LEONI in TEAM

leoni.com

LEONI in TEAM

Ausgabe Issue 1 / 2004

LEONI Dacar® – Beispiel für

unsymmetrische Leitungen

An example for asymmetric cables

LEONI auf Expansionskurs

LEONI‘s expansion policy

LEONI Kombinormleitungen

LEONI multi-purpose standard cables

Kabel-Wörterbuch

Cable Dictionary

inTEAM

Automobil- und Normleitungen Automotive and Standard Cables


Inhalt

2 Umweltmanagement

4 LEONI Dacar® – Beispiel für unsymmetrische Leitungen

6 Neubau in China

7 LEONI Kablo Türkiye erweitert Kapazitäten

8 LEONI dieses Jahr nicht auf der ELECTRONICA

8 ABS-Leitungen mit reduziertem Außendurchmesser

9 Neue Ader- und Bauartenkennzeichnung

für harmonisierte Leitungen

10 LEONI Kombinormleitungen

11 Kabel-Wörterbuch von A – Z

Contents

3 Environmental management

5 LEONI Dacar® – an example for asymmetric cables

7 New building in China

7 LEONI Kablo Türkiye enlarges capacities

8 LEONI not participating in this year‘s ELECTRONICA

8 ABS-cables with reduced outer diameter

9 New core and design type designation

for harmonised conductors

10 LEONI multi-purpose standard cables

11 Cable dictionary A – Z

Impressum / Imprint

LEONI inTeam ist ein kostenloses Info-Magazin

für Kunden des Geschäftsfeldes „Automobil- und

Normleitungen“

LEONI inTeam is a free charge magazine for customers

of the Business Unit “Automotive and Standard Cables“

Herausgeber / Publisher:

Unternehmensbereich Kabel, Werk Roth

Cable Division, Plant Roth

Redaktion / Editors:

Claudia Schertel, Britt Schumann

Anschrift / Address:

LEONI Kabel GmbH & Co. KG

GF „Automobil- und Normleitungen“

D-91154 Roth, Stieberstraße 5

Telefon +49 (0) 9171-804-218

Telefax +49 (0) 9171-804-232

E-Mail cable-info@leoni.com

www.leoni-cable.com

LEONI – Umweltmanagement

Bei LEONI zählt umweltbewusstes und verantwortungsvolles

Denken und Handeln zu den zukunftsweisenden Faktoren für

eine erfolgreiche Entwicklung. Auch die Zahl der Kundenanfragen

bezüglich Umweltaspekten in der Produktion nimmt

immer mehr zu.

Schon bei der Konzeption der Produkte und Verfahren bei LEONI wird

die Umweltverträglichkeit berücksichtigt. Vermeidung von Emissionen

und Abfällen sind oberstes Ziel zur Schonung von Ressourcen. Aufgabe

des Umweltmanagements ist es, ein System kontinuierlicher Verbesserung

zu realisieren. Dies bedeutet eine Anpassung des jeweiligen Standortes

an die sich ändernden Bedingungen. Das Erkennen und Beseitigen

von Schwachstellen durch z. B. neue technische Verfahren kennzeichnen

den Prozess eines systematischen, nachhaltigen Umweltmanagements.

Doch wie konkret stellt LEONI Kabel sich den Umweltanforderungen?

Einsatz von Mehrwegverpackungen (stapelbare Spulen aus leichtem

Kunststoff, zerlegbare Kabelpakete)

Umstellung auf bleifreies PVC auch bei Normleitungen und Forcieren

des Einsatzes von halogenfreien Isolierstoffen

Produktionsverlagerung in die Nähe der Automotive-Kunden und

noch bessere Nutzung des weltweiten Produktionsnetzwerkes zur

Vermeidung von Umweltbelastung im Bereich Logistik

Einsatz von alternativen Energiequellen (Deckung von 1% des Strombedarfs

durch eigenes Wasserkraftwerk im Werk Roth)

Machbarkeitsstudien für Nutzung von Solarenergie im Werk Roth

Einsparung von Kompressorluftverbrauch (z. B. 30 % im Werk Roth)

Einsparung von Wasser, Erdgas, Strom (z. B. Erdgaseinsparung in

Roth seit 2000 > 30 %)

Reduzierung des Abfallaufkommens

Forcieren der Öffentlichkeitsarbeit (Umwelterklärung 2003)

Eigene Klär- und Wasseraufbereitungsanlage, eine der modernsten

Galvanikanlagen Europas und Rückverfolgbarkeit der Abfallentsorgung

über GPS am Standort Polen

Im Unternehmensbereich Kabel sind nachfolgende Werke mit der Umweltnorm

DIN EN ISO 14001:1996 zertifi ziert: LEONI Kabel GmbH & Co.

KG in Roth, LEONI Special Cables GmbH in Friesoythe, LKH LEONI Kft in

Hatvan (Ungarn). Die Zertifi zierung von LEONI Cable Mexico S.A. ist für

2004 vorgesehen und wird konkret mit dem Kunden LEAR abgestimmt.

Dazu gehört auch die Durchführung von Umweltseminaren beim Kunden.

Weitere Standorte sind in Planung.


LEONI – Environmental management

At LEONI, ecology-minded and responsible thinking and acting

is one of the trend-setting factors for a successful development.

We have also a more and more increasing number of customers

contacting us regarding questions on environmental aspects in

production.

Already when designing the products and defi ning the procedures,

LEONI takes the aspect of environmental compatibility into consideration.

Avoiding emissions and waste is a top target to preserve our resources. The

objective pursued by the environmental management is to realize a system

of continuous improvement. This means adapting the respective production

site to the always changing conditions. Detecting and eliminating

weak points e.g. through the use of new technical procedures are aspects

being characteristic of the systematic, sustained environmental management

process.

But what are the precise measures LEONI Kabel takes with regard to environmental

requirements?

Applying reuseable packaging (stackable drums made of light-weighted

plastic material, dismountable cable packs)

Change-over to lead-free PVC also for standard cables and pushing

ahead the use of halogen-free insulating materials

Transferring the production to a site close to the automotive customer

and even better utilization of the worldwide production

network to avoid environmental pollution from the logistics point

of view

Use of alternative power sources (1% of the current demand is covered

through an own water power station at the Roth factory)

Feasibility studies on the use of solar energy at the Roth factory

Savings of compressed air consumption (e.g. 30 % at the Roth factory)

Savings of water, natural gas, current (e.g. natural gas savings in Roth

since 2000 > 30 %)

Reducing the arisings of waste

Pushing ahead public relations work (Environmental declaration 2003)

Own sewage clarifi cation and water conditioning plant, one of the

most up-to-date electroplating systems in Europe and traceability of

waste disposal via GPS at the site in Poland

In the Cable Division, the following factories have been certifi ed

according to the environmental standard DIN EN ISO 14001:1996:

LEONI Kabel GmbH&Co. KG, Roth, LEONI Special Cables GmbH, Friesoythe,

LKH LEONI Kft, Hatvan (Hungary). The certifi cation of LEONI Cable

Mexico S.A. is planned for 2004 and is coordinated in detail with the customer

LEAR. This also includes carrying out seminars on environmental

belongings at the customer’s site. Further production sites are planned.

Ansprechpartner / Contact:

Roland Mainka

Qualitäts- und Umweltmanagement (Unternehmensbereiche Draht und Kabel)

Quality and environmental management (Wire and Cable Divisions)

Tel.: +49 (0) 9171-804-196

Fax: +49 (0) 9171-804-250

E-Mail: roland.mainka@leoni.com

LEONI inTEAM 3


LEONI Dacar ® – Beispiel für

unsymmetrische Leitungen

Aufgrund der Vielzahl verschiedener Leitungen ist eine genaue

allgemein verständliche Kennzeichnung erforderlich.

Dies erfolgt nach den Konstruktionsmerkmalen der Kabel.

Danach werden im Datenübertragungsbereich zwei Kupferkabeltypen

– die symmetrischen bzw. unsymmetrischen

Kabel angewendet. LEONI Dacar ® ist ein typisches Beispiel

einer unsymmetrischen Leitung.

Symmetrische Leitung:

Die Leitung besteht aus mehreren (mindestens zwei) einzelnen Leitern

oder Adern mit meist konstantem Abstand zueinander. Der Leiter und

die Ader selbst gelten dabei als unsymmetrisches Element. Wenn zwei

Adern als Paar angeordnet bzw. miteinander verdrillt werden, spricht

man von einer symmetrischen Leitung. Das entstandene Paar wird oft

als Doppelader bezeichnet und ist eines der einfachsten Aufbauelemente.

Bei einer symmetrischen Leitung können auch vier Adern als Vierer

verdrillt werden (Sternvierer). Die dabei gegenüberliegenden Adern

bilden jeweils ein Paar. Bei der Herstellung von symmetrischen Kabeln

werden die Adern zunächst zu Paaren verseilt, wobei die Paare unterschiedliche

Steigungen (Schlaglängen) aufweisen. Durch diese Maßnahme

werden die Nebensprecheigenschaften der Kabel bestimmt. Die

Paare selbst werden ungeschirmt oder zusammen mit einem Gesamtschirm

zu einem Kabel verarbeitet.

Symmetrische

Leitungen

4 LEONI inTEAM

Unsymmetrische Leitung (Koaxialleitung):

Eine unsymmetrische Leitung besteht aus einem zylindrischen Innenleiter,

der von einem als Hohlzylinder ausgebildeten Außenleiter umschlossen

ist. Die zentrische Lage des Innenleiters wird durch Isolierstoffe mit

möglichst geringer Dielektrizitätskonstante sichergestellt. Um den Außenleiter

befi ndet sich eine weitere Schicht als äußere Isolierhülle.

Der rotationssymmetrische Aufbau ist sehr gut dem elektromagnetischen

Feld angepasst, was eine große Rolle bei der Datenübertragung

bei hohen Frequenzen spielt.

Der Außenleiter ist gleichzeitig eine gute Abschirmung gegen Einund

Abstrahlung.

Der Innenleiter ist aus Kupfer (massiv oder Litzenleiter). Das Dielektrikum

besteht aus Kunststoffen mit guten dielektrischen Eigenschaften

(PE oder PP). Der Außenleiter ist entweder aus Kupferdrahtgefl echt oder

aus metallenen Bändern / Folien ausgeführt.

Die äußere Isolierhülle kann ein extrudierter Kunststoffmantel sein.

Hauptkenngrößen / Main characteristics Anwendungsgebiete / Application fi elds

Wellenwiderstand in

Dämpfung in dB/m

Kopplungswiderstand in m /m

Symmetric cables Surge impedance in

Attenuation dB/m

Surface transfer impedance in m /m

Unsymmetrische

Leitungen

Wellenwiderstand in

Dämpfung in dB/m

Kapazität in pF/m

Ausbreitungsgeschwindigkeit in %

Asymmetric cables Surge impedance in

Attenuation in dB/m

Capacity in pF/m

Propagation speed in %

Hauptsächlich in lokalen Netzwerken,

Lösungsvarianten im Automobil, z. B. Firewire und Flexray

sind in Diskussion (wir berichten in unserer nächsten Ausgabe

der LEONI inTeam).

Mainly in local networks,

solution variants for the automotive sector, e.g. Firewire and Flexray

are currently discussed (you will fi nd an article on this topic in our next

LEONI inTeam edition).

Hauptsächlich als Antennenleitungen, bekannte Einsatzgebiete

im Heimbereich sind die Antennenzuleitungen für Audio- und Videosignale.

Im Automobil für den Empfang von Audiosignalen und zur Nutzung von GPS

und GSM Systemen angewendet. Dabei kommen die bekannten LEONI Dacar ® -

Leitungen zum Einsatz.

Mainly used as antenna cables, well-known fi elds of application

at home are antenna feeders for audio and video signals.

In motor vehicles, asymmetric cables are employed for receiving

audio signals and for making use of GPS and GSM systems.

Here, the well-known LEONI Dacar ® -cables are used.


LEONI Dacar ® – an example for asymmetric cables

Due to the large variety of different cables, a precise marking

intelligible to everyone is necessary. This is done according to

the construction features of the cables. Two copper cable types

are used in the fi eld of data transmission – symmetric or asymmetric

cables. LEONI Dacar ® is a typical example for an asymmetric

cable.

Symmetric cables:

The cable consists of several (at least two) single conductors or cores

mostly having a constant distance to each other. The conductor and

the core thereby are considered as asymmetric elements. In the event

of two cores being arranged as pair or twisted, we are talking about a

symmetric cable. The pair of cores generated this way is often called

dual wire or twin wire and represents one of the easiest elements as

to its structure. With a symmetric cable, also four cores can be twisted

resulting then in a quad cable where the cores opposite to each

other build one pair each. When manufacturing symmetric cables, the

cores are fi rst stranded to build pairs, with the latter having different lay

lengths. This measure determines the crosstalk properties of the cables.

The pairs themselves are then further processed either unshielded or together

with an overall sheath to form a cable.

Äußere Isolierung

Outer insulation

Außenleiter

Outer conductor

Innere Isolierung

Inner insulation

Innenleiter

Inner conductor

Asymmetric cable (coaxial cable):

An asymmetric cable is composed of a cylindrical internal conductor

that is surrounded by an outer or external conductor designed in form

of a hollow cylinder. To ensure that the inner conductor is in central position,

insulating materials featuring the lowest possible dielectric constant

are used. Around the outer conductor there is another layer serving

as outer insulating envelope.

The rotationally symmetrical structure of such a cable is almost perfectly

adapted to the electromagnetic fi eld which is of vital importance

for data transmission at high frequencies.

The outer conductor is at the same time a good shielding to protect

against radiation and irradiation.

The internal conductor is made of copper (solid or bunched conductor).

The dielectric consists of plastic materials with good non-conducting

properties (PE or PP). The external conductor is either made of copper

mesh or of metal strips / foils.

The outer insulating envelope may consist of an extruded plastic sheath.

Ansprechpartner / Contact:

Hans-Georg Huck

Produktmanagement Automobil- und Normleitungen

Product Management Automotive- and Standard Cables

Tel.: +49 (0) 9171-804-213

Fax: +49 (0) 9171-804-309

E-Mail: hans-georg.huck@leoni.com

LEONI inTEAM 5


LEONI auf Expansionskurs

LEONI‘s expansion policy

Neubau in China: LEONI bereitet sich auf weiteres Marktwachstum vor

Noch vor der großen Euphorie um den chinesischen Markt

wurde bereits 1993 das Werk für Leitungsfertigung und Konfektion

der LEONI Kabel GmbH & Co. KG in Changzhou, westlich

von Shanghai gegründet. Im Laufe dieser 10 Jahre konnte

sich LEONI eine gute Marktposition, u.a. als erster Hersteller

von bleifreien Leitungen, erwerben.

Unweit des Gebäudes von LC wird derzeit der neue LEONI Kabel-

Standort errichtet. Aber nicht nur die Adresse sondern auch der Name

ändert sich. Wenn zukünftig LEONI Cable (Changzhou) Co. Ltd. (LCC)

Gründung / Year of foundation:

1993, LEONI Cable (Changzhou) Electronics Co. Ltd

Fläche (neu) / Surface (new):

ca. / about 15.000 m 2

Gesamtkapazität (neu) / Total Capacity (new):

600.000 km Kabel pro Jahr Gesamtkapazität / cable per year

Mitarbeiter / No of employees:

derzeit / at present 750 (Perspektive / perspective 1.200)

Produkte / Products:

ein- und mehradrige Fahrzeugleitungen, ABS-Leitungen, Norm leitungen

single-core and multi-core automotive cables, ABS-cables, standard cables

Zertifi zierung / Certifi cation :

ISO TS 16949 / DIN EN ISO 9001

Neubau / New plant:

Baubeginn / Commencement of construction: September 2003

Produktionsstart / Start of production: Februar / February 2004

Kontakt / Contact:

Alexander Giebfried

Vertrieb Asien

Sales Manager Asia

Tel.: +49 (0) 9171-804-322

Fax: +49 (0) 9171-804-232

E-Mail: alexander.giebfried@leoni.com

6 LEONI inTEAM

auf den Lieferscheinen und Rechnungen an unsere Kunden steht, dann

haben sie es mit gewohnter LEONI Kabel-Qualität zu tun. Das Knowhow

der langjährigen Mitarbeiter des chinesischen Kabel-Standortes

und Investitionen in Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik

gewährleisten auch weiterhin beste Leistung.

Produziert wird „rund um die Uhr“ an 10 Extrudern auf ca. 3.700 m2 .

Der Hauptanteil fällt dabei auf einadrige Fahrzeugleitungen (105 °C und

120 °C) nach verschiedenen Herstellernormen. Ein Lager von 2.200 m2 sorgt für eine Optimierung der Lieferzeiten und die erforderliche Flexibilität.

6.600 m2 werden für die Konfektion des Geschäftsfeldes Cable

Assemblies genutzt. Für Büro- und Sozialräume stehen 2.500 m2 zur

Verfügung. Das sind insgesamt ca. 15.000 m2 – im Vergleich zu vorher

(9.000 m2 ) ein beträchtliches Wachstum. Die Mitarbeiterzahl von derzeit

750 kann bis zu 1.200 erhöht werden. Die positiven Marktprognosen

wurden beim Bau des neuen Firmengeländes, welches gemeinsam

von einem deutschen und einem chinesischen Architekturbüro konzipiert

wurde, in jeder Beziehung mit einkalkuliert.

Zu den Kunden von LCC zählen beispielsweise: Lear, Delphi, Jinting,

aber auch Bosch oder Panasonic. Der LEONI-Standort des Drahtbereiches

als Litzenlieferant befi ndet sich ganz in der Nähe. Dies bietet zusätzliche

logistische Vorteile und stellt einen weiteren Baustein in der

vertikalen Integration von LCC dar.

Mit erweiterten Kapazitäten, noch besserem Know-how und innovativer

Technik ist LEONI bestens gerüstet, um seine Rolle im chinesischen

Kabelmarkt weiter auszubauen.


New building in China:

LEONI prepares for a further market growth

Already in 1993, thus even before the euphoria about the Chinese

market started, LEONI Kabel GmbH & Co. KG founded a factory

for cable production and assembly in Changzhou, to the

west of Shanghai. During these 10 years, LEONI managed to get

a good market position, among others, as the fi rst manufacturer

of lead-free cables.

Not far away from the LC building, there is currently a new LEONI Kabel

production site under construction. However, not only the address changes,

but also the name. Each time when customers receive a note of dispatch or

invoices with LEONI Cable (Changzhou) Co. Ltd. (LCC) being marked on the

letterhead, then you can be sure to receive products with the usual LEONI

Kabel quality. The know-how of the employees that have been working at

the Chinese cable manufacturing site for many years and the investments

made in machinery of the most recent technological standard continue to

guarantee also best products and services for the future.

Production is ensured around the clock, working with 10 extrusion lines

on a surface of around 3,700 m2 . The major part of production consists of

single-core automotive cables (105 °C and 120 °C) according to different

manufacturer standards. A warehousing surface of 2,200 m2 ensures an

optimisation of delivery times and the necessary fl exibility. 6,600 m2 are

used for the business unit “Cable Assemblies”. On further 2,500 m2 you will

fi nd enough room for offi ces and social facilities. In total, we are talking

about around 15,000 m2 – a considerable growth compared to the existing

9,000 m2 that have been available so far. The number of employees

of currently 750 may be increased to up to 1,200 staff members. The positive

market prospects have been taken into account in every respect when

building the new production site which has been designed in teamwork by

a German and a Chinese architect.

Among the customers of LCC you will fi nd for example: Lear, Delphi, Jinting,

but also Bosch or Panasonic. The LEONI site of the Wire Division as supplier

is right in the neighbourhood. This offers further logistic advantages

and marks a further module in the vertical integration of LCC.

Thanks to the extended capacities, a even better know-how and innovative

technology, LEONI is well prepared to further enlarge its position on the

Chinese cable market.

LEONI Kablo Türkiye

erweitert Kapazitäten

LEONI Kablo Türkiye (LKT) befi ndet sich in Mudanya (Bezirk

Bursa) im Nordwesten der Türkei. 1992 begann das ehemalige

Siemens-Werk mit der Produktion von FLRY 0.5 mm2 – 6 mm2 . LEONI übernahm das Siemens-Werk im Jahre 2000

und fi rmiert seitdem als LEONI Kablo Türkiye .

Das türkische Werk stellt hauptsächlich Kabel für die Automobilindustrie

her aber auch für die Telekommunikations- und Hausgeräteindustrie.

Darüber hinaus fertigt LKT nach Kundenspezifi kation.

Aufgrund der stetig zunehmenden Produktionszahlen entschied man

sich für eine Erweiterung der Kapazitäten und den Bau eines neuen

Werkes in der Freihandelszone Gemlik. Die Produktion beginnt

Anfang März 2004. Ab diesem Zeitpunkt wird LEONI seine Kunden

u.a. Siemens Yazaki – Indien, Cablelettra – Italien und China, ELCA –

Italien, FCI Italien und Polen, AFL – Ungarn, Siemens Kanada und

Wagner vom neuen Standort aus beliefern. In Mudanya wird an 2 Ziehmaschinen,

11 Verlitzmaschinen und 3 Extrudern gefertigt. Eine weitere

Extrusionsmaschine ist für 2004 geplant.

LEONI Kablo Türkiye enlarges capacities

LEONI Kablo Türkiye (LKT) is located in Mudanya, a district of

the city of Bursa, which is situated in the Northwest of Turkey. In

1992, the former Siemens plant started its production with FLRY

0.5 mm2 – 6 mm2 . LEONI took over the business of the Siemens

plant in 2000. By then the previous name was changed into

LEONI Kablo Türkiye.

The plant chiefl y supplies cables for the automotive market but also

for the telecommunication and home appliance industry. LKT also produces

according to customer specifi cations.

Production volume increased and LKT decided to establish a new plant

in Gemlik Free Trade Zone. LKT will start its production in Gemlik at the

beginning of March 2004. LKT will realize its exports from Gemlik Free

Trade Zone with its customers Siemens Yazaki Indien, Cablelettra – Italy

and China, ELCA – Italy, FCI Italy and Poland, AFL – Hungary, Siemens

Canada and Wagner. In Mudanya the production runs on 2 drawing machines,

11 bunching machines and 3 extrusion lines. A new extrusion line

is planned in 2004.

Kontakt / Contact:

Sükrü Erdem

General Manager

Tel.: +90 224-543-1110

Fax: +90 224-543-1020

E-Mail: sukru.erdem@leoni.com.tr

Besuchen Sie LEONI in Istanbul

3.– 6. Juni 2004, Halle 2, Stand E-228, F-227

Visit LEONI in Istanbul

June 3rd to 6th 2004, hall 2, stand E-228, F-227

LEONI inTEAM 7


LEONI dieses Jahr

nicht auf der ELECTRONICA

Trotz eines erfreulichen Geschäftsverlaufs ist die Behauptung

am Markt derzeit auch für LEONI schwierig. Nur vorausschauende

Handlungsweisen sorgen in Zeiten mit großem Kostendruck

auf die Zulieferer dafür, dass die Ergebnisse letztlich

akzeptabel ausfallen.

Ein Teil dieser Strategie bei LEONI Kabel ist ein konsequentes Kostenmanagement.

LEONI wird 2004 nicht auf der ELECTRONICA in München

ausstellen. Diese Entscheidung wurde durch Marktstudien unterstützt,

die zeigen, dass Messen nicht mehr zu den obersten Kommunikationsund

Werbemitteln gehören. Die Tendenz hierbei geht zur Teilnahme an

Messen, Kongressen und Veranstaltungen mit konkreten Fachthemen.

Zielgruppen können dabei besser selektiert und Kontakte individueller

geknüpft und gepfl egt werden.

LEONI Kabel konzentriert seine Anstrengungen auf die persön liche

Kontaktaufnahme zu Kunden. In diesen Gesprächen können unsere

Ansprechpartner gezielt auf individuelle Anforderungen und Wünsche

eingehen und über neue Produkte informieren. Gerne vereinbaren

unsere Mitarbeiter aus Vertrieb, F&E, Product- und Technical Liaison

Management einen Termin mit Ihnen.

LEONI not participating

in this year’s ELECTRONICA

Despite an encouraging business development, also LEONI has

to face diffi cult times these days to maintain its position on the

market. In times where suppliers are confronted with high cost

pressure, only foresighted planning and acting causes the results

to be fi nally acceptable.

Part of this strategy at LEONI Kabel is to do a consistent and resolute cost

management. LEONI decided not to attend the ELECTRONICA 2004 exhibition

taking place in Munich. This decision was backed up by market studies saying

that exhibitions are no longer considered to be one of the chief communication

and advertising objectives. At present, there is a trend towards participating

in exhibitions, congresses and events where focus is placed on defi nite

technical subjects. In doing so, target groups can be selected more easily and

contacts be established and maintained on a more individual basis.

LEONI Kabel concentrates its efforts on establishing personal customer contacts.

These meetings allow our contact persons to react purposefully to the

individual requirements and needs of our customers and to inform them in

more detail on new products. Our colleagues in sales, F+E, Product and Technical

Liason Management will be pleased to arrange a meeting with you.

8 LEONI inTEAM

ABS-Leitungen

mit reduziertem Außendurchmesser

Ein führender Hersteller von ABS-Systemen beauftragte

LEONI, eine Leitung zu entwickeln, die bei deutlich niedrigeren

Kosten gleiche Eigenschaften aufweist wie die derzeitig

eingesetzten.

Bei der Weiterentwicklung moderner Bremssysteme geht es nicht

mehr allein um die Verhinderung des Blockierens der Räder beim Bremsen.

Immer mehr steigen die Anforderungen an zusätzliche Funktionen

bei der Regelung der Fahrsicherheit und -dynamik.

Da die ABS-Sensorleitungen nur zur Signalübertragung (Drehzahlübertragung

vom Sensor an den Rädern zum Steuergerät) dienen, ist

ein Querschnitt kleiner 0,5 mm2 problemlos einsetzbar. Die Leitungen

müssen eine hohe Zugbelastbarkeit garantieren, die aufgrund des

direkten Einbaus am Rad wichtig ist, um Unebenheiten auf der Straße

(z. B. Steine, Äste usw.) auszugleichen.

Es sind zur Zeit zwei Ausführungen mit Querschnitt von jeweils

2x0,35 mm2 verfügbar, mit 3,7 mm und 3,9 mm Außendurchmesser. Die

Zugbelastbarkeit ist nur ca. 25 % geringer als bei der 2x0,5 mm2-Version (Außendurchmesser 4,3 mm und 5,15 mm). Generell sind diese Leitungen

wärmedruckbeständig.

Die von LEONI entwickelte Leitung befi ndet sich derzeit im Langzeittest

im Fahrzeug. Erst nach dessen Absolvierung kann der Serieneinsatz

beginnen.

ABS cables with reduced outer diameter

A leading manufacturer of ABS systems entrusted LEONI with the

development of a cable that – at considerably reduced costs –

features the same characteristics than the cables currently in use.

When further developing modern braking systems, we are no longer

talking only about preventing the wheels of a car from locking up. More

and more often, we are facing increasing demands with regard to complementary

functions as to controlling road safety and driving dynamics.

As the ABS sensor cables serve only for signal transmission purposes

(speed transmission from the sensor at the wheels to the control unit),

cables with a cross section of less than 0.5 mm2 can be used without any

problems. Due to the fact that the cables are directly mounted to the wheel,

they have to guarantee the capability of withstanding high tension load

which is important to level out road unevenness caused by e.g. stones or

branches.

At present, there are two models available each having a cross section of

2x0.35 mm2 with an outer diameter of 3.7 mm and 3.9 mm. Tension load capability

is only around 25 % lower than with the 2x0.5 mm2 version (outer

diameter 4.3 mm and 5.15 mm). In general, these cables are hot pressure

resistant.

The cable developed by LEONI is currently tested in the vehicle under

long-time test conditions. Only after successful completion of this test, the

use in series production can be started.


Neue Ader- und Bauartkennzeichnung

für harmonisierte

Leitungen

Wie in der Ausgabe 3/2002 unserer Kundenzeitschrift LEONI

inTeam bereits ausführlich zu lesen war, wurde das Harmonisierungsdokument

HD 308 S2 verabschiedet und somit der

Weg für europaweit einheitliche Aderfarben geöffnet. Nachfolgend

erläutern wir zwei wesentliche Änderungen in der

Norm.

Ziel ist eine Vereinheitlichung von Kabeln für feste Verlegung und

fl exible Leitungen. Für den bisher schwarzen Außenleiter wird die Farbe

Grau eingeführt. Unverändert ist die Regelung der Aderfarben für

Schutzleiter und Neutralleiter: Grün-Gelb und Blau. Die neue Aderkennzeichnung

lässt jedoch auch harmonisierte Leitungen ohne Schutzleiter

zu. Dies bedeutet, dass die bisher nur national anerkannten Typen

New core and design type designation for harmonised conductors

As already published in edition 3/2002 of our customer bulletin

LEONI inTeam, the harmonisation document HD 308 S2 was

adopted and in doing so the way was opened to using uniform

core colours all throughout Europe. Subsequently, we are going

to explain you two major changes to this standard.

The objective consists in a standardization of cables for fi xed layout

of cables and fl exible conductors. For the outer conductor that has been

black so far, grey is defi ned as new colour. As to the colour for protective

conductors and neutral conductors, situation remains unchanged: greenyellow

is used for protective conductors and blue for neutral conductors.

The new core designation, however, also allows harmonised conductors/

cables without protective conductor. This means that the types A03VV-F

and A05VV-F with VDE-marking being only nationally recognized so far

are no longer used, being replaced by LEONI from now on by harmonised

types with the new core colours. As of now, LEONI manufactures upon request

all fl exible cables according to the VDE 0293-308:2003-01 guideline .

Beispielkennzeichnung für eine H05VV-F 5x1,5

Example marking for a H05VV-F 5x1,5 cable

A03VV-F und A05VV-F mit VDE-Kennzeichnung ausgedient haben und

künftig von LEONI als harmonisierte Typen mit den neuen Aderfarben

geliefert werden. Ab sofort fertigt LEONI auf Wunsch alle fl exiblen Leitungen

nach der VDE 0293-308:2003-01.

Die neue Norm ist bereits seit Januar 2003 gültig, dennoch können

Kabel und Leitungen mit bisheriger Aderkennzeichnung noch bis

01.04.2006 völlig gleichwertig eingesetzt werden.

Eine weitere Änderung in den Harmonisierungsdokumenten schreibt

künftig das Aufbringen der Bauartkennzeichen auf ein- und mehradrigen

Leitungen vor. Somit muss neben dem Hersteller- und dem VDE-

HAR-Kennzeichen auch die Bauart, also z. B. H05VV-F oder H07V2-K

aufgedruckt oder geprägt werden.

The new standard has been already in force and effect since January

2003, but cables and conductors with the existing designation are equally

good and can still be used till 01.04.2006.

A further change in the harmonisation documents stipulates single-core

and multi-core conductors in future to be provided with a design marking.

Thus, besides the manufacturer and the VDE-HAR-marking also the design

type, e.g. H05VV-F or H07V2-K has to be printed or stamped on the cable.

Ansprechpartner / Contact:

Markus Heipel

Produktmanagement Automobil- und Normleitungen

Product Management Automotive and Standard Cables

Tel.: +49 (0) 9171-804-383

Fax: +49 (0) 9171-804-421

E-Mail: markus.heipel@leoni.com

LEONI inTEAM 9


LEONI Kombinormleitungen

Flurförderfahrzeuge können sowohl mit Dieselkraftstoff

als auch im Elektrobetrieb zum Einsatz kommen. Durch

den wachsenden Export europäischer Produkte in die USA

ist die Nachfrage nach Branchenlösungen stark gewachsen,

die den hohen Anforderungen der Endgerätehersteller

ge nügen müssen.

Aus dieser Marktsituation heraus hat LEONI eine spezielle

Kombinormleitung entwickelt, die den zugrundeliegenden

Normen entspricht. Ähnlich wie unsere bereits auf dem Markt

etablierten Multinormleitungen, die den Regelwerken nach

VDE, UL und CSA entsprechen, entstand bei LEONI eine Leitung

für den Einsatz sowohl in elektro- als auch in dieselbetriebenen

Fahrzeugen. Sie erfüllt die Anforderungen nach DIN 72551 /

ISO 6722 und UL 758.

Die Kombinormleitungen werden in deichselgeführten Flurförderfahrzeugen

und Staplern eingesetzt. Sie werden je nach Einsatzart von

akkreditierten Institutionen wie dem TÜV und UL (Underwriters Laboratories)

approbiert. Aufgrund der Vorschriften der Automobilindustrie

und der damit einhergehenden Altautoverordnung müssen die

Leitungen aus bleifreien Werkstoffen hergestellt sein. Bei LEONI fi nden

Sie auch für diese Produktsparte ein umfangreiches Querschnittsspektrum

(siehe Tabelle).

Die Vorteile dieser Kombinormleitungen von LEONI liegen auf der

Hand. Neben den globalen Einsatzmöglichkeiten und der damit verbundenen

Erhöhung der Wirtschaftlichkeit, reduziert sich der logistische

Aufwand: sowohl bei der Dokumentation als auch bei der Lagerhaltung

werden beträchtliche Kosten eingespart.

Eine erste Freigabe für die LEONI-Kombinormleitungen existiert bereits

von der Firma Jungheinrich.

Bezeichnung / Designation

LIYW(FLRY) 0,5-B/1,55 AWG21 BL UL 1095

LIYW(FLRY) 0,75-B/1,8 AWG19 BL UL 1095

LIYW(FLRY) 2,5-B/2,85 AWG14 BL UL 1569

LIYW(FLRY) 6,0-B/3,9 AWG10 BL UL 1569

LIYW(FLY) 16,0/8,3 AWG6 BL UL 1015

LIYW(FLY) 35,0/10,8 AWG2 BL UL 1015

Ansprechpartner / Contact:

Günter König

Produktmanagement Automobil- und Normleitungen

Product Management Automotive and Standard Cables

Tel.: +49 (0) 9171-804-202

Fax: +49 (0) 9171-804-421

E-Mail: guenter.koenig@leoni.com

10 LEONI inTEAM

LEONI multi-purpose

standard cables

Flurförderfahrzeug EJE 116. Traglast 1,6t.

Alle Bauelemente wurden auf UL-zertifi zierte

Materialien und Komponenten geändert.

Industrial trailer EJE 116. Load 1.6 tons.

All constructional elements have been

changed to UL-certifi ed

material and components.

Industrial trailers can be either used as diesel fuel powered

version or with electric drive system. Due to the increasing exportation

rate of European products to the USA, the demand

for branch-specifi c solutions has experienced a strong growth

whereby these solutions have to satisfy the high requirements

of the appliance manufacturers.

Starting out from this market situation, LEONI has developed a special

multi-purpose standard conductor that complies with the underlying basic

standards. Similar to our multi standard cables already well-established

on the market – that are in accordance with the VDE; UL and CSA regulations

LEONI has designed a cable for the use in diesel fuel powered

vehicles as well as in electric powered vehicles. This cable fulfi ls the requirements

according to the DIN 72551 / ISO 6722 and UL 758 standards.

The multi-purpose standard cables are applied in pole trailers and fork

lifts. Depending on the designated type of use, they are approved by accredited

institutions such as the TÜV (Technischer Überwachungsverein) and the

UL (Underwriters Laboratories). Due to the regulations of the automotive

industry and the German “legislation relating to the disposal of old cars and

reuse of parts“ going along with this, the cables must be made of lead-free

materials. Also for this product line, LEONI offers you a wide range of

different cross sections available (see table).

The advantages of these multi-purpose standard cables offered by

LEONI are obvious. Besides the global application possibilities and the

increase of economic effi ciency associated herewith, the logistical expenditure

is reduced resulting in considerable cost savings with regard to

both aspects: documentation and storage.

A fi rst approval for the LEONI multi-purpose standard cables already exists

from the company Jungheinrich.


A

B

C

Kabel-Wörterbuch von A – Z

An dieser Stelle werden wir Ihnen in den folgenden Ausgaben

unserer LEONI inTeam Fachbegriffe und Technologien der

Kabelbranche vorstellen.

Cable dictionary A – Z

In the following LEONI inTeam bulletins, we would like to introduce

you to the technical terms and technologies used in the cable

manufacturing industry.

Ader Leiter mit umschließender Isolierhülle.

Die Isolierhülle besteht aus nicht elektrisch leitfähigen Stoffen (Kunststoff).

Core The core is a conductor or wire surrounded by an insulating cover.

The insulating cover is made of electrically non-conducting material (plastics).

Außenkabel Aufbau und Dimensionen müssen allen Anforderungen, wie sie bei Erdund

Röhrenkabelanlagen vorkommen, genügen.

Besonderen elektrischen, thermischen, mechanischen, chemischen Verlegeund

Betriebsbedingungen muss entsprochen werden.

Outdoor cable Structure and dimensions of outdoor cables have to meet all requirements valid

for the installation in underground cable systems and pipe systems.

Compliance has to be ensured with special electrical, thermal, mechanical,

chemical installation and operating conditions.

AWG Abkürzung für American Wire Gauge.

Amerikanische Bezeichnung für elektrische Leiterdurchmesser bzw. Leiterquerschnittsfl

ächen.

AWG Abbreviation for American Wire Gauge.

This term is used in the USA to describe electrical conductor diameters

and conductor cross sections.

AWM UL-Bezeichnung für Appliance Wiring Material

Standard für die Elektrogeräteverdrahtung.

AWM UL designation for Appliance Wiring Material

Standard for the wiring of electric appliances.

Bit Grundeinheit für die Informationen in digitalen Übertragungssystemen.

Das Bit ist die Zähleinheit für Binärsignale (Binary Digit). Eine Gruppe von 8 Bits

wird üblicherweise als Byte bezeichnet.

Bit Basic unit used for information in digital transfer systems. The bit is the counting unit

for binary signals (binary digit). A group of 8 bits usually is called a byte.

Bitrate Übertragungsgeschwindigkeit eines Binärsignales, dessen Bits in einem festen

Zeitraster aufeinander folgen, auch Bitfolgefrequenz genannt.

Bit rate Is the transmission velocity of a binary signal the single bits of which follow one

after each other in a fi xed time-slot pattern, also called bit repetition rate.

Brandlast Summe der Verbrennungswärme sämtlicher in einem Raum befi ndlicher

brennbaren Stoffe ( Einheit für Kabel: MJ / m).

Caloric load Sum of the combustion heat caused by all combustible materials within one room

(Unit used for cables: MJ / m).

Bündelverseilung Verseilelemente gleichen Aufbaus und gleicher Schlaglänge werden zu Grundbündeln

zusammengefasst. Aus Grundbündeln werden wiederum Hauptbündel

gebildet.

Bunch stranding Stranding elements having the same structure and the same length of lay are put

together to primary core units. Several primary core units then form a main core unit.

CE-Kennzeichnung Kennzeichnungsart, die besagt, dass ein innerhalb der Europäischen Gemeinschaft

hergestelltes oder in Verkehr gebrachtes Produkt einer EU-Richtlinie unterliegt bzw.

entspricht. LEONI-Leitungen werden nach der Niederspannungsrichtlinie auf den

Warenbegleitpapieren gekennzeichnet (Fahrzeugleitungen und LWL-Kabel sind

nicht kennzeichnungspfl ichtig).

CE-marking A marking system or type saying that a product manufactured or distributed in the

European Community is subject to/in conformity with a EU guideline. LEONI cables are

marked on the accompanying delivery notes according to the low voltage guideline

(Automotive cables and optical fi bre cables do not have to be marked).


D

E

Kabel-Wörterbuch von A – Z Cable dictionary A – Z

Dämpfung Verminderung der elektrischen Signalleistung zwischen zwei defi nierten Stellen

einer Übertragungsstrecke. Die Dämpfung ist frequenzabhängig, Hauptursachen

sind der Ohm‘sche Widerstand und der Skineffekt.

Attenuation Reduction of the electrical signalling performance between two defi ned points

of a transmission distance. The attenuation depends on the frequency;

the chief causes are the ohmic resistance and the skin effect.

Dielektrikum Nichtleitender Stoff in einem elektrischen Feld.

Das elektrische Feld greift durch einen Isolator hindurch (dia, gr. = durch).

Dielectric Nonconducting material in an electric fi eld. The electric fi eld goes through an insulator.

(dia, Greek = through).

Drahtbündel Besteht aus mindestens zwei parallel verlaufenden Einzeldrähten.

Bunch of wires Consists of at least two single wires running in parallel.

Drahtglühen Kontinuierliche Erwärmung des Drahtes in einer Durchlaufglühe auf 300 – 600 °C.

Die Struktur des Materials (Kupfer) wird rekristallisiert, der Draht wird „weich“. Der

Prozess läuft unter einer Schutzgasatmosphäre ab, damit der Draht nicht oxidiert.

Wire annealing Continuous heating of the wire to a temperature ranging between 300 – 600 °C

by means of a continuous annealing line. The structure of the material (copper)

is recrystallized, the wire becomes “soft”. The process is executed in a protective

furnace atmosphere to prevent the wire from oxygenising.

Drahtziehen Verminderung des Querschnittes von Walzdrähten durch Kaltumformung mittels

Ziehsteinen. In einem Zug können gleichzeitig bis zu 36 Drähte gezogen werden.

(siehe auch Artikel LEONI inTeam 3/2004).

Wire drawing Process of reducing the cross section of wire rods by means of cold reduction using

drawing dies. During one wire drawing step, up to 36 wires can be drawn simultaneously

(see also article published in LEONI inTeam 3/2004).

Elektromagnetische Verträglichkeit

(EMV)

Electromagnetic compatibility

(EMC)

Fähigkeit eines Systems, in der elektromagnetischen Umwelt zu funktionieren, ohne

selbst elektromagnetische Störungen zu verursachen (weder Funk- und Telekommunikationsanlagen

noch andere Geräte dürfen in ihrer Funktion gestört werden;

sie müssen miteinander elektromagnetisch verträglich sein).

The capability of a system to function within the electromagnetic environment

without the system itself causing electromagnetic interferences (neither radio transmitting/receiving

and telecommunication systems nor other devices must be disturbed

in their functionality; they have to be electromagnetically compatible with each other).

Elektromagnetische Welle Elektromagnetische Wellen entstehen, wann immer Elektronen bewegt werden

bzw. ihre Geschwindigkeit ändern. Dies passiert in Magnetfeldern oder in stromdurchfl

ossenen Leitern. Für eine elektromagnetische Welle von 1kHz gilt als Ausbreitungsgeschwindigkeit

die Lichtgeschwindigkeit.

Electromagnetic wave Electromagnetic waves are generated each time electrons are moved or when their

velocity is changed. This happens in magnetic fi elds or in current-carrying conductors.

An electromagnetic wave of 1kHz has a propagation velocity that is equal to the velocity

of light.

Extruder Maschine zur Aufbringung von nahtlosen Kunststoffumhüllungen (Aderisolation,

Kabelummantelung). Leiter und Verseilverbände werden durch kontinuierlich zugeführtes

erwärmtes Granulat isoliert („Fleischwolfprinzip“).

Extruder Machine for applying seamless plastic coverings (core insulation, cable sheaths).

Conductor and stranded wire units are insulated by continuously supplying heated

granulated material (“meat mincing principle“).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine