Aufrufe
vor 1 Jahr

Meyrink Okkultismus

doch nicht ist, sondern

doch nicht ist, sondern nur sein siderischer Leib. Und dieses Gesicht wird gesehen wie ein Bild in einem Spiegel so lange, bis derselbe Körper verzehrt wird nach seiner Eigenschaft des elementarischen und siderischen Körpers, denn einer hat längere Dauer als der andere. Ein anderes ist es mit den Menschen, die eines gewaltsamen Todes gestorben sind. Dieselben sind auch nach dem Tode noch vollständige Menschen, denen nur der elementarische Körper fehlt und die bis zu ihrem natürlichen Ziel auf Erden wandern und das geistig vollbringen, was sie körperlich zu vollbringen glauben.“ (Paracelsus nennt diese Wesen Caballi, Lemuren, Polter- oder Rumpelgeister. — Meyrink Okkultismus Seite 30 von 178

Die Caballi leben im Äther „Mysterium magnum“, und ihr Aussehen zeigt ihnen moralischen Zustand an. Die irdischen Neigungen und Leidenschaften besitzen sie noch völlig und suchen sie zu befriedigen.) „Die unseligen Spuk- und Poltergeister äffen an dem Ort, wo sie im Leben ihr Wesen getrieben haben, dasselbe auch im Tode in armseligen Dunstgestalten nach; sie irren in der Gegend ihres Verbrechens umher. Sie erscheinen nicht immer auf gleiche Weise, denn sie kommen nicht stets in leiblicher Gestalt, sondern unsichtbarerweise, daß nur etwa ein Schall oder Ton, Stimmen oder schlecht Geräusch von den Lebenden gehört wird, als da ist Klopfen oder Pochen, Lachen, Zischen, Pfeifen, Niesen, Heulen, Seufzen, Wehklagen, Trampeln, Meyrink Okkultismus Seite 31 von 178

Gustav Meyrink Walpurgisnacht - Esonet.org
Okkultismus / Satanismus - Polizei Bayern
Okkultismus, Östliche Religionen und die New-Age-Bewegung
Die Katzen von Ulthar.pdf - St0rage.org
SeeMagazin 2014
Geheime - ufo - sache - schach-der-erde - bernd-von-wittenburg1997
Die Materielle Realität - KÖSSNER
Ufo's und die Beschaffenheit von Wirklichkeit - Sapientia
Denn das allein unterscheidet ihn von allen Wesen, die wir kennen.