Aufrufe
vor 5 Jahren

Für die Menschen da sein – Gott zur Sprache bringen - FORUM ST ...

Für die Menschen da sein – Gott zur Sprache bringen - FORUM ST ...

Für die Menschen da sein – Gott zur Sprache bringen - FORUM ST

Für die Menschen da sein Gott zur Sprache bringen Programm | Juli Oktober 2010 Liebe Leserin, lieber Leser! Egbert Schlotmann Pfarrer Telefon 0441 390306-10 Mobil 0170 8151344 schlotmann@forum-st-peter.de www.forum-st-peter.de „Geschlossene Burg“ oder „offene Tür“? Die (kath.) Kirche erlebt derzeit eine tief greifende Vertrauenskrise. Rufe nach Neuanfängen und Neustrukturierungen werden laut. Manche plädieren in dieser Kirchensituation für die „geschlossene Burg“, für das Schließen der Reihen … andere und dazu gehören auch wir vom Forum St. Peter für das weite „Öffnen der Türen und Fenster“ für neuen Aufbruch! Der Hamburger Theologe Heinz Zahrnt hat einmal gesagt: „Wichtiger, als dass unsere Abhandlungen über den Glauben stimmen, ist, dass unsere Handlungen aus dem Glauben stimmen.“ Genau dazu wollen wir ermutigen und laden deshalb herzlich ein, mit uns ins Offene zu gehen und Glauben und Leben auf vielfältige Weise zur Sprache zu bringen. Ihre Seelsorger im FORUM ST. PETER FORUM ST. PETER Georgstraße 5 26121 Oldenburg Telefon 0441 390306-0 fsp@forum-st-peter.de www.forum-st-peter.de Öffnungszeiten Sekretariat Mo bis Fr 10 12 Uhr Mo bis Do 15 17 Uhr Mitarbeiterin im Sekretariat: Eva-Maria Sommer Kto. Nr. 33 33 23 33 DKM Münster, BLZ 400 602 65 LichtBlicke AN(ge)DACHT Donnerstags, 18.30 Uhr | Forumskirche St. Peter Vorgestellt werden Lebens- Erfahrungen und Glaubens- Einsichten von Menschen, die für unser Leben heute LICHT-BLICKE sein können: Henri Nouwen (August) Dorothee Sölle (September) Karl Rahner (Oktober) „Die gefährlichste Krankheit der Seele“ Foto-Ausstellung mit Texten von Simone Weil Gott begegnen überall Klaus Hagedorn Pastoralreferent Telefon 0441 390306-11 Mobil 0160 97076767 hagedorn@forum-st-peter.de In die Weite Sommerabende International mit Literatur und Musik aus allen Erdteilen Donnerstags, 24.6. 5.8.2010 | 20 Uhr | Forumskirche St. Peter 24.6. | Hochzeit der Elemente (Australien) Gelesen von: Lindsay & Gerrit Petrowski | Musik: Anke Roßner (Querfl öte) 1.7. | Rabindranaht Tagore (Indien) Gelesen von: Dominique Poelman | Musik: Gabi Hoeltzenbein (Klavier) 8.7. | Nadine Gordimer (Südafrika) Gelesen von: Dr. Corinna Dahm-Brey | Musik: Dominik Zimmermann (Gitarre) 22.7. | Khalil Gibran (Libanon) Gelesen von: Fabian Johnen | Musik: Anke Roßner (Querfl öte) 29.7. | Paulo Coelho (Brasilien/Frankreich) Gelesen von: Karin Beeken & Alexander Goretzki | Musik: Hanna Bergmann (Klavier) 5.8. | Gabriela Mistral (Chile) Gelesen von: Prof. Dr. Barbara Moschner | Musik: Klaus Schell (Klavier) in Kooperation mit dem Kultursommer Oldenburg AUSTRALIEN Rabindranaht TAGORE Nadine GORDIMER Khalil GIBRAN Paulo Coelho Gabriela MISTRAL RaumZeitKlang Zuspruch zur Nacht: Vom Suchen und Finden Sonntag, 4.7.2010 | 21.30 Uhr Forumskirche St. Peter Impulstexte und Live-Musik Mit: Alexander Goretzki (Klavier) und Klaus Hagedorn Suchet der Stadt Bestes Exerzitien auf der Straße Mittwochs, 4.8. | 11.8. | 18.8. | 25.8.2010 19.30 Uhr | Forumskirche St. Peter dann gemeinsamer Gang zu unterschiedlichen Orten in der Stadt Mit: Ulrike Baumert und Egbert Schlotmann Das FORUM ST. Peter sammelt alte Handys! Für die Umwelt und Bewahrung der Schöpfung: Aufgrund ihrer schädlichen Substanzen müssen alte Handys recycelt werden. Viele Einzelteile lassen sich wiederverwerten. Der Erlös dieser Aktion geht ausschließlich an ökologische Projekte im FORUM ST. PETER! Abgabestelle: Forumskirche und Forumssekretariat, Georgstr. 5 zu den Öffnungszeiten (Mo-Fr 10-12, Mo-Do 15-17 Uhr) In den Sommermonaten (Juli - August) ist die Forumskirche täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr offen. Nächtliche Kirchen- & Orgelerkundungen in der Forumskirche Samstag, 7.8.2010 21.30 - 22.30 Uhr Mit: Dekanatskantor Manuel Uhing und Egbert Schlotmann. Danach Einladung zu Begegnung in der Alten Sakristei. Anmeldungen erbeten im Forumssekretariat. © Michael Rottmann, kirche+leben Vom AufBrechen und AnKommen Sonntag, 1.8.2010 | 21.30 Uhr Forumskirche St. Peter Impulstexte und Live-Musik Mit: Alexander Goretzki (Klavier) und Egbert Schlotmann Erfahrungen werden zum Maßstab eigenen Handelns An unterschiedlichen Orten in Oldenburg, kommen die Teilnehmenden ins Staunen. Jede/jeder wird ganz persönliche Erfahrungen der Nähe zum Leben machen und darin einen Anruf Gottes spüren. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt Anmeldungen erforderlich bei Egbert Schlotmann oder im Forumssekretariat Europäisches Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung Sinn wieder neu fi nden Mit zwei besonderen Aktionen wollen Oldenburger Kirchen und kirchliche Wohlfahrtsverbände in dem Aktionsbündnis KOMM (Kirchen in Oldenburg machen mobil) zum Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung auftreten: Sonntag, 15.8.2010 | 11.30 Uhr Forumskirche St. Peter Ausstellungseröffnung: „Offensichtlich verborgen“ Sie zeigt Schicksale von Menschen in Armut und wurde in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst in Hildesheim entwickelt. Zur Ausstellung gehören interaktive Elemente, die zur Auseinandersetzung mit Vorurteilen auffordern und auch einen Tageseinkauf unter Hartz IV-Bedingungen beinhalten. Trauerabende an vier Dienstagen im August/September 20 Uhr | Alte Sakristei der Forumskirche Mit: Evelyn und Gerhard Heil, Logotherapeut/in und Existenzanalytiker/in Sinn muss jeder für sich individuell fi nden. Aber: Es gibt Gesetzmäßigkeiten, die be - achtet werden müssen. Fragen tauchen dabei auf: Wie kann ich nach Krisen neu anfangen? Welche Kriterien sind für den Neubeginn zu beachten? Woher nehme ich die Kraft für einen neuen Weg? Di., 24.8.2010 | Den Schmerz loslassen Di., 7.9.2010 | Den Standpunkt fi nden Di., 21.9.2010 | Die neue Spur entdecken Di., 5.10.2010 | Den neuen Weg gehen Anmeldung im Forumssekretariat bis zum 17.8.2010 … davon sprechen entlastet, Unsere Partner weil eine individuelle Aussprache oder ein Beichtgespräch oft hilfreich sind. Wenn Sie Trauer, Angst oder Sorgen haben oder wenn Sie aus Ihrem Leben erzählen möchten: wir haben Zeit für Sie; wir garantieren Verschwiegenheit; wir hören Ihnen zu in der Alten Sakristei der Forumskirche (Eingang durch die Kirche). Treten Sie einfach ein oder klopfen Sie an: Montag 11.00 12.00 Uhr (Klaus Hagedorn) Dienstag 17.30 18.15 Uhr (Egbert Schlotmann) Mittwoch 16.00 17.30 Uhr (Ulrike Baumert, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin) Donnerstag 17.30 18.15 Uhr (Klaus Hagedorn) Freitag 11.00 12.00 Uhr (Egbert Schlotmann) sowie nach Vereinbarung. Sprechzeiten vom 27.6. - 8.8.2010 NUR am Dienstag und Donnerstag. In der Woche vom 12. - 17. Juli KEINE Sprechzeiten. FORUM ST. PETER Vasa Sacra Besuch der Ausstellung im Museumsdorf Cloppenburg Ein Rundgang mit Denkanstößen an fünf Stationen Sonntag, 8.8.2010 | Abfahrt: FORUM St. Peter, 13 Uhr, Rückkehr 18 Uhr Mit: Dipl.theol. Dominik Blum, Vechta Eine Station: „Du bist, was du isst!“ McDonald’s Tüten stehen neben Hostienschale und Kelch: fast food, viel Müll, viele Kalorien; daneben goldene Schale und kostbarer Becher: wenig Brot, wenig Wein als heilige Zeichen für Leben. Man kann so essen oder so und sich fragen: Wovon ernährst du dich? Wovon lebst du? Was macht dich wirklich satt? Anmeldung im Forumssekretariat bis zum 3.8.10. Kostenbeitrag für Eintritt und Fahrt: EUR 11,-. Samstag, 21.8.2010 | 11 Uhr Fußgängerzone „Der geteilte Tisch“ Die Menschen der Stadt sind zu einem Mittagessen eingeladen an einer langen Tafel. Das Thema „sozialer Gerechtigkeit“ wird im öffentlichen Raum in Szene gesetzt. Diese Tafel ist nicht nur offensichtlich geteilt in arm und reich, hier soll auch geteilt werden: Essen und Trinken sowie Erfahrungen und Meinungen. Es wird ein einfaches Essen kostenlos gereicht; wer möchte, kann eine Spende geben. Abendmusik in der Forumskirche St. Peter Sonntag, 29.8.2010 | 19.30 Uhr Konzert mit Werken von O. Messiaen und F. Poulenc Sonate vierhändig für Klavier und aus der Sonate für Flöte und Klavier Mit: Ching-Yi Ho(Querfl öte), Birgit und Klaus Sterbies (Klavier), Manuel Uhing (Orgel) im Forum St. Peter und der Stadtseelsorge: Caritasverband Peterstr. 39 | Telefon 92545-0 Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) im Offi zialatsbezirk Oldenburg | Milchstr. 6 | Telefon 98076-0 Kath. Erwachsenenbildung (KEB) Damm 37 | Telefon 25216 Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Peterstr. 22 | Telefon 25024 oder 25055 Stiftung Forum St. Peter Oldenburg Georgstr. 5 | Telefon 390306-0 Kath. Kirchengemeinde St. Josef Bauordenstr. 70 | Telefon 41235 Kath. Kirchengemeinde St. Marien Friesenstr. 15 | Telefon 98348-0 Kath. Kirchengemeinde St. Willehad Eichenstr. 57 | Telefon 95702-0 Stadtkirchenarbeit an der ev.-luth. St. Lamberti Kirche Markt 17 | Telefon 506544 ©Ale/fotolia.de © junit-netzwerk.de

Oktober 2012 Für die Menschen da sein – Gott zur Sprache bringen ...
Juni 2012 Für die Menschen da sein – Gott zur Sprache bringen ...
Jan. 09 - FORUM ST. PETER in Oldenburg
Juni 2011 - FORUM ST. PETER in Oldenburg
Unser Thema: Mach's wie Gott, werde Mensch! - St. Agatha
Mach`s wie Gott - werde Mensch - St. Anna Neuenkirchen
Von der Sprache der Götter und Geister: bedeutungsgeschichtliche ...
Sprache findet immer statt - Forum Bildung
Menschen verstehen Sprachen verbinden Learning languages
Aktion "Leben!" für die Menschen in Gikonko - Institut St. Bonifatius
Gott ist Mensch geworden - Kirchenblatt
Richtschnur für den Dienst am Menschen - St. Augustinus-Kliniken
Wie Gott die Menschen lieben - Barmherzige Brüder Trier e. V.
Dr. Markus Wonka - FORUM ST. PETER in Oldenburg
Menschen dazu auf, zu Gott umzukehren. Paulus sprach
Klima-Allianz Oldenburg c/o FORUM St. Peter –Klaus Hagedorn ...
Musik – die Sprache der Himmel - Jesus-Christus-Mensch-Gott
So heiß gegessen wie gekocht - FORUM ST. PETER in Oldenburg
Gabriela Mistral, Texte - FORUM ST. PETER in Oldenburg
I1 Einsam und Alleinsein - FORUM ST. PETER in Oldenburg
Gott ist Mensch - St. Laurentius Senden
Gedichte von Kurt Marti und Lothar Zenetti ' - FORUM ST. PETER in ...
Gott - eine Projektion des Menschen - Klaus Schenck
Der alternde Mensch und seine Sprache (Fiehler)
Der Mensch und seine Sprache - eine anthropologische Skizze ...