Aufrufe
vor 1 Jahr

Neue Woche 17.05.2017

neuewoche. Mittwoch, 17.

neuewoche. Mittwoch, 17. Mai 2017 8 Nachdenken über den eigenen Konsum Aktionswoche Alkohol: Verschiedene Aktionen in den Heidenheimer Schloss Arkaden geplant Die Aktionswoche Alkohol fordert mit dem Schwerpunktthema „Kein Alkohol unterwegs!“ dazu auf, im Straßen-, Bahn- und Luftverkehr auf Alkohol zu verzichten. Gemeinsam mit dem Klinikum Heidenheim, der AOK Ostwürttemberg, dem TÜV Süd, dem Polizeipräsidium Ulm, dem Kreisverein Heidenheim des Fahrlehrerverbandes Baden Württembergs, der Selbsthilfegruppe „Gesprächskreis für Alkoholgefährdete“ sowie der Suchberatungsstelle der Diakonie Heidenheim beteiligt sich der Landkreis Heidenheim unter Regie des kommunalen Suchtbeauftragten Peter Barth an der bundesweiten Aktionswoche. Am morgigen Donnerstag, 18. und Freitag, 19. Mai wird es in den Schloss Arkaden neben einem Fahrsimulator, einem MPU- Konzentrationstest und einem theoretischen Führerscheintest unter anderem auch ein Gewinnspiel geben. Experten zu den Themen Sucht, Abhängigkeit oder Therapieformen stehen für Fragen zur Verfügung. Organisiert wird die Aktionswoche Alkohol von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Diese Veranstaltung soll alle, die Alkohol trinken – also 90 Prozent der deutschen Bevölkerung – dazu anregen, über den eigenen Konsum nachzudenken. Weitere Informationen online unter www.aktionswoche-alkohol.de. GERSTETTEN PC-Gruppe hilft Senioren gerne weiter Die PC-Gruppe des Ortsseniorenrats Gerstetten bietet eine schöne Dienstleistung für alle älteren Menschen an. Wer zur Generation 50 plus gehört und Probleme oder noch wenig Erfahrung mit dem Umgang mit Laptop, Tablet oder Smartphone hat, kann sich jederzeit gerne an die Gruppe wenden. Die Mitglieder - ebenfalls Senioren, die allesamt einiges an Computererfahrung mitbringen - helfen gerne weiter. Wer Fragen oder Probleme hat, wird jederzeit auch individuell betreut. Interessenten schauen einfach mal vorbei - jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr und immer am ersten Dienstag im Monat von 18.30 bis 20.30 Uhr im Pflegezentrum Goethestraße 8 in Gerstetten. Nähere Information unter Tel. 07323.9280111. HEIDENHEIM Heute Vortrag beim Kinderschutzbund Am heutigen Mittwoch, 17. Mai findet um 19 Uhr die Hauptversammlung beim Kinderschutzbund, Robert-Koch-Straße 28 in Heidenheim statt. Der Abend beginnt mit einem Vortrag von Mihaela Eckenreiter zum Thema videogestützte Beratung beim Kinderschutzbund. Hierbei wird großer Wert auf die Entwicklung der eigenen Stärken gelegt. Dies gelingt durch die Analyse von Videosequenzen, die ganz normale Alltagssituationen zeigen. Die Eltern sehen dabei selbst, welche Situationen den Kindern nicht gut tun und probieren aus, wie sie ihre Reaktionsmuster verändern können. Eingeladen sind alle Mitglieder des Kinderschutzbundes und alle Interessierten. Anmeldung ist nicht erforderlich. HEIDENHEIM Kunst am schwangeren Bauch HEIDENHEIM Diagnose Krebs: Erfahrungsaustausch DISCHINGEN Die „Freunde“ laden nach Sinsheim ein GIENGEN „Freunde“ laden zur Maiandacht Die Hebammen und Ärzte der Geburtshilfe im Klinikum Heidenheim bieten Schwangeren ab der 36. Schwangerschaftswoche mit ihren Partnern am kommenden Samstag, 20. Mai von 13.30 bis 17 Uhr wieder die Möglichkeit, einen Gipsabdruck vom Bauch der werdenden Mutter selbst anzufertigen. Dieser kann dann phantasiereich künstlerisch gestaltet werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen unter Tel. 07321.332255. Treffpunkt im Kreißsaal im Klinikum. Wenn die Diagnose „Krebs“ lautet, ist das für die meisten Menschen ein Schock. Von den Erfahrungen ehemaliger Patienten und Patientinnen können neu- und wieder Erkrankte profitieren. Betroffene und Angehörige, Frauen und Männer, die sich austauschen möchten, sind eingeladen zum Gesprächskreis der Frauenselbsthilfe nach Krebs am heutigen Mittwoch, 17. Mai um 17.30 Uhr im AOK Gesundheitszentrum, Raum 6, Daimlerstraße 6. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beim traditionellen Jahresausflug der Aktion „Freunde schaffen Freude“ Dischingen, der am kommenden Samstag, 20. Mai nach Bad Sinsheim ins Technikmuseum führt, sind noch ein paar Plätze frei. Willkommen sind alle an einem integrativen Miteinander interessierten Mitmenschen. Zustieg ist möglich in Dischingen, Nattheim, Giengen, Heidenheim, Königsbronn und Aalen. Nähere Information und Anmeldung im FsF-Aktionsbüro unter Tel. 07327.5405. Die Aktion „Freunde schaffen Freude“ lädt gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde Giengen und Theologe Wolfgang Klaschka am kommenden Mittwoch, 24. Mai um 18.30 Uhr in die Kirche St. Maria in Giengen ein (Oggenhauser Str. 14) zur festlichen Maiandacht. Der Kirchenchor Ballmertshofen-Dunstelkingen unter Leitung von Organist Martin Galgenmüller wird mit Marienliedern die Andacht mitgestalten. Mehr Informationen unter Tel. 07327.5405. Beilagenhinweis in der heutigen Ausgabe liegen folgende Prospekte in Gesamt- oder Teilauflage bei: Kaufland Dehner Stabilo Schmid Rotensohl Möbel Rieger neuewoche. Beratung Telefon: 07321.347-122 beilagen@hz-online.de Medlinger Straße52 89423Gundelfingen Telefon(09073) 91077 www.garten-land.de MARKTSONNTAG 21.5.2017 Und hier blühen Sie auf: Verkaufsoffen 10–17 Uhr ROSEN alle Sorten wurzelballiert, 2-Ltr.-Topf nur € 4,99 SUNDAVILLE 70 cm hoch, Topf Ø17 cm nur € 14,99 STACHEL- &JOHANNISBEEREN Hochstamm verschiedene Sorten, 6,5-Ltr.-Topf nur € 9,99 • Weißwurstfrühstück • Mittagstisch • Kaffee und Kuchen • Live-Musik mit Heidi Krech-Hemminger &Co. Blühende Containerrosen aus unserer Baumschule!

neuewoche. MITTWOCH, 17. Mai 2017 9 IMMER EHRLICH UND GARANTIERT WERTFREI: Hunde decken unbewusste Verhaltensmuster auf und geben sofort ein Feedback – und zwar im Gegensatz zu menschlichen Kollegen oder Mitarbeitern völlig unbeeindruckt von Titeln oder Positionen. Foto: ivh Lernen von Fido & Co. Kontakt mit Vierbeinern kann das Familienleben bereichern, und auch im therapeutischen Bereich haben sie ihren Platz gefunden. Hunde helfen aber auch beim Coaching von Führungskräften. Der Kontakt zu Hunden kann das Familienleben bereichern, und auch im therapeutischen Bereich haben Hunde längst ihren Platz als hilfreiche Gefährten gefunden. Aber nicht nur Familien, ältere und kranke Menschen können vom Kontakt mit Hunden profitieren: Der Umgang mit Hunden schult auch Führungskräfte aus Unternehmen, die am eigenen Auftreten arbeiten wollen. Hunde geben immer Feedback - ehrlich und völlig wertfrei Die Kommunikationswirtin Michaela Knabe bietet deshalb hundegestütztes Coaching an. „Hunde belehren nicht. Trotzdem sind sie die besten Lehrmeister: Sie decken unbewusste Verhaltensmuster auf und geben sofort ein Feedback – und zwar im Gegensatz zu menschlichen Kollegen oder Mitarbeitern immer ehrlich, wertfrei und völlig unbeeindruckt von Titeln oder Positionen“, sagt Michaela Knabe von „Coachdogs“. Vom Umgang mit dem Hund lässt sich sehr vieles auf den Führungsstil oder die Kommunikationsfähigkeit bei der Arbeit übertragen. Was passiert zum Beispiel, wenn ein Teilnehmer einen Hund einfach an der Leine führen soll? Begrüßt er das Tier angemessen? Kann er es zur Kooperation motivieren, eine klare Richtung vorgeben, aber auch Grenzen setzen? All das sind Fähigkeiten, die auch im Arbeitsleben wichtig sind. „Wenn der Hund anzeigt, dass es irgendwo hapert, dann nehmen die Menschen die Botschaft des Tieres meist gut an. Bei einer anschließenden Videoanalyse können sie selbst überprüfen, wie sie wirken. Das gibt oft einen Aha-Effekt“, sagt Knabe. Auch Hunde legen Wert auf ausreichend Freizeit Bei „Coachdogs“ sind fünf Menschen und neun Hunde beschäftigt. Die Tiere wurden gründlich auf ihre Eignung getestet. „Für diese Art von Job braucht ein Hund einen guten Grundgehorsam, Spaß am Umgang mit fremden Menschen und gute Stressresistenz. Und auch wenn all unsere vierbeinigen Kollegen ein sichtbares Vergnügen an unseren Seminaren haben, setzen wir sie maximal einmal pro Woche ein“, betont Knabe – auch Hunde legen Wert auf ausreichend Freizeit. ivh Wer will mich? DRINGEND! Die tierische neuewoche. Aktion SULLY: Verschmuster Traumkater gesetzteren Alters, der ein gemütliches Plätzchen bei lieben Katzenfreunden sucht, Freigänger in verkehrsarmer Umgebung nach Eingewöhnung Gut, Sully ist nicht mehr der Jüngste– aber seine Begeisterungsfähigkeit und Lebensfreude hat sich der Schmusebube bewahrt. Und er hätte gern mehr Ansprache, Streicheleinheiten, gemeinsames Lümmeln auf dem Sofa mit dem Menschen, der sich ganz für ihn entscheidet. Sully freut sich schon jetzt auf jenen Tierfreund, der mit ihm sein Zuhause und die Freuden des Lebens teilen möchte, der mit ihm in der Sonne liegt und für immer für ihn da sein möchte. Der sind Sie? Warum haben wir Sie noch nicht kennengelernt? Auf ins Tierheim, wo der brave Bursche schon frisch polierten Zahnes und stets guter Laune auf Sie wartet! SOL: Adoptanten oder Pflegestelle gesucht. Sol, das Sorgenkind, ist trotz ihrer Probleme ein so wundervolles Kätzchen, so aufmerksam und ganz fürchterlich unterkrabbelt. Bitte geben Sie der Lady eine Chance, lassen Sie sich von ihr zeigen, wieviel Liebe in ihr steckt und schenken Sie der Süßen endlich ein echtes Zuhause, sei es per Adoption oder als Pflegestelle - hier baut sie mangels steter Zuwendung, die diese Katze braucht wie die Luft zum Atmen, auf Dauer schlicht ab. Alles über Sol erfahren Sie von ihrer Tierpflegerin, die tags und donnerstags während der Öffnungszei- ten für Sie erreichbar ist. Kennenlernen können Sie mon- NOTFALL! Sol an allen Tagen während der Öffnungszeiten. SANDOR: männlich, kastriert, Alter n.b., Ich kam als Fundtier ins Tierheim. Menschen gegenüber bin ich sehr sehr skeptisch, da knurre ich und versuche auch zu beißen, wenn mir jemand zu nahe kommt. Nur mit Kaninchendame Funny vertrage ich mich gerade ganz gut. Wir wohnen in einer Voliere ganzjährig draußen. KIKI: * 01.05.16, möchte mit Schwester Lieschen zusammenbleiben, Freigängerin nach Eingewöhnung Kiki und ihre Schwester Lieschen wurden bei uns abgegeben, waren schon immer zusammen und möchten es auch in Zukunft bleiben. Während Kiki noch ziemlich verwettert ist, hat sich Lieschen schhon prima eingelebt. Das neugierige Kätzchen schaut sich bereits vergnügt im Katzenhaus um und scheint Pläne zu schmieden und würde ihrer Schwester den Umzug ins Zuhause fürs Leben sicherlich sehr erleichtern. Die bunten Damen sind verträglich mit anderen Katzen und freuen sich auf ein Kennenlernen. Regelmäßige Updates zu unseren Mullen finden Sie auf unserer Facebook-Seite. ALLES RUND UMS TIER Tierärztliche Praxis GEORG ULLMANN Nibelungenstraße 17 • Heidenheim T. 07321 4709485 • M 0157 38809905 www.tierarzt-heidenheim.info Für mehr Information besuchen Sie uns bitte auf unserer Homepage www.tierarzt-heidenheim.info LILLY: Mischling, weiblich, kastriert, geb. 2008 Lilly kam zurück ins Tierheim, da ihre Leute ein Kind bekommen haben. Nun wartet Lilly auf ein neues Zuhause, in dem es keine Kinder gibt. LILLY2: Mischling, weiblich, geb. ca 2009, lieb und verschmust, geht gerne spazieren und bellt gern Kreistierschutzverein Heidenheim • Tel. 0 73 21/4 11 00 Tierheim · Wilhelmstr. 300 · www.kreistierschutzverein.de BIC: GENODES1 HDH • IBAN: DE 8263 2901 1001 0211 1006 BÜCHER-FLOHMARKT: Jeden Freitag 15.30 – 17.30 Uhr