GarserGN_nr2_fruehling_2015_web

mirosavljevic

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp N o 2 | Frühling 2015

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

Das ist der neue

Gemeinderat Seiten 4-5

Fotos (3): mediadesign

VIELFALT

Die Burg Gars wird heuer

erstmals zur Bühne für

einen bunten Event-Reigen.

Seite8

START

Das Zeitbrücke-Museun

startet mit spannenden

Projekten in die neue

Saison.

Seite14

daheim.

urlaub.

leben.


Am

Wort

Foto: z.V.g.

IM SELBEN BOOT

Sie, meine Mitbürgerinnen

und Mitbürger,

haben in der Gemeinderatswahl

entschieden,

wie sich der künftige

Gemeinderat zusammensetzt.

Jetzt sitzen die

Mandatare - eine gute

Mischung aus neuen Gesichtern

und routinierten

ExpertInnen - alle im selben Boot, in dem jeder

eine bestimmte Rolle zu erfüllen hat (siehe

Seiten 4 und 5). Eine große Verantwortung,

keine Frage. Aber auch eine erfüllende Aufgabe,

geht es doch um unseren „Brillanten“

Gars am Kamp, den wir gemeinsam schleifen

und so immer wieder auf ‘s Neue zum Glänzen

bringen wollen. Zu meiner persönlichen

Rolle habe ich von Bürgerinnen und Bürgern

in den vergangenen Wochen öfter das Wort

„Volksbürgermeister“ gehört. Ein schönes Ziel

und eine hohe Decke, nach der ich mich gerne

strecken möchte.

In der ersten Sitzung des neuen Gemeinderates,

die sehr harmonisch verlief, war von allen

Seiten der Wille zu spüren, über die Parteigrenzen

hinweg für die Weiterentwicklung

unserer Gemeinde zu arbeiten. Als Signal der

Effizienz wurde einstimmig beschlossen, einen

geschäftsführenden Gemeinderat einzusparen.

Der Gemeindevorstand besteht nun aus sieben,

statt wie bisher acht Mandataren.

Ich bedanke mich bei den ausgeschiedenen

GemeinderatskollegInnen Erich Bauer (FPÖ),

Friedrich Gubi (SPÖ), Alexandra König

(ÖVP), Ing. Gebhard Rydlo (BLG), Manfred

Scheichl (ÖVP), Johann Scheichl (ÖVP), und

Claudia Wieland (ÖVP) für die konstruktive

Zusammenarbeit in den vergangenen fünf

Jahren und wünsche den gewählten Funktionsträgern

alles Gute für die kommende Legislaturperiode.

Herzlichst

Ihr Bürgermeister

Ing. Martin Falk

Foto: project photos

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

JAGDPACHTAUSZAHLUNG

Genossenschaftsjagd

GEMEINDE. Die Auszahlung des Jagdpachtes

für Gars am Kamp, Kamegg, Kotzendorf,

Maiersch, Nonndorf/Loibersdorf,

Thunau/Buchberg und Zitternberg

findet im Gemeindeamt Gars am Kamp

zu den Amtsstunden ab sofort bis

3. August 2015

statt. Für Etzmannsdorf, Tautendorf,

Wanzenau und Wolfshof gab es im Februar

einen Auszahlungstag. Nach telefonischer

Voranmeldung beim Jagdausschussobmann

kann der Jagdpacht noch

sechs Monate nach dem Auszahlungstag

abgeholt werden.

Jagdausschussobmann

Etzmannsdorf Hermann Braun, 3573 Etzmannsdorf 21

Tel.: 0664 / 73635985

Tautendorf Manfred Scheichl, 3571 Tautendorf 40

Tel.: 02985 / 2409

Wanzenau Johann Rippl, 3573 Wanzenau 20

Tel.: 02985 / 30169

Wolfshof

Werner Exel, 3571 Wolfshof 6

Tel.: 02985 / 30984

STEUERRÜCKHOLUNG FÜR SENIOREN

GEMEINDE. Die Aktion Arbeitnehmerveranlagung des Seniorenbundes

findet heuer am Mittwoch, dem 6. Mai 2015 im Finanzamt Horn – Schloßplatz

1 statt. SeniorInnen, die bei ihrer Pensionsauszahlung Lohnsteuerabzüge

haben, sind berechtigt, zu viel bezahlte Steuern zurück zu holen.

Bei Bedarf kann die Arbeitnehmerveranlagung 5 Jahre (2010-2014) rückwirkend

erledigt werden. Für die Berücksichtigung der Steuerabsetzposten

sind Belege (Rechnungen inkl. Zahlungsbestätigung und die eigene Bankverbindung

IBAN) notwendig. Anmeldung beim Seniorenbund-Obmann

Albert Groiß T: 02985/2253. Infos: 02742/ 9020 406, Elisabeth Leitner od.

0664/7619557 Leo Nowak.


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Mehr Kompetenz im Rathaus

Gut zu

wissen

MEDIKAMENTENSAMMLUNG

22. Mai 2015: 9 – 12 Uhr im Haus des Roten

Kreuzes, Apoigerstraße, Gars am Kamp

Foto: DI Gerhard Baumrucker

Foto: Jessica Zekar / mediadesign

GARS. Gleich zwei Mal Grund zum Gratulieren gab’s kürzlich im Garser Rathaus:

Die Baureferentin Sylvia Ederer hat die Gemeindedienstprüfung (Rechnungsfachdienst

und Verwaltungsfachdienst) mit Auszeichnung bestanden,

wozu sie Bürgermeister Ing. Martin Falk und Vizebürgermeisterin Mag. (FH)

Elisabeth Gröschel mit einem Blumenstrauß beglückwünschten (Bild oben).

Der Gemeindebedienstete Andreas Zauner (Foto unten) kann sich nach mit

„sehr gutem Erfolg“ bestandener Prüfung „Wassermeister“ nennen. Damit ist

er für die verantwortungsvolle Aufgabe, die Garser Trinkwasserleitungen zu

betreiben, Instand zu halten und zu warten, bestens gerüstet.

HEIMATBUCH

Mehr als die Hälfte der Auflage des neuen Garser

Heimatbuches ist nach nur zwei Monaten

seit der Erscheinung verkauft. Die Gemeinde

NEU!

Garser

GESCHICHTEN

Die erste Garser Chronik seit 95 Jahren

840 Seiten

hat nun das Bücherlager wieder mit den restlichen

500 Stück der Erstauflage befüllt - das

heißt, wenn Sie ein wertiges Geschenk suchen

oder noch nicht in dem 840 Seiten-Band voller

Garser Geschichte und Geschichten geblättert

haben, finden Sie im Heimatbuch das Richtige.

Verkauf im Rathaus oder im Kaufhaus Kiennast.

Kosten: EUR 49,00 per Stück.

© carsten jacobs | fotolia.com

€ 49,00

HIER ERHÄLTLICH

ERHEBUNG ÜBER DIE LEBENSSITUATION DER ÖSTERREICHER

GEMEINDE. Die Gemeinde wurde

gebeten, folgende Information weiterzugeben:

Das Bundesministerium

für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

führt derzeit eine Erhebung

über die Einkommen und Lebensbedingungen

der ÖsterreicherInnen durch.

Nach dem Zufallsprinzip werden aus

dem Zentralen Melderegister jedes Jahr

Haushalte in ganz Österreich für die Befragung

ausgewählt. Auch Haushalte der

Marktgemeinde Gars am Kamp könnten

dabei sein: Die ausgewählten Haushalte

werden durch einen Ankündigungsbrief

informiert und eine von Statistik Austria

beauftragte Erhebungsperson wird von Februar

bis Juli 2015 mit den Haushalten

Kontakt aufnehmen, um einen Termin

für die Befragung zu vereinbaren. Diese

Personen können sich entsprechend

ausweisen. Jeder ausgewählte Haushalt

wird in vier aufeinanderfolgenden Jahre

befragt, um auch Veränderungen in den

Lebensbedingungen zu erfassen.

Frühling 2015 3


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates

Die Weichen sind gestellt

von links nach rechts,1. Reihe: GGR Bernhard Gumpinger, GGR Gerald Steindl, GGR Pauline Uitz, Bgm. Ing. Martin Falk, Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel,

GGR Josef Wiesinger, GGR Mag. (FH) Daniela Groll, GGR Dipl. HTL-Ing. Alfred Gundinger; 2. Reihe: GR Helmut Gröschel, GR NR Ing. Mag. Werner Groiß,

GR DI Dr. Robert Schneider, GR Karl-Heinz Drlo, GR MR Dr. Harald Drexler, GR Mag. Thomas Singer, GR Mag. Ewald Gruber, GR Josef Wiesinger, GR Mag. Thomas

Singer, GR Lisa Kaser, GR Friedrich Wiesinger, GR Christine Jaglitsch, GR Stefan Schütz, GR Susanne Pfeiffer, GR Josef Beischlager, GR Josef Strasser

GARS. In der festlichen Atmosphäre des

historischen Rathaus-Saales wurde am

20. Februar 2015 die konstituierende Sitzung

des Garser Gemeinderates abgehalten.

Entsprechend dem Wahlergebnis des

Urnenganges vom 25. Jänner 2015 sieht

die Vertretung im Gemeinderat folgendermaßen

aus:

leitete zu Beginn MR Dr. Harald Drexler

von der Bürgerliste Gars die Sitzung. Es

war auch seine Aufgabe, jeden einzelnen

der neuen Gemeinderäte anzugeloben,

bevor in einer geheimen Wahl der Bürgermeister

von den GemeinderätInnen

gewählt wurde. Hier gab es keine Überraschungen,

auffallend war allerdings die

Einigkeit der Mandatare quer über Parteigrenzen

hinweg: Bürgermeister Ing.

Martin Falk wurde nahezu geschlossen

von den 23 GemeindevertreterInnen zum

ÖVP – 14 Mandate (bisher 12)

SPÖ – 5 Mandate (bisher 6)

FPÖ – 2 Mandate (bisher 2)

Bürgerliste Gars – 2 Mandate (bisher 3)

Zur Festsitzung – die ÖVP-GemeinderätInnen

erschienen geschlossen mit weißen

Rosen im Knopfloch – waren zahlreiche

interessierte Garser BürgerInnen

gekommen – die Besucherplätze waren

alle vergeben. Als ältester Gemeinderat

Die Damenriege im Gemeinderat: GR Susanne Pfeiffer, GGR Mag. (FH) Daniela Groll,

Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, GR Lisa Kaser, GGR Pauline Uitz, GR Christine Jaglitsch

4 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Bürgermeister wiedergewählt. Lediglich ein Gemeinderat wollte

in der geheimen Wahl Dr. Harald Drexler als Bürgermeister sehen.

Als Wahlleiter war Drexler der erste, der seinen Namen als

Wunschbürgermeister auf einem Stimmzettel las. Er nahm‘s mit

Humor: „Das ist ein bisschen peinlich. Ich kann nichts dafür.“

Nach diesem Wahlgang übernahm Bürgermeister Ing. Martin

Falk den Vorsitz der Sitzung. Im anschließenden Wahlgang wurden

folgende Geschäftsführende Gemeinderäte/innen gewählt:

> Mag. (FH) Daniela Groll, ÖVP

> Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, ÖVP

> Bernhard Gumpinger, ÖVP

> Dipl-HTL Ing. Alfred Gundinger, ÖVP

> Pauline Uitz, ÖVP

> Gerald Steindl, SPÖ

> Josef Wiesinger, SPÖ

Im folgenden Wahlgang erfolgte aus der Mitte der geschäftsführenden

Gemeinderäte die Wahl des Vizebürgermeisters. Die

bisherige Vizebürgermeisterin Mag. (FH) Elisabeth Gröschel

wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt. In einem weiteren

Wahlgang erfolgte die Wahl der Ausschüsse, wobei folgende

Mitglieder in den Prüfungsausschuss gewählt wurden:

> Helmut Gröschel, FPÖ (Vorsitzender)

> Mag. Thomas Singer, ÖVP (Stellvertreter)

> DI Dr. Robert Schneider, ÖVP

> Josef Wiesinger, geb. 1963, ÖVP

> Lisa Kaser, SPÖ

Bürgermeister Falk bedankte sich in seiner Antrittsrede für das

parteiübergreifende Vertrauen und machte seine KollegenInnen

aufmerksam, dass „jetzt der Wahlkampf vorbei ist.“ Nun müsse

man gemeinsam an einem Strang zu ziehen - für die Marktgemeinde,

die er mit einem Brillanten verglich. „Wir wollen gemeinsam

an diesem Brillanten schleifen, um ihn immer wieder

auf ‘s Neue zum Glänzen zu bringen.“ Falk hob den hohen Frauenanteil

im Gemeinderat hervor. Er könne sich noch an Zeiten

erinnern, in denen er darum gekämpft habe, „dass mehr Frauen

auf diesen Stühlen sitzen“. Mit dem Einzug der Frauen hat sich

das Klima im Gemeinderat wesentlich verbessert. „Und meine

Damen, wenn wir Männer einmal zu aufbrausend sein sollten,

bitte ich Sie jetzt schon, uns zur Räson zu bringen“, betonte Falk

und hieß jede seiner Kolleginnen mit einem Blumenstrauß aus

weißen Tulpen und Calla willkommen.

GEMEINDERATSAUSSCHÜSSE

1. Allgemeine Verwaltung, Personal,

Musikschule, Kanal, Wasser

Ing. Martin Falk (Vorsitz)

Pauline Uitz (Stv.)

Dipl.-HTL-Ing. Alfred Gundinger

Josef Strasser

Josef Wiesinger, geb. 1963

Friedrich Wiesinger

2. Öffentliche Ordnung und Sicherheit,

Feuerwehr, Freibad, Friedhof

Josef Wiesinger (Vorsitz)

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel (Stv.)

Pauline Uitz

Josef Beischlager

Mag. (FH) Daniela Groll

Josef Strasser

3. Kunst, Kultur und Kultus,

Wirtschafts- & Tourismusförderung

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel (Vorsitz)

Mag. (FH) Daniela Groll (Stv.)

Ing. Mag. Werner Groiß

Susanne Pfeiffer

DI Dr. Robert Schneider

Gerald Steindl

4. Soziale Wohlfahrt, Gesundheit,

Unterricht, Erziehung, Sport &

Wissenschaft

Pauline Uitz (Vorsitz)

Christine Jaglitsch (Stv.)

Josef Beischlager

Susanne Pfeiffer

Stefan Schütz

MR Dr. Harald Drexler

5. Straßen- & Wasserbau, öffentliche

Beleuchtung

Dipl.-HTL Ing. Alfred Gundinger (Vorsitz)

Bernhard Gumpinger (Stv.)

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel

Mag. Thomas Singer

Josef Wiesinger, geb. 1963

Christine Jaglitsch

6. Land- & Forstwirtschaft, Güterwegebau

Bernhard Gumpinger (Vorsitz)

DI Dr. Robert Schneider (Stv.)

Dipl.-HTL Ing. Alfred Gundinger

Stefan Schütz

Josef Strasser

Lisa Kaser

7. Baupolizei, Bauhof, Winterdienst,

Miethausbesitz, Versicherungen

Gerald Steindl (Vorsitz)

Ing. Martin Falk (Stv.)

Dipl-HTL Ing. Alfred Gundinger

Stefan Schütz

Mag. Thomas Singer

MR Dr. Harald Drexler

8. Finanzen, Außerordentlicher

Haushalt

Mag. (FH) Daniela Groll (Vorsitz)

Josef Wiesinger (Stv.)

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel

Dipl.-HTL Ing. Alfred Gundinger

Ing. Mag. Werner Groiß

Helmut Gröschel

9. Umweltressort

Friedrich Wiesinger (Vorsitz)

Josef Wiesinger, geb. 1963 (Stv.)

Bernhard Gumpinger

Ing. Mag. Werner Groiß

Josef Beischlager

Karl-Heinz Drlo

Frühling 2015 5


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Ersuchen an alle Grundstückseigentümer

Frühjahrsputz

GEMEINDE. Die Frühjahrsstraßenkehrung

findet heuer am

16. MÄRZ 2015

statt (bei Schlechtwetter Ersatztermin

am 23. März). Wir ersuchen alle Hausbzw.

Grundstückseigentümer, die Gehsteige

vom Streugut zu säubern, damit

der ärgste Schmutz beseitigt werden kann

und es zu keiner allzu großen Staubbelastung

für Sie und Bewohner in Ihrer unmittelbaren

Nähe kommt. Weiters wird

dringend ersucht, Autos, welche die Reinigung

behindern würden, zu entfernen.

Im Sinne des gesellschaftlichen Zusammenlebens

ersuchen wir Sie, für entsprechenden

Ersatz zu sorgen, wenn Sie nicht

selbst in der Lage sind, die Säuberung

durchzuführen. Selbstverständlich freuen

wir uns über Verbesserungsvorschläge

und Anregungen.

Bgm. Ing. Martin Falk


GGR Gerald Steindl

Was dazugehört und was nicht mitgenommen wird

Sperrmüllsammlung

GEMEINDE. Die nächste Sperrmüllund

Elektroschrottsammlung findet am

23. MÄRZ 2015

statt.

Sperrmüll: jene Gegenstände, die auf

Grund ihrer Größe nicht in die Restmülltonne

passen (z.B.: Möbel, Matratzen,

Waschbecken, WC – Muschel, etc.).

Über das haushaltsübliche Maß hinausgehende

Sperrmüllmengen (z.B.: von

Hausräumungen) werden bei der Sperrmüllsammlung

nicht mitgenommen.

Elektroschrott

z.B.: Kühlgeräte, Fernseher, PC, Bildschirme,

E-Herde, Waschmaschinen,

Geschirrspüler, Heizgeräte, etc.

Bürgermeister Ing. Martin Falk und GGR Gerald

Steindl bereiten sich auf den „Frühjahrsputz“ in

der Gemeinde vor.

Nicht mitgenommen werden: Altmetall,

Restmüll, Müll in Säcken, Problemstoffe,

Reifen, Kartonagen, Styropor, Altkleider

(Tuchenten gehören zu den Altkleidern),

Bauschutt, Ziegel, Betonrohre, Eternit,

Rigips, Dispersionskübel (leer – gelbe

Tonne/Sack).

Bitte die Müllsorten getrennt voneinander

möglichst kurz vor der Abfuhr bereitstellen,

um das Durchwühlen und Zerfleddern

durch anderweitige Interessenten

möglichst gering zu halten.

Für Anliegen und Fragen steht der AVH

Horn 02982/53310 zur Verfügung

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

PETRIHEIL 2015

GEMEINDE. Am 1. April beginnt

im Fischereirevier der Marktgemeinde

Gars am Kamp die Fischereisaison

und endet am 30. November. Forellen

und Karpfen werden umfangreich besetzt.

Insgesamt wird ein Besatz mit

ca. 1000 kg Fischen eingebracht werden,

außerdem erfolgt die Aufzucht

von Bachforellen direkt im Kamp. Bei

einer Probebefischung im Herbst 2014

wurde der Erfolg bestätigt. Der Fang

von einem Dutzend Bachforellen mit

einer Länge von 50 cm bis 60 cm (Gewicht

zwischen 2 und 3 Kilogramm)

bestätigen den eingeschlagenen Weg.

Fischereilizenzen können bei der

Shell-Tankstelle Kiennast erworben

werden. Eine Tageskarte kostet EUR

29, eine Wochenkarte EUR 130,-

und die Saisonkarte EUR 327,- (für

Jugendliche bis zum vollendeten 18.

Lebensjahr EUR 181,-).

Das Fischereirevier Gars am Kamp

erstreckt sich vom Tennisplatz in

Gars am Kamp bis zur Tobelbachmündung

zwischen Buchberg und

Plank am Kamp. Durch die sorgsame

Bewirtschaftung, die herrlichen

Flussabschnitte und wegen der Artenvielfalt

gehört es sicherlich zu den

interessantesten Revieren am Kamp.

www.gars.at/?sport-freizeit/fischerei

Kapitale Karpfen gibt es auch im Garser

Fischereirevier, wie der Fang des Jungfischers

Niklas Pleil im Herbst 2014 dokumentiert

(72 cm lang, ~ 6.5kg schwer).

Foto: © Wiesinger

6 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Flurreinigung der Marktgemeinde Gars am Kamp am 11. April 2015

Mitmachen!

GARS. Das Umweltressort der Marktgemeinde

Gars am Kamp lädt alle Mitbürgerinnen

und Mitbürger zu einer gemeinsamen

Flurreinigung am

11. APRIL 2015

ein.

Über den Winter haben sich an vielen

Stellen in unserer Marktgemeinde Abfälle

eingefunden, die dort nicht hingehören.

Entlang von Straßen und Wegen

und in so manchem Graben liegt Müll.

Bitte kommen Sie und helfen Sie, dass

unsere Marktgemeinde in frühlingshaftem

Glanz erstrahlt.

Die Aktion findet am Samstag, den 11.

April 2015 von 9.00 bis 12.00 Uhr und

von 13.00 bis 16.00 Uhr statt, die Ausgabe

der Sammelsäcke und die Übernahme

des gesammelten Mülls erfolgt

im Bauhof der Marktgemeinde Gars am

Kamp – nach gelungenem Werk gibt es

im Bauhof für die AktivistInnen eine

kleine Stärkung.

Koordiniert wird die Aktion von Umweltausschussvorsitzenden

Friedrich

Wiesinger Tel: 0699/81929050

„DRECK GEHT UNS AN!“

Der Abfallwirtschaftsverband Horn hat

eine Informationskampagne ins Leben

gerufen, um die Flurreinigungsaktionen

im Bezirk zu unterstützen. Dabei wird

auf Tafeln entlang der Straße und auf

Plakaten zwei Monate lang auf Umweltsünder

aufmerksam gemacht, die Müll

aus dem Auto werfen und auf die Folgen

dieser gedankenlosen „Entsorgung“ (siehe

unten).

„GESICHT“ DER KAMPAGNE

KOMMT AUS KAMEGG

Wenn Ihnen das „Gesicht“ der frechfrischen

„Dreck geht uns an!“-Kampagne

bekannt vorkommt, liegen sie richtig:

Die Frau, die mit strengem Blick die Umweltsünder

ahndet, ist die Werbefachfrau

Jessica Zekar aus Kamegg.

Auf Facebook hat der AVH eine Seite

eingerichtet, die die Aktion begleitet:

www.facebook.com/dreckgehtunsan.

Dort kann man den Fortschritt der Kampagne

verfolgen, selbst Fotos von Flurreinigungen

posten und an Gewinnspielen

teilnehmen.

DRECK GEHT

UNS AN!

Flurreinigung 2015

Gemeinde

Abfallwirtschaftsverband

Horn

Wussten Sie, dass es bis zu 40 Jahre dauern kann, bis ein achtlos aus

dem Auto geworfenes Sackerl verrottet? Dabei haben Giftstoffe genug

Zeit, in unseren Lebenskreislauf zu gelangen ...

Seit 20 Jahren schwärmen im Frühling Freiwillige aus und befreien die Fluren im

Bezirk Horn von Müll, den andere verantwortungslos weggeworfen haben. Zum

„Geburtstag“ der Flurreinigungsaktion startet der Gemeindeabfallwirtschaftsverband

Horn (AVH) die Unterstützungskampagne „DRECK GEHT UNS AN!“.

Die Botschaft: Müll im Wald und auf der Wiese ist ein großes Umweltproblem,

das uns alle betrifft. Der AVH unterstützt die Flurreinigungsaktionen

und stellt Sammelpakete mit Handschuhen und Müllsäcken zur Verfügung.

Auch finanziert der AVH Jausen für die TeilnehmerInnen. Der gesammelte

Müll wird vom AVH kostenlos entsorgt.

Mitmachen beim Saubermachen! Flurreinigung im Frühling gibt

es in jeder Gemeinde – auch in Ihrer. Informationen in Ihrem Gemeindeamt

oder bei dem / der Umweltbeauftragten Ihrer Gemeinde.

Aktionen, Gewinnspiele & Berichte

www.facebook.at/dreckgehtunsan

Wir halten

NIEDERÖSTERREICH sauber!

Frühling 2015 7


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Der Veranstaltungsreigen auf der Garser Burg

Spannende Vielfalt

Die Burg Gars hat neben

ihrer Rolle als historisches

Kleinod eine weitere Aufgabe

bekommen – der außergewöhnlichste

Veranstaltungsort

der Umgebung zu sein.

Der heurige Event-Plan steht

und verspricht spannende

Vielfalt.

im Bild: Burg-Geschäftsführer Rudolf

Berger erzählt Bürgermeister

Ing. Martin Falk über die Veranstaltungspläne

auf der Burg.

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

GARS. „Das Ziel, die Burg Gars für

möglichst viele unterschiedliche Veranstaltungen

zu öffnen, ist bereits heuer

gelungen.“ Der im vergangenen Herbst

bestellte Geschäftsführer der Oper Burg

Gars GmbH, Rudolf Berger, ist zufrieden

– zumindest für den Anfang: In der ersten

Saison, in der er für das historische

Kleinod Garser Burg zuständig ist, kann

er auf einen bunten Veranstaltungskalender

blicken:

AUSSTELLUNG DEGASPERI

Die Burg-Saison startet im April mit der

Ausstellung „Art of Peace“ des Friedenskünstlers

Ernst Degasperi. Der vor vier

Jahren im 85. Lebensjahr verstorbene

Wiener Grafiker und Maler lebte zuletzt

in Eggenburg. Der gelernte Mechaniker

verstand sich seit einem Berufungserlebnis

1963 in der israelischen Wüste als

„Künstler mit religiösem Anliegen“. Es

ging ihm um den Brückenschlag zwischen

Judentum, Christentum und Islam.

Die Ausstellung auf der Burg Gars ist die

erste seit Degasperis Tod und zeigt einen

S-MS Rechtsanwälte

SINGER-MUSIL SINGER

Singer-Musil Singer Rechtsanwälte OEG

Sprechstelle Gars/Kamp: Kamegg 94, T: 0664/435 77 67

Stadtbüro: 1190 Wien, Döblinger Hauptstr. 68, T: 01/368 74 03

www.singer.or.at

Unternehmensrecht, Vertragsrecht, Ehe- und Familienrecht,

Miet- und Wohnrecht, Schadensersatzrecht, Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen,

Strafrecht

8 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Querschnitt seines intensiven Schaffens.

Der Eintritt ist frei.

3 TAGE SONG CONTEST-PARTY

Im Mai steht der Eurovisions Song Contest

im Mittelpunkt der altehrwürdigen

Burgmauern: Am 19., 21. und 23. Mai

ist „Public Viewing“ angesagt - und zwar

auf dem besten Platz, den Gars zu bieten

hat: An den ersten beiden Tagen werden

die zwei Semifinale mit jeweils 16 und

17 Song Contest-TeilnehmerInnen auf

einer großen Leinwand von der Wiener

Stadthalle direkt auf die Opernbühne

übertragen. Die Sitzplätze auf der Tribüne

sind für die Song Contest-Fans

offen. Besonders spannend wird heuer

das Finale am 23. Mai, das ebenfalls

auf der Opernbühne zu sehen sein wird.

Den neben den „Big Five“ Deutschland,

Frankreich, Großbritannien, Italien,

Spanien ist Österreich als Gastgeberland

Fixstarter. Für Speis‘ und Trank sorgen

Kurt Reischer und sein Team.

„DON CARLO“ AUF DER BURG

Der Burgsommer steht natürlich ganz

im Zeichen der Oper - mit „Don Carlo“,

Giuseppe Verdis leidenschaftlicher

Umsetzung von Friedrich Schillers mitreißendem

Plädoyer für persönliche und

politische Freiheit. Premiere ist am 17.

Juli, gespielt wird bis 8. August. Intendant

Dr. Johannes Wildner: „Don Carlo

ist die größte und umfangreichste Produktion,

die je auf der Burg gezeigt worden

ist. Fast 90 Sänger, ein sehr großes

Orchester, ein eigenes Bühnenorchester,

eine gigantische Bühne, die das Spanien

der Renaissancezeit vor uns erstehen

lässt - und das alles in einer Umgebung,

die genau aus der Zeit stammt, in der die

Oper spielt.“

AKKORDEON-ORCHESTER

Am 25. Juli steht ein außergewöhnliches

Konzert auf dem Programm: Der Garser

Ausnahmemusiker Otto Lechner stellt

ein Orchester mit 16 gleichgesinnten

Akkordeonisten vor, die gemeinsam mit

ihm den Abend gestalten werden.

THEATERSTÜCK VON M. KORTH

Der September ist den Schwergewichtern

des Wortes gewidmet. Auf dem

Burgprogramm steht das Theaterstück

„Trinken um des Friedens Willen“ von

Michael Korth. Der Schriftsteller, Librettist

und Sänger, in Deutschland geboren,

lebt und arbeitet nun seit mehr als drei

Jahrzehnten in Österreich. In seinem

abgelegenen ehemaligen Forsthaus im

Waldviertel hat er genug Zeit zum Nachdenken

und zur praktischen Anwendung

seiner auf Bescheidenheit ausgerichteten

Lebensweise.

EIN WOCHENENDE MIT DÜRINGER

Weiters ist ein langes Wochenende geplant

mit keinem geringeren als Roland

Düringer. Der in Niederösterreich lebende

Kabarettist, der vom „Wut-“ zum

„Mutbürger“ mutiert ist, propagiert

seit Jahren den „Ausstieg aus den

Systemen“.

KARTENVERKAUF IM NEUEN OPERNBÜRO UND ONLINE

Am 3. März öffnet das neue Kartenbüro

der Burg Gars GmbH im ehemaligen

Postgebäude am Hauptplatz

von Gars am Kamp.

Von Montag bis Freitag von 12.00 bis

14.00 Uhr kann man dort sowohl für

die Opernsaison 2015 als auch für

alle anderen Veranstaltungen auf der

Burg Gars Karten besorgen. Wer von

zu Hause Karten ordern möchte, wird

im ebenfalls neuen Onlineshop gut

bedient: auf www.burg-gars.at.

Opernkarten und weitere Informationen

über die Opernsaison 2015 gibt es

auch auf http://www.operburggars.at

Frühling 2015 9


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Bericht von Umweltausschussvorsitzenden Friedrich Wiesinger

Gars ist ein Vogelparadies

Die Vogelvielfalt, wie man sie

in Gars am Kamp antrifft,

gibt es in nur ganz wenigen

Gemeinden in Österreich.

Wie die kleinen Kohlmeisen

in der Nistkiste fühlen sich die

130 verschiedenen Vogelarten

bei uns wohl.

Foto: © Wiesinger

GARS. Mehr als 130 verschiedene Vogelarten

wurden im Jahr 2014 im Gemeindegebiet

der Marktgemeinde Gars am

Kamp beobachtet – ein Hinweis darauf,

dass auch Vögel intakte Naturräume als

sehr attraktiven Lebensraum wahrnehmen.

Es gibt nicht sehr viele Gemeinden in

Österreich, wo eine derart vielfältige Vogelwelt

festgestellt werden kann.

Von der Amsel bis zum Zwergtaucher

(Dukanterl), über Meisen, Finken, Ammern,

Raubvögel, Hühnervögel, Reiher,

Enten, Tauben, Spechte, Drosseln,

Schnepfen, … reicht die Vogelpalette in

unserer Marktgemeinde.

Ungefähr 15.000 Vogelbeobachtungen

wurden 2014 im Gemeindegebiet

von nachfolgenden

Personen auf der Homepage

www.ornitho.at registriert:

• Friedrich Wiesinger

10354 Beobachtungen, 94 Arten

• Friedrich Gubi

4327 Beobachtungen, 117 Arten

• Brigitte Kranzl

151 Beobachtungen, 56 Arten

• Benjamin Watzl

82 Beobachtungen, 48 Arten

• Thomas Zuna-Kratky

73 Beobachtungen, 42 Arten

• Walter Katzinger

54 Beobachtungen, 10 Arten

• Norbert Sauberer

33 Beobachtungen, 29 Arten

• Karin Schlechta

27 Beobachtungen, 22 Arten

• Johannes Hohenegger

21 Beobachtungen, 15 Arten

• Hemma Faiman

19 Beobachtungen, 19 Arten

• Karl Heinz Krainer

19 Beobachtungen, 19 Arten

• Wolfgang Kantner

14 Beobachtungen, 9 Arten

• David Weiss

9 Beobachtungen, 8 Arten

• Isabella Weis

8 Beobachtungen, 8 Arten

• Sabine Schroll

7 Beobachtungen, 7 Arten

• Liesi Forsthuber

2 Beobachtungen, 2 Arten

• Herbert Schauer

2 Beobachtungen, 1 Art


GR Friedrich Wiesinger

10 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Die Garser Weine sind gekürt - Präsentation am Ostermontag

Etwas ganz anderes...

GARS. Die neuen Garser Weine stehen

fest! Ende Februar wurden in zwei Blindverkostungsrunden

der Rote und der Weiße

gekürt, die künftig den Titel „Garser

Wein“ tragen dürfen. Insgesamt schickten

31 Kamptaler Winzer 16 Rot- und 50 Weißweine

ins Rennen. Im „weißen“ Durchgang

setzte sich der Sieger klar durch.

Beim Rotwein führte erst ein Stechen zu

Platz 1. Natürlich wird traditio-nellerweise

das Geheimnis um die Winzer, den Wein

und die Etiketten erst am Ostermontag

am 6. April bei der Weinsegnung gelüftet.

Doch so viel kann schon gesagt werden:

- zu Punkt 1: Beide haben schon einmal

den Garser Wein gestellt. Zu Punkt zwei:

Ein herrlicher Grüner Veltliner und ein

vollmundiger Zweigelt. Und zu Punkt 3:

Einmal ganz etwas anderes ...

Die „rote“ Verkostungsjury: sitzend: Günter Widhalm, GR Christine Jaglitsch, la pura-Managerin Sandra

Gneist; stehend: DI Gerhard Baumrucker, Georg Schiegl, Bgm. Ing. Martin Falk, GGR Dipl. HTL-Ing.

Alfred Gundinger, Verkostungsorganisator Sommelier Alex Höchtl, Stefan Führer, Rene Ogris, Armin

Huber, GGR Gerald Steindl, Whisky-Mühlen-Chef Kurt Reischer

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

prall

gefüllter

ONLINE-

SHOP!

mediadesign.at | burgschleinitz

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

www.mohnzuzler.at

Die Mohnzuzler-Familie: Mohnzuzler classic oder mit Nuss und Marille, Mohnzuzlerkugel, Mohnzuzlertorten,

Mohnzuzler-Guglhupf, Mohnzuzler-Taler, Mohnzuzler-Konfekt, Mohnzuzler-Strudel, u.v.m.

Dreifaltigkeitsplatz 55, 3571 Gars am Kamp, T: +43 2985/2241 F: 6, ehrenberger@mohnzuzler.at

Frühling 2015 11


Veranstaltungen

gemeindenachrichten

März bis Juni 2015

Luftkurort Gars am Kamp

© Leonid Ikan | fotolia.com

Foto: fotolia

März

FR, 13.3., 16 Uhr

KRENFLEISCH – ESSEN

Steiners Mostschenke, Tautendorf,

um Reservierung

wird gebeten

SA, 14.3, .8 - 12.30 Uhr

TAUSCHBASAR

Fahrrad- und Kinderwagen-

Tauschbasar, gegenüber

MOKE, Gars am Kamp

SA, 14.3, 10 – 14 Uhr

TAG DER OFFENEN TÜR

Zauner-Dungl Gesundheitsakademie,

Schillerstraße 163,

Gars am Kamp

SO, 15.3., 13.30 Uhr

WANDERUNG mit Privat

– Pkw bis St. Leonhard,

Wanderung: Eisenbergeramt

- Wilhalm - St. Leonhard,

Treffpunkt: 13.30 Uhr

Dreifaltigkeitsplatz, Kneipp-

Aktiv-Club

MO, 18.3., 19 Uhr

„LUST AUF‘S GANZE?“,

Spiritueller Kreis, Mag.

Robert Volopich, Schimmelsprunggasse

43, Gars am

Kamp

DO, 19.3., 14.30 Uhr

KEGELN + SCHNAPSEN

ÖKB-Kegelbahn Tautendorf;

Seniorenbund Gars am Kamp

FR, 20.3., 16 Uhr

BACKHENDELESSEN

Steiners Mostschenke, Tautendorf,

um Reservierung

wird gebeten

FR, 27.3., 16 Uhr

SPARE RIPS- ESSEN

Steiners Mostschenke, Tautendorf,

um Reservierung

wird gebeten

SA, 28.3., 6 Uhr

42. IVV WANDERTAG

Startmöglichkeit: 6 – 13 Uhr;

Marathonstartzeit: 6 – 9 Uhr

Heuriger mit Mittagstisch,

Feuerwehrhaus Gars am

Kamp, Volkssportverband

SA, 28.3., 14.30 Uhr

SENIORENTREFF

PENSIONISTENVERBAND

• Clubnachmittag jeden ersten Dienstag im Monat; Information:

Obmann Helmut Kovarik (T: 0676/7 888 000),

14.00 Uhr Gasthaus Falk (Auskunft 02985/33283)

SENIORENBUND

• Kegeln jeden dritten Donnerstag im Monat, 14.30 Uhr

(ÖKB-Kegelbahn Tautendorf);

• Seniorentreff monatlich in den Garser Gasthäusern lt.

Seniorenbund-Information

• Gars Obmann Albert Groiß, T: 02985/2253

Senioren-Nachmittag des

IVV Wandertages der FF

Gars, Feuerwehr-Haus,

Seniorenbund

SO, 29.3., 6 Uhr

42. IVV WANDERTAG

Startmöglichkeit: 6 – 13 Uhr;

Marathonstartzeit: 6 – 9 Uhr

Heuriger mit Mittagstisch,

Feuerwehr-Haus, Schillerstraße

520, Gars am Kamp;

SO, 29.3., 16 Uhr

JAHRESVERSAMMLUNG

Mitgliederversamlung des

Vereins Feuerwehrmuseum

Gars, Gäste herzlich willkommen,

Feuerwehrhaus

Sitzungssaal, Schillerstraße

520, Gars am Kamp

April

MO, 13.4., 19.30 Uhr

VORTRAG Maculadegeneration,

Diagnose, Behandlungsmöglichkeiten

OA Dr. Michael PASCHER,

OA LKW Horn, Augenabteilung,

Gh. Höchtl,

Kneipp Aktiv-Club

SO, 19.4., 8.30 – 15.30 Uhr

BLUTSPENDEN Pause

12 – 13 Uhr, Fa. Gröschel,

Schillerstrasse 661, Gars am

Kamp

SO, 19.4., 13.30 Uhr

WANDERUNG UND

BESICHTIGUNG „Freiluftgalerie

und Karikaturengarten

in Lichtenau, Einkehr

in Lichtenau, 13.30 Uhr,

Dreifaltigkeitsplatz, Kneipp

Aktiv-Club

Mai

FR, 8.5. – 31.5, 16 Uhr

STEINERS MOSTSCHENKE

von Freitag bis Sonntag

jeweils ab 16 Uhr geöffnet

MO, 11.5., 19.30 Uhr

VORTRAG Reizdarmsyndrom,

OA Dr. Gudrun Lechner,

Internistin, Gh. Höchtl,

Kneipp Aktiv-Club

DO, 14.5., 16.30 – 19 Uhr

GARSER STRASSENLAUF

Start 10km: 16:30 Uhr

Start 5km: 16:30 Uhr

Start Walking: 16:30 Uhr

Start Kinder: 18:00 Uhr

Siegerehrung: 19:00 Uhr

Hauptplatz Gars

SO, 17.5., 13.30 Uhr

KNEIPPTAG-WANDE-

RUNG am Sebastian-

Kneipp-Tag: Wanderung im

Sinne von Pfarrer Kneipp,

Treffpunkt: 13.30 Uhr, Dreifaltigkeitsplatz

FR, 22.5., 9 - 12 Uhr MEDI-

KAMENTENSAMMLUNG

Rot-Kreuz-Haus, Apoigerstraße,

Gars am Kamp

Juni

SA, 6.6.,

PFARRHEURIGER mit

Sommernachtsfeuer, Feuerwerk

und Tombola

SO, 7.6., 19.30 Uhr

PFARRHEURIGER mit

Mittagstisch und Tombola

MO, 8.6., 19.30 Uhr

VORTRAG Seelische Gesundheit

fördern, Körperkerzen

und andere Methoden,

Theresia Weinschenk, Psychotherapeutin

in Thunau,

Gh. Höchtl, Kneipp Aktiv-

Club

SO, 14.6., 8.30 – 15.00 Uhr

BLUTSPENDEN Pause

12 – 13 Uhr, Rot-Kreuz-Haus

Apoigerstraße 90, Gars

12 Frühling 2015


„LIEB UND LEID DER RITTERSLEUT!“

Konzert

Gesang- und Musikverein

RollUp

aktion

komplett mit individueller

Gestaltung & Druck

n 185,-

exkl. 20% MwSt.

gültig bis 20. April 2015

Erwachsene 10,00/12,00

Kinder 5,00/5,00

Vorverkauf ab 13. April 2015

in der Apotheke Gars am Kamp

Rittersaal - Burg Gars am Kamp

Sa, 25. 4. 15, 19.30 Uhr

So, 26. 4. 15, 16.00 Uhr

www.gmv-gars.at

t: 02984 23149

e: office@mediadesign.at

bachgasse 1 3730 burgschleinitz

Frühjahrskonzert.indd 4 02.03.15 09:40

Frühling 2015 13


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Das Zeitbrückemuseum Gars am Kamp

Start in die neue Saison

Mit einer spannenden

Sonderausstellung und

der Neuaufstellung des

Burgen- und Sakralraumes

startet das Zeitbrückemuseum

nach seinem

40-jährigen Jubiläumsjahr

in die neue Saison.

Fotos (3): Jessica Zekar/mediadesign

GARS. Das Zeitbrücke-Museum in Gars

am Kamp steht im heurigen Jahr vor einer

spannenden Saison mit einer neuen Dauerausstellung

und einer abwechslungsreichen

Veranstaltungsreihe. Mag. Anton

Ehrenberger, Obmann des Trägervereins

seit 2012, will damit den Kurs zahlreicher

Aktivitäten fortsetzen, um weiterhin BesucherInnen

in das kleine, feine Museum

in der Kollergasse hinter dem Hauptplatz

zu ziehen. „Wir hatten im Vorjahr 1.200

Gäste - was ein mehrjähriges Rekordergebnis

darstellt. Das wollen wir heuer natürlich

auch erreichen.“

hochmittleralterlichen Landesausbau.

Auch das Entstehen des Landes mit seinen

frühen Burgenanlagen, besonders

im Garser Raum, ist ein Schwerpunktthema.

In der Grabungsdokumentation geht

es um Mammutjäger der Eiszeit, um

die ersten Bauernkulturen bis zu den

Errungenschaften der jüngeren Eiszeit

(1.Jh. v.Chr.). Die umfangreichen Grabungen

auf dem Schanzberg und deren

Interpretation (z.B. Rekonstruktion des

beheizbaren Grubenhauses aus dem 10.

Jh.) ermöglichen einen Einblick in die

Lebensweise des frühen Mittelalters. Die

Ergebnisse der aktuellen Grabungen der

Thunauer Talsiedlung unter der Leitung

von Mag. Martin Obenaus sind ebenfalls

in diese Ausstellung eingeflossen.

ARCHÄOLOGIE IM GARSER RAUM

Im adaptierten Kellergeschoß des Zeitbrücke-Museums

ist die neue Dauerausstellung

„50 Jahre archäologische

Grabungen im Garser Raum“ aufgebaut.

Zum fünzigjährigen Jubiläum der archäologischen

Grabungen in Thunau

dokumentiert die von Univ.Prof. Dr. Erik

Szameit zusammengestellte Ausstellung

den Übergang vom Frühmittelalter zum

Anotn Ehrenberger beim Reliefmodell der Burgenanlagen

im Garser Raum. Es wird heuer um

eine interaktive Schauwand ergänzt.

NEUER BURGEN- UND

SAKRALRAUM

Es ist geplant, eine Gesamtdarstellung

der Burgen des Kamptales als interaktive

Wand mit Informationen zu den einzelnen

Bauten zu gestalten. Dabei sollen die

wichtigsten Burgen des Kamptals erfasst

werden.

Neben diesen großen Themen beherbergt

das Museum zahlreiche Kleinode

14 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

ZEITBRÜCKEMUSEUM

wie etwa ein historisches Schulzimmer, das aus Originalen der

Garser Volksschule zusammengestellt wurde - mit Schulbank,

großem Rechenschieber und zahlreichen Dokumenten. Auch

möchte Anton Ehrenberger die intensive Zusammenarbeit mit

den Schulen im Museumsjahr 2015 weiterführen - hier kam

bei den kleinsten Besuchern vor allem die Museumsrallye besonders

gut an, einer Art Schnitzeljagd durch das gesamte Museum,

die vergangenes Jahr für zwei Klassen der Volksschule

veranstaltet wurde.

SENSATIONSFUND

Weckt Erinnerungen: die

historische Schulklasse

im Zeitbrückemuseum

mit Original-Möbeln und

Dokumenten der Garser

Volksschule.

Bgm. Ing. Martin Falk, Bauhistoriker Dr. Oliver Fries, GGR Gerald

Steindl, Oper Burg Gars-Geschäftsführer Rudolf Berger zeigen den

Sensationsfund von der Garser Burg.

GARS. Im Rahmen der Sonderausstellung des Zeitbrückemuseums

wird heuer auch der Sensationsfund gezeigt,

der im Vorjahr gelungen ist: Ende Dezember konnte der

Bauhistoriker Oliver Fries in einem Riegelkasten des

Hocheingangs zum Bergfried der Garser Burg ein Brett

sicher stellen, das nach einer Untersuchung ins Jahr 1090

datiert werden konnte - also in die Zeit Leopolds II. Mit

dieser Datierung ist der Bergfried der Garser Burg eines

der ältesten mittleralterlichen Gebäude in ganz Österreich.

Foto: Rupert Kornell

Der Vorstand

Obmann:

Obm.Stv.:

Beiräte:

Schriftführer:

Kassierin:

Mag. Anton Ehrenberger

Rudolf Wingelhofer jun.

Mag. Martin Obenaus

Univ.-Prof. Dr. Erik Szameit

MMag. Dr. Ingrid Scherney

DI Gerhard Baumrucker

Stv. Christa Buhl

Irmgard Groll, Stv. Silvia Schuster

Rechnungsprüfer: Josef Grassler, Rudolf Wingelhofer sen.

Gemeinde vertreten durch Bgm. Ing. Martin Falk

Ständige Ausstellungen und Sammlungen

• Grabungsdokumentation: Archäologie im Garser Raum

30.000 Jahre Siedlungsraum

• Babenberger- und Burgenraum / Sakrale Kunstschätze –

Gertrudskirche Gars

• Ortsgeschichte – Der Markt Gars und die Zünfte

• Handel im Wandel

• Franz von Suppè-Gedenkstätte

• Historische Schulklasse

Veranstaltungen/Ausstellungen 2015

• Sonntag, 17. Mai Internationaler Museumstag

„Das Museum im Zeitalter einer nachhaltigen Gesellschaft“.

Das Thema Nahversorgung bedient die Dauerausstellung

„Handel im Wandel“, zur Ökologie wird

das Thema „Fische im Kamp“ gezeigt und die soziale

Dimension der Nachhaltigkeit behandelt die Frage „Was

soll ein Museum für die künftigen Generationen – auch

angesichts zunehmender Knappheit an Depotplatz –

sammeln?“

• Sonntag, 27. September „Tag des Denkmals“

Thema „Feuer und Flamme“

• Freitag, 2. Oktober, 19 Uhr, Eröffnung „Berg und Tal“

(Ausstellung der NÖ-Art), Der landschaftliche Aspekt in

der bildenden Kunst in NÖ

• Samstag, 3. Oktober „Lange Nacht der Museen“

• Weihnachtsausstellung „Älteste Garser Fotodokumente“

Digitale Rekonstruktion historischer Glasnegative um 1900

Mitglieder

Derzeit 120 Mitglieder, Mitgliedsbeitrag € 14,-

Zahlscheine bei allen Garser Banken

Öffnungszeiten: Sa, So, Fei 10 - 12 und 14 - 17 Uhr

www.zeitbruecke.at, info@zeitbrücke.at

Frühling 2015 15


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

Foto: mediadesign

Weihten die

neue Vinothek im Supermarkt Kiennast

mit einem Gourmetabend ein: KR Julius Kiennast, Sommelier

Hubert Fohringer, Mag. Julius Kiennast

GOURMET-ABEND BEI KIENNAST

GARS. Mit einer feinen Weinverkostung im Zuge

eines Gourmet-Abends ist die neue Vinothek im Supermarkt

Kiennast eröffnet worden. 250 ausgesuchte

Weine aus dem In- und Ausland stehen nun nach dem

Umbau des Supermarktes in der gut sortierten Vinothek

zum Verkauf. Die Verkostung leitete Vinothekbesitzer

Hubert Fohringer aus Spitz an der Donau, der

gekonnt und informativ zehn Weiß- und Rotweine

verschiedener Destinationen präsentierte.

Künftig sollen die Weine der neuen Vinothek regelmäßig

bei Weinverkostungen vorgestellt werden. Wer Interesse

daran hat, bitte unter supermarkt@kiennast.at

anmelden. Gerne setzt Sie der Supermarkt auf die Einladungsliste.

450. BÜRGERRUNDE

GARS. Einen eleganten Rahmen suchte sich die Garser Bürgerrunde

für ihre 450ste Sitzung aus: Im Boccacio-Saal des Frauengesundheitsresorts

„la pura“ stieß man auf das stolze Jubiläum mit

ca. 30 Gästen an, darunter natürlich auch Altbürgermeister Anton

Schrammel, der die Bürgerrunde „erfunden“ hat und sie mit seinem

Engagement nun seit 37 Jahren am Leben erhält. Schrammel:

„Es freut mich ganz besonders, dass heute so viele Gäste, darunter

die Gemeinderäte Pauline Uitz, Alfred Gundinger und Ewald Gruber,

gekommen sind.“

Februar 2015

„Superior“-Auszeichnung im „la pura“ überreicht: Bärbel Frey,

Werner Oppitz, Ivana Stürzenbaum, Sandra Gneist, Franz Bsteh und

Doris Pfeiffer

Stießen auf die 450. Garser Bürgerrunde an: „la pura“-Generalmanagerin Ivana Stürzenbaum, GR Mag.

Ewald Gruber, Altbgm. Anton Schrammel, GGR Pauline Uitz und GGR Dipl. HTL-Ing. Alfred Gundinger

Foto: Reinhard Podolsky | mediadesign.at

LA PURA IST NUN „SUPERIOR“

GARS. Das „la pura“-Frauengesundheitszentrum in Gars hat

zu seinen vier Sternen eine weitere Auszeichnung erhalten und

darf jetzt auch den Zusatz „Superior“ führen. Das Top-Resort,

das mit Managerin Bärbel Frey vor kurzem in der Führungsebene

verstärkt wurde, schaffte den dazu notwendigen „Mystery

Check“ mit Bravour - eine anonyme Testerin verteilte 642

von 700 möglichen Punkten. Die „Superior“-Auszeichnung

wurde Ende Februar namens der Wirtschaftskammer von

Franz Bsteh und Werner Oppitz von der Fachgruppe Hotellerie

überreicht. Damit ist das VAMED-Haus einer von sechs

„Superior“-Betrieben in Niederösterreich. Zu diesem exklusiven

Kreis gehören auch weiters die Hotels der Thermen Laa

und Linsberg Asia, das Steigenberger in Krems, das Schlosshotel

Mauerbach und das Schlosshotel Rosenau.

Foto: DI Gerhard Baumrucker

Foto: FF Thuanu, Anton Mück

16 Frühling 20154


Foto: © Thomas Graf | fotolia.com

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Foto: DI Gerhard Baumrucker

Jänner 2015

FF-Ball Etzmannsdorf: Andreas und

Melanie Braun, Kommandant Horst und Elisabeth Humburger sowie

Abschnittskommandant-Stellvertreter Rupert Genner

DIE BALLSAISON IN UNSERER GEMEINDE

ETZMANNSDORF. Beim Ball der FF Etzmannsdorf waren elf Feuerwehren

zu Besuch. Gesichtet wurde auch eine starke Delegation der Garser Gemeindevertretung.

Der „Original Waldviertel Express” sorgte für beste Stimmung

bis in die frühen Morgenstunden.

THUNAU. Beim Ball der FF-Thunau gab es erstmals eine Mitternachtseinlage

mit den “Thunaurer Schimmelspringern”, die den Beweis antraten,

dass Männer auch in Strumpfhosen eine gute Figur machen können.

TAUTENDORF. An die 100 BesucherInnen konnten Kommandant Karl

Rehrl, Stellvertreter Gerhard Patzl, Verwalter Werner Patzl und Kassier

Stefan Schütz – beim Ball der FF Tautendorf begrüßen.

GARS. Beim Jungsportlerball genossen 200 Gäste im MOKE einen beschwingten

Abend, der dem Motto „Eine zauberhafte Nacht“ mehr als

gerecht wurde.

Foto (2): Anton Mück

Beim mittelalterlichen Schätzspiel versuchten die

Ballbesucher, das Gesamtgewicht einer Gruppe von 15 Spielern

zu schätzen. Das Ergebnis von 1.210 kg errieten Markus Fichtinger, Susanne

Pfeiffer, Fritz Steininger und Melanie Zach. Die Gewinner stifteten

den Geldpreis an die Spieler, die zuvor eindrucksvoll demonstriert hatten,

dass sie dringenden Bedarf an Kleidung haben...

Vergnüglich wurde beim Sportlerball angespornt von der stimmungsvollen

Musik der „Party-Schurken“ das Tanzbein geschwungen.

Die „Thunaurer Schimmelspringer“ sorgten mit präziser

Beinarbeit für beste Stimmung beim Ball der FF-Thunau.

Beim Ball der FF Tautendorf: Raimund Hager, Ortsvorsteher Manfred Scheichl, Vizebürgermeisterin

Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, Kommandant Karl Rehrl, Kommandant-Stellv.

Gerhard Patzl, Verwalter Werner Patzl und Kassier GR Stefan Schütz

Frühling 2015 17


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Text und Foto: NMS Gars

Fasching in der NMS Gars

Party in der Schule

GARS. Traditionell wurde auch heuer wieder der Fasching in

der Neuen Mittelschule Gars am Faschingsdienstag gefeiert. Mit

Disco, Tanzspielen und Spielestationen verteilt über das ganze

Schulhaus war so richtig Partystimmung. Die meisten Schüler

und Schülerinnen ließen sich überaus originelle Verkleidungen

einfallen und auch die Lehrer und Lehrerinnen standen da um

nichts nach. Als Musicman fungierte Dir. Wolfgang Welser und

die Tanzspiele wie Sessel-, Zeitungs- und Orangentanz wurden

von Christian Langer und Wolfgang Pleßl organisiert und geleitet.

Für die siegreichen Tanzpaare gab es kleine Sachpreise. Als

Ehrengast war Conchita Wurst (Martina Kaiblinger originell

verkleidet) in der tanzenden Menge zu finden.

In den Klassen waren von den Lehrern Spielestationen aufgebaut

für die Schüler, die nicht das Tanzbein schwingen wollten. Auch

dort kam es auf Geschicklichkeit und oft auch Wissen an.

Kulinarisch wurden die Schüler vom Team rund um Alice Köllersberger

versorgt, wobei der traditionelle Faschingskrapfen

nicht fehlen durfte. So verging der Vormittag sehr rasch mit viel

Schwung und guter Stimmung und als es zum Aufhören kam,

wurde noch weitergetanzt, weil eben Fasching ist! Und nächstes

Jahr ist wieder Fasching, ganz sicher auch in der NMS Gars!

SPORTLICHER EIGNUNGSTEST

GARS. Immer am ersten Freitag

nach den Semesterferien so

auch heuer, wurde der sportliche

Eignungstest für den Eintritt in

die Sportmittelschule Gars abgenommen.

Auf sieben Stationen

konnten Schüler und Schülerinnen

der verschiedenen Volksschulen

aus dem Sportberechtigungssprengel

ihre sportlichen

Fähigkeiten wie Laufen, Standweitsprung

oder Weitwurf unter

Beweis stellen. Aber auch auf Geschicklichkeit

und Balance wird

bei dieser Überprüfung sehr viel

Wert gelegt.

38 Schüler und Schülerinnen

waren angemeldet und davon

schafften die benötigte Punkteanzahl

32. Sie werden im Schuljahr 2015/16 auf zwei Sportklassen

aufgeteilt.

Aber auch die Anmeldung für die kommende Kreativklasse

ist voll im Gang und dort gibt es ebenfalls bereits 23 Schüler

und Schülerinnen auf der Liste. Jetzt geht es noch darum,

geeignete Schwerpunkte sowohl im Sport als auch in der

Kreativklasse zu finden. Die Wahlfächer Informatik und

ÖKOLOG stehen hier zur Auswahl.

Für weitere Interessenten steht die Direktion der Neuen Mittelschule

Gars jederzeit mit Rat und Tat unter 02985/2224

oder direktion@nms-gars.at zur Verfügung. Für Spätentschlossene

gibt es im Juni den nächsten sportlichen Eignungstest.

18 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Marktgemeinde Gars

am Kamp

Wahlen in die Landwirtschaftskammern 2015

Ergebnisse Bezirksbauernkammer

Summe der Stimmen

hievon entfallen auf

Sprengel Briefwähler abgegeben ungültig gültig Liste 1 Liste 2 Liste 3


Bauernbund

SPÖ FB

I Gars am Kamp 7 57 3 54 49 4 1

II Maiersch 6 61 0 61 59 0 2

III Nonndorf 5 52 0 52 50 2 0

IV Tautendorf 0 46 0 46 45 1 0

V Etzmannsdorf 9 63 3 60 51 4 5

SUMME 27 279 6 273 254 11 8

BBK

Marktgemeinde Gars

am Kamp

Wahlen in die Landwirtschaftskammern 2015

Ergebnisse Landes-Landwirtschaftskammer

Summe der Stimmen

hievon entfallen auf

Sprengel Briefwähler abgegeben ungültig gültig Liste 1 Liste 2 Liste 3 Liste 4


Bauernbund

SPÖ GBB FB

I Gars am Kamp 7 57 1 56 49 4 2 1

II Maiersch 6 61 0 61 58 1 0 2

III Nonndorf 5 52 0 52 48 2 1 1

IV Tautendorf 0 46 0 46 42 1 1 2

V Etzmannsdorf 9 63 1 62 53 3 1 5

SUMME 27 279 2 277 250 11 5 11

LLK

WALDVIERTLER

VOLKSBANK

HORN

Dienstag, 17. März 2015

19.00 Uhr

im Festsaal der Waldviertler Volksbank Horn

KANALTECHNIK

www.hydroingenieure.at

Kanal-24h-ServiceLine 02735 - 36 333 36

Sie haben Probleme mit Ihrem Kanal ...

Trends beim Hausbau

- die NÖ-Bauordnung

- Massivbau oder Holzriegelbau

- Grundrisse und Dachformen

DI Rudolf Schwingenschlögl, Architekt

Eigenheim - Neubau - Sanierung

- aktuelle Förderrichtlinien 2015

Ing. Roland Riemer, Energieberatung NÖ

www.horn.volksbank.at

Verlosung von

3 Baustellenradios

unter allen Teilnehmern.

Im Anschluss kleines Buffet.

Volksbank. Mit V wie Flügel.

... wir garantieren sorgenfreien Abfluss!

HYDRO INGENIEURE KANALTECHNIK GmbH

3494 Stratzdorf bei Krems, Gewerbestraße 4-6

Tel.: 02735/36 333 Fax: 02735/36 333-20

email: kanaltechnik@hydroingenieure.at

UNSERE LEISTUNGEN:

Kanalreinigung

Kanal-TV-

Untersuchungen

Kanalsanierung

Abflussreinigung

bei Verstopfungen

aller Art wie Küchen,

WC, Hausanschlussleitungen

u. Dachrinnen

Frühling 2015 19


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Wir gratulieren

Herzlichen Glückwunsch zur Diamantenen Hochzeit!

75. Geburtstag

Jän: Frank Hermine Albrechtgasse 530/7

Herzig Frieda Maiersch 39

Baumgartner Josef Wanzenau 15

Feb: Moser Anna Maiersch 15

Hofbauer Walter Spitalgasse 320/1

Reisinger Heribert Ing. Johann Straußgasse 473

März: Hofbauer Edeltraud Hornerstrasse 215

Schmalhofer Engelbert Maiersch 35

Thiemer Rudolf Tautendorf 52

Kaser Rosa Albrechtgasse 615/6/5

Reisinger Elfriede Johann Straußgasse 473

80. Geburtstag

Feb: Geitzenauer Ernest Schallergasse 459a

Stöger Gertraud Leopoldgasse 430

Landauer Rudolf Spitalgasse 412

März: Steiner Hermann Haanstraße 454

85. Geburtstag

März: Metz Hermine Gföhlerstraße 131

Noitzmüller Maria Weinberggasse 423

90. Geburtstag

Feb: Arbesser Rosa Etzmannsdorf 30

März: Havel Johann Hirschbachgasse 192

91. Geburtstag

Jän: Kovarik Paula Dr. Weisergasse 267

92. Geburtstag

Feb: Steinbacher Leopoldine Wanzenau 10

93. Geburtstag

Feb: Schachinger Rudolf Berggasse 607/7

März: Rohm Maria

Zitternberg 39a

Zimmerl Herbert Hornerstraße 271/2/2

96. Geburtstag

Feb: Pfaller Anna Kotzendorf 4/2

PERNERSTORFER

PFLANZEN

ZITTERNBERG. 60 verheiratete Jahre sind ein schöner

Grund zum Feiern: Berta und Anton Kranzler aus Zitternberg

begingen vor kurzem das Fest der Diamantenen

Hochzeit. Tochter Monika, Schwiegertochter Gabriele, Ortsvorsteher

Josef Beischlager, GGR Pauline Uitz, Pastoralassistentin

Gabriele Wittmann und Bürgermeister Ing. Martin

Falk stellten sich mit herzlichen Glückwünschen ein.

EINE BITTE IN EIGENER SACHE

Geburtsdaten und Jubiläen bitte im

Gemeindeamt melden, damit wir sie

rechtzeitig in den Gemeindenachrichten

veröffentlichen können. Wenn die

Veröffentlichung von Geburtstagen nicht erwünscht

ist, bitte rechtzeitig ebenfalls am Gemeindeamt

bekanntgeben. Vielen Dank!

Wir trauern um

Dezember 2014:

Ferdinand Tiefenbacher

Maria Wiesinger

Manuel Soliman

Rosa Groll

Irmgard Pfungen

Johanna Wanek

Dr. Nikolaus Schindler

Karl Janda

PFLANZEN GARTEN PERNERSTORFER

REINPRECHTSPÖLLA 69 • TEL 02984/8248

KAUF WO’S WÄCHST!

Jänner 2015:

Emil Weinmar

Irma Gilly

Johanna Krenauer

Februar 2015:

Karl Beischlager

Johanna Steindl

Rudolf Winklhofer

Gertrud Reischl

Walter Hofbauer

GAR TEN

PERNERSTORFER

Foto: DI Gerhard Baumrucker

20 Frühling 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Unsere Jüngsten

GARS

Michelle Brugger

geb. 4. November 2014

Eltern: Melanie Brugger und

Christian Haller, Rainharterstraße

46/4, Gars am Kamp

GARS

Hannah Stauder

geb. 19. November 2014

Eltern: Yvonne Seifried und

Thomas Stauder, Albrechtgasse

615/1/3, Gars am Kamp

Fotos (4): zVg

WANZENAU

Gabriel Asenbaum

geb. 24. Dezember 2014

Eltern: Daniela und

Ing. Reinhard Asenbaum

Bruder: Johannes

Wanzenau 33/2

GARS

Kate Fath

geb. 15. Dezember 2014

Eltern: Nadine Fath und Marcell

Eigner, Ottokar Kernstockgasse

668/5/3, Gars am Kamp

Fotos (2): © R. Podolsky / mediadesign

Ihr Immobilienfachberater vor Ort in Gars am Kamp

Karl-Heinz Drlo

Immobilienvermittlung

050 450 660, Fax 050 450 669

IMMO-CONTRACT Maklerges.m.b.H

3580 HORN, Wiener-Str. 17

FN 47680v HG Wien

MOBIL: +43 (0)676/3818779

karl-heinz.drlo@IMMO-CONTRACT.com

über 3.000 aktuelle Immobilien unter www.IMMO-CONTRACT.com

VERMITTLUNG - VERWALTUNG - BEWERTUNG

Braun

Braun

Sonnenschutztechnik

Sonnenschutztechnik

3571 3571 Gars Gars am Kamp am Kamp

Tel: Tel: 02985/2148 02985/2148

www.braun-gars.at

Ihr Ihr Spezialist für Sonnenschutzanlagen macht’s macht’s möglich! möglich!

Rolläden,

Rolläden,

Jalousien, Wintergartenbeschattungen,

Sicherheitsrollläden

Sicherheitsrollläden

Markisen, Insektenschutz, Terrassendächer, Steuerungen

Markisen, Insektenschutz, Terrassendächer, Steuerungen

Frühling 2015 21


Foto: © viperagp | fotolia.com

Service für Sie

BIO:

Müll

Markt + Katastralgemeinden:

20.3., 3.4., 17.4., 2.5, 16.5., 30.5., 12.6.,

RESTMÜLL UND ASCHETONNE:

Markt: 30.3., 27.4., 26.5., 22.6.

Katastralgemeinden: 31.3., 28.4., 27.5. 23.6.

PAPIER: Markt: 23.2., 20.4., 15.6.

Katastralgemeinden: 24.2., 21.4., 23.6.

GELBER SACK + GELBE TONNE:

Markt: 19.3., 30.4., 11.6.

Katastralgemeinden: 20.3., 2.5., 12.6.

SPERRMÜLL: 23.3.

kostenlose Rechtsberatung

An jedem 3. Donnerstag im Monat von 14 – 15.30 Uhr

steht im Gemeindeamt von Gars am Kamp Mag. Thomas

Singer, (S-MS Rechtsanwälte, Singer-Musil Singer Rechtsanwälte

OEG, Döblinger Hauptstraße 68, 1190 Wien) für

kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung.

Jeden Dienstag von 14.00 – 16.00 Uhr kostenlose Rechtsberatung

durch die öffentlichen Notare Dr. Erich

Leutgeb und Dr. Leopold Mayerhofer, 3580 Horn, Hauptplatz

13, im Beratungszentrum Gars, Wiener Straße 113a.

Kostenlose erste anwaltliche Auskunft:

Rechtsanwalt Dr. Engelbert Reis, 3580 Horn, Florianig. 5

T: 02982 / 2340-0, bitte um vorherige Terminvereinbarung

Bestattung Gars

Herbert Vogelsinger, Wienerstr. 113, 3571 Gars/Kamp.

Sie erreichen uns unter: 0664/1639252,

Bestattung@ktv-gars.at

Gemeindebücherei

Hauptplatz 83, 3571 Gars am Kamp

Montag: 16.00 – 18.00 Uhr,

Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr

eMedien Verleih in der Bücherei Gars - noe-book.at - der

digitale eBook-Verleih von 0 - 24 Uhr in Ihrer Bibliothek!

Egal ob auf Reisen, auf dem Weg zur Arbeit oder zu Hause -

eBooks sind kinderleicht zu nutzen! Holen Sie sich jetzt den

persönlichen Zugang in Ihrer Bibliothek.

Die neuesten Bestseller zum Ausborgen!!!

NEU: Flohbücher eingelangt, 10 Stk. um € 5,- erhältlich!

Rat und Hilfe,

Konsumentenberatung

AKNÖ - Bezirksstelle Horn, Spitalgasse 25, 3580 Horn,

13.30 – 16.00 Uhr; Termine: 15.01., 29.01, 12.02., 26.02.,

Sprechstunden des Behindertenverbandes KOBV in der

AKNÖ jeden 2. u. 4. Dienstag im Monat 13.00 bis 14.30 Uhr

Mutterberatungsstelle

Mutterberatungsstelle im Kindergarten Rainharterstraße;

Termine: 10.03., 14.04., 12.05., 09.06., NEU 16.15 Uhr

Sprechstunden Bürgerbüro

Hornerstraße 85 (An Feiertagen keine Sprechstunden)

ARBEITERKAMMER NIEDERÖSTERREICH

jeden ersten Mittwoch im Monat von 9.00 – 11.00 Uhr

VOLKSHILFE Jeden ersten Freitag im Monat 9.00 – 10.00

Uhr, Christine Jaglitsch, T: 0676/ 7661002

ARBÖ Jeden ersten Freitag im Monat von 10.00 bis 11.00

Uhr, Friedrich Wiesinger T: 0699/ 81929050

Sprechstunden

Bürgermeister Ing. Martin Falk: Jeden Donnerstag,

13.00 – 15.30 Uhr, T: 02985/2225

Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel: Referat für Kunst,

Kultur und Kultus, Wirtschafts- und Tourismusförderung,

jeden Donnerstag, 14.30 – 15.30 Uhr im Gemeindeamt.

Es kann vorkommen, dass der Bürgermeister bzw. die Vizebürgermeisterin

aus unvorhersehbaren Gründen an den

Sprechtagen nicht anwesend sind. Sie werden daher ersucht,

sich für einen Termin anzumelden.

GGR Pauline Uitz: Jeden Donnerstag von 14.30 – 15.30 Uhr,

Gemeindeamt; Themenbereich: Gesundheit und Soziales

(z.B. sozialrechtliche Fragen, Beratung über Leistungen von

verschiedenen Institutionen wie AK, NÖ Familienförderung,

Pensionsfragen, Hauskrankenpflege usw.)

SVA der gewerblichen Wirtschaft

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

Wirtschaftskammer Horn, Kirchenplatz 1, 08.00 - 12.00 Uhr,

13.00 - 15.00 Uhr, Di 04.05., MO 01.06.

Pensionsversicherungsanstalt

Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter und. Angestellten

Bezirksstelle der NÖ GKK, S. Weykerstorfferg. 3, Horn

Dienstag 08.00 - 11.30 und 12.30 bis 14 Uhr

Sprechtage der SVA der Bauern

Sozialversicherungsanstalt der Bauern Bezirksbauernkammer,

Mold 72, 3580 Horn, jeden Mi 08 - 12, 13 - 15 Uhr

22 Frühling 2015


Ärzte

Dr. Harald Dollensky, T: 02985/2340, 0664/33 84 511,

3571 Gars, Waldzeile 654, Mo 8.00 – 11.00 Uhr, Mi 8.00 – 11.00 u.

18.00 – 20.00 Uhr, Do, Fr. 8.00 – 11.00 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars am Kamp,

Schillerstr. 163, Mo/Do 7.30 – 12 Uhr, Di 7.30 – 12 und 16.30 – 18

Uhr, Fr 8 – 13 Uhr; Mo/Do Blutabnahme – Voranmeldung!

Drs. MR Dr. P. Steinwender, T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard

150, Mo, Di 8.00 – 12.00 Uhr, Mi 8.00 – 12.00 u. 18.00 – 20.00

Uhr, Fr 8.00 – 12.00 u. 17.00 – 19.00 Uhr, Termin vereinbaren

Med.Rat Dr. Harald Drexler T: 02985/33094, 3571 Gars am

Kamp, Berggasse 540, nach Vereinbarung (Wahlarzt)

Ärzte Wochenenddienste

MÄRZ:

14./15. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

21./22. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

28./29. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

APRIL:

04. – 06. Dr. Sarmata Szameit-Pfandler, Brunn/W.,

02989/22000

11./12. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

18./19. Drs. MR Dr. P. Steinwender,, St.Leonhard, 02987/2305

25./26. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

30. Dr. Sarmata Szameit-Pfandler, Brunn/W.,

02989/22000

MAI:

01. Dr. Sarmata Szameit-Pfandler, Brunn/W.,

02989/22000

02./03. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

09./10. Drs. MR Dr. P. Steinwender,, St.Leonhard, 02987/2305

13./14. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

16./17. Dr. Sarmata Szameit-Pfandler, Brunn/W.,

02989/22000

23. – 25. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

Tierarztpraxis

Dr. Karin Ertl 3571 Gars/Kamp, Spitalg. 634, T: 02985/30668,

0676/5264411, Mo., Mi., Do., Fr. 16.30 – 18 Uhr, Di. und

Sa. 8 bis 9 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Apotheke Wochenenddienste

APOTHEKE ZUR HEILIGEN GERTRUD

3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 5, Mo – Fr 8 – 12 und

14.30 – 18 Uhr, Sa 8 – 12 Uhr, So 9 – 10 Uhr

Zahnärzte

Dr. Renate Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars am Kamp, Haanstraße

579, Mo – Do 8 – 12 Uhr; Di, Do 14.30 – 18 Uhr

Wichtige Telefonnummern

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars am Kamp,

Kremserstr. 649; Mo 9 – 12 Uhr, 13 – 15 Uhr;

Di, Mi, Do 8 – 12 Uhr, 13 – 15 Uhr

Zahnärzte Wochenenddienste

jeweils 09.00 – 13.00 Uhr

MÄRZ:

01. Dr. Lothar Kern, Zwettl, 02822/51888

07./08. Dr. med. dent. Georg Fugger, Krems,

02732/83344

14./15. Dr. Antonia Czink, Ziersdorf, 02956/2196

21./22. Dr. Romana Leutner-Salize, Krems,

02732/74197

28./29. Dr. med. dent. Veronika Khemiri,

Schwarzenau, 02849/27141

APRIL:

04. – 06, Dr. med. dent. Oliver Steinwendtner, Gföhl,

02716/6380

11./12. DI. Dr. Klaus Fietz Zwettl, 02822/53568

18./19. Dr. Ahmed Mohamed, Heidenreichstein,

02862/52496

25./26. Dr. med. dent. Werner Lasinger, Gföhl,

02716/8608

MAI:

01.-03. Dr. med. dent. Oliver Steinwendtner, Gföhl,

02716/6380

09./10. Dr. Christian Malek, Ravelsbach, 02958/82457

14. Dr. Maria Schelkshorn, Thaya, 02842/54632

16./17. Dr. Martin Sturtzel, Allentsteig, 02824/27183

23. – 25, Dr. Reinhard Finger, Eggenburg, 02984/4410

30./31. DDr. Michael Bilek, Hoheneich, 02852/51860

Impressum

HERAUSGEBER: Marktgemeinde Gars am Kamp, Hauptplatz 82,

3571 Gars am Kamp, T: 02985/2225, www.gars.at; Für den Inhalt verantwortlich:

Bgm. Ing. Martin Falk; Redaktion & Gestaltung: mediadesign, 3730

Burgschleinitz, T: 02984/23149, www.mediadesign.at; Anzeigenverkauf

und Beratung: Marktgemeinde Gars, Druck: Druckerei Berger, 3580 Horn,

T: 02982/4161; Erscheinungsweise: mind. 8 x jährlich; Verbreitungsgebiet:

Gars am Kamp mit Katastralgemeinden, Medien, Institutionen, Verwaltungen,

etc.; Auflage: 2.000; Namentlich gezeichnete Beiträge in Eigenverantwortung

der Verfasser. Die nächsten Gemeindenachrichten Gars am Kamp

erscheinen am 17. April 2015. Redaktionsschluss ist der27. März 2015

Frühling 2015 23


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Öffentliche Notare

Dr. Erich Leutgeb

Dr. Leopold Mayerhofer

3580 Horn, Hauptplatz 13

Tel. 02982/2417

www.notariat-horn.at

Sprechstunden in Gars

(Beratungszentrum Wiener Str. 113a)

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

Wohlbefinden & Entspannung

mit einem Gutschein schenken

Klassische Massage

Manuelle Lymphdrainage

Fußreflexzonenmassage

Cranio Sacrale Impuls Regulation

Ortho-Bionomy

Renate Mold

Albrechtgasse 615/1/5, 3571 Gars/Kamp

0699/884 700 84

"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust

hat, darin zu wohnen!" (Winston Churchill)