 13:00 VfB Stuttgart - Mainz 05 :

30.10.16, 13:00 Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth :

05.11.16, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 :

19.11.16, 11:00 Mainz 05 - SC Freiburg :

27.11.16, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 :

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

13.08.16, 11:00 Mainz 05 - Kickers Offenbach 4:2

20.08.16, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 1:1

28.08.16, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 1:2

04.09.16, 13:00 SV Sandhausen - Mainz 05 1:3

18.09.16, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:0

25.09.16, 11:00 SpVgg Unterhaching - Mainz 05 :

09.10.16, 11:00 TSV 1860 München - Mainz 05 :

15.10.16, 14:00 Mainz 05 - SC Freiburg :

22.10.14, 11:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 :

29.10.16, 13:00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim :

06.11.16, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 :

12.11.16, 12:00 Mainz 05 - 1. FC Kaiserslautern :

27.11.16, 11:00 Bayern München - Mainz 05 :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Sportfreunde Lotte 8 5 2 1 15:9 17

2. VfL Osnabrück 8 5 2 1 14:9 17

3. MSV Duisburg 8 4 3 1 10:6 15

4. VfR Aalen 8 3 5 0 11:7 14

5. SV Wehen Wiesbaden 8 4 1 3 13:6 13

6. Fortuna Köln 8 4 1 3 9:10 13

7. SG S. Großaspach 8 3 3 2 14:9 12

8. SC Paderborn 07 8 4 0 4 14:14 12

9. Holstein Kiel 8 3 2 3 10:6 11

10. Jahn Regensburg 8 3 2 3 13:15 11

11. Rot-Weiß Erfurt 8 3 2 3 9:12 11

12. 1. FC Magdeburg 8 3 1 4 11:11 10

13. Hallescher FC 8 2 4 2 8:9 10

14. Hansa Rostock 8 2 4 2 6:7 10

15. Chemnitzer FC 8 2 3 3 8:10 9

16. Werder Bremen II 8 3 0 5 9:15 9

17. FSV Zwickau 8 2 2 4 10:12 8

18. FSV Frankfurt 8 1 4 3 10:11 7

19. Mainz 05 U23 8 1 2 5 8:16 5

20. Preußen Münster 8 1 1 6 6:14 4

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1. FC Kaiserslautern 6 5 0 1 15:7 15

2. FC Augsburg 6 4 1 1 11:5 13

3. Bayern München 6 4 0 2 13:10 12

4. Mainz 05 6 4 0 2 12:10 12

5. SpVgg Greuther Fürth 6 3 1 2 14:8 10

6. Eintracht Frankfurt 6 3 1 2 9:8 10

7. 1899 Hoffenheim 6 3 0 3 10:11 9

8. SC Freiburg 6 2 2 2 8:12 8

9. TSV 1860 München 6 2 1 3 9:9 7

10. FC Ingolstadt 6 1 3 2 7:9 6

11. 1. FC Nürnberg 6 1 2 3 7:9 5

12. VfB Stuttgart 6 1 2 3 6:9 5

13. Stuttgarter Kickers 6 1 1 4 4:12 4

14. Karlsruher SC 6 1 0 5 12:18 3

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Karlsruher SC 5 4 1 0 15:7 13

2. FC Augsburg 5 4 1 0 12:5 13

3. Bayern München 5 4 0 1 14:7 12

4. Mainz 05 5 3 1 1 10:6 10

5. SV Sandhausen 5 3 1 1 11:9 10

6. 1. FC Kaiserslautern 5 2 1 2 8:11 7

7. Eintracht Frankfurt 4 2 0 2 10:7 6

8. 1899 Hoffenheim 5 2 0 3 8:10 6

9. VfB Stuttgart 5 1 2 2 8:9 5

10. TSV 1860 München 5 1 1 3 9:13 4

11. Stuttgarter Kickers 5 1 1 3 6:13 4

12. SpVgg Unterhaching 5 0 3 2 6:9 3

13. SC Freiburg 5 1 0 4 7:11 3

14. Kickers Offenbach 4 0 0 4 3:10 0


egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de

EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

EINLADUNG

Gemäß § 10 unserer Satzung laden wir hiermit für Dienstag, 27.09.2016, 19.00 Uhr,

OPEL ARENA, Mainz zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 herzlich ein.

