die wein referenz subskription bordeaux 2011 ... - Alpina Wein

alpinawein.de

die wein referenz subskription bordeaux 2011 ... - Alpina Wein

DIE WEIN REFERENZ

SUBSKRIPTION BORDEAUX 2011

FRANKREICH · SPANIEN · ITALIEN · KALIFORNIEN · ARGENTINIEN

Verehrte ALPINA-Kundin, lieber ALPINA-Kunde,

Stand 25. JULI 2012

wir freuen wir uns, Ihnen unser zweites und detailliertes Subskriptionsangebot vorlegen zu können, das nun alle Weine enthält, die wir in

diesem Jahr en primeur anbieten. Ausverkauft sind bis dato Léoville-Barton und Les Carruades de Lafite, außerdem Monprivato 2007,

Sassicaia 2009 Magnums und Guidalberto 2010. Sassicaia ist nur noch sehr limitiert und in Verbindung mit Barrua 2009, dem Grand

Vin der Familie Incisa aus Sardinien, erhältlich

Neben den ALPINA-Neuzugängen Château Giscours, Château Lascombes, Château Tronquoy-Lalande und Château Les Cruzelles

sind jetzt neu verfügbar die Châteaux Bernadotte, Chasse-Spleen, La Conseillante, La Fleur Cardinale (hervorragendes Preis-

Qualitäts-Verhältnis!), Haut-Bailly, Lafleur, La Mondotte, Réserve de la Comtesse (Zweitwein von Pichon-Lalande), Smith-

Haut-Lafitte Blanc, Talbot und Vieux Château Certan

Außerdem neu in der Subskription: Siepi 2010 vom Castello di Fonterutoli und LOTO 2010 aus der Toskana (großartiger Jahrgang!),

AN 2011 vom Kultweingut Anima Negra auf Mallorca, Chateau Montelena aus dem hervorragenden Napa Valley-Jahrgang 2010 und last

not least - von vielen Kunden schon sehnsüchtig erwartet - unsere Pinot-Noir „Publikumslieblinge“ von der Bodega Chacra aus Argentinien

Die meisten Bordeauxweine wurden in den einschlägigen Medien ausführlich besprochen, daher finden Sie im Folgenden kurze

Zusammenfassungen der wichtigsten Punkt-Bewertungen, sowie unsere eigenen Verkostungsnotizen, außerdem ausführliche Beschreibungen

unserer „Nicht-Bordeaux“ aus aller Welt. Ein laufend aktualisiertes Subskriptionsangebot finden Sie auf WWW.ALPinAWein.de

Gestatten Sie mir noch ein Wort zum bisherigen Verlauf der Bordeauxkampagne: es ist natürlich immer sehr in Mode, über

hohe (oder auch „nicht ausreichend gesenkte“) Bordeauxpreise zu lamentieren. in der freien Marktwirtschaft haben rare, nur

begrenzt verfügbare Produkte ihren Preis, der von Angebot und nachfrage bestimmt wird. Ob dies dem einzelnen gefällt oder

nicht, ist dabei eine ebenso philosophische Frage, wie die, ob der Flascheninhalt so viel Geld überhaupt wert sein kann. nicht

akzeptabel aber sind undifferenzierte Pauschalisierungen, die ganz Bordeaux unter generellen „Wucherverdacht“ stellen und

hervorragenden, immer noch günstigen Bordeaux-Weinen (diejenigen mit einem besonders guten Preis-Qualitätsverhältnis sind

in unserem Angebot mit „(!)“ gekennzeichnet) und ihren Winzern in keiner Weise gerecht werden

In diesem Sinne wünsche ich viel Freude bei Ihrer ganz persönlichen Auswahl preis-werter Weine!

Herzlichst, Ihr

2011 BORdeAUX - Rotweine

Domaine de l´A, Côtes de Castillon (!) €/L 30,-- € 22,50

Wie immer sehr dunkel, doch ein ungewöhnlicher Domaine de l´A: Harmonie

und Eleganz stehen im Vordergrund, viel feines Tannin, sehr gute Länge

RP: 87-88 P, WS: 89-92 P

Aiguilhe, Côtes de Castillon (!) €/L 23,33 € 17,50

Fast schwarz, dicht und schlank, eine Fruchtbombe, wirklich großartig

gelungen für den Jahrgang und wieder mal einer der Preis-Qualitäts-Hits!

RP: 87-88 P, WS: 87-90 P, FS: 90 P

Angélus, Saint-Emilion Premier Grand Cru Classé €/L 257,33 € 193,--

Fast schwarz, sehr konzentiert, geradlinig, viel schwarze Frucht am Gaumen,

tanninreich und sehr lang - ein sehr guter Angélus!

RP: 92-95 P, WS: 91-94 P, WW: 18 P, FS: 93 P

D‘Armailhac, Pauillac Cru Classé €/L 55,73 € 41,80

Sehr dunkles Rubin-Purpur, intensive, rote Frucht, schlank und dicht, eine

geradezu „nahtlose“ Konzentration, tolle Länge, super gelungen!

RP: 90-92 P, WS: 90-93 P, WW: 17 P, FS: 92 P

L‘Arrosée, Saint-Emilion Grand Cru Classé (!) €/L 43,33 € 32,50

Sehr schöne Kirsch- und Cassis-, aber auch Röstnoten, wie immer sehr elegant

und fein, gute Länge. Ein wunderbarer, klassischer L´Arrosée - und günstig!

RP: 87-89 P, WS: 88-91 P

Bernadotte, Haut-Médoc €/L 19,73 € 14,80

Sehr schöne, intensive Nase von Cassis, Kirsch und Erdbeer, kräftiges

Tannin und sehr gute Säure, die in einen vollen Körper eingebettet sind

RP: 87-89 P, WS: 85-88 P, WW: 16 P, Super Preis-Qualitäts-Verhältnis!

Branaire-Ducru, Saint-Julien Cru Classé €/L 58,-- € 43,50

Schwarz! In der Nase verschlossen, dunkler und mächtiger Körper, extrem

dicht, viel Druck und Power, reife Tannine, ein sanfter Riese - TOLL!

RP: 91-93 P, WS: 90-93 P, WW: 17 P, FS: 92 P

Brun, Saint-Emilion (!) €/L 13,07 € 9,80

Für den Jahrgang extrem gut gelungen! Bewundernswert, wie die Familie

Brun Jahr für Jahr auf´s Neue einen der Weine mit dem besten Preis-

Qualitäts-Verhältnis erzeugt, fast unabhängig von der Jahrgangsqualität!

Canon, Saint-Emilion Premier Grand Cru Classé €/L 108,-- € 81,--

Wie üblich ganz auf Eleganz ausgelegt, reife, rote Erbeerfrucht, sehr feines

Holz mit dezenten Röstnoten, ein klassischer „Claret“ vom rechten Ufer

RP: 87-89 P, WS: 89-92 P, WW: 17 P, FS: 91 P

Canon La Gaffelière, Saint-Emilion Grand Cru Classé (!) €/L 74,67- € 56,--

Dunkelrubin, in der Nase exotische, würzige Noten, am Gaumen viel rote

Frucht, vor allem Kirsch und Himbeeren, super Struktur, lang und elegant

RP: 90-92 P, WS: 90-93 P, WW: 18 P, FS: 92 P


Carbonnieux Rouge, Pessac-Léognan Cru Classé (!) €/L 31,73 € 23,80

Dunkelrubin, in der Nase klassische Noten von Gewürzen und Tabak, schöne

Cassis- und Kirschfrucht, mittelschwerer und eleganter Körper, gute Länge

RP: 86-88 P, WS: 87-90 P, WW: 17 P

Carillon de l´Angélus, Saint-Emilion €/L 65,07 € 48,80

Zweitwein von Ch. Angélus: ein dicht gepackter Früchtekorb mit Kirschen,

Erd- und Himbeeren, schlankes und sehr gut strukturiertes Tanningerüst

WS: 87-90 P

Chasse-Spleen, Moulis €/L 33,07 € 24,80

Sehr dunkles Purpur, intensive, reife und offene Nase, am Gaumen reife und

süße, rote Früchte, eleganter Körper, lang und insgesamt sehr gut gelungen!

RP: 85-87 P, WS: 84-87 P, WW: 16 P

Cheval Blanc, Saint-Emilion Premier Grand Cru Classé €/L 798,67 € 599,--

Schwarz, 52% Cabernet Franc und 48% Merlot, in der Nase momentan fast

völlig verschlossen, mächtig, opulent, dunkle Früchte, Cassis und Pflaumen,

dann die Cheval Blanc-typisch exotisch-würzigen Noten, Kaffee und Tabak.

Sehr lang. Auch unabhängig vom Jahrgangskontext ein großer Cheval Blanc

RP: 94-96 P, WS: 93-96 P, WW: 19 P, FS: 94 P

Clerc Milon, Pauillac Cru Classé €/L 66,53 € 49,90

Derzeit unnahbar, noch ruppige Tannine und Säure, die einige Zeit brauchen

werden, um sich in das momentan verdeckte Fruchtfundament einzubetten

RP: 88-91+ P, WS: 90-93 P, WW: 17 P, FS: 93 P

Clinet, Pomerol (!) €/L 92,-- € 69,--

Fast schwarz, in der Nase sehr würzig und exotisch (Feigen, Mango...),

am Gaumen Cassis und Kirschen, opulent, massive Tannine, sehr lang. Toll!

RP: 92-94 P, WS: 91-94 P, WW: 17 P, FS: 93 P

Clos Fourtet, Saint-Emilion Premier Grand Cru Classé €/L 111,33 € 83,50

Schwarz, in der Nase verschlossen, am Gaumen großartige Frucht, massiver,

mächtiger Kern, der von einer feinen, klaren Struktur gehalten wird. Groß!

RP: 91-94 P, WS: 91-94 P, WW: 17 P, FS: 93 P

Clos de l‘Oratoire, Saint-Emilion Grand Cru Classé (!) €/L 37,33 € 28,--

Fast schwarz, in der Nase recht verschlossen, am Gaumen reife, süße Frucht,

sanfte, feine Tannine und ein langes Finish

RP: 87-89 P, WS: 91-94 P, WW: 16 P, FS: 91 P

Clos Puy Arnaud, Côtes de Castillon (!) €/L 26,-- € 19,50

Reife, runde Frucht, viel Power, aber auch Dichte, ohne in die Breite zu gehen,

typisch für den biodynamischen Ansatz: eine klare und präzise Struktur

RP: 85-87 P, WS: 88-91 P

Conseillante, Pomerol €/L 120,-- € 90,--

Mitteltiefes Purpur, sehr feiner und eleganter Körper, gleichwohl dicht,

Schwerpunkt rote Früchte, Kirsch, Erdbeer, wunderbare Länge und Finesse!

RP: 88-91 P, WS: 90-93 P, WW: 18 P, FS: 92 P

Cos d‘Estournel, Saint-Estèphe €/L 182,67 € 137,--

Fast schwarz, sehr konzentriert, wunderbare Röstaromen, dichte Frucht,

seidige Tannine. Wegen Hagel gibt es nur ein Drittel der normalen Menge!

RP: 90-92 P, WS: 90-93 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Les Cruzelles, Lalande de Pomerol (!) €/L 24,80 € 18,60

Denis Durantous (Ch. L´Eglise-Clinet) wunderbarer Lalande-de-Pomerol:

frische, klare Erd- und Himbeerfrucht, feinster Holzeinsatz, super!

WS: 86-89 P, WW: 16 P

La Dame de Montrose, Saint-Estèphe €/L 39,73 € 29,80

Sehr dunkes Purpur, feste Struktur und schöne Tiefe. Trotz annähernd

umgekehrter Cuvée (28% Cabernet Sauvignon, 72% Merlot) viel „Grand Vin

Charakter“. RP: 87-90 P, WW: 16 P, FS: 90

La demoiselle de Sociando-Mallet, Ht.-Médoc (!) €/L 18,-- € 13,50

Der Zweitwein von Ch. Sociando-Mallet, der 2011 besonders gelungen

ist: dunkel, klassisch-elegante Cassisfrucht, Anklänge an Zedernholz. Ein

kompletter Wein - und supergünstig!

Duhart-Milon, Pauillac Cru Classé €/L 99,33 € 74,50

Dunkelpurpur, jahrgangsgemäß eher elegant als wuchtig, feine Balance aus

roten Beeren, feinen Holznoten, guter Säure und elegantem Tannin. Cabernet

und Merlot im Verhältnis 3:1. RP: 89-91 P, WS: 89-92 P, WW: 17 P, FS: 92 P

L‘Eglise-Clinet, Pomerol (!) €/L 198,67 € 149,--

Denis Durantous Flaggschiff wurde weder von der Hitzwelle Ende Juni

beeinträchtigt (seinem hervorragenden Lehm-Kies-Terroir sei Dank!), noch

vom Hagel am 1. September. So gestalteten große Winzerkunst und ein

glückliches Händchen einen außergewöhnlichen, massiven, extrem dichten

Blockbuster-L´Eglise-Clinet, der seinen Vorgängern aus 2009 oder 2010 in

nichts nachsteht - außer im Preis!

RP: 92-95 P, WS: 91-94 P, WW: 18 P, FS: 94 P

2

L‘Egrégore, Bordeaux (!) €/L 24,67 € 18,50

Wieder eines der besten Preis-Qualitäts-Verhältnisse des Jahrgangs! Fast

schwarz, sehr konzentriert, aber nicht überextrahiert, reife, süße und dichte

Kirschfrucht, dezenter Holzeinsatz, ein großer Wein! RP: 89-91 P

L‘Evangile, Pomerol (!) €/L 169,33 € 127,--

Besteht zu 94% aus Merlot und 6% Cabernet Franc, fast schwarz, in der

Nase betörende, reife und süße Kirsch- und Pflaumenfrucht. Hält am

Gaumen exakt, was er in der Nase verspricht: reife Kirschen, frische und

präzise Tannin- und Säurestruktur, würzige Anklänge, Sandelholz, kurz:

pure, konzentrierte Eleganz. Ein fantastischer, archetypischer Evangile!

Was hat Parker hier nur verkostet?!?! RP: 88-90 P, WW: 18 P, FS: 94 P

Figeac, Saint-Emilion Premier Grand Cru Classé €/L 130,67 € 98,--

Dunkelpurpur, feinduftige, rote Früchte eingebettet in seidiges Tannin,

gut konzentrierter und doch schlanker Körper, ein wunderbar eleganter,

klassischer Figeac, toll! WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Fleur de Boüard, Lalande de Pomerol (!) €/L 31,73 € 23,80

Sehr dunkles Rubinpurpur, schöne Röstnase, sehr süße und reife Pflaumenund

Cassisfrucht, feine Tanninstruktur, tolle Frische, super Preis-Qualitäts-

Verhältnis! RP: 89-91 P, WS: 88-91 P, WW: 17 P

Fleur Cardinale, Saint-Emilion (!) €/L 38,40 € 28,80

Dunkles Purpurrubin, komplexes Bouquet, dichter Körper, konzentrierte

Heidelbeeren und schwarze Johannisbeeren, sehr lang, unter Mithilfe von

Jean-Luc Thunevin (Ch. Valandraud) entsteht hier ein grandioser Wein - und

das Schnäppchen des Jahres! RP: 92-94 P, WS: 86-89 P, WW: 16 P, FS: 92 P

Fombrauge, Saint-Emilion Grand Cru (!) €/L 27,73 € 20,80

Dunkelrubin, süße reife Frucht, weniger neues Holz als sonst üblich, was dem

2011er gut zu Gesicht steht und den puren und klaren Eindruck verstärkt.

Wie immer sehr gut und günstig! RP: 87-89 P, WS: 89-92 P, WW: 16 P, FS: 90 P

Giscours, Margaux Cru Classé €/L 53,07 € 39,80

Endlich wieder im ALPINA Portfolio! In der Nase zunächst verhalten, aber

am Gaumen sehr intensive, reife Frucht, komplexe Gewürzaromen, subtiler

Holzeinsatz, sehr gute Länge! RP: 88-90 P, WS: 89-92 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Gloria, Saint-Julien (!) €/L 39,73 € 29,80

Intensive, reife Nase von Pflaumen/Kirschen, saftig, massive, aber sehr

weiche Tannine, Hedonismus pur! RP: 89-91 P, WS: 89-92 P, WW: 17 P

Goulée by Cos d´Estournel, Médoc (!) €/L 26,53 € 19,90

70 % Cabernet Sauvignon und 30% Merlot, sehr gute, komplexe Nase,

feine Tanninstruktur bei mittlerem Gewicht, sehr gute Länge. Super Preis-

Qualitäts-Verhältnis! RP: 87-88 P, WS: 87-90 P, WW: 16 P, FS: 90 P

Grand Puy Lacoste, Pauillac Cru Classé €/L 65,33 € 49,--

Bei einem Ertrag von 40 hl/ha entstand auch 2011 wieder ein mustergültiger

Pauillac aus 78% Cabernet Sauvignon und 22% Merlot, mit schwarzen

Früchten, Zedernholz, schöner Frische und kräftigen, aber feinen Tanninen

in einer dichten Struktur. Lang ! RP: 89-91 P, WS: 88-91 P, WW: 17 P, FS: 92 P

Haut-Bailly, Pessac-Léognan Cru Classé €/L 100,-- € 75,--

Dunkelpurpur, opulent-reiche Fruchtfülle schon in der Nase neben den

klassischen Tabak- und Ledernoten, sehr sanfte Tannine und Säure, feinste

Kirschfrucht, pure Harmonie, sehr lang! RP: 91-93 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Haut-Batailley, Pauillac Cru Classé €/L 38,53 € 28,90

Mitteltiefes Purpur, 72% Cabernet Sauvignon und 28% Merlot in der Cuvée,

mittelgewichtig, sehr gute, elegante Tanninstruktur, wunderbare Frische,

klassischer Pauillac für „Claret-Fans“. RP: 87-90 P, WS: 88-91 P, WW: 17 P

Haut-Brion, Pessac-Léognan Premier Cru Classé €/L 600,-- € 450,--

Natürlich einer der Topweine des Jahrgangs, aber nicht als Blockbuster,

sondern mit perfektem Understatement, Harmonie und Balance! Zunächst

relativ verschlossen, lässt er doch die dichte Frucht und klassische, komplexe

Würz- und Tabakaromatik erahnen und wird durch ein feines Tanningerüst

gestützt, das kräftiger ist, als auf den ersten Blick erscheint. All dies ähnelt

sehr den „klassischen Claret“-Jahrgängen wie 1988, 1994 oder auch 2008, nur

auf qualitativ höherem, modernem Niveau

RP: 92-95 P, WS: 93-96 P, WW: 19 P, FS: 94 P

Lacoste Borie, Pauillac (!) €/L 25,73 € 19,30

Der Zweitwein von Grand Puy Lacoste enthält 55% Cabernet Sauvignon,

40 % Merlot und 5% Cabernet Franc, ist daher weich, rund, reif und natürlich

früher trinkbar als der Grand Vin. Sehr gut und günstig!

Lafleur, Pomerol €/L 848,-- € 636,--

Gerade im Jahrgang 2011 zeichnet sich Lafleur durch frischere Säure und

eine präzise Tanninstruktur aus, ist weniger Powerwein (wie 2009/2010) als

vielmehr Musterbeispiel für konzentrierte und dichte Eleganz. Groß und rar!

RP: 92-94 P, WW: 19 P, FS: 95 P


Lafite-Rothschild, Pauillac Premier Cru Classé €/L 720,-- € 540,--

„Back to the roots“, könnte man sagen, oder besser: „to the classics“! Der

2011er Lafite, wohl der im Moment meistbeachtete Wein des Bordelais,

ist das, was er sein sollte: er selbst! Eleganz, nicht Power. Frische, nicht

Opulenz. Dafür Konzentration, Balance, große Länge und langes

Entwicklungspotential. Ein klassischer Lafite für Kenner - und zwar solche,

die ihn tatsächlich kennen (und nicht nur seine letzten drei Jahrgänge...)

RP: 90-93 P, WS: 93-96 P, WW: 19 P, FS: 94 P

Lafon-Rochet, Saint-Estèphe Cru Classé €/L 42,-- € 31,50

Schwarz, frisch und elegant in der Nase, dicht, konzentriert, reiche Fruchtfülle

roter/schwarzer Beeren. Super! RP: 85-87 P, WS: 89-92 P, WW: 18 P, FS: 90 P

Lagrange, Saint-Julien Cru Classé €/L 47,87 € 35,90

Sehr dunkles Purpur, feine und pure Nase, mittelschwerer Körper, Cassis und

Pflaumen, sehr elegant und lang. RP: 85-87 P, WS: 88-91 P, WW: 17 P, FS: 91 P

Lascombes, Margaux Cru Classé €/L 75,73 € 56,80

Einer der Senkrechtstarter der letzten Jahre, nun endlich auch bei ALPINA!

Dunkelpurpur, intensive, reif-offene Nase, subtiler Holzeinsatz, schwarze,

süße Cassisfrucht, sehr konzentriert, dabei aber perfektes Gleichgewicht, ein

großer Margaux! RP: 91-93 P, WS: 88-91 P, WW: 17 P

Léoville-Las-Cases, Saint-Julien Cru Classé (!) €/L 177,33 € 133,--

Natürlich wieder einer der Stars des Jahrgangs und daher im Vergleich zu den

Premiers Crus geradezu günstig zu nennen! Pure, komplexe Frucht aus nur

27 hl/ha Ertrag (!), gewürzt mit 80% neuem Holz, ein wahrer Traum-Stoff !

RP: 93-95+ P, WS: 93-96 P, WW: 18 P, FS: 94 P

Lynch Bages, Pauillac Cru Classé €/L 121,33 € 91,--

„Très Pauillac“ in diesem Jahrgang, sehr festes Tannin- und Säuregerüst,

verdeckte Cassis-Frucht und Minze, auf der anderen Seite aber konzentriert,

dicht und lang, braucht Zeit! RP: 90-93 P, WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Magrez-Fombrauge, Saint-Emilion Grand Cru (!) €/L 130,-- € 97,50

Bernard Magrez´ klassische Supercuvée: Schwarz, dunkle, kandierte Früchte,

sehr dicht, weich und opulent: ein großartiger Wein für Genießer und

Hedonisten! RP: 92-95 P, WW: 17 P, FS: 91 P

Margaux, Margaux Premier Cru Classé €/L 600,-- € 450,--

Dunkelpurpur, in der Nase extrem verschlossen, tiefgründig, sehr dicht,

massives Tannin, unglaubliche Länge, hier reift „im Verborgenen“ ein großer

Margaux heran! RP: 94-96+ P, WS: 93-96 P, WW: 19 P, FS: 95 P

Marjosse, Bordeaux (!) €/L 10,-- € 7,50

Gut und günstig wie immer: der „kleine Blue Chip“ von Pierre Lurton (im

Hauptberuf Direktor von Cheval Blanc und Yquem). Saftige Erdbeer- und

Himbeerfrucht, gute Struktur und Länge - einfach lecker!

Monbrison, Margaux (!) €/L 36,67 € 27,50

Mittleres Purpur, in der Nase Kirschfrucht und dezentes Holz, auch Gewürze

sehr gute Konzentration, kräftiges Tannin, sehr gut! WS: 86-89 P, WW: 17 P

La Mondotte, Saint-Emilion (!) €/L 182,67 € 137,--

Graf Neippergs „Garagenwein“ ist einer der Stars des Jahrgangs, neben der

üblichen Opulenz, Weichheit, und trotz sanfter Tannine weist der 2011er

eine wunderbare Mineralität auf, die seine Komplexität abermals steigert. Ein

komplexer Blockbuster, der gleichwohl entdeckt werden möchte!

RP: 92-94 P, WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Montrose, Saint-Estèphe Cru Classé €/L 121,33 € 91,--

Sechs Jahre lang hat der „Unruheständler“ Jean Delmas (er war bis 2006

Direktor von Ch. Haut-Brion) hier das Zepter geführt und einen großen Wein

nach dem anderen mitgestaltet. 2011 ist sein letzter Jahrgang und ganz sicher

ein krönender Abschluss: fast schwarz, verschlossen, „typisch Montrose“

könnte man sagen, aber Dichte und Konzentration sind deutlich spürbar,

ebenso eine fabelhafte Frische, Klarheit und Balance. Bravo et merci, Jean-

Bernard Delmas! RP: 91-93 P, WS: 91-94 P, WW: 19 P, FS: 93 P

Mouton-Rothschild, Pauillac Premier Cru Classé €/L 600,-- € 450,--

Dunkelpurpur, hervorragende Nase mit frischem Holz, Kaffee und

Röstaromen, exotische Gewürze, am Gaumen dichte und komplexe Kirschund

Cassisfrucht, perfektes, reifes Tannin, sehr lang. Ein großartiger,

klassischer Mouton! RP: 93-96 P, WS: 93-96 P, WW: 18 P, FS: 95 P

Ormes de Pez, Saint-Estèphe (!) €/L 31,33 € 23,50

Fast schwarz, reife, süße und florale Nase, am Gaumen kernig-strammes

Tannin, gute Frucht, braucht Zeit! RP: 87-89 P, WS: 89-92 P, WW: 17 P, FS: 90 P

Les Pagodes de Cos, Saint-Estèphe €/L 52,67 € 39,50

Zweitwein von Ch. Cos d´Estournel. 2011 entstand ein sehr feiner,

mittelschwerer Pagodes de Cos, der sehr schöne Cabernetfrucht, Gewürze,

subtiles Zedernholz und ein feines, langes Finish bietet

RP: 87-89 P, WS: 89-92 P, WW: 16 P, FS: 91 P

Paloumey, Haut-Médoc (!) €/L 15,33 € 11,50

Sehr dunkel, reif-süßes Bouquet, ein leckerer, klassischer Haut-Médoc, René

Gabriel nennt ihn sehr passend „Gastro-Paloumey“. WW: 17 P

Pape Clément, Pessac-Léognan Cru Classé (!) €/L 105,33 € 79,--

Schwarz, wie immer sehr „kalifornisch“, frisches Holz, Röstnoten, Kaffee,

massives Tannin, sehr lang! RP: 92-94 P, WS: 92-95 P, WW: 17 P, FS: 92 P

Pavillon Rouge du Ch. Margaux, Margaux €/L 158,67 € 119,--

Dunkelrubin, eine wunderbare, duftige Nase, die durch Klarheit und

Geradlinigkeit beeindruckt, der dichte und schlanke Gaumen folgt diesen

Vorgaben präzise. Toll! RP: 91-93 P, WS: 90-93 P, WW: 17 P, FS: 92 P

Le Petit Cheval, Saint-Emilion €/L 198,67 € 149,--

Wie immer in diesem frühen Stadium sehr nah am „Grand Vin“, allerdings

in der Nase etwas veschlossener als üblich. Dunkle, dichte und reife Frucht,

subtile Exotik, elegant. RP: 87-89 P, WS: 90-93 P, WW: 17 P , FS: 92 P

Petite Eglise, Pomerol (!) €/L 36,67 € 27,50

Opak, verschlossene Nase, am Gaumen schlank, lang und dicht. Braucht Zeit!

Es gibt nur 10500 Flaschen dieses kleinen Merlot-Juwels. WS: 87-90 P, WW: 16 P

Phélan Ségur, Saint-Estèphe (!) €/L 39,73 € 29,80

Dunkelpurpur, intensive Nase, dichter, schlanker Kern mit eleganter und

sehr purer Cassis-Frucht. Ein großer Erfolg für den Jahrgang und nicht weit

von 2009 und 2010 entfernt! RP: 89-91 P, WS: 88-91 P, WW: 18 P, FS: 91 P

Pichon Lalande, Pauillac Cru Classé €/L 132,-- € 99,--

Trotz der schwarzen, robusten Farbe eine klassische „Comtesse“, intensivduftige,

tiefgründige Nase, rote und schwarze Früchte, eleganter und feiner

Körper, gute Struktur und Länge. RP: 92-94 P, WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Le Pin Beausoleil, Bordeaux Supérieur (!) €/L 18,53 € 13,90

Dunkelrubin, sehr gut konzentrierte, rote Früchte (v. a. Him- und Erdbeeren),

dabei elegant und fein. Super Preis-Qualitäts-Verhältnis! ALPINA: 16 P

Pontet-Canet, Pauillac Cru Classé (!) €/L 122,-- € 91,50

Ein Mann, sein Château und sein Wein auf dem Weg zur Legende! Was

Alfred Tesseron hier Jahr um Jahr mit seinem Team schafft, gehört zu den

modernen Märchen des Bordelais. Sein biodynamisch erzeugter Wein, dessen

Qualität Premier-Cru-würdig ist, hat mittlerweile Kultstatus. Der 2011er

besticht durch eine Klarheit der Frucht und der Vielfalt seiner Aromen,

die Gänsehaut erzeugt. Die perfekte Harmonie aller Elemente im Wein -

Frucht, Tannin, Extrakt, Säure, Holz und Alkohol - spiegeln die gesunde

Balance der Weinberge und ihrer Rebstöcke wider. Die Cuvée besteht aus

60% Cabernet Sauvignon und 35% Merlot (Rest Cabernet Franc und Petit

Verdot) und reift in „nur“ zu 50% neuen Barriques zum vollkommenen

Gleichgewicht. RP: 93-95 P, WS: 90-93 P, WW: 18 P, FS: 94 P

Puygueraud, Côtes de Francs (!) €/L 14,53 € 10,90

Fast schwarz, intensives Bouquet, süße, schwarze Früchte, klare Struktur,

ein Super-Schnäppchen! RP: 87-90 P, FS: 90 P

Quinault L´Enclos, Saint-Emilion Grand Cru €/L 33,07 € 24,80

Jetzt im selben Besitz wie Ch. Cheval Blanc! Dunkelrubin, sehr gute Nase,

feiner Holzeinsatz, samtig und lang. RP: 87-89 P, WS: 89-92 P, WW: 16 P

Quintus, Saint-Emilion Grand Cru €/L 158,67 € 119,--

Ehemals bekannt als Ch. Tertre Daugay, jetzt als „Fünfter Wein“ im

Besitz der Familie Dillon (Ch. Haut-Brion), ein ambitioniertes Projekt mit

großem Potential. Der 2011er zeigt sich rund, reif und opulent, mit klarer

Kirschfrucht und toller Länge. RP: 90-93 P, WS: 90-93 P, WW: 16 P, FS: 91 P

Rauzan-Ségla, Margaux Cru Classé €/L 103,33 € 77,50

Fast schwarz, sehr konzentriert und sehr nah an 2009 und 2010. Weniger

als die Hälfte der Ernte findet sich im Grand Vin, Parker vergleicht ihn gar

mit dem großen 86er. Super! RP: 91-94 P, WS: 89-92 P, WW: 18 P, FS: 92 P

Réserve de la Comtesse, Pauillac €/L 39,33 € 29,50

Zweitwein von Ch. Pichon Lalande, reife, süße Kirschfrucht in der Nase

und auch am Gaumen, sehr gut! ALPINA 16 P

Smith Haut Lafitte, Pessac-Léognan Cru Classé €/L 82,53 € 61,90

Dunkelrubin, sehr intensive Pflaumen-Kirsch-Nase, massive, aber sanfte

Tannine, lang und elegant. Toll! RP: 91-93 P, WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Sociando Mallet, Haut-Médoc (!) €/L 36,67 € 27,50

Wieder einer der besten Crus Bourgeois und ein großer Erfolg für diesen

Jahrgang. Klassische, dunkle, pure Cassisfrucht. Ein sehr typischer, langlebiger

Sociando. Bravo, Jean Gautreau! RP: 90-93 P, WS: 85-88 P, WW: 17 P

Talbot, Saint-Julien Cru Classé €/L 45,07 € 33,80

Fast schwarz, in der Nase noch verhalten, am Gaumen klassische

Cassisnoten, dichter Körper, kräftiges Tannin, wunderbare Frische, lang!

RP: 87-89 P, WS: 89-92 P, WW: 17 P, FS: 90 P

3


La Tour Carnet, Haut-Médoc Cru Classé (!) €/L 36,67 € 27,50

Sehr dunkel, reife, schwarze Früchte, Vanille und Röstnoten in der Nase,

dichter Fruchtkern, gute Länge. Einer der günstigsten Crus Classés!

RP: 89-92 P, WS: 87-90 P, WW: 17 P, FS: 90 P

La Tour-Figeac, Saint-Emilion Grand Cru Classé (!) €/L 33,20 € 24,90

Dunkelrubin, feine, rote Früchte in der Nase, am Gaumen ebenfalls

Himbeeren, Erdbeeren, auch Pflaumen, klare und feine Tanninstruktur, sehr

balanciert. Sehr gut! RP: 87-89 P, WS: 90-93 P, WW: 17 P, FS: 91 P

Tronquoy-Lalande, Saint-Estèphe (!) €/L 33,20 € 24,90

Im selben Besitz wie Ch. Montrose - und das merkt man von Jahr zu Jahr

deutlicher! Wegen des Hagels am 1. September erreichte nur etwas über

die Hälfte der Ernte den Grand Vin. Sehr dunkles Purpur, viel klassische

Cassisfrucht, Schmelz, mittlerer Körper und eine wunderbare Balance aus

Extrakt, Frucht und Säure. RP: 88-90 P, WS: 89-92 P, WW: 17 P

Valandraud, Saint-Emilion Grand Cru €/L 248,-- € 186,--

Schwarz, opulent und reichhaltig. Mokka, Kaffee und Schokolade vereinigen

sich mit schwarzen Kirschen und Heidelbeeren zu einem komplexen und

feinen Aromenprofil. Wieder ein großartiger Valandraud, den Jean-Luc

Thunevin präsentiert: Ein massiver, sanfter Gigant in Premier Cru-Qualität

und -Rarität - zu einem vergleichsweise erschwinglichen Preis !

RP: 92-94 P, WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 92 P

Virginie de Valandraud, Saint-Emilion Grand Cru (!) €/L 55,33 € 41,50

Schlicht und einfach: großartig! Sehr nah am Grand Vin und damit einer der

Zweitweine mit dem bestem Preis-Qualitäts-Verhältnis. WS: 90-93 P, FS: 91 P

Vieux Château Certan, Pomerol (!) €/L 164,-- € 123,--

Wenn auch in Region, Stil und Produktionsweise völlig anders, erinnert doch

die Detailbesessenheit und Leidenschaft von Alexandre Thienpont immer

wieder an Alfred Tesseron und seinen Pontet Canet. Und das großartige

Ergebnis all dieser Mühen nicht minder: Die pure Cabernet Franc Nase, die

Klarheit der Frucht, die Kraft, Finesse und Komplexität, die sensationelle

Tiefe und Länge dieses großen Weines sind schlicht atemberaubend!

RP: 94-96 P, WS: 93-96 P, WW: 18 P, FS: 95 P

2011 BORdeAUX - trockene Weißweine

Magrez-Fombrauge Blanc, Bordeaux (!) €/L 26,40 € 19,80

Super-Cuvée aus Sauvignon Blanc, Gris und Sémillon von Bernard Magrez,

wunderbar frisch und komplex - ein Schnäppchen! RP: 89-91 P

Pape Clément Blanc, Pessac-Léognan €/L 177,33 € 133,--

Komplex-fruchtige Nase, die die Dichte des Körpers vorwegnimmt, nach

Pape-Clément-Maßstab sehr dezenter Holzeinsatz, exotische Noten, reife

gelbe und weiße Früchte. Groß! RP: 93-95 P, WS: 92-95 P, WW: 18 P, FS: 93 P

Smith Haut-Lafitte Blanc, Pessac-Léognan Cru Classé €/L 105,33 € 79,--

Schlank und dicht, sehr komplexes Zitrusfruchtprofil, extrem lang und fein,

ein großer Smith! RP: 90-93 P, WS: 93-96 P, WW: 19 P, FS: 93 P

Valandraud Blanc, Bordeaux (!) €/L 50,67 € 38,--

Einer der besten, komplexesten Weißweine des Jahrgangs, aus Sauvignon

Blanc/Gris und Sémillon. Nur ein Wort: Groß! WS: 90-93 P, WW: 19 P

2011 BORDEAUX - Sauternes und Barsac

Carmes de Rieussec, Sauternes (!) €/L 24,67 € 18,50

Zweitwein von Château Rieussec, stets sehr gutes Preis-Qualitäts-Verhältnis!

Climens, Barsac €/L 132,-- € 99,--

Großartiger Climens von einem der besten Terroirs des Sauternais. Würzigkomplex,

pure, klare Frucht. Absolut groß ! RP: 95-97 P

Coutet, Barsac (!) €/L 74,-- € 55,50

Intensive, feine Süße, Karamell und Honig, sehr gute Säure. Braucht viel

Zeit! RP: 94-96 P, WS: 95-98 P, WW: 18 P

Fargues, Sauternes €/L 123,33 € 92,50

Goldgelb, reife, intensive Botrytis-Nase, gelbe Früchte, gebrannter Zucker,

sehr konzentriert und unendlich lang! RP: 93-95 P, WS: 94-97 P, WW: 19 P

Rieussec, Sauternes €/L 79,87 € 59,90

Helles Goldgelb, vielversprechende, komplexe Nase, am Gaumen dichte und

konzentrierte Süße, braucht Zeit. RP: 91-93 P, WS: 93-96 P, WW: 18 P

Suduiraut, Sauternes (!) €/L 79,87 € 59,90

Fantastische Nase, Zitrus, Minerale, Kalk, am Gaumen ein Paradoxon:

opulent und elegant zugleich. Wahnsinn! RP: 93-95 P, WS: 94-97 P, WW: 19 P

4

FRANKREICH

Domaine Louis Latour, Aloxe-Corton, Burgund

2011 Corton-Charlemagne Grand Cru Blanc 0,75 l €/L 110,67 € 83,--

2011 Corton-Grancey Grand Cru Rouge 0,75 l €/L 79,73 € 59,80

Nur nicht in Panik verfallen!... ruhiges Abwarten der perfekten Reife

und rigorose Selektion waren der Schlüssel, um diesen - wettertechnisch

- chaotischen Jahrgang zu meistern. Das Ergebnis sind wunderbar

ausgewogene Grands Crus, die trotz relativ früher Zugänglichkeit großes

Entwicklungspotential besitzen

Domaine Marcel Deiss, Bergheim, Elsass

2011 Altenberg Grand Cru 0,75 l €/L 59,73 € 44,80

2011 Mambourg Grand Cru 0,75 l €/L 59,73 € 44,80

Jahrgang der Herausforderungen auch im Elsass: Sehr warmes Frühjahr

mit extrem früher Blüte, ein nasser, kühler Sommer, gefolgt von einem

feucht-warmen August, der heftige Fäulnis-Attacken auslöste und so bei den

meisten Produzenten bereits Ende August zur Panik-Ernte unreifer Trauben

führte!

Nicht so bei Jean-Michel Deiss, im Gegenteil: Nach der idealen Blüte und der

Frühjahrshitze sorgte der kühle und feuchte Juli für Ruhe und Entspannung

und stellte so das Gleichgewicht in den biodynamisch bewirtschafteten

Mischsatz-Weinbergen wieder her. Und so begann am 12. September unter

perfekten Wetterbedingungen die wohl strengste und selektivste Lese, die

Jean-Michel Deiss jemals durchgeführt hat. Das Resultat: hervorragende

Grands Crus, die einerseits reiche, dichte Frucht, aber auch eine ungewöhnlich

komplexe Säure aufweisen. Der edelsüße Altenberg Grand Cru mit seiner

goldenen Robe, einem unglaublich komplexen Bouquet und exotischopulenten

Früchten am Gaumen, gepaart mit einer mineralischen Säure, die

ihresgleichen sucht, der trockene Mambourg Grand Cru, mächtig und

verschlossen, mit dichter Frucht, komplexer Säure und einer „Sucrosité“, die

vergessen lässt, dass man hier einen völlig trockenen Wein vor sich hat. Kurz:

ganz große, lagerfähige Weine, die die Subskription mehr als lohnen!

Domaine de Trévallon, Saint-Etienne-du-Grès, Provence

2010 Trévallon Rouge VdP 0,75 l (!) €/L 51,33 € 38,50

Zur herausragenden Qualität des Jahrganges 2010 ist schon viel geschrieben

worden: Auf ein kühles und feuchtes Frühjahr (was die Erntemengen

stark reduzierte) folgten ein heißer Juli und ein gemäßigter August, so dass

nach willkommenen Regenfällen im September schlicht perfekte Trauben

eingebracht werden konnten. Ist es wirklich der bis dato größte Jahrgang in

Südfrankreich? Erst die Zeit wird dies wohl offenbaren... Ganz sicher aber

ist der Trévallon Rouge 2010 einer der Weine, die man haben muss! Dunkel,

fast schwarz, klassische Syrah-Nase, am Gaumen noch ruppig und auf der

Suche nach der idealen Harmonie mit der nicht minder intensiven Cabernet-

Frucht. Doch die Dichte, Mineralität und Konzentration (und nicht zuletzt

ein ziemlich sicheres Bauchgefühl) läßt uns ahnen, daß hier ein großer

Trévallon heranreift - der aber sehr lange bis zur Trinkreife brauchen wird!

Château La Nerthe, Châteauneuf-du-Pape, Rhônetal

2010 Châteauneuf-du-Pape Rouge €/L 84,-- € 63,--

Cuvée des Cadettes AC 0,75 l - RP: 95-97 P

2010 Châteauneuf-du-Pape Blanc €/L 84,-- € 63,--

Clos de Beauvenir AC 0,75 l - RP: 94 P

Nach dem perfekten Jahrgangsverlauf nicht wirklich überraschend: Parker

bewertet die Cuvée des Cadettes 2010 (je ein Drittel Grenache, Mourvèdre

und Syrah, ausgebaut in neuem Holz) mit 95 bis 97 Punkten und damit

sogar noch höher als den 2009er (94 Punkte)! Unglaublich spannungsreiche

Nase von schwarzer Cassisfrucht, Teer, Leder, Holz, am Gaumen dicht und

tief, extrem lang. Macht sprachlos! Der weiße Clos de Beauvenir 2010

(aus Roussane, Clairette und Grenache Blanc, ausgebaut in zu 90% neuen

Barriques), regelmäßig einer der besten unter den raren weißen Châteauneufs,

ist nicht minder beeindruckend: RP 94 Punkte...

Domaine René Rostaing, Ampuis, Rhônetal

2010 La Landonne Côte Rôtie AC 0,75 l - RP: 91-94P €/L 108,67 € 81,50

2010 Côte Blonde Côte Rôtie AC 0,75 l - RP: 93-96P €/L 115,33 € 86,50

Auch an der nördlichen Rhône ist 2010 ein Ausnahmejahrgang und die

Weine von René Rostaing reflektieren die Unterschiede zwischen den

reichfruchtigen, opulenten 2009ern und den klassisch strukturierten,

dichten und konzentrierten 2010ern beispielhaft. La Landonne zeigt eine

wunderbare Minz-Nase (die Traubenstiele wurden mit vergoren), sonst aber

verschlossen, mit roßheftigen Tanninen, viel Power und Länge am Gaumen.

Côte Blonde: ein Monument! Wunderbare Kirschfrucht, mineralisch, kühl,

massive Tannine, aber fein, klar und mit einer absolut geradlinigen Struktur

- ein denkwürdiger, ein gewaltiger Wein!


SPANIEN

Ànima Negra Viticultors, Felanitx, Mallorca

2011 AN 0,75 l (!) €/L 33,33 € 25,--

2011 zeichnet sich als sehr guter bis großer Jahrgang auf Mallorca ab. Wieder

ein wunderbarer „AN“ von Anima Negra, gewonnen aus alten Rebstöcken

(40 bis 60 Jahre) der autochthonen Rebsorten Callet (95%), Mantonegro und

Fogoneu (5%). Einer der großen Erfolge unserer letztjährigen Subskription,

möchten wir Ihnen den „Kultwein von der Insel“ auch heuer nicht

vorenthalten!

ITALIEN

Romano Dal Forno, Cellore d´Illasi, Veneto

2006 Amarone dOC 0,75 l - RP: 93 P €/L 325,33 € 244,--

2006 Valpolicella dOC 0,75 l - RP: 91 P €/L 79,73 € 59,80

Ein großartiges Paar aus dem großen Jahrgang 2006! Beide sind dunkel,

reif und dicht, extrem komplexe Aromen von Leder, Teer und Tabak in

konzentrierter Pflaumen- und Kirschfrucht. Nur der deutlich höhere

Tanningehalt deutet momentan daraufhin, dass der Amarone all diese

Komponenten in weitaus größerer Konzentration und Tiefe aufweist und

sich über Jahrzehnte positiv entwickeln wird. Weil sowohl im Jahr 2005 als

auch 2007 kein Amarone produziert wurde, kommt der 2006er früher auf

den Markt und muss quasi beide „Ausfälle“ ersetzen. Ein weiterer Grund,

sich bereits jetzt mit diesem großen Wein einzudecken, und das auch noch

zu den Vorzugskonditionen der ALPINA-Subskription!

Zuteilung des Amarone nur im Verhältnis 1:3 mit Valpolicella !

Fausto Maculan, Breganze, Veneto

2010 Fratta IGT 0,75 l (!) €/L 42,53 € 31,90

Fausto Maculan und seine Tochter Maria Vittoria haben im Jahrgang 2010

das Kunststück fertig gebracht, dem Fratta neben seiner schon legendären

Frucht-Konzentration schwarzer Kirschen und Johannisbeeren und schierer

Power zwei weitere Facetten beizubringen: Finesse und Eleganz! Damit

nähert er sich immer weiter seinen großen Vorbildern aus Bordeaux an -

und wir sprechen hier nicht von zweit- oder drittklassifizierten Châteaux...

Umso beeindruckender das weiterhin konkurrenzlose Preis-Qualitäts-

Verhältnis in der ALPINA-Subskription!

Tenuta San Leonardo, Borghetto, Trentino

2008 San Leonardo IGT 0,75 l (!) €/L 49,05 € 36,80

2008 San Leonardo IGT Magnum 1,5 l €/L 51,67 € 77,50

Die Marchesi Carlo und Anselmi Guerrieri-Gonzaga haben abermals ihren

unerbittlichen Qualitätsanspruch bestätigt und legen nun schon den fünften

großen San Leonardo in Folge vor: Treue ALPINA Subskriptionskunden

können sich wahrhaft über eine Reihe großartiger Weine in ihrem Keller

freuen (schon die Jahrgänge 2005 und 2006 waren von Robert Parkers

Wine Advocate mit 92 bzw. 94 Punkten bewertet worden).

Eine Punktzahl für den 2008er liegt zwar noch nicht vor, aber schon der

„Terre di San Leonardo 2008“ als Einstiegswein wurde mit 92 Punkten

bewertet! Strenge Selektion und gutes Lesetiming waren 2008 der Schlüssel

zum Erfolg bzw. zu einem sehr dunklen, tiefgründigen, reichfruchtigen

San Leonardo, der die typischen Kirsch- und Cassisnoten mit komplexen

Anklängen von Tabak und Leder vereinigt. Sehr langer und finessenreicher

Abgang! Zu diesem Preis ein echtes Geschenk!

Conte Costanti, Montalcino, Toscana

2007 Brunello di Montalcino 0,75 l (!) - RP: 95 P €/L 39,73 € 29,80

2006 Brunello di Montalcino Riserva 0,75 l (!) - RP: 94+P €/L 74,40 € 55,80

Conte Andrea Costanti bringt das Kunststück fertig, seinen traditionell

bereiteten Brunellos gerade den „richtigen Touch Modernität“ mitzugeben.

Das Geheimnis ist - neben sorgfältigster Weinbergsarbeit und der Verwendung

perfekter Frucht - eine unerreichte Balance und Finesse, die der 36-monatige

Ausbau je zur Hälfte im Tonneau und im großen Holzfass mit sich bringt.

Die 2007er Annata besticht durch perfekte Harmonie, Eleganz und eine

außergewöhnliche Klarheit der (Kirsch-)Frucht, die den Charakter des

Jahrgangs wunderbar wiedergibt. Die 2006er Riserva dagegen ist voller und

„maskuliner“, mit mehr Tannin und daher noch mehr Entwicklungspotential

ausgestattet, ohne aber auf größtmögliche Eleganz zu verzichten. Dass

diese großen Weine auch noch außerordentlich preisgünstig sind, sei nur

am Rande bemerkt

Az. Agr. Santo Stefano, Lucca, Toscana

2010 LOTO IGT 0,75 l (!) €/L 33,33 € 25,--

Mit jedem weiteren Jahr wurzeln die Rebstöcke des neuen Weingutes von

Dr. Reitzle tiefer, entwickeln die Trauben mehr Konzentration

und intensivere Aromen. Natürlich half auch der hervorragende

Jahrgang 2010 mit, einen weiteren Qualitätsschub möglich zu machen.

LOTO 2010 ist noch dichter und komplexer geworden, trotzdem halten wir

in der ALPINA-Subskription den Preis konstant, was diese großartige Cuvée

aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Montepulciano noch interessanter macht!

San Giusto a Rentennano, Gaiole, Toscana

2008 Percarlo iGT 0,75 l (!) - RP: 96 P €/L 54,67 € 41,--

Die euphorisch kommentierte Vertikalverkostung aller bisher produzierten

Percarlo-Jahrgänge, die Parkers Wine Advocate soeben durchgeführt hat,

bestätigt aufs Neue, wie großartig sich dieser traditionelle Sangiovese-

Klassiker entwickelt und damit ein in jeder Beziehung lohnenswerter

Primeurkauf ist. Bei unserer Verkostung des 2008ers Ende März in Verona

notierte ich nur ein Wort: „Fantastisch!“ - und 19 Punkte...

Villa Vignamaggio, Greve, Toscana

2009 Cabernet Franc IGT 0,75 l (!) - RP: 92 P €/L 39,73 € 29,80

Die mühsame und aufwendige Selektion alter Cabernet-Franc-Reben, die

sich vereinzelt in den Sangiovese-Weinbergen der Villa Vignamaggio finden,

hat sich auch im Jahrgang 2009 gelohnt. Jahrgangstypisch ist dieser große,

rare Wein diesmal weicher und zugänglicher als seine Vorgänger, die opulente

Pflaumen- und Beerenfrucht wird aber - den alten Cabernet-Reben sei es

gedankt! - durch ein nahezu unsichtbares und sanftes Tanningerüst perfekt

unterstützt. Nach den großen Erfolgen der letzten Jahrgänge nicht mehr

wirklich ein Geheimtipp, aber immer noch im besten Sinne „preis-wert“!

Castello di Fonterutoli, Castellina, Toscana

2010 Siepi IGT 0,75 l €/L 64,67 € 48,50

Wie in diesem hervorragenden Jahrgang nicht anders zu erwarten war:

Ein großartiger Siepi 2010, den die Marchesi Franceso und Filippo

Mazzei uns aus dem Fass präsentieren! Intensive dunkle Kirsch-, Cassis-

und Beerenfrüchte, feinkörniges, reifes und elegantes Tannin. Wenig

vordergründiges Holz spürbar, im Gegenteil: Perfekt reife und fruchtige

Primäraromen bilden einen schlanken und konzentrierten Kern, um den sich

komplexe Anklänge von Gewürzen, subtile Vanillenoten und Schokolade

gruppieren. Großes Reifepotential!

Tenuta San Guido, Bolgheri, Toscana

2009 Sassicaia DOC 0,75 l - RP: 94 P €/L 128,-- € 96,--

2009 Sassicaia DOC ½ Flasche 0,375 l €/L 130,67 € 49,--

Machese Incisa bleibt sich treu: Er folgt keiner Mode und lässt Sassicaia

lieber - wie immer - seine ursprünglichste Natur, also Jahrgang und Terroir

wiedergeben, als dass er durch „Schminke“ in Form von übermäßigem

Holzeinsatz oder Zugabe „artfremder“ Merlotfrucht versuchen würde,

irgendeinem Trend zu folgen. Der 2009er ist daher weicher und reifer,

leichter zugänglich als seine Vorgänger aus dem großen Jahrgangs-Triple

2006, 2007 und 2008. Doch sollte man sich von diesem sanften Riesen nicht

täuschen lassen! Er trägt ein feines, aber durchaus sehr festes Tanningerüst,

das ihm große Struktur und Balance verleiht, wird sich nach einer frühen

Genussphase wahrscheinlich verschließen und dann auf die lange „Sassicaia-

Reise“ gehen, die nach 10, 15 oder gar 20 Jahren in jenem unvergleichlichen,

sinnlichen Genuss gipfelt, der jedem Weinliebhaber Gänsehaut bereitet

Zuteilung von Sassicaia nur möglich im Verhältnis 1:1 mit Barrua!

Agripunica, Santadi, Sardinien

2009 Barrua IGT 0,75 l (!) €/L 30,40 € 22,80

2009 Barrua IGT ½ Flasche 0,375 l (!) €/L 31,73 € 11,90

2009 Barrua IGT Magnum 1,5 l (!) €/L 32,67 € 49,--

2009 Barrua IGT Doppelmagnum 3,0 l (!) €/L 37,-- € 111,--

Barrua ist neben Sassicaia als zweiter „Grand Vin“ der Familie Incisa

mittlerweile fest etabliert, Mitinhaber Dr. Sebastiano Rosa und Altmeister

Dr. Giacomo Tachis setzen Maßstäbe für wirklich große Weine aus

Sardinien! Der 2009er präsentiert sich mit einer gewaltigen Struktur, in die

intensive Fruchtaromen von schwarzen Kirschen, hochreifen Himbeeren

und Dörrobst eingebettet sind. Die Tannine sind fein und reif, der Wein

ist konzentriert, ohne auch nur im geringsten schwer zu wirken und klingt

extrem lange aus. Ein großer Erfolg mit großem Entwicklungspotential

Grappa „Barili di Sassicaia“, Jacopo Poli 0,5 l €/L 99,60 € 49,80

Die Grappa di Sassicaia von Poli reift vier Jahre in kleinen französischen

Eichenfässern und abschließend noch ein Jahr in gebrauchten Sassicaia Barriques.

Wunderschöne Bügelverschluss-Flasche, verpackt in einer eleganten Metallröhre

5


DIE WEIN REFERENZ

SUBSKRIPTION BORDEAUX 2011

FRANKREICH · SPANIEN · ITALIEN · KALIFORNIEN · ARGENTINIEN

Podere La Gallinella, Castagneto Carducci, Toscana

Olio Extra Vergine Toscano IGP 0,75 l (!) €/L 28,-- € 21,--

Das hochfeine Olivenöl der Familie Doppelfeld hat über viele Jahre eine

treue Anhängerschar gefunden. Es kommt aus der artisanalen, kleinen und

feinen Produktion der Familie Doppelfeld in Castagneto Carducci und trägt

die geschützte Ursprungsbezeichnung IGP Toscana (Indicazione Geografica

Protetta). Mit seinem eleganten, würzigen und nussigen Charakter gehört es

eigentlich in jede ambitionierte mediterrane Küche! Besonders günstig zu

bekommen in der ALPINA-Subskription!

KALIFORNIEN

Chateau Montelena, Calistoga, Napa Valley

2010 Cabernet Sauvignon Estate 0,75 l (!) - RP: 93-95 P €/L 73,07 € 54,80

Im Napa Vally war der Jahrgang 2010 durch drei Phänomene gekennzeichnet:

ein kaltes und feuchtes Frühjahr, gefolgt von einer langen, kühlen

Wachstumsperiode und einer gewaltigen Hitzewelle Ende August

Bo Barrett verließ sich ganz auf seine Erfahrung aus über 30 (!) Jahrgängen

Montelena Cabernet Estate - und ging vorsichtig zu Werke, vor allem was das

Entfernen von Blättern im Sommer betraf: Eigentlich zur Verbesserung der

Reife bestimmt, kann dies eben auch Sonnenbrandschäden bei unerwartet

starker Sonnenstrahlung bewirken. So konnten die Cabernet-Sauvignon-

Trauben auf Montelena unter perfekten Bedingungen reifen. Der Wein (vom

Fass) ist schlicht atemberaubend, zeigt eine perfekte Balance aus schwarzer

intensiver Frucht, die mit subtilen Eukalyptusnoten unterlegt ist, kernigem,

aber feinem Tannin und einer frischen, harmonisch eingebundenen Säure.

Ein großartiger Montelena Estate, der Wine-Advocate sieht völlig zu Recht

eine Bandbreite von 93-95 Punkten - und versierte Beobachter wissen

natürlich, dass Chateau Montelena nach der Abfüllung regelmäßig eher auf-

als abgestuft wird...!

Ridge Vineyards, Cupertino, Santa Cruz Mountains

2011 Monte Bello 0,75 l €/L 118,67 € 89,--

2011 war ein Jahr der Wetterkapriolen, der kalte und regnerische Frühling

(ähnlich wie 2010) zog sich bis Ende Juni hin, erst dann zeigte sich ein

zögerlicher Anschein von Sommer, der aber mäßig warm, feucht und neblig

blieb. Während dieses Wetter sich besonders auf Napa und Sonoma auswirkte,

stachen die Santa Cruz Mountains wie eine sonnige, warme Insel hervor.

Und dies auch im wörtlichen Sinne, denn die niedriger liegenden Gebiete der

kalifornischen Küste waren oft und lange unter dichtem Nebel verborgen.

So ermöglichten ausgerechnet die 900 Höhenmeter des Monte Bello ein

perfektes Ausreifen der Cabernet Sauvignon-Frucht - wovon die Winzer in

Napa oder Sonoma nur träumen konnten!

Zahlung und Lieferung:

Letztlich gehörte auch ein wenig Glück dazu, denn einzelne heftige

Regenfälle im Oktober konnten von der Lesemannschaft umgangen werden,

so dass am 4. November der komplette Monte Bello perfekt und reif in den

Tanks lag. Die letzte Assemblage am 10. Mai brachte an den Tag, dass Merlot,

Cabernet Franc und Petit Verdot nicht in allen Parzellen die für den „Grand

Vin“ erforderliche Qualität erreicht hatten, und so wird der Monte Bello

zum ersten Mal seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wieder fast

90 % Cabernet Sauvignon in der Cuvée haben - und was für einen Cabernet!

Dieser ungewöhnliche, große 2011er Monte Bello zeigt die klassische, kühle

Typizität seines „Mountain-Terroirs“, eine schlanke und konzentrierte Dichte

und Mineralität, geradlinige, pure Frucht, perfektes Tannin und - erstaunlich

und positiv zugleich - nur etwa 12,7 % Alkohol!

ARGENTINIEN

Bodega Chacra, Marchese Piero Incisa della Rocchetta, Patagonien

2011 BARDA 0,75 l (!) €/L 22,53 € 16,90

2011 CINCUENTA Y CINCO 0,75 l (!) €/L 45,20 € 33,90

2011 TREINTA Y DOS 0,75 l €/L 75,33 € 56,50

Seit der Einführung dieser ungewöhnlichen Weine in unserer Subskription

haben sie sich sofort eine echte Fangemeinde erobert. Die Chacra Pinot

Noirs werden auf etwa 220 Metern Höhe am Rio Negro in der Wüste

Patagoniens von alten, ursprünglich 1955 und 1932 gepflanzten Weinbergen

(daher die Namen) gewonnen. Erzeugt von wurzelechten Rebstöcken und

mit Hilfe biodynamischer Produktion, zeigen sie eine Klarheit und Tiefe, wie

es in Europa nur Ausnahme-Domänen in den besten Lagen Burgunds fertig

bringen. Der junge Marchese Piero aus der Incisa della Rocchetta Dynastie -

sein Onkel Nicolò ist, bescheiden ausgedrückt, der legendäre Gralshüter des

Sassicaia - verbindet altes Wissen, generationsübergreifende Erfahrung und

jugendlichen Elan mit dem Ehrgeiz, den bestmöglichen Wein zu erzeugen,

und zwar genau und unverfälscht so, wie ihn die Natur schenkt.

Legende:

RP = Robert Parker / Wine Advocate

WS = Winespectator

WW = Weinwisser

FS = Falstaff

( ! ) = Bestes Preis-Qualitäts-Verhältnis !

Zahlung für die Bordeauxweine 2011, Louis Latour 2011, Trévallon 2010, La Nerthe 2010, Rostaing 2010, Maculan Fratta 2010, LOTO 2010, Siepi 2010 und Chacra 2011 nach

Erhalt der Anzahlungsrechnung, spätestens am 31. Oktober 2012, Lieferung unverbindlich in der zweiten Jahreshälfte 2013, jedoch für Bordeauxweine 2011, Louis Latour 2011,

Anima Negra 2011, Montelena 2010 und Ridge Monte Bello 2011 unverbindlich in der zweiten Jahreshälfte 2014

Zahlung für Dal Forno 2006, San Leonardo 2008, Conte Costanti Brunelli, Percarlo 2008, Vignamaggio 2009, Sassicaia 2009, Grappa, Olivenöle und Barrua 2009 30 Tage nach

Erhalt der Anzahlungsrechnung, stets aber vor Lieferung, Lieferung unverbindlich in der zweiten Jahreshälfte 2012

Bordeauxweine können wir Ihnen auch in Sonderformaten zu folgenden Aufschlägen liefern: Halbe Flaschen 0,375l: 50% + € 0,75, Magnumflaschen 1,5l von Weinen

bis zu € 20,00 : 200% + € 1,50 (im 6er Gebinde), Magnumflaschen 1,5l bei Weinen über € 20,00 : 200% + € 6,00 (in der Einzelholzkiste), Doppelmagnum 3,0l = 400% +

€ 40,00 und Impériale 6,0l = 800 % + € 65,00

Die Preise verstehen sich, wenn nicht anders angegeben, pro 0,75l-Flasche inkl. 19% Mehrwertsteuer zzgl. Frachtkosten in Höhe von € 30,00 pro Lieferung, es sei denn,

die Einzelberechnung sei für Sie günstiger.

Ab 120 Flaschen liefern wir frei Haus. Sie haben auch die Möglichkeit der Selbstabholung. Sollte sich die Mehrwertsteuer bis zur Auslieferung erhöhen, sind wir leider von

Gesetzes wegen gezwungen, die Differenz nachzuberechnen. Ein verbindlicher Auftrag kommt nur durch schriftliche Auftragsbestätigung oder Rechnung seitens ALPINA

zustande. Wir liefern Ihnen Weine ab € 25,00 pro Flasche auch flaschenweise, andere Weine nur in Originalverpackung - in der Regel 6/1, 12/2, 6 bzw. 1 Magnum. Aus

verpackungstechnischen Gründen bitten wir um Ihr Verständnis, dass beim Handling einzelner Flaschen kein Anrecht auf Originalholzkisten besteht

ALPINA B. Bovensiepen GmbH + Co. KG • Alpenstraße 35 - 37 • 86807 Buchloe • Tel. 08241-5005-146/ -147/ -148 • Fax -144

email: wein@alpina.de • www.alpinawein.de

6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine