Aufrufe
vor 1 Jahr

Ramana Sadhu Arunachala

dass es in diesem Fall

dass es in diesem Fall das Beste sei, ein Testament zu machen. Bhagavan stimmte diesem Vorschlag zu. In Salem lebte ein Richter des Obersten Gerichtshofs im Ruhestand, der ein langjähriger Devotee war. Er wurde damit beauftragt, einen Entwurf für ein Testament zu machen. Nachdem er vor einem Bild Bhagavans eine Puja gefeiert und zu ihm um Hilfe und Führung gebetet hatte, fertigte er den Entwurf an. Dann versammelten sich mehrere der langjährigen Devotees in dem großen Raum, den ich nach meiner Ankunft im Ashram bewohnt hatte. Jede Klausel des Entwurfs wurde vorgelesen und diskutiert. Einige Änderungen wurden vorgenommen. Nach jeder Klausel wurde Bhagavan gefragt, ob er sie verstanden habe und ob er ihr zustimme. Erst dann ging man zur nächsten Klausel über. Erinnerungen eines Sadhus Seite 242 von 291

Schließlich wurde das Ganze neu geschrieben und Bhagavan machte anstelle der Unterschrift einen Strich. Zudem bevollmächtigte er Sambasiva Rao, für ihn zu unterschreiben. Damit war das Dokument doppelt beglaubigt. Mehrere Leute unterschrieben als Zeugen, und der anwesende Standesbeamte fragte Bhagavan, ob er es verstanden habe, ihm zustimme und es eingetragen haben wollte. Bhagavan sagte zu allem: „Ja“. Deshalb kann es über die Rechtskräftigkeit des Dokuments und Bhagavans Beteiligung daran keinen Zweifel geben. Dass Bhagavan genau wusste, was er tat und was er wollte, und sich nicht nur Einflüssen fügte, wie manche behaupten, wird auch durch folgendes Ereignis bestätigt: Erinnerungen eines Sadhus Seite 243 von 291

Ramana Maharshi Selbsterforschung
Die Perlen der Selbsterforschung_ Lehren Ramana Maharshis und Erfahrungen seiner Schüler
Advaita Bodha Deepika - Die Leuchte der nicht-dualen Weisheit_Sri Karapatra Swami (Hrsg.)
Ramana Maharshi_Die Perlen Bhagavans
Einführung in das spirituelle Wissen der Ribhu Gita
Yoga Vasistha
Die Geigenkinder vom Himalaya - Jesuitenmission
Kiara Windrider - Naturheilkundepraxis Adler
Journal 2012 Journal 2012 - Kriya Yoga Institute
Ramanagiri_Ich segelte an einen fernen Ort_Worte und Briefe
Ramana Maharshi und Thayumanavar
Meine Indienreise. Im Ashram von Babaji. - Bernhard Reicher
Ribhus Gesang - Ribhu Gita_deutsch von Maria Palmes
Die Essenz des Kaivalya Navaneeta
2012.10.13-14 Programm 4. Frankfurter Gandhi-Gespräche.pdf
T-0049 - Das Sri Aurobindo Ashram - Heinz Kappes
Ich hab nachgerechnet. Es sind jetzt genau 28 Jahre her, dass ich ...
SPALTUNGEN im Sangat, F-374r immer mit Meister
Artikel in Wendezeit 4/00 - Teil 6 - Kriya Yoga
Ashram & Autobahn - Deutsch-indische Geschichten - WDR
download_Indien-Julia Beier_final_e - Kurve Wustrow