GarserGN_0916_Winter2016_web

mirosavljevic

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp N o 9 | Winter 2016

Weihnachtspost Seite 3

Kinder gestalten Grusskarten für die Gemeinde

JUBILÄUM

Der Garser Christkindlmarkt

feiert sein

40-jähriges Bestehen.

5

Wie alles begann ...

Seite

PREMIERE

Die Bläsergruppe der

Volksschule Gars stellt

sich vor – mit Posaunen

und Trompeten ...

Seite10

daheim.

urlaub.

leben.


Am

Wort

Fotos S. 1: © (2) Reinhard Podolsky (Titel, Christkindlmarkt), Sabrina Ullreich (Orchester) Foto: z.V.g.

40 JAHRE CHRISTKINDLMARKT

Der Garser Christkindlmarkt

gehört zu den

Veranstaltungen, die das

Leben in unserer Gemeinde

seit vielen, vielen

Jahren prägen. Seit

nunmehr 40 Jahren, also

gibt es unseren Garser

Christkindlmarkt. Und

längst ist eine Tradition

daraus erwachsen. In

der 2. Adventwoche gehört

der Garser Christkindlmarkt einfach zu

Gars, als Teil des Jahresablaufes, als ein Stück

unverwechselbarer Identität unserer Gemeinde.

Jahr für Jahr versteht er es, mit einem

reichhaltigen und qualitativ hochwertigen

Programm die Menschen auf Weihnachten

einzustimmen. Auch wenn es in unserer hektischen

Zeit immer schwieriger wird, die nötige

Ruhe für Weihnachten zu finden.

Aber in der Vorweihnachtszeit liegt dann

eine besondere Atmosphäre über dem Garser

Hauptplatz. Die stimmungsvolle Beleuchtung,

die Garser Krippe, die liebevolle Gestaltung

der Stände, die verlockenden Düfte und die

Musik lassen uns diesen traditionellen Markt

auf diesem geschichtsträchtigen Platz mit allen

Sinnen erleben. Die vorweihnachtliche

umtriebige Geschäftigkeit soll nicht im Mittelpunkt

stehen. Denn hier kann man auch

innehalten, schauen, genießen und miteinander

reden. Hier trifft man sich und nimmt

die Atmosphäre dieses Platzes auf, ein bunter,

froher und kommunikativer Ausdruck der

Vorfreude auf Weihnachten.

Dem 40. Garser Christkindlmarkt wünsche

ich auf diesem Weg den verdienten Erfolg,

allen Besuchern, dass sie der Aufenthalt hier

in Gars Weihnachten ein gutes Stück näher

bringt.

Herzlichst,

Ihr Bürgermeister

Ing. Martin Falk

TERMINE

Do. 13.7. (Premiere)

Sa. 15.7., Di. 18.7., Fr. 21.7.

So. 23.7., Do. 27.7., Sa. 29.7.

Fr. 4.8, Sa. 5.8.

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Parteienverkehrszeiten

Journaldienst

GEMEINDE. Das Gemeindeamt ist in der Zeit zwischen

Weihnachten und dem 6. Jänner 2017 nur während der nachstehend

angeführten Parteienverkehrszeiten geöffnet und in dieser Zeit

nur mit einem Journaldienst im Melde- u. Sozialamt besetzt. Die übrigen

Fachabteilungen (Amtsleitung, Bauamt, Buchhaltung, etc.) sind unbesetzt..

Parteienverkehrszeiten:

Dienstag, 27.12.2016

Mittwoch, 28.12.2016

Donnerstag, 29.12.2016

Freitag, 30.12.2016

Montag, 02.01.2017

Dienstag , 03.01.2017

Mittwoch, 04.01.2017

Donnerstag, 05.01.2017

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Während des Journaldienstes können keine spezifischen Auskünfte erteilt

werden. Am 24. und 31. Dezember 2016 ist das Gemeindeamt geschlossen.

Ab dem 9. Jänner 2017 gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Die GemeindebürgerInnen werden ersucht, dies zu berücksichtigen und

dringende Angelegenheiten bereits in der Vorwoche zu erledigen.

Die Marktgemeinde Gars am Kamp ersucht höflich um Ihr Verständnis.

DIE

ZAUBERFLÖTE

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Künstlerische Leitung: Johannes Wildner

ZAUBERFLÖTE VERSCHENKEN!

GARS. Der Kartenvorverkauf für „Die Zauberflöte“, die

im Juli und August 2017 auf der Burg Gars zu sehen und

vor allem zu hören ist, hat begonnen. Bis Dezember gilt

ein Frühbucherbonus von minus 10 Prozent. Die Karten

gibt es auch als schönes Weihnachtsgeschenk in edler

Verpackung.

Mehr Informationen im Kartenbüro der Burg Gars,

Hauptplatz 80, T: 02985 / 33000, office@operburggars.at

ACHTUNG HUNDEBESITZER!

GARS. Die Hundeabgabe für das Jahr 2017 wird im Februar mit Zahlschein

oder Abbucher eingehoben. Die Hundekennmarke wird einmalig

nach Einlangen einer Anzeige über den Erwerb eines Hundes oder den

Zuzug mit einem Hund gegen Erstattung der Selbstkosten ausgefolgt. Die

Hundeanmeldung und die Ausgabe der Hundekennmarke für Neuzugänge

erfolgt direkt im Gemeindeamt bei Anna Trost.

Foto: © by-studio | fotolia.com

2 Winter 2016


Foto: © Thomas Graf | fotolia.com

Foto: © Reinhard Podolsky | mediadesign

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Kinder gestalten Gemeinde-Grußkarten

Weihnachtspost

GARS. Die Weihnachtspost der Gemeinde hat heuer erstmals ein besonderes

Aussehen: Vier unterschiedliche, gezeichnete Motive zieren die

Karten, die die Gemeinde mit Weihnachtswünschen verschickt.

Geschaffen haben diese Kunstwerke die Kinder des Kindergartens in der

Spitalgasse. In der Vorweihnachtszeit haben sich die Pädagoginnen mit

den Kleinen intensiv mit der Thematik „Weihnachten“ beschäftigt. Mit

Filzstiften und Goldlackstiften konnten die Kinder ihre Kreativität frei

entfalten und lieferten so die Vorlagen für die Weihnachtskarten. Vervielfältigt

wurden sie anschließend von der Gemeide.

FLÄCHENWIDMUNGSPLAN

GARS. Der Gemeinderat hat die Änderung des örtlichen Raumordnungsprogrammes

(Flächenwidmungsplan) in Form einer Neudarstellung

im gesamten Gemeindegebiet beschlossen. Diese Änderung des örtlichen

Raumordnungsprogrammes ist nun in Rechtskraft erwachsen. Der

neue Flächenwidmungsplan steht digital auf www.gars.at zur Verfügung.

Gut zu

wissen

CHRISTBÄUME

GARS. Für die Entsorgung der

Christbäume steht von 9. Jänner

bis 2. Februar 2017 beim

Bauhof in Gars eine Mulde bereit.

Die Christbäume werden

gehäckselt und dann kompostiert.

Die Entsorgung ist für GemeindebürgerInnen

kostenlos.

GELBE SÄCKE

Die gelben Säcke für die Entsorgung der

Kunststoffverpackungen für das Jahr 2017

können ab 19. Dezember 2016 abgeholt

werden. Die Anzahl der Säcke bleibt wie im

Jahr 2016. Die Mitbürger der Katastralgemeinde

Gars am Kamp werden ersucht, die

Säcke während der Dienststunden vormittags

im Gemeindeamt Gars am Kamp, Büro

im Parterre abzuholen. Die Mitbürger aller

anderen Katastralgemeinden erhalten die

Säcke beim zuständigen Ortsvorsteher.

RÄUMPFLICHT

Alle Eigentümer von bebauten oder unbebauten

Liegenschaften im Ortsgebiet sind

als Anrainer verpflichtet, Gehsteige und

Gehwege, die entlang der Liegenschaft verlaufen,

in der Zeit von 6 bis 22 Uhr von

Schnee und Verunreinigung zu säubern und

bei Schnee und Glatteis zu bestreuen.

Foto: © Heino Pattschull | fotolia.com

Winter 2016 3


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

workingspace 4.0 – Pionierprojekt im Waldviertel mit Bürgerbeteiligung

Neues Arbeiten in Gars

Foro: © Mag. (FH) Kathrin Vollkrann

Bürgermeister Ing. Martin Falk, GR NR Ing. Mag. Werner Groiß und LAbg. Bgm. Jürgen Maier präsentieren

die Pläne für „workingspace 4.0“.

GARS. Auf Initiative von Nationalrat

GR Ing. Mag. Werner Groiß entsteht

auf dem ehemaligen Buhlgelände inmitten

von Gars am Kamp ein Projekt für

„neues Arbeiten“. Bei der Präsentation

stellte Werner Groiß gemeinsam

mit Landtagsabgeordneten Bgm.

Jürgen Maier und Bgm. Ing. Martin

Falk das „workingspace 4.0“

vor: Kunden können hier ihren

„Wunsch-Arbeitsplatz“ mieten,

sei es als fixes Büro für größere

Teams oder als stundenweiser

Arbeitsplatz. Jungunternehmer

haben die Möglichkeit, auf Services

zurückgreifen, die beim Geschäftsstart

unterstützen. Ergänzt wird dieses

Angebot durch Beratungen der WKO

Niederösterreich oder der Gründeragentur

RIZ.

MODERNE INFRASTRUKTUR

Werner Groiß: „Wir sind kein herkömmliches

Co-Working-Büro. Wir bieten

ein Paket von Kinderunterhaltung im

MOKE bis hin zur Gesundheitsvorsorge

durch einen Fitnessbereich. Wir wollen

vor allem Start-ups ein professionel-

les Arbeitsumfeld bieten.“ Dabei steht

moderne IT-Infrastruktur wie WLAN,

GARS PROFITIERT DAVON

Wie wird das neue Projekt

working-space 4.0

finanziert?

Werner Groiß: Teilweise

mit Crowd-Funding

– das heißt, Jungunternehmer

und

Investoren können

sich direkt am Projekt

beteiligen und zwar schon mit 100

Euro. Sobald wir eine entsprechende

Auslastung der vermieteten Flächen

erreichen, können die Einleger mit

Renditen rechnen. Mehr Infos gibt es

unter www.regionalfunding.at

Drucker, Telefon und Projektoren zur

Verfügung. Besprechungsräume und

eine Business-Lounge laden ein, sich mit

anderen Unternehmern auszutauschen.

Eine angeschlossene Gastronomie versorgt

Bürokunden mit Getränken und

Speisen. Zusätzlich zum Fitnessbereich

gibt es durch das Ärztezentrum im Haus

ein Angebot aus den Bereichen Gesundheit,

Massage und Physiotherapie.

SPIELEWELT MOKE

Auch können Kinder und Jugendliche

die Spielewelt MOKE besuchen während

Eltern Besprechungen und Business-

Termine wahrnehmen. „workingspace

4.0“ bietet Platz ist für rund 40 fixe Mieter

und 20 „Co-Worker“.

Mehr Information: www.working-space.at

Entstehen durch dieses Projekt Arbeitsplätze?

Werner Groiß: Ja, workingspace

4.0 schafft direkt fünf Arbeitsplätze.

Durch die Ansiedlung von Neugründern

rechnen wir in den nächsten

Jahren mit 70 weiteren Arbeitsplätzen.

Wie können Garserinnen und Garser

von dem Projekt profitieren?

Werner Groiß: Mit workingspace 4.0

ist uns u.a. gelungen, die Spielewelt

MOKE für die Garser Familien zu

erhalten. Gemeinsam mit dem workingspace

wird der einzigartige Garser

Indoor-Spielplatz Anfang des Jahres

wiedereröffnet. Dieses Angebot kann

durch einen separaten Zugang auch außerhalb

der üblichen Bürozeiten von

allen Familien in Anspruch genommen

werden. Und natürlich können Garser

Unternehmerinnen und Unternehmer

die Infrastruktur von workingspace

nutzen. Letztendlich rechnen wir auch

mit einer weiteren Belebung des Wirtschaftslebens

in Gars durch das Projekt.

Foto: © Sabrina Ullreich | mediadesign

4 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Tausende Besucher vor Weihnachten in Gars

40 Jahre Christkindlmarkt

GARS. Vor vier Jahrzehnten kam aus

den Reihen der Wirtschaft eine Initiative,

von der Gars heute noch profitiert:

Am 15. Dezember 1977 fand der erste

Garser Christkindlmarkt statt. Heuer feiert

er sein 40-jähriges Jubiläum. „Es gab

damals wenige solcher Märkte – jener in

Gars war da schon eine ganz besondere

Attraktion.“ Raimund Kiennast war an

vorderster Front bei der Gründung gemeinsam

mit Johann Ehrenberger und

Rudi Opitz dabei. Der damals bestehende

Jahrmarkt bildete den willkommenen

Rahmen für die neue Attraktion, die sich

am Außenring des Dreifaltigkeitsplatzes

ausbreitete. Beim ersten Mal stellten

16 Unternehmer ihre Stände auf – mit

einem unerwarteten Ergebnis: „Riesenerfolg

des Christkindlmarktes – 2.000

Besucher!“, titelte damals die Presse. Der

Christkindlmarkt war der Startschuss für

eine ganze Reihe erfolgreicher Initiativen

der Wirtschaft: der Garser Fasching, die

Werbewochen und letztendlich die Gemeinschaft

Gars 2000. Doch der Christkindlmarkt

sollte in seiner nachhaltigen

Bedeutung einzigartig bleiben. Einer der

Höhepunkte war das Aufstellen der Krippe

des Garser Künstlers Hans Schwabenitzky.

Vor 25 Jahren stand die Holzkrippe

mit lebensgroßen Figuren erstmals im

Mittelpunkt des Marktes, der mittlerweile

auf den Hauptplatz übersiedelt war.

Zu den schönsten Erlebnissen zählt Raimund

Kiennast „das Miteinander“ rund

um den Christkindlmarkt – als etwa in

den 80ern am Ende des ersten Tages die

Verantwortlichen beisammensaßen und

die Idee geboren wurde, dass der Christkindlmarkt

doch Bratäpfel haben sollte.

„Einer hat einen Küchenherd besorgt,

jemand ging Äpfel und Feuerholz holen

– alles mitten in der Nacht.“ Und am

nächsten Tag breitete sich der Duft von

Bratäpfeln über den Markt aus ...

Raimund Kiennast, einer der Gründerväter des Garser Christkindlmarktes, mit dem ersten Plakat.

ERÖFFNUNG MIT POLIZEIMUSIK

Die offizielle Eröffnung des 40. Garser

Christkindlmarktes am Samstag, 3.

Dezember um 11.00 Uhr findet heuer

mit besonderer Unterstützung statt:

Die NÖ Polizeimusikkapelle mit 35

Musikern unter Franz Herzog übernimmt

die musikalische Umrahmung.

Am gleichen Tag um 17.30 Uhr steht

der Perchtenlauf auf dem Programm.

Am Sonntag, 4. Dezember sind das

traditionelle Konzert der Altenburger

Sängerknaben um 15.00 Uhr in

der Pfarrirche und die Feuershow

um 17.00 Uhr die Programmhöhepunkte.

An beiden Tagen findet heuer

das Sonderpostamt in der Alten Post mit

Sondermarke und der Sonderausstellung

„175 Jahre Postamt Gars“ statt. Mit dabei

auch wieder die „Kleinste Tischlerei“

und die Kinderbackstube.

Die Garser Geschäfte sind an beiden

Markttagen geöffnet ebenso wie das Zeitbrücke-Museum

(freier Eintritt von 10-

12 und 14-17 Uhr, letzter Öffnungstag

der Sonderausstellung: „Auf dem Weg

zur Goldenen Regel?“ und Textilworkshop

für Kinder (Taschen, T-Shirts etc.)

Detailprogramm siehe letzte Seite

Heuer wird der 40.

Christkindlmarkt mit

der NÖ Polizeimusik

eröffnet.

Foto: © Reinhard Podolsky | mediadesign

Foto: © Polizeimusik Niederösterreich

Winter 2016 5


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

HABEN SIE OBST?

VOLKSBEGEHREN GEGEN TTIP/CETA

Foto: © Olga Meier-Sander| pixelio.de

Die LEADER-

Region Kamptal

widmet einen

Teil ihrer Aktivitäten

dem

Streuobstbestand

der Region. Dazu

wurde heuer

erstmals eine Pflanzaktion gestartet.

Begleitend dazu wird derzeit der

Streuobstbestand in der Region erhoben.

Es werden gesucht:

- BesitzerInnen von Streuobstbestand

(Wiesen, Alleen, etc.) oder

die, die es werden wollen

- VerarbeiterInnen

- Personen, die sich für Streuobst,

den Erhalt alter Obstbäume und

Pflegemaßnahmen interessieren

- ExpertInnen z.B. für Baumpflege,

Sortenbestimmung, etc.

Haben Sie Obstbäume entlang von

Straßen oder ganze Wiesen mit alten

Apfel-, Birn-, Zwetschken-, Kriecherl-,

Kirschbäumen, etc.? Haben

sie „hintaus“ alte Obstbäume (mind.

5 Stück)? Verarbeiten Sie Ihr Obst?

Dann melden Sie sich bitte beim

Verein LEADER-Region Kamptal

Rathausstraße 2, 3550 Langenlois,

Danja Mlinaritsch T: 0664/3915751,

office@leader-kamptal.at

www.leader-kamptal.at

Verlautbarung über

das Eintragungsverfahren

Aufgrund der am 12. September 2016

auf der Amtstafel des Bundesministeriums

für Inneres sowie im Internet

veröffentlichten Entscheidung des

Bundesministeriums für Inne res, mit

der dem Antrag auf Einleitung des

Verfahrens für ein Volksbegehren mit

der Kurz bezeichnung „Gegen TTIP /

CETA“ stattgegeben wurde, wird verlautbart:

Die Stimmberechtigten können innerhalb

des gemäß § 5 Abs. 2 des

Volksbegehren gesetzes 1973, BGBI.

Nr. 344, zuletzt geändert durch das

Bundesgesetz BGBI. II Nr. 103/2013,

festgesetzten Eintragungszeitraums,

das ist

von Montag, 23. Jänner

bis (einschließlich)

Montag, 30. Jänner 2017

in den Text des Volksbegehrens Einsicht

nehmen und ihre Zustimmung

zu dem beantragten Volksbegehren

durch einmalige eigenhändige Eintragung

ihrer Unterschrift in die

Ein tragungsliste erklären. Die Eintragung

hat außerdem den Familiennamen

oder Nach namen, den Vor-

namen sowie das Geburtsdatum der

Stimmberechtigten oder des Stimmberechtigten

zu enthalten.

Eintragungsberechtigt sind alle Frauen

und Männer, die die österreichische

Staatsbürgerschaft be sitzen, in einer

Gemeinde des Bundesgebiets den

Hauptwohnsitz haben, mit Ablauf des

letzten Tages des Ein tragungszeitraums

(30. Jänner 2017) das 16. Lebensjahr

vollendet haben und vom Wahlrecht

nicht aus geschlossen sind.

Stimmberechtigte, die ihren Hauptwohnsitz

nicht in dieser Gemeinde

haben, benötigen zur Ausübung ihres

Stimmrechts eine Stimmkarte. Die

Eintragungslisten liegen während des

Eintragungszeitraums an folgender

Adresse auf: Rathaus, Hauptplatz 82,

3571 Gars am Kamp

Eintragungen können an nachstehend

angeführten Tagen und zu folgenden

Zeiten vorgenommen werden:

Montag, 23.01.2017, 8 – 16 Uhr

Dienstag, 24.01.2017, 8 – 20 Uhr

Mittwoch, 25.01.2017, 8 – 16 Uhr

Donnerstag, 26.01.2017, von 8 – 20 Uhr

Freitag, 27.01.2017, von 8 – 16 Uhr

Samstag, 28.01.2017, von 8 – 12 Uhr

Sonntag, 29.01.2017, von 8 – 12 Uhr

Montag, 30.01.2017, von 8 – 16 Uhr

HEIZKOSTENZUSCHUSS

GARS. Die NÖ Landesregierung hat

beschlossen, sozial bedürftigen Niederösterreicherinnen

und Niederösterreichern

einen einmaligen Heizkostenzuschuss

für die Heizperiode

2016/2017 in der Höhe von € 120,-

- zu gewähren. Der Zuschuss wird

beim Gemeindeamt am Hauptwohnsitz

beantragt (Marktgemeinde Gars

am Kamp, Büro Parterre – Anna Trost in

der Zeit von MO-FR von 8 Uhr bis 12,30

Uhr und DO 13 bis 15.30 Uhr).

Die Auszahlung erfolgt direkt durch das

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.

Die Anträge müssen bis spätestens

30.03.2017 gestellt werden.

Mehr Informationen auf www.gars.at

Foto: ©André Létzel | fotolia.com

6 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Alles zur Wiederholung am 4. Dezember

Bundespräsidentenwahl

GARS. Am 4. Dezember 2016 wird die

Bundespräsidentenwahl wiederholt.

Stichtag: 27. September 2016

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind Sie, wenn Sie

- österreichische Staatsbürgerin oder

österreichischer Staatsbürger mit

Hauptwohnsitz in Österreich sind,

spätestens am Wahltag (also am 4. Dezember

2016) 16 Jahre alt geworden

sind und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen

sind,

- Auslandsösterreicherin oder Auslandsösterreicher

sind, spätestens am

Wahltag 16 Jahre alt geworden sind

und bis zum 27. Oktober 2016 in die

Wählerevidenz einer österreichischen

Gemeinde eingetragen worden sind.

Sind Sie österreichische/r StaatsbürgerIn

mit Hauptwohnsitz in Österreich,

so werden Sie automatisch in die Wählerevidenz

Ihrer Heimatgemeinde (und

damit in das für die Bundespräsidentenwahl

am 4. Dezember 2016 erstellte

Wählerverzeichnis) eingetragen.

Achtung: Es ist ein Identitätsnachweis

(z.B. Personalausweis, Reisepaß, Führerschein

sowie überhaupt alle amtlichen

Lichtbildausweise) erforderlich, um sich

vor der Wahlbehörde ausweisen zu können.

Wie können Sie wählen, wenn Sie am

Wahltag nicht Ihr Wahllokal in Ihrer

Hauptwohnsitz-Gemeinde aufsuchen

können?

Dazu benötigen Sie eine Wahlkarte. Mit

dieser können Sie wie folgt Ihre Stimme

abgeben:

• am Wahltag in jedem Wahllokal,

• am Wahltag vor einer besonderen

Wahlbehörde (sogenannte „fliegende

Wahlkommission“) oder

• sofort nach Erhalt der Wahlkarte im

Weg der Briefwahl.

Bitte beachten Sie, dass die Briefwahlkarte

spätestens am Wahltag (4.12.2016)

in einem beliebigen Wahllokal in Österreich

während der Öffnungszeiten oder

bis 17.00 Uhr bei einer beliebigen Bezirkswahlbehörde

eingelangt sein muss.

IN DIESEN WAHLLOKALEN KÖNNEN SIE IHRE STIMME ABGEBEN

Sprengel

I Gars Rainharterstr.16 (Kindergarten) 07.45 – 14.00 Uhr

II Gars Rainharterstr.16 (Kindergarten) 07.45 – 14.00 Uhr

III Buchberg FF-Haus, Vers.Raum 09.00 – 10.30 Uhr

IV Kotzendorf Versammlungsraum 10.00 – 11.00 Uhr

V Maiersch FF-Haus, Vers.Raum 10.00 – 12.00 Uhr

VI Nonndorf Gemeinschaftshaus 10.00 – 12.00 Uhr

VII Kamegg FF-Haus, Mannschaftsraum 09.00 – 11.30 Uhr

VIII Thunau FF-Haus, Vers.Raum 07.30 – 11.30 Uhr

IX Zitternberg FF-Haus, Vers.Raum 08.00 – 11.30 Uhr

X Tautendorf Alte Volksschule 08.30 – 11.30 Uhr

XI Etzmannsdorf FF-Haus, Vers.Raum 10.00 – 11.00 Uhr

XII Wanzenau FF-Haus, Vers.Raum 10.30 – 11.30 Uhr

XIII Wolfshof FF-Haus, Vers.Raum 10.30 – 11.30 Uhr

ASTLAGERPLATZ

Bürgerinnen der Marktgemeinde

Gars am Kamp können Äste,

Zweige, Stauden und Wurzelstöcke

entsorgen. Der Lagerplatz befindet

sich neben der Landesstraße L 8007

zwischen Etzmannsdorf am Kamp

und Wanzenau, ungefähr 300 Meter

vor Wanzenau auf der rechten Seite.

Öffnungszeiten: Ganzjährig jeden

Fr und Sa von 13.00 Uhr bis 18.00

Uhr (ausgenommen an gesetzlichen

Feiertagen). Zusätzlich nach

telefonischer Vereinbarung unter

02985/30667 oder 0664/9910376

Während dieser Zeit ist jemand anwesend,

der das Material übernimmt.

Eine Anlieferung zu anderen Zeiten

ist nicht möglich, da der Platz ansonsten

versperrt ist. Folgendes Material

wird dort übernommen:

Äste, Zweige, Stauden, Wurzelstöcke

Die Ablagerung von Grünschnitt,

Laub Gras, Heu, Stroh und ähnlichem

Material ist ausnahmslos

verboten. Die Übernahme dieser

Materialien wird verweigert.

Der Unkostenbeitrag beträgt € 4,- je

PKW-Anhänger. Bei jedem anderen

Fahrzeug werden pro m 3 Material

€ 4,- verrechnet. Die Bezahlung hat

grundsätzlich VOR Anlieferung zu

erfolgen, entweder bar im Gemeindeamt

oder durch Überweisung auf

eines der folgenden Girokonten,

lautend auf Marktgemeinde Gars

am Kamp, mit dem Vermerk „Astlagerplatz“

und dem Datum der Anlieferung:

Sparkasse Horn AG

IBAN: AT20 2022 1001 0009 5009

Raiba Gars

IBAN: AT59 3299 0000 0190 0315

Volksbank Horn

IBAN: AT65 4360 0000 0430 0190

Winter 2016 7


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Fotos: © Reinhard Podolsky | mediadesign

Erfolge bei Meisterschaften

Garser Schützen

Das Staatsmeisterschaftsteam: Helmut Gröschel, die österreichische

Meisterin Elisabeth Trötthan, Gottfried Baumgartner und Johann Csepin

GARS. Auf Grund der guten Leistungen bei den NÖ

Landesmeisterschaften konnten sich vier Mitglieder des

Schützenvereins Gars am Kamp 1914 für die österreichische

Meisterschaft in Innsbruck im August qualifizieren:

Höhepunkt war das Ergebnis von 374 Ringen von Elisabeth

Trötthan, die sich somit den Titel „Österreichische

Meisterin 2016“ im Bewerb „Kleinkaliber 50 m stehend

aufgelegt“ in der Klasse Seniorinnen 2 holte. Auch die anderen

Garser Schützen erreichten schöne Ergebnisse: 6.

Platz für Gottfried Baumgartner (Männer, stehend aufgelegt),

11. Platz für Johann Csepin (Senioren 1 stehend aufgelegt),

10. Platz für Helmut Gröschel (Senioren 2 stehend

aufgelegt). Sehr gut hatten die Garser Schützen bei den

Landesmeisterschaften im Juli abgeschnitten: In der Kategorie

Seniorinnen 1 schafften es gleich zwei Garserinnen

auf ‘s Stockerl: 1. Elisabeth Trötthan, 3. Andrea Gröschel.

Bei den Senioren 2 landete Johann Csepin auf dem 4. Platz

vor Helmut Gröschel. Im Mannschaftsbewerb konnten

sich die Garser Schützen auf den hervorragenden 2. Platz

schießen.

Johannes Heißenberger

Neu in Gars

GARS. Johannes Heißenberger

ist neuer stellvertretender

Polizeikommandant

in Gars. Nach sieben

Jahren als Hundeführer

freut sich der aus Litschau

stammende Exekutivbeamte

nun wieder auf das „ganze

Spektrum einer normalen

Polizeiarbeit“ in Gars.

„Es macht Spaß, mit den

Kollegen und der Bevölkerung

zu tun zu haben. Ich stellvertretender Polizeikommandant.

Johannes Heißenberger, neuer

kehre damit wieder zu meiner

ureigensten Tätigkeit als Polizist zurück.“

Johannes Heißenberger ist auch Mitglied der Einsatzeinheit

Niederösterreich, einer Spezialtruppe, die zur Absicherung

bei Demonstrationen, Fußballspielen und Staatsbesuchen

eingesetzt wird.

Der 44-jährige Vater zweier Kinder ist auch seit vielen Jahren

einer der 80 „Einsatztrainer“ Niederösterreichs. Er ist

damit für 2.500 Polizisten zuständig, die 21 Stunden pro

Jahr von ihm in Bereichen wie Schießausbildung, Einsatztechnik

und -taktik ausgebildet werden.

Wenn Johannes Heißenberger nicht im Dienst ist, gehört

seine Freizeit der Familie und dem Sport. Der leidenschaftliche

Läufer trainiert gerne mit seinen beiden Hunden,

die in der Polizeipension sind, und läuft mehrmals im

Jahr Marathon – zuletzt stand er in der Wachau am Start.

Foto: zVg

KRAMER & FIEDLER GMBH

Fliesen- und Plattenverlegung

Parisdorferstr. 1 l 3712 Maissau

Tel.: 02958-83673, Fax: 8367333

www.fliesenspezialist.at

Besuchen Sie unseren 250m 2 großen Schauraum!

• Prävention

• Cranio Sacral Therapie

• Systhembehandlung

Zitternberg 102 • 3571 Gars am Kamp

0699/10 110 816 • massage@klaus-gasselich.at

Termine nach tel. Vereinbarung (keine Kassen)

8 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Hochkarätiges Konzertprogramm auf der Burg Gars

Gars rockt!

GARS. Mit hochkarätigen Rock-Konzerten

geht die Burg Gars in die Saison

2017. Geschäftsführer „Burgvogt“ Rudolf

Berger ist es gelungen, die offizielle

Beatles-Show der MacCartney-Group

sowie Hans Krankl mit Monti Beton und

den derzeit besten Elvis nach Gars zu

holen. Und das, im Vorjahr dem Sturm

zum Opfer gefallene, Konzert der Mittelalter-Stars

Corvus Corax wird heuer

ebenfalls nachgeholt. Im Juli und August

rockt die Burg – Karten gibt es ab sofort,

auch im Kombi, als Weihnachtsgeschenk

und mit Frühbucherbonus für alle vier

Konzerthighlights:

Die Mittelalterstars: Sie sind die „Rolling

Stones“ des Mittelalters, die Könige

der Spielleut‘ – und vielleicht die

unüberhörbarste Unplugged-Band der

Welt! „Corvus Corax“ kommt am 4. Juni

nach Gars am Kamp,

Monti Beton mit Hans Krankl sind am 12. August zu Gast auf der Bühne der Burg Gars.

www.operburggars.at

Fotos: © Gallauer, Holger Bücker, McCarney-Group, Thomas Ketzer

Der beste Elvis seit Elvis: Das Publikum

staunt: Ron Glaser klingt tatsächlich

wie der King. Sein

Programm „Elvis in Hollywood“

mit den besten

Songs aus den Filmen

der Rock-Legende

nimmt er

am 26. August

auf die Burg

Gars mit.

Die offizielle Beatles-

Show: Passend zum

50jährigen Jubiläum

des legendären „Sgt.

Pepper“-Albums

wird am 16. Juni

in Gars eine sensationelle

Live-Show

Ron Glaser mit den besten Songs aus den Elvis-

Filmen am 26. August auf der Burg Gars.

Die Mittelalterstars Corvus Corax (4. Juni) und die offizielle Beatles-Show (16. Juni) werden heuer die

Burg rocken.

mit den größten-Beatles Hits zu sehen

sein – eine der nur drei Shows weltweit,

die von der McCartney Group autorisiert

sind.

Monti Beton mit Johann K.: Österreichs

erfolgreichster Fußballer und Jahrhundert-Rapidler

Hans Krankl gastiert gemeinsam

mit der Wiener Kultband zum

ersten Mal auf der Garser Burg. Die Gemeinsamkeiten

der drei Protagonisten

Hans Krankl, Thomas Schreiber und

Toni Matosic sind groß und gehen von

der Liebe zur guten Musik über den Fußball

bis zum Humor á la Monty Python.

Auf der Bühne wird ein besonderes Programm

mit auserlesenen Songjuwelen

geboten!

„GARS ROCKT“

ZUM VERSCHENKEN

Wer Karten für die „Gars

rockt“-Konzerte auf der Burg

zu Weihnachten verschenken möchte,

kommt in den Genuss von attraktiven

Angeboten: Generell gilt ein

Frühbucherbonus von minus zehn

Prozent. Kombis mit Ermäßigungen

gibt es für die Konzerte im Juli (Corvus

Corax und Beatles) und im August

(Monti Beton und Elvis). Auch

Karten für alle vier Abende sind zu

Sonderkonditionen zu haben.

Mehr auf auf www.burg-gars.at und im

Garser Kartenbüro, Hauptplatz 80.

Foto: © by-studio busse/yankushev | fotolia.com

Winter 2016 9


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Die Bläsergruppe der Volksschule Gars stellt sich vor

Ein besonderes Orchester

Die Musiker sind fast kleiner

als ihre Instrumente,

doch der Klang, den sie

damit erzeugen, ist ganz

groß: 14 musikbegeisterte

SchülerInnen spielen

in der Bläsergruppe der

Volksschule Gars mit.

Fotos (2): © Sabrina Ullreich | mediadesign

GARS. Von Posaune, Trompete, Tuba

und Tenorhorn bis zu Querflöte, Saxophon

und Klarinette – seit September

können die Kinder der 3. und 4. Klassen

der Volksschule Gars im Rahmen der neuen

Bläsergruppe ein Instrument erlernen.

Das Besondere daran: In den ersten Stunden

können sie alle Instrumente ausprobieren

und wählen dann das aus, welches

ihnen am besten gefällt. Kriterien für die

Teilnahme am Orchester gibt es keine,

auch die Instrumente müssen nicht selbst

gekauft werden. Die Musikschule stellt

diese gegen eine Leihgebühr zur Verfügung

und ermöglicht so jedem Kind einfach

und kostengünstig Musik zu machen.

NACHWUCHS FÜR MUSIKKAPELLE

„Der spielerische Zugang zur Musik in einer

gewohnten Umgebung ermöglicht den

Kindern, langsam in die Formen des Musizierens

hineinzuwachsen. Musik spielt

in Gars eine wichtige Rolle, die Bläsermusikkapelle

und das Jugendorchester sind

sehr etabliert – und beide erhoffen sich

Nachwuchs aus unserer Bläsergruppe“, so

Direktorin Gabriele Weiler.

Die Initiative kam von der Mozart-Musikschule

Horn, die ein gleichartiges Projekt

bereits mit der dortigen Volksschule erfolgreich

führt. Betreut werden die Kinder

beim wöchentlichen Gruppen- und

Orchesterunterricht von den Musikschul-

Präsentieren die Instrumente, die in der

Bläserklasse erlernt werden können: Emilia

Gschmeidler (Querflöte), Felix Zwicker (Trompete),

Jan Strohmeier (Tuba), Leon Falk (Posaune),

Johanna Baker (Klarinette), Carola Schüssler

(Tenorhorn) und Emma Gneist (Saxophon).

lehrern Andreas Trauner, Andrea Strassberger,

Josef Havel, Lehrer der Volksschule

und Musikschulleiter Harald Schuh: „Neben

dem musikalischen Aspekt wird auch

die soziale Ader, sowie Aufmerksamkeit

und Kreativität der Kinder durch das gemeinsame

Musizieren gefördert.“

UNTERSTÜTZUNG DER GEMEINDE

„Die Unterstützung seitens der Gemeinde

ist nicht selbstverständlich, zum Glück ist

unserem Herrn Bürgermeister die musikalische

Förderung der Kinder ein großes

Anliegen. Das ermöglicht uns seit fünf

Jahren eine erfolgreiche Kooperation mit

der Mozart-Musikschule – auch bei der

‚Rhythmischen Erziehung‘, bei der die Kinder

Tänze, Lieder und Musicals lernen und

aufführen“, erzählt Gabriele Weiler stolz.

PRÄSENTATION IM JUNI 2017

Was die Bläsergruppe in einem Jahr gelernt

hat, präsentiert sie beim Schulfest

am 28. Juni 2017. Und bis dahin heißt es:

üben, üben, üben ...

10 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

S-MS Rechtsanwälte

SINGER-MUSIL SINGER Rechtsanwälte OG

Dr. Ursula Singer-Musil Mag. Thomas Singer

Sprechstelle Gars/Kamp: Kamegg 94, T: 0664/435 77 67

Stadtbüro: 1190 Wien, Döblinger Hauptstr. 68, T: 01/368 74 03

kanzlei@singer.or.at

Schadenersatzrecht, Vertrags- und Liegenschaftsrecht, Mietund

Wohnrecht, Unternehmensrecht, Ehe- und Familienrecht,

Strafrecht, Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen

H o r n e r O b j e k t I n s e r a t G a n z j a h r e s b e t r e u u n g 1 2 6 x 8 8 h o c h

D o n n e r s t a g , 2 5 . F e b r u a r 2 0 1 6 2 2 : 0 0 : 3 9

Winter 2016 11


Veranstaltungen

Dezember 2016 bis März 2017

© Vladislav Gudovskiy | fotolia.com

Dezember Altes Postamt Gars

nerungsverein

SA, 03.12. – SO, 04.12., DI, 06.12., 14 Uhr

MO, 12.12., 19.30 Uhr

40. CHRISTKINDLMARKT KRAMPUSKRÄNZCHEN VORTRAG „Advent mit

Hauptplatz, Verein für Tourismus

und Clubnachmittag, Gh Falk, Kneipp“, C. Hinterleitner, Gh

und Wirtschaft

Pensionistenverband

Höchtl, Kneipp Aktiv-Club

SA, 03.12., 8.30 – 10 Uhr SA, 10.12., 8.30 – 10 Uhr SA, 12.12., 8.30 – 10 Uhr

SAMSTAGSVORTRAG SAMSTAGSVORTRAG SAMSTAGSVORTRAG

„Klinische Sozialarbeit“, Mag. „Entspannungstechniken“, „Skills“, Mag. Burkhard Dafert,

Erich Winkler, Reha-Klinik Mag. Sophie-Lena Louis-Minnigerode,

Reha-Klink Gars

SA, 03.12., 11 Uhr

Reha-Klinik

SA, 17.12., 12 Uhr

175 JAHRE POSTAMT SA, 10.12., 17 Uhr

WEIHNACHTSFEIER Pensionistenverband,

Briefmarkenschau mit Sonderausstellung,

PUNSCHSTAND FF Kamegg

Gh Höchtl

Altes Postamt SA, 10.12., 19 Uhr EISDISCO SA, 17.12., 19 Uhr

SA, 03.12., 19.30 Uhr

Eissportzentrum, Spitalg. 500 WEIHNACHTSKONZERT

EISHOCKEYSPIEL der SO, 11.12., 8.30 – 15 Uhr Bürgermusikkapelle, Pfarrkirche

Garser Pinguins, Eissportzentrum,

BLUTSPENDEN

Gars, Hauptplatz

Spitalgasse 500

Pause: 12–13h, Apoigerstr. 90

Einladung zur

SO, 04.12., 13 – 17 Uhr SO, 11.12., 14 – 19 Uhr Jänner

ERSTTAGSSTEMPEL Weihnachtspost

mit Sondermarke, VENT, Atelier Savio, Verschö-

WINTERZAUBER

ZITTERNBERGER AD- MI, 25.01., ab 19 Uhr

Weihnachts - Ausstellung

vom 26. November - 24. Dezember 2016

Samstag, 26.11.

Samstag, 03.12. CHRISTKINDLMARKT

Sonntag, 04.12. CHRISTKINDLMARKT an allen genannten Tagen

Donnerstag, 08.12. Feiertag durchgehend

Samstag, 17.12. von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet

Samstag, 14.12. von 9.00 - 12.00 Uhr geöffnet

Sonntag, dem 18. Dezember 2016,

um 16.00 0 Uhr 5

in der Gertrudskirche Thunau

ASTER

MÖBEL

GARS

Adventsingen

Gesang - und Musikverein,

Kneippverein

Gars am Kamp

www.gmv - gars.at

Sappalot, Hauptplatz, Gars

SA, 28.01., 20 Uhr FF-BALL

Gh Nußbaum, Etzmannsdorf

SO, 29.01., 14 Uhr

KINDERMASKENBALL

Eissportzentrum, Spitalg. 500

Februar

MI, 01.02., ab 19 Uhr

WINTERZAUBER

Eislaufplatz, Spitalgasse 500

MI, 08.02., ab 19 Uhr

WINTERZAUBER

Whisky-Mühle, Gars

MI, 15.02., 19 Uhr

WINTERZAUBER Platzlwirt

Falk, Thunau

MI, 22.02., ab 19 Uhr

WINTERZAUBER Poldiwirt

Höchtl, Hornerstraße, Gars

freiwillige Spenden

Einladung zur

Weihnachts - Ausstellung

vom 19. November - 24. Dezember 2016

Samstag, 19.11.

Samstag, 26.11.

Samstag, 03.12. CHRISTKINDLMARKT

Sonntag, 04.12. CHRISTKINDLMARKT an allen genannten Tagen

Donnerstag, 08.12. Feiertag duchgehend

Samstag, 10.12 von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet

Samstag, 17.12.

ASTER

MÖBEL

GARS

12 Winter 2016


Veranstalter: Bürgermusikkapelle Gars, 3571 Gars am Kamp, Obfrau Bettina Buhl, ZVR: 449884797

© FotoLyriX | fotolia.com

(3) © R. Podolsky | mediadesign

März

MI, 01.03., ab 19 Uhr

WINTERZAUBER

Heringsschmaus bei la pura,

Gars und Gh Nußbaum, Etzmannsdorf

SA, 04.03., 19 Uhr

ABSCHLUSSPARTY, Eissportzentrum,

Spitalgasse 50

SA, 25.03. 9 – 12 Uhr

FLURREINIGUNG Treffp.:

Bauhof; Marktgemeinde Gars

PENSIONISTENVERBAND Clubnachmittag jeden 1.

Di im Monat, 14 Uhr, Gh. Falk; Info: Obmann Helmut

Kovarik (0676/7 888 000) Vorschau auf 2017: 13. Mai 2017

Schifffahrt nach Ungarn. Einladung und Details bei den

Klubnachmittagen.

SENIORENBUND Kegeln jeden 3. Do im Monat, 14.30

Uhr (ÖKB-Kegelbahn Tautendorf); Seniorentreff monatl.

lt. Seniorenbund-Info. Obmann Albert Groiß (02985/2253)

Weihnachts-

konzert

Bürgermusikkapelle

Gars am Kamp

und

Musikschule Horn

Zweigstelle Gars am Kamp

Samstag, 17. Dezember 2016

Beginn: 19:00 Uhr

in der Pfarrkirche Gars

Eintritt: Freiwillige Spenden

Der Reinerlös kommt karitativen Zwecken zu Gute!

Die Bürgermusikkapelle Gars und

Musikschule Horn - Zweigstelle Gars

freuen sich auf Ihr Kommen!

Winter

zauber 2017

Jeden Mittwoch von 25. 1. bis 1. 3. 2017

Beginn: 19.00 Uhr

Mi, 25. 01. Sappalot Singer, Gars

Mi, 01. 02. Eislaufplatz, Gars

Mi, 08. 02. Whisky-Mühle Reischer, Gars

Mi, 15. 02. Platzlwirt Falk, Thunau

Mi, 22. 02. Poldiwirt Höchtl, Gars

Mi, 01. 03. Heringsschmaus bei la pura, Gars

& Gasthaus Nußbaum, Etzmannsdorf

Der faire Credit der TeamBank Österreich.

Lang ersehnt.

Individuell beraten.

Entspannt genießen.

Der faire Credit ist Österreichs erster Kredit

mit DQS-Siegel für Fairness im Ratenkredit.

Volksbank Gars am Kamp

Dreifaltigkeitsplatz 53a, 3571 Gars am Kamp

02985-2024, www.volksbankhorn.at

Empfohlen durch:

Winter 2016 13


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Wie, wann, wo geräumt wird und wer zuständig ist

Winterdienst

Winterdienst ist die Erfüllung der

Verpflichtung zur Erhaltung der

Verkehrssicherheit auf Straßen

und Wegen durch die jeweiligen

Straßenerhalter. Ziel ist es, dass

die Bevölkerung auch in den Wintermonaten

bei ihren täglichen

Wegstrecken die größtmögliche

Sicherheit hat.

Der Winterdienst ist mit einem

zumutbaren Aufwand (Kostenaufwand,

Personaleinsatz, Maschineneinsatz)

unter dem Gesichtspunkt

der Verhältnismäßigkeit

abzuwickeln.

GARS. Trotz größten Bemühens und

eines genauen Einsatzplans kann mit

keinem auch noch so großen Maschinen-

und Personaleinsatz überall gleichzeitig

geräumt, gestreut und der Schnee

weggeführt werden. Im Winter ist daher

bei Schneefall, Glatteis oder Schneeverwehungen

mit Mobilitätseinschränkungen

und Parkplatzproblemen zu rechnen.

Jede/r Bürger/in wird daher ersucht, im

Rahmen der Eigenverantwortung die richtige

Winterausrüstung zu wählen und die

notwendige Toleranz im Fall von Verzögerungen

bei Räum- und Streuarbeiten aufzubringen.

A. ZUSTÄNDIGKEIT

Der Winterdienst wird vom Straßenerhalter

durchgeführt.

1. Landesstraßen betreut der NÖ Straßendienst

(z.B.: B 34, Apoigerstraße, Wienerstraße,

etc.).

2. Gemeindestraßen, öffentliche Gehsteige

und weitere öffentliche Bereiche

(Müllsammelstellen, Busbuchten, öffentl.

Verbindungswege) betreut die Gemeinde

(oder durch sie beauftragte Partner).

3. Für Gehsteige bzw. Straßenränder entlang

von Grundstücken ist der Eigentümer

der Liegenschaft verantwortlich.

B. GRUNDSÄTZE

1. Der Winterdienst erfolgt nach einem

festgelegten Räum- und Streuplan.

Die Witterungssituation, die

Schneeart, die Menge, die Personal-

und Maschinenkapazität

ist dabei zu berücksichtigen.

2. Der Fließverkehr muss aufrecht

erhalten werden. Daher

werden keine privaten Zufahrten,

Parkplätze, Einfahrten,

eingeschneite Fahrzeuge

etc. frei geräumt.

3. Es wird so rasch und

breit wie möglich geräumt.

Fällt neuerlich

Schnee oder friert der

Schnee an, wird der vorhandene

Platz ohnehin

immer enger. Um die

Schneeräumung nicht

zu behindern, mögen

bei vorhergesagten

Schneefällen Fahrzeuge

nach Möglichkeit in

der Garage oder

in der Einfahrt

geparkt werden,

damit Einsatzfahrzeuge

die Straßen in

der gesamten

Breite räumen

können (das

schont auch

die Fahrzeuge, weil durch Verkehrsteilnehmer

unweigerlich Streusplittsteine

aufgewirbelt werden und dadurch Lackschäden

entstehen können). Insbesondere

wird auf die STVO § 24/3d hingewiesen:

Bei Straßen mit Gegenverkehr ist ein Parken

vor der Liegenschaft nur dann erlaubt,

wenn mindestens zwei Fahrstreifen, sprich

eine Restbreite von mind. 5 m gegeben ist.

4. Abhängig von der Straßenbreite wird

der Schnee einmal links und

einmal rechts abgelagert.

Der Schneepflug kann

aus Zeitgründen

während des Pflügens

nicht laufend

geschwenkt werden.

14 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Wintersperre

Für folgende Straßen und Wege in unserer

Marktgemeinde gilt eine Wintersperre:

Foto: © jfunk | fotolia.com; © Reinhard Podolsky | mediadesign

Weiters kann der Schnee nicht mit gerade gestelltem Pflug an das Ende der Straße

transportiert werden.

5. Beim Räumdienst kann keine Rücksicht auf bereits gesäuberte Gehsteige und

Einfahrten genommen werden.

6. Der Streudienst erfolgt überwiegend mit Splitt. An exponierten Stellen wird bei

besonderen Witterungsverhältnissen Salz beigemengt. Die Gemeinde behält sich

vor, in abgeschlossenen, ebenen 30km/h Zonen nach Ankündigung keinen Streudienst

vorzusehen und statt dessen den maschinellen Räumdienst zu verstärken.

C. REIHENFOLGE

1. Zuerst werden Straßen, Gehsteige, Schutzwege und Parkplätze mit dem höchsten

Verkehrsaufkommen und die wichtigsten Verkehrsanbindungen betreut

(Ortskern, Schule, Weg zu öffentl. Verkehrsmitteln, Arzt, Einsatzorganisationen

wie Rettung oder Feuerwehr, öffentl. Verkehrswege wie Schulbuswege, Anbindung

an Landesstraßen etc.).

2. „Bergstrecken“ und Steigungen in den Katastralgemeinden

3. Siedlungen ohne Steigungen mit 30er Zone, die mit Winterausrüstung befahrbar

sind

4. Streusiedlungen, Einzelhäuser, Höfe

5. Nachpflügen von Kreuzungsbereichen, Nebenanlagen wie Friedhof, Rad- und

Spazierwege, Freizeitanlagen, Parkbuchten am öffentlichen Gut

D. ANRAINERPFLICHTEN

1. Bäume und Sträucher, die auf das öffentliche Gut ragen, sind rechtzeitig zurückzuschneiden.

Bei Beschädigungen haftet der Eigentümer des Grundstücks.

2. Nach § 93 Straßenverkehrsordnung müssen Eigentümer von Liegenschaften

in der Zeit von 06 – 22 Uhr die Gehsteige bzw. den Straßenrand in der Breite von

1m entlang des Grundstückes von Schnee und Verunreinigungen säubern und

bei Schnee und Glatteis entsprechend bestreuen. Eine fallweise Schneeräumung

durch die Gemeinde befreit die Liegenschaftseigentümer nicht von diesen Anrainerpflichten.

Sie dürfen sich daher auch nicht darauf verlassen, dass ihre Gehsteige

von der Gemeinde überhaupt und rechtzeitig geräumt werden. Bei Unfällen

durch fehlende oder mangelhafte Räumung oder Streuung haftet der Eigentümer.

3. Dachlawinen müssen entfernt werden. Bei Gefahr sind die Bereiche zu kennzeichnen.

4. Gehsteige sind von den Anrainern sauber zu halten und von Streusplitt zu

reinigen.

5. Wenn ein Schneepflug neuerlich Schnee auf einen bereits geräumten Bereich

schiebt, trifft die Räumpflicht wiederum den für diesen Bereich Verantwortlichen

(sonstige öffentliche Flächen die Gemeinde, Gehsteige entlang von Grundstücken

die Anrainer). Aus organisatorischen und oft auch Platzgründen ist es leider nicht

möglich, auf bereits geräumte Gehsteigabschnitte,

Einfahrten oder Parkbuchten

Rücksicht zu nehmen.

Ein herzliches DANKE an alle, die ihren

Anrainerpflichten bisher nachgekommen

sind und es weiter tun werden.

Bgm. Ing. Martin Falk

GGR Gerald Steindl

GARS AM KAMP

• Straßenzug „Alter Mühlweg“, zwischen

Weisergasse und Webergasse. Dieses Teilstück

wird als Rodelbahn genützt.

• Kurpark einschl. Suppé-Promenade und

Lobengasse

• Kleine Allee – Fußweg zwischen Kremserund

Rainharterstraße

• Rosarium – Durchgang Babenbergergasse

und Kollergasse

• Freizeitzentrum Wörth

• Durchgang zwischen Kremsergasse und

Klostergasse

• Verbindungsweg zwischen Klostergasse

und Haanstraße

• Östlicher Verbindungsweg zwischen

Spitalgasse und Feldgasse

• Schubertpark

• Verbindungsweg zwischen Apoigerstraße

und Am Graben

• Güterwegverbindung Stockerlberg-

Sagerbachgasse

KAMEGG

• Verbindungsweg zwischen der Verlängerung

des Kampweges und Anwesen Egler

• Radfahrweg zwischen Mantler Villa und

Gansbach-Brücke

• Güterweg zwischen Kriegerdenkmal

Kamegg und Kreuzung Fitzer

THUNAU

• Friedhofsstiegen

• Verbindungsweg zwischen neuer

Kampbrücke und Strandgasse

• Burg Gars

BUCHBERG

• Güterweg zwischen Radbrücke Buchberg

und der Grenze zur Marktgemeinde Schönberg

• kampseitiger Gehsteigbereich im Ortsgebiet

ZITTERNBERG

• Steinstiege

WANZENAU

• Güterweg Richtung St. Leonhard/Hw.

WANZENAU – WOLFSHOF

• Güterwegverbindung

TAUTENDORF

• Güterwege Richtung Gemeindegebiet

St. Leonhard/Hw.

MAIERSCH-ZITTERNBERG

• Güterwegverbindung, Kirchenweg

Winter 2016 15


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

Fotos: © R. Podolsky | mediadesign

EINE WIRKLICH GROSSE ÜBERRASCHUNG

GARS. Vor dem Garser Bürgermeister eine Überraschungsparty

mit 400 TeilnehmerInnen geheim zu halten, ist schwer, aber dennoch

ist es gelungen. „Ich habe schon gewusst, das etwas im Busch

ist, aber dass es dann so etwas wird, ...“, meinte ein sichtlich gerührter

Martin Falk, vor dessen Haus zu seinem 50er die Gemeindebediensteten

geschlossen mit der Bürgermusikkapelle Gars auftauchten. Der

Zug geleitete den Bürgermeister und seine Gattin, die am gleichen Tag

Geburtstag (keinen runden) feierte, zur Burg, wo Abordnungen des Gemeinderates und

nahezu aller Vereine und Institutionen sowie der Garser Wirtschaft

Spalier standen.

Es folgten Gratulationen in großer Zahl, von Nationalrat Ing.

Mag. Werner Groiß, seinen Amtsvorgängern Herbert Zimmerl,

Ing. Heribert Reisinger und Anton Schrammel, seinem

Amtskollegen Norbert Strahllechner aus Gars am Inn in Bayern,

Freunden und Weggefährten. In Verkleidung und mit launigen

Reden gratulierten Vizebürgermeisterin Mag. (FH) Elisabeth

Gröschel und GGR Josef Wiesinger.

Lang war der Zug, der

die Bürgermeisterfamilie auf die Burg

geleitete, wo die Gratulanten

Spalier standen.

Wohlbefinden & Entspannung

mit einem Gutschein schenken 4444

Klassische Massage

Manuelle Lymphdrainage

Fußreflexzonenmassage

Cranio Sacrale Impuls Regulation

Ortho-Bionomy

Renate Mold

Albrechtgasse 615/1/5, 3571 Gars/Kamp

0699/884 700 84

"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust

hat, darin zu wohnen!" (Winston Churchill)

Blumen D I C K KG

M e i s t e r f l o r i s t i k

3571 G ars am K amp - Wienerstraße 680

Tel: 02985-33197

Wir danken für Ihre Treue und wünschen ein frohes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins NEUE JAHR!

„Vom Gemüsepflanzerl bis zum

Trauerkranzerl“-

alles aus einer Hand!

Blumen Dick - Ihr bodenständiges Blumenfachgeschäft

in Gars am Kamp

Henriette Götz

KOSMETIK & FUSSPFLEGE

A - 3571 Zitternberg | Zitternberg 26

Termine nach tel. Vereinbarung: Tel: 0660 - 29 03 606

Ich freue mich auf Ihren Besuch

Renate Zrikat-Gasselich

Zitternberg 102 | 3571 Gars am Kamp

+43 (0) 699 104 39 161

renate.zrikat@z-pr.at | www.z-pr.at

16 Winter 2016


Foto: © R. Kornell

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Vizebürgermeisterin

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel und Bürgermeister

Ing. Martin Falk verteilten Äpfel an begeisterte kleine Abnehmer.

MEHR ALS 2.000 ÄPFEL IM BEZIRK VERTEILT

GARS. Insgesamt über 2000 Äpfel wurden in den 20 Gemeinden des

Bezirks Horn am „Tag des Apfels“ verteilt. Dabei besuchten die Bürgermeister

die Kindergärten und Volksschulen und überraschten die

Kinder mit einem gesunden Snack. Auch in Gars wurden von Bürgermeister

Ing. Martin Falk und Vizebürgermeisterin Mag. (FH) Elisabeth

Gröschel fleißig Äpfel verteilt, sehr zur Freude unserer Kleinen.

Foto: © Jürgen Mck

ERFOLGREICHE SCHWESTERN

TAUTENDORF. Die landesweit besten Floristik-Meisterinnen kommen

aus der Gemeinde Gars: Katharina und Stefanie Steiner aus Tautendorf

brillierten bei ihrer Abschlussprüfung mit „Ausgezeichnetem Erfolg“.

Stolz überreichte Bgm. Ing. Martin Falk den Schwestern Garser Sekt, denn

„ein Blumenstrauß ist mir zu gewagt, da kann man nur verlieren!“ Auch

die dritte Steiner-Schwester ist sehr erfolgreich: Nicole ist seit Jahren die –

sehr junge – Küchenchefin in der Gartenbauschule Langenlois.

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz (re) gratuliert den Schwestern

Katharina und Stefanie Steiner zum „Ausgezeichneten Erfolg“.

Ihr Immobilienfachberater vor Ort in Gars am Kamp

Karl-Heinz Drlo

Immobilienvermittlung

050 450 660, Fax 050 450 669

IMMO-CONTRACT Maklerges.m.b.H

3580 HORN, Wiener-Str. 17

FN 47680v HG Wien

MOBIL: +43 (0)676/3818779

karl-heinz.drlo@IMMO-CONTRACT.com

über 3.000 aktuelle Immobilien unter www.IMMO-CONTRACT.com

VERMITTLUNG - VERWALTUNG - BEWERTUNG

Pragerstraße 3-5 Top6

3580 Horn

Gegenüber Lidl

***KLIMATISIERT***

ÜBER

500 FRONTEN

ZUR AUSWAHL

www.kuechen-horn.at

otto.lehr@gmail.com

0660/615 0 815

***KLIMATISIERT***

*

Terminvereinbarung unter 0660 / 615 0 815

*Vom Herstellerlistenpreis

! KEIN BESTPREIS OHNE UNSER ANGEBOT !

Winter 2016 17


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

KINDERGARTENANMELDUNG

GEMEINDE. Die Anmeldung für die Aufnahme in den

NÖ. Landeskindergarten in Gars am Kamp für das Kindergartenjahr

2017/18 findet vom 13. bis 17. Februar 2017

im Gemeindeamt Gars am Kamp von Montag bis Freitag

jeweils in der Zeit von 8 – 12 Uhr im 1. Stock, Tür Nr. 7 bei

Frau Sabine Steiner statt.

Gemäß NÖ Kindergartengesetz finden Kinder ab dem vollendeten

2,5 Lebensjahr Betreuung in Kindergärten. Das

heißt, auch Kinder, die erst während des Kindergartenjahres

2017/18 das 2,5 Lebensjahr vollenden, können, soweit

ein Kindergartenplatz frei ist, im laufenden Kindergartenjahr

in den Kindergarten aufgenommen werden. Sollte

Ihrerseits die Absicht bestehen, dass Ihr Kind mit Beginn

des Kindergartenjahres 2017/18 oder ab dem vollendeten

2,5 Lebensjahr auch während des Kindergartenjahres neu

in den Kindergarten eintritt, werden Sie ersucht, während

der vorstehend angeführten Zeiten die Anmeldung im Gemeindeamt

vorzunehmen.

Mitzubringen sind: Personaldaten des Kindes, Impfpass

und Versicherungsnummer des Kindes

Mit der Anmeldung wird kein Anspruch auf Aufnahme in

den Kindergarten begründet.

Öffentliche Notare

Dr. Erich Leutgeb

Dr. Leopold Mayerhofer

3580 Horn, Hauptplatz 13

Tel. 02982/2417

www.notariat-horn.at

Sprechstunden in Gars

(Beratungszentrum Wiener Str. 113a)

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

18 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Unsere Jüngsten

Gars

Sara Rasul

geb. 6. Juni 2016

Eltern: Rekwat Rasul und

Sakar Midhat

Hornerstraße 202

Gars

Matilda Amouzandeh

geb. 17. Juni 2016

Eltern: Fabiola da Graca Agostinho do

Rosario Aleixo und Aram Amouzandeh

Babenbergerstraße 171/4

Gars

Kamal Deeb

geb. 16. Juli 2016

Eltern: Nabil Deeb und

Sumaya Saed

Haanstraße 31/1

Gars

Sebastian Giefing

geb. 4. Juli 2016

Eltern: Magdalena Giefing und

Lukas Fuchs

Haanstraße 32/2

Gars

Julius Kiennast

geb. 10. August 2016

Eltern: Mag. Julius und

Mag. Marion Kiennast

Ottokar Kernstockgasse 668/5/7

Gars

Leopold Kremser

geb. 16. August 2016

Eltern: Mag. Barbara und Mag.

Ludwig Kremser, Geschwister:

Ludwig und Raphael

Manigfallerstraße NB

Foto: © picsfive | fotolia.com

Gars

Emily und Sophia Gepp

geb. 13. September 2016

Eltern: Thomas Gepp und

Bettina Müllauer

Leopold Figlgasse 524/1

Geburtsdaten und Jubiläen bitte im Gemeindeamt melden,

damit wir sie rechtzeitig in den Gemeindenachrichten veröffentlichen

können. Bitte geben Sie auch bekannt, wenn

die Veröffentlichung nicht gewünscht ist.

FÜR EIN UNBESCHWERTES LEBEN:

PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE

• Mobile Pflege & Betreuung, Therapie

• Essen zuhause & Notruftelefon

• 24-Stunden-Betreuung*

• Beratung (Pflegegeld-Antrag, Erhöhung ...)

DANKE für Ihr Vertrauen!

Frohe Weihnachten und

ein glückliches neues Jahr!

( 0676 / 8676

www.noe-volkshilfe.at

NIEDERÖSTERREICH

Die Angebote werden durch die mildtätige und gemeinnützige SERVICE MENSCH GmbH, FN216822g, Tochter der

Volkshilfe NÖ oder in Kooperation mit *24-Stunden-Personenbetreuung (PB) GmbH erbracht. © November 2016

Zitternberg

Sebastian Berndl

geb. 22. September 2016

Eltern: Kathrin Kranzler und

Johannes Berndl

Zitternberg 44

ZAHNERZIEHUNG IN GARS

Die Zahngesundheitserzieherin

kommt am Dienstag, dem 10.

Jänner 2017 um 16,15 Uhr in die

Mutter-Eltern-Beratungsstelle in

Gars (NÖ Landeskindergarten,

Gars, Rainharterstraße 16).

Seit dem Jahr 2008 besuchen

ZahngesundheitserzieherInnen

vom Projekt Apollonia 2020 stark frequentierte Mutter-Elternberatungsstellen

in ganz Niederösterreich. Sie informieren

die Eltern über die optimale Zahnpflege bei Säuglingen

und Kleinkindern. Die Zahnpflege soll ja bereits mit dem 1.

Milchzahn beginnen und ist für die Gesundheit der Zähne

sehr wichtig. Bis zum Volksschulalter ist das Nachputzen der

Zähne durch die Eltern notwendig.

Fotos (8): zVg

Foto: Irina Fischer | fotolia.com

Winter 2016 19


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Wir gratulieren

75. Geburtstag

Oktober Elfriede König Rainharterstraße 13

Fritz Bauer

Kollergasse 251a

Rupert Groll Nonndorf 26

Irene Kaser Goldberggasse 53

Paul Lex Schimmelsprungg. 156/1

Anton Same Taborgasse 183

November Hannelore Hofstätter Kamegg 24

Rosita Preiß Gföhlerstraße 239

Dezember Gerhard Fehr Apoigerstraße 140

Vinzenzia Zahrl Schimmelsprungg. 39

Renate Albrecht Alter Mühlweg 277

Rudolf Fröhlich Buchberg 28

Erich Bauer Julius Kiennaststr. 75/3

80. Geburtstag

Oktober Maria Steininger Tautendorf 1

Gertraud Gerhold Zitternberg 23

November Maria Moser Ottokar Kernstockg. 668/1/3

Dezember Johann Buhl Goldbergweg 211

Dr. Hermann Treml Suttnergasse 501

90. Geburtstag

Oktober Maria Hörmann Tautendorf 77

Franz Schartner Webergasse 378

91. Geburtstag

Oktober Karoline Zach Zitternberg 41

Leopold Gruber Weisergasse 404

November Hermine Salomon Maiersch 45

92. Geburtstag

Oktober Hildegard Prosenbauer Hamerlinggasse 272

Dr. Elfriede Tschische Hafnergasse 428

93. Geburtstag

Oktober Theresia Lenz Hamerlinggasse 268

November Erich Schweiger Hafnergasse 428

Dezember Franz Fröhlich Zitternberg 106

95. Geburtstag

Oktober Johanna Lager Rainharterstraße 18

Gratulation zum 90er, Herr Schartner!

Alles Gute zum 90er, Herr Schneider!

ZITTERNBERG. Franz Schneider feierte seinen 90. Geburtstag.

Dazu gratulierten Pastoralassistentin Gabriele

Wittmann, Schwiegersohn Ortsvorsteher Josef Beischlager,

Vizebürgermeisterin Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, Anna

Trost für „Essen auf Rädern“, Tochter Christine Beischlager,

Enkel Michael und Enkelin Marina Beischlager, Freunde der

Familie Gemeinderätin Susanne Pfeiffer und Daniel Hurtl.

Herzlichen Glückwunsch, Stefanie und Herbert Trappl!

GARS. Am 3. Dezember 2016 feiern Stefanie und Herbert

Trappl das Fest der Goldenen Hochzeit. Vor 50 Jahren

haben sich die beiden das Ja-Wort gegeben.

Wir gratulieren herzlich!

DIE SCHÖNSTEN SEITEN

des Wald- und Weinviertels

Landschaftsfotografie

als Fine-Art Prints

mit und ohne Rahmen

auf Canvas-Leinen

von S bis XXL

als Fotokunstkalender

21 x 21 cm, A3 und A2

ab € 35

ab € 12

Fotos (5): © DI Gerhard Baumrucker

picsfive | fotolia.com

GARS. Seinen 90. Geburtstag feierte Franz Schartner mit

GGR Pauline Uitz für "Essen auf Rädern", Sohn Franz, Enkel

Jakob, Tochter Irmgard und Bgm. Ing. Martin Falk.

Landschaftsfotografie Reinhard Podolsky | m: +43 664 403 86 91

e: r.podolsky@mediadesign.at | bachgasse 1 | 3730 burgschleinitz

www.landinsicht.at

©Reinhard Podolsky | mediadesign.at

20 Winter 2016


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Herzlichen Glückwunsch, Anna und Josef Havel!

Alles Gute, Stefanie und Julius Kienast!

GARS. 60 Jahre verheiratet sind Anna und Josef Havel.

Zum Fest der Diamantenen Hochzeit gratulierten Enkel

David, Anna Friedmann für den Seniorenbund, Sohn Josef

und Schwiegertochter Cäcilie Havel, sowie Gemeinderätin

Pauline Uitz.

MAIERSCH. Stefanie und Julius Kienast feierten die Goldene

Hochzeit. Es gratulierten Lieselotte Groiß für den Seniorenbund,

Ortsvorsteher Dipl.-HTL-Ing. Alfred Gundinger,

Pastoralassistentin Gabriele Wittmann, Schwiegersohn Ing.

Werner Fiedler, Tochter Gabriele und Bgm. Ing. Martin Falk.

Wir trauern um

September

Johanna Widhalm

Rosa Arbesser

Oktober

Helene Jungwirth

November

Leopoldine Schneider

Die besten Wünsche zur Goldenen Hochzeit, Edith und Ing. Klaus Philipp!

THUNAU. Ihre Goldene Hochzeit feierten

Edith und Ing. Klaus Philipp. Zu

50 Jahren Ehe gratulierten Albert Groiß

für den Seniorenbund, Bgm. Ing. Martin

Falk, Sohn Kurt und Pfarrer Mag. Josef

Zemliczka.

Siegfried Marchsteiner

Bausparagent, Versicherungsagent

über die Bausparkasse Wüstenrot AG

zur Wüstenrot Versicherungs-AG,

Gew.-Reg.-Nr.: 311 12-G-96147

0664 / 184 80 44

siegfried.marchsteiner@wuestenrot.at

Ottokar Kernstock-Gasse 577, 3571 Gars am Kamp

Haus & Heim Versicherung:

Damit Sie Schäden nicht selber ausbaden.

www.wuestenrot.at

Ins_Haus+Heim_89x126_Marchsteiner_220216.indd 1 23.02.16 10:45

Winter 2016 21


Foto: © viperagp | fotolia.com

Service für Sie

Müll

BIO:

Markt + Katastralgemeinden: 10.12., 23.12., 20.01., 17.02.,

17.03., 31.03.

RESTMÜLL + Aschetonne:

Markt: 05.12., 02.01., 30.01., 27.02., 27.03.

Katastralgemeinden: 06.12., 03.01., 31.01., 28.02., 28.03.

PAPIER:

Markt: 27.12., 20.02., 18.04.

Katastralgemeinden: 28.12., 21.02., 19.04.

GELBER SACK + GELBE TONNE:

Markt: 09.12., 19.01., 02.03., 13.04.

Katastralgemeinden: 10.12., 20.01., 03.03., 14.04.

SPERRMÜLL: 13.03. ohne Altmetalle – getrennt von

Altholz und Elektroschrott bereitstellen!

kostenlose Rechtsberatung

NEU: An jedem 1. Freitag im Monat von 10 – 11 Uhr

steht im Gemeindeamt von Gars am Kamp Mag. Thomas

Singer, (S-MS Rechtsanwälte, Singer-Musil Singer Rechtsanwälte

OG, Döblinger Hauptstraße 68, 1190 Wien) für

kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung.

Jeden Dienstag von 14.00 – 16.00 Uhr kostenlose Rechtsberatung

durch die öffentlichen Notare Dr. Erich

Leutgeb und Dr. Leopold Mayerhofer, 3580 Horn, Hauptplatz

13, im Beratungszentrum Gars, Wiener Straße 113a.

Kostenlose erste anwaltliche Auskunft:

Rechtsanwalt Dr. Engelbert Reis, 3580 Horn, Florianig. 5

T: 02982 / 2340-0, 6. Dezember 2016 von 16.00 -17.00 Uhr;

18. April 2017 von 16.00 – 17.00 Uhr und nach vorheriger

telefonischer Terminvereinbarung

Bestattung Gars

Herbert Vogelsinger, Wienerstr. 113, 3571 Gars/Kamp.

T: 0664/1639252, Bestattung@ktv-gars.at

Gemeindebücherei

Hauptplatz 83, 3571 Gars am Kamp

Montag: 16. – 18 Uhr, Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr

Aktion: 10 Flohmarktbücher um € 5,-

Außerdem gibt’s jede Menge neue Sachbücher!

Wir wünschen allen Lesebegeisterten schöne

Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Rat und Hilfe,

Konsumentenberatung

AKNÖ – Bezirksstelle Horn, Spitalgasse 25, 3580 Horn, 13.30 –

16 Uhr; Termin: 17.06.; T: 05 7171-1616 (Mo-Fr 8-13 Uhr)

Sprechstunden des Behindertenverbandes KOBV in der

AKNÖ jeden 2. u. 4. Dienstag im Monat 13.00 bis 14.30 Uhr

Mutterberatungsstelle

Mutterberatungsstelle Kindergarten Rainharterstraße

06.12.2016, 10.01.2017, 07.02., 14.03., jeweils 16.15 Uhr

Sprechstunden Bürgerbüro

Hornerstraße 85 (An Feiertagen keine Sprechstunden)

ARBEITERKAMMER NIEDERÖSTERREICH

jeden ersten Mittwoch im Monat von 9 – 11 Uhr

VOLKSHILFE Jeden ersten Freitag im Monat 9 – 10 Uhr,

Christine Jaglitsch, T: 0676/ 7661002

ARBÖ Jeden ersten Freitag im Monat von 10 bis 11 Uhr,

Friedrich Wiesinger T: 0699/ 81929050

Sprechstunden

Bürgermeister Ing. Martin Falk: Jeden Donnerstag,

13 – 15.30 Uhr, T: 02985/2225

Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel: Referat für Kunst,

Kultur und Kultus, Wirtschafts- und Tourismusförderung,

jeden Donnerstag, 14.30 – 15.30 Uhr im Gemeindeamt.

Es kann vorkommen, dass der Bürgermeister bzw. die Vizebürgermeisterin

aus unvorhersehbaren Gründen an den

Sprechtagen nicht anwesend sind. Sie werden daher ersucht,

sich für einen Termin anzumelden.

GGR Pauline Uitz: Jeden Donnerstag von 14.30 – 15.30 Uhr,

Gemeindeamt; Themenbereich: Gesundheit und Soziales

(z.B. sozialrechtliche Fragen, Beratung über Leistungen von

verschiedenen Institutionen wie AK, NÖ Familienförderung,

Pensionsfragen, Hauskrankenpflege usw.)

SVA der gewerblichen Wirtschaft

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

Wirtschaftskammer Horn, Kirchenplatz 1, 8 – 12 & 13 – 15 Uhr,

Sprechtage: 05.12.2016, 02.01., 01.02., 06.03.2017

Pensionsversicherungsanstalt

Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter und Angestellten

Bezirksstelle der NÖ GKK, S. Weykerstorfferg. 3, Horn

jeden Donnerstag 08.00 – 11.30 Uhr und 12.30 – 14.00 Uhr

Sprechtage der SVA der Bauern

Sozialversicherungsanstalt der Bauern Bezirksbauernkammer,

Mold 72, 3580 Horn, jeden Mi 08 – 12, 13 – 15 Uhr

22 Winter 2015


Ärzte

Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gruppenpraxis,

T: 02985/2340, 0664/33 84 511, 3571 Gars/Kamp, Waldzeile

654, Mo 8 – 12.30 Uhr, Mi 8 – 12 Uhr und 16.30 – 18 Uhr,

Do 8 – 12.30 Uhr, 16 – 17 Uhr, Fr. 8 – 12.30 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars/Kamp, Schillerstr.

163; Mo, Di 7.30 – 12 Uhr, Neu: Di 16 – 19 Uhr, Do 7.30 – 12

Uhr, Fr 7.30 – 11 Uhr; Mo/Do Blutabnahme – Voranmeldung erf.!

Dr. Heidelinde Schuberth, T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard/

Hw. 150, Mo, Di 8 – 12 Uhr, Mi 7 – 11 Uhr, Fr 9 – 13 Uhr und

Mo u. Mi 17 – 19 Uhr;

Ärzte Wochenenddienste

DEZEMBER:

03./04. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

07./08. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

10./11. Dr. Sarmata Szameit, Brunn/W., 02989/22000

17./18. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

24. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

25. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

26. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

31. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

JÄNNER:

01. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

05./06. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

07./08. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

14./15. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

21./22. derzeit noch nicht bekannt

28./39. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

FEBRUAR:

04./05. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

11./12. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

18./19. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

25./26. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

MÄRZ:

04./05. derzeit noch nicht bekannt

11./12. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

18./19. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

25./26. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

Tierarztpraxis

Dr. Karin Ertl 3571 Gars/Kamp, Spitalg. 634, T: 02985/30668,

0676/5264411, Mo., Mi., Do., Fr. 16.30 – 18 Uhr, Di. und

Sa. 8 – 9 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Apotheke Wochenenddienste

APOTHEKE ZUR HEILIGEN GERTRUD

3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 5, Mo – Fr 8 – 12 und

14.30 – 18 Uhr, Sa 8 – 12 Uhr, So 9 – 10 Uhr

Wichtige Telefonnummern

Impressum

Zahnärzte

Dr. Renate Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars am Kamp,

Haanstraße 579, Mo, Fr 8 – 13 Uhr, Di, Do 8 – 12 Uhr und

14.30 – 18 Uhr, Mi geschlossen

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars am Kamp,

Kremserstr. 649; Mo 9 – 12 Uhr, 13 – 16 Uhr, Di 8 – 12 Uhr

u. 13 – 16 Uhr, Mi 8 – 12 Uhr u. 13 – 15 Uhr, Do 8 – 12 Uhr

Zahnärzte Wochenenddienste

jeweils 9 – 13 Uhr

DEZEMBER:

03./04. Dr. Reinhard Finger, Eggenburg, 02984/4410

08. Dr. med. dent Vera Stanek-Lemp, Horn,

02982/3239

10./11. Dr. Xenia Schwägerl-Türschenreuth, Zwettl,

02822/52968

17./18. Dr. Romana Leutner-Salize, Krems, 02732/74197

24. – 26. Dr. Renate Schmidl, Waidhofen/Th., 02842/52106

31. Dr. Reinhard Finger, Eggenburg, 02984/4410

JÄNNER:

06. – 08. Dr. Robert Stögerer, Langenlois, 02734/3431

14./15. DDr. David Kapral, Lichtenau, 02718/20767

21./22. MR Dr. Gerhard Spiegl, Horn, 02982/2290

28./29. Dr. Manfred Pichler, Horn, 02982/2395

FEBRUAR:

04./05. Dr. med. univ. Brigitta Holzapfel, Krems,

02732/82190

11./12. Dr. med. dent. Veronika Khemiri,

Schwarzenau, 02849/27141

18./19. Dr. Reinhard Finger, Eggenburg, 02984/4410

25./26. Dr. Robert Stögerer, Langenlois, 02734/3431

MÄRZ:

04./05. Dr. med. Oliver Steinwendtner, Gföhl,

02716/6380

11./12. Dr. Thomas Beer, Waidhofen/Th., 02842/52667

18./19. MR Dr. Gerhard Spiegl, Horn, 02982/2290

25./26. Dr. Gorzazd Persoglio, Langenlois, 02734/2324

HERAUSGEBER: Marktgemeinde Gars am Kamp, Hauptplatz 82,

3571 Gars am Kamp, T: 02985/2225, www.gars.at; Für den Inhalt verantwortlich:

Bgm. Ing. Martin Falk; Redaktion & Gestaltung: mediadesign, 3730

Burgschleinitz, T: 02984/23149, www.mediadesign.at; Anzeigenverkauf

und Beratung: Marktgemeinde Gars, Druck: Druckerei Berger, 3580 Horn,

T: 02982/4161; Erscheinungsweise: mind. 8 x jährlich; Verbreitungsgebiet:

Gars am Kamp mit Katastralgemeinden, Medien, Institutionen, Verwaltungen,

etc.; Auflage: 2.000; Namentlich gezeichnete Beiträge in Eigenverantwortung

der Verfasser. Die nächsten Gemeindenachrichten Gars am Kamp

erscheinen im März 2017. Redaktionsschluss ist der 28. Februar 2017

Winter 2015 23


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

40.

3. + 4. 12. 2016

Hauptplatz rund um die Garser Krippe

Samstag, 3. 12. 2016 Sonntag, 4. 12. 2016

11 00 Segnung der Garser Krippe

eröffnungszeremonie mit Blasmusik

Sonderpostamt (an beiden tagen)

sondermarke, sonderstempel mit

Briefmarkenschau anlässlich 175 Jahre

Postamt gars (sonderausstellung)

17 30 Perchtenlauf

20 00 Krampuskränzchen

im sappalot

8 30 und 10 00 hl. Adventmesse

Pfarrkirche

13 00 bis 17 00 „ersttagsstempel“

im sonderpostamt

15 00 Konzert der

Altenburger Sängerknaben

Pfarrkirche

17 00 Feuershow

Kinderbackstube ❉ Kleinste tischlerei ❉ streichelzoo ❉ Christbaumverkauf

Kutschenfahrten ❉ Kerzenziehen ❉ fischmarkt ❉ Wildspezialitäten

Große Krippenschau im Pfarrhof

zeitbrückemuseum-sonderausstellung • Weihnachts- und Adventlieder der Bürgermusikkapelle gars

Öffnungszeiten:

Christkindlmarkt: samstag und sonntag 10 00 bis 19 00

Garser Geschäfte: Samstag und Sonntag durcHGeHend bis 17 00

Ihr Immobilienfachberater vor Ort:

Karl-Heinz DRLO 0676/3818779

druck: universal druckerei GmbH, 8700 Leoben

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine