CD Manual

philippezumofen

CORPORATE DESIGN MANUAL


INHALT

1 EINLEITUNG 3

1.1 CORPORATE PHILOSOPHIE 3

1.2 CORPORATE DESIGN 3

2 FARBEN 3

3 SIGNET & LOGOS 4

3.1 AUSNAHMEN 5

3.2 SCHUTZRAUM 5

4 SCHRIFTEN 6

5 VORLAGEN 6

5.1 POSTVERKEHR 6

5.2 MAILVERKEHR 8

5.3 BROSCHÜREN 8

5.4 PLAKATE 9

6 ABBILDUNGSVERZEICHNIS11


1 EINLEITUNG

1.1 CORPORATE PHILOSOPHIE

Poseidon ist eine 2017 gegründete Firma, welche

sich zum Ziel gesetzt hat, zeitgemässe, qualitativ

hochwertige Unterwasserkameras zu fairen Arbeitsbedingungen

zu produzieren und zu vertreiben.

Poseidon soll stark mit der Surfer- und Taucherszene

verwoben sein und entsprechende Events

sponsoren und fotografisch dokumentieren und auf

Social Media Plattformen publizieren. Des Weiteren

fördert Poseidon durch eigene Events den

Bekanntheitsgrad.

2 FARBEN

Die primären Elemente von Poseidon sind

der feurige Dreizack und das tiefblaue Meer.

Folglich sind die 2 Primärfarben Rot-Orange

und Dunkelblau. Damit das Dunkelblau bei

feinen Flächen (z.B. als Überschrift) nicht

als Schwarz erscheint, kann das gleiche Blau

mit weniger Schwarz-Anteil (23%) genutzt

werden. Wann immer möglich, ist jedoch das

Dunkelblau vorzuziehen. Neben den primären

Farben können bei Bedarf noch die Farben,

Gelb, Orange & Rot verwendet werden,

welche ebenfalls im Feuer-Dreizack vorkommen.

1.2 CORPORATE DESIGN

Das Erscheinungsbild von Poseidon soll modern,

frisch, stylisch bis z.T. frech sein, da wir

uns hauptsächlich an junge Taucher und mutige

Wellen- und Surferfotografen richten. Im Folgenden

werden die Grundregeln zum Gestalten von

Printmedien, an welche man sich zwingend halten

muss, aufgeführt.

Primärfarbe „Dunkelblau“

C=100, M=48, Y=6, K=59

R=0, G=57, B=96

#003960

Primärfarbe „Rot-Orange“

C=6, M=88, Y=93, K=20

R=188, G=51, B=26

#BC331A

Sekundärfarbe „Hellblau“

C=100, M=48, Y=6, K=23

R=0, G=93, B=147

#005992

Sekundärfarbe „Gelb“

C=8, M=26, Y=96, K=1

R=237, G=187, B=0

#EDBB00

Sekundärfarbe „Orange“

C=15, M=75, Y=99, K=4

R=204, G=86, B=23

#CC5617

Sekundärfarbe „Rot“

C=20, M=99, Y=98, K=13

R=179, G=25, B=23

#B31917


3 SIGNET & LOGOS

Für die Marke Poseidon existiert sowohl ein

Signet für die Produktmarkierung, als auch eine

Logo, bestehend aus einer Wortmarke, einem

Signet und einem Slogan, für die Druckprodukte.

Primäres Markenzeichen der Firma ist ganz klar

der Dreizack. Der muss immer ersichtlich sein.

Abb. 1: Produktsignet

Am Signet darf unter keinen Umständen irgend

etwas verändert werden.

Beim Logo dürfen nur die vordefinierten Farbkombinationen

verwendet werden und einzig der

Slogan ab einer gewissen Skalierung oder in

Ausnahmefällen aus anderen Vertretbaren Gründen

weggelassen werden. Wann diese Grenze erreicht

ist, hängt stark vom Ausgabeprodukt ab und muss

situationsspezifisch entschieden werden.

Abb. 2: Logovarianten (rechteck- & quadratfüllend;

bestehend aus Wortmarke, Logo-Signet und Slogan)

Abb. 3: Variationen der

rechteckfüllenden Logovariante

Das Logo existiert als „quadratfüllende“ Variante

und als „horizontales-rechteck-füllende“ Variante.

Keine dieser Varianten hat allgemeine Priorität zur

anderen und die Wahl hängt vom Platz und vom

Gesamteindruck des Logos zum Rest des Printmediums

ab. Einzig bei der Mailsignatur und bei

der Titel- und Schlussseite von Broschüren ist die

Wahl des Logos vorgegeben.

Es ist stets darauf zu achten, dass alles abgebildete

aus einer realistischen Distanz klar erkennbar

ist und folglich existieren 7 Variationen beider

Varianten des Logos (s-w, invertiert, verlaufsfrei,

usw.). Grundsätzlich gilt: Immer die Variante nehmen,

die am meisten dem Original-Logo gleicht

unter Einhalt der obersten Priorität (Erkennbarkeit)

und anderen übergeordneten Rahmenbedingungen

(z.B. S/W-Druck, Siebdruck, Stempel).

Bei extremem Platzmangel wird statt dem Logo

das Produkt-Signet ebenfalls auf Druckmedien

verwendet (und nicht Wortmarke und dazugehöriges

Logo-Signet getrennt). Die S/W-Variante des

Signets sollte nur wenn es nicht anders geht verwendet

werden.


3.1 AUSNAHMEN

1) Die Komponenten des Logos dürfen für Briefvorlagen,

Visitenkarten usw. von ausgebildeten

Grafikern/Mediamatikern bei einer Revision des

CDs in anderer Relation und Proportion gebracht

werden. Folgendes gilt:

● Die Gabel muss mindestens einmal klar erkennbar

als Signet der Firma eingefügt werden.

● Es sind keine anderen Farbkombinationen erlaub

als die, welche durch die Logovariationen vordefiniert

sind (d.h. die Komponenten stammen immer

nur aus einer Vorlage).

● Die Wortmarke muss an einem Stück eingefügt

werden.

● Der Slogan muss - falls angewendet - rechtsbündig

unterhalb der Wortmarke eingefügt werden

(Vorlage benutzen), darf aber weggelassen werden.

2) Für das Gestalten von Broschüren und dem

Designen von Sondereditions-Produkten dürfen

ebenfalls Teile des Print-Logo-Signets als Gestaltungselement

verwendet werden. Dies ersetzt in

letzterem Fall allerdings keineswegs das zwingende

Anbringen des Produkt-Signets auf dem Produkt.

Abb. 4: Schutzraum Rechtecklogo

Abb. 5: Schutzraum Quadratlogo

3.2 SCHUTZRAUM

Bei der Platzierung des Logos ist es wichtig, dass

rund ums Logo ein Mindestleerraum, ein sog.

„Schutzraum“ besteht. Beim rechteckfüllenden

Logo beträgt der Leerraum 1/6 der Gesamthöhe

addiert auf allen Seiten des hypothetischen, säumenden

Rechtecks. Beim annähernd quadratfüllenden

Logo addiert man auf allen Seiten 1/10 der

Logo-Höhe zum hypothetischen Rechteck. Beim

Signet addiert man dem hypothetischen Rechteck

1/10 der Signetbreite auf allen Seiten hinzu. Diese

Mindestabstände sind zwingend einzuhalten.

Fügen Sie das Logo mit eingeblendeter Schutzraumumrandung

(siehe Ebenenname) als eps oder

ai-Datei ein und blenden Sie frühestens nach der

definitiven Platzierung aller benachbarten Elemente

die Umrandung aus.

Abb. 6: Schutzraum Signet


4 SCHRIFTEN

ABCDEFGHIJKLMNOPQR

STUVWXYZ1234567890

ABCDEFGHIJKLMNOPQR

STUVWXYZ1234567890

ABCDEFGHIJKLMNOPQR

STUVWXYZ1234567890

Abb. 7: Standard-Versalien-Zeichensatz von

Vonique 92 in Schwarz, Rot-Orange und Hellblau

ABCDEFGHIJKLMNOPQR

STUVWXYZabcdefghijklm

nopqrstuvwxyz1234567890

ABCDEFGHIJKLMNOPQR

STUVWXYZabcdefghijklm

nopqrstuvwxyz1234567890

Abb. 8: Standard-Zeichensatz von Tinos

in Schwarz; in Regular & Bold

Die für die Wortmarke verwendete Schrift heisst

„Polar Vortex“ und zeichnet sich durch eine partielle

Durchlässigkeit des Hintergrunds aus. Dies

muss bei der Gestaltung, resp. bei der Platzierung

des Logos auf dem Druckdokument berücksichtigt

werden. Diese Schriftart ist ausschliesslich für die

Wortmarke reserviert.

Die Alternative Schriftart zur Polar Vortex, welcher

bei den verlaufsfreien Logos verwendung

findet heisst „American Capatain“ wurde aber so

verzerrt, dass sie gleich viel Platz einnimmt wie

die Polar Vortex. Auch diese Schriftart ist ausschliesslich

für das Logo reserviert.

Die Schriftart des Slogans heisst „Vonique 92“

und kommt beim Slogan in Schwarz oder Weiss

vor und bei Dokumenten als Überschriften 1.

Grades in Rot-Orange und Überschriften 2. Grades

in Hellblau. Man darf sie nur in Versalien verwenden.

Bei Briefen wird sie für den Betreff verwendet.

In Schwarz, damit ein Vordrucken des Briefpapiers

in Farbe und ein anschliessender reiner

S/W-Druck möglich ist.

Die Vonique-Schrift wird nicht nur für den

Hauptslogan verwendet, sondern ebenfalls für alle

Werbeslogans auf den Plakaten und Broschüren.

Für den Fliesstext kommt die Schriftart „Tinos“

zum Einsatz, wobei Poseidon auf den kursiven

Schnitt verzichtet und alles mit den Schnitten Regular

und selten Bold löst.

5 VORLAGEN

5.1 POSTVERKEHR

Für Briefe gelten in Bezug auf die Abstände,

Einzüge, usw. die allgemein gültigen Regeln des

Empfängerlandes. Es existieren für alle relevanten

Länder entsprechende Vorlagen, welche man nutzen

muss. Die Vorlagen dürfen nur bei einer Revision

des gesamten CDs geändert werden und nur unter

Einhalt der unter „Ausnahmen“ genannten Regeln.


Herr

Hans Muster

Musterstrasse 70

3070 Musterhausen

Naters, 24.02.2017

IHRE OFFERTENANFRAGE VOM 19.02.2017

Guten Tag Herr Muster

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut

labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et

ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut

labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et

ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Freundliche Grüsse

Poseidon AG

Zumofen Philippe

Beilagen:

Offerte

AGBs

www.poseidon.ch

Poseidon AG

info@poseidon.ch Furkastrasse 4

027 923 34 90 3904 Naters

Abb. 9: Musterbrief Schweiz mit rechter Adressplatzierung


5.2 MAILVERKEHR

Für den Mailverkehr gibt es eine Einheitliche Signatur,

mit welcher sich jeder Mitarbeiter auszeichnet.

Sie besteht aus dem rechteckfüllenden Logo,

gefolgt von den Absenderangaben.

5.3 BROSCHÜREN

Abb. 10: Mail-Signatur

WHO WE ARE

Abb. 11: Titelseite Broschüre

Bei der Gestaltung von Broschüren lässt Posseidon

beim Grundgerüst nicht viel Spielraum und

versucht einheitlich rüberzukommen. Hierfür existieren

diverse Vorlagen in verschiedenen Formaten

mit gleichem Grundgerüst.

Grundsätzlich besteht der Hintergrund aus einem

austauschbaren S-W-Wellenbild, auf welchem ein

Rechteck im Poseidon-Dunkelblau mit 60-90%

Deckkraft im Modus „Multiplizieren“ draufgelegt

wird. Der Hintergrund der Titel- & Schlussseite

besteht aus einem Bild und innerhalb der Broschüre

wird ein anderes Bild verwendet, jedoch nicht

mehrere. Auf diesem Hintergrund kommt auf den

Seiten mit dem Inhalt ein weiteres, weisses Rechteck

mit mind. 75% Deckkraft und auf der Titelund

Schlussseite weisser Text und das Logo, resp.

der Absender drauf.

Auf der Titel- und Rückseite kann statt den blauen

Wellen auch ein Bild ohne Filter verwendet wer-

Lorem ipsum

dolor sit amet

Consetetur sadipscing elitr, sed

diam nonumy eirmod tempor invidunt ut

labore et dolore magna aliquyam erat,

sed diam voluptua. At vero eos et accusam

et justo duo dolores et ea rebum.

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata

sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur

sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod

tempor invidunt ut labore et dolore magna

aliquyam erat, sed diam voluptua.

At vero eos et accusam et justo duo dolores

et ea rebum. Stet clita kasd gubergren,

no sea takimata sanctus est Lorem

ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor

sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed

diam nonumy eirmod tempor invidunt ut

labore et dolore magna aliquyam erat, sed

diam voluptua. At vero eos et accusam et

justo duo dolores et ea rebum. Stet clita

kasd gubergren, no sea takimata sanctus

Ut wisi enim

Ad minim veniam, quis nostrud exerci tation

ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex

ea commodo consequat. Duis autem vel eum

iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse

molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat

nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto

odio dignissim qui blandit praesent luptatum

zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla

facilisi.

Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend

option congue nihil imperdiet doming id quod

mazim placerat facer possim assum. Lorem

ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing

elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt

ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud

exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl

ut aliquip ex ea commodo consequat.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit

in vulputate velit esse molestie consequat, vel

illum dolore eu feugiat nulla facilisis. met.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur.

At vero eos

et accusam et justo duo dolores et ea

rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea

takimata sanctus est Lorem ipsum dolor

sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet,

consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy

eirmod tempor invidunt ut labore

et dolore magna aliquyam erat, sed diam

voluptua. At vero eos et accusam et justo

duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd

gubergren, no sea takimata sanctus est

Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum

dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr,

At accusam aliquyam diam diam dolore

dolores duo eirmod eos erat, et nonumy

sed tempor et et invidunt justo labore

Stet clita ea et gubergren, kasd magna no

rebum. sanctus sea sed takimata ut vero

voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur

sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod

tempor invidunt ut labore et dolore magna

aliquyam erat.

Abb. 12: Inhalt Broschüre


den. Das Logo muss auf der Titelseite aber immer

gross abgebildet sein und auf die Rückseite gehört

einzig der Absender.

Innerhalb der weissen, leicht-transparenten Rechtecken

hat der Gestalter bezüglich Skalierung und

Platzierung der Bilder und des Textes sehr viel

Spielraum und muss sich lediglich an die Schriftund

Farbvorgaben des CDs halten.

5.4 PLAKATE

Bei der Gestaltung von Plakaten folgt Poseidon

folgendem Konzept: Ein grosses Unterwasserbild,

möglichst ohne künstlich wirkende Filter, wird mit

einem einprägsamen, provozierendem Slogan kombiniert

und irgendwo passend wird gross genug

skaliert eine der Variationen (priorität siehe Kapitel

„Signet & Logos“) der Logovarianten platziert.

Der Slogan ist dabei immer in der Vonique-Schrift

geschrieben (in Versalien, wie immer wenn diese

Schrift angewendet wird).

THE SEA IS YOURS

Poseidon AG

Furkastrasse 4 | Postfach 27 | 3904 Naters

Tel. 027 923 34 90 | Fax 027 923 34 91

info@poseidon.ch | www.poseidon.ch

Abb. 13: Schlussseite Broschüre mit Absender

Die grösste Herausforderung stellt die Suche nach

einem kreativen Slogan dar und folglich müssen

irgendwann Slogans wiederverwendet werden.

Jeder neue Slogan wird der Slogan-Kartei, welche

sich anfänglich ausbauen muss, hinzugefügt. Die

Startkartei beinhaltet folgende Slogans:

BE WATER.

SEA MORE.

SEA IT.

SHOOT THE FISH.

SHOOT IT.

IMPOSSIBLE POSSIBILITYS.

I‘M‘POSSIBLE.

MAKE IT POSSIBLE.

MASTER THE WATER.

BE BETTER.

HOME IN WATER.

DIVE DEEPER.

KEEP IT AWESOME.

THE DEEPNESS OF REALITY.

PICTURE UP YOUR REALITY.

VISIBLY BETTER.

THE POWER OF WATER.

ENHANCE YOUR CREATIVITY.

Abb. 14: Plakatbeispiel 1

SEA THE DIFFERENCE.

UNREAL.

UNLEASH YOUR CREATIVITY.

REVEAL THE SECRETS OF THE OCEAN.

DREAM BIG.

SUPERIOR QUALITY.


Wie man sehen kann, berufen sich die Slogans

meist entweder an das aussergewöhnliche Milieu

oder an die unangefochtene, technische Superiorität

von Poseidon. Typischerweise wird jeder Plakat-Slogan

mit einem „.“ (Punkt) abgeschlossen.

Dieser soll sozusagen die absolute Gültigkeit der

Aussage implizieren (à la „Wir sind die Besten.

Punkt.“) und ist zwecks Konsistenz zwingend erforderlich.

Bei Slogans mit „SEA“ sollte man den

Hauptslogan im Logo weggelassen.

SHOOT

THE

FISH.

THE SEA IS YOURS

Abb. 15: Plakatbeispiel 2

UNREAL.

THE SEA IS YOURS

Abb. 16: Plakatbeispiel 3


6 ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Abb. 1: Produktsignet 4

Abb. 2: Logovarianten

(rechteck- & quadratfüllend; bestehend aus Wortmarke, Logo-Signet und Slogan) 4

Abb. 3: Variationen der rechteckfüllenden Logovariante 4

Abb. 4: Schutzraum Rechtecklogo 5

Abb. 5: Schutzraum Quadratlogo 5

Abb. 6: Schutzraum Signet 5

Abb. 7: Standard-Versalien-Zeichensatz von Vonique 92 in Schwarz, Rot-Orange und Hellblau 6

Abb. 8: Standard-Zeichensatz von Tinos in Schwarz; in Regular & Bold 6

Abb. 9: Musterbrief Schweiz mit rechter Adressplatzierung 7

Abb. 10: Mail-Signatur 8

Abb. 11: Titelseite Broschüre 8

Abb. 12: Inhalt Broschüre 8

Abb. 13: Schlussseite Broschüre mit Absender 9

Abb. 14: Plakatbeispiel 1 9

Abb. 15: Plakatbeispiel 2 10

Abb. 16: Plakatbeispiel 3 10


THE SEA IS YOURS

Poseidon AG

Furkastrasse 4 | Postfach 27 | 3904 Naters

Tel. 027 923 34 90 | Fax 027 923 34 91

info@poseidon.ch | www.poseidon.ch

Ähnliche Magazine