Leseprobe eathealthy 4 2017

szieger

JUNI/JULI 2017

www.eathealthy.de

lecker essen · fit bleiben

Grill-Glück

Fett weg dank

Fingerfood

Fix fertig. Nix brennt an.

+ Test: Die leckersten

Veggie-Würstchen

Karibische

Beef-Häppchen

MIT

SYMBOL-

GUIDE

BALLAST

STOFFE

GLUTEN

FREI

GUTE

FETTE

LACTOSE

FREI

Detox frisch vom Feld



Spargel satt

Erdbeer-Lust

Power-Shakes

mit Protein

Halten fit und füttern

unsere Muskeln!

Grilltomaten

„Caprese“

LOW

CARB

LOW

FAT

VEGAN

VEGGIE

WENIG

KCAL

Biorhythmus formt den Body

Schlank im Sonnen-Takt

3,90 €

Österreich: 4,30 €

Schweiz: 6,10 CHF

Luxemburg: 4,60 €


Editorial

Slow Carb

+Eiweiß

Schlank

ohne Stress

NEHMT DIE CHALLENGE AN…und

bis zu 3 Kilo ab mit der Newsletter-Kur!

Wir haben‘s probiert und geben Tipps:

www.eathealthy.de/schlankwoche

Eine Aktion von

7-TAGE-

CHALLENGE

Fotos: Peter Schulte, Sylwia Erdmanska-Kolanczyk, Mirja Hoechst, eathealthy

Enthüllung!

Im Sommer lassen wir gern alle Hüllen fallen. Meinen

ersten Spargel in dieser Saison, 1160 frisch gestochene

und direkt am Feldrand erstandene Gramm, habe

ich daheim gleich gierig ausgezogen. Was wiegen die

strammen Bleichgesichter wohl nackt und bloß? Nach

25 Minuten Schälerei (in einer Großküche wäre ich

hilf-, nutz- und brotlos) hatte ich 933 Gramm edelweiße

Stangen und einen Haufen Schalen, genau gesagt

227 Gramm (siehe Foto rechts unten). Genug, um mit

diesen knapp 20 Prozent Bio-Wertstoff die Power-Spargelbrühe

von Seite 34 nachzukochen. Postet einfach bei uns

auf Facebook, wie mehr oder weniger sparsam ihr dafür

ein Kilo Spargel enthüllt!

Sommer heißt aber auch: ausziehen aus der Küche.

Grillfeuer ersetzt nun Herd, wir essen mit den Fingern

und nippen Weißwein-Schorle, bis die Sonne untergeht...

Genießen wir diese Zeit in vollen Zügen, denn der

Sommer macht glücklich. Licht und Sonne sind nämlich

die natürlichen Helfer für unseren Biorhythmus!

Christine Felsinger

Objektleiterin und Chefredakteurin

VEGGIE-WURST

brutzelte bei

Dorothee Schaller

auf dem Test-Grill

ihrer Family. Auf

Seite 64 verrät sie

ihre Lieblinge.

BLOGGER-GLÜCK beginnt beim kreativen Kochen und

endet erst hinter der Kamera. Jens, Mirja und Sylwie

haben leichte, schnelle und natürliche Kostproben für

uns gezaubert – siehe die erdbeerige Versuchung unten.

IM SPARGEL,

am liebsten

quietschend

weiß, liegt

das Glück der

Chefin. Bis zur

Eiszeit gibt es

für sie kein

Wohlfühlfood,

das da mithalten

kann.

4 | 2017 eathealthy 3


Inhalt

4/2017

Rot ist die Liebe

Jetzt vernaschen wir die süßesten

Erdbeeren: als Carpaccio, Crumble,

Trifle und Eis am Stiel

➸Sommerglück

54

Heiße Häppchen

vom Grill!

Fett-weg-Fingerfood

Unsere Leckereien sind fix fertig

und begeistern alle – vom

Fleischfan bis zum Vegetarier

14

Fast-Thaifood



42

Der exotische Glasnudelsalat ist

eine von 7 ganz schnellen Nummern

SAISON & GENUSS

Saison-Liebling Blumenkohl, perfekt

für die Low Carb-Küche 8

Frisch vom Markt Was uns jetzt

besonders schmeckt 10

Gesunder Start Frühstücksglück

mit Erdbeer-Bruschetta 12

Grill-Häppchen Leckeres Fingerfood

mit vielen Veggie-Varianten 14

Spargel-Frühjahrskur

Detox mit Köpfchen 28

Kostprobe Bunte Buddha-Bowl von

den Foodbloggern Mirja und Jens

+ drei Instagram-Lieblinge 36

Pimp up Hüttenkäse kann mehr als

Aufstrich: z.B. Pizza oder Pastasoße 38

Warenkunde Fit-Food Hüttenkäse 40

Fast Good mit Thai-Touch –

schnell, aromatisch und genial gut 42

Grill-Steak light So haben wir

den Klassiker schlank gemacht 50

Lust auf Naschen Vier Lieblingsdesserts

mit Erdbeeren 54

TRENDY & TASTY

Food News Neues, Schönes, Leckeres –

die besten Tipps vom Trend-Scout 58

Smartfood Alles über Kurkuma 63

4 eathealthy 4 | 2017


72

Cool, dieser Tee-Trend

Infusions, Tees mit Zusatz, sind im

Trend. Doch wie gut schmecken die neuen

Durstlöscher? Und was kommt da rein?

28

Spargel-Frühjahrskur

Grün oder weiß – die leckeren

Stangen sind spitze für die Figur

✽ Fleischlos grillen Acht Veggie-Grillwürstchen

und -steaks im Geschmackstest 64

Leserforum/Lesertest 70

Test Sommer-Eistee Mit Frucht und

mehr – wie gut sind die hippen Infusions

als Erfrischung? 72

NEU: Kräuter-Lieblinge

Löwenzahn frisch gepflückt –

im Salat mit Knusper-Croutons

11

FIT & HEALTHY

Good News Beeren, braunes Fett und

Kartoffeln halten schlank, Walnüsse

machen fruchtbar 76

Schlank ohne Stress 1300 Kalorien-

Planer für 7 Tage. Jetzt auch online! 80

Muskelkrämpfe Vorbeugen mit Tipps +

Magnesium-Müsli vom Food Coach 82

Cramms Kolumne Genuss mit Stumpf

und Stiel – nachhaltig und gesund 85

✽ Eiweiß-Shakes Fit mit Protein-Power 86

✽ SPECIAL: Biorhythmus und Body

Schlank im Sonnentakt 90

Am Ende 12 x schlauer Unsere

Aha-Erlebnisse aus diesem Heft 96

Vorschau/Impressum 98

✽ Titelthemen

Weitere Rezepte, Produkttipps und

News unter www.eathealthy.de

Fotos: Peter Schulte, Victoria Huber, Ira Leoni, Inga Pfannebecker, Sylwia Erdmanska-Kolanczyk,

shutterstock.com: AlxeiLogvinovich, Elena Veselova

86

Check: Power-Shakes mit Protein

Teurer Spaß oder effektive Fit- und Schlankmacher?

50

Grillsteak light mit

Kartoffelsalat

Nur halb so viele Kalorien

wie der Klassiker. Ganz

leicht mit ein paar Tricks...

4 | 2017 eathealthy 5


Rezepte & Philosophie

Vegetarisch

S. 09

Blumenkohl-Taboulé

S. 11

Löwenzahnsalat mit

Ei und Croutons

Alle Rezepte

Vegan

Mit Fleisch

3-fach

geprüft

S. 16

Grilltomaten „Caprese“

S. 19

Kichererbsen-Köfte

auf Zucchini

S. 31 S. 34 S. 16

S. 21

Gratinierter Macadamia-Spargel

Frische Spargelbrühe Karibische Beef-

Häppchen

Mini-Burger mit

feurig-grüner Salsa

S. 19

Auberginen-Cheese-

Päckchen

S. 24

Scharfe Pizza-Paprika-

Taler

S. 35 S. 36 S. 24

S. 46

Spargel-Kerbelsuppe Bunte Buddha-Bowl Tortilla-Röllchen mit Kartoffel-Hähnchen-

Minze-Dip

Curry

Spargel mit Kräutersauce

und Amaranth-Flädle

S. 33

Dinkel-Risotto mit

grünem Spargel

S. 42

Buntes Wok-Gemüse

mit Thai-Spargel

S. 31 S. 43

Gedämpfte Reisnudel-

Rollen

Glasnudelsalat

S. 47

Grillsteak light

S. 52

Spargel-Wildkräuter-

Salat mit Erdbeeren

S. 39

Mini-Low Carb-Pizza

mit Hüttenkäse

S. 48

Kokosreis mit Mangosalat

S. 33 S. 55

Erdbeer-Kokos-

Popsicle

Süß

S. 39 S. 91

Zooodles in Hütten- DIY Proteinpulver

käserahmsauce

Mit Fisch

S. 74

Fruchtige Gurke-

Ingwer-Infusion

S. 12

Erdbeer-Bruschetta

S. 38

Overnight Chia-Frühstück

mit Hüttenkäse

S. 48

Kokosreis mit Mangosalat

S. 16

Mediterrane Ciabatta

mit Garnelen

S. 29

Spargel-Forellen-

Päckchen

S. 44 S. 55

Scharfer Tintenfischsalat

Erdbeer-Kokos-

Popsicle

S. 57

Erdbeer-Carpaccio

mit Quarknocken

Erdbeer-Knusper-

Crumble

S. 57

S. 45

Frühlings-Bowl mit

Paksoi und Fisch

S. 57

Erdbee-Trifle im Glas

S. 91

Magnesiumreiches

Power–Frühstück

6 eathealthy 4 | 2017


Unser

Versprechen

❶Wir sind ein Team von Ernährungsexperten,

die auch begeistert

kochen. Wir entwickeln für Sie alle

Rezepte exklusiv und probieren sie in

unserer Versuchsküche aus. Dabei

achten wir nicht nur darauf, dass die

Gerichte lecker schmecken und gut

gelingen, sondern auch ausgewogen in

der Zusammensetzung sind.

• Wir kochen am liebsten mit frischen

Lebensmitteln der Saison. Bei

exotischen Produkten ist uns Nachhaltigkeit

wichtig.

• Unsere Hauptgerichte haben alle

weniger als 600 Kalorien, Desserts

weniger als 300 Kalorien pro Portion.

• Zucker und weißes Mehl verwenden

wir so sparsam wie möglich.

• Wir bevorzugen eine Ernährung mit

vielen Ballaststoffen (über 1,5 g pro

100 kcal) und wenig gesättigten Fetten

(unter 1,1 g pro 100 kcal).

❷Wir richten uns nach den

Empfehlungen der DGE und

berechnen die Rezepte auch mit ihrem

Nährwertprogramm.

• Wir empfehlen – wie die DGE – die

Verwendung von Jodsalz mit Fluorid.

Praktikantin Franziska Preiß, 15, testet

mit eathealthy-Redakteurin Simonetta

Zieger (links) ein Grüne Sauce-Rezept

❸Geprüfte IN FORM-Rezepte

IN FORM ist Deutschlands

Initiative für gesunde Ernährung und

mehr Bewegung (www.in-form.de). Im

Auftrag von IN FORM hat die Deutsche

Gesellschaft für Ernährung (DGE) Kriterien

für die Bewertung von Rezepten

entwickelt. Diese Empfehlungen für

eine ausgewogene Ernährung beruhen

auf wissenschaftlicher

Grundlage und

sind unabhängig.

Rezepte, die mit dem

IN FORM-Logo gekennzeichnet sind,

erfüllen diese Anforderungen.

So

snackt

man im

Paradies

NEU

Ohne Aromazusätze

3-fach geröstet

Nicht frittiert

Für den

schnellen

Überblick

Nährstoffsymbole

signalisieren die eathealthy-

Benefits bei jedem Rezept!

BALLAST

STOFFE

besonders reich

an Ballaststoffen

> 2 g pro 100 kcal

GLUTEN

FREI

< 0,002 g Gluten

pro 100 g

GUTE

FETTE

reich an mehrfach

ungesättigten Fettsäuren

> 0,8 g pro 100 kcal

LACTOSE

FREI

< 0,1 g Lactose

(Milchzucker)

pro 100 g

LOW

CARB

< 30 % der Kalorien

aus Kohlenhydraten

LOW

FAT

< 30 % der Kalorien

aus Fett

VEGAN

ohne Lebensmittel

tierischen Ursprungs,

inklusive Honig

VEGGIE

ohne Fleisch, Fisch,

Geflügel und Gelatine

WENIG

KCAL

Hauptgerichte < 450 kcal,

Vorspeisen, Suppen,

Snacks und Desserts

< 150 kcal,

Getränke < 140 kcal/l

Erhältlich in den Sorten

Sweet Chili, Salt & Vinegar,

Sweet & Salty und Chocolate.

www.davert.de

4 | 2017 eathealthy 7

Vielfalt für die kreative Küche

4 | 2017 eathealthy 7


Saison & Genuss

FOODBLOG

Kostprobe

Das Paar Mirja Hoechst, 27, und Jens Glatz, 41, teilen ihre

Leidenschaft fürs Bloggen. Auf www.kochhelden.tv zeigt Jens

Fotos und Videos rund ums Thema gesunde Ernährung.

Mirjas Blog www.kuechenchaotin.de ist eine echte Fundgrube

für (schnelle) Leckereien mit wunderschönen Bildern

About Mirja und Jens

von Freunden

kurz Mia genannt

Food-Blogger seit vier (Jens) bzw. fünf Jahren (Mia). Mia ist

gelernte Fotografin mit einer Schwäche für Nudelgerichte

und Thai-Currys, dazu sehr internetaffin und ausgesprochen

experimentierfreudig. Für Betriebswirt Jens war der Auslöser

für seinen Blog die faszinierende Erfahrung, wie leicht er mit

ausgewogener Ernährung (meist Low Carb) und Sport 20

Kilo abnehmen konnte. Er ist inzwischen auch ausgebildeter

Fitness- und Ernährungscoach.

Kennengelernt haben sie sich während einer Bloggerreise

auf eine Blaubeerfarm in Kanada. Im Flieger zurück nach

Deutschland fällten sie dann spontan die Entscheidung zusammenzuziehen.

Zwei Tage später stand Nordlicht Mia mit

Kater Ernie vor Jens’ Tür in Stuttgart. Katzenhaarallergie hin

oder her – Jens und Ernie mochten sich auf Anhieb.

Beide kochen am liebsten mit vielen Gewürzen aus der

ganzen Welt – mitgebracht von eigenen Reisen oder von

Freunden und der Familie.

Immer auf Vorrat haben Mia und Jens Erdnussbutter und

Chiliflocken. Denn beide sind sich einig: Chiliflocken peppen

jedes Gericht auf – und zwar besser als Pfeffer. Außerdem

haben sie immer selbst gemachtes Apfelmus von Mias Oma

zu Hause, die Küchenchaotin-Fan der ersten Stunde ist.

Bunte Buddha-Bowl

Zubereitungszeit 45 Min. | Für 4 Portionen ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽

• 1 Dose Kichererbsen

(265 g Abtropfgewicht)

• 5 TL Erdnussöl

• ¼ TL Garam Masala

• ¼ TL Cayennepfeffer

• ¼ TL Meersalz

• 150 g Quinoa

• 2 Tomaten

• 4 Champignons

• 2 EL ungesüßte Erdnussbutter

(Erdnussmus)

• 2 EL Sojasauce

• 1 EL Chilisauce

• 1 große Süßkartoffel

• Chiliflocken

• 500 g TK-Blattspinat

• 200 g geräucherter

(Nuss-)Tofu

• 2 EL Stärke

• 1 Avocado

• 2 TL Sesamsamen

• Limettensaft

1 Backofen auf 210 Grad vorheizen. Die Kichererbsen

in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen, auf

Küchenpapier auslegen und trocken tupfen. Mit 1 TL

Erdnussöl, Garam Masala, Cayennepfeffer und Meersalz

vermischen. Dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem

Backblech verteilen und im heißen Backofen ca. 40 Min.

knusprig rösten.

2 Quinoa in einem Sieb mit Wasser abspülen und nach

Packungsangabe in Salzwasser garen.

3 Inzwischen Tomaten waschen, halbieren, die Hälften in

36 eathealthy 4 | 2017


Wenn sie gerade nicht kochen und bloggen, machen sie

Sport oder sind unterwegs zu Terminen oder auf Reisen.

Ab und zu gehen sie auch gern ins Restaurant. Doch selbst

kochen ist für sie immer noch die beste Entspannung.

eathealthy likes

Drei Instagram-Accounts, denen Online-

Marketing-Managerin Stephanie Jordan folgt

Beim Kochen legen sie Wert auf einen achtsamen Umgang

mit Lebensmitteln, vor allem beim Fleisch, das für Jens eine

besondere Delikatesse ist. Qualität, Tierhaltung und Herkunft

sind hier für ihn wichtige Kriterien.

Inspirationen für neue Rezepte holen sie sich aus ihrem

Kühlschrank. Denn Reste wegwerfen versuchen sie zu vermeiden.

Aber auch Reisen, andere Blogs, Pinterest und Kochbücher

nutzen die beiden, um kulinarisch auf neue Ideen

zu kommen. Fremde Rezepte sind für sie jedoch nur schöne

Wegweiser, wohin es bei dem einen oder anderen Gericht

gehen kann. Mit viel Kreativität und Experimentierfreude

machen sie dann aber schnell ihr eigenes Ding daraus.

Sie mögen am liebsten alles, was sie selbst gezaubert haben.

Es gibt nämlich (fast) kein Lebensmittel, das den beiden nicht

schmeckt! Es kommt nur auf die richtige Zubereitung an.

➻ Das komplette Interview gibt’s unter

eathealthy.de/foodblog-kostprobe

BALLAST

STOFFE

GUTE

FETTE

LACTOSE

FREI

PRO PORTION (ca.) 599 kcal

„Wir marinieren Tofu immer mit

Stärke, dann wird er so richtig

knusprig.“

✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽ ✽

Spalten schneiden. Die Pilze säubern, in Streifen schneiden

und mit 1 TL Erdnussöl in einer Pfanne anbraten. Für die

Sauce Erdnussbutter, Soja- und Chilisauce glatt rühren.

4 Die Süßkartoffel schälen und würfeln. Die Würfel mit

1 TL Erdnussöl, Chili flocken und Salz vermischen und zu

den Kichererbsen nach der Hälfte der Röstzeit mit auf das

Backblech geben und 20 Min. mitbacken.

5 Den Spinat nach Packungsangabe auftauen und garen.

Den Tofu würfeln, in Stärke wenden und mit 2 TL Erdnussöl

in einer heißen Pfanne anbraten. Die Avocado

halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch vorsichtig

herauslösen und längs in Spalten schneiden.

6 Alle rohen und gegarten Zutaten in vier Schüsseln

verteilen, mit der Sauce und Sesamsamen toppen und mit

Limettensaft verfeinern.

VEGAN

Fett 27 g | Kohlenhydrate 68 g | Eiweiß 18 g | Ballaststoffe 14 g

Fotos: Mirja Hoechst, fotolia.com: Dmytro Sukharevskyi

@viiviikoch

Bei Viviens Instagram-Profil

dreht sich alles um Foodstyling,

Fotografie und Lifestyle.

Neben vielen Tipps rund

um gesunde Ernährung gibt

es oft auch noch eine Portion Motivation für die nächste Joggingrunde.

Bei den Fotos – von Bowls bis Plätzchen – läuft einem regelrecht

das Wasser im Mund zusammen.

@call.me.the.pauli

Anja, auch Pauli genannt, ist

von einer Hobby-Bloggerin

mittlerweile zu einem waschechten

Insta-Star geworden.

Sie postet aber nicht nur tolle Food-Kreationen, sondern zeigt auch,

wie sie mit nachhaltiger Ernährungsumstellung über 20 Kilogramm

abgenommen hat. Geholfen hat ihr dabei geschicktes Mealprep.

@evren_gezer

Die FFH-Radio-Moderatorin

bloggt über ihren Alltag als

Karriere-Powerfrau, Mutter

und Stil-Ikone. Da darf gesunde

und ausgewogene Ernährung

nicht fehlen. Deshalb kocht Evren öfter Rezepte aus eathealthy

nach und fotografiert sie. Wer Lust auf Food, Fitness und Fashion hat,

sollte unbedingt auf ihrem Instagram-Kanal mal vorbeischauen.

Fotos: Evren Gezer Fotos: Anja Licht Fotos: Vivien Koch

4 | 2017 eathealthy 37

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine