KIDS - Fahrerclub

fahrerclub.de

KIDS - Fahrerclub

CLUBMAGAZIN

CLUBMAGAZIN

CLUBMAGAZIN

CLUBMAGAZIN

FRÜHJAHR FRÜHJAHR 2006 2006

2006

DIE THEMEN

OPERA OPERATOR

OPERA TOR

CHALLENGE CHALLENGE 06:

06:

Die Die Spielregeln

Spielregeln

und und T TTermine

T Termine

ermine

S. S. 2 2 -3

-3

Grundlagen Grundlagen der

der

Erdbewegung:

Erdbewegung:

Sammelserie

Sammelserie

Teil eil 12

12

S. S. 5 5

5

Maschinen-

Maschinen-

MaschinenMaschinen-

portrait/Poster:

portrait/Poster:

Radlader Radlader

Radlader

CA CAT CA T 966H

966H

S. S. 6 6 -9 -9

-9

FC-Postbox:

FC-Postbox:

Briefe Briefe und

und

Fotos Fotos Fotos von

von

Mitgliedern

Mitgliedern

Mitgliedern

S. S. 10 10 -11

-11

Fotogewinn-

FotogewinnFotogewinn-

spiel:

spiel:

Die Die besten

besten

Fotos

Fotos

S. S. 12-13

12-13

KIDS S CLUB

... ... mit mit neuem

neuem

Gewinnspiel!

Gewinnspiel!

S. S. 15 15

15

Vorschau: orschau:

Die Die neuen

neuen

CA CA CAT-Schuhe

CA CA -Schuhe

sind sind da!

da!

S. S. 16 16

16

MEISTERSCHAFT MEISTERSCHAFT MEISTERSCHAFT MEISTERSCHAFT 2006:

2006:

2006:

2006:

GO GO GO GO FOR FOR FOR FOR GOLD!

GOLD!

GOLD!

GOLD!

N

icht icht nur nur bei bei der der Fußball

Fußball

Weltmeisterschaft

eltmeisterschaft

geht geht es es es in in diesem diesem Frühjahr Frühjahr

Frühjahr

ums ums Ganze Ganze - - auch auch auch unsere

unsere

Caterpillar Caterpillar Operator

Operator

Challenge Challenge startet startet startet fast

fast

zeitgleichzeitgleich zum zum zum Mega- Mega- Mega-

Fußballereignis Fußballereignis im im Früh- FrühFrüh- sommer sommer 2006:

2006:

Wir suchen zum wiederholten

Male in Folge den

besten Caterpillar

Baumaschinenführer

Deutschlands! Sie meinen

auf einer Baumaschine

macht Ihnen so leicht

keiner was vor? Dann

machen Sie mit!

... und wenn bei der Fußball

WM schon alle Würfel

gefallen sind und die

Mannschaften fürs Finale

feststehen, dann läuft am

Wochenende vorher noch

unsere große Deutsche

Meisterschaft in der

GRUSSWORT

GRUSSWORT

HARRY HARRY THUM

THUM

MARC MARC MARC ZIMMERMANN

ZIMMERMANN

ZEPPELIN Niederlassung

Frankenthal/Pfalz. Ganz herzlich

sind übrigens alle Mitglieder

dazu eingeladen an diesem

Tag mit den Fahrern

mitzufiebern. Kommen sie

mit Kind und Kegel in die

Pfalz und drücken Ihrem

Favoriten die Daumen,

für Speis und Trank

ist bestens gesorgt!

Alles Wissenswerte,

die Termine und

Spielregeln finden

Sie auf den

Seiten Seiten 2 2 - - - 3.

3.

Liebe Liebe Clubmitglieder!

Clubmitglieder!

Die neue Saison 2006 liegt vor

uns und wird uns nicht nur in

Hinsicht auf die Fußball-WM

viel Spannung bieten, sondern

auch unsere Qualifikationswettbewerbe

für die Operator

Challenge beginnen wieder!

Sie können sich sicher sein:

Sollten sich die Spieltage der

WM mit unseren Wettbewerben

überschneiden - wir werden

Mittel und Wege finden, dass

sie beides geniessen können.

Wäre doch gelacht, wenn wir

keine TV-Leinwände organisieren

könnten! Auf alle Fälle

würden wir uns freuen wieder

viele der „alten Hasen“ auf

den Veranstaltungen

begrüßen zu können.

Und sollten Sie

Ihr Glück zum

ersten Mal

versuchen - nur Mut! Wir

versprechen Ihnen, die Teilnahme

an den Wettbewerben kann

süchtig machen, dass werden

Ihnen einige unserer treuesten

Fans bestätigen können...

Wir vom Fahrerclubteam

wüschen Ihnen und uns auf alle

Fälle viel Spass in der neuen

Saison und freuen uns auf

zahlreiche Wiedersehen und

auf nette neue Kontakte!

Bei allen Fragen rund um den

Club oder ein nettes Gespräch

ist die Clubzentrale immer gern

für Sie da!

BIGGI BIGGI FRIEDMANN FRIEDMANN & & MONICA MONICA FRANKE

FRANKE

... ... sowie sowie die die „Bürohunde“

„Bürohunde“


CA CATERPILLAR CA

CA CATERPILLAR CA TERPILLAR TERPILLAR OPERA OPERATOR OPERA

OPERA OPERATOR OPERA TOR TOR C

C

C

C

A

uch uch 2006 2006 suchen

suchen

wir wir sie sie wieder:

wieder:

Die Die besten besten Caterpillar

Caterpillar

Fahrer Fahrer Fahrer Deutschlands.

Deutschlands.

Sie Sie meinen meinen meinen auf auf einer

einer

Baumaschine Baumaschine macht

macht

Ihnen Ihnen so so leicht leicht keiner

keiner

was was vor? vor? Dann Dann können

können

Sie Sie Ihr Ihr Ihr Können Können jetzt

jetzt

beweisen!

beweisen!

Machen Sie mit bei

unseren Qualifikationsrunden,

die auch in

diesem Jahr wieder

quer durch Deutschland

stattfinden und

testen Sie Ihr Können.

(Bei Redaktionsschluß

standen leider erst drei

Termine fest, es wird

aber noch ein weiterer

folgen.) Wie bereits in den

vorangegangenen Jahren

werden wieder zwei

Maschinentests durchgeführt.

Um welche Maschinen und

welche Tests es sich dabei

genau handelt - das können

sie vor Ort sehen! Nach der

Devise „Mitmachen ist alles“

starteten schon in den letzten

Jahren zahlreiche Clubmitglieder

bei den Wettbewerben

- daraus hat sich eine

richtige Fangemeinde

entwickelt. Schauen sie doch

auch einmal vorbei - Sie

werden sehen, es macht

richtig viel Spass und man

kann auch noch nette Leute

kennenlernen. Fachsimpeln

Sie mit Ihren Mitstreitern

während Sie die anderen

Teilnehmer

bei

ihrem

Durchlauf

beobachten

oder

setzen

Sie sich bei einem Getränk

zusammen an einen Tisch.

Unsere Veranstaltungen sind

eine tolle Sache, die mehr und

mehr Anhänger findet! Für die

besten Fahrer der jeweiligen

Qualifikationsrunden heißt es im

Anschluss: Trainieren! Denn für

sie geht es im Juli zur Deutschen

Meisterschaft nach

Frankenthal in die Pfalz. Sie

werden dorthin von uns mit Ihrer

Partnerin samt Hotel und

Verpflegung eingeladen und

müssen sich dort vor Ort in

mehreren Disziplinen der

Konkurrenz stellen. Und eins

können wir mit Sicherheit

verraten: Die Abschlußfete in

Frankenthal hat Kultstatus!!!

Aber auch wenn es für eine

aktive Teilnahme bei der DM in

den Qualifikationsrunden nicht

gereicht hat - dann kommen Sie

doch trotzdem nach

Frankenthal und drücken

Ihrem Favoriten die

Daumen und

feiern mit.

WIR WIR WIR WIR SUCHEN SUCHEN SUCHEN SUCHEN DEUTSCH

DEUTSCH

DEUTSCH

DEUTSCH

Sämtliche Daumen werden

nämlich benötigt, denn es geht

um´s Ganze: Die besten drei

Fahrer haben die ehrenvolle

Aufgabe Deutschland beim

großen Finale in Spanien zu

vertreten. Zum Finale entsenden

zahlreiche Länder der Welt ihre

besten Fahrer, um dort ihr

Können zu zeigen. Im letzten

Jahr nahmen 28 Nationen teil!!!

Die Fahrerclubs der jeweiligen

Länder veranstalten ähnliche

Qualifikationen um ihre Teilnehmer

zu finden! Im vorangegangenen

Jahr lagen die Niederländer

ganz vorn, sie belegten

den ersten (Peter van Schaik)

und zweiten Platz (Ton Verdam),

gefolgt von einem Franzosen

(Jerome Pignot) auf Platz 3.

Wäre doch gelacht, wenn wir

es in 2006 nicht auch ganz an

die Spitze schaffen würden,

oder? Neben allem Ehrgeiz

bei den Wettbewerben

kommt aber auch der

Spass nicht zu kurz: Eine

Woche Hochsommer

mitten im deutschen

Herbst, mit Strand,

Palmen und Meer

wartet auf die

Gewinner!

Kaum Kaum zu zu glauben glauben und und nur nur zu zu Erah- ErahErahnen, nen, nen, wenn wenn wenn man man es es weiß:

weiß:

Hier Hier stehen stehen die die T TTeilnehmer

T eilnehmer des

des

Finales Finales von von 2005 2005 für für ein ein Gruppen- GruppenGruppen- bild bild auf auf einer einer CA CAT CA CA T D11!

D11!

SO SO GEHT´S:

GEHT´S:

1. 1. QUALIFYING:

QUALIFYING:

2

Teilnahme eilnahme bei bei den

den

Qualifikationswettbewerben

Qualifikationswettbewerben

(4 (4 T TTermine

T Termine

ermine deutschlandweit)

deutschlandweit)

2. 2. DEUTSCHE

DEUTSCHE

MEISTERSCHAFT

MEISTERSCHAFT:

MEISTERSCHAFT

Die Die ersten ersten 5 5 Platzierten Platzierten der

der

jeweiligenjeweiligenQualifikationsQualifikations- wettbewerbe wettbewerbe werden werden werden zur

zur

Deutschen Deutschen Meisterschaft Meisterschaft nach

nach

Frankenthal/Pfalz Frankenthal/Pfalz Frankenthal/Pfalz eingeladen.

eingeladen.

(20 (20 (20 T TTeilnehmer!)

T eilnehmer!)

3. 3. FINALE:

FINALE:

Der Der Deutsche Deutsche Meister Meister 2006

2006

sowiesowie der der Zweit- Zweit- und und DrittDrittplatzierteplatzierteplatzierte

vertreten vertreten DeutschDeutschDeutsch- land land land beim beim beim Finale Finale in in Spanien!

Spanien!

ST STAND ST AND APRIL APRIL 2006, 2006, 2006, Änderungen

Änderungen

der der Austragungsorte Austragungsorte und

und

Teilnehmerzahlen eilnehmerzahlen eilnehmerzahlen vorbehalten.

vorbehalten.

vorbehalten.


3

HALLENGE HALLENGE ALLENGE ALLENGE 2006

2006

2006

2006

LANDS LANDS LANDS LANDS ANDS BESTEN BESTEN BESTEN BESTEN CA CAT-BAUMASCHINENFÜHRER!

CA

CA CAT-BAUMASCHINENFÜHRER!

CA -BAUMASCHINENFÜHRER!

-BAUMASCHINENFÜHRER!

SPIELREGELN:

SPIELREGELN:

Teilnehmen eilnehmen kann kann jeder jeder unter unter diesen diesen V VVoraussetzungen:

VV

oraussetzungen: Ein Ein Mindestalter Mindestalter von von 18 18 Jahren Jahren wird wird für für den den Start Start benötigt,

benötigt,

ebenfalls ebenfalls ist ist die die die Mitgliedschaft Mitgliedschaft im im im ZEPPELIN ZEPPELIN PROFI-F PROFI-FAHRERCLUB PROFI-F PROFI-FAHRERCLUB

AHRERCLUB erforderlich.

erforderlich.

Gestartet Gestartet wird wird bei bei regionalen regionalen Qualifikationswettbewerben, Qualifikationswettbewerben, die die quer quer durch durch Deutschland Deutschland stattfinden. stattfinden. T TTermine

T ermine hierzu

hierzu

finden finden Sie Sie im im Internet Internet unter unter www www.fahrerclub.de

www www .fahrerclub.de

.fahrerclub.de, .fahrerclub.de , im im Clubmagazin Clubmagazin oder oder können können Sie Sie in in der der Clubzentrale Clubzentrale unter unter T TTelefon

T elefon

06127 06127 - - 99 99 18 18 18 18 erfragen.

erfragen.

Eine Eine extra extra Anmeldung Anmeldung ist ist nicht nicht erforderlich: erforderlich: Kommen Kommen Sie Sie einfach einfach an an den den angegebenen angegebenen T TTerminen

T erminen im im Laufe Laufe der

der

Wettbewerbszeit ettbewerbszeit (in (in der der Regel Regel von von 10.00 10.00 - - 14.00 14.00 h) h) an an den den jeweiligen jeweiligen W WWettbewerbsort

W ettbewerbsort und und melden melden Sie Sie sich sich dort dort am

am

Fahrerclubstand Fahrerclubstand an.

an.

Bei Bei allen allen Qualifikationswettbewerben Qualifikationswettbewerben sind sind sind exakt exakt die die beiden beiden gleichen gleichen W WWettbewerbe

W ettbewerbe zu zu absolvieren. absolvieren. Pro Pro Austragungsort

Austragungsort

darf darf nur nur 1 1 x x gestartet gestartet werden. werden. Es Es steht steht allerdings allerdings allerdings jedem jedem frei, frei, es es bei bei einer einer einer anderen anderen Qualifikation Qualifikation nochmals nochmals zu zu zu versuchen.

versuchen.

Die Die besten besten Fahrer Fahrer der der deutschlandweiten deutschlandweiten Qualifikationsrunden Qualifikationsrunden Qualifikationsrunden werden werden zur zur DEUTSCHEN DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT MEISTERSCHAFT 2006 2006 2006 im

im

Sommer Sommer in in in die die Zeppelin Zeppelin Zeppelin Niederlassung Niederlassung Frankenthal/Pfalz Frankenthal/Pfalz Frankenthal/Pfalz eingeladen. eingeladen. Selbstverständlich Selbstverständlich Selbstverständlich kümmern kümmern kümmern wir wir uns uns um

um

Übernachtung Übernachtung und und V VVerpflegung.

V erpflegung.

Die Die Die besten besten besten DREI DREI Fahrer Fahrer Fahrer der der der Deutschen Deutschen Deutschen Meisterschaft Meisterschaft qualifizieren qualifizieren qualifizieren sich sich mit mit ihren ihren ihren Platzierungen Platzierungen für für die die T TTeilnahme

T Teilnahme

eilnahme beim

beim

Finale, Finale, der der der CA CATERPILLAR CA CATERPILLAR

TERPILLAR OPERA OPERA OPERATOR OPERA OPERA TOR CHALLENGE

CHALLENGE

CHALLENGE. CHALLENGE . Dieses Dieses findet findet findet im im im Oktober Oktober im im im sonnigen sonnigen Malaga/Spanien Malaga/Spanien Malaga/Spanien statt. statt. Hier

Hier

treten treten Fahrer Fahrer aus aus vielen vielen Nationen Nationen der der der W WWelt

W Welt

elt gegeneinander gegeneinander an. an. Wir Wir laden laden zu zu einer einer tollen tollen W WWoche

W oche samt samt Partnerin Partnerin Partnerin ein, ein,

ein,

denn denn neben neben allem allem W WWettkampfehrgeiz

W ettkampfehrgeiz soll soll auch auch der der der Spass Spass nicht nicht zu zu kurz kurz kommen!

kommen!

TERMINE TERMINE 2006:

2006:

Weitere eitere T TTermine

T ermine folgen! folgen! ST STAND ST AND 07. 07. April April April 2006 2006

2006

6. 6. MAI MAI 2006 2006 (QUALIFIKA

(QUALIFIKATION):

(QUALIFIKA

(QUALIFIKATION):

TION):

ZEPPELIN ZEPPELIN ZEPPELIN NIEDERLASSUNG NIEDERLASSUNG NIEDERLASSUNG PP

PADERBORN,

PP

ADERBORN,

Graf-Zeppelin-Straße Graf-Zeppelin-Straße 32, 32, 32, 33181 33181 Wünnenberg-Haaren

Wünnenberg-Haaren

13. 13. MAI MAI 2006 2006 (QUALIFIKA

(QUALIFIKATION):

(QUALIFIKA

(QUALIFIKA TION):

ZEPPELIN ZEPPELIN NIEDERLASSUNG NIEDERLASSUNG ERFURT ERFURT, ERFURT

In In der der Hochstedter Hochstedter Ecke Ecke 6, 6, 99098 99098 Erfurt

Erfurt

ENDE ENDE MAI/ANF MAI/ANFANG MAI/ANF MAI/ANFANG

ANG JUNI(QUALIFIKA

JUNI(QUALIFIKA

JUNI(QUALIFIKATION)*:

JUNI(QUALIFIKA

JUNI(QUALIFIKA TION)*:

ZEPPELIN ZEPPELIN ZEPPELIN NIEDERLASSUNG NIEDERLASSUNG MÜNCHEN

MÜNCHEN

Graf-Zeppelin-Platz Graf-Zeppelin-Platz 2, 2, 85748 85748 Garching Garching

Garching

8. 8. JULI JULI 2006 2006 (DT (DT. (DT . MEISTERSCHAFT):

MEISTERSCHAFT):

MEISTERSCHAFT):

ZEPPELIN ZEPPELIN NIEDERLASSUNG NIEDERLASSUNG FRANKENTHAL,

FRANKENTHAL,

Zeppelinstraße, Zeppelinstraße, Zeppelinstraße, 67227 67227 67227 Frankenthal/Pfalz

Frankenthal/Pfalz

Frankenthal/Pfalz

*Genauer *Genauer T TTermin

T ermin stand stand stand bei bei Drucklegung Drucklegung leider leider leider noch noch noch nicht nicht fest.

fest.


BAUTEC BAUTEC BAUTEC BAUTEC 2006

2006

2006

2006

Vom om 21. 21. bis bis 25.

25.

Februar Februar fand fand in in der

der

Landeshauptstadt Landeshauptstadt Landeshauptstadt Berlin Berlin die

die

Messe Messe Bautec Bautec statt, statt, die

die

Erstmalige Erstmalige Erstmalige Erstmalige Beteiligung Beteiligung Beteiligung Beteiligung von von von von Zeppelin

Zeppelin

Zeppelin

Zeppelin

internationale internationale Fachmesse

Fachmesse

fürfürfür Bauen Bauen und und GebäudeGebäude-

technik.

technik.

Zum allerersten Mal

konnte man auch die

Zeppelin Baumaschinen

GmbH auf dieser

Messe unter dem

Funkturm finden:

Zusammen mit der

MVS Zeppelin GmbH

und Co.KG wurde

eine breite Übersicht

über das Spektrum an

Maschinen, Möglichkeiten

und Mietangeboten

dargestellt.

Hier ein paar Fakten in

Zahlen: Insgesamt informierten

sich rund 60.000

Messebesucher

an den Messeständen

der 746

Aussteller aus

18 Ländern auf

50.000 QuadratmeternAusstellungsfläche.

Der lebhafte

Besucherandrang und die große

Zufriedenheit bei allen Ausstellern

und Messebesuchern

sprechen für sich. Klar, dass

auch der Zeppelin-Fahrerclub

mit von der Partie war!

TOLLES TOLLES TOLLES TOLLES BEISPIEL

BEISPIEL

BEISPIEL

BEISPIEL

Die Tourenfahrer der

Radsportgemeinschaft

Herne

fuhren in dieser Saison

205 449 „Kilometer für

SOS-Kinder“, darunter

auch MVS Zeppelin,

deren Logos auf eigens

entworfenen Trikots für

die gute Sache warben.

Honoriert wurde die

Aktion mit insgesamt

mehr als sechseinhalbtausend

Euro, die dem

SOS-Kinderdorf Komari

an der Südostküste von

Sri Lanka zugute

kommen. Dieses Gebiet

wurde von der Tsunami-

Katastrophe im Dezember

´04 hart getroffen.

Das Foto, aufgenommen

vor der Mietstation in

Herne, schickte uns

Helge Kondring. Wir vom

Fahrerclub finden diese

Aktion nachahmenswert:

Auf Auf der der der Bautec Bautec in

in

Berlin Berlin auf auf auf dem

dem

Zeppelin Zeppelin Stand Stand Stand zu

zu

bewundern:

bewundern:

Eine Eine restaurierte restaurierte CA CA CAT- CA CA

Raupe Raupe Raupe von von 1944,

1944,

wahrscheinlich wahrscheinlich das

das

meistfotografierteste

meistfotografierteste

meistfotografierteste

Exponat Exponat Exponat der der Messe!

Messe!

Radeln Radeln Radeln Radeln für für für für den den den den guten guten guten guten Zweck

Zweck

Zweck

Zweck

Falls Sie auch eine Idee für den

guten Zweck haben oder zu

einer Spendenaktion aufrufen

möchten - schreiben Sie uns und

schildern uns Ihre Idee.

Es wäre doch schön, wenn wir

gemeinsam etwas bewegen

könnten!

4


5

SAMMELSERIE

SAMMELSERIE

SAMMELSERIE

SAMMELSERIE

TEIL TEIL TEIL 12

12

12

GRUNDLAGEN GRUNDLAGEN GRUNDLAGEN GRUNDLAGEN DER DER DER DER ERD-

ERD-

ERD-

ERD-

BEWEGUNG

BEWEGUNG

BEWEGUNG

BEWEGUNG

W

eiter eiter geht geht es es auch auch auch in

in nung des Schildinhaltes ohne den

dieser dieser Ausgabe Ausgabe Ausgabe des des

des Faktor 0,8, also einfach nach b x

Rückfahrt eignet sich der

2.Gang, bei großen Schubweiten

und einigermaßen

ebenem Schubweg sollte der

3.Gang vorgesehen werden.

Die Rückfahrgeschwindigkeiten

liegen meist um bis zu

Clubmagazins Clubmagazins mit mit unserer

unserer h², ebenso eine Berechnung mit 25% höher als die Schub-

Sammelserie Sammelserie zu zu den den Grundla- Grundla- Grundla- dem Faktor 0,5. Bei einem Gerätegeschwindigkeiten. Hierdurch

gengen der der Erdbewegung. Erdbewegung. Erdbewegung. NachNachNachvergleich sollte deshalb immer der reduziert sich die unprodukti-

dem dem dem wir wir in in der der der Winterausgabe

Winterausgabe Berechnungsmodus berücksichtigt ve Zeit, die Arbeitstakte

detailiertdetailiert auf auf die die verschiedeverschiede-

werden. Die SAE-Empfehlung mit werden kürzer. Kettendozer

nen nen Schildformen Schildformen des

des

dem Faktor 0,8 erscheint praxis- erreichen Fahrgeschwindig-

Kettendozers Kettendozers eingegangen

eingegangen

eingegangen gerecht.keiten

von über 10 km/h. Die

sind, sind, folgen folgen wir wir in in diesem diesem Heft

Heft Mit folgenden durchschnittlichen möglichen Fahrgeschwindig-

mit mit der der der Leistungsberechnung

Leistungsberechnung Schildkapazitäten für S-Schilde S-Schilde

S-Schilde keiten sind den vom Herstel-

beim beim beim Dozer Dozer, Dozer , um um das das Kapitel

Kapitel kann man rechnen:

ler angebotenen Fahrzeit-

Kettendozer Kettendozer damit damit zu zu beenden.

beenden.

diagrammen zu entnehmen.

Sie Sie wissen wissen ja: ja: Sämtliche Sämtliche Sämtliche ältere

ältere

Ausgaben Ausgaben Ausgaben dieser dieser Sammelserie

Sammelserie

Sammelserie

finden finden Sie Sie im im Internet Internet auf

auf

unserer unserer Homepage

Homepage

www www www.fahrerclub.de

www .fahrerclub.de und

und

können können dort dort entsprechend

entsprechend

heruntergeladen heruntergeladen werden.

werden.

LEISTUNGS-

LEISTUNGS-

MOTOR- MOTOR-

LEISTUNG

LEISTUNG LEISTUNG

50

75

100

150

225

300

SCHILD-

SCHILD-

INHAL INHAL INHALT INHAL INHAL

1,2

1,9

3,4

4,3

7,8

11,5

Bevor wir das Thema

Kettendozer nun beenden und

uns in der nächsten Ausgabe

des Clubmagazins dem Thema

„Load and Carry“ widmen,

gehen wir nun auf das

Arbeiten Arbeiten an an an Böschungen

Böschungen

und und Steigungen Steigungen als letzten

BERECHNUNG BERECHNUNG BEIM

BEIM

KETTENDOZER

KETTENDOZER

Die Leistung beim Abschieben

und Transportieren hängt

hauptsächlich von der Schildfüllung,

der Schubweite und

den Fahrtgeschwindigkeiten

bzw. der Anzahl der Arbeitstakte

ab.

Q Q = = V V x x A AAT/h

A T/h

... und diese Kapazitäten gelten

für SU- SU- und und U-Schilde:

U-Schilde:

MOTOR- MOTOR- SU SU U

CA CAT- CA LEISTUNG

LEISTUNG LEISTUNG (m³) (m³)

TYP

TYP (kW)

(kW)

D7N 160

160 6,9 8,3

D8N 210

210 8,7 11,7

D9N 275

275 11,9 14,4

D10N 340

340 17,2 20,9

D11N 575

575 25,6 32,4

Punkt beim Dozer ein:

Zunächst muß den Betriebsund

Wartungshandbüchern

entnommen werden, bis zu

welcher maximalen Steigung

die Schmierung eines Gerätes

gewährleistet ist und welche

speziellen Maßnahmen dafür

erforderlich sind. Caterpillar

gibt für die Kettendozer eine

maximale Steigung von 100

Prozent (45° Steigungswinkel)

bei sachgerechter Schmierung

an. Dann müssen aus

SCHILDFÜLLUNG

SCHILDFÜLLUNG

SCHILDFÜLLUNG

sicherheits- und einsatz-

Die Schildfüllung (V) ergibt sich ARBEITST

ARBEITSTAKTE

ARBEITST

ARBEITSTAKTE

AKTE

technischer Sicht eine ganze

als Produkt von Schildinhalt

(Schildkapazität) und Schildfüllungsgrad.

Die Schildkapazität

ist bauartbedingt, der

Die Anzahl der Arbeitstakte pro

Stunde hängt sowohl vom Wirkungsgrad

ab als auch von den

Fahrtgeschwindigkeiten und der

Reihe sehr wichtiger

Punkte beim

Arbeiten

an

Füllungsgrad materialabhängig. Entfernung.

Der Schildinhalt wird (SAE- Kettendozer werden überwiegend

Empfehlung J 1265) nach

mit einem 3-Gang-Planetenlast-

folgender Formel berechnet: schaltgetriebe ausgerüstet.

Das Abschieben von

Vs Vs = = 0,8 0,8 x x b b x x h²

h² „totem“ Material

erfolgt dabei im

1.Gang,

Vs:Schildinhalt Brustschild ansonsten

(S-Schild)

wird im

b: Schildbreite

2.Gang

h: Schildhöhe

abgeschoben.

Für

Man findet auch eine Berech- die

Hängen und Böschungen

beachtet werden, von denen

wir noch einige ansprechen

wollen:

• Die Arbeit erfordert ein

ausgezeichnetes fahrerisches

Können. Hierzu gehören vor

allem Gerätevertrautheit und

Besonnenheit. Wagemut ist fehl

am Platz!

• Die Fahrgeschwindigkeit muß

reduziert werden, hierdurch

geht weniger Standsicherheit

verloren.

• Bei unebener Geländeoberfläche

sollte deutlich

unterhalb der Einsatzgrenze

gearbeitet werden.

• Steinige Oberflächen erleichtern

das seitliche Abrutschen.

• Es sollte beachtet werden,

dass bei frischen Auffüllstrecken

das Gerät einsinken

kann, was auch einseitig

vorkommt.

• Tritt Kettenschlupf auf, dann

besteht die Gefahr, dass sich

die talseitige Kette eingräbt,

wodurch der Geräteneigungswinkel

vergrößert wird.

IM IM IM IM IM NÄCHSTEN NÄCHSTEN NÄCHSTEN NÄCHSTEN NÄCHSTEN MAGAZIN:

MAGAZIN:

MAGAZIN:

MAGAZIN:

MAGAZIN:

LOAD LOAD LOAD LOAD LOAD & & & & & CARRY CARRY CARRY CARRY CARRY


MASCHINENPORTRAIT

MASCHINENPORTRAIT

MASCHINENPORTRAIT

MASCHINENPORTRAIT

E

in in Powerpaket: Powerpaket: Der Der neue

neue

CA CAT CA T 966H 966H beeindruckt

beeindruckt

durchdurch sein sein enormes enormes enormes LeistungsLeistungs-

vermögen vermögen in in schwersten

schwersten

schwersten

Einsätzen. Einsätzen. Einsätzen. Die Die neue neue H-Serie

H-Serie

setzt setzt einen einen Maßstab Maßstab für

für

Produktivität Produktivität in in der der Radlader-

Radlader

klasse klasse 14 14 bis bis 30 30 t. t. Dabei Dabei wird

wird

wie wie gewohnt gewohnt besonders besonders WW

Wert W ert

auf auf die die Zuverlässigkeit Zuverlässigkeit und

und

Haltbarkeit Haltbarkeit Haltbarkeit gelegt, gelegt, gelegt, dafür dafür

dafür

sorgen sorgen bewährte bewährte Komponenten

Komponenten

und und und T TTechnologien.

T Technologien.

echnologien.

Viele Komponenten, die sich in

den Vorgängermaschinen

bestens bewährt haben, wurden

in die Serie H übernommen und

tragen maßgeblich zur ausgeprägten

Zuverlässigkeit der

neuen Radlader bei.

DIESELMOTOR

DIESELMOTOR

Im CAT Dieselmotor C11 mit

ACERT-Konzept bewirken

sowohl praxiserprobte Systeme

als auch neue Technologien

eine vollkommene

Kraftstroffverbrennnung, sodass

eine drastische Schadstoffminderung

erzielt wird, ohne

RADLADER RADLADER RADLADER RADLADER CA CAT CA

CA CAT CA T T 966H

966H

966H

966H

die bisherige Leistungsfähigkeit,

Effizienz und Haltbarkeit des

Motors zu beeinträchtigen. Die

Grenzwerte der EU-Stufe IIIa

werden unterschritten. Ein

besonderes Merkmal des

Graugussblocks sind die

gegenüber früheren Versionen

dicker ausgeführten Wände,

sodass u. a. eine höhere

Steifigkeit und Laufruhe erzielt

wurde.

Wie in den Vorgängermaschinen

kommt auch beim CAT 966H

wieder ein HD-Planeten-

Lastschaltgetriebe zur Anwendung.

Diese aufwändige, aber

extrem langlebige Getriebebauart

wird in allen größeren

CAT Radladern bis hinauf zum

994F installiert.

LOAD-SENSING-

LOAD-SENSING-

ARBEITSHYDRAULIK

ARBEITSHYDRAULIK

Das lastgeregelte Hydrauliksystem

mit Axialkolben-Verstellpumpe

passt den Förderstrom

exakt an den momentanen

Bedarf an, sodass eine hervorragende

Energiebilanz erzielt

wird, die sich u.a. in einem

reduzierten Kraftsoffverbrauch

auswirkt. Neue

Proportionalsteuerventile mit

Druckwaagen erlauben eine

verhältnisgleiche Durchflussverteilung,

verbessern die

Feinsteuerung und ermöglichen

die simultane

Aktivierung von zwei Funktionen,

um die Produktivität zu

maximieren.

Routinierten Radladerfahrern

bleibt nicht verborgen, dass

die Bedienung der Hydraulik

leichter geworden ist und die

Maschine mit größerer Zugund

Hubkraft zu Werke geht.

KONST KONSTANTLEISTUNG

KONST ANTLEISTUNG

Das elektronische Steuergerät

mit Kennfeldtechnik

bewirkt, dass der CAT

Dieselmotor C11 innerhalb

eines breiten Drehzahlbereichs

eine konstante

Leistung abgibt. Das Bemerkenswerte

daran ist jedoch,

dass er es sich dabei nicht -

wie bei vielen anderen

Motorfabrikaten üblich - um

die Brutto-, sondern um die

Nennleistung handelt. Daher

werden wechselnde parasitäre

Lasten, die zum Beispiel

durch den temperaturgesteuerten

Lüfter auftreten,

vollständig kompensiert.

KÜHLSYSTEM

KÜHLSYSTEM

Eine Besonderheit des CAT

966H besteht darin, dass der

MIT MIT MIT MIT MIT POSTER POSTER POSTER POSTER POSTER IN IN IN IN IN

DER DER DER DER DER HEFTMITTE!

HEFTMITTE!

HEFTMITTE!

HEFTMITTE!

HEFTMITTE!

6

Wasserkühler in einem eigenen

Raum untergebracht ist, der

mittels einer Kunststoff-

Schottwand vom Motorraum

abgetrennt ist. Der hydrostatisch

angetriebene Lüfter mit

temperaturgesteuerter Drehzahl

saugt die Kühlluft im Heckbereich

der Maschine an. Nach

dem Durchströmen des Kühlers

gelangt die Luft an den seitlichen

und oberen Auslässen

wieder ins Freie. Vorteile dieses

„umgekehrten“ Kühlsystems:

optimale Wärmeableitung,

reduzierter

Kraftstoffverbrauch, geringere

Kühlerverstopfung und niedrigerer

Schallpegel in der

Fahrerkabine.

ÜBERW ÜBERW ÜBERWACHUNGS-

ÜBERW ÜBERW ACHUNGS-

SYSTEM

SYSTEM

Alle wichtigen Maschinenfunktionen

werden ständig vom

elektronischen Überwachungssystem

CMS (Caterpillar

Monitoring System) kontrolliert.

Falls erfoderlich, drosselt CMS

automatisch die Motorleistung,

um durch Funktions- oder

Wartungsfehler verursachte

Folgeschäden weitgehend zu

vermeiden.

ACHSEN

ACHSEN

Vorder- und Hinterachse mit

innenliegendem Planetengetriebe

und Mehrscheibenbremsen


7

werden von Caterpillar selbst

gefertigt und sind konstruktiv

auf schwerste Einsatzbedingungen

ausgelegt.

Während die Vorderachse fest

mit dem Hauptrahmen verschraubt

ist, kann die Hinterachse

um +/- 13° pendeln. Aus

dieser Kombination von Starrund

Pendelachse resultieren

hervorragende Standsicherheit

und exzellente

Geländegängigkeit.

FAHRERKABINE

AHRERKABINE

Der CAT 966H bietet die derzeit

größte und ergonomischste

Kabine in seiner Maschinenklasse.

Zur Standardausrüstung gehört

ein luftgefederter CAT-Sitz der

Serie C-500 mit Lendenwirbelstütze

und Sechswege-

Verstellung, die eine individuelle

Anpassung an unterschiedlichste

Köpergrößen

gestattet. Die rechte Armlehne

lässt

sich zusammen mit der

integrierten Steuerhebelkonsole

verstellen. Auf Wunsch

ist eine Sitzheizung lieferbar.

VIBRA VIBRATIONSDÄMPFUNG

VIBRA VIBRATIONSDÄMPFUNG

TIONSDÄMPFUNG

�Bereits in die Grundkonstruktion

der Maschine sind

zahlreiche Maßnahmen

eingeflossen, mit denen eine

deutliche Reduzierung der auf

den Fahrer einwirkenden

Vibrationen und Stöße erzielt

wird. Hier einige typische

Beispiele:

�Pendelnd aufgehängte

Hinterachse (folgt den Bodenkonturen

und stabilisiert die

Position der Kabine)

�Gummigelagerte Kabine

�Endausschalter im Knickgelenk

(verhindern Berühung

zw. Vorder - u. Hinterwagen bei

vollem Lenkeinschlag)

�Hydraulikzylinder mit Endlagendämpfung

(bremst die

Bewegungen des Arbeitsgeräts

weich ab)

�Hydraulische

Schwingungungsdämpfung

(minimiert die Nickschwing-

ungen beim Materialtransport)

LENKSYSTEME

LENKSYSTEME

Der CAT 966H

wird mit zwei

verschiedenen

vollhydraulischen

Load-

Sensing-

Lenksystemenangeboten:

Normallenkung und

Direktlenkung:

1. 1. 1. 1. 1. Normallenkung:

Normallenkung:

Normallenkung:

Normallenkung:

Normallenkung:

Griffiger Lenkradkranz, praktischer

Lenkradknauf und

verstellbare Lenksäule erleichtern

dem Fahrer die Arbeit.

Dank der Lastregelung wird die

Lenkpumpe auf Minimumförderung

gestellt, wenn der

Fahrer das Lenkrad nicht

betätigt. Folglich stehen mehr

Leistung für Fahrantrieb und

Arbeitshydraulik zu Verfügung.

2. 2. 2. 2. 2. Direktlenkung:

Direktlenkung:

Direktlenkung:

Direktlenkung:

Direktlenkung:

Äußerliches Merkmal der

Direktlenkung ist das Halblenkrad

mit integrierter

Getriebeschaltung. Dieses

System benötigt kein normales

Lenkrad mehr, weil der Drehwinkel

nur +/- 70° beträgt und

damit dem Lenkwinkel der

Maschine entspricht. Daher

entfällt bei der Direktlenkung

CA CAT CA T 966H

966H

das körperlich anstrengende

Lenkradkurbeln. Dreistellungsschalter

und Schaltwippe

ermöglichen zudem im manuellen

Schaltmodus das spielend

leichte Wechseln der Fahrtrichtungen

und Gänge ohne die

Hand vom Lenkrad zu nehmen.

Die bedarfstromgesteuerteAxialkolben-Lenkpumpe

passt den Förderstrom

permanent an

die momentane

Betriebssituation an.

Dank der kipp- und

teleskopierbaren

Lenksäule findet

jeder Fahrer eine

entspannte Sitzposition.

KRAFTSTOFF-

KRAFTSTOFF-

AUSNUTZUNG

AUSNUTZUNG

AUSNUTZUNG

Bei Kundentesteinsätzen

des neuen

Radladers CAT 966H

wurde gegenüber der

Vorgängermaschine 966G II eine

deutliche Kraftstoffeinsparung

gemessen, die aus den besonderen

technischen Merkmalen

resultiert:

�ACERT-Konzept

�Leerlaufdrehzahl-Anpassung

EIMS (Engine Idle Management

System)

�Variable Getriebeautomatik

�Drehmomentwandler mit

Leitrad-Freilauf

�Lastgeregeltes Load-Sensing-

Hydrauliksystem mit prop.

Durchflussverteilung.

Nennleistung

Nennleistung

Nennleistung

(ISO (ISO 9249) 9249) bei bei bei 1800/min 1800/min 195 195 kW/265 kW/265 PS

PS

Schaufelinhalt Schaufelinhalt

3,5 3,5 3,5 bis bis 4,8 4,8 m³ m³


Einsatzgewicht Einsatzgewicht

23800 23800 23800 bis bis bis 27300 27300 kg

kg


CA CAT CA

CA CAT CA T T 966H

966H

966H

966H


MITGLIEDER MITGLIEDER MITGLIEDER MITGLIEDER STELLEN STELLEN STELLEN STELLEN SICH SICH SICH SICH VOR:

VOR:

VOR:

VOR:

DIE DIE DIE DIE F FFAHRERCLUB

F

FFAHRERCLUB

F AHRERCLUB AHRERCLUB POSTBOX

POSTBOX

POSTBOX

POSTBOX

S

chreiben chreiben Sie Sie Sie uns: uns: Egal Egal ob ob per per per Post Post oder oder per per per E-mail, E-mail, wir wir freuen freuen uns uns über über Ihre

Ihre

Zuschriften! Zuschriften! Zuschriften! An An dieser dieser Stella Stella haben haben Sie Sie die die die Möglichkeit, Möglichkeit, Möglichkeit, sich sich anderen anderen Club- ClubClub- mitgliedern mitgliedern vorzustellen. vorzustellen. Lassen Lassen Sie Sie sich sich zum zum Beispiel Beispiel von von von Ihrem Ihrem Kollegen Kollegen fotografieren

fotografieren

und und schreiben schreiben Sie Sie kurz kurz etwas etwas über über Ihr Ihr Arbeitsgerät Arbeitsgerät oder oder die die Baustelle Baustelle von von der der die

die

Aufnahme Aufnahme stammt. stammt. Gerne Gerne veröffentlichen veröffentlichen wir wir wir auch auch auch Ihr Ihr Foto Foto in in unserer unserer Postbox!

Postbox!

Die Die Mitglieder Mitglieder auf auf dieser dieser Doppelseite Doppelseite haben haben sich sich sich bereits bereits „getraut“ „getraut“ und und stellen stellen sich

sich

Ihnen Ihnen hier hier vor:

vor:

Thomas Thomas Thomas Thomas Thomas Kagerbauer Kagerbauer Kagerbauer Kagerbauer Kagerbauer aus aus aus aus aus WW

Waldkirchen

WW

aldkirchen

aldkirchen

aldkirchen aldkirchen in in Bayern, Bayern, auch auch genannt

genannt

Bagger Bagger-T Bagger Bagger -T -Tom -T om sendete sendete uns uns dieses dieses dieses Foto Foto von von von sich sich mit mit der der der einein-

drucksvollen drucksvollen CA CAT CA CA T 775, 775, die die er er im im Steinbruch Steinbruch testen testen konnte. konnte. konnte. Der

Der

CA CAT CA T 980G 980G 980G gehörte gehörte ebenfalls ebenfalls zu zu seinen seinen T TTestgeräten

T Testgeräten

estgeräten und und die die

die

Direktlenkung Direktlenkung sowie sowie die die „W „Wohlfühl“-Fahrerkabine „W ohlfühl“-Fahrerkabine haben haben ihn

ihn

vollends vollends begeistert. begeistert. Normalerweise Normalerweise verrichtet verrichtet „Bagger „Bagger-T

„Bagger -T -Tom“ -T om“

seine seine tägliche tägliche Arbeit Arbeit mit mit einem einem CA CA CAT CA T 950.

950.

Michael Michael Michael Michael Michael Jätzel Jätzel Jätzel Jätzel Jätzel aus aus aus aus aus VV

Vorra VV

orra orra orra orra in in Bayern Bayern sendete sendete uns uns dieses

dieses

Foto Foto von von ihm ihm und und dem dem „absoluten „absoluten Spitzengerät“ Spitzengerät“ (O-T (O-Ton!), (O-T on!),

welches welches vor vor einiger einiger Zeit Zeit bei bei der der der Firma Firma Max Max Bögl Bögl im

im

Schotterwerk Schotterwerk Niederpöllnitz Niederpöllnitz entstand.

entstand.

10

10

Sichtlich Sichtlich zufrieden zufrieden sieht sieht

sieht

Jürgen Jürgen Jürgen Jürgen Jürgen Hübner Hübner Hübner Hübner Hübner aus aus aus aus aus Kruft Kruft Kruft Kruft Kruft

in in der der der Eifel Eifel aus:

aus:

Wurde urde doch doch doch sein sein ArbeitsArbeits-

gerät gerät gerade gerade gerade durch durch die

die

Zeppelin Zeppelin Niederlassung

Niederlassung

Koblenz Koblenz generalüberholt

generalüberholt

und und läuft läuft nun nun wieder wieder wie

wie

geschmiert. geschmiert. Seine Seine „alte

„alte

Dame“ Dame“ , , , eine eine CA CAT CA T D7,

D7,

stammt stammt stammt aus aus dem dem Jahr Jahr 1980

1980

und und und leistet leistet leistet damit damit nur nur nur wenig wenig

wenig

länger länger gute gute gute Arbeit Arbeit wie

wie

Jürgen Jürgen selbst: selbst:

selbst:

Bereits Bereits seit seit 25 25 Jahren Jahren Jahren ist

ist

er er er bei bei der der der Firma Firma Zieglowski

Zieglowski

in in Kruft Kruft beschäftigt beschäftigt und

und

Raupenfahrer Raupenfahrer Raupenfahrer mit mit Leib Leib und

und

Seele.

Seele.


11

11

Dieter Dieter Dieter Dieter Dieter Hofmann Hofmann Hofmann Hofmann Hofmann aus aus aus aus aus Groitzsch Groitzsch Groitzsch Groitzsch Groitzsch in in in Sachsen Sachsen Sachsen sendete sendete sendete uns uns uns dieses dieses

dieses

Foto Foto seiner seiner seiner Familie Familie mit mit Maschinenführer

Maschinenführer-T

Maschinenführer -T -Tradition: -T radition: Sohn Sohn Sohn Marcel

Marcel

zusammen zusammen mit mit Enkel Enkel Lukas Lukas vor vor dem dem CA CAT CA T 972, 972, Opas Opas Arbeitsgerät!

Arbeitsgerät!

„Anbei „Anbei sende sende ich ich ich Euch Euch ein ein paar paar Fotos Fotos von von meinem

meinem

großen großen Sandkasten:

Sandkasten:

Meine Meine Meine Lieblingsgeräte Lieblingsgeräte im im Sand Sand sind sind der der Radlader

Radlader

CA CAT CA T 966F 966F, 966F , CA CA CAT CA CA T 966G, 966G, CA CAT CA CA T 980FII 980FII und und die die die Raupe Raupe CA CAT CA

D8N. D8N. Aber Aber mein mein mein allerliebstes allerliebstes „Spielzeug“ „Spielzeug“ ist ist der

der

Scraper Scraper CA CA CAT CA CA T 633... 633... Mein Mein „Erwachsenenspielplatz“

„Erwachsenenspielplatz“

ist ist die die Firma Firma Gebr Gebr Gebr. Gebr . Zieglowski Zieglowski bei bei Mendig Mendig Mendig in in der

der

Eifel. Eifel. Eifel. Bei Bei Bei dieser dieser Firma Firma arbeite arbeite ich ich sehr sehr sehr zufrieden zufrieden

zufrieden

seit seit 16 16 Jahren.“ Jahren.“ Mit Mit diesen diesen W WWorten

W Worten

orten sendet sendet uns

uns

Franz Franz Franz Franz Franz Pfeiffer Pfeiffer Pfeiffer Pfeiffer Pfeiffer aus aus aus aus aus Niederdürenbach

Niederdürenbach

Niederdürenbach Niederdürenbach

Niederdürenbach diese diese diese Bilder Bilder. Bilder

(Bemerkenswert (Bemerkenswert fanden fanden wir wir wir dabei dabei auch auch den den T TTeddy

T eddy

als als Maskottchen Maskottchen Maskottchen auf auf dem dem Bild Bild links!)

links!)

Herbert Herbert Herbert Herbert Herbert Demmelmeir

Demmelmeir

Demmelmeir Demmelmeir

Demmelmeir ist ist seit

seit

überüber 30 30 30 Jahren Jahren RL-DispoRL-Disponentnent

in in der der der Zeppelin Zeppelin HauptHaupt-

verwaltung verwaltung Garching.

Garching.


MITMACHEN MITMACHEN MITMACHEN MITMACHEN LOHNT LOHNT LOHNT LOHNT SICH:

SICH:

SICH:

SICH:

DAS DAS DAS DAS FOTOGEWINNSPIEL

FOTOGEWINNSPIEL

FOTOGEWINNSPIEL

FOTOGEWINNSPIEL

Wieder ieder ieder erhielten erhielten wir wir wir viele viele tolle tolle Fotos Fotos für für unsere unsere unsere Rubrik Rubrik Rubrik „Fotogewinnspiel“, „Fotogewinnspiel“, die

die

Schönsten Schönsten und und Originellsten Originellsten zeigen zeigen wir wir wir Ihnen Ihnen auf auf auf den den den nächsten nächsten drei drei drei Seiten.

Seiten.

Haben Haben Haben Sie Sie auch auch so so schöne schöne Fotos, Fotos, die die nur nur auf auf eine eine VV

Veröffentlichung V Veröffentlichung

eröffentlichung warten? warten? Dann Dann nichts

nichts

wie wie wie her her damit, damit, denn denn sie sie wissen wissen ja: ja: Alle Alle hier hier abgebildeten abgebildeten abgebildeten Bilder Bilder werden werden mit mit einem einem tollen

tollen

Überraschungspaket, Überraschungspaket, Überraschungspaket, prall prall gefüllt gefüllt gefüllt mit mit CA CAT-Artikeln, CA -Artikeln, belohnt!

belohnt!

Wir Wir sind sind gespannt gespannt auf auf Ihre Ihre Einsendungen!

Einsendungen!

Einsendeschluss Einsendeschluss ist ist der der 1. 1. Juni Juni 2006.

2006.

Jürgen Jürgen Jürgen Jürgen Jürgen Breuninger Breuninger Breuninger Breuninger Breuninger aus aus aus aus aus Feßbach Feßbach Feßbach Feßbach Feßbach in in in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

sendete sendete uns uns dieses dieses dieses Foto Foto mit mit folgendem folgendem folgendem T TText:

T ext: „Die „Die AufnahAufnah-

me me zeigt zeigt eine eine CA CAT-Raupe CA -Raupe -Raupe am am Strand Strand von von Santa Santa Santa Monica/ Monica/

Monica/

USA, USA, wo wo sie sie sie Sand Sand Sand auf auf den den Strand Strand schiebt.“

schiebt.“

Für Für schweres schweres Gelände

Gelände

braucht braucht man man schweres

schweres

Gerät Gerät meint meint Lothar Lothar Lothar Lothar Lothar

Niederlehner Niederlehner Niederlehner Niederlehner Niederlehner aus aus aus aus aus Riesa Riesa Riesa Riesa Riesa in

in

Sachsen. Sachsen. Als Als Beweis

Beweis

sendete sendete er er er uns uns dieses dieses Bild

Bild

vonvon seiner seiner letzten letzten IsraelIsrael-

reise, reise, aufgenommen aufgenommen in in der

der

Wüste Wüste Negev Negev.

Negev

... ... und und noch noch ein ein Schnappschuss Schnappschuss aus aus USA USA

USA USA..... Thorsten Thorsten Thorsten Thorsten Thorsten Schnabel Schnabel Schnabel Schnabel Schnabel

aus aus aus aus aus Panketal Panketal Panketal Panketal Panketal in in Brandenburg Brandenburg sendete sendete uns uns dieses dieses Foto Foto aus

aus

Miami Miami Beach Beach Beach mit mit folgenden folgenden W WWorten:

W Worten:

orten: „Im „Im „Im Sonnenstaat Sonnenstaat Sonnenstaat Florida

Florida

braucht braucht man man keine keine Fenster Fenster und und Türen!“

Türen!“

Dieses Dieses Foto Foto von von einem

einem

Abbruch Abbruch mit mit dem dem CA CAT CA T 5080 5080

5080

erhielten erhielten wir wir wir von von Sven Sven Sven Sven Sven

Kleber Kleber Kleber Kleber Kleber aus aus aus aus aus Freital Freita Freita Freita Freita l in

in

Sachsen. Sachsen. Das Das Kühlhaus

Kühlhaus

stand stand ehemals ehemals am am Bahnhof

Bahnhof

in in Dresden Dresden Mitte.

Mitte.

12

12


13

13

„Letzten „Letzten Herbst Herbst war war ich ich mit mit einer einer Gruppe Gruppe Motorradfreunde Motorradfreunde im

im

Westen 1 esten der der USA USA unterwegs. unterwegs. Im Im Mutterland Mutterland Mutterland von von Caterpillar

Caterpillar 2

sieht sieht man man natürlich natürlich überwiegend überwiegend nur nur nur diese diese Maschinen.

Maschinen.

Maschinen.

Anders Anders als als hierzulande hierzulande werden werden dort dort auch auch oft oft Grader Grader im

im

Straßenbau Straßenbau u. u. -pflege -pflege (Graben (Graben räumen) räumen) eingesetzt. eingesetzt. eingesetzt. Die Die Fotos

Fotos

entstanden entstanden nahe nahe der der Stadt Stadt Page Page in in Arizona“, Arizona“, berichtete

berichtete

berichtete

Claudio Claudio Claudio Claudio Claudio Keiner Keiner Keiner Keiner Keiner aus aus aus aus aus Jahnsdorf

Jahnsdorf

Jahnsdorf Jahnsdorf

Jahnsdorf im im Erzgebirge.

Erzgebirge.

„Auf „Auf unserer

unserer

Deponiebaustelle

Deponiebaustelle

in in Eggingen Eggingen bei

bei

Ulm Ulm setzen setzen wir wir

wir

eine eine VV

Vielzahl V ielzahl von

von

CA CAT CA T Geräten Geräten ein,

ein,

wie wie Raupen Raupen Raupen (D6

(D6

und und D7), D7), D7), Bagger

Bagger

(345) (345) und und und Dumper Dumper. Dumper

(730) (730) Letztens Letztens

Letztens

gelang gelang gelang mir mir bei

bei

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang

dieses dieses dieses tolle,

tolle,

stimmungsvolle

stimmungsvolle

stimmungsvolle

Bild“, Bild“, schrieb schrieb uns

uns

Jürgen Jürgen Jürgen Jürgen Jürgen Krämer Krämer Krämer Krämer Krämer

(Oberbauleiter

(Oberbauleiter

Technik echnik Süd-W Süd-West Süd-W est

bei bei der der Firma

Firma

Ecosoil Ecosoil in in Ulm) Ulm). Ulm)

3

Achtung, Achtung, optische optische Täuschung:

Täuschung:

Dies Dies ist ist kein kein echter echter echter Radlader!

Radlader!

Es Es handelt handelt sich sich um um das das Modell

Modell

eines eines eines CA CAT CA T 988 988 FII FII FII im im Maßstab

Maßstab

1:12. 1:12. Das Das Gerd Gerd Gerd Gerd Gerd Radmacher Radmacher Radmacher Radmacher Radmacher aus aus aus aus aus

Euskirchen

Euskirchen

Euskirchen Euskirchen

Euskirchen so so so lebensecht

lebensecht

daneben daneben steht steht und und sein sein sein Modell Modell

Modell

zu zu zu bewundern bewundern scheint, scheint, ist ist eine

eine

Fotomontage!

Fotomontage!

Das Das Modell Modell ist ist komplett komplett aus

aus

Messing Messing und und wiegt wiegt stolze stolze

stolze

30kg. 30kg. Der Der Hydraulikdruck

Hydraulikdruck

beträgt beträgt 25 25 bar bar. bar . Die Die Reifen Reifen sind

sind

aus aus 20 20 mm mm VV

Vollgummiplatten

VV

ollgummiplatten

ollgummiplatten

selbst selbst selbst hergestellt.

hergestellt.


F.G. .G. .G. Mohrmann Mohrmann Mohrmann Mohrmann GmbH GmbH GmbH GmbH & & & & Co.KG

Co.KG

Co.KG

Co.KG

W

er er an an den den T TTransport

T Transport

ransport von

von

Kies Kies oder oder Sand Sand Sand denkt, denkt,

denkt,

verbindet verbindet verbindet damit damit LKW LKW, LKW , Dumper Dumper

Dumper

oder oder Muldenkipper

Muldenkipper.

Muldenkipper

Mittlerweile Mittlerweile spielt spielt jedoch jedoch die

die

Binnenschifffahrt Binnenschifffahrt bei bei bei der

der

Beförderung Beförderung der der Baustoffe Baustoffe

Baustoffe

eine eine wichtige wichtige Rolle. Rolle. Rolle. Das Das Das war

war

nicht nicht immer immer so: so: so: Der Der Güter Güter-

Güter

transport transport transport verlagerte verlagerte sich

sich

zunehmend zunehmend zunehmend von von W WWasser

W asser und

und

Schiene Schiene auf auf auf die die Straße. Straße. Straße. Mit

Mit

der der Maut Maut und und dem dem Anstieg Anstieg der

der

Ölpreise Ölpreise könnte könnte das

das

Transportgeschäft ransportgeschäft auf auf

auf

deutschen deutschen Flüssen Flüssen wieder

wieder

attraktiver attraktiver werden.

werden.

Schon seit zehn Jahren setzt

das auf Erdbau, Abbruch und

Transportbeton spezialisierte

AUS AUS AUS AUS ZWEI ZWEI ZWEI ZWEI MACH MACH MACH MACH EINS

EINS

EINS

EINS

Unternehmen, die F.G. Mohrmann

GmbH & Co. KG, auf den

Materialumschlag am Küstenkanal,

einem Verbindungskanal

von der Ems zur Weser. „Wir

haben unseren Standort am

Hafen von Hundsmühlen ganz

bewusst dort gewählt, weil wir

schon seit langem davon

ausgehen, dass der Güterverkehr

mit LKW in Zukunft viel

teurer werden wird“, so der

Firmeninhaber Gerd Mohrmann.

Pro Jahr werden 120 000 Tonnen

Sand und Kies umgeschlagen.

Und seit Jahresanfang wird

dafür ein neuer CAT-Umschlagbagger

M325C MH und ein

Schüttgutgreifer eingesetzt. „Er

hat bereits über 5.000 Tonnen

In In In In Wiesbaden Wiesbaden Wiesbaden Wiesbaden für für für für Sie Sie Sie Sie entdeckt:

entdeckt:

entdeckt:

entdeckt:

BAGGER BAGGER BAGGER BAGGER AM

AM AMHAKEN

AM

AM HAKEN

HAKEN

HAKEN

Z

ehn ehn Minuten Minuten Minuten dauerte dauerte dauerte es,

es, per Funk

dann dann war war war der der Bagger Bagger auf

auf weiterdelegiert

das das Dach Dach des des knapp knapp 50 50 Meter

Meter bis die Maschi-

hohen hohen Parkhauses Parkhauses gehievt gehievt und

und ne wieder

konnte konnte von von dort dort mit mit dem dem

dem sicheren Boden

Abbruch Abbruch Abbruch beginnen.

beginnen.

unter den

Was für die Passanten spekta- Ketten hatte.

kulär aussah, war für den Stück für Stück,

Kranführer und den Bagger- Etage für Etage

fahrer eine ungefährliche, wird das

wenn auch ungewöhnliche Parkhaus in der

Arbeit. An vier Schlingen Wiesbadener

wurde der CAT-Bagger hochge- Innenstadt in

zogen, lediglich als er aus der den nächsten

Sichtweite des Kranführers Wochen

über der Kante des Parkhauses

verschwand, wurde von oben

abgerissen.

Material ausgeladen und wenn

es bislang nicht so kalt gewesen

wäre, hätten wir noch mehr

Baustoffe mit dem Bagger

bewegen können“, berichtet

Gerd Mohrmann von seinen

Erfahrungen mit dem neuen

Gerät. Es ist neben einem

Radlader CAT 966 und einem

CAT-Mobilbagger 318C die dritte

Caterpillar Maschine.

Das Material wird vom Binnenschiff

ins Passivlager des

Transportbetonwerkes verladen.

Diese Arbeit erledigte vorher

ein Seilbagger und Radlader.

Durch die große Reichweite des

neuen CAT-Baggers entfällt der

Zwischentransport des Materials

mit dem Radlader. So spart

14

14

sich das Unternehmen einen

Arbeitsschritt und viel Zeit.

Der frische Beton kommt auf die

Baustellen im Raum Oldenburg.

Dazu stehen vier Transportmischer

und zwei Pumpen

bereit. Der Beton wird für den

Bau von Einfamilienhäusern und

Gewerbeimmobilien verwendet.

Auch wenn die Eigenheimzulage

zum Jahresanfang weggefallen

ist, ist die Auftragslage bei dem

25 Mitarbeiter starken Unternehmen

gesichert. „Wir verzeichnen

keine Rückgänge beim

Hausbau - im Gegenteil, in

unserer Region nimmt die Zahl

der Einwohner weiter zu“, so

erklärt der Firmeninhaber die

Lage am Wohnungsmarkt.

„Nicht zuletzt können wir von

dem psychologischen Effekt

profitieren, denn als feststand,

dass die Eigenheimzulage

wegfällt, haben viele sich noch

schnell entschieden, ein Haus

zu bauen und ihre Anträge

eingereicht. Zu gute kommt uns,

dass die meisten Menschen

irgendwann mal in ihrem Leben

ein Eigenheim besitzen wollen.“

Die Firma Mohrmann sei ein alt

eingesessener Familienbetrieb,

der in der Region einen Namen

hat, „Mundpropaganda sei die

beste Werbung“, so der Enkel

des Firmengründers.


15

15

KIDS

CLUB

CLUB

Der Der Der Der Der kleine kleine kleine kleine kleine

FL FLORIAN FL FLORIAN

ORIAN ORIAN ORIAN auf auf auf auf auf

Papa´s apa´s apa´s apa´s apa´s C CCAT

C

312... 2... leider leider leider leider leider

hat hat hat hat hat P PPapa

P Papa

apa apa apa

aber aber aber aber aber v vver

v er erges- erges

gesgesges sen sen sen sen sen seinen seinen seinen seinen seinen

Namen amen amen amen amen dazu dazu dazu dazu dazu

zu zu sc schr sc hr hrei- hrei

ei

ben!? ben!? ben!? ben!? ben!?

He He Hey, He He , , , ic ich ic h bin bin bin bin bin der der der der der Junior Junior Junior Junior Junior

vom om om om om Chef, Chef, Chef, Chef, Chef, der der der der der MAXL MAXL MAXL MAXL MAXL

Hofmeis

Hofmeis

Hofmeister Hofmeis

Hofmeis er aus aus aus aus aus Laaber/ Laaber/ Laaber/ Laaber/ Laaber/

Ba Bayern Ba ern ern ern ern und und und und und hier hier hier hier hier v vvoll

v oll in

Action! ction! ction! ction! ction! W WWer

W er fr fragt fr fragt

agt agt agt da

da

noc noc noch, noc noc h, w wwas

w as ic ich ic

h mal mal mal mal mal w wwer

w er- er

den den den den den will??? will??? will??? will??? will???

JONNY JONNY JONNY JONNY JONNY (links) (links) (links) (links) (links) und und und und und Zwillings-

Zwillings-

Zwillings-

Zwillings-

Zwillingsbruder

bruder bruder bruder bruder RIT RIT RITCHIE RIT RITCHIE

CHIE CHIE CHIE Sommer

Sommer

Sommerfeld

Sommer

Sommer eld eld eld eld

aus aus aus aus aus Dr Dr Dresden Dr Dresden

esden esden esden ww

wer ww

er er erden erden

den den den auf auf auf auf auf

Papa apa apa apa apa PP

Peter´s PP

er´s er´s er´s er´s (Spitzname

(Spitzname

(Spitzname

(Spitzname

(Spitzname

Papa apa apa apa apa Sc Sc Schlum Sc Schlum

hlum hlumpf) hlumpf)

pf) pf) pf) Bagger Bagger Bagger Bagger Bagger

CAT T T T T M3 M3 M31 M3 M3 5 5 5 5 5 angelernt.

angelernt.

angelernt.

angelernt.

angelernt.

HALL HALLO HALL O KIDS!

KIDS!

Der Der Fühling Fühling is ist is t endlic endlich endlic h da da und und mit mit ihm ihm ihm auc auch auc h endlic endlich endlic h die

die

heiß heiß er er ersehnt er sehnt sehnten sehnt en Os Oster Os er erferien! er erien! Endlic Endlic Endlich Endlic Endlic h k kkann

k ann man man wieder

wieder

dr draussen dr aussen spielen spielen und und sic sich sic h t ttolle

t olle Sac Sachen Sac hen zum zum Spielen

Spielen

ausdenk

ausdenken: ausdenk en: Ic Ich Ic h möc möcht möc ht hte ht e Euc Euch Euc h wieder wieder wieder zum zum Mitmac Mitmachen

Mitmac hen

anr anregen anr anregen

egen und und bitt bitten, bitt en, lus lus lustige lus lustige

tige F FFotos

FF

os für für mic mich mic h und und das

das

Clubmagazin Clubmagazin zu zu mac machen! mac hen! De Detlef De tlef Fiedler Fiedler aus aus Oder-

Oder

witz witz hat hat mir mir dieses dieses sc schöne sc schöne

höne FF

Foto F o v vvon

v von

on seinem seinem seinem Hund

Hund

gesc geschic

gesc hic hickt hic kt und und w wwas

w as er er er k kkann,

k ann, das das könnt könnt Ihr Ihr doc doch doc

auc auch, auc h, oder? oder? Die Die v vvon

v on der der Clubzentr

Clubzentrale Clubzentr ale w wwollt

w ollt ollten ollt en auc auch auc

gleic gleich gleic h mitmac mitmac mitmachen mitmac mitmachen

hen und und und haben haben v vver

v ver

er ersuc er suc sucht suc ht ein ein sc schönes

sc schönes

hönes

Hundebild Hundebild Hundebild zu zu mac mac machen... mac machen...

hen... den den er er ersten er en V VVer

VV

er ersuc er suc such such

h könnt

könnt

Ihr Ihr auf auf der der T TTit

TT

it itelseit it elseit elseite elseite

e sehen. sehen.

sehen.

Also, Also, ic ich ic h suc suche suc he ein ein lus lustiges lus tiges FF

Foto FF

o o vv

von v on Eur Eurem Eur Eurem

em Hund Hund (oder

(oder

auc auch auc auch

h einem einem einem ander anderen ander anderen

en Haus Haustier) Haus Haus tier) mit mit mit C CCAT-Cap.

CC

-Cap. Gern Gern

Gern

könnt könnt Ihr Ihr mit mit Eur Eurem Eur em Haus Haustier Haus Haus tier auf auf dem dem F FFoto

FF

o o sein sein - - nur

nur

lus lustig lus tig muß muß es es sein! sein! sein! Ihr Ihr habt habt gar gar gar k kkeinen

k einen eigenen eigenen Hund?

Hund?

Dann Dann fr fragt fr agt doc doch doc doch

h Eur Euren Eur en N NNac

N ac achbarn ac hbarn oder oder FF

Freunde, FF

eunde, die

die

mac mac machen mac mac hen bes bestimmt bes timmt auc auch auc h gerne gerne gerne mit. mit. Für Für Euc Euch Euc h gibts gibts ein

ein

!!! !!! super supertolles super olles KIDS-C KIDS-CAT-ÜBERRASCHUNGSP

KIDS-C -ÜBERRASCHUNGSP

-ÜBERRASCHUNGSPAKET!!!

-ÜBERRASCHUNGSP AKET!!!

zu zu ge gewinnen ge winnen und und und für für den den Hund Hund Hund springt springt auc auc auch auc auc h ein

ein

Lec Leck Lec er erchem er hem mit mit rrraus.

rr

aus. Also, Also, Also, mitmac mitmachen: mitmac hen: Die Die lus lustigs lus tigs tigsten tigs en

Bilder Bilder w wwer

w er erden er den wir wir im im näc nächs näc nächs

hs hsten hs en Magazin Magazin prämier prämieren!!!

prämier en!!!

Viel Viel Spass Spass beim beim Os Oster Os er ereier er eier suc suchen suc hen wünsc wünscht wünsc ht Euc Euch Euc

PILLA PILLA PILLA PILLA PILLA


Die Die Die Die neuen neuen neuen neuen CA CAT-Schuhe CA

CA CAT-Schuhe CA -Schuhe -Schuhe sind sind sind sind da!

da!

da!

da!

FAHRERCLUB AHRERCLUB PROUDL PROUDLY PROUDL Y PRESENTS:

PRESENTS:

Die neue CAT-Schuh-Kollektion Frühjahr/Sommer 2006 ist da! Auf dieser Seite finden Sie die neuen Modelle für Damen und Herren.

Weitere Modelle wie z.B. die mittlerweile legendären Coloradoboots sowie tolle Schuhe für Kids, finden Sie wie immer in unserem

Shopheft, welches diesem Magazin beiliegt. Die Schuhe auf dieser Seite können Sie wie gewohnt bequem über die Bestellkarte Bestellkarte im

Shopheft, per Internet Internet (www (www.fahrerclub.de)

(www .fahrerclub.de) und auch telefonisch in der Clubzentrale Clubzentrale (T (Tel. (T el. 06127 06127 06127 - - 99 99 18 18 18 18) 18) 18) bestellen.

DIE DIE DIE DIE CLUBBÖRSE

CLUBBÖRSE

CLUBBÖRSE

CLUBBÖRSE

Sie möchten gerne mit anderen

Fans Kontakt aufnehmen oder

suchen nette Leute in ihrer

Nähe zum Fachsimpeln?

Oder aber Sie möchten Ihre

Modellsammlung erweitern

oder etwas tauschen?

Vielleicht suchen Sie auch das

eine ganz besondere Ersatzteil?

Schreiben Schreiben Schreiben Sie Sie Sie uns uns uns einfach einfach

einfach

einen einen kurzen kurzen T TText

T ext per per Brief, Brief,

Brief,

Fax Fax oder oder oder e-Mail

e-Mail

(fahrerclub@zeppelin.com) (fahrerclub@zeppelin.com) -

-

gerne gerne gerne veröffentlichen veröffentlichen wir wir Ihr

Ihr

Gesuch Gesuch oder oder Angebot Angebot Angebot (selbst- (selbst(selbstverständlich verständlich verständlich kostenfrei!) kostenfrei!) kostenfrei!) im im

im

nächsten nächsten Clubmagazin

Clubmagazin.

Clubmagazin

KURIL

KURIL

90,- 90,- EUR

EUR

AXIOM

AXIOM

MEN

MEN

85,- 85,- EUR

EUR

HERRENSCHUHE: HERRENSCHUHE: GRÖSSE GRÖSSE 40 40 - - 46

46

DAMENSCHUHE:

DAMENSCHUHE: DAMENSCHUHE: GRÖSSE GRÖSSE 36 36 - - 41

41

BOCA

BOCA

FRESH

FRESH

LADIES

LADIES

70,- 70,- EUR

EUR

SUCHE

SUCHE

DVD´s DVD´s von von Baumaschinen

Baumaschinen

in in Aktion,

Aktion,

hauptsächlich hauptsächlich hauptsächlich CA CAT! CA T!

Dirk Dirk Dirk Kraft Kraft

Kraft

Burghaldenstr

Burghaldenstr.21

Burghaldenstr

Burghaldenstr.21

.21

78737 78737 Winzeln

Winzeln

Mobil:

Mobil:

0151 0151 - - - 14 14 16 16 34 34 39 39

39

MAX

MAX

90,- 90,- EUR

EUR

EQUA EQUATE EQUA TE

AXIOM

AXIOM

LADIES

LADIES

80,- 80,- EUR

EUR

80,- 80,- 80,- EUR EUR

EUR

LOCKE

LOCKE

90,- 90,- 90,- EUR

EUR

SUCHE

SUCHE

MODELLE MODELLE 1:50:

1:50:

CA CAT CA T Minibagger Minibagger 302.5 302.5 mit

mit

Arbeitsgeräten,

Arbeitsgeräten,

CA CAT CA T Kettenbagger Kettenbagger 312B,

312B,

CA CAT CA T Kompaktlader Kompaktlader mit

mit

Arbeitsgeräten

Arbeitsgeräten

zum zum zum kaufen kaufen kaufen oder oder tauschen tauschen

tauschen

Dominik Dominik W WWeber

W eber

U. U. W WWehlenkopf

W Wehlenkopf

ehlenkopf 10

10

54317 54317 Farschweiler

Farschweiler

Tel. el. 06500 06500 - - 1539 1539 oder

oder

0175 0175 - - 35 35 48 48 119

119

Impressum

Impressum

16

16

BACKSCA BACKSCATTER

BACKSCA TTER

Herausgeber:

Herausgeber:

ZEPPELIN Baumaschinen GmbH

Zeppelinstraße 1-5

85748 Garching (bei München)

Redaktion:

Redaktion:

Birgit Friedmann

Harald Thum (verantwortlich)

Druck:

Druck:

Druckerei Ebenhoch,

Niederhausen

80,- 80,- EUR

EUR

TRIMEX

TRIMEX

100,- 100,- 100,- EUR EUR

EUR

Allen Clubmitgliedern steht die

Clubzentrale werktags bei

Anregungen und Fragen gerne

zur Verfügung. Wir freuen uns

natürlich auch über Fax- und

eMail-Nachrichten von Ihnen!

ZEPPELIN ZEPPELIN Profi-Fahrerclub

Profi-Fahrerclub

Postfach 25 80

65015 Wiesbaden

Telefon 06127/99 18 18

Telefax 06127/99 18 19

eMail:

fahrerclub@zeppelin.com

Besuchen Sie auch unsere

Homepage unter

www www.fahrerclub.de

www .fahrerclub.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine