bildschön - Quartier

quartier.magazin.com

bildschön - Quartier

Titel bildschön

Linkes Bild: Bluse Maeva (Seide). Oben rechts: Stoffsüchtig verkauft Designermode am Überseeboulevard.

Unten rechts: Der Showroom der Firma BRAX in der Speicherstadt

bei Stoffsüchtig am wachsenden Modeplatz

HafenCity. „Janneke hat einen

ausgefallenen eigenen Stil“, beschreiben

Philipp Kaczmarek und Alessandro

De Pasquale ihre Arbeit. „Ihre Stücke

sind retro-modern und handwerklich

hervorragend verarbeitet. Bei uns kaufen

Frauen ihre Mode, die einen hohen

Anspruch an Qualität haben. Sie fertigt

mit viel Liebe zum Detail an, und jedes

Stück der bisherigen Kollektionen wurde

von ihr selbst genäht. Wegen der Kleinserien

sind viele Stücke schnell vergriffen.“

Mit „Powder“ hat Janneke Hülsebus

ein großes Potenzial, zu einer der angesagten

Hamburger Designerinnen zu

werden, denn Stoffsüchtig am Überseeboulevard

hat zurzeit 60 Jungdesigner

und Marken im Sortiment, und schon

so manche Designerkarriere nahm hier

ihren Anfang. „Der Hamburger Modemarkt

entwickelt sich einerseits durch

die steigende Nachfrage, andererseits

durch die neuen Labels. Nirgendwo finden

sich derzeit mehr Jungdesigner unter

dem Dach eines Stores als bei uns“,

beschreibt Kaczmarek den Erfolg des

Konzeptes, „das gefällt unseren Kunden

und sie kommen gern in die HafenCity.“

Ein Spaziergang durch den wachsenden

Stadtteil macht offensichtlich: Neben

Stoffsüchtig haben sich hier weitere inhabergeführte

Läden angesiedelt, die

Mode anbieten und gezielt von ihren

Kunden aufgesucht werden, davon profitieren

auch Bewohner und Arbeitnehmer.

Für sie beginnt die Angebotsvielfalt

direkt vor der Wohnungs- beziehungsweise

Bürotür. So bekommt man Casual

Streetwear im Fashionstore von Marc &

Daniel. Hier findet man und frau eine

breite Auswahl an modisch angesagten

Labels, die vom Einkäufer Daniel

Säger auf den Modemessen für den

Überseeboulevard zusammengestellt

wird. „Heutzutage muss Mode nicht

mehr altersspezifisch gekauft werden,

unsere Kunden suchen das Besondere,

das zu ihrem Typ passt und an ihnen gut

aussieht“, beschreibt Daniel Säger seine

Kunden. Ein paar Straßen weiter am

Kaiserkai bietet Jo Freyherr Herrenmaßkonfektion

an. Hier werden neben Businesskleidung

auch Trenchcoats, Mäntel,

Smokings und Maßhemden entworfen.

„Unsere Kunden sind für jeden Anlass

passend gekleidet“, erklärt Inhaber

Olaf Grotkopp sein Konzept. Aber das

ist noch nicht alles: Pullover und Kleider

aus Cashmere, der kostbarsten Natur-

12 ausgabe 17, märz – mai 2012

Fotos: Thomas Hampel (rechts oben und unten)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine