földtani közlöny - EPA

epa.oszk.hu

földtani közlöny - EPA

84 GUSTAV m e l c z e r :

tenwinkel) mehrere von einander auch um > 1 ° differirende Werthe, welche

jedoch immer kleiner sind, als der der Form R3 entsprechende Winkel,

wie ich mich ausser an den erwähnten Krystallen noch an 3 weiteren überzeugte,

und ebenso ist der zur benachbarten B3-Fläche gemessene Winkel

dieser Flächen kleiner, als der Mittelkantenwinkel von E3. Dass diese einspringenden

Flächen mit den Skalenoederflächen der vollen Winkel zu ein

und derselben Form gehören, davon konnte ich mich beieinem der sechs Krystalle

überzeugen, bei welchem die erwähnte Krümmung eine minimale war.

Die von diesem Krystall gewonnenen Werthe stimmen überein mit den

Werthen von zwei anderen der sechs Krystalle und ergiebt sich aus ihnen

berechnet ein complicirtes Skalenoeder, welches dem Skalenoeder

{15 . 6 . 2T . 4} 9/ i K 7/3 nahesteht, wie aus folgender Tabelle, deren erste

zwei Werthe sich auf den vollen, die übrigen auf den einspringenden Winkel

beziehen, ersichtlich is t:

Mittel n / berechnet

(hikl) = (15 . 6 . 2Í . 4)

(2131)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine