SchlossMagazin Bayerisch-Schwaben Juli 2017

schlossmagazin

BAYERISCH-SCHWABEN

Nr. 07 / 2017 I Juli I BAYERISCH-SCHWABEN I PREIS: UNBEZAHLBAR

www.schlossmagazin.com

Feiern, futtern – Festivals!

Die schönsten Events in der Region

FÜR PEDALRITTER

Ausgewählte Radl-Touren

SOMMER-DRINKS

Trend-Getränke und -Cocktails

FASZINATION FEUER

Feuerschalen und Windlichter


SO VIEL SCHÖNES

ERWARTET SIE …

… im Parktheater im Kurhaus Göggingen

Das neue Spielzeitprogramm 2017/ 18 lädt

rund 180-mal zu Erlebnis, Kultur und Genuss

in atemberaubend schönem Ambiente!

Start des Vorverkaufs: 10. Juli 2017

Parktheater

im Kurhaus Göggingen

Klausenberg 6

86199 Augsburg

Tel. 0821.906 22-22

info@parktheater.de

www.parktheater.de

Öffnungszeiten des Ticketservices:

Mo – Fr 9:00 – 18:00 Uhr / Sa 9:00 – 13:00 Uhr


Feiern, futtern –

Festivals

| EDITORIAL | 3

seit über 11 Jahren

Ihr KüchenprofI

Küchen & Möbel

In Donauwörth!

ganz persönlich

Volks- und Straßenfeste, Musik-Festivals

aller Genres, Filmnächte und Freilichtbühnen-Aufführungen:

Im Juli tobt

allerorten der Bär. Bleibt nur zu hoffen,

dass das Wetter mitspielt. Damit jeder

auf seine Kosten kommt beim „kleinen

Urlaub“ zuhause. Wir haben für Sie ein

paar Highlight-Events herausgepickt.

Dass man bei so viel Feiern auch mal ins

Schwitzen gerät ist klar. Für Abkühlung

sorgt da das richtige Getränk. Wer Bier

oder Wasser bevorzugt macht zwar

nichts falsch, doch im Trend liegen ganz

andere Drinks. Saftschorles mit dem

gewissen Kick wie Ingwer- oder Minzgeschmack,

alkoholfreie fruchtige Biermixgetränke,

Teezubereitungen mit

Gewürzen oder „Mocktails“, also alkoholfreie

Cocktails mit exotischen Zutaten

sind derzeit die absoluten Renner.

Für Abkühlung von innen sorgen auch

zuckerarme selbstgemachte Fruchteis-

Kreationen. Das SchlossMagazin erfrischt

Sie mit coolen Rezepten.

IM ZEICHEN

DES ZWEIRADS

Das Fahrrad ist

200 Jahre alt –

und so jung wie

nie zuvor. Vorbei

sind die Zeiten, in denen das Zweirad

als „Arme-Leute-Gefährt“ galt. Nicht

erst seit Erfindung des E-Bikes gehören

Fahrräder zum alltäglichen Straßenbild

und besonders in der Freizeit lässt sich

die Natur kaum besser erfahren als auf

dem Rad. Doch warum in die Ferne

schweifen? Einige der schönsten Rad-

Touren führen durch unsere Regionen.

Dabei kommen nicht nur sportliche

Fahrer auf ihre Kosten. Die meisten

Strecken sind absolut familientauglich

und bieten wunderbare Gelegenheiten

zur Einkehr. Das SchlossMagazin hat für

Sie einige „erlebenswerte“ Touren in

Bayerisch-Schwaben und im Fünfseenland

herausgepickt.

FASZINATION

FEUER

Doch auch im eigenen

Garten

kann an lauen

Sommerabenden

Begeisterung entbrennen – mit den

faszinierenden Feuerschalen, die nicht

nur dekorativ aussehen, sondern teilweise

auch eine Zweitfunktion als Grill

bieten. Wir haben uns für Sie auf dem

Markt umgesehen. Wer keinen Platz

hat für große Schalen, dem stellen wir

deren kleine Brüder vor, die Windlichter

bzw. Laternen. So fantasievoll wie sie

gestaltet sind, stellen sie beileibe kein

„kleines Licht“ dar und verleihen auch

Balkonen ein romantisches Flair.

Ebenso genussbringend wie der Sommermonat

Juli ist auch diese Ausgabe

des SchlossMagazins. Eine inspirierende

Lektüre wünscht Ihnen

Ihre

HANNELORE EBERHARDT-ARNTZEN,

CHEFREDAKTEURIN

Küchen

und

Möbel

ganz

persönlich!

V Küchen und Möbel

Perfekte ganz persönlich

Küchenplanung

Telefon: 0906/705 88 88 90

90

www.kueche-wohnkultur.de

Telefon: 0906/705 88 90

V perfekte

Küchen

und

Möbel

ganz

persönlich!

Professionelle

Professionelle

Küchenmontage

Küchenplanung

Küchenmontage

Telefon: 0906/705 88 88 90

90

www.kueche-wohnkultur.de

Telefon: 0906/705 Küchen 88 90

und

Küchen

Möbel

ganz

persönlich! und

Möbel

ganz

persönlich!

V professionelle

Küchenmontage

Telefon: 0906/705 88 90

Telefon: 0906/705 88 90

www.kueche-wohnkultur.de

Telefon: 0906/705 88 90

Ludwig-auer-Straße 7 · 86609 Donauwörth

Telefon: 0906 0906/705 - 7 05 88 88 90

88 90

90

www.kueche-wohnkultur.de

Telefon: 0906/705 88 90


4 | INHALTSVERZEICHNIS

Inhalt

Besuchen Sie das SchlossMagazin

auch auf der Website

www.schlossmagazin.com

TITELFOTO Stadt Donauwörth

www.facebook.com/schlossmagazinbs

24 44

50

REGION AKTUELL

5 DAS NEUESTE AUS

BAYERISCH-SCHWABEN

Interessantes in Kürze

10 WEITERSAGEN

Ausgewählte Veranstaltungstermine

12 VOM WERT DER DINGE

Ausstellung „Sparen Verschwenden

Wiederverwenden“ in

Oberschönenfeld

14 TITELTHEMA

BOOM DER FESTIVALS

Die Highlights in der Region

18 BEKENNEN „MEIN

NAME IST MENSCH“

Hohes Friedensfest in Augsburg

MENSCHEN – ORTE – LEIDENSCHAFTEN

20 BILD DES MONATS

Das Gewitter

22 DIE FLÜSSIGEN TRENDS

Lifestyle-Getränke und -Cocktails

24 COOLE DRINKS

Ganz ohne Alkohol – Rezepte

26 FRUCHTIG-FRISCHE

EISKREATIONEN

Fruchteis-Rezepte

28 AMPULLEN & CO

FÜR SOFORT-EFFEKTE

Hochdosierte Wirkstoffe und

Multi-Masking

30 HAARE AUS DEM GESICHT!

Die schicksten Sommerfrisuren

32 FÜR PEDALRITTER

Die schönsten Rad-Touren

36 MOBILITÄT IM WANDEL DER ZEIT

200 Jahre Fahrrad

40 MONUMENTALES ENSEMBLE

Schlossanlage Schleißheim

42 DER LETZTE RITTER

Das Kaltenberger Ritterturnier 2017

43 THE ROCKIN‘ FIFTIES

FürstenfeldPicknick

44 HOCH – HÖHER – HOCHSCHOBER

Vier-Sterne-Superior Hotel

14

am Turracher See

48 4 SÄTZE, DIE EIN SERIÖSER

FINANZBERATER NICHT SAGT

Nicht auf falsche Versprechungen

hereinfallen

50 FASZINATION FEUER

Die Vielfalt der Feuerschalen

53 DIE KLEINEN FEUERCHEN

Windlichter und Laternen

55 BACKEN WIE ZU OMAS ZEITEN

Holzbeheizte Steinbacköfen

56 PASTELL POWER

DIY-Wandverkleidung und

Glasobjekte

65 LAURA BIAGOTTI

Serie Who is Who der Modewelt,

Teil 25

66 VORSCHAU + IMPRESSUM

PROMOTIONS

11 ADIEU ABZUGSHAUBE

Küche & Wohnkultur Donauwörth

27 OUTDOOR-GASTRO

Charmante Biergärten

und Terrassenlokale

38 E-BIKES POWERED BY LEW

E-Bike-Aktion

39 OLDTIMER MIETEN UND

SELBER FAHREN

Active Oldtimer: Wellness auf

vier Rädern


| AKTUELL | 5

Region aktuell

DAS NEUESTE AUS BAYERISCH-SCHWABEN

KAHN & ARNOLD

IM AUGSBURGER TIM

In seiner neuen Sonderausstellung mit dem Titel

„Kahn & Arnold“ befasst sich das Staatliche

Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)

mit dem Aufstieg, der Verfolgung, Ermordung und Emigration zweier Augsburger

Unternehmerfamilien im 20. Jahrhundert.

Für die Dauer der Ausstellung (bis 26. November) hat das tim ein begehbares Kabinett

in der Dauerausstellung umgestaltet. Bei der Ausstellung geht es vor allem

um die zentrale Geschichte des 20. Jahrhunderts. Denn die beiden Industriedynastien

waren Familien jüdischer Herkunft, deren Geschichte nicht nur von

wirtschaftlichem Erfolg, sondern von „Arisierung“, Emigration und vom Holocaust

zeugt. Die Ausstellung des tim folgt den Spuren dieser beiden Familien und

enthüllt dabei eine fast vergessene Dimension Augsburger Historie.

INFORMATIONEN www.tim-bayern.de

AUSSCHREIBUNG

4. LEW INNOVATIONSPREIS

Die Lechwerke schreiben ab sofort den „4. LEW Innovationspreis

intelligente Energie“ aus. Die Bewerbungsfrist

läuft bis zum 21. August. Im Rahmen des mit insgesamt

45.000.- Euro dotierten Wettbewerbs zeichnen die Lechwerke

wieder Projekte aus, die nachhaltig zum Klimaschutz

und zu mehr Energieeffizienz beitragen. Erstmals

vergibt LEW den mit 15.000.- Euro dotierten Sonderpreis

#smarteRegion an Projekte, die sich besonders durch den Einsatz neuer digitaler

Technologien auszeichnen. Eingereicht werden können Projekte oder Maßnahmen,

die bei den jeweiligen Betrieben oder Kommunen einen Beitrag zum Klimaschutz

oder zur Energieeffizienz leisten, bereits realisiert sind oder kurz vor dem

Abschluss stehen, einen nachhaltigen und innovativen Ansatz verfolgen sowie

beispielgebend für andere Unternehmen oder Kommunen sein können.

INFORMATIONEN Teilnahmeunterlagen, ausführliche Informationen sowie eine Übersicht

der in den früheren Wettbewerben ausgezeichneten Projekte gibt es unter

www.lew.de/innovationspreis.

„FROMM UND FREI?“ AUGSBURGER BEKENNTNISSE

Das Junge Theater Augsburg – Bürgerbühne zeigt ab 14. Juli im Bürgerbüro an der

Blauen Kappe in Augsburg in einer Uraufführung „Fromm und Frei?“ – Augsburger

Bekenntnisse, ein generationenübergreifendes, interreligiöses Theaterstück zu


EINKAUFSERLEBNIS AUF ÜBER 800 m 2

Josef-Eigner-Straße 1· 86682 Genderkingen/Rain

Tel: 09090 9679-0 · www.lechtaler.de


6 | AKTUELL | DAS NEUESTE AUS BAYERISCH-SCHWABEN

den Themen Glauben und Glaubensfreiheit, anlässlich des Reformationsjubiläums

2017. Macht es heutzutage noch einen

großen Unterschied, woran man glaubt und wie man seinen

Glauben lebt? Dieser Frage geht das Junge Theater Augsburg

(JTA) in seinem aktuellen Bürgerbühnenprojekt nach.

Weitere Vorstellungen: 15., 19., 21., 23., 26., 28. + 29. Juli, 4. + 5. August

Beginn jeweils 19:30 Uhr

INFORMATIONEN www.it-augsburg.de

INNOVATIVER KARTENTISCH

Wie modernste Museumstechnologie das Steuern nach Sternen

erklärt: mit einem multimedialen Kartentisch im Augsburger

Fugger und Welser Museum. Unter dem Motto „Navigation

mit Hilfe der Gestirne“ wurden zum Auftakt vier Karten umgesetzt.

Eine Karte verdeutlicht, wie Seeleute bei der Überfahrt

von Europa nach Südamerika Küstenlinien und Sterne, Winde

und Meeresströmungen beobachteten und nutzten. Eine zweite

Karte erklärt die Funktion des Jakobsstabs. Karte drei befasst

sich mit der Orientierung auf See zu Zeiten der Fugger

und Welser – Beispiele dafür sind die Winkelmessung, Sternbilder,

der Vogelflug sowie das Logscheit. Und weil überall im

innovativen Augsburger Museum Wirtschaft und Technik am

Beginn der Frühen Neuzeit der heutigen Ökonomie und aktuellen

Technologien gegenübergestellt werden, verfügt auch der

neue Kartentisch über eine hochmoderne Komponente: Karte

vier erklärt die modernste Navigation mittels Satelliten und GPS.

INFORMATIONEN www.fugger-und-welser-museum.de

IM BILD Im „Schiffsraum“ stellten Museumschef Götz Beck sowie

Gerhard Cerny, Leiter des Augsburger Sparkassen-Planetariums, den

innovativen multimedialen Kartentisch vor. Mit dabei: Designer Ilja

Sallacz (Agentur Liquid) und Eckart Wruck als Vertreter des Museums-

Sponsors LEW · FOTO Martin Kluger/context

LAURENTIUSFEST DER SPEZIALITÄTENWIRTE

Die Spezialitätenwirte im Wittelsbacher Land feiern heuer

ihren Schutzpatron, den Heiligen Laurentius, am 24. Juli ab

18:00 Uhr auf Schloss Kühbach mit einer Messe, die von Weihbischof

Dr. Dr. Anton Losinger gehalten wird. Freiherr von

Beck-Peccoz öffnet dazu den ansonsten nicht öffentlich zugänglichen

Schlosspark. Im Anschluss ist ein gemütliches Beisammensein

mit musikalischer Umrahmung geplant.

INFORMATIONEN www.spezialitaetenwirte.de

KOOPERATION

REGION AUGSBURG

UND MAGDEBURG

Die Ottostadt Magdeburg und

die Region Augsburg haben in einem „Letter of Intent“ eine

touristische Kooperation vereinbart: Ihr historisches Fundament

sind die Schlacht auf dem Lechfeld und ihr großer Sieger

Otto I, dargestellt in drei Zinnfigurendioramen im Königsbrunner

Infozentrum 955. In moderner Museumsarchitektur wird

hier den Ablauf der epochalen, mehrtägigen Schlacht auf dem

Lechfeld vom August 955 nachvollziehbar. Die Ereignisse von

955 wollen das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Magdeburg

einerseits sowie Augsburg und seine Nachbarn – der Landkreis

Aichach-Friedberg und der Landkreis Augsburg – andererseits

künftig zur touristischen Kooperation nutzen.

INFORMATIONEN www.augsburg-tourismus.de/broschueren.html

FOTO Martin Kluger

KAFFEE DER

PATRIZIER

GENIESSEN

Freunde exotischer Kaffee-Getränke aufgemerkt: Bis August

werden im Renaissance Café des Fugger und Welser Museums

Augsburg bei schönem Wetter Kaffee-Spezialitäten mit ausgefallenen

Zutaten kredenzt: Die Tanzgruppe „Augsburger Patrizier

– Tanz und Geschichte“ der IG „Historisches Augsburg e.V.“

bietet in dieser Zeit jeweils samstags, sonntags und feiertags

zwischen 12:00 und 17:00 Uhr in ihren Gewändern der Bürgerlichen

„Kaffee Veneziano“, „Kaffee der Patrizier“, „Domstädter“,

„Kaufherren“ usw. an. Zutaten sind Kardamom und Zimt, Kakao

oder Schokolade sowie Mandelsirup; alles edle Ingredienzen,

die durch die Kaufmannsfamilien im 16. Jahrhundert auch nach

Augsburg kamen und zu enormen Preisen angeboten wurden.

INFORMATIONEN www.fugger-und-welser-museum.de

Tel. 0821-450 97 821 · FOTO Rudolf Morbitzer

EINLADUNG ZUM CHORPROJEKT

Wer möchte am 16. Dezember bei einem großen Chorprojekt in

Donauwörth mitmachen? Erstmals soll das Weihnachts-Oratorium

von Johann Sebastian Bach in der Christuskirche in Donauwörth

erklingen. Dazu lädt der Kirchenchor unter Leitung

von Kantor Hans-Georg Stapff ein. Ein Chorprojekt ermöglicht

es Sängerinnen und Sängern mitzusingen. Für die instrumentale

Begleitung sorgt das Oettinger Bachorchester. Voraussetzung

ist ein singfähiger Chor, der auch in der Tenor-Stimme gut

besetzt ist. Wer bei dieser Erstaufführung in der Christuskir-


| AKTUELL | 7

che dabei sein will, meldet sich bei Kantor Stapff oder schaut

am Dienstag vorbei. Proben sind dienstags um 19:30 Uhr in

Donauwörth (außer Schulferien) und an den Wochenenden am

7./8.10. sowie 25./26.11. und 9./10.12. Generalprobe ist am 16.12.

um 13:00 Uhr, Aufführung um 19:00 Uhr.

INFORMATIONEN Tel. 09099-921762 , stapff@notenkessel.de

STEINKLANG – GESCHICHTE EINER STADT

Vom 1. August bis 17. September sind täglich außer montags um

16:15 Uhr im Viermetzhof des Maximilianmuseums in Augsburg

Kompositionen für Schlagwerk-Trio von Wolfgang Lackerschmid

zu hören. Die Komposition „Steinklang, Geschichte einer Stadt“

widmete Lackerschmid dem Römischen Museum und dessen außergewöhnlicher

Akustik. Auf Gramorimba, Steinharfe und

Steingong wurde diese dort seit 2009 jährlich in den Sommermonaten

zum Klingen gebracht. Die Werke „Herkules" und „Merkur"

– einst Auftragsarbeiten für die Augsburger Brunnenfeste

– sind den nun im Maximilianmuseum beheimateten Brunnenfiguren

zugedacht. Das Programm dauert ca. 35 Minuten.

INFORMATIONEN www.lackerschmid.de

DONAUWÖRTH

RADELT WIEDER

FÜR GUTES KLIMA

Die Klima-Bündnis-Kampagne

„Stadtradeln“ geht in die 10.

Runde. Und Donauwörth ist

wieder dabei. Seit 2008 treten

deutschlandweit KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen für

mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Donauwörth

ist vom 17. Juli bis 4. August mit von der Partie. In diesem Zeitraum

können alle BürgerInnen und alle Personen, die in Donauwörth

arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen

bei der Kampagne mitmachen und möglichst viele

Radkilometer sammeln. Jeder kann ein Stadtradeln-Team

gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen.

Dabei sollten die RadlerInnen so oft wie möglich das

Fahrrad privat und beruflich nutzen. Während der dreiwöchigen

Aktionsphase buchen die RadlerInnen die klimafreundlich

zurückgelegten Kilometer über den so genannten Online-Radelkalender,

einer internetbasierten Datenbank zur Erfassung

der Radkilometer. Die Ergebnisse der Teams sowie Kommunen

werden auf der Stadtradeln-Internetseite veröffentlicht, so

dass Teamvergleiche innerhalb der Kommune als auch bundesweite

Vergleiche zwischen den Kommunen möglich sind und

für zusätzliche Motivation sorgen.

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG www.stadtradeln.de


Sommerliche

Wohntextilien

Unser Fachgeschäft in Buttenwiesen

bietet qualitativ hochwertige Heimtextilien

rund um Wohnen, Küche, Bad und

vieles mehr zum Wohlfühlen zu Hause

in der sommerlichen Jahreszeit.

Öffnungszeiten:

Mo bis Mi: 9 - 18 Uhr

Do und Fr: 9 - 19 Uhr

Sa: 9 - 16 Uhr

Buttstraße 2

86647 Buttenwiesen

Tel. 08274/52-137

filiale.erwinmueller.de

SONDER-

AUS-

STELLUNG

Schwäbisches

Volkskundemuseum

Oberschönenfeld

86459 Gessertshausen

Di–So 10–17 Uhr

www.schwaebisches-volkskundemuseum.de

Themenführung und Vortrag

Sparsam, sorgfältig, innovativ –

Die schwäbische Hausfrau, Sonntag, 23. Juli um 15 Uhr

2. APRIL BIS 10. SEPTEMBER 2017

www.bezirk-schwaben.de


19.- 22. Juli 2017

21. Donauwörther

Reichsstraßenfest

Bürgerfest zwischen

Tradition und Moderne

Trachten erwünscht!

Michael Fitz

www.donauwoerth.de

donauwörth

8 | AKTUELL | DAS NEUESTE AUS BAYERISCH-SCHWABEN

MINIATUR-MARTERL –

DAS BILD VOM BILD

Flur- oder Wegekreuze, auch Marterl

genannt, laden an exponierten Stellen

zum Innehalten für Gebet und Besinnung

unterwegs ein. Das Diözesanmuseum

St. Afra in Augsburg zeigt in einer

kleinen spontanen Schau bis 10. September

kleine Abbilder dieser großen Wegkreuze, quasi das

„Bild vom Bild“. Die über 150 Objekte aus einer privaten Sammlung

stammen zumeist aus Süddeutschland und dem Alpenraum

und zeigen in ihrer großen Bandbreite die tiefe Verankerung

des Marterls in Volksfrömmigkeit und Brauchtum.

INFORMATIONEN www.museum-st-afra.de

FOTO Diözesanmuseum

„LECHBILDER“ IN AICHACH

Vom 22. Juli bis 27. August zeigt der

Kunstverein Aichach im SanDepot, Donauwörther

Straße, „Lechbilder“ des

Münchner Künstlers Rüdiger Lange. Die

Bilder bewegen sich im Spannungsfeld

zwischen der kunsthistorischen Tradition

des Landschaftsbildes und dem freien

Feld der Möglichkeiten. In seinen Gemälden,

Fotografien und Grafiken entsteht

das offene, fragmentarische Porträt einer sich verändernden

Flusslandschaft, das ein Bewusstsein für das Zusammenwirken

von Natur und Kultur weckt.

Öffnungszeiten: samstags, sonntags, feiertags von 14:00 bis

18:00 Uhr sowie auf Anfrage. Vernissage am 22. Juli um 16:00 Uhr

INFORMATIONEN www.kunstverein-aichach.de

OLDTIMER-AUKTION

OLDTIMER & AUTOMOBILIA

Sa. 16.09.17 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten: Samstag 9.00-18.00 Uhr

und Sonntag 9.00-17.00 Uhr

Bis zum 03.09.2017 KOSTENLOS

zum FAHRERLAGER

anmelden !

www.Fahrerlager.Oldtimertage.eu

Info Tel. +49(0)8141/82810-40

16./17. September 2017

Fürstenfeldbruck bei München

Veranstaltungsforum Fürstenfeld - Fürstenfeld 12 - D-82256 FFB

VVK

Online-Tickets unter http://vvk.oldtimertage.eu

Erwachsene 11,- Euro // Familien-Ticket 22,- Euro

DIE MAYENNE ZU

GAST IM SCHLOSS

HÖCHSTÄDT

Schwaben und Mayenne – eine

Regionalpartnerschaft, die

seit mehr als 20 Jahren auch von Kunstschaffenden beider Länder

bereichert wird. Der Bezirk Schwaben sowie das französische

Département Mayenne unterstützen die Künstler beider

Regionen in diesem Jahr mit einer Doppelausstellung. Zunächst

ist die französische Künstlergruppe AAA53 eingeladen, sich

vom 2. Juli bis 13. August auf Schloss Höchstädt zu präsentieren.

Etwas zeitversetzt, vom 13. Juli bis zum 20. August, stellen die

Künstler des BBK Schwaben-Nord und Augsburg e.V. in den Aus-

www.Oldtimertage-Fuerstenfeld.de


| AKTUELL | 9

stellungsräumen der Bergerie du Château de Sainte-Suzanne in

der Mayenne ihre Werke vor.

Öffnungzeiten: Di bis So und an Feiertagen, 9:00 – 18:00 Uhr

INFORMATIONEN www.kunst-aus-schwaben.de

IM BILD Jean Chevalier, Piste vers Ampanihy, 2016

UTE PATEL-MISSFELDT ILLUSTRIERT

DAS CAFÉ AM MÜNSTER

Auch in Dinkelsbühl hat nun das

kreative Multitalent Ute Patel-

Missfeld aus Neuburg an der Donau

seine künstlerischen Spuren

hinterlassen. Nach dem Neuburger

Kate-Café am Theater und dem exquisit ausgemalten Ladengeschäft

Ideenquell ist das Café am Münster – Kaffee&Kunst“ nun

der dritte Betrieb, dem Ute Patel-Missfeldt eine höchst individuelle

Note mit Solitärcharakter verliehen hat. Das Café am Münster,

Weinmarkt 2, inmitten der malerischen Altstadt von Dinkelbühl

gelegen, präsentiert sich nach umfassender Renovierung seines

Innenraums im komplett neuen Stil. Edles Bordeauxrot und sattes

Dunkelgrün beherrschen die Szenerie. Vor diesem ruhigen Hintergrund

treiben Ute Patel-Missfeldts bunte Weiber an Wänden und

Decken ihr Unwesen: Jede Illustration und Karikatur ist einzigartig.

INFORMATIONEN www.ute-patel-missfeldt.de

NOISEHAUSEN FESTIVAL

Noisehausen ist ein Festival, das

Glanz, Farbe, Sommer- und Freiheitsgefühl,

Tradition und Innovation

ins musikbegeisterte

Schrobenhausen bringt. Eine Bühne für handgemachte, leidenschaftliche

Musik. Die lokale Musikagentur AB Concerts, die Gastronomie

HEIMAT2 und der Lions Club Schrobenhausen-Aichach

haben sich zusammengetan und veranstalten am 29. Juli zum

zweiten Mal das eintägige Open Air Spektakel. Tanzen, feiern und

das Leben genießen. Kulinarische Vielfalt, Chill-Ecken, ein buntes

Line Up mit sieben Bands und viel Laissez Faire! Ein Teil der Eintrittsgelder

wird dabei für einen guten Zweck gespendet. Tickets

für das Noisehausen Festival sind ab sofort im Vorverkauf für 28.-

Euro zzgl. Gebühren bei den örtlichen Vorverkaufsstellen sowie

online bei www.eventim.de und Eventbrite erhältlich.

29. Juli, ab 15:30 Uhr, Lenbachplatz (bei schlechtem Wetter Alte

Brauerei), Schrobenhausen

INFORMATIONEN www.noisehausen.de

AUSSTELLUNG „SEE WHAT YOU SEE“

Bis 30. Juli sind in der Galerie

Weil in Friedberg-Rinnenthal

abstrakte Werke der internationalen

Künstler Alan Ebnother,

Daniel Göttin, Monika Huber

und Gabriele Schade-Hasenberg zu sehen.

Öffnungszeiten: Do – Sa 15:00 – 18:00 Uhr

INFORMATIONEN www.galerie-claudiaweil.de

ECHTES CRAFTBIER,

FREI VON ALKOHOL

Mal ein ganz anderes „Alkoholfreies“: Das IPA

Liberis 2+3, die neueste Kreation aus der Riegele

Biermanufaktur, überrascht mit tropischfruchtigen

Noten und einem schlanken Körper,

kommt dabei aber ganz ohne Alkohol

aus. Für das ausgewogene Geschmackserlebnis

sorgen u. a. zwei Spezialhefen und die

drei seltenen Hopfensorten Amarillo, Mandarina

und Simcoe. Angeboten wird das IPA

Liberis 2+3 in 0,33 l Flaschen im Getränkefach-

und Lebensmitteleinzelhandel.

INFORMATIONEN www.riegele.de

AUGSBURGER HOHES FRIEDENSFEST

23. 7. — 8. 8. 2017 Konzerte · Theater · Vorträge · Diskussionen · Performances

Ein Projekt von:

Hauptsponsoren:

Medienpartner:


10 | TERMINE REGION | KLEINES | VERANSTALTUNGSTIPPS

MOZARTFEST

Alle Angaben ohne Gewähr. Kein Anspruch auf Vollständigkeit

Weitersagen: Veranstaltungstipps

# AUSSTELLUNG # THEATER & KABARETT # MUSIK & TANZ # SONSTIGES

AUGSBURG

Bis 29. Juli

• THE ROCKY HORROR SHOW

Bühnenspektakel nach Richard

O‘Brian, Freilichtbühne am

Roten Tor

www.theater-augsburg.de

5. Juli, 20:00 Uhr

• DEPPENMAGNET

Kabarett mit Günter Grünwald

Kurhaustheater Göggingen

www.parktheater.de

6. – 15. Juli, 19:30 Uhr

• PENSION SCHÖLLER

Komödie von Wilhelm Jacoby und

Carl Laufs

brechtbühne

www.theater-augsburg.de

8. JULI, 20:00 Uhr

• RHEINGOLD

Oper von Richard Wagner,

Kammeroper Augsburg,

Botanischer Garten

www.kammeroper-augsburg.de

9. Juli, 19:00 Uhr

• OPERNGALA MIT DIANA DAMRAU

& NICOLAS TESTÉ

Benefizkonzert zu Gunsten der

Stiftung für Menschen mit seltenen

Erkrankungen

Kongress am Park

www.kongress-augsburg.de

10. Juli, 19:45 Uhr

• HAINDLING

Livekonzert, Freilichtbühne am

Roten Tor

www.eventim.de

11. + 12. Juli, 20:00 Uhr

• SPIEL DER GITARREN

mit Dimitri Lavrentiev und

Takeo Sato

Galerie Schröder Kulturclub

www.galerieschroederweinbar.de

12. Juli – 13. August

• 25. INTERNATIONALER

JAZZSOMMER

Botanischer Garten und Zeughaus

www.augsburger-jazzsommer.de

14. Juli, 19:30 Uhr

• DANCE 4 PEACE

Ballett- und Tanzabend, 50 Jahre

Tanzschule Otevrel-Zaboj,

Kongress am Park

www.kongress-augsburg.de

15. Juli, 20:00 Uhr

• DIE ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus

Mozart, Kammeroper Augsburg,

Botanischer Garten

www.kammeroper-augsburg.de

15. Juli, 21:00 Uhr

• 2. AUGSBURGER RADLNACHT

Von und zum Königsplatz

www.augsburg.de

17. + 18. Juli, 20:00 Uhr

• ERLÖSUNG DEM ERLÖSER

8. Sinfoniekonzert der Augsburger

Philharmoniker, Kongress am Park

www.kongress-augsburg.de

19. Juli, 20:00 Uhr

• PARIS. NEW YORK. ALTEISELFING

Kabarett mit Hannes Ringlstetter

Spectrum Club

www.eventim.de

21. + 22. Juli, 19:30 Uhr

• DER ZERBROCHENE KELCH

Eine Collage mit Dokumenten zur

Arisierung eines Augsburger

Unternehmens, in Kooperation mit

dem tim, brechtbühne

www.theater-augsburg.de

21. – 23. Juli

• KONZERTE IM FRONHOF

Best of Mozart & Dvoràk, Open

Air-Festival, Fronhof

www.konzerte-im-fronhof.de

Ab 21. Juli, 19:30 Uhr

• TRANSIT HEIMAT –

GEDECKTE TISCHE

Eine Produktion von theater.

interkultur im Rahmen des

Hohen Friedensfestes

hofmannkeller

www.theater-augsburg.de

22. Juli, 20:00 Uhr

• DER FREISCHÜTZ

Oper von Carl Maria von Weber,

Kammeroper Augsburg,

Botanischer Garten

www.kammeroper-augsburg.de

23. Juli – 8. August

• HOHES FRIEDENSFEST

verschiedene Locations

www.friedensstadt-augsburg.de

27. Juli, ab 17:00 Uhr

• SENSEMBLE SOMMERFEST

Schauspiel, Essen und Trinken in

und um das Sensemble Theater

www.sensemble.de

27. Juli, 22:00 Uhr

• CASH CARTER SHOW

Songs, die auf eine Zeitreise durch

das Leben von Johnny Cash führen

sensemble Theater

www.sensemble.de

28. – 30. Juli

• LA STRADA

17. Internationales Straßenkünstler-

Festival, Rathausplatz, Altstadt,

Holbeinplatz

www.cia-augsburg.de

29. Juli, 19:30 Uhr

• CELLO UND KLAVIER

33. Benefizkonzert zugunsten der

Steinmeyer-Orgel, Rokokosaal,

www.theater-augsburg.de

29. Juli, 20:00 Uhr

• FRAU LUNA

Komische Operette von Paul Lincke,

Kammeroper Augsburg,

Botanischer Garten

www.kammeroper-augsburg.de

30. Juli, 20:00 Uhr

• SERVUS UND BA BA –

SCHÖN WAR’S

Abschiedsgala auf der

Freilichtbühne am Roten Tor

www.theater-augsburg.de

1. August – 17. September

• STEINKLANG

Kompositionen für Schlagwerk-Trio

von Wolfgang Lackerschmid

Viermetzhof im Maximilianmuseum

www.lackerschmid.de

2. + 3. August, 20:30 Uhr

• TRAUMWÄSCHEREI

Theaterstück, Uraufführung,

Sensemble Theater

www.sensemble.de

Freilichtbühne Donauwörth

Familien-/Seniorentage: Aufführungen: Nach der Geschichte von

Fr. 30.06.17

Fr. 07.07.17

James Matthew Barrie

Sa. 01.07.17

Sa. 08.07.17

So. 09.07.17

Mi. 12.07.17

Fr. 14.07.17

Sa. 15.07.17

Mi. 26.07.17

Fr. 28.07.17

Sa. 29.07.17

Mi. 02.08.17

Fr. 04.08.17

Aufführungen: Sa. 15.07.17 Do. 27.07.17

Nach dem Roman von

Sa. 05.08.17

Sa. 08.07.17 So. 16.07.17 So. 30.07.17

Donna Woolfolk Cross

Beginn 20:30 Uhr Do. 13.07.17

So. 23.07.17

Do. 03.08.17

Karten und Info: Telefon 0906 - 8981, www.freilichtbuehne-donauwoerth.de


| TERMINE | 11

4. + 5. August, 20:30 Uhr

• MARTINI ROSSO –

MARTINI BIANCO

9. Impro-Theaterfestival

sensemble Theater

www.sensemble.de

4. – 13. August

• HISTORISCHES BÜRGERFEST

Rote-Torwall-Anlagen

www.ig-historisches-augsburg.de

GERSTHOFEN

4. – 7. August

• KULTURINA

Kultur, Kulinarik, Kunst, Innenstadt

www.kulturina.de

FRIEDBERG

21. + 22. Juli

• SÜDUFER-FESTIVAL

Open-Air Festival am Friedberger See

www.suedufer-festival.de

DASING

Bis 17. September

• WINNETOU UND DIE FELSENBURG

Süddeutsche Karl May-Festspiele,

Western City

www.karlmay-festspiele.de

AICHACH

www.aichach.de

14. – 23. Juli

• VOLKSFEST

auf dem Festplatz

Schrobenhausener Straße

16. Juli, 16:00 Uhr

• DER WEG ZUM TANZ

Die Eleven der Ballettschule Payer

zeigen Auszüge aus ihrem

Lernprogramm, TSV-Halle

24. Juli, ab 18:00 Uhr

• LAURENTIUSFEST

der Wittelsbacher Spezialitätenwirte

Schloss Kühbach

5. + 6. August

• 44. STADTFEST

Innenstadt

DONAUWÖRTH

www.donauwoerth.de

Bis 5. August

• DIE PÄPSTIN

Schauspiel auf der Freilichtbühne

am Mangoldfelsen

www.freilichtbuehne-donauwörth.de

19. – 22. Juli

• REICHSSTRASSENFEST

Bürgerfest zwischen Tradition und

Moderne, mit Wahl des Fashion

Stars, Gärtnerumzug und

Kunsthandwerkermarkt

Innenstadt

SCHROBENHAUSEN

29. Juli, ab 15:30 Uhr

• NOISEHAUSEN

Musik-Festival auf dem

Lenbachplatz

www.noisehausen.de

GEMPFING

15. Juli, 20:00 Uhr

• VON BACH BIS PIAZOLLA

Duo-Abend mit Anna Maiershofer

(Flöte) und Philipp Schiepek

(Gitarre), Wandelkonzert in

Marienkapelle, Pfarrstadel und

Pfarrhaus

www.gempfingerpfarrhof.de

SCHLOSS HÖCHSTÄDT

2. Juli – 13. August

• DIE MAYENNE ZU

GAST IM SCHLOSS

Kunstausstellung

www.kunst-aus-schwaben.de

14. Juli, 19:00 Uhr

• VOYAGES EN CHANSONS

Reise durch die Welt des Chansons.

Dany Tollemer (Gesang) und

Andreas Rüsing (Piano) präsentieren

Stücke von Edith Piaf über

Jacques Brel bis Zaz; Rittersaal

www.bezirk-schwaben.de

NEUBURG

1., 2. + 7. – 9. Juli

• NEUBURGER SCHLOSSFEST

Renaissancefest, Obere Stadt

www.schlossfest.de

15. Juli – 5. November

• FÜRSTENMACHT &

WAHRER GLAUBE

Sonderausstellung: Reformation

und Gegenreformation in Neuburg

Schloss, Fürstengang und Hofkirche

www.fuerstenmacht.de

21. + 22. Juli, 19:30 Uhr

• BAROCK BIS ROCK

Gitarrenfestival

www.theatrium.de

PROMOTION

Adieu Dunstabzugshaube

Der Donauwörther Küchenprofi Küche & Wohnkultur

weiß, worauf es bei einer modernen Küche ankommt.

Induktionskochfelder mit eingebautem Dunstabzugssystem

liegen im Trend. Hier sind zwei Geräte, das Kochfeld

und ein Muldenlüfter, perfekt in einem Hightech-Produkt

vereint. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kochdunst wird direkt

an der Quelle effektiv abgezogen, wodurch keine Gerüche

mehr in der Kleidung oder im Raum haften bleiben. Die

Gläser von Brillenträgern am Herd beschlagen nicht mehr und

große Menschen haben keine störenden Haubenkanten vor

den Augen. Fett kann sich nicht in der Küche verteilen und die

Reinigung des Muldenlüfters geht schnell und einfach. Auch

die Küchenarchitektur kann dank des Muldenlüfters neue

Wege gehen. In den trendigen Wohn-Ess-Küchen sind Kochinseln

Mittelpunkt des Raumes, ohne störenden Überbau. Auch

lassen sich Kochstellen jetzt problemlos vor einem Fenster

oder unter einer Dachschräge planen. Muldenlüfter können

flächenbündig z. B. in Natursteinplatten eingebaut werden,

wahlweise mit Umluft oder Abluftbetrieb. Die Einbautiefe

beträgt nicht mehr als die einer Schublade. Der Betrieb ist

leise und effektiv. Sonderfunktionen wie Timer oder Kochpause-Funktion

sind selbstverständlich. Fazit: Adieu Dunstabzugshaube!

Küche & Wohnkultur berät Sie fachkundig über

die Alternativen. #

KÜCHE & WOHNKULTUR

Dallmaier + Gottwald

Ludwig-Auer-Straße 7

86609 Donauwörth

Tel. 0906-705889-0

www.kueche-wohnkultur.de


12 | REGION | VOM WERT DER DINGE

So ein KUNSTSTOFF-WASCHBOY aus den 70er Jahren erledigte

die „kleine Wäsche“ zwischendurch.

STATT KAFFEEMÜHLE UND PORZELLANTASSE beherrschen heute Kapsel-Kaffee

und Wegwerfbecher die Szene.

Vom Wert der Dinge

Ausstellung „Sparen Verschwenden Wiederverwenden“ in Oberschönenfeld.

Wir Europäer leben heute in einer Konsumgesellschaft. Unausweichlich werden wir

mittels allgegenwärtiger Werbung dazu gedrängt, ständig Neues zu kaufen – oft

Dinge, die wir nicht wirklich brauchen, die uns aber als Statussymbol vermeintlich zu

einem besseren Ego verhelfen. Das war bei weitem nicht immer so. Wie ist es zu

dieser Entwicklung gekommen? Die neue Sonderausstellung im Schwäbischen Volkskundemuseum

Oberschönenfeld, die bis zum 10. September zu sehen ist, illustriert

dieses Thema anschaulich.

TEXT Hannelore Eberhardt-Arntzen · FOTOS SVO Tina Burkhardt

In unserer Überflussgesellschaft verbrauchen wir in immer

kürzeren Zeitabständen Kleidung und Hausrat. Nicht konsumierte

Lebensmittel werden achtlos entsorgt; die Lebensdauer

von Haushaltsgeräten hat sich im Durchschnitt

stark reduziert (Stichwort Sollbruchstelle), da der Konsum

angekurbelt werden soll bzw. jeder das neueste Modell haben

will. An sich gut erhaltene Kleidung wird ausrangiert, nur

weil sie nicht mehr der aktuellsten Mode entspricht. Es gab

Zeiten, da wäre es niemandem in den Sinn gekommen, derart

verschwenderisch zu sein.

Die Ausstellung wirft einen Blick auf den enormen Wandel vom

sparsamen, oft durch Not und Mangel geprägten, sorgsamen

Umgang mit den Dingen bis hin zu den Dokumenten der heutigen

Wegwerfmentalität. In früheren Zeiten, speziell während

und nach Kriegen, war angesichts knapper Ressourcen Sparen

eine hohe Tugend. Alle Dinge mussten eine möglichst lange Lebensdauer

aufweisen; reparieren, flicken und umarbeiten war

angesagt. Je geschickter ein Mädchen oder eine Frau hauswirtschaften

konnte, desto besser. Jede musste nähen können. Sogar

Unterwäsche wurde an schadhaften Stellen ausgebessert;

aus zwei kaputten Tischdecken entstand ein neues Teil; die

guten Partien eines zerschlissenen Betttuchs ergaben immer

noch eine praktische Schürze. Und Patchwork-Kleider forderten

die Kreativität heraus. Obst und Gemüse wurden auf Vorrat

fürs ganze Jahr eingekocht. Von einem geschlachteten

Schwein verwendete man wirklich jedes Stück. Sogar die Knochen

wurden vom sog. Knochenmann eingesammelt und zum

Seifensieden hergenommen. Aus Schweinsblasen wurden z. B.

Kapuzen hergestellt. Lumpensammler holten auch die zerschlissendsten

Stoffreste, um aus ihnen Fleckerlteppiche weben

zu lassen. Gerade in der Staudenregion waren Webereien

ein typischer bäuerlicher Nebenerwerb. In Zeiten verschärften

Mangels wie z. B. im Ersten Weltkrieg wurde über Plakate zum

extremen Sparen aufgerufen; teilweise propagierte die Regierung

Ersatzstoffe für bestimmte Lebensmittel. So wurde z. B.


| REGION | 13

ESSGESCHIRR einst und heute: Teller versus Papp-Box

Kriegsbrot mit Sägespänen oder Rübenschnitzeln gestreckt.

Doch nicht nur die Frauen mussten erfinderisch sein. Nach dem

Krieg nutzte man Kriegsschrott als Rohstoffquelle. Stahlhelme

wurden zu Sieben, aus den Einzelteilen von Gasmasken ließen

sich Dosen, Schaumlöffel und vieles andere herstellen. Manche

Panzerfaust genoss ein zweites friedliches Leben als emaillierte

Kaffeekanne.

In den 50er Jahren gelang den Deutschen das Wirtschaftswunder

und der Fortschritt boomte. Zu einer wahren Materialvielfalt

führte die Entwicklung der Kunststoffe. Sie veränderten

den Alltag massiv und ermöglichten die günstige

Massenproduktion technischer Errungenschaften. Das bislang

anstrengende Wäschewaschen wurde durch elektrische

Geräte wie Wäschestampfer, Waschmaschinen oder Schleudern

enorm erleichtert. Die Lech-Elektrizitätswerke bewarben

Maschinen, die über die Stromrechnung in Raten abbezahlt

werden konnten. In den 60er Jahren zeugte die sog.

Schwedenküche, eine Einbauküche in milchigen Pastellfarben,

von gehobenem Lebensstil. Der pflegeleichte Werkstoff Resopal

(Schichtstoffplatten aus mit Kunstharz imprägnierten

und verpressten Papierbahnen) wurde dank seiner Farbigund

Vielseitigkeit zum Synonym für Arbeits- und Tischplatten.

Der gut form-, kleb- und färbbare Werkstoff Zelluloid

(Nitro-Zellulose) ermöglichte es, Schmuckstücke, Knöpfe,

Brillenfassungen uvm. herzustellen, die unerschwingliche

Naturstoffe wie Elfenbein, Schildpatt, Perlmutt oder Koralle

imitierten. Millionenfache Verbreitung in den Haushalten

fand der nicht leitende Werkstoff Bakelit, der für die Gehäuse

von Rundfunkempfängern oder Telefonen verwendet wurde.

Nach dem zweiten Weltkrieg galten synthetisch gewonnene

Materialien als Inbegriff für Modernität. Kleider, gefertigt

aus Nylon-, Perlon- oder Trevira-Garnen (letztere übrigens

aus Bobingen) revolutionierten dank ihrer Pflegeleichtigkeit

und Formbeständigkeit die deutschen Kleiderschränke. Bis

heute entsteht aus Trevira Oberbekleidung.

Ab den 1950er Jahren erlebte auch die industrielle Lebensmittelproduktion

ihren bis heute ansteigenden Boom. Tütensuppen,

Päckchensoßen, Gemüsekonserven usw. hielten Einzug

in deutschen Küchen. Womit sich die Koch- und Essgewohnheiten

wandelten: Fast Food und Convenience-Produkte wurden

immer populärer – mit zweifelhaften Auswirkungen. Die

Deutschen legten sich vermehrt „Wohlstandsspeck“ zu. All

die Errungenschaften, die den Haushalt erleichterten, dienten

letzten Endes einem Ziel: Die Frau, deren Arbeitsbereich

früher auf Haus, Küche und Kinder fokussiert war, gewann

Zeit zur Ausübung haushaltsferner Berufe. Es wurde also quasi

die weibliche Emanzipation gefördert. Doch zu keiner Zeit

dachten die „Erfinder“ der zahlreichen Innovationen an die

Probleme, die die industrielle Massenproduktion und die neuen

Materialien längerfristig verursachen würden.

Auch in Zukunft wird uns noch ein riesiges Problem beschäftigen:

der Plastik- und sonstige Müll, der heute schon ganze

Ökosysteme bedroht. Das stetige Anschwellen der Müll-Lawine

seit dem zweiten Weltkrieg ist nicht nur auf den Wohlstandszuwachs

zurückzuführen, sondern auch auf das veränderte

Einkaufsverhalten, die Selbstbedienung bei vorverpackten

Lebensmitteln im Einzelhandel sowie das gesteigerte Wegwerfverhalten.

Wir konsumieren Kapselkaffee oder Getränke

in Bechern „to go“, verwenden Einwegverpackungen für Fast

Food und Plastikgeschirr. Jedes Jahr muss es das neue Smartphone

sein; Billigmöbel überstehen keinen Umzug und landen

im Sperrmüll. Doch: Wohin mit dem ganzen Müll? Bei vielen

Menschen wächst das Bewusstsein für diese Probleme, und

Fragen zu Ökobilanz, Nachhaltigkeit und begrenzten Ressourcen

werden immer wieder öffentlich debattiert. Neue

Müllkonzepte müssen her. Aber auch wenn bislang die optimale

Lösung fehlt, gibt es dennoch einige inspirierende Lösungsansätze,

die in der Ausstellung thematisiert werden:

Recycling von Gegenständen und Werkstoffen, Tauschbörsen,

Repaircafés und ein bewusstes müllvermeidendes Einkaufen.

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Heimatpflege

des Bezirks Schwaben und in Zusammenarbeit mit Studierenden

des Studiengangs „Kunst- und Kunstgeschichte“ an

der Universität Augsburg. #

INFORMATIONEN

Schwäbisches Volkskundemuseum

Oberschönenfeld 4, 86459 Gessertshausen

www.schwaebisches-volkskundemuseum.de

Öffnungszeiten Di – So 10:00 – 17:00 Uhr

bis 10. September

Zur Ausstellung wird ein

kommentierendes Begleitheft angeboten.

Die Puppen der Marke Schildkroet hatten

früher einen KOPF AUS ZELLULOID.


14 | REGION | SOMMER-FESTIVALS

Boom der Festivals

Sommerzeit ist Festivalzeit. In unserer Region boomen die meist mehrtägigen

Veranstaltungen, die oft unter freiem Himmel stattfinden. Hier die Highlights in

chronologischer Reihenfolge.

8. bis 29. Juli

Jeweils Samstag 20:00 Uhr im Glashaus

KAMMEROPER AUGSBURG

IM BOTANISCHEN GARTEN

Bis 17. September

Samstag 16:00 + 20:00 Uhr, Sonn- & Feiertag 17:00 Uhr

WINNETOU UND DIE FELSENBURG

SÜDDEUTSCHE KARL MAY-FESTSPIELE DASING

Die auf drei Kontinenten spielende Erzählung vom Kampf der

Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand gegen den Schurken

Melton ist zweifelsfrei Karl Mays Versuch, im Rahmen einer

spannenden Action-Story die großen Religionen einander näher

zu bringen – eine Thematik, die heute ebenso aktuell ist wie

seinerzeit. Produktion und Häuptling Nalgu Mokaschi: Peter

Görlach; Winnetou: Matthias Mühlbauer; Melton: Peter Bechtel;

rund 80 weitere Darsteller.

INFORMATIONEN UND TICKETS www.karlmay-festspiele.de

Hotline 08205-225 · FOTO Michael Ortner

8. Juli: Das Rheingold – Oper von

Richard Wagner; 15. Juli: Die

Zauberflöte – Oper von Wolfgang

Amadeus Mozart; 22. Juli: Der

Freischütz – Oper von Carl Maria von Weber; 29. Juli: Frau

Luna – Komische Operette von Paul Lincke

INFORMATIONEN UND TICKETS www.kammeroper-augsburg.de

12. Juli bis 13. August

Botanischer Garten + Zeughaus

25. INTERNATIONALER

AUGSBURGER

JAZZSOMMER

Im Botanischen Garten finden

die Sommernachtskonzerte mit renommierten Künstlern jeweils

um 20:00 Uhr rund um den Pavillon statt. Dixie und

Swing gibt es im Zeughaus jeweils ab 11:00 Uhr zu hören.

INFORMATIONEN UND TICKETS www.augsburger-jazzsommer.de


| REGION | 15

Das Bürgerfest zwischen Tradition

und Moderne lädt mit

seinem vielfältigen Kulturund

Musikprogramm, aber

auch mit facettenreichen kulinarischen

Genüssen in die

Donauwörther Reichsstraße

ein. Alle kommen beim

Reichsstraßenfest auf ihre

Kosten. Zahlreiche Bands unterhalten

mit einem Spektrum von volkstümlicher Musik über

Rock ’n’ Roll und Oldies bis hin zu Coverrock. Zusätzliche Showeinlagen

runden das Programm ab. Spannend wird es beim Finale

des Donauwörther Fashion-Star am Freitagabend: Bereits

zum zweiten Mal gibt es den von der CID durchgeführten Wettbewerb,

bei dem sich die Kandidatinnen der Jury stellen. Ein

weiterer Höhepunkt ist der traditionelle Gärtnerumzug am 22.

Juli ab 8:45 Uhr. Parallel lädt der Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt

entlang der kleinen Wörnitz zu einem Bummel ein.

13. bis 16. Juli

KÖNIGSFESTIVAL 2017

KÖNIGSBRUNN, ABRAXAS-ARENA BEIM MERCATEUM

13. Juli, 10:00 Uhr: Das Dschungelbuch – Musical für die ganze Familie;

13. Juli, 20:00 Uhr: Michael Mittermeier – Comedy; 14. Juli,

19:30 Uhr: Beatrice Egli – Schlagerstar; 15. Juli, ab 8:30 Uhr: Yoga

Royale – drei Yogakurse zur Auswahl; 15. Juli, 19:30 Uhr: Helter

Skelter – Classic Rock Konzert; 16. Juli, ab 9:30 Uhr: Königs-

Brunch – Buffet unter freiem Himmel; 16. Juli, 20:00 Uhr: Chris

Kolonko – Varieté-Show. An allen Tagen bietet der StreetFood-

Markt auf dem Gelände Speisen und Getränke aus aller Herren

Länder an, unter anderem Burger, Blunch, Paninis, Spiralkartoffeln,

vegetarische Gerichte und viele weitere Leckereien.

INFORMATIONEN www.donauwoerth.de

FOTOS Stadt Donauwörth / Kulturbüro

21 + 22. Juli

7. USTERSBACHER BIER.SOMMER.FESTIVAL

USTERSBACHER BRAUEREIGELÄNDE

INFORMATIONEN UND TICKETS www.koenigsfestival.com ·

IM BILD Beatrice Egli (links), Chris Kolonko

14. bis 23. Juli

VOLKSFEST AICHACH

Festplatz Schrobenhausener Straße

Volksfest im Zelt mit Kapellen und Partybands, Volkstanzgruppen

und Kindernachmittag

INFORMATIONEN www.aichach.de

19. bis 22. Juli

DONAUWÖRTHER

REICHSSTRASSENFEST

Zwei Tage coole Musik, Feines vom Grill und kühles Bier

unter freiem Himmel bei freiem Eintritt. Sieben Bands

bieten unterschiedlichsten blaskapellenfreien Sound,

vom rasanten Balkanpop bis zum bayerischen Mundart-Reggae.

Das kulinarische Programm umfasst saftige Steaks vom riesigen

Holzkohlengrill, dazu Flammkuchen und natürlich die frisch

gezapften Ustersbacher Biere direkt an der Quelle.

INFORMATIONEN www.ustersbacher.com

FOTO Privatbrauerei Ustersbach

21. + 22. Juli

SÜDUFER-FESTIVAL

FRIEDBERGER SEE

Open Air Festival mit einem weiten Programmspektrum von

Rock und Pop bis hin zu HipHop und Electro. Für Speisen und

Getränke ist gesorgt.

INFORMATIONEN UND TICKETS www.suedufer-festival.de


16 | REGION | SOMMER-FESTIVALS

Clownerie, Jonglage und Tanz. Freitag und Samstag bei Einbruch

der Dunkelheit großes erdgas-schwaben Feuerwerk

INFORMATIONEN www.cia-augsburg.de

4. bis 7. August

KULTURINA GERSTHOFEN

KULTUR, KULINARIK, KUNST

21. bis 23. Juli

KONZERTE IM FRONHOF

19. OPEN-AIR-FESTIVAL MOZARTSTADT AUGSBURG

Erstmals vom neuen Verein „Konzerte im Fronhof“ veranstaltet,

beginnt das diesjährige Festival mit einem Paukenschlag:

Mit der SUK-Symphony Prag spielt Maximilian Hornung am

Freitagabend als Solist in Residenz bei der Orchestergala I Antonín

Dvořák berühmtes Cellokonzert. „Don Giovanni und mehr

...“ ist das Thema bei den Highlights am Samstagabend. Der in

Berlin gefeierte Bariton und ehemalige Augsburger Domsingknabe

Günter Papendell kehrt als Don Giovanni in seine Heimatstadt

zurück. Maia Cabeza – 2013 war sie erste Preisträgerin

des Leopold-Mozart-Violinwettbewerbs – ist bei der

Orchestergala II mit Dvořák einzigem Violinkonzert a-moll op.

53 zu hören. Am gleichen Tag: Jazz meets Classic mit der Lackerschmid-Connection

und Kammermusik im Rokokosaal.

INFORMATIONEN UND TICKETS www.konzerte-im-fronhof.de

FOTO Wilhelm Walz

28. + 29. Juli

REGGAE IN WULF

FRIEDBERG-WULFERTSHAUSEN

Seit dem Jahr 2000 kommen hier jedes Jahr Fans der Reggae-

Musik auf ihre Kosten.

INFORMATIONEN www.reggae-in-wulf.de

28. bis 30. Juli

LA STRADA AUGSBURG

17. INTERNATIONALES STRASSENKÜNSTLER-FESTIVAL

RATHAUSPLATZ, ALTSTADT, HOLBEINPLATZ

Drei Tage lang verwandeln Straßenkünstler aus der ganzen

Welt, u. a. aus Argentinien, Spanien, Brasilien und Chile, die

Augsburger Innenstadt in einen magischen Ort voller Artistik,

Auf mehreren Bühnen in der Innenstadt werden nachmittags

und nachts Musik- und Show-Acts für jeden Geschmack geboten.

Am Samstag gibt es um 22:30 Uhr ein Feuerwerk. Als „Vorprogramm“

performen am 2. August um 13:00 Uhr „Groundswimmer“

– Alternative – Folk – Rock im Stadtpark. Das

Highlight: Großes Zusatzkonzert mit Christina Stürmer am

7. August um 17:00 Uhr!

INFORMATIONEN www.kulturina.de

IM BILD Christina Stürmer · FOTO Mateusz Tondel

4. bis 13. August

HISTORISCHES BÜRGERFEST

ROTE-TORWALL-ANLAGEN

Alle zwei Jahre feiert Augsburg das Historische Bürgerfest rund

ums Rote Tor. Zehn Tage lang können Besucher Speisen aus einer

vergangenen Epoche probieren, Handwerk und Kleidung

aus dieser Zeit kennen lernen und sich von einem umfangreichen

Rahmenprogramm unterhalten lassen.

INFORMATIONEN www.ig-historisches-augsburg.de

5. + 6. August

44. STADTFEST AICHACH

Am Samstag ab 19:00 Uhr wird die Aichacher Innenstadt zur

Feiermeile. Auf fünf Bühnen gibt es Live-Musik und in der Hubmann-

und Steubstraße ist Open-Air-Disko angesagt. Am 6. August

ab 10:00 Uhr klingt das Stadtfest am Oberen Stadtplatz

mit bayerischem Musikkabarett aus.

INFORMATIONEN www.aichach.de


18 | REGION | AUGSBURGER HOHES FRIEDENSFEST

Bekennen „Mein

Name ist Mensch“

Augsburger Hohes Friedensfest: 23. Juli bis 8. August

FOTOS Frauke Wichmann

Wie können wir eigene Standpunkte vertreten und dabei offen bleiben für die Positionen

anderer? Wie ist das Verhältnis von persönlichem Bekenntnis und gesellschaftlichem

Frieden? Beim diesjährigen Kulturprogramm zum Augsburger Hohen Friedenfest befassen

sich vom 23. Juli bis zum 8. August über 50 Veranstaltungen mit dem Thema „Bekennen“.

Auf dem Programm stehen Konzerte, Theater, Lesungen,

Gespräche, Filme, Ausstellungen und Kunstinstallationen,

Street-Art, Führungen und Feste. Das

Spektrum der Formate reicht dabei von Historischem zu Experimentellem,

von Popkultur bis Klassik und von Unterhaltung

bis Streitgespräch. Der „Taubenschlag“, Begegnungsund

Kreativort mit einem bunten Programm, ist dieses Jahr

auf dem Königsplatz zu finden. Ein musikalisches Highlight

ist das „Festival der Kulturen“ am 27. und 28. Juli mit Weltmusik

von internationalen Top-Acts und lokalen Künstlern, das

traditionell zum Festivalprogramm gehört. Dieses endet mit

dem Augsburger Stadtfeiertag am 8. August mit Ökumenischen

Gottesdiensten, dem Kinderfriedensfest und einem

Festkonzert. In diesem Jahr wird zudem der/die nächste

Preisträger/in des Augsburger Friedenspreises bekanntgegeben.

Die Auszeichnung wird alle drei Jahre an Personen vergeben,

die sich um ein tolerantes und friedfertiges Miteinander

von Menschen mit unterschiedlicher kultureller und religiöser

Prägung verdient gemacht haben. Für viele ist die Augsburger

Friedenstafel beim Hohen Friedensfest ein Höhepunkt: Ein

riesiger öffentlicher Empfang an weiß gedeckten Tischen auf

dem Rathausplatz, an denen hunderte Augsburger und Besucher

selbst mitgebrachte Speisen teilen. #

TERMINE UND INFORMATIONEN www.friedensstadt-augsburg.de

AUSGEWÄHLTE HIGHLIGHTS

23. Juli, 20:00 Uhr

„Ist der Islam noch zu retten? Streiten in 95 Thesen“

Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide, brechtbühne

Ab Mitte Juli

Inside Out Project Augsburg

Globales Kunstprojekt mit Porträts von Menschen, tapeziert an Hauswände,

initiiert vom französischen Künstler JR – macht halt in Augsburg

Ab 14. Juli

Fromm und frei?! Augsburger Bekenntnisse

Ein interreligiöses, biografisches Theaterstück (Junges Theater Augsburg /

Bürgerbühne) zu den Themen Glauben und Glaubensfreiheit

Ab 21. Juli

Der Schwamm – Weg mit dem Schmutz

Weg auch mit Wut, Hass und Rassismus! Kunstinstallation und Performance

von Michel Abdollahi

24. Juli

50 Jahre 1967: Was ist von der Revolte geblieben?

Lesung und Diskussion mit Tania Martini, Thorwald Proll, Volker Weiß,

Franz Dobler

28. + 29. Juli

Festival der Kulturen

Open-Air-Weltmusikfestival im Annahof und Dekanatsgarten u. a.

1. + 3. August

Traumwäscherei

Theater Uraufführung im Rahmen des Programms „Welcome in der

Friedensstadt“ im Sensemble Theater, Artist in Residence Oleg Melnichuk

8. August

Hohes Friedensfest


20 | BILD DES MONATS

DAS GEWITTER

Mir schien, als ich gen Himmel sah,

Ein Ungewitter drohend nah’.

Die Luft war schwül und finster, schwer

Hing über mir ein Wolkenmeer.

Schon sah ich bang’ der Blitze Sprüh’n,

Der Wolken schwarze Nacht durchzieh’n.

Schon hört’ ich, wie des Donners Groll

Von Ost nach Westen dröhnend scholl.

Und bange schaut’ ich rings umher,

Ob nirgends eine Zuflucht wär’.

Da hauchte sanft ein Windchen drein,

Und blies den Himmel wieder rein.

Und strahlend zog am Himmels Plan,

Die Sonne wieder ihre Bahn.

Verbirgt sich einst dein Sonnenlicht,

Dann, armes Herz, verzage nicht.

Wenn dir ein Ungewitter droht,

So schwarz es sei, vertraue Gott.

Schnell ist, haucht Seine Liebe drein,

Dein Lebenshimmel wieder rein.

TEXT H. J. Breiter, 1863

FOTO fotolia.com / Stillkost


| BILD DES MONATS | 21


22 | GENUSS | FLÜSSIGE TRENDS

Im wahrsten Sinn des Wortes COOLE

GETRÄNKE kommen auch ohne

Alkohol aus. Und wenn, dann haben sie

nur wenige Prozente, denn die

Mischung macht’s. Hier lassen sich die

Profi-Mixer immer neue Kreationen

einfallen, oft auf der Basis von Säften

oder Tee. Kühl und gesund müssen die

Trendgetränke sein, dann haben sie

das Potential zum Sommerhit.


| GENUSS | 23

Die flüssigen Trends

Welche Getränke und Cocktails sind angesagt in den

Szene-Bars und Kühlschränken? Was müssen Lifestyledrinks

können? Das SchlossMagazin hat sich für Sie schlau

gemacht.

FOTOS VICUSCHKA / photocase.de, fotolia.com / angelinast

Trendgetränke orientieren sich

stark am modernen Lifestyle; sie

müssen den gestiegenen gesundheitlichen

Bedürfnissen entsprechen

und zu einer nachhaltigen und gesunden

Ernährung beitragen. Die Zahl der

Vegetarier, Veganer und Clean-Eater

wächst zunehmend. Deshalb stehen

Säfte hoch im Kurs. Und vor allem

Smoothies. Die Wachstumszahlen von

grünen Smoothies aus gemixtem Blattgemüse

und Obst sind gigantisch. Auch

Superfoods mischen nicht nur aus gesundheitlichen

Gründen bei den In-Getränken

mit. Bekannte exotische Vertreter

sind dabei Goji-Beeren, Matcha,

Mate, Mandelmilch oder Kokoswasser.

Die Hipsterszene in New York lässt sich

nicht lumpen und hat Alternativen im

Ärmel: Dort ist beispielsweise der Turmeric-Tonic,

eine mit Kurkuma gewürzte

Art Limonade super hip. Aber ganz

gleich, wie die Getränke heißen und woraus

sie bestehen: Inhaltsstoffe wie Mineralien,

Spurenelemente, Vitamine,

Antioxidantien oder Koffein aus natürlichen

Quellen werden vom Konsumenten

erwartet.

MIXGETRÄNKE

MIT UND OHNE

Leichte Wein-

M i s c h g e t r ä n k e

passen gut in die

warme Jahreszeit. Sie werden teilweise

schon fertig gemischt in Flaschen angeboten.

Das Sommergetränk 2016 war

Lillet. Gemixt mit Schweppes Wildberry

und einigen tiefgefrorenen Himbeeren

kann der Drink auch dieses Jahr zum

Spitzenreiter avancieren. Konkurrenz

könnte höchstens der Franz darstellen:

Ingwer-Likör mit der doppelten Menge

Gin ergänzen und mit einem ordentlichen

Schuss Apfelsaft abrunden. Etwas

Holundertonic auffüllen und mit eingefrorenen

Minzblättern dekorieren. Super-fresh!

Nicht-alkoholische Mixgetränke

punkten bevorzugt mit Aromen von

Basilikum und Ingwer – funktioniert

aber auch mit Prosecco, wer etwas Prickel

möchte. Überhaupt ist Ingwer DIE

Trendzutat für Getränke. Neben seinem

unverkennbaren Geschmack glänzt Ingwer

vor allem durch seine zahlreichen

gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Mit Zitrone und Minze ein Genuss!

ENTSPANNUNGS-

DRINKS

Neben den vielen

schnellen Drinks-

To-Go behauptet

sich ein anderer Trend: der der Langsamkeit.

Nicht umsonst schwören die

Asiaten auf ausgiebige Tee-Zeremonien.

Zum Runterkommen, zum Genießen.

Der Markt der Tee-Getränke boomt sowieso.

Ganz oben auf der Liste der Entspannungstees

stehen Lavendel, Kamille

und andere Kräutertees. Und

Mischungen von Tees mit Gewürzen

gewinnen weiter an Beliebtheit. Zu ihnen

gehört z. B. der Masala Chai, ein

Getränk aus Schwarztee mit Milch, Zucker

und einer Gewürzmischung. Gekühlter

Tee (Eistee), gerne auf Grüntee-

Basis mit Eiswürfeln und Limettensaft,

zählt schon seit Jahren zu den Lieblingsgetränken

im Sommer.

HIPPE KONZEPTE Neben dem Geschmack

spielen

aber auch ein hippes

und ansprechendes Aussehen und

die Präsentation eine Rolle. Durch Mischungen

mit neuen exotischen Zutaten

soll diesen Getränken das gewisse

Etwas verliehen werden. Neue Geschmacksrichtungen

wie z. B. Limette-

Gurke erfreuen sich großer Nachfrage.

Und hausgemachte Getränke aus regionalem

Obst punkten besonders bei jungen

Leuten. Auch die Brauereien setzen

mit neuen, fruchtigen, alkoholfreien

Bier-Kreationen Trendmarken. Daneben

gewinnen mehr und mehr Mocktails,

also alkoholfreie Cocktails, die

Gunst der Verbraucher. Ganz auf der

Welle der gesunden Drinks schwimmt

das neue In-Getränk Chagachino. Der

aus der traditionellen chinesischen Medizin

bekannte Vital- und Heilpilz Chaga,

der auf Birken wächst (auf Deutsch

schiefer Schillerporling) gilt als veganes

Wundermittel mit vielen wichtigen

Nährstoffen. Mit ein paar Zutaten wird

daraus ein ganz besonderes Getränk:

Einen Teelöffel getrocknetes Chaga mit

einer Tasse kochendem Wasser aufbrühen,

je einen Teelöffel Kakaopulver und

Süßungsmittel nach Wahl zufügen, etwas

Kokosnusscreme aufgießen und

mit einer Prise Zimt bestreuen. Fertig.

Kakaopulver und Zimt veredeln übrigens

auch den klassischen Eiskaffee.

(hea) #


24 | GENUSS | COOLE DRINKS

Coole Drinks

Ganz ohne Alkohol

Die Rezepte für diese Drinks ergeben je 1 Liter

erfrischenden Trinkgenuss ohne Alkohol.

QUELLE UND FOTOS Adelholzener

ILLUSTRATIONEN fotolia.com / angelinast, ONYXprj, Zhemchuzhina

RASPBERRY DREAM

ZUTATEN

500 g Himbeeren + 50 g Zucker + 400 ml Adelholzener

Lemonade (gekühlt) + 200 ml Adelholzener

Mineralwasser Sanft (gekühlt)

ZUBEREITUNG

# Die Himbeeren vorsichtig waschen und trocken

tupfen. 100 g davon zum Garnieren beiseitelegen.

# Zucker und 50 ml Wasser aufkochen, bis der

Zucker sich gelöst hat. 400 g Himbeeren in den

heißen Zuckersirup geben und kurz zusammenfallen

lassen, die Masse dann durch ein feines

Sieb streichen.

# Das Himbeerpüree in eine Eismaschine geben

und zu einem cremigen Sorbet gefrieren lassen.

Aus dem Sorbet Kugeln stechen und diese in 4

Gläser geben. Das Sorbet jeweils mit Adelholzener

Lemonade und Mineralwasser aufgießen

und mit Himbeeren garniert sofort servieren.

SUNNY MELON

ZUTATEN

½ Bio-Salatgurke + 400 g Melone (verschiedene

Sorten, z. B. Wassermelone, Galia, Cantaloupe

etc.) + Einige Eiswürfel + 3 Bio-Limetten

(Saft) + 1 Bund Minze + 1 l Adelholzener

Bioschorle Apfel-Traube (gekühlt)

ZUBEREITUNG

# Die Gurke waschen und in Scheiben schneiden.

Aus den Melonensorten kleine Kugeln ausstechen.

# Gurke und Melone mit einigen Eiswürfeln in

einen Krug geben, die Limetten auspressen und

den Saft ebenfalls in den Krug geben.

# Die Minze waschen und trocken schütteln.

Die Blätter abzupfen und leicht andrücken, damit

sie ihr Aroma entfalten. Ebenfalls in den

Krug geben.

# Alles mit gekühlter Fruchtschorle aufgießen

und sofort servieren.

SALTY GRAPEFRUIT

ZUTATEN

3 Bio-Grapefruits + einige Eiswürfel + 3/4 TL

Meersalzflocken + 700 ml Adelholzener Red

Lemonade (gekühlt)

ZUBEREITUNG

# Die Grapefruits heiß abwaschen und trocken

reiben. 2 davon in grobe Stücke schneiden und

in 4 Gläser geben. Die übrige Grapefruit halbieren

und auspressen. Den Saft ebenfalls in die

Gläser geben.

# Die Gläser mit Eiswürfeln auffüllen und jeweils

etwas Meersalz darauf streuen.

# Die Gläser mit Adelholzener Red Lemonade

auffüllen und die Drinks sofort servieren.


| GENUSS | 25

LAVENDER SPRITZ

ZUTATEN

1 Eiweiß + 4 Stiele Lavendelblüten + 2 EL sehr

feiner Zucker + 1 EL getrocknete Lavendelblüten

+ 100 g Zucker + Crushed Ice + 700 ml

Adelholzener Brombeer-Holunder (gekühlt)

ZUBEREITUNG

# Zum Garnieren die Lavendelblütenstiele kandieren.

Dazu Eiweiß schaumig schlagen und die

Lavendelstiele hineintauchen, anschließend in

sehr feinem Zucker wälzen. Die Stiele auf ein

Stück Backpapier legen und 4-6 Stunden trocknen

lassen.

# Lose Lavendelblüten mit Zucker und 100 ml

Wasser in einen Topf geben und aufkochen, bis

der Zucker sich gelöst hat. Den Lavendelsirup

vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen,

dann durch ein Sieb abgießen. Die Blüten

werden nicht mehr benötigt.

# Den Sirup auf 4 Gläser verteilen, die Gläser

mit Crushed Ice und Adelholzener Brombeer Holunder

auffüllen.

# Die Drinks mit je einem kandierten Lavendelstiel

garnieren und sofort servieren.

APRICOT KISS

ZUTATEN

300 g Aprikosen + 6 Thymianstiele + 50 g Zucker + einige Eiswürfel + 500 ml Adelholzener Bio

Apfelschorle (gekühlt) + 500 ml Adelholzener Mineralwasser Sanft (gekühlt)

ZUBEREITUNG

# Die Aprikosen waschen, dann halbieren und entsteinen. Den Thymian waschen und trocken schütteln.

Die Blättchen von den Stielen zupfen und mit Aprikosenhälften und Zucker in einen Topf geben.

Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze in ca. 15 Minuten zu einem Kompott verkochen lassen.

# Das Aprikosenkompott mit dem Stabmixer pürieren, dann durch ein feines Sieb streichen.

# Aprikosenpüree und Eiswürfel in einen Krug geben, diesen mit Adelholzener Apfelschorle und

Mineralwasser auffüllen. Kurz umrühren, dann sofort servieren.

CHERRY CRUSH

ZUTATEN

4 Bio-Limetten + 2 EL brauner Zucker + ca. 20

Kirschen + Einige Eiswürfel + 800 ml Adelholzener

Lemonade (gekühlt) + 2 EL Kirschsirup

ZUBEREITUNG

# Die Limetten heiß abwaschen und trocken

reiben, dann in Spalten schneiden. Diese in 4

Gläser geben, den braunen Zucker darauf streuen

und alles mit einem Stößel andrücken.

# Die Kirschen waschen und entstielen, dann

mit den Eiswürfeln in die Gläser geben.

# Die Gläser mit Adelholzener Lemonade auffüllen,

dann den Sirup hineinträufeln und die

Drinks sofort servieren.


26 | GENUSS | FRUCHTIG-FRISCHE EISKREATIONEN

Fruchtig-frische Eiskreationen

Beim Stichwort Speiseeis denken wir meist zuerst an üppig cremiges Gelato in allen

möglichen Geschmacksvariationen. Doch mit etwas Kreativität kann Eis auch ganz ohne

den Zusatz von Zucker zum sommerlichen Hochgenuss werden. Wir präsentieren drei

leckere Rezepte für Fruchteis am Stiel!

QUELLE livingpress, allrecipes.com · FOTO fotolia.com / Jenny Sturm

COCO-SHOCK

Eis aus ganzen Früchten auf Basis von

Kokoswasser

Wassereis kann schnell fad schmecken. Doch

auf Basis von herrlich frischem Kokoswasser

wird Fruchteis zum exotischen Genuss.

ZUTATEN FÜR 10 PORTIONEN

1 Kiwi + 1 Pfirsich + ¾ Tasse Heidelbeeren +

¼ Tasse Himbeeren + 3 Tassen Kokoswasser +

Eisformen

ZUBEREITUNG

# Zuerst die Kiwi schälen und in dünne Scheiben

schneiden. Pfirsich ebenfalls in kleine Stücke

teilen. Nun die Heidelbeeren und Himbeeren

vorsichtig waschen.

# Die Eisformen mit Kokoswasser auffüllen

und mit dem Obst befüllen. Je nach Bedarf

nochmals Kokoswasser hinzugeben.

# Eisformen verschließen und für mindestens

3 bis 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.

BUTTERMILCH-

ZITRONE-EIS

Der Klassiker

Der Sommer wäre ohne Buttermilch-Zitrone-

Eis vermutlich nur halb so schön.

ZUTATEN FÜR 10 PORTIONEN

250 Milliliter Buttermilch + 375 Gramm Crème

fraîche + 2 Päckchen Vanillezucker + ½ Tasse

Ahornsirup + 3 Zitronen

ZUBEREITUNG

# Buttermilch und Crème fraîche vermischen

und Vanillezucker hinzufügen. Masse glatt

rühren. Anschließend Ahornsirup und Zitronensaft

hinzugeben.

# Masse einfrieren und alle 20 Minuten bis halbe

Stunde mit einer Gabel durchrühren, damit das

Eis schön cremig wird.

GREEN LANTERN

Mit Gurke, Melone und Minze

Subtile Süße trifft auf einen Hauch von Minze:

Dieses Eis ist die ideale Erfrischung an einem

heißen Sommertag.

ZUTATEN FÜR 10 PORTIONEN

2 Gurken, geschält und in mundgerechte Stücke

geschnitten + 1 halbe Honigmelone + eine

Hand voll Minzblätter + Eisformen

ZUBEREITUNG

# Alle Zutaten in einen Blender geben und

pürieren.

# In die Eisformen füllen und für mindestens

3 bis 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.


PROMOTION | BIERGARTEN SPEZIAL | 27

BESTES IN BIOQUALITÄT

Café himmelgrün in Augsburg

Bunt, hell, fröhlich und natürlich

100 % bio: Das Café himmelgrün

im ehemaligen Kesselhaus auf

dem alten Schlachthofgelände in Augsburg

ist das neue Aushängeschild der

Biobäckerei Schubert. Ob Frühstück,

kleines Mittagessen oder Kaffee und

Kuchen am Nachmittag – im Angebot

sind stets frische Backwaren und Speisen

mit veganen, vegetarischen und

glutenfreien Alternativen. Den Som-

mer kann man im farbenfroh gestalteten

Garten mit Brunnen, Hollywoodschaukel

und Sandkasten für die

Kleinen genießen. Im Café himmelgrün

finden auch beschwingte Konzerte,

Kinderbacken,

Backstubenführungen,

veganer Brunch, Flohmärkte und vieles

mehr statt. Einfach ins Programm auf

der Website schauen! #

Café himmelgrün

Am alten Schlachthof 9

86153 Augsburg

Tel. 0821-45 59 37 66

www.cafe-himmelgrün.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr 7:00 – 18:00 Uhr

Sa, So, Feiertag

8:00 – 17:00 Uhr

AMMERSEE ALM

Direkt an der Strandpromenade in Herrsching

PROMOTION

In diesem Biergarten mit altem

Baumbestand kann der Gast die

Seele baumeln lassen und beste bayerische

und Südtiroler Küche genießen.

Traditionelle Speisen werden mit

kreativen Ideen und frischen Kräutern

aufgewertet. Dabei wird der Fokus

stets auf höchste Qualität und regionale

Produkte gelegt. Im Innenbereich

der Ammersee Alm stehen 88 Sitzplätze

zur Verfügung und im Biergarten 150

Sitzplätze, wo Service groß geschrieben

wird. In einem eigenen Bereich gibt

es aber auch Selbstbedienung am Kiosk.

Ausgeschenkt werden Qualitätsbiere

von Augustiner und Paulaner.

Öffnungzeiten:

Mo – Fr ab 11:00 Uhr, Sa + So ab 9:30 Uhr

durchgehend warme Küche #

Ammersee Alm

Madeleine-Ruoff-Str. 33 · 82211 Herrsching

am Ammersee · Tel. 08152-9279800

ammersee.alm@gmx.de

www.ammersee-alm.de

PROMOTION

TRADITIONELL & JUNG,

UNGEZWUNGEN – CHILLIG

Hotel Seehof am Ammersee

Direkt am Dampfersteg in Herrsching gelegen ist der Seehof eingebettet in

einen mit alten Kastanienbäumen eingewachsenen Biergarten mit Blick

auf den See. Unsere mehrfach ausgezeichnete bayrische Küche steht für

Qualität, Regionalität und Frische. Mit Bayerischen Schmankerln, Fisch aus heimischen

Gewässern, Spezialitäten vom Lavasteingrill, hausgemachter Pizza und Bierspezialitäten

der Traditionsbrauerei Hofbräu ist unser Biergarten ein Treffpunkt

für Jung und Alt. Wöchentlich wechselnde Live-Musik und unsere chillige Seehof

Bar bringen unsere Gäste ganz ungezwungen zusammen und lassen sie in entspannter

Atmosphäre ihren Aufenthalt genießen. Im August stehen unser Seehof

Sommerfest und unser Bier- und Weinfest im Biergarten an. #

Hotel Seehof

Seestraße 58

82211 Herrsching

Tel. 08152-9350

Nähere Informationen dazu, über uns und all

unsere aktuellen Veranstaltungen unter

www.seehof-ammersee.de


28 | BEAUTY + WELLNESS | AMPULLEN & CO.

Ampullen, Seren und Konzentrate

gelten nicht umsonst

als die Superheros

der Gesichtspflege:

Mit ihren hochdosierten

Wirkstoffkomplexen sind

sie in der Lage, die Pflegewirkung

zu steigern – und

das sofort! Wir erklären,

was es mit den Wirkstoff-

Wundern auf sich hat.

Ampullen & Co.

für Sofort-Effekte

Ob nach dem Sonnen, einem Spaziergang an der frischen

Luft oder einfach nur so: Wenn man seiner

Haut eine Extra-Portion Pflege gönnen möchte, sollte

man sie zuvor gründlich reinigen, denn nach der Reinigung

ist sie besonders aufnahmefähig für pflegende Wirkstoffe.

Jetzt gelangt ein feuchtigkeitsspendendes Serum oder eine

beruhigende Ampulle besonders tief in die Hautschichten und

kann dort ihre Pflege-Wunder vollbringen.

KLEIN, ABER OHO

Wirkstoffkonzentrate in Form von Ampullen

dürfen in keinem Badezimmer

fehlen! Sie können täglich oder auch als

Kur angewendet werden. Aufgrund ihrer hohen Konzentration

steigern sie die Pflegewirkung der herkömmlichen Gesichtspflege,

wirken ergebnisorientiert und nachhaltig auf

der Haut und sorgen für einen sichtbaren Sofort-Effekt. Weil

sie in der Regel steril und keimfrei abgefüllt werden, sind

Emulgatoren und Konservierungsmittel gar nicht notwendig.

Je nach Bedürfnis können sie der Haut einen extra Feuchtigkeits-Kick

zuführen, sie beruhigen, straffen oder mit neuer

Energie versorgen – ihre praktische Größe macht sie darüber

hinaus zum idealen Urlaubsbegleiter.

MIT LEICHTIGKEIT

ZU MEHR PFLEGE

Gerade nach einem intensiven Sommer

braucht die Haut eine Extraportion

Feuchtigkeit – der ideale Zeitpunkt für

Seren, denn diese sorgen für sicht- und spürbare Sofort-

Effekte. Seren leisten immer dann besondere Hilfe, wenn die

Haut ein Mehr an Pflege benötigt. Sie basieren auf sehr leichten

Texturen, die schnell in die Haut einziehen und dort gezielt

wirken. Ihr Wirkstoffgehalt ist höher als bei üblichen

Pflegecremes, was sie zu einer besonders effektiven Zusatzpflege

macht. Massiert man das Serum leicht in die Haut ein,

wird die Penetration noch mehr erhöht und die Wirkstoffe

kommen schneller an ihr Ziel.


| BEAUTY + WELLNESS | 29

MULTI-MASKING nennt sich der neue Trend in Sachen Gesichtsmaske. Durch das gleichzeitige

Auftragen verschiedener Masken auf unterschiedliche Partien lassen sich Problemzonen gezielt

behandeln.

VON MONO- BIS

MULTI-MASKING

Für einen schnellen Energie-Kick zwischendurch sorgen Gesichtsmasken.

Sie verbessern die Hauttextur, machen den

Teint klarer und beleben die Haut mit ihrem besonderen Wirkstoffmix.

Gleichzeitig sorgt die Anwendung für einen Verwöhn-Moment im heimischen

Badezimmer. Je nach Hautzustand wählt man ein passendes Produkt aus.

Neigt die Haut etwa temporär zu Unreinheiten, ist eine Reinigungsmaske, die z. B.

Heilerde beinhaltet, die richtige Wahl. Sog. Peel-Off Masken, die nach dem Trocknen

ganz einfach von der Haut abgezogen werden, lassen den Teint strahlen, denn

sie lösen abgestorbene Hautschüppchen und machen verstopfte Poren wieder frei.

Je nach Hautzustand wird die Anwendung 1- bis 2-mal wöchentlich empfohlen. Sog.

Multi-Masking beschreibt die gleichzeitige Anwendung mehrerer Masken mit verschiedenen

Inhaltsstoffen auf verschiedenen Gesichtspartien. Denn die Haut im

Gesicht ist nicht an allen Stellen gleich: An den Wangen fällt sie etwas trockener

aus, während die T-Zone eher fettig ist und glänzt. Der Pflege-Trend Multi-Masking

bringt den Teint ins Gleichgewicht. Denn jetzt bekommt jede Gesichtszone genau

die Pflege, die sie benötigt. #

QUELLE beautypress · FOTOS fotolia.com / PhotoSG


30 | BEAUTY + WELLNESS | SOMMERFRISUREN

Einen Hitzeschutz ins feuchte Haar geben und trocken föhnen. Einen

Mittelscheitel setzen. Dann Strähne für Strähne abteilen und mit

dem Stylingeisen glätten. Etwas Wet-Gel auf die Handinnenflächen

geben und am Oberkopf verteilen. Vordere Haarsträhnen hinter das

Ohr kämmen.

Die schicksten Sommerfrisuren

LOOK 2: SLEEK

Haare aus

dem Gesicht!

Wohin mit den schönen langen

Haaren an heißen Sommertagen,

nach dem Schwimmen oder nach

dem Sport? Wir zeigen Ihnen, wie

Sie auch unter außergewöhnlichen

Umständen schick frisiert sind.

FOTOS L’Oréal Professionnel / mod’s hair

LOOK 1: HOHER KNOTEN MIT SPANGE

In die Ansätze Volumenpuder

geben. Am höchsten Punkt

des Oberkopfes einen Pferdeschwanz

binden. Den Zopf antoupieren,

mit Haarspray ansprühen

und eine breite

Strähne wegstecken. Das

restliche Haar mit einem kleinen

Gummi zusammennehmen,

nach unten innen einschlagen

und feststecken. Die

Strähne lösen und um das

Gummi wickeln. Enden feststecken.

Toupage etwas auseinanderziehen,

dann die

Schmuckspange aufsetzen.


| BEAUTY + WELLNESS | 31

Das Haar am Oberkopf auf einem dicken Lockenstab

eindrehen und wegstecken. Für mehr Griffigkeit

Volumenpuder ins Haar geben. Ein Band

(wie z. B. aus dem Bastelshop oder auch eine

Halskette) an einem Haarkämmchen befestigen,

eine Strähne am Hinterkopf für mehr Halt toupieren

und den Kamm dort hineinstecken. Die

Haare auf dem Oberkopf lösen. Einen Fischgrätenzopf

flechten und dabei darauf achten, dass

das Band auch immer gut sichtbar ist.

DIE SCHNELLE

STRANDFRISUR

Wenn es ganz schnell gehen muss

und die Haare von Salzwasser

durchsetzt sind: Ein Haarband

wirkt Wunder! Für einen unverkrampften

sexy Strandlook

LOOK 3: FISCHGRÄTENZOPF

MIT HAARSCHMUCK

LOOK 4: GEFLOCHTENER DUTT

Einen Seitenscheitel ziehen und oberhalb des Ohres eine Strähne abteilen. Diese

halbieren, die untere über die obere legen und zur unteren immer Haare dazu

nehmen – so entsteht ein Kordel-Effekt. Längen offen lassen. Auf der anderen

Seite ebenso verfahren. Beide Strähnen am Hinterkopf übereinanderlegen und

befestigen. Jede Strähne erneut halbieren, bis zu den Enden knoten, ineinanderschlingen

und zum Knoten übereinander feststecken.


32 | SPORT + SPASS | RADLTOUREN IN DER REGION

Für Pedalritter

Die schönsten Rad-Touren

FOTO fotolia.com / ARochau

ZU BESUCH IN KLOSTER ANDECHS

Die über 54 km lange Rundtour führt durch das Land zwischen

Starnberger See und Ammersee. Gestartet wird am

Bahnhof in Starnberg. Nach gut der Hälfte der Strecke durch

die schöne Mitte des Landkreises erreicht man das Kloster

Andechs, wo man im legendären Biergarten wunderbar einkehren

kann. Weiter geht es in Richtung Süden mit Ziel Tutzing

am Starnberger See und dann am Seeufer zurück nach

Starnberg.

INFORMATIONEN www.lk-starnberg.de

FOTO Kloster Andechs


AUF ZWEI RÄDERN

DURCHS WITTELSBACHER LAND

| SPORT + SPASS | 33

Wittelsbacher Land – so nennt sich der Landkreis Aichach-

Friedberg, der im Städtedreieck München-Augsburg-Ingolstadt

liegt. Zentrale Orte sind die altbaierischen Herzogstädte

Aichach und Friedberg. Geprägt wird das Wittelsbacher

Land durch seine zahlreichen Wallfahrtskirchen wie Herrgottsruh

in Friedberg, Maria Birnbaum in Sielenbach, St. Leonhard

in Inchenhofen und Maria Kappel bei Schmiechen.

Landschaftlich ist der Landkreis geformt durch vielfältige

und spezielle Naturräume: Lechtal, Paartal und Ecknachtal,

Hügelland, Roßmoos und Donaumoos. Ein gut ausgebautes

Radwegenetz bietet sowohl für Genussradler als auch für

sportlich ambitionierte Radler viele abwechslungsreiche

Strecken. In wunderschönen Biergärten und hervorragenden

Wirtshäusern genießt der Gast bayerische oder schwäbische

Schmankerl und heimisches Bier. Familienspaß und Unterhaltung

kommen in zahlreichen Freizeiteinrichtungen nicht zu kurz.

Wegweiser durch die Region ist

die neue Karte „Radtouren im

Wittelsbacher Land“. In der Karte

enthalten sind 14 Themenradwege,

überwiegend Rundtouren,

aber auch einige Streckenwege.

Diese sind farblich gekennzeichnet.

In die Radkarte aufgenommen

wurden auch straßenbegleitende

Radwege. Zu jeder

Tour gibt es einen Info-/Serviceteil.

Dieser enthält Informationen

zur Wegequalität. Für E-Bike-Fahrer werden auch E-Bike-

Verleihadressen und Ladestationen angegeben sowie

Radservicestationen.

Erhältlich im Landratsamt, in den Tourist-Infos in Aichach

und Friedberg und im Buchhandel für 4,90 €

INFORMATIONEN www.wittelsbacherland.de/freizeit_erholung.html

FOTOS Maria Birnbaum (oben), Blumenthal · FOTOS Maximilian Glas,

Wittelsbacher Land e. V.


Ob sportlich ambitionierter

Radler, Genussradler oder

Familie: Das gut ausgeschilderte

Radwegenetz bietet

landschaftliche Vielfalt und

tolle Sehenswürdigkeiten für

Jung und Alt.

Die schönsten Radtouren

finden Sie in der neuen

Radkarte des Landkreises

Aichach-Friedberg.

Erhältlich im Landratsamt,

in den Tourist-Infos in

Aichach und Friedberg und

im Buchhandel für 4,90 €.

Weitere Informationen:

www.wittelsbacherland.de

Landkreis

Aichach-Friedberg

Radtouren

im Wittelsbacher Land

„Die schönsten Routen

auf einen Blick“

www.wittelsbacherland.de

Landkreis

Aichach-Friedberg

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung,

Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds

für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

LADEN SIE IHREN

AKKU AUF!

An einer von vielen LEW E-Bike-Ladestationen

in der Region. Zum Beispiel in Friedberg

in der Ludwigstraße 38.

Mehr Infos unter www.lew.de/emobil

ISBN 9783936990102

GLEICH TESTEN!

€ 4,90 (D)

ENERGIZE

YOUR

LIFESTYLE

WWW.RADHAUS-STARNBERG.DE

NEUE

MODELLE

- JETZT

TESTEN

AVA Abfallverwertung

Augsburg GmbH

Am Mittleren Moos 60

86167 Augsburg

Tel. 0821/7409-162

www.ava-augsburg.de

Service-Teil:

E-Bike-Verleih

Aichach: Stadt Aichach, Städtisches Freibad Aichach (in der Badesaison, Mai bis

September), Franz-Beck-Straße 2, 86551 Aichach, Telefon 08251 5940,

www.aichach.de

Dasing: Gemeinde Dasing, Rathaus, Kirchstraße 7, 86453 Dasing,

Telefon 08205 9605-23, www.vg-dasing.de

Friedberg: Zweirad Pfundmeir, Verleih-, Akkuwechsel- und Ladestation,

Ludwig straße 38, 86316 Friedberg, Telefon 0821 603093,

Starnberg | Hauptstraße 6 | Stockdorf | Baierplatz 2

Willkom

Wittelsba

kehrsgüns

Aichach li

lige Stam

ihren Nam

Stauferkö

Ihre Stein

den Wehr-

Die roma

telsbache

zentral lie

findet der

nahe kom

dem die s

verbracht

sehr sehe

Die altba

fängt Bes

Stadtmau

idyllischen

alte Fried

Am nördli

Renaissan

eingericht

von außen

Geprägt w

chen, wie

in Inchenh

Barock: Je

tionswege

Landschaf

me: Lech

Donaumo

und Natu

nussradle

Strecken.

Aussichts

In den Stä

ditionen h

Wirtshäu

heimische

Hier ist di

noch weit

das in der

lichen Fisc

köstlich-fr

und Likör

verkaufen

(direkt an

projekte i

alitätenw

Küche in s

(Infos unt

Familiensp

nicht zu k

zu spanne

Informa

In der Kar

auch eini

es noch N

lassen. Sie

kreises) e

gleitende

Angaben

Zu jeder T

gequalitä

Alle Strec

Wege mit

ren. Überw

begonnen

punkt der

sich zu H

flach; eini

der einzel

henswürd

mit entsp

Eine Ausw

bacher La

lichkeiten

Beschild

Die Besch

bundesein

der Forsc

und Verk

wurde. De

gerichtet

tische Ra

ten Piktog

Schildern

informiert

Radverle

Stadt Aich

Radserv

Aichach: F

www.aich

Subway –

www.rads


34 | SPORT + SPASS | RADLTOUREN IN DER REGION

RADFAHREN IM RIES UND AN DER DONAU

Entlang der Urstromtäler von Donau und Lech, durch die idyllische

Rieslandschaft bis hin zu romantischen Dörfern und

historischen Städten: Durch das Ferienland Donau-Ries führen

zahlreiche Radwege, die den Aufenthalt für Sportliche

und Genussradler zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Neben einem Netz von über 1.000 Kilometern regionaler Radwege

beispielsweise entlang der Flüsse Donau, Lech und

Wörnitz kreuzen sich hier Radfernwege wie der Donauradweg

oder der Radwanderweg Romantische Straße. Der Geopark

Ries bietet neben seiner atemberaubenden Landschaft

für Radfahrer ein einzigartiges Highlight: Den Radweg von

Krater zu Krater.

In der Radwanderkarte Ferienland Donau-Ries „Radfahren“

sind zahlreiche verschieden lange und unterschiedlich anspruchsvolle

Touren beschrieben. Besonders erwähnenswert

ist der Wörnitz Radweg, der dem romantischen, windungsreichen

Flüsschen von der Quelle in Schillingsfürst bis zur Mündung

in die Donau in Donauwörth folgt. Um alle Sehenswürdigkeiten

genießen zu können, empfiehlt es sich, die Tour in

mehrere Etappen zu teilen. Im Führer sind daher auch Wohnmobil-Stellplätze

aufgeführt.

INFORMATIONEN UND PROSPEKTE wwww.ferienland-donau-ries.de

Touristinfo Donauwörth im Rathaus

FOTOS Ferienland Donau Ries, Christian Scheja

RUND UM DEN STARNBERGER SEE

Rund um einen der schönsten bayerischen Seen führt der ca.

48 km lange Wander- und Radweg, der teilweise direkt am

Seen entlang verläuft. Die Stationen des Rundwegs: Starnberg

– Berg – Erholungsgebiet Ammerland – Holzhausen –

Seeshaupt – Bernried – Höhenried – Tutzing – Feldafing –

Possenhofen – Starnberg. Zu den Sehenswürdigkeiten am

Weg zählen die Votivkapelle in Berg, die Wallfahrtskirche

Holzhausen, das Buchheim Museum, die Ilkahöhe, die Roseninsel

und Schloss Possenhofen.

Die gut ausgeschilderte Tour hat keine nennenswerten Steigungen

und bietet vielfach die Möglichkeit, Rast in einem der

zahlreichen Naherholungsgebiete zu machen. Von den Orten

Tutzing, Feldafing und Possenhofen besteht die Möglichkeit,

per S-Bahn nach Starnberg zurück zu kehren.

FOTO bike-o-rama

GEOPORTAL FÜR RADWANDERER

Im Geoportal für Radwanderer der Regio Augsburg Tourismus

GmbH sind 34 Tourenvorschläge aufgeführt – in und um

Augsburg, im Wittelsbacher Land und im Augsburger Land –

kurz und länger, einfach und sportlich, für jeden Geschmack

und jede Kondition. Alle Touren sind übersichtlich dargestellt,

schnell anwählbar und informieren im Detail über Streckenverlauf

und -beschreibung, Distanzen und Höhenmeter, Gastronomie,

Sehenswürdigkeiten und Geschichte(n). GPX-Daten

stehen zum Download bereit. Man hat die Wahl zwischen der

Satellitendarstellung und zwei Kartendarstellungen.

INFORMATIONEN

www.augsburg-tourismus.de/radeln-und-wandern.html


| SPORT + SPASS | 35

NATURPARK WESTLICHE WÄLDER

Das Schmuttertal zwischen Gessertshausen und Fischach

westlich von Augsburg gehört zu den wertvollsten Naturräumen

im Naturpark Westliche Wälder. Auf dem neuen Witaquelle-Radrundweg,

der rund um das Schutzgebiet führt,

kann man diesen wertvollen Auenbereich, seine Tiere und

Pflanzen, hautnah kennenlernen. Die Gesamtlänge der Strecke

beträgt 20 km. Dabei radelt man überwiegend über wenig

befahrene Straßen und Radwege, was die Tour auch für Kinder

ab 10 Jahren mit eigenem Fahrrad gut geeignet macht.

Der Streckenverlauf ist in der Wander- und Radwanderkarte

des Naturparkvereins enthalten. Dort kann man den Tourenprospekt

downloaden oder bestellen. Er ist auch auf

www.witaquelle.de zu finden. Alternativ empfehlen sich für

die Region Westliche Wälder die Karten „Naturpark Augsburg

– Westliche Wälder" und „Rund um den Holzwinkel“, eine 27 km

lange Strecke, die die Gemeinden Adelsried, Bonstetten,

Emersacker, Heretsried und Welden verbindet. Gekennzeichnet

ist sie mit orangefarbenen Schildern, die den Schriftzug

„Holzwinkel-Radweg“ tragen. Der Tourenplan kann runtergeladen

werden unter www.kultour-sommer.de. Weitere landschaftlich

und kulturell beeindruckende Radtouren verschiedener

Länge rund um die Westlichen Wälder sind unter

www.naturpark-augsburg.de zu finden und downzuloaden. #

FOTOS Christian Scheja, Witaquelle, undekade

Sommer-Feeling zum

Überziehen.

Funktionelle Schöffel

Poloshirts und Hemden.

Ausgewählte -

Teile reduziert.

Neu

von LOWA:

AEROX GTX®

Damen + Herren

179, 95 €

Mo-Fr 9-18, Sa 9-13 | Mittags durchgehend geöffnet |

kostenl. Parkplätze | 08232/961211 | www.stammel.de


36 | SPORT + SPASS | MOBILITÄT IM WANDEL DER ZEIT

Mobilität im

Wandel der Zeit

PER E-BIKE

gelangt der Städter

relaxed an seinen

Arbeitsplatz.

200 Jahre Fahrrad

Während seiner 200-jährigen

Geschichte hat sich der Stellenwert

des Fahrrads stark und

oft gewandelt: als Verkehrsmittel

lange Zeit geächtet,

nach einer Boom-Phase vom

Auto verdrängt und jetzt als

Klimaretter heroisiert. Hier ein

kurzer Abriss über die spannende

Geschichte des Fahrrads.

Die Aussage von Amalie Rother

hat für so manchen Radfahrer

in der Hauptstadt sicherlich

auch heute noch Gültigkeit. Die Berlinerin

schilderte ihre ersten Radfahrten

durch ihre Heimatstadt als reinsten

„Spießrutenlauf, so dass man sich immer

wieder fragte, ob das Radfahren denn

wirklich alle die Scheußlichkeiten aufwöge,

denen man ausgesetzt war.“ Das

war 1890. Rother war eine der ersten

Damen in Berlin, die sich in der Öffentlichkeit

mit einem Fahrrad zeigten. Sie

gründete zudem den ersten Fahrradclub

für Frauen in Deutschland. Trotz

vieler Widerstände aus gehobenen

Schichten, von Ärzten und der Obrigkeit

waren bereits zehn Jahre später radfahrende

Frauen keine Seltenheit mehr.

Doch: Mit langen Röcken ließen sich die

damaligen Räder nur schwer steuern,

Hosen waren verpönt. Erst mit der

Verbreitung des Niederrades sowie des

Schwanenhalsrahmens wurden praktische

Möglichkeiten geschaffen, Frauen

am Radfahren teilhaben zu lassen.

ERSTE BOOM-

PHASE ENDE DES

19. JAHRHUNDERTS

Das weibliche Geschlecht

ließ sich

also nicht mehr

vom „Mobilitätswunder“

ausschließen. Industrielle

Fertigungsmethoden, verbunden mit

günstigen Niederrädern aus Massenproduktion

in England oder den USA,

brachten dem Fahrrad Ende des 19. Jahrhunderts

auch in seinem Geburtsland

endlich den ersehnten Durchbruch.

Radsportvereine gründeten sich landesweit

und die Nachfrage stieg stetig

an. Zwischen 1885 und 1897 erhöhten sich

die Produktionsmengen in Deutschland

von jährlich 5.000 auf 350.000 Räder.

Beispielsweise widmeten sich Opel,

Miele oder Dürkopp im Anschluss dem

Fahrradbau. Zwischen Ende des 19. und

Anfang des 20. Jahrhunderts erlebte die

Fahrradindustrie in Deutschland eine

erste große Boom-Phase. Eine neue

Mobilitätslösung für die Massenbevölkerung

entstand und viele wollten daran

teilhaben.

TIEFE EINSCHNITTE

DURCH DIE

WELTKRIEGE

Doch der Aufschwung

hatte

auch seine Schattenseiten:

Fallende

Preise sorgten für eine erste Krise,

die durch den Ersten Weltkrieg noch

verschärft wurde. Erst zu Beginn der

1920er-Jahre lief die Produktion wieder

in gewohnten Bahnen. 1927 wurden

knapp drei Millionen Fahrräder in


| SPORT + SPASS | 37

Modernste Fahrradtechnik sorgt heute

für GRÖSSTMÖGLICHE SICHERHEIT.

Anhänger für den TRANSPORT VON KLEINKINDERN –

einst und heute

VON WEGEN „DRAHTESEL“: Moderne

Räder halten jeder Belastung stand.

Deutschland produziert. Die Weltwirtschaftskrise

und der Zweite Weltkrieg

brachten dem deutschen Fahrradmarkt

aber ein jähes Ende. Die Nationalsozialisten

förderten zwar den Bau von Radwegen,

stellten aber im Grunde bereits

die Weichen für die Massenmotorisierung

durch das Auto. Außerdem wurden

in den Hochzeiten des Krieges viele

Fahrradfirmen zur Fertigung von Rüstungsgütern

gezwungen sowie viele

Rohstoffe für die Herstellung von

Kriegsmitteln verwendet.

DAS AUTO ÜBERHOLT

ZU SCHNELL

Nach dem Zweiten

Weltkrieg war das

Automobil die treibende

Kraft in den

Köpfen der Menschen. Das Fahrrad galt

hingegen als Arme-Leute-Gefährt. Die

Räder selbst wurden immer billiger, was

mit einem sinkenden Qualitätsniveau

Hand in Hand ging. Viele Fabriken

schlossen oder widmeten sich anderen

Geschäftsbereichen. Doch es gibt auch

positive Beispiele aus dieser Zeit: Die

Firma Puky wurde 1949 gegründet und

hat sich bis heute zu einem Marktführer

für Kinderfahrzeuge entwickelt.

PLEITEWELLE TRIFFT

DIE BRANCHE

Der deutsche Fahrradmarkt

machte

nichtsdestotrotz

in den 1960er-Jahren

eine harte Phase durch: Das Fahrrad

wurde schlichtweg nur noch als Ergänzung

zum Auto genutzt. Die Klappradwelle

gab hier den Weg vor. Das Fahrrad

wurde einfach zusammengeklappt und

im Kofferraum mitgenommen, um Kurzstrecken

am Zielort zu meistern. Eine

smarte Idee, auf der auch die heutigen

Falträder basieren. Bis in die 1980er-

Jahre verlor das Fahrrad immens an Bedeutung,

was eine weitere Pleitewelle

von Firmen zur Folge hatte.

ÖLKRISE UND MTBS

ALS RETTER

Doch zwei Faktoren

haben der

Fahrradbranche in

den Neunzigern

neuen Schwung gegeben. Zum einen die

Ölkrise – damit einhergehend entwickelte

sich in Deutschland eine alternative

Szene, die das Fahrrad als Ersatz für

das Auto wiederentdeckte. Zum anderen

begann die in den USA aufstrebende

Mountainbike-Szene nach Europa und

Deutschland überzuschwappen. Das Fahrrad

war nicht mehr nur an die Straße gebunden,

sondern wurde geländefähig

und für neue Zielgruppen interessant.

Die Entwicklung des Mountainbikes hat

dazu beigetragen, dass sowohl junge

Leute als auch Outdoor-Begeisterte

sich wieder verstärkt auf das Fahrrad

geschwungen haben. Die Fusion der beiden

Zielgruppen zeigte sich im anschließenden

Trekkingrad-Boom der 1990er-

Jahre. Das Fahrrad hat seitdem einen

Weg eingeschlagen, seinen früheren

Stellenwert wieder zurückzugewinnen.

Sowohl als Verkehrsmittel als auch als

Sportgerät ist es gefragt.

MEHR

ÖFFENTLICHKEIT

DANK E-BIKES

Seit wenigen Jahren

trägt der E-Bike-Schwung

mehr

und mehr dazu bei,

dass das Thema Fahrradfahren zusätzlich

Öffentlichkeit gewinnt. Elektroräder

sind aus der heutigen Zeit nicht

mehr wegzudenken und eine praktische

Mobilitätslösung für Pendler, ältere

Menschen, aber auch Sportler und Fitness-Interessierte.

Das Thema wird die

Fahrradzukunft prägen und dabei für einige

interessante Entwicklungen und

Neuheiten sorgen.

200 JAHRE ALTES

PROBLEM: DIE

INFRASTRUKTUR

Generell hat sich

der Fahrradmarkt

in Deutschland in

seiner 200-jährigen

Geschichte stets wieder neu erfunden.

Doch eins wurde seit jeher im Geburtsland

des Fahrrads verschlafen: eine passende

Infrastruktur für das Fahrrad zu

entwickeln. Die Stadtplanung in

Deutschland ist seit vielen Jahren autofixiert.

Das ist historisch gewachsen

und wird leider vielerorts noch weitergeführt.

Doch es gibt einige gute Beispiele,

wo das Fahrrad offensiv und

frühzeitig in die Planung sinnvoll einbezogen

wird. Diese Städte werden wohl

langfristig einen Vorteil in Sachen

Lebensqualität, Luftreinheit und Mobilitätsgeschwindigkeit

und somit im

Wettbewerb um neue Einwohner, Firmen

und Arbeitnehmer haben. #

QUELLE pressedienst fahrrad · FOTOS pd-f


38 | SPORT + SPASS | LEW E-BIKE AKTION

PROMOTION

E-Bikes powered by LEW

FOTOS LEW

Wer es einmal ausprobiert hat, weiß: Ein E-Bike

steigert das Lebensgefühl beim Radeln. Nach dem

Motto „doppelter Spaß, halbe Kraft“ lassen sich

sogar längere Strecken durch die Unterstützung des Elektromotors

bequem bewältigen. Und bergauf kann jede Menge

Kraft gespart werden. Doch ein gutes Elektro-Fahrrad ist

nicht gerade günstig. Falls Sie mit dem Gedanken spielen, sich

ein E-Bike zu gönnen und außerdem LEW-Kunde sind, macht

Ihnen LEW jetzt ein Super-Angebot: hochwertige Victoria E-

Bikes mit moderner Bosch-Technik zum günstigen Spezialpreis.

Als LEW-Kunde können Sie sich außerdem 100.- Euro

Treuebonus sichern. Abhängig vom gewählten Modell kann

man so insgesamt bis zu 300.- Euro sparen. Voraussetzung ist

ein aktiver Energieliefervertrag mit LEW bis zum 31.12.2018

und der Kauf eines der angebotenen E-Bikes bis zum 30.6.2018.

Die Auszahlung des Treuebonus erfolgt mit der Jahresabrechnung

für 2018. Außerdem gibt es für Kunden ein attraktives

LEW-Servicepaket im Wert von 135.- Euro obendrauf. Darin

sind unter anderem eine kostenlose Winterinspektion und ein

Fahrsicherheitstraining enthalten.

CITY E-BIKE VICTORIA 5,6 SE: Antrieb mit Bosch „Active“ Mittelmotor,

36 V, 250 W Nenn-Dauerleistung, Unterstützung bis 25 km/h, Reichweite

bis zu 100 km je nach Fahrweise, Belastung und Gelände; 7-Gang-Schaltung

mit Rücktritt; 26 oder 28 Zoll mit tiefem Einstieg. Sonderpreis

1.799.- Euro (statt 1.899.- Euro)

DIE E-BIKE MODELLE

Es stehen grundsätzlich zwei E-Bike-

Versionen zur Verfügung: ein City- und

ein Touren-E-Bike. #

Wer noch nie mit einem E-Bike gefahren ist oder nicht die Katze im

Sack kaufen möchte, kann jederzeit eine kostenlose Testfahrt

vereinbaren. Tel. 0800 572 572 0, angebote@lew.de

KOOPERATIONSPARTNER ist der Fahrradexperte Durz,

Portnerstraße 8, 86356 Neusäß, Tel. 0821-4554420

TOUREN E-BIKE VICTORIA 7.8: Antrieb und Geschwindigkeit wie beim

City-Bike, Reichweite bis zu 130 km, stufenlose Schaltung ohne

Rücktritt. Rahmen alternativ mit tiefem, mittelhohem oder hohem

Einstieg. Sonderpreis 2.299.- Euro (statt 2.499.- Euro)


PROMOTION

| OLDTIMER FAHREN | SPORT + SPASS | 39

Oldtimer mieten und selber fahren

Wellness auf vier Rädern

FOTOS Active Oldtimer

„Mit Active Oldtimer haben wir uns in drei Jahren als größter Oldtimervermieter

am Ammersee etabliert. Die Landschaft ist für Oldtimerfahrten einfach atemberaubend

und wunderschön. Die Landstraßen mit einem Oldtimer zu fahren ist wie

Wellness auf Rädern“ schwärmt George Gluch, Inhaber von Active Oldtimer.

George Gluch ist der Inhaber von Active Oldtimer, dem

Premium-Vermieter für klassische Fahrzeuge am Ammersee

und in München-Bogenhausen. Seit mittlerweile

drei Jahren vermietet er eine große Bandbreite von Oldtimern

an „Selbstfahrer“, für Hochzeiten, Geburtstage oder

einfach „just for fun“. George Gluch: „Die Lage am Ammersee

ist für jeden Oldtimer-Fan einfach ideal. Hier finden Sie traumhafte

Straßen entlang der oberbayerischen Seen, die wundervolle

Aussicht auf die Alpen und viel, viel Natur. Ganz nebenbei

tauchen immer wieder alte Schlösser oder Klöster entlang der

Wege auf. Auch die ‚Romantische Straße‘ verläuft hier und mit

Oldtimern können Sie alles hier auf einmalige Art genießen.“

Und genau das bietet Active Oldtimer. Hier können die alten

Wagen selbst gefahren werden. Für

einen Tag, ein Wochenende oder

auch länger. „Mit diesem Konzept

sind wir sehr erfolgreich. Gerade

die privaten Kunden liegen uns sehr

am Herzen. Natürlich haben wir

auch viele Firmenveranstaltungen.

Dabei organisieren wir ganze Ausfahrten,

mit Routenplanung und

Catering. Bis zu 100 Gäste können

an diesen Veranstaltungen teilnehmen.

Dann haben wir 50 Miet-Oldtimer

im Einsatz.“

Das allerdings geht auch noch bequemer für die Gäste: „Seit

diesem Jahr bieten wir die Möglichkeit, auch Oldtimer-Busse

zu mieten. Das Kontingent ist groß und reicht von kleinen

Postbussen von 1953 mit Faltdach, die 12 Personen aufnehmen,

bis zu großen Doppeldecker-Panorama Bussen der 60er

Jahre für 65 Personen. Schöner kann man Hochzeitsgäste

nicht transportieren“ schwärmt George Gluch. Ständig im

Angebot sind Klassiker von Mercedes-Benz wie der 190SL, der

280SL „Pagode“ oder das Mercedes „Ponton“ Cabrio, zwei

Ford Mustangs, Land Rover, Citroen, Triumph, Porsche oder

VW. „Und das Angebot wächst mit jeder Saison“ sagt George

Gluch. „Die Nachfrage ist enorm. Schön und selten waren Oldtimer

schon immer, aber in den letzten Jahren sind sie viel

präsenter in den Medien. Mittlerweile sind Oldtimer fast ein

Statussymbol geworden.“

Ja, Oldtimer fahren ist die „etwas andere“ Art, sich fort zu

bewegen. Es gilt das Motto „der Weg ist das Ziel“ und am

Ende des Tages steigt man etwas müde aber sehr glücklich in

das eigene Fahrzeug zur Heimreise. #

ACTIVE OLDTIMER GEORGE GLUCH

Prinzregentenplatz 19 · 81675 München-Bogenhausen

Tel: 0151 543 566 88 · george.gluch@gmail.com

www.active-oldtimer.de


40 | KUNST + KULTUR | SCHLOSS SCHLEISSHEIM

Monumentales Ensemble

Schlossanlage Schleißheim

Die Schlossanlage Schleißheim nördlich von München zählt zu den größten und eindrucksvollsten

Residenzen der Wittelsbacher in Bayern. Das Alte Schloss entstand

als herzoglicher Landsitz im frühen 17. Jahrhundert. Die barocken Schlossbauten,

das monumentale Neue Schloss und das Jagdschloss Lustheim, ließ Kurfürst Max

Emanuel errichten. FOTOS wgm-picture, Wikipedia, Bayerische Schlösserverwaltung, kopterforum, komoot

Die drei Schlösser umschließen

einen der bedeutendsten Barockgärten

Europas, den der

Kurfürst zusammen mit einem Kanalsystem

von französischen Gartenarchitekten

realisieren ließ. Am Zenit seiner

Karriere – in den 1690er Jahren

– plante Max Emanuel mit seinem Hofbaumeister

Henrico Zuccalli ein neues,

höchst anspruchsvolles Residenzschloss

in Schleißheim. Als ausgreifende

Vierflügelanlage sollte es das Alte

Schloss seiner Vorfahren einbeziehen.

Nach militärischen Niederlagen und der

Exilzeit in Frankreich 1704 bis 1715

musste sich Max Emanuel mit der Realisierung

des einflügeligen Neuen Schlosses

begnügen.

Gleichwohl entstand eines der eindrucksvollsten

Barockschlösser Europas.

1701 bis 1704 wurde der Rohbau errichtet.

Fassadengestaltung und

Innenausstattung entwarf ab 1719 der

neue, in Paris ausgebildete Hofbaumeister

Joseph Effner im modernsten

Stil des französischen Spätbarocks. Als

der Kurfürst 1726 starb, war das Neue

Schloss gerade vollendet.

Hohen kunsthistorischen Rang genießt

die Ausstattung der Festsäle und

Prunkappartements, an der bedeutende

Künstler mitwirkten. Die Deckenfresken

schufen der Venezianer Jacopo

Amigoni und der bayerische Künstler

Cosmas Damian Asam, die Stuckdekorationen

Johann Baptist Zimmermann.

Die imposante zeremonielle Raumfolge

aus Prunktreppenhaus, Festsaal, Viktoriensaal

und der Großen Galerie sowie

die Paradeappartements des Kurfürstenpaars

zählen in ihrer kostbaren Dekoration

und Möblierung noch heute zu

den bedeutendsten Raumausstattungen

der barocken Schlossbaukunst. In

den Prunkräumen des Schlosses präsentieren

die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Meisterwerke der

europäischen Barockmalerei.

ALTES SCHLOSS

SCHLEISSHEIM

Das Alte Schloss

ist die Urzelle der

ausgreifenden

Schleißheimer Schlossanlage. Herzog

Wilhelm V. von Bayern (reg. 1579 –

1598) erwarb ab 1595 mehrere Schwaigen

mit neun Klausen und Kapellen

und erweiterte diese 1598 bis 1600 um

ein bescheidenes Herrenhaus. Herzog

Maximilian I. (reg. 1598 – 1651) ersetzte

die Eremitage seines Vaters ab 1617

durch einen anspruchsvollen Neubau

nach dem Vorbild moderner oberitalienischer

Villenarchitektur der Spätrenaissance.

Im Zweiten Weltkrieg wurde

das Alte Schloss mit seiner

prunkvollen Innenausstattung tiefgreifend

zerstört. 1971/72 wiederaufgebaut,

beherbergt es heute unter

dem Titel „Das Gottesjahr und seine


| KUNST + KULTUR | 41

Feste“ die über 6.000 Objekte umfassende

volkskundliche Sammlung Gertrud

Weinhold zur religiösen Fest- und

Alltagskultur der Völker sowie eine

Ausstellung zur Landeskunde Ost- und

Westpreußens als Zweigmuseen des

Bayerischen Nationalmuseums.

SCHLOSS LUSTHEIM Anlässlich seiner

Hochzeit mit der

Kaisertochter Maria

Antonia ließ Kurfürst Max Emanuel

zwischen 1684 und 1688 das Jagdschloss

Lustheim erbauen. Seit Errichtung des

Neuen Schlosses bildet es den Blickpunkt

am Ende des ausgedehnten Barockgartens.

Für den Entwurf orientierte

sich Hofarchitekt Henrico Zuccalli an

italienischen Landsitzen, so genannten

Casino-Bauten. An den prächtigen Festsaal

grenzen die Appartements des

Kurfürstenpaars an. Ein bedeutender

Freskenzyklus von Francesco Rosa, Giovanni

Trubillo und Johann Anton Gumpp

verherrlicht an den Decken die Jagdgöttin

Diana. In den Räumen ist die nach

Dresden bedeutendste Sammlung früher

Meißener Porzellane von Prof. Dr.

Ernst Schneider als Zweigmuseum des

Bayerischen Nationalmuseums ausgestellt.

Zwei Pavillonbauten Zuccallis

flankieren das Schloss, auf der Südseite

mit der barocken Renatuskapelle, auf

der Nordseite mit dem reich freskierten

„Schönen Stall“.

DER HOFGARTEN

Der Schleißheimer

Garten mit seinen

begrenzenden Kanälen

und der ausgedehnten Boskettzone

(„Lustwäldchen“) zwischen Lustheim

und Neuem Schloss wurde von Henrico

Zucalli im Zusammenhang mit der Errichtung

von Schloss Lustheim ab 1684

konzipiert. Ab 1689 wurde ein umfangreiches

Kanalsystem als Voraussetzung

für einen barocken Lustgarten großen

Stils geschaffen. Auf dieser Grundlage

besorgte Dominique Girard, der gleichzeitig

auch in Nymphenburg tätig war,

parallel zum Bau des Neuen Schlosses,

zwischen 1717 und 1726 die Ausführung

des Gartens. Vor dem Neuen Schloss

entstand ein vertieftes Parterre mit

ausgedehnten Zierbeeten, Skulpturen

und einer prächtigen Kaskade. Die Mittelachse

als absolutes Ordnungsprinzip

des Gartens diente zunächst als Bahn für

das am Hof beliebte Maillespiel, bevor

sie Ende des 18. Jahrhunderts als Kanal

angelegt wurde. Die Boskettzone war

mit Wasserkünsten, Kleinarchitekturen

und Spieleinrichtungen ausgestattet.

1865 bis 1868 restaurierte Carl Effner im

Auftrag König Ludwigs I. den Garten in

der alten Struktur unter Einfügung #

INFORMATIONEN

www.schloesser-schleissheim.de

www.schloesser.bayern.de

QUELLE Bayerische Schlösserverwaltung

KONZERTE UND MEHR

Alle drei Schlösser sowie der Hofgarten

können besichtigt werden.

Im Großen Saal des neuen Schlosses

und im Sommer im Hofgarten

finden zahlreiche festliche Konzerte

statt. So ist am 8. Juli um

19:00 Uhr die Sommernacht der

Operette zu genießen. Am 9. Juli

um 19:30 Uhr folgt das 1. Festkonzert

mit Werken von Mendelssohn,

Mozart, Tschaikowski und Dvořák.

Am 21. Juli wird im Rahmen des

2. Festkonzerts Mussorgsky und

Gershwin zur Aufführung gebracht

(Festkonzerte von www.bavariaklassik.de).

Der 22. Juli verspricht

Meisterwerke des Barock mit dem

Ensemble Clemente. Einen besonderen

Event stellt die Open-Air-

Veranstaltung Barock & Fire im

Hofgarten am 28. Juli dar (Sommernacht

der Operette und Barock

& Fire über www.kulturgipfel.de).

Im Festsaal von Schloss Lustheim

erklingen am 30. Juli um 17:00 Uhr

historische Instrumente in einem

ungewöhnlichen Programm mit

international renommierten Musikern

(www.muenchenticket.de).

Weitere Festkonzerte folgen im

August und so manche musikalische

Reise führt dabei nach Spanien,

Italien oder nach Wien. Das

ausführliche Programm ist zu

finden unter www.schloesserschleissheim.de


42 | KUNST + KULTUR | KALTENBERG: DER LETZTE RITTER

Der letzte Ritter

Das Kaltenberger Ritterturnier 2017

Auch in diesem Jahr ist die Arena-Show

wieder das Herzstück des größten Mittelalterfestes

der Welt. Doch Kaltenberg

bietet dem Publikum nicht nur ein spektakuläres

Turnier, sondern zusätzlich

auch ein Rahmenprogramm, das alle Vorstellungen

sprengt: Musikgruppen, Gaukler

und Narren spielen den ganzen Tag

und die halbe Nacht über auf insgesamt

fünf Live-Bühnen.

FOTOS Ritterturnier Kaltenberg

Auf den Lorbeeren der Vergangenheit – bei den renommierten

LEA Awards wurde die Arena-Show des Kaltenberger

Ritterturniers als „Show des Jahres“ ausgezeichnet

– will man sich keinesfalls ausruhen, wie die

namhaften Verstärkungen des Kreativteams zeigen. Für die

Geschichte der Arena-Show 2017 konnte zum zweiten Mal Michael

Peinkofer, einer der erfolgreichsten Fantasy-Autoren

Deutschlands, gewonnen werden. Der Plot der neuen Show

„Der letzte Ritter“ verspricht Großes. Die Geschichte, die es

erstmals auch als Hörspiel zu kaufen geben wird, dreht sich

diesmal um einen kleinen Jungen, der nach einem traumatischen

Erlebnis alles daran setzt, selbst ein Ritter zu werden.

Auf diesem Weg gilt es jedoch zahlreiche Abenteuer zu bestehen,

die den Helden herausfordern und formen. Über eine

Zeitspanne von 15 Jahren begleitet das Publikum den Protagonisten

und erlebt, wie aus dem Jungen ein Mann wird, der

am Ende mit Mut, Kraft und Herz nicht nur für seinen großen

Traum, sondern auch für seine Liebe kämpfen muss. Inszeniert

wird die ebenso spannungsgeladene wie berührende

Geschichte von Alexander May, der als neuer Regisseur gewonnen

werden konnte. May, der demnächst als leitender

Theatermacher nach Trier wechselt und bereits mit Größen

wie Claus Peymann, Thomas Langhoff und Christoph Schlingensief

zusammengearbeitet hat, bringt vielfältige Erfahrung

aus dem Musiktheater, dem Musical und der Schauspielregie

mit nach Kaltenberg. Für besonders aufwändige Szenen

wurde von May zudem eigens die Choreographin Janne Geest

ins Team geholt.

Doch ohne den Auftritt der Pferde wäre die Show nur halb so

magisch. Wie eine Urgewalt erlebt man die aufwändig inszenierten

Stunts und das spektakuläre Trickriding der Stuntgruppe

Cavalcade. Ihr steht Europas führender Pferdestunt-

Trainer Mario Luraschi vor, dessen Tiere bereits in zahlreichen

Hollywoodproduktionen und in Shows auf der ganzen Welt zu

sehen waren.

Doch auch der Mittelaltermarkt und das Rahmenprogramm

bieten wieder sensationelle Unterhaltung: Mit Corvus Corax,

Furunkulus und Tanzwut sind die wohl besten Gruppen der

Mittelaltermusikszene in Kaltenberg zu Gast. Hinzu kommen

Künstler wie der Kristallmagier, die italienischen Fahnenschwinger,

die Gaukler von Basseltan oder die Schwertkampfgruppe

Merlet, die mit ihren Vorstellungen begeistern. Und

auch neue Künstler ergänzen das Programm. An den zahlreichen

Marktständen entdeckt man zudem mittelalterliche

Handwerkskunst. Zwischendurch labt man sich an Süßem,

herzhaftem Bärlauchfleisch, deftigem Fladenbrot und natürlich

dem guten König Ludwig Bier. Und unversehens fühlt

man sich tatsächlich in einer anderen Welt, zurückversetzt

um Jahrhunderte – Lass Dich entführen!

An drei Wochenenden vom 14. bis 30. Juli #

INFORMATIONEN UND TICKETS www.ritterturnier.de


| THE ROCKIN‘ FIFTIES | KUNST + KULTUR | 43

The Rockin’ Fifties FürstenfeldPicknick

Rund 1.000 Besucher genossen die Premiere des FürstenfeldPicknicks 2016 im Stil der

Goldenen Zwanziger. In diesem Sommer macht das Picknick des Veranstaltungsforums

eine Zeitreise in die Fünfziger Jahre zu Rock´n´Roll und Petticoats, Jukebox-

Tunes und Rockabilly.

FOTOS mapio, VFF, pexels, Presse

Zur Live-Musik von Buck Roger &

The Sidetrackers die Beine Schwingen,

am Hula-Hoop-Wettbewerb

teilnehmen oder einen Sprung zurück

mit Gummi-Twist machen – so lässt sich

der Sommerabend genießen! Auf den

Wiesen des Klosterareals, auf der Picknickdecke

oder auf Bierbänken, mit

selbst mitgebrachten Speisen oder kulinarischen

Genüssen der Fürstenfelder

Gastronomie. Ausgewählte Aussteller

laden zum Stöbern nach Accessoires und

Kleinigkeiten ein. Wer mag, kommt elegant

wie Marilyn Monroe oder lässig wie

James Dean. Der Eintritt ist frei!

Nur bei schönem Wetter.

Ausweichtermin 16. Juli #

INFORMATIONEN wwww.fuerstenfeld.de

Samstag, 15. Juli

Beginn 17:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr

Waaghäuslwiese auf dem

Veranstaltungsforum, Eintritt frei

Veranstalter: Veranstaltungsforum Fürstenfeld

DIE WAAGHÄUSLWIESE auf dem Veranstaltungsforum

Fürstenfeld

BUCK ROGER &

THE SIDETRACKERS

Seit 2011 bereichern Buck Roger &

The Sidetrackers die Münchner Musikszene.

Mit Standbass, Schlagzeug,

Trompete, Saxophon, Geige

und Gitarren kombiniert die mittlerweile

sechsköpfige Band Swing

mit Folk und Rock’n’Roll und lässt

dabei ausgewählte Klassiker aus

den 50er, 60er und 70er Jahren zu

ihrem eigenen Programm mit einfließen.

sie können auch alles von

Louis Prima bis Iggy Pop covern,

haben sich live von überfüllten

Jazz-Bars über Open-Air-Auftritte

bis in Konzerthallen gespielt, sich

überall einen Namen gemacht.

Aber spätestens mit ihrer 2014 erschienen

EP wurde klar, dass es

noch viel mehr zu erwarten gibt.


44 | REISEN | HOTEL HOCHSCHOBER, KÄRNTEN

Vier-Sterne-Superior Hotel am Turracher See

Hoch – Höher – Hochschober

Hoch hinauf muss man fahren, wenn man Gast sein möchte im Hotel Hochschober in den

Kärntner Alpen. Exakt 1.763 Meter über dem Meeresspiegel liegt das Wellness-, Ski- und

Wanderhotel am Turracher See. Gehoben dürfen auch die Ansprüche sein, was Ambiente,

Kulinarik und Service betrifft: Alles vom Feinsten – bis ins Detail, das dürfen wir schon

vorweg verraten.

TEXT Hannelore Eberhardt-Arntzen · FOTOS Hotel Hochschober, SchlossMagazin

Seit 2003 leiten Karin Leeb und ihr Mann Martin Klein in

der dritten Generation den Familienbetrieb, dessen Ursprünge

bis ins Jahr 1929 zurück reichen. Mit Herzblut,

Leidenschaft und Liebe zum Detail setzt Familie Leeb und

Klein immer wieder neue und außergewöhnliche Akzente auf

der Turracher Höhe. Inspirationen dazu findet sie auf ihren

zahlreichen Reisen in ferne Länder. Wo anfangen, das Hotel

zu beschreiben? Am besten über unsere fünf Sinne, die bei

unserem Besuch in jeglicher Hinsicht verwöhnt wurden.

DAS HOCHSCHOBER

KANN MAN RIECHEN

Schon beim Betreten des Eingangsbereichs

erleben wir den ersten „Anschlag“

auf unsere Sinne: Es duftet heimelig

nach Zirbenholz und Grüntee. Ein

Aroma, das uns im ganzen Haus begleiten wird (und das man,

wenn man möchte, auch mit nach Hause nehmen kann). Die

nächste Überraschung erleben wir mit den Augen: unser komplett

neu designtes, großzügiges Doppelzimmer mit Holzboden,

modern-rustikalen Möbeln aus geölter Eiche und Polstern

in einem eigens für das Hochschober entworfenen Dekor

mit sonnengelben und wasserblauen Akzenten. Auch das

durchdachte Bad erfüllt alle Ansprüche – mit Doppelwaschbecken

samt großzügiger Ablagefläche, bodengleicher Luxus-

Dusche und gemauerter, aufwärmbarer Sitzbank. Von seinen

insgesamt 115 Zimmern hat das Hotel in den letzten Jahren

zwei Drittel neu gestaltet. In diesem Jahr haben nun weitere

24 Zimmer, darunter unseres, ein völlig neues Gesicht bekommen,

innerhalb nur weniger Wochen. Eine logistische Glanzleistung,

die auf der perfekten Koordination und kollegialen

Zusammenarbeit der Vertreter der heimischen Handwerks-

Gewerke beruht, wie Karin Leeb stolz betont – und auf den

Ideen des Architekten, der seit Jahren zu den Stammgästen

des Hochschober zählt. Die Zimmerpreise belaufen sich auf

140.– € aufwärts.


| REISEN | 45

WO KULTUREN

UND LÄNDER AUF-

EINANDERTREFFEN

Am Hochschober bzw. am Turracher See

treffen nicht nur die Österreichischen

Bundesländer Kärnten und Steiermark

aufeinander, sondern auch alpenländische

und asiatische Kultur. Weithin sichtbar ist der Chinesische

Turm, der zwischen Hotel und Sauna über dem See

thront. China in Kärnten? Klingt zuerst verrückt. Doch die

Idee passt wieder zu der Philosophie der Familie, die sich traditionell

der Umsetzung außergewöhnlicher Ideen verschrieben

hat. Die besondere Lage erfordert eben besondere Einfälle.

Dabei wird nicht nur einfach so nachgeahmt. Nein. Man

setzt sich intensiv mit dem Thema auseinander, bevor man

die Neuerung einführt. Den vierstöckigen Chinaturm z. B. (im

Ein BLICK IN DAS TEEHAUS im Chinaturm. Die Ausstattung ist original

Chinesisch.

Lift werden neun Stockwerke angegeben – die Etagen mit

den im Chinesischen negativ besetzten Zahlen wurden einfach

ausgelassen) hat ein chinesischer Architekt geplant;

sämtliche Einrichtungsgegenstände stammen aus China. Im

obersten Stockwerk kann authentischen Tee-Zeremonien

beigewohnt werden. Von chinesischen Tee-Meistern haben

die Hochschober-Mitarbeiter die Kunst der Tee-Zeremonie

gelernt. Aber auch aus dem Orient hat die Inhaberfamilie ein

Highlight mitgebracht: das türkische Hamam. Die behutsamkraftvollen

Waschungen lösen Alltagsverspannungen. Und

neben anderen Pflegewelten hat auch die Karibik im Kristall-

Spa Einzug gehalten, das mit seinen lebendigen Steinflächen,

den Farben Weiß und Grau, Holz und Glas, Tageslicht und

Leuchtelementen, Wasserbrunnen, gesunden Naschereien

rund um den „Jungbrunnen“ und die „Lästerbank“ eine neue

Dimension des Wohlfühlens eröffnet. Mit den luxuriösen Produkten

der exotischen Marke Ligne St Barth, die an einen

bunten karibischen Obstkorb erinnern, kann der Gast am

Bergsee eintauchen in ferne Meereswelten. Wer noch weiterreisen

möchte, der darf ayurvedische Behandlungen, original

Chinesische oder Thai-Massagen genießen, ja sogar die hawaiianische

Königin der Massagen „Lomi Lomi Nui“. Exklusiv

im Hochschober bietet der Therapeut Harald Kitz seine mehrfach

ausgezeichnete, selbst entwickelte haki®-Methode an.

haki® steht für den Namen des Erfinders, aber auch für Haptik

(Berührung) und Kinetik (Bewegung). Die Behandlungen können

auf der Liege oder im Wasser durchgeführt werden.

WASSERWELTEN

Wasser spielt auf der Turracher Höhe

seit jeher eine große Rolle. Da sind die

drei Bergseen, der Grünsee, der

Schwarzsee und natürlich der Turracher See, in den das Hochschober

ein Schwimmbad eingefügt hat, das in Konzept, Form

und Lage einmalig ist. Das 25 Meter lange Seebad hat ganz-

Im „SPIELEBEREICH“ DER LOUNGE laden in die Tische eingelassene

Brettspiele zu Schach- oder anderen -partien ein.

In der STILVOLLEN „WORTREICH“-BIBLIOTHEK können Bücher

ausgeliehen werden. Dort finden auch Lesungen statt.

Nachts versprühen die OUTDOOR-

POOLS einen besonderen Reiz.

Die GESCHÄFTSFÜHRER Karin

Leeb und Martin Klein


46 | REISEN | HOTEL HOCHSCHOBER, KÄRNTEN

Nur ein kurzes Wegstück oberhalb der TURRACHER SEES liegt der verwunschene Schwarzsee – ein beliebtes Etappenziel und Fotomotiv.

jährig geöffnet. Es ist nach unten offen und bietet so die

Möglichkeit zum Schwimmen in natürlichem Seewasser. Wärmepumpen

an den Seitenwänden sorgen für 30 Grad warmes

Wasser im Inneren. Sie werden mit umweltfreundlicher Energie

aus dem nahe gelegenen Biomasseheizwerk betrieben.

Was für ein Erlebnis im Winter, wenn inmitten des eiskalten

Sees heiße Dampfwolken die Schwimmer umwabern, bevor

sie in ihre vorgewärmten Bademäntel schlüpfen und zurück in

den Spa oder in die Sauna eilen! Wobei wir bei den jüngsten

Novitäten wären. Die moderne Panorama-Sauna bietet Platz

für 30 Besucher und einen wunderbaren Ausblick über See

und Berge. Frisch renoviert präsentieren sich die Indoor-

Schwimmhalle und die drei Außen-Whirlpools. Wegen der extremen

Temperaturunterschiede stellte deren Bau eine technische

Herausforderung dar. Das Hochschober war übrigens

das erste Hotel seiner Art, das einen Innenpool installierte –

vor 50 Jahren, 1967, eine richtige Sensation. 1986 folgten die

Außenpools, anfangs eine skeptisch beäugte „Verrücktheit“,

die aber perfekt die Philosophie des Hauses widerspiegelte

und doch bald zu einem der beliebtesten Plätze avancieren

sollte. Wer sich nach sportlichen Aktivitäten zurückziehen

möchte, dem stehen der „Schlafsack“ mit Wasserbetten, Ruheliegen

und Kuschelnestern oder im Sommer die Liegewiese

„Alpenstrand“ zur Verfügung. Insgesamt umfasst die Wellnesslandschaft

beeindruckende 5.000 m².

LECKERSCHMECKER

Auch kulinarisch geht das Hochschober

voran. Sie sind Veganer oder haben eine

Nahrungsmittelintoleranz? Kein Problem!

Zu jeder Tageszeit gibt es leckere Speisen, die diese Prämissen

berücksichtigen und trotzdem den Gaumen verwöhnen.

Und dabei handelt es sich keineswegs nur um das

obligatorische „gegrillte Gemüse“. Zum Frühstück kann der

Gast aus einem üppigen Buffet wählen, mittags gibt es kleine

Speisen für die „Daheimgebliebenen“. Abends steht ein mehrgängiges

Gourmet-Menü auf der Karte, wobei der Umfang

und die Qualität des Salatbuffets besondere Erwähnung verdienen.

Nicht umsonst hat der Falstaff-Restaurantguide der

Küche und dem Serviceteam 91 Punkte verliehen. Seit Juni

2014 hält Franz Rohn als Küchenleiter das Zepter in den Händen

und zaubert jeden Tag aufs Neue kulinarische Genüsse.

Dabei kann er auf eine langjährige Erfahrung in der internationalen

Luxusgastronomie zurückblicken. Seine Karriere begann

übrigens mit seiner Lehre im Hotel Hochschober, das

Ausbildungsbetrieb ist. Back to the roots! Gekocht wird bevorzugt

mit regionalen Produkten. So stammen z. B. die

Milchprodukte frisch vom Biohof Vostl der Familie Weißensteiner

aus dem nahegelegenen Saureggen. Vieles wird im

Hotel veredelt wie Marmeladen oder das selbstgebackene

Brot. Außerdem pflegt das Hochschober eine hohe Kaffeeund

Teekultur. Einige der Schmankerl kann man mit nach Hause

nehmen, um den Urlaub auch kulinarisch zu verlängern.

Jedes Jahr im Herbst stehen übrigens besonders viele kulinarische

Termine auf dem Programm. In diesem Jahr erfahren

Sie jeden Dienstag beim Kochkurs gegen einen geringen Unkostenbeitrag

mehr über die ayurvedische und vegetarische

Küche. Experte am Herd ist Lijoy aus Kerala in Indien.

DIE FEINE ART VON

ALL-INCLUSIVE

Das Hotel Hochschober gestaltet rund

ums Jahr ein umfangreiches und täglich

wechselndes Mitmach-Programm mit

saisonalen Schwerpunkten. „Literatur

am Berg“ mit Lesungen und Gesprächen über Literatur in der

stilvollen „Wortreich“-Bibliothek steht das ganze Jahr über

auf der Agenda. Zu den Fitnessprogrammen zählen z. B. verschiedene

Gymnastikarten, Yoga, Faszien-Training oder Medi-


| REISEN | 47

tation mit ausgebildeten Trainern. Auch Kinder und Jugendliche

werden bestens unterhalten. In der Kindervilla und den

drei Baumhäusern finden sie alles, was ihr Herz begehrt. Im

Klangturm im Alpenpark stehen Musikinstrumente bereit,

damit der Gast auch im Urlaub seiner musikalischen Leidenschaft

frönen kann. Das Beste daran: Die Teilnahme an allen

Hotel-Programmen ist im Arrangementpreis inbegriffen.

NATUR, BEWEGUNG,

AUSFLUGSZIELE

Das Hotel Hochschober ist das ganze

Jahr über ein idealer Ausgangspunkt für

Bergsport aller Art. Ski und Rodel gut

heißt es im Winter. In den warmen Monaten

steht Wandern auf dem Programm. Welche Art ist Ihnen

am liebsten: ein gemütlicher Bergspaziergang oder eine

sportliche alpine Tour? Los geht es in jedem Fall direkt vom

Hochschober aus, Treffpunkt „Basislager“. Im Sommer sind

die „Alm-Butler“ im Einsatz – orts- und geschichtskundige

Führer, die dem Wanderer mit Rat und kleinen Aufmerksamkeiten

zur Seite stehen. Ein einmaliger Service! Mindestens

eine Wanderung steht täglich auf dem Programm. Rauf auf

die Berge des Biosphärenparks Nockberge, der die Turracher

Höhe umgibt, gelangt man nicht nur per Pedes, sondern auch

mit der Kornock- bzw. Panoramabahn oder – für ganz Sportliche

– mit E-Mountainbikes, die im Hotel kostenlos ausgeliehen

werden können. Nicht nur Kinder werden sich über eine

Abfahrt im NockyFlitzer freuen, der spektakulären Alpen-

Achterbahn, mit der es durch Zirbenwälder, wilde Steilkurven

und über abenteuerliche Wellen und Jumps per Schlitten rasant

und sicher talwärts geht – auf Schienen bis zu 12 Meter

über dem Boden. Seinen Startplatz hat der NockyFlitzer bei

der Bergstation der Panoramabahn. Gleich unterhalb lädt die

Hochschober-AlmZeit-Hütte auf fast 2.000 Metern zum Verweilen

ein, im Sommer am Sonntag mit Live-Musik. Aber auch

andere urige Hütten im Umkreis wie die Västlhütte am Sam

freuen sich auf Einkehrer. #

Die DREI BAUMHÄUSER IM KINDERLAND zählen bei den Kleinen zu den

absoluten Attraktionen.

Von der Sauna aus genießt man einen WUNDERBAREN AUSBLICK über

den Turracher See.

Die Ausstattung der neuen DOPPELZIMMER überzeugt mit geschmackvollem

Holz und dezenter Farbigkeit.

„HOCHSCHOBERN“

PROGRAMMVORSCHAU HERBST

# Neu: Die Kraft des Sehens. Foto-Workshop

(15.–19. Oktober, 10.–14. Dezember)

# Neu: Trendsportwochen. Fitness und Vergnügen mit

Barre Concept, Gymstick, Trampolin oder Stand Up

Paddling (3.-8.September, 8.–13.Oktober)

# Neu: Glück mit Hirn. Glücks- und Gedächtnistraining

(3.–7. Dezember)

# Sauna Tage. Mehrmals täglich meisterlich zelebrierte

Aufgüsse (24.–29. September, 3.–7.Dezember)

# Yoga am Berg-Wochen (29. Oktober – 6. Dezember)

# Kochen & Kosten (Mitte September – Ende Oktober)

# Schreibworkshop (10.–15. September)

# Gesellschaftstanzkurs (17.–21. + 24.–28. September)

# Stillleben- und Aquarellmalen (12.–18. November)

Hotel Hochschober

Best Alpine Wellness Hotel

A-9565 Turracher Höhe 5 · Tel. +43 (0)4275-8213

www.hochschober.com · urlaub@hochschober.com


48 | WIRTSCHAFT + FINANZEN | SERIÖSE FINANZBERATUNG

Aktuellen Umfragen zufolge zweifeln 83 Prozent der über

50-Jährigen grundsätzlich an der Expertise von Finanzberatern.

Und das nicht ohne Grund. Die Praxis bestätigt leider oft,

dass das Interesse des Kunden nicht immer im Vordergrund der

Beratung steht.

QUELLE finanzkun.de · FOTO przemekklos / photocase.de

4 Sätze, die ein seriöser

Finanzberater nicht sagt

Häufig geht es nur darum, dem

Kunden das Paket zu verkaufen,

das dem Finanzberater die

höchste Provision verspricht. Wer unvorbereitet

in ein solches Beratungsgespräch

geht, wird schnell zum Opfer von

Falschberatung. Um die Kunden von einem

speziellen Produkt zu überzeugen,

üben manche Finanzberater Druck aus

oder machen falsche Versprechungen.

„Dieses Investment biete ich ausschließlich

meinen besten Kunden an“

Mit diesem Satz suggeriert der Finanzberater

Exklusivität. Der Kunde soll

glauben, dass er zu einem elitären Kreis

zählt. Aber warum sollte ausgerechnet

nur dieser Kunde ein Anrecht auf dieses

Investment haben? Liegen dem Finanzberater

die anderen Kunden nicht im

gleichen Maße am Herzen? Diese Fragen

sollte sich jeder Kunde selbst stellen. Es

gibt keinen einzigen nachvollziehbaren

Grund für eine solche Exklusivität. Das

Versprechen des Finanzberaters hat

nichts mit Fairness, Transparenz oder

unabhängiger Finanzberatung zu tun.

Das ist schlicht die Verkaufsmasche eines

Hochdruckverkäufers. Spätestens

an dieser Stelle sollte er vor die Tür gesetzt

werden oder der Kunde sollte das

Beratungsgespräch selbst verlassen.

Hier wird nur der Versuch gestartet,

dem Kunden Honig um den Bart zu

schmieren. Dem Finanzberater geht es

vermutlich nur um seine eigene Provision.

„Sie müssen sich schnell entscheiden, die

Chance kommt so nicht wieder“

Auch mit dieser Aussage versucht der

Finanzberater, Druck auf den Kunden

auszuüben und ihn rasch zum Abschluss

zu drängen. Natürlich ist der Finanzmarkt

sehr schnelllebig. Nichtsdestotrotz

ist die Aussage realitätsfern. Der

Preis von Finanzprodukten wird innerhalb

von Millisekunden durch Angebot

und Nachfrage neu bestimmt. Deshalb

ist es für Banken, Fondsgesellschaften

und Versicherungen unmöglich, Geldanlagen

zu einem einmaligen Vorzugspreis

anzubieten. Den richtigen Zeitpunkt

gibt es nicht, was auch bedeutet:

Es ist immer der richtige Zeitpunkt, um

in ein unabhängig erstelltes, breit diversifiziertes

Portfolio zu investieren.

Wer wartet, verschenkt aber Rendite-

Chancen.

„Diese Aktie ist ein todsicherer Tipp“

Innerhalb von Sekunden definiert sich

der Preis einer Aktie durch Millionen von

Marktteilnehmern immer wieder neu.

Kein vermeidlicher Experte, kein Professor

und erst recht kein normaler Finanzberater

hat mehr Einblick und schon gar

keine todsicheren Aktientipps. Hierbei

handelt es sich um eine Verkaufsmasche

oder sogar Abzocke. Möglicherweise hat

der Berater sogar diesen Titel frühmorgens

selbst gekauft, um ihn nach den

Käufen der besuchten Kunden am Abend

mit deutlichen Kurssteigerungen wieder

zu verkaufen. Und todsicher ist am Finanzmarkt

sowieso gar nichts. Jeder Finanzberater,

der solche Begriffe verwendet,

entlarvt sich selbst. Aber die

Gier leichtgläubiger Kunden siegt leider

häufig über den Verstand und führt

dann unweigerlich zu erheblichen Vermögensverlusten.

„Die Kosten sind zu vernachlässigen“

Im vergangenen Jahrzehnt waren die

mit risikoarmer Anlagepolitik zu erzielenden

Renditen signifikant. Bei nahezu

risikofreien Kapitalanlagen von 4 Prozent

sind 2 Prozent Kosten pro Jahr nicht

fair, aber dem Kunden vermittelbar. Aktuell

leben wir in einer Niedrigzins-,

überwiegend schon Nullzins- und in

Teilbereichen bereits in einer Negativzinsphase.

Da muss der Blick auf die

Kosten höchste Priorität haben. Diese

pauschale Aussage an sich ist zudem

eine Frechheit, erweckt sie doch den Anschein,

dass sich der Kunde keine Gedanken

machen soll. Muss er aber! Der

Erfolg seiner Anlagestrategie ist letztendlich

auch für die eigene Altersvorsorge

von größter Wichtigkeit. Wer sich

nicht informiert, bleibt auf der Strecke. #


Immobilien – wir machen mehr daraus!

Kompetente Immobilienberatung bei Peter Wagner

· An- und Verkauf

· Vermietung

· Verwaltung

Ihr Partner für den gesamten Wertschöpfungszyklus Ihrer Immobilien.

Büro Augsburg

Peter Wagner Immobilien GmbH

Hochfeldstr. 2

D-86159 Augsburg

Telefon: 0821 / 243 77-20

Fax: 0821 / 243 77-25

E-Mail: info@peter-wagner-immobilien.de

www.peter-wagner-immobilien.de

Büro München

Peter Wagner Immobilien GmbH

Kopernikusstraße 9

D-81679 München

Telefon: 089 / 410 735 99

E-Mail: info@peter-wagner-immobilien.de

www.peter-wagner-immobilien.de


50 | GARTEN | FEUERSCHALEN

Wenn die Abende kühler werden, sorgen Feuerschalen im Garten für mehr Aufenthaltsqualität.

Sie wärmen und sind zudem wunderschön anzusehen, besonders, wenn sie mit

loderndem Feuerholz bestückt sind.

FOTOS Hersteller / Anbieter, fotolia.com / natashapankina

Faszination Feuer

Die Vielfalt der Feuerschalen

Es gibt Feuerschalen aus unterschiedlichen

Materialien wie

etwa Stahl, Keramik oder Gusseisen,

mit Durchmessern von 30 bis 100

Zentimetern. Viele Feuerschalen sind

für die Nutzung mit Feuerholz ausgelegt.

Manche können jedoch auch mit

herkömmlicher Grillkohle befeuert werden.

Besonders praktisch ist, wenn die

wärmende Feuerstelle mobil bleibt. Es

versteht sich von selbst, dass keine

leicht entzündlichen Gegenstände oder

Pflanzen in der Nähe sein sollten und

auch der Untergrund nicht brennbar ist.

Für viele Modelle ist ein spezieller Funkenschutz

erhältlich. Es gibt Feuerkorb-

oder Feuerschalen-Varianten mit integriertem

Grilleinsatz, auf dem verschiedene

Speisen zubereitet werden

können. Aber auch ohne Grilleinsatz

kann man im Feuerkorb Leckereien zubereiten,

z. b. Stockbrot oder Marshmallows.

#

DIE TEPRO FEUERSTELLE

„COPPER MOUNTAIN“ mit ihren

drei kippsicheren Beinen

besteht aus Edelstahl und kann

maximal 1 kg Kohle fassen. Der

verchromte Grillrost hat einen

Durchmesser von ca. 74 cm. Aber

auch ohne Grillfunktion

überzeugt die Feuerstelle durch

ihr Design.

DIE PETROMAX GRILL- UND FEUERSCHALE aus Stahl gibt es in den Durchmessern 56 cm, 48 cm

und 38 cm. Mit ihren drei Beinen lässt sich die Schale über ein offenes Feuer stellen, um in ihr

Speisen zuzubereiten. In der Mitte wird die Schale heißer als am Rand. Lodernde Holzscheite in

der Schale selbst verbreiten Lagerfeueratmosphäre.


| GARTEN | 51

DIE ROBUSTE, QUALITATIV HOCHWERTIGE FEUERSCHALE aus

massivem Rohstahl mit attraktiver Edelstahlbasis wird weitgehend in

Handarbeit hergestellt. Ihr Durchmesser beträgt 63 cm, ihr Gewicht 16,2

kg. Von SvenskaV

DER MULTIFUNKTIONALE FEUERKORB CUBE aus Edelstahl von höfats

kann einfach umgedreht werden, wenn der Funkenflug überhand

nehmen sollte. Die Feuerschale bleibt dabei im Lot, die Flammen

ersticken. Ohne Feuer lässt sich der Cube mit Zubehör als Hocker, Bank

oder Beistelltisch nutzen. Gesehen bei design3000

DIESE FEUERSCHALE VON RALF SCHNOR

ist sozusagen eine Schale in der Schale, bei

der der zu befeuernde Bereich in ein „Meer“

aus Steinen gebettet ist.


Besuchen Sie unseren

Marktplatz innovativer Gartenideen

Reschenbachstraße 18/19, 80999 München, Tel. 089/89 28 65-0

www.schleitzer.de


52 | GARTEN | FEUERSCHALEN

DIE FEUERSCHALE „BARROW“ IM SCHUBKARRENDESIGN mit

Grillfunktion hat einen Durchmesser von 81 cm und lässt sich trotzdem

bequem kutschieren. Aus Stahlblech, Eichenholz und V2A-Edelstahl. Von

Pro-Idee

MIT AUSGEFALLENEM DESIGN überrascht die EDELSTAHL-FEUER-

SCHALE TRIANGLE von Thorwa. Sie wird mittels hitzebeständiger

Schrauben und Muttern ruck-zuck zusammengebaut. Mit eingearbeiteten

Haltegriffen und einem Regenablaufloch in der Mitte

DIE FEUERSCHALE RONDO von AK47 in Rostoptik hat einen Gesamtdurchmesser von

206 cm! In den Tragrahmen aus Stahl ist eine Sitzfläche aus Naturstein eingearbeitet.

Optional mit Grillrost erhältlich

AUCH OHNE FEUER ist der

FEUERKORB „PHÖNIX“ von

SvenskaV ein Hingucker. Er besteht

aus rostendem Rohstahl und ist in

zwei Größen erhältlich. Ein

separates und einfach einzusetzendes

Ascheauffangblech

erleichtert die Säuberung.


| DIE KLEINEN FEUERCHEN | GARTEN | 53

Die kleinen

Feuerchen

Die kleinen Brüder der großen Feuerschalen sind Laternen

und Windlichter. Auch sie erzeugen eine heimelige

Atmosphäre und können sogar Mücken vertreiben,

wenn sie mit speziellen Duftkerzen gefüllt

werden.

FOTOS Hersteller / Anbieter

Die Windlichter aus klarem Glas bzw. Milchglas

sorgen überall für GEMÜTLICHE STIMMUNG.

Von Rosendahl

Das 45 cm hohe WINDLICHT „STRIPES“ setzt

sich aus Metallfuß und Glaszylinder zusammen.

Mit Stumpenkerze, von Ambiente Collection

Jede FEUERKUGEL mit einem Durchmesser

von ca. 42 cm ist ein Einzelstück, angefertigt

aus verzundertem Flachstahl in der JVA

Landshut. Von Haftsache

Die AVANTGARDISTISCHEN WINDLICHTER

„Tipi“ sind aus schwarz-braun lackiertem Eisen

und stolze 95 cm hoch. Von WMG

NAUTISCH INSPIRIERT: Glaskugel-Windlicht,

mit einem Seil wie von einem Fischernetz

umsponnen. Von Annabel James

METALLFISCH, von innen mit einer Kerze

beleuchtbar. In verschiedenen Farben, von

ferrum living


54 | GARTEN | DIE KLEINEN FEUERCHEN

Besuchen Sie unseren

Ausstellungsraum Besuchen Sie unseren in

86836 Ausstellungsraum Klosterlechfeld in

Am Wäldle 8683612

Klosterlechfeld

jeweils Am Di., Wäldle Mi. und 12 Fr.

von 14.00 jeweils bis Di., 18.00 Mi. und UhrFr.

Tel. 08232 von 14.00 / 77 bis 426 18.00 Uhr

Fax 08232 Tel. 08232 / 77 / 436 77 426

www.koch-ueberdachungen.de

Fax 08232 / 77 436

www.koch-ueberdachungen.de

BAMBUS-WIND-

LICHT für

drinnen und

draußen in

verschiedenen

Größen mit

herausnehmbarem

Glaseinsatz.

Von

GD-World

Die Laterne „Licht-Schein“

besteht aus BETON und ist

ca. 35 cm hoch. Von Country

Garden

LED-FLASCHENLICHT „SKYLIGHT-BOTTLE“

von Suck UK. Leucht-Teil einfach wie einen

Korken in einen Flaschenhals stecken

Designer-Laternen im KLASSISCHEN LOOK

von Sirius, ca. 15 cm hoch. Von Black By

Design Ltd.

SCHÖN GESCHWUNGENE WINDLICHTER aus

Eisen, 75 cm hoch, vom WMG, Ambiente

Collection

DER KERZENHALTER „PIPE“ kann dank seiner

Spitze in jede Art von Holz gehämmert werden.

Aus rostfreiem Gusseisen von Menu

Wunderschön zart, elegant und inspiriert von

CHINESISCHEN LATERNEN: Outdoor-Beleuchtung

von Nedgis

Filigrane KUGELFÖRMIGE WINDLICHTER aus

Eisen. WMG - Wohnmanufaktur Grünberger


| OMAS BACKOFEN | GARTEN | 55

Backen wie zu Omas Zeiten

Holzbeheizte Steinbacköfen sind gefragter denn je, verbreiten sie doch eine urige

und gemütliche Atmosphäre. Viele leckere Gerichte sind darin im Nu zubereitet und

verleihen dem Backgut das typische Steinofen-Aroma.

Mit Holzbacköfen wie z. B. vom Naturbauhaus Hetfeld

kann man backen, grillen und schmoren. Genießer

schätzen dabei den einzigartigen Holzofengeschmack

der Speisen und den besonders schonenden Garvorgang.

Der Backraum wird mit Holz aufgeheizt. Die milde

Strahlungshitze der Steine setzt kräftige Röst- und Geschmacksstoffe

frei, die dem Backgut den einzigartigen Geschmack

verleihen. In Omas Backofen werden die Materialien

von früher verwendet. Die Bestandteile des „Gehäuses" sind

Ton und Schamotte (feuerfeste, gemahlene Erde). Die hochwertigen

Schamottsteine garantieren eine gleichmäßige, langanhaltende

Hitze, die den beim Backen entstehenden Wasserdampf

schonend wieder an das Backgut abgibt. Die hohe

Wärmeausnutzung spart im Vergleich zu anderen klassischen

Holzöfen bis zu 30 Prozent Holz ein. Die Bedienung der Öfen

ist einfach und durch die ausgezeichnete Wärmespeicherung

kann in mehreren Backdurchgängen hintereinander gebacken

werden – ohne das früher übliche Nachheizen zwischen den

„Backschüben".

Platz für einen traditionellen Holzbackofen findet sich immer,

auch auf der Terrasse oder im Garten. Der abgebildete Ofen

ist als Montage-Set erhältlich und kann leicht und sicher

selbst aufgestellt werden. Es gibt Holzbacköfen in unterschiedlichen

Ausführungen und Größen – vom Terrassenofen

über den Küchenofen bis hin zum rollbaren Ofenwagen für

Feste und Partys. #

INFORMATIONEN Naturbauhaus Hetfeld · FOTOS Hetfeld


56 | LEBEN + DESIGN | PASTELL POWER

Pastell

Power

WANDVERKLEIDUNG AUS

FENSTERLÄDEN

Aus alten Fensterläden (oder auch

ein paar neuen) lässt sich mit etwas

Geschick im „Tetris“-Verfahren eine

einzigartige Wandverkleidung bauen:

Holzläden sammeln (der Sperrmüll

ist eine wahre Pfründe), reinigen,

in Pastellfarben anmalen und

puzzleartig zunächst auf dem Boden

im gewünschten Maß zusammenstellen.

Dann entsprechend an

die Wand schrauben. Fertig.

FOTO Pinterest

ILLUSTRATION fotolia.com / a3701027

DEKORATIVE DIY-GLASOBJEKTE

Mit Hilfe von Glas-Effekt-Gel und Keramik-Effekt lassen sich einfache

Glasflaschen oder -vasen in schmückende Deko-Unikate verwandeln.

So wird’s gemacht:

# Glas-Effekt-Gel von Viva Decor mit einem Schwämmchen dünn

auftupfen, je nach gewünschter Farbintensität in mehreren

Lagen. Jede Lage gut trocknen lassen.

# Zum Auftrag von Keramik-Effekt ein neues Schwämmchen

etwas auszupfen.

# Für wolkige Highlights mit diesem Schwämmchen Keramik-

Effekt partiell dünn auftupfen und kurz antrocknen lassen.

# Für einen flächigen Effekt mit dem angefeuchteten Schwämmchen

über die wolkigen Highlights und die gesamte Fläche leicht

wischen und tupfen.

Die Effektfarben samt Zubehör sind als Set in den Farbvarianten

Mystic Morning und Soft Blossom von Viva Decor erhältlich.

www.viva-decor.net


| LEBEN + DESIGN | 57

Das Who is Who der Modewelt

Laura Biagiotti

„Weiß symbolisiert für mich Erneuerung

und Reduzierung.“

In Italien, wo Laura Biagiotti 1943 zur Welt kam, hielt sich

ihr Spitzname „White Lady“ bis zu ihrem Tod durch Herzinfarkt

am 26. Mai 2017. Weiß galt als die Lieblingsfarbe

der Designerin, die sich auf Modeschauen gern in diesem Ton

zeigte. Biagiotti, die als Tochter eines Managers und einer

Schneiderin geboren wurde, begann zunächst ein Archäologie-

und Literaturstudium an der Universität Rom. Dieses

brach sie jedoch wieder ab, um ihrer Mutter in deren Modeatelier

auszuhelfen. Immer mehr fühlte sich die junge Frau der

Modewelt zugewandt, so dass sie 1966 schließlich ihre erste

Prêt-à-porter Kollektion für Emilio Schuberth entwarf. In den

darauffolgenden Jahren arbeitete sie für Roberto Capucci und

Rocco Barocco.

Ihre erste eigene Kollektion stellte sie 1972 in Florenz vor.

Diese zeigte sich als absolut erfolgreiches Debüt und zog die

Aufmerksamkeit der Presse sowie einflussreicher Persönlichkeiten

aus der Modewelt auf sich. Kurz darauf entwickelte

sich die Marke Laura Biagiotti zu einer der bekanntesten Europas.

Biagiottis Kaschmir-Kollektionen brachten ihr den Titel

„Queen of Cashmere“ ein. Ihre Entwürfe waren stets elegant,

die Materialien – Chiffon, Spitze, Samt und Seide – von

höchster Qualität. 1978 kam ihre Tochter Lavinia zur Welt, die

sich heute um einen Großteil der Geschäfte kümmert. Seit

dem Jahr 1982 betätigte sich Laura Biagiotti auch als Duftdesignerin.

Ihr erster Duft hieß Fiori Bianchi. Die Bestseller

Roma und Venezia wurden 1988 und 1992 eingeführt. 1986 begann

sie mit der Produktion von Kinder-, Teenager-, Jeansund

Sportmode und deckte damit alle Altersgruppen ab. Als

bedeutendster Tag ihrer Karriere gilt der 25. April 1988. Biagiotti

war die erste italienische Designerin, die ihre Mode in

der Volksrepublik China präsentieren durfte. 30 Chinesinnen

führten in Peking 125 Kleider der Biagiotti-Geschichte vor.

Ihre Kollektion der edlen Materialien erreichte damit nun

endgültig Weltbekanntheit. #

QUELLE fashionpress.de

FOTOS Presse


58 | VORSCHAU & IMPRESSUM

Vorschau

Wies’n, Wandern, Weiterbildung: Die drei W’s

markieren einige unserer Themenschwerpunkte

im August. Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe!

DIE BESTEN TAGUNGSLOCATIONS

TRACHTENMODE

ZÜNDENDER LESESTOFF

HERBSTWANDERN

IMPRESSUM

FOTOS

Bergweiss Ismaning, in-form, fotolia.com / Romolo

Tavani, siraanamwong

Das regionale Lifestylemagazin für

Bayerisch-Schwaben und das Fünfseenland

3. Jahrgang

www.schlossmagazin.com

MedienFusion

Verlag

VERLAG:

MedienFusion Verlag KG

Geschäftsführender Gesellschafter:

Raimund T. Arntzen

Am Aichberg 3 · D - 86573 Obergriesbach

Tel. 08251 -

MedienFusion

8 88 08 - 52 · Fax 08251 - 8 88 08 - 53

arntzen@medienfusion-online.de

Verlag

www.medienfusion-online.de

MedienFusion

Verlag

VERLAGS- UND ANZEIGENLEITUNG:

Raimund T. Arntzen

Tel. 08251-88808-52

arntzen@medienfusion-online.de

MedienFusion

DRUCK:

Verlag

CHEFREDAKTION:

Hannelore Eberhardt-Arntzen

Tel. 08251 - 5 10 59

eberhardt.arntzen@medienfusion-online.de

WEITERE MITARBEITER

DIESER AUSGABE:

Konstantin Fritz, Maren Martell

ONLINE-REDAKTION:

onlineredaktion@medienfusion-online.de

ANZEIGENVERKAUF:

Vera Schäfer · Tel. 08251 - 8 88 08 - 45

schaefer@medienfusion-online.de

ANZEIGENPREISLISTE:

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3,

gültig seit 1. Januar 2017

L AY O U T:

Antje Scheja

www.magazinesolutions.de

Kessler Druck + Medien GmbH & Co. KG

Michael-Schäffer-Str. 1 · 86399 Bobingen

www.kesslerdruck.de

SOCIAL MEDIA:

Michael Ortner

www.facebook.com/schlossmagazinbs

ABONNEMENT:

Das SchlossMagazin erscheint monatlich

jeweils zum Monatswechsel in den Regionen

Bayerisch-Schwaben und Fünfseenland

(siehe Mediadaten). Der Preis für ein Jahresabonnement

beträgt 48.– € inkl. MwSt und

Versandkosten (Inland).

URHEBER- UND VERLAGSRECHT:

Copyright © 2017 für alle Beiträge bei

MedienFusion Verlag KG

Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche

Genehmigung des Verlages vervielfältigt

oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot

fallen insbesondere der Nachdruck und die

gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die

Aufnahme in elektronische Datenbanken und

die Vervielfältigung auf elektronischen

Datenträgern.

MedienFusion

Verlag


EINE LEGENDE

AUF DER ÜBERHOLSPUR.

DIE RENNSPORTLEGENDE IST ZURÜCK.

Die neue Corvette Grand Sport lässt ihre Herkunft von der Rennstrecke spüren.

Mit 466 PS 6.2 L-V8-Motor, 630 Nm Drehmoment und einer Beschleunigung von

0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden 1 bietet sie einen Antrieb, der nur ein Ziel kennt:

die Pole Position. Als Coupé oder Cabriolet.

Jetzt mehr über die Corvette Grand Sport erfahren: chevroleteurope.com/grandsport

CORVETTE GRAND SPORT

Vereinbaren Sie jetzt eine Probefahrt bei Ihrem Chevrolet Partner:

Autohaus Steppe GmbH · Von-Holzapfel-Straße 2 · 86497 Horgau

Telefon 08294 / 80408-0 · office@autohaussteppe.de

www.autohaussteppe.de

1 Nur mit optionalem Z07-Performance-Paket und Automatikgetriebe.

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert (l/100 km): 19,5–19,2/8,3–8,2/12,4–12,3; C0 2

-Emissionen kombiniert: 284–282 g/km (GEM. VO [EG]

NR. 715/2007). Das abgebildete Fahrzeug dient ausschließlich zu Illustrationszwecken und kann Sonderausstattungen zeigen. Die europäischen

Fahrzeugspezifikationen können sich von denjenigen in der Anzeige unterscheiden.


Günz

Wertach

Lech

Iller

Donau

FLUSS-TOUREN

Die schönsten Plätze in der Region entdecken!

Videos auf www.lechreporter.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine