Burgblatt-2017-06

burgblatt15

HILPOLTSTEINER

BURGBLATT

www.hilpoltsteiner-burgblatt.de

Hilpoltstein

Heideck

Thalmässing

Allersberg

Greding

Juni 2017


2

Inhalt

2 Impressum

Fränggisch...

Geführte Wanderung

auf dem Mühlenweg

3 THW Hilpoltstein

Infoabend

4 Termine Hilpoltstein

6 GzVH übergibt Spende

7 Stadtteil-Flohmarkt

„Über dem Rothsee“

8 Fantasie im Garten

KUNST.TREFF-HIP

9 THW Jugend Hilpoltstein

Leistungsabzeichen-Prüfung

10 Standesamtliche

Nachrichten

aus Hilpoltstein

FFW Haimpfarrich

Helmut Koch verabschiedet

11 TV 1879 Hilpoltstein

Ballsport in allen Variationen

12 Datev Challenge Roth

13 Zukunft

Digitale Preisauszeichnung

14 Seniorenbeirat

Hilpoltstein

Schwarzlichttheater, Mittagstisch

15 Reitclub Stephansmühle

Jugendveranstaltung

UVWA Allersberg e. V.

Vortrag

16 Markt Allersberg

Picknick-Open Air

Wanderung und Führung

IMPRESSUM

Herausgeber u. Redaktion:

Schwarm Druck+Werbung

Rudolf Schwarm e.K.

Industriestraße 18

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174-9605

info@hilpoltsteiner-burgblatt.de

Erscheinungsweise: monatlich

Redaktionsschluss immer

der 15. des Vormonats

Auflage: 16000

Verteilung: kostenlos an alle

erreichbaren Haushalte in

Hilpoltstein, Allersberg, Heideck,

Thalmässing, Greding

Juni

06_2017

17 Termine Allersberg

18 Landkreis Roth

Spargel

20 Markt Thalmässing

Pfingstmarkt, Gewerbeschau

und verkaufsoffener Sonntag

21 Termine Thalmässing

22 Ratgeber Recht

Die Rechtschutzversicherung

23 Regens Wagner Zell

Neue Whiteboards

Geführte Wanderung

in Thalmässing

24 Juniwanderung

in Greding

25 Termine Greding

26 Ratgeber Steuern

Sozialversicherung – Quo vadis

27 6. Freynacht

in Freystadt

28 Gredl-Radweg-Party

am Rastplatz Seiboldsmühle

29 Babysprechstunde

In Roth und Hilpoltstein

Wein- und Winzerfeste

in Franken

30 Geselligkeitsverein

Heideck

Neue Vorstandschaft

31 Termine Heideck

Ladesäule f. Elektroautos

in Heideck

Textbeiträge geben grundsätzlich die

Meinung des Verfassers und nicht die

der Redaktion wieder. Der Verfasser

stellt uns frei von urheberrechtlichen

Ansprüchen, die von ihm vorher rechtsverbindlich

abzuklären sind.

Dieses Mitteilungsblatt ist politisch unabhängig

und wird ohne Zuschüsse der

Kommunen ausschließlich aus den Anzeigenerlösen

finanziert.

Die Weiterverarbeitung der Inhalte dieses

Blattes ist untersagt.

Titelbild: U. Schwarm

Stadt Hilpoltstein

Geführte Wanderung auf dem

Mühlenweg zum

Deutschen Mühlentag 2017

am Pfingstmontag, 5.6.2017, 13.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung

veranstaltet jährlich am Pfingstmontag den bundesweiten

Mühlentag. Jede Mühle hat ihre besondere Geschichte.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich mehr

als 160 produktive Verwendungsmöglichkeiten.

Zu den Mühlen entlang der Roth führt die Wanderung mit

Gästeführer Stefan Ehrenfried. Vorbei an der Seitzen- und

Paulusmühle geht es zur Mühle in Hofstetten. In der Ortsmitte

wird die mittelalterliche Filialkirche Mariä Verkündigung

besichtigt. An der Fuchsmühle, die heute einen

Landgasthof beherbergt, wird eine Rast eingelegt. Auf dem

Rückweg geht es zur Schweizermühle. Diese ist die bedeutendste

Mahlmühle im südlichen Landkreis. Hier wird auch

heute noch Getreide gemahlen. Wegstrecke circa 7 km.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahmegebühr

beträgt 4,50 €.

Weitere Informationen:

Stadt Hilpoltstein, Amt für Kultur und Tourismus Hilpoltstein

Tel. 09174 978-505, tourismus@hilpoltstein.de

Fa. Eberler

Heizöl-Diesel

Mineralölhandel: Heizöl & Diesel

91161 Hilpoltstein,Ohmstraße 6-8 09174/1422


3

THW Hilpoltstein

Raus aus dem Alltag. Rein ins THW!

Hilpoltsteiner THW Ortsverband lädt zum Infoabend ein

Wie sieht die ehrenamtliche Tätigkeit der Helferinnen und

Helfer im Technischen Hilfswerk (THW) aus? Welche Ausstattung

ist im Hilpoltsteiner Ortsverband vorhanden? Was

bringt ein ehrenamtliches Engagement für mich persönlich

und auch beruflich? Auf diese und viele weitere Fragen geben

die „Helfer in blau“ am Freitag, 23. Juni um 19.00 Uhr

Antworten, wenn sie in der THW-Unterkunft in der Dieselstraße

6 in Hilpoltstein zum Infoabend einladen.

Interessierte jeden Alters bietet der angebotene Infoabend

die einmalige Chance, ganz unverbindlich einen Blick hinter

die Kulissen des Hilpoltsteiner THW Ortsverbandes zu

werfen und die THW-Helfer näher kennenzulernen. Dabei

erfährt der interessierte Besucher viel Wissenswertes über

die weltweit agierende Katastrophenschutzorganisation des

Bundes sowie über ein persönliches Engagement.

THW als humanitärer Botschafter

Als humanitärer Botschafter der Bundesrepublik sind die

„blauen Engel“ weltweit nach Katastrophen und Unglücken

zur Unterstützung von Menschen in Not im Einsatz. Auch bei

der Flüchtlingshilfe ist das THW seit Jahren beim Aufbau und

dem Betrieb von Flüchtlingslagern in Nahost und Afrika aktiv.

Die Hilpoltsteiner THW-Helfer konnten bereits bei mehreren

Auslandseinsätzen in Europa, Afrika und Südamerika

ihr technisches Know-how unter Beweis stellen und damit

kompetent die Not ihrer Mitmenschen lindern. Aber auch

in Deutschland sind die Katastrophenschützer regelmäßig

bei Verkehrsunfällen auf der nahegelegenen Autobahn oder

bei Großschadenslagen aufgrund von Naturkatstrophen wie

Sturm oder Hochwasser im Einsatz.

Keine Vorkenntnisse notwendig

Für eine ehrenamtliche Mitarbeit im THW sind keine besonderen

Vorkenntnisse notwendig. Wer fit ist und Spaß am

Helfen hat, egal ob Mann oder Frau, ist jederzeit willkommen.

Eine Altersobergrenze gibt es nicht. Durch die vielfältigen

Aufgaben im THW finden sich zahlreiche Einsatzgebiete

für jedes Alter. Und bereits ab zehn Jahren können Mädchen

und Jungen in der THW-Jugendgruppe aktiv werden

und sich spielerisch in das vielfältige Aufgabenspektrum der

Hilfsorganisation einarbeiten.

Als ausgebildeter THW-Helfer reicht das Einsatzspektrum

im Hilpoltsteiner Ortsverband vom „klassischen“ Dienst im

Technischen Zug mit der Fachgruppe Wassergefahren oder

der Fachgruppe Führung/Kommunikation, bis hin zur Mitarbeit

in der Verwaltung, im Küchenteam oder bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Ehrenamtliches Engagement mit Mehrwert

Das ehrenamtliche Engagement ist auch keine Einbahnstraße:

Durch die Mitarbeit im THW kann man seine persönlichen

Fähigkeiten erweitern und diese im privaten als

auch im beruflichen Umfeld nutzen. Die technische Hilfe für

Menschen in Not ist zudem eine sehr sinnvolle und befriedigende

Freizeitbeschäftigung und oft auch ein gutes Alternativprogramm

zum Berufsalltag. Nicht zuletzt bilden die

Kameradschaft und der Zusammenhalt im Ortsverband die

Basis für alle Aktivitäten.

Eine Anmeldung zum Infoabend ist nicht erforderlich. Jeder

Besucher ist herzlich willkommen. Sollte es an diesem Termin

nicht klappen, so sind die THW-Helfer jeden Freitag ab

18.30 Uhr in der Hilpoltsteiner THW-Unterkunft erreichbar.

Mehr Informationen zum Infoabend sowie zum THW Ortsverband

Hilpoltstein im Internet unter www.thw-hilpoltstein.de

Dieter Kobras, THW Ortsverband Hilpoltstein

Helfen will gelernt sein – macht aber auch Spaß!

Foto: THW


4

Termine Hilpoltstein

Juni

06

Do. 01.

Do. 01.

Fr. 02.

Energieberatung, durch die

unabhängige Energieberatungsagentur Roth

Rathaus I Hilpoltstein, 14:00 bis 18:00 Uhr

Schulkonzert Realschule Hilpoltstein

19:30 bis 21:15 Uhr

wXw We Love Wrestling Tour

Sportgelände 1969 SV Heuberg, 21:00 Uhr

Einlass 20.00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Fr. 02. bis So. 04.

41. Hilpoltsteiner Fußball-Stadtmeisterschaft

Sportgelände 1969 SV Heuberg

So. 04.

Grillfest Häusern

Schützengesellschaft Almenrausch Häusern e.V.

Schützenhaus Häusern, 10:00 bis 23:00 Uhr

Mo. 05. Dorffest Karm

Feuerwehrhaus Karm, 10:00 bis 22:00 Uhr

Mittagessen ab 11:00 Uhr

Mo. 05. Geführte Wanderung am Deutschen Mühlentag

Bahnhof Hilpoltstein, 13:30 bis 18:00 Uhr

Anmeldung erforderlich!

Mo. 05. bis Fr. 09.

Jahresausflug Kolpingsfamilie Hilpoltstein e.V.

Anmeldung erforderlich!

Feuchte Mauern?

Abfallender Verputz?

Schimmel? Salpeter?

Trockene Wände mit dem bjk-Dicht-System

ohne Aufgraben. Auch für Häuser ohne Keller.

Beratung vor Ort? Einfach anrufen bei:

bautenschutz katz GmbH 0 91 22 / 79 88-0

Ringstraße 51 · 91126 Rednitzhembach

www.bautenschutz-katz.de


5

Di. 06. Boccia - Spiel

AWO Soz. Kompetenz-Zentrum, 15:00 Uhr _2017

Di. 06. bis Do. 08.

Erlebnistage mit unseren Pferden

Sattelfest, Reitplatz Heuberg

Nähere Informationen unter 0172-8604304

Mi. 07. Prima Klima Frühstück

LBV-Umweltstation am Rothsee

09:00 bis 11:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Mi. 07. „Neues aus der Suppenküche“

Seniorenbeirat der Stadt Hilpoltstein

Mi. 07.

Hofmeierhaus, 12 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Meditativer Tanzkreis, „Neue Wege gehen“

Evang. Gemeindehaus Hilpoltstein, 19:30 Uhr

Fr. 09.06. bis So. 23.07.

Kunstausstellung „resilience and emotion II“

mit Kai Bader u. Karl Schnell, Residenz Hilpoltstein

Sa. 10.

Residenzführung – Übersicht der Stuckarbeiten

Residenz Hilpoltstein, 14:00 bis 15:30 Uhr

Sa. 10. bis So. 11.

U-19 Fußballturnier TSV Meckenhausen

Sportgelände TSV Meckenhausen

So. 11.

So. 11.

So. 11.

Mi 14.

Mi. 14.

Mi. 14.

Do. 15.

Theaterfahrt nach Bad Endorf

KAB OV Hilpoltstein, Festplatz Hilpoltstein,

07:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Familien-Erlebnis-Rallye

Start und Ziel: Gutshof der Pyraser Landbrauerei,

09:00 bis 17:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Kulinarisch-historische GastroTour

Residenz Hilpoltstein, 16:30 bis 21:00 Uhr

Anmeldung erforderlich!

Pferdeflüstern... was ist das?

Sattelfest, Reitplatz Heuberg

Nähere Informationen unter 0172-8604304

Tagesausflug Floßfahrt am Main

Kath. Deutscher Frauenbund, ZV Hilpoltstein

Medizin aus der Natur

LBV-Umweltstation am Rothsee

10:00 bis 12:00 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Westerntag mit CB 66 am Erlebnisbauernhof

Auhof, Erlebnisbauernhof, 12:00 bis 20:00 Uhr

Sa. 17. bis Mo. 26.

Seniorenfreizeit Altenmarkt-Zauchensee

Caritas-Sozialstation Hilpoltstein, Anmeldung erf.!

So. 18.

So. 18.

Di. 20.

Do. 22.

Do 22.

Fr. 23.

Stadtteilflohmarkt

Wohngebiet „Über dem Rothsee“, 9 bis 18 Uhr

Fantasie im Garten – KUNST.TREFF HIP

Marquardsholz A 26, 11:00 bis 18:00 Uhr

Deutschland und Frankreich im 21. Jahrhundert

VHS, Residenz Hilpoltstein, 19 bis 21 Uhr

Anmeldung erforderlich!

Seniorenkreis – Halbtagesausflug n. Alfershausen

Evang.-Lutherische Kirchengemeinde Hilpoltstein

Uhrzeit wird bekanntgegeben

„reden+bewegen“

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Hilpoltstein

Treffpunkt: Hofstetten - Waldfriedhof, 09:00 Uhr

Konzert mit Andy Lang

„Keltische Harfe und Songpoesie“

Christuskirche Hilpoltstein, 19:30 Uhr

Sa. 24./So. 25.

Fußball - Pokalturnier in Jahrsdorf

Sportfreunde Jahrsdorf e. V., Sportplatz Jahrsdorf

Nähere Infos Alfons Brems 09174/491979

Sa. 24./So.25.

Pyraser Brauereifest

Landbrauerei Pyras

Sa. 24. Ausflug zum Hochseilgarten Enderndorf

AWO Ortsverein Hilpoltstein e.V.

08:30 bis 18:30 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Sa. 24. Kellerführung

mit dem Obst-und Gartenbauverein Eysölden e.V.

ALDI-Parkplatz, 15 Uhr, Anmeldung erforderlich!

Sa. 24. Sonnwendfeier der Sportfreunde Hofstetten e.V.

Sa. 24.

Sportheim Hofstetten, 15:00 bis 00:00 Uhr

Stadtmauerrundgang, Öffentliche Führung

Residenz Hilpoltstein, 15:00 bis 16:30 Uhr

Sa. 24. bis So. 25.

29. Rothsee Triathlon

So. 25.

So. 25.

Mi. 28.

Do. 29.

Do. 29.

TSG Roth 08 e.V. Abt. Triathlon, Seezentr. Heuberg

Sommerfest, Regens Wagner Zell

Regens Wagner Zell, 10:00 Uhr

Frauenvocalensemble conMoto

in der Wehrkirche Mindorf

unter der Leitung von Frau Heidi Brettschneider

Wehrkirche in Mindorf, 17:00 Uhr

Die Bremer Stadtmusikanten

Schwarzlichttheater, Leitung Elisabeth Dietz

Seniorenbeirat der Stadt Hilpoltstein

Kulturbühne Regens Wagner Zell, 14:30 bis 17 Uhr

„Von der Schafwolle zur Wolle“

Ein Einblick in die Filztechnik zum Mitmachen

Katholischer Seniorentreff, Hofmeierhaus, 14 Uhr

Man(n) trifft sich in Hip. - offener Männertreff

Christ und Politker, mit Bgm. Markus Mahl

Evang. Gemeindehaus Hilpoltstein, 19:30 Uhr

Do. 29.06. bis So. 02.07.

3. Open-Air-Filmtage in Hilpoltstein

Residenz Hilpoltstein, 21:15 Uhr

Fr. 30.

Armida Quartett - Thème russe

Konzert im Rahmen des Fränkischen Sommers

Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer

20:00 bis 22:00 Uhr

Fr. 30.06. bis So. 02.07.

Kellerfest

Stadtkapelle Hilpoltstein e.V.

Kreuzwirtskeller Hilpoltstein, Freitag: 19:00 Uhr,

Samstag: 16:00 Uhr, Sonntag: 09:30 Uhr


6

Stadt Hilpoltstein

GzVH

Gesellschaft zur Verblüffung Hilpoltsteins

„Armida Quartett“ mit „Thème russe“

zum Fränkischen Sommer in Hilpoltstein

Freitag, 30. Juni 2017 um 20.00 Uhr

in der katholischen Kirche St. Johannes der Täufer

Ensemble: Martin Funda, Violine; Johanna Steammler,

Violine; Teresa Schwamm, Viola; Peter-Philipp Staemmler,

Violoncello

Erster Preis, Publikumspreis und sechs Sonderpreise beim

Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2012, Rising

Star der European Concert Hall Organisation: Das junge Armida-Quartett

macht weltweit Furore!

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 17 B-Dur KV

458 Jagd-Quartett; Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartett

Nr. 9 Es-Dur op. 117 (1964); Ludwig van Beethoven: Streichquartett

Nr. 7 F-Dur op. 59/1 / Rasumowsky-Quartett 1

Pressestimme Neue Musikzeitung:

„Man fühlt sich durchgeschüttelt und wachgerüttelt durch die schonungslose

Spielkultur dieser jungen Streicher. Als erstes mit Mozarts Jagdquartett

– es beginnt mit Klängen von Jagdfanfaren, was ihm seinen berühmten Titel

eingebracht hat – als eine Reverenz an sein großes Vorbild Haydn. Schostakowitschs

9. Streichquartett ist, anders als viele seiner Werke, nicht umdüstert,

es lässt vielmehr persönlich glückliche Umstände ahnen – er hatte

wieder geheiratet und das Quartett seiner Frau Irina Antonowna gewidmet.

Grandios der Finalsatz! Mit dem ersten der drei Rasumowsky-Quartette

stieß Beethoven in symphonische Dimensionen vor, Länge, Satzbau, Klang

und Virtuosität übertreffen alles Bisherige. Es endet mit einem russischen

Volkslied – Reverenz an den russischen Auftraggeber der Quartette.

GzVH übergibt 2700.- €

Spendeneinnahmen an Vereine!

Die GzVH ( Gesellschaft zur Verblüffung Hilpoltsteins) hat

die bei den Vorführungen Ihrer Filme getätigten Spenden in

Höhe von 2700.- € an Hilpoltsteiner Vereine ausgeschüttet,

die die Unterstützung freudestrahlend entgegen nahmen.

Unterstützt wurden die Kinder- und Jugendarbeit des LBV-

Kindergarten Arche Noah, des Kindergartens St. Jakob, des

TV 1879 Hilpoltstein ( Lampen Realschulturnhalle, Fußball,

Tennis und Handball), der Stadtkapelle, der Kolpingjugend

(Jugendzeltlager), der Wasserwacht (50 –jähriges Jubiläum),

der Freiwilligen Feuerwehr und des THW Hilpoltstein (Anschaffung

eines Fahrzeuges).

Die Vertreter der GzVH, Ludwig Heß, Robert Schwemmer,

Norbert Wenninger und Gerhard Koller betonten bei der

Übergabe die Wichtigkeit der Jugendarbeit in Hilpoltstein

und bedankten sich ausdrücklich für deren Engagement, das

für eine Stadt wie Hilpoltstein von großer Bedeutung sei.

Foto: G.Koller

Karten erhältlich www.fraenkischer-sommer.de

Hilpoltsteiner Zeitung/HIZ-Ticket-Point: Tel. 09174 48566

Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung/RHV-Ticket-Point: Tel. 09171 97030


7

Stadtteil-Flohmarkt

KLEINKUNSTBÜHNE HILPOLTSTEIN

LIVE-EVENTS SEIT 1975

Eintritt frei . Hutsammlung

DAS PROGRAMM IM JUNI:

02.06.2017, 20.30 Uhr motha.FOXY

motha.FOXY hat sich der neuen Schule des alten und der alten Schule

des neuen Soul gleichermaßen verschrieben. Ihr Sound spiegelt dabei

die unterschiedlichen musikalischen Wurzeln der sechs Musiker wider:

Jazz, Funk und Pop, etwas Blues und Gospel, und eben viel, viel Soul.

09.06.2017, 20.30 Uhr RUSTY FIVE

Die Jungs um Sänger und Saxman Stephan Spanger (ehemals Blues It)

fetzen, was das Zeug hält. Ihr Mix aus Blues, Rock und Soul spiegelt die

Großen wie die Unbekannten in teils überraschend andersartigen, durch

organischen Sound geprägten Arrangements neu verpackt wider.

16.06.2017, 20.30 Uhr LOC

Langsame Balladen, temperamentvolle Bossa, quirliger Swing: Das stimmungsvolle

Repertoire reicht von bekannten Swing-, Fusion- und Latin-

Titeln bis zu eigenen Stücken.

23.06.2017, 20.30 Uhr OBERRHEINISCHE BLUESGESELLSCHAFT

„OBG“ bietet mehr als 100 Jahre Banderfahrung und ein riesiges Repertoire,

welches von unplugged gespieltem Country-Blues bis hin zu

Bluesrock alle Spielarten des Blues abdeckt. - U.a. mit dem gebürtigen

Hilpoltsteiner Uli Hochlechner (Gitarren, Gesang).

Stadtteil-Flohmarkt „Über dem Rothsee“

am Sonntag, 18.06.2017

Die Anwohner im Wohngebiet „Über dem Rothsee“ in Hilpoltstein

laden zu ihrem traditionellen Stadtteil-Flohmarkt

ein. Dabei gibt es ein umfangreiches Angebot an gut erhaltenen

Klamotten und Spielzeug für die kleinen und großen

Kinder. Ab 9.00 Uhr kann nach Herzenslust gestöbert werden.

Da ist sicher für alle ein Schnäppchen dabei.

Ausführliche Infos zum Programm unter www.kreuzwirtskeller.de

24 h Tanken

Diesel, Benzin & AdBlue für PKW & LKW

91161 Hilpoltstein,Ohmstraße 6-8


8

KUNST.TREFF-HIP

Die Geschenk-Idee, einzulösen in

mehr als 50 Hilpoltsteiner Geschäften:

pluspol

Gutschein

Erhältlich bei: Bernlocher Uhren Schmuck,

Nopotel, Buch und Büro Schmid

Fantasie im Garten

Ein traumhafter Garten, Kunst- und Kunsthandwerk,

Gartendeko und andere interessante Dinge

Zum 11. Mal stellt der KUNST.TREFF-HIP im Garten der Sprecherin

der Gruppe in Marquardsholz A 26 aus. Hoffentlich

hat die unerwartete Kälte Ende April, die verschiedenen

Pflanzen arg zugesetzt hat, dem Zauber des Gartens keinen

Abbruch getan. Die Künstler sind sehr fleißig und bereiten

sich auf jede Ausstellung gründlich vor. Es gibt viel zu sehen

…. Bilder modern und gegenständlich in den verschiedenen

Techniken, Teddybären von der Teddy-Christa, Keramiken

und andere schöne Dinge für Haus und Garten sind zu bestaunen

natürlich gibt es auch noch das Froschbuch.

Nun muß nur noch das Wetter mitspielen, sonst müsste die

Veranstaltung zum ersten Mal ausfallen. Vielleicht genießen

Sie den Aufenthalt bei Kaffee und einem Stück selbst gebackenem

Kuchen oder einem Glas Sekt, Wein, dazu ein herzhaftes

Brot? Sie dürfen natürlich auch nur durch den Garten

schlendern, sich die Werke ansehen oder im Pavillon den

Vorlesungen aus dem Froschbuch lauschen, wenn Sie nicht

dem Gesang der Vögel den Vorzug geben.

Die Ausstellung ist am 18. Juni 2017 von 11:00 bis 18:00

Uhr kommen Sie uns besuchen und lassen Sie sich verzaubern.

Der KUNST.TREFF freut sich auf viele Interessierte.

Das bietet der KUNST.TREFF an:

Um die Gemeinschaft zu fördern wird jeden zweiten

Donnerstag im Monat von 17:00 bis 19:00 Uhr im Atelier

50, Freystädter Straße 50 gemalt, gebastelt, gestaltet.

Jeder, der Lust hat, kann kommen.

• Aktivitäten im Ferienprogramm:

Für die Kinder hat der KUNST.TREFF wieder sieben tolle

Kurse für Ferienprogramm der Stadt Hilpoltstein zusammengestellt.

Es entsteht ein Aquarell und ein Bild

mit Acrylfarben, Holzhäuschen bekommen Fenster und

Türen, es wird Papier geschöpft und verarbeitet zu Karten,

Heftchen und anderen schönen Sachen. Bubenund

Mädchenköpfe werden gestaltet und aus einem

Lampion entsteht ein kleines Kunstwerk. Zu guter letzt

sägen, schleifen und raspeln die Mitglieder mit den Kindern

eine Ytong-Katze die mit gelben Augen die Besucher

anfunkelt.

Danach atmet die Gruppe einmal tief durch und macht sich

an die Arbeit für die Jahresausstellung zum 1. Advent in der

Residenz.

Ute Emmerling


9

THW Hilpoltstein

Helfen will gelernt sein – und je früher man

damit anfängt umso besser!

THW-Jugend Hilpoltstein bei der Leistungsabzeichen-Prüfung erfolgreich.

Gut ausgebildete Helfer sind keine Selbstverständlichkeit! Deshalb beginnt man beim Technischen

Hilfswerk (THW) bereits in der Jugend mit der Ausbildung. Auf spielerische Weise werden

den Jungen und Mädchen der THW-Jugend alle notwendigen Kenntnisse beigebracht, die

sie später als Helfer im Einsatz benötigen. Bei Übungen lernen die Jugendlichen deshalb auch

diese Fähigkeiten in Einsatzszenarien anzuwenden und mit anderen im Team zusammenzuarbeiten.

Neben den Jugend-Wettkämpfen auf Bezirks-, Landes- und Bundes-Ebene können sie diese

Kenntnisse dann auch bei den Leistungsabzeichen-Prüfungen unter Beweis stellen. Das Leistungsabzeichen

der THW-Jugend e.V. gibt es in den Stufen Bronze, Silber und Gold sowie als

Kombi-Prüfung, die dann zugleich die erfolgreiche Abnahme der Grundausbildung beinhaltet.

Voraussetzung dafür sind umfangreiche Theorie- und Praxiskenntnisse in verschiedenen

Bereichen: u.a. Stiche & Bunde, Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung sowie Grundlagen in

Bergung, Rettung, Stegebau oder 1.-Hilfe. Für das Abzeichen in Silber müssen die Jugendlichen

beispielsweise, 25 Theoriefragen beantworten, 15 Praxisaufgaben bewältigen und eine

dreiteilige Gruppenaufgabe lösen.

16 Mitglieder der THW-Jugend Hilpoltstein haben in Laaber an der Abnahme des Leistungsabzeichens

teilgenommen. Die Hilpoltsteiner stellten das größte Kontingent der insgesamt

38 Teilnehmer aus ganz Nordbayern und konnten mit 12 x Bronze, 3 x Silber und einer abgeschlossenen

Grundausbildung äußerst erfolgreich abschneiden. Das positive Ergebnis ist das

Ergebnis vieler Übungsstunden in den vergangenen Wochen. Und die Freude über das gute

Abschneiden ist den Jugendlichen und ihren Betreuern deutlich anzusehen.

Die erfolgreiche THW-Jugend Hilpoltstein mit Betreuer Patrick Brandmeyr.

Almhütte

Altmann Gärtnerei und Floristik

Apotheke im Fürstenhof

ATW Antriebstechnik Winter

Auhof Gärtnerei RDB gGmbh

Autohaus Hirscheider, TOYOTA

Autohaus Rothsee GmbH, VW/ AUDI

Autohaus K. Sturm, FORD

Autohaus BMW Waldmüller GmbH & Co. KG

Autohaus Wüst & Weigand, MERCEDES

Bäckerei/Konditorei Brandmeyr

Bernlocher Uhren Schmuck

Blumen Hauth

Brauereigasthof, „Zum schwarzen Roß“

Cafe-Bistro „1601“

Café Konditorei Grimm

CHF Lichttechnik GmbH

dm drogeriemarkt GmbH & Co. KG

Dirsch Georg, Sägewerk & Holzhandlung

Draxler Sanitätshaus e. K.

Edeka Greiner

Elektro Gerstner

Elektro-Service Heumann GmbH

Foto Schneider

Oliver Frank, Kommunikationsdesign

FRÖMTER-Outdoor

Gasthof Bögl

Geisler u. Rehm Zimmerei-Dackdeckerei

Glaserei Grimm

Hackner Schuh + Orthopädie

Herler Helmut, Dipl.-Finanzwirt (FH)

Hilpoltsteiner Volkszeitung

HIP Computer GmbH

Hip-Supplies

Intersport Häckl

JURA-Fleisch GmbH & Co. KG

Kegler Präzision

Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG

Maler Pfaller GmbH

Mode Frenzel GmbH

Noderer Naturkost Confiserie Geschenke

NOPOTEL, Ihr Kaufhaus in Hilpoltstein

Optik Gebauer

Optik Wittmann GmbH

Ortner GmbH

Peter Prochaska Softwareentwicklung

Pröbster GmbH

Pyraser Landbrauerei GmbH & Co. KG

Raiffeisenbank am Rothsee eG

Raiffeisen-Waren-Markt GmbH

Dr. Rauscher und Kollegen

Rechtsanwaltskanzlei Dirk Jaeschke

Regens-Wagner-Stiftung Zell

Restaurant Stadthalle Hilpoltstein

Sau guat, Inh. Richard Steinrück

Schmauser Thomas, Heizung und Sanitär

Schmid Ute, Buch und Büro

Schwarm Werbung,

Hilpoltsteiner Burgblatt

Sparkasse Mittelfranken-Süd

Stadt Hilpoltstein

Stahl GmbH & Co. KG

Stier Frank, Schornsteinfegermeister

Tanzstudio Corinna Pietzner

Va Bene, Möbel, Einrichtung, Ambiente

Praxis für Physiotherapie und

Osteopathie Tobias Vogl und

Praxis für Physiotherapie AQUAFIT

Partyservice Werner

YO Yoga Studio, Doris Völkl

Zweirad Häckl


10

Freiwillige Feuerwehr

Haimpfarrich

Standesamtliche Nachrichten

aus Hilpoltstein

33 Jahre in der Feuerwehr-Verantwortung

Helmut Koch (links im Bild), Inhaber eines „Muggengitter“-

Betriebes und Zimmermann aus Leidenschaft, wurde in seiner

Heimatgemeinde als Oberlöschmeister mit allen Ehren

verabschiedet. Viele Kollegen der Feuerwehrriegen, Gäste

aus der Politik und Nachbarn aus Haimpfarrich, gaben Koch

die Ehre und feierten den Jubilar, der nach 33 Jahren in

dieser Funktion nun den Stab in jüngere Hände legte. Koch

selbst ließ in seiner unverkennbar humorvollen Art einige

Geschichten aus 40 Jahren Feuerwehrdienst Revue passieren.

Natürlich wurde er auch entsprechend mit höchsten

Urkunden ausgezeichnet.

Eheschließungen:

08.04. Marion Lachner und Björn Zander, Hilpoltstein

08.04. Natalie Hoffmann und Silviu-Bogdan Predescu

Hilpoltstein

13.04. Janin Steigleder und Andy Braun, Hilpoltstein

21.04. Mona Müller und Fabian Strobl, Nürnberg

22.04. Pamela Panzer und Johannes Rauscher, München

28.04. Jessica Ulrich und Alexander Klinner, Hilpoltstein

29.04. Carina Meyer, Mörsdorf und Ralf Sinke, Weinsfeld

05.05. Theresia Oswald und Dominik Haußner

Hilpoltstein

06.05. Daniela Emmerling und Bastian Gerner, Allersberg

06.05. Nadine Rudel und Patrick Täuber, Altenhofen

06.05. Cindy Gersler und Alexander Lutz, Marquardsholz

06.05. Kathrin Stadlbauer und Johannes Pöllet, Heideck

09.05. Andrea Kössler und Alexander Gschrey, Zell

10.05. Yvonne Rietbrock und Michael Deyerler, Mindorf

Geburten:

29.03. Nicole und Donny Hansen

Hilpoltstein, ein Sohn

30.03. Sofia Ahmed Gemal und Ahmed Ali Muhye

Hilpoltstein, ein Sohn

01.04. Janine Brandl und Maximilian Schneider

Hilpoltstein, eine Tochter

02.04. Kerstin und Benedikt Wittmann

Hilpoltstein, ein Sohn

11.04. Viola und Joachim Grimm

Hilpoltstein eine Tochter

14.04. Angela Radlmaier und Andreas Eichinger

Hofstetten, eine Tochter

14.04. Iordana Ion und Marius Steopan

Hilpoltstein, eine Tochter

15.04. Stephanie Streit-Stiegler und Markus Streit

Hilpoltstein, eine Tochter

18.04. Renate und Jürgen König

Meckenhausen, eine Tochter

18.04. Johanna und Falk Sieberth, Mindorf, ein Sohn

28.04. Sarah und Oliver Pfaller, Mörlach, eine Tochter

02.04. Jejana Almuhamad und Joudi Khalaf

Hilpoltstein, ein Sohn

03.05. Susanne und Bernd Kratschmer,

Hofstetten, eine Tochter

04.05. Myziena und Musa Blakaj, Hilpoltstein, ein Sohn

07.05. Katharina und Nick Heindl

Meckenhausen, eine Tochter

CB66 - Country & Line Dance

am Erlebnisbauernhof Auhof

15. Juni 2017 ab 13.30 Uhr

Erlebnisbauernhof Auhof

Zum Bauernhof 3 | 91161 Hilpoltstein

erlebnisbauernhof@rummelsberger.net

erlebnisbauernhof-auhof.de /erlebnisbauernhofauhof

Alle Termine, Anzeigen und Berichte

finden sie auch unter

www.hilpoltsteiner-burgblatt.de


11

TV 1879 Hilpoltstein

Ballsport in allen Variationen beim TV HIP

Für Kinder, die gerne einen Ballsportart machen, gibt es

beim TV HIP viele Angebote. Interessierte sind jederzeit zu

einem Schnuppertraining eingeladen.

Mo.-Fr.

Samstag:

Bienenstauden

Öffnungszeiten:

08:00 - 18:00 Uhr

08:00 - 12:30 Uhr

Machen Sie ihren Garten

zum Bienenparadies!

Fußballbegeisterte können bereits mit vier oder fünf Jahren

bei den Fußballzwergen einsteigen, die jeden Freitag von

16:30 Uhr bis 17:15 Uhr am TV-Sportplatz zusammen mit

Mama oder Papa dem Ball hinterher jagen. Für ältere Kinder

(6 und 7 Jahre) findet das Training auch freitags von 15:30

bis 17 Uhr statt. Beim Basketball können Kinder von der 1.

bis zur 4. Klasse mitspielen, immer montags von 16:30 bis

18 Uhr in der neuen 3-fach-Halle am Gymnasium. Für die

gleiche Altersklasse wird auch Handball angeboten immer

freitags von 15 bis 16:30 Uhr in der Stadthalle. Auch mit

Tischtennis kann man ab der zweiten Klasse beginnen. Hier

findet das Training dienstags und donnerstags von 17:30 bis

19 Uhr in der Stadthalle statt. Badminton bietet ein Kinderund

Jugendtraining ab 9 Jahren an, das donnerstags von 19

bis 20 Uhr in der neuen 3-fach-Halle am Gymnasium stattfindet.

Beim Tennis sind die Trainingsstunden variabel und

müssen mit dem jeweiligen Trainer vereinbart werden, ein

Einstieg ist bereits ab 5 Jahren möglich. Weitere Infos zu allen

Sportangeboten, zu den Beiträgen und die Kontaktdaten

der einzelnen Abteilungsleiter sind unter www.tv-hip.de zu

finden. Ein Schnuppertraining ist in allen Sportarten jederzeit

möglich.

QUALITÄT SEIT ÜBER 125 JAHREN

Rollladen

Fenster

Sonnenschutz

Terrassendächer

Heidecker Straße 26

91161 Hilpoltstein

Telefon: (09174) 1235

Telefax: (09174) 6710

eMail: Info@Altmann-GF.de

www.Altmann-GF.de

QUALITÄT

AUS DER REGION

Aus Freude an der Natur!

Hilpoltstein · Bahnhofstraße 25 · 09174– 47600


12

Stadt Hilpoltstein

Tour-de-France-Stimmung am Solarer Berg

Datev-Challenge Roth

Triathlon am 09.07.2017

Das Großereignis, der Challenge Triathlon Roth findet in

diesem Jahr am Sonntag, 09.07. statt. Bereits um 6:30 Uhr

werden sich tausende von Athleten in die Fluten des Main-

Donau-Kanals bei Hilpoltstein stürzen, um die 3,8 Kilometer

lange Schwimmstrecke zu bewältigen. Danach geht es an

der Lände Hilpoltstein auf die 180 km lange Radstrecke. Höhepunkt

in Hilpoltstein ist der Solarer Berg, auf welchem mit

„La Ola del Solar“ Tour-de-France-Stimmung pur herrscht.

Highlight und Mittelpunkt ist die Bühne, auf welcher Sport-

Moderator André Siems und DJ Tom Glas von Bayern 3 mit

Anfeuerungen und fetziger Musik die Atmosphäre einheizen

werden. Erster Bürgermeister Markus Mahl und neu im

Team auf der Solarer Berg-Bühne Sigi Tretbar, zusammen

mit dem Team der Stadt Hilpoltstein liefern den Besuchern

die neuesten Daten von der Rennstrecke und auf der am

Berg installierten Großuhr, kann man den zeitlichen Rennverlauf

ersehen.

Mit dabei sind die Jugendtrommler der Stadt Hilpoltstein,

die mit Trommelwirbeln im Samba-Rhythmus die Besucher

in Stimmung versetzen und die Athleten mit ihren Trommeln

den „Berg hinauf tragen“. Auch am Rande der Strecke,

am Festplatz, ist Einiges geboten. So sorgt das Pyraser Gärtla

mit Essen von Imbiss Nachtmann und kühlen Getränken

der Landbrauerei Pyras für angenehme Entspannung- Weißwurstfrühstück,

Kaffee und Kuchen u.v.m.

Ein weiteres Highlight ist der Luftballonwettbewerb für Kinder,

gesponsert durch die Hilpoltsteiner Zeitung mit vielen

schönen Geschenken zum Gewinnen. Ein weiteres Vergnügen

für die Kinder ist die Hüpfburg der FF Hilpoltstein. Des

Weiteren bietet die mobile Cocktailbar von Helmut Tempelmeier

kühle Drinks und am Stand der Stadt Hilpoltstein kann

man sich mit Informationen und dem aktuellen Challenge-

Magazin versorgen oder das beliebte neue Solarer-Berg-T-

Shirt mit Cap erstehen. Auch wieder mit dabei ist die Fahrradwerkstatt

Tobias Ullmann aus Hilpoltstein. Ausgestellt

werden hier die neuesten Bikes und Interessantes für den

Radsport und ganz neu am Festplatz ist die Hilpoltsteiner

Schuhmanufaktur Hackner, welche den neuen Laufschuh

präsentieren wird.

Weitere Stimmungsnester findet man am Kränzleinsberg,

auf welchem die FF Hofstetten mit den Moderatoren Jürgen

Moosmann, Benny Seitz und toller Musik die Athleten

begrüßen werden. In familiärer Atmosphäre kann man hier

bei Bratwürsten, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen den

Triathlon genießen und die Athleten hautnah erleben.

In der Allersberger Straße, Höhe Radsport Buchstaller, werden

die Besucher von den Radfreunden Hilpoltstein mit aktuellen

Renndaten, vor allem von Lokalmatadoren, versorgt.

Am Stand des Cafés Grimm gibt es viele Leckereien zu erstehen.

Wieder mit dabei ist die „Applaus-Kurve“ der FF Pierheim.

Auch hier gibt es Live-Moderation und die neuesten Daten

von der Rennstrecke. Von 8:00 bis 16:00 Uhr werden hier

Besucher außerdem mit fränkischen Schmankerln versorgt

und für Kinder gibt es einen Abenteuerspielplatz.

Ein neueres Stimmungsnest ist „Mörlach“ mit der KLJB-

Streckenparty von Fans für Fans. Organisiert von der Landjugend

und der FF Mörlach kann man in gemütlicher Atmosphäre

bei Grillspezialitäten, Getränken, Kaffee und Kuchen

die Athleten auf dieser Rennstrecke anfeuern.

Das neue Stimmungsnest an der Radstrecke in Hilpoltstein

startet in diesem Jahr das dritte Mal offiziell. Am AWO Sozialen

Kompetenz-Zentrum Hilpoltstein, Lieferanteneingang

und den dazugehörigen Parkplätzen am Altstadtring werden

die Besucher mit Bratwürsten vom Grill, Getränken, sowie

Sitzgelegenheiten begrüßt. Zusammen mit den Bewohnern

können sie die neuesten Renninfos erfahren und die Athleten

an vorderster Front anfeuern.

Im Vorfeld des Challenge-Großereignisses werden noch

weitere Highlights geboten: Zum vierten Mal und nur am

Samstag während der Fahrradabgabe: Die „HIP-Lounge“ am

Main-Donau-Kanal von 11.30 – 16.00 Uhr. Hier wird Bernd-

Uwe Gutknecht von Bayern 3 als DJ fungieren und auch die


13

Moderation übernehmen. Begrüßt und befragt werden von

ihm viele große und interessante Sportler der Triathlon-Szene

und Gäste des Challenge. Die Verköstigung in der Lounge

übernimmt in bewährter Weise das Café Grimm-Team. Die

Getränke kommen von der Pyraser Landbrauerei. Köstliche

Cocktails und in der Lounge ein bisschen Entspannung genießen,

neueste Infos vom Datev-Challenge hören – das ist

die HIP-Lounge an der Kanallände!

Ein noch neues Mitglied ist der BambiniLauf: Laufspaß für

die Kleinsten in Hilpoltstein, in diesem Jahr zum dritten Mal .

Am BambiniLauf können alle Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

kostenlos teilnehmen, auch eine vorherige Anmeldung

ist nicht notwendig. Wichtig ist nur der Spaß am Laufen und

an der Bewegung.

Der „NightRun“ – Lauf für Jedermann- der mit über 200

Lauffreunden im letzten Jahr gestartet wurde – findet am

06.07.2017 nach dem BambiniLauf statt. Ab 17:00 Uhr gibt

es am Marktplatz Hilpoltstein zur Einstimmung für beide

Läufe Musik und Infos des TEAMChallenge Roth, dazu kühle

Getränke der Landbrauerei Pyras. Um 20:15 Uhr schickt der

1. Bürgermeister Markus Mahl die Läufer auf die 11,6 km

lange Laufstrecke. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für

die Rückkehr ist jeder Läufer selbst verantwortlich!

Zuständig ist auch hier das Amt für Kultur und Tourismus der

Stadt Hilpoltstein. Die Betreuung auch dieses Laufs übernimmt

in diesem Jahr wieder das La Carrera TriTeam Rothsee,

unter der Leitung von Matthias Seitz. Infos über den

genauen Streckenverlauf und weiteren Einstiegsmöglichkeiten,

erhalten Sie beim Amt für Kultur und Tourismus unter

der Telefon-Nr. 09174/978-505, per Mail unter tourismus@

hilpoltstein.de oder auf unserer Homepage unter www.

hilpoltstein.de./challenge.

Digitale

Preisauszeichnung

im Lebensmittelhandel

Der Verbraucherschutz warnt davor,

dass sich im Lebensmittelhandel künftig

Tankstellenpreise einführen. Schnell

nochmal den Preis für Salat reduzieren,

bevor er die Blätter hängen lässt oder

Brötchen und Croissants im Preis erhöhen

zwischen 8 und 10 Uhr, denn in dieser

Zeit wird davon mehr verkauft.

Die Einführung von digitalen Preisschildern

an Regalen versetzt den Marktbetreiber

in die Lage, jederzeit Preise zu

verändern und dies mit einem Knopfdruck

im Regal und an der Kasse. Jeder

achte Laden besitzt diese Art der Preisauszeichnung

bereits.

Der Lebensmittelhandel widerspricht

zwar den Bedenken, aber möglich wäre

es und damit verführt es auch, dies zu

tun.

Die Technik ermöglicht es z.B. einem

Kunden der lange vor einem Staubsaugerangebot

steht und sich den Kauf

überlegt, den Preis als Anreiz zu senken

und anschließend wieder zu erhöhen.

Der schnellentschlossene Käufer hätte

damit das Nachsehen.

Auch auf dem Weg vom Regal zur Kasse

könnte sich der Preis bereits ändern!

Es braucht künftig sehr aufmerksame

Kunden, oder eine Generation, die sich

darum nicht mehr kümmert. Im Onlinehandel

für Anfänger, wird das Jedermann alles schon ähnlich und Jederfrau

praktiziert und dem Kunden scheint das

egal Datum: zu sein, Samstag, denn es 18. gibt März Kunden, 2017 die

bei Zeit: Ebay 9-17 steigern, Uhr aber wissen, dass

dieser Ort: Artikel Heilpäd. billiger Praxis normal Hilpoltstein zu bestellen

wäre...

Infos und Anmeldung unter:

Rudolf Schwarm

www.hpp-hip.de oder 09174/97 75 65

Veeh-Harfen-Workshop „Schatzkiste“

HEILPÄDAGOGISCHE PRAXIS

Christine Kienzerle

Heidecker Str. 15

91161 Hilpoltstein

09174 977 565

www.heilpaedagogik-hilpoltstein.de

info@hpp-hip.de


14

Seniorenbeirat Hilpoltstein

AUTO

REW MITTERER

90584 Allersberg-Göggelsbuch • Am Steigbühl 7

www.kfzwerkstattallersberg.de • Tel. 09174-36 55

Inspektion/Reparatur

Unfallinstandsetzung

Transporterservice

HU und AU

Reifen/Räder

mit Einlagerung

Kühl ist cool !

Klima-Service

25 Jahre Seniorenbeirat Hilpoltstein

Schwarzlichttheater – Die Bremer

Stadtmusikanten

Mi. 28. Juni um 14:30 Uhr, Kulturbühne Regens Wagner Zell

Regie: Elisabeth Dietz

Jeder kennt das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten,

aber im Schwarzlicht sieht alles anders aus. Da werden optische

Täuschungen hervorgerufen, welche verblüffen. Gegenstände

fangen an zu schweben, bewegen sich wie von

Geisterhand. In diesem Theater steckt die Welt voller Wunder

und Phänomene, staunen sie und lassen sie sich überraschen.

Die Schwarzlichttheatergruppe der Regens Wagner

Einrichtung freut sich auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei.

Es gibt Kaffee und Kuchen. Ende gegen 17:00 Uhr.

Bitte Fahrgemeinschaften bilden. Wer trotzdem gerne teilnehmen

möchte und einen Fahrdienst benötigt, bitte bei

Jutta Quiring, Amt für Kultur und Tourismus, Tel. 09174/978-

501 melden.

„Weg von der heimischen

Suppenschüssel - hin zur Gemeinschaft

mit anderen“

Der Seniorenbeirat der Stadt Hilpoltstein lädt wieder ein

zum Warmen Mittagstisch in gemütlicher Atmosphäre.

Mittwoch, 14. Juni 2017, 12:00 Uhr im Hofmeierhaus/Saal

3-Gänge-Menü incl. einem Getränk für 7,50 €.

Anmeldung bis 12. Juni bei Monika Bergauer

Tel. 09174 3930

Weitere Termine immer am 2. Mittwoch im Monat.


15

Reitclub Stephansmühle

Jugendveranstaltung RC Stephansmühle

Die Jugendabteilung des RC Stephansmühle bietet in den

Pfingstferien pferdebegeisterten Mädchen und Jungs die

Möglichkeit viel über Pferde zu erfahren und hat wieder

spannende Tage vorbereitet.

Erlebnistage mit den Pferden

Reiten lernen ist ein langer, aber auch interessanter Weg,

der eigentlich nie aufhört. Der Schwerpunkt unserer Pferdeerlebnistage

liegt darin, den Kindern einen angstfreien,

sicheren und einfühlsamen

Umgang mit

den Pferden sowie ein

abwechslungsreiches,

altersentsprechendes

Grundwissen rund um

Reiten, Pflege, Ernährung

und Haltung zu

vermitteln. Natürlich

mit jeder Menge Spaß

und Naturerlebnis.

Wann: Dienstag, 06.06. – Donnerstag, 08.06.2017

jeweils von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr,

inkl. gemeinsames Mittagessen & Kuchen

Wo: Jugendabteilung RC Stephansmühle

Stützpunkt Reitstall „sattelfest“ in Heuberg

Ansprechpartner : Sabine Jaeschke 0172-8604304

Pferdeflüstern mit den Pferden

Am heutigen Tag geht es mal nicht ums Reiten.....sondern

ums flüstern..... Aber was ist das? Pferde wie von Zauberhand

durch einen Hindernisstrecke lotsen. Durch unsichtbare

Zeichen sich mit ihnen verständigen. Und können Pferde

wirklich fühlen wie es uns geht?

Wann: Mittwoch, 14.6.2017

von 9.30 Uhr – 16.30 Uhr

inkl. gemeinsames Mittagessen & Kuchen

Wo: Jugendabteilung RC Stephansmühle

Stützpunkt Reitstall „sattelfest“ in Heuberg

Ansprechpartner: Sabine Jaeschke 0172-8604304

Unternehmervereinigung

Wirtschaftsraum Allersberg e. V.

Vortrag „Von Fake News und

Filterblasen im Internet“

Dienstag, 20. Juni 2017 – 20:00 Uhr

Was ist wahr? Was ist falsch? Im Internet ist das oft schwer

zu erkennen. Falschmeldungen und Gerüchte werden hier

bewusst gestreut, um die Meinungsbildung zu beeinflussen.

Der Kommunikationsexperte Christian Buggisch klärt

über die Hintergründe von Fake News und Filterblasen auf,

berichtet von einem spannenden Selbstexperiment und

gibt Tipps, wie man im Informationsdickicht den Durchblick

behält.

Der Vortrag findet statt im Gilardihaus am Marktplatz in

Allersberg. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 19:00 Uhr.

Anmeldung bis 1 Tag vor der Veranstaltung an die Unternehmervereinigung

Wirtschaftsraum Allersberg:

vorstand@uvwa.de.

Auf gehts nach Pyras!

Dieses Jahr neu:

Oldie-Frühschoppen

Food-Trucks

exkl. Biertastings

24./25.6 Brauereifest


16

Markt Allersberg

Picknick – Open Air

Ihr gastlicher Ferienort am Rothsee

auf dem Saint-Céré-Platz in Allersberg mit der Band

„BlackByrd“ und Friends

Zu diesem besonderen Open Air-Konzert unter freiem Himmel

mit „BlackByrd“ und Friends laden wir Sie am Freitag,

23. Juni 2017 – 20.00 Uhr im Namen der Marktgemeinde

Allersberg sehr herzlich ein. „BlackByrd“ spielt Folk Rock

aus den sechziger und siebziger Jahren. Sie interpretieren

Songs von Crosby, Stills, Nash & Young, Carole King, Bufallo

Springfield, den Beatles, Bob Dylan und vielen anderen.

Freuen Sie sich mit uns auf einen ungezwungen Abend mit

besonderem Charme.

Markt Allersberg

Sonnwendkräuter-Wanderung

Ihr gastlicher Ferienort am Rothsee

Sonntag, 25. Juni 2017 – 14.00 Uhr

Allerweltsheil, Wetterkerze und viele andere kraftvolle

Wildkräuter entdecken und sicher bestimmen. Skurriles und

Frivoles, Sagen und Mythen rund um die Mittsommernacht

begleiten uns. Auch für männliche Hexen und Zauberlehrlinge

geeignet.

• Dauer: 2 Stunden

• Strecke: ca. 5 km

• Gebühr: 8 Euro / Kinder 5 Euro

• Für Kinder ab 12 Jahren geeignet

• Bitte mitbringen: Taschenmesser oder kleine Gartenschere,

Korb oder Tasche.

• Empfehlenswert: festes Schuhwerk, zweckmäßige

Kleidung, Mitnahme von Selbstverpflegung

(ohne Einkehr)

Anmeldung bis 1 Tag vor der Veranstaltung unter der

Tel. 09176/1068 oder 0160 2038471 möglich

Die Veranstaltung findet auf der grünen Wiese am St.-Céré-

Platz statt. Essen und Getränke dürfen mitgebracht werden,

jedoch kein Branntwein oder branntweinhaltige Getränke.

Und für diejenigen, die sich gerne verwöhnen lassen möchten,

lädt der Förderverein Gilardianwesen zum Sekt- und

Weinbüfett sehr herzlich ein. Bitte Picknickdecke nicht vergessen,

da nur wenige Stühle zur Verfügung stehen.

Genießen Sie eine lauschige Juninacht bei einem gemütlichen

Picknick unter freiem Himmel. Der Eintritt ist frei! Hutsammlung

zu Gunsten des Fördervereins Gilardianwesen.

Diese Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt.

Auskunft: Markt Allersberg, Kultur- und Tourismus,

Tel. 09176/509-60 www.allersberg.de

Ausweichtermin Freitag, 7. Juli 2017 – 20.00 Uhr

Sybilla, die Retterin des

Allersberger Drahtzugs führt durch

ihr historisches Allersberg

Samstag, 24. Juni 2017 – 16:00 Uhr

Unsere Sybilla begleitet Sie heute zu den historisch wertvollsten

Baudenkmälern rund um den barocken Marktplatz.

Wandelt mit Ihnen auf den Spuren der Drahtbarone und

zeigt Ihnen ihr geliebtes Allersberg von heute. Sie berichtet

über Ihr bemerkenswertes Leben in Allersberg, vor allem

aber wie es dazu kam, dass sie im 17. Jh. zur Retterin des

Allersberger Drahtzugs wurde.

• Dauer: ca. 1 ½ Stunden

• Gebühr: 2,50 € pro Person (Kinder bis 14 Jahre frei !)

• Treffpunkt: Allersberg, Verkehrsamt, Kirchstraße 1

Ausführliche Informationen zu unserem diesjährigen

Führungsprogramm finden Sie unter www.allersberg.de

„Tourismus und Freizeit“


17

Termine Allersberg

Juni

06_2017

Do. 01. Vor Ort - Frauenpilgern

Kath. Frauenbund, 18:00 Uhr, am Brunnen

Fr. 02. Mo. 05.

Pfingstzeltlager in Eching

für Kinder und Jugendliche, Wasserwacht Allersberg

Sa. 03. bis So. 11.

Frankreichreise 2017

zu unserer Partnerstadt St. Céré

So. 04.

Freundeskreis St. Céré/ Städtepartnerschaft

Schleifchentunier TC Allersberg

Tennis-Club Allersberg e.V., 14:00 Uhr

Fr. 09. bis So. 11.

Sommerfest bei Sport Schöll

Freitag: großes Preisschafturnier!

Samstag: Fetzige Sommernachtsparty

Sonntag: Ab 11 Uhr musikalischer Frühschoppen

Am Nachmittag Kaffee und Kuchen

So. 11.

So. 11.

So. 11.

So. 11.

Mi. 14.

Do. 15.

Do. 15.

Do. 15.

Café im Gilardihaus

Verein zur Sanierung und Förderung des

Gilardi-Anwesens Allersberg e.V., 13:30 - 17 Uhr

Spielplatzfest in Eichelburg

Krieger- und Kameradschaftsverein Birkach

10:00 - 18:00 Uhr

Fronleichnamsmarkt: 09:30 - 18:00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag: 12:00 - 17:00 Uhr

Kunstmeile am Spitalweiher

mit Ausstellung im historischen Torturm

Kultur- und Verschönerungsverein Allersberg e.V.

Spitalweiher, 11:00 - 18:00 Uhr

Kickerturnier für den Brandbezirk Allersberg

Feuerwehr Altenfelden, 18:30 Uhr

Radtour Fahrt ins Blaue mit Kaffeetafel

Feuerwehr Göggelsbuch, Feuerwehrh. , 13:15 Uhr

2. Fußball-Tennis-Turnier des TC Allersberg

Tennis-Club Allersberg e.V., 13:00 Uhr

Meldegebühr pro Team 10,- Euro

Brunnenfest

Kultur- und Verschönerungsverein Allersberg e.V.

10:30 Uhr bis ca. 19.00 Uhr

Do. 15. Trödelmarkt

Festplatz, 10:00 - 17:00 Uhr

Sa. 17. Jugendkulturfest

Freibad Allersberg

Sa. 17. Traditionelles Grillfest mit Johannisfeuer

Feuerwehr Brunnau, Feuerwehrhaus, 18:30 Uhr

So. 18. Neues am Naturerlebnisweg

Bund Naturschutz - Ortsgruppe Allersberg

Am Brünnele, 14:00 - 16:00 Uhr

So. 18. Grillfest Schützenverein „Rothsee“ Polsdorf e. V.

Di. 20.

Di. 20.

Schützenhaus, 10:00 - 17:00 Uhr

Begegnungscafe / Asyl Café

Flüchtlingshelferkreis Allersberg

Evang.-Luth. Gemeindezentrum, 17 - 18:30 Uhr

Do. 22.

Do. 22.

Fr. 23.

Ausstellungseröffnung „Vom Dunklen ins Licht“

19:00 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus

Ausstellung vom 22.06. bis 02.07.2017

Vortrag von Pfarrerin Dagmar Knecht

Argula von Grumbach „Eine Reformatorin aus

Dietfurt“, Evang. Gemeindezentrum, 19:30 Uhr

Picknick Open-Air

mit der Band „BlackByrd“ und Friends

Saint-Céré-Platz, 20:00 - 23:30 Uhr, Hutsammlung

Sa. 24./So. 25.

Brünnelefest

Fränkische Blasmusik - kulinarischen Schmankerln

Musikverein Markt Allersberg, Am Brünnerle

Samstag: 18:00 - 00:00 Uhr

Sonntag: 11:00 - 20:00 Uhr

Sa. 24.

Sa. 24

So. 25.

Do. 29.

Sommerfest mit Livemusik und Sonnwendfeuer

Feuerwehrhaus Heubühl 19:30 Uhr

Führung mit Sybilla Gilardi

Kultur- und Tourismusbüro Allersberg

Verkehrsamt, 16:00 Uhr

Sonnwendkräuter-Wanderung

mit der Gästeführerin Birgitt Hirscheider

14:00 Uhr, Anmeldung unter Tel. 09176/1068

Tagesfahrt VdK Ortsgruppe Allersberg

nach Waldsassen

Fr. 30.06. bis So. 02.07.

Trainingslager Allersberger Schach-Club 2000

in Sulzbürg 17 Uhr

Der Allersberger Bauernmarkt

findet jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

vor dem Rathaus statt!

Mi. 21.

Meditatives Tanzen

Kath. Frauenbund, Gasthaus „Altes Spital“

Kolpinghaus-Filmzimmer, 19:30 - 21:00 Uhr


18

Landkreis Roth

„Spargel“ ist traditionell das Produkt der

Monate Mai und Juni

Feinschmecker in der Region werden sich sicherlich über

diese Nachricht freuen: Die Spargelsaison hat begonnen,

auch wenn das Wetter momentan nicht ideal für das

Wachstum des Spargels ist. Die weißen und grünen Stangen,

das Lieblingsgemüse vieler Verbraucher, können nun

bis Johanni in vollen Zügen genossen werden. Passend dazu

haben das Agenda 21-Büro des Landkreises Roth und das

Umweltschutzamt der Stadt Schwabach wieder traditionell

den „original regionalen“ Spargel zum Produkt des Monats

gewählt.

Frischer Spargel aus der Region unterstützt die heimische

Landwirtschaft und punktet ebenfalls in Bezug auf klimafreundliche

Ernährung. Denn kurze Transportwege schützen

die Umwelt und sind ebenso wichtig für die Frische des

Spargels. Original regionaler Spargel ist ein hervorragendes

Qualitätsprodukt – stechfrisch, direkt vom Spargelacker. Die

hiesigen Böden verleihen dem heimischen Spargel einen

einzigartigen Geschmack, was einen Genuss besonderer

Art verspricht. Dabei kommt der Spargel auch noch der

Gesundheit zugute. Kalorienarm und reich an Vitaminen

genießt das delikate Gemüse in der gesunden Ernährung

einen hohen Stellenwert. Ob traditionell oder raffiniert nach

neuen Rezeptideen zubereitet ist natürlich Geschmackssache

und muss von jedem Spargelliebhaber selbst entschieden

werden.

Insgesamt 24 Direktvermarkter aus dem Landkreis Roth

und der Stadt Schwabach bieten in diesem Jahr heimischen

Spargel an. Die Adressen sind im aktuellen Faltblatt zum Produkt

des Monats zu finden. In gewohnter Weise findet man

im Flyer auch leckere Rezepttipps sowie Ernährungsinfos

zum Spargel. Die Faltblätter liegen bei den Gemeinden, in

den Filialen der Sparkasse und Raiffeisenbank und im Landratsamt

Roth aus. In der Stadt Schwabach liegt es für Sie

im Bürgerbüro, in der Sparkasse und an vielen öffentlichen

Einrichtungen auf. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten in Roth unterstützt diese Aktion regelmäßig mit

fachlichen Beiträgen.

Weitere Informationen zum Thema:

Landkreis Roth – Wirtschaftsförderung/Lokale Agenda 21,

Tel. 09171 81-1326

Stadt Schwabach, Umweltschutzamt, Tel. 09122 860-584

oder auch im Internet unter www.agenda21-roth.de,

www.direktvermarkter-roth.de oder www.schwabach.de.


19

20 17

TEMPELMEIER‘S COCKTAILBAR

FOOD & DRINKS • COFFEEBAR

CAMPGROUND • LIVEBAND

01.07.2017 PYRAS

BEI HILPOLTSTEIN AN DER A9


20

Pfingstmarkt, Gewerbeschau und

verkaufsoffener Sonntag in Thalmässing

Traditionell findet am Pfingstmontag, 5. Juni von 9.30 Uhr

bis 17.30 Uhr in der Ortsmitte von Thalmässing der Pfingstmarkt

statt. Die Fieranten sorgen in gewohnter Weise für ein

reichhaltiges Angebot an Schmuck, Kleidung, Lederartikel,

Kunsthandwerk, Pflanzen und vieles mehr. Auf einen Besuch

freuen sich auch die Thalmässinger Geschäfte, von denen

die meisten am Pfingstmontag geöffnet haben.

Auch der Eine-Welt-Laden im Gemeindezentrum St. Marien

in Thalmässing ist von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Neben

dem Sortiment aus dem Laden werden Kaffee und Kuchen

zur Stärkung angeboten. Ab 12.30 Uhr öffnet das Firmenarchiv

Denzler am Ortsausgang Richtung Greding seine Tore

und gewährt einen Einblick in die facettenreiche Automobilgeschichte.

Jahrzehntelang hat Karl-Heinz Denzler Fahrzeuge,

Motorräder und Fahrräder restauriert. Die Ausstellungsstücke

der Firmengeschichte und auch der Ortsgeschichte

der Marktgemeinde erklärt er seinen Besuchern gerne.

Die Ausflugs- und Freiluftsaison 2017 hat bereits begonnen.

Deshalb ist auch der Markt Thalmässing mit Unterstützung

der Wanderwegpaten und den Marktratsmitgliedern am

Pfingstmarkt mit einem Stand vertreten. Neben den gängigen

Prospekten werden die dieses Jahr neu erschienenen

Druckerzeugnisse vorgestellt und die Fragen der Gäste und

Besucher über Wanderwege, Museen etc. beantwortet.

Über ein Dutzend Betriebe werden auf der Gewerbeschau

des Gewerbevereins Thalmässing, die zeitgleich mit dem

Pfingstmarkt am Parkplatz Staufer Weg stattfindet, ihre

Leitungsfähigkeit zeigen. Neben vielen Informationen um

Haus, Hof, Garten, Auto, Familie, Haustiere und vielem mehr

haben die Besucher erstmals die Möglichkeit über die Karriere

bei der Bundeswehr beraten zu lassen. Die Besucher

der Gewerbeschau können am Pflanzenrätsel teilnehmen,

Windräder bauen oder sich kulinarisch vom Jugendtreff „die

Loge“ und der Feuerwehr mit kühlen Getränken, Kaffee und

Kuchen, gutem vom Grill und Softeis verwöhnen lassen.

Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt.


21

Termine Thalmässing

Juni

06_2017

Do. 01. Monatssitzung FCN-Fanclub

„Thalach Tiger Thalmässing `98“

20.00 Uhr, Gasthaus „Zum Löwen - Gerberwirt“

Do. 01./Do. 22.

Seniorenkreis

14 bis 16 Uhr, Gemeindezentrum St. Marien

Fr. 02. Kameradschaftsabend

Krieger- und Soldatenverein Eysölden

Schloßschänke Eysölden, 19.00 Uhr

Fr. 02. Monatsversammlung Fischereiverein Offenbau

20.00 Uhr, Vereinsheim Offenbau

Fr. 02. Dämmerschoppen Lederhosenverein Thalm.

20.00 Uhr, Thalmässinger Landgasthof

Sa. 03. Ausflug zur Bergkirchweih nach Erlangen

Kerwagesellschaften OKB und UKB

Abfahrt, 13.00 Uhr Marktplatz

Rückfahrt gegen 23.30 Uhr in Erlangen

Anmeldung unter Tel. (0171)36 83 877

So. 04.

Öffnung Michael-Kirschner-Kulturmuseum Stauf

13.00 bis 17.00 Uhr Dorfgemeinschaft Stauf e.V.

So. 04./So. 18.

Gartenführung in „Bärbels Garten“

ein botanischer Privatgarten in Dixenhausen

10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr

So. 04.

Führung durch das Archäologie Museum

„Fundreich Thalmässing“, 14.00 Uhr

Mo. 05. Pfingstmarkt mit Gewerbeschau in Thalmässing

• Eine-Welt-Laden im Gemeindezentrum

10.00 bis 17.00 Uhr

• Firmenarchiv Denzler

13.00 bis 17.00 Uhr

Mi. 07.

Mi. 07.

Fr. 09.

Sa. 10.

So. 11.

Umwelttreff BN, OG Thalmässing

20.00 Uhr, Gasthof Winkler, Alfershausen

Kaffeekränzchen VdK Ortsverband Eysölden

14.00 Uhr Schloss Eysölden

Dritte geführte Wanderung

(ca. 7 km) mit Marga und Roland Minameyer

18.30 Uhr, Museum „Fundreich Thalmässing“

Grillfest FCN-Stammtisch

Schulhof Eysölden, 18.00 Uhr

Wanderung zum Wallesauer Weiher

Wanderverein Thalmässing, 13.00 Uhr Marktplatz

Thalmässing zur Abfahrt nach Hofstetten

Fr. 16. Sonnwendfeuer der ELJ Eysölden

19.00 Uhr Schützenhaus Eysölden

Fr. 16. Singstunde mit Begleitmusik

Seniorenhaus Jura, 15.00 Uhr

Sa. 17. Marktlauf TV 06 Thalmässing

am alten Volksfestplatz, Start in verschiedenen

Gruppen, ab 15 Uhr

Sa. 17./So. 18.

Thalmässinger Wirtesommer

Die Thalmässinger Wirte laden zu gemütlichen

Stunden bei Musik und gutem Essen ein

So. 18. Wanderung mit kulinarischem Finale

in der Schlossschänke Eysölden

9.00 Uhr Eysölden, Marktplatz, Anmeldung erforderlich

bei Ursula Klobe (09174) 3271

So. 18. Geschicklichkeitsturnier Simca-Sport-Club

Feuerwehrhaus Eysölden – Aufbau 08.00 Uhr

Start 10.00 Uhr

Do. 22. Gartenstammtisch OGV Eysölden

20.00 Uhr, Schloss Eysölden

Fr. 23. Sonnwendfeuer FFW Alfershausen

20.00 Uhr, Sportplatz in Alfershausen

Fr. 23. Schaschlikessen Simca-Sport-Club Eysölden

Gasthaus Grimm in Tiefenbach, 19.30 Uhr

Sa. 24. Sommerfest mit Sonnwendfeuer

1. FCN Fanclub Thalach Tiger Thalmässing ´98 e.V.

Alter Sportplatz, 18.00 Uhr

Sa. 24.

Ausflug OGV Eysölden

zur Kellerführung nach Hilpoltstein

Anmeldung unter 09179/6520.

Sa. 24. bis So. 25.

Brauereifest der Pyraser Landbrauerei

Samstag ab 16.00 Uhr, Sonntag ab 10.00 Uhr

So. 25.

So. 25.

So. 25.

Wanderung nach Dettenheim

Wanderverein Thalmässing, 13.00 Uhr Marktplatz

Thalmässing zur Abfahrt nach Pappenheim

Rothseetriathlon

Führung auf dem Archäologischen Wanderweg

„Keltenweg“ (ca. 5 Kilometer)

14.00 Uhr, Parkplatz Geschichtsdorf Landersdorf

Fr. 30. Rundfahrt mit Nürnbergs Partystraßenbahn

Gruppe Frei-Tag um 8, 18.00 Uhr vor St. Marien

zur Bildung von Fahrgemeinschaften

Fr. 30.06. bis Mo. 03.07.

Kirchweih in Landersdorf

Ihr kompetenter Partner in Thalmässing

schmehling GmbH

Äußere Nürnberger Straße 8

91177 Thalmässing

Fon: 09173 266

Email: info@schmehling.de

Fliesen

Öfen

Naturstein

JETZT Wandkalender

mit Ihrem Firmeneindruck

vorbestellen!

SCHWARM DRUCK

Industriestraße 18 • 91161 Hilpoltstein

Tel. 09174.9605 • info@schwarm-druck.de


22

Ratgeber Recht

Die Rechtsschutzversicherung

Tipps und Tricks zum Umgang mit der

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist ein Vertrag, bei dem sich der

Versicherer gegen Prämienzahlung des Versicherungsnehmers

verpflichtet, die erforderlichen Leistungen für die Wahrnehmung

der rechtlichen Interessen des Versicherten im vereinbarten

Umfang zu erbringen. Ohne Deckungsbegrenzung oder

bis zu der im Vertrag vereinbarten Deckungssumme (im Regelfall

250.000 € je Rechtsschutzfall; in der Regel ausreichend zum

Durchschreiten von zwei Instanzen) übernehmen die Rechtsschutzversicherer

folgende Kosten:

• die gesetzlichen Anwaltsgebühren des vom Versicherten

frei wählbaren Rechtsanwaltes

• Zeugengelder/Sachverständigenhonorare

(nicht für außergerichtliche Privatgutachten)

• Gerichtskosten

• Kosten des Gegners, soweit der Versicherungsnehmer diese

übernehmen muss.

Auch Strafkautionen – in der Regel bis zu 50.000 € – werden

übernommen, um den Versicherungsnehmer vor dem Strafvollzug

zu schützen. Nicht übernommen werden Geldstrafen

und Bußgelder.

Generell kann sich der Verbraucher bei Abschluss der Versicherung

für drei Bereiche entscheiden: Persönlichen Rechtsschutz,

beruflichen Rechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz. Aber aufgepasst

nicht alles wird von einer Rechtsschutzversicherung

standardmäßig abgedeckt. Regelmäßig finden sich in den allgemeinen

Versicherungsbedingungen folgende Ausnahmen:

• Geschäftsführer: Rechtsschutz für Führungskräfte ist jedoch

nicht durch eine herkömmliche Privat- und Arbeitsrechtsschutzversicherung

gewährleistet. Darauf ist bei einer Beförderung

zum Geschäftsführer dringend zu achten. Es muss einen

speziellen Versicherung abgeschlossen werden.

• Bau/Neubau: Pfusch am Bau, Schadenersatzklagen oder sogar

Schmerzensgeld - die Rechtsrisiken bei einem Neubau sind

aus Sicht der Versicherer ein Fass ohne Boden. Ausnahmen gibt

es für Renovierungen bis zu einer bestimmten Auftragssumme.

Allerdings muss man diese Option in die meisten Policen ausdrücklich

eintragen.

• Aktienhandel/Falschberatung: Nach Verlusten aus Aktienoder

Fondsgeschäften fühlen sich viele Verbraucher schlecht

beraten und wollen ihren Berater zur Rechenschaft ziehen. Viele

Policen schließen die Übernahme für solche Kosten aus. Allerdings

hat der BGH im Jahr 2013 zwei dieser Klauseln gekippt.

Ist die Klausel jedoh anders formuliert, ist sie gültig!

• Scheidung: Versicherer übernehmen in der Regel lediglich die

Rechtsberatung. einen Gerichtsprozess muss der Kunde selbst

zahlen.

• Erbe: Auch für den Streit mit anderen Hinterbliebenen um

das Erbe gibt es häufig Ausschlussklauseln.

• Steuern/ Sozialrecht/: Hier gilt es, darauf zu achten, dass auch

außergerichtliche Verfahren von der Versicherung übernommen

werden.

• Ordnungswidrigkeit: Die Rechtsschutzversicherung ist oft

nicht eintrittspflichtig, sofern es sich um Ordnungswidrigkeitenverfahren

wegen eines Halt- oder Parkverstoßes handelt.

Teilweise erstreckt sich dieser Ausschluss auch auf die entsprechenden

Verwaltungsverfahren, also insbesondere auf

Verwahren im Zusammenhang mit durchgeführten Abschleppmaßnahmen.

• Mediationsverfahren: Die wenigsten rechtlichen Auseinandersetzungen

landen gleich vor Gericht. Bevor es zu einem

Prozess kommt, ist ein Mediationsverfahren oftmals ein guter

Weg, die Sache schnell und günstig zu Ende zu führen. Doch

solche außergerichtlichen Einigungswege sind in der Rechtsschutzversicherung

oft nicht abgedeckt.

Wird der Deckungsschutz in der Rechtsschutzversicherung versagt,

weil er keine hinreichende Erfolgsaussicht für die Rechtsverfolgung

sieht oder die Rechtsverfolgung für mutwillig ist es

günstig das Recht auf einen Stichentscheid im Vertrag verankert

zu haben. Dann entscheidet der Anwalt des Verbrauchers allein

über den Fortgang der Sache. Die Versicherung muss sich seinem

Urteil beugen. Deutlich schlechter stehen die Chancen für

den Verbraucher im Schiedsverfahren. Hier wird ein Schiedsgericht

bestimmt, die Kosten dafür teilen sich Verbraucher und

Versicherung. Daher ist damit das Kostenrisiko viel höher.

Gerne prüfen wir Ihren Rechtsschutzversicherungsvertrag auf

etwaige Risiken. Im Übrigen Vertreten wir Sie im Falle der Ablehnung

einer Deckungszusage gegenüber Ihrem Versicherer.

Gerne übernehmen wir für Sie bereits die Deckungsanfrage.

Wir stehen Ihnen gerne in allen (rechtsschutz-) versicherungsrechtlichen

Angelegenheiten zur Seite.

RA Baumann

RA Sandtner Fachanwaltslg. Versicherungsrecht


2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus

23

Regens Wagner Zell

Hoher Besuch bei Regens Wagner

in Hilpoltstein

Anfang Mai freute man sich an der Berufsschule zur sonderpädagogischen

Förderung, Förderschwerpunkt Hören

und weiterer Förderbedarf in Hilpoltstein über den Besuch

von Landrat Herbert Eckstein. Anlass des Besuches war die

Übergabe von zwei interaktiven Whiteboards, deren Anschaffung

erst durch einen finanziellen Zuschuss seitens

des Landratsamtes Roth möglich war. Zu seinem runden

Geburtstag verzichtete Landrat Eckstein auf persönliche Geschenke

zugunsten von Spenden, mit denen er verschiedene

gemeinnützige Projekte im Landkreis unterstützt.

Die neue Technik erlaubt zukünftig eine noch bessere Gestaltung

des Unterrichtes; außerdem kann auf die Bedürfnisse

der Schüler gezielter eingegangen werden.

Herr Betz, Fachlehrer an der Berufsschule, nutzte die Gelegenheit

und ermöglichte den Gästen die Teilnahme an einer

Unterrichtseinheit zum Thema „Unfallgefahren auf Baustellen“.

Anhand der neuen Technik war es den Schülern möglich,

Verbotszeichen und diverse Fachbegriffe eigenständig

zuzuordnen und mittels Handschrifterkennung Lücken im

Text zu schließen.

Auch die Schüler zeigten sich von den neuen Whiteboards

begeistert und machten aufmerksam mit. Schmunzelnd

wurde seitens der Schüler zur Kenntnis genommen, dass zukünftig

auf das „PUTZEN“ der Tafel verzichtet werden kann.

Die Schulleitung und das gesamte Kollegium möchten sich

auf diesem Wege nochmals sehr herzlich bei Landrat Eckstein

für die großartige Unterstützung bedanken.

Thalmässinger Wandersaison 2017

Bereits im fünften Jahr bietet der Markt Thalmässing in Zusammenarbeit

mit den Wanderwegspaten die geführten

Wanderungen an, bei denen stets viele begeisterte Wanderer

teilnehmen.

Die Wanderwegpaten Roland und Marga Minameyer

treffen sich mit allen Wanderbegeisterten am Freitag, den

9. Juni um 18.30 Uhr zu einer Abendwanderung. Gegen Ende

der Wanderung wird im Gasthaus Kahr in Eckmannshofen

eingekehrt. Der Treffpunkt für diese etwa 7 Kilometer lange

Wanderung ist am Marktplatz vor dem Museum Fundreich

Thalmässing. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Den Wanderpass mit allen Terminen und Informationen

gibt es im Rathaus Thalmässing oder bei den jeweiligen

Wanderungen selbst. Wer an mindestens drei der vier Wanderungen

teilnimmt, dem winkt ein kleines Präsent. Die

Wanderungen finden bei jedem Wetter statt. Weitere Informationen

bei der Gemeindeverwaltung Thalmässing unter

Telefon (09173) 909 24.

NEUERÖFFNUNG

Der Handwerksmeister für Ihre Blecharbeiten

Dachentwässerung

Metalldächer

Blechverkleidung

2017 / Die kleine Markthalle Felix Krau

Ebenried 90A

Telefon: 0151 / 17 47 92 16

Holger Wissinger

• 90584 Allersberg

• Email: holger.wissinger@gmx.de

2017 / Die kleine Markthalle Felix Kraus


24

Stadt Greding

Juniwanderung

Wanderung nach Offenbau über den Auer Berg

Samstag, 03. Juni 2017, Treffpunkt 9:00 Uhr

Großhöbing, Spielplatz am Ortsanfang

Wir wandern heute ausgehend von Großhöbing nach Offenbau.

Die Wanderung führt uns über den so genannten Auer

Berg. Ein Bildstock auf einer Lichtung am Auer Berg, dessen

Bild nach der Altarfigur der Kirche im benachbarten Aue

gemalt worden ist, zieht seit Jahrzehnten zahlreiche Wallfahrer

an. In Offenbau angekommen stärken wir uns dann

mit einer Brotzeit bevor wir uns auf den Rückweg machen.

Streckenlänge: ca. 14 km

Husqvarna automower - auch in

Energiefragen ein verlässlicher Helfer

In der heutigen Zeit, in der Energiesparen und Umweltschutz groß

geschrieben wird, setzten die Husqvarna automower neue Maßstäbe.

Da der Husqvarna automower elektrisch geladen wird, wird eine

Ausscheidung von schädlichen Abgasen komplett vermieden. Der

Energieverbrauch beginnt bei 5 kWh pro Monat bei maximaler Leistung

bei einem automower bis 500 qm Rasenfläche und bei 19 kWh

bei einem automower für bis zu 2200 qm Rasenfläche. Das effektive

Energiemanagement, das bei jedem automower vorhanden ist, führt

zu diesem geringen Energieverbrauch.

Bei Motorgeräte Steib erhalten Sie das gesamte Sortiment der

Husqvarna automower. Die Beratung im Garten, die fachmännische

Installation und auch spätere Wartung durch bestens ausgebildete

Mitarbeiter ist selbstverständlich.

Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie jetzt einen

kostenlosen Beratungstermin in Ihrem Garten.

FACHSERVICE + TIEFSTPREISE

%

automower

%

kostenlose Beratung in Ihrem Garten

Schloßberger Str. 10

91180 Heideck

Tel. 09177/252

steib-motorgeraete.de


25

Termine Greding

Do. 01.

Do. 01.

Fr. 02.

Juni

Singen mit Begleitung

14:00 Uhr, Gemeinderaum Apostelkirche

Altenclub "Frohe Runde"

Spieleabend des Frauenbundes Greding

06_2017

20:00 Uhr, Pfarrheim Greding

"30 Jahre Wellküren"

20:00 Uhr, Einlass ab 18.15 Uhr, Freie Platzwahl

DJK Grafenberg, Festzelt am Sportgelände

Kartenvorverkauf!

Fr. 02. bis Mo. 05.

50 Jahre DJK Grafenberg

mit Gredinger Fußballstadtmeisterschaft

Sportgelände der DJK Grafenberg

Sa. 03.

Sa. 03.

Wanderung nach Offenbau über den Auer Berg

9:00 Uhr, OT Großhöbing, Spielplatz Ortsanfang

Infotelefon: 08463/904-20

Erlebnisführung im Barockkostüm

"Unterm Krummstab ist gut leben"

18:00 Uhr, Greding, Marktplatz, vor dem Rathaus

Sa. 03./So. 04.

Traditionelles Pfingstpokaltunier der SF Kaising

mit Traktortreffen, Sportplatz Kaising

Di. 06.

Handarbeitskreis „Die Nadel-Hexen“

19:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Do. 8. bis So. 11.

19. Gredinger Jugendturnier

09:00 Uhr, TC Grün-Weiß Greding

Sa. 10.

Sa. 10.

So. 11.

So. 11.

Tag der Bundeswehr 2017 in Greding

Wehrtechnische Dienststelle für Informationstechnologie

und Elektronik (WTD 81)

Tagesfahrt zur Schwarzentenn-Alm

mit Kräuterfachfrau Christine Garibasch

06:30 Uhr, Greding am Rasthof

Infotelefon und Anmeldung: 0171/8647998

Jung lehrt Alt - Ein Angebot für Jedermann

15:00 – 17:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Anmeldung bis 01.06.2017

Kolpingjugend Greding, Infotelefon: 09825/5336

Gastspiel des "Fränkischen Sommers"

Konzert: Symphonische Meilensteine

19:00 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Jakobus

Kartenvorverkauf

Di. 13./Di. 27.

Ein Nachmittag Zeit für pflegende Angehörige

Betreuung für pflegebedürftige Personen

13:30 – 17 Uhr, Caritas Sozialstation Greding e.V.

Di. 13./Di. 27.

Badenachmittag im behindertengerechten Bad

13:30 Uhr, Caritas Sozialstation Greding e.V.

Mi. 14.

FEET`Z am Berg

20:30 Uhr, Herrnsberg, Landjugend Herrnsberg e.V.

Do. 15. bis So. 18.

Radlwallfahrt

auf dem Regental- und Donauradweg

Informationen: Michael Herrler Tel.: 08463/1392

DJK Grafenberg

Sa. 17. Glasperlenherstellung wie bei den Bajuwaren

10:00 – 17:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Anmeldung bis 02.06. 2017: Tel.: 08463/904-60

Sa. 17./So. 18.

Traditionelles Sommerfest Stadtkapelle Greding

Samstag: 19:00 Uhr, Sonntag: 15:00 Uhr

Heroldanlage am Stadtgraben

So. 18. Fischerfest

11:00 Uhr, Forchheim bei Freystadt, Sportheim

Fischereiverein Forchheim-Obermässing

So. 18. Museumsführung

"Blutrache oder Meuchelmord"

14:30 Uhr, Archäologie Museum GredingSonntag,

So. 18./So. 25.

Orgelkonzertreihe 2017 "30 Minuten Orgelmusik"

19:00 Uhr, Basilika St. Martin

So. 18.: M. Bernreuther, Domorganist Eichstätt

So. 25.: Jennifer Schröder Johnson und

Fr. 23.

Peter Sillner, Beilngries

Workshop „Occhi - Schiffchenspitze - Frivolité“

18:00 – 21:00 Uhr, Archäologie Museum Greding

Anmeldung bis 09.06. unter Tel.: 08463/904-60

Fr. 23. bis So. 25. Juni

Zeltlager für "Kinder & Väter"

Kolpingfamilie Greding, Infotelefon: 08463/216

Sa. 24./So. 25.

70 Jahre TSV Greding

10:00 Uhr, Sportplatz Greding + Sportheim

Samstag:

Ab 10 Uhr Fussballkleinfeldturnier

Nachmittag Biergartenbetrieb

Ab 19 Uhr Siegerehrung mit Festbetrieb

Sonntag:

Ab 10 Uhr Frühschoppen und Mittagessen

Ab 13 Uhr "Streetball-Turnier" und "TSV für Alle"

mit Biergarten und Kaffeeecke

Abend: "Wall of Fame" - 70 Jahre TSV in Bildern

Do. 29.

Gemütlicher Nachmittag mit Gedichten

14:00 Uhr, Gemeinderaum Apostelkirche

Altenclub "Frohe Runde"

Der Gredinger Bauernmarkt

findet jeden Freitag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr

auf dem Marktplatz statt!

seit über

30 Jahren!

Der

letzte Weg

in guten Händen!

Ihre Hilfe im Trauerfall

Schutzendorf, St.-Wolfgang-Str. 8

91171 Greding

Tel.: 0 84 63 / 7 60

Ein Anruf genügt, und wir

erledigen alles für Sie - Überführungen von und nach allen Orten.


26

Ratgeber Steuern

Sozialversicherung – Quo vadis

Bei aller Fokussierung auf die Steuer wird oft vergessen, dass die

Sozialversicherungsbeiträge mit einem Satz von rund der Hälfte

des Bruttolohns nicht zu vernachlässigen sind. Dabei teilen sich

Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Beiträge nahezu paritätisch.

Dies führt zwar dazu, dass die Sozialabgaben auf Arbeitnehmerseite

als verschmerzbar wahrgenommen werden, jedoch würde

der Arbeitnehmer sicherlich auch ganz gerne selbst den Arbeitgeberanteil

zu seinem Bruttolohn hinzuzählen. Den Arbeitgeber

würde dieser Wunsch nicht tangieren, denn in seinem Budget ist

der Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung ohnehin bereits fest

als Personalaufwand eingeplant.

Laut Statistischem Bundesamt sind 2016 Beiträge von 613 Milliarden

Euro in die Sozialversicherungszweige geflossen! Zum Vergleich:

Die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden

haben gemäß Bundesfinanzministerium gerade einmal 648 Milliarden

betragen.

Jetzt wird klar, dass Krankenkassen, Renten- und Arbeitslosenversicherungsträger

zusammen mit ihren Milliardenrücklagen die

„Hidden Champions“ im Finanzsystem sind.

Obgleich die Arbeitnehmer pflichtgemäß und ohne jegliche auswählbare

Alternativen in die Rentenversicherung einzahlen, ist

die Altersarmut schon heute für den Durchschnittsverdiener absehbar.

Zwar zahlt man Sozialversicherungsbeiträge um einen definierten

Versicherungsschutz zu erlangen, trotzdem werden die Beiträge

für überbordende Verwaltungen oder sachfremde (versicherungsfremde)

Leistungen fehlverwendet.

Dies sind ein paar beispielhafte Entwicklungen, die allerdings in

der breiten Öffentlichkeit nur am Rande diskutiert werden.

Ein weitverbreitetes Problem im Zusammenhang mit den Sozialabgaben

ist die Scheinselbständigkeit oder der sogenannte arbeitnehmerähnliche

Selbständige. In Zeiten der Arbeitslosigkeit

wurde die Ich-AG als Allheilmittel gepriesen. Daraufhin machten

sich viele als Einmann-Betrieb selbständig. Heute werden genau

diese Selbständigen herausgepickt und oft als Scheinunternehmer

eingestuft, also so behandelt als wären sie Arbeitnehmer.

Die Nachzahlung der daraufhin fälligen Sozialabgaben obliegt

nicht etwa dem Scheinselbständigen, sondern allein dem Auftraggeber.

Da bei Sozialversicherungsprüfungen über einen Prüfungszeitraum

von 4 Jahren ein gehöriges Nachzahlungspotential

im Raum steht, sind die Auftrag gebenden Unternehmen doch

von der Sozialversicherung in größerem Ausmaß tangiert - und

zwar oberhalb der budgetierten Personalkosten. Ferner ist es

heute ein beliebtes Schlagwert: Mehr Netto vom Brutto.

Nun kommt es bei Betriebsprüfungen immer öfter vor, dass sozialversicherungsfreie

Lohnbestandteile wie zum Beispiel Tankgutscheine,

Internetzuschuss oder Fahrtkostenerstattungen

nicht in der Vielzahl anerkannt werden. Somit werden auch auf

diese Lohnbestandteile Sozialversicherungsbeiträge fällig. Keine

Frage, dass ausschließlich der Arbeit gebende Unternehmer die

Abgaben nachzuentrichten hat. Das heißt, er trägt das finanzielle

Risiko, wenn er allzu großzügig den Arbeitnehmern den Wunsch

nach mehr Nettolohn erfüllt.

Ein weiterer Brennpunkt ist der sogenannte Phantomlohn. Das

ist eine Spezialität des Sozialrechts; nicht etwa der bezahlte Lohn

wird verbeitragt, sondern der vereinbarte. An dieser Stelle kommen

Tarifverträge oder der bezahlte Mindesturlaub ins Spiel. Wir

beobachten derzeit ein Verfahren vor dem Sozialgericht bei dem

es um die Frage geht, in welchen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag

ein bestimmtes Unternehmen einzuordnen ist. Weder der

spezialisierte Rechtsanwalt noch der zuständige Berufsverband

können im Vorfeld helfen. Die Sozialversicherung jedenfalls stellt

Nachforderungen von 200.000 Euro.

Nachdem es sich bei diesem Rechtsgebiet definitiv nicht um das

Steuerrecht handelt sind wir Steuerberater nur zu einer sehr eingeschränkten

Beratung befugt. Wir dürfen insbesondere nicht

im Widerspruchsverfahren vertreten. Verstöße hiergegen können

von der Rechtsanwaltskammer mit einer kostenpflichtigen

Abmahnung verfolgt werden und sind auch nicht als Steuerberatertätigkeit

durch die berufsständische Haftpflichtversicherung

abgedeckt.

Ergo steht der Unternehmer den Sozialversicherungsträgern alleine

gegenüber, helfen kann nur ein auf das Sozialrecht spezialisierter

Rechtsanwalt.

Nun stellt sich zusammenfassend die Situation so dar: Die Sozialversicherungsträger,

fast ebenso groß und mächtig wie die Finanzverwaltung,

bewegen Einnahmeströme von mehr als einer

haben Billion Euro, wobei Verwaltungseffizienz und andere Fehlverwendungen

nicht öffentlich bekannt sind. Insbesondere sind

zwar die Arbeitnehmer durch die Beiträge belastet, die unkalkulierbaren

Risiken tragen jedoch in erster Linie die Unternehmer.

Ein Ausblick zeigt, dass der Finanzbedarf der Sozialversicherungsträger

kontinuierlich steigen wird. Die derzeitige gute Arbeitsmarktlage

wird sicher nicht bis in alle Ewigkeit fortbestehen, der

demografische Wandel ist bekannt und die Flüchtlingswelle ist

immer noch kostenintensiv.

Somit steht zu resümieren, dass Sozialversicherungsprüfungen

schon heute für alle Unternehmen ein nicht zu unterschätzendes

Damoklesschwert darstellt.

Gerhard Güllich

Hilpoltstein

Dipl.-Kfm.

Gerhard Güllich GmbH

Steuerberatungsgesellschaft

Ohmstraße 9 • 91161 Hilpoltstein

Tel. 0 91 74/47 96-0 • Fax 0 91 74/47 96-50

Dipl.-Kfm.

Gerhard Güllich

Steuerberater

Fachberater für Internationales Steuerrecht

www.guellich.info


27

Samstag, 24. juni

in freystadt

WIR LEBEN FREYSTADT e.V. und STADT FREYSTADT präsentieren die

Ihre Goldschmiede im Herzen von Freystadt

Kinderspektakel

kunsthandwerker

Straßenkünstler

essen und trinken

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in Teilzeit einen/eine

Goldschmied/-in

Ihre Goldschmiede im Herzen von Freystadt

für Werkstatt und Verkauf, der/die Spaß am Goldschmieden und

Freude am Umgang mit Menschen hat. Wenn Sie kreatives,

selbstständiges und handwerklich anspruchsvolles

Arbeiten gewohnt sind, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

GOLDSCHMIEDE MIEHLING

Marktplatz 36, 92342 Freystadt, Telefon 0 91 79 / 96 41 13

programm

16.00 uhr

16.30 uhr

16.45 uhr

17.00 uhr

17.30 uhr

18.00 uhr

18.15 uhr

18.30 uhr

19.00 uhr

19.30 uhr

20.00 uhr

21.00 uhr

21.15 uhr

22.00 uhr

22.30 uhr

Handwerkermarkt (bis 22.30 Uhr)

Zumba Kids des FC Möning am Rathausplatz

Zaubershow mit Blacky am Rathausplatz

freetown new generation (fng)

Nachwuchsorchester der Stadtkapelle Freystadt beim Bekleidungshaus Frühauf

Ballettschule la danza der VHS Freystadt am Rathausplatz

grußworte von 1. bürgermeister alexander dorr

startschuss für die freyshopper am Rathausplatz

Line Dance - zum mitmachen Tanzworkshop der VHS Freystadt am Rathausplatz

Clown Amanda Walk Act am Marktplatz (bis 21 Uhr)

smovey-präsentation mit smoveyCOACH Tanja Enderlein beim Verkaufsstand

Zaubershow mit Blacky am Rathausplatz

Tipps und Tricks von Zauberer Blacky

Zauberworkshop für Kinder und Jugendliche am Rathausplatz

Geschichtswanderung durch Freystadt

Stadtführung mit Archivpfleger Wolfgang Zellner, Treffpunkt am Rathaus

November Lieder und Balladen aus den 60ern bis heute

bei der Raiffeisenbank (bis 22.30 Uhr)

lennox Unplugged Covers beim Modehaus Gutbrod (bis 21 Uhr)

Happy Shakers Tanzgruppe am Rathausplatz

smovey-präsentation mit smoveyCOACH Tanja Enderlein

beim Verkaufsstand

Säißer Sempf und Zwiadfach Oberpfälzer Volksmusik am Marktplatz

ManaGa’s Tanzgruppe der DJK Burggriesbach am Rathausplatz

Säißer Sempf und Zwiadfach Kabarett und Musik am Rathausplatz

prämierung der freyshopper am Rathausplatz

Vertikaltuch-Show des Circusvereins Neumarkt e.V.

am Rathausplatz

Änderungen vorbehalten

Kletterturm

Kinderschminken

Segway-Parcour

Ditib Freystadt • Gasthof-Hotel Pietsch

Flammkuchen – Holzbackofen Franken

Imbiss Lang • La Crèpe • Süße Biene

werde -Fan

www.facebook.com/freynacht


28

Stadt Heideck

Gredl-Radweg-Party mit

Sonnwendfeuer

Am Rastplatz Seiboldsmühle neben dem Gredl-Radweg findet

am Freitag, 23. Juni 2017, von 18 bis 23 Uhr die zweite

Gredl-Radweg-Party statt. Die Idee dazu stammt vom AK

Tourismus, auch die Organisation liegt in den Händen einiger

der Mitglieder.

Auf dem einladend angelegten grünen Rastplatz unterhält

die Liveband ,,ricky & the redstreaks". Bei Oldies, Evergreens

und aktuellen Songs wird zum Sonnenuntergang ein

Johannisfeuer entzündet. Für das leibliche Wohl sorgen die

Fußballer des TSV mit Bratwurst- und Steaksemmeln, es

gibt Getränke sowie frisch zubereitete Pizzen. Die Verantwortlichen

freuen sich auf viele Bürgerinnen und Bürger aus

Heideck und der Region, die hier einen besonderen Abend

verbringen wollen. Der Rastplatz Seiboldsmühle ist zu Fuß,

per Fahrrad oder mit dem PKW gut erreichbar. Der Eintritt

ist frei.

Eva Schultheiß

Die Urlaubszeit steht an –

Ausweisdokumente prüfen

Die Urlaubszeit hat begonnen und die Planungen für das Urlaubsziel

sind in vollem Gange. Dabei darf nicht vergessen

werden, dass bei Reisen und Auslandsaufenthalten auch

gültige Ausweisdokumente benötigt werden. Um keine bösen

Überraschungen an Flughäfen und Grenzübertritten zu

erleben, denken Sie bitte daran, rechtzeitig Ihre Ausweisdokumente

zu verlängern. Zur Beantragung bzw. Verlängerung

Ihres Personalausweises/Reisepasses benötigen Sie ein biometrisches

Passbild. Erklärungen und Unterschriften sind

persönlich zu leisten, bzw. von den Erziehungsberechtigten.

Sobald Deutschland verlassen wird, muss auch für jedes Kind

ein gültiges Reisedokument vorliegen. Die Bearbeitungszeit

beträgt im Moment ca. 2 -3 Wochen für Personalausweise

und 3 – 4 Wochen für Reisepässe.

TERRACUR

Garten- und Landschaftsbau

Planung und Ausführung von:

- Wegen und Plätzen - Zaunarbeiten - Pflegearbeiten

- Terrassen - Rasenflächen - Rodungen

- Trockenmauern - Gehölz- und Staudenpflanzungen

mail: terracur@t-online.de - www.terracur.de

Inh. Michael Schmidt

Am Freibad 6

92342 Freystadt

0175 / 5 7777 88

od. 0151 / 7010 3483


29

Landkreis Roth

Babysprechstunde

Die Babysprechstunde ist ein kostenfreies und ergänzendes

Angebot für alle Eltern mit Babys aus dem Landkreis Roth

und der Stadt Schwabach.

Wenn Sie z. B. folgende Fragen haben:

• Entwickelt sich mein Kind altersentsprechend?

• Wie unterstütze ich ein gesundes Schlafverhalten?

• Was mache ich bei Stillproblemen?

• Ab wann darf ich zu füttern?

• Wie kann ich mein Baby beruhigen?

• Was tun, wenn sich die ersten Zähnchen ankündigen?

Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Julia

Töpfer bzw. Familienhebamme Claudia Meyer stehen Ihnen

mit Rat zu allen Themen “Rund ums Baby“ zur Seite. Die Babysprechstunde

ist kein Ersatz für ärztliche Behandlung!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Kommen Sie einfach

vorbei! Wir freuen uns auf Sie und Ihr Baby!

Babysprechstunde im Mütterzentrum (MütZe) Roth

mit FGKiKp Julia Töpfer

• Dienstag, 06. Juni 2017

• Dienstag, 11. Juli 2017

• Dienstag, 05. September 2017

• Dienstag, 10. Oktober 2017

Jeweils von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr.

Wo? Mütterzentrum Roth, Eisenbartstraße 44, 91154 Roth

Babysprechstunde im Haus des Gastes Hilpoltstein

mit FGKiKp Julia Töpfer

• Dienstag, 20. Juni 2017

• Dienstag, 25. Juli 2017

• Dienstag, 28. August 2017

• Dienstag, 19. September 2017

• Dienstag, 24. Oktober2017

Jeweils von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr.

Wo? Haus des Gastes Hilpoltstein

Maria Dorothea Str. 8, 91161 Hilpoltstein

Wein- und Winzerfeste in Franken

TERMINE IM JUNI

01.06. – 05.06. Bamberg

Innenstadt-Weinfest am Maxplatz,

02.06. Dettelbach

Wein- und Genuss-Schlenderei,

Anmeldung erforderlich

02.06. – 05.06. Sommerach

Pfingstweinfest

03.06. – 05.06. Seinsheim

Traditionelles Pfingstweinfest

04.06. Hammelburg / Saaleck

Weinwanderung „Natur pur“

04.06. Eibelstadt

Weinbergswanderung

09.06. Sommerach

Silvaner bei Nacht

09.06. – 11.06.

Dettelbach/Neuses am Berg

Straßenweinfest auf dem Marktplatz

09.06. – 11.06. Lauda

Weinfest in der Altstadt

09.06. – 12.06. Prichsenstadt

Altstadtweinfest

10.06. Iphofen / Possenheim

Possermer Weingenuss am Dorfplatz

10.06. – 11.06. Iphofen

Jahrgangspräsentation mit Hofausschank,

Winzerhof Emmerich

10.06. – 12.06. Eibelstadt

Marktplatzweinfest

14.06. – 18.06. Adelshofen

Weinfest Tauberzell

15.06. – 18.06. Dettelbach

Straßenweinfest am Rathaus

16.06. Sommerach

Silvaner bei Nacht,

16.06. – 17.06. Volkach

Volkacher Lebensart

Winzerhof-Festival

17.06. – 18.06. Nordheim

DIVINO DELUXE-Genussfestival,

17.06. – 18.06. Wipfeld

Promenadenweinfest

18.06. Thüngersheim

Weinlagenwanderung mit

Platzweinfest am Feuerwehrhaus

23.06. – 24.06. Bullenheim

Theaterwochenende

23.06. – 24.06. Thüngersheim

KleinKunst Auslese,

Kabarett, Comedy, Musik und guter

Wein, Weingut Schwab

23.06. – 25.06. Bamberg

Weinfest Schloss Geyerswörth

23.06. – 26.06. Kitzingen

60. Promenadenweinfest

24.06. – 25.06. Ippesheim

Weinparadiesscheune

Weinfest in den Weinbergen

„Lichter, Tanz und Sterne“

24.06. – 25.06.

Volkach/Obervolkach

Winzerfest

24.06. – 26.06. Astheim

Kartäuser Weinfest

24.06. – 26.06. Sommerhausen

Straßenweinfest „Am Plan“

25.06. Homburg am Main

Weinwandertag, ab Schlossscheune

25.06. Gerolzhofen

Kunst + Kulinarisch

28.06. – 10.07.

Würzburg/Grombühl

Wein am Stein, Weingut am Stein

30.06. – 02.07. Thüngersheim

Höfe-Fest


30

Geselligkeitsverein Heideck

Neue Vorstandschaft beim GVH

Nach 40 Jahren und 29 Tagen im Amt traten Vorsitzender

Detlef Mosberger und Schriftführer Wolfgang Brüchle wie

angekündigt nicht mehr zur Wahl an und auch Beisitzerin

Gisi Schmidt hörte nach 20 Jahren auf. Die Wahlen gingen

reibungslos über die Bühne und so ist nun der Hilpoltsteiner

Wolfgang Schmidt als Gründungsmitglied von 1977 neuer

GVH-Chef.

Der Erste Vorsitzende Mosberger berichtete den 63 Anwesenden

von sehr gut besuchten Aktivitäten„Als Informationsservice

gehören das Internet samt Facebook und

die Homepage zum alltäglichen Handwerkszeug eines auf

die Zukunft ausgerichteten Freizeitvereins und auch als

Webmaster bin ich stolz auf 57000 Klicks auf unserer Seite

www.geselligkeit_heideck.beepworld.de seit August 2000“,

berichtete Mosberger erfreut. Die Statistik durfte auch nicht

fehlen: dem zweitgrößten Verein Heidecks gehören zurzeit

490 Mitglieder an, davon 187 Frauen (38 Prozent), 18 Neuaufnahmen

waren seit letztem Jahr zu verzeichnen.

Voll Freude informierte Mosberger über den Spendeneingang

beim 40-Jahre Jubiläum Ende März in der Stadthalle:

800 Euro kamen zusammen und dieser Betrag wird der Heideckerin

Anja Pfaffenzeller für ihr Projekt „bats in action“

für Sehbehinderte zur Verfügung gestellt.

Am Ende seines Berichts verabschiedete sich der Vereinschef

mit einem dicken Lob vom „harten Kern“, der überlebenswichtig

für jeden Verein ist. Seinen Vorstandskolleginnen

und -kollegen in den 18 Amtsperioden mit 407 Sitzungen

in 40 Jahren dankte Mosberger für die große Unterstützung

und Mitarbeit bei der umfangreichen Organisation des Jahresprogramms

und das freundschaftliche Miteinander. „Für

mich war es ein Geschenk, 1977 unter den Vereinsgründern

gewesen zu sein und eine große Ehre, meinen GVH über vier

Jahrzehnte mitgeprägt zu haben“.

Schriftführer Wolfgang Brüchle ging in seinem letzten Protokoll

näher auf die angebotenen Veranstaltungen ein: Das

größte gesellschaftliche Ereignis war natürlich die 40-Jahre

Jubiläumsparty Ende März 2017 in der Stadthalle Heideck

mit Landrat Herbert Eckstein, zweitem Bürgermeister Heidecks

Dieter Knedlik und Pyraser Brauereibesitzerin Marlies

Bernreuther. Die Einlage der Siona Irish Dance Gruppe sorgte

für tosenden Beifall. Die 28.Luftgewehr-Vereinsmeisterschaft

bei den Freunden des Schützenvereins Concordia, der

ausgebuchte Dreitage-Ausflug nach Prag, die Zweitage-Radtour

nach Berching im Altmühltal und die Weihnachtsfeier

mit der beliebten Sportler-des-Jahres-Ehrung erwähnte

Brüchle als weitere Beweise für ein abwechslungsreiches

Vereinsleben mit aktiven Mitgliedern. Auch er fand Worte

des Abschieds.

Für den Nachfolger von Mosberger wurde nur der Hilpoltsteiner

und Ex-Heidecker Wolfgang Schmidt vorgeschlagen

und mit 62 Ja-Stimmen inklusive einer Enthaltung gewählt,

das gleiche Ergebnis bekam Willi Horndasch für sein Stellvertreteramt.

Keinen Gegenkandidaten gab es auch bei der

Besetzung des Kassiererpostens, Alexandra Schleicher bekam

alle Stimmen der Anwesenden bei einer Enthaltung.

Beim Amt des GVH-Schriftführers gab es drei Vorschläge,

hier setzte sich Peter Bielmeier (48 Votings) souverän gegen

Tom Meyer (12) und Steffen Piethold (3 Stimmen) durch.

Acht Meldungen für fünf wichtige Beisitzerposten machten

den Abend nochmal spannend: Bernhard Schmidt (39

Stimmen), Tom Brunner (38), Anja Brüchle-Huf (35), Susanne

Fiegl (32) und Johannes Welzenbach (17) machten das

Rennen. Auf Vorschlag von Uwe Oesterling wurde Wolfgang

Brüchle zum Ehrenmitglied ernannt, während Detlef Mosberger

seinen Verzicht begründete.

Großen Raum bei der Versammlung mit Wolfgang Schmidt

nahm die Planung der Aktivitäten in diesem Jahr ein. Außerdem

kündigte er eine zukunftsweisende Mitgliederbefragung

an. Das Biergartenfest nur für die Vereinsfamilie

im „Lindwurm-Stadl“ und die Teilnahme am Festzug des

Heimatfests sind schon sommerliche Tradition. Beim 2-Tage-Ausflug

geht es nach Pilsen – dafür stimmten die meisten

Ausflügler. Den Höhepunkt des Abends bildete die

Ehrung für 30-, 20- und 10-jährige Vereinstreue, die Mosberger

letztmals, assistiert von seinem Nachfolger Wolfgang

Schmidt vornahm.

Bild: Die neue Vorstandschaft (von rechts) Wolfgang Schmidt, Willi

Horndasch, Johannes Welzenbach, Anja Brüchle-Huf, Bernhard Schmidt,

Susanne Fiegl, Tom Brunner, Alexandra Schleicher und Peter Bielmeier


31

N-ERGIE Aktiengesellschaft

Termine Heideck

Juni

06_2017

Ausbau der Ladeinfrastruktur in Nordbayern

Ladesäule für Elektroautos in Heideck

An der Stadthalle in Heideck können ab sofort Elektroautos

mit Ökostrom geladen werden. Ralf Beyer, Erster Bürgermeister

von Heideck, hat gemeinsam mit Rainer Gründel,

Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft,

eine Ladesäule für Elektroautos symbolisch in

Betrieb genommen.

„Mit der neuen Ladesäule bieten wir einen tollen Service

für Gäste, aber auch für Einheimische, die elektromobil in

der Region unterwegs sind“, sagt Ralf Beyer. „Zugleich leisten

wir als Kommune einen aktiven Beitrag für den Umweltund

Klimaschutz.“

„Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur möchten wir als

regionaler Energieversorger die umweltfreundliche Elektromobilität

in der Region fördern“, sagt Rainer Gründel. „Das

funktioniert am besten in Kooperation mit den Kommunen.

Wir haben bereits im vergangenen Herbst eine Station für

Elektrofahrräder am Rathaus installiert, nun unterstützen

wir Heideck gerne beim Vorantreiben der Elektromobilität.“

An der Ladesäule, die über zwei Typ2-Steckdosen mit einer

Leistung von je 22 Kilowatt (kW) verfügt, können zwei Elektromobile

gleichzeitig Ökostrom laden – derzeit noch kostenfrei.

Die Säule wird in den Ladeverbund Franken+ (www.

ladeverbund-frankenplus.de) integriert, eine Kooperation

von derzeit knapp 40 Stadtwerken in Nordbayern. In den

nächsten Monaten werden die Ladesäulen im gesamten

Ladeverbund mit einem Zugangs- und Bezahlsystem ausgestattet.

Informationen dazu sind unter www.solid.de zusammengefasst.

Elektromobilität bei der N-ERGIE

Das Potenzial der Elektromobilität ist groß. Die Nutzung dieses

Potenzials ist wichtig, um die politisch gesetzten Klimaschutzziele

erreichen zu können. Die N-ERGIE fördert und

unterstützt deshalb bereits seit 2008 Elektromobilität. Derzeit

baut sie gemeinsam mit kommunalen Stadtwerken und

Partnern eine einheitliche Ladeinfrastruktur in Nordbayern

auf und schafft dadurch eine wichtige Voraussetzung für

den Durchbruch der Elektromobilität. Darüber hinaus erweitert

die N-ERGIE ihren Fuhrpark sukzessive mit Elektrofahrzeugen.

Do. 01. Christophorus Kantorei Konzerttournee 2017

20:00 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Johannes d. Täufer

Fr. 02. Feuerwehrstammtisch FFW Heideck

19:30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Heideck

So. 04. Pfingspokalturnier der DJK Laibstadt

11:00 Uhr, Sportplatz Laibstadt

Fr. 09./Sa. 10./Mo. 11.

Westernschießen Schützenverein

Fr. 18:00 Uhr, Sa. 14:00 Uhr

Mo. 10 Uhr und 18:30 Uhr, Schützenhaus Heideck

Mi. 14. VdK - Singnachmittag

für Mitglieder und Interessierte

VdK Heideck, 14:00 Uhr, Bürgersaal

Do.15. bis So. 18.

Rollertour in die Sächsische Schweiz

Heidecker Rollergang

Treffpunkt: Edelbrennerei Schmidt

Sa. 17./So. 18.

Laffenauer Dorffest

19:00 Uhr,Feuerwehr-Gerätehaus Laffenau

Fr. 23. Gredl-Radweg-Party

Fr. 23.

18:00 Uhr, Radweg-Rastplatz Seiboldsmühle

Exkursion ins Ziegenmelker-Revier BN / LBV

20:00 Uhr, Heideck und Ortsteile

Sa. 24. Fischerstechen FC Bayern Fanclub Heideck

Wäschweiher

Sa. 24. Sonnwendfeuer FFW Selingstadt

19:00 Uhr, Feuerwehrhaus Selingstadt

Sa. 24. Sommerfest mit Adlerschießen

Schützenverein, 19:00 Uhr, Schützenhaus Heideck

Sa. 24. Vereinslehrfahrt des OGV-Heideck

nach Aschaffenburg

So. 25. Pfarrverbandsfest

Pfarrei Heideck, 10:00 Uhr, Marktplatz

So. 25. 4. Wanderung mit dem Heidecker Wanderpass

14:00 Uhr, Abzweigung Schulweg - Höfener Weg

Mo. 26. Künstlerstammtisch Künstlerkreis Heideck

19:30 Uhr, Gaststätte Heidecker Lindwurmbräu

Fr. 30.

FFW Heideck – Fußball-Freundschaftsspiel

„Jung gegen Alt“, Sportplatz Schule

Fr. 30.06. bis 02.07.

Fußball Camp Wilde Kerle Fußballerlebnis

Sportplatz TSV Heideck


32

Hilpoltsteiner Burgblatt – Ausgabe Juli

Abgabeschluss für Anzeigen

und Berichte ist der 15. Juni 2017!

Reitbahn 1

91522 Ansbach

T. 09 81 - 97 22 59 0

F. 09 81 - 97 22 59 19

Hauptstr. 58

91154 Roth

T. 091 71 - 85 68 86 0

F. 091 71 - 85 68 86 9

info@rechtsanwaelte-sommer.de

www.rechtsanwaelte-sommer.de

Nadja Sommer

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Familienrecht

Mediatorin

· Familienrecht

· Mediation

· Pferderecht

· Zwangsverwaltungen

Daniel Sommer

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Arbeitsrecht

· Arbeitsrecht

· Handels- und

Gesellschaftsrecht

· Wettbewerbs- und Vertragsrecht

Philipp Hain

Rechtsanwalt

· Arbeitsrecht

· Strafrecht

Georg Käpplinger

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Familienrecht

· Familienrecht

· Erbrecht

Niels von Livonius

Freiherr von Eyb

Rechtsanwalt

· Versicherungsrecht

· Verkehrsrecht

· Kapitalanlagerecht

· Bau- und

Werkvertragsrecht

Stefanie Rupp

Rechtsanwältin

· Mietrecht

· Grundstückrecht

· Pferderecht

Christian Stoll ll.m.

Rechtsanwalt

Fachanwalt für

Arbeitsrecht

· Arbeitsrecht

· IT-Recht

· Urheberund

Medienrecht

Susanne Stoll

Dipl.- jur. (univ.)

· Zwangsvoll streckung

· Forderungsmanagement

· wissenschaftl. Mitarbeit

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine