Aufrufe
vor 1 Jahr

Meyrink Abenteuer des Polen Sendivogius

Verlustes seiner

Verlustes seiner kostbaren und wohl niemals mehr zu ersetzenden Habe gedachte. Diese nagenden Gefühle übertäubten sogar die tiefe Erschöpfung seiner Glieder, den Hunger und den Durst, und er erwog schon wieder, wie er dem Räuber die kostbare Beute abzuringen vermöchte, als die Zigeunerin plötzlich stillstand und aufmerksam die Bäume am Saume des Weges prüfte. Die Hand des Alchimisten zuckte sofort wieder gefahrbereit nach seinem Gürtel, wo indessen keine Waffe mehr stak. Allein Fiametta schüttelte lächelnd den Kopf und sagte mit dem einschmeichelndsten Ton ihrer Stimme: „Die Sterne stehen hoch. — Die eiserne Wolke verzieht — keine Gefahr mehr. — Du müde. — Kraft für morgen Seite 140 von 189

und übermorgen. — Komm ins Haus der Unsern. — Iss und trink und schlafe. — Ich wache.“ Mit zärtlicher Gebärde und mit dem überredenden Ausdruck ihrer sanften Tieraugen nahm sie dem müden Mann jeden Widerstand von den Lippen. Fiametta schaute zu dem Nachthimmel empor, und es schien, als suche sie ihren Weg zu finden nach dem Stande der wenigen Gestirne, die auf der schmalen Bahn zwischen den Tannenwipfeln zu sehen waren. Bald wandte sie sich mit sicherer Entschlossenheit rechts ab vom Weg, wandte sich dann rückwärts bergauf und zog den vor Müdigkeit stolpernden Sendivogius durch Gestrüpp und Ranken aufwärts bis zu einer dunklen und gehäuften Masse großer Steine, die von Seite 141 von 189

Gustav Meyrink Walpurgisnacht - Esonet.org
Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen - Igelity
Numismatische Zeitschrift - Medievalcoinage.com
Die älteste Geschichte der Baiern bis zum Jahre 911. Von E.A. ...
Bernhard Kegel Das Ölschieferskelett - Deutscher Klub
Deutschland im 18. Jahrhundert - booksnow.scholarsportal.info
Wirtschaftsgeschichte Münchens
Numismatische Zeitschrift - University of Toronto Libraries
Deutsche geschichte im zeitalter der reformation, der ...