Aufrufe
vor 1 Jahr

Meyrink Okkultismus

eine Hellsehende, bloß

eine Hellsehende, bloß weil unter hundert Fallen von Prophezeiungen zufällig einer stimmt; die Gegenprobe wird natürlich nie gemacht. Astrologie, Handlesekunst, Traumdeutung und wie diese Stümpereien alle heißen, sind heute beliebter als je, und warnt man davor, so heißt es immer: „Ach, die Sache ist doch gar nicht gefährlich; schlimmstenfalls stimmt sie nicht.“ Ganz im Gegenteil: sie ist sogar außerordentlich gefährlich, kann unter Umständen das ganze Leben vergiften. Ich will das zu begründen versuchen. Eine Eigenschaft, die beim Menschen mehr und mehr verschwindet, je schneller die sogenannte Zivilisation fortschreitet, ist der Instinkt. Meyrink Okkultismus Seite 128 von 178

Das deutsche Volk, von dem wir ruhig sagen können, es ist heute das zivilisierteste der Erde, besitzt fast gar keinen Instinkt mehr. Die Beweise dafür hat es vor, während und nach dem Kriege ununterbrochen beigebracht, und ich zweifle nicht, daß es noch weiterhin derartige Beweise in erdrückender Menge liefern wird. Es ist skeptisch geworden, aber skeptisch nach der falschen Richtung hin; es ist skeptisch geworden dem inneren Ahnungsvermögen gegenüber; es hat einen kurzsichtigen Kommisverstand zum Despoten über „das Feinfühlen durch die Seele“ gesetzt. Und so ist jenes feine Wittern der Gefahr, wie es jeder Fuchs, jede Katze, jeder Vogel oder Fisch besitzt, sogar beim einzelnen Deutschen verlorengegangen. Mag heute ein Kerl kommen, der „gezeichnet“ Meyrink Okkultismus Seite 129 von 178

Gustav Meyrink Walpurgisnacht - Esonet.org
Okkultismus, Östliche Religionen und die New-Age-Bewegung
Okkultismus / Satanismus - Polizei Bayern
Die Katzen von Ulthar.pdf - St0rage.org
SeeMagazin 2014
Die Materielle Realität - KÖSSNER
Denn das allein unterscheidet ihn von allen Wesen, die wir kennen.
Archiv für Religionswissenschaft vereint mit den Beiträgen zur ...
Ufo's und die Beschaffenheit von Wirklichkeit - Sapientia
Erich von Daeniken - Der Goetterschock.pdf - Powerlink.at