Vonovia Kundenmagazin "zuhause" Sommer 2017

vonovia

Jeder freut sich, wenn im eigenen Quartier ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt gelingt. Deswegen unterstützt und fördert Vonovia innovative Ideen, die auf die speziellen Wohnbedürfnisse jeder Generation eingehen. In unserer Titelgeschichte stellen wir Ihnen bemerkenswerte Beispiele dafür vor, wie verschiedene Generationne bei Vonovia unter einem Dach gemeinsam leben. Hier erfahren Sie auch alles über die Vorteile des Hausnotrufknopfes – und welchen Service Vonovia seinen Mietern anbietet. Endlich ist wieder Draußenzeit! Wir haben Inspirationen für einen lauschigen Sommer auf Balkonien – und wenn Sie einen Ausflug planen, verpassen Sie unsere Entdeckungen quer durch Deutschland nicht, sie sind einen Besuch wert! An den sommerlichen Hitzetagen heißt es vor allem: cool bleiben! Wir haben eiskalte Tipps, die helfen, auch die heißesten Tage des Sommers zu genießen. Suchen Sie Ideen für die Gestaltung des Kinderzimmers? Die kleinen Familienmitglieder sollen sich in ihrem Zuhause rundum wohlfühlen. Wie das gelingt, verrät unsere Styling-Expertin. Erfahren Sie auch, wie Sie Ihre Wohnung kindersicher machen.


Die Top-Themen der Sommerausgabe "zuhause" im Juni 2017:

- Vonovia für mich:
Neuer Sozialmanager in Bonn steht Mietern zur Seite;
Wirtschaft live erleben: Aktion "Dialog mit der Jugend" in Bochum;
Umfrage: Teilen unter Nachbarn wird immer beliebter;
Gewinnaktion: Oma und Enkel erleben einen einmaligen Fußballtag in Bochum; Innovation: Vonovia testet Elektrofahrzeuge für den Technischen Service des Unternehmens.
- Titelgeschichte: Hauptsache miteinander: Wegweisende Beispiele für ein lebendiges Miteinander aller Generationen in den Quartieren;
- Servicetipps: altersgerechtes Wohnen sowie die Vorteile eines Notrufknopfes für den Fall der Fälle.
- Mein Zuhause: Sommer-Special: Inspirationen für den Sommer auf Balkonien; Sommertour durch Deutschland: Ausflugstipps vor der Tür;
Styling-Tipps für das Kinderzimmer;
Frisch vermählt: was zu regeln ist, wenn ein Paar zusammenzieht;
Wie praktisch: App-Empfehlungen für die Gestaltung der Wohnung
Cool bleiben bei Hitze – erfrischende Tipps für die besonders heißen Tage.
Rätsel: Mitmachen und gewinnen!
Kinderzimmer: Geocaching; Moderne Schatzsuche in der Natur; Blumen pressen;
Nachwuchs im Storchennest; Rätsel für die Kleinen mit Gewinnspiel

Kundenmagazin Sommer 2017

www.vonovia.de

zuhause

Mitmachen

und gewinnen!

Exklusiv für unsere Kunden:

Eismaschine, Tickets für

Freizeitpark Efteling

und viele Gewinne

mehr!

Balkonien

Ideen für echtes

Urlaubsfeeling auf dem

Balkon S. 16

Sommertour

Fünf Ausflugsziele, die nur

darauf warten, entdeckt

zu werden S. 18

Lebendiges

Miteinander

Alle Generationen sollen sich in ihrem Quartier zu Hause fühlen, Jung

wie Alt. Dafür fördert Vonovia das Miteinander – und setzt sich auch aktiv

für mehr Chancen auf ein lebenslanges Wohnen im vertrauten Umfeld ein.

Wir besuchen landauf, landab schöne Beispiele dafür. S. 10


Der Sommer

für Selbermacher.

Anzeige

Vom 22.06.

bis 26.08.2017

Die toom 3-fach-Garantie.

Produkt woanders

günstiger gesehen?

Umtausch ohne

Wenn und Aber.

Die kostenlose

Garantieverlängerung.

Wir machen Ihnen den

gleichen Preis.

Innerhalb von 3 Monaten

bei Vorlage des Kassenbons.

Für Artikel der toom Qualitätsmarke

sowie alle elektromotor- und kraftstoffbetriebenen

Maschinen.

Bei Couponabgabe vom 22.06. – 26.08.2017:

auf einen

Artikel

Ihrer Wahl

15%

Ausgenommen sind alle Dienst- und Serviceleistungen,

ja!-mobil Produkte, Bücher, Tabakwaren, Zeitschriften,

Getränke, Pfandbestandteile, Süßwaren,

Telefon- und andere Prepaidkarten, Geschenkkarten,

Artikel von ROOMS BY DEPOT, bereits reduzierte

Artikel sowie bereits bestehende Kundenaufträge.

Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Nur

1 Coupon pro Person einlösbar. Es werden nur

Originalcoupons akzeptiert.

Weitere Infos unter

toom.de/garantie

oder im Markt.


zuhause Sommer 2017 Editorial 03

Foto: Vonovia

Genießen Sie den Sommer – und das Leben unter freiem Himmel.

Die Mischung macht's!

Liebe Kundinnen und Kunden,

Vonovia fördert ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt in den Quartieren.

Dazu gehört es auch, Lösungen zu finden und innovative Ideen zu unterstützen,

die auf die Wohnbedürfnisse der jeweiligen Generation eingehen. In unserer Titelgeschichte

ab Seite 10 stellen wir Ihnen bemerkenswerte Beispiele dafür vor.

Haben Sie den Sommer auch so herbeigesehnt wie wir? Endlich ist wieder Draußenzeit!

Wir haben Ideen für einen lauschigen Sommer auf Balkonien (Seite 16). Und sollten Sie

einen Ausflug planen, verpassen Sie unsere Tipps ab Seite 18 nicht. Wenn Sie an den

heißen Sommertagen Erfrischung suchen, helfen Ihnen unsere Tricks auf Seite 23,

trotz Hitze cool zu bleiben.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen – und viel Glück bei unseren

sommerlichen Gewinnspielen!

Ihre

Kira Limbrock

PS: Liebe Leserinnen und Leser, das Team von „zuhause“ freut sich über Ihre Anregungen, Kritik und Vorschläge. Schreiben Sie bitte an:

Vonovia SE, Leserservice, Philippstraße 3, 44803 Bochum, oder per E-Mail: zeitung@vonovia.de


Kundenmagazin Sommer 2017

Ideen für echtes

Urlaubsfeeling auf dem

Balkon S. 16

Fünf Ausflugsziele, die nur

darauf warten, entdeckt

zu werden S. 18

Alle Generationen sollen sich in ihrem Quartier zu Hause fühlen, Jung

wie Alt. Dafür fördert Vonovia das Miteinander – und setzt sich auch aktiv

für mehr Chancen auf ein lebenslanges Wohnen im vertrauten Umfeld ein.

Wir besuchen landauf, landab schöne Beispiele dafür. S. 10

www.vonovia.de

document2972993523893978487.indd 1 23.05.17 17:20

mehr!

04 Inhalt

Ihr direkter

Draht zu Vonovia

Allen Kunden von Vonovia

stehen eine einheitliche

Rufnummer zum Ortstarif

sowie erweiterte Servicezeiten

zur Verfügung:

0234 / 4147000-00

Mo. bis Fr. 7 bis 20 Uhr,

Sa. 8 bis 16 Uhr

Die Reparaturannahme für

Notfälle ist 24 Std. erreichbar.

Postadresse:

Vonovia Kundenservice GmbH

Postfach, 44784 Bochum

E-Mail-Adresse:

service@vonovia.info

Website: www.vonovia.de

Zentrale Faxnummer:

0234 / 314888-4414

10

Die Quartiere sollen

allen Generationen

ein lebenswertes

Zuhause sein. Dafür

setzt sich Vonovia

aktiv ein. Wir stellen

bemerkenswerte

Beispiele vor.

zuhause Sommer 2017

Impressum

Herausgeber: Vonovia SE

Unternehmenskommunikation,

Philippstraße 3, 44803 Bochum

E-Mail: zeitung@vonovia.de

Web: www.vonovia.de

Verantwortlich: Klaus Markus

Redaktionsleitung: Kira Limbrock

Anzeigenverantwortlich:

René Preißler (TERRITORY)

Autoren: Angelia Gaspardo, Vera Haase,

Raphaela Huttenlochner, Mia Pflüger,

Barbara Westfeld (TERRITORY), Laura

Rudnik (Vonovia)

Art Direktion: Alexandra Gawrilowa

(TERRITORY)

Produktion: TERRITORY

Druck: Goeritz & Köster GmbH

Auflage: 322.000 Exemplare

Redaktionsschluss: 2. Mai 2017

© Vonovia SE, alle Rechte vorbehalten

23

Eiskalte Tipps für

heiße Tage: Wir

zeigen, wie Sie den

Sommer genießen

– und cool dabei

bleiben.

zuhause

Balkonien

Sommertour

Lebendiges

Miteinander

Mitmachen

und gewinnen!

Exklusiv für unsere Kunden:

Eismaschine, Tickets für

Freizeitpark Efteling

und viele Gewinne

Titelbild:

Erzieherin Fatima El

Yaouti mit Kindern

aus der Großtagespflegeeinrichtung

„Obstsalat“.

20

Es rappelt in der

Kiste: Mit unseren

Ideen gestalten

Sie das Zimmer

der kleinsten

Familienmitglieder

kindgerecht.


zuhause Sommer 2017 Inhalt 05

Fotos: Jörg Sänger; Getty Images; carmoebel.de; elho.com

02

Ausgabe

Inhalt

Vonovia für mich Sporttag mit echten Profis 6

Essener Kinder im Fußballcamp

Als Sozialmanager im Einsatz

Jörg Pusch ist in Bonn für die Mieter da

Wirtschaft live erleben 7

Schüler nehmen Einblick bei Vonovia

Tor für Oma und Enkel 8

Mieterin erlebt emotionalen Fußballtag

Umweltbewusst unterwegs 9

Vonovia setzt elektrische StreetScooter ein

Mieter fragen nach 9

Ihr Kundenservice antwortet

Titelgeschichte Hauptsache miteinander! 10

Quartiere für Jung und Alt

Tipps: altersgerecht wohnen 14

Kleine Maßnahmen mit großer Wirkung

Hausnotruf: „Ein beruhigendes Gefühl“ 15

Interview: Vonovia bietet Lösungen

16

Inspirationen für

den Sommer auf

Balkonien: Verlegen

Sie an den warmen

Tagen das Leben

kurzerhand nach

draußen.

Mein Zuhause Urlaub auf Balkonien 16

Ideen für den Sommerbalkon

Sommertour durch Deutschland 18

Ausflugsziele, die Sie nicht verpassen sollten

Spielplatz 20

Einrichtungstipps für das Kinderzimmer

So wird Ihre Wohnung kindersicher 21

Wie Sie Vorkehrungen treffen

Frisch vermählt – aus zwei mach eins 22

Tipps fürs Zusammenziehen

Cool bleiben bei Hitze 23

Kühlende Tipps für den Hochsommer

Unterhaltung Kinderzimmer 24

Moderne Schatzsuche – Geocaching

Kinderrätsel: mitmachen und gewinnen!

Kreuzworträtsel 26

Karten für Freizeitpark zu gewinnen!


06 Vonovia für mich

zuhause Sommer 2017

Termine, Termine

Fête de la Musique

Am 21. Juni findet das größte Straßenmusikfestival

der Welt in 540

Städten statt – 300 davon in Europa.

Auch rund 50 deutsche Städte

und Gemeinden machen mit. Bei

dem Straßenmusikfestival begeistern

Amateur- und Berufsmusiker

die Menschen in den Innenstädten

mit Musik aus allen Stilrichtungen.

In diesen Städten geht die Musik ab:

www.fetedelamusique.de

Grüne Hauptstadt Europas

Essen ist die grüne Hauptstadt Europas

2017 – und lädt im Sommer

mit einem bunten Programm zu

einer Entdeckungstour ins Grüne

ein. Am 13. Juli zeigt der Film „Das

Wunder von Essen“ die Ruhrmetropole

aus der Vogelperspektive – mit

einem Rundflug über die Stadt. Das

ganze Programm gibt es hier:

www.essengreen.capital

Berlin leuchtet

Vormerken: Vom 29. September bis

15. Oktober setzen beim Festival

„Berlin leuchtet“ Lichtkünstler fast

500 Gebäude mit Licht und Projektionen

spektakulär in Szene. Vom

Alexanderplatz erstreckt sich das

Fest über einen Großteil der Stadt.

www.berlin-leuchtet.com

Essen

Sporttag mit echten Profis

Tanzen und Kicken im Fußballcamp: 100 Kinder aus Essen waren von Vonovia eingeladen.

Fußballcamp: Vonovia und die Fußballschule

des VfL Bochum 1848 haben 100 Essener

Kinder mit ihren Eltern eingeladen. Im Camp

hatten sie die Wahl: Fußball- oder Tanzgruppe

– beide mit Profis, die neben dem Sport auch

Aspekte wie Teamfähigkeit, Fairplay und Respekt

vermittelten. Unterstützt haben die Aktion

auch zahlreiche Träger aus dem Essener

Eltingviertel. „Wir möchten den Kindern hier

etwas ermöglichen, was für sie nicht alltäglich

Foto: Vonovia

ist“, sagte Ralf Feuersenger, bei Vonovia

zuständig für die Quartiersentwicklung im

Eltingviertel. Ein besonderes Highlight:

VfL-Profi Thomas Eisfeld besuchte das Camp

und erzählte den Kindern aus dem Alltag eines

Fußballprofis. Auch VfL-Jungprofi Görkem

Saglam stand Rede und Antwort. Außerdem

wurden die Kinder und ihre Eltern noch zu

einem Heimspiel des VfL eingeladen – um

die Profis dann auch in Aktion zu sehen.

+++ Newsticker +++

Investitionen in Bremen

Die Lebensqualität im Schweizer

Viertel in Bremen-Osterholz

steigt, seit Vonovia mit

der Stadt in den Wohnungsbestand

aus den 1960er Jahren

investiert. Erste Erfolge

sind sichtbar: energetische

Sanierungen, erneuerte

Grünanlagen, gestrichene

Fassaden, die das Viertel

bunter machen sowie sanierte

Fenster runden das neue

Bild ab. Dabei achtet Vonovia

darauf, dass die Aufwertung

der Häuser sozialverträglich

stattfindet und das Schweizer

Viertel nach der Quartiersentwicklung

ein Zuhause für

alle Generationen bleibt.

Foto: Vonovia

Bonn

Als Sozialmanager im Einsatz

Jörg Pusch steht den Mietern im Tannenbusch bei Problemen

zur Seite – und bietet berufliche Chancen.

Tannenbusch: Für die Siedlung im Bonner

Stadtteil Tannenbusch hat Vonovia erstmals

den Posten eines Sozialmanagers ins Leben

gerufen. Jörg Pusch steht den Mietern künftig

bei kniffligen Angelegenheiten zur Seite.

„Ob kulturelle Differenzen, Probleme bei der

Entsorgung oder typische Nachbarschaftsstreits:

Ich trage gerne zur Lösung bei“, sagt

der Sozialpädagoge, der lange Erfahrung in der

Jugendhilfe hat und davor zwölf Jahre bei der

Bundeswehr diente. Zu seinen Aufgaben zählt

auch ein besonderes Beschäftigungsprojekt

von Vonovia: Jugendlichen und Arbeitslosen

aus dem Viertel die Chance auf Praktikum und

Ausbildung im handwerklichen Zweig von

Vonovia zu eröffnen. „Es gibt hier viele junge

Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen.

Wenn sie sich aktiv im Viertel einbringen, werden

sie es mehr zu schätzen wissen. Wer sich

bewerben will, kann sich jederzeit bei mir im

Quartiersbüro melden“, sagt Jörg Pusch.


zuhause Sommer 2017

Vonovia für mich 07

Bochum

Wirtschaft live erleben

Wie tickt ein Immobilienunternehmen? Bei der Aktion „Dialog mit der Jugend“ hatten Schüler die Gelegenheit,

die Aufgaben von Vonovia kennenzulernen und vielfältige Fragen zu stellen.

Fotos: Vonovia

Einmal ins Alter und zurück: „Altersbrillen“ und „Age-Explorer-Altersanzüge“ vermittelten den Schülern, welche Herausforderungen das Wohnen im Alter bereithält.

Wirtschaftliche Themen greifbar erleben,

einen DAX-Konzern genauer kennenlernen

und brennende Fragen loswerden – das steckt

hinter der Aktion „Dialog mit der Jugend“,

die der Initiativkreis Ruhr organisiert. Auch

bei Vonovia hatten Schülerinnen und Schüler

aus dem Ruhrgebiet Gelegenheit, die Unternehmenszentrale

in Bochum kennenzulernen

und mit Rolf Buch, Vorsitzender des Vorstandes,

ins Gespräch zu kommen. „Was

ist das genau für ein Unternehmen hier?“,

„Was sind die Aufgaben der Immobilienwirtschaft“

– die Schüler hatten viele Fragen

mitgebracht. Sie konnten die Aufgaben und

Herausforderungen der Wohnungswirtschaft

auch ganz praktisch erleben: Mit Hilfe

von „Age-Explorer-Altersanzügen“ und „Altersbrillen“

probierten die Schüler aus, wie

schwierig sich das Leben und Wohnen im Alter

gestalten kann. So bekamen sie vor dem

eigentlichen Dialog einen interessanten Eindruck

von einer der größten Herausforderungen

der Branche: Das Wohnen altersgerecht

zu gestalten.

Umfrage

Öfter mal teilen

„Sharing“ wird immer beliebter. Viele Werkzeuge und

Geräte werden nur selten genutzt – und ließen sich wunderbar

mit Nachbarn teilen. Laut einer repräsentativen

Emnid-Umfrage, die Vonovia beauftragt hat, können sich

40 Prozent der Befragten vorstellen, Haushaltsgeräte mit

Nachbarn zu teilen. Vor allem junge Bewohner zwischen

14 und 29 Jahren stehen dem Sharing-Prinzip positiv gegenüber

(59 Prozent). Junge Leute wollen heute eher nutzen,

nicht besitzen – und flexibel sein. Die Generation 60+

ist mit 33 Prozent noch etwas verhaltener. Doch der Trend

ist ungebrochen. Also: Öfter mal beim Nachbarn klingeln!

Geräte mit dem Nachbarn teilen: der Sharing-Trend ist ungebrochen.

Foto: Getty Images


08 Vonovia für mich

zuhause Sommer 2017

Gewinnaktion

Tor für Oma und Enkel

Sie haben gewonnen:

Mieterin

Erika Kruppa

und ihr Enkel

genießen Fußball

live vom Sofa des

„Fän-Wohnzimmas“

aus.

Fotos: Vonovia

Stimmung pur: „Das ist ein Erlebnis – gemütlich,

aber auch laut“, freute sich Mieterin

Erika Kruppa. Die Pensionärin hatte

für ihren Enkel am Vonovia Gewinnspiel

teilgenommen und VIP-Plätze im Ruhrstadion

gewonnen. So erlebte die Mieterin

nicht nur zum ersten Mal ein Fußballspiel

live, sondern das Ganze auch noch in einer

liebevoll gestalteten Umgebung: der

„Wohnzimmerecke“ mit Ledersofa mitten

auf der Nordtribüne. Hier genossen Erika

Kruppa und Enkel Florian mit über 17.000

Zuschauern das Heimspiel des VfL Bochum

gegen Dynamo Dresden – und feierten

das Traumergebnis 4:2. Diese und

viele weitere Aktionen machten das Event

„Partner des Spieltags“ von Vonovia zu einem

Fußballfest für Jung und Alt.

Jubeln mit 17.000 Zuschauern beim VfL-Heimspiel.

Foto: Vonovia

Dortmund

Blümchen für alle

Da blüht was: Anfang Mai fand in der

Dortmunder Butzstraße 48 die jährliche

Blumen-Verschenk-Aktion für Kunden

von Vonovia statt. Ob rote, weiße

oder pinke Geranien: Es gab reichlich

bunte Frühlingsblüher für alle Nachbarn,

damit ihre frisch bepflanzten Balkone

um die Wette strahlen können!

Zuschuss für Pflege

von Angehörigen

40-Euro-Pauschale: Pflegen Sie zu Hause einen

Angehörigen? Wussten Sie, dass unter bestimmten

Voraussetzungen ein gesetzlicher Anspruch auf die

Kostenübernahme von Pflegehilfsmitteln besteht?

Bis zu 40 Euro monatlich übernimmt die Pflegekasse

für Produkte wie Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel

und anderes. Der Antrag auf Kostenübernahme

kann ohne Rezept direkt bei der Krankenkasse

gestellt werden. Die Voraussetzungen: Der

Pflegebedürftige hat einen anerkannten Pflegegrad,

lebt zu Hause, in einer WG oder in Betreutem

Wohnen und wird (zumindest teilweise) von Angehörigen,

Freunden oder Bekannten gepflegt.

Haben Sie Fragen?

Gut zu

wissen!

Gerne hilft Ihnen der Vonovia

Kooperationspartner hygi.de –

weiter. Sämtliche Schritte – Anträge,

Logistik, Lieferung bis hin zur

Abrechnung mit der Pflegekasse –

nimmt Ihnen die Firma hygi.de ab.

Ihr Kontakt: www.hygibox.de

Rufnummer: 02504/708 9688

E-Mail: info@hygibox.de

QR-Code scannen

und Infos zum hygibox-Angebot

ansehen.


zuhause Sommer 2017

Vonovia für mich 09

Innovation

Umweltbewusst

für Kunden unterwegs

Vonovia testet Elektrofahrzeuge für die Zukunft. Das unterstreicht der

Einsatz von vier StreetScootern, die seit Mai in Berlin und Dresden für

den Technischen Service des Unternehmens unterwegs sind.

Die elektrisch

betriebenen

StreetScooter

sind ab sofort

für Vonovia im

Einsatz.

Mieter fragen nach

„Stimmt es,

dass ich als

Mieter in

NRW sicherstellen

muss,

dass die Rauchwarnmelder

betriebsbereit

sind?“

Ökologisch und wirtschaftlich verantwortliches

Handeln spielen für Vonovia nicht nur im Sinne

der Kundenzufriedenheit eine große Rolle. In

einem Pilotprojekt setzt das Unternehmen seit

kurzem Elektrofahrzeuge bei seinem Technischen

Service ein. Seit Ende Mai sind vier der

sogenannten StreetScooter in Berlin und Dresden

für die Kunden im Einsatz. Dieser erste

Test soll unter anderem dazu dienen, die spezifischen

Anforderungen an das Elektrofahrzeug

zu definieren. Denn die Fahrzeuge müssen

gewisse Anforderungen an Reichweite und

Lademenge erfüllen. „Aktuell bewegen sich

die Kollegen des Technischen Service in einem

Umkreis von etwa 50 Kilometern um ihren

Wohnort“, erläutert Patrick Himmes, Projektleiter

Energie bei Vonovia „Die StreetScooter

haben eine Reichweite von 80 Kilometern. Wir

möchten zukunftsorientiert aufgestellt sein,

daher testen wir sie.“ Die maximale Zuladung

der StreetScooter beträgt rund eine halbe Tonne.

An den Pilotstandorten Berlin und Dresden

sind zurzeit Elektriker und Maler mit den elektrisch

betriebenen Fahrzeugen des Technischen

Service von Vonovia unterwegs.

Lademöglichkeit geschaffen

Auch die Ladeinfrastuktur ist auf dem Prüfstand.

So bekommen die Mitarbeiter, die in den

Testlauf involviert sind, eine Lademöglichkeit

für die Elektrofahrzeuge an ihrem Wohnort.

„Die richtigen Kollegen zu identifizieren war

durchaus eine Herausforderung, da wir einen

festen Stellplatz bei den Mitarbeitern zu Hause

benötigen, um eine Wallbox zum Laden zu installieren“,

sagt Ingo Hübner, Regionalleiter Ost,

Technischer Service von Vonovia. Die Street-

Scooter sind bereits für die Deutsche Post im

Einsatz und werden von einem Tochterunternehmen

der Post gefertigt – aber auch Dritte

wie Vonovia haben das umweltfreundliche

Fahrzeug bereits geordert.

Fotos: Vonovia

Ihr Kundenservice antwortet:

Was das Sicherstellen der Betriebsbereitschaft

von Rauchwarnmeldern

angeht, gibt es im

Land Nordrhein-Westfalen in

der Tat eine Sonderregelung: So

bestimmt die Landesbauordnung

NRW, dass der Mieter selbst die

Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder

in seiner Wohnung

sicherzustellen hat. Das ist aber

relativ leicht zu bewerkstelligen.

Im Prinzip muss der Mieter nur

einen Testknopf drücken. Denn

jeder Rauchwarnmelder hat

eine Funktion zur Selbstdiagnose,

die über eine Prüftaste regelmäßig

ausgelöst werden sollte.

Ist beim Drücken das akustische

Alarmsignal zu hören, ist sichergestellt,

dass alle Komponenten

des Rauchwarnmelders funktionsfähig

sind – von der Batterie

über den Rauch-Sensor bis zum

Alarmgeber. Sollte das akustische

Alarmsignal nach Drücken

der Prüftaste nicht zu hören

sein, sollte sich der Mieter

umgehend beim Kundenservice

melden. Bei der Montage haben

Bestandsmieter von Vonovia in

der Regel eine kurze Einweisung

und ein entsprechendes Merkblatt

erhalten.

E-Mail-Adresse:

service@vonovia.info


10 Titelgeschichte

Leben im Quartier

Hauptsache

miteinander!

Wer freut sich nicht über ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt in seinem Quartier?

Das gute Miteinander aller Generationen liegt auch Vonovia am Herzen – ebenso

wie die Chance, dass Mieter lebenslang in ihrem vertrauten Quartier wohnen können.

Wir haben landauf, landab wegweisende Beispiele für beides gefunden.

TEXT: VERA HAASE; BARBARA WESTFELD

FOTOS: JÖRG SÄNGER; THORSTEN SCHERZ; JÖRN WOLTER

Zur lebensfrohen Hausgemeinschaft gehören (v. l.) Runheide Schultz, Gisela

Frede-Raischies, Margret Lemper und Inge Pingler – vier Mitglieder des Vereins

„Gemeinsam statt einsam“ in Hannover. Jede Mieterin wohnt selbstbestimmt,

sie sind aber immer füreinander da und unterstützen sich gegenseitig.


Titelgeschichte 11

Zu Besuch im Norden: Die palette 6 nahe

der Kieler Küste hat für alle etwas. Das

Nachbarschaftszentrum von Vonovia ist

der Quartierstreff für Jung und Alt mitten in

der Großwohnsiedlung aus den 1960er-

Jahren. Den 20.000 Mettenhofern im Kieler

Westen ist die umgebaute Tiefgarage

bestens bekannt, denn sie steht für ein

buntes Programm: Hier gibt es Kindermalkurse,

Seniorensport, Feiermöglichkeiten

für die Mieter und vieles mehr. Wer

ein Anliegen hat, wendet sich an Bärbel

Lorenz-Dubiela und Sabine Muskat von

Vonovia, die sich im Büro über der palette

um den Treffpunkt kümmern. Bei unserem

Besuch startet gerade ein Malkurs für

Kinder, während sich eine Gruppe älterer

Mieter mit Bärbel Lorenz-Dubiela zu einer

Rapsblütenfahrt ins holsteinische Land

aufmacht. „Wir bringen die Menschen

hier zusammen und tragen dazu bei, dass

sich Jung und Alt im Quartier aufgehoben

fühlen“, sagt die Sozialpädagogin. „Das

wird gerne angenommen!“

Wahlverwandtschaften

Wir fahren nach Hannover und sind mit

einer Hausgemeinschaft im Stadtteil

Kronsberg verabredet, die uns ihr innovatives

Wohnkonzept vorstellt. In zwei

Nachbarhäusern von Vonovia leben Mieter

im Alter von 60 bis über 90 Jahren,

die über den Verein „Gemeinsam statt

einsam e. V.“ zusammengefunden haben.

Mit Vonovia gibt es eine Abmachung:

Bei jedem Mieterwechsel kann der Verein

Neuzugänge vorschlagen. So leben

hier Gleichgesinnte, die ein gemeinsamer

Wunsch verbindet: Sie wollen selbstbestimmt

wohnen und doch füreinander da

sein, aufeinander achten und vertrauensvoll

in Verbindung stehen. Ein spontaner

Schnack im Treppenhaus, gegenseitige

Hilfe bei Krankheit und gemeinsame


12 Titelgeschichte

zuhause Sommer 2017

Runheide Schultz und Brigitte Stender aus der Hausgemeinschaft: Die Bewohner unterstützen sich gegenseitig. Spaß für die Kinder im Quartier: Nach dem Malkurs in der palette 6

Foto: Thorsten Scherz

„Durch das gemeinschaftliche

Wohnen vereinsamt

hier niemand

– und lebt dennoch

selbstständig.“

Runheide Schultz

„Gemeinsam statt einsam e. V.“

Kümmern sich um die palette 6 in Kiel: Bärbel Lorenz-Dubiela (Mitte) mit

Kollegin Sabine Muskat und Regionalleiter Nils Bartels.

Ausflüge sind gelebter Alltag. Sehr familiär

geht es hier zu. Eine Gemeinschaftswohnung

im Haus ist Treffpunkt für alle. „Uns

trägt der Gedanke, dass mit Beginn des

Ruhestands durch das gemeinschaftliche

Wohnen niemand vereinsamt und jeder

länger eigenständig leben kann“, sagt die

Vorsitzende Runheide Schultz. Vonovia

fördert die innovative Wohnform, auch

durch die Mitfinanzierung des Treppenlifts

in einem der Häuser. So gelangen

auch die Bewohner mit Einschränkungen

mühelos in ihre Wohnungen,

die überwiegend

barrierefrei sind – ideal

also für ein lebenslanges

Wohnen.

Bedürfnisse erkennen

In Bochum treffen wir

ebenfalls auf interessante

Angebote für Jung

und Alt. Orte der Begegnung

gehören dazu – wie

der Gemeinschaftsraum

in Bochum-Werne, den

Vonovia dem Deutschen

Roten Kreuz kostenfrei für seine Angebote

überlässt. Sportkurse für Senioren etwa,

die die räumliche Nähe zu ihrer Wohnung

zu schätzen wissen. Hier trifft man sich

auch gerne zum allmonatlichen Kaffeeklatsch

und Austausch. Die besonderen

Bedürfnisse junger Familien hat Vonovia

ebenfalls im Blick. So hat die Stiftung des

Unternehmens zum Beispiel einen Bochumer

Caritas-Kindergarten beim Ausbau

der Spielmöglichkeiten für kleine wie auch

ältere Kinder unterstützt. Nicht weit davon

im Bochumer Stadtteil Eppendorf hat

Vonovia eine leer stehende Gewerbeeinheit

auf eigene Kappe für eine Tagesmutter

umgebaut, die hier seither Kinder aus

der Umgebung betreut. „Wir unterstützen

solche Konzepte, weil sie der Mischung

im Quartier guttun und das Miteinander

fördern“, sagt Michael Klöpsch, Regionalleiter

von Vonovia für Bochum.

Glücksgriff für die Kleinen

Wir fahren weiter in den Düsseldorfer

Stadtteil Pempelfort und machen

halt in einem Gebäude von Vonovia,

in dem Ähnliches entstanden ist – die


zuhause Sommer 2017

Titelgeschichte 13

geht es noch nach draußen auf den Spielplatz.

Einrichtung für die Kleinen: Im „Obstsalat“ in einem Düsseldorfer Wohnhaus sind die Kinder gut betreut.

Großtagespflegeeinrichtung „Obstsalat“

für Kinder bis zu drei Jahren. „Unser Betreuungskonzept

kommt ursprünglich aus

der Tagespflege, bei uns gibt es nur mehr

Kinder“, sagt Erzieherin Giannina Schipani.

Seit über einem Jahr ist die Einrichtung

für die Kleinen hier vertreten – ein echter

Glücksgriff. Denn sie liegt zentral und

die Räume sind großzügig mit Spiel- und

Schlafmöglichkeiten sowie Küche mit Essbereich

ausgestattet. „Hier fühlen wir uns

willkommen“, sagt Schipani, die den „Obstsalat“

gemeinsam mit ihrer Kollegin Nadja

Dünow vor mehr als fünf Jahren gegründet

hat. Auch zwei Mieterkinder aus dem

80-Parteien-Haus werden im „Obstsalat“

betreut. „Die Nachfrage nach solchen Betreuungsplätzen

ist groß“, sagt Sebastian

Lott, Regionalleiter Mitte bei Vonovia.

„Wir möchten solche Projekte fördern, da

sie den Kleinsten ein sicheres Umfeld zum

Wohlfühlen bieten – und uns eine dauerhafte

Perspektive für die Vermietung.“

Eine WG für ältere Menschen

Unsere letzte Station ist Dresden. Hier

befindet sich die älteste Wohngemein-

schaft Sachsens in einem Gebäude von

Vonovia. 1998 wurde sie ins Leben gerufen.

Einer der Bewohner ist Gottfried

Adler. „In unserer WG gibt es fünf barrierefreie

Appartements mit jeweils 27 Quadratmetern

und ein etwas größeres mit

46 Quadratmetern“, sagt der 82-Jährige.

„Damals wurden die Räumlichkeiten einer

ehemaligen Gaststätte vom Vermieter

zur Alten-WG umgebaut“, erzählt er.

Auch Monika Haberland wohnt seit fünf

Jahren dort. „Früher habe ich viele Jahre

im sechsten Stock gewohnt“, so die

61-Jährige Mieterin. „Ein orthopädischer

Eingriff machte es allerdings notwendig,

dass ich mich nach einer barrierefreien

Wohnung umschauen musste.“ Die fand

sie im selben Haus – kostengünstig noch

dazu. „Die Miete für die Bewohner der

Alten-WG in Dresden-Gorbitz ist relativ

gering“, sagt Julia Wagner, Vonovia.

„Im Vergleich zu den anderen Wohneinheiten

im Haus halten wir sie bewusst

günstig. Damit leisten wir einen Beitrag

für die Wohnform, die ein lebenslanges

Verbleiben im Quartier möglich macht.“

„Mit unserem Betreuungskonzept

fühlen

wir uns bei Vonovia

willkommen.“

Giannina Schipani

Erzieherin in der Einrichtung „Obstsalat“

Erzählen Sie uns

Interessantes aus

Ihrem Quartier!

Gibt es Initiativen in

Ihrer Nachbarschaft,

Mieterengagements

oder Aktionen, die Sie

mit den Lesern teilen

möchten? Dann schreiben

Sie uns, wir stellen

sie im Magazin „zuhause“

vor. Als Dankeschön verlosen

wir unter allen Einsendern

von Vorschlägen 2 x das Buch „Scandi

do it yourself“ von Astrid Algermissen.

Wir freuen uns auf Ihre Geschichten!

Gewinnen!*

Senden Sie uns

Ihre Geschichte,

Stichwort „Mein

Quartier“!

* Teilnahmebedingungen und Adresse S. 26


14 Titelgeschichte

zuhause Sommer 2017

Notrufknopf

Ein Knopf für alle Fälle

Was macht ein älterer Mensch, der zwar selbstständig in seiner Wohnung leben

kann, aber im Notfall nicht sofort Hilfe zur Seite hätte? Eine Mieterin erzählt,

wie sie sich für solche Situationen mit dem Hausnotruf wappnet.

Ratgeber

Ein Schlüsselerlebnis hat Mieterin

Anna Wleklik die Augen geöffnet:

Eine Freundin war in der Badewanne nach hinten ausgerutscht

und lag etliche Stunden lang hilflos am Wannenboden.

Sie konnte sich nach dem Sturz nicht aus eigener

Kraft herausziehen. Kein Telefon in der Nähe und

niemand, den sie zur Hilfe hätte rufen können, denn die

Freundin lebt allein. „Diese erschreckende Geschichte hat

mich zum Nachdenken gebracht, denn auch ich lebe allein

in der Wohnung und bin dann und wann unsicher auf

den Beinen“, sagt die 88-jährige Mieterin aus Essen. Ihre

Töchter wohnen zwar nur einen Katzensprung entfernt,

aber das hätte ihr in einer solchen Notlage auch nicht helfen

können.

Altersgerechtes Wohnen

Schon mit kleinen Maßnahmen können Sie im Alltag große

Wirkung erzielen. Gehen Sie in Gedanken Ihren Tag durch:

Sie erkennen schnell, welche Hindernisse Probleme bereiten.

Bequemer duschen

Das Stehen in der Dusche fällt Ihnen

schwer? Dann erleichtern Sie sich die

tägliche Reinigung mit einem wasserfesten

Sitzhocker für die Dusche oder

einem Klappsitz, der an die Duschwand

montiert wird.

Steckdosen in Greifhöhe

Erleichtern Sie sich den Zugriff auf

Steckdosen für tägliche Hausarbeiten.

Die Höhe von 70 cm ist ideal.

Die kostengünstige Lösung: eine

Steckdosenleiste mit Halterung für

die Montage an der Wand.

Sicher fühlen mit dem Knopf

Das nahm sie zum Anlass, sich über den Hausnotrufknopf

zu informieren. Nach eingehender Beratung entschied

sich die Mieterin für das System der Firma Libify,

mit der Vonovia kooperiert. Dadurch entfiel für sie die

Anschlussgebühr, und die monatlichen Kosten fallen

ebenfalls geringer aus. Jetzt trägt sie den Notrufknopf immer

am Handgelenk – wie eine Uhr. Im Fall der Fälle genügt

ein Knopfdruck für den direkten Sprechkontakt zur

Notrufzentrale, die auch die aktuellen GPS-Positionsdaten

erhält. Lebensrettende Maßnahmen werden unverzüglich

eingeleitet. Bisher hat Anna Wleklik den Knopf

nicht drücken müssen – und hofft, dass es niemals dazu

kommt. Aber sie fühlt sich sehr viel sicherer.

Der Notrufknopf

bietet Sicherheit

und schnelle

Hilfe. Und über

die Freisprechfunktion

der

Ladeschale kann

jederzeit Sprechkontakt

mit der

Zentrale aufgebaut

werden.

Foto: Libify

Sicher in der Badewanne

Gehen Sie beim Baden auf Nummer

sicher – mit Haltegriffen, die Sie an

der Badewanne anbringen können.

Das Hinsetzen, Aufstehen und Bewegen

klappen besser und sicherer.

Hilfreich ist auch eine rutschfeste

Gummimatte auf dem Wannenboden.

Flexibler Sitzhocker

Wenn das Kochen im Stehen zu

anstrengend ist, entlasten Sie sich mit

einer höhenverstellbaren Stehhilfe.

Die Hocker sind leicht, zusammenklappbar

und machen viele Arbeiten

einfacher – auch das Bügeln.

Zimmer neu aufteilen

Trennen Sie sich von überflüssigen

Wohnungsgegenständen und räumen

Sie um. Es ist zum Beispiel angenehm,

wenn die Fenster leicht zugänglich

sind oder es zusätzliche Sitzgelegenheiten

in der Wohnung gibt – etwa

im Flur.

Greifbare Nähe

Räumen Sie Ihre Küche so um, dass

alle Küchenutensilien, Geschirr, Tassen

und Co., die Sie jeden Tag nutzen,

in greifbarer Reichweite stehen.

Selten benutzte Gegenstände können

dagegen weiter oben in den Oberschränken

aufbewahrt werden.

Altersgerechten

Umbau planen

Planen Sie einen barrierefreien Umbau

in Eigenregie? Dann beantragen

Sie eine Genehmigung beim Kundenservice

von Vonovia. Er informiert Sie

auch gerne über Möglichkeiten der

Bad- oder Küchenmodernisierung

nach dem neusten Produktstandard

von Vonovia gegen eine monatliche

Umlage. Übrigens: Der Gesetzgeber

fördert unter bestimmten Voraussetzungen

den barrierefreien Umbau.

Kontakt zum Kundenservice:

service@vonovia.info

0234/4147000-00


zuhause Sommer 2017

Titelgeschichte 15

Foto: Getty Images

Auf Wunsch

funktioniert der

Notrufknopf auch

außerhalb der

Wohnung.

Interview

„Ein beruhigendes Gefühl“

Für

Interview

den Hausnotruf hat Vonovia mit der Firma Libify einen vertrauenswürdigen Partner gefunden, der Mietern

eine sichere Lösung bieten kann. Markus Graf, Abteilung „Altersgerechtes Wohnen“, beantwortet Fragen.

Wann ist ein Hausnotruf sinnvoll?

Er bietet größere Sicherheit im Alltag und

vermittelt ein beruhigendes Gefühl – all

jenen, die im Falle einer Notsituation alleine

zu Hause wären – das können Menschen

mit Behinderungen, ältere Menschen oder

chronisch Erkrankte sein. Auch Familie und

Freunden gibt das Sicherheit. Der mobile

Hausnotruf, den Vonovia in Kooperation

mit der Firma Libify anbietet, funktioniert

übrigens auch außerhalb der Wohnung, ist

daher auch für Outdoorsportler interessant.

Was brauche ich und wie

funktioniert der Hausnotruf?

Sie brauchen nicht viel: lediglich eine

Steckdose für Strom und natürlich das

Libify-Gerät. Eine Verbindung mit einem

Telefon-Festnetzanschluss ist nicht erforderlich.

Wer in eine Notsituation gerät,

drückt den Notrufknopf an Handsender,

Halskette oder dem Gerät für unterwegs in

Größe einer Streichholzschachtel. Das Signal

wird dann an eine Notrufzentrale weitergeleitet,

die über das Gerät Sprechkontakt

aufnimmt. Sollte die in Not geratene Person

nicht mehr auf Ansprache reagieren können,

ist das Gerät in der Lage, die Position per

GPS zu ermitteln. Je nach Erfordernis und

Wunsch werden Angehörige, Pfleger oder

der Rettungsdienst informiert und notwendige

Maßnahmen eingeleitet.

Was steckt im Servicepaket

für Mieter?

Mit der Firma Libify hat Vonovia einen

geeigneten, vertrauenswürdigen Partner

für die Bedürfnisse der Mieter gefunden.

Libify bietet ein technisch ausgereiftes System

mit einem guten Service. Die Kostenvergünstigungen,

die wir für unsere Mieter

aushandeln konnten, sprechen ebenfalls

für sich. Die sonst übliche Anschlussgebühr

entfällt für sie exklusiv. Auch die monatlichen

Kosten sind geringer. Sie belaufen

sich je nach Funktionalität und Service

von 18,36 Euro für den rein stationären

Hausnotruf über 28,90 Euro für den mobilen

Notruf, bis hin zu 44,90 Euro für den

mobilen Notruf mit Schlüsselhinterlegung

und Hintergrunddienst. Personen mit anerkanntem

Pflegegrad werden unter bestimmten

Voraussetzungen mit 18,36 Euro

von der Pflegekasse unterstützt.

Bei Interesse beraten wir gerne!

Markus Graf

Leiter „Altersgerechtes

Wohnen“. Lassen Sie sich

über den Kundenservice

mit uns verbinden:

0234/4147000-00


16 Mein Zuhause

Schön grün!

Sichtschutz: Zum lauschigen Sommer auf

dem Balkon gehört auch ein bisschen Privatsphäre.

Einen schönen, natürlichen Sichtschutz

bieten Bambuspflanzen oder Ziergräser wie das

hochwachsende Federgras. Beim Bambus sind vor allem

die Fargesien-Sorten für die Kübelbepflanzung

geeignet. Die grünen Stauden sind ein echter Hingucker

– und rascheln so schön im Wind! Einziger

Nachteil: Bambus ist sehr durstig, deswegen

in den Sommermonaten viel

gießen und mit Nährstoffen

versorgen.

Sommertipps

Urlaub

auf Balkonien

Der Sommer zieht ein – und wir nach draußen! Ob ein sommerliches Frühstück mit

der Familie oder ein abendliches Grillen mit Freunden: Jetzt ist die Hochzeit für Ihren

Balkon! Wir haben ein paar Vorschläge für echtes Urlaubsfeeling auf Balkonien.

Foto: elho.com


zuhause Sommer 2017

Sanftes Licht

Foto: www.ohwhataroom.de

Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

Sonne speichern: Die lauen Sommerabende

lässt man gerne bei einem Glas Wein

draußen ausklingen. Kerzen und Lampions

sorgen für stimmungsvolles Licht. Unser

Tipp: Solar-Lampions kommen ganz ohne

Kabel aus (z. B. von Ikea). Eine Solarzelle

wandelt das Sonnenlicht in Energie um.

Mutters

Tipps …

… sind die besten!

Wer kennt es nicht, das lästige Surren

am Ohr?! Mit den schlauen Citronella-

Kerzen setzen Sie Mücken und anderen

Fluginsekten ein Ende. Die Kerzen brennen

vier bis acht Stunden.

Kissen & Decken

Eis am Stiel

Zutaten: 250 g Himbeeren • 100 g

Naturjoghurt • 60 g Puderzucker •

75 g Ricotta • 3 EL Honig

So geht‘s: Die Himbeeren grob pürieren

und mit dem Puderzucker vermischen. Für

circa 10 Minuten einwirken lassen. Anschließend

Joghurt, Honig und Ricotta verrühren

und mit den Himbeeren pürieren. In

kleine Behälter mit Stiel füllen oder in eine

dafür vorgesehene Eisform. 4 Stunden gefrieren.

Das Eis lässt sich später mit warmem

Wasser besser aus der Form lösen.

Fertig ist das leckere Fruchteis!

Grüne Pflege

Trick 1: So trocknen Balkonpflanzen im Urlaub

nicht aus: Stechen Sie kleine Löcher

in den Deckel einer leeren Flasche. Füllen

Sie diese mit Wasser und schrauben Sie

die Flasche wieder zu. Nun umgekehrt in

den Kübel stellen, dann tropft das Wasser

durch den Druck langsam heraus. So

bleibt die Erde ausreichend feucht.

Trick 2:

DIY-Bewässerungssystem

Eine Eisdiele

in den eigenen

vier Wänden

Balkongrill

Gewinnen!*

Mitmachen: Eine

Postkarte mit dem

Stichwort: „Eis“

genügt!

Wollten Sie schon immer

mal Eis selber machen

und direkt zu Hause genießen?

Dann haben wir genau das

Richtige für Sie: Mit der Eis-und-

Joghurt-Maschine ELISA von Springlane

Kitchen können Sie bald leckere Eisspeisen

in den eigenen vier Wänden herstellen

und direkt vernaschen.

* Teilnahmebedingungen

und Adresse S. 26

Der Elektrogrill ist empfehlenswert, wenn

das Grillen auf dem Balkon ganz bequem

sein soll. Er ist direkt startklar und schnell

gereinigt. Aber achten Sie auf Qualität,

sonst brauchen die Würstchen Stunden.

Der Gasgrill Großer Vorteil: Er ist nicht

stromgebunden. Die Grillmethode kommt

dem Grillen mit Holzkohle noch am nächsten.

Einziger Nachteil für kleine Balkons:

Gasgrills sind meist etwas wuchtig.

Der Holzkohlegrill ist nichts für den

Balkon, der Ärger ist vorprogrammiert,

weil sich durch den Rauch die Nachbarn

schnell gestört fühlen. Echte Holzkohlefans

grillen am besten aushäusig.

Die DIY-Sitzbank wird zum lauschigen Plätzchen!

Deko: Richtig gemütlich wird der Balkon

erst durch Sitzpolster, Kissen und Decken,

die Wohnlichkeit verbreiten, aber

auch wärmen, wenn es am Abend kühler

wird. Unser Vorschlag: Sie können große,

hübsche Dekokissen auch einfach

mal auf den Balkonboden legen. Perfekt

für ein sommerliches Lesestündchen!

1 PET-Flasche in zwei Teile schneiden, in den oberen

einige Löcher bohren, ebenso ein Loch in den Deckel.

2 Durch den Deckel Baumwolldocht ziehen, dann

wieder aufschrauben. Den oberen Flaschenteil nun

umgekehrt in den unteren setzen. Dann bepflanzen.

3 Reichlich gießen, bis unten halbhoch das Wasser

steht. Die Pflanze zieht sich nun, was sie braucht.

Grillspaß auf dem Balkon – mit welchem Gerät?

Foto: Outdoorchef


18 Mein Zuhause

zuhause Sommer 2017

Ausflugstipps

Sommertour

durch Deutschland

Foto:

Getty Images

Es muss nicht immer Spanien sein! Auch in Deutschland gibt es wunderschöne Ecken, die nur darauf warten,

entdeckt zu werden. Ob Urwald, Höhenwanderung, Naturwunder oder einfach nur Sonnen am See: Alles ist

möglich. Wir haben quer durchs Land fünf ganz besondere Vorschläge für Ihre freien Sommertage.

Foto: zoo-schwerin-24

Auf die Bäume …

Schwerin: Wer hat als Kind nicht davon geträumt, mitten im Urwald

in einem Baumhaus zu übernachten? Im Zoo in Schwerin

wird dieser Traum wahr: In einer 40 Quadratmeter großen Forscherhütte

von Alexander von Humboldt können bis zu sechs Personen

übernachten. Tagsüber erkunden Sie bis zur Schließzeit den

Zoo, abends geht‘s dann auf spannende Abendsafari. Hier können

Sie den Löwen vor dem Schlafengehen gute Nacht sagen. Vom Balkon

des Baumhauses aus haben Sie nämlich freie Sicht auf die tierischen

Nachbarn. Forscherausrüstung nicht vergessen!

www.zoo-schwerin.de/erlebnisse/baumhaus


zuhause Sommer 2017

Mein Zuhause 19

Fotos: skywalk allgäu gemeinnützige GmbH; Route Industriekultur; Thomas Wolf; Naturbad Niederwiesa; Getty

Skywalk in Scheidegg: Hoch über

den Bäumen genießen Sie den

Blick über das Allgäu.

Route Industriekultur

Gasometer Oberhausen

Naturbad Niederwiesa

Hoch hinaus!

Wunder der Natur

Ruhrgebiet

Oberhausen

Schwerin

Niederwiesa

Scheidegg (A): Auf dem Baumwipfelpfad

im Allgäu geht es hoch hinaus. Auf 40 Metern

Höhe läuft es sich fast wie auf Wolken.

Die Hängebrückenkonstruktion ist 540 Meter

lang und führt quer durch Waldgebiet.

Von der Aussichtsplattform aus genießen

Sie einen herrlichen Panoramablick über das

schöne Allgäu, die Alpen und sogar den Bodensee.

Perfekt für Höhenflieger!

www.skywalk-allgaeu.de

Oberhausen (C): Im Gasometer in Oberhausen

können Sie noch bis Ende November

die Ausstellung „Wunder der Natur“

besuchen. Auf beeindruckenden Großaufnahmen

und in lebensechten Filmausschnitten

zeigt sich Mutter Erde in ihrer

ganzen Pracht. Highlight ist eine 20 Meter

große Erdkugel. Bewegte Satellitenbilder

werden auf den schwebenden Erdball projiziert.

www.gasometer.de

Scheidegg

Radeln im Ruhrtal

Ruhr (B): Der Sommer ist da! Also ist es

Zeit, das Fahrrad aus der Garage zu holen.

Im Ruhrgebiet kommen Radfahrer

nämlich voll auf ihre Kosten. Ein 700 Kilometer

langes Wegenetz führt an Ruhr,

Lippe und Rhein entlang und zeigt mit

abwechslungsreichen Routen die Vielfalt

von Natur und Industriekultur. Sowohl

Haldenhopping als auch Bahntrassenradeln

sind möglich. Die Touren können bei

einem gemütlichen Tagesausflug bleiben,

sind aber auch für längere Trips mit Übernachtung

perfekt geeignet.

www.route-industriekultur.ruhr

Ab ins Naturbad!

Niederwiesa (D): Sommerzeit ist

Badezeit. Wer aber keine Lust auf

gechlortes Wasser und überfüllte Freibäder

hat, sollte mal in das Naturbad Niederwiesa

eintauchen. Der idyllische Teich

liegt mitten in der Natur und bietet eine

Gesamtgröße von einem Hektar. Sie können

dort campen oder ein Ferienhäuschen

mieten. Für Firmenfeiern, Partys

oder Hochzeiten steht außerdem das

Bootshaus zur Verfügung. Ein Spielplatz

und ein Volleyballfeld sorgen dafür, dass

sich auch die Kleinen wohlfühlen.

www.naturbad-nierwiesa.de

Ein Picknick

direkt unter

den Wolken

Gewinnen!*

Mitmachen! Eine

Postkarte mit dem

Stichwort „Picknick“

genügt!

Idyllischer geht es im

Sommer kaum: Den Picknickkorb

gepackt und ab in die Natur! Aber mit

dem richtigen Besteck und dem passenden

Korb geht das noch viel einfacher.

Mit etwas Glück gewinnen Sie einen

von zwei voll ausgestatteten

Picknickkörben von

ELBMÖBEL, mit dem Sie

garantiert gut ausgerüstet

sind!

* Teilnahmebedingungen

und Adresse S. 26


20 Mein Zuhause

zuhause Sommer 2017

Styling-Tipps

Spielplatz

Kinder brauchen ihr eigenes kleines Königreich – einen Raum,

in dem sie sich austoben, kreativ sein und ausruhen können.

Raphaela Huttenlochner

Die zuhause-Redakteurin

verrät Tipps und praktische Lösungen

für gemütliche vier Wände.

Rückzug

Kinder lieben gemütliche Rückzugsorte!

In einem eigenen Zelt wie diesem Tipi

können sich die kleinen Indianer verstecken

und neue Spiele aushecken.

Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

Fertig ist die Kiste

Kinder sind Jäger und Sammler. Kisten,

Boxen, Schrankfächer und viele Schubladen

sind echte Ordungshelfer gegen

das Chaos im Kinderzimmer. Klappe

auf, Spielzeug rein, Klappe zu! Alles,

was sich stapeln und wegstellen lässt,

ist perfekt für das Kinderzimmer.

Blogger-Tipp: Kinderbett selbst gemacht

Wenn es ins Bett geht, sollte es ganz kuschelig werden! Wir haben eine tolle Idee zum Selbermachen

entdeckt: eine lauschige Bettecke aus unbehandelten Holzpaletten. Dafür brauchen

Eltern kein Schreinerwissen. Sari und Christian vom Blog „Sarisgarage.de“ zeigen in ihrem Video

Schritt für Schritt, wie die wohnliche Bettecke für die Kleinen entsteht:

www.sarisgarage.de/palettenmoebel/palettenbett-kinderbett-aus-europaletten


zuhause Sommer 2017

Tipp

Halten Sie das Kinderzimmer

farblich zurückhaltend

und übersichtlich

mit wenigen großen Möbeln,

dann wirkt es nicht

so wuselig und die Kleinen

haben Platz zum Toben.

Bunte Spielsachen und

viel Krimskrams setzen

ohnehin schon genug

farbige Anreize und

beleben den Raum.

Foto: carmoebel.de

Video-Tipp: QR-Code

scannen und die Anleitung

ansehen.

Malen an der Wand

Zum Malen brauchen Kinder Platz. Warum

nicht an der Wand? Im DaWanda-Portal

„DIY with Love“ gibt es eine

tolle Anleitung für eine Tafel in Hausform

zum Selbermachen, die Sie an der

Wand anbringen können.

Zur Anleitung: dawanda.com/do-it-yourself/

werken-und-bauen/tafelwand-in-hausformfuer-das-kinderzimmer-bauen

Naturholz

Kindermöbel aus unbehandeltem Holz

können nach Lust und Laune mit Lieblingsfarben

bemalt werden. Eine große

Auswahl gibt es zum Beispiel bei

www.carmoebel.de

Kindgerecht

Vorhänge verleihen auch dem Kinderzimmer

eine wohnliche Note.

Für die Gemütlichkeit und Wärme

von unten sollte auch ein kurzfloriger

Teppich in der Raummitte liegen,

auf dem Kinder sitzen und ausgiebig

spielen können.

Foto: Getty Images Foto: DaWanda

Sicherheit

Foto: Getty Images

So wird Ihre

Wohnung kindersicher

Klettermax Kinder lassen keine Klettergelegenheit aus. Regale

und Kommoden sollten an der Wand befestigt, Schubladen

ebenfalls gesichert werden. Bewahren Sie beliebtes

Spielzeug in Reichweite der Kinder auf, so werden

weniger Kletteranreize gesetzt.

Steckdosen üben magische Anziehungskraft auf neugierige Kinderhände

aus. Festsitzende Kindersicherungen in allen Steckdosen

sind also ein Muss für ein kindersicheres Zuhause.

Laufwege sichern Gehen Sie in Gedanken die Laufwege auf

Kinderhöhe ab und polstern Sie scharfe und spitze Kanten ab.

Auch Kabel verlegen Sie besser unter Teppichen oder fest an

Fußleisten entlang, damit die Kleinen nicht stolpern.

Neugierde Kinder wollen die Welt entdecken. Fenster und

Balkone müssen daher besonders gesichert werden. Am besten,

Sie erklären die Fensterbank gleich zur Tabuzone. Bei

größeren Kindern sind abschließbare Fenster- und Balkontürgriffe

sinnvoll.

Küche Am Herd empfiehlt sich ein Schutzgitter. Drehen

Sie Pfannenstiele beim Kochen immer nach hinten. Backofen

und Spülmaschine sollten verschlossen sein.


22 Mein Zuhause zuhause Sommer 2017

Apps

Wie praktisch!

Apps erleichtern unseren Alltag

– auch wenn es um das Gestalten

der vier Wände geht. Wir haben

vier App-Empfehlungen.

Houzz

Wohnideen für zu Hause:

Mit über neun Millionen

Bildern bietet die App jede Menge

Einrichtungstipps und macht die Suche

nach Wohnideen viel einfacher.

Sie können Fotos in Ideenbüchern

speichern und Ihre Lieblingsbilder

mit Familie, Freunden und der weltweiten

Houzz-Community teilen.

Ratgeber

Frisch vermählt –

aus zwei mach eins

Viele Paare geben sich in den Sommmermonaten das Jawort. Bei aller

Romantik: Was das künftige gemeinsame Zuhause betrifft, gibt es einige

Dinge zu regeln – auch ohne Trauschein.

Roomido

„Denke deine Räume neu“

ist das Motto von Roomido,

der Web-Community rund ums

Wohnen und Einrichten. Hier kann

man sich mit Gleichgesinnten über

Wohnprobleme austauschen, Trends

entdecken und über Produkte informieren.

Praktisch: Inspirationen lassen

sich in Alben sammeln und mit

Familie und Freunden teilen.

Paint Tester

Einfach mal eine neue Farbe

wagen – mit der App

ganz ohne Risiko: Sie verpasst jeder

Wand im Handumdrehen einen virtuellen

Anstrich. Der Farbton wird

aus der integrierten Palette oder einem

Foto gewählt und kann beliebig

verändert werden, bis die Wunschfarbe

gefunden ist. So lassen sich böse

Überraschungen vermeiden.

iHandy Wasserwaage

Hängt der Bilderrahmen

gerade oder schief? Ein

Werkzeugkasten ist natürlich kaum

zu ersetzen, aber im Notfall leistet

diese App brauchbare Dienste. Nach

einer ersten Kalibrierung der App

können Sie das Gefälle auf der wirklichkeitsgetreuen

Libelle ablesen –

dank der Digitalanzeige sogar Gradgenau.

Hier gibt es die Apps:

Sie stehen in Ihrem Apple

App Store oder Google Play

Store zum Download bereit.

Wer sich traut, bezieht auch gerne eine gemeinsame Wohnung.

Will ein frisch verheiratetes Paar eine Wohnung

anmieten, stellt sich die Frage: Unterschreiben

beide den Mietvertrag oder nur einer?

Diese wichtige Frage will wohl überlegt

sein. Unterschreibt nur einer, kann er den anderen

im Falle einer Trennung leichter vor die

Tür setzen – auch wenn man frischvermählt

daran nicht denken mag. Stehen aber beide

Eheleute als gleichberechtigte Hauptmieter

im Vertrag, gilt: mitgehangen, mitgefangen,

also gleiche Rechte, gleiche Pflichten. Für

den Vermieter bleiben beide Mieter Gesamtschuldner,

auch wenn einer ausziehen sollte.

Bei aller Romantik, hier sollte man abwägen.

Zu dir oder zu mir?

Ein anderes Szenario: Das Paar beschließt,

künftig gemeinsam in der Wohnung des einen

Partners zu leben, weil sie groß genug ist

und passt. Das Gesetz sagt: Der Ehepartner

des Mieters darf ohne Erlaubnis des Vermieters

einziehen, denn seine Aufnahme ist vom

vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung in

Foto: Getty Images

der Regel umfasst. Das betrifft auch eingetragene

Partnerschaften. Der Vermieter kann

nur dann Nein sagen, sollte eine Überbelegung

der Wohnung drohen.

Ohne Trauschein zusammenziehen

Will das Paar ohne Trauschein zusammenziehen,

gilt der Freund oder die Freundin

als Dritter, dessen Aufnahme der Zustimmung

des Vermieters bedarf: Dieser muss

immer und zu jeder Zeit wissen, wer wann

und wie lange in seiner Wohnung wohnt.

Der Mieter hat aber ein sogenanntes „berechtigtes

Interesse“ daran, mit seinem

Partner zusammenzuwohnen. Seine Motive

sind dabei höchstpersönlich und bedürfen

keiner Begründung. Der Vermieter kann eine

Erlaubnis nicht ohne triftigen Grund verweigern.

Sollte der zugezogene Partner nachträglich

in den Mietvertrag mit aufgenommen

werden? Erforderlich ist es nicht und

es hat – wie an den Szenarien zuvor bereits

gesehen – Vor- und Nachteile.


zuhause Sommer 2017

Mein Zuhause 23

Zu heiß?

Sommertipps

Stand-By aus?

Cool bleiben bei Hitze

Stand-By aus?

Fotos: Getty Images

Erfrischung! 3 Stunden ...

Ist Ihnen zu heiß? Dann lassen Sie am Tag

immer mal für 45 Sekunden kaltes Wasser

über die Unterarme laufen – das erfrischt

und bringt den Kreislauf in Schwung!

45

100 %

Satin

Damit Ihr Bett nicht zur Schwitzfalle

wird, steigen Sie an heißen Tagen auf

eine dünne und leichte Bettwäsche um,

die die Körperwärme nicht unnötig speichert.

Einen angenehmen Cool-Effekt

bringt Bettwäsche aus Satin.

... Siesta im Hochsommer – für die meisten

bleibt das ein Traum. Aber wer es sich erlauben

kann, hält von 12 bis 15 Uhr die Füße still

– wie die Südländer. Das schont den Körper

an den heißesten Stunden des Tages.

3–5 Tropfen ...

… Teebaumöl sind ein bewährter Trick, um

bei Hitze besser zu schlafen. Dafür tauchen

Sie einen Waschlappen in eiskaltes Wasser

und beträufeln ihn mit dem Öl (gibt es in

Drogeriemärkten). Dann den ganzen Körper

mit dem Lappen abreiben. Die Verdunstungskälte

erfrischt.

40

Grad

Bei Sommerhitze:

durchgaren!

Bei Hitzewetter um die 40 Grad steigt

die Salmonellengefahr stark an: Garen Sie

Nahrung unbedingt komplett durch (das

gilt besonders für Hack, Geflügel, Fisch,

Meeresfrüchte oder Eier).

8:30

Tschüss Sonne

Sperren Sie früh – bis 8:30 Uhr – die Sonne

aus! Fenster öffnen und die noch kühle Luft

reinlassen. Dann schließen und Räume abdunkeln.

Metalljalousien sind optimal, denn

sie reflektieren die Sonnenstrahlen.

2-3

Liter am Tag!

Bei sommerlichen Temperaturen um die 30

Grad sollten Sie viel trinken. Zwei bis drei

Liter am Tag mindestens, eher mehr. Aber

bitte keine eiskalten Getränke, das macht

dem Körper nur zusätzlichen Stress.


w

Kinderzimmer

Geocaching

Moderne

Schatzsuche

Das brauchst du:

Smartphone oder

GPS-Gerät

Rucksack

Tauschgegenstände

Notizbuch und Stift

Taschenlampe

ein Stöckchen

Bekleidung, die dreckig

werden darf

eine Karte der Gegend

– nur, wenn du eine hast

Fotos: Adobe Stock, Getty Images

Fast wie Schnitzeljagd: Beim Geocaching spürst

du versteckte Schätze in der Natur auf.

Sie ist zwar nicht nötig, weil du die Koordinaten im Handy

hast, aber auf eine Karte zu gucken, macht zusätzlich Spaß.

So sieht zum Beispiel ein geheimes Lager aus, das

du beim Geocaching findest.

Es ist ein wunderschöner Sommertag:

Du willst etwas unternehmen,

aber du weißt nicht,

was? Wir haben eine Idee: Mit

Geocaching kannst du wie ein

richtiger Pirat auf Schatzsuche

gehen, um die Umgebung zu erkunden

– gewiss auch in deiner

Nähe. Also los geht’s!

Beim Geocaching werden kleine Schätze in der

Natur versteckt, die nur darauf warten, von anderen

Menschen gefunden zu werden. Bei dem

„Geheimen Lager“ handelt es sich meist um

einen wasserdichten Behälter (Plastikflasche,

Filmdose, Box usw.), der ein „Logbuch“ enthält,

also ein kleines Heftchen, in das du Name

und Datum der Fundzeit eintragen kannst.

Viele Schatzkisten enthalten auch noch einen

kleinen Tauschgegenstand. Also pack am

besten gleich ein paar kleine Spielzeuge zum

Tauschen mit ein – aber nichts Essbares! Mithilfe

der Geocaching-App hast du die GPS-

Koordinaten auf dem Bildschirm, sodass du

die Schätze mit ein bisschen Geschick finden

kannst. Also, worauf wartest du noch?

Schnapp dir deine Eltern oder deine Freunde

und gehe mit ihnen auf Entdeckungsjagd!

Tippe „Geocaching“ im Apple App

oder Google Play Store ein und lade die

App herunter – unser App-Tipp: c:geo


zuhause Sommer 2017 Kinderzimmer 25

Basteltipp

Blumen pressen

Jetzt gibt es so viele bunte und farbenfrohe Blumen.

Da ist es doch ziemlich schade, dass diese so

verwelken. So kannst du sie leicht aufbewahren!

1 Wähle Blumen zum Pressen aus (Tipp: Flache Blumen wie

Gänseblümchen lassen sich leichter pressen als z. B. Tulpen).

2 Dann suche dir ein dickes Buch und schlage es auf.

3 Lege auf jede Seite ein Blatt Papier.

4 Lege nun die Blumen auf eines der Blätter.

5 Schließe das Buch und lasse die Blumen so trocknen.

Beschwere das Buch am besten noch mit einem Gegenstand.

6 Nach etwa einer Woche kannst du deine wunderschönen

getrockneten Blumen herausnehmen.

Kinder fragen nach

Sehen mit

den Ohren?

Nachwuchs

im Storchennest

Fotos: Getty Images

Wusstest du schon, dass …

... Freiburg im Breisgau mit

1.740 Sonnenstunden die

sonnigste Stadt Deutschlands ist?

... der durchschnittliche Deutsche

110 Kugeln Eis im Jahr isst?

... dass die Amerikaner dem

Vanilleeis einen eigenen Tag

widmen? Am 23. Juli ist

„National Vanilla Ice Day“.

Umwelt-

Tipp

Strom sparen!

Verlässt du auch manchmal

den Raum, ohne das Licht auszuschalten?

Dann sei doch der Umwelt

behilflich und schalte das Licht oder

deine elektronischen Geräte aus,

wenn du sie nicht benutzt.

Ja, das gibt‘s: Im Sommer während der

Dämmerung könnt ihr mit etwas Glück Fledermäuse

beobachten, die auf Futtersuche

sind. Sie verwenden dafür einen ganz besonderen

Trick: die „Echo-Ortung“. Zum Orientieren

im Dunkeln stoßen sie für uns nicht

hörbare Laute aus. Wenn dieser „Schrei“ z. B.

auf eine Motte trifft, wird ein Echo zurückgeworfen.

So weiß die Fledermaus, wo sie ihre

Beute findet, und muss nur noch hinfliegen.

Nisten: Wusstest du, dass Störche ihre

Nester auf Dächern, Strommasten, sogar

Kirchtürmen bauen? Wenn lauthals ein

Klappern aus dem Storchennest ertönt,

kann man sich sicher sein: Der Sommer

ist da und die Störche bekommen Nachwuchs.

Kaum haben die Küken das Licht

der Welt erblickt, heißt es für die Eltern,

Futter herbeizuschaffen! Kleine Frösche

oder Würmer sind besonders beliebt.

Lachecke

Fritzchen im Zoo:

„Schau mal Papa,

was für ein hässlicher

Gorilla.“

Papa: „Nicht so

laut, wir sind erst

an der Kasse!“

Gewinnen

Rätsel lösen

und Sandkasten

gewinnen!*

Sei ein Detektiv und gewinne!

Die Bildausschnitte unten findest du auf verschiedenen Seiten in dieser

Ausgabe der „zuhause“. Schreibe die Zahlen der drei Seiten, die du gefunden hast,

hintereinander auf. Sie ergeben deinen Gewinncode.

Du möchtest eine Sandburg bauen, aber der nächste

Spielplatz ist zu weit weg? Dann rätsel mit! Zusammen

mit JAKO-O verlosen wir einen Sandspieltisch,

der auch auf dem Balkon benutzt werden kann. So

kommt deine Sandburg zu dir nach Hause.

Seite Seite Seite

Die Lösungszahl des Rätsels in der Ausgabe Frühling: 17

* Teilnahmebedingungen und Adresse S. 26


26 Rätsel zuhause Sommer 2017

Kurz mal nachgedacht!

der Kraft

völlig

berauben

anfangen

deutscher

Bundespräsident

(Theodor)

Begleitmannschaft,

Gefolge

in Ei und

Semmelbröseln

wenden

Unverheirateter

Fabeltier

Schmuckkugel

gründlich

ausruhen

Laubbaum,

Rüster

Stadt

in Kalifornien

(USA)

lüften,

hochstemmen

Fremdwortteil:

neu

(griech.)

sagenhafte

Bäume,

Holz zerschneiden

assyr.

Königin

lärmen,

poltern

Küchengerät,

Zeitmesser

4

6 3

5

Handelnder;

Schauspieler

Versehen,

Irrtum

(lat.)

bereits

Traubenernte

mehrstimmiges

Lied

Strick,

Seil

das

Unsterbliche

8 2

Fehllos

bei der

Lotterie

Lohn

beim

Militär

unentschieden

(Schach)

Unsinn

reden

(ugs.)

in der

Nähe

von

niederl.

Maler

(Vincent

van)

nordischer

Hirsch

10

großer

Greifvogel

Stadtteil

von

Hamburg

Kletterpflanze

Merkzettel

(Kurzwort)

klangvoll,

volltönend

ungehobelte

männliche

Person

Wir verlosen 1 x 2 Karten

für den Freizeitpark

Efteling!

Im Süden der Niederlande, weniger als zwei Stunden von

Düsseldorf entfernt, leben wundersame Gestalten. Kleine

Trolle, feuerspuckende Drachen und sprechende Bäume

entführen Sie in traumhafte Fantasiewelten. Freuen

Sie sich auf Wildwasser-Abenteuer, Achterbahnen oder

den Märchenwald. Mehr Infos: www.efteling.com.

Kontinent

nicht

heiter;

seriös

fader

Witz

biblischer

Stammvater

Baldriangewächs

Fische

fangen

deutsche

Filmdiva

(Hildegard)

Klettertrieb

einer

Pflanze

Nenner,

Divisor

(Mathematik)

als Sicherheit

Hinterlegtes

landwirtschaftliches

Gerät

Hochland

in

Zentralasien

Rinderfett

verärgert

ital.

Polarflieger

(Umberto)

Metallgemisch

linker

Nebenfluss

der

Fulda

Ausgleich,

Entschädigung

künstlicher

Wasserlauf

weibliche

Anrede

Ausflug

(englisch)

zähflüssiges

Kohleprodukt

am Arm

getragene

Schutzwaffe

französische

Hauptstadt

übermenschliches

Wesen

Spiel-,

Wettkampfklasse

Vorsilbe:

gegen

(griech.)

heißes

Rumgetränk

Dringlichkeitsvermerk

Heldengedicht

schlechte

Angewohnheit

menschliche

Ausstrahlung

blutstillendes

Mittel

Stadt

und

Fluss in

Böhmen

Minibikini;

Minislip

mild,

sanft

1

zeitliche

Länge

fettig,

schmierig

9

Name

mehrerer

engl.

Flüsse

fort, weg;

beginnend

mit

prachtvolle

Ausstattung

Ureinwohner

Neuguineas

Notiz,

Vermerk

nicht

widerstandsfähig

geschliffenes

Glas

Nadelloch

Monatsname

Teil des

Verdauungstraktes

Karpfenfisch

7

Lösungswort: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Adresse &

Teilnahmebedingungen

Vonovia SE

Leserservice

(Stichwort angeben)

Philippstraße 3

44803 Bochum

zeitung@vonovia.de

Einsendeschluss ist, falls nicht anders genannt, der 31. Juli 2017.

Alle Einsendungen zu den Verlosungen bitte mit Nennung des jeweiligen Stichwortes bzw. Lösungswortes.

Aus allen richtigen Einsendungen wird der Gewinner per Los ermittelt. Zur Teilnahme berechtigt sind Mieterinnen

und Mieter von Vonovia, d. h. Personen, die einen Mietvertrag bei Vonovia als Mietpartei unterschrieben haben

oder die mit ihrem Wohnsitz in einem Objekt von Vonovia amtlich gemeldet sind. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen,

ebenso die Teilnahme von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Vonovia sowie deren Angehörigen.

Die Gewinner werden automatisch benachrichtigt.

Das Lösungswort für das Rätsel in der Ausgabe Frühling lautet: Wetterkarte


Kinostandorte finden Sie unter www.UCI-KINOWELT.de

Anzeige

Hier gibt es Filmtipps und Kinotickets zum reduzierten

Eintrittspreis. Gutschein ausschneiden, sparen und genießen!

Gutschein

TRANSFORMERS:

THE LAST KNIGHT

(3D)

Michael Bays letzter Transformers-Film

ruft noch

einmal Cade Yeager (Mark

Wahlberg) auf den Plan.

Krieg herrscht zwischen

Menschen und Maschinen.

Optimus Prime ist spurlos

verschwunden und die Lösung für den Konflikt ist

irgendwo auf der Erde versteckt.

Ab 22. Juni in der UCI KINOWELT

ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3

(3D)

Die Minions und ihr

Anführer Gru bekommen

es mit einer ungewöhnlichen

Herausforderung zu

tun: Grus Zwillingsbruder

Dru. Der Schönling mit

wallender Mähne ist sehr

viel erfolgreicher als Gru,

und da sind Probleme vorprogrammiert.

Doch bald

müssen sich die Brüder und die Minions zusammenraufen,

weil ein neuer Bösewicht auftaucht.

Ab 6. Juli in der UCI KINOWELT

SPIDER-MAN –

HOMECOMING (3D)

Neues aus dem Hause

Marvel: Für Peter Parker

alias Spider-Man heißt

es Schulbank drücken!

Ausgerechnet jetzt greift ein

neuer Gegenspieler namens

Vulture an und Peter muss

sich seiner neuen Aufgabe

stellen – Marvels neues Kinoabenteuer verspricht

Action und eine Menge Humor!

Ab 13. Juli in der UCI KINOWELT

VALERIAN – DIE STADT DER TAUSEND

PLANETEN (3D)

In Luc Bessons neustem

Sci-Fi-Abenteuer sorgen

Agenten wie Valérien und

Laureline für die Sicherheit

im Universum. Die gegensätzlichen

Gesetzeshüter

werden auf eine Sondermission

geschickt, die sie in die

Metropole Alpha führt. Unter

der friedlichen Fassade

verstecken sich aber böse Mächte, die die Galaxis

ins Chaos stürzen wollen. Ein ungleicher Kampf

beginnt. Ab 20. Juli in der UCI KINOWELT

Ermäßigung

Bei Abgabe dieses Gutscheins

zahlen Sie pro Person nur 5,50 Euro*

für einen Film Ihrer Wahl!

* Zzgl. Zuschlägen.

Gültig bis zum 17. September 2017

für bis zu zwei Personen in allen UCI

KINOWELTen in Deutschland.

Nicht gültig für Sonderveranstaltungen.

BULLYPARADE – DER FILM

Ein letztes Mal kommen

die bekanntesten Figuren

der „Bullyparade“ auf die

große Leinwand. In mehreren

Episoden geben sie

noch einmal alles. Wieder

dabei: Christian Tramnitz

und Rick Kavanian.

Ab 17. August in der

UCI KINOWELT

Änderungen vorbehalten

Auf gute Nachbarschaft!

Mit einem speziellen Partner-Programm bietet die TARGOBANK besondere Vorteile

in Geldangelegenheiten. Davon können alle Mieter von Vonovia profitieren.

Wohnen ist Lebensqualität – und dazu gehört

auch gute Nachbarschaft. Man hilft

sich, nimmt Rücksicht und verlässt sich aufeinander.

In Finanzangelegenheiten ist die

TARGOBANK seit mehr als zehn Jahren ein

verlässlicher Partner für die Vonovia Mieter.

Sonderkonditionen bei Krediten

Der „Wie für mich gemacht Kredit“ bietet einen

Zinsvorteil bei individuellen Laufzeiten (12 bis

96 Monate) – Bonität vorausgesetzt. Weitere

Vorteile: kostenlose Sondertilgungen bis zu

80 Prozent des aktuellen Kapitalsaldos sowie

auf Wunsch eine Ratenpause alle 12 Monate.

VISA Goldkarte

Mieter und Mitarbeiter von Vonovia erhalten

die VISA Goldkarte im 1. Jahr kostenfrei1

und profitieren zusätzlich von 1 Prozent

Bonus bei allen Einkaufsumsätzen! Dank

Gratis-Cash2 heben sie weltweit an allen

Geldautomaten mit VISA-Logo kostenlos

Geld ab. In Deutschland heben sie vier Mal

pro Monat gebührenfrei Geld ab, im Ausland

sogar beliebig oft!

Ihr verlässlicher Partner mit Tradition

Die TARGOBANK hat 90 Jahre Erfahrung

im deutschen Privatkundengeschäft und ist

in den Geschäftsbereichen Konto & Karten,

Kredit & Finanzierung, Sparen & Geldanlage,

Vermögen sowie Schutz & Vorsorge für ihre

Kunden da. Der Schwerpunkt liegt dabei

auf einer verständlichen Beratung mit klaren

Konditionen und einfachen Produkten.

Ihren Vorteil nutzen

Informationen darüber, wie Sie die Vorteile

der Kooperation nutzen können, erhalten Sie

direkt in einer unserer über 360 Filialen oder

unter www.targobank.de/partnerprogramm.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(1) Die Jahresgebühr (Hauptkarte 59,– EUR, Zusatzkarte 30,– EUR) entfällt im 1. Jahr für Kreditkarten-Neukunden.

(2) Voraussetzung ist ein Girokonto bei der TARGOBANK mit einem monatlichen Geldeingang von mindestens 600,– EUR in einem Betrag. Für die Kreditkarte muss ein Zahlungsauftrag von Ihrem

Girokonto bestehen. Im Ausland berechnet Ihnen die TARGOBANK keine Bargeldauszahlungsgebühr. In einigen Ländern kann ein Auslandseinsatzentgelt anfallen (ausgenommen sind Euro-Transaktionen

im Europäischen Wirtschaftsraum). Im Ausland ist es Automatenbetreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben. Diese werden von Ihrem Konto

eingezogen. Die Automatenbetreiber sind verpflichtet, auf derartige eigene Gebühren hinzuweisen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine