Aufrufe
vor 1 Jahr

Meyrink Okkultismus

Pandits, mit denen er

Pandits, mit denen er eng befreundet ist, ein überaus wichtiges Buch zusammenstellen können, das auf den Hatha Yoga ein erfreulich erhellendes Licht wirft. Lange vor ihm hat die anglo-indisch-theosophische Gesellschaft und später ihre Kopie, die deutsche anthroposophische, erschrecklich geheimnisvoll mit einer okkulten Entwicklungsmethode getan, die sie das Erwecken astraler Lotuszentren und das Emporziehen der „Kundelinizauberkraft“im Rückenmarkskanal nannte. Teils hieß es da, es handle sich um praktische Erfahrung dieses oder jenes Gründers oder um Enthüllungen durch Mabatms („Übermenschen“ in Asien) Und damit man ja nicht darauf käme, wo Bartel den Most holt, wurde im selben Atem mit allen Meyrink Okkultismus Seite 166 von 178

Gesten des Absehens vor einer in Asien existierenden Sekte gewarnt, die in Indien Tantrikas heißt. Selbst für den Teufel seien diese Tantrikas noch zu schlecht. Apage satanas! Wie nun Artur Avalon feststellen konnte (an anderer Stelle), ist die Religion dieser Tantrikas, von entarteten Formen in Südindien natürlich abgesehen, die denkbar reinste und sublimste, und das Hatha-Yoga-System stellt nur Verfallsprodukte dieser magischen, bis in unbekannte Vorzeit zurückreichenden Religion vor. Was das Buch für Okkultisten und von europäischen oder indischen Gurus „Angeführte“ besonders wichtig macht, ist der Umstand, daß man klar aus ihm ersehen kann, wie grundfalsch alles war, was einem bisher als „Weg zum Erfolg“ vorgesetzt wurde. Meyrink Okkultismus Seite 167 von 178

Gustav Meyrink Walpurgisnacht - Esonet.org
Okkultismus, Östliche Religionen und die New-Age-Bewegung
Okkultismus / Satanismus - Polizei Bayern
vis2018_book fruehling_inhalt low
Mauritiushof Natur Magazin März 2017
Zur Einführung in die Philosophie der Gegenwart; acht Vorträge
Die Katzen von Ulthar.pdf - St0rage.org
SeeMagazin 2014
Untitled - menschmedien Verlag
Geschlecht und Charakter; eine prinzipielle Untersuchung