Download - Kradblatt

kradblatt.de

Download - Kradblatt

Seit Mitte Dezember ist fembike, ein Internetportal

für motorradbegeisterte

Frauen, online. Redaktionell aufbereitete

Beiträge umfassen das gesamte Themenangebot

von beliebten Motorrädern und

der richtigen Bekleidung über ausgewählte

Touren und Bikerinnen-Lifestyle

bis hin zu Sicherheit und Technik. Weiterhin

bietet fembike Sicherheitstrainings,

Technikkurse und Reisen speziell für Bikerinnen

& Friends. Hierzu arbeitet die

Gründerin Frauke Tietz mit unterschiedlichen

Partnern zusammen.

Dass Motorradfahren Spaß macht, wissen

immer mehr Frauen, Sie kaufen sich

ein eigenes Bike und haben damit einen

kleinen Boom ausgelöst: Die Anzahl der

motorradfahrenden Frauen hierzulande ist

in den letzten sieben Jahren um 25 Prozent

gestiegen – während die männlichen

Biker immer weniger werden. Trotzdem

behandeln die Fachmedien Motorradfahrerinnen

nach wie vor geradezu stiefmütterlich.

Gezielte Informationen rund um

das Hobby aus Frauenperspektive finden

selten einen Platz in der einschlägigen

Motorradpresse, dafür sind die Inhalte auf

eine männliche, technikaffine Zielgruppe

zugeschnitten (Asche auch auf unser

Magazin

Fembike.de – von Frau für Frauen

Victory High-Ball

Mit der neuen High-Ball hat Victory die

Zeit zurück gedreht. Ganz im Stil der

guten alten Bobberzeit erweitert der amerikanische

Konzern seine Produktpalette.

Gestrippt auf das Wesentliche bildet die

High-Ball eine perfekte Symbiose zwischen

alter und neuer Zeit.

Die moderne Interpretation des Spirits

eines klassischen Bobber ist mehr als gelungen.

Auf Basis der Victory Vegas, eines

der meist verkauften Motorräder der USA,

setzt Victory den Ausbau seiner Modellpalette

kontinuierlich und konsequent fort.

Auffallendste Merkmale an der High-Ball

sind die Weißwandreifen und der hohe

Ape-Hänger Lenker.

Greg Brew, verantwortlicher Direktor

für Industriedesign von Polaris Industries,

setzte mit viel Fingerspitzengefühl

und Liebe zum Detail die oft

geforderte Old-School Variante der

Victory Modelle gekonnt um. Farblich

hält sich die High-Ball dezent

im angesagten Dark-Look zurück.

So kommen die Weißwandreifen

noch deutlicher

zur Geltung.

Am 21. Januar 2011

sind in New York die

High-Ball Hüllen gefallen.

Begeistert wurde das

Haupt. Also ein Aufruf: Mädels,

haut doch auch mal in

die Tastatur und beteiligt

euch am Kradblatt!

Leser/innen-Beiträge

sind immer gerne gesehen.

d. Redaktion). Die

Angebote, die es für

Frauen gibt, bleiben

meist regional beschränkt

und sind oft

schwer zu finden. Auf

www.fembike.de soll

diese Lücke jetzt geschlossen

werden.

Das Portal bündelt

bestehende

Angebote für

Frauen und kreiert

neue. Eine

dieser Ideen ist

ein Deutschland

weites Netz für

Technikkurse, buchbar über fembike.de.

Werkstätten können sich dem

Konzept anschließen und dadurch neue

Kundinnen gewinnen. Ein weiterer Baustein

sind Sicherheitstrainings und Reisen,

die von Drittanbietern durchgeführt

Design der neuen Victory in Amerika bewundert.

Standesgemäß schlägt auch in

der High-Ball der bewährte und leistungsstarke

V-Twin mit 106 cui. Mit über 90 PS

Leistung bietet die High-Ball auch dem

Oldschool Fahrer reichlich Potenzial um

den Asphalt zu rocken. Auch die über 140

Nm Drehmoment sprechen neben den optischen

Reizen der neuen Victory eine

deutliche Sprache.

Die begehrte Victory High-Ball ist in

Deutschland und Österreich ab Juni 2011

beim Victory Händler zu haben.

Weitere Informationen, sowie

die technischen Daten, findet

man unter:

www.victoryhighball.com

Fembike-Gründerin Frauke Tietz

(Foto Karin Banki)

werden. In Norddeutschland

werden noch interessierte Veranstalter

und Werkstätten gesucht - meldet

Euch einfach bei Frauke!

Redaktionell steht die weibliche Sicht

des Motorradfahrens im Vordergrund. In

der Rubrik „Bike & Fash ion” geht es um

Fragen wie: Welches Motorrad passt zu

mir in Bezug auf Größe, Gewicht und Design?

Wo gibt es Motorradbekleidung, die

Frauen tragen können und welche Kriterien

muss diese erfüllen? „Lifestyle” befasst

sich mit den ‚weichen’ Themen wie

Porträts, Psychologie und Gender. „Unterwegs”

stellt attraktive Touren rund um die

Welt vor und „Sicherheit & Technik” gibt

Tipps und Tricks, wie Bikerinnen ihrem

Motorradalltag souverän begegnen können.

So versteht sich fembike als Plattform

sowohl für passionierte Bikerinnen

als auch für Wiedereinsteigerinnen und

Anfängerinnen.

Natürlich sind nicht nur Frauen eingeladen,

mal auf fembike.de vorbeizu klicken.

Evtl. geht ja auch dem einen oder anderen

Herrn der Schöpfung ein kleines Licht auf,

wenn er mal „die andere Seite” beleuchtet

sieht.

Über die Gründerin: Frauke Tietz, Jahrgang

1972, lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Nach dem Touristikstudium in Worms,

das sie 2002 mit dem Diplom abschloss,

arbeitete sie zunächst als Marketingassistentin

in einem Softwareunternehmen.

Später übernahm sie die Leitung der Abteilung

und wurde Mitglied im Ma na -

gement Board. 2009 nahm sie die Chance

für einen Neuanfang wahr und machte

sich selbstständig.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine