Aufrufe
vor 2 Monaten

hallertau magazin 1-2017

Lust auf Heimat. Entspannen und Geniessen: Entdecken Sie das bayerische Hopfenland! Reportagen über Menschen, Landschaft, Feste, Freizeitangebote, Spezialitäten, Geschichte, Hopfen und Bier...

H A GUT ESSEN L L E R U

H A GUT ESSEN L L E R U T A Vegetarier unterwegs in der Hallertau: Hier findet sich auch vegetarisch, vegan und glutenfrei auf der speisekarte! Joaquin von Dehn (r.) konzipierte 2017 die Gastronomie im schafhof neu. Das Café Botanika führt er zusammen mit seinem sohn sergej. Frisch, regional und hausgemacht: salate, tagesgerichte, sandwiches und Kuchen. täglich außer Montag. internationale Künstleraustausch: In drei komfortablen Wohn - ateliers leben und arbeiten europäische Künstler oft über mehrere Monate im Rahmen des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern. Ein Sprungbrett für junge Künstler Seit fünf Jahren gibt es ganzjährig durchgängige Ausstellungen im Schafhof – alle bei freiem Eintritt – , die das gesamte Spektrum bildender Kunst abdecken: von der Malerei, Bildhauerei oder Grafik bis zu Fotografie, Video, Installationen, Licht- und Computerkunst. Dabei sei es anfänglich nicht immer ganz einfach gewesen, gute Künstler für Freising zu gewinnen, verrät Direktor Berg, der selbst bildender Künstler ist und dank seinem langjährigen Kulturmanagement im In- und Ausland über tragfähige Netzwerke verfügt, die erst Kooperationen mit Kulturinstituten ermöglichen. „Unser Trumpf ist der einzigartige, große Ausstellungsraum mit dem Tonnengewölbe und die Nähe zu München.“ Das Ausstellungsprogramm prägen große Namen der zeitgenössischen Kunst wie Roland Fischer, Bjørn Melhus oder Vollrad Kutscher („die helfen uns, Referenzen aufzubauen“), aber auch junge unbekannte Künstler, für die der Schafhof mitunter sogar als Sprungbrett für die weitere Karriere dienen kann. Der Erfolg gibt Berg und seinem kleinen Team Recht: Das Künstlerhaus verzeichnet seit 2013 ständig steigende Besucherzahlen. An manchen Sonntagen kommen bis zu 200 Interessierte! „Wir machen den Menschen Kunst zugänglich, wir vermitteln ein Kunsterlebnis. Das ist ein Stück Freiheit und Bereicherung“, betont Berg, „der Schafhof hat ein Alleinstellungsmerkmal für zeitgenössische Kunst in Oberbayern!“ Märkte, Feste, Kino und Gastronomie Zu echten Anziehungspunkten haben sich auch die „Rahmenprogramme“ des Künstlerhauses entwickelt: Die beiden Kunsthandwerkermärkte, die vom Schafhof-Team jährlich selbst organisiert werden, erleben mehr als 6.000 Besucher. Und zweimal monatlich wird der Schafhof zum Kino: Ein Verein von Cineasten nutzt das außergewöhnliche Ambiente, um im kinofreien Freising (!) besondere Filme zu zeigen. Des Weiteren gibt es auch eine Gastronomie im Schafhof, die nach kurzer Umbauzeit seit Mai 2017 unter dem Namen „Café Botanika“ von Joaquin von Dehn geführt wird. Von Dehn ist seit 15 Jahren mit seinem Unternehmen „Muskat“ erfolgreich im Catering für Veranstaltungen und Filmproduktionen tätig. Er legt großen Wert auf gesunde, kreative Küche und hält stets eine kleine Auswahl vegetarischer sowie veganer Gerichte bereit. ah, Fotos: Rainer Lehmann 10 hallertau-Magazin

Rainer Sturm/Pixelio.de STABWECHSEL BEIM TOURISMUSVERBAND VOLLZOGEN: Heidemarie Gmelch folgt auf Martina Mayer Der Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. hat eine neue Leitung: Seit Mai führt Heidemarie Gmelch (42) die langjährige, erfolgreiche Arbeit ihrer Vorgängerin Martina Mayer fort, die nach fast 5 Jahren ins Landratsamt Freising wechselte und seit April 2017 als Tourismusreferentin für den Landkreis Freising zuständig ist. Die Wirtschaftsingenieurin Gmelch kommt aus einem landwirtschaftlichen Betrieb bei Pfaffenhofen und hat von jeher eine ganz besondere Beziehung zur Kulturpflanze Hopfen. Folgerichtig war Hopfen auch das Thema ihrer Diplomarbeit im Studiengang „Agrarmarketing und Agrarmanagement“ an der FH Weihenstephan. Nach beruflichen Stationen im Lebensmittel-Marketing war Gmelch über 10 Jahre beim Milchprüfring Bayern, zuletzt als Bereichsleiterin Kommunikation und Marketing. „Ich freue mich darauf, die engagierte Arbeit von Frau Mayer fortführen zu dürfen“, so Gmelch, „und auf die Zusammenarbeit mit allen Dienstleistern und Akteuren, die dazu beitragen, das Hopfenland Hallertau für seine Besucher noch attraktiver zu machen.“ Martina Mayer Heidemarie Gmelch Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. hallertau-Magazin – alle Ausgaben auch online lesbar: www.hallertau-magazin.de Aktuelle Infos immer unter www.kreuth1.de Einfach online einkaufen: kreuth1-shop.de Freu Dich auf Kreuth! Reguläre Öffnungszeiten während d. gesamten Jahres: Mo. - Fr. von 9 - 18 Uhr Samstag von 9 - 16 Uhr Kreuth 1, Rudelzhausen Tel.: 0 87 54/9104 51 Ausstellungen 2017 Gartenausstellung: Do., 15. Juni bis So., 18. Juni 2017 Herbstausstellung: Mi., 11. Oktober bis So., 15. Oktober 2017 weiterhin bis Allerheiligen Weihnachtsausstellung: Mi., 22. November bis So., 3. Dezember 2017 weiterhin bis Hl. Abend Wir bieten Ihnen: • Großes Natursteinlager • Natursteine für Innen- und Außenbereich • Gartenplanung • Garten- und Landschaftsbau • Mustergärten • Garten- und Wohnaccessoires Frischblumen, Kränze, Gestecke und Dekorationen für jeden Anlass • zum Verschenken • für Zuhause & die Firma • Hochzeit, Taufe & Feste • Individuell gestaltet nach Wunsch hallertau-Magazin 11

Hallertau magazin 2016 / 2
HALLERTAU MAGAZIN 1/2016
hallertau magazin 2015 / 2
Hallertau Magazin 1/2015
Hallertau Magazin 1/2011
Hallertau Magazin 2/2011
Hallertau Magazin 1/2012
Hallertau Magazin 2/2012
Hallertau Magazin 1/2013
Hallertau Magazin 2/2013
Hallertau Magazin 1/2014
Hallertau Magazin 2/2014