Aufrufe
vor 5 Jahren

Untitled

Untitled

  • Seite 7 und 8: NK H44^ -T- J
  • Seite 9: DEUTSCHE FORM IM KRIEGSJAHR 3IE AUS
  • Seite 13 und 14: DIE DIE DEUTSCHE WERKBUND- AUSSTELL
  • Seite 15 und 16: egrüßen, daß ihm im Spätherbst
  • Seite 17 und 18: zu danken, daß der Ausstellung tro
  • Seite 19 und 20: gesicht des ehrwürdigen Stadtbilde
  • Seite 21 und 22: ewußte und ergebnisreiche Tätigke
  • Seite 23 und 24: Man wünscfite, das Neue als Ausdru
  • Seite 25 und 26: etrat, hätte lieber gesehen, wenn
  • Seite 27 und 28: die an die Art der „guten Stube"
  • Seite 29 und 30: wird darauf vertrauen, daß ein sol
  • Seite 31 und 32: unter Führung von Direktor Max Wrb
  • Seite 33 und 34: dieser auf lineare Formproblenie ge
  • Seite 35 und 36: macfiten. Auf bester Höhe auch der
  • Seite 37 und 38: das Bessere fand, das Herbe, Gären
  • Seite 39 und 40: eine Sdilaciitenfront, die sich dem
  • Seite 41 und 42: wcseii — der hätte die längste
  • Seite 43 und 44: dem Gelände in klarer Übersiditli
  • Seite 45 und 46: von F. J. Arnheini (Tresor), Ludwig
  • Seite 47 und 48: Co., Oberingenieur H. Scfimuckler)
  • Seite 49 und 50: Van de Velde, Weimar. — Das Werkb
  • Seite 51 und 52: Audi eine »Bar« und ein »Kabaret
  • Seite 53 und 54:

    kein Atrappen-Friedhof, sondern ein

  • Seite 55 und 56:

    VORSTANDSCHAFT Hofrat Peter Bruckma

  • Seite 57 und 58:

    ANSICHT DES AUS- STHLL11NC.S-- Gl.l

  • Seite 59 und 60:

    DAS OSTliRKI-ICIllSCHE IIAIIS. \'OK

  • Seite 61 und 62:

    osti:rri:iciiischi;s I lAus. i-:mi'

  • Seite 63 und 64:

    OSTEItRF.RIilSCHHS liAlIS. RAUM DER

  • Seite 65 und 66:

    ÖSTERREICHISCHES HAUS. VITRINE AUS

  • Seite 67 und 68:

    11 ni(i:Mr.\-OM)i:N- Hlll«.! R HAU

  • Seite 69 und 70:

    13 UREMEN-OLDKN- HUROnR MAUS EMPFAN

  • Seite 71 und 72:

    15 ^ niii;MF;N-oi-DKNiiui«;r;R hau

  • Seite 73 und 74:

    17 DAS SÄCHSISCHE HAUS \o\ lOSSOW

  • Seite 75 und 76:

    m £9 r2»i i$i PI 19 '•m SACHSIS

  • Seite 77 und 78:

    21 IIAS GHLHl-: I lAlIS \'ON »RUNO

  • Seite 79 und 80:

    23 n,\s GF.i.iir. HAUS iii:i(1)i;nz

  • Seite 81 und 82:

    25 DAS GEI.BE HAUS r.SSZ[MMI-.R VON

  • Seite 83 und 84:

    11 DAS CKIHK HAUS c .AlM IINSAAI. V

  • Seite 85 und 86:

    29 n,\s oiu HF. I lAUS i;mi>i-an(;.

  • Seite 87 und 88:

    31 SOMNir.liHAUS MlUiXA">•^A*>";f> 31 SOMNir.liHAUS MlUiXA

  • Seite 89 und 90:

    33 DIF-. HAUI'THALI.H VON THEODOR P

  • Seite 91 und 92:

    35 I lAUI'THAI.LE KAUM Hr;xRy VAN D

  • Seite 93 und 94:

    37 ( lAUPTI I AI I K KAUM IIAMBIIRG

  • Seite 95 und 96:

    • I ^ • .. -'".^s^'..^ .^*.^*

  • Seite 97 und 98:

    41 IIAUI'THALU-. KAUM WdRTTKMBERG i

  • Seite 99 und 100:

    43 einzelheit aus \orsteiii:ndem c.

  • Seite 101 und 102:

    45 IIAIII'IIIAI IE \BTi:il.UNT. KAI

  • Seite 103 und 104:

    47 IIAUPTHALI.E AHTIII.UNO HAUMKllN

  • Seite 105 und 106:

    49 HAUI'TMAI M- ABTI II lINi; K MIM

  • Seite 107 und 108:

    51 HiNZi:in[-:iT ur.R VOlilCil-.N A

  • Seite 109 und 110:

    53 N HAni'riiAM.r. AilTF-ll UNO DAU

  • Seite 111 und 112:

    55 I lAUI'TI lALLl- AHTHII-UNG RAUM

  • Seite 113 und 114:

    57 liAUI'TIIAl.l.i: Aini-IlUNü KAU

  • Seite 115 und 116:

    59 HAUl'THAI.I.E AliTl-ILUNG HAUMKU

  • Seite 117 und 118:

    IIAUI'TIIAI.l.K NKUH IIKRI.INHR C'.

  • Seite 119 und 120:

    63 MAlll'illAM-l-: Aini.MAlN'G RAUM

  • Seite 121 und 122:

    65 IIAIII'TIIAI.I.E SyNAUOGENRAUM V

  • Seite 123 und 124:

    67 IlAUI'TIIAI.I.r. AÜTKII.IINO It

  • Seite 125 und 126:

    69 DAS HAUS Hi;iNERSDORFF VON AI.IR

  • Seite 127 und 128:

    i^l^v J^ /il^^

  • Seite 129 und 130:

    J C.LASFENSTER ,,nCCR HOMO" VON CF.

  • Seite 131 und 132:

    ID ( iLASFENSTER ,nnR iinii.iGE MKI

  • Seite 133 und 134:

    DAS C.l.A.SilAUS VON imUNO TAUT BER

  • Seite 135 und 136:

    79 DAS GLASHAUS onRUi:u KASKADIlN-K

  • Seite 137 und 138:

    81 DAS GLASFIAUS \ON BRUNO TAUT HP.

  • Seite 139 und 140:

    83 ,j( 1 5 IIAUI'THAl.I.E RAUM IHR

  • Seite 141 und 142:

    85 SÄCHSISCHES IIAUS; KGI.. SÄCHS

  • Seite 143 und 144:

    87 I lAUPTHALLE SCIIWARZRURGF.R \\i

  • Seite 145 und 146:

    89 IIAUI'TIIAI.I.l. m:RMANN HAAS Ml

  • Seite 147 und 148:

    91 IIAUI'I HALLE HERMANN HAAS MÜNC

  • Seite 149 und 150:

    93 I lAUPTHALLF. I'AUI. WÜRZI.ER-

  • Seite 151 und 152:

    95 IIAIII'THALLE lII-NRy VAN DE VKI

  • Seite 153 und 154:

    97 IIAUI'THAII.F. iiAc.i-Ntu* Sil n

  • Seite 155 und 156:

    99 LINKS; I ADI^NSTRASSF. AUSSTi;i.

  • Seite 157 und 158:

    IUI MAIII'TIIAI.I.F. lOSHF I.OCK SI

  • Seite 159 und 160:

    103 IIAUPTHAI.LE KAUM HAV'F.KN C.RO

  • Seite 161 und 162:

    105 IIAUPTllALUL SAMMF.l.- AUSSTELL

  • Seite 163 und 164:

    107 SACHSISCHKSHAIIS

  • Seite 165 und 166:

    ^(ß' 109 I lAUI'Tl lAI.I.E lAUI. W

  • Seite 167 und 168:

    111 IIAUI'THAI I F'. ABTF.IIUNÜ H

  • Seite 169 und 170:

    113 : lAUS DER FRAU MllillOTIinK VO

  • Seite 171 und 172:

    115 I lAUS DF-R FRAU KATHARINA SCHA

  • Seite 173 und 174:

    HAUS Dlili 1 KAU I AI,y HONIGF.R li

  • Seite 175 und 176:

    119 DIK I-ARBENSCHAll \ON HF.RMANN

  • Seite 177 und 178:

    I I I I I I I « I I I I I I I I I

  • Seite 179 und 180:

    123 im: FARBENSCHAU MF'RMANN Min"Hi

  • Seite 181 und 182:

    125 niH i-arhi:nsci iau ÜIASOKMAI.

  • Seite 183 und 184:

    127 i)i:i( i'.WM I o\ I lAMliUI« -

  • Seite 185 und 186:

    129 I'.WII ION DI R HAMBURG- AMI-KI

  • Seite 187 und 188:

    131 DIE VERKF.HRSHAILR VON IIIIOO r

  • Seite 189 und 190:

    133 niF. VKRKRHRSHAI.I.F SCHLAFWAGE

  • Seite 191 und 192:

    135 DIH vnRKi:HRSllAl.LF. SPEISHWAG

  • Seite 193 und 194:

    131 DIR \I-.I(KI-.III(SIIAI,I.R I N

  • Seite 195 und 196:

    139 DAS BdROHAUS Tl II ni:i* I-ASSA

  • Seite 197 und 198:

    141 nii". MASCHINFNHAl IE \ON WAI.T

  • Seite 199 und 200:

    143 HAHLSENS KI-KSHAUS VON KAKI. Sl

  • Seite 201 und 202:

    tiO^ 145 BAHLSENS KEKSHAUS VON ' KA

  • Seite 203 und 204:

    147 DAS W-ERKBUND- THEATKR SlUTI-NA

  • Seite 205 und 206:

    149 DAS WERKBUND- II IFIATER SE'.IT

  • Seite 207 und 208:

    131 DIE FBSTHALI.I-. \ON PKTHR ni.l

  • Seite 209 und 210:

    153 niK l-RSTHALLE IWKNRAUM HAU ni;

  • Seite 211 und 212:

    155 DAS WEINHAUS SPEISESAAL AUSFÜH

  • Seite 213 und 214:

    137 DAS WKINHAIIS Kl I INI-K M:lii:

  • Seite 215 und 216:

    w ^. 159 DIK lilKHHAI IE \'ON HRUNO

  • Seite 217 und 218:

    'Tiiffff 161 DAS HAUPTCAFlt \o\ Ani

  • Seite 219 und 220:

    163 nAS HAUI'TCAKK HAUI'TSAAI, IM A

  • Seite 221 und 222:

    165 DAS TF.RHAUS XI^STIBOI VON Wll

  • Seite 223 und 224:

    Uü.iMiifWU^ 167 DAS i:ssf.ni;r HAU

  • Seite 226 und 227:

    GESAMT- LAGEPLAN der Deutschen Werk

  • Seite 229 und 230:

    ZEISS Punktal-Gläser punktuell abb

  • Seite 231 und 232:

    01euerbeuffd?eröau^raf ^irfinb fe{

  • Seite 233 und 234:

    LINOLEUMFABRIK MAXI M LIANSAU I MAX

  • Seite 235 und 236:

    a)crf(lättcn ßcrnard ©tadlcr^Pod

  • Seite 237:

    RANGANI i^ 6EBZSCK KUNSTGEVS/ERBt M

  • Seite 240 und 241:

    Wicfitige ardiitektonisdic Werke au

  • Seite 242 und 243:

    ist das beste Radiergummi. Es ist a

  • Seite 244 und 245:

    Verlag von r. ßruchmann A.-Cj., j\

  • Seite 246 und 247:

    CLARFELD&SPRINGMEYER FABRIK VON NEU

  • Seite 248:

    D a a n BREMER [iNOLEUM-WERKE QELnE