WDL-aktuell Juli 2017

fleiterdruck23

Ortsanzeiger für Wadersloh, Diestedde, Liesborn und regional in Lippetal, Stromberg, Sünninghausen.
Diesmal mit den Themen: 17. Mofarennen Wadersloh, Ferientipps Leben & Genießen

Nr. 216 Juli 2017

Herausgeber: Fleiter Druck, Wadersloh, Tel. 0 25 23 / 92 27-0

Gedr. Auflage: 6000 Stück kostenlos an nahezu alle Haushalte

in Wadersloh, Diestedde, Liesborn

WDL

aktuell

FÜR DAS, WAS WIR

BESONDERS LIEBEN.

Miele WDB 030 WCS

• 1-7 kg Fassungsvermögen, 1400 Touren

• Watercontrol-System

• Leichte Bedienung durch Drehknebel

und DirectSensor

• Herausragende Qualität und Lebensdauer.

Made by Miele

• Maße: B/H/T 596 x 850 x 636mm

• Energieeffizienzklasse A+++

Nienaber & Jung oHG

Wadersloh · Poßkamp 2

unser

Servicepreis

829,-

EURO

0 25 23 / 94 04 30

Leben

und Genießen

Vom Handwerkstag (Foto)

über Grillrezepte zu vielen

Tipps für die Ferienzeit

17. Wadersloher

Mofarennen

26. August

Schützenfest

Lemkerholz-

Lemkerberg

19. bis 21. August

Stromberger Straße 56

59329 Wadersloh · Tel. 02523.1093

www.moebel-studio.de

Küche sucht...

...Genießer.


Bei uns

wohnen und leben!

Telefon: 0 29 41 / 28 11- 0

Weitere Infos unter www.bwg-wadersloh.de

Wadersloher Ferienspass e.V. – Psst... noch ganz geheim!

Wadersloh (wdl). Am 7. August ist

es nun endlich wieder so weit. Der

Wadersloher Ferienspass e.V. startet

in die Ferienspaßwoche – aber noch

ist alles streng geheim und nichts

dringt nach außen.

Beginn für alle Teilnehmer ist um

10.00 Uhr auf dem Gelände der

Grundschule in Wadersloh. Nach einer

kurzen Begrüßung und der Gruppeneinteilung

kann das bunte Programm

der Ferienwoche beginnen.

Und lasst Euch gesagt sein – es wird

mega spannend.

KFD Wadersloh –

Radtour nach Benninghausen

Wadersloh (wdl). Die KFD lädt am

12. Juli zur alljährlichen Fahrradtour

ein. Start ist pünktlich um 14.00 Uhr

am Pfarrheim St. Michael. Ca. 30 km

sind zu bewältigen. Es geht in Richtung

Lippstadt-Benninghausen. Die

www.winkler-maler.de

Bitte schaut kurz vor Beginn auf

jeden Fall auf der Homepage

www.wadersloher-ferienspass.de

vorbei. Hier erhält jeder Teilhehmer

die Info, ob sich noch etwas geändert

hat. Eins ist auf jeden Fall schon

einmal klar: alle Jugendlichen benötigen

schon am Montag ein verkehrssicheres

Fahrrad, einen Fahrradhelm

und natürlich dem Wetter entsprechende

Kleidung.

Eine Übersicht, was ihr ansonsten

noch benötigt, werdet ihr aber kurz

vorher auch per E-Mail erhalten.

Anmeldung muss gegen Entrichtung

des Kostenbeitrags in Höhe von

8,- EUR bei der Sparkasse bis zum

10. Juli erfolgen. Gäste sind herzlich

willkommen.

LEHMPUTZ – NATÜRLICH VOM SPEZIALISTEN

Alle Teilnehmer und Betreuer werden

in dieser Woche möglicherweise

einige Rätsel lösen, vielleicht auch

auf Verbrecherjagd gehen... Ihr könnt

schon gespannt sein, denn wir haben

viele tolle Überraschungen vorbereitet.

Aber wie gesagt – alles noch Top

Secret. Genauere Informationen erhalten

die Kinder und Jugendlichen

am Montag von ihren Betreuern. Leider fehlen uns in diesem Jahr

Der Abschlussabend wird am Freitag, noch Fahrradbegleitungen für die

den 11. August ab 18 Uhr direkt im Kinder- und Jugendtouren. Wer hier

Anschluss an das Freitagsprogramm noch Zeit findet in der Ferienspaßwoche

für alle Teilnehmer der Ferienspaßwoche

mit zu fahren, meldet sich bitte

auf dem Gelände der Grundschule

per Mail bei Elke Krause (elke.krau-

stattfinden. Ab 20 Uhr dürfen se@web.de).

dann auch die Eltern dazukommen. Das Helfertreffen findet in diesem

Die T-Shirts, welche die Teilnehmer Jahr am Samstag, den 5. August

für die Ferienspaßwoche bestellt haben,

2017 um 10 Uhr in den Räumen der

können am Samstag morgen, OGS in Wadersloh statt. Hier erhal-

den 5. August zwischen 10 und 11 ten alle Helferinnen und Helfer die

Uhr und am Montag, den 7. August nötigen Informationen für die Ferienspaßwoche.

von 9 bis 11 Uhr an der Grundschule

Anschließend werden

abgeholt werden. Falls noch jemand wir alles für die Ferienspaßwoche

ein Kinder-T-Shirt benötigt kann er vorbereiten. Hier sind wir dann für

dies bis zum 19. Juli 2017 bei Ali Essel

jede helfende Hand dankbar.

(Tel. 0171/9199772) bestellen. Wer als Helfer noch das diesjährige

Das gesamte Programm wird auch Mottoshirt bestellen möchte, meldet

in diesem Jahr wieder mit Hilfe vieler

sich bitte bis zum 19. Juli 2017 bei

ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen Ali Essel.

und Mitarbeiter durchgeführt. Dafür So, das war es an allen Infos – der

allen ein herzliches Dankeschön! Rest bleibt erst einmal TOP SECRET.

Anzeige_Bestattung_95x65mm_Layout 1 13.07.16 10:30 Seite 1

Nichts ist mehr

wie es war...

Im Trauerfall sind wir für Sie da - Jederzeit!

Gemeinde Wadersloh, Langenberg-Benteler und Umgebung

Am Park 1a · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 /29 34 · E-Mail: info@winkler-maler.de

Mauritz 45 · 59329 Wadersloh

T +49 (0) 2523 1479 · www.dohr-bestattungen.de


Aktuelle Termine: 7. Juli – 3. September 2017

7. Juli . . . . . . . . . . . .Freitag

Gymnasium Johanneum

Schulentlassung

Landfrauen Liesborn und Landwirtschaftlicher

Ortsverband

Liesborn

Radtour

Kastanienplatz Liesborn, 19 Uhr

Hegering Liesborn-Diestedde

Jägerbiwak,

Backhaus Diestedde, 19 Uhr

8. Juli . . . . . . . . . . Samstag

Museum Abtei Liesborn

Handwerkstag, 11 Uhr - 18 Uhr

Kleiderkammer Wadersloh

Sonderverkauf für Jedermann

Diestedder Str. 39, 10-12 Uhr

9. Juli . . . . . . . . . . Sonntag

Kolpingsfamilie Wadersloh

Wandern mit Frühstück,

Pfarrheim, 5 Uhr

10. Juli . . . . . . . . . . Montag

Plattdeutscher Krink Wadersloh

Grillnachmittag, 15.30 Uhr

11. Juli . . . . . . . . . Dienstag

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Katechumenenunterricht, 16.30 Uhr

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr

Finanzamt Sprechstunde

Rathaus Wadersloh, 8 -12.30 Uhr,

14 -16 Uhr

12. Juli . . . . . . . . Mittwoch

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Frauenhilfe Diestedde, Vortrag

„Luther“, Erlöserkapelle, 14.30 Uhr

Kaffeepott, 15 Uhr

Hand in Hand – Essen und Klönen,

Pfarrheim St. Michael, 11.30 Uhr

KFD Wadersloh

Radtour, ab Pfarrheim, 14 Uhr

Kath. Kindertageseinrichtung St.

Margareta Familienzentrum NRW

Beratung für Familien, Kinder, Jugendliche

und Eltern, 14-17 Uhr

15. Juli . . . . . . . . Samstag

Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg

e.V.

Versammlung vor dem Schützenfest

Gasthof Kluppe, 20 Uhr

Sozialverband VdK

Ortsverband Liesborn, Sommerfest,

15 Uhr, Volksbank Liesborn, mit Rad

19. Juli . . . . . . . . Mittwoch

Kolpingsfamilie Wadersloh

Volksliederabend, 17 Uhr

21. Juli . . . . . . . . . . Freitag

Seniorenunion

Landesgartenschau Bad Lippspringe,

13 Uhr

22. Juli . . . . . . . . Samstag

Musikkultur e.V.

Mach ma Akustik,

Museum Abtei Liesborn, 17 Uhr

25. Juli . . . . . . . . Dienstag

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr

28. Juli . . . . . . . . . . Freitag

Gemeinde Wadersloh

Sondertrautermine, Rathaus,

Backhaus Diestedde oder

Museum Abtei Liesborn

29. Juli . . . . . . . . Samstag

Gemeinde Wadersloh

Sondertrautermine, Rathaus,

Backhaus Diestedde oder

Museum Abtei Liesborn

Gemeinde Wadersloh

Bürgerservice, 10-12 Uhr

30. Juli . . . . . . . . . Sonntag

Museum Abtei Liesborn

Ausstellungseröffnungen

Karin Nies – Trovi – Zeichnungen-

Paul Thierry – I love Tomato – Monotypien,

15 Uhr (beide bis 10.9.)

4. August . . . . . . . . Freitag

Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg

Antreten vor dem Fest, 19.30 Uhr

5. August . . . . . . . Samstag

Wadersloher Ferienspass e.V.

Helfertreffen, 10 Uhr, Grundschule

Wadersloh

6. August . . . . . . Sonntag

Schützenbruderschaft St. Georg

Göttingen

Versammlung nach dem Fest,

Gasthof Loesmann, 18.30 Uhr

7. August . . . . . . . . Montag

Wadersloher Ferienspass e.V.

Ferienspaßwoche, 10 Uhr

8. August . . . . . . Dienstag

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr

9. August . . . . . Mittwoch

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Jahresausflug zum Bibeldorf Rietberg,

14.30 Uhr

13. August . . . . . . Sonntag

Kolpingsfamilie Wadersloh

Wandern, 7 Uhr

15. August . . . . . Dienstag

KFD Wadersloh

Messe – Kräuterweihe,

Pfarrkirche St. Margareta, 18.30 Uhr

16. August . . . . .Mittwoch

Kolpingsfamilie Wadersloh

Volksliederabend, 17 Uhr

17. August . . . Donnerstag

Seniorenunion

Radtour, 14 Uhr

18. August . . . . . . .Freitag

Gemeinde Wadersloh

mit Liesborner Vereinen

Open Air Kino im Kreuzgang,

Kreuzgang Museum Abtei Liesborn,

20 Uhr

19. August . . . . . . Samstag

Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg

e.V.

Schützenfest bis 21.8.,

Gasthof Kluppe Herzfeld

Museum Abtei Liesborn

Bildhauersymposium „Wege nach

Liesborn“ bis 27.8.

22. August . . . . . Dienstag

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Handarbeitstreff, 19.30 Uhr

25. August . . . . . .Freitag

Gemeinde Wadersloh

Sondertrautermine, Rathaus,

Backhaus Diestedde oder

Museum Abtei Liesborn

26. August . . . . Samstag

Gemeinde Wadersloh

Sondertrautermine, Rathaus,

Backhaus Diestedde oder

Museum Abtei Liesborn

Gemeinde Wadersloh

Bürgerservice, 10-12 Uhr

FreeBiker Wadersloh e.V.

Mofarennen, Königsbusch, 13 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Liesborn

Waldfest, Krummen Busch,

19.30 Uhr

Seniorenheim Haus Maria Regina

Sommerfest, 14 Uhr

Wochenmarkt in Wadersloh

an der Kirche:

jeden Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr

außer an Feiertagen

WDL

aktuell

Kleiderkammer für Jedermann –

Sonderöffnungstage

Wadersloh (wdl). Die Kleiderkammer

in Wadersloh bietet gespendete

Kleidung für Bedürftige in Wadersloh

an. An den gewöhnlichen

Öffnungstagen (montags von 14 bis

16 Uhr und freitags von 10 bis 12

Uhr) ist für Asylbewerber, Flüchtlinge

und Lädchenkarteninhaber geöffnet.

Der Erlös geht an die Flüchtlingshilfe

Wadersloh.

In unregelmäßigen Abständen haben

wir nun Sonderöffnungstage für

Jedermann eingerichtet, um die ausschließlich

gespendete Kleidung

und Spielzeuge zum kleinen Preis einer

größeren Gruppe zur Verfügung

stellen zu können. Der Erlös dieser

Müllabfuhr Gemeinde Wadersloh

Do. 13.07. Gelber Sack

Do. 20.07. Biotonne

Mi. 26.07. Papiertonne

Do. 27.07 Gelber Sack,

Restmüll

Do. 03.08. Biotonne

Do. 10.08. Gelber Sack

Sa. 12.08. Schadstoffmobil

Wadersloh

Do. 17.08. Biotonne

Sa. 12.08. Schadstoffmobil

Liesborn

Mi. 23.08. Papiertonne

Do. 24.08. Gelber Sack,

Restmüll

Do. 31.08. Biotonne

Do. 07.09. Gelber Sack

Münsterland Giro

Streckentestfahrt auf Profi-Rundkurs,

Kirchplatz Wadersloh, 12 Uhr

27. August . . . . . Sonntag

Kolpingsfamilie Wadersloh

Familiennachmittag, Pfarrheim

St. Michael, 14 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Liesborn

Frühschoppen, Krummen Busch,

11 Uhr

30. August . . . . . Mittwoch

Gemeinde Wadersloh

Schulanfang

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Kaffeepot, 15 Uhr

2. September . . . Samstag

Freunde d. Museums Abtei Liesborn

Halbtagesfahrt nach Telgte

3. September . . . Sonntag

Hof Haffert

Spinn- und Webtag, 11-17 Uhr

Kath. Kirchengem. St. Margareta

Pfarrfest

Sonderöffnungstage

wird in die Wadersloher

Bürgerstiftung

gehen und kommt somit den

Vereinen der Gemeinde Wadersloh

zugute.

An folgenden Tagen ist die Kleiderkammer

für alle geöffnet:

Samstag, . . . .8.7. von 10-12 Uhr

Montag, . . .28.8. von 14-17 Uhr

Montag, . . . .25.9. von 14-17 Uhr

Samstag, . . . .11.11. von 10-12 Uhr

Samstag, . . .9.12. von 10-12 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an

der Diestedder Straße 39 in Wadersloh.

WDL aktuellJuli 2017

1


Landesgartenschau in Bad Lippspringe

(Mersmannteich)

VHS Beckum-Wadersloh – neue Kurse für Wissbegierige

Weiterbildung auf dem

zweiten Bildungsweg

Wadersloh (wdl). Die VHS Beckum-Wadersloh

bietet die Chance zu

einem zweiten Bildungsweg. Voraussetzungen

zur Teilnahme sind

die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht

und die Vollendung des 18.

Lebensjahres.

Möchten Sie einen Ausbildungsplatz

oder bessere Berufsmöglichkeiten

finden? Sind Sie arbeitslos

und erkennen, dass die Aussichten

auf einen Arbeitsplatz nicht gut

sind und ein qualifizierterer Schulabschluss

Ihnen bessere Perspektiven

bietet? Sind Sie nach Deutschland

zugewandert und haben keinen

hier anerkannten Abschluss,

der Ihnen eine Berufsausbildung in

dem von Ihnen gewünschten Beruf

eröffnet? Sind Sie Hausfrau und

Mutter und möchten (wieder) in

das Berufsleben einsteigen und

sich darauf vorbereiten?

Möchten Sie einfach etwas für sich

selbst tun und Ihre Allgemeinbildung

verbessern?

Im Trauerfall beraten wir Sie in Aus führung

und Gestaltung einer Bestattung

Rufen Sie uns

an! Wir sind

für Sie da.

Die VHS bietet den Hauptschulabschluss

Klasse 10A am Vormittag

und die Fachoberschulreife (Mittlerer

Schulabschluss) am Vormittag

oder am Abend an. Die Teilnahme

ist gebührenfrei. Kosten entstehen

für die Anschaffung von Lehrbüchern

und sonstigem Material. Die

Anmeldung erfolgt nach einer persönlicher

Beratung durch die Fachbereichsleiterin

Gaby Fartmann, Telefon:02521

/ 29-701 in der VHS

Beckum, Antoniusstraße 5-7.

Blumenpracht und Waldidylle

Wadersloh (wdl). Zu einer Gartenfahrt

lädt die VHS Beckum-Wadersloh

am Samstag, 2. September, mit

der Gartenarchitektin und gelernten

Gärtnerin Beate Murek-Zwior

ein. Im Lipperland wird am Vormittag

der Privatgarten mit Floristikwerkstatt

von Anne Bussen besucht.

Sie zeigt kreative Herbstfloristik

und führt durch ihren

vielfältigen Garten. Das nächste

Ziel ist die Landesgartenschau in

Bad Lippspringe „Blumenpracht

Dieselstraße 19

59329 Wadersloh

Ihr Bestatter vor Ort – seit über 100 Jahren

auch in Liesborn, Diestedde und Benteler.

02523/1444

Meisterbetrieb

Bestattungsvorsorge · Jederzeit kostenlose Beratung

Auf Wunsch Hausbesuch

Mitglied Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG

und Waldidylle“, die erste Gartenschau

in NRW mit einer Waldkulisse.

Der Kaiser-Karls-Park, der Kurwald

und der Arminiuspark verwandeln

sich in eine einzigartige

Parklandschaft mit ansprechenden

Wechselpflanzungen sowie Themen-,

Muster- und Lichtungsgärten.

Der Spätsommer ist eine besonders

attraktive Jahreszeit, um

die Blumenvielfalt der Gartenschau

zu genießen.

Abfahrt Wadersloh Rathaus 8.30

Uhr mit Haltestellen in Diestedde

8.40 Uhr, Bushaltestelle Münsterstraße,

und Beckum 8.50 Uhr, Busbahnhof.

Die Rückkehr ist für 19.00

Uhr geplant. An-/ Abmeldeschluss

ist am 21. August.

Ein fernöstlicher Garten

in Wadersloh

Wadersloh (wdl). Ein besonderes

Event wird Gartenfreunden am Freitag,

8. September, 17.00 Uhr geboten.

Ein fernöstlicher Garten in Wadersloh

wird für Besucher im Rahmen

einer VHS-Veranstaltung

geöffnet. Die Gartenbesitzer haben

vor 20 Jahren mit der Gestaltung

ihres Gartens nach fernöstlichem

Vorbild begonnen. Auf zahlreichen

Asienreisen haben die beiden sich

Anregungen für den eigenen Garten

geholt. Entstanden ist ein Ort

der Ruhe und Inspiration. Pflanzen,

Wasser, Steine und Skulpturen verbinden

sich zu einer harmonischen

Einheit, die zum Verweilen und Entspannen

einlädt. Begleiten Sie die

VHS-Leiterin Christa Paschert-Engelke

gemeinsam mit den Gartenbesitzern

durch diesen besonderen

Raum und lassen Sie sich von seiner

Atmosphäre verzaubern. Die Teilnehmerzahl

ist auf 15 Personen begrenzt,

daher ist eine verbindliche

Anmeldung bis zum 1. September

erforderlich. Der genaue Ort in Wadersloh

wird Ihnen dann mitgeteilt.

Radierung für Anfänger

und Fortgeschrittene

Wadersloh/ Liesborn (wdl). Der

VHS-Kurs führt mit dem Künstler

Wolfgang Steinberg in die Drucktechnik

Radierung ein: von der

Kaltnadel zur Aquatinta und Farbradierung.

Die Radierung ist eine

künstlerische Ausdrucksform, die

sich aus dem Kupferstich entwickelt

hat. Kupfer- und Zinkplatten

werden zu Druckstöcken, mit denen

sich grafische Bildkompositionen

vervielfältigen lassen. Etwas zeichnerisches

Können ist von Vorteil.

Bitte alte Kleidung mitbringen.

Kursbeginn ist am Donnerstag, 14.

September, 18.30 Uhr im Museum

Abtei Liesborn - Druckwerkstatt..

Anmeldungen und Infos

im Internet unter

www.vhs-beckum-wadersloh.de

oder telefonisch 02521 / 29707.

VHS-Programme liegen in den

örtlichen Geldinstituten aus.

2 WDL aktuellJuli 2017


Vorführung und Verkauf von altem Handwerk –

Handwerkstag am Museum Abtei Liesborn

Liesborn (wdl). Am 8. Juli ist das

Museum Abtei Liesborn zwischen 11

und 18 Uhr wieder Anziehungspunkt

für Handwerker und interessierte Besucher.

Bereits zum 34. Mal zeigen

rund 70 Handwerker und Aussteller

ihr Können. So kann man einem Haselnuss-Korbflechter

oder einem Seiler

über die Schulter schauen. Restauratoren

für Gemälde, Holzskulpturen,

Bücher und Celluloid-Puppen

geben Einblicke in ihre Arbeit und

können beraten, ob die Reparatur eines

alten Schätzchens lohnenswert

ist. Blumenfreunde werden bei einem

Floristen oder Funkien- und

Staudenspezialisten fündig. Gartendeko

und hochwertige Gartengeräte

lassen das Herz der Hobbygärtner

höher schlagen.

Auch im künstlerischen Bereich

kann man im Museumsatelier oder

der Druckwerkstatt einigen Aktiven

bei ihrem Schaffen zuschauen. Außerdem

werden Scherenschnitte

und Kalligrafien, Holzspielzeuge,

Glasperlen und Occi-Spitzen angefertigt.

Wie in jedem Jahr gibt es

auch in 2017 einige Aussteller, die

zum ersten Mal in Liesborn zu sehen

sind. Ein Zunderklopfer zeigt, wie

man den Baumpilz Zunder zu einem

Feuerzeug nach historischem Vorbild

verarbeitet. Eine Schneiderin

verkauft nicht nur historische Kleider

aus zwei Jahrhunderten, sondert

näht nach alten Vorbilden. Kleine

Baumeister kommen am Stand der

Keramikwerkstatt von Michael Wolf

auf ihre Kosten. Mit seinen Steinbaukästen

kann man nach Herzenslust

Bögen und hohe Türme bauen.

Wer sich zur Stärkung nicht zwischen

deftiger Erbsensuppe, herzhaften

Waffeln, Kaffee und Kuchen

oder Bratwurst entscheiden kann,

nimmt einfach ein duftendes

Holzofenbrot und ein

Stück Ziegenkäse mit nach

Hause.

Kinder erholen sich nach den

vielen Eindrücken bei einer Runde

auf dem nostalgischen Karussell,

im Kleintiergehege zwischen den

Meerschweinchen oder bauen einen

Riesenturm aus Tonbausteinen. Das

SCHOLHÖLTER

Bäckerei · Konditorei

Museum

Abtei Liesborn lädt

alle Interessierten herzlich zu einem

Ausflug nach Liesborn ein.

Der Eintritt ist frei.

Café

»Eis, Café und mehr«

LIESBORN

Mo-Fr 6-12. 30 und 14. 30 -18. 00 Uhr, Sa6-12. 30 , So8-11. 30 So. nachm. geschlossen,

an Feiertagen 8-11 Uhr, in den Sommerferien Mi. nachmittags geschlossen

Liesborn • Königstr. 32 • Tel. 02523/8177

VHS Beckum-Wadersloh – Workshops zum Thema Kunst

Liesborn (wdl). Unter dem Motto

„Wir machen auch Kunst!“ findet in

Anlehnung an das Bildhauersymposium

2017 im Museum Abtei Liesborn

zeitgleich ein dreitägiges Angebot

für Kinder und Jugendliche

von zehn bis 15 Jahren statt. Die drei

Angebote sind einzeln oder als Paket

buchbar.

Workshop: Junge Malerei

Im eintägigen Workshop „Junge

Malerei" mit Melanie

Körkemeier könnt

Ihr Euch mit malerischen

Techniken vertraut

machen. Wir arbeiten

mit Grafit,

Kohle, Kreiden und

Acrylfarben sowie in

verschiedenen (Papier-)

Formaten. Es

geht aber neben der Technik auch

darum, Eure kreativen Prozesse zu

unterstützen und sämtliche Möglichkeiten

im Gestalterischen auszuschöpfen.

Wir sehen uns am Dienstag,

22. August, 10.00 – 17.00 Uhr

im Museum Abtei Liesborn.

Workshop: Wir machen Druck

„Radieren“ – was ist das denn? Lernt

eine neue Technik mit Wolfgang

Steinberg kennen und gestaltet Eure

eigenen Kunstwerke. Gearbeitet

wird mit Kunststoffplatten in Postkartenformat.

Jede(r) arbeitet individuell

nach den eigenen Bildideen.

Fotos und Zeichnungen als Vorlage

können mitgebracht werden. Am

Ende nehmt Ihr einen selbst gestalteten

Druck mit nach Hause. Wir sehen

uns am Mittwoch, 23. August,

10.00 – 17.00 Uhr im Museum Abtei

Liesborn.

Workshop: Denkräume -

schräge Köpfe - Plastisches

Gestalten mit Tonerde

Der Kopf ist eine gigantische Schaltzentrale.

In ihm befinden sich die

zentralen Sinnesorgane, mit denen

wir unsere Umwelt wahrnehmen

und die unsere Emotionen und Gefühle

wecken. Er ist der Ort des Denkens,

wo neue Ideen entstehen und

alte aussortiert werden. Manchmal

füllt er sich, wird schwer, will platzen,

und manchmal scheint er leer

zu sein. In ihm wachsen Gedanken

und Träume, in denen alles möglich

erscheint. Und er steuert unsere

Kommunikation und lässt Beziehungen

entstehen.

Aus Tonerde gestaltet Ihr mit Doro -

thea Ross realitätsnahe oder phantasievolle

Köpfe, Menschenköpfe,

Tierköpfe, Schalenköpfe, Blumenköpfe,

Masken. Wir sehen uns am

Donnerstag, 24. August, 10.00 –

17.00 Uhr im Museum Abtei Liesborn.

Interessiert? Meldet Euch an!

www.vhs-beckum-wadersloh.de.

Bitte zu allen drei Workshops alte

Kleidung mitbringen oder direkt anziehen

und Mittagsimbiss und Getränke

selbst mitbringen.

WDL aktuellJuli 2017

3


Jugendtreff „Villa Mauritz“ – Nawi-Projektwoche, das Ferienspecial

Wadersloh (wdl). Nach dem großen

Interesse im vergangenen Jahr

bietet der Jugendtreff auch in diesem

eine Nawi-Projektwoche an.

Vom 17. – 21. Juli werden in der Zeit

von 10.00 - 14.30 Uhr täglich drei

coole Workshops zu naturwissenschaftlichen

Themen stattfinden.

Kids im Alter von sechs bis zwölf

Jahren sind herzlich eingeladen,

diese faszinierende Welt gemeinsam

zu entdecken. Gestartet wird

am Montag mit dem Workshop Teil

1+2 „Magnetarchitektur“. Mit Hilfe

außergewöhnlicher Magnetbausteinen

aus unterschiedlichen Materialien

können die Teilnehmer/innen

dreidimensionale Gebäude mit und

ohne Vorlage bauen. Elektronikinteressierte

kommen dann im dritten

Workshop auf ihre Kosten und können

mit speziellen Druckknopfsystemen

erste Schaltkreise bauen, wie

fliegende Roboter, Alarmanlagen,

etc. Der Dienstag beginnt mit zwei

Workshops zum Thema „Lernwerkstatt

Wasser“. Da die Zeit im letzten

Jahr zu knapp war, hat das Workshopteam

in diesem mehr eingeplant.

Die Forscher/innen können

sich somit intensiv mit dem Element

Wasser auseinander setzen.

Hier wird der Verlauf mit Schläuchen,

Eimern, Pipetten und Spritzen

genau untersucht. Im dritten Workshop

geht es dann um „Bewegung/

Koordination“. Die Kids balancieren

auf Regenbogen-Elementen

und Flusssteinen fast wie

„Barfuß in der Natur“ und üben ihr

Gleichgewicht zu halten, ohne von

einer Biene oder dergleichen gestochen

zu werden. Mittwoch malen

die Künstlerinnen in den ersten

zwei Workshops vergängliche Bilder

in der Sandwanne, die mit Licht

in Szene gesetzt und fotografisch

festgehalten werden. Beim Workshop

„FlicFlac, bunte Schattenwelt“

werfen dann farbige Lichter ein faszinierendes

Lichtspektakel an die

Wand. Schatten sind nicht schwarzweiß,

sondern bunt

und die Teilnehmer/innen

werden

zu Schattenspielern

und Erbauern fabelhafter

Schattenwelten.

Am Donnerstag

werden die „Lichtarchitekten“

mit außergewöhnlichen

Lichtbausteinen

aus Acryl

z.B. Eispaläste,

Schlösser oder Landschaften

auf Leuchttischen

und Spiegeln

bauen. Ihrer Phantasie

werden keine

Grenzen gesetzt.

Technisch wird es

dann im darauf folgenden

Workshop

„Transport/Technik“.

Hier kommt ein neuartiges

Förderband

zum Einsatz, mit deren

Hilfe physikalische

Grundgesetze

spielerisch näher gebracht

werden. Freitags können

sich die Kids mit dem Thema „Licht

und Schatten“ auseinander setzen.

Anhand von Schattenbildern in Originalgröße

versuchen sie Gebäude

oder Gegenstände nachzubauen,

hier ist Vorstellungsvermögen und

planerisches Vorgehen gefragt.

Beim BlueManBoom im zweiten

Workshop wird es dann musikalisch.

Boomwhackers werden mit

viel Bewegung zum Klingen gebracht.

Zum krönenden Abschluss

dürfen sich die Teilnehmer/innen

dann im Wunschworkshop noch

einmal damit beschäftigen, was sie

am meisten fasziniert hat.

Interessierte können Karten

(5,- Euro pro Tag) bis zum 12. Juli

Montag bis Donnerstag vormittags

von 8.00 – 12.00 Uhr im Rathaus,

oder Montag bis Mittwoch und

Freitag nachmittags von 15.30 –

18.30 Uhr im Jugendtreff käuflich

erwerben; Mittagessen sowie Getränke

sind im Preis enthalten.

Für weitere Informationen steht die

Leiterin, Anja Carré, telefonisch unter

02523 / 993238 oder persönlich

im Jugendtreff, Mauritz 11 in

Wadersloh während der Öffnungszeiten

zur Verfügung.

Jetzt anmelden für den

Babysitterkurs in der

„Villa Mauritz“

Der Jugendtreff „Villa Mauritz“ bietet,

in Kooperation mit der katholischen

Kindertageseinrichtung St.

Margareta Familienzentrum NRW,

einen Babysitterkurs für Kinderund

Jugendliche ab zwölf Jahren

an. Die Kooperationspartner sind

bereits seit 2014 eine Anlauf- und

Schnittstelle für Babysitter und Familien,

die Babysitter suchen. Im

Jugendtreff „Villa Mauritz“ sollen

auch die „frisch“ ausgebildeten

Babysitter die

Möglichkeit bekommen,

sich suchenden Eltern

anhand eines

Steckbriefes zu präsentieren.

Die Leiterin des

Jugendtreffs stellt nach

getroffener Auswahl

Kontakt zwischen Babysitter

und Eltern her

und dient, falls benötigt,

im weiteren Verlauf

als Ansprechpartnerin

und Beraterin.

Der Babysitterkurs findet

in der zweiten Woche

der Sommerferien

am 25. und 26. Juli in

der Zeit von 10.00 –

16.00 Uhr statt. Der

Kurs zielt darauf ab, die

Teilnehmer/innen für

einen verantwortungsvollen

Umgang mit Babys

und Kleinkindern fit

zu machen. Inhaltlich

werden sich die angehenden,

oder bereits aktiven, Babysitter

unter anderem mit ihrer Rolle

als Babysitter auseinander setzen.

Sie erhalten einen Einblick in den

Kinder- und Jugendschutz, um sich

ihrer Rechte und Pflichten bewusst

zu werden. Weitere Themen werden

die Kinderpflege, die Entwicklungsschritte

von Kindern, sowie Spielund

Beschäftigungsmöglichkeiten

für unterschiedliche Altersstufen

sein. Geleitet wird der Kurs von einer

Mitarbeiterin der Kolpingjugend

Diözesanverband Münster.

Die Teilnehmergebühr beträgt fünf

Euro pro Person, für Verpflegung ist

gesorgt. Angemeldet werden kann

sich bis zum 10. Juli im Jugendtreff

„Villa Mauritz“, Mauritz 11, in Wadersloh.

Für weitere Informationen

steht ihnen die Leiterin des Jugendtreffs

persönlich, oder telefonisch

unter 02523 / 993238, zur Verfügung.

Oesterwiemann

59329 Wadersloh

Dieselstraße 15

(0 25 23)


Fachbetrieb

nach WHG 19 I

92 26-0

Öltankreinigung

Tankdemontage, -stilllegung

Tankschutz

Tankbeschichtung und Kunststoffinnenhüllen

Stahl- und Behälterbau sowie Auffangwannen

Biogasanlagen, Installation und Heizungsbau

Kirschen

Wadersloh

Kleyweg 2, Tel. 0 25 23 / 12 24

Öffnungszeiten:

Mo-Sa. von 8 – 18 Uhr

Kirschen

4 WDL aktuellJuli 2017


Ohne Pappteller und Plastikgabel! –

Tipps fürs Picknick und Grillvergnügen im Grünen!

Wadersloh (wdl). Grillen, picknicken

und abhängen – das zählt für

viele Outdoor-Fans und Sonnenanbeter

zu den sommerlichen Highlights.

Getrübt wird das Vergnügen

im Freien hingegen für andere

durch unschöne Hinterlassenschaften

an Flussufern und in Parkanlagen:

Plastikflaschen, Getränkedosen,

Aluschalen, Essensreste und

Grillschalen verwandeln Wiesen

und Partyplätze nach einer feuchtfröhlichen

Stippvisite in Mülldeponien.

„Die wilden Abfälle müssen

nicht nur auf Kosten der Allgemeinheit

entsorgt werden, sondern ein

beachtlicher Teil an zurückgelassenen

Materialien – etwa Plastik und

Aluminium – sind auch schädlich

für Mensch und Umwelt.“, moniert

die Verbraucherzentrale NRW.

Folgende Tipps helfen dabei,

die „wilde“ Party im Freien

auch bei der Frage „Wohin

mit dem Müll?“ ohne Reu

und Tadel zu genießen:

• Grillvergnügen ohne

One-Night-Stand: Aluminium-Einweg-Grills

erscheinen

viele als praktische Lösung des

mobilen Grillvergnügens. Aber ein

Einmal-Rost ist auch ein unnötiger

Ressourcenverschwender. Sobald

die Holzkohle verglüht ist, versagt

der Grill für künftiges Brutzeln

seinen Dienst. Die Herstellung

von Grills oder

Schalen aus Aluminium

ist jedoch sehr

energieaufwendig.

Selbst wenn Einweg-Grill

oder Aluschalen

zu Hause in

eine – falls vorhandene

Wertstofftonne

wandern, steht der hohe

Produktionsaufwand in keinem

Verhältnis zur kurzen Verfügbarkeit.

• Klappgrill oder Grilleimer passen

für Picknick: Beide Grill-Varianten

gibt es bereits ab 25 Euro

und eigenen sich viel besser zum

Die Adresse für gute Beratung, Service, Auswahl und Qualität

Beckumer

Fahrradlager

Große E-Bike-Ausstellung!

Mehr als 50 Modelle ständig vorhanden

Durchgaren von Fleisch und Gemüse

als ein Einweg-Grill. Für Grillschalen

gilt ebenfalls: Edelstahl und

Mehrweg sind besser als Alu und

Einweg. Sie geben kein gesundheitsschädliches

Aluminium an

das Grillgut ab. Tipp zum Reinigen:

Waschsoda und Edelstahlschwämme

putzen Grillgeräte

schnell wieder blitzblank.

• Picknick ohne Pappteller und

Plastikgabel: Auch Einweg-Geschirr

aus Holz oder Bambus eignet

sich wegen seines einmaligen Gebrauchs

nicht für Outdoor-Würstchen

und Kartoffelsalat.

Wer Geld und Müll

sparen will, packt

idealerweise das an

Gläsern, Tellern,

Messer, Gabel und

Löffeln ein, was

die eigene Küche

für den täglichen

Gebrauch hergibt.

Reicht das eigene Geschirr

und Besteck für die Picknick-Party-Gäste

nicht aus, sollten

sie ihre Ess- und Trinkutensilien am

besten selbst mitbringen.

• Durst löschen, ohne Picknickplatz

zuzumüllen: Mehrwegflaschen

sind die ideale Lösung anstelle

von Einweg-Flaschen und Getränkedosen.

Wer eine Getränkekiste

mitführt, hat auch gleich eine handliche

Abstellfläche parat. Plastikbecher

lassen sich auch im Freien stilvoller

und ökologisch sinnvoll durch

Gläser ersetzen. Falls leicht und

dennoch bruchsicher gebechert

werden soll, dienen

auch wiederverwendbare

Becher aus hartem Plastik

dem feucht-fröhlichen

Zweck. Solche

aus

Polyethylen

oder Polypropylen – oft erkennbar

an den Abkürzungen „PE“ oder

„PP“– enthalten keine schädlichen

Weichmacher.

• Wiese und Plätze im Naturzustand

verlassen: Schon beim Planen

eines Picknicks sollte auch ans

Aufräumen gedacht und hierzu ausreichend

Müllbeutel zum Partyplatz

mitgenommen werden. Am Schluss

der Sause alles – auch Asche, abgenagte

Knochen sonstigen Abfall –

einsammeln, mitnehmen und zu

Hause sorgsam getrennt über die

verschiedenen Abfalltonnen entsorgen.

Für heiße Asche stellen einige

Kommunen in ihren Parkanlagen

geeignete Auffangbehälter zur Verfügung.

Weitere Tipps zum abfallarmen

Picknicken geben die Umweltberater

der Verbraucherzentrale NRW.

Kontakt online unter www.verbraucherzentrale.nrw/umweltberatung.

Jobrad/ Lease-a-bike

Dienstfahrrad-Konzept

Infos im Beckumer Fahrradlager

Beckum · Linnenstraße 37 · 02521/10155

Wadersloh · Kirchplatz 9 · 0 25 23 /94 00 31

www.beckumer-fahrradlager.de

WDL aktuellJuli 2017

5


DRK-Kindergarten „Wunderwelt“ – angehende Schulkinder feierten Abschied

IHRE

EXPERTEN

FÜR

FEINES HAAR

Wadersloh (wdl). Ein aufregendes

letztes Jahr geht in der „Wunderwelt“

für die „Schlaufüchse“ zu

Ende. Aufgeregtes Hin- und Hergetrappel,

Styling vor dem Spiegel

und Ausschau halten nach den Eltern

- so begann ein ganz besonderer

Abend für die „Schlaufüchse“

des DRK Kindergartens „Wunderwelt“.

Ihre Abschlussfeier stand Anfang

Juni auf dem Programm. Hierfür

hatten die Kinder zusammen

mit ihren Erzieherinnen Annika und

Olga eine Vernissage vorbereitet.

Alles, was sie im letzten Kindergartenjahr

gelernt und erlebt hatten,

konnte von den Eltern und Geschwistern

nun bestaunt werden.

Die „Schlaufüchse“ haben zu den

Zahlen eins bis zehn Arbeitsblätter

erarbeitet, Farben und Formen wurden

geübt und gezeichnet und viele

Ausflüge wurden unternommen.

Außerdem konnten die Kinder in einem

Weihnachtssingkreis mit vielen

Eltern aus der „Wunderwelt“ ein

kleines weihnachtliches Stück vorführen.

Im Anschluss oder am Folgetag

nach den Ausflügen wurde in

Gesprächen das Ausflugsziel noch

einmal thematisiert. So wurde zum

Beispiel nach dem Besuch im Rathaus

ein Tresor gebastelt oder,

nachdem ein Polizist im Kindergarten

war, eine Ampel. „In diesem

letzten Jahr legen wir viel Wert darauf,

dass die Kinder ihr Dorf kennenlernen

und sich hier zurechtfinden“,

so Kindergartenleitung Britta

Wickenkamp. Nachdem ebenfalls

die Fotoshow vom Abschlussausflug

der „Schlaufüchse“ beendet

war, wurde der Hunger aller gestillt.

Gemütlich verbrachten Kinder, Eltern

und Erzieherinnen einen gemeinsamen

Abschlussabend. Am

Ende bekam jedes Kind sein Bildungsbuch

überreicht, in dem die

Kindergartenzeit des Kindes mit Fotos,

Briefen und Bildern festgehalten

wurde. Die Eltern und Kinder

bedankten sich bei den Erzieherinnen

und schenkten als Andenken

bunt lackierte Picknickbänke. Jetzt

genießen die Kinder noch ihre letzten

Wochen als Kindergartenkind

und freuen sich schon darauf, bald

die Schule kennenzulernen.

Urlaubsspaß zu Hause –

Fünf Tipps für abwechslungs reiche und erholsame Ferien auf Balkonien

(djd). Im eigenen Bett schlafen, gemütlich

auf der Terrasse frühstücken,

neue Orte in der näheren Umgebung

erkunden und gemeinsam

mit der Familie ausgiebig frühstücken:

Auch ein Urlaub zu Hause hat

seine Reize. Ganz ohne Stau und

Kofferpacken kann man viel Spaß

haben und sich erholen. Damit man

nicht in die übliche Routine verfällt,

sollte der Urlaub daheim allerdings

ebenso geplant werden wie eine

Reise. Am besten sammelt man zusammen

mit der Familie Ideen, was

man gerne erleben möchte – hier

einige Tipps:

• Radausflüge: Gerade im Sommer

machen Radtouren großen

Spaß. Meist finden sich auch in der

näheren Umgebung interessante

Highlights wie Burgen oder Schlösser,

die zu Besichtigungsstopps einladen.

Auch eine Eisdiele oder ein

Badesee können reizvolle Ziele sein.

In Regionalzügen kann man häufig

das Fahrrad mitnehmen - so lässt

sich der Aktionsradius erweitern.

Wer entlang eines Flusses radelt,

kann zum Beispiel für die Rückfahrt

das Ausflugsschiff wählen.

• Picknick: Ob im Anschluss an

eine Radtour oder einfach so - mit

einem Picknick im Park, im Wald

oder sogar nur im eigenen Garten

kommt Sommerstimmung auf. Zum

Familienglück im Grünen braucht

man nicht mehr als eine große Decke

mit wasserabweisender Unterseite,

Geschirr, Servietten und ein

paar leckere Snacks wie Gemüse-

Sticks mit Dips, Obst, Frikadellen,

hartgekochte Eier, Brot und Salate.

Als Durstlöscher darf es auch einmal

etwas Besonderes sein, wie

etwa Capri-Sun, die sich gut mitnehmen

lässt. Zwischen den Snacks

bleibt Zeit zum Spielen - daher sollten

auch Ball oder Kartenspiele unbedingt

zur Picknickausrüstung gehören.

Snacks und fruchtige Erfrischungsgetränke dürfen beim Picknick nicht fehlen.

Foto: djd/Capri-Sun

• Freizeitparks, Minigolf & Co.:

Achterbahnfahrten, Nasswerden in

der Wildwasserbahn und vieles

mehr - Freizeitparks sind vor allem

bei Familien beliebt. Doch auch

preiswertere Unternehmungen können

für Abwechslung im Urlaub

sorgen. So kann man beispielsweise

auf dem Minigolfplatz seine Geschicklichkeit

testen, sich im Maislabyrinth

auf Irrwegen tummeln

oder im Schwimmbad auf Tauchkurs

gehen.

• Indoor-Spaß: Bei schlechtem

Wetter können zum Beispiel eine

Kletterhalle oder ein Indoor-Spielplatz

auf dem Programm stehen.

Zahlreiche Museen bieten in den

Ferien Führungen und Workshops

an. Und auch ein gemeinsamer Kinonachmittag

kommt immer gut

an.

• Chillen: Ein Buch lesen, fernsehen

oder Musik hören: Entspannung

gehört beim Urlaub mit

dazu – daher sollte man nicht jeden

Tag verplanen.

6 WDL aktuellJuli 2017


So landen nur Leckerbissen auf dem Teller –

Mehr Geschmack beim Grillen!

(djd). Herrlich kross gebratene

Steaks, duftendes Kräuterbaguette,

leckere Salate - dazu ein eisgekühltes

Bier: Wenn es ans Grillen geht,

hat für viele Deutsche der Sommer

begonnen. 87 Prozent der Bundesbürger

nutzen die uralte Methode

der Nahrungszubereitung dem Meinungsforschungsinstituts

YouGov

zufolge regelmäßig, bei 15 Prozent

der Befragten landet sogar bei Eis

und Schnee Grillgut auf dem Rost.

Mit den nachfolgenden Tipps hinsichtlich

Qualität und Marinade

des Grillgutes ist der „Lecker-Effekt“

vorprogrammiert.

• Keine Qual bei der Wahl:

Egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse,

regionale Waren sind den billigen

Discountmarken vorzuziehen. Die

Umwelt wird geschont und wer

zum Bio-Siegel greift fördert die

ökologische Landwirtschaft und

artgerechte Tierhaltung.

• Nur Frisches auf den Grill:

Bei marinierter Ware lassen sich Geruch

und Farbe als Frischekriterium

nicht mehr überprüfen. Zudem stecken

in vielen Marinaden Geschmacksverstärker

und Konservierungsmittel.

• Marinade selber machen:

Die Grundzutaten sind Säuren und

Gewürze. Ganz einfach geht es mit

fertigen Soßen, wie etwa der Kürbis

BBQ & Grill Sauce von Georg. Die

Kombination der Zutaten ist ideal

zum Marinieren geeignet, zaubert

ein rauchig-würziges Aroma und

kann durch den enthaltenen

Ahorn sirup auch zum Karamellisieren

verwendet werden - was nebenbei

eine schöne Farbe verleiht. Die

Sauce und die weiteren Ketchups

der Produktlinie sind vegan, glutenfrei,

ohne Tomaten und frei von Zusatzstoffen

– zu bestellen im Online-Shop

unter

www.georg-thalhammer.de.

Lachsfilet mit Gemüsepuffer

und Kürbis-Dill-Sauce

Für den Fisch:

frische Lachsfilets

(180 g pro Person)

• 1 Bio-Zitrone

• Georg Kürbis BBQ & Grill Sauce

Gemüsepuffer:

• 500 g Gemüse (Kürbis, Zucchini,

Karotten, Kartoffeln)

• 1 Zwiebel

• 1 Knoblauchzehe

• 1 EL Mehl

• 2 Eier

• Bund Petersilie

• Salz, Pfeffer, Muskat

• Öl zum Braten

Sauce:

• Kürbispüree

(z.B. Georg Kürbispüree)

• 50 ml Sahne

• 200 ml Fischfond

• Bund Dill

• Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe

• Kleiner Schuss Weißweinessig

Unwiderstehlich lecker:

Lachs vom Grill mit Gemüsepuffer

und Kürbis-Dill-Sauce.

Foto: djd/Georg Thalhammer

Durch das im Hokkaido-Kürbis enthaltene Beta-Carotin

wird das mit der Kürbis BBQ & Grill Sauce marinierte

Grillgut appetitlich braun. Foto: djd/Georg Thalhammer

Zubereitung:

Gemüse fein raffeln,

Zwiebel, Knoblauch

und Petersilie hacken

– mit Mehl,

Eiern und Gewürzen

vermischen. Mit einem

Esslöffel Nocken in eine

heiße Pfanne setzen und

flach drücken. Von beiden Seiten

goldgelb anbraten und auf Küchenpapier

abtropfen lassen.

Für die Sauce Kürbispüree, Fond

und Sahne in einem Topf erhitzen,

Dill fein schneiden und unterheben.

Gewürze und Essig dazugeben

und gut verrühren.

Lachsfilets mit Zitronensaft einreiben

und in einer Grillschale zuerst

von der Hautseite anbraten, dann

vorsichtig umdrehen. Mit BBQ-Sauce

dünn einpinseln, nochmal kurz

umdrehen und fein karamellisieren.

Neben der Kürbissauce

schmeckt die pure BBQ & Grillsauce

natürlich auch dazu.

Frühstücksbufett

€7,90

Immer

Dienstag bis Samstag:

von 8-11 Uhr

Überwasserstraße 1 · Wadersloh

Telefon 0 25 23 / 92 10-60

Kerstins

Wellness-Oase

Lassen Sie die Seele baumeln

und tanken Sie neue Energie

verschiedene Massagen

von Klassisch bis Hot-Stone

oder Reiki

Rückenmassage

10 x 30 Minuten

200,- € statt 250,- €

Geschenkgutscheine

erhältlich

Ab sofort auch Hausbesuche!

Termine nach Vereinbarung

Tel. 0176/36369394

Dünninghausen 29

59269 Beckum

www.wellness-oase.online

Ist der Fisch auch wirklich frisch?

Bei Fischen lässt sich der Frischegrad an dem metallischen Schimmer der

Schuppen erkennen, die sich nur schwer ablösen lassen. Des Weiteren

hilft die Druckprobe - nach dem Eindrücken mit dem Finger, sollte die

Delle schnell wieder glatt werden. Die Augen sollten glänzend, die Kiemen

rot sein. Festfleischige und fettreiche Fischarten wie Forelle, Lachs,

Thunfisch, Dorade und Wolfsbarsch sind besonders gut zum Grillen geeignet.

Am besten in einer Grillschale grillen und mit einem Spatel vorsichtig

wenden. Servierfertig ist Fisch, wenn das Fleisch innen nicht mehr

glasig ist und sich leicht von den Gräten lösen lässt. Übrigens: Das MSC-

Siegel steht für Nachhaltigkeit beim Fischfang.

WDL aktuellJuli 2017

7


Heidrun Hafen und

Tamino Foto Antje

Zoe Johnson und

Jördis Zimmermann

Foto Antje Wolff

Gaßbachtal – Tag am Wasser

Oelde-Stromberg (wdl). Am

9. Juli bevölkern Burggrafen, Prinzessinnen,

Gaukler, Ritter und allerlei

dunkles Gesindel das Stromberger

Freibad. Über 25 Pferde und

Reiter demonstrieren ihr Können

und das ganze Gaßbachtal wird zur

Showbühne.

Bereits zum sechsten Mal präsentiert

der Förderverein Gaßbachtal

das Open-Air Pferdeshow- und Variete-Spektakel

der besonderen Art!

Die große Pferdeshow, die am Veranstaltungstag

um 11.15 Uhr und

um 15.15 Uhr präsentiert wird, erzählt

in eindrucksvollen Schaubildern

von der Freundschaft zwischen

Elisabeth und Hannah, einer Prinzessin

und einem Bauernmädchen.

Auch die Hundefreunde werden

mit dem aus „Wetten Dass“ bekannten

Dog-Frisbee-Show-Team

auf ihre Kosten kommen!

Für die inhaltliche Gestaltung des

Tages sind erneut das Theater Löwenherz

und das Pferdetheater

Kunterbunt unter der Leitung von

Hendrik Becker und Heidrun Hafen

mit ihrem fast 30köpfigen Darstellerteam

sowie einer Vielzahl von Artisten

verantwortlich. Vor, zwischen

und nach den Shows gibt es auf

dem gesamten Gelände ein umfangreiches

Unterhaltungsprogramm.

Dazu steht das Schwimmbad

für die entsprechende Abkühlung

jederzeit zur Verfügung, und

für das leibliche Wohl ist im Gaßbachtal

auch bestens gesorgt. Die

sich auf dem Gelände befindende

Minigolfanlage kann an diesem Tag

kostenlos genutzt werden. Wer also

am 9. Juli einen unterhaltsamen,

spannenden Sonntag mit hochkarätigen

Showvorführungen erleben

möchte, der ist auf dem Gelände

des Stromberger Schwimmbades

genau richtig, wenn es heißt „Bühne

frei für ein echtes Prinzessinnen

– Ritter – Drachen Abenteuer!“.

Öffnungszeiten:

10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Showzeiten: 11.15 Uhr und 15.15 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 10 Euro/ Kinder und

Jugendliche (bis einschließlich 17

Jahre) 5 Euro/ Familienkarte 25

Euro/ Kinder bis 6 Jahren haben

freien Eintritt

1. Nottbecker Sommernacht –

musikalische Reise nach Wien

Theater Löwenherz Foto Niels Thomsen

Oelde-Stromberg (wdl). Die Reihe

der sommerlichen Open-Air Konzerte

auf Kulturgut Haus Nottbeck

wird auch dieses Jahr fortgesetzt.

Unter dem Titel „Nottbecker Sommernacht“

hat Holger Blüder, Leiter

der Musikschule Beckum-Warendorf,

in Fortführung der bisherigen

„Notti Night“ ein Konzertformat kreiert,

das am Samstag, dem

8. Juli, im Innenhof des Kulturguts

Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg

seine Premiere feiern wird. Das Konzertprogramm

schlägt eine thematische

Brücke zur Donaumetropole

Wien. Musik und Stücke von Komponisten,

die einen Bezug zur österreichischen

Hauptstadt haben, werden

vor der historischen Kulisse des

ehemaligen Rittergutes zu erleben

sein. Bereits um 19.00 Uhr beginnt

das Programm. Eröffnet wird der

Abend von fünf Nachwuchsensembles

der Musikschule Beckum-Warendorf.

Im zweiten Teil tritt das große

Sinfonieorchester der Musikschule

auf. Geboten werden unter

der Leitung von Holger Blüder Höhepunkte

der Wiener Klassik mit

Werken von Haydn, Mozart, Beethoven

und Schubert. Zum Abschluss

präsentiert das Sinfonieorchester

unter dem Nottbecker Abendhimmel

bekannte Tänze, Märsche und

unterhaltsame Kompositionen vor

allem von Johann Strauß. Passend

zum Programm bietet das Team des

KulturCafés Teeke in den Pausen

auch eine Auswahl Wiener Speiseund

Getränkespezialitäten.

Eintritt:

Platzkategorie A:

AK 28,00 EUR / 20,00 EUR

Platzkategorie B:

AK 23,00 EUR / 15,00 EUR

Weitere Informationen unter

Telefon: 0 25 29 / 94 55 90

und www.kulturgut-nottbeck.de

Es sind noch Karten an der

Abendkasse erhältlich.

8 WDL aktuellJuli 2017


Wadersloh

(wdl). Bereits

zum 48. Mal

lädt die Kolpingsfamilie

Wadersloh

in diesem

Jahr alle interessierten Bürgerinnen

und Bürger am Sonntag,

den 27. August, ganz herzlich zum

Familientag ein. Ab 14 Uhr findet

ein buntes Treiben mit Spielen, gemütlichem

Beisammensein und

Kaffeetrinken rund um das Pfarrheim

St. Michael statt. Die Kinder

mit Eltern können sich an vielerlei

Spielständen für die ganze Familie

sowie unter anderem an den „Bubble

Balls“ erfreuen. Auch wird in

Einladung zum gemütlichen Beisammensein –

Kolping-Familientag und Dans op de Deel

diesem Jahr erstmals

die Einsatzeinheit 3 des

Deutschen Roten Kreuzes mit ihren

Fahrzeugen und Materialien vor Ort

sein. Das DRK wird Fragen beantworten

und es wird möglich sein,

beispielsweise an einer Übungspuppe

eine Herz-Lungen-Wiederbelebung

und den Umgang mit einem

Defibrillator zu üben, um gegebenenfalls

für einen Ernstfall

gerüstet zu sein.

Ebenfalls geben wird es eine Tombola,

deren Erlös in diesem Jahr an

den Jugendtreff „Villa Mauritz“ gehen

wird. Ab circa 17 Uhr findet das

traditionelle Vogelschießen statt,

mit dem der neue König ermittelt

wird.

Selbstverständlich wird durchgehend

für die kulinarische Verpflegung

Sorge getragen. Wer für die

Kuchentafel einen Kuchen oder

eine Torte spenden möchte, darf

dies sehr gern tun. Abgegeben werden

können diese am 27. August ab

10 Uhr im Pfarrheim. Am Samstag,

den 2. September, lautet das Motto

dann wieder einmal „Dans op de

Deel“. Jeder, der möchte, ist ganz

herzlich eingeladen, in der Aula der

Sekundarschule ein paar gesellige

Stunden zu verbringen. Ab 19.30

Uhr kann zur Musik von „Hörauf

Musik“ aus Beckum das Tanzbein

geschwungen und gefeiert werden.

Alle Interessierten sind zu dem Familientag

und zu „Dans op de

Deel“ sehr herzlich eingeladen.

KOLPING

W a d e r s l o h

Familientag

27. August

2017

lädt ein:

Ab 14 Uhr

am Pfarrheim St. Michael

»Dans op de deel«

2. Sept.

2017

Einlass 19.30 Uhr

Eintritt frei

Aula der Realschule

KFZ-MEISTERBETRIEB

audio 2 Beschallungstechnik

Sebastian Nowak

Entspannt durch den Sommer!

KFZ-MEISTERBETRIEB

Mit dem autopro

Klima-Service-Paket:

Klimaanlagen-

Desinfektion

und -Wartung

Meerweg 5 · 59329 Wadersloh

Tel. 0 25 23 / 10 45 · Fax 25 37

info@baumeister-kfz.de

www.baumeister-kfz.de









WDL aktuellJuli 2017

9


Logopädie und Sprachtherapie Greta Dieckmann –

Tiergestützte Therapie durch „Lotte“

Wadersloh (wdl). Seit November

2016 hat die Logopädin Greta

Dieckmann bei ihrer Arbeit mit Kindern

und Erwachsenen tierische Unterstützung

von ihrer Golden Retriever

Hündin „Lotte“ gefunden. „Tierische

Helfer fungieren in der

Therapie als Motor für Entwicklungen,

die sonst unter Umständen viel

länger dauern würden“, erklärt Greta

Dieckmann. Ein großer Vorteil

der tiergestützten Therapie ist es,

dass der Hund auf Menschen freudig

zugeht, unabhängig davon, ob

das Sprechen der Patienten eingeschränkt

ist, ob eine körperliche

oder geistige Behinderung besteht

oder nicht.

Sie können es schaffen, Patienten in

der Therapie zu motivieren und zu

begeistern, sie aber auch zu entspannen

und von Leistungsgedanken

weg auf eine natürliche, soziale

und spielerische Ebene zu bringen.

Sie unterstützen den Kontaktaufbau

und die Kommunikation und

regen einen natürlichen Impuls an.

Um mit einem Tier umzugehen,

muss man mit ihm sprechen, es locken

und mit ihm spielen. Es wird

die Ausdauer, Konzentrations- und

Reaktionszeit gefördert, Sprech -

ängste abgebaut, persönliche Grenzen

überwunden und oft lenken Tiere

dabei von eigenen persönlichen

Problemen ab, was ein großer und

positiver Vorteil für die logopädische

und sprachtherapeutische Arbeit

ist.

Nur wenn Lotte einen bestimmten

Zweck in der Therapie erfüllt und

natürlich keine Allergie oder Angst

dagegen spricht, unterstützt sie die

therapeutische Arbeit. Lotte wird regelmäßig

tierärztlich untersucht

- staatlich anerkannte Logopädin

- zertifizierte Legastenie- und Dyskalkulietrainerin

- Marburger Konzentrationstrainerin

Bahnhofstraße 8 (Ärztehaus) · 59329 Wadersloh

Tel.: +49 (2523) 95 90 9 55 · Mobil: +49 (1520) 948 66 24

info@logopaedie-dieckmann.com · www.logopaedie-dieckmann.com

und unterliegt den geforderten Hygienemaßnahmen.

Sie ist geimpft

und versichert.

Neben dem breitgefächerten Arbeitsgebiet,

nahezu alle Störungsbilder

bei Kindern und Erwachsenen

mit Sprach-, Sprech-, Stimm-,

Schluck- und Hörstörungen, beispielweise

nach Schlaganfällen,

Kehlkopferkrankungen, bei Demenz

und Parkinsonerkrankungen, bietet

Frau Dieckmann auch Kurse zum

Marburger Konzentrationstraining

an.

„Fit für die Schule“ beginnt Ende Juli

2017 für Kinder von vier bis sieben

Jahren. Hier lernen die Kinder in

Kleingruppen den ersten Umgang

mit Buchstaben, Lauten und Zahlen

in Bezug auf die bevorstehende Einschulung.

Hier wird besonders spielerisch

auf die Vorläuferfähigkeiten

(Reime hören und finden, Differenzierung

von Lauten, Umgang mit

Quatschwörtern usw.) eingegangen.

So soll ein idealer Schulstart ermöglicht

werden.

Ab Mitte August beginnt der Kurs

„Tipps und Tricks in der Schule“

(Bäume oder Beume?). In kleinen

– Anzeige –

Gruppen werden das Anwenden von

Rechtschreibregeln, das Lesen, sowie

die visuelle und auditive Merkfähigkeit

geschult. „Die Verbesserung

der Team- und Konzentrationsfähigkeit

stehen für mich im

Vordergrund“, erklärt Greta Dieckmann.

Der Kurs ist geeignet für Kinder

im Alter von sieben bis zwölf

Jahren.

Zusätzlich bietet Frau Dieckmann einen

Kurs „Auch im Alter fit im Kopf“

für Senioren an, welcher das Gedächtnistraining

umfasst.

Neben den Kursen bietet die staatlich

anerkannte Logopädin und zertifizierte

Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin

auch eine Testung

zur Feststellung einer möglichen Legasthenie

oder Dyskalkulie sowie

eine hierauf individuell abgestimmte

Therapie an. Nachhilfe in Deutsch

und Mathe für die 1. bis 6. Klasse

runden das Praxisangebot ab.

Termine, natürlich auch in Krankenhäusern,

Kindergärten, Altenheimen,

Schulen oder zu Hause können

jederzeit unter der Telefonnummer

02523/9590955 vereinbart werden.

Gebrauchshundesportverein Herzfeld – 50-jähriges Jubiläum und Hunderennen

Lippetal-Herzfeld (wdl). Das 50.

Jubiläum feiert der Gebrauchshundesportverein(GHSV)-Herzfeld.

Dies geschieht anlässlich des

9. Hunderennens am Sonntag, den

9. Juli, auf der Vereinsanlage, Am

Sportplatz 4, in Lippetal-Herzfeld.

Einlass ist ab 9 Uhr. Nennungen

werden am Renntag bis 10.30 Uhr

angenommen. Voranmeldungen

sind über das Internet möglich unter

www.ghsv-herzfeld.eu. Hier gibt

es auch Informationen zum Verein.

Auf Teilnehmer und Besucher warten

Speisen und Getränke zu moderaten

Preisen. Außerdem gibt es

eine Tombola mit attraktiven Preisen

und lukrative Verkaufsstände.

Für alle Hunde, auch Besucherhunde,

muss ein Impfpass mit gültiger

Tollwutimpfung und ein Versicherungsnachweis

vorgelegt werden.

Der Verein bietet immer samstags

von 14 – 18 Uhr Welpen- und Junghundstunden,

Gruppenarbeit, Vorbereitung

auf die Begleithundprüfung

und Fährtenhundeausbildung.

Demnächst wird auch Rally

Odedience angeboten. Der Verein

möchte ein Treffpunkt für „Jederhund“

sein. Ziel ist es, einen verantwortungsbewussten

Umgang mit

dem Hund zu lehren, diesen sinnvoll

zu beschäftigen und zu einem

alltagstauglichen Begleiter auszubilden.

Der Erlös des Hunderennens

kommt unter anderem den sozialen

Projekten des Vereins zugute.

Der Verein hofft auf viele Teilnehmer

und Zuschauer.

10 WDL aktuellJuli 2017


26. August 2017

Auf die Piste, fertig, los! – Es wird wieder Vollgas gegeben

beim 17. Mofarennen der Freebiker Wadersloh e.V.

Wadersloh (wdl). Am Samstag,

den 26. August, kann man am Königsbusch

2 in Wadersloh bereits

zum 17. Mal Motorsport vom Feinsten

live erleben.

Die ersten Staubwolken werden ab

13.00 Uhr aufgewirbelt, wenn das

freie Training startet. In dieser Zeit

können sich die Kids auch schon

auf das Kids-Race freuen. Kinder bis

einschließlich zwölf Jahren dürfen

mit ihrem Fahrrad am Kids-Race auf

einem Teil der Mofastrecke fahren.

Anmeldungen hierzu werden beim

VIP-Pavillon des Barbie-Racing-

Team entgegengenommen. Die

Teilnahme ist für alle Kinder kostenlos.

Gestartet wird das Rennen

nach einer kurzen Einführung um

15 Uhr. Daher sollten alle Kinder,

die teilnehmen, spätestens um

14.50 Uhr am Startplatz sein. Die

Siegerehrung des Fahrradrennens

wird direkt im Anschluss stattfinden.

Danach können sich die Teilnehmer

des Rasenmähertreckerrennens auf

ca. 15.00 Uhr

Kids-Race

ihre Vehikel schwingen, um dann

zum 3. Mal vor dem Mofarennen an

den Start zu gehen. Circa sechs Rasenmäher

werden etwa 35 Minuten

lang auf einer Teilstrecke der Mofarennstrecke

gegeneinander antreten.

Bei den Rasenmähern handelt

es sich um handelsübliche Rasentraktoren,

die lediglich am Rahmen

verstärkt wurden. Es ist nur erlaubt,

mit originalen Rasenmäher-Motoren

zu fahren, diese dürfen jedoch

modifiziert werden. Motoren vom

Motorrad sind nicht erlaubt. Die

Mäher haben eine Leistung zwischen

13 und 20 PS. Die Höchstgeschwindigkeit

beträgt um die 45

Stundenkilometer.

Um 16.30 Uhr sind dann die Mofafahrer

an der Reihe, um den

schnellsten aus ihrer Mitte ausfindig

zu machen. Bis zu 30 Mofas

werden hier an den Start gehen, um

zwei Stunden und 22 Minuten lang

gegeneinander anzutreten. Die Zuschauer

werden während der Rennen

von Ralf Gerke und Guido Gaida

auf dem Laufenden gehalten.

Direkt im Anschluss an das Mofarennen

finden die Siegerehrungen

des Rasenmähertrecker- und des

Mofarennens statt.

Ab 19.30 Uhr sind dann alle Teilnehmer

und Gäste zur anschließenden

After-Race-Party eingeladen.

Die Vintage-Rockshow-Coverband

“Five Minutes Left”, die aus

dem Großraum Hamm stammt,

wird mit Live-Musik den Rock´n

Roll hochleben lassen und das Festzelt

zum Kochen bringen.

www.moebel-studio.de

GETRÄNKE-

LIEFERANT

BEIM MOFARENNEN

ZUM KRÄFTE SAMMELN...

Stromberger Straße 56

59329 Wadersloh

Telefon 02523.1093

www.getraenke-heinrich.de

Marcillatstr. 1 · 59329 Wadersloh

Tel. 0 25 23 / 20 46

Geöffnet: Mo–Fr 8 00 – 18 30 + Sa 8 00 –14 00

WDL aktuellJuli 2017

11


17. Mofarennen der Freebiker Wadersloh e.V. – Regeln für die Zulassung

Bei den Rennfahrzeugen der„Mofa-

Klasse“ sind auch einige Regeln zu

beachten, um für das Rennen zugelassen

zu werden. So müssen

zum Beispiel Rahmen und Motor

vom gleichen Hersteller sein. Umbauten,

Veredelungen sowie Tuningmaßnahmen

sind erlaubt und

–mit wenigen Einschränkungen –

sogar erwünscht. Der Hubraum

muss unter 50 ccm liegen, und der

Hub muss dem Original entsprechen.

Es gibt jedoch keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Das Anmeldeformular

sowie weitere Einzelheiten

zu den Rennbedingungen

können von der Homepage

des Vereins unter

www.freebiker-wadersloh.de

heruntergeladen werden.

DIREKTVERKAUF VON SOMMER-

Rasenmähertrecker-

Rennen

ca. 15.30 Uhr

ca. 16.30 Uhr

Mofa-Rennen

ca. 19.30 Uhr

After-Race-Party mit den

„Five Minutes left“

DAUNENDECKEN

KOPFKISSEN

Telefon: 0 52 48 / 82 46 70

Mo.-Do.: 8 - 15 Uhr, Fr.: 8 - 13 Uhr,

jeden 1. Sa. von 10 - 13 Uhr

Grüner Weg 7 (Gewerbegebiet) 33449 Langenberg

Ein Garant für ausgelassene Partystimmung, wund geklatschte Handflächen und heiser gesungene

Fan-Kehlen bei Veranstaltungen mit Live-Musik ist die Vintage-Rockshow-Coverband “Five Minutes Left”.

Die aus dem Großraum Hamm stammende Formation konnte beim vom Lindenberg-Bassisten Steffi Stephan organisierten

Live-Contest „Westfalen rockt“ in der vollbesetzten Halle Münsterland mit ihren äußerst originalgetreu

wiedergegebenen Songs sowie ihrer detailverliebten Performance durch Publikumabstimmung den Titel „BESTE

PARTYBAND WESTFALENS“ für sich verbuchen. Mit der Quintessenz aus über 50 Jahren Musikgeschichte - von

AC/DC und Bryan Adams über Green Day und Lenny Kravitz bis zu Queen und ZZ Top - punkten die Jungs sowohl

bei der jungen Generation als auch bei älteren Musikliebhabern. Dank ihrer höchst abwechslungsreichen Bühnenshow

(incl. Bärte, Brillen, Hüte, Perücken…) und mit Hilfe einiger „Special Guests“ (vom gruseligen Monster „Eddie“

bis zu den grazilen Cheerleadern, die sich zum Drumbeat in die Luft werfen) lassen FIVE MINUTES LEFT den Abend

zu einem einzigartigen und unvergesslichen Musikspektakel werden.

Viel Erfolg beim Mofarennen.

Karl-Heinz Junker GmbH

Fliesen + Platten Lieferung + Verlegung

Kühlheide 4

59329 Wadersloh

www.k-hjunker.de

Tel. 02523/941031

Fax 02523/941032

Forstw. Lohnbetrieb

Wilhelm Gregor

Stentruper Weg 2 · Tel. 02523 -1425

59329 Wadersloh · Fax 02523 - 940326

Mobil 0171- 4132381

Garten- und Landschaftspflege · Wurzel- und Mulchfräsarbeiten

Holzfäll- und Rückearbeiten · Pflasterarbeiten

12 WDL aktuellJuli 2017


Auch in diesem Jahr stellen wir Euch einige

Teams vor, welche beim Rennen starten.

Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl des Starterfeldes. Es sind

noch viele weitere Teams am Start. Und selbstverständlich sind auch

in diesem Jahr wieder das ABE-Team, das Barbie-Racing-Team, das

Bergsteiger Racing-Team, das Getränke-Heinrich-Team und das Team

Puch Power dabei.

Ihr Schornsteinfeger

und Energieberater

Martin Buschery

59329 Wadersloh

Telefon 02523/959260

Mobil 0170/ 3095421

Wir wünschen

dem

ABE-Team

viel Erfolg

beim

Mofarennen!

Luftpumpen Racing Team

aus Warendorf. Team-Mitglieder sind Uwe Henkenjohann, Christoph Carneim, Peter

Steinkamp und Jan Terharen. Das Mofa ist eine Zündapp CS 25 HAI, umgebaut

/getunt 2015. Sponsoren sind Vom Fass Warendorf und ein Möbel- und Küchenstudio

in Hoetmar. In diesem Jahr ist es das fünfte Rennen in Wadersloh für die Warendorfer,

wo sie bisher den 7. Platz belegen konnten. Bei dieser Truppe ist das Mofarennenfahren

aus einer Bierlaune heraus entstanden. Das Team wurde aus dem

Kegelclub „Die Luftpumpen“ gegründet. Großes Ziel für die Zukunft: mit neuer

Mofa mindestens Platz fünf zu erreichen.

Das muss Kesseln !!!

Die Fahrer sind Adam Kroczek aus Lippstadt, seit 2017 im Team, und Sebastian

Drees aus Liesborn, Teamgründer 2015. Das Mofa ist eine Puch

Maxi und für dieses zuständig ist Schrauber Maurice Rickert aus Liesborn

seit 2015. Das Team nimmt in Wadersloh seit 2015 teil und konnte im

letzten Jahr den 11. Platz belegen. Die beiden Fahrer sind Arbeitskollegen

und fahren seit Anfang des Jahres zusammen.

Wir wünschen allen Gästen

des Mofarennens gute Unterhaltung!

Reparaturservice:

Beulendoktor

Lackkratzer (Smartrepair ®)

Hagelschäden

Partnerwerkstatt

vieler Versicherungen

kostenloser

Werkstattersatzwagen

einfach Termin vereinbaren!

Prüfstelle – AU machen wir vor Ort!

Kfz-Meisterwerkstatt

Autolackiererei

Unfallinstandsetzung

Neu- und Gebrauchtfahrzeuge

Kfz- und Anhängervermietung

Autoteile und Zubehör

Reifenservice

Fahrzeugpflege

Krummer Weg 28 59329 Wadersloh Tel. 0 25 23 / 940 400

WDL aktuellJuli 2017

13


Weitere Teamvorstellungen:

F&S Racing

F&S Racing (letztes Jahr noch Bergsteiger Racing Team St-Vit)

kommen aus St. Vit bei Rheda-Wiedenbrück. Mitglieder sind Manuel Siewecke

(19) und Maximilian Frankrone (18). Die Mofa war ursprünglich eine Zündapp

Bergsteiger M25. Die beiden Auszubildenden zum Industriemechaniker

schrauben selbst.

Leider hat das Team noch keine Sponsoren. Sie sind auf der Suche nach einer

finanziellen Unterstützung, da die beiden nur wenig Mittel zur Verfügung haben,

aber gerne mehr machen würden, z.B. Leistung und Fahrwerk verbessern.

In Wadersloh sind die zwei seit 2015 dabei und konnten hier den 15. Platz belegen.

Bei den Hoetmarer-Racing-Days erzielten sie 2016 den Platz 3.

Ruchschurken

Maschinenbau GmbH & Co. KG

Lieseweg 7 ‐ 59329 Wadersloh

Tel. 02523/9939350

Fax 02523/9939351

m.j@junkerjuergen.de

www.junkerjuergen.de

Geschäsführender Inhaber

Marn Junkerjürgen

aus Beelen. Das siebenköpfige

Team besteht aus Jan Lechteneuer,

Stefan Kuhlmeyer, Patric

Umlauf, Michael Bohnkamp,

Thomas Fedder, Dirk Nüssing

und Jürgen Birker. Gefahren wird

auf einer Puch. die Schrauber

sind Michael Bohnkamp und Jürgen

Birker. Die Truppe ist bisher

in Wadersloh zweimal gestartet,

ansonsten fahren sie seit acht

Jahren in Beelen mit. Die Puch

haben sie vor circa neun Jahren

gesponsort bekommen. Seither

wurde sie jedes Jahr aufs Neue

umgebaut. Die Kosten für die

Umbaumaßnahmen tragen die

Mitglieder selbst. Für sie steht

der Spaß in der Gruppe im Vordergrund.

Die

Geisterfahrer

waren von Anfang an beim Wadersloher Mofarennen vertreten. Nur

zweimal konnten sie wegen Terminüberschneidungen mit anderen

Rennen nicht teilnehmen. Beste Platzierungen in Wadersloh waren

der 2. und 3. Platz. Leider gab es auch schon mal den einen oder anderen

Ausfall. Das Team besteht zurzeit aus drei Personen. In diesem

Jahr hoffen „Die Geisterfahrer“ bestehend aus Berni, Reinhard

und Walter wieder auf ein gutes Ergebnis.

Wir wünschen allen Teilnehmern

ein spannendes und faires Rennen.

Wärmedämmung Fassadengestaltung Gerüstbau

Decorputze moderne Raumgestaltung

59329 Wadersloh-Liesborn - Osthusener Str. 25 - Tel. 0 25 23 / 86 21 - Fax 9 87 60

info@malerbetrieb-klemann.de · www.malerbetrieb-klemann.de

Allen Teilnehmern viel Erfolg!

»Klimaanlagenwartung«

inkl. Kältemittel* und

Dichtigkeitsprüfung

69,90 €

inkl. 19 % MwSt.

(gültig Juli 2017)

* R134a

40-jährige

FORD-

Erfahrung

• KFZ-Meisterbetrieb

• Reparaturen aller Fabrikate

PKW, Motorräder, Transporter

• Neu- u. Gebrauchtfahrzeuge

• Fahrzeugaufbereitung

• Unfallinstandsetzung

• Reifenservice

Autohaus Bockey GmbH

Dieselstraße 24 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 / 14 19

www.autohaus-bockey.de

14 WDL aktuellJuli 2017


Der Name leitet sich ab vom Hobby und dem

Familiennamen. Das Team kommt aus Lage –

Pottenhausen. Mitglieder sind Papa Frank, Söhne

Richard und Robert Kosleck und regelmäßig

zum Team gehört außerdem André Haake. Das

Mofa ist eine Puch Maxi. Frank Kosleck fungiert als Schrauber

und Sponsor. Das Team fährt seit 2015 beim Wadersloher Mofarennen mit. Beste Platzierung

bisher: der 3. Platz in 2016. Die Truppe veranstaltet das Mofarennen auf dem Leineweberring

in Bielefeld und nimmt an weiteren Rennen in Westfalen teil. Das Team macht

von der Konstruktion, dem Tuning und dem Fahren alles selbst, und manchmal gewinnen

sie sogar! Gesamtsieg Osnabrück 2013, Gesamtsieg Lüdinghausen 2016

Crossleck

Paint-fix-

Pro-Team

Das Paint Fix Pro mit der Startnummer

7 ist auch in diesem Jahr wieder

dabei. Zum Team gehörten Alexander

Eickhoff, Tobias Sperling, Martin Berkensträter

und als Schrauber Mark Naujok. Als „Lues Racing

Team“ beim ersten Rennen in Wadersloh gestartet, hat sich das Team zum dritten

Rennen auf Grund eines Sponsoren Wechsels zum „MC Hoppe Team“ umbenannt.

In den folgenden Jahren wurden sie von allen anderen Teams um das

üppige Mittagessen beneidet, welches der Sponsor vorbei gebracht hat. Seit

2007 werden die Jungs von Magnus Jasper von „Paint fix pro“ unterstützt –

daher der neue Teamname.

2002 belegte das heutige Paint-fix-Pro-Team den 1. Platz. In den weiteren Jahren

hatten sie nur einen Ausfall zu vermelden. In den Jahren 2012 – 2015

konnte das Team nicht an den Start gehen, aber im letzten Jahr meldeten sie

sich mit einer Zündapp ZL25, 2 Gang und einem guten 5. Platz zurück.

Die günstige Alternative!

Wir beseitigen in Top Qualität und zu günstigen Festpreisen

Parkrempler - Schrammen - Kratzer - auch an Alufelgen

im Airbrushverfahren

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin für einen Kostenvoranschlag

Magnus Jasper

Vorher

Steinacker 34

59329 Wadersloh

Mobil: 01 71 / 83 26 300

www.paintfixpro.de

Nachher

Grundschulverband Wadersloh –

Eichhörnchenprojekt macht Kinder glücklich

Wadersloh (wdl). Mühsam ernährt

sich das Eichhörnchen – nach

diesem Motto sparen die Schüler

der Grundschule Wadersloh fleißig

Kleinstbeträge über das ganze Jahr.

So sind 560,- EUR gesammelt worden,

welche die Sparkasse Beckum-

Wadersloh sogar verdoppelt hat.

Seit Jahren führt der Förderverein

des Grundschulverbundes Standort

Wadersloh das Eichhörnchenprojekt

durch. Von dem Erlös werden

Spielzeuge für die Pausengestaltung

besorgt. Die Kinder können

sich über Bälle, Straßenmalkreide,

Legokisten, Gesellschaftsspiele,

Springseile, Sandspielzeug und

Hula-Hoop-Reifen freuen.

Frische Landmilch

vom Hof Henkelmann –

gesund und einfach lecker!

URLAUBSANGEBOT

BESTICKUNG

DUSCHTUCH

verschiedene Farben,

65 x140 cm

individuell

12,-

mit Namen

bestickt je

Die Klasse 2a mit (hinten, v.l.) Lisa Engbert (Sparkasse Beckum-Wadersloh), Anne Walter (kommissarische

Schulleiterin) sowie Claudia Molitor und Annette Laumann (Vorstand Förderverein).

Familie Henkelmann

Sunksweg 4 | 59329 Wadersloh

Telefon 0 25 23-15 32

Dieselstraße 23 | 59329 Wadersloh

Telefon 02523/9227-0

www.fleiter-druck.de

WDL aktuellJuli 2017

15


Gemeinde Wadersloh – Open-Air-Kinoabend im Liesborner Kreuzgang

Liesborn (wdl). Wie schon in den

Vorjahren veranstaltet die Gemeinde

Wadersloh im Innenhof des ehemaligen

Kreuzgangs der Abtei Liesborn

einen Open-Air-Kinoabend -

Förderverein des St. Margarethen Kindergartens –

Trödelmarkt „Rund ums Kind“

Wadersloh (wdl). Der Förderverein

des St. Margarethen Kindergartens

veranstaltet zum dritten Mal

Evangelische Kirchengemeinde –

Neue Konfirmanden-Kurse nach den Sommerferien



einen Trödelmarkt „Rund ums

Kind“. Er findet am Sonntag, den

10. September von 13-16 Uhr im

FINANZKONTOR BAECKER

VERSICHERUNGS- UND FINANZMAKLER





einfach - ehrlich - unabhängig




in diesem Jahr mit dem Nummer-

Eins-Hit aus Schweden „Ein Mann

Namens Ove“. Als Filmvorführer ist

wieder das Filmhaus Bielefeld e. V.

im Boot. Ronald Herzog vom Filmhaus

konnte den Film wärmstens

empfehlen und ist sicher, dass

„Ove“ den Nerv der Besucher treffen

wird. Unterstützt wird die Veranstaltung

von den Liesborner Vereinen

und Institutionen, vor allem

vom Heimatverein Liesborn, dem

Museum Abtei Liesborn, dem

Schützenverein Liesborn und dem

Gewerbeverein Wadersloh. Die

Freunde des Museums Abtei Liesborn

sowie der Kulturring Liesborn

und die Liesborner Rosenmontagsfreunde

rühren auch in diesem Jahr

die Werbetrommel. Der Open-Air-

Kinoabend findet am Freitag, den

18. August, statt. Die Filmausstrahlung

beginnt mit dem Einbruch der

Dunkelheit gegen 21.30 Uhr. Der

Einlass erfolgt ab 20 Uhr. Für das

leibliche Wohl der Besucher sorgen

im Innenhof des Museums Abtei

Liesborn der Pächter des Klosterhofes

Liesborn mit seinem Grillservice

und der Liesborner Schützenverein

mit einem Getränkestand. Die Kinokarten

sind ab dem 17. Juli bei

Pfarrheim St. Michael, Kirchplatz 3

in Wadersloh statt. Die Tischgebühr

beträgt 6,- EUR. Alle Interessierten

sind herzlich willkommen.

Verbindliche Reservierungen

können ab sofort

bei Nicole Engel unter

02523 / 959577

oder per Mail unter

n.kopmann@web.de erfolgen.

Die Erlöse aus

den Tischgebühren sowie

der Cafeteria kommen

den Kindern des

Kindergartens zugute.

Wadersloh-Liesborn-Diestedde

(wdl). Die Evangelische Kirchengemeinde

Wadersloh gibt bekannt,

dass nach den Sommerferien der

neue Konfi-Kurs startet, der mit der

Konfirmation im Jahr 2019 abschließt.

Angesprochen sind vor allem

die Schülerinnen und Schüler,

die nach den Sommerferien in die

7. Klasse kommen. Die Eltern der Jugendlichen,

die keine Anmeldung

erhalten haben, aber gern am Unterricht

teilnehmen möchten, melden

sich bitte während der Öffnungszeiten

des evangelischen Gemeindebüros

am Mittwochnachmittag oder

Freitagvormittag unter der Telefon-

Nummer 02523 /940440, um einen

Anmeldetermin zu vereinbaren.

Dirk Reising

• Garten- & Landschaftsbau

• Friedhofsgestaltung

• Gehölz-/ Formschnitt

Bornefeld-Ettmann-Straße 5

59329 Wadersloh

Telefon 025 23/ 9592 58

Telefax 025 23/9592 64

mobil 0170/ 865 0645

E-Mail info@dirk-reising.de

Wadersloh Marketing im Rathaus,

im Museum sowie bei den Volksbanken

der Gemeinde erhältlich.

Eine Kinokarte kostet 7,- EUR.

Mit „Ein Mann Namens Ove“ wurde

der gleichnamige Roman von Fredrik

Backmans verfilmt, der zu einem

Weltbestseller wurde. Mit viel

hintergründigem Witz und Herz erzählt

Regisseur und Drehbuchautor

Hannes Holm die Komödie über

eine unerwartete Freundschaft und

eine große Liebe. Als Hauptdarsteller

brilliert Schwedens Schauspielstar

Rolf Lassgard, der in Deutschland

berühmt wurde als Kurt Wallander

in den Henning-Mankell-

Verfilmungen.

So einen wie Ove kennt jeder: Diese

Sorte des schlecht gelaunten, grantigen

in die Jahre gekommenen

Nachbarn, der jeden Morgen seine

Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung

macht und unter anderem

Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung

überprüft. Dabei will Ove eigentlich

Schluss mit allem machen.

Nachdem er vor einigen Wochen

seine geliebte Frau verloren hat,

versucht er nun, sich auf diverse Arten

das Leben zu nehmen. Erfolglos

– denn irgendetwas kommt immer

dazwischen. Doch die Begegnung

mit seinen neuen Nachbarn stellt

Oves bisheriges Leben auf den

Kopf. Denn hinter der grimmigen

Fassade verbirgt sich eigentlich ein

großes Herz…

www.dirk-reising.de

Horrido und

gut Schuss!

16 WDL aktuellJuli 2017


Musikkultur e. V. – Einladung zum Musikfestival „Mach ma Akustik“

Liesborn (wdl). Am 22. Juli findet

nun schon zum sechsten Mal vor

der Abtei Liesborn das Musikfestival

„Mach Ma Akustik“ präsentiert vom

Verein Musikkultur statt.

Ab 17 Uhr wird der Vorplatz der Abtei

wieder als Schauplatz der Darbietung

verschiedenster musikalischer

Einflüsse in hoffentlich sonniger

Sommeratmosphäre verwan -

delt. Der Eintritt ist wie immer frei

und für Verpflegung ist gegen einen

kleinen Unkostenbeitrag gesorgt.

Den Anfang machen die Musikschüler

der Musikerwerkstatt

Liesborn unter der Leitung von Fabian

Falkenstein und Achim Reichert.

Der musikalische Nachwuchs

von morgen möchte dem Publikum

zeigen, dass mit ihnen bald zu rechnen

sein kann. Für viele ist es der

erste Auftritt auf einer Bühne.

Danach wird der Lokalmatador des

Abends seinen großen Auftritt haben.

Bernd Gärtner mit seinem Hillbilly/Country/Truckdriver

Blues

Projekt Burner Gasoline. Im letzten

Jahr hat er noch mit seiner Band

„Pocahontas on Crack“ die Menge

„Karmakab“

„Burner Gasoline“

„Lilou“

„Annina Struve & Hugoonion“

Lohnkosten -

optimierung!

Liebe Arbeitgeber,

wir zeigen Ihnen, wie Sie durch

eine einfache Opmierung Ihrer

Gehaltsabrechnung Steuern und

Sozialversicherungsbeiträge einsparen

können und dadurch Ihren

Mitarbeitern die Möglichkeit

geben, mehr für das Rentenalter

vorzusorgen!

begeistert. Nun will Bernd dieses

Jahr in seiner unvergleichlichen Art

die Zuschauer mit seinen Songs auf

eine Reise über die amerikanischen

Highways mitnehmen und das Lebensgefühl

zwischen Ost- und Westküste

der USA näher bringen.

Der dritte Act des Abends ist die

Dandy-Indie-Pop-Band Karmakab

aus Bremen. Die Band macht hoffnungslos,

hoffnungsvollen Indie

Pop, mal melancholisch verträumt

mal dynamisch treibend. Karmakab

hatte den ersten Auftritt 2005 als

einer der Headliner beim neuntägigen

Ferrara Buskers Festival in Italien.

Es folgten zahlreiche Auftritte

bei großen Events und in kleineren

Clubs unter anderem in der Mau

Mau Bar (London) oder dem Kulturpalast

(Hannover) um nur einige zu

nennen.

Ebenfalls an dem Abend auf der

Bühne vor dem Museum ist die

Singer-Songwriterin Lilou aus Essen.

Lilou ist eine Geschichtenerzählerin,

die die Stimmung greifbar machen

und so tief berühren möchte.

Oft tragen die Songs eine stille Melancholie

in sich, während ihre Musik

insgesamt befreiend wirkt. Die

23-jährige Sängerin und Songschreiberin

wurde seit 2010 mehrfach

ausgezeichnet, tourte in verschiedenen

Besetzungen durch

Deutschland und wurde mit ihrer

aktuellen Single „In Berlin“ kürzlich

im WDR2 und den Ruhrcharts

Top20 vorgestellt. Dass sie auch

größeres Publikum begeistern kann,

zeigte sie im Vorprogramm bei

NENA im August vor knapp 4.000

Zuschauern.

Den Abschluss bildet die Funkustic-

Rock'n Soul-Band Annina Struve

& Hugoonion aus Drolshagen. Das

seit 2007 existierende Rocktrio hat

Sommer Sonnenbrille:

Einstärkengläser Paar 45,– €

Gleitsichtgläser Paar 169,– €

(Glasstärke -4,00/+4,00 cyl bis 2,00)

Augenoptikermeisterin

Ulrike Holz

Freudenberg 11

59329 Wadersloh

über die Jahre eine Mischung aus

Funk, Rock, Latin, Jazz, Blues und

Soul entwickelt, das tolle Songs mit

eingängigen Melodien, Mitsingrefrains,

Raum für Improvisation und

eine extreme Spielfreude dabei heraus

kommen. So fanden Hugoonion

bereits den Weg ins Radio und

spielten live unter anderem im Vorprogramm

von Frank Zappas

(Grand)Mothers of Invention. Im

Dezember 2015 gewann die Band

den deutschen Rock&Pop Preis in

der Kategorie Funk&Soul.

Weitere Infos und Hörproben der jeweiligen

Bands gibt es auf

www.musikkultur-ev.de.

25%

auf polarisierende

Brillengläser

Tel. 02523 2210

mail@optik-uholz.de

www.optik-uholz.de

Gesellschaft für die Vermittlung von

Versicherungen und Finanzdienstleistungen mbH

Oelde · Tel. 02522 / 9380-53 · carsten.eckert@bs-oelde.de

Barbara Greshoff

Geiststraße 4

59329 Wadersloh

☎ 02523- 923216

WDL aktuellJuli 2017

17


Schützenfest Lemkerholz-Lemkerberg

vom 19. bis 21. August 2017

HORRIDO, Schützenschwestern und Schützenbrüder,

Liebe Gäste und Freunde aus nah und fern...

im Festzelt am Gasthof

Kluppe in Herzfeld-Höntrup

kennt Ihr das Gefühl? Wenn etwas

Schönes passiert, vergeht

die Zeit viel schneller als normal.

So ist es bei uns auch: Gerade war

doch erst Vogelschießen, wir wurden

das Königspaar vom Schützenverein

Lemkerholz-Lemkerberg – ein Traum

ging in Erfüllung.

Als Königspaar blicken wir auf ein

spannendes und erlebnisreiches

Jahr mit vielen Höhepunkten zurück,

z.B. die Besuche der Schützenfeste

der Nachbarvereine. Auch die

Feierlichkeiten zwischendurch haben

uns sehr viel Freude gemacht.

Die vielen Sympathien, die uns entgegengebracht

wurden, werden uns

immer in guter Erinnerung bleiben.

Und die Freude potenziert sich noch,

wenn man sie mit lieben Menschen

zusammen genießen kann. Unser

Hofstaat hat uns das ganze Jahr super

unterstützt. Vielen Dank, dass

Ihr das mit uns und für uns getan

habt. Besonders möchten wir uns

bei unserem Mundschenk Bernhard

bedanken, der immer zur Stelle war,

wenn es galt, organisatorisch zu unterstützen

und die durstigen Kehlen

zu löschen. Ebenfalls ein herzliches

Dankeschön an unsere Königsoffiziere

Rudolf und Uwe, die uns die

ganze Zeit zur Seite standen. Mit

Euch allen war es immer wieder toll,

den Schützenverein Lemkerholz-

Lemkerberg zu repräsentieren.

Ebenfalls bedanken möchten wir

uns bei dem Vorstand und dem Offizierscorps,

die uns bei vielen Aktivitäten

unterstützt und begleitet haben

und immer ein offenes Ohr für

uns hatten. Auch unseren Nachbarn

sagen wir an dieser Stelle herzlichen

Dank dafür, dass sie dafür sorgen,

dass unser Haus immer entsprechend

geschmückt ist.

Doch noch ist diese tolle Zeit nicht

zu Ende. Der Höhepunkt unserer Regentschaft

steht bevor und wir

möchten mit Euch allen noch einmal

richtig feiern! Dazu laden wir

alle Schützenschwestern und Schützenbrüder

mit ihren Familien, alle

Freunde und alle Schützenfestbegeisterte

herzlich ein, drei unvergessliche

Schützenfesttage mit uns

zu feiern.

Für den Montag wünschen wir allen

Königsbewerbern „Gut Schuss“ und

dem zukünftigen Königspaar ein so

wunderschönes und harmonisches

Königsjahr, wie wir es erleben durften.

Wir können nur sagen:

„Höre nicht auf die Vernunft, wenn

du einen Traum verwirklichen

willst“! (Henry Ford)

Mit einem dreifach kräftigen

„HORRIDO“

Euer Königspaar 2016/2017

Robert Westermann

und Lili Paneva

Dirk

Nienkemper

Fahnen

Masten

Vereinsbedarf

Aktionspreis:

Alu Fahnenmasten

7m über Flur 100 €

Kunststoff-Bodenhülse 10 €

Drehkopf mit Ausleger

120 oder 150 cm

Inkl. Fahnenführungsringe

und Fahnengewicht 84 €

Als Aufsatz möglich:

Edelstahl Bundesadler 20 €

Goldkugel 30 €

(Preise inkl. MwST)

Verkaufsbüro „Pfarrheim“

Öffnungszeiten:

mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr ·

samstags 8.30 - 12.30 Uhr

33449 Langenberg-Benteler

Tel. 0 52 48 / 60 92 04

Mobil 0171 / 34 15 585

WERBEARTIKEL jeglicher Art!

Allen Schützen und Besuchern ein sonniges und schönes Fest!

Qualität

hat einen Namen

Winkelhorster Straße 22

59329 Wadersloh-Liesborn

Telefon 0 25 20 / 91 22-00

Bredenloh 5

59510 Lippetal

Telefon 0 29 23 / 43 19-40

Meisterbetrieb Mobil 01 73 / 5 14 82 30 Meisterbetrieb

www.bedachungen-willenbrink.de

18 WDL aktuellJuli 2017


„Willkommen zum

Lemkerberger Schützenfest“

Schützenfest Lemkerholz-Lemkerberg

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

liebe Freunde des Schützenvereins

Lemkerholz–Lemkerberg aus

nah und fern.

Ganz besonders herzlich möchten wir Sie

zu unserem Schützenfest vom 19. bis zum

21. August 2017 im Dreiländereck der Orte

Liesborn, Herzfeld und Diestedde einladen.

Am Gasthof Kluppe in der Herzfelder Bauerschaft

Höntrup freut sich der gesamte

Schützenverein mit Festwirtin Eva Passgang

auf besonders viele Gäste aus nah

und fern bei hoffentlich bestem Schützenfestwetter.

Viele schöne Schützenfeste

durften wir in den letzten Wochen schon

erleben. Das Lemkerberger Schützenfest

schließt traditionell die Schützenfestsaison

in den Gemeinden Lippetal und Wadersloh

ab. Mit traditionsbewusster und herzlicher

Art und Weise führt das Lemkerberger

Schützenfest seit Jahren viele Menschen

aus dem umliegenden Orten generationsübergreifend

zusammen. Also „noch einmal

alles geben“: Mit dieser Devise freuen

sich die Lemkerberger Schützenschwestern

und Schützenbrüder mit allen Gästen auf

„ihr“ Jahresfest. Unser Königspaar Robert

(I.) Westermann und Lili (I.) Paneva

freut sich mit gesamtem Hofstaat auf

einen unvergesslichen Abschluss und Höhepunkt

ihrer Regentschaft. Herzlichen

Dank dem Königspaar und dem gesamten

Throngefolge für die tolle Repräsentanz

unseres Schützenvereins bei den Nachbarschaftsfesten

und den vielen weiteren Anlässen.

Herzlich gratulieren wir in diesem Jahr unserem

Silberkönigspaar Gerd (I.) Hagedorn

und Gabriele (I.) Asseburg zu ihrem

Thronjubiläum. Vor 25 Jahren regierten sie

unseren Schützenverein. Besonders freuen

wir uns auf unsere Goldjubelkönigin Gisela

(I.) Beckvogt (geb. Stuckmann).

Gemeinsam mit dem leider schon verstorbenen

Reinhold (II.) Westermann durften

Sie vor 50 Jahren den Lemkerberger

Schützenthron ihr Eigen nennen.

Zum Festball am Sonntagabend heißen wir

unseren zehnjährigen Jubelthron mit Königspaar

Stefan (I.) Graute und Gaby

(II.) Graute samt Throngefolge herzlich

willkommen.

Ein herzlicher Dank auch an unseren Jungschützenkönig

Alexander Bockey, unserem

Jugendkönigspaar Jan Marke und

Annika Lütteken und unserem Kinderkönig

Hendrik Stuckmann. Es ist immer

schön anzusehen, wie sich der Schützennachwuchs

und auch die Jüngsten schon

jetzt mit unserem Brauchtum identifizieren.

Ganz besonders gern begrüßen wir die

neuen Mitglieder unseres Schützenvereins

und die neu hinzugezogenen Mitbürgerinnen

und Mitbürger. Einmal Schützenfest

und dann immer Schützenfest; das sind unsere

Erfahrungen. Wir wünschen Ihnen allen

viel Spaß und viele Begegnungen. Unser

besonderer Gruß gilt auch allen, die insbesondere

gesundheitsbedingt nicht am

Festgeschehen teilnehmen können. Ihnen

allen wünschen wir die besten Genesungswünsche.

Erneut freuen wir uns in diesem Jahr auf

unsere Partyband „Step by Step“. Mit einer

aufwendigen Bühnenshow und bester

Schützenfestmusik werden sie mit den Musikern

des Blasorchesters Stromberg und

dem Spielmannzug Hovestadt-Nordwald

wieder dafür sorgen, dass uns das Lemkerberger

Schützenfest lange in schöner Erinnerung

bleiben wird.

Schon bald werden die schönen Schützenfahnen

mit dem Wappen des Lemkerberger

Schützenvereins unser Schützenfest ankündigen.

Fahnen können erworben werden,

um unseren Lemkerberg mit einem würdigen

Fahnenschmuck zu verschönern. So

denn möchten wir alle Schützenbrüder und

Schützenschwestern aufrufen, zahlreich

und pünktlich anzutreten, um dem Schützenfest

und den Festumzügen einen würdigen

Rahmen zu verleihen. Feiern Sie mit

uns ein unvergessliches Schützenfest bei einem

genüsslichen Glas Bier, schwungvoller

Musik mit vielen Begegnungen und netten

Kontakten. Wir freuen uns über jeden Besucher

aus nah und fern und heißen Sie

alle herzlich willkommen.

Andreas Kuckuck

(1. Vorsitzender)

Norbert Pinkerneil

(Oberst)

Jungschützenkönig Alexander Bockey

Jugendkönigspaar Jan Marke

und Annika Lütteken

Kinderkönig Hendrik Stuckmann

Festprogramm Schützenfest 2017

Samstag, den 19. August 2017

18.00 Uhr Antreten am Festzelt, Abholen der Jubelmajestäten

20.00 Uhr Eintreffen am Festzelt, Ehrungen, Großer Zapfenstreich

danach gemütliches Beisammensein mit Tanz

Sonntag, den 20. August 2017

14.30 Uhr Antreten am Festzelt, Abholen des Königspaares,

der Jubiläumsmajestäten, des Jugendkönigspaares

und des Kinderkönigspaares mit Gefolgen, Festzug

16.00 Uhr Parade am Festzelt, Königstanz,

anschließend Kinderbelustigung

17.00 Uhr Ermittlung des Jugendkönigs (ab 12 – 17 Jahre)

parallel: Ermittlung des Kinderkönigs (bis 11 Jahre)

19.00 Uhr Empfang des 10-jährigen Jubelthrons und der Gastvereine

20.00 Uhr Ehrung der Vereinsjubilare und Verleihung der Vereinspokale,

Festball

Montag, den 21. August 2017

7.30 Uhr Antreten am Festzelt

8.00 Uhr Kranzniederlegung und Totenehrung an der

St. Antonius Kapelle in Rassenhövel

anschließend Schützenmesse

10.30 Uhr Schützenfrühstück im Festzelt

11.30 Uhr Vogelschießen, anschl. Proklamation des neuen Königspaares

17.30 Uhr Antreten am Festzelt zum Abholen des neuen Königspaares,

des Jugendkönigspaares und des Kinderkönigspaares

mit Gefolgen, Festzug

19.45 Uhr Empfang der Gastvereine, Festball

20.30 Uhr Polonäse

Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg

Raiffeisen-Markt Wadersloh

Wir wünschen ein geselliges,

sonniges Schützenfest.

Horrido!

Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe eG

Wadersloh · Bahnhofstraße 24 · Tel. 0 25 23 / 95 31 36

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8 - 18 Uhr · Sa. 8 - 13 Uhr

WDL aktuellJuli 2017

19


Steinmetzbetrieb Ulrich Magera – Auszeichnungen bei der Landesgartenschau

Wadersloh (wdl). Drei Auszeichnungen,

zweimal Gold, einmal Silber,

erhielten von Andreas Magera,

Inhaber des Steinmetzbetriebs Ulrich

Magera, erstellte Grabsteine.

Diese zieren derzeit je ein Mustergrab

auf der Landesgartenschau in

Bad Lippspringe. Im Vorfeld der Landesgartenschau

nahm Andreas Magera

am Wettbewerb des Landesinnungsverbandes

des Steinmetz- und

Bildhauerhandwerks NRW unter Federführung

der Steinmetz- und Bildhauerinnung

Paderborn-Lippe teil.

Die hohe gestalterische Qualität

von Modell und Zeichnung überzeugte

die Jury. Gemeinsam mit einem

Friedhofsgärtner ging es dann

Ahlen

Beckum

Wadersloh

59229 Ahlen | Weidenstraße 8

Telefon 0 23 82 6 19 90

www.steinmetzbetrieb-magera.de

Die prämierten Grabsteine.

an die Gestaltung eines Mustergrabes.

Eine zweite Jury begutachtete

die 39 Ausstellungsbeiträge der

ausgewählten Bildhauer und Steinmetze.

Die Arbeiten von Andreas

Magera überzeugten erneut die Experten,

die jetzt vornehmlich auf Kriterien

wie Symbolik und handwerkliche

Qualität achteten.

Andreas Magera erklärt

zum Wettbewerbsbeitrag:

„In einer 1,30 Meter hohen Stele aus

Jura Kalkstein habe ich ein Treibholz

eingearbeitet. Dieses steht als

Symbol für die Trennung und die

Hoffnung, irgendwo anzukommen.

In meiner Vorstellung ist das ein

WIR

GESTALTEN

STEINE

Stein für ein Ehepaar.

Der Mann

wusste, dass er

bald sterben

muss. Bei einem

gemeinsamen

Urlaub fanden

die beiden das

eingearbeitete

Treibholz. Dieser

Stein bekam eine

Goldmedaille.

Die andere Grabskulptur

ist ein

aus Edelstahl gefertigter

Tisch mit zwei Stühlen. Auf

diesem befindet sich eine Schale

aus grauem Sandstein. Der Tisch

und die beiden Stühle stehen für

die Ehe, bei der man sich am Tisch

gegenüber sitzt. Die Schale steht

für die Erfahrungen, die man gemeinsam

sammelt. Diese Arbeit

wurde ebenfalls mit Gold ausgezeichnet.

Beim dritten Wettbewerbsbeitrag

handelt es sich um eine 1,10 Meter

hohe Urnenstele aus Irisch Limestone.

Diese trägt auf der Vorderseite

reliefartige Ringe. Diese sollen

Wasserringe beim fallenden Regen

symbolisieren. Die vertieft

eingearbeitete Schrift „Ich werde

der Regen sein, der sanft Deine

Haut berührt“ als Sinnbild für das

Einswerden mit der Natur und der

Welt. Dieser Stein erhielt eine Silbermedaille.“

Frischer Wind: Neues Windkraftwerk

soll Gemeinde Wadersloh beflügeln

Wadersloh (bb). Am 15. April 2015

hat der Rat der Gemeinde Wadersloh

einstimmig die Errichtung einer

Windkraftanlage am Zentralklärwerk

am Herzebrockweg beschlossen,

die ab Herbst durch die Wadersloh

Wind GmbH betrieben werden

soll. Mit dem ersten Spatenstich

am 21. Juni 2017 leitete die Wadersloh

Wind GmbH im Beisein von

Ratsmitgliedern und Ehrengästen

nun die Startphase der Bauarbeiten

ein.

„Einst gab es 20.000 Windmühlen

zur Energiegewinnung, die durch

den wirtschaftlichen Aufschwung

heute selten geworden sind. Auch

die Vorräte der fossilen Energien

sind bald erschöpft. Die Senkung

der Einspeisevergütung brachte zuletzt

Schwierigkeiten für die Wirtschaftlichkeit

und daher sind wir

froh, das wir zum Jahresende 2016

die Baugenehmigung für diese Anlage

bekommen haben und so noch

zu guten Konditionen Energie erzeugen

können“, so Bürgermeister

Christian Thegelkamp bei dem offiziellen

Ortstermin.

Die Anlage vom Typ Enercon E115

soll dann mit 7,3 Millionen Kilowattstunden

einen beträchtliche Teil des

privaten Strombedarfs decken und

würde somit den kompletten Jahresbedarf

des Ortsteils Diestedde abdecken.

Die Windkraftanlage soll

aber nicht nur ein Beitrag der Gemeinde

Wadersloh zur erneuerbaren

Energie sein, sondern zugleich auch

einen dauerhaften finanziellen Zufluss

für die neugegründete Bürgerstiftung

sicherstellen und somit beispielsweise

der Kulturarbeit vor Ort

zugute kommen. „Durch die Bündelung

von Energieerzeugung, Weiterleitung

und Vertrieb in der Gemeinde

haben wir Maßnahmen ergriffen,

um zukunftsfähig zu bleiben“, freute

sich auch der Geschäftsführer der

Wadersloh Wind GmbH, Norbert

Morfeld, über die Errichtung der modernen

Anlage.

Seine Welt

war das Feld.

Grabgestaltung von Ihren Friedhofsgärtnern:

Individuell wie das Leben!

Mauritz 19 · 59329 Wadersloh

Tel. 02523/1310 · Fax 2442

20 WDL aktuellJuli 2017


Volles Programm vor historischer Kulisse:

Diestedder Schlosstage laden am

9. und 10. September zum Verweilen ein

Der Steuertipp – Pflegekosten in der

Einkommensteuererklärung

– Anzeige –

Wadersloh-Diestedde (mw/bb).

Das gelbe Herz der Großgemeinde

Wadersloh erwacht zu neuem Leben:

Am Schloss Crassenstein im

Ortsteil Diestedde feiern 2017 die

„Schlosstage“ ihre Premiere. Am

9. und 10. September lädt Veranstalter

Benedikt Brüggenthies die

Gäste von nah und fern zu einem

abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm

auf den Innenhof

des Wasserschlosses ein. Zwei Tage

lang lädt ein umfangreiches Musik,

Kultur- und Aktionsangebot zum

Entdecken ein.

Bereits am Samstag, den 9. September

entführt ein kleiner Handwerksmarkt

(u.a. mit Mittelalterschmiede)

und Mittelalterlager in

das Zeitalter des Mittelalters. Heimische

Händler präsentieren Produkte

aus der Region und laden

zum Stöbern und Schlemmen ein.

Der große Konzertabend „Crassenstein

Music Night“ mit Illumination

der Schlossumgebung machen

den Besuch von Crassenstein bei

Einbruch der Dämmerung an diesem

Tag zu einem eindrucksvollen

Erlebnis.

Am Sonntag, den 10. September,

findet dann ein großer Familientag

mit viel Programm rund ums Schloss

statt. Am „Tag des offenen Denkmals“

laden Händler und Handwerker

zum Staunen und Entdecken

ein. Unter anderem wirken an diesem

Tag auch die Diestedder Vereine

mit und präsentieren das vielfältige

Vereinsleben im Nikolausdorf.

Musik, Kleinkunst und ein buntes

Unterhaltungsprogramm für jung

und alt runden das Programm der

„Schlosstage“ auf Crassenstein ab.

Die Schlosstage finden statt am

Samstag, 9. September von 16.00

bis 00.00 Uhr und am Sonntag, 10.

September von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Der Karten-Vorverkauf für die „Crassenstein

Music Night“ am Samstagabend

beginnt Ende Juli. Der Eintritt

am Familiensonntag ist frei.

Weitere Infos gibt es auf der offiziellen

Webseite zum Event:

www.schlosstage.de und unter

www.mein-wadersloh.de.

Wadersloh (wdl). Eine immer älter

werdende Gesellschaft benötigt

verstärkt Pflege- und Betreuungsleistungen,

die sowohl im eigenen

Haushalt als auch für eine

Heimunterbringung anfallen können.

Der Umfang der Pflegeleistungen

reicht von der gelegentlichen

Hilfe, die bei alltäglichen

Dingen wie Einkaufen unterstützt,

bis zur „Rund um die Uhr“-Betreuung.

Allen diesen Leistungen ist

gemeinsam, dass sie Geld kosten

– und das mitunter nicht zu

knapp. Daher ist es wichtig, auch

die steuerlichen Vergünstigungen

nicht unbeachtet zu lassen.

Pflegekosten können als außergewöhnliche

Belastungen geltend

gemacht werden. Voraussetzung

ist die Pflegebedürftigkeit, welche

bei Vorliegen der Pflegestufe I, II

oder III gegeben ist. Aber auch

bei einer vorübergehenden Krankheit

können die entstandenen

Kosten steuerlich geltend gemacht

werden. Altersbedingte

Pflegekosten können steuerlich

nicht geltend gemacht werden.

Die Pflegekosten einer bedürftigen

Person sind somit als außergewöhnliche

Belastungen abzugsfähig,

allerdings kürzt das Finanzamt

einen Teil der Aufwendungen

als zumutbare Eigenbelastung

oder als sogenannte Haushaltsersparnis.

Ob diese Kürzung durch

das Finanzamt zu Recht erfolgt,

wird derzeit gerichtlich überprüft.

Der Teil der Pflegekosten, der aufgrund

der zumutbaren Eigenbelastung

unberücksichtigt bleibt,

kann bei der Steuerermäßigung

als haushaltsnahe Dienstleistungen

in Betracht kommen. Hier

werden grundsätzlich 20 % der

(auch altersbedingten) Pflegekosten

und hauswirtschaftlichen Leistungen

bei der Einkommensteuer

angerechnet.

Unbedingt zu beachten ist folgendes:

wer sein Haus oder seine

Wohnung behinderten- oder

altersgerecht umbaut, kann die

Kosten dafür als außergewöhnliche

Belastung steuerlich geltend

machen. Die steuerlichen Auswirkungen

können immens sein,

denn die Kosten für den Umbau

sind in der Regel so hoch, dass der

zumutbare Eigenanteil üblicherweise

überschritten wird und sich

somit auch jede weitere Ausgabe

für Medikamente, ärztliche Maßnahmen

oder ähnliches voll auswirken.

Unter einen behindertengerechten

Umbau fallen beispielsweise

der Umbau in ein

behindertengerechtes Badezimmer,

die Kosten für die Schaffung

eines ebenerdigen Schlafzimmers,

die rollstuhlgerechte Verbreiterung

von Türen oder auch der Einbau

eines Treppenliftes.

ab

Wer zahlt die Pflegekosten für Eltern ?

Grundsätzlich gilt: Kinder sind gesetzlich

verpflichtet, im Rahmen ihrer

finanziellen Möglichkeiten für

den Unterhalt der Eltern zu sorgen.

Muss ein Elternteil im Heim untergebracht

werden, sind die Kosten

häufig so hoch, dass Pflegeversicherung

und Rente nicht ausreichen.

In diesem Fall springt zunächst der

Sozialhilfeträger ein, fordert das

Geld später aber von den unterhaltspflichtigen

Kindern zurück.

Ob Kinder tatsächlich Elternunterhalt

zahlen müssen, hängt von deren

Einkommen und Vermögen ab.

Vom bereinigten Nettoeinkommen

wird ein Selbstbehalt abgezogen,

der sich seit dem 1. Januar 2015 für

eine Familie auf 3.240 Euro beläuft.

Hier sind jeweils die individuellen

Gegebenheiten detailliert vom

Fachmann zu prüfen!

Mühlenfeldstr. 3 (bei Buschkühle)

59329 Wadersloh

Tel.: 0 25 23 - 9 23 99 27

E-Mail: info@kleine-textilpflege.de

Internet: www.kleine-textilpflege.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 8.30 - 18.00 Uhr

Sa: 8.30 - 13.00 Uhr

Ein Tipp von:

Rechtsanwalt Ulf J. Kranich · Wilhelmstraße 15 · 59329 Wadersloh

info@rechtsanwalt-kranich.de · Telefon: 0 25 23 / 95 96 17

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer Holger Fislage · Wilhelmstraße 15

59329 Wadersloh · info@kanzlei-fislage.de · Telefon: 0 25 23 / 95 36 55

WDL aktuellJuli 2017

21


Pfarrei St. Margareta – 92 Jugendliche empfangen das Sakrament der Firmung

Liesborn/Diestedde/Benteler

(wdl). Ende Juni empfingen 92

Jugendliche aus der Pfarrei St. Margareta

das Sakrament der Firmung.

Den Auftakt machte die Firmung in

Benteler mit 43 Firmanden.

Anschließend firmte Weihbischof

Dr. Stefan Zekorn in Diestedde 14

Jugendliche. In den feierlichen

Firmgottesdiensten freute sich der

Weihbischof, dass sich viele Jugendliche

dafür entschieden hatten, ihren

Lebensweg mit Jesus Christus

und dem Heiligen Geist zu gehen:

„Der Geist hilft, das Leben zu gestalten

und bewusst anders zu handeln,

zum Beispiel, wenn wir nicht

mit der Masse mitschwimmen und

nicht wie die anderen einen Mitschüler

mobben, sondern ihm

freundlich begegnen“, sagte Dr. Zekorn

in seiner Predigt.

In Liesborn spendete Diözesanbischof

Dr. Felix Genn das Firmsakrament

am Sonntagmorgen in der Abteikirche

Ss. Cosmas und Damian.

Im Liesedorf feierten 35 Firmlinge

mit ihren Angehörigen den Empfang

des Sakraments. „Es ist gut, im

Glauben Kraft zu tanken. Das Aufladen

eines Handys ist vergleichbar

mit dem Kraftschöpfen durch den

Heiligen Geist. Er hilft, als Mensch

für das Gute einzustehen“, so der Bischof

von Münster, der jeden Gottesdienstbesucher

persönlich begrüßte.

Die Firmgottesdienste wurden musikalisch

von der Musikgruppe „Jugendo“

unter der Leitung von Christian

Berhorst und Dominik Potthast,

der Gruppe „Momente“ und dem

Jugendchor Wadersloh unter Leitung

von Elena Potthast-Borisovets

sowie der Gitarrengruppe von

Achim Reichert unterstützt.

Die Pfarrei St. Margareta wünscht

den Jugendlichen Gottes Segen und

alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Ein herzlicher Dank gilt allen,

die die Firmanden in den letzten

Monaten auf ihrem Weg zum Firmsakrament

begleitet haben. Unter

anderem verbrachten die Firmgruppen

ein Wochenende auf der Jugendburg

Gemen und bereiteten

sich mit Aktionstagen auf das Sakrament

der Firmung vor.

• Erdbeeren,

Himbeeren,

Heidelbeeren

• Apfel-, Beerenchips

• Apfelsaft

• hausgebrannte Obstschnäpse

und Liköre.

• Regionale Spezialitäten:

Hausm. Wurst, Käse,

Marmelade, Gurken,

Steinofenbrot u.v.m.

Firmung in Diestedde

Heideweg 8, zwischen Wadersloh u.

Bad Waldliesborn, www.floreana.de

Tel.: 0 25 23 / 21 50

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Sa. 9.00 - 18.00 Uhr

So. 10.00 - 18.00 Uhr

Firmung in Liesborn

Firmung in Benteler

22 WDL aktuellJuli 2017


Pfarrei St. Margareta –

Damengarde des Schützenvereins Geist spendet 620 Euro für Ghana-Projekt

Wadersloh (wdl). Über eine Spende

in Höhe von 620 Euro aus dem

Erlös der diesjährigen Tombola auf

dem Schützenfest in Wadersloh-

Geist darf sich das Partnerschaftskomitee

des Ghana-Projekts freuen.

Iris Frey und Valerie Weppel von der

Damengerade überbrachten kürzlich

den Spendenscheck auf dem

Hof Reeke in Wadersloh.

Heinz-Hermann Reeke, Mitglied des

Partnerschaftskomitees, war im Dezember

2016 selbst vor Ort in St.

Francis-Xavier in Yapei und freute

sich, dass der Schützenverein die

Spende dem gemeinnützigen Partnerschaftskomitee

zugute kommen

lässt: „Wir wollen unter anderem ein

Gemeinsam für die gute Sache (v.l.): Hannelie Böcker-Riese, Beate Sudkamp, Klaus Grothues, Lucia Meerbecker, Monika Kläne, Birgit Papenkort,

Iris Frey (Schützenverein Geist), Heinz-Hermann Reeke, Pfarrer Martin Klüsener, Valerie Weppel (Schützenverein Geist) und Robert Voß. Foto:

Pfarrei St. Margareta Wadersloh

Kolpingsfamilie auf dem Weg in die Zukunft –

Frage nach der Aufgabe eines Sozialverbandes in der Gemeinde

Bohrloch erstellen lassen. Aber es

gibt auch viele andere Projekte, für

die Geldspenden benötigt werden.

Das die ‚Geister‘ an uns gedacht haben,

freut uns natürlich sehr“, so

Heinz-Hermann Reeke. Im Anschluss

an die Spendenübergabe schloss sich

direkt eine Sitzung des Partnerschaftskomitees

an. Die Gruppe trifft

sich regelmäßig zum Austausch der

Planungen für das Partnerschaftsprojekt

in Afrika. Im August ist

zudem ein viertägiger Besuch von

Father Sylvester, Pfarrer von St. Francis-Xavier,

in der Pfarrei geplant. „Die

Partnerschaft hat sich ausgezeichnet

entwickelt. So wie ich es mir erhofft

hatte. Besonders schön ist auch der

große Kreis der Mitwirkenden aus

den verschiedenen Gemeindeteilen.

Wir haben uns viel vorgenommen

und sind auf einem guten Weg“, so

Pfarrer Martin Klüsener.

Liesborn (wdl). Die Veränderung

der Gesellschaft und der Angebotsvielfalt

betrifft auch die Vereine und

Verbände in Liesborn. So hat sich die

Kolpingsfamilie Liesborn auf den

Weg gemacht, nach ihrer Zukunft

und ihren Aufgaben zu fragen. Kürzlich

fand eine gemütliche Rad-Tour

durch die Gemeinde statt. Anschließend

diskutierten rund 25 Mitglieder

zusammen mit Daniel Fissenewert

(Verbandsreferent des Kolpingwerkes)

über das Profil und die

Aufgabe der Kolpingsfamilie in Liesborn.

So war die klare Aussage, dass

die Kolpingsfamilie schon viele Impulse

in die Gemeinde gegeben hat,

die von anderen Vereinen auch aufgegriffen

wurden. So wollen die Mitglieder

nun schauen, wo der Schuh

drückt und welche Angebote vonnöten

sind. Erste Überlegungen wurden

schon getroffen, Anregungen

Pfarrei St. Margareta –

KÖB Wadersloh sucht dringend Unterstützung

können jedoch gerne an den Vorstand

der Kolpingsfamilie getragen

werden. Im Herbst werden die Vorstandsmitglieder

mit weiteren Interessierten

an dem

Profil weiterarbeiten.

Ziel ist es, so die Vorsitzende

Renate Ramlow, nach der Mitgliederversammlung

im Frühjahr 2018

neben einem schärferen Profil auch

weiterhin einen tragfähigen Vorstand

zu haben. Viele Vorstandsmitglieder

werden sich bei der nächsten

Versammlung nicht erneut aufstellen.

. . . . . .Text und Foto: Daniel Fissenewert

Wadersloh (wdl). Bereits im Frühjahr

startete das Team der Katholischen

Öffentlichen Bücherei einen

kleinen Hilferuf. Die KÖB-Damen

suchen noch immer nach jungen

Leserinnen und Lesern, die Spaß daran

haben, in der kleinen Bücherei

im Pfarrheim in Wadersloh mitzuarbeiten.

Die Hauptaufgabe der Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter sei es, sich

während der Öffnungszeiten um

die Abwicklung des Büchereiverleihs

zu kümmern und die Besucherinnen

und Besucher zu beraten, erklärt

Ursula Streffer. Es werden

auch Bücherfreunde gesucht, die

nach den Öffnungszeiten oder anderen

Tagen Zeit und Lust haben,

sich um die Medienpflege zu kümmern.

Das bedeutet, dass sie sich

Gedanken über Neuanschaffungen

machen, um das Angebot attraktiv

zu halten.

Interessenten für eine ehrenamtliche

Mitarbeit können sich während

der Öffnungszeiten (Sonntags von

10.00-12.00 Uhr oder Mittwochs

von 16.30 bis 18.00 Uhr) oder

direkt bei Ursula Streffer melden

(Tel. 02520-1207).

„Es wäre toll, wenn es junge Leserinnen

und Leser geben würde,

die Spaß daran haben, in unserer

Bücherei mitzuarbeiten“, sagt

Ursula Streffer. Die Leiterin und

das Team der Katholischen Öffentlichen

Bücherei in Wadersloh suchen

ehrenamtliche Helferinnen

und Helfer, die Lust daran haben,

mit Büchern zu arbeiten.

Bestmögliche Versorgung

für Ihr Kind.

Mit dem Allianz Kinderpaket sichern

Sie sich umfangreichen Schutz für Ihre

Kleinen. Von privatärztlicher Behandlung

im Krankenhaus über Sehhilfen

und Heilpraktikerbesuche bis zum

Zahnersatz und kieferorthopädischen

Leistungen. Ich berate Sie gerne.

Thomas

Dieckmann e.K.

Hauptvertretung der Allianz

Wadersloh und Oelde

Termine nach telef. Vereinbarung

Tel.: (02522)831784

www.allianz-dieckmann.de

... denn Service ist kein Zufall !!!

WDL aktuellJuli 2017

23


Gemeinde Wadersloh – Teilnahmemöglichkeit für behinderte Radfahrer

beim Sparkassen-Münsterland-Giro

„GIRO INKLUSIV“ FEIERT PREMIERE IM PROFI-STARTORT WADERSLOH AM 3. OKTOBER

Sponsoren und Organisatoren des „Giro inklusiv“, des ersten Jedermann-Rennens für Menschen mit und ohne Behinderung, freuen sich auf die Premiere

am 3. Oktober: (v.l.) Jürgen Schnittker (Sparkasse Beckum-Wadersloh), Kerstin Dewaldt (Organisation Sparkassen-Münsterland-Giro), Anke Schwarze und

Ira Middendorf-Kleymann (beide Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben Regierungsbezirk Münster), Bruno Gerding und Sabrina Harms (beide Anna-

Katharinenstift Karthaus), Sylvia Voß (Gemeinde Wadersloh), Horst Jasperneite (Radsportclub Wadersloh) und Bürgermeister Christian Thegelkamp.

Wadersloh (wdl). Zwischen Idee

und Umsetzung lagen nur wenige

Wochen: Erstmals sollte es im Rahmen

des Sparkassen-Münsterland-

Giro auch für Menschen mit Behinderung

die Möglichkeit zur Teilnahme

an einem Rennen geben. Doch

indem zahlreiche Akteure Hand in

Hand arbeiteten, ist es gelungen,

den ersten „Giro inklusiv“ ins Leben

zu rufen.

Anke Schwarze vom Kompetenzzentrum

Selbstbestimmt Leben zur Entstehungsgeschichte:

„Es war echtes

Netzwerken, dass sich Sabrina

Harms vom Anna Katharinen-Stift

und meine Mitarbeiterin Ira Middendorf-Kleymann

vor einigen Monaten

getroffen haben und das

Konzept für diesen Giro entwickelt

haben.“ Umso schöner sei die Offenheit

seitens der Giro-Organisation

und der Gemeinde Wadersloh

für die Idee eines inklusiven Radrennens.

Bürgermeister Christian Thegelkamp

zeigt sich erfreut, dass Wadersloh

als diesjähriger Startort für

das Profirennen gleichzeitig Austragungsort

für den ersten „Giro inklusiv“

sein wird. „Hierfür mussten

zahlreiche organisatorische Fragen

geklärt werden“, so der Bürgermeister.

„Zum Beispiel: Wo kann eine

barrierefreie Anmeldung eingerichtet

werden, wo sind barrierefreie

Toiletten vorhanden? Fündig wurden

wir direkt am Kirchplatz mit

dem Begegnungszentrum der Caritas,

dem ‚Kum män rin“. Auch eine

Strecke für das Rennen musste gefunden

werden, die auf fünf Kilometern

Länge nicht zu starke Steigungen

und auch nicht zu viele

Kurven beinhalten sollte.

Als Veranstalter des Rennens konnte

der Radfahrverein RSC Wadersloh

gewonnen werden. „Unser Verein

war begeistert, als wir erfuhren,

dass der Profistart in diesem Jahr in

Wadersloh stattfinden wird“, so

Horst Jasperneite, Vorsitzender des

RSC Wadersloh. „Und der „Giro inklusiv“

ist eine Idee, die volle Unterstützung

verdient. Ein Highlight

wird sein, dass Hans-Peter Durst,

Gewinner der Paralympics 2016,

persönlich die Siegerehrung vornehmen

wird.“

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung

stand Hans-Peter Durst beratend

zur Seite. So verständigte man

sich darauf, dass alle Menschen mit

Fahrrad, Liegerad, Rollfiets, Tandem,

Dreirad, Vierrad und anderen

Spezialfahrrädern teilnehmen dürfen.

Dies ist ganz im Sinne von Sabrina

Harms. Sie ist selbst Rennradfahrerin

und arbeitet beruflich mit

behinderten Menschen. Ihre Idee

war es, einen „Giro inklusiv“ ins Leben

zu rufen. Hierfür sicherte ihr

Arbeitgeber unmittelbar seine Unterstützung

zu. „Frau Harms kann

einen Teil ihrer Arbeitszeit für die

Vorbereitungsarbeiten zum „Giro

inklusiv“ verwenden“, so Bruno Gerding,

Personalleiter des Anna-Katharinenstift

Karthaus. „Beim Rahmenprogramm

wird außerdem unsere

Band „Apartment 10“

auftreten.“ Zusätzlich wird die Tanzgruppe

„Funky Movements“ aus

Münster ihr Können unter Beweis

stellen.

Der Startschuss für das Rennen

selbst wird um 12 Uhr fallen. Kerstin

Dewaldt von der Organisationsleitung

des Sparkassen-Münsterland-

Giro beim Sportamt der Stadt

Münster erklärt, dass der „Giro inklusiv“

im Zeitraum zwischen dem

Profi-Start und der erneuten Durchfahrt

der Profiteams stattfinden

soll. Das Rennen sei für sie ein Beweis,

dass der Sparkassen-Münsterland-Giro

bei den Menschen im

Münsterland angekommen sei und

so kreative Köpfe angeregt hat, die

Veranstaltung Sparkassen-Münsterland-Giro

aus ihrer Perspektive heraus

weiterzuentwickeln. „So sollte

es sein!“, findet sie. Da das Programm

in Münster mit den dortigen

Innenstadtrennen aber bereits gefüllt

war, habe man den Plan entwickelt,

das Programm im Startort auf

diese Weise zu bereichern. „Der

Sparkassen-Münsterland-Giro erreicht

in jedem Jahr mehr Menschen“,

so Jürgen Schnittker von der

Sparkasse Beckum-Wadersloh. „Die

hohen Anmeldezahlen und die starken

Besucherzahlen in Münster und

an den Orten entlang der Strecke

belegen dies. Dass das inzwischen

drittgrößte Rennen in Deutschland

bei den Menschen ankommt, ist für

die Sparkasse das stärkste Motiv,

sich im Sparkassenverbund gemeinschaftlich

zu engagieren.“

Alle Informationen zur Teilnahme

finden sich auf der Internetseite

www.ksl-muenster.de

24 WDL aktuellJuli 2017


Sparkassen-Münsterland-Giro – Anmelden zur Streckentestfahrt auf dem Profi-Rundkurs

Wadersloh (wdl). Rennradfahrer,

die den Rundkurs der Profifahrer

einmal kennenlernen möchten, haben

dazu am 26. August Gelegenheit.

Das Feld der Testfahrer wird

angeführt und begleitet vom Rose-

Team-Münsterland und dem RSC

Wadersloh. Start ist um 12 Uhr am

Kirchplatz Wadersloh – denn dort

findet am 3. Oktober auch der Profi-Start

statt. Der Streckentest führt

über Diestedde, Sünninghausen,

Stromberg und Beckum und beträgt

gut 60 Kilometer. Rund um

die Margaretenkirche sind ausreichend

Parkplätze vorhanden, falls

zunächst eine Anfahrt mit dem

Auto erforderlich ist. Nach Rückkehr

vom Streckentest belohnt die

Gemeinde Wadersloh alle Radfah-

RSC Wadersloh –

Pfingsten fährt man in Bimbach

rer mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken.

Eine Anmeldung auf der

Internetseite www.muensterlandgiro.de

unter dem Menüpunkt Programm

– Streckentest ist aufgrund

der begrenzten

Teilnehmerzahl

erforderlich.

www.taxigoss.de

Wadersloh (wdl). Unter diesem

Motto machte sich der RSC Wadersloh

alljährlich auf in das kleine Örtchen

Bimbach an der Rhön in der

Nähe von Fulda. Der Rhönradmarathon

wurde in der Tour-Zeitschrift

ausgezeichnet und gehört zu den

zehn Dingen, die man als Radsportler

getan haben sollte, so die Verantwortlichen

des RSC Bimbach.

Hier galt es wieder, die drei Marathonstrecken

von 180 bis 258 Kilometer

mit bis zu 4700 Höhenmeter

zu bewältigen. Nach den Erfahrungen

des letzten Jahres bei Schnee

und Graupel schienen die Wetterprognosen

erneut ungünstig, so

dass eine Umplanung auf die 116-

Kilometer-Strecke für einige sinnvoll

erschien. Am Tag zuvor begleitete

auf den Trainingsfahrten noch herrlichster

Sonnenschein die Fahrer

des RSC durch die wunderschönen

Rhön, doch öffnete der Himmel zur

frühen Startzeit am Sonntagmorgen

seine Pforten und machte es den

Akteuren zusätzlich schwer, die richtige

Motivation zu finden. Aber viele

unerschrockene Marathonisti

machten sich trotz ungünstiger

Wetterverhältnisse auf den Weg

durch die drei Bundesländer der

Rhön von Hessen, Thüringen und

Bayern. Am Ende war man sich wieder

einig, eine Fahrt in die Rhön

lohnt sich immer und der RSC Waderloh

konnte auch erneut einen

Pokal entgegennehmen, da er als

siebtgrößter Verein gemeldet war.

Der Abend klang dann gesellig mit

den Freunden aus Bimbach aus,

und so heißt es auch im nächsten

Jahr wieder „Pfingsten fährt man in

Bimbach“.

Mein Garten

ein Ort, an dem der Sommer

wundervoll nach Rosen duftet.

Gartenplanung

und -ausführung

Pflanz- und

Pflegearbeiten

Industriepflege

Pflasterungen

Erd- und Baggerarbeiten

Rindenmulch

v.l. Claudia und Horst Jasperneite, Christian Berndt, Jens Jemella, Martin Steiling und Robert

van Uffel nahmen den Pokal entgegen während die Vereinskollegen Mario Gonzales (254km),

Uli Stienemeier (254km), Robert (254km) und Bernd Wellige (180km) sowie Anette Neu

(180km) noch auf den Marathon Distanzen unterwegs waren.

Liga Gartenbau GmbH & Co. KG Herzfelder Straße 33 · 59329 Wadersloh-Liesborn

Tel. 0 25 23 /986 90 · Mobil 01 71 /823 16 94 · www.liga-gartenbau.de · liga.gartenbau@t-online.de

IMPRESSUM

Herausgeber:

FLEITER DRUCK, 59329 Wadersloh

www.fleiter-druck.de

Redaktion / Fotos:

Marion Graßmann, Markus Nienaber,

Benedikt Brüggenthies

Tel. 02523/922720,

Fax 0 25 23 / 92 27 27

E-Mail: wdl@fleiter-druck.de

Anzeigenannahme:

Dieselstraße 23 · 59329 Wadersloh

Alexandra Essel

Tel. 02523/922721,

Fax 0 25 23 / 92 27 27

E-Mail: wdl-az@fleiter-druck.de

Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/2017

Gesamtherstellung:

Für unverlangt eingesandte Manuskripte

wird keine Haftung übernommen.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge

so wie Leserbriefe entsprechen nicht

unbe dingt der Meinung des Heraus -

gebers. Bei Anzeigen wird nur Haftung

in Höhe des jeweiligen Anzeigenpreises

über nom men. Alle Urheber rechte,

be son ders für die vom Herausgeber gestalteten

Anzeigen liegen bei der Firma

FLEITER DRUCK. Kopieren, auch auszugsweise,

grundsätzlich verboten.

WDL aktuellJuli 2017

25


Eine Frage der Ähre – Spannendes Aktionsprogramm rund ums Landleben

Wadersloh (bb). Vom 23.-25. Juni

stand Wadersloh Kopf – zumindest

für die Mitglieder der KLJB Wadersloh.

Die Jugendlichen und jungen

Erwachsen nahmen am bistumsweiten

Aktionsprogramm „Tatort Land –

Eine Frage der Ähre“ teil. „Ährensache“,

dass die KLJB Wadersloh mit

vollen Einsatz mitmachte, schließlich

ging es vor allem darum, sich für das

Thema Landwirtschaft einzusetzen.

Am Freitagnachmittag fiel der Startschuss

zu der außergewöhnlichen

Aktion, an der 25 Landjugenden aus

dem Bistum Münster teilnahmen. In

Wadersloh packten rund 40 Aktive

am Wochenende mit an. Die KLJB-

Diözese koordinierte das Programm

und ließ sich immer wieder neue

knifflige Aufgaben für die KLJB-Ortsgruppen

einfallen. Alles drehte sich

dabei um das „L“ in KLJB. Schon am

ersten Tag musste eine Strohpuppe

aufgebaut werden, am zweiten Tag

ein großes Grillen mit regionalen

Produkten organisiert werden. Am

Sonntag galt es, möglichst viele

Spielzeugtraktoren auf ein Foto zu

bekommen. Bei allen Aufgaben waren

Teamwork und Kreativität gefragt

– aber das beherrschen die

Landjugendlichen aus Wadersloh ja,

daher konnten die Aufgaben mit

Bravour gemeistert werden.

Am Sonntag um kurz nach 17 Uhr

hatte die KLJB im Bistum Münster

dann verkündet, dass die KLJB Wadersloh

den 4. Platz bei dem Wettbewerb

geholt hat. Beim nächsten Mal

klappt es bestimmt mit einem Platz

auf dem Siegertreppchen. Für die

KLJB Wadersloh und das Gemeinschaftsgefühl

war das Wochenende

auf jeden Fall Gold wert.

Gemeinde Wadersloh – Projekt „Beweg was“ in dritter Auflage gestartet

Wadersloh (mg). Mit der Auftaktveranstaltung

am Donnerstag, den

29. Juni, ging das „Beweg was“-Projekt

mit der dritten Runde an den

Start. Zu dieser Neuauflage hatte

sich die Gemeinde Wadersloh nach

der guten Resonanz aus den vergangenen

beiden Jahren entschlossen.

Bürgermeister Christian Thegelkamp

begrüßte an diesem Nachmittag

14 teilnehmende Jugendliche

im Ausschusszimmer des Rathauses.

Die Schülerinnen und Schüler

aus den derzeitigen 8. und

9. Klassen des Gymnasiums Johanneum

und der Sekundarschule

möchten aktiv Politik mitgestalten.

Bürgermeister Thegelkamp machte

in seiner Begrüßungsrede deutlich:

„Es ist eine Riesenchance für euch,

auf diese Weise einmal einen Blick

hinter die Kulissen der Kommunalpolitik

zu werfen.“ Nach einem kurzen

Vortrag über das didaktische

Konzept erhielten die Teilnehmer

Die am „Beweg-was“-Projekt teilnehmenden Jugendlichen mit ihren Mentoren und Bürgermeister Thegelkamp.

einen Informationsordner unter anderem

mit den anstehenden Terminen

und Kontaktdaten der Ansprechpartner

und Mentoren. Diese

stammen aus den Fraktionen, dem

Rat und der Gemeindeverwaltung.

Sie begleiten die Schülerinnen und

Schüler während der gesamten Projektdauer

und gewähren ihnen einen

proaktiven Einblick in die Zusammenhänge

und Abläufe der

Kommunalpolitik Die Jugendlichen

nehmen während des Projektzeitraums

an Fraktions- Ausschuss- und

Ratssitzungen teil und bringen

auch eigene Anträge in die politische

Beratung ein. Die erste Schülerratssitzung

findet am 30. August

statt. Im Rahmen des Projekts steht

auch ein Besuch im Düsseldorfer

Landtag auf dem Programm. Enden

wird das „Beweg-was“-Projekt mit

der letzten Schülerratssitzung am 8.

November. Bürgermeister Thegelkamp

freut sich auf die gemeinsame

Zeit mit den Jugendlichen bei

den Ausschusssitzungen im Rat.

26 WDL aktuellJuli 2017


TT-Abteilung SV Westf. 21 Liesborn – Best of 25

Liesborn (wdl). Die TT-Abteilung

des SV Westf. 21 Liesborn nahm

kürzlich am 8. „Wikinger Eichenhof

Masters-Turnier“ teil. Auf dem Campinggelände

Eichenhof in Sassenberg

am Feldmarksee trafen sich

25 Kubb-Mannschaften, um den

Wanderpokal auszuspielen. Liesborn

war mit zwei Mannschaften

vertreten. Die „Liesborn Seniors“ in

der Besetzung Waltraud Gerold,

Ulli Möller, Helmut Evermann und-

Friedhelm Papenkort, kämpften

sich dabei bis ins Finale vor. Dort

trafen sie als krasser Außenseiter

auf die Lokalmatadoren „Faxe’s

Jungs“. Doch an diesem Tag gelang

Liesborn (wdl). Der Tennisclub

Blau-Weiss Liesborn hatte im Mai zu

einem Schnuppertraining eingeladen.

Die Jungen und Mädchen der

offenen Ganztagsschule Liesborn

den Liesbornern wirklich alles, und

so konnte man den hohen Favoriten

knapp bezwingen. Der Pokalerfolg

wurde noch bis tief in die

Nacht mit allen Teilnehmern

gefeiert.

Mehr über diesen geselligen Sport

kann man hier erfahren:

www.wikingerschach-kubb.de/

v. l.: Ulli Möller,

Waltraud Gerold,

Friedhelm Papenkort

und Helmut Evermann.

Tus Wadersloh – Badminton-Abteilung

bietet Training für Jugendliche

(OGS) und weitere interessierte

„Tennisbegeisterte“ sind kürzlich bei

der Tennisanlage zu Gast gewesen.

Der Vereinstrainer Hendrik Delakowitz

wurde durch Luca Stracke tatkräftig

dabei unterstützt, den Schülern

eine Einführung in den Tennissport

zu geben. Neben dem klassischen

Aufwärmen standen Übungen

zur Ball-Koordination sowie erste

Wadersloh (wdl). Auf mehrfachen

Wunsch bietet die Badminton-Abteilung

des TuS Wadersloh bald

auch wieder einen Trainingstermin

für Jugendliche ab zehn Jahren an.

Nach den Sommerferien soll es losgehen.

Gespielt wird dienstags von

18-20 Uhr in der Carl-Diem-Sporthalle

in Wadersloh. Die Erwachsenen

spielen dort wie gewohnt

dienstags und donnerstags von 20-

22 Uhr. Neue Spielerinnen und

Spieler sind immer herzlich willkommen.

Weitere Informationen

erteilt Christian Berhorst unter

badminton@tus-wadersloh.de

Tennisclub „BLAU WEISS LIESBORN“ – Schnupperkurs begeistert Jungen u. Mädchen

Versuche mit dem Schläger an vier

Tagen auf dem „Stundenplan“. Die

Kinder waren mit Begeisterung und

Engagement bei der Sache und freuten

sich besonders auf den kleinen

Wettbewerb im Zuge der letzten Trainingseinheit.

Als Weiterführung für

alle tennisbegeisterten Jungen und

Mädchen bietet der Verein weitere

Trainingsmöglichkeiten dienstags

um 15.30 Uhr an. Der Tennisclub

lädt weiterhin jeden ein, der sich für

diesen „Ballsport“ interessiert und es

ausprobieren oder wieder aktiv werden

möchte, sich für diesen Vereinssport

zu begeistern. Nähere Informationen

gibt es bei Magnus Künneke

Tel. 02523/993177

MÜNSTERSTRASSE 2

59329 WADERSLOH-DIESTEDDE

TEL. 02520 1083

WWW.MALERBETRIEB-WITTE.DE

• AUSFÜHRUNG SÄMTLICHER MALERARBEITEN

• BODENBELAGSARBEITEN

• FASSADENARBEITEN

WDL aktuellJuli 2017

27


KLEINANZEIGEN

Verkäufe

Einbaukühlschrank, H 87 cm, B 54

cm, T 54 cm, 50,- EUR; Massivholzbett,

90 x 200 cm, Kernbuche, ein

Jahr alt, 80,- EUR . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . Tel. 0152/33860564

Bürostuhl, wie neu, 25,- EUR; Kettler,

Medic Sport, 25,- EUR . . . . . . .

. . . . . . . . . . . Tel. 02523/989729

Sportschuhe, halbhoch, mit Klettverschluss,

Gr. 41, Wildlederoptik,

ungetragen, 10,- EUR . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . Tel. 02523/941043

Damen Cityrad 28“, Pegasus

„Avant“, Aluminium Rahmen,

Federgabel, Sattelstütze gefedert,

7 Gang, 3 Bremsen, 65,- EUR;

Knabenrad 26“, Flyke „Dirt Alu“,

Aluminium Rahmen, Federgabel,

21-Gang Shimano Kettenschaltung,

Aluminium V-Brakes, Aluminium

Hohlkammerfelgen, Shimano Nabendynamo,

Halogen Scheinwerfer

m. Schalter u.v.m. 70,- EUR . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/8353

Modernes 3er-Sofa, schwarz-braun,

von Poggel, VB 150,- EUR . . . . . . .

. . . . . . . . . . Tel. 02522/8334500

Deko-Gritzner Nähmaschine mit

Gussgestell, 55,- EUR; versch. Reisekoffer

und Kleidersack, Stck. 20,-

bis 25,- EUR; Strandliegestuhl, Holz

mit Stoff, 25,- EUR; Metall-Weinständer

für 17 Flaschen, 22,- EUR;

Teewagen, 22,- EUR . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . Tel. 02523/940264

Kaminholz / Rindenmulch

Bernhard Laumeier/Sichterweg

59510 Lippetal-Herzfeld

Mobil: 0171-540 38 91

Internet: www.kaminholz-b-laumeier.de

Betonspalten, 300 qm . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/1489

100 Marmeladengläser (450 g), mit

Deckel kostenlos abzugeben . . . . . .

. . . . . . . . . . . .Tel. 02520/931953

Gewerblich/Immobilien

Kleines Büro zur Miete in Wadersloh

oder Liesborn gesucht. Erdgeschoss

oder zentrale Lage nicht notwendig.

. . . Tel. 02523/9544680

Verschiedenes

Suche Tätigkeit als Babysitterin/

Kindermädchen. Ich bin 14 Jahre

jung, und komme aus Liesborn.

Durch den Babysitter-Kurs bei der

Familienbildungsstätte habe ich

entsprechende Kenntnisse dazu erworben.

Würde mich über einen

Anruf sehr freuen. . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/8353

Zuverlässige Putzfrau für Einfamilienhaus

in Wadersloh gesucht. . . . .

. . . . . . . . . . . . Tel. 02523/921525

Ich, 39 Jahre, weiblich, 2 Kinder suche

neuen Wirkungskreis. Ich kann

von 8 bis 14 Uhr arbeiten und habe

Erfahrungen im Verkauf, Büro und

Gastronomie. Tel. 02523/993390

Wärmedämmung nachträglich!

Nachträgliche Kerndämmung von

zweischaligem Mauerwerk

Alle Systeme ab Bemessungswert

0,027 W (m * K). EVERISOL GmbH

. . . . . . . . . . . Tel: 02528/9019305

Unterricht

Klavier-/Keybordunterricht,

Harmonielehre – auch im Hause

des Schülers! Tel. 05244/9759444

Haushaltshilfe und Kinderbetreuung

außerhalb von Wadersloh gesucht.

. . . . . . . .Tel. 0160/1642243

Junger Mädelsstammtisch (zw. 35-

40 Jahre) sucht Verstärkung! Jeden

2. Mittwochabend im Monat und

zusätzliche Aktivitäten. Wer hat

Lust mit zu machen? . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . Tel. 0162/7235216

Das Akkordeonorchester „Hohnerklang“

Oelde e.V. sucht Verstärkung

(auch Keyboarder, Bassisten) Nähere

Infos unter www.hohnerklangoelde.de

oder Tel. 02522/960340

Änderungsschneiderei

Margret Bouschery

Jans-Füting-Str. 7

Wadersloh

Mobil 01 71 / 4 54 02 71

Termine nach telef. Vereinbarung

Kreis Warendorf – Anträge auf

Schüler-BAföG schon jetzt stellen

Kreis Warendorf (wdl). Das Amt

für Ausbildungsförderung des Kreises

Warendorf weist darauf hin,

dass Anträge auf Ausbildungsförderung

(BAföG) für eine schulische

Ausbildung bereits jetzt ohne

Schulbescheinigung gestellt werden

sollten, damit eine zeitnahe Bearbeitung

und Auszahlung möglich

ist. Das gilt sowohl für Wiederholungs-

als auch für Erstanträge. Die

Schulbescheinigung muss dann zu

Beginn des Schuljahres nachgereicht

werden. Weitere Auskünfte

erteilt der Kreis Warendorf, Waldenburger

Straße 2, 48231 Warendorf,

Sozialamt, Ausbildungsförderung,

Telefon: 02581/53-5041, -5043,

-5044, -5040. (Kreis Warendorf)

Tiermarkt

Tierfreund - Wer hilft uns in den

Sommerferien für eine Woche bei

der Betreuung und Versorgung unseres

Hundes. Wir freuen uns

Dich/Sie kennenzulernen. . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/2798

Damit eine zeitnahe Bearbeitung und Auszahlung

möglich ist, sollten Anträge auf

Schüler-BAföG bereits jetzt ohne Schulbescheinigung

gestellt werden. – (Foto: Kreis

Warendorf).

28 WDL aktuellJuli 2017


Liesborner Landfrauen – kreative und gesellige Veranstaltungen

Julie Läpke erklärt den

anwesenden Frauen

den Anbau, Pflege,

etc. der Feldfrucht.

Liesborn (wdl). Kürzlich trafen sich

die Liesborner Landfrauen wieder im

Atelier T8 in Lippstadt-Dedinghausen,

um mit Katinka Winz Kreatives

für Haus und Hof zu schweißen. Nach

einem schönen Tag in der Werkstatt

konnte jede Frau mindestens ein Objekt

mit nach Hause nehmen.

Bei der nächsten Veranstaltung

herrschte bestes Frühlingswetter,

und die Liesborner Landfrauen konnten

ihren Äcker-Checker im Rahmen

der Aktion „pumps@bauernhof“

stattfinden lassen. 25 Frauen trafen

sich auf dem Hof Berlinghoff, wo sie

von Marita Berlinghoff den Ablauf

der Getreideernte und –einlagerung

erklärt bekamen. Familie Berlinghoff

baut gerade eine Halle zur Getreidelagerung.

Danach ging es mit dem Rad zu verschiedenen

Feldern. Dort erklärte

Julie Läpke, Mitglied der Liesborner

Landfrauen und ausgebildete Dipl.

Ing. agr., fachkundig zu jeder Kultur,

unter anderem Feldgras, Mais, Raps

und verschiedene Getreidearten, etwas

über den Anbau, Pflegemaßnahmen,

Erntezeitpunkt, etc. Nach so vielen

Informationen ließen die Frauen

den Abend gemütlich bei Getränken

und Fingerfood auf dem Hof Müller

ausklingen. Die Aktion „pumps@

bauernhof“ richtet sich nicht nur an

Landfrauen, sondern auch an interessierte

Frauen, die nicht aus der

Landwirtschaft kommen, aber etwas

über den Beruf Landwirt und sein

Tätigkeitsfeld wissen möchten. Somit

war es ein sehr informativer Abend

für alle Beteiligten. Einige Tage später

waren die älteren Landfrauen aus

Liesborn wieder zu ihrem jährlichen

Treffen aufgebrochen. Diesmal ging

es zum Kaffee trinken nach Langenberg.

Gut gestärkt machte man/

frau sich dann auf den Weg zum

Mastholter See, wo der Nachmittag

mit einem Sparziergang bei bestem

Wetter und kleiner Einkehr beendet

wurde.

Silke Böntrup bei der Umsetzung ihrer Ideen.

Im Hintergrund Claudia Lange

Ein kleiner Ausschnitt der Werke ist hier zu sehen.

Die nächste Ausgabe des WDL-aktuell erscheint am 1. September 2017

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 22. August 2017 · Themen: Herbsttreiben mit Kartoffelsonntag | Oktoberfeste in der Region


in Wadersloh

Test-Personen für neuartige Hörgeräte gesucht

Anmeldung zur zweiwöchigen Studie sofort möglich

Getestet werden zum einen Faktoren, die das Verstehen beeinflussen.

Zum anderen die neuen smarten Hörgeräte-Produkte.

Welche Verbesserungen wünschen sich Hörgeräteträger und inwieweit bietet

moderne Hörtechnik Ausgleich?

Partner der forsa Studie

Hörakustikmeisterin Judith Schröder

Freudenberg 11 · 59329 Wadersloh

Infotel. 02523 9549074 · www.wohrtklang.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine