Aufrufe
vor 6 Jahren

Baugesuch - Engadiner Post

Baugesuch - Engadiner Post

NÄHER KOMMEN SIE DEN

NÄHER KOMMEN SIE DEN STERNEN SELTEN: MOUNTAIN DINING MIT VOLLMONDWAN- DERUNG AUF MUOTTAS MURAGL, 21. JUNI. Diese Nacht vergisst man nicht: Als Auftakt fahren Sie auf Muottas Muragl, wo Sie im Berghotel ab 19.00 Uhr unser einladendes Buffet erwartet. Gefolgt von der sagenhaften Vollmondwanderung mit einem Vortrag zum Thema «Landschaftsgeschichte des Oberengadins». Für CHF 59.00 (exkl. Getränke) sind Sie dabei – bei jedem Wetter. Reservation: Berghotel Muottas Muragl, Tel. 081 842 82 32. www.engadin.stmoritz.ch Wir laden Sie ein zur Baderleda Energiepolitik im Gebäudebereich (Sanierung und Teilsanierung bestehender Bauten) Bei Neubauten kann heute mit wenig Aufwand fast vollständig auf eine Heizung verzichtet werden. Sehr viel mehr Herausforderung ist es, die grossen Energieverluste bei bestehenden Bauten zu reduzieren. Möchten Sie als Mieter, Hausbesitzer, Bauunternehmer, Planer oder Politiker erfahren, wie eine Energiesanierung an die Hand genommen werden soll, welche gesetzlichen Grundlagen für welche Technologie jetzt oder in Zukunft zu beachten wären? Am Freitag, 27. Juni 2008, von 14.00 bis 18.00 Uhr im Hotel Inn-Lodge Celerina Es referieren: Adi Gross, Dornbirn, Landesbeauftragter Tirol/St. Gallen/Vaduz Michael Kaufmann, Bern, ViDir Bundesamt für Energie Johannes Pfenninger, Chur, Grossrat Graubünden Jürg Hofer, Basel, Vorst. Amt für Energie Basel-Stadt Jürg Geiser, Otelfingen, Fa. Minitec (Kollektoren) Gallus Cadonau, Clean Energy, St. Moritz Christoph Bollinger, Zürich, Forum Energie ZH Martin Jakob, Zürich, ETH/AG-Energiegesetz Chur Josias Gasser, Chur/Samedan, Baumaterialien Johannes Flurin, Chur, Kant. Denkmalpflege Cordula Seeger, St. Moritz, Kunsthistorikerin Hansjörg Hosch, Celerina, Kreisrat Oberengadin Reto Gansser, Pontresina, Architekt Wir fügen Orte zusammen. Pontresina Zu verkaufen In Poschiavo zu verkaufen Samedan: Zu vermieten Studio (35 m 2 ) mit Küche und Bad, per 1. Oktober, sonnig, schöne Aussicht, ruhig, zentral gelegen, grosse Abstell- räume vorhanden (20 m 2 ). Miete mtl. Fr. 1170.– inkl. NK und Abstell- räumen. Interessenten melden sich unter Telefon 044 201 21 74 (Bürozeit) 176.506.347 VW Passat Diesel, 4-motion 160 000 km, Jahrgang 2005, grün mét., Fr. 20 000.– Telefon 079 248 86 88 Zuoz: Altershalber zu verkaufen grosse, ruhige 2½-Zimmer-Wohnung (76 m 2 ) mit Gartensitzplatz. Unverbaubare Rundsicht auf Berge und Inn. Autoabstellplatz in Tief- garage. Auskunft: Telefon 052 680 17 07 über Mittag 176.508.231 Champfèr-St. Moritz Ab sofort zu vermieten für ein Jahr oder länger teilmöblierte 3½-Zi.-Dachwohnung an ruhiger, zentraler Lage. Arvenholz, Cheminée, WC/Bad, sep. WC, Sauna, Tiefgarage. Monatspreis inkl. NK Fr. 2900.–. Telefon 026 493 13 48 017.725.824 Bauland zu verkaufen 770 m 2 , an zentraler Lage, dem Meistbietenden. Gerne laden wir Sie ein, die «Engadiner Post/Posta Ladina» näher kennen zu lernen. Dreimal wöchentlich im Dialog mit der Region. ■ Schnupperabo für 4 Wochen Fr. 17.– ■ Abonnement für 4–6 Monate Fr. 110.– ■ Abonnement für 1–3 Monate Fr. 91.– ■ Abonnement für 10–12 Monate Fr. 159.– (Preise für Inland) Name: Vorname: Strasse: PLZ: Wohnort: Für telefonische Bestellungen 081 837 90 90 oder 081 837 90 80, Fax 081 837 90 91 E-Mail: abo@engadinerpost.ch Interessenten melden sich unter Chiffre Q 176-759872 bei Publicitas SA, Postfach 48, 1752 Villars-s/Glâne 1 176.508.199 Maiensäss Campell mit Wohnteil, Stall und Heustall, ausbaubar zu Ferienhaus, mit ca. 1000 m 2 Umschwung. Telefon 081 852 42 92 E-Mail: battaglia.josi@spin.ch 176.506.074 SONNTAGSBRUNCH KULINARISCHE ERLEBNISSE FÜR ST. MORITZ UND DAS GANZE ENGADIN. VOM SONNTAGS- BRUNCH ÜBER GRILL AND CHILL AUF DER SONNENTERRASSE BIS ZUM GEDIEGENEN DINER. Sonntagsbrunch — jeden Sonntag, 11.30–15 Uhr, CHF 65 Carlton Sonnenterrasse Restaurant TSCHINÈ — täglich, 11.30–24 Uhr Restaurant ROMANOFF — Donnerstag bis Sonntag, 19–22 Uhr P31279_Inserat_Brunch_Neu.indd 1 20.6.2008 8:46:23 Information & Reservation: Bellavita Erlebnisbad und Spa �������������������������������������������������� Sommersaison eröffnet ������������������������������������������������������������ ������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� Für alle Drucksachen einfarbig zweifarbig dreifarbig vierfarbig… Menukarten Weinkarten Speisekarten Hotelprospekte Memoranden Rechnungen Briefbogen Notas Kuverts Zirkulare Jahresberichte Broschüren Diplome Plakate Preislisten Programme Festschriften Geschäftskarten Verlobungskarten Vermählungskarten Einzahlungsscheine Geburtsanzeigen Obligationen Bonsbücher Quittungen Postkarten Kataloge usw… Gammeter Druck AG 7500 St. Moritz Tel. 081 837 90 90 SUBARU Forester 2.0 XT 64 000 km, Silber mét., Handschaltung, 5-Gang-Getriebe, Allrad, 177 PS, Benzin, volle Extraausstattung, sehr gepflegt, 8-fach bereift, Fr. 18 500.–, Preis auf VB, da Verkäufer per 1. Juli ins Ausland zieht. Bei Interesse: Markus Lück, Tel. +41 78 884 92 38 176.508.235 Zu vermieten ab sofort in Samedan 4½-Zimmer-Wohnung mit Dusche/WC und Bad/WC, Gartensitzplatz, exkl. NK Fr. 1800.– mtl. PP oder Garagen vorhanden. Anfragen unter Chiffre P 176-759974 an Publicitas SA, Postfach 48, 1752 Villars-s/Glâne 1 176.508.234 Ab 1. Juli in Pontresina zu vermieten 3 1 /2-Zimmer-Wohnung ruhig gelegen und sehr sonnig, Bad / WC, Balkon, Parkplatz (auf Wunsch möbliert). Preis nach Vereinbarung, Telefon 081 838 96 16. 176.507.446 Verkaufe neues Mountain Bike Scott Genius MC 30, Grösse L 2-mal kurz gefahren, gekauft am 1. Mai 2008 zum Neupreis von Fr. 5299.–. Preis inkl. neuem Helm und Bikeschuhen Grösse 44, Fr. 2700.–, Tel. 079 352 21 66 176.505.881 Dorfkern, 7514 Sils Maria Zu vermieten in Dauermiete ab 1. Juli 2008, sehr schönes, neues, bequemes und möbliertes Studio mit Terrasse. Modern ausgestattete Essküche, Badezimmer, Keller, Waschküche und Garage. Ideal für 1 bis 2 Personen. Weitere Auskunft unter: Telefon 081 834 20 03 176.508.236 Zwei einheimische Handelsmittelschülerinnen suchen Ferienjobs für die Sommerferien vom 7. Juli bis 16. August Angebote bitte an Flurina Dubs, Pontresina, Tel. 081 842 62 91

Samstag, 21. Juni 2008 15 FORUM Ausländerintegration geht alle an Integration ist keine theoretische Grösse. Sie muss in unserem Alltag als institutionalisierte Praxis gelebt werden. Die portugiesische Bevölkerung steht uns kulturell nahe. Ihre Integration ist Auftrag. Unsere Kinder gehen mit portugiesischen Kindern zur Schule und pflegen über Jahre einen Austausch mit ihnen. Viele Portugiesen arbeiten in unserem Gewerbe und ohne Portugiesen können wir unsere Hotels gar nicht betreiben. Die Herausforderung für Eltern, mit Behörden, Einheimischen und Lehrerinnen/Lehrern nicht in ihrer Erstsprache kommunizieren zu können dürfen wir nicht unterschätzen. Es nützt aber nichts, freiwillige, gute Angebote zu machen, zu denen am Ende wieder nur diejenigen gehen, die sowieso gut integriert sind. Massnahmen zur Integrationsförderung müssen obligatorisch sein. Die Gemeinden sollten dringend eine für Integration beauftragte Fachperson einstellen, die eine vermittelnde Funktion einnehmen kann. Ausgebildete «KulturvermittlerInnen» sind sprachliche und kulturelle ÜbersetzerInnen. Da sie selber einmal Fremde waren, wissen sie um die Probleme und Unklarheiten, welchen die MigrantInnen hier begegnen. Ihre konkrete Aufgabe nehmen sie z.B. an Elternabenden, bei Gesprächen mit Behörden und in Konfliktsituationen wahr. Bei einem substanziellen Anteil von 27% Portugiesen im Engadin ist eine solche Massnahme mehr als gerechtfertigt. Häufig sind es kleine Unklarheiten, die in Bezug auf die Funktionsweisen unserer Schule, Gemeinden und anderer Institutionen, die die portugiesischen Eltern davon abhalten, eine aktive Rolle in der Unterstützung ihrer Kinder oder als Mitglieder der Gemeinde zu übernehmen. Wenn die Eltern mehr Vertrauen gewinnen und sich besser ZEITSCHRIFTEN Der ÖV-Reiseführer durch Graubünden (pd) Das in diesen Tagen erschienene ÖV-Magazin «viadi» ist gespickt mit spannenden Ausflugsreportagen. «viadi» zeigt, wie einfach es ist, in Graubünden mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zu Fuss und mit dem Bike an fast jeden Ort zu reisen. Die Partner des öffentlichen Verkehrs in Graubünden wollen mit ihrer zweimal jährlich erscheinenden Publikation auch ihre eigene Leistungsfähigkeit aufzeigen. Sie wollen damit belegen, dass sie den Benutzern von Bahnen und Bussen mehr bieten als einfach eine Fahrt von A nach B. Aus eigener Kraft angetriebene Mobilitätsformen liegen im Trend. Eine optimale Verknüpfung mit dem öffentlichen Verkehr schafft gute Voraussetzungen für die kombinierte Mobilität im Freizeit- und Tourismusbereich. Über das nationale Netzwerk SchweizMobil wurden bereits über 20 000 Kilometer an Wanderwegen, Bikestrecken, Radwandertouren, Inlineskate-Strecken und Kanutouren schweizweit nach einem einheitlichen System ausgeschildert. Graubünden ist hier bestens eingebunden. Das ÖV-Magazin «viadi» fungiert in diesem Kontext der kombinierten Mobilität als Reiseführer zu den ungewöhnlichsten Orten und Menschen in ganz Graubünden. In der neuen Ausgabe finden sich Reportagen über das Canyoning in der Viamala, über den spektakulären Flimser Klettersteig und genauso über eine Fahrt im Führerstand der Rhätischen Bahn. Graubünden, so zeigt «viadi», ist ein Füllhorn an Geschichten, Erlebnissen und Abenteuern. integrieren profitieren die Kinder und damit das ganze Umfeld. Es ist auch eine Verantwortung der Arbeitgeber, sich um die bessere Integration seiner fremdsprachigen Mitarbeitenden zu kümmern. Es gibt grössere und kleinere Projekte, die sehr wirksam sind. Es braucht aber Interesse und Initiative, um einen Beitrag zur Integration zu leisten. Seit Sommer 2007 führen wir im Hotel Castell einen obligatorischen Deutschkurs für alle fremdsprachigen Mitarbeitenden durch. Gerade haben wir mit dem dritten Kurs begonnen. Der wöchentliche Unterricht wird von einer motivierten ehemaligen Zuozer Primarlehrerin unterrichtet und findet während der Arbeitszeit statt. Das Material und der Kurs sind gratis. Von 15 portugiesischen und einen italienischen Mitarbeitenden ist bisher ein einziger abgesprungen, da er nach vier Absenzen nicht mehr teilnehmen konnte. Es sind höchstens zwei Absenzen pro Saison erlaubt. Bei mehr Absenzen wird das Zertifikat nicht übergeben. Neue Mitarbeitende wissen, dass sie den Kurs besuchen werden müssen und die Abmachung wird vertraglich vereinbart. Unsere Gouvernante ist eine seit Langem im Engadin lebende Portugiesin. Ebenso unser Unterhaltschef. Auch ein berufliches Ziel kann ein Erfolg versprechender Weg zur Integration sein. Nur institutionalisierte Massnahmen werden zu einer erfolgreichen Integration führen. Das Erlernen der Sprache muss obligatorisch sein und die Arbeitgeber müssen ihren Teil zur Integration ebenso leisten wie die Gemeinden, Schulen und alle anderen Institutionen. Bettina und Richard Plattner-Gerber Direktion Hotel Castell Zuoz Generalanzeiger für das Engadin Amtliches Publikationsorgan des Kreises Oberengadin und der Gemeinden Stampa/ Maloja, Sils/Segl, Silvaplana, St. Moritz, Celerina, Pontresina, Samedan, Bever, La Punt Chamues-ch, Madulain, Zuoz, S-chanf, Zernez, Susch, Ftan, Ardez, Scuol, Tarasp, Tschlin, Samnaun Erscheint Dienstag, Donnerstag und Samstag Aufl age: 9100 Ex., Grossaufl age 18 200 Ex. http://www.engadinerpost.ch Herausgeberin: Gammeter Druck AG Zentrum für Druck, Medien und Verlag Via Surpunt 54, 7500 St. Moritz Telefon 081 837 90 90, Fax 081 837 90 91 info@gammeterdruck.ch, www.gammeterdruck.ch Postcheck 70-667-2 Verleger: Walter-Urs Gammeter Verlagsleitung: Hansruedi Schaffner Redaktion: Via Surpunt 54, 7500 St. Moritz Telefon 081 837 90 81, Fax 081 837 90 82 E-Mail: redaktion@engadinerpost.ch Urs Dubs, Chefredaktor, (ud) Engadiner Post: Reto Stifel, Chefredaktor-Stellvertreter (rs) (abw.) Marie-Claire Jur (mcj) Stephan Kiener (skr) Posta Ladina: Myrtha Fasser (mf) Nicolo Bass (nba) Korrespondenten: Ingelore Balzer (iba), Giancarlo Cattaneo (gcc), Maria Cucchi-Dosch (mc), Gerhard Franz (gf), Marina Fuchs (muf), Béatrice Funk (bef), Ismael Geissberger (ig), Marcella Maier (mm), Erna Romeril (ero), Benedict Stecher (bcs) Agenturen: Schweizerische Depeschenagentur (sda) Sportinformation (si) Keystone-Bilderdienst (key) Agentura da Noviteds rumauntscha (ANR) Inserate: Publicitas AG, Via Surpunt 54 7500 St. Moritz, Telefon 081 837 90 00 Fax 081 837 90 01, www.publicitas.ch E-Mail: stmoritz@publicitas.ch Verantwortlich: Andrea Matossi Insertionspreise: Einspaltige Millimeterzeile (25 mm breit) 91 Rp. Stellen 99 Rp., Ausland Fr. 1.07 Grossaufl age: Fr. 1.11 Stellen Fr. 1.19, Ausland Fr. 1.30 zuzüglich 7,6% Mehrwertsteuer Abo-Service: Meinrad Schlumpf Telefon 081 837 90 80 abo@engadinerpost.ch Gottesdienste Evangelische Kirche Sonntag, 22. Juni 2008 Maloja: 10.30, d, Pfr. E. Rivoir Sils-Baselgia: 09.30, d, Pfr. U. Zangger Silvaplana: 11.00, d, Pfr. U. Zangger St. Moritz Stazersee: 10.30, d, Pfr. T. Widmer, Familiengottesdienst Apéro und Grillmöglichkeit bei unsicherer Witterung Telefon 081 834 47 74 Celerina San Gian: 17.00, d, Pfr. K. Ott / M. Ott, Abschiedsgottesdienst Pontresina: 9.30, d, W. Dietrich Samedan-Dorfkirche: 10.00, d, Laienprediger Othmar Lässer, anschliessend Apéro, 19.00, d, Pfr. M. Landwehr, Gottesdienst für Junge und Junggebliebene Bever: 10.00, d, Pfr. C. Wermbter, Konfi rmation und Taufe, Feier in der Dorfstrasse beim Dorfbrunnen Zuoz: 10.00, d, Pfrn. A. Boness-Teckemeyer und Pfr. L. Teckemeyer Konfi rmation mit Abendmahl Cinuos-chel: 20.00, d, Pfrn. A. Boness-Teckemeyer Zernez: 11.00, r/d, Pfr. C. Schneider Susch: 09.45, r/d, Pfr. C. Schneider Lavin: 10.00, r, Pfr. E. Oberli Guarda: 11.00, r, Pfr. E. Oberli Ardez: 19.30, r/d, Pfr. S. Bösiger Ftan: 17.30, r/d, Pfr. Pfr. S. Bösiger Scuol: 10.00, r, Pfr. J. Janett S-charl: 11.30, r, Pfr. J. Janett Sent: 10.00, d, Pfr. J. Büchel Tschlin: 11.00, r, Pfrn. B. Schönmann Martina: 09.30, d, Pfrn. B. Schönmann Fuldera Legnai: 11.00, r/d, Pfr. M. Schleich Katholische Kirche Samstag, 21. Juni 2008 Sils Maria: 09.30 St. Moritz: 09.30, St. Mauritius-Dorf, 16.00 St. Karl, Bad, Italienisch, 18.00 St. Mauritius-Dorf, Portugiesisch Celerina: 10.00 Pontresina: 09.30, 18.00 Italienisch Samedan: 10.00 Zuoz: 18.00 Zernez: 10.00 Ardez: 19.30 Scuol: 09.30 Tarasp: 11.00 Samnaun: 08.45, 10.15, 19.00 Müstair: 10.00 Sonntag, 22. Juni 2008 Silvaplana: 16.45 St. Moritz: 18.00 St. Karl, Bad Celerina: 18.15 Pontresina: 17.00 Samedan: 18.30, Italienisch Scuol: 18.00 Samnaun: 20.00 Valchava: 18.30 Evang. Freikirche FMG, Celerina Sonntag, 22. Juni 2008 Celerina: 10.00 Gottesdienst Zernez: 09.45 Gottesdienst St. Moritz Gottesdienst am Stazersee Die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde St. Moritz lädt morgen Sonntag zu einem Familiengottesdienst am Stazersee ein. Der alljährliche «Out door»-Gottesdienst an diesem idyllischen Ort ist dieses Jahr im Juni angesetzt, weil am 7. September ein grosser Regionalgottesdienst mit attraktivem Anschlussprogramm in Chapella vorgesehen ist. Für den Gottesdienst mit Taufe, der um 10.30 Uhr beginnt, haben sich auch Primarschülerinnen und Primarschüler im Religionsunterricht vorbereitet. Für diejenigen Leute, denen die Wanderung zu beschwerlich ist, wird ab 9.45 Uhr eine Mitfahrgelegenheit ab Bahnhof St. Moritz angeboten. Der Kleinbus ist mit Stazerseegottesdienst angeschrieben. Nach dem Gottesdienst ist Zeit und Gelegenheit für gemütliches Picknicken aus dem eigenen Rucksack. (Einges:) Auskunft über die Durchführung ab 7.45 Uhr: Tel. 081 834 47 74 L’è uscìa Urs Frey Lehmann 25. November 1960 bis 17. Juni 2008 In Liebe Doris und Amar, Guarda Die Familien Freunde Die Abdankung findet im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Sonntagsgedanken Die fünfte Jahreszeit Heute ist Sommeranfang! Wir erleben heute den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Es ist Mittsommernacht! In Gegenden, wo gerade der Winter lange dauert, besonders in Skandinavien, wird die Mittsommernacht mit einem grossen Volksfest gefeiert. Da gibt es Umzüge durch den Ort, ein grosses Feuer, das die Menschen zusammenführt, Tanz und Musik, reichlich zu trinken und zu essen… – es wird die kurze Nacht zum Tag gemacht!! Nach soviel Kälte und Dunkelheit freut man sich auf die Wärme und das Sonnenlicht des Sommers! Und uns im Engadin geht es auch so. Nach dem diesjährigen langen Winter sehnen wir uns nach dem Bergsommer. Und dann beginnt die fünfte Jahreszeit! Denn zwischen die eigentlichen vier Jahreszeiten, Frühling, Sommer, Herbst und Winter, schiebt sich eine neue Jahreszeit, die wir Ferien nennen! Wer von der fünften Jahreszeit träumt, der denkt an freie, sonnige Tage, in denen Arbeit, Hektik, Stress und Sorgen vergessen werden können, und jeder sich ungestört den Dingen hingeben kann, zu denen sonst die Zeit fehlt. Und nun ist es bald soweit! Die Koffer werden gepackt, die Freizeiten auch in unseren Kirchgemeinden beginnen schon bald. Wir wünschen allen die Erfüllung ihrer Träume, eine ausgefüllte Zeit und eine gesunde Rückkehr in die Heimat! Viele in unserer Tourismusregion erwarten aber nun gerade diese Urlauber, die hier bei uns die Erfüllung ihrer Träume suchen. Unterstützen wir sie auf ihrer Suche. Denn die fünfte Jahreszeit ist Zeit: zum Schauen, für Fotos, für die Urelemente, für Flirts, für Gastfreundschaft, für Überraschungen, für Kunst, für das Spiel, für Kirchen zu besichtigen, für die Stille, für die Feier, für das, was wir die göttliche Berührung nennen. Ich wünsche viele solcher Begegnungen in der Ferne und hier im Tal in der fünften Jahreszeit! Christian Wermbter Pfarrer in La Punt Chamues-ch und Bever und Spitalseelsorger im Kreisspital Samedan Celerina Abschiedsgottesdienst Karin und Michael Ott Morgen Sonntag, 22. Juni, fi ndet um 17.00 Uhr in der Kirche San Gian in Celerina der Abschiedsgottesdienst für Karin und Michael Ott statt, die nach neun Jahren in Celerina diesen Sommer ins Pfarramt Maienfeld wechseln. Die Religionsschülerinnen und -schüler der 4. bis 6. Klasse freuen sich auf viele Teilnehmende, weil sie allen im Lauf der Feier etwas abgegeben möchten. (Einges.)

Ferienkatalog Engadin St. Moritz (PDF 12.4MB) - Gemeinde ...
bike-guide engadin - Kulm Hotel
Diese Berge. Diese Seen. Dieses Licht! - Engadin St. Moritz
"Bike-Guide Engadin" der Fachzeitschrift - Hotel Palü
11. Juli bis 7.August 2011 - Engadin St. Moritz
Programm Camerata Pontresina 2011 - Engadin St. Moritz
Salon Orchester 2013 - Engadin St. Moritz
Engadin Airport: Ein wichtiger Wirtschaftsträger ... - Barino Consulting
die Welt von oben: Segelflugparadies Engadin ... - Airport Samedan
Übersicht der Silvesterangebote 2010 - Engadin St. Moritz
Sylter Wochen - Hotel Zur Post
Engadin Verbund Abonnemente Tickets Preise - Pontresina
ENGADIN NORD CORVIGLIA | PIZ NAIR - Grand Hotel Kronenhof
ANGEBOTE MIT RAHMENPROGRAMM - Engadin St. Moritz
ANGEBOTE MIT RAHMENPROGRAMM - Engadin St. Moritz
Kulinarischer Kalender 2011 - Hotel Zur Post