Kaffee Globus - Ausgabe 3

ESPRESSOPOOL

Die dritte Ausgabe des Kundenmagazins von EspressoPool und MIOMONDO. Themen rund um Kaffee, Kaffeemaschinen und Equipment. In dieser Ausgabe: London Coffee Festival - Baders Mobile Kaffee Bar - WoFuHa 2017 - Portrait: Barista Carlo Graf Bülow (Schamong) - nemox Eismaschinen - Eisrezepte - MIOMONDO Siemens EQ 9 - Simone Dessi im Interview - BUNN Ice Tea - Auf einen Kaffee mit Ronja Hilbig

Schamong ist ein kleiner, feiner Familienbetrieb,

in dem mittlerweile in 3. Generation Kaffee geröstet

und verkauft wird. Die Kaffeeliebe ist dort tief

verankert. Bei Bedarf hilft auch der Senior-Chef

noch mit. Diese Begeisterung steckt natürlich an.

Heute ist Carlo Graf Bülow Head-Roaster bei

Schamong und ist damit für Auswahl und Qualität

der angebotenen Röstkaffees mitverantwortlich.

Und nicht nur seine Röstungen, auch

seine Latte Art im Kaffee kommt bei Besuchern

des Cafés gut an. Mit seiner Kunst mit Milchschaum

landete er bei deutschen Meisterschaften

in Latte Art schon mehrfach auf dem Treppchen.

Zuletzt stellte er sein Können bei der

Espresso-Italiano-Meisterschaft unter Beweis.

Foto: Kölnmesse

Schamong Kaffee

Venloer Str. 535

50825 Köln

Öffnungszeiten

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Sa 9:00 - 14:00 Uhr

www.kaffeeroester.de

Espresso Italiano

Espresso Italiano ist ein italienisches Gütesigel

für Espresso. Vergeben wird es vom Istituto

Nazionale Espresso Italiano (INEI), einer

Interessensgemeinschaft italienischer Hersteller

von Espressomaschinen und Mühlen. Zudem kürt

das INEI jährlich den Meister des italienischen

Espressos. Der deutsche Vorentscheid fand während

der internationalen Süßwarenmesse in Köln

statt. Für Carlo Graf Bülow einerseits ein Heimspiel,

andererseits natürlich eine tolle Gelegenheit,

sich zu präsentieren.

Die Espresso-Italiano-Wettkämpfe sind sehr praxisnah

gestaltet. Der Barista muss vier Espressi

und Cappuccini auf Zeit zubereiten. Gearbeitet

wird an Maschinen, die das Espresso-Italiano-Siegel

tragen. In Köln waren das eine Cimbali M35

sowie eine Cimbali on Demand-Mühle.

Auch der Kaffee der Teilnehmer muss eine italienisch

zertifizierte Röstung sein. Daher trat Carlo

Graf Bülow ausnahmsweise nicht mit selbst geröstetem

Kaffee an, sondern wählte eine relativ helle,

italienische Espressoröstung der Rösterei Mokarico

aus Florenz.

Teilnehmer aus ganze Deutschland traten um

den Titel des Espresso-Italiano-Meisters an, doch

Carlo Graf Bülow konnte sich gegen die starke

Konkurrenz durchsetzen. Als deutscher Meister

wird er nun bei der Endausscheidung in Mailand

antreten. Dort wird im Oktober im Rahmen der

Host-Messe aus internationalen Teilnehmern der

EI-Meister gekürt. Kaffee Globus drückt Carlo fest

die Daumen! (ra)

PORTRAIT 9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine