Download - Kradblatt

kradblatt.de

Download - Kradblatt

wendig? Ist ein Tankdeckel ohne Schloss

und ohne Halter am Tank wirklich eine

ausgefeilte Lösung? Und dazu die Knebelbefestigungen

des Tankrucksacks: Okay,

sehr einfach und unverwüstlich, aber fum-

melig bis dorthinaus! Aber alles gut und

geschenkt – ist ja eine Harley. Nur ein

Manko gleich zu Beginn ließ sich nicht

abtun: Zuweilen fällt man beim Runterschalten

vom zweiten in den ersten Gang

in den Leerlauf und das kann im Straßenverkehr

oder in Kehren ausgesprochen

unangenehme Folgen haben. Gerade

dann, wenn man keine Gelegenheit hat,

auf die grüne Kontrollleuchte zu schauen,

ist die Situation, ohne Kraftschluss da zu

stehen, für einen selbst oder einen anderen

Verkehrsteilnehmer nicht immer beglückend.

Der Mangel war durch den

Harley-Händler des Vertrauens nicht zu

beheben. Es ist nach mehreren Gesprächen

mit Werkstätten und anderen XR-

Fahrern kein Einzelfall, aber auch nicht bei

allen Fahrzeugen die Regel.

Die Masse der Kilometer spulte ich auf

diversen Touren ab. Der Motor macht

Spaß, aber der Fahrer hat sich nach seinen

Qualitäten zu richten und nicht umgekehrt.

Bei 120 km/h im fünften und höchsten

Gang fühlt sich die 1200er richtig wohl

(gleich drei Radarkontrollen waren mein,

aber ich bin ja gerne Sponsor der öffentlichen

Hand). Hingegen haben sich die

Fahrten in Dänemark bei vorgegebenen 80

km/h als sehr nervig herausgestellt; fünf-

Harley Davidson 31

ter Gang zu hoch, vierter

nervt auf die Dauer auch.

Und auf der Autobahn hatte

ich den Eindruck, dass ab

160 km/h sich nicht mehr

viel bewegt; da hätte ich

doch etwas mehr erwartet.

Zumal das kleine, schnell zu

demontierende Windschild

hervorragend entlastet und

bei meinem Mittelmaß von

1,75 m keinerlei Windgeräusche

oder Sog verursacht –

Urteil: Unbedingt empfeh-

Herrenhaus Auerose an

der polnischen Grenze.

lenswert, selbst für den horrenden Preis

von über 350 Euro! Zudem merkt man bei

den höheren Autobahntempi mangelnde

Ent wick lungs feinarbeit. Nein, nicht am

Fahrwerk, Länge läuft, aber am Klettver-

Beilstein an der Mosel.

schluss des Tankrucksacks, der dann beginnt

aufzugehen. Ohne Windschild hebt

der Klarsichtteil wohl schon bei 120 km/h

ab und mit ihm die Karte oder ausgewählte

Route, die man darunter geklemmt

hat. Aber halt, wir waren ja noch beim

Motor: Er ist optisch wie leistungsmäßig

ein besonders schönes Teil der Verbrennungskultur.

Im Schnitt begnügt er sich

mit 5,3 Litern Super auf 100 km. Da fängt

dann die Reserveleuchte für den Vorrat im

13 Liter fassenden Benzinnapf nach

knapp 200 km an zu leuchten und die

Freude auf den fummeligen Tankrucksackverschluss

und den losen Tankdeckel

kommt auf. Diese währt aber nicht zu

lange, denn bei nur 2 Liter Reserve sollte

mit der Länge der Vorfreude nicht allzu

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine