Aufrufe
vor 1 Jahr

TSV Palmbach Heft-15

28 Spielbericht 2.

28 Spielbericht 2. Mannschaft 2. Mannschaft Zweite unterliegt beim FV Daxlanden 2 Aufgrund des großen Aderlasses bei der 1. Mannschaft musste natürlich auch die 2. Mannschaft zusehen, wie sie eine schlagkräftige Truppe gegen den Tabellendritten auf den Platz schicken konnte. Erfreulicher Weise erklärte sich der Torjäger im Ruhestand Mario Musso bereit seine alten Kameraden tatkräftig zu unterstützen und legte gleich in der 15. Minute los, als er einen Kopfball zum 0:1 versenkte. Leider schlug der DJK direkt danach durch ihren alt bekannten Torjäger Greul in der 16. und 18. Minute postwendend zurück und es stand 2:1. Ein weiterer Treffer von Fidancan ergab den 3:1 Halbzeitstand. Nach der Pause erhöhte Greul auf 4:2 (53.), ehe Nüssle nochmals auf 4:2 verkürzte (60.). Den Schlusspunkt setzte dann noch Rayher zum 5:2 in der 87. Minute. Am Ende ein verdienter Sieg der Hausherren gegen eine sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten agierende Palmbacher Reserve. Am Sportfest trifft man zum Abschluss noch auf den FV Liedolsheim 2.

Sambo Meisterschaft 29 TSV Judotrainer Andi Windhab verteidigt Meistertitel Andy Windhab Am 13.Mai ging unser Andi bei den 3. Deutschen Meisterschaften im Sambo für den TSV Palmbach an den Start. Diese wurden vom Deutschen Sambo Bund e.V. in Hockenheim ausgetragen. Andi startete in der Altersklasse Männer und auch bei den Veteranen (ab 35 Jahren). Bei den Männern erkämpfte sich Andi einen guten 5. Platz. In der Klasse Veteranen konnte Andi alle Kämpfe für sich entscheiden und konnte seinen Deutschen Meistertitel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Herzlichen Glückwunsch! Sambo ist eine Mischform aus verschiedenen Kampfkünsten, die in Russland entwickelt wurde. Der Name bedeutet so viel wie Selbstschutz ohne Waffen. Ursprünglich gehörte Sambo zur militärischen Nahkampfausbildung. Darauf basierend entwickelte sich die Kampfsportart Sambo, die dem Judo durch ihre Wurftechniken, Hebel- und Haltegriffe sehr ähnelt. Der Deutsche Sambo Bund ist Mitglied beim Deutschen Judobund und ebenso beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)