Feminess Magazin - Deine Zeit ist JETZT! - Ausgabe 01.2017

feminess

Das Feminess Magazin ist das Magazin für die erfolgsbewusste Frau. Die Autorinnen im Magazin sind alles Frauen, die auf der Basis ihrer Erfahrungen ihre Erfolgsstories präsentieren. Das Feminess Magazin ist randvoll mit Coaching-Input, Inspirationen und zeigt auf, wie jede Frau ihre Ziele erreicht. Das Feminess Magazin erscheint immer zum Feminess Kongress, dem Netzwerk-Event von Frauen für Frauen - Vorträge, Austellung und neue Kontakte machen den Kongresstag einmalig! Feminess macht Frauen sichtbar.

warum

tappen wir immer in die gleiche

Kommunikations-Falle?

- Katharina Pommer -

wieso

kommen wir durch eine

Zauberformel zu mehr

Gesundheit und Fitness?

- Ilka Holst -

Weshalb

kann jede Frau spielerisch

das Leben besser meistern?

- Isabel Ihm -

„Love it,

change it or leave it“

Yvonne de Bark

im Interview

mit Feminess

FEMINESS MAGAZIN AUSGABE 1/2017 | ISSN 23659327 | 5,90 €

NATASCHA ROLLER

Die Einfachmacherin

WARUM ES SO EINFACH IST,

ERFOLGREICH ZU SEIN!


Deine Zeit ist jetzt!

Gewinne mehr Reichweite und Bekanntheit — Feminess macht dich sichtbar!

Hast du dir schon einmal

gewünscht, bei einer

Talkshow dabei zu sein?

Der Feminess Talk ist die Talkshow mit Marina Friess, Inhaberin von

Feminess. In lockerer Atmosphäre plaudert Marina mit ihren weiblichen

Gäste über die Dinge, die sie umtreiben - ihr Business, ihre

Leidenschaft und auch über die Hürden, die das Leben so mit sich

bringt und wie man diese gekonnt überspringt.

Auch du kannst dabei sein!

In regelmäßigen Abständen wird im Raum Frankfurt der Feminess

Talk aufgezeichnet — ein Studio mit einem hoch professionellen Kamerateam

ist die technische Basis für ein hochwertiges Ergebnis.

Ergänzt wird diese von einem sehr aufmerksamen Regisseur und

durch Marina Friess, die erfahren und souverän durch die Sendung

führt. Mit diesem Team an deiner Seite bist du - egal ob medienerfahren

oder nicht - gut aufgehoben.

Interesse geweckt? Na, dann los!

Wir freuen uns, wenn du Lust hast, beim Feminess Talk dabei zu

sein.

Ein Anruf oder eine Mail genügt und wir senden dir dann sehr gerne

weitere Informationen rund um deine Teilnahme in der Sendung zu.

Ausstrahlung:

• über 500.000 Haushalte via Satellit

• Offener Kanal

• Social Media

Qualität

• hoch professionelles Filmstudio

• 3 Kameraleute

• 50 Min. Filmmaterial

• TV-Sendung +

+ 1 Imagefilme

Dein Nutzen

• Bekanntheit über TV

steigern

• Social Media Werbung, dank

Imagefilm in höchster Disziplin

• Persönliche Reichweite immens

steigern

• Imagefilm für die eigene

Website, für Facebook

und Xing

2 FEMINESS MAGAZIN

Hier erreichst du Feminess:

Telefon: 0049 (0)228 94777012 — Mail: info@feminess.eu


Liebe Feminess-Leserinnen!

Deine Zeit ist jetzt!

In diesem Satz steckt für uns die ganze Kraft dessen, woran wir uns

Frauen orientieren sollten, um erfolgreich und zufrieden im Leben

vorwärtszukommen:

Jetzt ist deine Zeit, deine Träume und Visionen zu formulieren, sie zu

verfolgen.

Jetzt ist deine Zeit, schaue auf dich, erkenne, was du wirklich willst.

Jetzt ist deine Zeit, aufzustehen, zu handeln, um in die Umsetzung zu

kommen.

Ohne Wenn und Aber. Konzentriert und fokussiert.

Keine Entschuldigungen oder Ausreden mehr.

Jetzt!

EDITORIAL

Wir sind stolz darauf und freuen uns irrsinnig, dass uns in dieser Ausgabe

wieder tolle Frauen ihre persönlichen und beruflichen Erfolgsgeschichten

erzählt haben. Lasst euch dadurch auf eurem Weg inspirieren

und bereichern.

In diesem Sinne, eure

Marina Friess und Dr. Michaela Aragonés

IMPRESSUM

HERAUSGEBERIN:

MARINA FRIESS

ANSCHRIFT DER FIRMA:

Verantwortlich: Feminess

Vertreten durch: Marina Friess, Oberstrasse 31,

41516 Neuss - Grevenbroich

Tel: +49 228 94 777 012

Fax: +49 228 94 777 014

E-Mail: magazin@feminess.eu

Steuernummer: 114/5175/5021

ASSISTENTIN DER HERAUSGEBERIN:

Simone Christoph | s.christoph@feminess.eu

ANZEIGEN & MARKETING:

Simone Christoph | s.christoph@feminess.eu

CHEFREDAKTION UND PLANUNG;

Dr. Michaela Aragonés | m.aragones@feminess.eu

ART DIREKTION & LAYOUT:

VORHANG AUF Verlags GmbH | www.vorhang-auf.com

Martina Klein

LEKTORAT:

Ulrike Krüger

DRUCK:

DRACH Print Media GmbH, 64295 Darmstadt

VERTRIEB:

Feminess | magazin@feminess.eu

EINZELHEFTBESTELLUNGEN:

www.amazon.de | www.feminess.eu/magazin

FRAGEN ZUM ABONNEMENT:

Simone Christoph | magazin@feminess.eu

BILDQUELLEN:

Pixabay, Fotolia

BILDRECHTE

Die Bildrechte für Feminess eigene Fotos liegen bei Feminess. Kongress-Aufnahmen wurden von Sarah Deborah Schmidt www.sds-fotodesign.de und Georg Beyer Pictures

www.gbp-wuerzburg.de erstellt. Bei Bildmaterial, welches begleitend zu den Autorenbeiträgen verwendet wurde, liegt die Verantwortung der Bildrechte bei den jeweiligen Autoren.

Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Redaktion. Für unverlangte eingesandte Bilder, Manuskripte, Waren übernimmt Feminess keine Haftung. Feminess übernimmt auch

keine Haftung für die Darstellung von Produkten und den damit verbundenen etwaigen Heil- oder Wirkversprechen. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Aufnahme

in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM u.ä. nur nach schriftlicher Ge nehmigung durch die Redaktion.

COPYRIGHT

Alle Rechte vorbehalten, Copyright © Feminess. Nachdruck nur mit schrift licher Genehmigung der Herausgeberin. Nachdruck, Aufnahme in Online dienste und Internet sowie Vervielfältigung

auf Datenträger nur nach vorheriger schrift licher Genehmigung. Die Beiträge geben nicht in jedem Fall die Meinung der Reda ktion wieder. Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind

urheberrechtlich geschützt. Übersetzung, Nachdruck – auch von Abbildungen-, Vervielfältigungen auf fotomechanischem oder ähnlichem Wege, Vortrag, Funk- und Fernsehsendung sowie

Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen – auch auszugsweise – bleiben vorbehalten. Haftungsausschuss: Für Fehler in Textbeiträgen, in Sachbildern, Aufbauskizzen

FEMINESS MAGAZIN

usw. wird keine

3

Haftung übernommen.


INHALT

6

Natascha Roller | Die Einfachmacherin

50

NEU

MARKTPLATZ

Lass dich inspirieren — viele interessante

Themen rund um eure berufliche und

persönliche Lebensgestaltung

18

Isabel Ihm

Geboren, um zu leben

ERFOLG & KARIERRE BESTIMMUNG & BERUFUNG

6 Natascha Roller – Die Einfachmacherin

Warum es so einfach ist, erfolgreich zu sein

10 Yvonne de Bark – Eine Frau erfindet sich immer

wieder neu!

14 Antje Kehl – Erfolg ist machbar

15 Christina Kock – Es gibt keine Schwächen, sondern

nur falsch eingesetzte Ressourcen

16 Patricia Zinnecker – Informationszeitalter war

gestern, Beziehungszeitalter ist heute

17 Sandra Kling – Eine Arbeit ohne Spass, ist wie

eine Kindheit ohne Kuscheltier

18 Isabel Ihm – Bring‘ Dein ICH insSpiel!

20 Wiebke Schmidt – Hast du wirklich Angst oderbrauchst

du einfach nur einen Plan?

21 Mona Wiezoreck – Warum ist Karriere und

Familie so fordernd?

22 Andrea Knoll – In High Heels und Minirock zum

Meeting?

23 Kirsten Reimer – Den Preis für deinen Erfolg

bestimmst du

24 Sarah Lindner – Video Impressionen. Filme, die

im Kopf bleiben

25 Christine Hofmann – Folgen Sie Ihrer Bestimmung

und seien Sie glücklich dabei!

26 Janin Mlynek – VISIONBOARD – das Geheimnis,

um zu bekommen, was man will!

28 Nicole Christine Läbe – Du willst, dass Deine

GedankenWIRKLICHKEIT werden?!?

FINANZEN

30 Claudia Girnuweit – Was wäre, wenn ...

BEZIEHUNG ZU MIR SELBST

32 Katharina Pommer – Selfmade Woman Programm

– das smarte Lebensportal für Frauen!

34 Mira Mühlenhof – „Nimm‘s nicht persönlich!“

35 Pascale Caroline Walder – Sind Sie bereit für Ihr

Bauchgefühl?

36 Annette Förg – Im falschen Film - oder raus aus

der Krise?

37 Martina Hautau – Das beste Leben leben

– Lebenskrisen überwinden

4 FEMINESS MAGAZIN


INHALT

10

Yvonne de Bark

„Love it, change it or leave it“

40

Ilka Holst

Die Zauberformel 44

Katharina Pommer

Frauen, die sich trauen

35

Pascale Caroline Walder

Was ist wichtiger:

Intuition oder Verstand?

GESUNDHEIT

38 Anastasia Romanova – „Fitness für die geheime

Muskulatur“

39 Christa Gugler – Gesichtsmuskeltraining –

die natürliche Lifting-Revolution

40 Ilka Holst – Nutrigenetik – die neue Zauberformel?

41 Angela Homfeldt – Den Stress verlieren und das

Leben leben!

ZEITMANAGEMENT

42 Sabine Osmanovic – Dann nehme ich

mir einfach mal Zeit für mich!

SPIRITUALITÄT

43 Cordula Segadlo – „Der Weg zum Glück ist der

Weg zu Dir selbst“

44 Frag Katharina – Warum Frauen sich nicht trauen

zu sagen, was sie wirklich wollen

PARTNERSCHAFT

46 Birgit Natale-Weber – „Prickelnde

Erotik bringt frischen Schwung und

Leidenschaft“

BEZIEHUNG ZU ANDEREN

47 Andrea Kühme – Entrümpele im Innen und im

Außen für ein befreiteres Leben

48 Helena Meersteiner – Wenn die Stimme

(im Verkauf) für Vertrauen sorgt

49 Karen Christine Angermayer – Die Welt braucht

dich und deine Wahrheit!

STANDARDS

2 FEMINESS Talk

3 Editorial / Impressum

13 FEMINESS News

50 Marktplatz

52 FEMINESS Werde Autorin

FEMINESS MAGAZIN 5


ERFOLG UND KARRIERE

6 FEMINESS MAGAZIN


Natascha Roller | ERFOLG UND KARRIERE

Die einfachmacherin

Bist du schon erfolgreich?

Das Wissen um deine eigene, gute Energie

bringt dir Erfolg im Business.

Warum ist deine eigene, gute Energie dafür das Wichtigste?

Sie ist die Basis, das Zentrum, dein „Büro“, dein

Mittelpunkt. Wenn wir nicht wirklich wissen wie wir und

unsere Energie funktionieren, werden wir in unserem

Tun immer wieder ins Stocken geraten.

Eine bessere Dynamik entsteht, wenn wir die Zusammenhänge

von unseren Gefühlen und Emotionen, in Bezug auf unser Tun,

besser verstehen und uns diesbezüglich sortieren können. Hast

du schon mal erlebt, wenn alles im Fluss ist, Gedanken, Gefühle

und Handeln im Einklang stehen? Sind das seltene Glücksmomente

oder kann ich das steuern? Ich muss meine innere Seelensprache

verstehen, um mein Business mit Klarheit leiten zu

können. Die eigene Energie wird durch unsere Impulse, Gefühle

und Gedanken genährt.

Bei meinen Beratungen geht es immer um das Eine, die Menschen

kommen, weil sie zu lange brauchen um ihr Business auf

Erfolgskurs zu bringen. Sie sind nicht in Ihrem Energiegleichgewicht

und damit nicht in der Lage ihr volles Potential zu nutzen.

Deine gesunde, menschliche Energie kann dich an den Erfolgszenit

führen. Sie muss klar und authentisch sein. Klarheit bedeutet

dich in allen Facetten wahrzunehmen und damit die

uneingeschränkte Wahrhaftigkeit über dich zu erkennen und

anzunehmen. Authentizität ist dann erreicht, wenn die Klarheit

der Wahrheit einen guten Platz gegeben hat. Deine Vision wird

dann LEBENDIG und KRAFTVOLL wenn Sie uneingeschränkten

Zugang zu deiner Authentizität hat.

In meinem Tätigkeit begegne ich immer außergewöhnlichen

Menschen. Menschen wie Dir. Sie haben Mut, Kraft, Freude, Power

und wenn sie anrufen geht es immer um die eine Frage: „Was

brauche ich noch, damit ich richtig auf Erfolgskurs komme? Es

passt alles und trotzdem funktioniert es nicht so wie ich es mir

vorstelle.“ Sie wollen endlich weiter vorangehen und brauchen genau

hier den IMPULS.

Das Einfache in uns ist immer die

beste Leitlinie

Alles was wir uns einfach vorstellen können, hat Kraft. Dort sind

Talent und Berufung zu finden, unsere mitgebrachten, ureigenen

Fähigkeiten. Die richtig erfolgreichen Menschen sind bei sich „Zuhause“,

in ihrer eigenen Welt, in einer gesunden Beziehung mit

sich. Sie haben ein tiefes Vertrauen in ihre Visionen und Fähigkeiten

und haben Zugang zu ihrer inneren Tiefe. Gedanklich sind sie

frei in Höhen zu gehen, da wo Visionen entstehen. Sie haben keine

Angst vor dem Fallen. Erfolg ist da wo die Seele wohnt.

Deine eigene Business-Energie

Energie ist immer in Bewegung, sie verändert sich, Altes passt

nicht mehr, verliert an Kraft. Neues ist vielleicht noch nicht sichtbar,

aber wir ahnen es. So funktioniert Energie, wir laufen sie ab

und kommen in eine neue Schaffensebene, mit einer neuen Energie.

Je genauer und klarer wir uns strukturieren, indem wir einen

genauen Plan haben mit ihr zu arbeiten, eine Beziehung stattfinden

lassen, sie respektieren und wertschätzen, dann kann Großes

entstehen.

Gestalte Deine Zukunft klar

Energie möchte geführt werden, sie braucht einen Plan. STELL Dir

dein Business in einem Jahr vor, male und schreibe es im Detail.

Wie erfolgreich möchtest Du sein, welche Kunden sollen kommen

und wie werden sich die Finanzen dadurch verändern? Es

bedeutet im Grunde, dass du eine Liebesbeziehung mit Dir starten

sollst, um in Deine eigene Größe und Kraft zu kommen. Das

Ergebnis wird sich magisch anfühlen. Kreiere dein Leben. Es ist

nur dann anstrengend, wenn du etwas außerhalb deines guten

Gefühls erschaffen möchtest.

Katrin - die sich als „Fremde“ in

ihrem eigenen Betrieb fühlte

Kathrin aus Österreich, die ich ein halbes Jahr in ihrem Unternehmen

(Holzbrache) begleitete, rief mich an. Als ich sie kennenlernte,

saß sie am Schreibtisch ihres Vaters. An den Wänden hingen

ihre Diplome von Abschlüssen renommierter Universitäten, finanziell

war alles im Lot. Am Anfang unseres Gesprächs kam sie mir

energetisch vor, als wäre sie auf der „Jagd“, auf der Suche und als

ich fragte, was ich für sie tun könne, wurde sie ganz still. Sie überlegte

und antwortete, dass es sich zwar komisch anhören würde,

sie würde sich jedoch in ihrem eigenen Betrieb „fremd“ fühlen.

Im Gespräch wurde erkennbar, dass ihre Jugend nicht im elterlichen

Betrieb stattgefunden hatte, sondern eher in der Musikschule,

auf dem Reitplatz oder zuhause beim Lernen. Ihr Vater hatte

FEMINESS MAGAZIN 7


ERFOLG UND KARRIERE

sich nie in die Karten schauen lassen, obwohl seinen Tochter

schon längst im Betrieb mitarbeitete. Durch seinen schnellen Tod

hatte keine echte Übergabe der Energie stattgefunden.

Diese unsichtbaren Dinge, kennst du das auch, etwas steht vor

einem, aber wir können es nicht sehen oder erklären?

Ich erkenne Energie und kann sie lesen. Für mich war es ganz eindeutig.

Sie fand den Zugang nicht, die Türe, die sie durchschreiten

musste um eine Verbindung mit der vorhandenen Generationenenergie

zu beginnen. Katrin musste verstehen, fühlen, hineingehen

und sich auffüllen mit der vorhandenen Erfolgsenergie des

Betriebes.

Erst als Katrin diese Energie verstand und fühlte, konnte sie in

ihrer eigenen, authentischen Art IHREN Platz im Betrieb einnehmen.

Das Gefühl, eine „Fremde“ zu sein, löste sich auf. Ihre Energie

und die vorhandene Energie verbanden sich und Katrin entwickelte

den elterlichen Betrieb noch erfolgreicher.

Deine eigene Vision

Künstliche Energie, die nicht deine ist, dass ist wie Kleider anziehen

aus einem fremden Schrank. Sie machen etwas mit uns, sie

bringen uns in eine andere Schwingung. Je mehr Fremdes wir

annehmen, umso weniger schwingen wir in unserem Rhythmus.

Das hat zur Folge, dass wir uns von uns entfernen und anderen,

fremden Gefühlen den Vortritt geben. Menschen, die wenig Authentizität

anbieten, müssen fremde Energie nutzen. Sie tragen

etwas Abgeschautes und Übernommenes, sie tauchen in fremde

Visionen ein. Das entfernt sie immer weiter von ihrem eigenen,

guten und gesunden Gefühl . Künstliche Energie hält uns immer

von unserer klaren Energie ab. Im Privaten wie im Business.

Nachdem du bis hierhin gelesen hast, frage dich, zu wieviel Prozent

kennst du dich. Halte eine Weile inne und spüre nach, welche

Zahl sich für dich passend anfühlt. Schon alleine die Tatsache

das du wahrscheinlich nicht 100% antwortest, bedeutet, dass du

positiv ausgedrückt noch richtig viel über dich erfahren darfst.

Eine Vision ist eine sehr persönliche Verbindung. Erinnert ihr euch

an eure erste große Liebe? An dieses besondere Gefühl, es ist sofort

da, ganz mächtig. Es kommt ungefragt, auf einmal ist dieses

Spannungsgefühl da. Diese Liebe öffnet uns, alles beginnt zu fließen,

es gibt nichts Vergleichbares. Wir sind offen für alles was

kommt, ganz wach, neugierig, in der Erwartung was geschehen

wird. Wir sind in Resonanz mit diesem Gefühl. Es wird nicht analysiert

und abgewogen, sondern wir sind präsent im Hier und Jetzt.

Ohne es zu bemerken sind wir mitten im Wachstum.

Starte deine eigene Beziehung, nimm diese Dynamik und widme

dich dem, was dir am Herzen liegt.

Manuela, die sich als Wollknäuel

wahrnahm

Manuela aus Hamburg, einen aufstrebende Managerin einer

großen Versicherung, schrieb mir per Email und sie schrieb mir

ziemlich viel und verworren. Ich erkannte schnell, dass sie zwar

kraftvoll war, jedoch „viele fremde Kleider trug“.

Ich erlebte sie als einen Menschen, dessen Energie zu einem

energetischen Wollknäuel aufgefädelt war. Sie erzählte von sich

und ich konnte sofort viel Fremdes spüren. Sie war so weit weg

von sich selbst. Das Tragische an dieser Geschichte war, dass

sie kaum an ihre Basis kommen konnte, in der das gesunde

Bauchgefühl zuhause ist. Wenn der Verstand nicht mehr mit dem

Bauchgefühl kompatibel ist, brauchen wir menschlichen Gefühle.

Sie sind Schlüssel für selbständige und selbstverständliche Räume

in uns.

Manuela drehte sich im Kreis und konnte gar nicht verstehen,

wo das Problem liegt. Ich spürte unterschwellige Aggressivität

und viel Frustration. Diese in ihr nicht lösbaren Energien waren

für mich ein klarer Hinweis auf Fremdgefühle (nicht ihre eigenen).

Übernommene Glaubenssätze und „Illusionsblasen“ bringen uns

nie in unsere Kraft. Stattdessen rauben sie uns diese und wir drehen

uns im Kreis.

8 FEMINESS MAGAZIN

In unserer gemeinsamen Arbeit „erzählte“ ich ihr solange ihre

Geschichte, bis sie den Anfang des Wollknäuels fühlen konnte.

Behutsam kamen wir zu dem Punkt wo sie die Türe zu ihren eigenen

Gefühlen und ihrer eigenen Klarheit wahrnahm. Sie spürte

sofort ihre gute, aber vergessene und überschriebene Dynamik

mit einem „klaren Ja“ zu diesem Gefühl. Es war als ob sich eine

Blase öffnete und sie sofort klarer sah und fühlte. Sie erinnerte

sich langsam wieder an ihre gute Dynamik, ihre eigenen Ansätze,

schlicht an ihre „Lieblingskleiderstücke“.


Natascha Roller | ERFOLG UND KARRIERE

Nach zwei Tagen saß eine ganz neue Frau vor mir. Sie war wach,

aufgeladen, voller Lust auf ihre Aufgabe. Sie wirkte jünger, dynamischer

und hatte einen klaren Blick. Der Abend war fröhlich, sie

war losgelöst, witzig und authentisch. Manuela und ich haben

nach wie vor Kontakt und ich darf ihr Wachstum und ihre Entfaltung

erleben.

menschliche energie

Alles was wir beginnen und im Leben von Herzen wollen, ob beruflich

oder privat, braucht unsere Authentizität. Meine größte

Faszination liegt im Bereich „menschlicher Energie“. Energie, die

in einer unglaublichen Vielfalt angeboten wird und einer tiefen,

klaren Ordnung unterliegt.

Empathisch, hochsensibel und intuitiv kam ich auf die Welt. Heute

spannend, früher sehr irritierend, nahm ich schon sehr früh die

Körpersprache sowie die dazugehörige menschliche Energie der

mich umgebenden Menschen wahr.

Ich kann mich noch sehr gut an eine Familienfeier in den 70er

erinnern, als ich ungefähr 5 oder 6 Jahre alt war. Die Stimmung

fühlte sich ausgelassen an und ich setzte mich zu den Erwachsenen

an den Tisch. Ich weiß es noch wie heute, eigentlich ging es

für mich nur um den Kuchen auf meinem Teller. Als ich dann an

dem großen Tisch saß und die Erwachsenen wahrnahm, war ich

sprachlos. Ich sah tatsächlich die Körpersprache der Onkel und

Tanten und gleichzeitig sah ich Ihre eigene Energie um sie herum.

Der PROFILER in mir war geboren und ich studierte seither meine

Mitmenschen.

Meine Arbeit ist hochsensibel, als Familientherapeutin durfte ich

tief in die menschliche Energie eintauchen und erleben, dass alles

immer wachsen und reifen möchte. Ich arbeite mit viel Feingefühl

und habe die Fähigkeit auf den ersten Blick zu erfassen um was

es geht. Meine Aufgabe ist, dem Klienten oder Kunden, ein klares

Bild, ein Gefühl seines Themas zu geben und zu übersetzen. Ich

kann dem Menschen, der zu mir kommt, sichtbar machen was

er selber nicht erkennen kann. Ich kann seine ENERGIE SOFORT

LESEN. Ich sehe was ihn aufhält, warum etwas in seinem Leben

nicht funktioniert. Ich sehe den Menschen und die dazugehörige

Energie „er-zählt“ mir warum „er“ da ist.

Ich gehe davon aus, dass es ein Talent ist, dass in allen von uns

angelegt ist, nur das ich mich einfach daran erinnere. Für mich ist

es so einfach und selbstverständlich wie atmen. Für mich sind

Menschen oft nicht seelisch krank, sondern ihnen fehlt einfach

nur das Wissen über sich und wie sie funktionieren.

Ich führe Menschen mit viel Freude in ihre Authentizität zurück.

Natascha Roller

Es war ein verwirrendes Schauspiel, ein Bild in schwarz-weiß. Ich

sah vor allem das in ihren Unterhaltungen die Körpersprache und

ihre Energie nicht übereinstimmten. Sie sagten nicht was sie ausdrückten.

Ein gutes Ja oder ein gutes Nein fand nicht statt.

FEMINESS MAGAZIN 9


ERFOLG UND KARRIERE | Yvonne de Bark

Eine Frau erfindet sich

immer wieder neu!

„Love it, change it or leave it“

Yvonne de Bark – erfolgreiche Schauspielerin, Coach und Autorin im Interview mit Feminess

Feminess: Liebe Yvonne, wie kamst Du

eigentlich über das Lehramtsstudium zur

Schauspielerei?

Yvonne: Das ist eine lange Geschichte. Es

fing mit meiner ersten großen Liebe an, einem

Triathleten. Da ich möglichst nah an

ihm dran sein wollte, begann ich ebenfalls

zu trainieren, gewann sogar Wettkämpfe

und der Sport brachte mich dann zum Studium.

Ich lernte in dieser Zeit viele Leute

kennen.

Irgendwann war ich als Aufnahmeleitungsassistentin

bei einem RTL-Event, auf dem

mich Otto Waalkes ansprach und dann

Horst Wendlandt (Produzent z. B. von Loriot,

Otto, Bud Spencer und Winnetou) vorstellte.

Plötzlich war ich in einem internationalen

Kinofilm besetzt, ohne dass ich eine

Schauspielausbildung hatte.

Feminess: Dein Leben war sicherlich auf

einmal sehr turbulent, oder?

Yvonne: Turbulent ist noch milde ausgedrückt.

Es hat mich eigentlich eher überrollt.

Es ging alles so schnell und ich konnte

es kaum greifen. Ich aß mit Bud Spencer

in seiner Wohnung Spaghetti. Bin zwei Mal

die Woche von der Schauspielschule in

Los Angeles nach Berlin zum Dreh von Edgar

Wallace eingeflogen worden und habe

mit den größten deutschen Schauspielern

gedreht.

Feminess: Das hört sich alles nach einer

starken Frau an!

Yvonne: Na ja, meine Eltern haben mir viele

Dinge mitgegeben. Sie haben mich gelehrt,

an mich selbst zu glauben. Und sie

haben mir Mut gemacht, mich in der Gesellschaft

zu behaupten.

Die Zeit auf der Schauspielschule (Berlin),

brachte mich an meine Grenzen, physisch

und psychisch plötzlich sein Inneres nach

außen zu tragen, war extrem anstrengend.

Eigentlich waren es aber die Menschen

und Ereignisse mit ihnen, die mich prägten

und mich auch stark machten.

Meine härteste Prüfung kam wenig später,

als ich am Morgen eines Drehtages erfuhr,

10 FEMINESS MAGAZIN

dass mein Freund gestorben war. Ich entschied

mich dennoch zu drehen und weinte

nur in den Pausen im Maskenraum, wo

mich die Maskenbildnerin immer wieder

im Arm hielt. Wir müssen manchmal funktionieren

... und wir sind stärker, als wir es

vermuten.

Feminess: Und dann ging es für Dich ja

gleich weiter mit den Ereignissen. Du bist in

dieser Zeit auch Mutter geworden. Wie war

das für Dich?

Yvonne: Als ich in der Eifel in einem winzigen

Kuhkaff drehte, war da eine alte Frau

mit vielen Kindern und Enkelkindern. In einer

Drehpause saß ich mit ihr zusammen

und lauschte ihren Geschichten. Sie sagte

einen Satz, den ich damals nicht verstand:

„Wenn du Kinder hast, ist es als ob du einen

anderen Planeten betrittst. Alles, aber

auch alles ändert sich.“ Als ich dann selbst

Mutter war, schrieb ich der alten Frau einen

langen Brief und bedankte mich mit

den Worten „Du hattest recht, ich bin jetzt

auf einem anderen Planeten. Aber noch etwas

habe ich festgestellt: Ich wusste nicht,

wie sehr ein Mensch fähig ist zu lieben.“

Ja, aber klar, mit Kindern verschieben

sich die Prioritäten um 180 Grad. Alles

ist nur noch darauf ausgerichtet, dass

es ihnen gut geht. Damit meine ich nicht

verhätscheln. Als sie klein waren, traf ich

die Entscheidung, die

Schauspielerei vorerst

auszusetzen.

Lara war ein Schreibaby

und brauchte

mich. Und als Dorian

18 Monate später zur

Welt kam, lehnte ich

ein Angebot ab, bei

Großstadtrevier die

Hauptrolle zu spielen.

Ich wollte nicht,

dass meine Kinder im

Wohnwagen am Set

im Arm einer Nanny

aufwachsen.

Dann überrollte mich

abermals das Leben,

ich trennte mich von

meinem Mann. Ohne

Job stand ich plötzlich mit zwei kleinen

Kindern alleine da und hatte ein nicht

abbezahltes Haus am Bein. Über Nacht

musste ich nicht nur alle Entscheidungen

selbst treffen, sondern auch das gesamte

System irgendwie am Laufen halten, obwohl

ich nicht wusste, wo die Reise hingeht.

Ich fühlte mich wie ein kleines Kind

mit einem viel zu großen Koffer, einsam im

Getümmel des Bahnhofs, und sah nur unter

Schockstarre die Züge hastig ein- und

ausfahren.

Feminess: Wow! Mit welchen Ressourcen

hast Du es geschafft, aus diesem vermeintlichen

Chaos und der Schockstarre herauszukommen?

Yvonne: Wenn man das tut, was man liebt,

und weiß, wofür man es tut, braucht man

keine Ressourcen. Man braucht nur ein

starkes „Warum“. Im tiefsten Loch bekam

ich ein Angebot für den Dreh einer Serie

„Unter uns“ und entdeckte die Schreiberei

für mich – mit „Das Mama-Trostbuch“ fing

es an – traute mich aber erst nach vier

Jahren, es an einen Verlag zu schicken.

Feminess: Heutzutage ist es ja nicht ganz

so untypisch, als alleinerziehende Mutter in

Deiner Branche zu sein. Wie war das für Dich

damals?


ERFOLG UND KARRIERE

"Erfolg ist für mich, wenn

ich Ziele erreiche, die ich

mir gesteckt habe"

Yvonne: Als ich alleinerziehend wurde,

spürte ich in meiner Umgebung ein mitleidiges

bis verächtliches „Die hat es nicht

geschafft“. Eine andere Mutter und Karrierefrau

warf mir dann um die Ohren: „Warum

machst du es dir so schwer? Nimm

dir doch eine Angestellte, eine Nanny und

einen Buchhalter. Und miete dir ein Büro

außerhalb!“ Aber so ein Konstrukt kam

für mich nicht infrage. Ich wollte trotz beruflicher

Herausforderungen immer eng

an meinen Kindern dran sein. Die größte

Herausforderung war jedoch definitiv die

emotionale Zerrissenheit … und ist es immer

noch. Manchmal habe ich das Gefühl,

ein Oktopus sein zu müssen, mit acht Armen.

Acht Einzelgehirne zu haben wäre

auch nett.

Feminess: Du bringst es auf den Punkt,

denn es ist wirklich ein wahnsinniger Spagat,

den wir berufstätige Mütter leisten, oder?

Yvonne: Ja sicher. Die Energie, den Spagat

zu bewältigen, kann aber nur von innen

kommen. Selbst wenn wir unseren Akku

durch einen Spaziergang durch die Natur

oder ein Gespräch mit Freunden aufladen,

so ist es unsere eigene Entscheidung, wie

und ob wir das „Aufladen“ bewerten und

annehmen. Ich muss für mich selbst herausfinden,

was mich beflügelt und wann

ich mich wohlfühle. Ich fühle mich wohl,

wenn das fremdverursachte Chaos in meinem

Haus endlich mal wieder im Griff ist,

ich im Kinderzimmer zum Fenster gehen

kann, ohne einen Schneepflug einsetzen

zu müssen und das Geschirr nicht in der

Spüle, sondern im Geschirrspüler ist. Ich

fühle mich wohl, wenn mein 13-jähiger

Sohn meinen Fuß auf dem Sofa in die Hand

nimmt und mir eine Fußmassage gibt. Wobei

ich dann immer eine Taschengelderhöhungsforderung

dahinter vermute.

Feminess: Und was treibt Dich an, woraus

ziehst Du Deine Motivation?

Yvonne: Monetär treibt mich die Verantwortung

an, meinen Kindern ein anständiges

Leben und eine gute Ausbildung gewährleisten

zu wollen.

Ich habe ein Mantra, das mir hilft. Es heißt

#isso, ausgesprochen Hashtagisso. Das

bedeutet, ich nehme das jetzt so, wie es

ist, und mache das Beste draus. #isso hilft

immer. Und wenn die Welt über mir zusammenbricht,

zucke ich mit den Achseln, flöte

vor mich hin „Mein Leben ist ein Sch...haufen“

und mache einfach weiter.

Feminess: Wenn ich Dich bis jetzt richtig

verstanden habe, geht’s aber bei allem auch

darum, dass „frau“ auch den Mut zur Lücke

haben muss?

Yvonne: Logisch. Meine Erfahrungen sind,

dass es besser läuft, wenn ich Abstriche

mache. Wenn ich den Gedanken loslasse,

perfekt sein zu wollen. Bei einem Spagat

zeigt ein Bein in die eine und das andere

in die andere Richtung. In der Mitte des

Spagates ist unsere verletzlichste Stelle.

Deswegen stehe ich lieber auf und stehe

mit beiden Füßen fest an der Stelle, wo

man mich braucht. Brauchen meine Kinder

mich, bin ich voll da. Arbeite ich an meiner

Karriere, bin ich voll da. Das Leben als Alleinerziehende

und „Karrierefrau“ heißt für

mich also zu wissen, was mich beflügelt

und woher ich Kraft schöpfe, das, was ich

tue, gerne zu tun und meine Aufmerksamkeit

zu kanalisieren. Ich lebe nach dem

Leitspruch „love it, change it or leave it“ –

„Nimm es an und liebe es, ändere es oder

geh einfach und denke nicht mehr daran.“

Es ist meine Wahl.

Feminess: Du gibst mir das nächste Stichwort,

liebe Yvonne – Illusionen! Wir Frauen

machen uns über alles und nichts einen Kopf,

oder?

Yvonne: Es gibt eine Sache, über die frau

sich auf keinen Fall einen Kopf machen

sollte und es viele dennoch immer und immer

wieder tun, ihre Figur. Hey, ich eile auf

die 50 zu, da beginnt es zu hängen an allen

Ecken und Enden. Na und? Es gibt Stellen

an mir, die ich mag, und Stellen, die könnten

wirklich, wirklich etwas straffer sein.

Ich weiß aber – und das schule ich auch –

dass ein strahlendes Lächeln einen etwas

zu dicken Po völlig in den Schatten stellt.

Alle Menschen mögen die, die mit sich zufrieden

sind und das auch ausstrahlen.

Feminess: Da stimme ich Dir komplett zu.

Außerdem haben wir Frauen so viel anderes

zu bieten, was wir uns ins Bewusstsein rufen

sollten. Was meinst Du?

Yvonne: Ich denke, dass viele Frauen sich

mehr darüber bewusst sein sollten, was

FEMINESS MAGAZIN 11


ERFOLG UND KARRIERE | Yvonne de Bark

sie können und was ihre Stärken sind. Sie

sollten sich Gedanken machen, wofür sie

dankbar sind, was sie geschafft haben

und worauf sie stolz sein können. Und darüber

nachdenken, was sie alles geleistet

haben. Ob im Beruf oder in der Familie.

Außerdem finde ich, dass Frauen besser

Emotionen erkennen können. Sie sind per

se empathischer und in Stresssituationen

steigert sich diese Fähigkeit sogar noch.

Das ergibt evolutionär auch durchaus

Sinn. Gab es am Höhlenfeuer Stress, war

es erforderlich, dass emotionale Richtungswechsel

schnell erkannt wurden. Für

Männer auf der Jagd indes war es sinnvoller,

die Empathie herunterzuschrauben,

sobald es kritisch wurde. Deswegen sind

Frauen in manchen Belangen die besseren

Führungskräfte.

Feminess: Wie stehst Du eigentlich in diesem

Zusammenhang zu den Themen Erfolg

und Emanzipation?

Yvonne: Erfolg ist für mich, wenn ich Ziele

erreiche, die ich mir gesteckt habe. Aber es

kommt auf die Ziele an. Ein aufgeräumter

Schreibtisch ist manchmal ein größerer

Erfolg für mich als ein Konzept für einen

Vortrag fertig zu haben. Ich bin ein großer

Fan von Babysteps. Kleine Ziele zu haben,

die ich auf jeden Fall erreichen kann, bringt

mich weiter, als einen verschwommenen

Fixstern irgendwo am Horizont greifen zu

wollen.

Und Emanzipation? Die ist noch lange

nicht da, wo viele Frauen sie gerne hätten.

Nun können wir die Situation beweinen

oder unsere Stärken nutzen. Ich nutze sie,

indem ich mein Verhalten anpasse. Männer

wollen bewundert werden und haben

Angst vor starken Frauen. Ich kann auch

gut kompetent sein, ohne dass ich hart

und arrogant wirken muss. Ich weiß ja,

was ich kann und das merkt „mann“ dann

spätestens nach den ersten Sätzen.

Feminess: Du hast erwähnt, dass Du mit der

Schreiberei anfingst, als Deine Kinder klein

waren. Heute bist Du erfolgreich als Coach

mit dem Thema Körpersprache unterwegs.

Wie kam es dazu?

Yvonne: Ja, 2004 begann ich zu schreiben.

Ich ließ mir dann vier Jahre Zeit, bis

ich das Mama-Trostbuch an drei Verlage

schickte. Einer hat es sofort genommen.

Den zweiten Vertrag haben sie mir blanko

zugeschickt, ich könne schreiben, was ich

wolle, das würde schon gut werden. Ich

habe immer gerne geschrieben. Das ist

mein Ausgleich für alles. Menschen zu berühren,

zum Lachen zu bringen oder zum

Weinen. Hauptsache, sie können mal ab

12 FEMINESS MAGAZIN

#isso

schalten. Das ist mein Begehr als Schauspielerin,

Drehbuchautorin, Autorin.

Außerdem lag mein Steckenpferd schon

immer mehr in der nonverbalen Ausdrucksweise

als dass ich Lust gehabt hätte,

Text zu lernen. Bei einer Recherche lernte

ich Michael Ehlers kennen, der mich zu

einem Rhetorikseminar holte und mich mit

den Worten aus dem Kurs entließ: „Wenn

du nicht auf die Bühne gehst mit deiner

Körpersprache, bist du selber schuld. Du

bist dafür geboren.“

Parallel fragte mein Literaturagent an, ob

ich mir vorstellen könne, ein Buch über

Körpersprache zu schreiben. Ein Verlag

wäre auf der Suche nach einem Autor, der

das lebt, worüber er schreibt.

Feminess: Was ist das Schönste für Dich

daran, nun als Coach zu arbeiten?

Yvonne: Das Schönste in meinem Beruf als

Coach ist, dass ich natürlich zuerst beeindruckt

bin von der oberflächlichen Perfektion

eines Menschen. Führungskraft, tolle

Familie, wunderschönes Haus, Golden Retriever,

der die Zeitung holt. Und sobald wir

beginnen zu arbeiten, bröckelt die Fassade

auf eine ganz angenehme, emotionale und

ehrliche Weise. Mit den Körpersprachetrainings

kann ich noch einen Schritt weitergehen,

indem ich das Leben der Menschen,

die auf mich zukommen, ein klitzekleines

bisschen besser mache, weil sie sich sicherer

in ihrem Auftreten fühlen. .

Feminess: Wie siehst Du Dich in Zukunft?

Yvonne: Ich möchte weiterhin Jahre später

nach einem Einzelcoaching E-Mails bekommen,

in denen steht, dass der Coachee

immer noch davon zehrt. Ich möchte kluge,

nette Gespräche. Ich möchte der Welt

etwas hinterlassen, das sie ein Stückchen

besser gemacht hat. Ich hätte gerne, dass

Kinder in der Schule schon einen Kommunikationsführerschein

machen müssen.

Wie kommuniziere ich respektvoll, sinnvoll

und gewaltfrei. Die meisten Kriege und

Missverständnisse entstehen durch respektlose

und fehlerhafte Kommunikation.

Ich möchte, dass meine Kinder weiterhin

über mich sagen: „Mama, meine Freunde

finden dich voll cool.“

Feminess: Stichwort Kinder. Was sagen die

denn so zu ihrer tollen Mama?

Yvonne: Für meine Kinder bin ich nicht

berühmt. Sie kennen, dass ihre Mama von

wildfremden Menschen auf der Straße angesprochen

wird und was unterschreiben

soll. Ich glaube, sie finden mich als Mama

ganz okay. Wenn ich ein Interview fürs

Fernsehen gebe, ist das für sie normal. In

Bezug auf meine Körperspracheexpertise

beschwert sich meine 14-jährige Tochter

nur: „Manchmal finde ich es echt blöd, dass

du meine Körpersprache lesen kannst.“

Feminess: Liebe Yvonne, ich danke Dir herzlich

für dieses offene Gespräch! Hast Du zum

Schluss noch etwas für unsere Leserinnen,

was sie sich zu Herzen nehmen können, wofür

Du persönlich auch stehst?

Yvonne: Ja! Seid neugierig! Traut euch was

und macht Erfahrungen. Entscheidet dann

klug, ob es euch vorangebracht hat oder

nicht. Ihr seid in Ordnung so, wie ihr seid.

Nehmt nichts persönlich! Alles, was der andere

macht oder sagt, hat in irgendeiner Form

mit ihm selbst zu tun. Stellt keine Vermutungen

an, die rauben nur unnötig Energie.

Yvonne de Bark (Jahrgang 1972) ist Schauspielerin,

Coach und Autorin. Seit 2013 hat sie

sich auf das Thema Körpersprache und Wirkung

spezialisiert. Das Buch „Körpersprache einfach

nutzen“ ist im Humboldt Verlag zu finden.

„111 Gründe, einen Mord zu begehen: Ein

Loblied auf die konsequente Art der Konfliktlösung“

im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf.

Sie ist ebenfalls Dozentin an der Steinbeisuniversität

Berlin im Bereich Managementtraining.

Und ganz frisch gedruckt: "1001 Date", eine

Beziehungskomödie. Ehrlich, witzig und mit

gänsehautigem Schluss.

www.yvonnedebark.de


feminess - news

... wir für dich!

FEMINESS KONGRESS

Der Feminess Kongress ist die Netzwerkveranstaltung von Frauen und für Frauen. Inspirationen und Impulse für deine Lebensgestaltung.

Beim Feminess Kongress kannst du dich als Teilnehmerin oder als Ausstellerin mit den anwesenden Frauen austauschen

und an nur einem Tag dein Netzwerk beachtlich erweitern.

2016 öffnete der Feminess Kongress zweimal seine Tore:

im April im schönen München und im November in Düsseldorf.

Der Feminess Kongress in Düsseldorf wurde prominent:

Die bekannte TV-Moderatorin Birigt Schrowange

sprach die Keynote des Tages und begeisterte das Publikum.

Feminess Kongress - jetzt 4 x im Jahr!

2017 veranstaltet Feminess 2 x den Feminess Business Kongress.

Am 20.05. in Hamburg und am 18.11. in Bonn. Daneben

gibt es ab diesem Jahr noch 2 x den Feminess Spezial

Kongress. Dieser Kongress lädt Frauen ein, sich ein ganzes

Wochenende mit Themen für eine erfüllte Lebensführung zu

beschäftigen. Der erste Feminess Spezial Kongress hat im

März 2017 mit dem Thema „Detox your life!“ stattgefunden.

Der nächste Spezial Kongress ist in Planung.

Birgit Schrowange

Weitere Informationen hierzu unter: www.feminess-kongress.de und

www.feminess-kongress.de/spezialkongress

Kirsten Reimer

und Sabine Krink

Marina Friess mit

Susanne Wendel

FEminess

... hinter den Kulissen

2

Feminess, das waren mal Frauen ...

Der Feminess TV Talk ist die Talkshow mit Marina Friess und

ihren Gästen. Business-Frauen berichten über die Dinge, die

sie bewegen. Informativ, unterhaltend und hoch aktuell. Jede

Sendung wird via Satellit und Internet ausgestrahlt und verbreitet.

Marina Friess

Inhaberin u. Geschäftsleitung

Simone Christoph

Assistenz - Geschäftsleitung

... und diese tollen Frauen haben aus — gemacht:

Dr. Michaela Aragonés

Feminess Magazin

Chefredaktion

Wir freuen uns sehr!

Patricia Zinnecker

Feminess Kongress

Organisation & Planung

2 4

Der Feminess Talk —

Die TV-Sendung

Klassische Talkshow mit

Studioaufzeichnung. Marina

präsentiert vier Erfolgsfrauen

und plaudert mit ihnen über

ihr Business, ihre Ziele und

ihre Erfahrungen. Ausgestrahlt

werden die Sendungen

via Satellit und erreichen

über 500.000 Haushalte.

Zusätzlich werden sie im

Offenen Kanal allen Rundfunkanstalten

zur Verfügung

gestellt und via Social Media

viral verbreitet.

Der Feminess Talk —

„Marina unterwegs“

Hier ist Marina im Gespräch

mit einer Erfolgsfrau.

Location je nach Gegebenheit.

Ausstrahlung via Social

Media.

Hast du Lust,

beim Feminess Talk

dabei zu sein?

Dann melde dich

sehr gerne bei uns!

info@feminess.eu


ERFOLG UND KARRIERE | Antje Kehl

Erfolg ist

machbar!

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Frauen,

die sich selbständig machen, unaufhörlich. Laut einer

Literaturrecherche von Cornelia Edding, Bertelsmann-Stiftung

1 , unterbrechen oder beenden zudem

immer mehr Frauen ihre Karriere in Angestelltenverhältnissen

aus verschiedenen Gründen. Besteht

hier möglicherweise ein Zusammenhang?

Bildrechte BEMER Int. AG

Menschlich, respektvoll und verantwortungsbewusst

Diese Werte leben mehrere Tausend BEMER Vertriebspartner und Mitarbeiter

seit 1998 in über 40 Ländern dieser Welt. Starten Sie noch heute

Ihre Karrierechance in der BEMER Group mit einem starken Netzwerk von

erfolgreichen KollegInnen und einem innovativen Produktportfolio.

Wenn wir uns die genannten Gründe anschauen,

liegt der Verdacht nahe:

Familiengründung, unflexible Zeitstrukturen,

Selbstentfremdung, unbefriedigende

Aufgaben, mangelnde Entwicklungsmöglichkeiten

sowie fehlende adäquate

Bezahlung bei hoher Verantwortung.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie

schwierig es im Angestelltenverhältnis

ist, sich als Frau beruflich und im persönlichen

Bereich zu verwirklichen und

möglicherweise noch die Mutterrolle angemessen

erfüllen zu können. Als Alleinerziehende

war für mich der Schritt in die

Selbständigkeit mit der Flexibilität und den

Chancen, die sie bietet, so etwas wie ein

Befreiungsschlag.

Und wie ist das mit der leistungsgerechten

Bezahlung? Frauen kämpfen weltweit

immer noch darum, für die gleiche Leistung

die gleiche Bezahlung wie die Männer

zu erhalten. Das eigene Einkommen und

dessen Höhe selbst zu bestimmen, ist für

die meisten unvorstellbar. Was aber würde

es für die Frauen bedeuten, genau das Ziel

erreicht zu haben? Und natürlich meine ich

nicht damit, dass „Frau“ gleich Millionärin

werden muss!

Rückwirkend betrachtet, war für mich der

Schritt zur Unternehmerin die logische

Konsequenz. Nur durch diesen war es

möglich, die erforderlichen Entwicklungsschritte

zu gehen, um einerseits die eigene

Berufung leben und andererseits die Höhe

meines Einkommens selbst bestimmen zu

können. Im neuen Buch „Chefsache Frauen

II“ gehe ich gezielt auf meinen Werdegang

und Erfolgsstrategien ein.

Antje Kehl ist Coach, Trainerin und Team-Managerin der BEMER Int. AG. Sie ist Heilpraktikerin,

ausgebildeter Sales-Coach, NLP-Master und Train-The-Trainer. Ebenso ist sie Autorin und

schreibt Blog- und Fachartikel. Mit ihren Erfahrungen sowie der Mischung aus Einfühlungsvermögen

und Führungsqualitäten, zeigt sie Frauen neue Wege in die Selbständigkeit auf.

Mehr unter: www.antjekehl.de

In meiner Tätigkeit als Coach geht es darum,

Erfolgsverhinderer zu entlarven und

zu eliminieren. Elementares Wissen zu

vermitteln, das es braucht, um nach vorne

zu kommen und sichtbar zu werden. Einen

Rahmen zu schaffen, in dem Selbstwert

wachsen darf. In die Lage zu versetzen,

genau das Leben führen zu können, das es

bisher nur in der Vorstellung gab.

Als Vertriebsmanagerin der BEMER Int. AG

stehen Lösungsszenarien zur Verfügung,

die es mir ermöglichen, mit Frauen individuelle

Lebenskonzepte zu entwickeln. Das

bedeutet, Frauen können selbstbestimmt

ihre beruflichen und privaten Belange so

unter einen Hut bringen, wie es für sie am

besten ist.

Ich möchte Mut machen, Chancen zu ergreifen,

mutig für eigene Wünsche einzustehen

und den ersten Schritt in die Unabhängigkeit

zu tun! Ich träume nicht mehr

von einem selbstbestimmten Leben. Ich

lebe es.

Um den eigenen Zielen und Träumen näherkommen

zu können, müssen wir nur

auf drei Dinge achten. Wir müssen ...

1. WOLLEN

2. ENTSCHEIDEN

3. TUN

Entscheide dich heute für DEINE Zukunft!

Deine Antje Kehl

14 FEMINESS MAGAZIN

1 Quelle: /www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/Projekte/39_Vielfalt_in_einer_globalen_Arbeitswelt/1634_Fuehrungsfrauen_5_Inhalt_Ebook.pdf


Christina Kock | ERFOLG UND KARRIERE

Es gibt keine Schwächen,

sondern nur falsch

eingesetzte Ressourcen

Es war einmal ein aufgewecktes Mädchen, Jüngste

von fünf Geschwistern und Papas Liebling. Schon

früh merkte man ihr ein Faible für Zahlen und wirtschaftliches

Interesse an. Leider war sie keine gute

(fleißige) Schülerin, nur mit knapper Not klappte

die mittlere Reife und trotzdem wurde sie Bankerin.

Obwohl der kluge Papa ihr oft geraten hatte:

„Mach was, womit du unabhängig bist!“

Steine,

die ihr

in den Weg

gelegt

wurden,

waren für

sie

Bausteine,

um eine

Treppe

zu bauen.

Anstelle mit akademischen Stärken war sie mit

großem Engagement, Neugier und einer starken

Resilienz gesegnet. Es ging nie um Karriere,

aber ganz stark war der Drang, das eigene

Ding, die eigenen Ideen und Vorstellungen vom

Bank Business umzusetzen. Das ging natürlich

am besten, wenn man/frau an der Spitze steht

und aus dem TOP Management agiert. Und so

schaffte sie es, ohne Abitur und ohne studiert

zu haben, mit nur 37 Jahren in den Vorstand

einer regionalen Bank.

Steine, die ihr in den Weg gelegt wurden – und

davon gab es viele – waren für sie Bausteine,

um eine Treppe zu bauen. Der gravierendste

Einschnitt kam mit der Finanzmarktkrise. Ihre

internationale Vertriebsposition wurde Ende

2008 gestrichen: Ich war 50! Heute sage ich:

ein Segen. Ich habe zwar immer meinen Erfolg

genossen, aber auch deutlich gespürt, dass etwas

nicht stimmte. Denn es war sehr anstrengend

und glücklich war ich nie, allerdings hätte

ich nie erklären können, warum.

Erst als ich beim Einstieg in den nächsten Job

das Persönlichkeitsanalyse-Instrument Reiss

Profile® kennenlernte, fiel mir wie Schuppen

von den Augen, wo der Webfehler in meinem

ganzen Berufsleben war. Ich erhielt erstmals

Einblick in meine intrinsische Motivation, meine

inneren Antreiber und Energiespender, aber

auch Konfliktfelder. Das Besondere hierbei ist,

dass Selbstverständlichkeiten als Ressourcen

bewusst werden und vermeintliche Schwächen

nur falsch eingesetzte Ressourcen sind.

Mir war nicht klar, dass ich vom Grundsatz ein

introvertierter Mensch bin, für den viele zwischenmenschliche

Kontakte sehr anstrengend

sind. Als durchgängig Verantwortliche für den

Vertrieb hatte ich immer intensiven, um nicht

zu sagen exzessiven Kontakt mit vielen Menschen.

Das war es, was an meiner Kraft gezehrt

hat.

Seit 2011 berate ich Fach- und Führungskräfte

bei beruflichen Veränderungen und habe im

Jahr 25-30 Kunden. Das entspricht genau der!

Menge Mensch, die für mich bekömmlich ist. Im

Eigenmarketing habe ich mich so positioniert,

dass meine Kunden mich finden und zu mir

kommen – denn ich weiß genau: Der Small-

Talk-Typ am Bistro-Tisch bin ich überhaupt

nicht. Typgerechte Selbstvermarktung ist besonders

effektiv und wirkungsvoll. Ich kultiviere

meine Methoden und versuche nicht, andere

zu kopieren, die möglichweise ganz andere

intrinsische Stärken haben als ich. Daher gibt

es keine Schwächen, sondern nur falsch eingesetzte

Ressourcen. Meine Unabhängigkeit

ist mein stärkster Treiber – als hätte es mein

Vater geahnt. Ich bin immer noch sehr erfolgreich,

aber glücklich dazu, denn ich arbeite

und lebe so, wie es zu mir passt, und nutze zu

100 % alle Ressourcen, die ich in mir trage.

Klar, dass ich heute mit dem Reiss Profile® berate

und mittlerweile sogar Ausbilderin bin. Mit

dem Instrument erhalten alle KundInnen ein

neues (Selbst)Bewusstsein, klare Positionierung

und eindeutige Richtungsgebung.

Christina Kock gehört zu den führenden Karriere- und

Outplacement-Beraterinnen. Ihre eigene Laufbahn hat

sie mit den Schwerpunkten Vertrieb, Personal und

Organisation im B2C und B2B bis auf die Vorstandsebene

geführt.

Durch ihre eigene Biografie ist sie heute für ihre

KundInnen eine versierte Sparringspartnerin auf

Augenhöhe. Sie weiß, was Menschen antreibt, schafft

Bewusstsein über Kompetenzen und erarbeitet neue

Perspektiven.

Über Christina Kock erfahren Sie mehr unter

www.dom-consulting.com

kock@dom-consulting.com

FEMINESS MAGAZIN 15


ERFOLG UND KARRIERE | Patricia Zinnecker

Informationszeitalter war gestern,

Beziehungszeitalter ist heute

Facebook, Instagram, YouTube … überall soll man vertreten

sein. Scheint so, als ob wir im Informationszeitalter

leben – und du dich damit irgendwie arrangieren musst.

Oder doch nicht?

Der Vorteil der Apps heutzutage ist, dass jeder die Chance hat, seine Meinung

kundzutun. Der Nachteil ist, dass es auch jeder tut. Du öffnest die App und

noch bevor du dich entscheiden kannst, ob dich das interessiert oder nicht,

konsumierst du bereits unzählige Posts. Informationen sind nicht immer gut,

sie können auch überfordernd und anstrengend sein.

Tipp #1: Reduziere deine Benachrichtigungen auf ein Minimum.

Du schaust auf dein Handy und siehst unzählige Benachrichtigungen

sowie 27 WhatsApp-Nachrichten? Schalte die Push-Benachrichtigungen

der Apps aus! Lass dich nicht aus dem Workflow

werfen, nur weil jemand ein Katzenvideo postet. Entscheide

du, ob und wann du was sehen möchtest.

Tipp #2: Baue dir aktiv Vitamin B auf!

Hast du schon einmal ein Buch gelesen und anschließend sofort

das nächste? Ein YouTube-Video angesehen und gleich

die ganze Playlist? Bist du deinem Ziel dabei nähergekommen?

Wohl kaum. Informationen sind wichtig, genügen aber nicht.

Heutzutage geht es vor allem um Beziehungen. Macht

McDonald’s die besten Burger? Nein, aber jeder kennt es. Qualifikationen

und Informationen sind wichtig, ein Netzwerk wichtiger.

Damit du von deinem Beziehungskonto abheben kannst, musst

du allerdings vorher fleißig einzahlen – wie bei deinem Bankkonto.

Unterstütze andere, ohne zu erwarten, sofort etwas zurückzubekommen.

Als Unternehmerin hast du wenig Zeit und viele Aufgaben

– und genau dann ist es wichtig, anderen einen Gefallen zu

tun. Nur wer gibt, kann um etwas bitten.

Tipp #3: Nutze das 5-Sterne-System!

Entwickelt von Dr. Julian Hosp und mir, hilft es dir, dich mit den

„richtigen“ Menschen zu verknüpfen. Das Sterne-System ist keineswegs

wertend, sondern dient lediglich als Richtlinie. Es bezieht

sich ausschließlich auf deinen Bereich bzw. dein Business.

Eine wahre Geheimwaffe.

Die 5 Kategorien beinhalten jeweils Personen, die …

1*: … keine Erfahrung in deinem Bereich haben & ausschließlich

von dir lernen können.

2*: … ein wenig Erfahrung haben & vor allem von dir lernen, du

auch ein bisschen von ihnen.

3*: … den gleichen Stand haben wie du. Ein guter Austausch ist

möglich.

4*: … etwas mehr Erfahrung & Erfolg haben als du, von denen du

lernen kannst.

5*: … sehr erfolgreich in deinem Bereich sind (Vorbilder).

Tipp #4: Jeder stellt sich die Frage: „Was habe ich davon?“

Aus Euphorie fokussieren sich viele auf die 5*-Personen, da sie den

maximalen Output vermuten. Diese fragen sich hingegen: „Was

habe ich davon?“ Die ehrliche Antwort lautet: den minimalen Output.

Konzentriere dich auf 4*-Personen! Sie bilden eine gute Brücke

zu top Kontakten. Von ihnen kannst du viel lernen, zudem sind sie

an deiner Unterstützung interessiert – ein 5* hingegen nur selten.

16 FEMINESS MAGAZIN

Patricia Zinnecker hat einen Abschluss in

Psychologie und Sprachwissenschaft an

der LMU München. Bereits während ihres

Studiums war sie im Kommunikationsmarketing

in Hong Kong tätig und baute

internationale Teams von Tausenden

Mitgliedern auf. Hauptsächlich führt sie

ihr Unternehmen „Beziehungen 2.0 in der

Business-Welt“ von München und Singapur

aus. Sie ist zudem als Kongress-Managerin

bei Feminess tätig.

Ihr Wissen gibt sie kostenlos auf ihrer

Homepage www.patriciazinnecker.de und

in ihrem Podcast „Beziehungen 2.0 in der

Business-Welt“ weiter.

Tipp #5: Wir sind im Beziehungszeitalter.

Ein Abschluss einer Elite-Universität ist nicht wegen des Wissens

so gefragt (sonst würden Harvard & Co. ihre Vorlesungen nicht

kostenlos online stellen), sondern vor allem aufgrund der top Kontakte.

Wir sind im Beziehungszeitalter. Nutze du die Kommunikations-Tools,

bevor sie dich nutzen!

Baue dir dein Netzwerk jetzt auf, zahle auf dein Beziehungskonto

ein und profitiere von deinem Vitamin B!


Sandra Kling | ERFOLG UND KARRIERE

Eine Arbeit ohne Spass,

ist wie eine Kindheit

ohne Kuscheltier

Seit Stunden mühe ich mich mit der Buchhaltung. Dann

klingelt das Telefon und eine gute Kundin meldet sich.

Die Tristesse der Büroarbeit ist verflogen und wir fachsimpeln

über Schnittmusteränderungen. Nur wie ist

es zu diesem Telefonat gekommen? In diesem Artikel

möchte ich Sie auf meine Reise in die Selbständigkeit

mitnehmen.

Aller Anfang ist der Abschied

von gewohnten Pfaden

Durch Fukushima und den Ausstieg Deutschlands aus der Kernenergie

verlor ich meinen Job als Projektingenieurin im Zulieferbereich

für Kernkraftwerke. Und jetzt? In der Orientierungsphase

geben mir mein Mann und mein Hobby, Stofftiere zu nähen, Halt.

Warum nicht das Hobby zum Beruf machen, wenn sich gerade

die Chance bietet? Meine Bezugsquelle für die Bastelpakete

möchte altersbedingt ihr Unternehmen schließen. ABER was erwartet

mich als Unternehmerin?

Es folgt der Sprung ins kalte Wasser. Fragen über Fragen sind zu

beantworten. Wichtig ist mir daher die Unterstützung durch einen

Coach. Manfred Weis, mein Coach, weiß auf fast alle Fragen eine

Antwort.

Mit der Zeit erhalte ich einen Überblick und die Einsicht, dass früher

nicht sehr sorgfältig gearbeitet wurde. Viele Hürden sind zu

überwinden. U. a. entsprach der Online-Shop nicht dem Stand

der Technik und wird durch einen Hackerangriff unbrauchbar.

Was ist der Unterschied zwischen

einer KKW-Kühlkreislauf-Armatur

und einem Kuscheltier?

Viele werden diese Frage als völlig zusammenhangslos sehen.

In meiner kleinen Firma bin ich für alles verantwortlich. Auch für

die Produktentwicklung. Noch nie habe ich ein Kuscheltier ent-

wickelt! In Buchhaltung, Steuer, Finanzamt, Bestellungen u. v. m.

konnte ich mich einarbeiten. Aber die Entwicklung eines neuen

Kuscheltiers war eine große Herausforderung. Um die Frage

zu beantworten: Ein Kuscheltier muss „süß“ aussehen!

Gibt es eine Altersgrenze für

den Umgang mit

Kuscheltieren?

Kuscheltiere haben die Angewohnheit, dass sie uns Trost

spenden, wenn wir ihn benötigen, uns Gesellschaft

leisten, wenn wir alleine sind und uns ein Lächeln

geben, wenn uns gerad nicht zum Lachen zumute

ist. Daher gibt es keine Altersgrenze. TIEKIDS-Kunden

nähen ihre Kuscheltiere von 8 bis über 80. Viele meiner Kunden

erzählen mir, dass sie dieses Hobby nutzen, um abzuspannen

und um ihre Gedanken in eine andere Richtung zu lenken. Dies

kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen und es ist meine Überzeugung,

dass handwerkliche Tätigkeiten es uns erlauben, unsere

„frauliche Seite“ wiederzuentdecken.

Erfolg für sich persönlich

definieren

Häufig höre ich: „Wirtschaftlicher Erfolg ist gleich Erfolg.“ Aber

diese Aussage ist mir nicht ausreichend. Aus diesem Grund stehen

für mich gleichbedeutend mit dem wirtschaftlichen Erfolg die

Zufriedenheit meiner Kunden und ganz besonders der Aspekt,

wie gut mir mein Unternehmen tut. Meine Arbeit muss mir Spaß

machen.

Wir Frauen können alles erreichen,

wenn wir an uns glauben

Ich habe es geschafft, mein Hobby zum Beruf zu machen. Habe

mich auf neue Pfade begeben, ohne zu wissen, wohin mich diese

führen werden. Vieles habe ich neu gelernt und nicht immer war

der Weg eine gut ausgebaute Fernstraße. Es geht bergauf und

bergab. Dabei stehe ich immer fest zu meinen Attributen, „Lass

die Chance nicht an dir vorbeiziehen“, „Tue es“, „Mache es“.

Ich sitze immer noch an meinem Schreibtisch und fachsimple mit

der Kundin. Bis zu diesem Telefonat war es ein langer Weg. Ich

arbeite nicht weniger als früher. Aber heute bin ich glücklicher.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Zeilen Anregungen und Mut für

Neues geben.

Sandra Kling (Jahrgang 72), arbeitete jahrelang als Projektingenieurin,

bevor sie sich entschied, mit TIEKIDS in die

Selbstständigkeit zu gehen. Ihr Unternehmen sitzt in Walsheim

bei Landau in der Pfalz. Sie hat eine Mitarbeiterin und

produziert Bastelpakete für Kuscheltiere zum Selbernähen,

entwickelt mit viel Liebe und Geschick neue Kuscheltiere

und besitzt europaweit das größte Sortiment an deutschen

Kunstwebfellen des Herstellers Steiff-Schulte.

Mehr unter: www.tiekids.de

Ihre Sandra Kling Inhaberin TIEKIDS

FEMINESS MAGAZIN 17


ERFOLG UND KARRIERE

Bring‘ Dein ICH ins

Spiel!

Geboren, um zu leben

Lebenswille, Lebensfreude und

die Lust an persönlichem Wachstum

ziehen sich wie ein roter Faden

durch mein Leben, da ich bei meiner Geburt

dem Tod ins Auge geblickt habe. Auch

Erfahrungen mit meiner geliebten Großmutter,

die ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche immer

zurückstellte und sich für andere aufopferte,

waren für mich Schlüsselmomente, die mich in

meiner inneren Berufung bestärkt haben: Frauen

in ihre Kraft zu bringen und ihnen Mut zu machen,

ihre Träume zu leben. Richtig Fahrt aufgenommen

hat meine Vision 2015 mit dem Sprung in die Selbständigkeit

und meiner Positionierung als Unternehmerin.

Bei einem Workshop zum Einsatz der Persönlichkeit

als beruflicher Erfolgsfaktor mit begeisterten

Teilnehmerinnen, die mich nach weiteren Angeboten

fragten, war mir klar: Ich entwickle eine qualifizierte

Ausbildung zur Persönlichkeitsentwicklung von

Frauen. Als Lehrtrainerin für Neuro-Linguistisches

Programmieren (NLP) war die inhaltliche Ausrichtung

schnell gefunden. Umso erstaunter

war ich, als mir Google bei der Marktrecherche

zum Stichwort „NLP für Frauen“ nur

Angebote für Männer anzeigte. Darin

ging es einfach darum, Frauen mit

NLP erfolgreich zu verführen.

Das möchte ich ändern!

18 FEMINESS MAGAZIN


Isabel Ihm | ERFOLG UND KARRIERE

Frauen wollen

ihr Selbst leben

In vielen Gesprächen merke ich, dass Frauen auf

der Suche nach sich selbst die Antwort oft in der Beziehung

zum Mann und der Bestätigung durch ihn

suchen. Doch Frau-Sein können wir letztlich nur von

uns selbst und anderen Frauen lernen: der Mutter, der

Großmutter, Vorbildern, Freundinnen.

Aus meinem Umfeld weiß ich, was auch Studien belegen:

Die Frau von heute sucht nach Wegen, authentisch,

weiblich und selbstbewusst ihr Leben zu gestalten,

im Privaten wie im Beruflichen. Dafür wünscht sie

sich Aus- und Weiterbildungsangebote nur für Frauen.

Frei von Gender-Klischees und Schubladendenken

will sie mit ihrem Auftreten, verschiedenen Rollen und

ihrer Kommunikation experimentieren, ihren eigenen

Stil finden und selbstbestimmt leben. Und immer

mehr Frauen sind es sich auch wert, in ihre persönliche

Entwicklung zu investieren.

authentisch

selbstbewusst

weiblich

Mit dem Frauen-Fokus

Eigenverantwortung

übernehmen

Die bundesweit erste und einzige NLP-Ausbildung

für Frauen hat von Oktober 2016 bis März 2017

stattgefunden. Zusätzlich zu den Lehrinhalten gemäß

Curriculum des DVNLP (Deutscher Verband für

Neuro-Linguistisches Programmieren) haben wir zwei

Schwerpunktthemen in unser einmaliges Konzept eingebaut:

den Business- und den Frauen-Fokus.

Hier behandeln wir ganz konkret Fragen wie: Wer

bin ich als Frau? Welche Glaubenssätze habe ich über

das Frau-Sein? Wie kann ich mich als Frau mit Karriereanspruch

unter männlichen Kollegen behaupten?

Durch den Business-Fokus erhöhen unsere Teilnehmerinnen

ihre Kommunikationsfähigkeit im Beruf und

schaffen es dadurch, ihre eigene Karriere sinn- und

zielorientiert weiterzuentwickeln. Viele Frauen haben

sich explizit bei uns angemeldet, weil sie in vertrauensvoller

und konstruktiver Atmosphäre unter Frauen

lernen und andere Frauen als Spiegel für sich selbst

erfahren wollen. Die überaus positive Resonanz zeigt,

dass unser Frauen- und Business-Fokus aufgeht. Ab

September 2017 starten wir die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung

und ab Mai 2018 die erste NLP-Master-Ausbildung.

Als Initiatorin bin ich stolz, mit meiner

Trainerkollegin dieses Herzensprojekt vielen Frauen

zugänglich zu machen.

Isabel Ihm (Jg. 1975), Inhaberin von ihmotion

Als NLP-Lehrtrainerin, Business-Trainerin,

Business- und wingwave®-Coach sowie

langjährig erfahrene Führungskraft im

Bereich Marketing und Kommunikation

engagiere ich mich mit ihmotion für die

Persönlichkeitsentwicklung von Frauen.

Mit Workshops z. B. zum Thema „Die Marke

ICH“ lernen Frauen, wie sie zur aktiven

Botschafterin ihrer Persönlichkeit werden.

Mit Coachings, Beratungen und Trainings

bringt ihmotion Frauen in Führung.

Informationen und Termine zu den Angeboten

von ihmotion und den NLP-Ausbildungen

für Frauen unter:

www.ihmotion.de

Finde heraus, wie du dein ICH mehr ins Spiel bringst. Egal ob du

selbständig oder festangestellt bist, gestalte dein Image aktiv und

überzeuge mit deiner einzigartigen Persönlichkeit. Fordere unter

ihm@ihmotion.de kostenfrei drei Checklisten für deine Positionierung

als Marke an.

FEMINESS MAGAZIN 19


ERFOLG UND KARRIERE | Wiebke Schmidt

Hast du wirklich Angst oder

brauchst du einfach nur einen Plan?

Letztens habe ich mich mit einer Bekannten unterhalten.

Sie hat gehört, dass ich sehr erfolgreich geworden bin.

Nachdem ich ihr erzählt habe, was ich tue, sagte sie:

„Ich bewundere dich. Du bist einfach der Typ dazu. Du bist

mutig. Ich könnte das nicht. Ich bin einfach zu ängstlich.“

Mut hat man nicht. Er entwickelt sich durch Tun.

Lass mich dir als Unternehmerin dazu etwas sagen: Mut hat man

nicht einfach. Mut und Selbstbewusstsein entwickelt man durch

Tun. Diejenigen, die „mutig“ sind, haben einfach schon verstanden,

wie sie mit ihrer Angst umgehen müssen, wenn sie auftritt. Und

sie tritt auf. Immer und immer wieder.

Es lohnt sich also, herauszufinden, wie man ihr begegnet.

Lass uns das Ganze praktisch angehen. Gibt es Zeiten in deinem

Leben, in denen du Angst hast? Gibt es Entscheidungen, die du

treffen möchtest, aber es aus Angst nicht tust oder rausschiebst?

Gibt es eine immer wiederkehrende Angst, die dich davon abhält,

voranzuschreiten oder mit einer Sache zu starten?

Angst

Rede dir nicht ein, dass Angst etwas Gutes ist.

Da Angst menschlich ist, wirst du dich in fast allen Punkten wiederfinden.

Wie jeder von uns. Tu bitte also auch nicht so, als ob du

einfach die „Ich bin eine ängstliche Person“-Karte im Leben gezogen

hättest. Rede dir auch nicht ein, dass Angst etwas Gutes ist,

das dich vor fatalen Fehlern im Leben bewahrt.

Gewöhnlich ist Angst nichts anderes als ein schlechter Umgang

mit unserem Geist. Und den können wir zum Glück trainieren.

Nehmen wir mal an, dass du geschäftlich erfolgreich sein möchtest.

Aus Angst, noch nicht gut genug für etwas zu sein, gelangen

wir in eine Handlungsstarre. Aber in den meisten Fällen ist der

entscheidende Punkt, dass es sich gar nicht um echte Angst handelt.

Wir betiteln unsere Situation nur so. In den meisten Fällen ist

unsere vermeintliche Angst einfach das Unwissen darüber, was

wir genau tun sollen. Oder wir kennen unseren Antrieb, also das

Wissen, warum wir tun, was wir tun, nicht.

Kurz: Uns fehlt das Gesamtbild. Angst wird dann einfach als

Grund vorgeschoben.

Klarheit löst deine Angst auf.

Verschaff dir also Klarheit. Wenn du ein Geschäft aufbauen und

richtig erfolgreich machen möchtest, lass dir dafür die genauen

Schritte an die Hand geben. Dies geht am effektivsten durch

einen Mentor, der bereits das geschafft hat, was du dir für dich

wünschst. Deine vermeintliche „Angst“ wird sich dann auflösen.

Genau dies biete ich meinen Klientinnen.

20 FEMINESS MAGAZIN

Wenn Du möchtest, dass ich auch Dich unterstütze, melde Dich

gern unter team@wiebkeschmidt.com. Wir werden Dich über das

aktuelle Programm informieren. Überlege dir zudem genau, warum

du etwas schaffen oder erreichen möchtest.

Und was ist mit echter Angst?

Die gibt es selbstverständlich auch. Angst beruht meistens auf

Verlustgedanken und der Idee, dass unser Vorhaben nicht funktionieren

könnte. Wenn wir ins Unternehmertum starten, könnte

es sein, dass wir die Angst haben, dadurch etwas zu verlieren.

Freunde, den Partner oder Zeit. Vielleicht begeht man auch einen

Riesenfehler mit seinem Unternehmen. Das ist tatsächlich eine

der größten Ängste, warum vor allem Frauen nicht starten.

Was tust du in einer solchen Situation?

Fokussiere dich auf das Positive!

Was könnte alles Gutes passieren, wenn du endlich handelst?

Verändere deine Perspektive. Richte deinen Blick auf

das, was du Neues, Gutes oder Besseres in dein Leben ziehst.

Dann nimm deinen Plan und los geht’s.

Wiebke Schmidt ist Unternehmerin und Marketing-Trainerin mit Leidenschaft.

Mit ihren Angeboten zeigt sie Unternehmerinnen und Unternehmern, wie sie

sich in kurzer Zeit klug und nachhaltig ein erfolgreiches Geschäft aufbauen und

gleichzeitig Zeit zum Leben haben.

Wiebke Schmidt bietet Online-Programme, Seminare und Live-Events an.

Zudem hält sie Vorträge zu ausgewählten Themen.

www.wiebkeschmidt.com


Mona Wiezoreck | ERFOLG UND KARRIERE

Warum ist

Karriere

und

Familie

für

Frauen so

fordernd?

Ich selbst habe mich als Unternehmerin bewusst für Karriere

UND Familie entschieden. Das Elterngeld wurde eingeführt.

Somit war für mich die erste Hürde überwunden.Vor dem Elterngeld

holte mich oft der Gedanke ein, eine Zeit ohne eigenes Geld

auskommen zu müssen. Dabei fühlte ich mich unwohl. Obwohl

ich verheiratet bin und mein Mann auch erfolgreicher Unternehmer

ist, konnte ich mich nicht an den Gedanken gewöhnen, gar

nichts zu unserem Lebensunterhalt beizutragen. Ich bin es eben

gewöhnt selbstständig zu sein und zu handeln. Nun wusste ich,

dass die ersten 12 Monate nach Geburt unseres Kindes schon

mal abgesichert sind. Eine große emotionale Entlastung!

Mit Beginn meiner Schwangerschaft habe ich im Unternehmen

einen Plan erarbeitet, welche meiner Aufgaben aufgeteilt

werden mussten, welche Aufgaben ich selbst noch abarbeiten

konnte und manche Aufgaben, die sogar für ein Jahr ruhen

konnten. Diese Struktur war für mich sehr wichtig. Sechs Wochen

vor der Geburt konnte ich ruhigen Gewissens „Auf Wiedersehen“

sagen und mich auf das schönste Ereignis des Lebens freuen. Für

mich war wichtig, zu wissen, alles läuft gut organisiert weiter. In

den nächsten Monaten sollte unsere Familie die absolute Priorität

in meinem Leben sein.

Ein ganzes Jahr war ich zu Hause und habe mich um unser

Baby und den Haushalt gekümmert. Nach 10 Monaten bekam

ich langsam wieder Lust mich mit meinem Job zu beschäftigen.

Wir buchten einen Platz bei einer sehr lieben Tagesmutter. Unseren

Sohn wussten wir gut versorgt. Die absolute Grundlage nun

wieder durchzustarten!

Natürlich habe ich die ersten Tage geheult als ich unseren Sohn

einfach „irgendwo“ abgegeben habe. Das legt sich! Versprochen!

So langsam spielte sich Alltag mit Job und Kind ein. Organisatorisch

alles gut im Griff, das ist die Voraussetzung, schlich

sich langsam ein unbefriedigendes Gefühl ein. Komplexe Themen

begann ich nur noch morgens. Ab mittags schaute ich immer

wieder auf die Uhr denn ich musste pünktlich unseren Sohn

abholen. Auf dem Weg zur Tagesmutter fragte ich mich ob ich

auch wirklich eine gute Mutter sei. Schließlich blieb unser Sohn

bis 14.30 Uhr bei der Tagesmutter. Konfusion in meinem Kopf!

Nach einiger Zeit wurden Kind und Job zum strukturierten

Alltag. Die nächste Phase in der ich anfing nachzudenken.

Mache ich meinen Job immer noch gut? Schließlich arbeite ich

einige Stunden weniger. Widme ich meinem Kind genug Aufmerksamkeit?

Schließlich arbeite ich viele Stunden pro Woche.

Anfangs hatte ich ein schlechtes Gewissen und schämte mich.

Mit vielen Gesprächen, Selbstreflexion und Akzeptanz zu mir

selbst habe ich einen wunderbaren Weg gefunden die viele Verantwortung

zu tragen. Heute bin ich mehr als glücklich darüber!

Inzwischen arbeite ich als Business Coach und Trainerin für junge

Führungskräfte. Viele junge Frauen erleben genau diese Situation.

Ich bin froh diese wertvollen Erfahrungen gemacht zu haben

und weiß genau wie sich das anfühlt. Heute coache ich viele engagierte

Frauen, die diesen Weg gehen. Mit professionellem Coaching

lernen sie schnell und ausgeglichen Kind und Karriere zu

managen.

Tipps, mit denen es einfach gelingt:

• Erarbeiten Sie ab Beginn der Schwangerschaft gemeinsam mit Ihrem

Team einen Plan für die Zeit in der Sie sich ausschließlich um Ihr Baby

kümmern.

• Organisieren Sie eine Betreuung für Ihr Kind nach der Elternzeit. Nehmen

Sie sich Zeit genug um festzustellen mit welcher Einrichtung Sie

sich und Ihr Kind wohlfühlen.

• Sprechen Sie über Ihre neue Situation. Eine Familie zu gründen ist

das tollste Geschenk des Lebens. Job UND Familie resultiert daraus.

Machen Sie Ihrem Umfeld klar, dass Sie sich mit dieser weiteren Verantwortung

erstmal vertraut machen werden.

• Nehmen Sie Hilfe und Unterstützung an!

• Schaffen Sie sich Freiräume. Gehen Sie zum Sport oder treffen Sie

sich mit Freundinnen.

• Machen Sie sich frei davon was Andere denken. Entwickeln Sie ein

Gefühl dafür was Ihnen, Ihrem Kind und Ihrer Familie gut tut. Das ist

das was zählt!

• Reflektieren Sie sich! Falls Sie Veränderungen feststellen, überlegen

Sie, ob Sie sie optimieren können.

Ihre Mona Wiezoreck

Mona Wiezoreck (Jahrgang 1981) ist Unternehmerin, Business Coach

und Trainerin. Sie ist Expertin für junge Führungskräfte mit den Schwerpunkten

Kommunikation, Motivation und Selbstmanagement. Mit Mitte

Zwanzig gründete sie ihr erstes, eigenes Unternehmen. Der Weg, der

sie selbst zum Erfolg gebracht hat, ist die Grundlage für ihre Konzepte.

Lebhaft, spannend, praxisnah! www.monawiezoreck.de

FEMINESS MAGAZIN 21


ERFOLG UND KARRIERE | Andrea Knoll

©Beatrix Krone

In High Heels

und

Minirock

zum Meeting?

STIL erleben – Stil- und Imageberatung

Strenge Dresscodes waren gestern.

Heute sehen viele Unternehmen die Kleiderregeln

etwas lockerer. Doch das ist Chance und Risiko

zugleich: Was wird als modisch-pfiffig toleriert und

was ist ein No-Go in Deutschlands Chefetagen? Als

Führungspersönlichkeit oder Unternehmerin sollten

Sie souverän mit der neuen Dress-Code-Freiheit umgehen

und gekonnt Akzente setzen, um Ihre professionelle

Wirkung zu unterstreichen.

Auch wenn die starren Kleidungsvorschriften lockerer

geworden sind, so hat doch jedes Unternehmen einen

ungeschriebenen Dresscode, in dem sich Repräsentanten

des Unternehmens und deren Dienstleister

bewegen sollten.

Hier die wichtigsten Basic-Codes:

Business Casual entspricht

beispielsweise keinesfalls der

legeren Freizeitkleidung, die

„frau“ auf der Straße oder einer

Party trägt. Ein Blazer ist

hier ein absolutes Muss! Etwas

lockerer kombiniert zur

dunkelblauen Jeans und mit

einer hochwertigen Bluse sind

Sie passend angezogen. Auch

mit den Accessoires sollten

Sie sparsam umgehen. Eine

schöne, dezente Kette oder ein

wertvoller Ring sind echte Hingucker

und runden ein Businessoutfit

perfekt ab.

Bei den Materialien und Schnitten

ist nach wie vor die klassische

Linie gefragt. Ein tiefer

Ausschnitt und ein Minirock

haben im Business nichts verloren.

Auch grobe Materialien

wie Strick mit dicken Zöpfen

sind ungerne gesehen. Greifen

Sie stattdessen zu einer Strickjacke

oder einem Twinset aus

edler Wolle wie z. B. Cashmere.

22 FEMINESS MAGAZIN

Bei dem Dresscode Casual

ist hochwertige Freizeitkleidung

angesagt und die Betonung

liegt hier eindeutig auf

hochwertig. Zerrissene Jeans,

T-Shirts oder die neuesten Modetrends

wie bauchfreie Crop-

Shirts gehören in die Freizeit.

Erlaubt sind lässigere Materialien

wie Baumwolle, Strick oder

auch Jeans.

Der Dresscode Formal Business

ist weitaus geläufiger und

wird in klassischen Unternehmen

immer noch gelebt. Damen

in dunklem Kostüm oder

Hosenanzug, kombiniert mit

einer weißen Bluse, sind richtig

gekleidet. Dennoch sieht man

dies vor allem bei Politikerinnen:

Es wird viel Farbe getragen

bei öffentlichen Auftritten,

wie uns beispielsweise Angela

Merkel zeigt. Ob Sie das auch

wagen können, ist eine Frage

der Hierarchieebene.

Warum wir Dresscodes

unbedingt berücksichtigen sollten

Kleidung kommuniziert nonverbal und dies passiert in Sekundenbruchteilen

im Unterbewusstsein. Unser Gegenüber erkennt

an der Art meiner Kleidung auch meine Souveränität: Bewege ich

mich sicher innerhalb der Dresscodes und schaffe ich es, persönliche

Akzente zu setzen, die meine Wirkung und meinen Auftritt

positiv betonen? Wird das vom Gegenüber bejaht, gelingt es in

den ersten Momenten, wichtige Punkte zu sammeln und den anderen

für mich und meine Dienstleistung einzunehmen.

Auf öffentlichen Veranstaltungen oder Unternehmerinnentreffen

fällt auf, wie unsicher manche Frauen wirken, weil sie nicht wissen,

welches Outfit denn nun wirklich passend ist. Viele greifen

zu klassischen Schwarz-weiß-Kombinationen und wirken dadurch

streng und unnahbar. Andere wiederum sind zu lässig gekleidet

und werden nicht als kompetente Gesprächspartnerin wahrgenommen

oder schlichtweg unterschätzt. In beiden Fällen vergeben

Sie Chancen, um mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Knowhow

zu punkten.

Möchten Sie sich und Ihre Kompetenz gekonnt präsentieren,

lohnt eine professionelle Image- und Stilberatung. Sie wird Ihnen

helfen, typgerecht und dem Anlass entsprechend aufzutreten.

Denn stil- und wirkungsvoll gekleidet zu sein, ist definitiv der erste

Schritt zum Geschäftserfolg. Ihre Kleiderzauberin

Andrea Knoll

Andrea Knoll, von ihren Kundinnen auch liebevoll „Die Kleiderzauberin“

genannt, ist Stil- und Imageberaterin aus Leidenschaft. Mit

ihrer Erfahrung aus über 25 Jahren im Modebusiness begleitet sie

große Frauen, die noch viel vorhaben und mit ihrer Außenwirkung

noch erfolgreicher werden möchten. Sie gibt Seminare zu Themen

wie „Stilsicher mit Erfolg“ oder „ Die perfekte Garderobe“. Ihre Beratungen

stoßen bei ihren Kundinnen immer auch etwas im Inneren

an, wenn sich ihr Außen verändert. In der TV-Talkshow „Feminess Talk–

Wege zum Erfolg“ hat sie begeisternd über ihre Berufung berichtet.

Mehr unter www.imageundstilberatung.de


Den Preis für

deinen Erfolg

bestimmst

du

Kirsten Reimer | ERFOLG UND KARRIERE

Einigen gelingt es mit Leichtigkeit, ihr Unternehmen voranzubringen,

andere zerbrechen fast unter dem Druck

der Selbständigkeit. Business-Mentorin Kirsten Reimer

fragte bei erfolgreichen Unternehmerinnen und solchen,

deren Geschäft eher etwas vor sich hindümpelt, nach

und kam zu erstaunlichen Ergebnissen.

EINES KANN ICH VORWEGNEHMEN:

Erfolg heißt mit Vornamen Klarheit und mit

Nachnamen Fokus. Denn wer sich darüber

im Klaren ist, wer er ist, für welche Werte

er steht, was in welcher Reihenfolge zu tun

ist und seine Ziele im Fokus behält, kann

mit Leichtigkeit erfolgreich sein.

Über sechs Monate führte ich zahlreiche

Interviews mit erfolgreichen Einzelunternehmerinnen

sowie meinen Mentees,

deren Umsatz auf Ebbe und sie selbst in

Richtung Burn-out zusteuerten. Dabei

stellte sich Folgendes heraus:

Ausschlaggebend ist ein starkes Mindset,

mit dem Businessfrauen energiegeladen,

fokussiert und gut gelaunt ihre Kunden begeistern

und Umsätze generieren.

Der Preis, den sie dafür zahlen, ist es,

schlechte Gewohnheiten oder negative

Gedanken abzulegen und diese in konstruktive

Verhaltensweisen zu wandeln.

ERFOLG HEISST MIT

VORNAMEN KLARHEIT

UND MIT

NACHNAMEN FOKUS

ERFOLGSBREMSEN, DIE WIR VERMEIDEN SOLLTEN

Hier sind fünf zentrale Eigenschaften, die starke und erfolgreiche

BEWEGUNGSMANGEL:

Unternehmerinnen brauchen ein hohes

Maß an Vitalität, Tempo und Leistungsstärke,

um den Erfolgsmarathon bestehen

zu können.

Bewegung hält fit und gesund. Sie fördert

unser Immunsystem, bringt das Herz-

Kreislauf-System in Schwung und ist die

einzige Methode, unsere Stresshormone

im Körper abzubauen.

SCHLECHTE ESSGEWOHNHEITEN:

Iss bewusst und gesund! Wer sein Business

mit vollen PS auf die Straße bringen

will, sollte den richtigen Kraftstoff tanken.

Sage Fehlernährung, denaturierter Nahrung

und schlechten Essgewohnheiten

Ade.

Eine unausgewogene Ernährung führt zu

Störungen im Magen-Darm-Bereich sowie

Veränderungen im Hormon- und Immunsystem,

Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche

sowie zu Erkrankungen.

Achte auf frische Ernährung. Hier gilt die

Faustregel 80 % gesunde Lebensmittel

und 20 % darf gesündigt werden.

Unternehmerinnen abgelegt haben:

JAMMERN:

Parke deine Sorgen und mache in dieser

Zeit ein POWER-Nap.10 Minuten Pausenschlaf

lassen das Energielevel enorm ansteigen

und erhöhen die Konzentration.

Dann gehe den ersten Schritt in Richtung

Lösung. Denn die Lösung interessiert das

Problem nicht.

ZU VIEL EHRGEIZ:

Auf Anspannung muss auch Entspannung

folgen. Finde heraus, welche Entspannungstechnik

zu deiner Lebenssituation

passt und integriere diese in deinen Alltag.

Yoga, Qigong, Pilates, PMR (Progressive

Muskelentspannung), Walking und Meditationen

können helfen, schneller abzuschalten

und gelassener zu werden.

EVERYBODY‘S DARLING:

Erlaube dir, authentisch zu sein! Denn wer

sich stets bemüht, es allen recht zu machen,

verliert sich selbst. Bleib dir treu, in

Beziehungen, in Partnerschaften und auch

als Unternehmerin. Und es gibt noch einen

wichtigen Nebeneffekt: Du wirst erkennbarer

für deine Wunschkunden.

Willst du mit mehr Fokus, guter Laune und

voller Power jetzt so richtig durchstarten

und voll aufs Business-Gas treten?

Dann hol dir meine 12 Energybooster als

Geschenk zum Download auf der Webseite

www.kirstenreimer.de und reserviere

dir dort auch gleich deinen kostenfreien

Energy-Consulting-Call.

Kirsten Reimer ist die Expertin für innere Stärke und ganzheitlichen Erfolg. Mentorin für Businessfrauen,

Vortragsrednerin, Motivations- und Mentaltrainerin.

Als Mentorin für Businessfrauen auf der Überholspur zeigt sie Einzelunternehmerinnen, wie sie mit

ihrer Methode KIREIBO erfolgreicher, erfüllter und energiegeladener ihr Business führen können.

Selbst krisenerprobt, führt sie in Veränderungssituationen zu Kraftressourcen, die Flügel verleihen.

Weiter begleitet sie dabei, hinderliche Verhaltens- und Denkmuster aufzulösen. Mehr dazu auf

www.kirstenreimer.de und kontakt@kirstenreimer.de

FEMINESS MAGAZIN 23


ERFOLG UND KARRIERE | Sarah Lindner

Video Impression

Filme, die im Kopf bleiben

Warum habe ich die Firma „Video Impression.

Filme, die im Kopf bleiben” als Agentur

für „authentisch sichtbare UnternehmerInnen”

gegründet?

Ich bin Journalistin geworden, weil ich Kommunikation

liebe und das Leben für mich

aus Verstehen, Weiterkommen, Geben und

Nehmen besteht. Ich bin sehr neugierig, interessiere

mich für Menschen und Ideen.

Diese in die Welt zu bringen gibt mir Energie.

Manchmal spüre ich, dass einige UnternehmerInnen

viel erfolgreicher sein könnten,

wenn sie sich trauen, ihr Potenzial sichtbar

zu machen: durch eine einzigartige Positionierung

(Loslassen gehört dazu). Die Bremse

ist die Angst vor der Reaktion. Ich glaube:

Wer sich traut, authentisch sein WARUM zu

zeigen und dann Vertrauen und Geduld hat,

zu dem kommen die richtigen Kunden. Das

zu glauben, erfordert viel (Selbst-)Vertrauen.

Wir nehmen 90 % der Wirkung eines Unternehmers

unbewusst über Körpersprache

und Stimme wahr. Wer das Internet nutzen

möchte, um seine Wirkung zeit- und ortsunabhängig

zu multiplizieren, wird Videomarketing

auf dem Zettel haben.

Was genau ist eigentlich ein Imagefilm?

Ein wirklich guter Imagefilm besteht aus

zwei Komponenten:

1. Story – Inhalt und 2. Technik/Produktion

Die meisten Videoproduktionen sind stark

auf die Technik fokussiert und kennen sich

damit gut aus. Die Story bleibt nicht immer,

aber oft zurück. Wir vertreten die Auffassung:

nicht entweder-oder, sondern beides

– eine spannende Story, die einfach zum

Unternehmensziel passt, und tolle Aufnahmen,

die man gerne vorzeigt.

Wer sollte diese Art der visuellen Kommunikation

nutzen?

Alle Entscheidungen, so die Gehirnforschung,

sind 100 % emotional. Ein Imagefilm

kann hierbei extrem unterstützend

wirken, insbesondere dann, wenn sich bei

Ihnen folgende „Schwierigkeiten“ auftun:

1. Ihr Kunde versteht nicht auf den ersten

Blick, warum die eigene Dienstleistung

oder das eigene Produkt ihm wirklich

weiterhelfen kann. Man redet sich den

Mund fusselig, aber der Kunde versteht

es scheinbar nicht.

2. Preiskampf: Wer sich auf den ersten Blick

schon hochwertig und einzigartig präsentiert,

ist raus aus der Vergleichbarkeit und

wirkt „teurer“.

24 FEMINESS MAGAZIN

3. Sie meinen, Sie haben Potenziale in sich,

Wissen, Erfahrungen, die unbedingt mal

erklärt und berichtet werden müssten.

Warum gehen Sie damit nicht raus?

4. Ein neuer Mitarbeiter kommt in die Firma.

Diesem muss man erst einmal lange

erklären, wie er hier einzelne Projekte

angehen soll. Oder Ihr Kunde stellt immer

wieder dieselben Fragen. Sie verlieren viel

Zeit. Warum erstellen Sie hierzu keine Videoreihe?

In diesen Fällen kann fast immer ein Video

helfen oder mindestens unterstützen. Denn

manchmal ist es einfach die Form der Kommunikation,

die gewechselt werden muss,

um von anderen verstanden zu werden oder

auch ein ganz anderes Image nach außen

zu zeigen. Nichts eignet sich dabei so gut

wie dieses Image in Wort, Ton und Bild wiederzugeben.

Denn unterbewusst speichern

wir die Bilder über eine Person ab und bewerten

Sie danach, wie sie sich gibt und

präsentiert.

Worauf sollte „frau“ achten, wenn sie sich

für dieses Medium entscheidet bzw. auf

diese Art und Weise ihre Zielgruppe ansprechen

möchte? Folgende Tipps sind

hilfreich:

Tipp 1: Gleich auf die richtige Agentur setzen.

Bevor Sie mit einem falschen, unpassenden

Image nach außen gehen, lassen

Sie sich auch woanders beraten. Bezahlen

Sie ggf. für die Beratung, dann werden Sie

ehrlich beraten. Wir geben gerne auch eine

2. Meinung ab oder beraten Sie erst einmal

unabhängig.

Tipp 2: Vertrauen Sie Ihrem Herzen bzw.

Bauchgefühl. Sofort. Das hat sich für mich

immer wieder bewahrheitet.

Tipp 3: Wir haben Storytellingvorlagen und

einen genauen Fragebogen für Sie. Außerdem

gehen wir Schritt für Schritt vor, sodass

Sie immer wissen, wo wir gerade im Prozess

stehen.

Was sind die größten Barrieren/Hemmnisse,

wenn „frau“ sich für einen Imagefilm

entscheidet?

Das größte Hemmnis ist wohl die eigene

Angst. Angst, dass man anders wirkt, als

man wirken möchte. Darum ist es uns so

wichtig, dass Sie sich rundherum gut fühlen

und gut aufgehoben sind. Seit mehr als 10

Jahren führe ich nun Interviews fürs Fernsehen

oder Radio und weiß, wo die Ängste

sind. Je mehr Sie unbewusst dem Team vertrauen,

desto ruhiger werden Sie sein.

Wo kann „frau“ ihren Imagefilm verwenden,

einsetzen? Wie lange hat ein Imagefilm seine

Gültigkeit?

Das kommt auf den Film an: Zeigt er ein

Produkt, das jetzt so nicht mehr verkauft

wird, ist er natürlich hinfällig. Er macht keinen

Sinn mehr. Zeigt er eher die Story hinter

dem Ganzen, kann sich das Produkt sogar

ändern, denn das, WARUM Sie Menschen in

Ihr Geschäft ziehen, ist ja weiterhin gültig.

Das Schöne ist, dass ein Imagefilm auf ganz

viele Arten verwendbar ist, zum Beispiel

zum Nachfassen, zum Vorab-Interessewecken,

als Leadgenerierungsquelle, für die

E-Mail-Signatur, auf Visitenkarten als QR-

Code, natürlich bei Facebook, auf der Homepage

und Messen. Wie Sie das am besten

machen, erklären wir Ihnen gerne bei einer

individuellen Beratung.

Sarah Lindner studierte in Halle, Havanna und Hamburg und

arbeitet seit 2007 Jahren als Reporterin beim öffentlichrechtlichen

Fernsehen. Sie ist Inhaberin von Video Impression

und unterstützt Unternehmer dabei, sich überzeugend und

interessant mit den eigenen Mehrwerten in einem journalistischen

Imagevideo zu präsentieren.

Sarah Lindner ist Autorin des Buches „Mehr Umsatz im

Internet mit überzeugendem Video“ und setzt für die Neukundengewinnung

selbst auf Videomarketing.

Sie liebt es, ihr Wissen weiterzugeben, um andere zu unterstützen.

Mehr unter:www.video-impression.com


Christine Hofmann | BESTIMMUNG UND BERUFUNG

Folgen Sie Ihrer Bestimmung

und seien Sie glücklich dabei!

Viele Frauen sind im Job unzufrieden. Die Aufgaben erscheinen sinnlos,

man ist gestresst oder unterfordert, ja, eigentlich möchte man etwas

ganz anderes machen. Wie man seine Bestimmung und mehr Erfüllung

findet, erklärt Erfolgscoach Christine Hofmann.

Springen Sie morgens fröhlich

aus dem Bett und freuen

sich, weil Sie Ihr Geld mit einer

Arbeit verdienen, die Ihnen

Spaß macht, Ihre Talente zum

Ausdruck bringt und das gute

Gefühl vermittelt, einen wertvollen

Beitrag für die Gesellschaft

zu leisten? Nein?

„Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Menschen nicht wissen, was ihre wahren Bedürfnisse

sind“, sagt Erfolgscoach Christine Hofmann. „Sie führen ein Leben, das nicht

ihres ist – und es eigentlich auch nie war. Schon bei der Jobsuche werden die Weichen

falsch gestellt. Jugendliche lernen einen Beruf, den Eltern, Lehrer, Berufsberater für gut

befinden. Später nimmt man einfach die Stelle, die man kriegen kann. Die traurige Realität

heute: Frust und Sinnlosigkeit tagein tagaus.“

Tatsächlich haben nicht einmal 20 Prozent der Arbeitnehmer eine klare Vorstellung vom

Sinn ihrer Arbeit. Dabei ist eine erfüllende Tätigkeit Grundvoraussetzung dafür, berufliche

Ziele auch zu erreichen. Wer seiner Bestimmung folgt, ist zufriedener, glücklicher und

erfolgreicher. Doch wie findet man seine Bestimmung?

1. Finden Sie den Sinn

Viele sind im Job frustriert, weil sie den

Sinn darin nicht mehr sehen können.

Wenn auch Sie sich die Warum-Frage

stellen, machen Sie sich bewusst, weshalb

Sie dort sind, wo Sie sich gerade

befinden. Was hat Sie dazu bewogen,

diesen Beruf zu erlernen? Warum haben

Sie sich bei diesem Unternehmen

beworben? Was macht Ihnen bei Ihrer

Arbeit richtig Spaß?

Rufen Sie die positiven Gedanken und

Gefühle und somit auch die Leidenschaft,

Energie und Freude wieder wach.

3. Finden Sie Alternativen

oder Ausgleich

Seiner Bestimmung zu folgen, bedeutet

nicht zwangsläufig, den Job zu kündigen.

Vielleicht kann man die Abteilung

wechseln oder Teile der Arbeit delegieren.

Fragen Sie sich: Mache ich wirklich

die falsche Arbeit oder haben sich nur

die Bedingungen verschlechtert? Was

kann ich tun, damit es besser wird?

Manchmal ist es auch sinnvoll, den Job

als sichere Einkommensquelle beizubehalten

und nebenbei etwas Sinnstiftendes

aufzubauen.

2. Finden Sie sich selbst

Erforschen Sie sich und Ihre wahren Bedürfnisse.

Fragen Sie sich: Was brauche

ich für mein Wohlbefinden? Was ist mir

wichtig? Welche Werte habe ich?

Der größte Fehler ist es, einem Job

nachzugehen, der nicht dem eigenen

Wesen und Wertesystem entspricht.

Dann kämpfen Sie – oft unbewusst

– gegen sich selbst. So wird es Ihnen

beispielsweise nicht guttun, einen Job

im Frühdienst zu machen, wenn Sie ein

Nachtmensch sind.

Hilfreich ist es, sich mit dem eigenen Horoskop,

Sternzeichen und Numerologie zu

beschäftigen. Indem Sie sich mit Ihrem

Wesen auseinandersetzen, lernen Sie,

auf Ihre persönlichen Bedürfnisse einzugehen

und ihnen gerecht zu werden.

4. Hören Sie auf Ihre Intuition

Die Intuition kann uns den Weg in die richtige

Richtung weisen und dient auch als

Warnsystem, wenn etwas nicht stimmt.

So hilft sie zum Beispiel, bei der Jobsuche

das richtige Unternehmen auszuwählen

oder warnt uns, wenn der neue

Auftrag ein ungutes Gefühl hervorruft.

Prüfen Sie mögliche Risiken genau, bevor

Sie sich auf etwas Neues einlassen, und

hören Sie auf Ihre innere Stimme.

Ihre Christine Hofmann

Christine Hofmann (1968) ist spezialisiert auf die Themengebiete:

• Persönlichkeitsentwicklung

• Erfolgscoaching

• Schnelles, einfaches und nachhaltiges Lösen von Blockaden

• Holistisches Mentoring

• MagicBusiness

Weitere Informationen auf www.christinehofmann.com

FEMINESS MAGAZIN 25


BESTIMMUNG & BERUFUNG | Janin Mlynek

VISIOnBOARD

– das Geheimnis,

um zu bekommen,

was man will!

Wieso können Träume und Visionen

überhaupt wahr werden?

Alles ist möglich, wenn du fest daran

glaubst und bereit bist, alles dafür zu TUN.

Was bist du bereit, für dein Traumleben zu

tun, zu geben, zu investieren?

Was auch immer du verbessern möchtest

– deine Beziehung, deine Karriere, deine Finanzen,

deinen Lifestyle, deine Gesundheit,

dein Verhandlungsgeschick – alles beginnt

damit, wie du denkst, fühlst und handelst.

Um Träume wahr werden zu lassen, visualisiere

dein Ziel, das heisst du musst dein Ziel

im Voraus sehen. Glaube an das, was du

haben willst, fühle es im Herzen, spüre, wie

es dir Gänsehaut bereitet, wenn du daran

denkst, habe Vertrauen, dass du deine Ziele

erreichst. Spüre die Freude und das Glücksgefühl,

was damit verbunden ist. Aber Ladys,

aufpassen! Auf die richtige und genaue

Formulierung achten! Es ist wichtig, zu

wissen, was man genau will und nicht(!)

was man NICHT will! Fokus immer darauf

richten, was gut für dich ist, was sich

gut anfühlt und was du dir von Herzen

wünschst.

Wie mein Visionboard schon bei mir

wirkte

Im November 2015 wollte ich mit meinem

neuen Geschäft durchstarten, damit ich

endlich in finanzieller Freiheit und Selbstbestimmtheit

leben kann. Mein Ziel damals?

So schnell wie möglich die Nr. 1 in Deutschland

in meinem Partnerunternehmen zu

werden. Ich sah die Ranking-Liste mit dem

Foto der damaligen Nr. 1, druckte ein Foto

von mir aus und klebte es darüber. Somit

sah ich mich jeden Tag bereits auf Platz 1.

Nur sechs Monate später, mit Fleiß, Disziplin,

einem starken Team im Rücken und

einem Plan hatte ich es geschafft – mit 53

Jahren, alleinerziehend, zwei Kindern und

einem starken Glauben an mich.

Und dann, während meines ersten Besuches

auf dem Feminess Business Kongress

in München, dachte ich mir, wow, auf

dieser Bühne möchte ich auch einmal als

Referentin stehen. Ein Event von Frauen

für Frauen, großartig. Dann in Düsseldorf,

bei meinem zweiten Besuch als Teilnehmerin,

war der Wunsch, auf der Bühne zu

stehen, noch größer. Ein bisschen frech zu

26 FEMINESS MAGAZIN

sein, schadet nie. Auf einem Stuhl sah ich

den Zettel mit der Aufschrift „VIP Reserviert

für Referentin“ und schon landete der Zettel

in meiner Tasche. Daheim gleich auf mein

Visionboard geheftet. Und tadaaa, im Mai

2017 stehe ich als Referentin beim Feminess

Business Kongress in Hamburg auf

der Bühne.

My Visionboard works, yesssssss!

Wie erarbeitet man sich nun ein

Visionboard?

Nur positiv über unsere Träume zu denken,

lässt sie nicht automatisch in Erfüllung

gehen. Wir müssen auch etwas dafür tun,

um Ergebnisse zu sehen. Eine sehr kraftvolle

und magische Technik, ein fantastisches

Werkzeug ist das Gestalten eines

VISIONBOARDS.

Visionboards helfen uns, unsere Wünsche

vor uns zu sehen, während sie all unsere

physikalischen Sinne stimulieren. Wenn du

ein Visionboard benutzt, dann arbeitest du

augenblicklich mit dem Gesetz der Anziehung.

Weitere Infos und Workshop Termine:

liveyourdreamss.at

Und los geht’s:

1. Besorge dir eine Art Leinwand oder ein

großes Plakat in deiner Lieblingsfarbe, Klebstoff,

Schere, Buntstifte und Filzstifte in verschiedenen

Farben,

2. Bilder aus Zeitschriften, Magazinen oder sonstige,

einfach alles, was du gerne in deinem Leben

haben möchtest, z. B. Bilder vom Traumpartner,

Traumkörper, Traumhaus,Traumjob,

Traumauto usw., auf keinen Fall begrenzen!!!

3. Suche dir einen schönen, entspannten Platz,

zünde Kerzen an, wähle eine schöne Meditationsmusik

oder deine Lieblingsmusik.

4. Beginne jetzt, dir dein Leben zu kreieren,

schneide Wörter, Bilder aus, wähle einfach

das aus, was deine Sinne und Aufmerksamkeit

erregt und dich motiviert, dein Ziel zu

erreichen.

5. Motivierende Sprüche, Statements oder

eigene Zeichnungen ergänzen die Collage

wunderbar.

6. Lass dir Zeit zum Erstellen deines Visionboard.

Wenn du spürst, dass du alle Bilder

hast, dann beginne damit, die Bilder auf der

Leinwand anzuordnen und klebe sie auf.

7. Wenn du fertig bist, wähle einen schönen

Platz, auf den dein Blick häufig fällt. Im Büro

über dem Schreibtisch oder im Schlafzimmer,

damit der erste Blick am Morgen und

der letzte Blick am Abend deinen Träumen

gebührt. Ich habe es auch als Display-Bild

auf meinem Handy und somit immer bei

mir. Im Idealfall nimmst du dir jeden Tag ein

paar Minuten, um es dir anzusehen, denn

damit versetzt du dich in einen motivierten

Zustand.

Janin Mlynek (Jahrgang 1963, geschieden, zwei

Kinder 16 und 24) staatl. gepr. Sportlehrerin, 30

Jahre Erfahrung in den Bereichen Fitness & Gewichtsmanagement,

Beauty/Wellness, Yogalehrerin

(ärztl. gepr.) Yoga Retreats Mallorca/Ibiza

Life Mastery Coach nach Anthony Robbins.

Mit ihrem Partner Wolfgang Cyrol zusammen leitet

sie seit 2013 erfolgreich das Seminar „Live your

Dreams“, der Erfolgsworkshop für Körper, Geist und

Seele. www.liveyourdreamss.at

Heute selbstbestimmte Unternehmerin und Nr.1 der

TOP Team Builder (schnellst wachsendes Team) 2016

Germany. Janin coacht Menschen und zeigt ihnen,

wie sie ihr eigenes internationales Business aufbauen

können. www.janin-mlynek.de


www.win-community.com

Save the

date

21. April

2018

www.win-business

FEMINESS MAGAZIN 27

business-kongress.com


BESTIMMUNG & BERUFUNG | Nicole Christine Läbe

Du willst, dass

Deine Gedanken

WIRKLICHKEIT

werden?!?

Nicole Christine Läbe, Jahrgang 1964, lebt an der Ostseeküste.

Sie ist Trainerin und Coach und unterstützt Frauen

auf ihrem Weg zu einem unbegrenzten Leben.

Mehr unter

www.unlimited-woman.com

28 FEMINESS MAGAZIN


BESTIMMUNG & BERUFUNG

Wenn Du Dir alles so in Deinem Leben aussuchen dürftest, wie Du es willst, wäre

Dein Leben dann genauso, wie es ist? Wahrscheinlich nicht, oder? Schließlich ist

das Leben kein Wunschkonzert und wir können nicht alles haben, was wir wollen.

Das lernen wir schon als Kinder. Und das ist sicher richtig, aber nur zum Teil.

Auch Du kannst sehr viel mehr erreichen oder erhalten, als Du momentan noch glaubst.

Es gibt eine simple Technik, mit der wir alle schier Unglaubliches erreichen können.

Die Gedanken sind

frei, wer kann sie

erraten? Sie fliegen

vorbei, wie nächtliche

Schatten …

Kennst Du die Strophe des sehr alten

Volksliedes, geschrieben im Jahr 1790,

bearbeitet von Hoffmann von Fallersleben?

Alles, was wir haben wollen, was

wir in unser Leben ziehen wollen, beginnt

mit einem Gedanken, so heißt es schon in diesem Lied. Und

je klarer dieser Gedanke ist und je deutlicher das Bild ist von dem,

was wir wollen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es

Realität wird.

Und damit fängt es schon an. Weißt Du, was Du wirklich willst?

Und ich meine betont „DU“! Wir können eher sagen, was wir nicht

(für uns) wollen, als das, was wir wirklich wollen. „Hoffentlich versagt

mir meine Stimme beim Vortrag nicht“, „Ich will nicht zu spät

kommen“, „Hoffentlich mache ich keine Fehler bei meiner Arbeit,

sonst kriege ich Stress mit dem Chef“.

Wirklickeit entsteht

Wir konzentrieren uns mehr auf das,

durch Visulisieren was wir nicht wollen, und denken auch

von Wünschen und mehr darüber nach. Und damit sind wir

Zielen.

beim Problem, denn die Energie geht

nun einmal dahin, wo unsere Aufmerksamkeit ist. In der Konsequenz

ziehen wir dann genau die Dinge an, die wir doch gerade

nicht wollten. Mach Dir also als Erstes klar, was Deine Wünsche

und Ziele sind. Und packe ruhig noch mal ein paar Schippen oben

drauf. Wenn Dein Ziel Dich nicht ganz kribbelig und nervös macht,

dann ist es noch nicht groß genug!

Konzentrier Dich auf das, was in Deinem

Leben passieren soll. Du willst eine Familie

und Kinder? Dann stell es Dir vor

Deinem inneren Auge vor! Denk nicht daran, dass es, aus welchen

Gründen auch immer, bei Dir nie klappen wird. Stell Dir vor, wie

Du mit Deinen Kindern im Garten spielst, wie ihr lebt und welches

Glück Du empfindest.

Du willst mehr Verantwortung im Beruf? Dann stell Dir vor, wie

Dich Deine Mitarbeiter begeistert unterstützen und sich gefordert

und gefördert fühlen. Sieh Dich, wie Du spannende Präsentationen

hältst und Vorgesetzte sowie Kollegen begeisterst. Überleg

Dir nicht, warum es sowieso nie klappen wird, dass Du nicht die

richtigen Beziehungen hast und andere an Deiner Kompetenz

zweifeln könnten.

Stell Dir das vor Deinem inneren Auge lebhaft und körperlich spürbar

vor und genieße es. Nutze dabei so viele Sinne, wie Du kannst.

Wie wird es sich anfühlen, wenn Du es erreicht hast, wenn Du

das Ersehnte, Erträumte wirklich hast? Was kannst Du hören? Applaus?

Was kannst Du sehen? Lachende Freunde, lachende Mitarbeiter?

Was kannst Du riechen, schmecken? Je klarer Du das alles

vor Deinem inneren Auge sehen kannst, umso schneller kann es

auch in Deinem Leben passieren.

Lerne Deine inneren

und äußeren Bilder

miteinander abzugleichen.

Unser Verstand versucht ständig, die

äußeren und inneren Bilder und Wahrnehmungen

gegenseitig auszurichten

und übereinander zu bringen. Wenn Du

also ein genaues inneres Abbild von dem Was, dem Wie und dem

Wann hast, wird Dein Verstand alles daran setzen, dieses innere

Bild in der externen Welt zu realisieren. Dein Unterbewusstsein

arbeitet sozusagen für Dich. Dazu musst Du vorher überhaupt

nicht wissen, wie Dir das gelingen kann. Du musst nicht jeden

Schritt vorher berechnen oder alles haben und können, was nötig

ist, um die zu werden, die Du sein willst. Du musst allerdings

fühlen, wie es sich anfühlt, wenn es schon erreicht ist. Dein Unterbewusstsein

wird erstaunliche und schier unglaubliche Wege

finden, damit Du Dein Ziel erreichst. Es werden Dinge in Deinem

Leben passieren, die Dir helfen, Dein Ziel zu erreichen. Du wirst

zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Menschen kennenlernen, es

kommen die nötigen Informationen wie aus dem Nichts und es

bieten sich Dir Chancen, die Dich einen Sprung nach vorne katapultieren.

Alles eine Frage der

Nutze alle Deine

Sinne – und konkretisiere!

Alles braucht seine Zeit. Unter Umständen

dauert es ein wenig, bis Du Dir wirk-

Übung – mit den

richtigen Hilfsmitteln!

willst und bis klare und deutliche Bilder

lich klar darüber geworden bist, was Du

entstehen können. Meditation, Collagen oder Vision-Books können

Dir dabei helfen, Dein Ziel immer wieder und regelmäßig vor

Augen zu haben.

Eines ist sicher: Die Technik des Visualisierens kann unglaubliche

Resultate hervorrufen – so unglaublich, dass ich Dir noch etwas

zum Schluss auf den Weg geben möchte.

Bist Du bereit, Verantwortung

für Dein

Handeln zu übernehmen?

Denn alles hat schließlich auch gewisse

Konsequenzen. Alles, was Du erreichst,

zieht unwillkürliche Veränderungen mit

sich, die nicht immer leicht sein werden.

Zehn Jahre habe ich mir ausgemalt, am Wasser zu leben. Als ich

dann wie aus dem Nichts vor die Entscheidung gestellt wurde,

wirklich an die Küste zu ziehen, hieß das auch, meine Wohnung

zu verkaufen und alle meine Freunde zu verlassen. Über knapp

800 km verlieren sich manche Freundschaften. Das war der Preis,

den ich gezahlt habe, um vom Garten aus die Wellen rauschen zu

hören und in meinem persönlichen Paradies zu leben! Aber das

Erreichte hat das um ein Vielfaches aufgewogen und ich würde

mich jedes Mal wieder so entscheiden.

Wenn Du ein Ziel greifbar vor Augen hast, dann musst Du es auch

annehmen! Welches Signal gibst Du sonst Deinem Unterbewusstsein?

Erst wollen und wenn es dann da ist, kneifen? Überlege Dir

also vorher genau, wofür Du brennst. Frei nach dem Motto „Hüte

Dich vor Deinen Gedanken, sie könnten Wirklichkeit werden!“

Deine Nicole Christine Läbe!

FEMINESS MAGAZIN 29


FINANZEN | Claudia Girnuweit

Was wäre,

wenn ...

Wenn wir uns diesem Gedankenspiel hingeben, dann träumen

wir meist von unseren Wünschen, Zielen sowie Visionen und

haben wunderbare Bilder im Kopf.

Heute möchte ich mit Ihnen genauso ein Bild kreieren. Stellen

Sie sich vor, es ist Sommer – wir haben 28 Grad. Die Sonne kitzelt

auf Ihrer Haut. Das Meer rauscht, es riecht nach Salz. Die Möwen

kreischen über Ihnen und Ihre Haare wehen im Wind. Sie liegen

an Deck und genießen Ihren Urlaub … die Wolken schweben …

die Wellen tanzen … Menschen lachen. Vor zwei Tagen sind Sie

mit der Queen Mary 2 in Southampton in See gestochen und Sie

freuen sich auf New York – die Stadt, die niemals schläft. Heute

Abend heißt der Kapitän Sie herzlich willkommen und bittet zu

Tisch – ein festliches Seafood-Dinner mit sieben Gängen aus den

sieben Weltmeeren.

Und genau an dieser Stelle kommt Ihnen in Ihrem Gedankenspiel

das Leben dazwischen – hier in Form eines Eisberges. Es

knallt und knirscht ganz furchtbar. Panik, Entsetzen und lautes

Geschrei. Eine Sirene heult auf. Alle wollen in die Rettungsboote

… doch da sind keine. Tränen, Wut und die Erkenntnis, dass jetzt

alles vorbei ist!

Haben Sie im Vorfeld Ihrer Reise überprüft, ob das Kreuzfahrtschiff

Rettungsboote an Bord hat? Vermutlich nicht, denn für Sie

ist das selbstverständlich. Doch wie ist das in Ihrem eigenen Leben?

Welche Rettungsboote haben Sie an Bord?

Susanne z. B. hat ihre Berufung als Coach gefunden. Sie liebt

es, anderen Menschen zu helfen und ihnen Klarheit für ihr Leben

zu geben. Damit ist sie auch sehr erfolgreich und sie macht Pläne

für ihre persönliche Zukunft. Bis ihr eines Tages ein Schreiben der

Sozialversicherung ins Haus flattert. Eine Nachzahlung in fünfstelliger

Höhe und alle Pläne sind dahin ... möglicherweise sogar

die ganze Existenz.

Oder Uwe, der mit seiner Tochter Eva, seiner Lebensgefährtin

Maria und deren Sohn Patrick glücklich in einer Patchworkfamilie

zusammenlebt – bis Maria verstirbt und Patrick aus der Familie

gerissen wird. Denn sein Verbleib in der Familie wurde nicht geregelt.

Auch Frederike musste eine ähnliche Erfahrung machen.

Krankheitsbedingt fiel sie als Unternehmensinhaberin viele Monate

aus. Doch Gehälter, Mieten und Kredite mussten weiterbezahlt

werden. Projekte und Aufträge blieben unerledigt liegen

und einige wichtige Kundenkontakte gingen verloren. Die Frage,

wie der Geschäftsalltag in ihrem Unternehmen weiterlaufen würde,

wenn sie selbst längerfristig ausfallen würde, hatte sie leider

nicht bedacht.

Ja, Rettungsboote baut man vor dem Sturm!

Doch: Welche Rettungsboote genau brauchen Sie, wie bringen Sie diese „an Bord“

und wie schnell können Sie diese „zu Wasser lassen“?

Bei all diesen existenziellen, finanziellen Fragen

unterstütze ich Sie gerne als Ihr

persönlicher ExistenzSchutzEngel.

Inspiriert hat mich dazu ein

Zitat, das bereits vor über 2500

Jahren entstanden ist und es genau

auf den Punkt bringt: „Es kommt nicht

darauf an, die Zukunft vorherzusagen,

sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet

zu sein.“

(Perikles – Staatsmann der Antike, 490-429 v. Chr.)

Übrigens:

Das wichtigste Rettungsboot

haben Sie bereits an Bord,

denn das ist Ihre Eigenverantwortung!

Ihre Claudia Girnuweit

Claudia Girnuweit ist eine Powerfrau und Macherin, die gern an Grenzen stößt

und oftmals andere Wege geht.Heute hat sie ihre Berufung als ExistenzSchutz-

Engel gefunden, denn die Geschichten ihrer Kunden und die immer wiederkehrende

Aussage „Hätte ich das vorher gewusst“ haben sie geprägt und ihr

aufgezeigt, wie wichtig eine finanzielle Vorsorge ist. So baut sie heute mit und

für ihre Kunden „Rettungsboote“. Ihren Weg dorthin präsentiert sie als eine von

zehn Unternehmerinnen in dem Buch „Frauenwege zum Erfolg“.

Von ihren Kunden, Fans und Unterstützern wird sie als durchsetzungsstarke

Förderin mit Humor und Spaß am Leben wahrgenommen,

frisch nach der Devise: a) Gestalte Deine Welt nach Deinen Vorstellungen,

b) Sei mutig, c) Lass auch mal die Seele baumeln, d) Sei positiv,

e) Mache Dinge einfach mal anders und ganz wichtig f) Bleibe immer ein

bisschen Kind! Wenn Sie mehr wissen möchten, dann erfahren Sie dies unter:

www.ExistenzSchutzEngel.de

30 FEMINESS MAGAZIN


... endlich glücklich,

erfolgreicher und erfüllt!

Der Weg zum Erfolg ist der Weg zu dir selbst!

Ein Gemeinschaftsprodukt von

Marina Friess & Katharina Pommer

Selfmade Woman ist das smarte Lebensportal für Frauen.

Es bietet dir — unabhängig von Raum und Zeit — die Möglichkeit, deine

Persönlichkeitsentwicklung so zu gestalten, dass du mehr Klarheit und

somit mehr Erfolg und Glück in deinem Leben bekommst.

Selfmade Woman gibt dir alle Antworten — aktiviere jetzt dein Potenzial!

Selfmade Woman ist smart weil,

• es einfach & effizient ist

• es dir den höchstmöglichen Erfolg sichert

• du von den Besten am Markt lernst

• es ganzheitlich die 9 Lebensräder einbezieht, die jedes Leben prägen

Selfmade Woman nimmt dich mit auf eine faszinierende Reise für

deinen maximalen Erfolg in allen Lebensbereichen.

Im Programm stehen dir Ressourcen zur Verfügung, die das Wissen anerkanntester

Quellen und bewährte, mehrjährige Praxiserfahrung bündeln. Selfmade

Woman nutzt so den Effekt der Synergie — das Beste aus verschiedenen Welten

plus Praxiserprobung. Dies macht das Programm für dich effizient, wertvoll und

sicher.

Dir steht das Wissen in 6 Medienformen zur Verfügung:

1. Audios – für deine Meditation z. B. im Bett oder Zug

2. Podcasts – akustischer Wissenstransfer

3. E-Books – für das Schmökern von Wissen, wo immer du bist

4. Blog – Online-Wissen mit aktuellem Bezug

5. Videos – Kinesiologische Tests, Blockadenlösungen u. v. m.

6. Workbooks – Übungen für die Wissensvertiefung

plus Live-Seminare mit Katharina Pommer und Marina Friess.

Du bestimmst, wann, wo und wie schnell du lernst — so wie es in

dein Leben passt! Werde ein Teil eines exklusiven Netzwerkes,

das dich beruflich und privat deinen Zielen näherbringt!

Sei dabei und erlebe, was

Selfmade Woman für dich leistet!

... denn du bist dein

Wunder und hast das

Beste verdient!

Erster Monat nur €1,--

365 Tage

9 Lebensräder *

6 Kanäle

Das ganzen Programm für ein Jahr = € 365,--

Dafür hast du an 365 Tagen den exklusiven Zugriff auf alle

9 Themenbereiche in der Medienform, die situativ in deinen

Lernmoment passt. Ob im Bett, auf dem Sofa, in der Bahn oder

im Flugzeug. Überall und jederzeit!

€ 1,-- pro Tag

Trage dich bei www.selfmade-woman.com/testmonat ein und sei dabei!

Im ersten Monat investierst du nur € 1,-- !

Die detaillierten Vertragsinhalte findest du auf www.selfmade-woman.com/testmonat

Weitere Informationen bei Feminess - Telefon 0228 94 777 012 - Mail: info@feminess.eu

FEMINESS MAGAZIN 31


BEZIEHUNG ZU MIR SELBST | Katharina Pommer

Selfmade Woman Programm

– das smarte Lebensportal

für Frauen!

Wir leben in einer Zeit, in der sich der Druck auf Frauen so stark erhöht hat, dass kaum eine von

uns noch zugeben würde, dass sie frustriert, einsam, unglücklich oder innerlich leer ist. Nein,

die meisten tun alles dafür, perfekt zu sein, und nennen Unstimmigkeiten im Leben „Stress“.

Sobald unerwünschte Gefühle oder Ereignisse auftauchen,

sagen wir, dass es am Stress liegt, und schieben diese Gefühle

dem Druck in der Arbeit, der Beziehung, zu geringem Einkommen

oder anderen Umständen zu. Wir putzen uns mehrmals täglich

ab, richten das Krönchen und marschieren breit grinsend weiter.

Nur wenige von uns haben im Alltag einen Rahmen, in dem sie

einfach sie selbst sein können, mit all dem, was sie beschäftigt,

und können offen über all ihre Lebensbereiche sprechen, um Antworten

und Lösungen zu finden.

Doch genau das brauchen Frauen! Frauen sind von Natur aus

Wesen, die den Austausch brauchen. Wenn sich Frauen zu

Neandertalerzeiten nicht darüber ausgetauscht hätten, wo die

giftigen Beeren und Sträucher wachsen, dann hätte die Menschheit

nicht überlebt! Der Austausch und das gemeinsame Teilen

von Erlebnissen sind in uns genetisch veranlagt und gleichgestellt

mit Überleben.

Wusstest du, dass feminine Frauen Lösungen für Probleme

finden, indem sie darüber reden?

Wusstest du, dass maskuline Männer Lösungen finden, indem

sie sich zurückziehen und darüber nachdenken?

Deshalb ist es so wichtig, dass Frauen sich austauschen und

über ihre Emotionen sprechen!

Das hat viel damit zu tun, dass in unserer Genetik verankert ist,

genau wissen zu müssen, wo die vergifteten Beeren, also an

welchem Strauch hingen, und das konnten wir nur, indem wir

uns austauschten.

Was passiert also, wenn Frauen aufhören, über ihre Gefühle zu

sprechen?

Das Gehirn einer femininen Frau beginnt allem und jedem

zu misstrauen, sobald Informationen zurückgehalten

werden, was zur Folge hat, dass Frauen damit beginnen,

sich eine Art „Maske“ aufzubauen. Das bedeutet im Klartext:

„Sie sind nicht mehr authentisch, ziehen sich zurück oder tun

so, als wäre alles in bester Ordnung.“ Das tun sie nicht nur

anderen gegenüber, sondern auch sich selbst gegenüber.

Dieses „nicht authentische Kommunizieren“ führt dazu, dass

sich viele Frauen im Alltag ziemlich alleingelassen, erschöpft und

überfordert fühlen.

Wenn wir unsere angeborenen Bedürfnisse unterdrücken, um

dem „Trend der Zeit“ anzugehören, also stark, unabhängig,

maskulin und frei zu sein, dann verleugnen wir den wichtigsten

und kostbarsten Teil der Feminität – die Fähigkeit, über unsere

Gefühle zu sprechen und dadurch zu wissen, welche Richtung

wir im Leben einzuschlagen haben und welche eher ungünstig

für uns ist.

Dieser Austausch wiederum gibt uns Energie und Kraft, schafft

enormen Ausgleich und sorgt dafür, dass wir uns, so wie wir

sind, mit all unseren Fehlern und Schwächen annehmen

können.

DU BIST

32 FEMINESS MAGAZIN


BEZIEHUNG ZU MIR SELBST

Nutze unser Lebensrad zur

Bestandsaufnahme

Weil immer mehr Frauen in mehreren Bereichen ihres Lebens unglücklich

sind, haben Marina Friess und ich das Selfmade Woman

Programm ins Leben gerufen. Selfmade Woman ist ein smartes

Onlineportal, auf dem Frauen die Möglichkeit haben, sich zu

vernetzen, auszutauschen. Für alle Lebensbereiche werden Kurse

angeboten und unser Lebensrad unterstützt dich dabei, ein

erfolgreiches, glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Was ist das Lebensrad, fragst du dich jetzt bestimmt. Unser

Lebensrad führt dir alle wichtigen Bereiche des Lebens auf, wie

Erfolg und Karriere

Bestimmung und Berufung

Finanzen und Geld

Zeitmanagement

Beziehung zu dir selbst

Beziehung zu anderen

Partnerschaft

Gesundheit

Spiritualität

Anhand unseres Lebensrades erkennst du, wo genau du aktuell in

deinem Leben und in den einzelnen Bereichen stehst und wohin

du eigentlich in deinem Leben willst.

Du kannst dir das Lebensrad völlig kostenfrei und ganz einfach

herunterladen, indem du deine E-Mail-Adresse an uns sendest.

Wie du mit dem Lebensrad dann deinen aktuellen Status ermittelst,

erklären wir dir ganz genau. Wahrscheinlich wird es so

sein, dass du in der Handhabung des Lebensrades erkennst, dass

viele Bereiche unausgeglichen oder andere wiederum ganz in

Ordnung sind!

Vielleicht bist du auch schon ganz zufrieden und du stellst nur

fest, dass es lediglich ein, zwei Bereiche in deinem Leben gibt,

die mehr Aufmerksamkeit erfordern würden. Wie auch immer es

ausgefallen ist, verzage nicht, verurteile dich nicht und bitte analysiere

nicht zu vorzeitig. Nimm es einfach als eine Art Bestandsaufnahme

an, mit der wir die nächsten Monate innerhalb von

Selfmade Woman als Grundlage für deinen Erfolg, deine Erfüllung

und dein Glück arbeiten können.

Die erste Bestandsaufnahme zeigt auf, wo du deine Aufmerksamkeit

hinlenken solltest. Damit uns das Leben nicht einfach so

passiert, sondern wir aktiv das Steuerrad in der Hand halten und

es mitgestalten können, ist es wichtig, dass du den Stand deines

Lebensrades kennst.

Dein Lebensrad und die Möglichkeit, mit anderen Frauen im Selfmade

Woman Programm Kontakt aufzunehmen, helfen dir, offen

über deine Träume, Visionen und Wünsche zu sprechen und dich

auszutauschen.

Jeder Lebensbereich wird von Marina und mir in Podcasts oder

Blogs genau erläutert und intensiv bearbeitet, sodass du garantiert

in allen Lebensbereichen deinen Standard setzen kannst und

die Strategien und Tools hast, die dir dabei helfen, erfolgreich und

glücklich zu sein!

Komm und hole dir dein Lebensrad. Unser Selfmade Woman Programm

unterstützt dich, nach und nach verändern sich deine Lebensbereiche

positiv!

Um gezielt mit den einzelnen Bereichen zu arbeiten, melde dich

jetzt für unser Selfmade Woman Programm an! Du findest in

deinem ersten kostenlosen Monat zu jedem Lebensbereich eine

kostenfreie Audio vor, die dir schon einmal dabei helfen wird, dich

besser zu fühlen!

Viel Spaß wünschen dir

deine Katharina Pommer und Marina Friess

DEIN WUNDER

FEMINESS MAGAZIN 33


BEZIEHUNG ZU MIR SELBST | Mira Mühlenhof

„Nimm‘s nicht

persönlich!“

Wie Sie lernen, mit Kritik umzugehen und in

verletzenden Situationen ruhig zu bleiben

Kaum ein Satz bringt uns innerlich mehr auf die Palme als der,

den wir garantiert alle schon mal gehört haben: „Nun nimm

das doch nicht so persönlich.“ Ja, wie soll ich‘s denn bitte nehmen,

etwa unpersönlich? Zwei Formen von Kritik treffen uns

besonders: Wenn sie ungerechtfertigt – und wenn sie wahr ist.

Wenn Sie in sich hineinspüren: Welche ist schlimmer, verletzender?

Oftmals ist es letztere.

Mir hat mal ein Radio-Kollege an den Kopf geworfen, ich sei

selbstverliebt und würde mich nicht die Bohne für andere

interessieren. Mann, war ich sauer! Und gleichzeitig tief getroffen,

denn augenscheinlich hielt er mich für eine eitle, oberflächliche

und egoistische Tussi. Womit er nicht ganz unrecht hatte: Ich war

zu diesem frühen Zeitpunkt meiner Karriere in der Tat sehr auf

mich fixiert. Mein schneller Erfolg ist mir damals ganz schön zu

Kopf gestiegen.

Besonders verletzend wirkt Kritik, wenn sie auf unsere intrinsische

Motivation abzielt, also auf unseren inneren Antrieb,

der uns nährt und uns am Leben und in unserem Hamsterrad hält.

Die intrinsische Motivation eines Menschen ist unbewusst.

Darum geraten wir mit sofortiger Wirkung in einen heftigen

Gefühlstornado, wenn Kritik auf diesen Teil unserer Persönlichkeit

abzielt. Wir werden an unserem wunden Punkt getroffen, kommen

in Kontakt mit lange verdrängten Gefühlen und Glaubenssätzen.

Alte Wunden reißen auf, über die mühsam der Schorf gewachsen

war. Und das führt dazu, dass wir uns ohnmächtig fühlen, wie

gelähmt. Dass wir handlungsunfähig sind. Dabei ist es unerheblich,

wie die Kritik formuliert wurde. Es geht nicht um die Verpackung,

sondern um den Inhalt.

Ich unterscheide zwischen zehn intrinsischen Motivationen

und dementsprechend zehn Formen von Kritik, die uns besonderstreffen

können. Drei von ihnen möchte ich Ihnen hier vorstellen:

Perfektion: Du bist nicht gut genug

Erhält ein Perfektionist diese Botschaft, dass er eben nicht perfekt

ist, trifft ihn das essenziell. Er arbeitet hart und gibt jeden Tag das

Beste. Wenn ihm gespiegelt wird, dass seine Bemühungen nicht

ausreichen, zieht ihm das den Boden unter den Füßen weg. Generell

können wir sagen, dass niemand gern Kritik empfängt. Doch

Perfektionisten zerbrechen daran.

Liebe: Du machst das doch nur, weil Du gemocht werden

willst

Liebesmenschen haben ihre Persönlichkeit darauf ausgerichtet,

für andere da zu sein und zu helfen. Wenn ihre Hilfe nicht angenommen

wird bzw. kein ausreichender Dank dafür zurückkommt,

ist der Liebesmensch tief getroffen. Auch wenn man ihm spiegelt,

dass er gar nicht so selbstlos ist, wie er gern erscheinen möchte.

Sicherheit: Du bist ein Angsthase

Sicherheitsmenschen vermuten hinter jedem Baum einen Mörder,

hinter jedem undefinierbaren Geräusch einen Einbrecher.

Außerdem haben sie panische Angst davor, verlassen zu werden.

Wird ihnen ihre eigene Unsicherheit und die mangelnde Fähigkeit,

vertrauen zu können, gespiegelt, machen sie sich noch kleiner

und sind nicht nur verletzt, sondern ein Leben lang nachtragend.

Wenn Sie herausfinden, von welcher intrinsischen Motivation

Sie gesteuert werden, können Sie die Gefühlsstürme aushalten,

die durch wahre Kritik in Ihnen entstehen. Die gängige Bezeichnung

dafür ist emotionale Kompetenz, sich durch und durch gut zu

kennen. Nicht umsonst sagt der Erfolgsautor Eckart Tolle: „Du

musst in Deinem Leben an einen Punkt kommen, an dem Du Gefühle

hast. Sonst haben die Gefühle Dich.“ Sehe ich genauso!

Ihre Mira Mühlenhof

Die Sozialpsychologin und ehemalige Journalistin Mira Mühlenhof hat sich auf die intrinsische

Motivation des Menschen spezialisiert. Sie berät Unternehmen, coacht Führungskräfte und Privatpersonen

und ist als Ausbilderin tätig. Ihr Ziel ist es, die Gefühlskompetenz ihrer KlientInnen

zu erweitern, Selbstbild und Fremdbild zu synchronisieren und sie dabei zu begleiten, zu einer

ausgeglichenen, gelassenen und selbstbewussten Haltung zu finden. Die von ihr entwickelte Key

to see®-Methode führt nachhaltig zu innerer Zufriedenheit. www.keytosee.de

34 FEMINESS MAGAZIN


Pascale Caroline Walder | BEZIEHUNG ZU MIR SELBST

© Foto Sylke Gall

Sind Sie Bereit für ihr

BauChgefühl?

Kennen Sie Ihr Bauchgefühl?

„Spricht“ es manchmal mit Ihnen?

Können Sie klar unterscheiden, ob

es Ihre Intuition oder Ihr Verstand ist,

der Sie in Ihrem Leben begleitet?

Auf jeden Fall ist es sehr wichtig für Sie und Ihren erfolgreichen

und glücklichen Lebensverlauf, dass Sie innere Klarheit und Ihre Intuition

bewusst wahrnehmen und in Ihr Leben einbinden können!

Dieses bewusste Wahrnehmen haben wir von Kindheit an. Es

wird aber nicht gefördert, sondern abtrainiert und verkümmert

somit. Was anstelle des bewussten Bewusstseins wächst, ist der

Verstand, das EGO! Der Verstand ist geschickt und kann sehr gut

verschleiern, vertuschen und unterdrücken, was nicht in seinen

„Kram“ passt. Dadurch entsteht die von fast allen Menschen gelebte

Unwissenheit. Die könnte z. B. so aussehen: „Ach, es geht mir

ja gut, ich habe ja alles.“ Wenn man aber hinter diesen Verstandes-

Schleier schaut, sieht es da sehr unglücklich aus. Vieles bleibt ein

Leben lang im Dunkeln und wir sind latent unglücklich, werden

krank an Seele, Geist und Körper – und merken es nicht, weil wir es

für „normal“ halten. Aber das ist eine Illusion des EGOS.

Schon als kleines Kind konnte ich die meisten Erwachsenen nicht

ernst nehmen, weil ich ganz klar bemerkte, dass sie nicht authentisch

waren. Ich erkannte, dass sie oft nur gelernte Floskeln weitergaben.

Für mich kam dieser Weg nicht infrage. Mir wurde rasch

klar, dass ich mein intuitives Wissen hüten und pflegen muss, damit

ich mich selbst wahrnehmen und meine Lebenssouveränität

leben kann. In der Natur fand ich die Ruhe und Klarheit, welche mir

dabei geholfen hat. Die Kraft der Bäume verlieh mir Ausdauer.

Die Natur ist einfach da. Ein Baum bleibt trotz äußerer Einflüsse

er selbst und trotzt gut verwurzelt den Stürmen. Diese Erkenntnis

hat mir in meinem Leben sehr viel Klarheit und Motivation gebracht.

Empfehlung: Halten Sie sich mindestens einmal pro Woche in

ruhiger, kraftvoller Natur auf. Finden Sie einen Ort, der für Sie diese

Kraft und Ruhe ausstrahlt. Spüren Sie in sich hinein, was ES mit

Ihnen macht. Üben Sie sich dabei in Hingabe, um im Moment zu

SEIN.

Warum haben viele Menschen ihre Klarheit verloren? Familie,

Religion, Schule, Gesellschaft und Freunde konditionieren uns von

klein auf. Es ist, als wenn uns ein feiner Schleier nach dem anderen

die Sicht auf uns und unsere Umwelt nimmt. Mit der Zeit wird diese

Wahrnehmung zur Wirklichkeit und gaukelt uns ein Bild vor, das

weder wir selbst noch unsere tatsächliche Welt ist. Wir reagieren

aufgrund der Konditionierungen und nicht aufgrund unseres eigenen

ICHS – das EGO hat die Macht übernommen. Depressionen,

Burn-out, Herzprobleme etc. sind typische Folgen davon. Wir erinnern

uns: Das EGO ist die Stimme im Kopf, das illusorische ICH.

Das Bauchgefühl/die Intuition ist das, was Sie wirklich sind – Ihr

Seelenplan, der gelebt werden möchte.

Die Menschen, welche zu mir in die Praxis/Auszeit kommen, sind

motiviert, bereit, ihre innere Welt anzunehmen und diese oft zugeschüttete

Welt wieder freizumachen. Dann wird die Leichtigkeit des

Lebens, die Lebenssouveränität erlebt! Das ist echte Prävention für

Körper, Geist und Seele!

Raus aus dem EGO-Wahnsinn! Schritt für Schritt zurück in die

eigene Lebenssouveränität.

Jeder kennt Situationen, in denen er ganz plötzlich emotional

überreagiert (in Form von Wut, Angst, Aggression, Neid, Missgunst,

Eifersucht etc.). Das passiert immer dann, wenn eine alte Konditionierung

durch ein Erlebnis in der Gegenwart angeregt wird. Diese

Reaktionen schwächen uns. In meinen Coachings gehen wir der

Ursache von diesen Reaktionen auf den Grund. Das Erkennen derer

ist ein erster Schritt in die eigene Stärke und Klarheit.

Die Warums und Wiesos ergeben einen Sinn, und die dunklen Seiten

werden hell und klar. In des Pudels Kern wird aufgeräumt!

Warum sich eine Auszeit nehmen mit Ortswechsel? Eine begleitete

Auszeit außerhalb von Ihrem gewohnten System kann Sie

schneller die Ursache Ihrer Schleier erkennen lassen, weil die gewohnte

Ablenkung des Alltags fehlt. Wenn man seine Welt einmal

in der Klarheit erkannt hat, dann sehnt sich die Seele so sehr danach,

diese wahre Wirklichkeit weiterzuleben. Dranbleiben ist das

Zauberwort, um Ihre Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Denn wenn nicht Sie, wer dann?

Alltags-Tipp, damit Sie in Ihrer Klarheit und Lebenssouveränität

bleiben:

Jo-Jo-Effekte bleiben dann aus, wenn wir wirklich erkannt und bei

uns „aufgeräumt“ haben. Das bedeutet für den Alltag: Nehmen Sie

sich regelmäßig kleine und/oder größere Auszeiten. Störungsfreie

Zeiten, in denen Sie das machen, was Ihnen Ihr Innerstes sagt. So

trainieren Sie Ihre Intuition, Ihr Bauchgefühl. Ihr Bewusstsein wird

geschult und es wird für Sie wieder selbstverständlich, in Ihrer natürlichen

Kraft und Stärke zu leben. In Ihrer Lebenssouveränität!

Das macht Spaß, gibt Ihnen unendlich viel Kraft und Freude! Gerne

bin ich Ihnen behilflich dabei!

© Text: Ihre Pascale Caroline Walder!

Ich bin Pascale Caroline Walder (geb. 1962), lebe und arbeite jeweils ein

halbes Jahr in der Schweiz und in Schweden. Warum das so ist? Nachdem

ich zwölf Jahre mein Seminarunternehmen zum Thema ganzheitliche

Gesundheitsprävention in der Schweiz erfolgreich geleitet hatte, erfüllte

ich mir meinen nächsten Traum. Mit meinem eigenen Konzept begleite ich

Menschen, die mehr aus ihrem Potenzial machen wollen, in der Schweiz,

in Deutschland oder auf unserem Kraftort in Schweden in ihre Klarheit und

Lebenssouveränität. Ich unterstütze meine Kunden mit Coachings, Trainings,

Seminaren oder Vorträgen auf ihrem Weg.

Mehr unter www.zeit-für-auszeit.com

FEMINESS MAGAZIN 35


BEZIEHUNG ZU MIR SELBST | Annette Förg

IM FALSCHEN FILM

– oder rauS auS

der kriSe –

Sie sitzt im Kino, der Werbeblock ist zu Ende, sie räkelt sich genüsslich

im Kinosessel und freut sich. Der Film beginnt. Nach wenigen

Minuten ist ihr klar, sie sitzt im falschen Film! Was nun?

Ihr Motto: Lebenslust statt Dauerfrust

Welches innere Team führt

Regie?

Die Abteilung Bauch: „Nix wie raus hier!“

Die Nachbarn aus dem Ressort Verstand

erheben ihre Stimmen dagegen: „Bleib sitzen!“

„Halte durch!“ Und die Belegschaft

aus der Moral-Abteilung flüstert durcheinander:

„Das gehört sich nicht!“ „Stell dich

nicht so an!“ „Schau den Film zu Ende an.“

„Verhalte dich ruhig, fall nicht auf.“

Anpassung hilft Überleben –

ist es nötig, im falschen Film

zu bleiben?

Natürlich nicht! Wer immer wieder über lange

Zeit Situationen aushält, die sich nicht

gut anfühlen, stumpft ab, befindet sich auf

der Zielgeraden ins Burn-out, bis die eigene

innere Stimme völlig verstummt. Egal,

wie wir es nennen, Intuition, innere Stimme

oder Bauchgefühl – wer darauf achtet,

öffnet den Vorhang zur inneren Bühne, beweist

Mut, trainiert sich in Selbst-Empathie

und enttarnt die heimlichen Saboteure und

Begrenzungen.

Gibt es ein Erfolgsrezept?

Ja, das gibt es: die eigenen Bedürfnisse,

Wünsche, Ziele ernst nehmen! Sie bilden

die Grundlage für die richtige Spur und

nähren den Boden zum optimalen Selbst-

Kontakt. Das Rezept enthält die Zutaten,

um den Leckerbissen „Leben“ nach eigenem

Geschmack zu würzen, Vergangenes

zu würdigen und dem Duft der richtigen

Spur zu folgen.

Ich selbst habe mein Leben radikal verändert

und die Krise hinter mir gelassen. Eine

persönliche Krise, verbunden mit unerfülltem

Kinderwunsch. Heute weiß ich, dass

diese Krise wichtig war, um endlich das zu

tun, womit ich am meisten bewirken kann.

Was hält mich?

Ist es Freude oder Gewohnheit? Passen

z. B. der Job oder der Verein und ich noch

zusammen? Oder meine Beziehung? Bleibe

ich aus Pflichtgefühl oder fehlt mir nur

die Idee für eine Alternative? Ist es Angst

vor Neuem oder habe/sehe ich nur keine

Lösung für mein Problem?

Wem nützt es?

Wozu alte Kontakte pflegen, obwohl man

nichts (mehr) miteinander anfangen kann?

Aus lieb gewordener Gewohnheit?

Kann ich meine Situation verbessern, wenn

ich bleibe? Wenn ja: Wie oft habe ich bereits

erfolglos versucht, Einfluss zu nehmen?

Wenn nein: Was wäre besser für mich?

Was passiert, wenn nichts

passiert?

Wer werde ich sein, wie wird mein Leben

sein in zwei, fünf oder zehn Jahren, wenn

ich Zuschauerin bleibe?

Wie kann ich mein Leben (neu) in Schwung

bringen? Auf welchen geeigneten Augenblick

will ich warten? Warum werde

ich nicht Akteurin, sondern schaue zu,

wie mein Leben verrinnt, während ich im

falschen Film sitze? Das Leben füllen mit

den Schätzen, die interessieren, berühren,

anregen und erleichtern – das bringt

Schwung.

Aber wie komme ich ins Ziel?

Wir wissen seit den ersten Gehversuchen

ganz genau:

1. Ich kann, wenn ich will.

2. Ich probiere, bis es klappt.

3. Ich lasse mir helfen – genau das ist

Coaching! Begleitung und Anregung

geben.

Ich unterstütze Sie gern!

Rufen Sie mich an! Wir finden, was FÜR

SIE richtig ist. Für ein Coaching ist es nie

zu spät – und nie zu früh.

Ihre Annette Förg

Annette Förg ist Coach mit Herz & Verstand. Die Diplom-

Pädagogin hat 33 Jahre Berufserfahrung in Personalmanagement und

Krisenberatung - davon 20 Jahre als Führungskraft – und kennt die

Business-Welt vom Schichtdienst bis zur Spitze.

Die Expertin für Kommunikation und Konflikt-Coaching bietet

Seminare für Firmen, Abteilungen, Teams, Gruppen, Führungskräfte-

Training im Bereich Zeit-/Stress-/Krisen-/Selbstmanagement und

Beratung bei ungewollter Kinderlosigkeit.

www.annette-foerg.de und www.makelloskinderlos.com

36 FEMINESS MAGAZIN


Das beste Leben leben –

Lebenskrisen überwinden

Martina Hautau | BEZIEHUNG ZU MIR SELBST

Die Anforderungen, anhand derer Erfolge gemessen

werden, sind gestiegen. So sind wir moderne Mehrkämpferinnen

geworden. Nicht nur die Erwartungen

unseres Umfelds wollen wir erfüllen. Nein, wir sind es

uns wert, die beste Version unseres Selbst zu erschaffen

und unserem Leben ein Upgrade zu gönnen. Dazu

gehören Erfolge in allen vier großen Lebensbereichen:

Beruf, Beziehungen, Gesundheit und Finanzen. Lernwillig

saugst du Wissen auf, verlässt Komfortzonen

und bist hart gegen dich selbst. Unermüdlich setzt du

Gelerntes um. Doch das Leben kommt dazwischen

und hält dich von deinen Zielen ab.

FALLEN JA – LIEGEN BLEIBEN NIEMALS

Frauen haben die Eigenart, zuerst den Fehler

bei sich zu suchen, wenn etwas nicht

gelingt. Du bist dir sicher, dass du noch

irgendetwas lernen musst, dass es noch

nicht reicht und du nicht genügst. Vielleicht

fehlt nur eine Information, doch du

disziplinierst dich, fühlst dich falsch und

unvollkommen. Neben deiner „Stehauf-

Frauchen-Mentalität“ siehst du in jeder Herausforderung

eine Chance, vergibst, lässt

los, bist dankbar und übernimmst Verantwortung.

Dein unermüdliches Bemühen und die

magere Erfolgsausbeute zermürben dich,

doch du lächelst und willst dein Leben

meistern.

Verinnerlicht hast du, dass du alles in der

Hand hast, aber du erlebst, dass du bei deinem

Erfolgsritt in Gräben fällst, vor Hürden

stehst oder – noch viel schlimmer – du

das Gefühl hast, kein Stück vorwärtsgekommen

zu sein, sondern dich nur tiefer

reingeritten hast. Dann fragst du dich:

„Wenn ich die Ursache für alles bin, was

mache ich nur? Denn ein solches Erleben

wollte ich auf keinen Fall.“

TIPP

Komm dir auf die Schliche. Verändere deine

Sicht auf dein Erleben, egal ob etwas gelingt

oder misslingt, nimm innerlich Abstand und

frage dich: „Was habe ich gefühlt und gedacht?“

DURCHHALTEN IST DIE DEVISE

Wir sind häufig unsere größten Kritiker und

strengsten Antreiber. Auch wenn wir Unzufriedenheit

und Frust in uns spüren – wir

machen weiter, koste es, was es wolle.

Sogar wenn wir auf widersprüchliche Informationen

stoßen, wenn wir im Begeisterungssturm

nur 48 Stunden verweilen

können, wenn selbst unsere Freunde uns

abhalten wollen, die Liebsten uns kaum

mehr verstehen – wir bleiben dran.

Wie können wir unser Leben mit all seinen

Facetten so beeinflussen, dass wir uns

nicht darin verlieren oder uns erfolglos abmühen,

sondern naturkonform ein erfülltes,

glückliches Leben erleben?

DEIN BESTES LEBEN LEBEN

Super, dass du mehr vom Leben willst, du

schon auf dem Weg bist. Doch eines vorweg:

Höre endlich auf, zu kämpfen oder im

Wettstreit mit deinem Leben zu sein.

Du bist die Ursache – und alle anderen

Menschen in deinem Umfeld sind dein

Servicepersonal. Und wenn du nach einem

Persönlichkeitstraining nur mäßige Erfolge

feierst, sogar kurze Zeit später eine größere

Herausforderung dich trifft, dann ist dies

logisch. Denn die Ur-Ursache ist immer

noch vorhanden und alles folgt dieser Ur-

Anweisung.

TIPP

Spiele in den nächsten Tagen mit folgender

Frage/diesen Gedanken:

In einem Samen ist der gesamte Baum. Er

wird wachsen und Früchte tragen, natürlich

erfolgreich sein.

Warum sollen wir uns als das höchst entwickelte

Wesen alles nur hart erarbeiten

müssen und nichts geschenkt bekommen?

Ist das natürlich?

Was, wenn es eine individuelle Ur-Ursache

gibt, die all dein Erleben erschafft, und du

das Recht hast, diese zu ändern.

VORSICHT DENKFALLE

Ähnlichkeiten mit anderen Techniken sind

oberflächlich betrachtet vorhanden, doch

bei näherer Betrachtung haltlos. Denn zu

100 % die Ur-Ursache zu sein, und zwar

ohne Ausnahme, schafft eine unvorstellbare

Freiheit.Vorausgesetzt du durchschaust

endlich dein eigenes Spiel und entdeckst

deine Ur-Ursache.

Martina Hautau ist Deutschlands erste

Crisis & Life Management Expertin. Durch

ihre jahrelange Fernseh- und Radiopräsenz

ist sie einem Millionenpublikum bekannt.

Sie findet den Kern der Summe deiner Probleme

und gibt dir eine sofortige Lösung

an die Hand. Lass dich begeistern von einer

Komplett-Methode rund um Karriere &

Finanzen, Beruf & Berufung, Liebe & Beziehungen,

Gesundheit & Vitalität. Verschaffe

dir einen persönlichen Eindruck in deinem

One2One-Call:

www.martinahautau.de

FEMINESS MAGAZIN 37


GESUNDHEIT | Anastasia Romanova

YONIFIT

„Fitness für die geheime Muskulatur“

Der Gründer der Intimfitness-

Methode IMbuilding® fokussierte

nicht vordergründig

die weibliche und männliche

Gesundheit! Der russische Ingenieur

Vladimir Muranivskiy

war kein Arzt, sondern ein Visionär

und es ging ihm um den

extraordinären und natürlichen

Spaß im sexuellen Dialog (dem

sogenannten Tanz der Liebesmuskeln),

um die wahre Gleichberechtigung

der Frau in der Beziehung

und um die freiwillige

Monogamie. Es ist ihm und seinem

Team gelungen, Kenntnisse

aus unterschiedlichen Kulturen

zu sammeln und Geräte zu

entwickeln, die der vielseitigen

maximalen Entwicklung der

steuerbaren Intimmuskulatur

der Frauen und Männer dienen

und neue Ideen für den „Dialog“

anbieten.

Die Förderung der Gesundheit

hat sich als angenehmer Nebeneffekt

eingestellt und die

Methode wird heutzutage in Kooperation mit russischen Gynäkologen

und Urologen mit Schwerpunkt Prävention und Heilung

entwickelt.

IMbuilding® ist dank seiner koreanischen Frau entstanden, die

V. Muranivskiy nie vergessen konnte. Ihre Vagina war lebendig und

hatte die absolute Kontrolle über ihren Körper und Geist. Seine

Frau hatte ihn jedoch bald verlassen und keine sowjetische Frau

kam an das heran, was er mit ihr erlebt hatte. Als Ingenieur suchte

er alsbald nach einer Erfindung, die den europäischen Paaren

traumhafte Erlebnisse im sexuellen Miteinander schenken würde.

Das Ziel war, mithilfe der Geräte es absolut jeder Frau zu ermöglichen,

schnell (innerhalb von 3-6 Monaten) einen Zustand zu erreichen,

um die Vaginalmuskulatur steuern zu lernen. Seit den 90er

Jahren wird VUMbuilding® im russischsprachigen Raum unterrichtet

(VUM = steuerbare vaginale Muskulatur). Seit 2016 können

auch die deutschsprachigen Frauen dank des Projektes YONIFIT

von Anastasia Romanova trainieren und seit 2017 ist zudem RIMbuilding®,

die Methode für Männer und Paare, im Rahmen des

Projektes LINGAMFIT verfügbar.

Eine erfolgsbewusste Frau hat keine Zeit für Krankheiten und hormonbedingte

schlechte Laune. Außerdem klappt irgendwie alles

besser, wenn die Beziehung stimmt bzw. die Verehrer da sind!

Die Muskulatur des Vaginalkanals ist nicht sichtbar und man hat

lange so getan, als ob sie nicht existiert. Darüber hinaus verbringen

wir viel Zeit im Sitzen und verlassen uns bei Schmerzen oder

sonstigen Wehwehchen auf die Hilfe der Pharmaindustrie, statt

38 FEMINESS MAGAZIN

selbst den Ursachen nachzugehen.

Die wenigsten Frauen

machen die einfachsten Kontraktionen

bewusst oder haben

regelmäßige Orgasmen

(beides ist schon wesentlich

besser als nichts, aber nicht

genug). Sie wissen ja, wie ein

Gipsarm nach ein paar Wochen

aussieht? Abbau der Muskelzellen

und Nervenverbindungen

für die Tabu-Gebiete ist

noch schlimmer!

Was sind die Folgen?

Schmerzhafte Geburten, problematische

Rückbildung, Rückenleiden,

Regelschmerzen,

Trockenheit, Orgasmusmangel,

hormonelle Störungen, frühe

Wechseljahre, sexuell bedingte

Probleme in der Beziehung,

Impotenz des Partners (ja, eine

gut trainierte Frau sorgt ebenfalls

für die Gesundheit ihres

Lieblingsmenschen), Unfruchtbarkeit

usw. Mit Intimfitness

kann man vieles davon vermeiden und mindern! Klar, je später

man anfängt, desto mehr Zeit muss man in die Veränderung investieren,

aber es ist nie zu spät!

Bitte! Sorgen Sie zumindest erstmal für die Durchblutung im Beckenbereich

mit einfachen Übungen zwischendurch: Bewegen Sie

das Becken, heben Sie im Sitzen die Pobacken hoch, schütteln Sie

den Po im Tanzen wie eine Brasilianerin, gehen Sie zum Bauchtanzkurs,

heben Sie die Beine hoch im Liegen!

Und natürlich freue ich mich, wenn Sie das Thema ernst bearbeiten

wollen und wir uns im Einzeltraining oder in einer Gruppe sehen!

Ihre Anastasia Romanova

Anastasia Romanova (Jahrgang 1984) hat einen

MSc-Abschluss in General Management, hat sich

aber immer für die angenehmen Wege zur Gesundheit

interessiert. Dafür sorgen ihre Projekte, zum Beispiel

„Palate Intelligence“ (Gaumenintelligenz) hilft

herauszuschmecken, was einem guttut. „Yonifit“ und

„Lingamfit“ dienen der Aufklärung im deutschsprachigen

Raum zum Thema weiblicher und männlicher

Gesundheit sowie gesundheitsfördernder Sexualität.

Mehr unter www.palate-intelligence.com,

oder www.yonifit.de, www.lingamfit.de


Christa Gugler | geSundheit

Gesichtsmuskeltraining –

die natürliche Lifting-Revolution

Visionen und Mut standen am Anfang – Beharrlichkeit und

Durchhaltevermögen brachten dann den internationalen Erfolg!

Mitte der Neunzigerjahre lernte ich durch Zufall bei einem Besuch

meiner Schwester in Los Angeles die Methode des Gesichtsmuskel-Aufbautrainings

kennen. Ich traf dort wenige Tage vor Abflug

eine Freundin von ihr, die ich auf ca. 35 Jahre schätzte. Meine

Schwester erzählte mir jedoch, dass ihre Freundin schon fast

50 Jahre alt sei, was ich vorerst kaum glauben konnte. Meine

Schwester berichtete mir, dass sich ihre Freundin durch Gesichtsmuskeltraining

so jung erhält.

Dieses zufällige Zusammentreffen legte den Grundstein für

mein weiteres, etwas „exotisches“ Berufsleben.

Christa Gugler

Gesichtsmuskel - Trainerin – Autorin

Ich wollte diese Methode unbedingt auch gleich lernen und ging

noch während des Aufenthalts in Amerika in ein Studio, wo man

mir die Übungen zeigte. Ja, und ich war nach der ersten Stunde

begeistert.

Dort wurde mir von der Trainerin erklärt, dass unser Gesicht aufgrund

erschlaffter Gesichtsmuskulatur seine jugendlichen Formen

verliert und sie zusätzlich durch die Schwerkraft nach unten

gezogen wird. Durch richtiges Gesichtsmuskeltraining kann man

die Muskeln wieder straffen und festigen. Man sieht wieder um

Jahre jünger aus. Mir erschien das logisch, da auch am Körper

alles schlaff wird und „hängt“, wenn man keinen Sport betreibt.

Es sind nämlich nicht die gefürchteten Falten, die ein Gesicht

„altern“ lassen – schuld ist vielmehr die erschlaffte Gesichtsmuskulatur!

Ja, und tatsächlich: Es war absolute Zauberei. Nach etwa 10

Tagen, an denen ich die Übungen täglich ausführte, zeigten sich

die ersten positiven Ergebnisse. Unglaublich! Durch gezieltes Gesichtsmuskeltraining

kann man Stirn, Wangen, Augen, Lippen,

Kinn und Halsbereich straffen.

Als ich dann nach 3 Wochen sogar von Bekannten angesprochen

wurde, was ich denn „hätte machen lassen“, war ich von dieser

Methode restlos überzeugt. Ich beschloss diese damals völlig

unbekannte Methode nach Österreich zu holen.

Ich flog noch mehrmals in die Staaten, lernte die Anatomie der

Gesichtsmuskulatur kennen und ihre Funktionsweise. Mit den

Jahren veränderte, perfektionierte und entwickelte ich so manche

Übungen und wandte sie an mir und anderen mit verblüffendem

Erfolg an. Eines wurde mir völlig klar:

„Es macht absolut keinen Sinn, die

teuersten Cremes zu verwenden,

wenn die darunterliegenden Muskeln

gleichzeitig verkümmern!“

2004 war es dann soweit. Ich eröffnete

mein Studio für kelaufbautraining in Linz, Österreich.

2005 folgten bereits die ersten Einladungen

zu Vorträgen, diverse Fernseh-

Gesichtsmusauftritte

und Interviews.

Heute vermittle ich im In- und Ausland bei Seminaren und Kongressen

mein Wissen über die Zusammenhänge der Gesichtsmuskulatur

und deren Einfluss auf den Alterungsprozess.

2011 erschien mein Buch, wurde gleich zu einem Bestseller

und auch in vier Sprachen übersetzt.

Inzwischen „guglern“ in vielen Ländern täglich viele Damen

vor dem Spiegel und praktizieren meine Übungen genauso

selbstverständlich wie das tägliche Zähneputzen!

Ihre Christa Gugler

Gesichtsmuskeltraining -

Die natürliche Lifting-Revolution ISBN 978-3-200-02296-6

Nähere Infos finden Sie unter: www.visageforme.at

femineSS magazin 39


GESUNDHEIT | Ilka Holst

Nutrigenetik –

die neue

Zauberformel?

Wie „frau“ mit einem

einfachen Verfahren zu

mehr Gesundheit und

Fitness gelangen kann

Die Anforderungen an Frauen werden immer größer. Neben der

Familienmanagerin, der Ehefrau, der Berufstätigen, der (sozial)

Engagierten, der Liebhaberin gilt es auch noch, wie aus dem Katalog

gepellt auszusehen: mit einer tollen Figur und dem Idealgewicht.

Dabei ist es zudem nicht unerheblich, ob der Wunsch von

einer selbst kommt oder von außen. Dennoch sind die Tatsachen

die gleichen: Es wird gejoggt und Gewichte werden gestemmt, so

oft es geht, Diäten mit den bekannten Jo-Jo-Effekten sind an der

Tagesordnung.

Meiner Erfahrung nach ist dieser Lebensstil oftmals mit Unzufriedenheit

und Überforderung gekoppelt. Denn, wer verzichtet

schon gerne auf alles was lecker schmeckt und dabei auch der

Seele schmeichelt? Essen ist Leben und sollte Freude und Genuss

bringen! Wer quält sich gerne Stunde um Stunde im Fitnessstudio

ohne einen wirklich individuellen Plan? Bewegung soll Ausgleich

sein, Zufriedenheit und zudem Ergebnisse bringen. Was wäre, wenn

dies mit einem Gentest zu verwirklichen wäre?

Forschungen in dem Bereich der Nutrigenetik zeigen ganz klar

eine neue Möglichkeit auf, das Wunschgewicht und die Wunschfitness

zu erreichen. Mit der Wissenschaft haben blindes Drauflostrainieren

und wahlloses Essen endlich ein Ende.

Nutrigenetik erforscht die Zusammenhänge zwischen dem Genotyp

und der Verarbeitung von Nahrung. Nutrigenetik liefert

keine medizinischen Informationen oder Informationen zu Gesundheitsrisiken;

vielmehr hilft sie, uns zu erkennen, wo wir uns auf dem

Weg zur Erzielung des optimalen Ernährungs- und Bewegungsprogramms

befinden.

Was heißt das jetzt für unser Leben? Durch eine klare Analyse

der individuellen Gene kann ein Essens- und Trainingsprogramm

erstellt werden, welches sich höchst effektiv auf die Gesundheit

und somit auch auf die Leistungsfähigkeit auswirkt. Der

Körper erhält Nahrungsmittel, die er optimal verwerten kann und

dankt es uns mit einer schlankeren Silhouette und mehr Gesundheit

ohne Jo-Jo-Effekt! Ebenso wird über den Gentest eine genaue

Empfehlung für das Bewegungstraining möglich. Das heißt, dass

die Trainingseinheiten genau der genetischen Körpersituation angepasst

werden: kürzere, intensivere oder längere, sanftere Bewegungseinheiten.

Die personalisierte Ernährung und Bewegung stellen heute

schon eine gute Alternative zu den oben genannten Extremen

der Diäten und dem Fitnesswahn dar! Wenngleich die Forschung

noch sehr jung ist und weitere, genauere Ergebnisse in den nächsten

Jahren einfließen werden, sind die heutigen Resultate einer

personalisierten Ernährung und Bewegung nicht von der Hand zu

weisen.

Die Frau von heute will kein langes Herumprobieren, welche

Lebensmittel zu ihr passen, kein aufwendiges Testen, welche

Trainingsform für sie die beste ist! Sie will sich bewusst für eine

Veränderung zu mehr Gesundheit und Fitness entscheiden und

mit dem besten Partner an ihrer Seite zusammenarbeiten: ihrem

Körper! Die Nutrigenetik ist der Schlüssel dazu.

Ilka Holst ist seit 20 Jahren als Unternehmerin in den Bereichen

Sport, Wellness und Personal Training tätig. Als Expertin

für Gesundheit und Bewegung entwickelt sie Konzepte für

Firmen und Verbände. Mit Herz und Professionalität bringt

sie ihre vielfältige Erfahrung in alle Bereiche ihres Wirkens

ein. Als Shiatsu-Praktikerin steht der Mensch als Ganzes bei

all ihren Angeboten im Vordergrund. Ihre Führungsqualitäten

setzt sie seit vier Jahren erfolgreich im Bereich Empfehlungsmarketing

(Network Marketing) ein. Healthy Life!

Für mehr Infos: www.healthy-life.eu

Quellenangabe:

http://www.netzathleten.de/ernaehrung/ratgeber-ernaehrung/item/5562-nutrigenetik-personalisierte-ernaehrung-durch-gen-analysen

http://www.geo.de/magazine/geo-wissen-ernaehrung/47-rtkl-gesunde-ernaehrung-nutrigenetik-unser-erbgut-unser-essen

https://nutrilitebodykey.de/public/gtdetails

Rankinen, Zuberi, Chagnon, Weisnagel, Argyropoulos, Walts, Pèrusse, Bouchard, 2006: The human obesity gene map: the 2005 update. Obesity (2006) 14:529-644

Zurück zur Referenz

40 FEMINESS MAGAZIN


Das mibalo®-

Achtsamkeitstraining –

DEN STRESS VERLIEREN

UND DAS LEBEN

LEBEN!

Angela Homfeldt | geSundheit

Das Hamsterrad

Immer mal wieder im Leben kommen wir

an einen Wendepunkt. Wir erfüllen uns

viele Wünsche wie Reisen, Heim, Autos

etc. Dennoch fühlen wir uns häufig ausgelaugt,

gestresst und unzufrieden. Die

Unzufriedenheit wird mit der Zeit stärker.

Partnerschaften gehen in die Brüche,

Veränderungsprozesse im Inneren entwickeln

sich stetig. Vieles hat man erreicht,

aber es füllt einen nicht aus. Ganz im

Gegenteil! Oft fühlt man sich nur durchgetaktet,

getrieben und unzufrieden im

Alltagswahnsinn. Genussmomente kommen

kaum noch vor. Die Frage stellt sich

nach einem erfüllten Leben statt eines

schönen Lebens. Es ist, als ob eine innere

Stimme immer wieder anklopft und fragt:

„Ist es das? Bin ich angekommen?“ Und

die durchschnittlich 50 Gedanken pro

Minute, die zusätzlich in unserem Kopf

herumschwirren, sind auch nicht immer

besonders hilfreich. Meist sind es Dinge,

die uns negativ beschäftigen und die bleiben

oft länger im Kopf verankert als positive.

Wir können nicht mehr abschalten

und uns nur schwer auf den Augenblick

im „Hier und Jetzt“ konzentrieren, nehmen

eigentlich schöne Augenblicke nicht

mehr bewusst wahr. Zudem hat man den

Kontakt zum sogenannten Bauchgefühl

verloren. Man möchte diese Gefühle nicht

mehr wahrnehmen und schon gar nicht

ihnen vertrauen, da sie den Funktionsmodus,

in dem wir uns befinden, nur stören.

Unzufriedenheit, körperliche Symptome,

Krankheiten bis hin zum Burn-out können

die Folge sein.

Krisen als Chance erkennen

und nutzen

Vor sechs Jahren bekam ich die Diagnose:

Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium.

Höchst agg-ressiv – mein Tumor

war über 2,5 cm groß, schnell wachsend,

ein Lymphknoten befallen. Schlagartig

war mir klar, ich hatte mich in den Jahren

vor der Diagnose völlig verloren. Ich hatte

keinen Zugang zu mir, zu meinem Körper

und zu meiner inneren Stimme. Soviel

zum Thema Achtsamkeit bei mir damals

… Hätte mich zu diesem Zeitpunkt jemand

gefragt, was ich eigentlich aktuell gerne

machen möchte, welche Interessen ich

habe oder wozu ich spontan Lust hätte, ich

hätte den Fragesteller wahrscheinlich nur

verwundert und entgeistert angeschaut.

Ich funktionierte damals in meinem Autopiloten,

um den täglichen Anforderungen von

Karrierejob, Familie und Haushalt gerecht

zu werden. Mit der Krebsdiagnose blieb ich

jedoch endlich stehen. Die acht Chemotherapien,

die folgten, waren das Schlimmste,

was ich bis dahin erlebt hatte. Aber ich bin

dankbar, dass mein Körper mich wachgerüttelt

hat. Durch diesen Schicksalsschlag

fand ich wieder zu mir und meiner inneren

Stimme. Um wieder ganz gesund zu werden

und leben zu dürfen, wollte und musste

ich mir damals viel Gutes tun.

Zu diesem Zeitpunkt kam ich dann mit dem

Achtsamkeitstraining erstmalig in Kontakt

und war begeistert von der Wirkung:

Ich fand Ruhe im Kopf, die Gedanken mit

all den Ängsten und Sorgen tanzten nicht

mehr in meinem Kopf und ich erlernte, ob

ich mich in einer Situation wohlfühlte oder

nicht. Bedürfnisse, Emotionen und Empfindungen

nahm ich wieder wahr. Ich erreichte

meine innere Balance, stellte mein Leben

auf den Kopf. Meine Krise und die Erfahrungen,

die ich daraus gesammelt habe, wollte

ich danach unbedingt an andere Menschen

weitergeben.

Das mibalo®-

Achtsamkeitstraining

Und so habe ich meinen alten Beruf – ich

war im leitenden Management (Medienunternehmen)

– ohne Reue komplett hinter mir

gelassen. Nach diversen Ausbildungen habe

ich mich als Achtsamkeitstrainerin und Coach

über die letzten Jahre mit einem eigenen Trainingskonzept,

das den Namen mibalo® trägt,

selbständig gemacht. Es beruht auf dem

Prinzip der „Achtsamkeitslehre“. Es ist eine

besondere Mischung aus gezielten Coachingtechniken

in Verbindung mit Achtsamkeitsmeditationen

und Energie-Yoga-Elementen.

Die Yogaübungen sind da, um die Körperempfindungen

zu schulen und gleichzeitig

deinen Energiefluss im Körper anzuregen.

Das mibalo®-Training weckt den inneren Beobachter

in dir, schon nach wenigen Wochen

werden messbare positive Veränderungen im

Denken und Verhalten aufgezeigt. Du wirst

ein anderes Bewusstsein für den Moment

wahrnehmen. Du wirst spüren, was dir wirklich

Freude bereitet und was nicht. Du wirst

wahrnehmen, wann und wie deine Energie in

deinem Körper fließt und welche Menschen

oder Situationen dir immer wieder Energie

rauben. Stresssymptome wie Herz-Kreislauf-

Störungen, innere Unruhe, Schlaflosigkeit,

Verspannungen etc. kannst du nachhaltig

lindern. Du kommst wieder mehr und mehr in

deinen Körper und schaffst dir Klarheit, was

du wirklich möchtest. Sobald du weißt, was

du wirklich möchtest, kannst du den ersten

Schritt gehen – alles wird sich für dich ändern.

Definitiv! Registriere dich direkt beim 8-wöchigen

Online-Kurs unter www.mibalo.de, verliere

deinen Alltagsstress und finde zu dir, um dein

Leben zu leben.

Deine Angela

Dipl.-Oec. Angela Homfeldt hat zwei Kinder (9 und

12 Jahre). Sie ist zertifizierte Yogatherapeutin (Berufsverband

präventives Yoga und Yogatherapie

BYY e. V.) und zertifizierte Achtsamkeitstrainerin.

2013 entwickelte sie das „mibalo®mindfulnessbalance-flow“-Trainingskonzept.

Bekannt aus

dem TV ist sie eine gefragte Beraterin für Krankenkassen

und Firmen im BGM (Betriebliches

Gesundheitsmanagement). Sie begeistert in ihren

Vorträgen, Workshops, Retreats und Personal Trainings.

Zu ihren Kunden zählen die Top-Manager

Deutschlands.

www.mibalo.de oder direkt per Mail unter

info@mibalo.de

femineSS magazin 41


ZEITMANAGEMENT | Sabine Osmanovic

Dann nehme ich mir einfach mal

Zeit für mich!

Vielleicht bist Du beim Lesen der Überschrift erschrocken

oder hast Dir gedacht: „Ach, wäre das mal wieder schön.“

Dann kennst du sicher das Gefühl - Der Arbeitstag will einfach

kein Ende nehmen. Du kommst Dir vor, wie ein Hamster im

Rad, der strampelt und strampelt und doch nicht von der Stelle

kommt. Du machst und tust und trotzdem will der Berg an Aufgaben

nicht kleiner werden.

Wie sollst Du Dir da einfach eine Auszeit gönnen? Mal nichts

tun, nur an Dich denken? Das geht doch nicht! Wirklich nicht?

Vielleicht hältst Du mich jetzt gleich für komplett irre, wenn ich

sage: Gönn Dir nicht nur eine Auszeit, gönne Dir öfter mal einen

Urlaub! So geht es auch oft meinen Coachingklienten. Doch

wenn ich ihnen dann erkläre, wie sie sich kurz und kostenfrei

diese Auszeit einrichten können, sind sie begeistert.

„I have a dream“

Jeder braucht mal einen Kurzurlaub

Wie wäre es mit einem Miniurlaub, der garantiert kostenfrei und

jederzeit möglich ist? „Wie soll das denn gehen?“, fragst Du Dich

jetzt? „Ganz einfach!“ – schalte Dein Kopfkino an. Lehne Dich in

Deinem Sessel oder dem Arbeitsstuhl zurück, schließe die Augen

und träume Dich an Deinen ganz persönlichen Urlaubsort. Stelle

ihn Dir in den leuchtendsten Farben vor, eine Hochglanzpostkarte

sollte davor verblassen. Welche Geräusche sind zu hören? Das

Rauschen der Brandung, das Plätschern eines Gebirgsbachs, das

Zwitschern der Vögel oder herrscht einfach nur eine angenehme

Stille, durch die kein Laut dringt. Versuche den Duft dieser Landschaft

einzuatmen. Gibt es Blumen, die süßlich ihren Duft verströmen

oder riechst Du die salzige Luft des Meeres? Du wirst merken,

wie schnell sich ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubert, Dein

Atem ruhiger und tiefer wird, Dein Herz in einem angenehmen

Rhythmus schlägt. Genieße diesen Augenblick, nimm ihn ganz

tief in Dir auf. Er gehört Dir, ganz allein! Öffne die Augen, vielleicht

musst Du kurz blinzeln, um ins Hier und Jetzt zurück zu kommen.

Wie fühlst Du Dich? Entspannt, gestärkt, bereit es wieder mit dem

Arbeitsberg aufzunehmen?

Wenn es Dir zu Beginn schwer fällt, dann schwelge in Deinen

Erinnerungen. Vielleicht erweckst Du einen schönen Tag, eine

Begebenheit aus dem letzten Urlaub wieder zum Leben. Oder Du

erinnerst Dich an ein schönes Erlebnis zurück.

Du wirst merken, dass es Dir mit der Zeit immer leichter fallen

wird, für ein paar Minuten abzuschalten. Die Bilder werden sich

immer leichter in Deinem Kopf formieren und mit der Zeit wirst Du

feststellen, dass Deine „Tagträume“ oftmals Lösungen zeigen, die

im Arbeitsalltag vor lauter Konzentration ihren Weg nicht in Dein

Bewusstsein gefunden haben.

Träumer sind doch alles Spinner!

Stimmt! – doch was haben diese „Spinner“ schon alles erreicht.

Martin Luther King hatte einen Traum – „I have a dream“, Walt

Disney war davon überzeugt, dass wenn man etwas träumen

kann, es auch umsetzbar ist – „If you can dream it, you can do it“

Viele großartige Erfindungen, die uns heute das Leben erleichtern,

gibt es nur, weil jemand einen Traum hatte. Wie viel weniger bunt

und vielseitig wäre unsere Welt, ohne diese Menschen.

Also – gönne Dir Zeit für Deine Träume. Das Wenigste, das Du

zurück bekommst, ist ein Lächeln auf Deinem Gesicht und ein

Moment des Glücks.

Fazit:

Gehe öfter mal in Dein ganz privates Kino!

Sabine Osmanovic ist Deine Spezialistin für mehr Lebensqualität.

Als Life Coach begleitet sie Menschen, die sich im beruflichen oder

privaten Umbruch befinden. Sie unterstützt sie dabei, ihr Leben mit

Begeisterung zu leben – beruflich und privat.

Hierbei nutzt sie nicht nur klassische Coaching-Tools, sondern auch

die Erfahrung aus ihrer langjährigen Tätigkeit im Qualitätsmanagement.

Denn das persönliche Qualitätsmanagement ist essentiell, um

zufrieden und glücklich zu sein.

Getreu Ihrem Lebensmotto „If you can dream it, you can do it!“ - unterstützt

sie Menschen dabei, ihre Träume Wirklichkeit werden zu

lassen.

www.sabine-osmanovic.de

so@sabine-osmanovic.de

42 FEMINESS MAGAZIN


„der Weg zum glüCk iSt

Cordula Segadlo | SPIRITUALITÄT

der Weg zu dir SelBSt“

Cordula Segadlo,

die Perlenfischerin

Für mich, die Perlenfischerin, zeigt sich der Mensch

mit Körper, Geist und Seele. Alles fließt ineinander

und beeinflusst sich ständig gegenseitig. Spiritualität

dient dazu, Menschen zu sich selbst zu führen und bei

sich selbst ankommen zu lassen. Ich ermutige und

fördere die Selbsterkenntnis, dass Menschen, die in

wahrer innerer Verbundenheit mit umfassender Liebe

und allen Seinsformen auf der Erde leben, insgesamt

mehr Licht und Liebe und Frieden ermöglichen. Diese

Menschen führen ein wesentlich erfüllteres Leben.

Ich, als die Perlenfischerin, sehe meine Arbeit als eine

Art Lebens- und Bewusstseinsschule an, die zum

authentischen Kern zurück, zu tiefgreifender Heilung

und zum Gleichgewicht auf allen drei Ebenen – Kopf,

Herz und Bauch – führt.

Einmal rauskommen aus dem

täglichen Einerlei…

Mein Weg zur Hypnosetherapie

Meine Retreats, die ich auf „meiner“ magischen Insel Sylt durchführe,

motivieren, pflegen Körper, Geist sowie Seele und wirken

nachhaltig.

Tauche ein in die Sylter Luft, die himmlische Ruhe, das wunderbare

Licht – und in dich! Frei sein, dein Herz zu öffnen, zu fühlen, was

jetzt ist – im Hier und Jetzt. An keinem anderen Ort kann es meiner

Ansicht nach so gut gelingen wie hier auf Sylt.

Was ist an dieser Insel so besonders? Es ist die Melancholie, es ist

das Unerwartete. Du weißt nie, womit du rechnen kannst. Von einer

Sekunde auf die andere wechselt das Wetter. Es ist so viel mehr

als Abschalten, es ist, sich zu spüren, sich wiederzufinden, verloren

Geglaubtes wiederzufinden – in dir.

Losgelöst vom Alltag ist es leichter, zu sich selbst zu finden. In die

eigene Mitte zu kommen. Lebensenergien fangen an zu fließen und

die Selbstheilungskräfte werden angeregt. Es ist das Heilklima und

die sauerstoffhaltige Luft, die Ruhe am Strand, das Licht, die Verbindung

zur Natur, die wohltuende Sonne – das Meer. Spiegelbild

unserer Seele, wie ich finde!

Lasse dich ganz auf das Meer ein, diese gewaltige Naturmacht. All

das unterstützt die Transformation, löst blockierende Denk-, Glaubens-

und Verhaltensmuster rund um die Arbeit mit dem Inneren

Kind. Das Öffnen des Herzens, die Kompetenz in transparenter und

gewaltfreier Kommunikation und das Innere Erwachen stehen im

Vordergrund.

In diesem Veränderungsprozess kannst du lernen, dich auf gesunde

Weise abzugrenzen, zu dir zu stehen und auch mal Nein oder

Ja zu sagen, ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu bekommen.

Wer mir heute begegnet, glaubt kaum, wie sehr auch ich in meinem

Leben aus der Balance geriet. Über viele Jahre habe ich in erster

Linie reagiert und funktioniert. Meine eigenen, angstbesetzten Verletzungen

aus der Kindheit haben mich lange verfolgt. Ich war für

alle da und habe mich selbst nicht mehr gespürt. Mit der Diagnose

„Burn-out“ und diversen körperlichen Problemen habe ich mich auf

meinen Heilungsweg gemacht, nach Antworten auf meine Fragen

in der Spiritualität gesucht.

Das war der Auslöser für mich gewesen, mich einer Hypnosetherapie

zu stellen. Durch sie konnte ich endlich von allem loslassen und

war frei. Alles in mir wirkte so tiefgreifend, dass ich mich für eine

weitere Ausbildung entschied: Ich wurde zertifizierte Hypnosetherapeutin

OMNI nach Dave Elman und Gerald Kein.

Für mich steht fest: Hypnosetherapie kann ein Segen sein, wenn

es darum geht, Angstgefühle und Blockaden zu lösen sowie hinderliche

Verhaltensmuster und Traumata zu überwinden. Ich sehe

meine Coaching- und Therapiearbeit als eine Art Lebens- und Bewusstseinsschule

an, die zum authentischen Kern zurück und zu

tiefgreifender Heilung auf allen drei Ebenen führt. Habe ich dich

neugierig auf mich und auf meinen Herzensort Sylt gemacht?

Vom 22. bis 25. Juni 2017 und vom 13. bis 16. Juli 2017 bin ich

für dich auf der Insel da.

Deine Cordula Segadlo!

Cordula Segadlo (Jahrgang 1964) Shiatsu Therapeutin sowie Hypno und Mental

Coach ist seit 15 Jahren im Cottage in Baden-Baden in eigener Praxis und

ab Mai direkt am Zürichsee im Glow Medical Center tätig. In regelmäßigen Abständen

entführt sie zu Retreats nach Sylt und Fernost.

Als ganzheitliche und herzensoffene Expertin begleitet sie bei Themen zur Persönlichkeitsentwicklung

und unterstützt die Leistungssteigerung bei Business

& Sport. Mehr unter www.cottagebaden-baden.de

femineSS magazin 43


Frag

Katharina!

Mit zerzaustem Haar und abgetragenen Schuhen steht sie vor mir. Sie zittert, als sie nach meiner

Hand greift.„Haben Sie einen Euro für mich, meine Dame?“ Ich sehe in ihre Augen. Sie wirken müde

vom Leben, aber ein kleiner Funke längst vergangener Tage liegt noch in ihnen, der von einer leisen

Erinnerung an Hoffnung spricht.

Ich berühre ihre Hände und sie hören für einen kurzen Augenblick auf zu zittern. Mit meiner anderen

Hand fasse ich in meine Jeans, hole einen Euro heraus und lege ihn in die zerfurchten Hände.

„Sind Sie sicher, dass Sie nur diesen einen Euro wollen?“ Kurz zuckt ihr rechtes Auge vor Erstaunen,

ehe sie antwortet: „Ja, ich will nur einen Euro.“ Ich seufze und antworte, während ich meinen Blick

fest auf sie richte: „Wir bekommen im Leben immer das, wonach wir fragen.“ Sie tippt mir auf die

Schulter, bedankt sich, wendet sich ab und geht schlurfend Richtung Parkbank, auf der sie ihr Lager

gerichtet hat.

WARUM FRAUEN SICH NICHT TRAUEN,

ZU SAGEN, WAS SIE WIRKLICH WOLLEN

Ja, es gibt sie.

Frauen, die selbstbewusst genug sind,

genau danach zu fragen,

was sie wirklich wollen!

Die Frauen, die eine Vision im Leben haben

und alles dafür tun, um sie zu erreichen.

Die Frauen, die sich von nichts und

niemandem abhalten lassen, das zu tun,

was ihnen am Herzen liegt!

44 femineSS magazin

Doch wo finden wir sie?

Manches Mal habe ich das Gefühl, man

müsste mit der Lupe nach ihnen suchen

oder findet sie nur in irgendwelchen Zeitschriften,

auf den großen Kinoleinwänden

oder einem Cover, was den meisten von

uns ein so mieses Gefühl gibt, dass wir

jede Konfrontation mit diesen Frauen meiden.

Wusstest du, dass laut Umfragen jede dritte

Frau an mangelndem Selbstvertrauen

leidet und dadurch so unglücklich ist wie

nie zuvor in der Geschichte?

Warum fällt es uns Frauen im 21. Jahrhundert

nach wie vor so schwer, selbstbewusst

und klar zu sagen, was wir uns

wirklich wünschen?

Epigenetisch gesehen ist die Antwort

einfach. Über viele Jahrhunderte hinweg

wurden Frauen diskriminiert, in kirchlichen

Institutionen kleingehalten und verdammt,

in der Gesellschaft und Politik ausgegrenzt

sowie missachtet und so hat sich eine Art

„Enzym für mangelndes Selbstvertrauen“

in uns eingenistet, das stets latent vor sich

hin summt.

Lisa, eine meiner Klientinnen, ist promovierte

Juristin, arbeitet als Führungskraft

in einer großen Firma, ist verheiratet, gut

aussehend und Mutter von zwei Kindern.

Völlig zerknirscht und am Boden zerstört,

kommt sie eines Tages in meine Praxis

und sagt: „Katharina, ich habe das Gefühl,

nichts in meinem Leben erreicht zu haben.

Ich fühle mich völlig am Ende, stets

nagen an mir die Selbstzweifel, dabei will

ich doch einfach nur glücklich sein.“ Es ist

absolut frustrierend, wenn wir irgendwann

in unserem Leben feststellen, dass uns

der Druck nach Perfektion eingeholt hat

und das Enzym für mangelndes Selbstvertrauen

unsere DNA in Hochschwingung

versetzt. Vielleicht kennst du dieses

Gefühl, dass du „eigentlich“ glücklich sein

solltest, aber es eben einfach nicht bist?

Und dann quälst du dich von einem Termin

zum nächsten, um irgendwie den Alltag zu

meistern, fühlst dich dabei wie eine funktionierende

Maschine und sehnst dich einfach

nur danach, mal wieder „Frau sein“ zu

dürfen, im Arm gehalten zu werden, fröhlich

laut loszulachen und den Tag zu genießen.

Doch die Realität, die Funktion von

dir fordert, überkommt dich jedes Mal aufs

Neue, sodass du abends vor dem Spiegel

stehst und dich fragst: „Bin das wirklich

ich? Was habe ich nur falsch gemacht?“

Und wenn diese Fragen auftauchen, geschieht

etwas in uns, das einer Jagd nach

einem Verbrecher gleicht. „Such nach dem

Fehler!“, lautet die Devise und dein Gehirn

beginnt die Jagd nach Fehlern.

Du kennst bestimmt die Bildchen, bei denen

du nach den versteckten Fehlern suchen

musst – genauso funktioniert unser

Gehirn. Es ist wie ein schnüffelnder Polizeihund,

der nichts anderes zu tun hat, als

nach all den übel riechenden Gedanken zu

suchen, die dir dein Selbstvertrauen rauben

und als Beweis für deine Unzulänglichkeit

und Fehlerhaftigkeit dienen. Danach

wird dir alles serviert, was dich daran

erinnert: „Ich bin eine Niete!“ Jeder einzelne

Moment in deinem Leben, in dem du gescheitert

bist, taucht als Bild oder Emotion

auf, so real, als wäre es gerade erst gestern

geschehen.

Und dann hat es dich in seinen Fängen.

Das Enzym für mangelndes Selbstvertrauen

wurde aktiviert, schüttet alle Beweisfotos

in Form von Erinnerungen aus und

lässt dich wieder mal wissen: „So, meine

Liebe, das sind deine Versagensmomente,

bitte sehr, lass es dir schmecken!“


SPIRITUALITÄT

Wie du dich aus der Falle

befreist, dich klein zu fühlen

Dieser eine Moment entscheidet darüber,

wie dein Schicksal sich formt. Wenn du an

dieser Stelle deinem Gehirn weiterhin unbewusst

den Befehl erteilst: „Such meine Fehler,

zeig mir, wo ich überall versagt habe!“,

dann wirst du frustriert sein und dich genauso

fühlen. Warum? Denken ist nichts anderes

als ein Frage-und-Antwort-Spiel. Du

stellst dir selbst eine Frage und dein Gehirn

sucht nach Antworten, die es kennt.

Wenn du sagst: „Meine Güte, mein Popo war

auch schon mal dünner“, oder „Warum gerate

ich immer wieder an die falschen Männer?“,

oder „Warum bekomme ich keine Gehaltserhöhung?“,

oder „Warum werde ich

immer wieder übergangen?“, oder „Warum

ich?“, dann spuckt dein Gehirn alle leidigen

und fiesen Antworten aus, die es in der Vergangenheit

abgespeichert hat und versichert

dir dadurch: „Ja, du hast es zu nichts

gebracht und wirst es auch zu nichts mehr

bringen!“

Wie beugen wir dieser Falle vor und lernen endlich,

zu sagen, was wir wirklich wollen

Die 5 goldenen Regeln für ein

selbstbestimmtes Leben

1. Lenke deinen Fokus auf das, was du

wirklich willst!

Fokussiere dich ausschließlich darauf, was

du wirklich möchtest! Unser epigenetisch

bedingtes Enzym ist so auf Mangeldenken

programmiert, dass das Gehirn uns immer

wieder ablenkt und auf die falsche Fährte

des Misserfolges und Unglücks lenkt. Wann

immer wir etwas verändern wollen in unserem

Leben, müssen wir durch geschickt gestellte

Fragen den Fokus darauf lenken, was

wir wollen und nicht darauf, was wir nicht

wollen!

2. Schreibe ein Wertschätzungsbuch für

dich!

Wenn ich eines immer und immer wieder

den Frauen sage, ist es Folgendes: Schreibe

dir jeden Tag in ein Wertschätzung-Büchlein

(erhältlich beim Feminess Kongress an meinem

Stand), was du gut gemacht hast! Worauf

du stolz bist und wofür du dich und dein

Leben schätzt. Wenn du das täglich machst,

trainierst du dein Gehirn, neue „Glücksschubladen“

einzurichten und die alten vermoderten

„Selbstzweifelschubladen“ auszulüften.

Was wiederum dafür sorgt, dass du mehr

und mehr positive Ereignisse absicherst und

dein Gehirn mit der Zeit wohlgesonnen auf

dich und deine Fragen reagiert. Denn eines

müssen wir wissen: Unser Gehirn ist vor drei

Millionen Jahren nicht geschaffen worden,

um uns glücklich zu machen, sondern nur,

um abzusichern, dass wir überleben. Deshalb

ist es extrem wichtig, dass du wieder

ans Steuer deines Lebens gehst und deinem

Gehirn klare Anweisungen gibst!

3. Stell die richtigen Fragen!

Was wäre, wenn du dich fragen würdest:

„Wie würde ein Mensch jetzt denken, der voller

Selbstliebe ist?“ „Was kann ich aktuell tun,

um mich wohl und schön zu fühlen?“ „Wie

denkt und handelt eine Frau, die sich selbst

wertschätzt?“

Dein Gehirn würde sofort nach Antworten

Ausschau halten, die dich zu einer Lösung

bringen. Das bedeutet, du würdest unbewusst

danach suchen Antworten zu finden,

die dir ein gutes und positives Gefühl geben.

4. Vertraue dir!

Wie oft hattest du einen Impuls, eine Idee,

ein Gefühl, einen Gedanken und ihn/sie/es

infolge einfach beiseitegelegt, weil du dachtest:

„Ne, das kann ja nicht sein. Sicher irre

ich mich und der andere hat recht.“ Wenn

ich dir eines mit auf den Weg geben möchte,

dann Folgendes: Vertraue dir! Deine weibliche

Intuition ist so ausgeprägt, dass sie dich

meist vor Gefahren warnt, dich in die richtige

Richtung lenken will und alles dafür tut, dass

es dir gut geht. Lerne, ihr zu vertrauen und

baue sie aus, indem du dir notierst, wann

deine Gefühle und Ideen richtig waren. Dadurch

lernt dein Gehirn, mehr und mehr zu

vertrauen und mischt sich nicht mehr mit irrsinnigen

Ideen wie: „Der andere weiß besser

Bescheid, was richtig für mich ist und was

nicht.“

5. Gib dich niemals auf!

Fang einfach mal damit an, zu erspüren,

was du magst – nicht was andere für richtig

halten, sondern was dir guttut. Viele Frauen

sind so unendlich liebevolle Wesen, dass sie

immer nur daran denken, dass es anderen

gut geht. Allen. Außer ihr selbst. Die Folgen

sind Stress, Erschöpfung, Burn-out, Depression

und Selbstaufgabe! Deshalb achte ab

sofort bewusst darauf, dir Gutes zu tun. Erschöpfung

ist immer ein Zeichen dafür, dass

du zu viel gegeben hast. Anderen. Jetzt bist

du dran! Es ist die Zeit gekommen, in der du

dir selbst täglich mindestens eine Sache

gönnst, die dich erfüllt, glücklich macht und

bereichert. Das Leben ist so kostbar. Dein

Leben ist kostbar. Vergiss nie: Du bist dein

Wunder! Somit ist alles möglich! Öffne dich

für dein Glück und frage genau danach, was

du wirklich willst und ich garantiere dir: Das

Leben wird dir eine Antwort geben! Eine, die

dir gefallen wird. Wenn du mehr dazu erfahren

willst, wie du dein Glück, deinen Erfolg

und deine Erfüllung steigern kannst, besuche

meine Webseite oder tritt in das Selfmade

Woman Programm mit ein!

Ich wünsche dir von Herzen, dass du ab sofort

das Leben genau danach fragst, was du

wirklich willst!

Deine Katharina

FEMINESS MAGAZIN 45


PARTNERSCHAFT | Birgit Natale-Weber

„priCkelnde erotik

Bringt friSChen SChWung

und leidenSChaft“

„Folie à deux“ – Erotische Geschichten für langjährige Paare

„Zwei frische Croissants und die Donuts bitte mit viel Schokolade.“ Es ist ein

warmer Septembermorgen, gut gelaunt schlendere ich die Straße hinunter

und freue mich auf das gemeinsame Frühstück mit meinem Mann Chris.

Chris muss für drei Tage auf Geschäftsreise und deshalb will ich ihn überraschen,

denn wir beide lieben Schokolade.

Zu Hause angekommen, werfe ich meinen Mantel über die Garderobe und

husche zur Küche. „Kaffee ist fertig, Darling.“ Dass ich außer den Donuts und

den Croissants eine weitere Überraschung parat halte, verschweige ich.

Frisch geduscht, mit noch nassem Haar steht er Sekunden später vor mir.

„Mein Gott“, denke ich. „Immer noch attraktiv, der Kerl.“ Und auch er kann

seine Blicke nicht von mir lassen, als ich vor ihm stehe.

Ein winziger String mit roter Spitze bedeckt charmant meinen Venushügel

und ein fast durchsichtiger BH betont meine kleinen, festen Brüste optimal.

„Ich habe dir etwas zum Naschen mitgebracht“, lächele ich ihn verschmitzt

an und lasse lasziv meine Zunge entlang meiner Lippen gleiten.

Unglaublich, dass wir nach achtzehn Jahren Ehe und zwei Kindern heute wieder

eine solche Lust füreinander empfinden, schießt es mir durch den Kopf ...

„Folie à deux“ – so heißt der Titel meines Erotik-Romans, der im

Mai veröffentlicht wird. Als Beziehungscoach begleite ich unter

dem Motto „Prosecco oder stilles Wasser – Wie prickelnd ist Deine

Partnerschaft?“ Paare, die ihre Partnerschaft

aus den Augen verloren haben.

Dabei spielt der eingeschlafene oder langweilige

Sex eine wichtige Rolle. Aber guter Sex ist oftmals

nur der Unterschied zwischen Fragen und Nichtfragen

beziehungsweise Sagen und Nichtsagen.

Doch in den meisten Partnerschaften herrscht

großes Schweigen – nicht ohne Folgen, denn jeder

zweite Deutsche empfindet den Sex mit seinem

Partner als unbefriedigend.

Es ist aber gar nicht schwer, herauszufinden, welche

erotischen Spielräume vorhanden sind. Von

meinen Klienten inspiriert, kam mir die Idee, ein

Erotik-Buch für Paare zu schreiben, das durch Kurzgeschichten

verschiedene Fantasien beschreibt. Es soll den Paaren dabei helfen,

gemeinsam Lust auf- und Hemmungen abzubauen.

Mein Buch soll nicht nur als Unterhaltung dienen, sondern eine

nützliche Hilfe sein, um gemeinsam ins Gespräch über Leidenschaft,

Erotik und Sex zu kommen. Und es soll verdeutlichen,

dass wir alle erotische Fantasien haben, die normal

und natürlich sind.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig es

ist, die eigene Partnerschaft abwechslungsreich

zu gestalten. Mein Mann und ich haben uns jung

kennengelernt. Unsere ersten gemeinsamen Jahre

waren geprägt von einer herausfordernden Erkrankung.

Gespräche über Erotik und Sex standen immer

wieder auf unserer Themenliste. Heute, nach

über dreißig Ehejahren, lebe ich eine glückliche

Partnerschaft, von der ich immer geträumt habe.

Zu verdanken haben wir das sicherlich unserer

Offenheit und der Bereitschaft, immer wieder über

unsere Bedürfnisse zu sprechen.

Ihre Birgit Natale-Weber

Birgit Natale-Weber, Beziehungscoach und Expertin für die Verständigung

zwischen Mann und Frau, ist authentisch, ehrlich,

humorvoll. Ihr Herzensthema sind glückliche Partnerschaften.

Selbst durch Höhen und Tiefen gegangen, weiß sie nach über

dreißig Ehejahren, wovon sie spricht. Mit ihrem ersten Buch,

„Folie à deux“, möchte sie Paare anregen, offener über eigene

Bedürfnisse zu reden.

In einem 90 Min/90 € Telefon-Coaching gibt sie wertvolle Tipps

und erste Impulse. Infos unter:: www.natale-weber.de oder

birgit@natale-weber.de

46 femineSS magazin


Andrea Kühme | BEZIEHUNG ZU ANDEREN

Entrümpele

im Innen und

im Aussen für ein

befreiteres Leben

Kennst du auch das Gefühl, dass wir wie gelähmt sind? Wir

wissen genau, wir sollten dieses oder jenes erledigen, doch

wir finden immer wieder Ausreden bzw. verschieben es auf

ungewiss. Oftmals liegt der Grund dafür in uns und unseren

Glaubenssätzen. Ja tatsächlich, manchmal ist es ein einziger

Satz, den wir in unserem „Rucksack“ tragen, und dieser verhindert

jegliches Vorankommen im Leben.

In diesem Artikel möchte ich dir heute vier meiner persönlichen Diamanten

vorstellen, die uns dabei behilflich sind, unser Gerümpel zu entsorgen,

damit wir glücklich, befreit und erfolgreich durchs Leben gehen können.

Mein 1. Diamant lautet: Weg mit allem unnötigen Ballast

Am besten beginnst du mit dem Aufräumen. Da erreichst du die

schnellsten und auch sichtbarsten Erfolge. Mein Tipp: Beginne

mit dem Kleiderschrank. Lade eine liebe Freundin ein, nimm zwei

große Säcke mit den Aufschriften „Verschenken“ und „Spenden“.

Räume alle Kleidungsstücke aus dem Schrank heraus und überlege

gemeinsam mit deiner Freundin, ob jedes einzelne dortbleiben

darf oder in einen der Säcke wandert.

Unnötiger Ballast kann aber auch das Festhalten an der Vergangenheit

sein. Egal, ob alter Groll, Wut auf den Ex oder Briefe von

Verflossenen – lass alles los und gib es zurück ins Universum.

Denn jegliches Festhalten an der Vergangenheit wirkt wie ein Anker

auf dich und dein Leben – damit ist Vorankommen oftmals

gar nicht möglich.

Mein 2. Diamant lautet: Weg mit dem Arbeitsstress

Zum einen ist es oft der überquellende Schreibtisch, der uns daran

hindert, effektiv zu arbeiten und auch anstehende Termine

einzuhalten. Mach mal folgendes Experiment: Räume alles von

deinem Schreibtisch (außer Computer und Telefon) in einen oder

falls notwendig zwei Kartons. Immer wenn du ein Teil benötigst,

nimm es aus dem Karton. Dieses Teil darf nun auf dem Tisch bleiben.

Alles, was nach einer Woche noch im Karton ist, kannst du

getrost in einen Schrank verstauen.

Ebenso würde ich mit deinem Computer vorgehen. Gewöhne dir

an, den Desktop freizuhalten. Denn auch hier blockiert ein voller

Desktop nicht nur dich, sondern auch die Schnelligkeit deines

Rechners.

Und ein weiterer Praxistipp: Jedes Mal, wenn du deinen Computer

anschaltest, bereinigst du einen Ordner von unnötigen Dateien.

Viel Spaß dabei!

und Depressionen ist. Deshalb ist unsere Gedankenhygiene von

extremer Bedeutung. Wenn der kleine Mann in unserem Ohr uns

immer wieder Sätze wie „Dafür bist du zu dumm“, „Das kannst du

doch nicht“ o. ä. zuflüstert, werden wir wohl kaum frei und erfolgreich

sein können. Diese Sätze wirken wie Selbst-Sabotage-Programme

und verhindern nicht nur das Freisetzen von Glückshormonen,

sondern auch jeglichen Erfolg. Hier wäre ein Refraiming

der negativen Glaubenssätze sehr wichtig. (nähere Informationen

dazu findest du auf meiner Homepage: www.diekuehme.de).

Mein 4. Diamant lautet: Weg mit den Bremsern

Kennst du die Situation, du triffst dich mit Bekannten und fühlst

dich danach wie leer, wie ausgesaugt? Das passiert häufig bei der

Begegnung mit Tante Mizies, den Jammerern und Tratschern.

Die Ersteren wollen dir alles ausreden. „Das hat doch noch nie

geklappt“, „Bei so was sind schon so viele gescheitert“ etc. Ich

muss gestehen, die lade ich gar nicht mehr ein. Was die beiden

anderen Gruppen von Menschen angeht (ich nenne sie übrigens

auch Energievampire), auch denen gehe ich aus dem Weg oder

lasse sie zu Beginn des Gespräches gleich wissen, dass ich nur

fünf Minuten Zeit habe und sie gleich zum wichtigen Punkt kommen

sollen. Denn sie wollen lediglich ihren Müll bei dir abladen

und deine Energie abtanken.

Wenn du es schaffst, nur einen dieser Punkte umzusetzen – Ballast

abzuwerfen, Arbeitsstress zu minimieren, Blockaden zu lösen

und dich mit positiven Menschen zu umgeben –, dann wird dein

„Rucksack“ sich bereits leichter anfühlen. Mache es wie ein Weltenbummler,

auch der reist mit leichtem Gepäck. Gute Reise!

Eure Andrea Kühme

Mein 3. Diamant lautet: Weg mit allen Selbstblockaden und

Eigentoren

Wie ich anfangs schon schrieb, oftmals ist uns gar nicht bewusst,

wie sehr uns negative Glaubenssätze bzw. auch negative Gedanken

blockieren. Ich habe schon mehrfach in meinem Coaching erlebt,

dass ein einziger Satz oft der Auslöser für tiefste Sinnkrisen

Andrea Kühme ist Moderatorin, Kommunikationsexpertin, zertifizierter

Coach, Speakerin und Dozentin für Kommunikation an der Hochschule

für angewandte Wissenschaften in Kempten. Sie absolvierte eine Ausbildung

zur Pädagogin für Fremdsprachen und spricht fließend Englisch

und Italienisch.

Mehr unter www.diekuehme.de

FEMINESS MAGAZIN 47


BEZIEHUNG ZU ANDEREN | Helena Meersteiner

Wenn die Stimme

(im verkauf) für

vertrauen Sorgt

Stimme wirkt. Immer.

Gleich, ob Sie führen oder verführen,

ob Sie präsentieren oder verkaufen.

Die Stimme ist ein Schlüsselreiz in

der Kommunikation.

Allerdings wird sie leider allzu oft unterschätzt!

Die Wirkung der Stimme ist unmittelbar: Sie geht direkt vom Ohr

ins Herz. Sie berührt, weckt Emotionen, lässt ganz subtil die

Zustimmung wachsen und ebnet so den Weg, z. B. im Verkauf.

Vor Kurzem benötigte ich einen neuen Laptop und gehe in ein

großes Fachgeschäft. Der Verkäufer, den ich frage, klammert

sich mit seinem Blick vor allem am Laptop fest. Es gibt keinen

Blickkontakt, der Gesichtsausdruck ist leblos, die Stimme ist

monoton, gepresst, kloßig. Meine Kauflaune sinkt zusehends.

Ich fühle mich nicht angesprochen, meine Bedürfnisse werden

nicht wahrgenommen, ich vermute mangelnde Kompetenz.

Ich gehe. Um mir woanders einen ansprechenden Verkäufer

mit Kompetenz zu suchen!

(den ich dann auch gefunden habe!)

Bedenken Sie immer: Der Inhalt einer Kommunikation

beträgt lediglich 7 % - der Anteil Ihrer

Stimme fast die Hälfte!

Wirkung bei der Kommunikation

Verkauf lebt von der Stimme.

Die Stimme öffnet Türen – oder verschließt sie.

Sie drückt aus, wie die Worte wirklich gemeint sind. Wenn Sie

überzeugen wollen – im Gespräch, am Telefon, beim Präsentieren

– dann brauchen Sie Stimme! Es ist der Ton, der Gespräche

eskalieren lässt oder Verhandlungen wieder in Schwung bringt.

Der Ton macht die Musik! Die Stimme verrät Zögern und Unsicherheiten.

Ja, Ihre Stimme ist es, die Kunden-/Vertrauen und Übereinstimmung

schafft, Empathie ausdrückt. Wenn Sie Ihre Stimme richtig

einsetzen, lädt Sie Ihr Gegenüber ein, Ihnen zu vertrauen und sich

auf Sie einzulassen. Und das bedeutet immer eine Steigerung von

Wirkung und Umsatz.

Geheimwaffe Stimme.

Denken Sie daran: Wir alle verkaufen ständig etwas – gleich, ob

im Job ein Produkt oder eine Dienstleistung, ob privat unseren

Standpunkt in der Diskussion, unsere Grundsätze und Meinungen

und vor allem unsere Persönlichkeit.

Etwas von James Bond ist in allen von uns! 007 ist nicht erfolgreich

geworden, weil er in der Masse mitschwimmt, sondern weil

er herausragt, unkonventionell, sympathisch, verführerisch – und

dieses insbesondere stimmlich rüberbringt.

Genauso sollte das sein mit Ihrer Stimme! Wenn Sie zu sprechen

beginnen, müssen die Menschen an Ihren Lippen hängen und

sich für das Gespräch begeistern. Und nicht weniger!

48 femineSS magazin

Stimme Macht Erfolg.

Die Stimme ist eng verknüpft mit Macht. Leider ist das Thema

„Macht“ in den meisten von uns negativ verankert. Aber unsere

eigene, kreative Macht ist auch unsere Stärke. Und das bedeutet

unweigerlich Erfolg.

Setzen Sie die Macht Ihrer Stimme ein, für sich, Ihren Verkaufserfolg,

für Ihr Leben.

Hier noch ein kleiner Stimm-Tipp:

Stimme macht Stimmung. Stimmung macht Haltung. Haltung macht Stimme.

Unterstützen Sie Ihre Stimme durch eine gute Haltung. Sowohl im

Sitzen als auch im Stehen – versuchen Sie locker aufgerichtet zu

sein. Sie bekommen mehr Atemvolumen sowie mehr Stimmklang

und haben sofort mehr Präsenz.

Helena Meersteiner – Expertin für Stimme und Kommunikation – ist seit mehr

als 15 Jahren selbständige Trainerin. Ihre Leidenschaft gilt dem Thema „Stimme“:

„Das Bewusstsein, welch wichtiges Bindeglied zwischen uns Menschen

unsere Stimme ist, wie machtvoll sie sein kann und wie sehr wir sie lenken

können, um genau im richtigen Augenblick unser Ziel zu erreichen, bestimmt

mein Engagement. Meine Vision ist, die Menschen mehr ‚voice awareness’

erleben zu lassen.“

Sprechen Sie mit mir! www.unerhoert-sprachlos.de


Karen Christine Angermayer | BEZIEHUNG ZU ANDEREN

Die Welt

braucht

dich und

deine

Wahrheit!

Von der Kraft der eigenen starken Botschaft –

in Büchern wie in unseren Unternehmen

Braucht es auf diesem „satten“ Markt noch

mehr Bücher und noch mehr Unternehmen?

Karen Christine Angermayer ist der Ansicht,

dass wir alle mit einer einzigartigen Botschaft

unterwegs sind.

„If somebody else can tell your story, you are

not telling your truth.“

Wenn jemand anderes deine Geschichte erzählen kann, erzählst

du nicht deine Wahrheit. Diesen Satz, den die ehrwürdige Speakerin

Glenna Salsbury auf einer Konferenz im kalifornischen

Anaheim im Jahr 2011 auf der großen Bühne sagte, habe ich nie

vergessen.

Glennas Motto ist das, was ich jedem Autor und allen Menschen,

die ich begleite, ans Herz lege: Jeder von uns bringt

eine einzigartige Botschaft mit – geprägt und geformt aus unseren

Erfahrungen, Höhen und Tiefen unseres Lebens. Wenn wir

diese Botschaft kennen und sie leben, dann ist unser tägliches

Tun von einer starken, wahrhaftigen Kraft durchdrungen, die uns

unvergleichlich macht. Dann wissen unsere Kunden und die Leser

unserer Bücher, dass sie bei uns „richtig“ sind, perfekt aufgehoben.

Dann ist unser Preis kein Thema – denn dann geht es nur

noch um das: „Wie setzen wir es um? Wann starten wir?“ Dann

können wir wirklich etwas bewegen. Gemeinsam!

Eine ganz einfache Übung, um herauszufinden, was deine

Botschaft ist, stammt von dem amerikanischen Autor und

Verleger Sol Stein. Ich gebe sie hier in Kürze wieder. Wenn du sie

ausführlich haben möchtest, schreib mir gerne eine E-Mail.

Sie selbst ist in 2014 ihrem Herzen gefolgt

und hat nach 14 Jahren Selbständigkeit als

Autorin, Trainerin und Coach ein eigenes

Verlagshaus gegründet: den sorriso Verlag.

Angesichts der vielen Selfpublishing-Möglichkeiten

heutzutage ein bisschen verrückt und

sehr mutig. Doch Karen Christine Angermayer

mag es verrückt und mutig, denn das ist der

Motor, der sie antreibt, um jeden Tag tolle Bücher

zu machen.

Stell dir vor, du hättest nur noch einen Satz, den du der Welt

hinterlassen kannst. Einen einzigen Satz. Mehr nicht. Stell

dir vor, um dich herum sind all die Menschen versammelt, die du

kennst und liebst, und auch viele, die du nicht kennst. Welchen

Satz würdest du all diesen Menschen gern noch zurufen? Was

möchtest du ihnen von dir hinterlassen? Was ist die Essenz dessen,

was du gelernt hast, erfahren durftest? Schreib deinen Satz

auf und häng ihn über deinen Schreibtisch. Spüre immer mal wieder

nach, ob es noch dein Satz ist.

Lass diese deine Botschaft in dein tägliches Tun einfließen

– als Unternehmerin, Führungskraft, Selbständige, Autorin.

Lass deine Wahrheit dein Sein durchdringen. Versteck dich nicht,

halte nichts hinterm Berg. „The world needs you and your brilliance“,

sagt eine liebe Freundin von mir aus den USA immer zu ihren

KundInnen. Genauso ist es. Die Welt braucht dich und deine

Großartigkeit. Sie braucht dich und deine Wahrheit. Lass deine

Geschichte nicht von jemand anderem erzählen – erzähl deine

eigene! In deinen Büchern und mit deinem Unternehmen.

Karen Christine Angermayer ist internationale Bestsellerautorin und Ghostwriterin

von mehr als 20 Büchern in den Bereichen Kinderbuch, Jugendbuch und Ratgeber.

In 2014 ist sie ihrer Vision gefolgt, ein eigenes Verlagshaus zu gründen, mit dem

Ziel, Menschen und Unternehmen zu stärken. Mehr über Karen Christine Angermayer,

den sorriso Verlag und alle Events und Seminare für neue AutorInnen auf:

www.sorriso-verlag.com | Kontakt: info@sorriso-verlag.com

femineSS magazin 49


Markt

Platz

Like - So netzwerken Sie

sich an die Spitze

1000 "Freunde", aber kein

Netzwerk?

Netzwerken können wir überall

und zu jeder Zeit. Doch viele

Likes und Visitenkarten zu

sammeln, bedeutet noch kein

funktionierendes Netzwerk!

Ob im persönlichen Kontakt oder online – es

gibt Spielregeln, die zu beachten sind, um erfolgreiche

und nachhaltige Beziehungen aufzubauen.

Die Leser erfahren durch Petra Polk,

welches Netzwerk für sie ideal ist, wie Social

Media richtig eingesetzt werden kann, gezielte

Kontaktpflege betrieben und Events sinnvoll

genutzt werden, und was für eigene Veranstaltungen

notwendig ist. Die Autorin verrät, warum

Geben und Zuhören so unverzichtbar und

welche typischen Fehler vermeidbar sind. Einsteiger

erhalten außerdem Tipps, wie sie ihre

Schüchternheit überwinden und sich im Small

Talk üben können. Mit eigenen Erfahrungen

und vielen unterhaltsamen Storys bringt Petra

Polk den Lesern Inspiration und vermittelt, wie

aus „friends“ gute Kontakte und echte Beziehungen

werden.

Goldegg Verlag | ISBN 978-3-902991-57-7 Hardcover

| 192 Seiten | 19,95 Euro

Schauspielerin und Moderatorin

Margit Lieverz zeigt Ihnen in diesem

Buch, wie Sie Sicherheit gewinnen,

selbstbewusst auftreten

und herausfinden, womit Sie sich

persönlich wohlfühlen.

Viele praktische Tipps zur authentischen

Körperhaltung, Mimik, Gestik

und auch zur richtigen Technik optimieren

Ihren Umgang mit Kunden

und Gästen auf professionelle Weise.

Margit Lieverz ist ausgebildete Schauspielerin,

erfahrene Moderatorin, Trainerin, Coach

und Vortragsrednerin. Aufgrund ihrer zahlreichen

Auftritte in Funk und Fernsehen sowie

auf hochkarätigen Gala-Abenden und Events

schöpft sie aus einem reichen Erfahrungsschatz.

Sie liebt die Bühne und hat es sich zur

Aufgabe gemacht, Menschen auf dem Weg zu

mehr Präsenz und Souveränität zu unterstützen.

Die Freisprecherin | www.margitlieverz.de

Das Buch (ISBN: 978-3-946287-27-8) ist über

Amazon und in allen Buchhandlungen erhältlich,

sowie im sorriso Verlag als Taschenbuch (164 Seiten,

€ 18,00). Das Hörbuch dazu wird ab Herbst

2017 erscheinen.

Europa mit dem Wohnmobil

- Die schönsten

Routen zwischen Nordkap

und Gibraltar

Auf 20 Wohnmobiltouren

Europa entdecken.

In diesem Wohnmobilführer

zeigen die Autoren

ihre Lieblingtour pro

Land mit allen Sehenswerten, ihren ganz persönlichen

Empfehlungen und wunderschönen

Bildern. Ausführliche Routenbeschreibungen,

Tipps zu Aktivitäten, Stell- und Campingplätzen

(mit GPS-Koordinaten) sowie detaillierte

Karten und Streckenleisten runden das Buch

ab. Der perfekte Reiseführer für die nächste

Wohnmobiltour durch Europa, u.a. auch mit

Touren in Montenegro, Slowenien, Bulgarien

und Ungarn.

LEBENSDOMIZILE WELTWEIT - Redakteurin Petra Lupp

(www.lebensdomizile.com) ist Mitautorin dieses

Wohnmobil-Reiseführers, jetzt in der 2. Auflage

2017 im Bruckmann Verlag erschienen | ISBN 978-

3-7654-8397-4

Das Kinderbuch Kleine Quelle

Möchtest Du ein Buch, was Dich überall hin begleitet? Ein Ratgeber in jeder

Lebenslage, dann bist Du bei der „Kleinen Quelle „ genau richtig…

Worum es geht...

Bist du auch auf der Suche? Etwa auf der Suche nach dem Lebensglück?

Sind wir das nicht alle irgendwie?

Die Geschichte handelt von einer kleinen Elfe die sich auf den Weg macht,

um ihr persönliches Glück zu finden. Die Zeichnungen sind schlicht, dennoch

anziehend und geben nicht nur Kindern viel Raum für Phantasie.

Dieser kleine Wegweiser soll sowohl die Kinder, als auch Eltern anregen,

die Bedeutung der Achtsamkeit wieder zu erspüren.

Yvonne Maisch ist Expertin für Persönlichkeitsentwicklung durch Achtsamkeit und Gründerin von

MY SOURCE® business & lifestyle – Trainerin, Mentor und Coach. Als dreifache Mutter und Spezialistin für

working mums entstand dieses Herzensprojekt. Das Buch mit Hardcover in Premiumqualität ist überall im

Handel für € 20,00 erhältlich. Die ISBN lautet: 978-3-7412-0456-2. Mehr unter www.yvonnemaisch.com

Für ihren Körper, für Ihre Gesundheit!

Physikalische Gefäßtherapie BEMER!

Ihr Wohlbefinden,

Ihre Leistungsfähigkeit,

Ihre schnellere Regeneration und

Ihre Lebensqualität - das ist unser Auftrag!

Erfahren Sie mehr unter

www.kehl.bemergroup.com/de oder direkt bei Antje Kehl,

Team-Managerin. Mobil: +49 160 722 1125.

Bildrechte: BEMER Int. AG. Hinweis: Copyright: BEMER Int. AG

50 FEMINESS MAGAZIN

DNA-basiertes Programm zur Gewichtsreduktion

Vertriebspartner für Amway (TM) Produkte Ilka Holst

Mehr unter: www.amway.de/user/aerogym

Ob Lifestyle oder bei sportlicher Beanspruchung:

Pack energy - Der frische, vegane Protein-Kick!

Mehr unter

www.ringana.com/429050 oder Ramona Segbart, Tel.: 0177 - 77 26 671


MARKTPLATZ

Die Irrtümer der Komplexität –

Warum wir ein neues Management brauchen

Von Frau zu Frau - was Frauen in Führungspositionen

erfolgreich macht

„Es könnte alles so einfach sein, isses aber

nicht…“, tönten 2007 die Fantastischen Vier.

Seither thematisieren

unzählige Artikel und

Aufsätze ein Symptom

unserer Zeit, das zum

Modebegriff geworden

ist: Komplexität. In

Umfragen zu den brennendsten

Herausforderungen

im Management

nimmt sie regelmäßig

einen Spitzenplatz ein.

Sie wird oft mit Chaos

gleichgesetzt, fatalistisch zum unbesiegbaren

Dämon hochstilisiert. Doch Komplexität ist

weder Problem noch Ursache, lässt sich weder

eliminieren noch reduzieren. Sie ist die Realität,

in und mit der wir jeden Tag mehr leben müssen.

Stephanie Borgert beantwortet in ihrem

Buch die zunehmend lebenswichtige Frage,

wie erfolgreiches Management im Zeitalter

der Komplexität möglich ist und räumt mit den

größten Missverständnissen auf.

Die Autorin ist Stephanie Borgert. Das Buch ist bei

Amazon erhältlich.

In "Chefsache Frauen

2", mit einem Vorwort

von Michaela Aragonés,

schildern die Autorinnen

Jacqueline Bakir

Brader, Beatrice Buch,

Marina Friess, Suzanne

Grieger-Langer, Katja

Hofmann, Antje Kehl,

Margarita von Mayen,

Carola Orszulik, Katharina

Pommer, Simone Richter, Thiphaphone

Sananikone, Lena Stocker, Gwendolyn Stoye-

Mingers, Dagmar Verloop und Sonja Volk in

origineller und innovativer Weise die Erfolgsfaktoren

weiblicher Führung, diesmal von

Frauen für Frauen. Sie berichten aus unterschiedlichsten

Funktionen, was aus der Sicht

einer Frau die Erfolgsfaktoren für eine Karriere

sind.

So wird das gängige Klischee "Frauen lassen

sich von Frauen trainieren, Männer von Männern"

kritisch geprüft und es eröffnen sich neue

Perspektiven. Themen wie „Gefühle zeigen und

damit erfolgreich sein durch soziale Kompetenz“

oder „die DNA der Alphafrau“ oder „Marketing

für Frauen tickt anders!“ sind nur 3 von

15 innovativen Beispielen im Buch.

Der Herausgeber der Chefsache Serie ist

Peter Buchenau

Marina Friess präsentiert in ihrem Buch fünf Erfolgsfrauen der Gegenwart.

Sie alle beweisen mit ihrer Innovationskraft, dass die Zukunft

weiblich ist.

Persönlichkeit, Körpersprache, Kommunikation, Status und Charisma bilden

den Nährboden des weiblichen Erfolges. Die Autorin entschlüsselt für

Sie den genetischen Code der Alphafrauen und macht die Geschäftswelt

weiblicher.

Das Buch ist bei Amazon erhältlich

Die Flut an Menschen,

die bereit sind, alles für

ihren Traum stehen und

liegen zu lassen, war

noch nie grösser als im

Moment.

Viele junge Frauen trauen sich endlich ihre Bedürfnisse

nach Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung

nachzugehen.

Sie haben begriffen, dass Zeit in ihrem Leben

einen entscheidenden Faktor einnimmt und sie

sie zwar nicht anhalten können, aber dafür mit

Dingen füllen sollten, die ihr Herz zum Strahlen

bringen. Sie wollen sich austoben, kreativ sein,

mit eigenen Ideen spielen, neue Trends setzen

und für andere Menschen da sein. Doch viele

stellt diese Bewegung auch vor eine große Herausforderung,

denn sie wissen nicht, wie sie

ihren Traum vom eigenen Business angehen

sollen. Zudem leiden sie auch noch stark unter

Selbstzweifeln und Ängsten, die sie vor dem

ersten Schritt bewahren.

Doris Gross hat ebenfalls Gefallen an diesem

Trend gefunden und sich vor ein paar Monaten

in ihr eigenes Abenteuer namens Selbstständigkeit

gestürzt. Ob sie eine Ahnung hatte, worauf

sie sich da einlässt? Nicht so ganz. Ob sie

mit ihrer Entscheidung glücklich ist? So glücklich

wie noch nie zuvor. Sie gründete ein Online-

Magazin für Frauen mit Selbstverwirklichungsdrang

und kurzerhand ihren eigenen Verlag. In

diesem Buch teilt sie nun ihre Erfahrungen mit

jenen Menschen, die auf ihrem eigenen Weg

nach Inspiration und Motivation suchen.

Mrs Globalicious Online-Magazin:

www.mrsglobalicious.com

Fempress Media Verlag | ISBN 9-783741-267420

Auf Amazon und überall im Handel erhältlich

Mehr Infos unter www.fempressmedia.com

ByeByeCellulite –

der sensationelle Bestseller von Dr.Juchheim Cosmetics!

Mehr unter www.doritmeyer.juchheim-methode.de oder Dorit Meyer,

Telefon: *49 (0)160-4080607

doTERRA ätherische Öle:

Viel mehr als nur schöner Duft

Lust auf einen Nebenjob auf selbstständiger

Basis, dann komm‘ vorbei und informiere Dich!

www.coach.de/de/areamanager/mwulkau/index.php

Ätherische Öle bieten seit Jahrtausenden einfache Lösungen für Gesundheit und Wohlbefinden.

In therapeutischer, absolut reiner Qualität sind die Öle eine natürliche Alternative für

viele Themen rund um die Gesundheit. Sie können für mehr Energie und Vitalität sorgen,

einen ruhigen Schlaf unterstützen und die Stimmung verbessern.

Ätherische Öle werden in der Regel durch Dampfdestillation aus Blüten,

Blättern, Rinden, Holz oder Zweigen von Pflanzen gewonnen. Nur bei Zitrusfrüchten

befinden sich die begehrten Öle in der Schale der Früchte und werden

per Kaltpressung extrahiert.

Die Öle von doTERRA sind absolut rein und frei von

Pestiziden, Füll- und Schadstoffen. Jede Charge Öl

wird mehrfach aufwändig getestet, auch von externen

Experten. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass

sie sicher, potent und effektiv sind und so von größtem

Nutzen für den Anwender sind. Mehr unter www.dufte-welt.de!

Oder telefonisch unter 0 45 39 - 181 74 und 0176 31 09 73 91

FEMINESS MAGAZIN 51


Werde auch du Autorin Im Feminess Magazin!

Das Feminess Magazin macht aus dir eine Autorin. Wenn du etwas hast, was du gerne mit anderen

Frauen teilen möchtest, dann kannst auch du in einer der kommenden Ausgaben als Autorin dabei sein.

Wichtig ist, dass deine Story einen Wissens- und/oder Erfahrungstransfer darstellt. Zeige deine Kompetenz

auf und mache dir so einen noch besseren Namen.

Hier ist Marina im

Gespräch mit einer

Das Feminess Magazin wird an jede Kongress-Teilnehmerin ausgehändigt und Erfolgsfrau. als E-Magazin via Social

Media, Newsletter u. a. viral kostenfrei verbreitet. Dies garantiert dir eine große Location Reichweite je nach und lässt

Gegebenheit. Ausstrahlung

via Social

deinen Bekanntheitsgrad immens steigen ...

Media.

... na, kribbelt es schon in den Fingern? Dann setze dich kurzerhand mit uns in Verbindung. Die Feminess

Redaktion freut sich auf deine Kontaktaufnahme und steht dir sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hier erreichst du Feminess:

Telefon: 0049 (0)228 94777012 — Mail: info@feminess.eu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine