Scheunentor16-4

EvangelischeKircheWixhausen

Auflehnung gegen Kaiser und Papst –

Reformatoren zu Beginn des 16. Jahrhunderts

Hilfe aus Wittenberg und Nürnberg

Die Luther am nächsten stehenden Unterstützer

waren seine Kollegen der theologischen

Fakultät der Universität Wittenberg:

Andreas Bodenstein von Karlstadt, mit dem er

sich wegen dessen Sympathie für die aufständischen

Bauern später überwarf , ebenso sein

Studienkollege Georg Spalatin, späterer

Beichtvater und enger Vertrauter des Kurfürsten

Friedrichs des Weisen. Auch in der da-

Inhalt n

Martin Luther war nicht der erste Kirchenreformer,

auch nicht der einzige

zu seiner Zeit, zweifelsohne jedoch

der weitaus bekannteste und wichtigste.

Mit der Abfassung seiner 95 Thesen in lateinischer

Sprache gegen den unsäglichen Ablasshandel,

in Flugblättern und Schreiben an die

Kurie vielfach verbreitet, vielleicht auch an die

Tür der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen,

hatte er 1517 eine Bewegung losgetreten,

die die Kirche und das „Heilige Römische

Reich Deutscher Nation“ in ihren

Grundfesten nachhaltig erschütterte und die

bis dahin von Rom aus geleitete Christenheit

letztlich spaltete.

Für einen einzelnen war eine derartige

Wirkung trotz vielfältiger Schriften und vehementem

Einsatz des Buchdrucks damals

kaum zu erzielen. Luther hatte jedoch zahlreiche

gleichgesinnte Mitstreiter, zwangsläufig

aber auch Gegner wie den revolutionären

Theologen und späteren Anführer der Bauernaufstände

Thomas Müntzer. Seine wichtigsten

Unterstützer und Konkurrenten sollen

nachstehend näher beschrieben werden. Obwohl

in wesentlichen Glaubens- und

Auslegungsfragen, insbesondere im Verständnis

des Abendmahls, unüberwindliche Gegensätze

bestanden, vereinte alle der feste Wille,

die Missstände der Römischen Kirche zu

beseitigen. Dies galt für den Ablasshandel, die

Überheblichkeit der Geistlichkeit, die Anhäufung

großer weltlicher Güter und die Verweigerung

des Abendmahlskelches an einfache

Gläubige ebenso wie für den Zölibat und vieles

andere mehr.

Martin Luthers Thesenanschlag

von F. Pauwels 1872

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der

Wartburg-Stiftung Eisenach

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine