GarserGN_nr4_sommer_2015_web

mirosavljevic

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp N o 5 | Sommer 2015

Foto: Thomas Nichtawitz

Blumen statt rasen

„Naturnähe“ für öffentliche Grünflächen Seite 5

Foto: © mediadesign

RAPID

Die Tribünen des neuen

Rapidstadions kommen

aus Gars am Kamp.

Seite10

Foto: © Markus Tordik

OPER

Hochkarätig und international

ist die Besetzung

der heurigen Opernsaison

9

auf der Burg Gars.

Seite

daheim.

urlaub.

leben.


Am

Wort

Foto: z.V.g.

UNSERE GARSER WIRTSCHAFT

Mit dem Zuschlag zum

Bau der Rapid-Tribüne

macht die Firma Oberndorfer

am Standort Gars

derzeit gerade medial

auf sich aufmerksam und

leistet damit zweifelsohne

positive Werbung für

den Wirtschaftsstandort

Gars (siehe Seite 10). Nur

wenige Meter von Oberndorfer entfernt hat

die Holzbaufirma Unfried ihre Arbeiten am

Neubau des Firmensitzes abgeschlossen und

ist nun am neuen Standort in der Garser Gewerbestraße

in Betrieb gegangen. Erwähnen

möchte ich an dieser Stelle auch unser smart-

Motel, das gestärkt durch eine sehr gute Nächtigungsbilanz

im Herbst und im Winter jetzt

in die neue Saison startet.

Diese Beispiele zeigen, dass die Wirtschaft trotz

schwieriger Zeiten in Gars investiert. Firmen

mit innovativen Produkten wie die drei oben

genannten, scheuen sich nicht, auf ihr Können

zu bauen und damit den Wirtschaftsstandort

Gars zu stärken. Der Gemeindevertretung

ist es ein großes Anliegen, dass der Standort

Gars durch gezielte Wirtschaftsförderungen

attraktiv bleibt, wobei es nicht immer an den

Fördergeldern liegt, die letztendlich nur einen

kleinen Anreiz darstellen. Es geht vielmehr

darum, Betrieben zu vermitteln, dass in der

Gemeinde ein wirtschaftsfreundliches Klima

herrscht. Die jüngsten Entwicklungen zeigen,

dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Wirtschaftstreibenden

und deren MitarbeiterInnen

bedanken, die den sicheren Wirtschaftsstandort

Gars mit seinen stabilen Rahmenbedingungen

bereichern und letztendlich auch erweitern.

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

NATURBESTATTUNG

GEMEINDE. In der Marktgemeinde Gars am Kamp wird es in naher

Zukunft möglich sein, Naturbestattungen durchzuführen. Der Gemeinderat

hat vor kurzem einen Grundsatzbeschluss einstimmig angenommen,

um den Anfragen nach einer Bestattung in freier Landschaft außerhalb

traditioneller Friedhöfe nachzukommen. Möglich wird dieser Weg durch

eine kürzliche Änderung des NÖ Friedhofsgesetzes, das nun Naturbestattung

auf dafür vorgesehenen Grundstücken mit kompostierbaren Urnen

ermöglicht. Der zuständige Gemeinderatsausschuss ist beauftragt worden,

Vorschläge zu erarbeiten, welche Grundstücke für diesen Zweck geeignet

sind und auch die nötige Infrastruktur (Parkplätze, sanitäre Anlagen für

Trauergäste, etc.) mit sich bringen.

ABÄNDERUNG DES

RAUMORDNUNGSPROGRAMMES

GEMEINDE. Der Gemeinderat beabsichtigt für die Marktgemeinde Gars

am Kamp gem. § 13 bis § 25 des NÖ Raumordnungsgesetzes 2014, LGBl.

3/2015-i.d.d.g.F. das örtliche Raumordnungsprogramm in Form einer Neudarstellung

abzuändern und um die zugehörige Grundlagenforschung und

um das Entwicklungskonzept zu ergänzen.

Die beabsichtigte Widmung sowie Entwicklung der einzelnen Grundflächen

des Gemeindegebietes, welche im Flächenwidmungsplan unter Planzahl 38-

11/13 sowie im Entwicklungskonzept unter Planzahl 38-11/13 dargestellt

sind, werden gemäß § 24 des Niederösterreichischen Raumordnungsgesetzes

2014, LGBl. 3/2015-i.d.d.g.F. durch sechs Wochen, das ist in der Zeit

vom 28. Mai bis 9. Juli 2015

im Gemeindeamt während der Parteienverkehrszeiten (Montag bis Freitag:

8.00 Uhr bis 12.30 Uhr und Donnerstag: 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr) zur

allgemeinen Einsicht aufgelegt. Jedermann ist berechtigt, innerhalb der

Auflagefrist zum Entwurf des örtlichen Raumordnungsprogrammes und

des Entwicklungskonzeptes schriftlich Stellung zu nehmen.

Bei der endgültigen Beschlussfassung durch den Gemeinderat werden

rechtzeitig abgegebene Stellungnahmen in Erwägung gezogen. Der Verfasser

einer Stellungnahme hat keinen Rechtsanspruch darauf, dass seine

Anregung in irgendeiner Form Berücksichtigung findet.

Ich wünsche einen wunderschönen Sommer.


Herzlichst, Ihr Bürgermeister

Ing. Martin Falk


Foto: © J. Zekar / mediadesign

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Neues am Bauhof

Bgm. Ing. Martin Falk (Mitte) mit den beiden neuen Bauhofmitarbeitern: Christian Pithan (li)

und Michael Halbwidl (re).

GARS. Zwei neue Gesichter gibt es ab sofort am Garser Bauhof: Michael

Halbwidl und Christian Pithan verstärken seit April die Mannschaft des Gemeindebauhofes.

Sie sind für Erhalt und Pflege der Grünanlagen zuständig,

können aber nahezu alle Arbeiten der breiten Aufgaben-Palette, für die der

Gemeindebauhof zuständig ist, abdecken.

Einen Neuzugang der anderen Art gibt es ebenfalls seit kurzem am Bauhof:

Weil das alte, bereits zwölf Jahre alte Transportfahrzeug des Bauhofs aufgrund

eines Motorschadens nicht mehr einsatzfähig und eine Reparatur zu

kostspielig war, entschloss sich

die Gemeinde zum Ankauf eines

neuen Fiat Ducato. Bürgermeister

Ing. Martin Falk (Foto

rechts) und Gemeinderat Gerald

Steindl übernahmen das

Auto von Christina Kargl aus

der Marketingabteilung der Firma

Lehr. Falk: „Das Auto wird

auf allen Baustellen, auf denen

der Bauhof tätig ist, eingesetzt.“

Foto:privat

Gut zu

wissen

1. GARSER TAROCK-TURNIER

Am Samstag, 18. Juli, findet das „1. Garser

Tarock-Turnier“ auf der Garser Burg statt.

Vor Turnierbeginn um 13.00 Uhr werden

die druckfrischen neuen Garser Tarockkarten

präsentiert. Das Spielset, mit dem auch

das Turnier (Königrufen - Wiener Cupregeln)

bestritten wird, ist vom Garser Künstler

Sepp Fiedler hat die Garser Tarockkarten gestaltet.

Sepp Fiedler gestaltet worden. Es enthält u.a.

Portraits historischer und zeitgenössischer

Garser Persönlichkeiten sowie gemalte Abbildungen

von Garser Sehenswürdigkeiten und

Landschaften. Veranstaltet wird das Turnier

von Sepp Fiedler und Wolfgang Pröglhof,

den Ehrenschutz hat die Grande Dame des

Wiener Kabaretts und Tarock-Liebhaberin

Prof. Lore Krainer übernommen.

Mehr Informationen unter 0676/71 94 322

joseffiedler@gmx.at

Foto: @R. Podolsky/mediadesign

Zoofachhandlung

BLUBB & BELL

Exotische Zierfische, Futter und Zubehör für alle Tiere!

Öffnungszeiten:

Di. – Fr. von 9 – 12 Uhr und 14 – 18.30 Uhr

Sa. von 9 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr

Jeden ersten Sonntag im Monat von 9 – 12 Uhr

Rainharterstraße 9

3571 Gars am Kamp

Tel Nr.: 0664 / 9120111

www.blubbundbell.com

Sommer 2015 3


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Neue und bekannte Gesichter als Ansprechpartner vor Ort

Ihre Ortsvorsteher

Buchberg

Etzmannsdorf

Kamegg

Kotzendorf

Josef Wiesinger

Elektriker

Buchberg 5

0664 9691016

Josef Strasser

KFZ-Mechaniker

Etzmannsdorf 9

0664 1548170

Anton Mück

Kaufm.Angestellter

Kamegg 29/1

0664 596 14 87

Manfred Schachinger

Angestellter

Kotzendorf 12

02985 21 06

Loibersdorf

Maiersch

Nonndorf

Tautendorf

Herbert Lochner

Landwirt

Loibersdorf 2

0664 494 55 40

Dipl. (HTL) Ing. Alfred

Gundinger, Landesbeamter

Maiersch 26/1

0664 440 22 99

Helga Hammer

Gemeindebedienstete

Nonndorf 34

0664 76 86 215

Manfred Scheichl

Arbeiter

Tautendorf 40/1

0664 428 78 78

Thunau

Wanzenau

Wolfshof

Zitternberg

Franz Höbarth

Elektriker

Schimmelsprunggasse 49,

Thunau; 0664 85 88 153

Ing. Reinhard Asenbaum

Landwirt

Wanzenau 5

02985/30667

Johann Gigl

Vertragsbediensteter

Wolfshof 3

0664 402 03 88

Ing. Josef Beischlager

Vertragsbediensteter

Zitternberg 1/1

0664 918 94 13

4 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

„Naturnahe Bewirtschaftung“ der öffentlichen Grünflächen

Bunte Wiese statt Rasen

GARS. Zu einer besonderen Art der

Grünraumgestaltung hat sich die Marktgemeinde

Gars entschlossen. „Naturnahe

Bewirtschaftung“ heißt das Stichwort.

Demnach sollen zunächst im Kurpark

und auf dem Dreifaltigkeitsplatz Rasenflächen

zu Blumenwiesen umgewandelt

werden. Dabei wird auf chemisch-synthetische

Dünger, Pestizide und Torf in

der Erde verzichtet.

Die bewusste Vielfalt der Blumenwiesen

soll etwa den Bienen, deren Population

in den vergangenen Jahren massiv zurückgegangen

ist, und auch Schmetterlingen

und anderen Nützlingen wieder

mehr Lebensraum geben und helfen, die

Umwelt für die Garser Bürgerinnen und

Bürger gesund zu erhalten.

Gärtner Günther Diewald, Kindergarten-Pädagogin Annemarie Edlinger, Bgm. Ing. Martin Falk und

Gärtnerin Christa Eggenberger pflanzen gemeinsam mit Max Habersam, Lukas Baranyai, Fellix Gamerith,

Nils Kohl, Michael Erlinger und Kerstin Gerhold die erste Blumenwiese am Dreifaltigkeitsplatz.

Foto: Thomas Nichtawitz

ZEITBRÜCKEMUSEUM

Alternativ-therapeutische Praxis –

Polymorphe Transformation nach Dr. Margarita Kern

GEMEINDE. Im Mittelpunkt der heurigen Saison im

Zeitbrückemuseum Gars am Kamp steht die Sonderausstellung

„50 Jahre archäologische Grabungen im Garser

Raum – Herrschaftsschwerpunkte im Früh- und Hochmittelalter“.

Es geht dabei um fünf Jahrzehnte Grabungen

auf der Schanze und der Holzwiese und um die Bauforschungen

in der Garser Burg. Herausragendes Exponat

ist ein tausend Jahre altes Holzstück, das erst vor kurzem

in der Babenbergerburg gefunden wurde.

Sehenswert auch die neue Gesamtdarstellung der Burgen

des Kamptals als interaktive Wand mit Informationen zu

den einzelnen Bauten - hier sind die wichtigsten Burgen

des Kamptals erfasst.

Das Zeitbrücke-Museum in der Garser Kollergasse 155 ist

bis 31. Oktober 2015 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

von 10.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Führung von Gruppen ist gegen Voranmeldung unter

0650/5200525 außerhalb der Öffnungszeiten in der Saison

möglich.

Polymorphe Transformation ist die ideale Ergänzung

zur Schulmedizin, ersetzt jedoch nicht den Arztbesuch.

Der Inhalt jeder Beratung unterliegt der absoluten

Schweigepflicht.

Rasche Hilfe bei

Allergien

Unterstützend bei:

akuten und chronischen Erkrankungen

Erschöpfung

Depressiven Verstimmungen

*

Kopfschmerzen, Migräne

Schlafstörungen

Nahrungsmittelunverträglichkeit

* **

bei Kindern:

*

*

Veronika Hauer

Entwicklungsstörungen

Lernschwierigkeiten

Hyperaktivität

Handyabschirmung

Schlafplatzanalyse

div. Gesundheits-Checks

Gesundheits- und Lebensbegleitung

Feldgasse 658

3571 Gars am Kamp

0650 470 11 79

Sommer 2015 5


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

NEUES AUTO FÜR FF THUNAU

125 MAL BLUT GESPENDET

THUNAU. Die Freiwillige Feuerwehr Thunau hat ein neues

Mannschaftstransportfahrzeug in Betrieb genommen. Und

es war schon höchste Zeit, weiß FF-Kommandant Johannes

Kaser: „Das alte Fahrzeug hatte 27 Jahre unter der Motorhaube.

Da waren die Erhaltungskosten höher als der Restwert

des Autos. Außerdem haben wir kein Pickerl mehr

bekommen.“ Das neue Mannschaftstransportfahrzeu ist auf

dem neuesten Stand der Technik und hat einen weiteren

entscheidenden Vorteil: Jeder, der einen B-Führerschein

hat - also jedes Mitglied der FF Thunau - kann damit fahren.

Foto: © DI Gerhard Baumrucker

Foto: © FF Thunau

GARS. Die Verdienstmedaille in Gold mit silbernem Lorbeerkranz

erhielt Franz Asenbaum aus Etzmannsdorf für sage

und schreibe 125 Blutspenden. Beim fleißigen Blutspender

bedankten sich Rot Kreuz-Bezirksstellenleiter-Stellv. Bruno

Pind, Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, und vom Rot-

Kreuz-Team Organisator Gerhard Wlcek und Karl Purker.

FF Maiersch lädt zur feierlichen Segnung ein

Fest für neues Fahrzeug

MAIERSCH. Die FF Maiersch lädt am

Samstag, 13. Juni, um 18.30 Uhr beim

FF-Haus zur Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges

im Rahmen einer Feldmesse,

rhythmisch gestaltet von den „Mostlandstürmern“,

ein. Am Sonntag, 14. Juni, gibt

es einen Frühschoppen ab 10.00 Uhr mit

Mittagstisch, umrahmt von der Ortskapelle

Tautendorf. Der Erlös des Festes soll

mithelfen, das neue Einsatzfahrzeug zu

finanzieren, das das seit 1980 im Dienst

stehende Kleinlöschfahrzeug ablösen soll.

Die FF Maiersch, die im Vorjahr ihr

120-jähriges Gründungsfest feierte, hat

57 Mitglieder, die von Kommandant

Franz Hartl und seinem Stellvertreter

Josef Hametner, dem Verwalter Thomas

Docekal und dessen Stellvertreter Karl

Hofbauer geführt wird.

Das alte Kleinlöschfahrzeug entspricht

den heutigen Anforderungen nicht

mehr, weil vermehrt Unwettereinsätze

zu bewältigen sind. Das neue Fahrzeug

mit Wassertank ist sowohl für Brand- als

auch technische Einsätze, aber vor allem

für Unwettereinsätze bestens geeignet.

Daher hat die FF Maiersch gewaltige

Kosten im Ausmaß von EUR 150.000,-

- zu bewältigen. Diese Summe kann

nur durch die Mithilfe von EUR 55.000,-

- Landesförderung und EUR 30.000,--

Gemeindesubvention aufgebracht werden.

Trotzdem bleibt noch ein Anteil von

EUR 65.000,-- für die Wehr zu stemmen.

Das ist nur durch die großzügige Mithilfe

der gesamten Ortsbevölkerung und

der Förderer der FF Maiersch möglich.

Ein herzliches Danke an dieser Stelle an

alle. Unterstützen Sie durch Ihren Besuch

die FF Maiersch!

6 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Jugend macht Theater 2015

Je früher, desto besser?

GEMEINDE. Die Antwort klingt fast

ein bisschen politisch - kommt drauf an!

Und zwar kommt es darauf an, ob es um

Ihren Informationsstand, werte Leserin

und werter Leser geht, oder aber um den

Hauptdarsteller des diesjährigen Theaterstückes

von „Jugend macht Theater“.

In ersterer Hinsicht gilt auf jeden Fall:

Je früher Sie über unser Theaterprojekt,

mittlerweile in der 6. Auflage, Bescheid

wissen, desto besser! Denn auch heuer

werden die jungen Leute von „Jugend

macht Theater“ den Garser Pfarrhof im

August für einige Tage wieder in eine

Theaterbühne verwandeln und hoffen

dabei natürlich auf regen Besuch.

Ist Zweites der Fall, dass sich die Aussage

nämlich auf David Brandsten, einen

jungen Arzt, der kurz vor seiner Hochzeit

steht, bezieht, so gilt das Gegenteil!

Um David dreht sich nämlich die

Komödie, die die Gruppe heuer für Sie

einstudieren wird, und deren Titel „Zu

früh getraut“ bereits Einiges erklärt. Im

Laufe der Handlung kristallisiert sich

immer deutlicher heraus, dass für Herrn

Brandsten gilt: je später desto besser! Er

kämpft gegen ein fast schon katastrophales

Problem - im Zuge seines Polterabends

hat er offenbar ein wildfremdes

„Jugend macht Theater“ verwandelt auch heuer wieder im August den Garser Pfarrhof in eine Theaterbühne.

Premiere ist am 20. August.

Mädchen geehelicht! Was man sonst

nur aus Filmen kennt, die bevorzugt in

Las Vegas spielen, wird für David zur

grauenhaften Realität - denn eigentlich

möchte er am nächsten Tag seine Verlobte

vor den Traualtar führen. Seine

verzweifelten Versuche, hinter dem Rücken

seiner Zukünftigen alles ins Reine

zu bringen, können Sie als Besucher des

Jugendtheaters hautnah miterleben!

Auch dieses Jahr erwarten Sie wieder

neue Gesichter auf der Bühne und der

Regiesessel hat ebenfalls seine „Besetzerin“

gewechselt. Die Mitglieder von „Ju-

gend macht Theater“ sind eben immer

bemüht, die bestmöglichen und interessantesten

Kombinationen von jungen,

motivierten Menschen zu finden, um die

hoch gelegte Qualitätslatte für ihr diesjähriges

Publikum noch ein wenig anzuheben.

Aus diesem Grund würden wir

uns sehr freuen, Sie zwischen 20. und 23.

August 2015 (Premierenverschiebung

auf 21.8.2015 vorbehalten) in unserer

Spielstätte im Pfarrhof begrüßen zu dürfen

- wie gewohnt werden wir als Eintritt

um freiwillige Spenden bitten.


Magdalena Ehn

Foto: Jugend macht Theater

Sommer 2015 7


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Vier Ebenen mit Stiegen, die zu einer Aussichtsplattform führen

Das Nordturm-Projekt

Der Nordturm der Babenberger

Burg Gars soll saniert und begehbar

gemacht werden. Damit

entsteht ein neues touristisches

Kleinod in der Marktgemeinde

Gars am Kamp - und wir werden

wissen, welch schönen Ausblick

Leopold II. in das Kamptal

genießen konnte.

GARS. Auf der Babenberger Burg Gars

ragt im nordwestlichen Eckbereich ein

Turm, (Bergfried, Diebsturm) 21,5 Meter

Richtung Himmel. Dieser achteckige

Turm ist in seiner Ausführung einzigartig

in der ostösterreichischen Burgenlandschaft

- nachzulesen in der Garser

Chronik auf Seite 460. Die Gemeinde

plant nun, dieses Kleinod mit einer Stiege

zu erschließen und eine Aussichtsplattform

zu errichten.

Der imposante Nordturm aus Natursteinen

auf der Burg Gars ist durch seine achteckige

Ausführung einzigartig in der ostösterreichischen

Burgenlandschaft.

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

„Wir setzen einen

weiteren Schritt zur

Belebung unseres

Diamanten, der Burg

Gars. Durch die Begehbarmachung

des Nordturms

ist es möglich, eine wunderbare

Aussicht in alle Richtungen,

z.B ins Kamptal zu genießen“

Bgm. Ing. Martin Falk

Um diesen Plan zu verwirklichen, wurden

von der Gemeinde bisher folgende

Schritte gesetzt: :

> Gespräche mit Bundesdenkmalamt

> Datenaufnahmen und Auswertung

> Schadensanalyse

> Machbarkeitsstudie

Mit vier begehbaren Ebenen und einer Aussichtsplattform

in 21 Meter Höhe sowie der

dazugehörigen Stiegenkonstruktion soll der

Nordturm erschlossen werden.

„Wir wollen hier eine

neue Tourismusattraktion

für unsere Gäste und

selbstverständlich für

unsere Bürgerinnen und

Bürger errichten.“

GGR Gerald Steindl

Der Bergfried soll durch Einziehen von

Zwischendecken als Aussichtsturm genutzt

werden. Wunsch des Bundesdenkmalamtes

ist es, dafür möglichst keine

Holzleimbinder, sondern Naturholz zu

verwenden. Der achteckige Turm hat

einen Außendurchmesser von 10,5 Metern.

Der gesamte Bau besteht fast ausschließlich

aus Natursteinen. Seitens des

Bundesdenkmalamtes wurde auch vorgegeben,

dass die bestehenden Öffnungen,

(Löcher) der Steinmauern zur Auflagerung

der statisch wirksamen Träger

zu nutzen sind. Zusätzliche Öffnungen

müssen vermieden werden.

Durch Ausnehmungen in den Mauern

war es praktisch vorgegeben, mit dem

Einziehen von insgesamt fünf Ebenen

den Turm zu erschließen. Diese Ebenen

sind für die spätere Nutzung von Bedeutung,

weil sie unter anderem als Flächen

für künftige Ausstellungen genutzt

werden können. Die Stiegenläufe (in

Holzausführung) werden so angeordnet,

dass der Austritt an der nordwestlichen

Seite des Turmes erfolgt, um einen

Blick auch ins Innere des Burgareals zu

ermöglichen. Bei den Ausbauarbeiten

müssen auch die vorhandenen Fugen

fachgerecht verschlossen werden. Wir

sind hier sehr optimistisch, einen neuen

touristischen Höhepunkt zu schaffen.


Bgm. Ing. Martin Falk

GGR Gerald Steindl

8 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Der langjährige Star der Wiener Staatsoper Alexandra

Reinprecht gibt mit der weiblichen Hauptrolle

der Elisabetta di Valois ihr Debüt in Gars.

Der Intendant der Oper Gars,

Dr. Johannes Wildner, hat die Besetzung

für die heurige Opernsaison

vorgestellt - sehr unterschiedliche

Sängerpersönlichkeiten, die alle

eines gemeinsam haben: Sie besetzen

den „Don Carlo“ hochkarätig

und international.

Premiere ist am 17. Juli.

Der französische Bassbariton Paul Gay bereitet

sich auf seine Rolle als „Filippo“ in Gars am

Kamp vor.

Fotos: © Bea Sancho, Markus Tordik, Marianne Rosenstiehl

Intendant Wildner stellt die Besetzung für die heurige Opernsaison vor

Don Carlo kann kommen!

GARS. Sopranistin Alexandra Reinprecht,

lange Jahre einer der großen Stars

der Wiener Staatsoper, danach mit sensationellen

Erfolgen im Ausland, debütiert

in Gars als Elisabetta di Valois. In Frankreich

ähnlich berühmt wie Reinprecht in

Wien ist der Bassbariton Paul Gay, der die

Rolle des Filippo übernimmt. „Ein besonderer

Fang“, so Wildner, ist mit dem Sänger

der Titelpartie gelungen. Oscar Marin,

der junge Spanier, der den Don Carlo

gibt, wurde von Weltstar Montserrat Caballé

entdeckt und auf die großen Partien

seines Faches vorbereitet. Wildner: „Sein

Erscheinen in Gars ist eine Sensation.“

David Pershall, Jungstar der Wiener

Staatsoper, singt den Marchese di Posa.

Der Amerikaner ist erst kürzlich von

der Online-Plattform „Voix des Arts“ als

einer der sechs besten Künstler 2014 genannt

worden. „Mich freut besonders,

dass er mit seiner Familie in Gars sein

und mit seinem einnehmenden und unkomplizierten

Wesen ein Teil des Garser

Sommers werden wird. Es ist der erste

Sommer seines Lebens, den er nicht in

Amerika verbringt“, weiß Wildner. Die

Rolle der Principessa Eboli übernimmt

die Kanadierin Nora Sourouzian Wildner:

„Sie singt Carmen auf der ganzen

Welt, darunter auch in der New Yorker

MET, das beschreibt sie besser als tausend

Worte. Ich freue mich auf jede einzelne

„Es ist eine große Freude für

mich, dass Johannes Wildner

mich für diese Produktion

engagiert hat, da es ein wirklicher

Luxus ist, unter seiner

Stabführung zu singen – ein

Geschenk für jeden Sänger. Außerdem

ist es fantastisch, was

in Gars auf die Beine gestellt

wird, deshalb heißt es für mich,

Teil dieses Festivals zu sein,

nicht nur meine Stimme zur

Verfügung zu stellen, sondern

mich mit Leib und Seele hier

einzubringen!

Oscar Marin, Don Carlo

Probe und Vorstellung mit ihr.“ Ebenfalls

ein Routinier ist der bayrische Kammersänger

Bernd Hofmann, der in Gars den

Inquisitor singt. In Salzburg wurde Wildner

für die Besetzung des „Frate“ fündig:

„Krzysztof Borysiewicz, lange Zeit der

Bass-Star des Salzburger Landestheaters,

zeigt, dass in Gars auch kleine Partien

hochkarätig besetzt sind.“ In der Rolle

des Conte di Lerma ist der gebürtige Iraner

Umud Gorji zu hören. Er absolviert

derzeit sein Magister-Studium am Richard

Wagner Konservatorium in Wien.

Mit Thilo Reinhardt ist Wildner überzeugt,

den idealen Regisseur gewonnen

zu haben: „Reinhardt ist ein bedingungsloser

Ästhet – ein Anspruch, den Don

Carlo verlangt!“ Wie bereits im Vorjahr

dirigiert Wildner die „Klangvereinigung“

und der Chor der Oper Burg Gars, dem

zahlreiche SängerInnen aus der Region

angehören, ist auch wieder zum Einsatz.

Opernkarten und mehr Informationen

über die Saison 2015 unter:

www.operburggars.at

Sommer 2015 9


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Betonwerk Oberndorfer erhielt Zuschlag für Großauftrag

Rapid-Tribüne aus Gars

Sollten Sie jemals im neuen

ultramodernen Stadion des

SK Rapid sitzen, das derzeit

anstatt des alten Gerhard-

Hanappi-Platzes gebaut wird,

könnte es sein, dass Sie ein

unerwartetes heimeliges Gefühl

beschleicht: Denn alle Tribünen-

Elemente für die künftigen

24.200 Sitzplätze im grünweißen

Jahrhundertprojekt

kommen aus - Gars am Kamp.

Fotos: (2) © mediadesign

GARS. „Für uns ist ein sehr schöner

Auftrag - der größte bisher hier in Gars

am Kamp“, bestätigt der Leiter des Werkes

der Firma Oberndorfer in Gars, Ing.

Erwin Pfannhauser. 880 Tribünenelemente

- jedes für sich an etwas mehr als

zehn Meter lang - werden derzeit im Betonwerk

der oberösterreichischen Mutterfirma

Oberndorfer, das bereits seit 13

Jahren seinen Standort in Gars am Kamp

hat, gegossen. Bürgermeister Ing. Martin

Falk: „Als Bürgermeister freut es mich

sehr, dass die Firma Oberndorfer so einen

prestigeträchtigen Auftrag an Land

gezogen hat. Das trägt natürlich zur Arbeitsplatzsicherung

bei.“

EIGENE FERTIGUNGSSTRASSE

Im Februar, gleich nach dem Spatenstich

für das neue Stadion, wurde eine

Bgm. Ing. Martin Falk und der Oberndorfer Werksleiter Ing. Erwin Pfannhauser mit dem Tribünen-Plan

des neuen Rapid-Stadions in Wien Hütteldorf.

eigene, mehr als hundert Meter lange

Fertigungsstraße für die Rapid-Tribünen

eingerichtet. „Allein die Schallung ist die

größte, die wir jemals gemacht haben -

die gibt es so in ganz Österreich nicht“,

schildert Erwin Pfannhauser die Herausforderungen,

denen sich sein Team

bei der Herstellung von 7.625 Laufmeter

an Tribünenelementen stellt. Um eine so

große Menge an Beton-Tribünen herstellen

zu können, die noch dazu ganz

bestimmte Sicherheitsvoraussetzungen

erfüllen muss wird Spezialbeton verwendet,

der sich selbst verdichtet.

Knapp sechs Monate wird es dauern, bis

alle Tribünen fertig sind. Von den insgesamt

80 Mitarbeitern der Firma Oberndorfer,

die zu den fünf größten Unternehmen

in Gars zählt, sind alleine 22

ausschließlich mit den Sitzgelegenheiten

für die Fußball-Fans beschäftigt.

Die Eröffnung der rund 53 Millionen

Euro schweren neuen grün-weißen

Heimstätte in Wien Hütteldorf ist für Juli

2016 geplant.

10 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Heuer hat der Garser Sommerreigen eine ganz besondere Schirmherrin

Wer ist sie?!?

GARS. Eine ganz besondere Schirmherrin

hat sich heuer des Garser Sommerreigens

angenommen: Sie ist lieb,

pfiffig, und hat genug Erfahrung, so dass

sie der Sommerreigen-Trubel nicht im

mindesten aus der Ruhe bringt.

Wirtesprecher Alex Höchtl: „Wir wollten

uns für heuer etwas Besonderes einfallen

lassen und das ist uns auch mit Hilfe

eines Künstlerduos gelungen.“ Am 17.

Juni beim gemeinsamen Sommerreigen

aller Garser Wirte auf dem Hauptplatz

wird die neue Schirmherrin erstmals

Einzug halten.

Elf Stationen hat der heurige Sommerreigen

- neu dabei sind das Gasthaus Nussbaum

in Etzmannsdorf und die Pizzeria

DILARA in Gars. Erstmals tischen die

Garser Sommerreigen-Wirte heuer auch

Die Garser Sommerreigenwirte mit ihrer neuen Schirmherrin: Wer mehr sehen und wissen will,

kommt am 17. Juni zum ersten Sommerreigen.

etwas für Vegetarier auf - mindestens ein

fleischloses Gericht ist fixer Bestandteil

jeder Speisekarte.

Hier die Sommerreigen-Termine 2015

und die dazugehörigen kulinarische

Themen im Detail:

Foto: © R. Podolsky | mediadesign.at

Garser Sommerreigen

17. Juni – 26. August | ab 19.00 Uhr

17. Juni Alle Garser Genusswirte Hauptplatz Gars am Kamp

„Heia EIER ma ned umadum“

24. Juni Gasthaus Nussbaum Etzmannsdorf 10

„Ans zwa drei GRÜLLAREI“

neu

01. Juli Platzlwirt – Gasthaus Falk Thunau

„I PANIER euch olle“, Küche ab 18 Uhr

08. Juli Fam. Klackl Gasthaus am Schlossberg

„BACK mas“, Backhendl ab 16 Uhr

15. Juli Restaurant-Kurkonditorei Ehrenberger Dreifaltigkeitsplatz 55

„Heit reiss ma a BREZN“

22. Juli Poldiwirt Höchtl Horner Straße 201

„So a KAS“

29. Juli Sappalot Singer Hauptplatz Gars am Kamp

„Samma leicht SPINAT“

05. Aug. Whiskymühle Reischer Kurpark Gars am Kamp

„Nau du SCHWAMMERL“

12. Aug. Burg Gars

„CHILLIG tschün“

19. Aug. Pizzeria Di Lara Kollergasse 63

„Und PASTA du NUDEL“

neu

Fotos: © Martin Rettenberger, unpict | fotolia.com

26. Aug. Kindererlebniswelt MOKE Schillerstraße 163

„Maahh… bist du SIASS“

www.facebook.com/GarserSommerreigen

Sommer 2015 11


Veranstaltungen

Juni bis August 2015

© Leonid Ikan | fotolia.com

Juni

SO, 14.6., 8.30 – 15 Uhr

BLUTSPENDEAKTION

Pause 12 – 13 Uhr, Rot-

Kreuz-Haus Apoigerstraße

90, Gars

SO, 14.6., 13.30 Uhr

WANDERUNG Steinpyramide

Ober Neustift/Schloss

Rosenau, Anreise Privat-

PKW, Treffpkt: 13.30 Uhr

Dreifaltigkeitsplatz

MI, 17.6., 19 Uhr

SOMMERREIGEN alle Genusswirte,

Hauptplatz Gars

DO, 18.6., 14.30 Uhr

KEGELN + SCHNAPSEN

ÖKB-Kegelbahn Tautendorf,

Seniorenbund

SA, 20.6., 8.30 – 10 Uhr

SAMSTAGSVORTRAG

Was sagt mein Körper? Und

hör ich ihm zu? Mag. Eva

Maringer, Rehabilitationsklinik

Gars

SA, 20.6., 14 Uhr

40 JAHRE KAJAK CLUB

Schnupperpaddeln, Festakt,

Sonnwendfest, Kremser

Straße, Kajak Club Gars

SA, 20.6., 17 Uhr

PFADFINDER-HEURIGER

mit Sonnwendfeuer, Scout

Camp, Kremser Straße,

Pfadfindergruppe Gars

SO, 21.6., 10 Uhr

DIXIE-FRÜHSCHOPPEN

mit Prof. Friedrich & New-

Orleans-Band, Gh. Höchtl

DI, 23.6., 14.30 Uhr

SENIORENTREFF Vortrag

Elisabeth Sachs-Freudenschuss

„Damals“, Gh. Dilara,

Seniorenbund

DI, 23.6., 19.30 Uhr

PLATZLSINGEN, Gh.

Höchtl, Gesang- und Musikverein

MI, 24.6., 17.30 Uhr

„STURZMOBIL“ Vortrag &

Übungen zur Sturzvermeidung,

Turnsaal der VS Gars,

GGR Pauline Uitz

MI, 24.6., 19 Uhr

SOMMERREIGEN Gasthaus

Nussbaum, Etzmannsdorf

DO, 25.6., 14.30 Uhr

MINIGOLF-TRAINING

Minigolf-Platz Babenbergerstraße,

Seniorenbund

SA, 27.6., 8.30 – 10 Uhr

SAMSTAGSVORTRAG

Emotionen, Petra Fillafer,

Rehabilitationsklinik Gars

SA, 27.6., 14 Uhr KAJAK-

SONNWENDFAHRT

von Plank bis Schönberg,

Treffpunkt: Bootshaus Gars,

Kajak Club Gars, Voranmeldung!

Juli

MI, 1.7., 19 Uhr

SOMMERREIGEN

Gasthaus Falk, Thunau

SA, 4.7. 3. PLATZKON-

ZERT am Viktualienmarkt

MI, 8.7., 19 Uhr

SOMMERREIGEN Gasthaus

Klackl, Gars

FR, 10.7., 18 Uhr

KIRTAG Kirtagbaumaufstellen

mit „Kirtagbuam“

und Festbieranstich, Musik

& Tanz , Kulinarik, Hauptplatz

Gars am Kamp, Fremdenverkehrsverband

Die Garser

Pfadfinderinnen

und Pfadfinder

laden alle sehr

herzlich ein

Pfadfinder

Heuriger

Samstag, 20. Juni 2015

am Scout Camp Gars

Heurigenbetrieb ab 17:00 Uhr

FEUER

40 Jahre KAJAK CLUB GARS

ab 14:00 Uhr Schnupperpaddeln und

anschließende Feier am Scout-Camp

Frühschoppen beim Poldiwirt

am 21. Juni 2015 ab 11:00 Uhr

mit Prof. Friedrich

SA, 11.7., 18 Uhr

KIRTAG Kulinarik & Musik

unter dem Kirtagbaum,

Livemusik Marc Pircher mit

Trio, Hauptplatz

SO, 12.7., 10 Uhr

KIRTAG Frühschoppen

nach Festmesse, Hauptplatz

13. - 17.7 BEACHVOLLEY-

BALL-TRAINING 10 - 12

Uhr, gratis für Kinder, Freizeitanlage

Wörth, Beachvolleyball-Club

Gars

DI, 14.7., 14.30 Uhr

SENIORENTREFF

Vorstellung Reise 2016

„Kreuzfahrt Mittelmeer“,

Gh. Falk, Seniorenbund

MI, 15.7., 19 Uhr SOM-

MERREIGEN Ehrenberger,

Dreifaltigkeitsplatz Gars

FR, 17.7., 18 Uhr – SO, 19.7.

15 Uhr, ANNA-KIRTAG

Fr: Tag d. Betriebe, Sa: Fahrzeugsegnung,

Dämmerschoppen,

So: Frühschoppen,

FF-Haus & Festwiese

Zitternberg

MI, 22.7., 19 Uhr

SOMMERREIGEN Gh.

Höchtl, Gars

SA, 25.7., 20 Uhr KON-

ZERT Otto Lechner & Die

Wiener Ziehharmonika,

Burg Gars

MI, 29.7., 19 Uhr

SOMMERREIGEN

Sappalot, Hauptplatz, Gars

FR, 31.7., 15 Uhr KUL-

TURFAHRT Mörbisch,

Operette Gars, Seniorenbund

August

MI, 5.8., 19 Uhr

SOMMERREIGEN Whisky

Mühle, Kurpark

SA, 8.8. 18 Uhr REIN-

12 Sommer 2015


HARD NOWAK LIVE

Kurpark, KuBa Events

SO, 9.8., 8.30 – 15 Uhr

BLUTSPENDEAKTION

Pause 12 – 13 Uhr, Rot-

Kreuz-Haus Apoigerstraße

90, Gars

MI, 12.8., 19 Uhr

SOMMERREIGEN

Burg Gars

FR, 14.8. – SA, 15.8.

FF-HEURIGER THUNAU

Fr: Bürgermusikkapelle

Gars, Sa: „Thunauer Schimmelspringern“,

FF Haus

Thunau

MI, 19.8., 19 Uhr

SOMMERREIGEN

Pizzeria DILARA, Gars

SA, 22.8., 19 Uhr

KONZERT der Garser Playbackgroup,

Eishalle Gars,

Playbackgroup Gars

MI, 26.8., 19 Uhr

SOMMERREIGEN & KON-

ZERT Eric Spitzer & Lisa

Stern (ab 21 Uhr) Kindererlebniswelt

MOKE, Gars

FR, 28.8., 21 Uhr

FLASHOVER PARTY

FF-Haus Etzmannsdorf, FF

Etzmannsdorf

SA, 29.8., 16 Uhr

FF-FEST ETZMANNS-

DORF Heurigenbetrieb,

Barbetrieb ab 21:Uhr, Zelt

FF-Haus Etzmannsdorf

SO, 30.7., 10 Uhr

FF-FEST ETZMANNS-

DORF Heurigenbetrieb,

Zelt neben FF-Haus Etzmannsdorf

PENSIONISTEN-VERBAND

Clubnachmittag jeden ersten Dienstag im Monat, 14.00

Uhr Gasthaus Falk (Auskunft 02985/33283), Information:

Obmann Helmut Kovarik (0676/7 888 000),

SENIORENBUND

Kegeln jeden dritten Donnerstag im Monat, 14.30 Uhr

(ÖKB-Kegelbahn Tautendorf);

Seniorentreff monatlich in den Garser Gasthäusern lt.

Seniorenbund-Information; Gars Obmann Albert Groiß,

T: 02985/2253

„SIEBEN SÜNDEN“

BEIM KIRTAG

GARS. Volksmusik-Star

Marc Pircher ist zum ersten

Mal in Gars am Kamp:

Am Samstag, 11. Juli, tritt

der Zillertaler (im Trio)

beim Garser Kirtag auf.

Und dann werden wohl

„Sieben Sünden“ über den

Hauptplatz klingen...

Eintritt frei bzw. freiwillige

Spende. Keine Platzreservierung.

Bei Schlechtwetter

in der Eislaufhalle

Foto: © Büro Marc Pircher

Sommer 2015 13


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

Foto: DI Gerhard Baumrucker

Andreas Aigner, Helga Zaiser und

Erich Jungwirth werden in der heurigen Saison als

Bademeister/in auf die Badegäste „aufpassen“.

Mai 2015

GARSER BAD WIEDER OFFEN

GARS. „ Ich wünsche dem Garser Bad eine sonnnige

Saison und viele Gäste.“ Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister

Ing. Martin Falk am 8. Mai das Garser Erlebnisbad

nach seiner Winterpause. Badreferent GGR Josef Wiesinger

konnte zur Eröffnung auch Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth

Gröschel, GGR Pauline Uitz und GR Mag. Thomas Singer sowie

eine Anzahl Badegäste bei Sekt und Brötchen begrüßen.

Für die heurige Badsaison bleiben sowohl die Eintrittspreise

als auch die Öffnungszeiten (täglich 9 - 19 Uhr) unverändert.

BÜRGERMUSIKKAPELLE

GARS. Nachdem die Garser Bürgermusikapelle nun einige

Jahre mit ihrem traditionellen Frühjahrskonzert ins Horner

Vereinshaus ausgewichen war, entschieden sich die Garser

Musiker heuer dafür, ihr Konzert - unterstützt vom

Jugendorchester Gars am Kamp - wieder in der Heimatgemeinde

zu veranstalten. Im Pfarrhof fand man dafür

ein großartiges Ambiente, was auch dadurch bestätigt

wurde, dass mehr als 300 Gäste am Pfingstmontag zum

Konzert kamen. Kapellmeister Helmut Trappl: „Das bestärkt uns

darin, unser Konzert auch in Zukunft wieder in Gars für die Garser

und Garserinnen zu veranstalten!“

April 2015

Bürgermeister Ing. Martin Falk gratuliert Dr. Andrea Zauner-

Dungl zum Primariat an der Universitätsklinik Krems.

Foto: Rupert Kornell

Mehr als 300 Gäste konnte

die Bürgermusikkapelle Gars im

Pfarrhof begrüßen.

ANDREA ZAUNER-DUNGL IST PRIMARIA

GARS. Die Garser Ärztin Dr. Andrea Zauner-Dungl ist seit

April Primaria an der Universitätsklinik Krems. Sie leitet das

Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation mit ingesamt

35 MitarbeiterInnen. In dieser Funktion folgt sie Reinhard

Resch nach, der als Bürgermeister der Stadt Krems in die

Politik gewechselt hatte.

Dr. Andrea Zauner-Dungl hat an der Donau Uni Krems das

Zentrum für Chinesische Medizin aufgebaut und geleitet. Weitere

berufliche Meilensteine sind die Gesundheitsakademie in

Gars sowie das Willi Dungl-Zentrum in Wien. Zuletzt war sie

für den Gesundheitskonzern VAMED für das Qualitätsmanagement

von elf Rehabilitationskliniken mit 1.300 Betten verantwortlich.

Foto: BMK Gars

14 Sommer 2015


Foto: © Thomas Graf | fotolia.com

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Foto: s‘Natureck

Karin Growas, Isabella Hengl,

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Chefin Renate Buzek,

Nationalrat Ing. Mag. Werner Groiß und Elisabeth Grassler

Mai 2015

10 JAHRE S‘NATURECK

GARS. Zu einem Überraschungsbesuch fand sich NÖ Wirtschatskammerpräsidentin

Sonja Zwazl bei der 1. Garser BIO Kräuterei „s‘Natureck“ ein,

um zum 10. Geburtstag zu gratulieren. Inhaberin Renate Buzek nutzte die

Gelegenheit, um eine Erweiterung anzukündigen: „Unsere Firma platzt aus

allen Nähten. Darum haben wir ab Mai eine weitere Lagerhalle gleich neben

unserer Produktionshalle gemietet. Diese Halle ist größer als unsere Produktionshalle

und soll als reine Lagerhalle und Logistikzentrum dienen. Somit

gewinnen wir in unserer Produktionshalle wieder mehr Platz.“

s‘Natureck, Schillerstraße 163/7, jeden letzten Samstag im Monat

„Tag der offenen Tür“, (im Juli und im August KEIN „Tag der offenen Tür“).

WASSERJUGENDSPIELE IN GARS

GARS. Seit 1995 bietet das Niederösterreichische Jugendrotkreuz die Wasserjugendspiele

für die 7. Schulstufen an. Heuer fand die Veranstaltung –

organisiert von der Neuen Mittelschule – in Gars statt. Rund 230 Schüler

Innen aus dem Bezirk Horn stellten dabei ihr Wissen ebenso unter Beweis

wie Einsatzwillen und Geschicklichkeit. Die Aufgaben stammten aus dem

biologischen, physikalischen, geographischen, künstlerischen, religiösen

und sportlichen Bereich. Bei der Station der FF Gars musste mit einem

wohldosierten Wasserstrahl aus der Kübelspritze ein Luftballon durch einen

Rettungsreifen befördert werden. Den ersten Platz erreichte die 3L-

Klasse der NMS Gars – sie wird am Landesfinale in Krems teilnehmen –

vor der 3b-Klasse aus Irnfritz, den 3. Platz belegte Drosendorf. Durch die

großzügige Unterstützung der Gemeinde Gars konnten alle TeilnehmerInnen

mit Obst und Müsliriegel versorgt werden. Hildegard Kilian-Kornell,


Bezirkskoordinatorin der WJS

Nico Gabler, Julian Prock

und Raul Vancea (v. l.) aus der NMS

Gars geben bei der Station der FF Gars ihr Bestes.

Foto: Hildegard Kilian-Kormell

„LIEB UND LEID DER RITTERSLEUT“

GARS. Erstmals lud der Garser Gesang- und Musikverein zu

seinem traditionellen Frühjahrskonzert in den renovierten Rittersaal

der Garser Burg. Passend zum Umfeld stand das Konzert

unter dem Motto „Lieb und Leid der Rittersleut!“. Obmann

Franz Weigl konnte bei zwei ausverkauften Aufführungen

mehr als 200 BesucherInnen begrüßen.

Dr. Andrea Michalec führte traditionell gekonnt durch das Programm

mit Anekdoten und wissenswerten Ritter-Geschichten.

Mag. Heidi Metzger-Schuhäker war dem Chor eine aufmerksame

Begleiterin am Keyboard.

Foto: Manfred Schartner

Rund 40 aktive Mitglieder zählt der 1873 gegründete

Gesang- und Musikverein. Seit Jahren wird er von Ulrike Jordan geleitet.

Sommer 2015 15


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

GARSER HEIMATBUCH

GARS. Wer ein schönes Geschenk sucht

oder noch nicht in dem 840 Seiten-Band

voller Garser Geschichte(n) geblättert

hat, findet im neuen Garser Heimatbuch

das Richtige. Verkauf im Rathaus oder im

Kaufhaus Kiennast. Kosten: EUR 49,00

per Stück.

NEU!

Garser

GESCHICHTEN

Die erste Garser Chronik seit 95 Jahren

WALDPÄDAGOGIKTAG IM KINDERGARTEN

GARS. Ein Waldpädagogiktag mit dem Waldpädagogen Mag. Marcus Zuba fand

zum ersten Mal im Kindergarten in der Rainharterstraße am Freitag, den 30. April

2015 statt. Alle mittleren und älteren Kinder hatten die Möglichkeit, gut ausgerüstet

mit Rucksack, Essen und Trinken, den Vormittag im Wald zu verbringen.

Zu Beginn des Waldtages erfuhren wir von den drei wichtigsten Verhaltensregeln.

An diesem Tag entdeckten wir interessante Tiere, sahen viele verschiedene Pflanzen

und erfuhren Spannendes über den Wald und seine Bewohner.

840 Seiten

€ 49,00

HIER ERHÄLTLICH

Text und Foto: Kindergarten Rainharterstraße

Energiekosten

senken mit dem

HeizungsTausch!

Die EVN ersetzt Ihren alten Heizkessel

durch ein effizienteres und umweltfreundlicheres

Modell. Damit sparen Sie bares Geld.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren –

evn.at/heizungstausch oder 0800 800 333

Die EVN ist immer für mich da.

16 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Auszeichnung für Bewegung & Sport

Siegel für unsere Schulen

DIE VOLKSSCHULE

FEIERT

GARS. Die Volksschule und Neue Mittelschule

Gars am Kamp freuen sich als einzige

Pflichtschulen des Bezirks Horn über

die Verleihung des Schulsport-Gütesiegels

in Silber im Rahmen eines feierlichen

Festaktes am 29. April in Biedermannsdorf

im Bezirk Baden. Das NÖ Schulsport-Gütesiegel

ist eine Einrichtung des

Landesschulrates in Zusammenarbeit mit

dem Amt der NÖ Landesregierung und

stellt eine Auszeichnung dar, die an Schulen

verliehen wird, die sich durch besondere

Aktivitäten und Initiativen nicht nur

im Bereich Bewegung und Sport um ein

bewegungs- und gesundheitsorientiertes

Schulleben bemühen.

GARS. Zum Abschluss der Sanierungsarbeiten

nimmt die Volksschule

Gars am Kamp ein Jubiläum zum

Anlass für ein ausgiebiges Schulfest:

Das Volksschulgebäude in Gars wurde

vor genau 40 Jahren errichtet. Dieses

Tatsache und einige andere Anlässe

lassen die Schule feiern:

Verleihung des Gütesiegels an

die Neue Mittelschule Gars:

Prof. Mag. Gerhard Angerer,

Leonie Bayer, Manuel Landauer,

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav,

NMS-Direktor Wolfgang Welser,

Diplom-Pädagoge Dietmar

Kornus

Verleihung des Gütesiegels

an die Volksschule Gars:

Prof. Mag. Gerhard Angerer,

Klassen-Lehrerin Barbara

Krell, Ida-Sophie Peter, Landesrätin

Dr. Petra Bohuslav,

Amelie Weiler, VS-Direktorin

Gabriele Weiler

Text und Foto: VS Gars

„Die Volksschule Gars am Kamp lädt

herzlichst zum Schulfest am 26. Juni

um 9.00 Uhr in den neuen Pausenhof

der Schule ein.

Wir freuen uns sehr darauf, unser

renoviertes Schulgebäude, den neuen

Pausenhof und das neue Schul-Logo

präsentieren zu dürfen.

Außerdem erwartet Sie die Aufführung

des Mini-Musicals „Das Schneckenhaus“,

bei dem die ganze Schule

mitwirkt.

Für das leibliche Wohl sorgt der Elternverein

unserer Schule. Wir würden

uns sehr freuen, wenn wir Sie auf

unserem Fest begrüßen dürfen.“

Gabriele Weiler, Schulleiterin

AUF DEM SCHACHSTOCKERL

GARS. Beim diesjährigen Schulschachtag

in Gmünd konnte die Garser

Mannschaft den tollen 2. Platz

erreichen. Erfolgreichster Spieler war

Gschmeidler Simon mit 4 Punkten,

Schüssler Nicolas erreichte 3 ½ Punkte

und auch Beischlager David und

Gutmeier Dominik mit je 2 Punkten

waren siegreich.

Braun

Braun

Sonnenschutztechnik

Sonnenschutztechnik

3571 3571 Gars Gars am Kamp am Kamp

Tel: Tel: 02985/2148 02985/2148

www.braun-gars.at

Ihr Ihr Spezialist für Sonnenschutzanlagen macht’s macht’s möglich! möglich!

Rolläden,

Rolläden,

Jalousien, Wintergartenbeschattungen,

Sicherheitsrollläden

Sicherheitsrollläden

Markisen, Insektenschutz, Terrassendächer, Steuerungen

Markisen, Insektenschutz, Terrassendächer, Steuerungen

Sommer 2015 17


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Erster Platz bei English Olympics

Die Garser siegen

SONDERPREIS FÜR DIE GARSER

BÜRGERMUSIKKAPELLE

GARS. Den „Andreas Maurer-Sonderpreis“ für mehr als

3.000 bei Wertungsspielen erreichte Punkte erhielt die Bürgermusikkapelle

Gars am Kamp von Landeshauptmann Dr.

Erwin Pröll verliehen. Den Preis nahmen Bürgermeister Ing.

Martin Falk als aktives Mitglied der Bürgermusikkapelle,

Obfrau Barbara Bauer und Kapellmeister Helmut Trappl in

der Römerhalle in Mautern entgegen.

Text und Foto: NMS Gars

Das Garser Siegerteam bei den English Olympics

GARS. Über einen sensationellen ersten Platz beim Bezirkswettbewerb

in Englischer Sprache kann sich die neue Mittelschule

Gars freien: Die „English Olympics“ wurden diesmal in

der Neuen Mittelschule Horn durchgeführt. Bei acht Stationen,

die von Studenten der Pädagogischen Hochschule Krems betreut

wurden, sollten die Schüler aller Mittelschulen des Bezirkes

Horn ihr Wissen und Können in Geschichte, Kunst und

Musik ebenso wie in Mathematik unter Beweis stellen. Dabei

ging es um sprachliche Kompetenz, das genauso gefragt war

wie das Lesen englischer Texte und das Hörverständnis.

Das Team der Neuen Mittelschule Gars mit Leonie Bayer, Katharina

Klackl, Gloria Widhalm und Mathias Gigl wurde betreut

von Andrea Zauner und Susanne Satory-Vig. Sie holten

sich den Sieg vor den Neuen Mittelschulen aus Irnfritz und

Drosendorf.

Das Garser Quartett vertritt jetzt den Bezirk Horn bei der Landesolympiade

am 17. Juni in Herzogenburg!

Feierliche Verleihung des „Andreas Maurer“-Sonderpreises für die

Bürgermusikkapelle Gars: Bgm. Ing. Martin Falk, Landeshauptmann

Dr. Erwin Pröll, Blasmusik-Landesobmann Peter Höckner, die Obfrau

der Bürgermusikkapelle Barbara Bauer und ihr Kapellmeister Helmut

Trappl.

Blumen D I C K KG

M e i s t e r f l o r i s t i k

3571 G ars am K amp - Wienerstraße 680

Tel: 02985-33197

Foto: Günther Filzwieser/NÖ Landeskorrespondenz

Foto: R. Poolsky/mediadesign

Henriette Götz

KOSMETIK & FUSSPFLEGE

A - 3571 Zitternberg | Zitternberg 26

Termine nach tel. Vereinbarung: Tel: 0660 - 29 03 606

Ich freue mich auf Ihren Besuch

„Vom Gemüsepflanzerl bis zum

Trauerkranzerl“-

alles aus einer Hand!

Blumen Dick - Ihr bodenständiges Blumenfachgeschäft

in Gars am Kamp

18 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

DIE NEUE MITTELSCHULE FEIERT!

GARS. Die Neue Mittelschule Gars feiert am 19. Juni mit

einem großen Fest zwei runde Geburtstage: Es ist genau

50 Jahre her, dass die Gemeinde das Grundstück, auf dem

die Schule heute steht, von einer Garser Unternehmerfamilie

gekauft hat und das Schulgebäude errichten ließ.

Und vor genau 25 Jahren wurde die heutige Sportmittelschule

gegründet. Direktor war damals OSR Karl Führer.

Was dann folgte, kann man nur als Erfolgsgeschichte

bezeichnen: Die Schule hat sich zu den beliebtesten des

Bezirks entwickelt. Mittlerweile werden 250 SchülerInnen

in zwölf Klassen unterrichtet - und der Zustrom hält

unverändert an.

PROGRAMM DES JUBILÄUMSFESTES

Am Jubiläumstag, dem 19. Juni zeigen die SchülerInnen

nach dem offiziellen Festakt um 11.00 Uhr einen repräsentativen

Querschnitt durch das Schulleben mit Vorfürungen

und Darbietungen. Für das leibliche Wohl sorgen

die Garser Wirte. Mehlspeisen kommen vom Elternverein

und der Sportverein ist für die Weinverkostung zuständig.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Berufsunfähigkeit:

Gerade für Sie als jungen Menschen eine Gefahr!

Ein Unfall. Eine schwere Erkrankung.

Was, wenn Sie plötzlich nicht mehr arbeiten können?

Sie haben kein Erwerbseinkommen mehr. Sie verfügen kaum über

Rücklagen. Sie haben oft noch keinen Anspruch auf eine staatliche

Berufsunfähigkeitspension. Und selbst wenn, reicht diese

meist nicht, den gewohnten Lebensstandard zu halten:

KANALTECHNIK

www.hydroingenieure.at

Kanal-24h-ServiceLine 02735 - 36 333 36

Sie haben Probleme mit Ihrem Kanal ...

Durchschnittliche monatliche Berufsunfähigkeitspension in Österreich*

€ 1.400

€ 1.200

€ 1.000

€ 800

€ 600

€ 400

€ 1.210 € 857 € 1.104

€ 200

€ 0

Männer Frauen Durchschnitt

Quelle: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Stand 12/2014

* Invaliditäts- bzw. Berufs-/Erwerbsunfähigkeitspensionen

vor dem 60./65. Lebensjahr, Bruttowerte

Hinweis: Mit 01.01.2014 wurde der Zugang zu

einer Invaliditätspension deutlich erschwert!

Der Gesetzgeber leistet für Jahrgänge ab 1964

Könnten Sie es sich leisten,

berufsunfähig zu werden?

keine befristeten Invaliditätspensionen mehr, sondern forciert durch Zahlung eines Reha- und/oder

Umschulungsgeldes die Wiedereingliederung der Betroffenen ins Berufsleben.

... wir garantieren sorgenfreien Abfluss!

HYDRO INGENIEURE KANALTECHNIK GmbH

3494 Stratzdorf bei Krems, Gewerbestraße 4-6

Tel.: 02735/36 333 Fax: 02735/36 333-20

email: kanaltechnik@hydroingenieure.at

Sichern Sie sich rechtzeitig ab – und machen Sie sich

unabhängig! Die Berater/innen der Waldviertler Volksbank

Horn und deren Geschäftsstellen sind für Sie da.

Versicherungsvermittlung in der Form Versicherungsagent, Gewerberegister-Nummer 999/VVM-

43600-00; Firmenbuch: FN 47971x; Firmenbuchgericht: LG Krems an der Donau; DVR-Nr.: 0027251;

Aufsichtsbehörde: Finanzmarktaufsicht, Otto-Wagner-Platz 5, 1090 Wien.

UNSERE LEISTUNGEN:

Kanalreinigung

Kanal-TV-

Untersuchungen

Kanalsanierung

Abflussreinigung

bei Verstopfungen

aller Art wie Küchen,

WC, Hausanschlussleitungen

u. Dachrinnen

Sommer 2015 19


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Wir gratulieren

Alles Gute, Herr DI Baumrucker!

75. Geburtstag

April Brosch Karin Thomas Eckerstraße 692

Zauner Erika Schimmelsprungg. 154/2

Moser Gertraud Tautendorf 23

Nirnsee Brigitta Thunau, Gföhlerstr. 179

Haimerl Maria Nonndorf 37

Baumrucker Gerhard DI Webergasse 312

Mai Wölzl Herwig Ottokar Kernstockg. 668/1/5

Miedinger Monika Kamegg 63

Mader Eleonora Haanstraße 102/2/5

Caba Erna Julius Kiennaststr. 64

Juni Eckhardt Paula Schimmelsprungg. 34/2

Keppel Ilse Hamerlinggasse 175

Hohenegger Rosa Wolfshof 26

Hochauer Leo Am Bründlberg 400

80. Geburtstag

April Klackl Anna Johann Straußgasse 393

Kaiser Ilse Hafnergasse 439

Göttinger Maria Tautendorf 68

Mai Mostböck Anton Apoigerstraße 425

Nußbaum Franz Etzmannsdorf 10/1

85. Geburtstag

Juni Wildeis Berta Spitalgasse 392

Ehn Leopoldine Wolfhof 18

Hundlinger Margarete Etzmannsdorf 19

90. Geburtstag

Mai Rohm Johanna Zitternberg 73

Pascher Erna Zitternberg 33/1

Schartner Johann Kremserstr. 649/10

Juni Köstler Edwin Berggasse 607/2

Lemp Josef Etzmannsdorf 32/2

91. Geburtstag

April Amon Johanna Wassergasse 303

Steffek Josef Schimmelsprungg. 118

93. Geburtstag

Mai Litschauer Adolf Maiersch 5

95. Geburtstag

Mai Scheichl Anna Etzmannsdorf 26

Juni Hauer Gustav Apoigerstraße 90/3

Goldene Hochzeit

April Baumgartner Erna und Josef Zitternberg 2

GARS. „Du rückst unsere Gemeinde immer ins rechte Bild“,

gratulierte Ing. Bgm. Martin Falk (li) dem Garser DI Gerhard

Baumrucker herzlich zum 75. Geburtstag. Den zahlreichen

Gratulationen für den seit 15 Jahren als NÖN-Mitarbeiter

tätigen Jubilar (Bildmitte mit Lebensgefährtin Elfriede Winter)

schloss sich auch Pfarrer Mag. Josef Zemliczka (re) an.

Herzlichen Glückwunsch zum 90er, Frau Pascher!

ZITTERNBERG. Eine große Gratulantenschar kam zum

90. Geburtstag der Zitternbergerin Erna Pascher (Bildmitte):

Bürgermeister Ing. Martin Falk, Enkelin Sarah, Schwiegertochter

Maria, Sohn Wilfried, Enkel David, Enkelin Isabella,

Pfarrer Mag. Josef Zemliczka und Sohn Werner.

Alles Gute zum 95er, Frau Scheichl

ETZMANNSDORF. Zum 95. Geburtstag der Etzmannsdorferin

Anna Scheichl(Bildmitte) gratulierten herzlich: GGR

Pauline Uitz, Ortsvorsteher Josef Strasser, Tochter Anna, Sohn

Johann, Tochter Christine, Bruder Franz Kammerländer vom

Bauernbund und Altbürgermeister Anton Schrammel.

Foto: Martin Kalchhauser

Foto: DI Gerhard Baumrucker

Foto: DI Gerhard Baumrucker

20 Sommer 2015


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Unsere Jüngsten

GARS

Anna-Sophie Steurer

geb. 7. Dezember 2014

Eltern: Robert Steurer und

Claudia Daniel

Weisergasse 405, Gars

GARS

Borisz Bognár

geb. 2. März 2015

Eltern: Katalin Mejkli und Attila

Bognár, Schwester: Bianka

Weisergasse 463, Gars

Fotos (6): zVg

KAMEGG

Oliver Streicher

geb. 11. Februar 2015

Eltern: Astrid Heili und

Dominik Streicher

Schwester: Elina

Kamegg 95, Reihenhaus 2, Top 3

GARS

Manuel Baumgartner

geb. 13. Februar 2015

Eltern: Stephanie Fettinger und

Mathias Baumgartner, Ottokar-

Kernstockgasse 668/7/8, Gars

GARS

Benjamin Abdula

geb. 10. März 2015

Eltern: Dr. Denis Abdula und

DI Stephan Struggl, Ottokar-

Kernstockgasse 668/7/7, Gars

GARS

Miriam Wagner

geb. 11. März 2015

Eltern: Bianca und DI (FH)

Jürgen Wagner

Albrechtgasse 586, Gars

Wir trauern um

EINE BITTE IN EIGENER SACHE

Geburtsdaten und Jubiläen bitte im Gemeindeamt

melden, damit wir sie rechtzeitig

in den Gemeindenachrichten veröffentlichen

können. Vielen Dank!

März 2015:

Dr. Karin Tommasi

Anna Pfaller

Friedrich Gubi

April 2015:

Karina Deuschlinger

Bruno Lager

Martha Lochner

Mai 2015:

Karl Grob

Anton Weichselbraun

Marianne Lentze

Ing. Josef Blauensteiner

Anna Landauer

Karl-Heinz Kammerländer

Goldene Hochzeit im Hause Bogner

Foto: DI Gerhard Baucmrucker

BUCHBERG. Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten Waldtraud und Dkfm.

Friedrich Bogner aus Buchberg. Pfarrer Mag. Josef Zemliczka stellte sich ebenso

wie für die Gemeinde Bürgermeister Ing. Martin Falk mit herzlichen Glückwünschen

ein.

Sommer 2015 21


Foto: © viperagp | fotolia.com

Service für Sie

BIO:

Müll

Markt + Katastralgemeinden:

12.06., 26.06., 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07., 07.08.,

14.08., 21.08., 28.08., 11.09., 25.09.

RESTMÜLL:

Markt: 22.06., 20.07., 17.08., 14.09.

Katastralgemeinden: 23.06., 21.07., 18.08. 15.09.

PAPIER: Markt: 15.06., 10.08.

Katastralgemeinden: 16.06., 11.08.

GELBER SACK + GELBE TONNE:

Markt: 11.06., 23.07., 03.09.

Katastralgemeinden: 12.06., 24.07., 04.09.

SPERRMÜLL OHNE ALTMETALL: 07.09.

kostenlose Rechtsberatung

An jedem 3. Donnerstag im Monat von 14 – 15.30 Uhr

steht im Gemeindeamt von Gars am Kamp Mag. Thomas

Singer, (S-MS Rechtsanwälte, Singer-Musil Singer Rechtsanwälte

OEG, Döblinger Hauptstraße 68, 1190 Wien) für

kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung.

Jeden Dienstag von 14.00 – 16.00 Uhr kostenlose Rechtsberatung

durch die öffentlichen Notare Dr. Erich

Leutgeb und Dr. Leopold Mayerhofer, 3580 Horn, Hauptplatz

13, im Beratungszentrum Gars, Wiener Straße 113a.

Kostenlose erste anwaltliche Auskunft:

Rechtsanwalt Dr. Engelbert Reis, 3580 Horn, Florianig. 5

T: 02982 / 2340-0, bitte um vorherige Terminvereinbarung

Bestattung Gars

Herbert Vogelsinger, Wienerstr. 113, 3571 Gars/Kamp.

Sie erreichen uns unter: 0664/1639252,

Bestattung@ktv-gars.at

Gemeindebücherei

Hauptplatz 83, 3571 Gars am Kamp

Montag: 16.00 – 18.00 Uhr,

Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr

NEU

- „tiptoi“-Bücher und Spiele für Kinder!

- Sämtlich Bücher von „Natur im Garten“

Achtung: Ferienaktion: Kinder lesen gratis im AUGUST !

Rat und Hilfe,

Konsumentenberatung

AKNÖ - Bezirksstelle Horn, Spitalgasse 25, 3580 Horn, 13.30 – 16

Uhr; Termin: 17.06.; T: 05 7171-1616 (Mo-Fr 8-13 Uhr)

Sprechstunden des Behindertenverbandes KOBV in der

AKNÖ jeden 2. u. 4. Dienstag im Monat 13.00 bis 14.30 Uhr

Mutterberatungsstelle

Mutterberatungsstelle im Kindergarten Rainharterstraße;

Termine: 14.07., 08.09., 13.10., 01.12. NEU 16.15 Uhr

Sprechstunden Bürgerbüro

Hornerstraße 85 (An Feiertagen keine Sprechstunden)

ARBEITERKAMMER NIEDERÖSTERREICH

jeden ersten Mittwoch im Monat von 9.00 – 11.00 Uhr

VOLKSHILFE Jeden ersten Freitag im Monat 9.00 – 10.00

Uhr, Christine Jaglitsch, T: 0676/ 7661002

ARBÖ Jeden ersten Freitag im Monat von 10.00 bis 11.00

Uhr, Friedrich Wiesinger T: 0699/ 81929050

Sprechstunden

Bürgermeister Ing. Martin Falk: Jeden Donnerstag,

13.00 – 15.30 Uhr, T: 02985/2225

Vizebgm. Mag. (FH) Elisabeth Gröschel: Referat für Kunst,

Kultur und Kultus, Wirtschafts- und Tourismusförderung,

jeden Donnerstag, 14.30 – 15.30 Uhr im Gemeindeamt.

Es kann vorkommen, dass der Bürgermeister bzw. die Vizebürgermeisterin

aus unvorhersehbaren Gründen an den

Sprechtagen nicht anwesend sind. Sie werden daher ersucht,

sich für einen Termin anzumelden.

GGR Pauline Uitz: Jeden Donnerstag von 14.30 – 15.30 Uhr,

Gemeindeamt; Themenbereich: Gesundheit und Soziales

(z.B. sozialrechtliche Fragen, Beratung über Leistungen von

verschiedenen Institutionen wie AK, NÖ Familienförderung,

Pensionsfragen, Hauskrankenpflege usw.)

SVA der gewerblichen Wirtschaft

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

Wirtschaftskammer Horn, Kirchenplatz 1, 8 - 12 Uhr,

13 - 15 Uhr, MO 6. Juli, MO 3. August, DI 1. September

Pensionsversicherungsanstalt

Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter und. Angestellten

Bezirksstelle der NÖ GKK, S. Weykerstorfferg. 3, Horn

Dienstag 08.00 - 11.30 und 12.30 bis 14 Uhr

Sprechtage der SVA der Bauern

Sozialversicherungsanstalt der Bauern Bezirksbauernkammer,

Mold 72, 3580 Horn, jeden Mi 08 - 12, 13 - 15 Uhr

22 Sommer 2015


Ärzte

Dr. Harald Dollensky, T: 02985/2340, 0664/33 84 511,

3571 Gars, Waldzeile 654, Mo 8.00 – 11.00 Uhr, Mi 8.00 – 11.00 u.

18.00 – 20.00 Uhr, Do, Fr. 8.00 – 11.00 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars am Kamp,

Schillerstr. 163, Mo/Do 7.30 – 12 Uhr, Di 7.30 – 12 und 16.30 – 18

Uhr, Fr 8 – 13 Uhr; Mo/Do Blutabnahme – Voranmeldung!

Drs. MR Dr. P. Steinwender, T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard

150, Mo, Di 8.00 – 12.00 Uhr, Mi 8.00 – 12.00 u. 18.00 – 20.00

Uhr, Fr 8.00 – 12.00 u. 17.00 – 19.00 Uhr, Termin vereinbaren

Med.Rat Dr. Harald Drexler T: 02985/33094, 3571 Gars am

Kamp, Berggasse 540, nach Vereinbarung (Wahlarzt)

Ärzte Wochenenddienste

JUNI:

20./21. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

27./28. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

JULI:

04./05. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

11. /12. Dr. Sarmata Szameit, Brunn/W., 02989/22000

18./19. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

25./26. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

AUGUST:

01./02. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

08./09. Drs. MR Dr. P. Steinwender und H. Schuberth,

St.Leonhard/Hw., 02987/2305

14. – 16. Dr. Sarmata Szameit, Brunn/W., 02989/22000

22./23. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

29./30. Dr. Harald Dollensky, Gars, 02985/2340

Tierarztpraxis

Dr. Karin Ertl 3571 Gars/Kamp, Spitalg. 634, T: 02985/30668,

0676/5264411, Mo., Mi., Do., Fr. 16.30 – 18 Uhr, Di. und

Sa. 8 bis 9 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Apotheke Wochenenddienste

APOTHEKE ZUR HEILIGEN GERTRUD

3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 5, Mo – Fr 8 – 12 und

14.30 – 18 Uhr, Sa 8 – 12 Uhr, So 9 – 10 Uhr

Zahnärzte

Dr. Renate Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars am Kamp, Haanstraße

579, Mo – Do 8 – 12 Uhr; Di, Do 14.30 – 18 Uhr

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars am Kamp, Kremserstr.

649; Mo 9 – 12 Uhr, 13 – 15 Uhr;

Di, Mi, Do 8 – 12 Uhr, 13 – 15 Uhr

Wichtige Telefonnummern

Zahnärzte Wochenenddienste

jeweils 09.00 – 13.00 Uhr

JUNI:

13./14. Dr. Reinhard Finger, Eggenburg, 02984/4410

20./21. Dr. Schwägerl-Türschenreuth, Zwettl,

02822/52968

27./28. Dr. med. dent. Veronika Khemiri,

Schwarzenau, 02849/27141

JULI:

04. /05. Dr. Doris Kattner, Vitis, 02841/8610

11./12. Dr. med. dent. Veronika Khemiri,

Schwarzenau, 02849/27141

18./19. Dr. Schwägerl-Türschenreuth, Zwettl,

02822/52968

25./26. Dr. Renate Loimer, Gars, 02985/2540

AUGUST:

01./02. Dr. Romana Leutner-Salize, Krems, 02732/7419

08./09. Dr. Vera Stanek-Lemp, Horn, 02982/3239

15./16. DDr. Harald Glas, Gars, 02985/2446

22./23. Dr. Friedrich Höllerer, Krems, 02732/84307-0

29. /30. Dr. Bernhard Mann, Langenlois, 02734/2228

SEPTEMBER:

05./06. Dr. med. dent. Veronika Khemiri,

Schwarzenau, 02849/27141

12./13. Dr. Schwägerl-Türschenreuth, Zwettl,

02822/52968

19./20. Dr. med. Werner Lassinger, Gföhl, 02716/8608

26./27. Dr. Vera Stanek-Lemp, Horn, 02982/3239

Impressum

HERAUSGEBER: Marktgemeinde Gars am Kamp, Hauptplatz 82,

3571 Gars am Kamp, T: 02985/2225, www.gars.at; Für den Inhalt verantwortlich:

Bgm. Ing. Martin Falk; Redaktion & Gestaltung: mediadesign, 3730

Burgschleinitz, T: 02984/23149, www.mediadesign.at; Anzeigenverkauf

und Beratung: Marktgemeinde Gars, Druck: Druckerei Berger, 3580 Horn,

T: 02982/4161; Erscheinungsweise: mind. 8 x jährlich; Verbreitungsgebiet:

Gars am Kamp mit Katastralgemeinden, Medien, Institutionen, Verwaltungen,

etc.; Auflage: 2.000; Namentlich gezeichnete Beiträge in Eigenverantwortung

der Verfasser. Die nächsten Gemeindenachrichten Gars am Kamp

erscheinen am 1. September 2015. Redaktionsschluss ist der 1. August 2015

Sommer 2015 23


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

S-MS Rechtsanwälte

SINGER-MUSIL SINGER

Singer-Musil Singer Rechtsanwälte OEG

Sprechstelle Gars/Kamp: Kamegg 94, T: 0664/435 77 67

Stadtbüro: 1190 Wien, Döblinger Hauptstr. 68, T: 01/368 74 03

www.singer.or.at

Unternehmensrecht, Vertragsrecht, Ehe- und Familienrecht,

Miet- und Wohnrecht, Schadensersatzrecht, Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen,

Strafrecht

Öffentliche Notare

Dr. Erich Leutgeb

Dr. Leopold Mayerhofer

3580 Horn, Hauptplatz 13

Tel. 02982/2417

www.notariat-horn.at

Sprechstunden in Gars

(Beratungszentrum Wiener Str. 113a)

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

Wohlbefinden & Entspannung

mit einem Gutschein schenken

Klassische Massage

Manuelle Lymphdrainage

Fußreflexzonenmassage

Cranio Sacrale Impuls Regulation

Ortho-Bionomy

Renate Mold

Albrechtgasse 615/1/5, 3571 Gars/Kamp

0699/884 700 84

"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust

hat, darin zu wohnen!" (Winston Churchill)

prall

gefüllter

ONLINE-

SHOP!

mediadesign.at | burgschleinitz

www.mohnzuzler.at

Die Mohnzuzler-Familie: Mohnzuzler classic oder mit Nuss und Marille, Mohnzuzlerkugel, Mohnzuzlertorten,

Mohnzuzler-Guglhupf, Mohnzuzler-Taler, Mohnzuzler-Konfekt, Mohnzuzler-Strudel, u.v.m.

Dreifaltigkeitsplatz 55, 3571 Gars am Kamp, T: +43 2985/2241 F: 6, ehrenberger@mohnzuzler.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine