Aufrufe
vor 1 Jahr

Flexera liefert Motor fuer Subscription-Modelle fuer SaaS, IoT und ISVs

FlexNet Operations bietet als erste Loesung fuer Software-Monetarisierung ein integriertes Renewal Management

Flexera liefert Motor fuer Subscription-Modelle fuer SaaS, IoT und

Typ: Neuheiten Kategorie: IT | New Media | Software Flexera liefert Motor für Subscription-Modelle für SaaS, IoT und ISVs FlexNet Operations bietet als erste Lösung für Software-Monetarisierung ein integriertes Renewal Management Screenshot Renewal Management München, 22. Mai 2017 - Flexera Software, Anbieter von Lösungen für Softwarelizenzierung, Cybersecurity und Installation, ergänzt FlexNet Operations um ein Modul für Renewal Management. Die neue Lösung ermöglicht Herstellern, das Wachstum wiederkehrender Umsätze sowie die Verbreitung von Abonnement-Modellen voranzutreiben. Die branchenweit erste Monetarisierungs-Plattform mit Renewal Management unterstützt die Subscription Economy, die für SaaS-, IoT- und Softwarehersteller von zentraler Beduetung ist. Nach einem Report von Gartner erkennen die verantwortlichen Strategen im Technologiesektor zunehmend, dass zukünftig in der Software-Monetarisierung nicht mehr allein der Schutz der Software über eine IP-Lizensierung im Fokus steht. Immer wichtiger für das Wachstum werden neue Lizenzierungsmodelle, die wiederkehrende Umsätze ermöglichen. SaaS- und IoT-Unternehmen sowie traditionelle Softwarehersteller brauchen über Verlängerungen einen genauso guten Überblick wie über die Neukundenakquise. Steigen die wiederkehrenden Einnahmen, verbessert sich die Unternehmensbewertung und der Shareholder-Value steigt. Stabile Verlängerungsraten spielen deshalb eine große Rolle bei Fusionen und Übernahmen, Börsengängen, Wachstumsprognosen und der strategischen Planung. Vielen Herstellern fehlen jedoch die richtigen Arbeitsabläufe und Technologien, um die Verlängerungsprozesse effektiv zu managen. Das kann zu Kundenfluktuation und Umsatzeinbußen führen. Zudem sind Hersteller ohne ein effektives Management nicht in der Lage, genaue Vorhersagen über wiederkehrende Erträge zu treffen. "Viele Hersteller sind weit von der branchenüblichen Verlängerungsquote von 85-95% entfernt - was oft auf ein Ad-hoc-Vorgehen zurückzuführen ist", so Maureen Polte, Vice President of Product Management bei Flexera. "Jetzt können Hersteller genauere Prognosen über Verlängerungen treffen. Zudem erhalten Kunden besseren Einblick für die Budget-Planung. Gerade für die IoT- und die SaaS-Branche ist das von großer Bedeutung, denn hier fußen die Geschäftmodelle meist auf Abonnements." Vertragsverlängerung als positives Kundenerlebnis

Wiederkehrende Einnahmen und verbesserte Sicherheit durch automatisches Upgrade-Management