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung und Geschäftsbericht des

1. Vorsitzenden und der Abteilungsleiter

2. Finanzbericht

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Genehmigung des Jahresabschlusses

5. Entlastung des Vorstandes

6. Anträge gemäß § 10 Abs. 5 der

Satzung

7. Wahl von zwei Kassenprüfern

8. Wahl des Beirates

9. Wahl der Wahlkommission

10. Ehrungen

Die Satzung/Anträge können auf der Geschäftsstelle des 1. FSV Mainz 05 e.V.

eingesehen werden (Öffnungszeiten Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr).

1. FSV Mainz 05, der Vorstand


08. OKTOBER 2016

RHEINGOLDHALLE MAINZ

EINLASS: 18:30 UHR

BEGINN: 19:30 UHR

HIGHLIGHTS

Live-SahneMixx-Show - die Musik von Udo Jürgens

Jede Menge Olympiastars des Team Rio

NO Q-Sportler-Aftershow-Party

(powered by bigFM)

und jede Menge Tanz, Musik & Showprogramm

Karten gibt’s für 49,-- / 59,-- und 69,-- Euro

unter Tel.: 06131/2814 473

www.landessportball.net


Notizen 73

MITGLIEDERSERVICE

Jubiläumsgeburtstage 12. bis 24.09.2016

12.09.: Timon Müller (18), Holger Geißler (50), Hans N. Haas (70), Klaus

Biehn (75)

13.09.: Bernd Brandstetter (50), Andreas Lenz (50), Frank Herzbach

(50), Blanka Williams (60), Giuseppe Dato (60)

14.09.: Maximilian Wüst (20), Robin Römer (20), Stephan Hußler (50)

15.09.: Monika Kanis (60)

16.09.: Lukas Blankenberger (20), Petra Strobel (50), Rainer Herrmann

(50)

17.09.: Florian Sieben (30), Natali Cole-Solar (40), Serkan Atalay (40),

Angelika Michel (60), Ursel Czapek (70), Willy Metzker (80)

18.09.: Corinna Zöller (20), Lukas Klein (20), Julia Schoeder (30),

Carsten Fruet (40), Heike Faust (50)

19.09.: Gianluca Rinaldi (18), René Wehrheim (30)

20.09.: Dennis Görgen (18), Stephan Thalmann (20), Matthias Stenner

(40), Birgitt Mayer (50), Anna von Waldenfels (50),

Andreas Karner (50)

21.09.: Michael Bentele (30), Stefan Germann

(40), Steffen Hoese (50), Burkhard

Busch (70), Peter Bahle (70)

22.09.: Verena Tyralla (30)

23.09.: Leon Keshishian (18), Stefan

Herrmann (50), Markus Voigt (50), Michael

Burger (50), Anja Otto (60)

24.09.: Maela Köhler (18), Oliver Merkel (40),

Robert Röhrig (60), Rainer Kresse (70), Hermann Jungbluth

(70)

Fragen

oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

E-Mail:

mitgliederservice@mainz05.de

Telefon:

06131 / 37 550 987

TusSie Alarm in Mainz

Es ist das Saison-Highlight für das Zweitliga-Team

der 05er-Handballerinen. In der 2.

Runde des DHB-Pokal kommt der letztjährige

Deutsche Vizemeister TuS Metzingen mit der

Handballerin des Jahres Anna Loerper. Ein

absolutes Wunschlos und ein Handballleckerbissen,

den man sich nicht entgehen lassen

darf. Am 01.10.2016 um 19:30 Uhr erfolgt

der Anpfiff in der Sporthalle der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule

in der Hechtsheimer

Straße 31 in Mainz.

Auch in dieser Saison zählen die Tus-

Sies zu den Top-Favoriten auf die Deutsche

Meisterschaft. Der Metzinger Kader verfügt

neben Loerper über einige aktuelle deutsche

Nationalspielerinnen. Die „Meenzer Dynamites“

freuen sich auf die Gelegenheit, sich

in einem KO-Wettbewerb mit einem solchen

Top-Team messen zu dürfen.

Ein solches Spiel verdient natürlich

auch eine entsprechende Kulisse. Deshalb

… Auf geht´s 05erinnen und 05er – am

01.10.2016 heißt es:

ALLE IN DIE HALLE!

Wichtige Infos zu den UEFA-Europa-League-Auswärtsspielen

bei Anderlecht und Saint-Étienne

Der 1. FSV Mainz 05 hat für alle Fans, die sich für eine Auswärtsreise

zu den UEFA-Europa-League-Gruppenphasen-Auswärtsspielen beim RSC

Anderlecht (Donnerstag, 3. November) sowie beim AS Saint-Étienne (Donnerstag,

24. November) interessieren, wichtige Informationen, die es zu

beachten gilt. Aufgrund der UEFA-Regularien stehen dem Gastverein Mainz

05 lediglich 5 Prozent der Plätze des Gesamtstadions zur Verfügung. Diese

Anzahl kann zudem durch weitere Auflagen der Sicherheitsbehörden reduziert

werden, die der 1. FSV Mainz 05 nicht beeinflussen kann. So stehen

den 05-Fans zum Spiel bei Anderlecht lediglich 1.000 und in Saint-Étienne

lediglich 1.300 Karten zur Verfügung.

Aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage und dem vergleichsweise

kleinen Kartenkontingent rät der 1. FSV Mainz 05 dringend davon

ab, bereits jetzt individuell Hotel und An- und Abreise zu buchen, ohne

dass eine Eintrittskarte verbindlich über Mainz 05 gebucht und zugesichert

wurde. Kartenanfragen zu den beiden Spielen werden erst angenommen,

wenn der Verein ein vollständiges Reiseangebot zu den Spielen anbietet.

An diesen Angeboten wird derzeit gearbeitet, und es werden zeitnah und

frühzeitig vor den Partien Informationen zur Kartenbuchung, zu An- und Abreise-

sowie Übernachtungsmöglichkeiten seitens Mainz 05 veröffentlicht.


74

Globus Handelshof St. Wendel

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Wiesbaden

Ostring 2

65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Telefon: 06122 5056-0

Telefax: 06122 5056-106

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch, 66606 St Wendel)

Globus Handelshof

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Gensingen

Binger Straße

55457 Gensingen

Telefon: 06727 910-0

Telefax: 06727 910-109

(Sitz: Neunmorgenstraße, 66424 Einöd)

Infos zu unseren Angeboten und Öffnungszeiten findet Ihr unter:

www.globus-wiesbaden.de, www.globusgensingen.de

aus dem Globus Wiesbaden-Nordenstadt

Gipfelstürmer

Hoch hinaus soll es für den FSV in dieser Saison im besten Fall sowohl

in der Bundesliga, in der Europa League als auch im DFB-Pokal gehen.

Vorgemacht hat es in seinem letzten Urlaub 05-Fan Claus Dechange.

Auf dem Gipfel des Kilimandscharo 5895 Meter über dem Meeresspiegel

posierte er mit der Fahne seines Klubs und hielt ein Bild für die

Ewigkeit fest. Das i-Tüpfelchen: Der zunächst überraschte Guide wird

seinen 05-Moment wohl auch niemals vergessen, wurde er doch von

Dechange sogleich über die Vorzüge des Klubs und der Stadt am deutschen

Rheinufer aufgeklärt.

Anzeige

Unser Tipp für das

heutige Spiel:

1. FSV Mainz 05 : Bayer 04 Leverkusen

3:2

Der offizielle Lieferant unserer 05er, auch immer in Ihrer Nähe

Hauptpost im Hauptbahnhof Römerpassage

Hier kaufen

05er

Ihre Büroprofis

Liebigstr. 9-11, Mainz-Mombach

www.büro-jung.de

facebook.com/05.Nachwuchs

Aktuelle News und Infos

von unserem Nachwuchs


Hast Du in den Herbstferien 2016 noch nichts vor und möchtest wie

ein Profi trainieren?

Bist Du zwischen 6 – 14 Jahre alt und bist voll motiviert und hast

Spaß am Fußballspielen?

Dann melde Dich an und sei dabei!

Die 05er Fußballschule möchte gemeinsam mit Dir die letzten Freiluftcamps

2016 und das Herbstcamp in der hochmodernen und topausgestatteten

Soccerhalle in Bad Kreuznach genießen.

Also melde Dich schnell für ein oder mehrere Camps der 05er Fußballschule

an!

Regelmäßig checken,

beruhigt heizen.

Wir sorgen dafür, dass Sie ruhig schlafen

und noch beruhigter heizen können. Holen

Sie sich den Wartungsvertrag von Ihrem

Heizungsfachbetrieb.

Wartungsvertrag

Buderus

Flugplatzstraße 33 a • 55126 Mainz

Tel: 06131/ 47 20 60 und 06131/ 40285

Fax: 06131/ 47 50 85

Camptermine 05er Fußballschule Herbstferien 2016:

Wo?

Wann?

1. FC Nackenheim e.V. 07.10.2016 – 09.10.2016

SV Mehring 1921 e.V. 13.10.2016 – 15.10.2016

1. FSV Schierstein 08 e.V. 17.10.2016 – 19.10.2016

SV 07 Bischofsheim e.V. 20.10.2016 – 22.10.2016

Weitere Infos zu allen Camps findest Du auf unserer Homepage unter

nachfolgendem Link: www.05er-fussballschule.de

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Wir freuen uns sehr auf Deine Anmeldung und solltest Du Rückfragen

haben, stehen wir Dir gerne jederzeit zur Verfügung.

Kontaktdaten 05er Fußballschule:

Ansprechpartnerin: Ann-Christin Angel

Tel.: +49 (0) 6131/ 37550-5775

E-Mail: 05er-fussballschule@mainz05.de

Die Partner der 05er Fußballschule

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


76

Klimafreundlich anreisen lohnt sich!

Im Rahmen unserer Initiative ,,Mission Klimaverteidiger

– 05er für den Klimaschutz‘‘

lohnt sich für Fans von Mainz 05 bei Heimspielen

eine klimafreundliche Anreise. Zu unserem ersten Heimspiel der

Saison gegen die TSG 1899 Hoffenheim sind Ann-Kathrin Lehmann und

Franziska Vinzent sowie Johann und Michael Suss mit dem Fahrrad angereist.

Zur Belohnung durften sie die Bundesliga-Partie vom VIP-Bereich

aus genießen.

Weitere Informationen: www.mission-klimaverteidiger.de

05er testen gegen SV Rot-Weiss Hadamar

Der 1. FSV Mainz 05 wird die Länderspielpause Anfang Oktober für ein

Testspiel gegen den SV Rot-Weiß Hadamar nutzen. Die Partie gegen den Hessenligisten

wird am Freitag, 7. Oktober um 19 Uhr auf dem Sportplatz an der

Faulbacher Straße in Hadamar angepfiffen. Tickets für die Partie kosten im Vorverkauf

8 Euro, an der Abendkasse (ab 17:30 Uhr am Spieltag geöffnet) 10

Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Der Kartenvorverkauf

beginnt am Mittwoch, 28. September in verschiedenen Vorverkaufsstellen

in Limburg und Hadamar (BROOKLYN Store, Josef-Schneider-Straße 1, Limburg

/ Schreibwaren Dutell, Gymnasiumsstraße 10, Hadamar / Buch- und Spielwarenhandlung

Hämmerer, Gymnasiumsstraße 11, Hadamar).

Sicherheitskonzept: Taschen müssen abgegeben werden

Der 1. FSV Mainz 05 setzt auch in der Bundesliga-Saison 2016/2017

auf erweiterte Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen seines bewährten Sicherheitskonzepts.

Der Ordnungsdienst ist aus Sicherheitsgründen angewiesen,

mitgeführte Rucksäcke sowie Taschen und Beutel, die größer sind als DIN-A4-

Format, am Stadioneingang abzunehmen. Diese werden für die Dauer des

Stadionaufenthalts verwahrt, um Fehldeutungen und Panik bei liegengelas-

senen Rucksäcken sowie Stolperfallen auf Treppen und Tribünen bei Evakuierung

zu vermeiden. Bei der Rückgabe der Taschen aus der Verwahrstelle

kann es bei größerem Andrang zu Wartezeiten kommen. Mainz 05 bittet

daher alle Zuschauer und Fans um Verständnis, zur reibungslosen Abwicklung

der Kontrollen um größtmögliche Kooperation und darum, generell auf die

Mitnahme von Taschen, Beuteln und Rucksäcken zu verzichten.

Gute Besserung an:

Gianluca Curci,

Danny Latza,

Jairo Samperio und

Emil Berggreen


DVD-TRILOGIE HISTORISCHES RHEINHESSEN

Wissen Sie noch, wie früher

rheinhessische Fußballstadien

gebaut wurden?

jede DVD

nur EUR

19,90

Erleben Sie 60 Jahre bewegende rheinhessische Geschichte in 266 Minuten

bewegten Bildern – mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial und

Zeitzeugenberichten.

Erhältlich zum Stückpreis von nur 19,90 €

in den Kundencentern der Allgemeinen Zeitung

und der Wormser Zeitung oder unter

www.rhein-main-presse.de/shop


78

ENGAGEMENT MAINZ 05 HILFT E.V.


SPIEL DER HERZEN“ GEHT GEGEN

DEN HSV IN DIE NEUNTE AUFLAGE

ie große Charity-Aktion des 1. FSV

Mainz 05 das „Spiel der Herzen“ geht zum

letzten Heimspiel des Jahres der 05er gegen

den Hamburger SV (17./18./19. Dezember)

in die neunte Runde – auch in diesem Jahr

werden Vereinsmitarbeiter gemeinsam mit dem

Fan-Dachverband Supporters Mainz und weiteren

freiwilligen Helfern aus der Fanszene wieder

auf große Spenden-Sammeltour zu Gunsten dreier

karitativer Vereine aus der Region gehen.

Dabei werden wieder einmal die lustig blinkenden

05-Pins mit einem weihnachtlichen Motiv für den

guten Zweck verkauft.

Der Aufruf an karitative Einrichtungen aus

Rheinhessen sich als Spendenempfänger zu

bewerben, hat den Testlauf in den letzten

Jahren bestanden und so wird auch in diesem

Jahr an diesem Vorgehen festgehalten.

Das entsprechende Formular finden Sie zum

Download auf unserer Homepage unter der

Rubrik „Engagement“ bzw. kann per E-Mail an

spielderherzen@mainz05hilft.de angefordert

werden.

Einzige Bedingungen: Es muss sich um

gemeinnützige Einrichtungen aus Mainz und

der Umgebung handeln, die mit den Spenden

ein konkretes Projekt oder eine besondere

Maßnahme aus den Kategorien „Kinder und

Jugendliche“, „Senioren“ und „Flüchtlingshilfe“

finanzieren möchten. Der Einsendeschluss des

ausgefüllten Bewerbungsformulars ist Freitag,

14. Oktober, das Formular kann per E-Mail an

spielderherzen@mainz05hilft.de oder postalisch

an den 1. FSV Mainz 05 unter Angabe

des Stichworts „Spiel der Herzen“ eingesandt

werden.

Aus allen eingegangenen Bewerbungen

werden dann von Vertretern aus der Fanszene

und von „Mainz 05 hilft e. V.“ drei gemeinnützige

ausgesucht, unter denen die eingesammelten

Spenden gerecht verteilt werden.

Kontakt Telefon: 06131-37550-19 · E-Mail: info@mainz05hilft.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


1. FSV Mainz 05

GEWINNSPIEL

Bis 31. Oktober 2016

Gewinne Karten für das

letzte Heimspiel in der

Hinrunde im Dez. 2016

DEINE-MANNDECKUNG.DE

Dein Anstoß zur Früherkennung

Jetzt informieren:

www.deine-manndeckung.de

Eine Initiative der Janssen-Cilag GmbH

Partner


Gratisbeflockung

im 05er Fanshop

beim Kauf eines Trikots

App sofort: 05er

Infos und Rabatte.

Mit der kostenlosen App ENTEGA Regional

Faninfos und Rabatte sichern.

Die ENTEGA Regional App für 05er Fans: News zu Ihrer Lieblingsmannschaft, tolle

Rabattangebote für den Fanshop, Infos zu Veranstaltungen in Ihrer Region und

vieles mehr. Jetzt App herunterladen und Rabatte sichern.

ENTEGA Regional App runterladen.

entega.de


Soziale Projekte 81

ENGAGEMENT 05ER KIDSCLUB

OFFIZIELLER KIDS-CLUB-SPIELTAG

Besondere Aktionen beim Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen

as heutige Heimspiel gegen Bayer 04

Leverkusen wird für die Mitglieder des 05er

KidsClubs ein ganz besonderes werden. Denn anlässlich

des offiziellen Kids-Club-Spieltags, bei dem alle

Kids-Clubs der ersten und zweiten Bundesliga aktiv

sind, stehen unsere Kids heute im Mittelpunkt. Unter

dem Motto „Kids-Clubs grenzenlos aktiv“ bilden sie

gemeinsam mit 15 Mitgliedern des „Löwenclubs“

aus Leverkusen den heutigen KidsClub-Fanblock

und werden sich zusammen mit den jungen Fans

von Bayer 04 auf die Partie vorbereiten, um

diese anschließend gespannt aus dem ENTEGA-

Familienblock zu verfolgen. Doch damit nicht genug,

denn vor dem Anpfiff drehen alle Kinder noch eine

Runde um den heiligen Rasen und dürfen dabei die

besondere Atmosphäre der OPEL ARENA aus einer

ganz speziellen Perspektive erleben.

Außerdem erhalten heute weitere 25 Mitglieder

des 05er KidsClubs die Möglichkeit einmal mit ihren

großen Idolen als Einlaufkids den Rasen zu betreten.

Tragen werden sie dabei Bundesliga-Kids-Club-Shirts.

Des Weiteren wird Klaus Hafner am heutigen

Tag von den 05er-KidsClub-Mitgliedern Anton Rieth

und Lilja Loibl unterstützt werden. Die beiden

konnten sich gegen ein Teilnehmerfeld von 20

Kindern durchsetzen, die alle am Casting zum

Nachwuchsstadionsprecher teilgenommen hatten.

Mit der Unterstützung der Allgemeinen Zeitung

Mainz und SWR-Radio-Reporter Stefan Kersthold,

erhielten die Teilnehmer viele interessante Einblicke

in die Arbeit von Radio- und Videojournalisten.

Bevor es zum eigentlichen Casting der

jungen 05er kam, absolvierten die Bewerber

einen Workshop zum Thema mit Medienprofi

Kersthold. Der SWR-Sportreporter zeigte, auf was

es beim Umgang mit dem Mikrofon zu achten

gilt und wie sich professionelle Reporter auf ihre

Aufgaben an einem Spieltag vorbereiten. Im

Pressekonferenzraum der Arena demonstrierte er

das in Theorie und Praxis. Dabei verriet ihnen der

Experte zahlreiche Tricks, die den Kids dabei helfen

sollten einen eigenen Moderationstext selbst zu

verfassen, um diesen anschließend vor laufender

Kamera vorzutragen. Nach einer spannenden

Entscheidung strahlten letztendlich Anton und Lilja,

die heute die ganz besondere Chance bekommen

vor tausenden Zuschauern an der Seite von Klaus

Hafner zu moderieren.

Darüber hinaus sind heute alle Baby-und

Kindertextilien in unserem Fanshop 10% günstiger

(für Mitglieder 10%+10%,

bereits reduzierte Ware ist

ausgeschlossen).

Ein Spieltag also ganz

im Zeichen der jüngsten

Fans von Mainz 05.

Kontakt Telefon: 06131 37550-19 · E-Mail: 05er-kidsclub@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


Wir stehen

zusammen!

Partner aus Leidenschaft


Soziale Projekte 83

ENGAGEMENT 05ER KLASSENZIMMER

Migrationsbewegungen

in Deutschland

as Thema Flüchtlinge bestimmt seit

Monaten die Medien und wird seither in

Deutschland heiß diskutiert. Viele Einwanderer

haben es nicht leicht, da ihnen oftmals

mit negativen Vorurteilen gegenüber getreten

wird, wodurch es für sie problematisch ist,

sich in die Gesellschaft zu integrieren. Diese

Problematik beschäftigte auch die neunte

Jahrgangsstufe der IGS Hechtsheim, die es

daher zum Anlass nahm, im Rahmen des 05er

Klassenzimmers die OPEL ARENA zu besuchen,

um dort einmal mehr über diese brisante

Thematik in Erfahrung zu bringen.

Der Weltladen Mainz, Bildungspartner

des 05er Klassenzimmers, übernahm diese

Aufgabe in Person von Gifty Rosetta Amo

Antwi und klärte die Klasse auf. Schwerpunkt

der Veranstaltung war das Thema

„Migrationsbewegungen in Deutschland“.

Das 05er Klassenzimmer bedankt sich

herzlich bei dem Weltladen Mainz für die

Umsetzung dieser Aktion!

Suchtprävention zum Start

ins neue Schuljahr

IKK Südwest klärt Realschule

plus Oberwesel auf

in sehr sensibles, aber durchaus immer

wichtiger werdendes Thema stand für 24

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus

aus Oberwesel zu Beginn des Schuljahres

auf dem Unterrichtsplan. Schwerpunkt

der 05er-Klassenzimmer-Aktion war die

Suchtprävention, insbesondere in Bezug auf

die Drogen Alkohol und Nikotin. Als außerschulischer

Lernort ermöglichte die OPEL ARENA

die Aufarbeitung der Inhalte in einer ganz

ungezwungenen Atmosphäre.

Martin Syskowski, Physiotherapeut und

Gesundheitsexperte sowie Kooperationspartner

der IKK Südwest, versuchte in einem 90-minütigen

Workshop, die Schüler für verschiedene

Suchtarten sowie die Ursachen und Folgen von

„diesen Mitteln, die so viel Macht über uns

haben“, zu sensibilisieren.

Ein Dank geht an die IKK Südwest, die

diese außerschulische Unterrichtseinheit in der

OPEL ARENA ermöglichte.

Die Partner des 05er Klassenzimmers:

Du willst mehr erfahren?

Einfach QR-Code scannen!

Kontakt Telefon: 06131 37550-37 · E-Mail: 05er-klassenzimmer@mainz05.de · Internet: www.mainz05.de unter der Rubrik „Engagement”


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2016/2017

www.meg.de

löhr

gruppe 1892


Social Media 85

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

130.132

FACEBOOK-FANS

437.719

INSTAGRAM-FOLLOWER

32.893

FACEBOOK-FANS

1.207

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

Patrick Richter Einfach geil! Lieber spät als nie! Danke Jungs,

Hammer Comeback in der 2ten Hälfte!!

1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen #M05B04


86

SCHARFE FLANKE

von Claus Höfling

DIE NÄCHSTEN TERMINE

24

• Bundesliga: 05 - Bayer Leverkusen (15.30, OPEL ARENA)

• 3. Liga: Holstein Kiel - 05 U23 (14.00)

• U15-Regionalliga: TSV Schott Mainz - 05 (11.00)

• Handball, 2. Liga: Werder Bremen - Meenzer Dynamites (15.30)

25

• 21. Geburtstag Jean-Philippe Gbamin

• U19-Bundesliga: FC Augsburg - 05 (11.00)

• U17-Bundesliga: Spvgg Unterhaching - 05 (11.00)

• U17-Regionalliga: Phönix Schifferstadt - 05 U16 (13.00)

26

Falls jemand Bundeskanzlerin Angela Merkel in letzter Zeit in

suboptimaler Laune gesehen hat, dann könnte es daran liegen, dass

sie aus Versehen bei lohnspiegel.org reingeklickt hat. Dort muss Merkel

morgens möglicherweise mürrisch auf ihren Tagesverdienst von 606

Euro gestoßen sein. „Nicht schlecht“, entfleucht es da unseren Normal-

Hirnen. Doch indes: Ein paar Klicks weiter landet der Internetsurfer bei

der Spalte Fußballer. Da wird dann aus „nicht schlecht“ ein „mir wird

schlecht.“ Dort kommt etwa Zlatan „baut mir ein Denkmal“ Ibrahimovic

auf 90.687 Euro am Tag und Wayne „baut mir eine Frisur“ Rooney

auf 63.038 Euro. Wir wollen jetzt aber keine Neid-Debatte aufmachen.

Äh…, oder vielleicht doch.

Aber nicht neidisch auf die Spieler. Man könnte auch neidisch sein

auf einen Verein (bzw. GmbH, oder auch GmbH & Co. KGaA, oder AG),

die sich die hundertfache Angela-Power leisten können. Wer möchte

nicht gerne eine Reinemachefrau für, sagen wir bescheiden, 20.000

Euro am Tag beschäftigen, die so elegant mit dem Staubwedel durch

unsere Ikea-Regale dribbelt und den zusammen geknüllten KICKER so

zielsicher in den Altpapiercontainer schießt, dass einem vor Staunen der

Atem gefriert und Sky sofort Christian Seifert die Übertragungsrechte an

der wöchentlichen Putzorgie aus den Händen reißt.

Doch so ist es eben nicht. Angebot und Nachfrage. Jeder Verdienst

ist gerecht, weil sich ja jeder frei entscheiden kann, ob er Fußballprofi in

Manchester, Bundeskanzler in Berlin oder Reinigungskraft in Groß-Gerau

werden will.

Wer verdient am meisten laut dieser Seite? Na raten Sie mal!

Nein, es ist nicht Sandro Wagner – knapp daneben. Es ist Cristiano

Ronaldo, dem 231.359 Euro täglich berechnet werden. Da mag auf

den ersten Blick viel sein, doch wer die Friseurpreise in Madrid kennt,

wird mitleidig zustimmen, dass auch hier Angebot und Nachfrage

absolut im Einklang stehen.

Außerdem, gähn, darf man ja auch nicht vergessen, dass Ronaldo

nicht ewig Fußball spielen kann. Und schließlich, doppel-gähn, muss

er ja zahlreiche Entbehrungen auf sich nehmen. Er kann also nicht,

wie Angela Merkel, einfach mal weniger als tausend Sit Ups am Tag

machen und sich zwischen zwei Trainingseinheiten davon machen, um

Kriege zu schlichten, Krisen zu lösen oder mit Seehofer zu sprechen.

Und die Moral von der Geschicht: Augen auf bei der Berufswahl!

Für Angela Merkel gibt es diesbezüglich schlechte Nachrichten: Real

Madrid darf in nächster Zeit aufgrund einer UEFA-Strafe keine Transfers

mehr tätigen.

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

27

28

29

30

01

02

03

04

05

06

07

08

09

• Europa League, 2. Spieltag: FK Qäbälä - 05 (21.05)

• U15-Regionalliga: 05 - FK Pirmasens (14.30)

• Bundesliga: VfL Wolfsburg - 05 (15.30, VW Arena)

• 3. Liga: 05 U23 - RW Erfurt (14.00, Bruchweg)

• U17-Regionalliga: 05 U16 - Eintracht Trier (13.00)

• U15-Regionalliga: 1. FC Saarbrücken - 05 (14.30)

• U17-Bundesliga: TSV 1860 München - 05 (11.00)

• U17-Regionalliga: SV Gonsenheim - 05 U16 (10.30)

• Handball, 2. Liga: Meenzer Dynamites - Kleenheim (16.00, GSW)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


HAUPTSPONSOR

NAMENSGEBER

AUSRÜSTER

EXKLUSIV-PARTNER

PREMIUM-PARTNER

05ER-PARTNER


88

SO SEHEN SIEGER AUS!

Entscheiden Sie sich für Fenster und Türen von KÖMMERLING

und steigern Sie Ihr Wohlbefinden und den Wert Ihres Zuhauses.

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine