Aufrufe
vor 1 Jahr

Bahnsport Ausgabe 6/2017

Hallo zusammen, ich begrüße Sie herzlich zu unserer Juni-Ausga- be. Man kann wohl sagen, dass ein turbulenter Sai- sonstart hinter uns liegt – wettertechnisch be- dingt! Anlaufschwierigkeiten sozusagen, denn der Regen brachte Rennabbrüche und Rennabsagen mit sich und so was kostet einen jeden Beteiligten immer Nerven, Zeit und Geld...

VORSCHAU Start vor

VORSCHAU Start vor toller Kulisse Michael Härtel (2) will Jannick de Jong (4) herausfordern. Kann er sich gegen den holländischen Exweltmeister durchsetzen? • Fotos: Ubbo Bandy 9.7. MÜHLDORF WEICHENSTELLUNG FÜR DAS LANGBAHN-TITELRENNEN Leider ist in Deutschland der Wettbetrieb bei Motorsportveranstaltungen verboten. Denn in diesem Jahr sind in der Langbahnweltmeisterschaft alle Prognosen möglich – zu viele Namen werden als Titelkandidaten gehandelt. Von den Champions aus den Vorjahren ist nur Jannick de Jong übriggeblieben, aber umso vielfältiger sind die Diskussionen über mögliche WM-Favoriten. Bei Redaktionsschluss war die Finalrunde in Herxheim, die eine erste Standortbestimmung gebracht hat, noch nicht ausgetragen. Fünfzehn Fahrer aus sechs Nationen gehen ins Titelrennen. Wie steht es um die Chancen der deutschen Teilnehmer? Stephan Katt ist nun der am längsten im Grand-Prix-Zirkus startende Vertreter des DMSB. Nach seinen vielversprechenden Auftakterfolgen zu Beginn der Saison ist mit ihm gerade auf der langen Bahn in Mühldorf mit Sicherheit zu rechnen und er könnte hier den Grundstein legen für eine Spitzenstellung im Titelkampf. Michi Härtel, das 19-jährige Ausnahmetalent aus Dingolfing, hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung auch im Langbahnsport genommen. Immer mit Topmaterial ausgerüstet, kann er mit den Großen des Langbahnsports jederzeit mithalten. Ein wenig Glück im Kampf mit seinen Kontrahenten und die Vermeidung von Stürzen sollten ihm eine Platzierung ganz weit vorne ermöglichen. Die deutschen Fans werden ihm für seine erste komplette Langbahn-WM-Saison sicher die Daumen drücken und möchten ihn natürlich am liebsten auf dem Siegerpodest sehen. Auch ein dritter Fahrer des DMSB wird in Mühldorf an den Start gehen und wenn der Wunsch des Veranstalters in Erfüllung geht, dann wird die Wildcard an einen ganz schnellen Bayern vergeben werden ... Der Kampf um den WM-Titel ist völlig offen, aber beim dritten Grand Prix in Mühldorf werden die Weichen gestellt für die Favoriten auf die Langbahn- WM-Krone 2017. Der Renntag am 9. Juli beginnt um 8:50 Uhr mit dem Training, der Start zum ersten Rennen erfolgt um 13:30 Uhr. Abgerundet wird das Programm durch die Rennen der internationalen Seitenwagenklasse. Der Kartenvorverkauf ist bereits in vollem Gange, Informationen hierzu findet man unter www.msc-muehldorf.de. Termin: 9. Juli 2017 - Int. ADAC-Sandbahnrennen Mühldorf Langbahn-WM - Finale 3

Speedway-Grand-Prix-Auftakt im slowenischen Krsko: Martin Vaculik siegt vor Fredrik Lindgren (links) und Patryk Dudek (rechts) • Foto: Jarek Pabijan SPEEDWAY WM - GP 1 Krsko/SLO 6 WM - GP 2 Warschau/PL 10 WM - Quali 1 - 3, Esbjerg/DK, Zarnovica/SK, Lonigo/I 14 EM - Semifinals 1 - 4, Nagyhalasz/H, Mureck/A, Terenzano/I, Lamothe-Landerron/F 16 Bundesliga Stralsund 18 Bundesliga Brokstedt 20 Team Cup Diedenbergen, Olching 22 Neustadt/Donau 26 Parchim, Moorwinkelsdamm, Meißen, Teterow 28 SANDBAHN Mulmshorn, Dingolfing, Lübbenau 30 POSTER SONSTIGES 6 Speedway-Bundesliga 24 Vorschau Mühldorf 2 People & Facts 4 Clubnotizen/Notizen 32 International 34 Vorschau Altrip, Prag/CZ 42 Bazar 43 Vorschauen allgemein 44 Termine/Letzte Meldungen/ Impressum 46 Ihren ersten Auswärtssieg feierten die DMV White Tigers beim Bundesliga-Match gegen Stralsund (hier Danny Maaßen und Robert Lambert gegen Kai Huckenbeck • Foto: Ralf Dreier Titel: Speedway-Grand-Prix-Fahrer Chris Holder • Foto: Jarek Pabijan Poster auf den Mittelseiten: Christian Hefenbrock gegen Mathias Thörnblom beim Bundesligarennen in Brokstedt • Foto: Ubbo Bandy 22 INHALT & EDITORIAL Auf Regen folgt Sonne - von Nadine Pfeiffer - Hallo zusammen, ich begrüße Sie herzlich zu unserer Juni-Ausgabe. Man kann wohl sagen, dass ein turbulenter Saisonstart hinter uns liegt – wettertechnisch bedingt! Anlaufschwierigkeiten sozusagen, denn der Regen brachte Rennabbrüche und Rennabsagen mit sich und so was kostet einen jeden Beteiligten immer Nerven, Zeit und Geld und das halt eben unnötig, wenn am Ende nix bei rumkommt. Das ist zwar ärgerlich, aber da kann man nun mal nichts daran machen, das ist Open-Air und weil wir das wissen, haben wir es auch gefasst weggesteckt, sind mancherorts wieder heimgefahren und freuen uns dafür umso mehr über die Rennen, die gefahren werden konnten und auf die, die da kommen. Und das ist das Schöne. Jetzt ist sie nämlich angelaufen, endlich, unsere neue Sommersaison und alle Wettbewerbe sind in vollem Gange. Das fängt bei den Jugendserien an bis hin zur Königsklasse – dem Speedway-Grand-Prix! Womit wir auch schon beim Thema und den Juni- Highlights wären. Der ist nämlich u.a. gespickt von heimischen Qualifikationsrennen – Abensberg und Olching – für den Einzug in den GP 2018 und hier gilt es, unseren deutschen Fahrern ganz fest die Daumen zu drücken! Das wird spannend, aber da geht was! Und eine heimische Kulisse beflügelt ja auch noch mal auf ganz besondere Art und Weise. Wir dürfen uns also freuen und auch über die Tatsache, dass sich Martin Smolinski als einziger Deutscher für die anstehende (SEC) Speedway-Europameisterschaft qualifiziert hat und Lukas Fienhage für die Finalserie der Speedway-Junioren-WM! Außerdem hat mit Herxheim auch die Langbahn-WM begonnen (nach Redaktionsschluss) und hier liegt dieses Jahr natürlich unser ganz besonderes Augenmerk auf Jungstar Michi Härtel und natürlich auch auf Yannick de Jong, dem fliegenden Holländer, der hierzulande ebenso große Sympathien genießt. Wenn Sie sich also immer an unseren aktuellen Veranstaltungstipps orientieren, können Sie gar nichts verkehrt machen und sind immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und das bitte mit Sonne im Gepäck! Eine Sache fände ich außerdem und abschließend noch schön. Und zwar freut es mich immer wieder, auf den Rennplätzen dieses Zusammenkommen der verschiedensten Generationen zu beobachten und den Spaß, den die Leute auf der Rennbahn haben. Und deshalb würde mich mal ein Kinder-Leserbrief freuen, egal ob von einem Zuschauer- oder einem selbst aktiven Kind, um mal zu zeigen, dass Bahnsport auch für die Jugend und somit den Nachwuchs ein absolut attraktiver und trendiger Sport ist. Scheut Euch also nicht, uns mal zu schreiben, wie ihr denn die Sache so seht ;-). Einfach an: nadine.pfeiffer@ziegler-verlag.de Und dazu fällt mir jetzt auch noch etwas zu meiner Jugend ein. Eines meiner ganz großen Kindheitsidole – Bruce Penhall – ist nämlich 60 (!) geworden und da gratulieren wir natürlich nachträglich noch zum Geburtstag und senden unsere Grüße aus Hessen direkt nach Kalifornien. Da sieht man mal wieder, wie Bahnsport verbindet! MfG Nadine P. Juni '17 BAHNSPORT AKTUELL 3

MotocrossEnduro 09/2018
Mondial SMX 125i CBS Enduro
Husky MX 2018
Husky Enduro 2019
Beta 2019
Bahnsport 08/2018
Zündapp Test 2018
MCE 08-2018
Motocross Enduro Ausgabe 08/2018
KTM Freeride E-XC alt vs. neu
KTM Enduro 2019
KTM MX 2019
fairways 3/2018
Bahnsport 07/2018
Motocross Enduro Ausgabe 07/2018
BRC Brockhausen Racing
Kolumne 1 Marcel Teuchert
MCE 06-2018
Motocross Enduro Ausgabe 06/2018
fairways 2/2018
Roof / Jopa / Katalog Zusatz 2018
2018 Jopa New Products
Bahnsport 05/2018
Motocross Enduro Ausgabe 05/2018
Bahnsport 04/2018
Lernen bei Motocross Enduro und EnduroPRO
MCE 04-2018
Zupin / Katalog 2018