Schollletter4web

gsr2014

Geschwister - Scholl - Realschule Nürtingen

Liebe Leser,

4. Ausgabe Juli 2017

schon wieder neigt sich ein Schuljahr dem Ende zu und wir sind bereits voll in den Planungen für das nächste

Schuljahr 2017/18. Vieles hat unsere Schule auf den Weg gebracht, sei es eine neue gemeinsame Schulordnung,

eine überarbeitete BORS Konzeption, aber auch eine Schülervollversammlung gemeinsam mit unserer

Partnerschule NRS. Ebenso bauen wir unser Förder- und Unterstützungskonzept in der Klassenstufe 7 aus. In der

Fremdevaluation nächstes Jahr werden wir zeigen können, wo unsere Stärken liegen. Auf diesem Wege möchte ich

mich bei allen Eltern, unseren Bildungs- und Kooperationspartnern bedanken, die die Geschwister-Scholl-

Realschule immer unterstützen.

Personelle Veränderungen

Seit 1. Februar verstärkt Frau Lange-

Schönbeck unser Team. Sie hat mit

den Fächern Chemie, Biologie und

Mathematik ihr Referendariat an der

GSR angetreten. Im März 2017 durften

wir Frau Bader in den Mutterschutz

verabschieden. Um die Stunden

etwas aufzufangen, unterstützte uns

das Staatliche Schulamt mit Frau

Münderlein. Frau Münderlein hat die

Fächer MuM und Mathematik. Vielen

Dank dafür!

Zu den Sommerferien wird Frau

Fehrenbacher in den

w o h l v e r d i e n t e n

Ruhestand gehen. Wir

w e r d e n S i e a l s

e n g a g i e r t e u n d

gradlinige Kollegin in

unserem Team sehr

vermissen. Frau Bech

tritt mit Beginn der

Sommerferien ihren

Mutterschutz an. Die GSR wünscht Ihr

für die kommende Zeit schon alles

Gute!

Neustrukturierung des

Schuljahres ab 2017/18

Während des Schuljahres 2016/17 hat

d a s S c h u l e n t w i c k l u n g s - u n d

Organisationsteam unserer GSR sich

Gedanken zum Schuljahresablauf

gemacht. Die zunehmende Heterogenität,

aber auch immer engere

terminliche Vorgaben innerhalb eines

Jahres, macht es für die Kolleginnen

und Kollegen schwerer Exkursionen

oder wichtige Veranstaltungen zu

planen.

Ab kommenden Schuljahr wird die

ganze Schule mit einem „Starter - Tag“

das neue Schuljahr beginnen. Dort

w e r d e n n e b e n w i c h t i g e n

organisatorischen Aufgaben auch

stufenspezifische Besonderheiten

erklärt. Dies soll Transparenz bei den

Schülern schaffen. Gleichzeitig ist aber

a u c h u n s e r L e i t b i l d u n d d a s

Miteinander in unserer Schulgemeinschaft

großes Thema an

diesem Tag.

Im März wird es eine Zeitfenster-woche

geben. Dort werden wir versuchen

Aktivitäten zu bündeln um den Ablauf

im Schuljahr weniger zu unterbrechen.

Das Ganze werden wir im Frühjahr

2018 auch evaluieren.

Fremdevaluation im Schuljahr

2017/18

Wie Ihnen bereits schon mehrfach

mitgeilt wurde, wird unsere Schule im

Schuljahr 2017/18 fremdevaluiert. Dies

dient dazu, Stärken und Entwicklungspotentiale

unserer Schule herauszufinden

und damit die GSR aktiv weiter

zu entwickeln.

D i e S c h u l k o n f e r e n z u n d d e r

Elternbeirat haben sich mit dem

Kollegium beraten und gemeinsam

haben wir folgende Schwerpunkte

f e s t g e l e g t : E l t e r n a r b e i t u n d

Entwicklung der Schulgemeinschaft.

Im Rahmen der Evaluation wird es für

die Eltern eine Onlinebefragung

geben. Dazu werden wir Sie auch

frühzeitig informieren und wünschen

uns eine rege Beteiligung.

Terminübersicht 1. Halbjahr

2017/18

11.09.2017 Schulbeginn

15.09.2017 GSR „Starter - Tag“

18.09.2017 Gottesdienst

20.09.2017 Lernstand Klasse 5

19.09.2017 Schulfotograf

04.10.2017 Elternabend 5-7

05.10.2017 Elternabend 8-10

16.11.2017 Berufsparcours

21.11.2017 Rückmeldegespräche

Teil 1

29.11.2017 Leistungsstandkonferenz


1. Schülervollversammlung der

Nürtinger Realschulen

Den beiden Realschulen am Neckar

stand in dieser Woche eine spannende

Premiere ins Haus - am Mittwoch fand

die erste Schülervollversammlung

statt, an der insgesamt über 1000

Schülerinnen und Schüler teilnahmen.

Einberufen wurde die Versammlung

um allen Schülern zu verdeutlichen,

dass beide Schulen eine Gemeinschaft

b i l d e n u n d d i e s e n u r d u r c h

g e g e n s e i t i g e n R e s p e k t u n d

Kommunikation funktionieren kann. Sie

sollte Anlass sein, über gemeinsame

Regeln und Werte zu sprechen.

Eine eindrückliche Rede hielt dabei die

Schülersprecherin der GSR, Merle

Göthling, die sich mit klaren Worten an

ihre Mitschüler richtete: „Hier an

unserer Schule können wir uns alle nur

wohlfühlen, wenn wir freundlich und

respektvoll miteinander umgehen.“ Sie

a ppellierte a n i hre Mitschüler

beispielsweise Worte wie „Bitte“ und

„Danke“ zu verwenden und erklärte,

d a s s P r o b l e m e n u r d u r c h

Kommunikation geklärt werden

können.

Unterstützung erhielt sie dabei von den

Schülersprechern Emelie Paylar und

Demirhan Karkmaz der NRS und den

SMV-Schülern Simon Henzler, Florian

Neu und Ziran Cokkalender. Diese

hatten sich in intensiver Vorarbeit mit

bereits bestehenden Regeln beider

Schulen auseinander gesetzt und

diese

nun in neu formulierter beziehungsweise

weiter ausgearbeiteter Form

ihren Mitschülern präsentierten.

Anschließend traten die beiden

Hausmeister Herr Gebhard und Herr

Johanson vor die Schüler und

berichteten von ihren Erlebnissen bei

der Arbeit auf dem Campus. Dabei

zeigten sie den Schülern mit teils

erschreckenden Bildern, wie mit

Schuleigentum umgegangen wird, vor

allem aber auch welch großes

P r o b l e m d e r M ü l l a u f d e m

Schulgelände darstellt. Diese Bilder

und klaren Worte kamen bei den

Schülern sehr deutlich an und es ist

nun zu hoffen, dass der Wunsch der

Hausmeister, bereits am nächsten

Schultag weniger Müll auf dem

Pausenhof vorzufinden, in Erfüllung

geht.

Ein Thema lag der Schulleitung beider

Realschulen jedoch besonders auf

dem Herzen und wurde durch die

Wo r t e d e s k o m m i s s a r i s c h e n

Schulleiters der GSR Herrn Ayerle

ganz deutlich gemacht: „Unsere

Schulen akzeptieren keinerlei

Gewalt!“ Jegliche Form von Gewalt

wird strengstens verfolgt und

s a n k t i o n i e r t u n d H e r r Ay e r l e

appellierte an alle Schüler, Konflikte

gewaltfrei zu lösen. Zusätzlich verwies

die Rektorin der NRS Frau Osswald

auch auf die bei der Versammlung

anwesende Schulsozialarbeit beider

Schulen, die hervorragende Arbeit

leistet und für alle Schüler Anlaufpunkt

bei Problemen ist.

Die erste Schülervollversammlung

beider Realschulen am Neckar war

letztendlich ein großer Erfolg.

Neues aus dem BORS Bereich

Bewerbertraining mit Joachim

Wurster

Im Rahmen der Berufsorientierung an

Realschulen nahmen alle 9. Klässler

und viele interessierte Eltern der GSR

a m V o r t r a g z u m T h e m a

"Bewerbertraining" von Herrn Wurster,

Trainer und Coach in der KSK

Esslingen-Nürtingen, teil. Herr Wurster,

d e r e h r e n a m t l i c h d i e s e

gewinnbringende Veranstaltung

moderiert, sammelt auf diese Weise für

die Organisation Anna ( Unterstützung

krebskranker Kinder e.V.) Spenden. In

seinem Vortrag referierte Herr Wurster

zuerst über die Do's und Don'ts beim

B e w e r b u n g s s c h r e i b e n u n d

Vorstellungsgespräch und schilderte

an zahlreichen Beispielen, wie die

z u k ü n f t i g e n A z u b i s b e i d e n

Personalchefs punkten können.

Berufsinfotag der Nürtinger

Realschulen

Zahlreiche Firmen und Einrichtungen

aus dem Raum Nürtingen, die

Bundesagentur für Arbeit, die

Handwerkskammer der Region

Stuttgart und die Polizei informierten

über ihr Ausbildungsangebot, wichtige

Voraussetzungen bei der Bewerbung

und geforderte Fähigkeiten in den

verschiedenen Ausbildungsberufe

bzw. Studienberufen. Daneben boten

sie jede Menge praktische Tätigkeiten

zum Austesten an. Organisiert wurde

die jährlich stattfindende Messe durch

die Rotary-Clubs aus Nürtingen und

Kirchheim/Teck und durch die BORS-

Beauftragten Childcare beider Schulen. Delight

dolor sit amet

Impressum:

Geschwister-Scholl-RS

Nürtingen

Mühlstrasse 31

72622 Nürtingen

Telefon: 07022 926011

www.gsr-nt.de

Verantwortlich für die

Herausgabe: Stefan Ayerle

www.gsr-nt.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine